Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


TREFF/950: Hamburg - Kulturcafé Komm du | Das Programm im Juni 2017



Kulturcafé Komm du - Das Programm im Juni 2017

Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Konzerte, Lesungen, Kabarett, Improtheater und eine Ausstellung


Logo des Kulturcafé Komm du



Übersicht über die Veranstaltungen im Juni 2017

"Da steckt ja meine Seele drin!" - Arbeiten auf Papier
Ausstellung von MaTzo Bostelmann
(13.05.2017 - 07.07.2017)


Do 01.06.: Kabarett - Martin Herrmann | "Kreuzfahrt für Seekranke!"
Fr 02.06.: Konzert - Schmarowotsnik | "Nebbichl" - Klesmer und jiddische Lieder
Do 08.06.: Autorenlesung - Sascha Dzialdowski | "Die betrogenen Brüder" (Kriminalaroman)
Fr 09.06.: Konzert - Reidar Jensen | Finest Acoustic Poetry - Folk Rock
Sa 10.06.: Improtheater - Leistenbruch | "10 Jahre Leistenbruch - Die Jubiläumsshow"
Mi 14.06.: Konzert - Mel Parsons | "Drylands"-Europa Tournee 2017 - Indie-Folk aus Neuseeland
Do 15.06.: Musikalische Lesung - Gudo Mattiat und Thomas Rutt (Kontrabaß) | Der   a n d e r e   Wilhelm Busch
Fr 16.06.: Konzert - Thomas Haloschan & Band | "I'm Your Man" - Songs von Leonard Cohen
Sa 17.06.: Konzert - Paul Eastham (solo) | Rock mit keltischen Untertönen aus Großbritannien
Do 22.06.: Lesung & Gesang - Angelika Strnad und Lene Clara Strindberg | Sommerliche Kurzgeschichten von Tove Jansson
Fr 23.06.: Konzert - Bill Chambers | "Cold Trail" - Country Legende aus Australien
Sa 24.06.: Konzert - Attila Vural - Gitarrenvirtuose | Perkussive Gitarre - Jazz, Latin und Rock
Mi 28.06.: Schülerkonzert - Goethe Schule Harburg | "Sing your Song": Junge Solisten & Band, 18:00 Uhr
Do 29.06.: Autorenlesung - Beatrice Reszat | "Mutmachbuch für Träumer ... denn hinterm Horizont geht's weiter!"
Fr 30.06.: Konzert - Trio "Warten auf Lucie" | Jazzige Balladen, poppige Chansons und Klezmermusik


Sofern nicht anders angegeben, gilt:

- Eintritt frei / Hutspende
- Beginn der Veranstaltungen um 20:00 Uhr

Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg-Harburg
http://www.komm-du.de
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 17.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr

Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder per E-Mail: kommdu@gmx.de

Raute


MaTzo Bostelmann, Kunstmaler in der Nordheide, und ein Exponat seiner Ausstellung im 'Komm du' - Foto links: © by Erwin Hilbert, rechts: © by MaTzo Bostelmann

Der Künstler MaTzo Bostelmann und das Exponat der Ausstellung "An Strom gefasst!"
Foto links: © by Erwin Hilbert, rechts: © by MaTzo Bostelmann

Ausstellung: "Da steckt ja meine Seele drin!" (13.5.-7.7.2017)
Arbeiten auf Papier von Matthias "MaTzo" Bostelmann

MaTzo Bostelmann ist Autodidakt, seit vielen Jahren widmet er sich seiner Kunst. Das Zeichnen und die Malerei sind für ihn eine unmittelbare Auseinandersetzung mit äußeren und inneren Einflüssen. Der Betrachter trifft auf interessante und abwechslungsreiche Arbeiten mit einer erstaunlichen Bandbreite an Motiven, oft collagenartig zusammengesetzt mit malerischen Elementen, kraftvoll und sebstbewußt. Die spontane Umsetzung seiner Gedanken, Wünsche und Gefühle, auf den Moment konzentriert, ist eines von MaTzos größten Talenten. Skurrile und bisweilen bedrückende Szenen mit verfremdeten, menschenartigen Geschöpfen, surreale Landschaften und Porträts laden zu intensiver Beschäftigung ein.

Die Ausstellung läuft bis zum 7. Juli 2017
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 17.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/kunst/veransta/vaus9108.html
https://matzobostelmann.jimdo.com/über-mich/
https://www.youtube.com/watch?v=0UakO4vhu2A

Raute


Pressefoto zum neuen Programm 'Kreuzfahrt für Seekranke!' des Kabarettisten Martin Herrmann - Foto: © by Martin Herrmann

Martin Herrmann - Schwarzer Humor vom Feinsten ...
Foto: © by Martin Herrmann

Donnerstag, 1. Juni 2017, 20.00 bis 22.00 Uhr: Kabarett
Martin Herrmann: "Kreuzfahrt für Seekranke!" | Kabarettistische Reise durchs Ironische Meer

Spitzenkabarett in Wort und Lied

In der Nachfolge seines deutschlandweit erfolgreichen Programms "Keine Frau sucht Bauer!" präsentiert der Kabarettist und Mitherausgeber des Satiremagazins "Pardon" mit "Kreuzfahrt für Seekranke!" nun ein speziell auf norddeutsche Gefilde und Gefühle zugeschnittenes Format. Dabei hinterfragt er sowohl den tieferen Sinn von Hundestränden als auch den der Existenz von gewählten Politikern. Denn der Politiker könne doch gar nichts dafür, daß es ihn gibt, so Herrmann: "Wenn politisches Kabarett nichts bewirkt, kann man es auch sein lassen. Wenn politisches Kabarett aber etwas bewirkt, ist das Ergebnis unsere politische Landschaft und dann hätte man es eventuell erst recht besser sein lassen." Kabarettistischer Song-Talk - scharfzüngig, witzig, aktuell.

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/theater/veranst/tvkl0695.html
http://www.frauenfluesterer.de
https://youtu.be/8XZy3Zf04BM?t=265

Raute


Die Musiker Christine v. Bülow mit Oboe und Martin Quetsche mit Akkordeon - Foto: © by Klaus-Henning Hansen

Christine v. Bülow und Martin Quetsche vom Klesmer-Duo Schmarowotsnik
Foto: © by Klaus-Henning Hansen

Freitag, 2. Juni 2017, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Schmarowotsnik - "Nebbichl" | Klesmer und jiddische Lieder

Klesmer, die traditionelle Instrumentalmusik der osteuropäischen Juden, handelt, ebenso wie die jiddischen Lieder, vom Leben - dem ganzen Leben mit all seinen Höhen und Tiefen. In diese Welt tauchen Christine v. Bülow und Martin Quetsche ein. Wenn sie zu Oboe, Englischhorn und Akkordeon greifen und singen, tun sie das mit einer gebührenden Portion Dreistigkeit, auch Chuzpe genannt. Bei ihnen ist ein jiddischer Blues ebenso zu hören wie eine zweistimmige Schimpftirade oder eine seelenverwandte Melodie aus Skandinavien. Ohne Mikrophone, Noten und Textzettel gestalten die beiden Kieler ihr Musikprogramm; eine unterhaltsame Moderation macht die Inhalte für jedermann verständlich. Alte und neue jüdische Volksmusik - Schmarowotsnik erfüllen jahrhundertealte Traditionen mit Leben!

Besetzung:
Christine v. Bülow (Oboe, Englischhorn, Gesang)
Martin Quetsche (Akkordeon, Gesang)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/folk1274.html
http://www.schmarowotsnik.de
https://www.youtube.com/watch?v=HHmcfvbzr9w

Raute


Sascha Dzialdowski und das Buchcover seines Kriminalromans 'Die betrogenen Brüder' - Foto links: © by Isensee-Verlag, rechts: © by Sascha Dzialdowski

Der Kriminalroman "Die betrogenen Brüder" von Sascha Dzialdowski erschien im April 2016 im Isensee Verlag
Foto links: © by Isensee-Verlag, rechts: © by Sascha Dzialdowski

Donnerstag, 8. Juni 2017, 20.00 bis 22.00 Uhr: Autorenlesung
Sascha Dzialdowski liest aus seinem Kriminalroman "Die betrogenen Brüder"

Totgeschlagen liegt der Obdachlose in den Ostseedünen. Karlo hieß er bei denen, die ihn kannten, aber keiner weiß, wer er wirklich war. Das junge Ermittlerteam muß akribische Arbeit leisten. Eine Spur führt nach Hamburg zu einer wohlhabenden Kaufmannsfamilie. Geplagt von privaten Sorgen und von vielen Umwegen bisweilen frustriert, kommen die Kriminalbeamten der Wahrheit dennoch immer näher: Zwei Brüder, die sich viel bedeuteten, eine große Liebe, die zerstört wurde, eine Lüge, die alles vergiftet hat, und ein hinterhältiger Betrug, der viele Jahre unentdeckt blieb.

Sascha Dzialdowski erzählt ohne Schnörkel in klarer, bildhafter Sprache, die die Lebenswelt der Obdachlosigkeit in wirklichkeitsgetreuer Schärfe deutlich werden läßt. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite! Der Autor lebt in der Nähe von Hamburg und ist dort als Sozialarbeiter tätig.

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/d-brille/veranst/dbvl5684.html

Raute


Der Singer/Songwriter Reidar Jensen - Foto: © by Axel Engels - www.axelengels.de

Mit seinem Song "Net Monsters" erreichte Reidar Jensen das Finale des 34. Deutschen Rock & Pop Preises 2016
Foto: © by Axel Engels - www.axelengels.de

Freitag, 9. Juni 2017, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Reidar Jensen | Finest Acoustic Poetry - Folk Rock

Der aus Norwegen stammende Singer/Songwriter Reidar Jensen präsentiert poetische Texte, in die er seine gesammelte Lebenserfahrung einfließen ließ. Mit rockigen Elementen gewürzt, hält seine "Finest Acoustic Poetry" so manche überraschende Entdeckung bereit, denn die Themen sind so facettenreich wie das Leben selbst. Alltagsprobleme, aber auch die grossen gesellschaftlichen Ereignisse haben im Repertoire ihren Platz gefunden und zeigen Liebhabern von handgemachter akustischer Musik die ganz persönliche Sichtweise eines Künstlers, der bei aller kritischer Auseinandersetzung die Fähigkeit zum Träumen nicht verloren hat. Seine musikalischen Wurzeln sieht Jensen bei James Taylor, Arlo Guthrie und Leonard Cohen. Reidar Jensen war 2015 und 2016 mehrfacher Preisträger beim Deutschen Rock und Pop Preis und beim UK Songwriting Contest.

Besetzung:
Reidar Jensen - solo (Gesang und Gitarre)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/pop-5183.html
http://www.reidarjensen.com
https://www.youtube.com/watch?v=2zo6O7QpUd0

Raute


Das Improtheater Leistenbruch auf der Bühne des 'Komm du' - Foto: © by Schattenblick

Improtheater Leistenbruch - Theater ohne Kompromisse. Live und ungeniert.
An jedem ersten Samstag im März, Juni, September und Dezember im 'Komm du'.
Foto: © by Schattenblick

Samstag, 10. Juni 2017, 20.00 bis 22.00 Uhr: Improtheater
"10 Jahre Leistenbruch - Die Jubiläumsshow"

10 Jahre - Zeit für ein Jubiläum. Die Improtruppe Leistenbruch hat zu diesem Anlaß die neue Hamburger Gruppe "Meet the Monsters" eingeladen. Zusammen improvisieren sie Szenen und Figuren, die die Welt noch nicht gesehen hat - und wohl auch nie wieder sehen wird. Alles natürlich nach den grandiosen Vorgaben und Ideen des Publikums! Wer bekommt den meisten Applaus und damit Punkte pro Szene? Wer spielt das beste Musical, die spannendste Seifenoper und wer spinnt das haarsträubendste Seemannsgarn? Am Ende wird es einen Gewinner geben, vielleicht auch mehrere. Und wer bis dahin noch nicht genug Spaß hatte, versucht ein Stück vom Geburtstagskuchen zu ergattern. Seid dabei!

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/theater/veranst/tvkl0696.html
http://www.improtheater-leistenbruch.de
http://schattenblick.de/infopool/theater/report/trpi0020.html

Raute


Die neuseeländische Singer-Songwriterin Mel Parsons - Foto: © by Mel Parsons

Auf der Europatournee 2017 stellt die neuseeländische Singer-Songwriterin Mel Parsons ihre aktuelle CD dem Titel "Drylands" vor
Foto: © by Mel Parsons

Mittwoch, 14. Juni 2017, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Mel Parsons - "Drylands Europa Tournee 2017" | Indie-Folk aus Neuseeland

Mit Mel Parsons kommt eine der profiliertesten Songwriterinnen Neuseelands nach Europa, um ihre aktuelle CD vorzustellen. Das Album mit dem Titel "Drylands" wird in ihrer Heimat von der Kritik gefeiert und war u.a. für den begehrten APRA Silver Scroll Award nominiert. Mels Bühnenpräsenz und ihre gefühlvolle Stimme lassen den Zuhörer Teil der Geschichten werden, die sie in ihren Liedern erzählt. Ihr Songwriting, angesiedelt zwischen Pop und Folk, ist vielseitig und berührend - von mitreißenden, rhythmischen Liedern bis hin zu sanften Balladen. Ihre Fans überzeugt sie am liebsten live. Unermüdlich unterwegs auf ausgedehnten Touren durch Kanada, England, Irland, Australien und Deutschland, sowie als immer wieder gern gesehener Gast auf verschiedenen Festivals, führt sie ein Nomadenleben aus dem Koffer, das in vielen ihrer Songs Spuren hinterlassen hat.

Besetzung:
Mel Parsons - solo (Gitarre und Gesang)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/folk1275.html
http://melparsons.com
https://www.youtube.com/watch?v=7wj6ZjcW4bs

Raute


Gudo Mattiat bei einer Lesung, am Kontrabass begleitet von Thomas Rutt - Foto: © by Daniel Cramer

"... der Vogel, scheint mir, hat Humor!"
Verse von Wilhelm Busch - vorgetragen von Gudo Mattiat, am Kontrabass begleitet von Thomas Rutt
Foto: © by Daniel Cramer

Donnerstag, 15. Juni 2017, 20.00 Uhr: Musikalische Lesung
"... der Vogel, scheint mir, hat Humor!" - Der   a n d e r e   Wilhelm Busch

Vorgetragen von Gudo Mattiat, am Kontrabass begleitet von Thomas Rutt

In ihrem Programm haben der Lehrer "a.D." und Schauspieler Gudo Mattiat und Thomas Rutt, Kinderarzt und Musiker in verschiedenen Bands, eine Auswahl von weniger bekannten Versen des humoristischen Dichters und Zeichners Wilhelm Busch (1832-1908) zusammengestellt. Busch, der als "Klassiker des deutschen Humors" gilt, war Zeit seines Lebens ein ernster und verschlossener Mensch, der insbesondere seinen volkstümlichen Bildergeschichten, durch die er seit den 1870er Jahren in ganz Deutschland berühmt war, nur wenig Wert beimaß. In ihrer Kritik an Selbstzufriedenheit und Doppelmoral des Spießbürgers oder der Frömmelei von Geistlichen und Laien sind sie bis heute spritzig, pointiert und zeitlos aktuell.

Besetzung:
Gudo Mattiat (Rezitation)
Thomas Rutt (Kontrabass)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/d-brille/veranst/dbvl5706.html

Raute


Ashley Adair, Thomas Haloschan und Bernd Unstaedt - Foto: © by Udo Rahn

Thomas Haloschan & Band singen und spielen Leonard Cohen
v.l.n.r.: Ashley Adair, Thomas Haloschan und Bernd Unstaedt
Foto: © by Udo Rahn

Freitag, 16. Juni 2017, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Thomas Haloschan & Band | "I'm Your Man" - Songs von Leonard Cohen

Seit vier Jahren tourt Thomas Haloschan quer durch Deutschlands Norden mit seinem Programm mit Songs und Texten von Leonard Cohen. "Leonard Cohens Musik lebt weiter, auf unzähligen Tonträgern und durch viele Interpreten. Wir möchten als Chronisten seines Werks den Menschen die Gelegenheit geben, das 'Leonard-Cohen-Feeling' weiterhin in Konzerten zu erleben", so Haloschan. Mit dabei ist die deutsch-irische Sängerin Ashley Adair, im Duett bei "Suzanne" und "Hallelujah", oder als erste Stimme bei "Anthem" und "Famous Blue Raincoat". Der Kieler Multi-Instrumentalist Bernd Unstaedt begleitet auf Mandoline, Geige und Banjo.

Besetzung:
Ashley Adair (Gesang)
Thomas Haloschan (Gesang, Gitarre, Lesen, Konzeption)
Bernd Unstaedt (Mandoline, Geige und Banjo)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/folk1276.html
http://www.iamyourman.de
https://www.youtube.com/watch?v=wk7u_HeSbb8

Raute


Paul Eastham - Foto: © by Paul Eastham

Paul Eastham - wegen seiner Fähigkeit, Menschen mit nur wenigen gespielten Noten anzurühren,
gab James Sanger, Produzent von U2 und Dido, ihm den Spitzname "The Touch".
Foto: © by Paul Eastham

Samstag, 17. Juni 2017, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Paul Eastham (solo) | Rock mit keltischen Untertönen aus Großbritannien

Ob als Frontman der international erfolgreichen Celtic-Rockband "Coast", als Solokünstler, klassischer Musiker oder Songwriter, Paul Eastham hinterläßt bleibende Eindrücke. Der Sänger, Gitarrist und Pianist, der seit vielen Jahren im Musikgeschäft unterwegs ist, besticht durch seine volle, warme Stimme und die Leidenschaft, mit der er seine Auftritte gestaltet. Von sich selbst sagt er: "Das Singen ist mein Lebenselixier! Die Bühne ist mein Zuhause. Ich wünsche mir, daß meine Texte die Herzen der Menschen öffnen." Dieses Anliegen ist spürbar, ob bei einem Wohnzimmerkonzert, im Club oder auf der ganz großen Bühne. Freuen Sie sich auf einen Abend mit diesem außergewöhnlichen Künstler.

Besetzung:
Paul Eastham - solo (Gesang, Gitarre, Klavier)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/folk1278.html
http://www.pauleastham.com
https://www.youtube.com/watch?v=pC_LxyBg9jo

Raute


Plakat zur Lesung mit Gesang am 22. Juni 2017 um 20 Uhr im Kulturcafé Komm du

... eine klitzekleine finnischen Schäre, umgeben von Meer und Horizont ...
Vorgetragen werden ausgewählte Kurzgeschichten aus "Das Sommerbuch" von Tove Jansson

Donnerstag, 22. Juni 2017, 20.00 bis 22.00 Uhr: Lesung & Gesang
Angelika Strnad und Lene Clara Strindberg
"Nur Bauern und Feriengäste gehen über das Moos ..."

Ausgewählte Kurzgeschichten aus dem "Sommerbuch" der finnischen Schriftstellerin Tove Jansson (1914-2001)

Eine klitzekleine finnische Schäre, umgeben von Meer und Horizont... Sophia, ihr Vater und ihre Großmutter verbringen die Sommermonate dort, wo es sich manchmal so anfühlt, als würde die Welt am Horizont enden. Die besondere Beziehung zwischen Großmutter und Enkelin, die Winzigkeit und gleichzeitige Weite der Insel, Gedanken einer klugen, alten Frau und eines fragenden, eigenwilligen Kindes sind Inhalt der kurzen Erzählungen von Tove Jansson. Eine sommerlich-leichte Lesung mit Gesangsimprovisationen zu den Stimmungen der Geschichten, vorgetragen von der Sprachgestalterin Angelika Strnad und der Sängerin und Gesangspädagogin Lene Clara Strindberg.

Besetzung:
Angelika Strnad (Lesung)
Lene Clara Strindberg (Gesang)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/veranst/bkle3840.html

Raute


Bill Chambers, Country-Legende aus Australien - Foto: © by Bill Chambers

Bill Chambers' frisch erschienene Studio-CD "Cold Trail" wurde für die Auszeichnung "Best Country Album" nominiert
Foto: © by Bill Chambers

Freitag, 23. Juni 2017, 20.00 Uhr: Konzert
Bill Chambers - "Cold Trail" | Country-Legende aus Australien

Dem australischen Singer-Songwriter Bill Chambers gelingt es, auch Zuhörer zu begeistern, die der Countrymusik normalerweise eher skeptisch gegenüberstehen. Mit seinen Songs, beeinflußt von Bob Dylan, Johnny Cash oder Buddy Holly und vielfältigen Erfahrungen "on the road" spielt er sich direkt in die Herzen des Publikums. Ohne Umwege, bodenständig, unprätentiös und frei von jeglichem Schnickschnack. Neben seinen eigenen Werken bereichert Bill Chambers die australische Country-Szene seit vielen Jahren durch eine intensive Zusammenarbeit mit anderen Musikern im Studio oder als Produzent. Seine Tochter ist die in "Down Under" ebenfalls ausgesprochen erfolgreiche Countrysängerin Kasey Chambers.

Besetzung:
Bill Chambers (Gesang und Gitarre)
Reinhard Potschinski (Gitarre)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/folk1277.html
http://www.billchambersmusic.com
https://www.youtube.com/watch?v=PJGe1zfTUgs

Raute


Attila Vural beim Musizieren auf einer zweihalsigen Gitarre - Foto: © by Attila Vural

Attila Vural gilt als einer der besten Gitarristen weltweit
Foto: © by Attila Vural

Samstag, 24. Juni 2017, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Attila Vural - Gitarrenvirtuose | Perkussive Gitarre - Jazz, Latin und Rock

Wer Attila Vural begegnet, trifft ihn eigentlich niemals ohne seine Gitarre an, denn Melodien und Inspirationen begegnen dem Musiker auf Schritt und Tritt. Der aus der Schweiz stammende Gitarrenvirtuose läßt sich von südamerikanischen Rhythmen und dem Jazz entlehnten Tonfolgen anregen, dazu kommen Elemente aus Rock, Pop, Folk und Blues. Wie ein Koffer voller Reiseerinnerungen klingt seine Musik und die Zuhörer sind eingeladen, ihn auf diese Klangreise zu begleiten. Attila Vurals unverkennbarer Stil, der eine perkussiv gespielte Gitarre - unter anderem eine doppelhalsige, 14-saitige Dobromandola - mit subtilen Melodien vereint, kommt dabei ganz ohne zusätzliche Effekte aus.

Besetzung:
Attila Vural - solo (acht- und zwölfsaitige Gitarren sowie eine vierzehnsaitige Doppelhalsgitarre, genannt Dobromandola)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/mvcr0444.html
http://www.lavural.ch
https://www.youtube.com/watch?v=_zbDJbWm9HA

Raute


'Sing your Song' - Vier Schülerinnen der Goethe Schule Harburg mit Mikrophonen auf der Bühne - Foto: © by Ina Lubrich

"Sing your Song" - Junge Solisten der Goethe Schule Harburg
Foto: © by Ina Lubrich

Mittwoch, 28. Juni 2017, 18.00 bis 19.00 Uhr: Schülerkonzert
Goethe Schule Harburg | "Sing your Song": Junge Solisten & Band

Mit solistisch gesungenen Rock- und Pop-Songs bieten Schülerinnen der Goethe Schule Harburg ein vielfältiges Programm von Ballade bis Funk. Die Stadtteilschule weist eine lange Tradition als Kulturschule auf und stellt die Präsentationsorientierung in den Vordergrund, was den Harburger Kulturbetrieb bereits nachhaltig beeinflußt hat. In Zusammenarbeit mit Künstlern, Performern und mit viel Eigenpotential entwickelt sich das künstlerisch-kulturelle Profil der Schule ständig weiter. Die Sängerinnen dieses Abends nehmen an einem Kursus "Solistenensemble" teil.

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/mvak2480.html

Raute


Die Autorin Beatrice Reszat beim Signieren ihrer Bücher und das Buchcover ihres 'Mutmachbuch für Träumer ... denn hinterm Horizont geht's weiter!' - Foto links: © by Scorpio Verlag, rechts: © by Anita Trusheim

Beatrice Reszat - Songtexterin, Autorin, Radio- und Fernsehmoderatorin - schreibt Songtexte u.a. für Udo Lindenberg und Peter Maffay
Foto links: © by Scorpio Verlag, rechts: © by Anita Trusheim

Donnerstag, 29. Juni 2017, 20.00 Uhr: Autorenlesung und Musik
Beatrice Reszat - "Mutmachbuch für Träumer" ... denn hinterm Horizont geht's weiter!"

Wenn man eines braucht, um seine Träume zu leben, dann ist es Mut! Denn die Frage ist nicht, ob wir Träume haben. Die Frage ist, ob wir unseren Mut zusammennehmen, die Segel setzen und zu dem großen Abenteuer aufbrechen, unsere Träume auch zu leben! Beatrice Reszat, erfolgreiche Autorin und Songtexterin, u.a. für Udo Lindenberg, Yvonne Catterfield und Peter Maffay, macht ihren Lesern Mut! Und sie gibt auch ganz praktische Tips, wie wir erkennen und erreichen, was wir wirklich wollen und wie man alle Hindernisse aus dem Weg räumt. Denn der Träumer braucht Flügel UND Wurzeln! Humorvoll und unterhaltsam präsentiert Beatrice Reszat Auszüge aus ihrem Mutmachbuch und erzählt von ihrem Leben mit den Stars hinter den Kulissen der Medien- und Musikwelt. Als Highlight des Abends singt sie einige ihrer eigenen Songs, an der Gitarre begleitet von Torge Niemann.

Besetzung:
Beatrice Reszat (Gesang, Gitarre)
Torge Niemann (Gitarre)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/d-brille/veranst/dbvl5698.html
http://www.beatrice-reszat.com
http://www.komm-du.de/videos/beatrice_reszat_-_epk_-_final_2-hd.mp4

Raute


Guido Jäger, Lucie Cerveny und Frank Meiller - Foto links: © by Martina Pipprich, Mitte: © by Lucie Cerveny, rechts: © by Frank Meiller

Jazzige Balladen, poppige Chansons und hauchige Klezmermusik.
Die Musik des Trios "Warten auf Lucie" führt an viele bekannte und unbekannte Orte.
v.l.n.r.: Guido Jäger, Lucie Cerveny und Frank Meiller
Foto links: © by Martina Pipprich, Mitte: © by Lucie Cerveny, rechts: © by Frank Meiller

Freitag, 30. Juni 2017, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Trio "Warten auf Lucie" | Jazzige Balladen, poppige Chansons und Klezmermusik

Seit gut 25 Jahren treten Guido Jäger (Kontrabass) und Frank Meiller (Sax, Klarinette, Flöte, Gesang) zusammen auf. Vor kurzem stieß die tschechische Sängerin und Pianistin Lucie Cerveny dazu. Die eigenen Stücke des Trios, zwischen Soul, Jazz und Chanson angesiedelt, sind mit rockigen Untertönen angereichert. Hinzu kommen ausgewählte "Lieblings"-Titel der aktuellen Musikszene. Frank Meiller, Grenzgänger zwischen Jazz, Klassik und Klezmer, ist Mitglied des Ensemble Formidable und Dozent an der Akademie Hamburg für Musik und Kultur. Lucie Cerveny, ausgebildete Sängerin und Pianistin im Bereich Jazz/Pop, hatte ihren musikalischen Wirkungskreis bisher in Süddeutschland, wo sie Konzert- und Literatur/Musik-Programme entwickelte. Guido Jäger ist Bassist des bekannten Giora Feidman Trios und Mitglied u.a. des Kibardin Quartetts.

Besetzung:
Lucie Cerveny (Piano und Gesang)
Frank Meiller (Saxophon, Klarinette, Flöte)
Guido Jäger (Bass)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/pop-5187.html
http://www.luciecerveny.de
http://www.frankmeiller.com
http://www.bubu-concerts.de/kibardin-quartett/guido-jaeger

Raute


Eingang des Kulturcafé Komm du mit Gästen - Foto: © 2013 by Schattenblick

Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel und Mensen Chu geben mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, haben sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 11. Mai 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang