Schattenblick → INFOPOOL → KINDERBLICK → VERANSTALTUNGEN


LESUNG/1834: Berlin - 30 Jahre Mauerfall, Judith Burger, »Gertrude grenzenlos«, 28.03.2019


Literaturhaus Berlin - Programmvorschau für März 2019

Do 28.3., 10:00 Uhr
Judith Burger »Gertrude grenzenlos«
Junges Literaturhaus
Eintritt frei


Auftakt Reihe - Geteilte Geschichte(n) - 30 Jahre Mauerfall

Im Herbst 2019 rundet sich das Jubiläum des Berliner Mauerfalls zum dreißigsten Mal. In der Reihe »Geteilte Geschichte(n)« begibt sich das Junge Literaturhaus nun auf die Spuren dieser Teilung und startet mit einer deutsch-deutschen Freundschaftsgeschichte: In ihrem gefeierten Kinderbuchdebüt »Gertrude grenzenlos« erzählt die gebürtige Halberstädterin Judith Burger von Gertrude, die neu in Inas Klasse ist und anders als alle Mädchen, die Ina kennt. Sie trägt Westklamotten, ihr Lächeln haut einen um - und ihr Vater ist Dichter und hat für die Familie einen Ausreiseantrag gestellt, was sie in den 1970er-Jahren zu Staatsfeinden macht. Doch was soll man tun, wenn man die Freundin fürs Leben gefunden hat? Ina und Gertrude schmieden einen Plan ...

Mit der Autorin unterhält sich der Journalist Toby Ashraf.

Judith Burger »Gertrude grenzenlos«. Gerstenberg Verlag, 2018

Nur für Schulklassen
Altersempfehlung: 5. - 7. Klasse
Anmeldung: ericke@literaturhaus-berlin.de

Gefördert vom Deutschen Literaturfonds e. V.

*

Quelle:
Literaturhaus Berlin, Programmvorschau für März 2019
Herausgeber: Literaturhaus Berlin
Fasanenstrasse 23, 10719 Berlin
Tel.: 030 / 88 72 86 - 0, Fax: 030 / 88 72 86 - 13
E-Mail: info@literaturhaus-berlin.de
Internet: www.literaturhaus-berlin.de und www.literaturhaeuser.net


veröffentlicht im Schattenblick zum 14. Februar 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang