Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


TREFF/1186: Hamburg - Kulturcafé Komm du | Das Programm im August 2018



Kulturcafé Komm du - Das Programm im August 2018

Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Konzerte, Lesungen, Vorträge, Sketche, Improtheater, Jazz Festival und zwei Ausstellungen


Logo des Kulturcafé Komm du



Übersicht über die Veranstaltungen im August 2018

Ausstellung "Fensterblicke ... die schönste Aussicht für alle!" (bis 10.8.2018)
Fotografien von Regina Dünser


Do 09.08.: Sketche-Abend - Anja und Marc-Enrico Ibscher | "Szenen einer Ehe" - vom Frühstück bis zum Theaterbesuch
Fr 10.08.: Konzert - Passion4Saxxes | Jazz, Swing, Pop, Gospel und Klassik auf 4 Saxophonen
Sa 11.08.: Vernissage - Regina Elvers | Zeichnungen und Malereien mit Acryl und Farbstiften - Eröffnung: 15 Uhr
                  Ausstellung "Augenblick im Licht..." (11.8.2018 - 12.10.2018)
Sa 11.08.: Konzert - Prohn & Spott | Tanzbarer Folkrock mit Britpop-Einflüssen
Do 16.08.: Lesung des Hamburger Horrortheaters - Gordon L. Schmitz | "Untot!"
                  Klassiker der Vampirliteratur von Polidori bis Heine
Fr 17.08.: Konzert - Blues-Duo "Die Herren Sengelmann und Gundelfinger" | "Schmusebluesen - Klassiker der Jazz-, Pop- und Rockmusik
Sa 18.08.: Konzert - newgrooves | Jazz - Funk - Soul - Groove
So 19.08.: Jazz Festival - Swing on a String | Frühschoppen mit Swing, Jazz und klassischer Zigeunermusik - 11 bis 13 Uhr
So 19.08.: Jazz Festival - Troels Frost Trio | "My European Map" - Modern Jazz mit Gitarre, Tenor Saxophon und Bass - 15 bis 17 Uhr
Do 23.08.: Diavortrag und Autorenlesung - Wolf Leichsenring | "Safari durch Marokko - 40 Tage mit dem Wohnmobil durch das Land"
Fr 24.08.: Konzert - Anna Wydra und Enna | Singer-Songwriter Folk aus Hamburg
Sa 25.08.: Improtheatershow - Charlotte & Ralf | "Der große Impro-Wochenrückblick" - Comedy, Musik & Improtheater
Do 30.08.: Krimilesung mit Jazzmusik - Cord Buch | "Die Welt im Viertel" - G20-Krimi mit Hamburger Lokalkolorit
                  Dazu Jazzmusik mit Achim Gehrmann (Trompete) und Nils Runge (Klavier)
Fr 31.08.: Konzert - Blues Werft | Jazz, Blues, Boogie Woogie und Rock'n'Roll aus Hamburg
Sa 01.09.: Konzert - Evantgarde | Die Hofkomponistin und Band - Frohböse Lieder


Sofern nicht anders angegeben, gilt:
- Eintritt frei / Hutspende
- Beginn der Veranstaltungen um 20:00 Uhr

Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg-Harburg
http://www.komm-du.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 17.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr
an Veranstaltungstagen durchgängig geöffnet und abends open end

Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder per E-Mail: kommdu@gmx.de


Sommerferien!
Von Montag, den 23.07. bis Samstag, den 04.08.2018 bleibt das Komm du geschlossen.
Ab Montag, den 06.08.2018 ist das Kulturcafé wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.


Raute


Fensterblick von einem Balkon auf die Felder und Berge bei Bad Hall in Oberösterreich - Foto: © by Fensterblicke, Regina Dünser

"Das sind für mich die Fensterblicke: Hinschauen, in sich reinspüren, Gedanken schweifen lassen und in der Nachbetrachtung
des Bildes Details erkennen, die mir im kurzen Moment des 'Fensterblickes' vielleicht entgangen sind." (Regina Dünser)
Foto: © by Fensterblicke, Regina Dünser

Ausstellung "Fensterblicke ... die schönste Aussicht für alle!" (bis 10.8.2018). Fotografien von Regina Dünser

Zeitgenössische Fotografie einmal anders gedacht und umgesetzt. Nicht das perfekte Foto, der Moment des "Aus-dem-Fenster-Blickens" wird festgehalten. Seit rund fünf Jahren sammelt Regina Dünser Ausblicke, die immer auch einen Teil des Innenraumes zeigen, aus dem heraus sie aufgenommen wurden, und die dem Bild durch die zusätzliche Dimension mehr Tiefe verleihen. Inzwischen sind es nicht nur ihre eigenen, sondern auch solche, die der Künstlerin aus aller Welt zugesandt werden. Eng verbunden mit den "Fensterblicken", die inzwischen zu ihrem Markenzeichen geworden sind, ist die persönliche Geschichte von Regina Dünser, die seit einigen Jahren mehr oder weniger auf den Rollstuhl angewiesen ist: "Es sind die Dinge um dich herum, die dein Empfinden prägen. Es ist dein Fenster ... deine Tür, die du öffnest. Wenn du irgendwo hinsiehst oder -gehst, wird das deine Welt."

Die Ausstellung im Komm du läuft bis zum 10.08.2018.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 17.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/kunst/veransta/vaus9421.html
http://www.fensterblicke.at/
https://www.youtube.com/watch?v=PjwmaZLHGD0

Raute


Theaterszene mit Anja und Marc-Enrico Ibscher - Foto: © by Anja und Marc-Enrico Ibscher

"Szenen einer Ehe" - ein Tagesablauf vom Frühstück bis zum Theaterbesuch in Sketchen mit Anja und Marc-Enrico Ibscher
Foto: © by Anja und Marc-Enrico Ibscher

Donnerstag, 9. August 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr: Sketche-Abend
"Szenen einer Ehe" | Sketche mit Anja und Marc-Enrico Ibscher

Ein Tagesablauf vom Frühstück bis zum Theaterbesuch in Sketchen

Marc-E. Ibscher blickt auf über 40 Jahre Bühnentätigkeit zurück, vom Schultheater über Statisterie am Musiktheater hin zu diversen Bühnen verschiedener Amateurtheater, wo er vor 20 Jahren seine Frau kennenlernte. Anja und Marc-Enrico Ibscher stehen seitdem immer wieder gemeinsam auf der Bühne und wirkten bei zahllosen Theaterstücken für Erwachsene, bei Weihnachtsmärchen, Sketchen auf Sommerfesten sowie einer eigenen Produktion mit. Den "Sketch-Spezialisten" des Theater47 in Hamburg Jenfeld geht es mit ihrem bunten Programm von "Szenen einer Ehe" vor allem darum, ihre Zuschauer aufs Beste zu unterhalten - was ihnen stets mit großem Erfolg gelingt ...

Besetzung:
Anja Ibscher
Marc-Enrico Ibscher

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/theater/veranst/tvkl0840.html

Raute


Passion4Saxxes, das junge Saxophon-Quartett aus Schweinfurt - Foto: © by Josef Lamber

Swing und Groove mit Passion4Saxxes - das junge Saxophon-Quartett aus Schweinfurt spielt
Jazz, Swing, Funk, Latin, Filmmusik, Gospel, Rock-Klassiker und alles was Spaß macht
V.l.n.r.: Christof Kern, Anna-Christine Brand, Maria Maier und Anna-Lena Weigand
Foto: © by Josef Lamber

Freitag, 10. August 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Passion4Saxxes | Jazz, Swing, Pop, Gospel und Klassik auf 4 Saxophonen

Begeisterung für Musik und Leidenschaft für's Saxophon! Einen passenderen Namen hätten die vier jungen Musiker aus dem Raum Schweinfurt für ihr Quartett nicht finden können. Anna-Lena, Maria, Anna-Christine und Christof fanden im September 2013 für "Jugend musiziert" zusammen und machten nach der erfolgreichen Teilnahme am Bundeswettbewerb mit einem in Richtung Jazz, Latin und Rock erweiterten Repertoire als Band weiter. Es folgten zahlreiche Auftritte u. a. im bekannten Jazzclub "Badenscher Hof" in Berlin und beim Bayerischen Jazzweekend in Regensburg. Auf ihrer "Passion4Saxxes goes North"-Sommertour 2018, die sie u.a. zum Summerjazz Festival Pinneberg führt, macht die junge Band auch Station im "Komm du".

Besetzung:
Christof Kern (Sopran- und Altsaxophon)
Anna-Christine Brand (Tenorsaxophon)
Maria Maier (Baritonsaxophon)
Anna-Lena Weigand (Altsaxophon)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/jazz2143.html
http://passion4saxxes.jimdo.com
https://youtu.be/mHR5x6qKZZY

Raute


'Flamencotänzerin im Spotlight' - Exponat der Ausstellung 'Augenblick im Licht ...' von Regina Elvers (11.8. - 12.10.2018) im Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg - Foto: © by Regina Elvers

'Flamencotänzerin im Spotlight' - Exponat der Kunstausstellung 'Augenblick im Licht ...'
von Regina Elvers (11.8.-12.10.2018) im Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg
Foto: © by Regina Elvers

Samstag, 11. August 2018, 15.00 bis 17.00 Uhr: Vernissage
Ausstellung "Augenblick im Licht..." (11.8.2018 bis 12.10.2018)
Zeichnungen und Malereien mit Acryl und Farbstiften von Regina Elvers

Fotos von Menschen und Tieren inspirieren Regina Elvers zu ihren Werken, die sie mit den Maltechniken Farbstift auf Acrylgrundierung oder Acrylfarbe auf Leinwand umsetzt. Ihre Bilder beeindrucken durch filigrane Details, große Ausdrucksstärke und einen malerisch eingesetzten Zeichenstrich, der sich zunehmend von der früher angestrebten Fotorealität abwendet. Die Künstlerin arrangiert das Spiel zwischen Licht und Schatten und erzeugt so dramatische Effekte. Seit ihrer Debüt-Ausstellung im "Komm du" im Sommer 2016 nahm die Autodidaktin an sechzehn Einzel- und Sammelausstellungen zwischen Stade, Hamburg und Lüneburg teil.

Die Ausstellung "Augenblick im Licht ..." im Komm du läuft bis zum 12.10.2018.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 17.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr

Besetzung:
Regina Elvers (Künstlerin)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/kunst/veransta/vaus9493.html
https://www.ellenvers.de/
https://www.ellenvers.de/farbstiftbilder-ab-2018/

Raute


Die drei Musiker der Folkrock-Band 'Prohn & Spott' - Foto: © by Prohn&Spott

Die Harburger Band "Prohn & Spott" spielt tanzbaren Folkrock mit Britpop-Einflüssen.
V.l.n.r.: Jakob Prohn, Malte Langenbeck und Pascal Brunet
Foto: by Prohn&Spott

Samstag, 11. August 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Prohn & Spott - Folk 'n' Roll | Tanzbarer Folkrock mit Britpop-Einflüssen

Wie alles begann - die Bandlegende: Drei in den Wirren des 21. Jahrhunderts aufgewachsene Harburger Jungs namens Jakob, Malte und Pascal suchten Antworten auf die wichtigsten Fragen des Lebens. Nach deren Entdeckung und der daraus resultierenden Langeweile begannen sie, ihrem Überdruß durch Musik Ausdruck zu verleihen. Mit Prohn & Spott kombinieren sie Folkrock mit einem Einschlag Britpop sowie einer Prise dreistimmigen Gesangs und produzieren so einen explosiven, tanzbaren Sound, der in die Beine fährt und die Mundwinkel anhebt! Das gelingt den Musikern, die ihre gemeinsamen Wurzeln in der Straßenmusik gefunden haben, in der intimen Atmosphäre eines Cafés oder Wohnzimmerkonzerts ebenso wie in Clubs vor tobendem Publikum. Die drei haben Potential: Eine junge Band, auf deren weitere Entwicklung man gespannt sein darf ...

Besetzung:
Jakob Prohn (Gesang und Gitarre/Bass)
Malte Langenbeck (Gesang und Bass/Gitarre)
Pascal Brunet (Gesang und Schlagzeug)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/pop-5273.html
https://www.facebook.com/ProhnundSpott
https://www.youtube.com/watch?v=L55vYUh0kRs

Raute


Portrait von Gordon L. Schmitz. Im Hintergrund das Logo des Hamburger Horrortheaters. Es zeigt eine Totenkopf-Theatermaske mit Zylinderhut und Schnurrbart - Foto: © by Grit Richter, Logo des Horrortheaters: © by Hamburger Horrortheater

Gordon L. Schmitz - Theaterproduzent und Leiter des Hamburger Horrortheaters
Foto: © by Grit Richter, Logo des Horrortheaters: © by Hamburger Horrortheater

Donnerstag, 16. August 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr: Horrorlesung
"Untot!" - Klassiker der Vampirliteratur von Polidori bis Heine
gelesen von Gordon L. Schmitz vom Hamburger Horrortheater

Lange bevor Bram Stoker im Jahr 1897 seinen Roman "Dracula" veröffentlichte, hatten sich bereits andere Schriftsteller dieses Themas angenommen. John Polidoris "Der Vampyr" gab 1819 den Startschuß für eine schier unendliche Fülle von Werken, unter denen sich auch Gedichte von Heinrich Heine oder Alexej K. Tolstois Dorfschreck "Wurdalak" befinden. In seiner Lesereihe "Untot" lockt das Hamburger Horrortheater sowohl international bekannte Wiedergänger als auch lokale Blutsauger aus ihren Gräbern und begibt sich gemeinsam mit dem Publikum auf eine literarische Vampirjagd. Im "Komm du" liest der Leiter des Hamburger Horrortheaters, Gordon Schmitz.

Besetzung:
Gordon L. Schmitz (Theaterproduzent und Leiter des Hamburger Horrortheaters)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/d-brille/veranst/dbvl6111.html
https://www.horror-hamburg.de/lesungen/
https://www.youtube.com/watch?t=9&v=3n2g5jzqwaM

Raute


Das Blues-Duo 'Die Herren Sengelmann und Gundelfinger' - Foto: © by Rosana Cuellar

Das Blues-Duo "Die Herren Sengelmann und Gundelfinger"
Foto: © by Rosana Cuellar

Freitag, 17. August 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Schmusebluesen mit den Herren Sengelmann und Gundelfinger | Klassiker der Jazz-, Pop- und Rockmusik

Ob im Wohnzimmer oder auf größerer Bühne, Philipp Sengelmann (Gesang) und Kristof Gundelfinger (Gitarre und Gesang) interpretieren Klassiker aus Blues, Jazz, Rock und Pop überall und auf ihre ganz eigene Art - scheinbar aus dem Stegreif, lässig, mühelos und ein wenig lakonisch. Ihre Zutaten: Eine Stimme, die unter die Haut geht, und ein extravertierter akustischer Gitarrensound. Mit derart minimalistischer Ausstattung präsentiert das Duo Coversongs, die in ihrer Ausdruckskraft den Originalen nicht nachstehen. Als Meister gerade der leisen Töne erzeugen die beiden Musiker eine intensive Atmosphäre, die dem Zuhörer nachhaltig in Gedächtnis und Gefühl bleibt.

Besetzung:
Philipp Sengelmann (Gesang)
Kristof Gundelfinger (Gitarre und Gesang)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/mvbl0065.html
https://www.youtube.com/watch?v=lS2KzpiFgkI
https://www.youtube.com/watch?v=BaZLJrqnbJk

Raute


Die siebenköpfige Hamburger Jazzband 'newgrooves' mit ihren Instrumenten - Foto: © by newgrooves

newgrooves - das ist 100 Prozent purer, handgemachter Groove-Jazz Sound, der Laune macht!
Foto: © by newgrooves

Samstag, 18. August 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
newgrooves | Jazz - Funk - Soul - Groove

Sechs erfahrene Musiker, verstärkt durch eine mitreißende Stimme treten an, um in der Tradition von Herbie Hancock, George Duke und Incognito bekannte Titel in zeitgemäßem Stil zu interpretieren, aber auch eigene Stücke stilsicher zu entwickeln. Neben tanzbaren Grooves, getragen von der eingespielten Rhythmusgruppe und virtuosen Percussions, sind vor allem phantasievolle Improvisationen und fließende Melodien ihr Markenzeichen. Das Repertoire deckt stilistisch ein breites Spektrum ab und überzeugt bei fetzigen Stücken ebenso wie bei gefühlvollen Balladen. Spirit und Soul sorgen für eine besondere Atmosphäre und eine intensive Interaktion zwischen Band und Publikum. newgrooves wurde beim 2015er summerjazz mit dem Adoro-Sonderpreis ausgezeichnet.

Besetzung:
Susanne Paulsen-Lange (vocals)
Manfred Meine (saxophones)
Christian Strunge (guitars)
Thomas Brandes (keyboards)
Olaf Cordes (bass)
Ralf Engel (congas, percussion)
Jens Ahlert (drums)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/jazz2139.html
http://www.newgrooves.de
https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=4a8F47GzYw8

Raute


Das Jazz-Quartett 'Swing on a String' - Foto: © by Schattenblick

Happy Gypsy Swing mit dem Quartett "Swing on a String" von 11 bis 13 Uhr
Frühschoppen-Konzert beim 1. Jazz Festival im Kulturcafé "Komm du" am Sonntag, den 19. August 2018
Foto: © by Schattenblick

Sonntag, 19. August 2018, 11.00 bis 13.00 Uhr: Frühschoppen mit Gypsy Jazz
Swing on a String ... Swing, Jazz und klassische Zigeunermusik

Caféhausmusik - Swingender Jazz der 1930er Jahre in der Tradition von Django Reinhardt

Mit Jazz-Traditionals und Zigeunermusik schaffen die vier Musiker von Swing on a String eine ganz besondere Atmosphäre. Die Formation sieht sich in der Tradition des von Django Reinhardt und Stéphane Grappelli 1934 in Paris gegründeten Quintette du Hot Club de France, dem ersten ausschließlich mit Saiteninstrumenten besetzten Jazz-Ensemble, dessen ursprünglicher Besetzungsform sie treu geblieben sind. In der Musik von Django Reinhardt liefen viele Traditionen zusammen: u. a. swingender Beat, Bebop, Elemente der Sinti-Musik und des Flamenco. Hinzu kam eine außergewöhnliche Spieltechnik, die der Ausnahmekünstler für seine durch einen Unfall verletzte Griffhand neu entwickelt hatte. Virtuose Klänge, die bis heute lebendig geblieben sind.

Nachmittags von 15.00 bis 17.00 Uhr spielt das Troels Frost Trio aus Dänemark Modern Jazz.

Besetzung:
Gary Castle (Gitarre und Gesang)
Gernot Fricke (Geige und Gesang)
Jürgen Günther (Gitarre und Banjo)
Thomas Koch (Kontrabass)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/jazz2141.html
http://www.swing-on-a-string.de
http://www.swing-on-a-string.de/#akustisches

Raute


Der dänische Jazz-Gitarrist Troels Frost - Foto: © by Lasse Bruun

Der dänische Jazz-Gitarrist Troels Frost spielt mit seinem Trio das Nachmittagskonzert von 15 bis 17 Uhr
beim 1. Jazz Festival im Kulturcafé "Komm du" am Sonntag, den 19. August 2018
Foto: © by Lasse Bruun

Sonntag, 19. August 2018, 15.00 bis 17.00 Uhr: Jazz Festival
Troels Frost "My European Map" | Modern Jazz mit Gitarre, Tenor Saxophon und Bass aus Dänemark

"Troels Frost's Instrumental music is poetic, melodic and beautiful", urteilt der dänische Journalist Ivan Rod über seinen Landsmann. Der Jazzgitarrist pflegt einen sehr persönlichen, klangreichen und ausdrucksvollen Stil, der stets unverkennbar ist. Als Trio zeigen Troels Frost, die Tenorsaxophonistin Cecilie Strange und Niels W. Knudsen (Bass) eine breite Palette an musikalischen Möglichkeiten mit vielen stimmungsvollen Momenten. Spannende Soloeinlagen und kollektiv gespielte Sequenzen ergänzen sich zu einem großartigen Konzerterlebnis.

Beim Frühschoppen-Konzert von 11.00 bis 13.00 Uhr spielt die Band Swing on a String Jazz-Traditionals, Swing und klassische Zigeunermusik.

Besetzung:
Troels Frost (Gitarre)
Cecilie Strange (Tenor Saxophon)
Niels W. Knudsen (Bass)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/jazz2142.html
http://troelsfrost.dk/
http://troelsfrost.dk/?page_id=176

Raute


Das Kasbahdorf Ait Ben Haddou in Marokko und ein Foto des Reisejournalisten Wolf Leichsenring - Fotos: © by Gabriele Leichsenring

Safari durch Marokko - eine faszinierende Rundreise, die vom Atlantik und dem Mittelmeer
bis in die Sahara, vom Hochgebirge hinab in die flachen aber auch canyonartigen Täler führt
Fotos: © by Gabriele Leichsenring

Donnerstag, 23. August 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr: Diavortrag und Autorenlesung
Wolf Leichsenring: "Safari durch Marokko - 40 Tage mit dem Wohnmobil durch das Land"

Über 35 Jahre lang waren Gabriele und Wolf Leichsenring mit dem Wohnmobil unterwegs, zunächst in Europa, nach dem Ende ihrer beruflichen Tätigkeit u.a. auch in Nordamerika, Australien, Neuseeland und Afrika. Im Jahr 2012 bereisten sie Marokko und legten in ca. sechs Wochen rund 4.600 Kilometer zurück - eine faszinierende Rundfahrt, die sie vom Atlantik und dem Mittelmeer bis in die Sahara, vom Hochgebirge hinab in die flachen, aber auch canyonartigen Täler führte. Dabei verließen sie oftmals ausgetretene touristische Pfade und tauchten ein in das alltägliche Leben des Landes mit seinen kontrastreichen Landschafts- und Lebensformen. Der Reisejournalist Wolf Leichsenring illustriert die Lesung aus ihrem gemeinsamen Reisetagebuch mit zahlreichen Dias.

Besetzung:
Wolf Leichsenring (Weltenbummler und Reisejournalist)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/veranst/bkvo8353.html
https://ga-wo.leichsenring.net/reisen/?page_id=70
https://ga-wo.leichsenring.net/kreativ/?page_id=25

Raute


Die Hamburger Singer-Songwriterinnen Anna Wydra (links) und ENNA (rechts) - Foto links: © by Anna Wydra, rechts: © by Anne Peter

"Sie nahmen die Stille und machten Musik daraus."
Stille hat viele Gesichter - das Hamburger Singer-Songwriter Duo Anna Wydra (links) und Anne Peter alias "Enna" (rechts) auch.
Foto links: © by Anna Wydra, rechts: © by Anne Peter

Freitag, 24. August 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Anna Wydra und Enna | Singer-Songwriter Folk aus Hamburg

Die Musik des Hamburger Duos Anna Wydra und Anne Peter alias "Enna" hat viele Facetten, von leise und zerbrechlich bis hin zu kraftvoll und provokativ. Die Singer/Songwriterinnen aus Leidenschaft, die sich selbst an der Gitarre begleiten, überzeugen mit starken Stimmen und nachdenklichen Texten zum Zuhören. Bei ihren Auftritten als Duo unterstützen sie sich gegenseitig im Background. Durch die unterschiedlichen Stilrichtungen der beiden entstehen interessante Spannungsbögen zwischen Ennas zumeist deutschsprachigen, ruhigen Liedern mit eingängigen Melodien und Annas auf englisch gesungenen Stücken, die zwischen tiefgründig-melancholisch und provokant angesiedelt sind.

Besetzung:
Anna Wydra (Gesang und Gitarre)
Enna (Gesang und Gitarre)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/pop-5278.html
https://www.facebook.com/ennatone
https://www.annawydra.de
https://www.youtube.com/watch?v=64QRlEWXN1w
https://www.youtube.com/watch?v=bTWT4SS5xkw

Raute


Der große Impro-Wochenrückblick mit Charlotte & Ralf - Foto: © by Klaus Friese

Blicken Sie mit den Stegreiftheaterkünstlern Charlotte & Ralf hinter die Kulissen des Weltgeschehens
Foto: © by Klaus Friese

Samstag, 25. August 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr: Improtheatershow
"Der große Impro-Wochenrückblick" | Comedy, Musik & Improtheater mit Charlotte & Ralf

Schlagzeilen erwachen zum Leben! Blicken Sie hinter die Kulissen des Weltgeschehens!

Die Themen der Woche knallhart mit Humor aufgearbeitet. Hier trifft Kabarett auf Comedy. Die Stegreiftheaterkünstler "Charlotte & Ralf" bringen Sie mit aktuellen Themen - egal ob global, regional oder ganz privat aus dem Leben der Zuschauer - zum Lachen. Immer aktuell. Jedes Mal anders. Texte, Lieder und Szenen entstehen erst auf der Bühne. Beste Unterhaltung für jeden, der die Welt gerne mal mit anderen Augen sieht. Lassen Sie sich überraschen - die Künstler tun es auch. Charlotte Wolff und Ralf Schulze sind Autoren für Kabarettisten und Comedians wie Axel Pätz, Michael Frowin oder Alfons, dem französischen Reporter. Sie begeistern seit Jahren mit ihren Improvisationstheatershows. Außerdem sind sie Leiter der "Schule für Comedy" in Hamburg und saßen mehrmals in der Jury des "Hamburger Comedy-Pokals".

Besetzung:
Charlotte Wolff & Ralf Schulze
(Stegreiftheaterkünstler, Autoren für Kabarettisten und Comedians und Leiter der "Schule für Comedy" in Hamburg)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/theater/veranst/tvkl0839.html
http://www.charlotteundralf.com
http://improrundgang.de/files/impro-rundgang/video/NDR%20DAS%20Impro-Rundgang.mp4

Raute


Buchcover des G20-Krimis 'Die Welt im Viertel' und ein Portrait des Autors Cord Buch - Foto links: © by Jens Bruske, rechts: © by Verlag Edition Oberkassel

Der G20-Krimi "Die Welt im Viertel" von Cord Buch erschien im Juni 2018 im Verlag Edition Oberkassel
Foto links: © by Verlag Edition Oberkassel, rechts: © by Jens Bruske

Donnerstag, 30. August 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr: Krimilesung mit Jazzmusik
Cord Buch: "Die Welt im Viertel" - G20-Krimi mit Hamburger Lokalkolorit | Crime and Jazz

Mit Jazzmusik mit Achim Gehrmann (Trompete) und Nils Runge (Klavier)

Sommer 2017. Hamburg im Ausnahmezustand: Die mächtigsten Staatschefs der Welt treffen sich auf dem G20-Gipfel. Viel Arbeit für die Journalistin Nele. Und es gibt Tote: Während einer polizeilichen Maßnahme stirbt ein Freund von Neles Sohn, kurz vor dem Gipfel wird eine Polizistin erschossen. Der vom Staatsschutz in die Ermittlungen eingeschaltete Hauptkommissar Jensen entdeckt eine Reihe von Merkwürdigkeiten im Leben der Ermordeten ... Der Hamburger Cord Buch ist dem Schanzenviertel besonders zugetan. "Die Welt im Viertel" ist bereits sein dritter Krimi, der in diesem Stadtteil spielt. Sein Augenmerk gilt dabei stets den politischen und gesellschaftlichen Konflikten. Der Autor lebt selbst in der Schanze und hat die Ereignisse um den Gipfel hautnah miterlebt.

Besetzung:
Cord Buch (Autor)
Achim Gehrmann (Trompete)
Nils Runge (Klavier)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/d-brille/veranst/dbvl6113.html
http://www.cordbuch.de
https://www.book2look.com/book/seohKYaWas&euid=93929594&ruid=0

Raute


Die vier Musiker der Hamburger Band 'Blues Werft' - Foto: © by Blues Werft

Blues Werft: Jazz, Blues, Boogie Woogie und Rock'n'Roll - ganz hanseatisch!
Foto: © by Blues Werft

Freitag, 31. August 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Blues Werft | Jazz, Blues, Boogie Woogie und Rock'n'Roll aus Hamburg

Hamburg hat nicht nur das perfekte Wetter für den Blues, es hat auch die perfekten Jungs dazu: einer kommt von der Werft, ein zweiter ist quasi dort aufgewachsen, ein dritter wohnt im Hafen. Die vier Jungs von Blues Werft spielen den wahrscheinlich bestgelaunten Blues der Stadt, nebenbei feinsten Jazz, groovigen Boogie und waschechten Rock 'n' Roll - alles auf angenehm nordische Art. Körrie Kantner (Gesang, Bluesharp, Piano), bekannt als langjähriger Duo-Partner von Blues-Legende Abi Wallenstein, ist ein Virtuose an der Bluesharp und am Boogie-Piano, ein begeisternder Sänger, Frontmann und Entertainer. Er und seine Mitstreiter Bernd Nowak (Gitarre), Bernd Dietz (Schlagzeug) und Andreas Ravn (Bass) rocken stilvoll jedes Haus. Blues Werft war 2014 Gewinner des renommierten Blues-Preises beim SummerJazz in Pinneberg.

Besetzung:
Körrie Kantner (Gesang, Blues Harp, Piano)
Bernd Nowak (Gitarre)
Bernd Dietz (Schlagzeug)
Andreas Ravn (Bass)

Weitere Informationen:
http://www.schattenblick.de/infopool/musik/veranst/mvbl0064.html
http://blueswerft.de/
https://www.youtube.com/watch?v=4IFb5T0YV8Q

Raute


Eingang des Kulturcafé Komm du mit Gästen - Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel gibt mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, hat sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 10. Juli 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang