Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


LESUNG/4235: Berlin - Jan Wagner und Eugenijus Alisanka in Lesung und Gespräch, 01.03.2019


Literaturhaus Berlin - Programmvorschau für März 2019

Fr 1.3., 19:30 Uhr
Ein Meer, 10 Länder: Ostseedialoge
Jan Wagner und Eugenijus Alisanka im Gespräch mit Claudia Kramatschek
Lesung und Gespräch 7 EUR / erm. 4 EUR


Der Büchnerpreisträger Jan Wagner entfaltet in seinem Lyrikband »Australien« eine Windrose, die uns in die Lage versetzt, ganz baltisch zu amalgamieren - und im dichterischen Austausch mit dem kosmopolitischen Reisenden Eugenijus Alisanka verrückt er manche Grenze. Als Sohn eines verbannten Litauers in Sibirien geboren, als Übersetzer Zbigniew Herberts, als meditativer Beobachter eines Lebens am Gefrierpunkt bricht Alisanka aus der nationalen Abschottung einer »meist unsichtbaren Literatur auf der Landkarte der Weltliteratur« aus. Das Zwiegespräch beider Dichter über den Entwurf der eigenen Topografie in der jeweils fremden Stadt spricht von der Unbestimmtheit von Regionen und umreißt fließend Peripherien wie Provinzen und wird von der Literaturkritikerin Claudia Kramatschek moderiert.

In litauischer Sprache mit Simultanübersetzung von Jurgita Mikutyte

Die Auftaktveranstaltung der Reihe »Ein Meer, 10 Länder: Ostseedialoge« ist eine Kooperation mit auslandSPRACHEN/ausland und Forum Mare Balticum

*

Quelle:
Literaturhaus Berlin, Programmvorschau für März 2019
Herausgeber: Literaturhaus Berlin
Fasanenstrasse 23, 10719 Berlin
Tel.: 030 / 88 72 86 - 0, Fax: 030 / 88 72 86 - 13
E-Mail: info@literaturhaus-berlin.de
Internet: www.literaturhaus-berlin.de und www.literaturhaeuser.net


veröffentlicht im Schattenblick zum 14. Februar 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang