Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


AUSSTELLUNG/4381: Kassel - "Saurier - Erfolgsmodell der Evolution" bis zum 1. Mai 2018


Neue Sonderausstellung "Saurier - Erfolgsmodell der Evolution " im Naturkundemuseum


Mit der neuen Sonderausstellung "Saurier - Erfolgsmodell der Evolution" zeigt das Naturkundemuseum der Stadt Kassel ab Samstag, 18. November, die Welt der Saurier - von den Anfängen bis heute. 300 Millionen Jahre gibt es sie schon auf der Erde - die Saurier. Über die Hälfte dieser Zeit beherrschten sie mit zum Teil riesigen Flug-, Fisch- und Dinosauriern die Luft, die Meere und das Land. Doch die Saurierwelt ist viel älter und bunter. Sie hat noch mehr zu bieten als diese Giganten.

Trotz mehrerer Massenaussterben und dem Verlust der meisten Verwandten sind die Saurier auch heute noch viel artenreicher als die Säugetiere und in fast allen Klimazonen der Erde vertreten. In der Körpergröße erreichen sie jedoch nicht mehr annähernd die Ausmaße ihrer gigantischen Vorfahren

Die Sonderausstellung beleuchtet die Anfänge der Saurier, aber auch die langsame Abspaltung der säugetierähnlichen Reptilien. Diese waren für wenige Millionen Jahre den echten Sauriern weit überlegen, bis ein Massenaussterben die Dinosaurier auf die Gewinnerstraße brachte.

Riesige Rekonstruktionen von Fischsauriern, Dinosauriern und Flugsauriern vermitteln in raumfüllenden Lebensraumrekonstruktionen ein lebendiges Bild vergangener Zeiten. Natürlich werden auch die überlebenden Saurierarten, wie Echsen und Krokodile, präsentiert. Eine kolossale Meeresschildkröte "fliegt" durch eine Unterwasserszene und Vögel, als überlebende Dinosaurier, zeigen ihre Vielfalt und ihre Flugkünste.

Ausgestellte Originalpräparate und Fossilabgüsse vermitteln Einblicke in aktuelle Forschungsergebnisse sowie in deren historische Entwicklung. Moderne Untersuchungsmethoden geben Hinweise auf Verhalten, Ernährung und Verdauung sowie Brutpflege und Wachstum der ausgestorbenen Saurier.

Für Besucherinnen und Besucher werden neben der abwechslungsreichen Wissensvermittlung, Führungen und Workshops zu dieser Sonderausstellung angeboten. Interessierte können sich dienstags bis freitags von 10.30 bis 16.30 Uhr unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66 näher informieren und anmelden.

Der Eintritt zur Sonderausstellung beträgt für Erwachsene 4,50 Euro, Jugendliche (6 bis 16 Jahre) sowie Gruppen zahlen pro Person drei Euro und Schulklassen pro Person 1 Euro Eintritt. Das Naturkundemuseum im Ottoneum ist dienstags bis samstags von 10 bis 17 Uhr, mittwochs von 10 bis 20 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Sonderausstellung ist bis 1. Mai 2018 im Naturkundemuseum, Steinweg 2, zu sehen.

*

Quelle:
Pressemitteilung von Donnerstag, 16. November 2017
Stadt Kassel
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus, Obere Königsstraße 8, 34112 Kassel
Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: presse@stadt-kassel.de
Internet: www.kassel.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 25. November 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang