Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


AKTION/7120: Hamburg - Studienmodell B.A. Soziale Arbeit & Diakonie, Infos am 8.2., 10.4. und 15.5.


idw - Pressemitteilung: Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie

Neues berufsintegrierendes Studienmodell B.A. Soziale Arbeit & Diakonie


Die Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie bietet ab dem Wintersemester 2018/2019 ein neues berufsintegrierendes Studienmodell B.A. Soziale Arbeit & Diakonie mit den Vertiefungsrichtungen "Kindheit, Jugend und Familie", "Migration und Flucht", "Behinderung und Teilhabe", "Gesundheit" sowie "Religionssensible Soziale Arbeit" an. Die Bewerbung ist ab sofort möglich. Eine ausführliche Beratung zu den Bewerbungsmodalitäten sowie zum Studienaufbau findet im Rahmen von Informationsveranstaltungen am 08.02., 10.04. und 15.05.2018 jeweils von 17:00-19:00 Uhr in der Ev. Hochschule, Raum 1/1-1/2 statt.

Die Vertiefungen ermöglichen es den Studierenden, sich innerhalb des generalistischen Abschlusses B.A. Soziale Arbeit mit einzelnen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit vertiefend auseinanderzusetzen und Kompetenzen für diese Bereiche zu entwickeln. Das Studium setzt sich aus den Vertiefungsrichtungen und einem allgemeinen Studienteil zu sozialrechtlichen, soziologischen, wirtschaftlichen, ethischen, geschichtlichen und konzeptionellen Themen der Sozialen Arbeit zusammen. Darüber hinaus beinhaltet das Curriculum personale und organisationale Grundlagen, sodass das Studium für verantwortungsvolle und leitende Positionen qualifiziert. Gleichzeitig bildet die Forschungswerkstatt einen elementaren Bestandteil des Studiums, durch den die Studierenden fundierte Kenntnisse und Fertigkeiten des wissenschaftlichen Arbeitens und Forschens erwerben. Eine weitere Charakteristik ist die Integration von diakonisch-theologischen Inhalten in das Studium.

Das Studienangebot richtet sich an Berufstätige, die bereits über eine Ausbildung in einem fachlich verwandten sozialen Beruf verfügen und nun anstreben, in einem Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit tätig zu werden. Gleiches gilt für Personen, die als Quereinsteiger_in bereits in Bereichen der Sozialen Arbeit tätig sind, jedoch über keine einschlägige Berufsausbildung verfügen. Das Modell berücksichtigt somit verschiedene Ausbildungs- und Zugangswege und folgt dem Ansatz des Lebenslangen Lernens. Für Studieninteressierte, die bereits eine Berufsausbildung in einem fachlich verwandten sozialen Beruf und mindestens zwei Jahre Berufspraxis in einem anerkannten Handlungsfeld der Sozialen Arbeit nachweisen, können 30 Credit Points für extern erworbene Kompetenzen anerkannt werden. Neben dem Abschluss B.A. Soziale Arbeit schließt das Studium mit der staatlichen Anerkennung als Sozialarbeiter_in/Sozialpädagog_in ab. Darüber hinaus besteht die Option, den Abschluss als Diakon_in zu absolvieren.

Infos auf einen Blick

Kontakt
Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie
Horner Weg 170, 22111 Hamburg

Informationen zum Studium
Dipl. Soz.wirtin Maria Santisteban
E-Mail: studium2.eh@rauheshaus.de
Tel.: 040/65591-244

Weitere Informationen finden Sie unter
http://www.ev-hochschule-hh.de/studienangebot

Kontaktdaten zum Absender der Pressemitteilung unter:
http://idw-online.de/de/institution2035

*

Quelle:
Informationsdienst Wissenschaft e. V. - idw - Pressemitteilung
Ev. Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie, Janna Schlegelmilch, 01.02.2018
WWW: http://idw-online.de
E-Mail: service@idw-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 6. Februar 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang