Schattenblick → INFOPOOL → BUCH → VERANSTALTUNGEN


PODIUM/202: Berlin und Leipzig - Susanne Kaiser, "Die neuen Muslime", 13. und 18. 03.2018


Buchpräsentation des Promedia Verlages Susanne Kaiser: Die neuen Muslime. Warum junge Menschen zum Islam konvertieren

Dienstag, 13. März 2018 um 19 Uhr in Berlin
Katholische Sozialakademie, Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Sonntag, 18. März 2018 um 12 Uhr 30 in Leipzig
Leipziger Buchmesse, Leseinsel Religion, Halle 3, Stand A 200


Ein Stück Stoff kann alles ändern. Das hat Ele am eigenen Leib erfahren. Ein Kopftuch hat das Leben der jungen Frau verändert. Nichts ist mehr wie vorher: Sie ist ihren Job los, hat sich von ihrem Mann und ihrem alten Freundeskreis getrennt. Als alleinerziehende Mutter lebt sie mit ihren Kindern von Sozialhilfe und Arbeitslosengeld. Für den Islam hat sie vieles aufgegeben. Dennoch sagt sie, dass sie noch nie so glücklich war.

Heute ist Ele streng religiös, ordnet ihr Leben festen Geboten unter und richtet ihren Alltag an der Glaubenspraxis aus. Sie betet fünf Mal am Tag. Manchmal auch in einer Umkleidekabine bei C&A, wenn es nicht anders geht. Für jede Frage, sei sie auch noch so banal, konsultiert sie Ratgeberliteratur, weil sie nichts falsch machen will. Sie verzichtet auf bestimmte Lebensmittel und studiert dafür jedes Etikett ganz genau. Kontakt zu Männern versucht sie zu vermeiden, denn das ziemt sich für ihre neue Lebensweise nicht. Sie kleidet sich so, dass nur Hände und Gesicht zu sehen sind.

Warum tut sie sich das an? Was bewegt in Deutschland lebende Menschen wie Ele dazu, zum Islam zu konvertieren? Warum schließen sich manche freiwillig sogar einer besonders strengen Form wie dem Salafismus an?

Die Journalistin Susanne Kaiser hat Geschichten von Menschen wie Ele eingefangen und stellt Fragen, die weitgehend tabuisiert sind. Wer sind die jungen, zum Islam konvertierten Frauen und Männer? Was bewegt sie zu einem für Außenstehende unverständlichen und unpraktischen Lebensentwurf? Ihre Motive sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst. In jeder Lebensgeschichte finden sich Brüche, Beweggründe und Erfahrungen, die eine solche Entscheidung erklären können. Eines jedoch haben die Konvertierten gemeinsam: Sie alle haben ihr Leben radikal geändert. Im Gegensatz zu dem, was in den Medien als "radikalisierte Muslime" verhandelt wird, ist ihr neues Leben von einer weniger spektakulären Radikalität ergriffen. Sie sind nicht gewaltbereit, sie wollen keinen Gottesstaat errichten und auch nicht der "Mehrheitsgesellschaft" schaden. Im Gegenteil: Die Hinwendung zum Islam soll ihnen helfen, ihr Leben in den Griff zu bekommen und etwas aus sich zu machen. Sie sehen sich als festen Teil der Gesellschaft und möchten mit ihren Ideen dazu beitragen, diese zum Besseren zu wenden. In diesem Buch kommen sie zu Wort und werden gehört.

Susanne Kaiser, geboren 1980 in Berlin, hat Romanistik studiert und zu Nordafrika promoviert. Recherche- und Sprachaufenthalte führten sie in viele Länder der arabischen Welt. Seit 2014 arbeitet sie als Journalistin und schreibt über den Nahen Osten und Nordafrika sowie über den Islam in Europa, unter anderem für Die Zeit, IP, verschiedene überregionale Tageszeitungen und das Fachmagazin zenith. Außerdem berät sie Abgeordnete des Bundestags zur Politik, Wirtschaft und Gesellschaft arabischer Staaten und zum Islam.

Kaiser, Susanne: Die neuen Muslime.
Warum junge Menschen zum Islam konvertieren
Promedia 2018. 192 S.
EUR 17,90. ISBN: 978-3-85371-437-9
Näheres zum Buch: https://mediashop.at/buecher/die-neuen-muslime/

PROMEDIA AUF DER BUCHMESSE LEIPZIG
Donnerstag, 15. März bis Sonntag, 18. März 2018
Messegelände, Halle 4, Stand D 206

*

Quelle:
Promedia Verlag im März 2018
Wickenburgg. 5/12, A-1080 Wien
Tel.: 0043/1/405 27 02, Fax: 0043/1/405 27 02 -22
E-Mail: promedia@mediashop.at
Internet: www.mediashop.at - www.verlag-promedia.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 15. Februar 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang