Schattenblick → INFOPOOL → KUNST → VERANSTALTUNGEN


AUSSTELLUNG/9481: Weilburg - "deutscher alltag", Rosenhang Museum 24.06.-24.09.2018


"deutscher alltag"

Sonderausstellung von Prof. Hans-Hendrik Grimmling
im Rosenhang Museum in Weilburg

Ausstellungsdauer: 24.06.-24.09.2018


Zu seiner ersten Einzelausstellung im Rosenhang Museum in Weilburg zeigt Hans-Hendrik Grimmling mächtige Gemälde aus der Serie "deutscher alltag". Brutal blicken die wuchtigen Formen in derben schwarz-bunten Kontrasten von den Leinwänden herab und entfalten ihre psychische Macht. Er malt großformatige Bildzyklen gegen den westlichen Einfluss. Seine Kunst ist von formstarken Metaphern geprägt, wobei das Schwarz das Tragende ist. "Die Melancholie des Schwarz habe ich im Laufe der Zeit immer mehr als Feierlichkeit begriffen und seine vermeintliche Traurigkeit oder Trauer eher als elegische Kraft", sagt er in einer philosophischen Betrachtung über das Schwarz. "Mir wurde klar, dass das Schwarz im Bild für mich Form bedeutet, dass ich es beim Bildermachen als Konstruktion, als Rhythmisierung, als Ordnung gebrauche und brauche."

Hans-Hendrik Grimmling wurde 1947 in Zwenkau bei Leipzig geboren. Von 1970 - 1974 studierte er an der HfBK Dresden und HGB Leipzig. 1977 wurde er Meisterschüler bei Gerhard Kettner. Seit seiner Übersiedlung nach Westberlin im Jahr 1986 lebt und arbeitet er in Berlin.

Von 2001 bis 2006 war er als Dozent an der Berliner Technischen Kunsthochschule tätig, von 2006 bis einschließlich 2017 als Professor.

Die Werke Grimmlings sind in vielen bedeutenden öffentlichen Sammlungen, vertreten, so auch im Berliner Kupferstichkabinett, der Berlinischen Galerie und dem Museum der Bildenden Künste, Leipzig.

Die Ausstellung ist vom 24.06.-24.09.2018 im Rosenhang Museum, Ahäuser Weg 8-10 in 35781 Weilburg zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Dienstag - Sonntag von 10 - 18 Uhr.

*

Quelle:
Pressemitteilung: 20.06.2018
Rosenhang Museum
Ahäuser Weg 8-10, 35781 Weilburg
Tel. 06471/39081
E-Mail: info@rosenhang-museum.de
Internet: www.rosenhangmuseum.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 21. Juni 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang