Schattenblick → INFOPOOL → BÜRGER/GESELLSCHAFT → INITIATIVE


ATTAC/1045: Attac beim G8/G20-Gipfel in Toronto


Attac Deutschland - Pressemitteilung vom 17. Juni 2010

* Attac aktiv beim G8/G20-Gipfel in Toronto
* Gegengipfel und Massendemonstrationen in Kanada


Bevor sich kommende Woche die Staats- und Regierungschefs der wirtschaftsstärksten Industrie- und Schwellenländer zum G8- und G20-Gipfel in Kanada treffen, hat die Zivilgesellschaft das Sagen: Am heutigen Freitag beginnt in Toronto der "People's Summit". Der von einem von einem breiten Bündnis aus Gewerkschaften, Friedensbewegung und anderen sozialen Bewegungen organisierte Gegengipfel bildet den Startschuss zu einer Woche des Widerstands gegen den unsozialen Kurs der neoliberalen Regierungen.

Das globale Attac-Netzwerk wird beim "People's Summit" seine Alternativen zur Diktatur der Finanzmärkte vorstellen und insbesondere seine Forderung nach einer Finanztransaktionssteuer unterstreichen. Attac-Aktivistinnen und -Aktivisten aus Kanada, Frankreich, Norwegen und Deutschland werden sich an den verschiedenen Protestaktionen beteiligen, zu denen eine medienwirksame Übergabe der weltweiten Unterschriftensammlung für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer ebenso gehört wie eine Massendemonstration am Samstag kommender Woche in Toronto.

"Wir erwarten, dass die Staats- und Regierungschefs der G20 ihre zahlreichen Versprechen einer strikten Regulierung der Finanzmärkte endlich durch konkrete Beschlüsse in die Tat umsetzen. Insbesondere fordern wir die Vertreter der deutschen Bundesregierung auf, sich in Toronto ernsthaft und nachdrücklich für die weltweite Einführung der auch von ihr inzwischen befürworteten Finanztransaktionssteuer einzusetzen", sagte Hugo Braun vom bundesweiten Attac-Koordinierungskreises, der die Alternativveranstaltungen in Toronto wie auch den offiziellen G8-/G20-Gipfel für das Attac-Netzwerk begleiten wird.

Vom 25. bis zum 27. Juni finden aufeinanderfolgend im kanadischen Huntsville (Ontario) und in Toronto der G8- und der G20-Gipfel statt. Topthema auf beiden Treffen sollen die Krisenbewältigung und Finanzmarktregulierung sein.


*

Quelle:
Pressemitteilung vom 17.06.2010
Pressesprecherin Attac Deutschland
Frauke Distelrath
Post: Münchener Str. 48, 60329 Frankfurt/M
Tel.: 069/900 281-42; Fax: 069/900 281-99
E-Mail: presse@attac.de
Internet: www.attac.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 22. Juni 2010