Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


TREFF/1504: Hamburg - Kulturcafé Komm du, Programm vom 13. - 18. Januar 2020



Kulturcafé Komm du - Das Programm der 3. Kalenderwoche 2020

Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Konzerte, Lesungen, Vorträge, Comedy, Kabarett, Puppentheater für Kinder und Ausstellungen


Logo des Kulturcafé Komm du


Sofern nicht anders angegeben, gilt:
- Eintritt frei / Hutspende
- Beginn der Veranstaltungen um 20:00 Uhr

Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg-Harburg
http://www.komm-du.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 17.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr
an Veranstaltungstagen durchgängig geöffnet und abends open end

Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder per E-Mail: kommdu@gmx.de



Raute



    *Mittwoch, 15. Januar 2020, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
      Alexander Paperny - AGUA e VINHO | Balalaika meets Lateinamerika
      Eintritt frei / Hutspende

      Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg-Harburg
      Platzreservierung per Telefon: 040 / 57 22 89 52  oder E-Mail: kommdu@gmx.de
      Homepage: http://www.komm-du.de

Foto: by Alexander Paperny

Alexander Paperny
Foto: by Alexander Paperny

Balalaika meets Lateinamerika

Die russische Balalaika und die temperamentvolle spanische Gitarre gehen auf der Bühne des Komm du eine ungewöhnliche Partnerschaft ein. Ungewöhnlich für alle, die bei dem Wort “Balalaika” automatisch an bekannte russische Volksweisen denken. Doch in den Händen des bekannten Solisten und Dirigenten Alexander Paperny kann die Balalaika jegliche Stereotypen überwinden. Weil die Stimme, mit der das Instrument spricht, auch von der Frage abhängt, die ihm gestellt wird. Alexander Paperny hat die Balaika in Moskau an der Staatlichen Hochschule für Musik studiert, interessiert sich aber für eine große Bandbreite an Musikstilen.

Vor allem die Rhythmen Lateinamerikas haben es ihm angetan. Im Duo „Agua e Vinho“ mit Angel Garcia Arnés geht er dieser Leidenschaft nach. Angel Garcia Arnés studierte die klassische Gitarre an der Musikhochschule in Hamburg. Sein Hauptinteresse gilt der spanischen und argentinischen Musik. Bereits auf der Bühne des Kulturcafés Komm du aufgetreten ist er mit dem “Duo Liebertango”, welchem “geatmeter Rhythmus in den Fingerspitzen und Sensibilität für feinste Klangnuancen” zugeschrieben wird. Ideale Voraussetzungen, um mit viel Fingerspitzengefühl die Balalaika und die spanische Gitarre zusammen zu führen.

Besetzung:
Alexander Paperny - Balalaika
Angel Garcia Arnés - Gitarre

Weitere Informationen:
www.balalaikarus.de



    *Donnerstag, 16. Januar 2020, 20.00 bis 22.00 Uhr: Lesung
      Ulrike Burbach - StattGespenster | Lesung
      Eintritt frei / Hutspende

      Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg-Harburg
      Platzreservierung per Telefon: 040 / 57 22 89 52  oder E-Mail: kommdu@gmx.de
      Homepage: http://www.komm-du.de

Foto: by Ulrike Burbach

Lexi
Foto: by Ulrike Burbach

StattGespenster

Kann man in dieser fragmentierten, von Technologie bestimmten Zeit noch Geschichten erzählen? Vielleicht sind sie nötiger denn je, meint die Autorin Ulrike Burbach. Denn Geschichten sind zutiefst verwoben mit unserer Erfahrung und Identität und haben deshalb eine verbindende Wirkung. Zumal diese Großstadt Geschichten von einem absurden, existentialistischen Gefühl geprägt sind. Aus der Sicht der Existenzphilosophie ist der Mensch zur Freiheit verurteilt und muss sich seinen Sinn selbst suchen.

Dabei kann uns unsere Freiheit in bizarre, uneindeutige Situationen führen, in denen wir uns schwer zurechtfinden: ein neuer merkwürdiger Hausbewohner? Ein arbeitsloser Tänzer, der in einer Art Gewahrsamsanstalt landet? Eine alte Frau, die unaufhaltsam auf ihren Tod zu schreitet? Am 16. Januar greift Ulrike Burbach diese Stichworte auf und liest im Kulturcafé Komm du aus ihren abgründigen Kurzgeschichten vor. Sie schreibt seit ihrer Kindheit, war zeitweise als freie Mitarbeiterin beim Hamburger Abendblatt tätig und leitet eine Schreibwerkstatt für hochbegabte Frauen.

Besetzung:
Ulrike Burbach - Autorin

Weitere Informationen:
www.jerzykowski.wix.com/ulrikeb



    *Freitag, 17. Januar 2020, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
      Zauberhafte Welt der Tiere | Osteuropa-Holzhacker-Folk & feine und unfeine Lieder
      Eintritt frei / Hutspende

      Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg-Harburg
      Platzreservierung per Telefon: 040 / 57 22 89 52  oder E-Mail: kommdu@gmx.de
      Homepage: http://www.komm-du.de

Foto: by Alex Kiausch

Zauberhafte Welt der Tiere
Foto: by Alex Kiausch

Osteuropa-Holzhacker-Folk & feine und unfeine Lieder

Balkan-Beat? Chanson? Die Musik von Susanna Koska und Mirek Matuška lässt sich in kein Fach pressen. Im Mittelpunkt stehen aber eindeutig die Texte, denn die handeln vom Leben in allen Facetten, inspiriert von Jaroslav Hasek, Ringelnatz und Johnny Cash und bevölkert von Affen, Schnaps und Zigarettenrauch. Sie nehmen, mal direkt, mal ironisch gesellschaftliche und soziale Phänomene provokant aufs Korn.

Zurück zur Musik, denn die treibt die Geschichten der beiden Künstler voran, mal mit hohem Tempo, mal mit melancholischen Klängen, und macht sie tanzbar. Gitarre, Akkordeon und Stimme greifen ineinander im Raum zwischen Balkan-Beat und Chanson. Mirek, Sohn des tschechischen Sängers und Schauspielers Waldemar Matuška, spielte in Jazzrock- und Rock-Formationen in Prag und Hamburg. Susanna singt seit vielen Jahren in Weltmusik-, Rock- und Country-Bands. Im Kulturcafé Komm du werden sie im Januar zu erleben sein.

Besetzung:
Susanna - Gesang und Akkordeon
Mirek - Gitarre

Weitere Informationen:
www.zauberhafteweltdertiere.de
www.facebook.com/zauberhafteweltdertiere
www.prosodia.de/kuenstler/zauberhafte-welt-der-tiere/
https://www.youtube.com/watch?v=rfrawUlKQUk
https://www.youtube.com/watch?v=g2GWa2wwoAw



    *Samstag, 18. Januar 2019, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
      Saxotones Jazz Quintett | Swingender Jazz
      Eintritt frei / Hutspende

      Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg-Harburg
      Platzreservierung per Telefon: 040 / 57 22 89 52  oder E-Mail: kommdu@gmx.de
      Homepage: http://www.komm-du.de

Foto: by Saxotones

Saxotones Jazz Quintett
Foto: by Saxotones

Swingender Jazz

Die Musiker von Saxotones sind vereint in der Obsession für den Modern Jazz der 50er und 60er Jahre, Hard Bop, Cool und Latin Jazz. Der kraftvolle Sound der Band ist geprägt durch die eher seltene Kombination von Tenor- und Bariton-Saxophon, unterstützt von einer swingenden Rhythmusgruppe aus Klavier, Bass und Schlagzeug.

Im Wesentlichen spielen sie Stücke aus der 40er bis 60er Jahren, u.a. von Dizzy Gillespie, Miles Davis, Charlie Parker, Horace Silver, Carlos Jobim und Joe Henderson. Es sind aber auch alte Bekannte aus dem Fundus des ‚Great American Songbook‘ dabei, die von den Musikern mit individuellem Sound und großer Spielfreude interpretiert werden. Die Band bietet ein abwechslungsreiches Programm und schöpft aus einer großen Bandbreite an musikalischen Erfahrungen. Alle beteiligten Musiker sind seit vielen Jahren in der Hamburger und Lübecker Jazzszene in sehr unterschiedlichen Bands und Projekten aktiv.

Besetzung:
Max Herr - Basssaxophon
Karsten Ettling – Tenorsaxophon und Altsaxophon
Volker Hahm - Klavier
Manfred Jestel - Bass
Till Pape - Schlagzeug

Weitere Informationen:
www.saxotones.de



Raute


*Aktuelle Ausstellung im 'Komm du' (9.11.2019 bis 7.2.2020)
    Ulrike Burbach - Verlorene Zeit | Kunstausstellung
      Eintritt frei / Hutspende

      Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg-Harburg
      Platzreservierung per Telefon: 040 / 57 22 89 52  oder E-Mail: kommdu@gmx.de
      Homepage: http://www.komm-du.de

 Foto: by Ulrike Burbach

Ulrike Burbach
Foto: by Ulrike Burbach

Verlorene Zeit

Unter dem Titel “Verlorene Zeit” stellt die Malerin Ulrike Burbach vom 9.11.2020 bis 7.2.2020 im Kulturcafé Komm du ihre Bilder aus, deren Thema die Unergründlichkeit der Natur ist: Abweichungen und Wiederholungen in Formen und Strukturen, ein Zusammenspiel aus Chaos und Ordnung. Tier – und Pflanzenformen lösen sich zeitweilig ins Absurde und Bizarre auf.

Die Werke der Künstlerin entstehen in Mischtechnik aus einer Mixtur von Ölkreiden, verschiedenen Stiften und Tempera. Dabei werden keine aufwendigen Materialien eingesetzt, denn die Bilder sind sowohl von der Primitiven Malerei ursprünglich lebender Völker als auch von der Wertschätzung der manuellen Fähigkeiten der Künstlerin beeinflusst.

Von Anfang an interessierte sich die Autodidaktin für malerische Abstraktionen. In unserer
gewohnten Sichtweise habe die Natur stark an Bedeutung verloren, so die Malerin. Sie versuche, ihr durch Bilder, die über das Hier und Jetzt in eine vielleicht verlorene Zeit hinausgingen, neue Bedeutung zu verleihen. Denn wir Menschen schützen nur, was uns bedeutsam erscheint.

Die Ausstellung findet vom 9. November 2019 bis zum 7. Februar 2020 statt.
            
Weitere Informationen:
www.jerzykowski.wix.com/ulrikeb

Raute


Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel gibt mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, hat sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Svantje Buchholz
Telefon: 0172 36 00 494
E-Mail: kommdueventmanagement.assistenz@gmx.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuelle Wochenprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
Einladung und Pressemitteilung vom 7.1.2020
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Str. 13
21073 Hamburg
Tel.: 040/57228952
E-Mail: kommdu@gmx.de
Internet: www.komm-du.de
Facebook: https://www.facebook.com/KommDu


veröffentlicht im Schattenblick zum 9. Januar 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang