Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → SPRACHEN


ENGLISCH/933: Hörempfehlung - 65 Jahre Seifenoper "The Archers" (SB)


UNVERGESSLICHE HÖRABENTEUER DES BBC


Über die "fast täglichen" 13 Minuten "British Soap and British Life"



Eine Hörspielserie mehrere Jahrzehnte lang über inzwischen 17.908 Episoden aufrecht zu erhalten, die ihre Hörer mit ungebrochenem Vergnügen am Band hält, ist durchaus ein Jubiläum wert. Doch kaum erwähnt wurde der Geburtstag der Archer Serie, die seit dem 2. Januar 2016 satte 65 Jahre an sechs Tagen der Woche jeweils 13 Minuten über den "Äther" lief und läuft (nur samstags nicht) und die erstmals am 1. Januar 1951 "wireless" zu empfangen war. Dagegen konnten Archer Fans das 60. Wiegenfest auf der Internetseite des Senders verfolgen und sich von Anekdoten und Geschichten über die Anfänge der Serie und ihrer Schauspieler unterhalten lassen. [1] Damals wurde der wohl nicht mehr einzuholende Weltrekord der weltweit beständigsten Seifenoper mit einem besonders ergreifenden Highlight der Handlung in doppelter Sendelänge gefeiert. Zahlreiche andere Sender des BBC würdigten den Ehrentag der "Archers" mit Sondersendungen, Rückblicken auf erinnerungsträchtige Folgen der Vergangenheit sowie Interviews mit Darstellern, die teilweise als Jugendliche eingestiegen und mit der Serie alt geworden sind.

Den großen Bahnhof hat man sich in diesem Jahr gespart - der BBC muß kürzer treten -, dennoch hat sich in den vergangenen fünf Jahren noch einiges getan, und das nicht nur im Leben der Protagonisten. Auch die ohrengestützte Teilnahme am Leben des auf keiner britischen Landkarte verzeichneten Dorfs "Ambridge" und seiner Einwohner wurde auf verschiedenen Ebenen, durch Service, Hör- und Leseangebote im Internet sowie einen eigenen Blog, enorm erleichtert. Nach wie vor sei daher jedem fortgeschrittenen Schüler, Englischlernenden, aber auch noch "Höranfänger", der einen trivialen und somit leichten Zugang zur Sprache und zu englischen Lebensgewohnheiten sucht, geraten, die abwechslungsreiche Soap-Serie zum täglichen Programm zu machen und sich der "hörigen" Fangemeinde anzuschließen.

Die tauscht inzwischen ihre Anteilnahme und gleichzeitig auch ihre gestalterische Mitwirkung auf der Homepage des Senders [2] über die verschiedenen Handlungsstränge aus. Ein Newsletter hält sie darüber auf dem Laufenden, welche Fragen im Leben der Protagonisten derzeit anstehen. Man steht im ständigen Austausch mit den Machern der Serie und anderen stillschweigenden, virtuellen Mitbewohnern, die sich darüber die Köpfe zerbrechen und die Tastaturen heiß laufen lassen, ob die Archer Family in Ambridge bleiben und ihr Anwesen der Gefahr aussetzen soll, durch ein Schnellstraßenprojekt in zwei Teile geteilt zu werden, oder ob sie mit Mann und Maus in den Norden ziehen und das Millionengebot des Milliardärs Justin Elliot für ihren Hof annehmen oder ausschlagen sollte. Ob Helen Tichener (geb. Archer) mit Rob tatsächlich den Mann ihrer Träume ergattert hat und ob es eine gute Idee war, sich diesen Rob durch Job-Sharing und Konto-Sharing ins familieneigene Bio-Farmshop-Nest zu holen. Ob Alex Recht hat, daß Phoebe, die ein Stipendium für Cambridge erhalten hat, nicht mehr die gleiche sein wird, wenn sie das wahrnimmt. Ob Adam sein Leben mit Ian, seine Arbeit und alles, was er der Farm seines Stiefvaters geschaffen hat, aufgeben soll, um mit Charly ein Leben in Liebe und Leidenschaft zu beginnen, obwohl er gerade Ian geheiratet hat.

Man sieht schon, es geht um das wahre Leben, wie es einem tagtäglich von Film, Funk und Fernsehen gezeigt wird und an dem sich die Britische Nation teilt: in bekennende Fans und ihre Kritiker, die dazu aber oft noch besser wissen, was in Ambridge läuft. Genau das alles macht die besondere Eignung der Serie für das Erlernen der Sprache aus: Nichts, aber auch gar nichts wird einem erspart.

Derzeit werden Hörer aufgefordert, von den unzähligen, bemerkenswerten Eigenschaften der untadeligen und unbeugsamen Lynda Snell die auszuwählen, die sie am besten charakterisieren. Sie und Robert Snell begehen in Kürze ihr 30jähriges, erstes Erscheinen im "Ambridge Life". Mit Unterstützung ihres Gatten sorgt sie für die Erhaltung der Kultur und Tradition des "English Coutry Life", was sie aber nicht unbedingt zu einer der beliebtesten Charaktere werden läßt, wie man an der Resonanz dieses Aufrufs erkennen wird. Zur Wahl stehen derzeit

- ihr verächtliches/mißbilligendes Schnaufen (Her dismissive/disapproving sniff)
- ihre bahnbrechenden Theaterinszenierungen (her groundbreaking theatre productions)
- ihr Sinn für die Gemeinde (her community-mindedness)
- ihre unbeugsame "Ich-habe-Recht"-Haltung (her indomitable "I'm always right" attitude)
- alles dies zusammen (all of the above)
oder
- Oh, sie hat noch viel stärkere Qualitäten (bitte teilen Sie Ihre Vorschläge auf Facebook, Twitter oder dem Archer Blog) [Oh there are so many more qualities! (please share your suggestions on Facebook, Twitter and in the comments section below)]

Auch wenn das erfundene Ambridge nur in einem Londoner Studio des BBC aus Tonkonserven und Stimmen zusammengemischt wird, glauben doch immer noch viele Briten, daß es wie die erfundene englische Grafschaft Borchester existiert, und zwar irgendwo zwischen Warwickshire und Worcestershire in den West Midlands südlich von Birmingham. Für die Ambridger, aber auch die Radiohörer von damals, oder für die MP3-Hörer heute findet das eigentliche Landleben des streitbaren Dorfs mit allen Bewohnern, Kühen, Schweinen, Hühnern, Klein- und Großunternehmen, regionalen, lokalen und globalen Problemen in diesem Studio real statt. Nie wurde sich auf so wenig Raum mehr über Groß- oder Bio-Bauerntum, britische Bräuche, Village Life u.v.a.m. in Wort und Ton auseinandergesetzt.

Mit seinem Quantensprung in die mp3- und Internetwelt hat der BBC die Weichen gestellt und die nötigen Voraussetzungen geschaffen, die Serie auch noch durch dieses und in das nächste Jahrhundert zu tunneln ... dann könnte man Anno 2101 den 150. Geburtstag begehen, vielleicht mit vielen Geschichten von heute. Die Hörer von heute - wir - werden dabei sein. [3]

In diesem Sinne
Happy listening!


Anmerkungen:

[1] weitere Infos zur Serie im Schattenblick:
Schattenblick → INFOPOOL → Bildung und Kultur → Sprachen
ENGLISCH/899: Hörempfehlung - Achtung Hörsuchtgefahr 60 years "The Archers" and a Royal visitor (SB)
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/sprachen/engl-899.html

[2] www.bbc.co.uk/archer

[3] Die diesjährige Geburtstagsseite:
http://www.bbc.co.uk/blogs/thearchers/entries/794ad377-abc1-442c-9d81-b59d17644425


29. Januar 2016


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang