Schattenblick → INFOPOOL → DIE BRILLE → VERANSTALTUNGEN


LESUNG/5918: Magdeburg - "Das Meer und ich waren im besten Alter" am 17. Januar 2018


Lesung "Das Meer und ich waren im besten Alter"

Adriana Altaras erzählt in der Stadtbibliothek Magdeburg pointiert aus dem Alltag


Das Sturmtief "Xavier" unterbrach Anfang Oktober letzten Jahres ihre Lesereise nach Magdeburg. Doch Adriana Altaras hält Wort und holt nun die Lesung aus ihrem aktuellen Buch "Das Meer und ich waren im besten Alter" am Mittwoch, 17. Januar, um 19.30 Uhr in der Zentralbibliothek am Breiten Weg nach. Eine Last ist der Termin in der Stadtbibliothek für die ebenso temperamentvolle wie warmherzige Schauspielerin und Autorin aber nicht, denn sie tritt besonders gern in Bibliotheken auf.

Auf Einladung des Landesfrauenrates und der Rosa-Luxemburg-Stiftung erzählt die gebürtige Jugoslawin pointiert ihre persönlichen Alltagserfahrungen. In ihren urkomischen und berührenden, ihren stets überraschenden und scharfsinnigen Geschichten vermisst Adriana Altaras dabei zugleich unsere Gegenwart: Eine Ehekrise, die am gemeinsamen Bücherregal ausgetragen wird. Ein KZ-Gedenkstättenbesuch mit dem jüngsten Sohn. Eine Liebeserklärung an die jüdische Literatur und eine Kriegserklärung an die Angst. Sie erzählt von Mut und Zivilcourage, vom Älterwerden und dem Umgang mit Erinnerung. Von Nachhilfestunden in türkischer Geschichte beim Fischhändler ihres Vertrauens und davon, warum sie nie bereuen wird, Kinder zu haben. Im familiären Alltag, in kurzen zwischenmenschlichen Begegnungen, im Film, der Literatur und dem Theater spürt sie in ihrem charmanten und mitreißenden Ton existenziellen Fragen nach.

Adriana Altaras wurde 1960 in Zagreb geboren, lebte ab 1964 in Italien, später in Deutschland. Sie studierte Schauspiel in Berlin und New York, spielte in Film- und Fernsehproduktionen und inszeniert seit den Neunzigerjahren an Schauspiel- und Opernhäusern. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Bundesfilmpreis, den Theaterpreis des Landes Nordrhein-Westfalen und den Silbernen Bären für schauspielerische Leistungen. Mit ihrer turbulenten Familiengeschichte "Titos Brille" schaffte sie es als Autorin bis in die Bestsellerlisten. Adriana Altaras lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Die Lesung und das Gespräch mit der Autorin wird Eva von Angern als Vorsitzendes des Landesfrauenrates Sachsen-Anhalt moderieren. Alle interessierten Besucher sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

*

Quelle:
Pressemitteilung von Mittwoch, 10. Januar 2018
Landeshauptstadt Magdeburg, Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alter Markt 6, 39104 Magdeburg
Telefon: (03 91) 5 40 27 69, -2717
Fax: (03 91) 5 40 21 27
E-Mail: presse@magdeburg.de
Internet: www.magdeburg.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 12. Januar 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang