Schattenblick → INFOPOOL → KUNST → VERANSTALTUNGEN


AUSSTELLUNG/9233: Hamburg - Kulturcafé Komm du | Atelier Freistil: "Sonderschön" - Werke von Ümmü Burul und Peter Coleman, Vernissage am 9.9.2017


Ausstellung des Atelier Freistil im Kulturcafé Komm du (9.9.2017 - 12.01.2018)

Ümmü Burul und Peter Coleman: "Sonderschön" | Werke in Öl, Aquarell und Acryl

Einladung zur Vernissage am Samstag, den 9. September 2017, 15:00 bis 17:00 Uhr im Kulturcafé Komm du



'Komm du'-Veranstaltungsflyer mit den Portraits der Künstler Ümmü Burul und Peter Coleman sowie zwei Exponaten der Ausstellung - Fotos im Flyer: Künstlerportraits: © by Atelier Freistil, Exponat oben: © by Peter Coleman, Exponat unten: © by Ümmü Burul

Das Komm du lädt ein zu einer Vernissage
am Samstag, den 09.09.2017, 15.00 bis 17.00 Uhr:

"Sonderschön"
Ausstellung des Ateliers Freistil mit Werken von Ümmü Burul und Peter Coleman

Das Atelier Freistil ist eine seit 2010 existierende Kooperation von Leben mit Behinderung und den Elbe-Werkstätten. Momentan sind 38 KünstlerInnen in den Räumlichkeiten in Hamburg-Marmstorf tätig, die mit unterschiedlichsten Materialien in einer Vielzahl von Genres arbeiten. Von Öl-, Acryl- und Aquarellmalerei zu Assemblagen aus Holz und Farbe bis zur künstlerischen Wandgestaltung, Textiltechniken und Trickfilmen bietet das Atelier eine breite Palette von Entfaltungsmöglichkeiten. Unterstützt werden die Künstler dabei durch eine Reihe von Kunstpädagogen und Bildenden Künstlern.

Ümmü Buruls Bilder zeichnen sich durch eine starke Farbigkeit und Leuchtkraft aus. Ihre besondere Vorliebe gilt der Landschaftsmalerei. Durch ihren Pinselduktus und eine intensive Beschäftigung mit der Farbgebung entstehen Werke von großer Tiefe. Peter Colemans Arbeiten sind durch einen lebendigen Zeichenstrich geprägt, mit dem er treffend Charaktere einfängt. So entstehen ausdrucksstarke Persönlichkeiten, die mit dem Betrachter zu kommunizieren scheinen.


Die Ausstellung läuft bis zum 12.01.2018 und ist Teil des Harburger Kulturtages 2017 am 4. November.
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 17.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.


Das Pressefoto zeigt die Portraits der Künstler Ümmü Burul und Peter Coleman sowie drei Exponate ihrer Ausstellung im Kulturcafé Komm du (9.9.-12.01.2018) - Fotos oben links und Mitte: © by Ümmü Burul, oben rechts und unten links: © by Atelier Freistil, unten rechts: © by Peter Coleman

Die Künstler Ümmü Burul und Peter Coleman präsentieren einige ihrer aktuellen Werke
von Öl über Aquarell bis hin zu Acrylmalerei
Fotos oben links und Mitte: © by Ümmü Burul, rechts: © by Atelier Freistil
Fotos unten links: © by Atelier Freistil, rechts: © by Peter Coleman


Über die Künstler

ÜMMÜ BURUL, Jg.1994, ist seit 2013 im Berufsbildungsbereich des Ateliers tätig. Ihre Bilder sind durch eine starke Farbigkeit und Leuchtkraft geprägt. Eine Vorliebe hat sie für die Landschaftsmalerei entdeckt. Durch ihren Pinselduktus und die intensive Beschäftigung mit der Farbgebung entstehen Farbstrudel mit Tiefe.

PETER COLEMAN, Jg. 1997, als Atelierjüngster ist er seit Oktober 2015 mit im Atelier. Besonders zeichnet er sich durch seinen lebendigen Zeichenstrich aus, mit dem er treffend Charaktere einfangen kann. Er sucht sich Vorlagen, zeichnet diese mit Fineliner ab und koloriert sie mit Aquarell. So entstehen sehr ausdrucksstarke, lebendige Persönlichkeiten, die dem Betrachter entgegen zu kommen scheinen.


Die Ausstellung wird am Samstag, den 9. September 2017 um 15 Uhr in Anwesenheit der Künstler Ümmü Burul und Peter Coleman sowie der Leiterin des Atelier Freistil Bettina Grevel eröffnet.

Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder E-Mail: kommdu@gmx.de


Exponat der Ausstellung im 'Komm du' (9.9.-12.01.2018): 'Zwei Damen' von Peter Coleman, Atelier Freistil - Foto: © by Peter Coleman Exponat der Ausstellung im 'Komm du' (9.9.-12.01.2018): 'Grün' von Ümmü Burul, Atelier Freistil - Foto: © by Ümmü Burul

Exponate der Ausstellung "Sonderschön" des Atelier Freistil (9.9.-12.01.2018) im Kulturcafé Komm du
links: Peter Coleman - "Zwei Damen", 2016, Aquarell und Fineliner (27 x 37)
rechts: Ümmü Burul - "GRÜN", 2016, Acryl und Öl auf Leinwand (40 x 40)
Foto links: © by Peter Coleman, rechts: © by Ümmü Burul


Das Atelier Freistil

Das Atelier Freistil ist eine seit 2010 existierende Kooperation von Leben mit Behinderung Hamburg Sozialeinrichtungen gGmbH und den Elbe-Werkstätten GmbH. Momentan sind 38 KünstlerInnen in den Räumlichkeiten in Hamburg-Marmstorf tätig. Sie arbeiten mit unterschiedlichsten Materialien in den unterschiedlichen Genres. Von Öl-, Acryl- und Aquarellmalerei zu Assemblagen aus Holz und Farbe bis zur künstlerische Wandgestaltung, Textiltechniken und Trickfilmen bietet das Atelier Freistil eine breite Palette der Entfaltungsmöglichkeiten. Unterstützt werden die Künstler dabei von einer Reihe von Kunstpädagogen und bildenden Künstlern. Das Besondere am Atelier Freistil-Konzept ist, dass schwerst- und mehrfach behinderte Menschen nicht unter ihres gleichen bleiben, sondern dass sich ganz verschiedene Personenkreise zweier Einrichtungen im Arbeitsalltag mischen, gegenseitig befruchten und unterstützen.

Bildungsmöglichkeiten wie Ausstellungsbesuche, Atelierbesuche, Aktivitäten zur kreativen Entwicklung wie Naturausflüge, Malerei und Beobachtung an öffentlichen Orten sowie Weiterbildungskurse werden vom Fachpersonal initiiert und angeleitet. Auch Freizeit- und Entspannungsaktivitäten werden ermöglicht und unterstützt.

Beim gemeinsamen Arbeiten in der Ateliergemeinschaft steht das künstlerische Werk im Vordergrund, nicht die Biographie oder der Werdegang des Künstlers. Der Betrachter hat die Möglichkeit, seinen Fokus auf das Kunstwerk zu setzen, losgelöst vom Künstler, der das Bild erschaffen hat. Allein daraus wird Inklusion gelebt.

Ein kleiner Ausschnitt der letzten Ausstellungen des Atelier Freistil:

"Kunst trotz(t) Handycap" in der documenta Halle in Kassel (2016)
"Altonale" (2011-2017)
"Gesichter" - Kunstpunkt Schleusenhaus Stade (2016/2017)
"Nicht nur Zeichnungen" in der Galerie der Schlumper (2017)
"1/4 vor 30" - Jahresausstellung in den Zinnwerken (2016)


Weitere Informationen

Atelier Freistil - Homepage:
http://www.atelier-freistil.de


Eingang des Kulturcafés Komm du mit Gästen - Foto: © 2013 by Schattenblick

Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel und Mensen Chu geben mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, haben sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 29. Juli 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang