Schattenblick → INFOPOOL → BÜRGER/GESELLSCHAFT → INITIATIVE


ATTAC/969: "Steuer gegen Armut" - jetzt Petition unterzeichnen!


Attac Deutschland - Pressemitteilung vom 19. November 2009

* Der Countdown läuft - gemeinsam für die Finanztransaktionssteuer!


Die Attac-Gründungsforderung nach einer internationalen Finanztransaktionssteuer könnte Wirklichkeit werden! Unsere Online-Petition an den Bundestag geht in den Endspurt. Im Minutentakt steigt die Zahl der Unterstützerinnen und Unterstützer - aber die erforderlichen 50.000 Unterschriften sind noch lange nicht erreicht!

Worum geht es?
Eine Abgabe auf den weltweiten Kapitalverkehr würde das nervöse Börsengeschäft entschleunigen und Spekulationsexzesse eindämmen - sie wäre ein wichtiger Beitrag für mehr Stabilität auf den Finanzmärkten und ein erster Schritt hin zu ihrer dringend notwendigen Schrumpfung. Zudem würde sie diejenigen zwingen, die Kosten der Krise zu tragen, die sich in den letzten Jahren eine goldene Nase an den liberalisierten Finanzmärkten verdient haben. Die Einnahmen können genutzt werden, um Armut und die sozialen Folgen der Krise zu bekämpfen - weltweit. Denn die größten Verlierer der Krise sind die Menschen in den Ländern des Südens. Die meisten Entwicklungsländer leiden unter Einbrüchen bei ausländischen Direktinvestitionen, im Export, Rohstoffverkauf und Tourismus, bei Rücküberweisungen von Migranten und der Entwicklungshilfe. Die Einnahmen aus der Finanztransaktionssteuer kämen nicht nur den leeren öffentlichen Kassen hier zu Lande zugute, sondern würden auch helfen, die von Experten längst abgeschriebenen Millenniums-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen, zu denen die Halbierung des Hungers in der Welt bis 2015 zählt, doch noch zu erreichen.

Deshalb macht Attac jetzt in der Kampagne "Steuer gegen Armut" Druck! In diesem breiten Bündnis von der katholischen Kirche über Attac bis hin zu Gewerkschaften und Verbänden haben wir eine Petition aufgesetzt, mit der wir den Bundestag zu einer öffentlichen Anhörung zwingen und dem Thema die nötige Aufmerksamkeit verschaffen können.

Bis zum 3. Dezember brauchen wir 50.000 Unterschriften!
Bitte unterschreibt und schickt diese E-Mail auch an Eure Freundinnen und Freunde!

- Petition zur Finanztransaktionssteuer:
https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=8236

- Anleitung zur Unterzeichnung:
http://www.steuer-gegen-armut.org/wer-sind-wir/petition.html

- Kampagnenseite: http://www.steuer-gegen-armut.org/

Wir haben nur noch zehn Tage Zeit! (Bitte nicht verwirren lassen: Entscheidend sind alle Unterschriften, die bis zum 3.12. eingehen, nicht die auf der Webseite des Bundestages angezeigte "Mitzeichnungsfrist").


*

Quelle:
Pressemitteilung vom 19.11.2009
Pressesprecherin Attac Deutschland
Frauke Distelrath
Post: Münchener Str. 48, 60329 Frankfurt/M
Tel.: 069/900 281-42; Fax: 069/900 281-99
E-Mail: presse@attac.de
Internet: www.attac.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 24. November 2009