Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


LESUNG/4424: Lippstadt - Walter Sittler liest und spielt Dieter Hildebrandt, 16.02.20


Stadt Lippstadt

Walter Sittler liest und spielt Dieter Hildebrandt - "Ich bin immer noch da"

Zusammengestellt aus den Werken von Dieter Hildebrandt und dem Buch von Rolf Cyriax "Was aber bleibt"


Lippstadt. Walter Sittler verkörperte und las bei seinen letzten Solo-Gastspielen "Prost, Onkel Erich" und "Als ich ein kleiner Junge war" in Lippstadt Erich Kästner.

Nun wird er am 16. Februar um 19 Uhr in der Aula des Evangelischen Gymnasiums aus Texten von Dieter Hildebrandt lesen. Seine außergewöhnlich einfühlsame und gleichzeitig zwerchfellerschütternde Darbietung der Pointen Hildebrandts ist eine wunderbare Hommage an den großen Kabarettisten.

Der 2013 verstorbene Künstler Dieter Hildebrandt galt als einflussreichster Kabarettist Deutschlands. Er gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Münchner Lach- und Schießgesellschaft und schuf die politisch-kabarettistischen Sendungen "Notizen aus der Provinz" und "Scheibenwischer". So avancierte Dieter Hildebrandt zur moralischen Instanz der deutschen Fernsehnation, der den Politikern über Jahrzehnte den Spiegel vorhielt. Auch als Buchautor machte sich Dieter Hildebrandt einen Namen.

Walter Sittler verleiht den Gedankenblitzen von Dieter Hildebrandt ein hohes Maß an Authentizität. Und da die Hildebrandtschen Texte aus 60 Jahren nicht nur ein Quell der Freude, sondern geradezu verblüffend weitsichtig und von einer Zeitlosigkeit sind, wird der kabarettaffine Zuhörer seine helle Freude haben.

Termin: Sonntag, 16. Februar 2020, 19 Uhr

Preise: 22,- / 20,- / 18,- / ermäßigt: 11,- / 10- / 9,-

Dauer: ca. 2 Stunden 10 Minuten inklusiv 1 Pause

Ort: Aula des Evangelischen Gymnasiums

Veranstalter: KWL Kultur und Werbung Lippstadt GmbH

Kartenverkauf: Kulturinformation Lippstadt im Rathaus, Lange Str. 14, 59555 Lippstadt, Tel. (0 29 41) 5 85 11, post@kulturinfo-lippstadt.de; Mo - Fr 10 - 18 Uhr, Sa 10 - 14 Uhr, und ONLINE über das VIBUS-Ticketportal

*

Quelle:
Pressemitteilung: 29.01.20
Pressestelle
pressestelle@stadt-lippstadt.de
Tel: 02941/980-313


veröffentlicht im Schattenblick zum 11. Februar 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang