Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


TREFF/1289: Wertheim - Adventliches Programm im Grafschaftsmuseum


Stadt Wertheim

Adventliches Programm im Grafschaftsmuseum

Weihnachtswerkstatt, Konzert und Ausstellungen


Wertheim. Im Advent erwartet das Grafschaftsmuseum seine Gäste mit vielen vorweihnachtlichen Aktivitäten. Sie reichen von Basteleien in der Weihnachtswerkstatt über eine Aktion im Rahmen des Wertheimer Adventskalenders bis hin zur neuen Sonderausstellung "Winterfreuden".

In einer Weihnachtswerkstatt bietet das Grafschaftsmuseum an zwei Wochenenden Gelegenheit zum Basteln von kleinen Weihnachtsgeschenken aus Holz, Stoff und Watte. Kinder können am 8. und 9. Dezember von 14.30 bis 16.30 Uhr unter Anleitung kreativ basteln. Am 15. und 16. Dezember findet die Weihnachtswerkstatt von 14 bis 18 Uhr statt. Dann können die Besucher beim Herstellen von Königsberger Marzipan mitmachen oder einfach nur zugucken.

Konzert, Glühwein und Plätzchen

Am Freitag, 14. Dezember, öffnet das Grafschaftsmuseum ein Fenster des Wertheimer Adventskalenders. Um 17 Uhr gibt Manuel Dahner im Modersohnsaal ein kleines Entspannungskonzert. Der Saxofonist war mehrfacher Preisträger von "Jugend musiziert" und ist Mitglied des Ensembles "Sax mal anders". Vor dem Grafschaftsmuseum werden an diesem Nachmittag selbstgebackene Plätzchen, Kinderpunsch und Glühwein angeboten. Eine schöne Gelegenheit also, etwas Ruhe in der hektischen Vorweihnachtszeit zu finden.

Ausstellung "Winterfreuden"

Mit der neuen Sonderausstellung "Winterfreuden" weckt das Grafschaftsmuseum ab Samstag, 8. Dezember, Erinnerungen an den Winter "wie er früher einmal war". Historische Schlitten, Skier und Schlittschuhe aus der Museumssammlung sowie Fotos aus dem alten Wertheim zeigen die schönen Seiten der kalten Jahreszeit, wenn man endlich warme Strumpfhosen anziehen durfte und sich über neue Handschuhe und Mützen freute. Die winterlichen Impressionen sind im Grafschaftsmuseum bis zum 6. Januar zu sehen. Parallel können auch die ständige Sammlung sowie die Sonderausstellung "Echt schräg" besucht werden.

An den Wochenenden des Weihnachtsmarktes ist das Museum von 14 bis 18 Uhr geöffnet. In der Adventszeit lohnt sich auch ein Besuch des Museumsshops. Hier gibt es handgefertigte Geschenkartikel aus Stoff, Seifen, Bücher sowie den Wertheim-Kalender 2019 mit Fotoimpressionen von Kurt Bauer.

*

Quelle:
Pressemitteilung: 06.12.2108
Stadtverwaltung Wertheim
- Presse und Information -
97877 Wertheim
Tel.: 09342/301-300 oder -301, Fax: 09342/301-503
E-Mail: pressestelle@wertheim.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 8. Dezember 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang