Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


TREFF/1524: Hamburg - Kulturcafé Komm du, Programm vom 17. bis 22. Februar 2020



Kulturcafé Komm du - Das Programm der 8. Kalenderwoche 2020

Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Konzerte, Lesungen, Vorträge, Comedy, Kabarett, Puppentheater für Kinder und Ausstellungen


Logo des Kulturcafé Komm du


Sofern nicht anders angegeben, gilt:
- Eintritt frei / Hutspende
- Beginn der Veranstaltungen um 20:00 Uhr

Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg-Harburg
http://www.komm-du.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 17.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr
an Veranstaltungstagen durchgängig geöffnet und abends open end

Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder per E-Mail: kommdu@gmx.de



Raute



Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...


                                        - + * + * + * + -


*Mittwoch, 19. Februar 2020, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Flemming Borby | Indie Pop Folk
Eintritt frei / Hutspende

Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg-Harburg
Platzreservierung per Telefon: 040 / 57 22 89 52  oder E-Mail: kommdu@gmx.de
Homepage: http://www.komm-du.de

Foto: by Rikke Aamann

Flemming Borby
Foto: by Rikke Aamann

Indie Pop Folk

Im Februar dürfen wir Flemming Borby bei uns begrüßen, der als großes Talent des Indie Pop Folk gilt und uns mit seiner aufmunternden Musik direkt aus dem Winterschlaf holen wird. Mit seiner Liebe zu Musik, die Wert auf Harmonien und Melodie legt, trifft er einerseits den Wohlfühl-Nerv, erzählt aber auch melancholische Geschichten so, dass man immer weiter zuhören möchte. Seit einigen Jahren konzentriert sich der gebürtige Däne auf seine eigenen Songs und ließ sich für das Album “Somebody Wrong” von alten amerikanischen Songs inspirieren. Mit dem Sprung zu seinem neuen Werk “Live Like You Want It” geht es dann wieder in eine sehr tanzbare Richtung, die positiv-Club kompatibel ist.

Der Faden der guten Stimmung zieht sich überall durch die Musik von Flemming Borby, der unter anderem mit seiner dänischen Band “Greene”mehrere, von der Kritik hochgelobte Alben veröffentlicht hat. Auf seinem Weg lagen viele Kooperationen, Projekte und Touren um die ganze Welt, weshalb wir uns besonders über den Stopover und die neuen Songs im Komm du am 19. Februar freuen!

Besetzung:
Flemming Borby - Gesang und Gitarre

Weitere Informationen:
http://www.flemmingborby.net/
https://www.facebook.com/flemming.borby



*Donnerstag, 20. Februar 2020, 20.00 bis 22.00 Uhr: Autorenlesung
James Hiller - Twinking  | Autorenlesung
Eintritt frei / Hutspende

Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg-Harburg
Platzreservierung per Telefon: 040 / 57 22 89 52  oder E-Mail: kommdu@gmx.de
Homepage: http://www.komm-du.de

Foto: by Ernst Trümpelmann vom Brighton Verlag

James Hiller
Foto: by Ernst Trümpelmann vom Brighton Verlag

Autorenlesung von „Twinking“

James Hiller stellt im Komm du sein Buch “Twinking” vor, dessen Geschichte sich im Jahr 2018 abspielt und erzählt, wie sich das Leben der fünf Jugendlichen Jim, Sammy, Gabrielle, Arabella und Annik mit der Ankunft eines Raumschiffes schlagartig verändert. Das gigantische Objekt verschluckt die Erde und fliegt mit ihr zum Sonnensystem der Außerirdischen. Konstellation: Nördliche Krone, Stern: XO-1. Dort angekommen und in eine Umlaufbahn gebracht, nehmen die fremden Wesen das Quintett als Botschafter mit auf ihren Planeten Arsibo. Anschließend führen sie die jungen Erwachsenen in ihre weiterentwickelte Welt ein. Kurz nachdem die Aliens den „Chip des ewigen Wissens“ vorgestellt haben, der sämtliche Informationen ihrer Spezies enthält, geschieht das Unvorstellbare. Nun wird es eng für die Erdlinge…

Der Autor, James Hiller studierte Informationsmanagement, arbeitete als politischer Mitarbeiter fu?r den SPD-Parteivorstand in Berlin und hielt sich eine Zeit lang in London auf. Zur Frage der politischen und technologischen Entwicklung der Menschheit in der Zukunft schrieb er bereits Kurzgeschichten und Gedichte, die in Zeitschriften und Sammelbänden publiziert wurden. Seine Lesung wird er als größeren Plot aufbauen, in dem der historische Verlauf bis zum Beginn der Handlung 2081 über Kurzgeschichten und Gedichte herausgearbeitet wird.

Besetzung:
James Hiller - Autor

Weitere Informationen:
http://www.jameshiller.de
https://www.facebook.com/Lothaeus



*Freitag, 21. Februar 2020, 20.00 bis 22.00 Uhr: Konzert
Port Joanna | Funk, Soul and Rock
Eintritt frei / Hutspende

Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg-Harburg
Platzreservierung per Telefon: 040 / 57 22 89 52  oder E-Mail: kommdu@gmx.de
Homepage: http://www.komm-du.de

Foto: by Franzi Fockel

Port Joanna
Foto: by Franzi Fockel

Funk, Soul and Rock

Port Joanna ist ein Ort, an dem Musik lebendig ist. Ein Ort, wo Gitarren, Funk, Soul und Rock einen musikalischen Cocktail ergeben, der sowohl vintage als auch modern klingt. Die deutsch-afrikanische Band fing als Coverband an, bevor sie in den nordischen Wassern Hamburgs mit ihren eigenen Songs auf Reisen ging. Schon wird ihnen nachgesagt, dass man bei ihrem Sound kaum stillsitzen kann und sie mit ihrem ganz eigenen Stilmix und Lyrics Ohrwürmer in den Köpfen des Publikums produzieren.

MIt ihrer schwebenden, raumgreifenden Stimme voller Lebensfreude bringt die Sängerin Tash Manzungu pure Lebensfreude nach vorn, das Publikum auf die Tanzfläche, und Nahrung für Körper, Geist und Seele mit sich. Einen Vorgeschmack könnt ihr euch von der ersten EP “Atlas” holen aber vor allem sollte man sich das Live-Erlebnis der Band nicht entgehen lassen, wenn sie am 21. Februar die Bühne im Komm du rocken.

Besetzung:
Tash Manzungu - Gesang
Jannik Stumm - Gitarre
Moritz Huth - Schlagzeug
Dario Leps - Bass

Weitere Informationen:
port-joanna.com
https://www.facebook.com/portjoanna/
https://open.spotify.com/artist/4SNINGEdfHXoadxFStY6x5?si=86bVuWWJTPSZfuwhFI0H3A
https://www.youtube.com/channel/UCreJC2RnA_QbWQwuM_AF46w/videos?sort=dd&view=0&shelf_id=0



*Samstag, 22. Februar 2020, 12.00 und 15.00 Uhr: Puppen-Theater
Maya Raue – Puppentheater | Kollin Kläff und die Glitzerschnecke
Eintritt 6€

Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg-Harburg
Platzreservierung per Telefon: 040 / 57 22 89 52  oder E-Mail: kommdu@gmx.de
Homepage: http://www.komm-du.de

Foto: by Victoire Wogba

Maya Raue
Foto: by Victoire Wogba

Maya Raue – Puppentheater | Kollin Kläff und die Glitzerschnecke

Am 22. Februar kommt das Puppentheater Kollin Kläff mit einer besonders bunten Geschichte für Kinder nach Harburg. Ein farbenfrohes und vielseitiges Stück mit sehr unterschiedlichen Charakteren. Auf der Bühne treffen sich ein orangenes Schneckenmädchen, das so gerne ein Glitzerschloss wie das von Barbie hätte, ein grüner Papagei, der Stöcke mit Bockwürstchen verwechselt und ein kleiner schwarzer Vogel mit großen Absichten. Mit dabei ist auch ein außerirdischer Hund mit drei Augen und natürlich Kollin Kläff, der hilfsbereite Hundeheld mit den Schlappohren, die so schön schlackern, wenn er sich schüttelt.

Das Stück dauert etwa 40 Minuten und ist für Kinder von 2 bis 10 Jahren geeignet. Anschließend dürfen die Kinder sich noch persönlich von Puppenspielerin und dem vergesslichen Punktehund aus der Handtasche verabschieden und wer mag, bekommt sogar einen Hundekuss. Wer das bunte Februar Stück miterleben möchte, sollte sich schon bald Plätze reservieren. Entweder per Mail über kommdu@gmx.de  oder telefonisch unter 040-57228952. Der Eintritt kostet 6 Euro und Restkarten gibt es an der Tageskasse.

Außerdem plant die Puppenspielerin für März und April, eine Aufführung mit Kindern und ein Puppenspiel Workshop für Erwachsene. Die Anmeldungen hierfür laufen bereits und können über die Internetseite www.kollin-kläff.de vorgenommen werden.

Besetzung:
Maya Raue – Puppenspielerin und Autorin

Weitere Informationen:
www.kollin-kläff.de



*Samstag, 22. Februar 2020, 20.00 bis 22.00 Uhr: Tanz-Performance
Iris Lange und Bruno – Flamenco Pasión! | Flamenco-Tanz-Abend
Eintritt frei / Hutspende

Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg-Harburg
Platzreservierung per Telefon: 040 / 57 22 89 52  oder E-Mail: kommdu@gmx.de
Homepage: http://www.komm-du.de

Foto: by Mario Reich

Iris Lange und Bruno
Foto: by Mario Reich

Flamenco Pasión!

Wer einmal den Flamenco in der klassischen Darbietungsform und intimen Atmosphäre der spanischen Tablaos erleben möchte, hat demnächst im Kulturcafé Komm du die Gelegenheit dazu! Die passionierten Tänzer Iris Lange und Bruno bringen den Flamenco in Bewegung und im Zusammenspiel mit Gitarrenspiel und Cajon so auf die Bühne, wie er sich am besten entfalten kann: im Spannungsfeld von Struktur und Improvisation, wild, leidenschaftlich und spielerisch, mal elegant, mal dreckig….und auch mal modern!

Es sind die Gegensätze, die in der Kultur - oder besser den zahlreichen kulturellen Wurzeln des Flamenco den Reiz ausmachen! Zwei Tänzer und zwei Persönlichkeiten verleihen diesem Phänomen mit ihren Körpern individuellen Ausdruck, getragen von faszinierendem Gitarrenspiel und ergreifendem Gesang, die alle zusammen das Ereignis “Flamenco” ausmachen.

Besetzung:
Iris Lange und Bruno - Tanz
Elva La Guardia - Gesang
Josel Ratsch - Gitarre

Weitere Informationen:
www.laresaca.de



Raute


*Aktuelle Ausstellung im 'Komm du' (08.02.2020 bis 17.4.2020)
Kirsten Barthel | Ausstellung „Nativismus in starken Farben“
Eintritt frei / Hutspende

Kulturcafé Komm du, Buxtehuder Str. 13, 21073 Hamburg-Harburg
Platzreservierung per Telefon: 040 / 57 22 89 52  oder E-Mail: kommdu@gmx.de
Homepage: http://www.komm-du.de

Foto: by Kirsten Barthel

Kirsten Barthel | Ausstellung
Foto: by Kirsten Barthel

„Nativismus in starken Farben“

Ein Gedanke, ein Traum oder ein Gedicht, das aus dem Kopf auf die Leinwand fließt und sich in eine Struktur ergießt, aus der fliegende Fische oder weit entfernte Horizonte hinter bunten Bäumen hervor gehen.

Die Bilder von Kirsten Barthel sind raumfüllend, weil dahinter so viele Geschichten wie Farben stehen und mit diesen wird das Auge geflutet. Strahlendes Gelb trifft leuchtendes Blau und immer wieder tiefes Purpur und vor allem kräftige Töne, die von Lebensfreude bis Melancholie alle Stimmungen durchschreiten. Der „Nativismus“ rührt aus dieser Quelle der klaren, einfachen und direkten Farben einerseits und andererseits aus der Inspiration für die Bilder, welche in Gesprächen und Gedichten liegt, sich aber auch aus Berührungen mit unterschiedlichen Kulturen von der japanischen bis zur nordischen Mythologie und Formen des Schamanismus speist.

Kirsten Barthel wurde 1953 in Hamburg geboren und hat sich als visueller Mensch schon immer zur Malerei sowie zur Fotografie hingezogen gefühlt. Im Kunststudium an der Armgartstraße befasste sie sich mit dem, was man heute wohl als „visuelle Kommunikation“ beschreiben würde, experimentierte mit Schwarz-Weiß Fotografie und ließ sich immer wieder von Reisen, Musikeinflüssen und, schlicht, ihrer Wahrnehmung der unmittelbaren Umwelt beeinflussen. In diesem Sinne ist auch die aktuelle Ausstellung der Werke im Komm du, vom 8. Februar bis zum 17. April als eine Einladung zum Träumen, zum Dialog und zum Wandeln in Gedankenwelten und weiten Horizonten zu verstehen.

Die Bilder von Kirsten Barthel werden vom 08. Februar bis zum 17. April 2020 in den Räumlichkeiten des Komm dus ausgestellt.

Weitere Informationen:
https://www.kirstenbarthel.de/
https://www.facebook.com/events/626690518075198/


Raute


Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel gibt mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, hat sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Svantje Buchholz
Telefon: 0172 36 00 494
E-Mail: kommdueventmanagement.assistenz@gmx.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuelle Wochenprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
Einladung und Pressemitteilung vom 11.2.2020
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Str. 13
21073 Hamburg
Tel.: 040/57228952
E-Mail: kommdu@gmx.de
Internet: www.komm-du.de
Facebook: https://www.facebook.com/KommDu


veröffentlicht im Schattenblick zum 13. Februar 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang