Schattenblick → INFOPOOL → KUNST → VERANSTALTUNGEN


AUSSTELLUNG/9498: Bonn - "Venne" - Aquarelle und Fotografien von Peter Tollens bis 30.8.


Venne


Die Galerie Gisela Clement freut sich, mit der Ausstellung "Venne" Aquarelle und erstmals auch Fotografien von Peter Tollens zu zeigen.

In seinen Gemälden und Aquarellen beschäftigt sich der Künstler intensiv mit dem Wesen der Farbe, indem er den Zusammenhang von Farbwirkung und Farbmaterie thematisiert (Color und Paint). In den letzten Jahren sucht Peter Tollens verstärkt auch den Diskurs mit jüngeren Positionen, die sich ebenfalls mit Fragen zur Malerei, insbesondere auch mit neuen, ungewöhnlichen Farbmaterialien auseinandersetzen, so z.B. 2017 in Galerie Gisela Clement: "Im Labor der Malerei" mit Jin In Park und David Semper oder 2016 in der Galerie G, Freiburg mit Andreas von O.

Nach einer Farblithographenlehre studierte Peter Tollens (*1954 in Kleve, lebt und arbeitet in Köln) Malerei an der Fachhochschule Köln, Kunst und Design bei Prof. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen nationalen wie internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, u. a. im Kolumba, Kunstmuseum des Erzbistums Köln; im Mies van der Rohe Haus, Berlin; in der Staatsgalerie Stuttgart, im Albright Knox Museum, Buffalo, USA und im Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg. Werke des Künstlers befinden sich u.a. in folgenden Museen und Privatsammlungen: Kolumba, Köln, Albright Knox Museum, Buffalo, USA, Kunstmuseum Bonn, Karl-Ernst Osthaus Museum, Hagen, Sammlung Mondstudio, Bad Homburg, Staatsgalerie Stuttgart, Vass Collection, Budapest, Ungarn, Scottsdale Museum of Contemporary Art, Scottsdale, Arizona, USA.

Zeitraum: 18.05.2018 bis 30.08.2018
Ort: Galerie Gisela Clement
Lotharstraße 104, 53115 Bonn

Vorverkauf/Anmeldung

Die Ausstellung "Venne" kann zu unseren regulären Öffnungszeiten besucht werden.

Öffnungszeiten: Mittwoch - Freitag: 14:00 - 18:00 und Samstags: 13:00 - 17:00 Uhr

*

Quelle:
Stadt Bonn, Presseamt
Stadthaus, Berliner Platz 2, 53111 Bonn
Telefon: (02 28) 77-21 12, Telefax: (02 28) 77 24 68
E-Mail: presseamt@bonn.de
Internet: www.bonn.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 13. Juli 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang