Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


TREFF/1119: Berlin - Ion Luca Caragiale, "Humbug und Variationen", 18.04.2018


Literaturhaus Berlin - Programmvorschau für April 2018

Mi., 18.4., 19:30 Uhr
Buchvorstellung
Ion Luca Caragiale
»Humbug und Variationen«
Guggolz Verlag, 2018
Dana Grigorcea und Eva Ruth Wemme
im Gespräch mit Gregor Dotzauer


»Im letzten Herbst machte ich eine sehr interessante Bekanntschaft - mit einem jungen Dichter und Literaten, der kostbaren Frucht eines Provinzgymnasiums: Mein junger Freund hatte darauf verzichtet, das Schuljahr zu beenden, es war ihm seit September unmöglich gewesen, die Wiederholungsprüfung zu bestehen. Die kostbare Frucht fühlte sich also nach drei Jahren Gymnasium ausreichend reif und, empört ob dumpfer Stundendisziplin, löste sie sich von ihrem Zweig, um ihr Aroma auf dem großen Markt der Hauptstadt anzupreisen.« Ion Luca Caragiale (1852-1912), der von 1904 bis zu seinem Tod im freiwilligen Exil in Berlin lebte, galt lange Zeit als unübersetzbar. In seiner Heimat vor allem als Dramatiker bekannt, veröffentlichte er ab 1890 auch zahlreiche Kurz- und Kürzesterzählungen, in denen er mit feinem psychologischem Gespür und großem Sprachwitz die rumänische Gesellschaft um 1900 porträtierte. Kongenial hat Eva Maria Wemme nun diese von Komik und Bosheit schillernden Texte übertragen und macht so eine der Zentralgestalten der rumänischen Literatur neu zugänglich.

Rumänien ist Gastland der Leipziger Buchmesse 2018.

*

Quelle:
Literaturhaus Berlin, Programmvorschau für April 2018
Herausgeber: Literaturhaus Berlin
Fasanenstrasse 23, 10719 Berlin
Tel.: 030 / 88 72 86 - 0, Fax: 030 / 88 72 86 - 13
E-Mail: newsletter@literaturhaus-berlin.de
Internet: www.literaturhaus-berlin.de und www.literaturhaeuser.net


veröffentlicht im Schattenblick zum 22. März 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang