Schattenblick → INFOPOOL → KUNST → VERANSTALTUNGEN


AUSSTELLUNG/9343: Bonn - Genius Loci - eine polnisch-deutsche Begegnung, 07.-28.01.2018


Pressemitteilung von: Künstlerforum Bonn

Genius Loci - eine polnisch-deutsche Begegnung

07.01.- 28.01.2018
Zeichnung, Malerei, Fotografie


Katarzyna S. Józefowicz, Marcin Kokoszko, Tomasz Nowak, Maria Piatek, Sabina Twardowska, Zbigniew Sikora, Mike Baginy, Alexandra Hinz-Wladyka, Robert Huber, Almuth Leib, Jürgen Middelmann, Michael Wittassek, Stefan Zajonz

Die Präsentation der Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus Deutschland und Polen eröffnet den Blick auf die aktuellen Positionen in der Kunst unter dem Patronat des "Genius loci". Der Titel verweist auf den mythologischen "Schutzgeist" des Ortes. Als Medium verweist dieser auf eine überpersönliche Wirklichkeit.

Die Gestaltung unserer partnerschaftlichen Kooperation ist die kreative Zusammenarbeit von Künstlerinnen und Künstler, die für das Kulturschaffen unterschiedlicher Orte eine repräsentative Bedeutung einnehmen. 13 Protagonisten wurden somit zu Initiatoren, deren Diskurs, Biografie und Statement fragmentarisch sind. Das Konzept der Ausstellung "Genius loci" umfängt thematisch - außer des Phänomens des Ortes - unterschiedlichste Dialogformen und die Suche nach dem modus extendi, die insgesamt von den beiden Kuratoren Alexandra Hinz-Wladyka und Stefan Zajonz angeregt wurden.

Zu der Ausstellung erscheint ein zweisprachiger Katalog in Deutsch und Polnisch.

Eröffnung
Samstag, den 6. Januar 2017 um 17 Uhr
mit einer Vocal Performance von Sylvia Dörnemann

Kuratoren-Führung
Sonntag, den 14. Januar 2017 um 15 Uhr
Alexandra Hinz-Wladyka und Stefan Zajonz

Öffnungszeiten: Di-Fr 15-18 Uhr; Sa 14-17 Uhr; So 11-17 Uhr
Eintritt frei!

Künstlerforum Bonn
Hochstadenring 22-24
53119 Bonn

*

Quelle:
bpar - Beisel Public Art Relations
Eine Initiative der Healthcom GmbH
Agrippinawerft 22, 50678 Köln
Telefon: 0221 / 222 83 - 181, Fax: 0221 / 222 83 - 322
E-Mail: info@bpar.de
Internet: www.bpar.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 22. Dezember 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang