Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


KURSUS/4979: Herten - VHS-Programm 2018/2019 ist ab sofort erhältlich


Neues und Altbewährtes

Das VHS-Programm 2018/2019 ist ab sofort erhältlich


Herten. Von politischen Vorträgen über Fremdsprachen bis hin zu Gesundheitsangeboten - die Volkshochschule Herten (VHS) bietet mit rund 300 Kursen auch im kommenden Programmjahr 2018/2019 ein breites Spektrum an Möglichkeiten zur Weiterbildung. Die aktuellen Programmhefte liegen ab sofort in den öffentlichen Einrichtungen im Stadtgebiet aus. Interessierte können auch mit der vhsApp mobil auf Kurssuche gehen. Eine Anmeldung ist über www.vhs-herten.de möglich.

Im neuen Studienjahr wirft die VHS einen Blick in die Geschichte und bietet dazu verschiedene Angebote: 100 Jahre Frauenwahlrecht, 100 Jahre Novemberrevolution, 70 Jahre Gelichstellungsartikel im Grundgesetz und 70 Jahre doppelte Staatsgründung. Auch der Vortrag zur Semestereröffnung am Montag, 24. September, behandelt ein hochaktuelles politisches Thema. Ismail Küpeli referiert zum Leitgedanken "Eskalation in der Türkei - Konsequenzen für das Zusammenleben in Deutschland" und lädt zur anschließenden Diskussion ein. "Wir wollen mit den Themen den Nerv der Zeit treffen und freuen uns, wieder so ein umfangreiches Programm anbieten zu können", so Peter Brautmeier, Fachbereichsleiter für Bildung, Kultur und Sport.

Schwerpunktthemen aus Politik und Film

Weitere politische Vorträge, Lesungen und Filme zu den Ereignissen in den vergangenen 100 Jahren schließen sich im Laufe des Semesters an. "Bei den politischen Themen darf ein Besuch im Landtag NRW natürlich nicht fehlen", erklärt Monika Engel, Leiterin der VHS. Neben dem Besuch im Landtag bietet die VHS auch wieder ein Speed-Dating mit Hertener Politikerinnen an. Im Frühjahr 2019 können Interessierte dann mit der VHS eine Ratssitzung besuchen und bekommen vorher viele Informationen zum Aufbau und der Aufgabe des Rates.

Ab dem 9. Oktober führt die VHS verschiedene Filmabende durch, die sich dem Schwerpunktthema "Starke Frauen" widmen. Eine kurze Einführung und die Möglichkeit zum anschließenden Austausch sind ein fester Bestandteil der Filmabende.

EDV, Fotografie und Fremdsprachen

Wer sich im Bereich EDV weiterbilden möchte, findet im neuen Programm entsprechende Angebote. Schulungen zu Word, Excel und Co. bereiten auf den Umgang mit dem PC zu Hause und am Arbeitsplatz vor. Der Umgang und die Nutzung von Facebook werden zielgruppenorientiert angeboten. So gibt es z. B. wieder eigene Kurse für Seniorinnen und Senioren sowie Unternehmerinnen, Unternehmer, Selbständige und Vereine. Neu im Programm sind die Kurse "Selfpublishing" und "Storytelling". "Wir wollten mal was neues ausprobieren und sind gespannt, wie die Kurse bei den Teilnehmenden ankommen", so VHS-Studienleiter Manfred Nousch.

Fotografie wird als Hobby immer beliebter, aber viele Menschen möchten ihre Kenntnisse erweitern, um bessere Bilder zu bekommen. Hier helfen die Tipps der Expertinnen und Experten in einer "Sommerschule Digitale Fotografie". Für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren bietet die VHS die "Ferienschule Fotografieren" in den Osterferien 2019 an.

Gesundheitsangebote

Interessierte können sich im Bereich Gesundheit für zahlreiche Vorträge, z. B. zu den Themen "Grundwissen Laborwerte", "Ernährung im Arbeitsalltag", "Herz außer Takt" und vielen mehr anmelden. Erfahrene Ärztinnen, Ärzte, Referentinnen und Referenten geben dabei wichtige Informationen.

"Wir bieten auch wieder ein breites Angebot an Entspannungskursen, da hier die Nachfrage von Bürgerinnen und Bürgern besonders hoch ist", so VHS-Studienleiterin Barbara Dittrich. Neben dem Wochenendkurs "Zeit für mich - Entspannen im Alltag" bietet die VHS auch Yoga, Autogenes Training, Tai Chi, Qigong sowie diverse Gymnastik- und Bewegungskurse an. Passend dazu wird der Kurs "Ernährung im Arbeitsalltag - Wie kann ich dazu beitragen, fit und leistungsfähig zu bleiben" angeboten.

Weitere Informationen

Das Programm liegt ab sofort in öffentlichen Einrichtungen aus und ist online unter www.vhs-herten.de verfügbar. Die Anmeldung erfolgt über www.vhs-herten.de oder mit den Anmeldekarten, die den Programmheften beiliegen.

Nach fast 20 Jahren hat die VHS Herten in diesem Jahr die Entgelte erhöht. Gleichzeitig ist das Mindesthonorar für die Kursleiterinnen und Kursleiter erhöht worden. "Wir glauben, dass diese Entgeltanpassung nach den vielen Jahren gerechtfertigt und die Erhöhung moderat ist", so Monika Engel. Angebote wie das Nachholen der Schulabschlüsse und viele Angebote zur politischen Bildung bleiben weiterhin kostenlos.

Die vhsApp

Die vhsApp der Volkshochschulen ist für iPhones im App-Store und für Android-Geräte im Google-Play-Store kostenlos erhältlich.

*

Quelle:
Pressemitteilung von Montag, 9. Juli 2018
Pressestelle der Stadt Herten
45697 Herten
Telefon: (02366)303-357
Fax: (02366)303-588
E-Mail: pressestelle@herten.de
Internet: www.herten.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 11. Juli 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang