Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


AUSSTELLUNG/4477: Heidelberg - "La La Lab - Die Mathematik der Musik" wird verlängert, 02.01.-29.03.2020


Heidelberg Laureate Forum Foundation

"La La Lab - Die Mathematik der Musik" wird verlängert. Interaktive Umsetzung begeistert Jung und Alt


Die Ausstellung "La La Lab - Die Mathematik der Musik" wird aufgrund der großen Nachfrage bis 29. März 2020 verlängert. Nach einer kurzen Weihnachtspause heißt es in der Heidelberger Mathematik-Informatik-Station (MAINS) ab 2. Januar wieder "Eintauchen in die faszinierende Verbindung von Mathematik und Musik".

Die Idee, erstmals Forschungsergebnisse aus Mathematik und Musik in einem Ausstellungsformat zu verbinden, ist voll aufgegangen. Die Ausstellung lockt nicht nur Mathematikinteressierte jeden Alters in die MAINS. Auch Musikliebhaber und Schulklassen sind von der interaktiven und modernen Umsetzung begeistert. Die positive Resonanz freut den Veranstalter, die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation, sehr - zeigt sie doch, dass auch schwierige und abstrakte Themen mit der richtigen Umsetzung verstehbar sind und Spaß machen.

Ausprobieren und Experimentieren stehen im Fokus der Ausstellung. Ausgeklügelte Programme verbinden das Visuelle mit dem Musikalischen und machen die Mathematik dahinter erlebbar. Die 20 interaktiven Stationen mit 3D-Drucken, neu entwickelter Software, Kunstobjekten und Laserinstallationen nehmen die Besucher mit auf eine spannende Reise in die Welt der Mathematik und Musik: Wie sind Tonleitern mathematisch erklärbar? Welche Rolle spielt Künstliche Intelligenz beim Komponieren? Und wie funktioniert die menschliche Stimme, das älteste und wahrscheinlich komplizierteste Musikinstrument überhaupt? "La La Lab" ist ein Erlebnis für alle Sinne, empfohlen für alle Neugierigen ab 10 Jahren.

Die Exponate wurden von IMAGINARY, einer open source Plattform für interaktive Mathematikvermittlung, in Zusammenarbeit mit renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus über zehn Ländern entwickelt. Die Erstellung der Exponate und Realisierung der Ausstellung wurden ermöglicht durch die Förderung der Klaus Tschira Stiftung. Unterstützt wurde die Ausstellung weiterhin durch die Technische Universität München.

Öffnungszeiten

Die Ausstellung ist bis 29. März 2020 in der MAINS (Mathematik-Informatik-Station), Kurfürstenanlage 52, 69115 Heidelberg, zu sehen (geschlossen 16. Dezember 2019 bis 1. Januar 2020); geöffnet Donnerstag und Freitag 15 bis 18 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen 13 bis 18 Uhr; geführte Rundgänge jeden Sonntag 15 Uhr; Führungen für Schulklassen und Gruppen nach Vereinbarung; Eintritt und Führungen kostenfrei.


Heidelberg Laureate Forum Foundation
Die Stiftung Heidelberg Laureate Forum Foundation (HLFF) organisiert das Heidelberg Laureate Forum (HLF), ein Netzwerktreffen, das die Träger der renommiertesten Auszeichnungen in Mathematik und Informatik mit 200 herausragenden Nachwuchsforschern dieser Fachgebiete zusammenbringt. Ein weiterer Fokus der Stiftung liegt darauf, die öffentliche Aufmerksamkeit auf die beiden Disziplinen Mathematik und Informatik zu lenken, das Interesse daran zu wecken und nachhaltig zu stärken. Getragen wird die HLFF von der Klaus Tschira Stiftung.
http://www.heidelberg-laureate-forum.org


Weitere Informationen unter:
https://www.heidelberg-mains.org/ausstellungen/la-la-lab-die-mathematik-der-musik.html

Kontaktdaten zum Absender der Pressemitteilung unter:
http://idw-online.de/de/institution1811

*

Quelle:
Informationsdienst Wissenschaft e. V. - idw - Pressemitteilung
Heidelberg Laureate Forum Foundation, 16.12.2019
WWW: http://idw-online.de
E-Mail: service@idw-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 18. Dezember 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang