Schattenblick →INFOPOOL →BILDUNG UND KULTUR → COMIC

TERMINE/1065: Hamburg · Graphic Novel Tage - Luke Pearson trifft Ulf K., 10.6.2013


Literaturhaus Hamburg Newsletter - Programm im Juni 2013

Graphic Novel Tage: Luke Pearson & Ulf K.

Comics für Menschen zwischen 7 und 77: Luke Pearson (GB) trifft Ulf K. (D)
Andreas Platthaus und Christian Gasser moderieren



Am ersten Abend der Graphic Novel Tage trifft Luke Pearson auf Ulf K.: Woffel, Riesen und andere fantastische Gestalten sind die Figuren aus "Hilda und der Mitternachtsriese" (Reprodukt) von Luke Pearson, dem britischen Illustrator und Comiczeichner. Hilda lebt gemeinsam mit ihrer Mutter in einem alten Haus fernab der Stadt. Doch so einsam wie die Gegend zunächst anmutet, ist sie keinesfalls - schon zu Beginn erhalten Hilda und ihre Mutter winzige anonyme Drohriefe, in denen sie aufgefordert werden, ihr Haus zu verlassen. Absender der Briefe sind kleine, unsichtbare Elflinge, in deren Land auch Hildas Haus steht. Nachdem Hilda mithilfe einer Sondergenehmigung die Möglichkeit erhält, die Elflinge zu sehen, begibt sie sich auf den Weg zu deren König, um den Konflikt friedlich zu lösen. Dabei begegnet sie auch Jørgen - einem Riesen, der Tausende von Jahren lang auf einem Berg gesessen und den Planeten bewacht hat und nun zurückgekehrt ist, um seine Freundin zu treffen. Neben seinen herrlichen Hilda-Comics richtet sich Luke Pearsons Kunst auch an Erwachsene, z. B. in der Graphic Novel "Everything we miss" (Nobrow).

Auch in "Pelle und Bruno Superflora" (Reprodukt), dem neuen Kindercomic von Ulf K. geht es fantastisch zu. Pelle, eine Katze, die liebend gerne gärtnert, freut sich auf die neu sprießenden Frühlingsblumen. Bruno, ein Hund, dem das Gärtnern viel zu anstrengend ist, möchte ihn mithilfe eines Superdüngers unterstützen. Doch der Versuch scheitert - die Blumen wachsen immer weiter und werden riesengroß. Und mit ihnen auch die Tiere: Würmer und Spinnen, die plötzlich viel größer sind als Pelle und Bruno. Der 1969 in Oberhausen als Ulf Keyenburg geborene Comiczeichner und Illustrator beschäftigt sich in letzter Zeit verstärkt mit der Illustration von Kinderbüchern und wurde 2009 mit dem Kinderbuchpreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Mit freundlicher Unterstützung der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Literaturhaus, Montag, 10. Juni, 19.30 Uhr, Euro 12,-/9,-/7,-

*

Quelle:
Literaturhaus-Newsletter Hamburg vom 02.05.2013
Literaturhaus Hamburg e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Antje Flemming
Schwanenwik 38, 22087 Hamburg
Tel.: 040/22 70 20 55
Fax.: 040/220 66 12
E-Mail: aflemming@literaturhaus-hamburg.de
Internet: www.literaturhaus-hamburg.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 14. Mai 2013