Schattenblick →INFOPOOL →BOULEVARD → PLAUDERSTÜNDCHEN

KALTE PLATTE/0073: Klatsch auf krossen Kräckern (SB)


Satirische Canapés und Cocktailbissen



Die zwei Brüderle

Rainer Brüderle kann sich noch so anstrengen, so zu tun, als ginge ihm die sogenannte Sexismus-Debatte total am Arsch vorbei, deren Auslöser er die Ehre hat zu sein. Es nützt ihm nichts. Jedesmal, wenn er in den Spiegel schaut, blickt ihm jetzt ein verhalten grinsender, nackter weißer Affe entgegen. Hallo Brüderle, sagt der, ohne dass jemand anders es hört. Hallo, erwidert Rainer Brüderle ihm neuerdings beklommen.

Übrigens könnte dasselbe jedem anderen Mann passieren, oder jeder anderen Frau. Zumal Sexismus-Debatten allgemein beliebt sind, anders als etwa Ausländerfeindlichkeits-Debatten oder Seniorendiskriminierungs-Debatten. Aber passiert ist es jetzt nun einmal Rainer Brüderle. Gerade schaut er wieder in den Spiegel und ist gar nicht mehr überrascht, dem nackten weißen Affen gegenüber zu stehen:

Rainer: Hallo!

Affe: Hallo Brüderle. Wie kommt es, dass du mich erst jetzt siehst, obwohl ich schon dein Leben lang bei dir bin?

Rainer: Weiß nicht. Vielleicht bist du mir immer zu hässlich gewesen.

Affe: Glaubst du wirklich, du bist was Besseres?

Rainer: Jedenfalls bin ich nicht so primitiv.

Affe: Ach nein, du bietest den Weibchen keine begehrten Leckerbissen an, um deinen Paarungserfolg zu verdoppeln? Und du versuchst niemals, ihr Fell zu pflegen, um bei einer landen zu können? Sei doch ein einziges Mal ehrlich -

Rainer: Also, Leckerbissen, naja, Pralinen mitbringen vielleicht, okay, oder mal eine zum Essen einladen. Aber Fell pflegen?

Affe: Haar sagt ihr.

Rainer: Ach so, na gut, mit dem Haar spielen, ja, wenn du das meinst -

Affe: Was denn sonst. Siehst du, du bist mir so ähnlich, das hältst du kaum aus. Und wenn du sauer bist, reißt du garantiert auch mal ein paar Grasbüschel aus und schmeißt sie durch die Gegend, oder?

Rainer: Grasbüschel nicht, aber den einen oder anderen
Aktenordner -

Affe: Merkst du was? Klickert es bei dir? Du und ich, da passt kein Bananenblatt dazwischen!

Rainer: Aber das mit der Stern-Tussi, das war noch irgendwie anders. Wieso hat die so angepisst reagiert?

Affe: Oh Mann, Brüderle. Du weißt doch, dass die Paarungsreihenfolge von der Rangordnung in der Gruppe abhängt. Du hast wohl gemeint, da noch ganz vornean zu stehen. Fehlanzeige! Du warst zu der Zeit gewaltig abgestürzt. Und kein Weibchen läßt sich ungestraft von einem rangniedrigen Männchen anbaggern!

Rainer: Aber ich hab' doch nur ihre Hand -

Affe: Eben. Handreichen bedeutet, dass man etwas zu Essen weitergibt. Und Essen weitergeben ist anbaggern pur. Eigentlich hätte sie gleich die nächstbeste Topfpflanze ausreißen und dir an den Kopf werfen müssen -

Rainer: Hab's wohl nicht wahrhaben wollen, wo ich wirklich stand. Bin ja auch nicht mehr der Jüngste. Immer öfter frage ich mich, wie lange ich bei den politischen Muskelspielen noch mithalten kann - oder überhaupt will. Ob ich nichts Wichtigeres vorhabe -

Affe (gähnt): Oh nein, Brüderle, hör auf. Also Sexismus-Debatten, die kannst du mit mir endlos führen. Die finde ich geil. Aber "Was-will-ich-eigentlich"-Fragen, die interessieren nun wirklich keinen Affen.

Rainer: Hast du denn nie Zweifel, ob -

Affe (mit geschlossenen Augen): Zzzz, schrrr, zzzzz, schrrrr ...

31. Januar 2013