Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


TREFF/1030: Hamburg - Kulturcafé Komm du | Der 14. Harburger Kulturtag am 4.11.2017 ab 12 Uhr


Kulturcafé Komm du - November 2017

14. Harburger Kulturtag am Samstag, den 4. November 2017, von 12 bis 20 Uhr

Das Programm im Kulturcafé Komm du:


12-20 Uhr: "Sonderschön" - Ausstellung des Atelier Freistil mit Werken von Ümmü Burul und Peter Coleman
15-16 Uhr: "Die verschiedenen Stile und Stilistiken des Schlagzeugspiels" - Gesprächskonzert mit Gerd Vierkötter
20 Uhr: Comedy, Musik & Improtheater mit Charlotte & Ralf

Eintritt: 3,- Euro für alle Veranstaltungen von 12 bis 20 Uhr im Rahmen des Harburger Kulturtags



'Komm du'-Veranstaltungsflyer mit dem Logo des 14. Harburger Kulturtags - Logo im Flyer: © by Harburger Kulturtag


Hamburgs kultureller Süden: Der 14. Harburger Kulturtag

Kunst und Kultur haben in Hamburgs Süden einen hohen Stellenwert - zu erleben am Harburger Kulturtag, der nun zum 14. Mal stattfindet. Am Samstag, dem 4. November, von 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr präsentiert sich die Vielfalt der Harburger Kultureinrichtungen mit einem extra auf diesen Tag zugeschnittenen Programm - und das für nur 3,00 Euro!

An über 20 Veranstaltungsorten finden Lesungen, Ausstellungen, Vorträge, Konzerte, Theatervorführungen und Tanzperformances statt. Der Kulturtags-Pin, der an diesem Tag zum Besuch aller Veranstaltungen berechtigt, ist in den Ausstellungen, bei allen Haspa-Filialen im Hamburger Süden und am Hamburger Abendblatt Ticketshop im Phoenix-Center und auch im Kulturcafé Komm du erhältlich.

Zum vollständigen Programm des 14. Harburger Kulturtags:
https://kulturtag-harburg.netsamurai.de/das-komplette-programm/


Gerd Vierkötter beim Schlagzeugspielen - Foto: © by Birgit Brandis

Der Schlagzeuger Gerd Vierkötter - Lehrer für Schlagzeug (Drumset) und Percussion (Rock/Pop, Jazz)
Foto: © by Birgit Brandis


Verschiedene Stile und Stilistiken des Schlagzeugspiels
Gesprächskonzert mit Gerd Vierkötter vom Schlagzeug-Studio Harburg

Gerd Vierkötter bietet seit 2009 in seinem Studio qualifizierten Schlagzeugunterricht an. Anläßlich des 14. Harburger Kulturtags stellt der Instrumentallehrer die Vielfalt seiner Instrumente vor und gibt einen akustischen Einblick in die unterschiedlichen Stile und Stilistiken des Schlagzeugspiels sowie in seine künstlerische und pädagogische Arbeit.

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/mvak2557.html
http://www.Schlagzeugstudio-Harburg.de

Das Gesprächskonzert im Kulturcafé Komm du beginnt um 15:00 Uhr.


Das Pressefoto zeigt die Portraits der Künstler Ümmü Burul und Peter Coleman sowie drei Exponate ihrer Ausstellung im Kulturcafé Komm du (9.9.2017 - 12.1.2018) - Fotos oben links und Mitte: © by Ümmü Burul, oben rechts und unten links: © by Atelier Freistil, unten rechts: © by Peter Coleman

Die Künstler Ümmü Burul und Peter Coleman präsentieren einige ihrer aktuellen Werke
von Öl über Aquarell bis hin zu Acrylmalerei
Fotos oben links und Mitte: © by Ümmü Burul, rechts: © by Atelier Freistil
Fotos unten links: © by Atelier Freistil, rechts: © by Peter Coleman


"Sonderschön" - Ausstellung des Atelier Freistil (9.9.2017 - 12.1.2018)
Werke in Öl, Aquarell und Acryl von Ümmü Burul und Peter Coleman

Das Atelier Freistil ist eine seit 2010 existierende Kooperation von Leben mit Behinderung und den Elbe-Werkstätten. Momentan sind 38 KünstlerInnen in den Räumlichkeiten in Hamburg-Marmstorf tätig, die mit unterschiedlichsten Materialien in einer Vielzahl von Genres arbeiten. Von Öl-, Acryl- und Aquarellmalerei zu Assemblagen aus Holz und Farbe bis zur künstlerischen Wandgestaltung, Textiltechniken und Trickfilmen bietet das Atelier eine breite Palette von Entfaltungsmöglichkeiten. Unterstützt werden die Künstler dabei durch eine Reihe von Kunstpädagogen und Bildenden Künstlern.

Ümmü Buruls Bilder zeichnen sich durch eine starke Farbigkeit und Leuchtkraft aus. Ihre besondere Vorliebe gilt der Landschaftsmalerei. Durch ihren Pinselduktus und eine intensive Beschäftigung mit der Farbgebung entstehen Werke von großer Tiefe. Peter Colemans Arbeiten sind durch einen lebendigen Zeichenstrich geprägt, mit dem er treffend Charaktere einfängt. So entstehen ausdrucksstarke Persönlichkeiten, die mit dem Betrachter zu kommunizieren scheinen.

Besichtigung der Ausstellung im Rahmen des 14. Harburger Kulturtags 2017 und weitere Informationen zum Atelier Freistil von 12 bis 20 Uhr.
Die Ausstellung läuft bis zum 12. Januar 2017

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/kunst/veransta/vaus9233.html
http://www.atelier-freistil.de


Plakat zur Improtheatershow 'Der große Impro-Wochenrückblick' mit einem Foto der Stegreiftheaterkünstler Charlotte & Ralf - Foto: © by Klaus Friese

Blicken Sie zusammen mit den Stegreiftheaterkünstlern Charlotte & Ralf hinter die Kulissen des Weltgeschehens
Foto: © by Klaus Friese


Charlotte & Ralf: Der große Impro-Wochenrückblick

Die Themen der Woche knallhart mit Humor aufgearbeitet. Hier trifft Kabarett auf Comedy. Die Stegreiftheaterkünstler Charlotte & Ralf bringen Sie mit aktuellen Themen - egal ob global, regional oder ganz privat aus dem Leben der Zuschauer - zum Lachen. Immer aktuell. Jedes Mal anders. Texte, Lieder und Szenen entstehen erst auf der Bühne. Beste Unterhaltung für jeden, der die Welt gerne mal mit anderen Augen sieht. Lassen Sie sich überraschen - die Künstler tun es auch. Charlotte Wolff und Ralf Schulze sind Autoren für Kabarettisten und Comedians wie Axel Pätz, Michael Frowin oder Alfons, den französischen Reporter. Sie begeistern seit Jahren mit ihren Improvisationstheatershows. Außerdem sind sie Leiter der "Schule für Comedy" in Hamburg und saßen mehrmals in der Jury des "Hamburger Comedy-Pokals".

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/theater/veranst/tvkl0735.html
http://www.charlotteundralf.com


Die Improtheatershow im Kulturcafé Komm du beginnt um 20:00 Uhr.
Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder E-Mail: kommdu@gmx.de

Für diese Veranstaltung gilt: Eintritt frei / Hutspende


Blick von außen durch die Bogenfenster in das hell erleuchtete, gemütliche Kulturcafé Komm du mit Gästen - Foto: © 2013 by Schattenblick

Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel und Mensen Chu geben mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, haben sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 2. Oktober 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang