Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - ARD/1083: Woche vom 23.06. bis 29.06.2018


ARD – Erstes Deutsches Fernsehen – 26. Programmwoche vom 23.06. bis 29.06.2018


Samstag, 23. Juni 2018


Kinderprogramm
05:30 Willi wills wissen (25 Min.) (UT)
Wie geht's am Trapez?

Redaktion: Birgitta Kaßeckert

Willi ist in Berlin und zu Gast in der einzigen Artistenschule in Deutschland. Hier stehen neben dem ganz normalen Unterricht wie Mathe und Deutsch täglich vier bis fünf Stunden "Artistik" auf dem Programm. Deshalb ist der wichtigste Unterrichtsraum die Turnhalle. Neun Lehrer sorgen dafür, dass 25 Schüler fit werden. Für seine Reportage trainiert Willi als 26. Schüler mit. Allerdings hat er sich ausgerechnet das Hochseil als erste Nummer ausgesucht und merkt schnell, dass eine Artistenkarriere für ihn nicht wirklich das Richtige ist. Denn neben Talent braucht es vor allem Beweglichkeit, Kraft, Kondition und viel, sehr viel Disziplin, um Kunststücke einzustudieren. Besonders schwer sind die Kunststücke am Trapez, und trotzdem müssen gerade die leicht und elegant aussehen, damit dem Publikum der Atem stockt. Nur dann hat man eine Chance, als Artist einen Job zu finden.


Kinderprogramm
05:55 Wissen macht Ah! (25 Min.) (HDTV, UT)
Internationaler Gönndireis Tag


Kinderprogramm
06:20 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV, UT)
Der Fluch des Akatash
Folge 15
Animationsserie Australien / Deutschland / Indien / Kanada, 2017

Erneut gestrandet auf einer Insel, müssen die Freunde ein Floß bauen, um sich wieder auf den Weg zu machen. Aber sie merken zunehmend, dass sich unter ihnen eine große Aggressivität verbreitet. Bald entdecken sie die Quelle dieser Negativität: Es ist der Dämon Akatash, der sich von ihrer Wut ernährt.

Kinderprogramm
06:45 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV, UT)
Der große Dschinn
Folge 16
Animationsserie Australien / Deutschland / Indien / Kanada, 2017

Während Sindbad und Karim ein neues Schiff bauen, eilt Sherazade mit Halil in die Kristallstadt, um den dortigen Sultan vor der Gefahr eines Krieges mit Shazaman zu warnen. Unterwegs finden sie eine von Dunyazad platzierte Flasche, aus der durch Halils Leichtsinn ein menschenverachtender riesiger Dschinn steigt.


Kinderprogramm
07:10 Paula und die wilden Tiere (25 Min.) (UT)
Eine Herde für Zebra Benny
Tierdoku Deutschland, 2012

Redaktion: Stefanie Baumann

Ihre Fellzeichnung ist so einzigartig wie ein Fingerabdruck und jeder ist schon mal über die nach ihnen benannten Streifen über die Straße gegangen: Diesmal sind Zebras, die gestreiften Pferdeverwandten, das Ziel von Paulas Erkundungsreise durch Namibia. In der Wildtieraufzuchtstation Naankuse trifft sie Dana und das niedliche Zebrafohlen Benny. Für den Kleinen muss eine neue Herde gefunden werden. Am besten eine Mischherde aus Zebras und Gnus, denn Gnus können sich mit dem Kopf super verteidigen. Zebras tun das mit ihrem Hinterteil: Sie schlagen aus, wenn ihnen etwas nicht passt – also eine perfekte Zusammenarbeit der beiden Tierarten. Auf der Pirsch mit dem Fährtenleser Kiewiet trifft Paula auch die zukünftigen Nachbarn von Benny: Giraffen, die trotz ihrer Größe eher Angst vor Menschen haben. Sie hilft, das kleine, verletzte Zebra zu verarzten, zu füttern und lernt dabei von Dana, weshalb eine Tsetsefliege von Zebrastreifen völlig kirre wird. Weil so viele spannende Erlebnisse auch müde machen, hält Paula ein Mittagsschläfchen mit dem kleinen Benny. Die Zuschauer erleben mit der Moderatorin aufregende Tage in der Savanne und bekommen hautnah mit, in welche Welt das Zebrafohlen zurückkehren soll, wenn es einmal groß und stark ist.


Kinderprogramm
07:35 Schmecksplosion – Lasst uns feiern (15 Min.) (HDTV, UT)
Clara und Carolin kochen für Thanksgiving
Folge 66
Kinderserie Deutschland, 2017

Wofür sind wir in diesem Jahr dankbar? Diese Frage stellt sich Claras Familie jedes Jahr zum Thanksgiving. Claras Mutter kommt aus den USA und hat das Fest als Familienritual in Deutschland eingeführt. Heute ist Claras Freundin Carolin zu Besuch und erlebt das amerikanische Erntedankfest zum ersten Mal. Auf die beiden wartet eine ganz besondere Aufgabe: Sie bereiten nicht nur den berühmten Süßkartoffelauflauf zu, sondern trauen sich zum ersten Mal an die riesige Pute heran.


Kinderprogramm
07:50 Checker Tobi (25 Min.) (HDTV, UT)
Der Zucker-Check
Entdeckershow

Moderation: Tobias Krell
Redaktion: Birgitta Kaßeckert

Tobi checkt diesmal, wo der Zucker herkommt, wozu der menschliche Körper ihn braucht, und wie viel Zucker man essen darf, um gesund zu bleiben. Dafür erntet er mit Landwirt Helmut auf einem Zuckerrübenfeld dicke Zuckerrüben und findet in einer Fabrik raus, wie daraus Zucker wird. Eine Tüte Zucker darf er sogar mitnehmen. Mit Bonbonkoch Marius kocht Tobi daraus seine eigenen Bonbons – mit seinem Lieblingsgeschmack: Himbeer-Zitrone! Auch wenn Zucker superlecker ist: Zu viel davon ist ziemlich schädlich. Deswegen checkt Tobi mit Diätassistentin Sandra, wie viel Zucker er an einem normalen Tag mit der Nahrung zu sich nimmt. Umgerechnet zehn Löffel wären noch in Ordnung. Wie viele es wohl bei Tobi sind?


Kinderprogramm
08:15 neuneinhalb (10 Min.) (HDTV, UT)
Kitze in Gefahr – Wie Drohnen junge Rehe retten


Kinderprogramm
08:25 Tiere bis unters Dach (25 Min.) (HDTV, UT)
Reiterfreuden
Folge 16
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2010

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde – nicht nur für Greta. Leider hat sie immer noch kein eigenes Pony, denn Mama Annette hat endgültig einen Haustierstop verhängt. Doch nur ein Pferd ist auch keine Lösung: Die launische Emma hat keine Lust mehr, sich ihre Stute Windrose mit Celine zu teilen. Sie will allein für das große Reitabzeichen antreten, das sich alle Mädchen so wünschen. Da erleidet das umkämpfte Tier kurz vor Start eine gefährliche Kolik – hat ihm jemand etwas Übles ins Futter gemischt?


Kinderprogramm
08:50 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Hundefänger
Folge 17
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2010

In der neuen Schule trennen sich allmählich die Coolen von den Uncoolen – Emma tut alles, damit ihre Lieblingsfeindin Greta in die letzte Kategorie eingeordnet wird. Vergeblich: Sophie, eins der beliebtesten Mädchen, bittet die Tier-Retterin um Hilfe – ihre Katze ist verschwunden. Und dies ist kein Einzelfall: Greta findet heraus, dass ein mysteriöser Tierfänger seit einigen Wochen in einem Lieferwagen in der Gegend auf die Jagd geht. Er scheint auch für Hunde gefährlich zu sein …


Kinderprogramm
09:20 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Kopf in den Sand
Folge 18
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2010

Vinzenz Grieshabers neueste Geschäftsidee: eine Nandu-Zucht! Bauersfrau Josefine argwöhnt zwar, dass er mit den fremdartigen Laufvögeln vor allem ihre Feriengäste vertreiben will, aber der Herr des Hofes hat gute Argumente: Die anpassungsfähigen Strauß-Verwandten seien die "Hühner der Zukunft". Doch mit einem Ei beginnt das Verhängnis: Lilie Hansen will auch mal ein Tier retten wie ihre "in Waldau weltberühmte" Schwester Greta und entführt ein vermeintlich verwaistes Nandu-Ei – mit fatalen Folgen …


09:50 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


09:55 Panda, Gorilla & Co. (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 233

Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Bei den Uganda-Giraffen im Tierpark gibt es in diesem Jahr wieder zweifachen Nachwuchs: das Giraffenkind Jule und ihre 20 Tage jüngere Halbschwester Dorle. Während Dorle bereits am frühen Morgen mit ihrer Mutter Inge auf die große Außenanlage darf, muss sich Jule noch ein wenig gedulden. Für sie steht erst noch eine Flaschenfütterung auf dem Plan, denn Mutter Jette hat leider keine Milch für ihre kleine Tochter. Morgens und abends bekommt Jule deshalb von Tierpfleger Enrico Rödiger eine große Portion Milch. Die tägliche Flaschenfütterung ist keine leichte Prozedur für den Tierpfleger, denn Mutter Jette mag es gar nicht, wenn sich jemand ihrem Jungtier nähert … Im Brehmhaus sieht Chinaleopardin Noomi die Sache mit ihrem Nachwuchs etwas gelassener. Um in Ruhe fressen zu können, verlässt sie schon mal für kurze Zeit die Mutterbox. Tierpflegerin Angelika Berkling nutzt diese Gelegenheit, um die beiden Jungtiere zum Wiegen abzuholen. Im Tierpark ist man stolz über diesen Raubkatzenwurf, denn Chinaleopardin Noomi hat zum ersten Mal zwei Mädchen zur Welt gebracht! Im Nachttierhaus erkunden zwei junge Weißborsten-Gürteltiere ihr neues Zuhause: Handaufzucht Oskar und ein acht Tage jüngeres Weibchen sind groß genug, um gemeinsam mit den Nachtaffen in einer Wohngemeinschaft zu leben. Spannend bleibt dabei die Frage wie sich Oskar mit seiner neuen Gürteltier-Gefährtin vertragen wird!


10:40 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 234

Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Zur täglichen Routine der Pfleger im Elefantenhaus gehört es, bei den Dickhäutern regelmäßig verschiedene Kommandos abzufragen und die Vierbeiner mit dem Wasserschlauch abzuspritzen. Dadurch sollen vor allem die beiden Jungtiere Pantha und Bogor frühzeitig an den menschlichen Kontakt gewöhnt werden. Die beiden Elefantenkinder tollen schon ziemlich wild mit ihren älteren Geschwistern Thuza und Dimas auf der Außenanlage herum. Nur beim Baden ist Elefanten-Mädchen Pantha noch nicht ganz so mutig wie ihr Halbbruder Bogor … Auch bei den indischen Langohrziegen kommt es zu spielerischen Raufereien: Hier "kämpft" allerdings Reviertierpfleger René Walther gern mal mit seinen Zöglingen! Die zänkischen kleinen Ziegen leben mit riesigen asiatischen Wasserbüffeln auf einer Anlage und gehen mit ihnen eine recht ungewöhnliche Symbiose ein … Das Zusammenleben bei den Erdferkeln im Nachttierhaus gestaltet sich hingegen nicht ganz so einfach: Die Jungtiere sind mittlerweile zu groß geworden für die Schlafhöhlen im Schaugehege. Deshalb müssen die Erdferkelgeschwister Püppi und Karl-Heinz jeden Tag zweimal umziehen. Im Gegensatz dazu gestaltet sich die Abnahme einer Speichelprobe bei Gorillamann Ivo relativ stressfrei. Das regelmäßige Clicker-Training bei den Menschenaffen zahlt sich anscheinend aus! Zur Belohnung gibt's wie immer Pellets mit Milch. Bei den Bartkäuzchen und ihren fünf Jungtieren stehen dagegen ganz andere Dinge auf dem Speiseplan.


11:30 Quarks im Ersten (30 Min.) (HDTV, UT)
Volkskrankheit Arthrose – was schützt, was hilft?


12:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


12:05 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Glaube versetzt Berge
Folge 104
Fernsehserie Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Sonja Bäumer – Laura Maria Hänsel
Judith Bäumer – Lea Willkowsky
Christopher Sturm – Nik Breidenbach

Regie: Franziska Hörisch
Drehbuch: Jeanette Wagner

Assistenzärztin Vivienne Kling wird dank eines Schlüsselanhängers, den sie vom Boden aufhebt, davon verschont, von einer umstürzenden Leiter erschlagen zu werden. Für Vivi gibt es fortan keinen Zweifel: Der Schlüsselanhänger ist ein Glücksbringer! Sofort entbrennt unter den jungen Ärzten eine Diskussion über Aberglauben. Bis auf Ben, für den das alles Blödsinn ist, scheint jeder seinen eigenen kleinen Aberglauben zu pflegen. Der Anhänger geht reihum und tut seine "Wunder", bis auch Ben ihn entnervt ausprobieren will. Nichts passiert. Ben will schon triumphieren, doch dann erlebt auch buchstäblich er ein "Wunder" und durchschaut doch schnell, welche Mächte wirklich dahinter stecken … Die junge Patientin Sonja Bäumer wehrt sich trotz starker Bauchschmerzen verzweifelt, als sie von ihrer Zwillingsschwester Judith ins Krankenhaus gebracht wird. Einen Moment später verliert sie das Bewusstsein. Niklas Verdacht auf innere Blutung bestätigt sich in der Not-OP, in der die Ärzte eine unglaubliche Entdeckung machen: In Sonjas Bauchraum ist ein riesiges verzweigtes Knochengebilde gewachsen. Dafür kann es nur eine Erklärung geben – das Medikament wirkt bei Sonja nicht. Die Überraschung bei Niklas ist groß, als Sonja wenig später enthüllt, die Tabletten selbst abgesetzt zu haben, da die Nebenwirkungen unerträglich waren. Niklas macht der jungen Frau klar, dass sie das Medikament unbedingt wieder nehmen muss, denn sonst steht ihr Leben auf dem Spiel. Doch Sonja weigert sich, hat innerlich längst aufgegeben und den Glauben an die Medizin und damit an Heilung verloren. Da niemand zu Sonja durchdringt, bittet man Dr. Marc Lindner um Hilfe. Der Onkologe und Komplementärmediziner soll das Vertrauen der Patientin gewinnen und sie dazu bewegen, das Medikament wieder zu nehmen, denn das ist Sonjas einzige Chance auf Heilung. Als Theresa den Pfarrer Christopher Sturm mit Schüttelfrost und gelber Gesichtshaut aufnimmt, vermutet Matteo, dass der Geistliche sich im Rahmen seines Amtes ein Alkoholproblem zugelegt hat. Doch Christopher streitet das vehement ab. Die von beiden Seiten schlagfertige Verteidigung ihrer Weltanschauung endet schließlich in einer Wette und für den bekennenden Atheisten Matteo steht viel auf dem Spiel, denn sollte er verlieren, muss er sonntags zum Gottesdienst. Wenig später stellt sich heraus: Der Pfarrer hat kein Alkoholproblem, aber einen Leberabszess – und Matteo hat die Wette verloren. Da kommt es ihm gerade recht, dass ausgerechnet der Pfarrer mitten in einer ausgewachsene Glaubenskrise steckt: Er ist wütend auf Gott, seit er einen Verlust erlitten hat und Gott aufgehört hat, zu ihm zu sprechen. Theresa, die ebenfalls gläubig ist, will Christopher helfen. Doch Christopher findet auch dadurch keine Verbindung zu Gott. Doch dann fällt das Laborergebnis seines Leberabszesses mehr als rätselhaft aus. Eine Fischgräte hat sich in seine Leber verirrt. Als Christopher davon erfährt, bricht er in befreiendes Lachen aus: Gott spricht doch zu ihm, nicht in Worten, aber mit Zeichen! Zu Matteos Empörung wertet er seine Heilung als göttliche Hilfe. Sofort entbrennt das nächste Wortgefecht …


12:55 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018

13:00 Sportschau (370 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)

Moderation: Alexander Bommes
Mitwirkende: Philipp Lahm, Jessy Wellmer
Experte: Hannes Wolf

u. a.
mit Philipp Lahm – Weltmeister im Gespräch mit Jessy Wellmer

14:00 Belgien – Tunesien
Vorrunde Gruppe G

Reporter: Gerd Gottlob Übertragung aus Moskau
17:00 Südkorea – Mexiko
Vorrunde Gruppe F
Reporter: Steffen Simon

Übertragung aus Rostow am Don

dazw. ca. 16.15 – 16.25 Tagesschau (ARD/vt/st/HD)


FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018

19:10 Sportschau (215 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)

Moderation: Matthias Opdenhövel
Mitwirkende: Philipp Lahm, Jessy Wellmer
Experte: Thomas Hitzlsperger

u. a.
mit Philipp Lahm – Weltmeister im Gespräch mit Jessy Wellmer

20:00 Deutschland – Schweden
Vorrunde Gruppe F

Reporter: Tom Bartels

Übertragung aus Sotschi

dazw. ca. 20.50 – 20.58 Tagesschau (ARD/vt/st/HD)


FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018
22:45 WM Kwartira (30 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Late Night Show

Moderation: Micky Beisenherz, Jörg Thadeusz

Late Night Show aus dem Mojo Club in Hamburg
Verglichen mit dem legendären Campo Bahia in Brasilien wirkt das deutsche WM-Quartier mit etwas russischem Prunk und Kitsch eher gewöhnlich und unspektakulär: Mehr Glamour gibt es definitiv im "WM Kwartira" direkt auf der Hamburger Reeperbahn. Zum Abschluss der ARD-Sendetage laden die beiden Moderatoren Micky Beisenherz und Jörg Thadeusz in den legendären Mojo Club ein. Der perfekte Platz, um Siege ausgelassen zu feiern und Niederlagen schnell zu vergessen, oder beim einen oder anderen Drink aufzuarbeiten. Von dort aus präsentieren sie ihre ganz besondere Sendung. Zusammen mit prominenten Gästen blicken sie auf das WM-Geschehen und das Gastgeberland: unterhaltsam, informativ und meinungsstark. Außerdem gibt es Auftritte und Aktionen mit bekannten deutschen Kabarettisten. In "WM Kwartira" bieten Beisenherz und Thadeusz spannende, humorvolle und immer wieder auch kritische Fußball-Unterhaltung. Das Show-Highlight am Ende der ARD-Sendetage im Ersten.


23:15 Tagesthemen (15 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Ingo Zamperoni

mit Wetter


23:30 Das Wort zum Sonntag (5 Min.) (HDTV, UT)

Spezial-Person: Pastorin Annette Behnken (Wennigsen)


23:35 Blutadler (95 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland / Österreich, 2012

Rollen und Darsteller:
Jan Fabel – Peter Lohmeyer
Maria Klee – Lisa Maria Potthoff
Henk Herrmann – Hinnerk Schönemann
Susanne Eckhardt – Marie-Lou Sellem
Anna Wolff – Ina Paule Klink
Harald Frantzen – Philipp Hochmair
Hans Klugmann – Bernd Michael Lade
Lothar Kolski – Felix Vörtler
Horst Buchholz – Simon Hatzl
Taras Korolyov – Marek Wlodarczyk
Wassyl Witreno – Merab Ninidze
Michaela Meissen – Daniela Schulz
Mahmoot – Numan Acar
Hansi Kraus – Michael Fuith

Regie: Nils Willbrandt
Drehbuch: Daniel Martin Eckhart
Musik: Stefan Will, Timo Blunck, Jakob Klotz
Kamera: Eeva Fleig

Ein grausamer Serienkiller hält die Hamburger Polizei in Atem. Zwei Frauen sind ihm bereits zum Opfer gefallen. Beide wurden nach einem Strafritual der Wikinger, dem sogenannten Blutadler, getötet. Obwohl der Täter Hauptkommissar Fabel mysteriöse E-Mails zukommen lässt, tappt der Ermittler im Dunkeln. Erst nach und nach stellt sich heraus, dass man es nicht nur mit einem psychopathischen Killer zu tun hat, sondern mit einer Mafiabande, in deren Machenschaften auch hochrangige Polizeibeamte verstrickt sind. Der Mörder folgt immer dem gleichen Muster: Nach einem uralten Strafritual der Wikinger, dem "Blutadler", richtet er seine Opfer förmlich hin. Zwei Frauen sind dem Serienkiller bislang zum Opfer gefallen, eine Rechtsanwältin und eine Prostituierte. Außer ihrem grausamen Ende scheint es zwischen den beiden keinerlei Verbindung zu geben. Hauptkommissar Jan Fabel (Peter Lohmeyer) und seine Teamkollegen Maria Klee (Lisa Maria Potthoff), Henk Herrmann (Hinnerk Schönemann), die Polizeipsychologin Dr. Susanne Eckhardt (Marie-Lou Sellem) sowie die neue Mitarbeiterin Anna Wolff (Ina Paule Klink) stehen unter großem Erfolgsdruck. Neben seinem Vorgesetzten sitzt Fabel auch ein Beamter des LKA im Nacken, der ungewöhnliches Interesse an dem Fall zeigt. Zugleich verwickelt der Mörder den Hauptkommissar in ein makabres Spiel, indem er ihm E-Mails mit verschlüsselten Botschaften sendet. Fieberhaft geht Fabel jeder Spur nach. Dennoch ist der Gesuchte seinen Verfolgern stets einen Schritt voraus. Bald gerät der Vermieter der ermordeten Prostituierten, Hans Klugmann (Bernd Michael Lade), ins Visier der Ermittler. Klugmann war früher selbst bei der Polizei, jetzt steht er auf der Gehaltsliste der türkischen Mafia. Henk und Anna beginnen, das Umfeld des Mannes zu observieren. Dabei werden sie Zeugen einer blutigen Schießerei zwischen rivalisierenden Gruppen der türkischen und der ukrainischen Mafia. Zunächst glaubt Fabel nicht an eine Verbindung zu seinem Fall. Erst ganz allmählich verdichten sich die Hinweise, dass die Ermittler es nicht nur mit dem wahnsinnigen Anhänger eines bizarren Odinkults zu tun haben. Vielmehr sind Fabel und seine Kollegen einem groß angelegten Coup der ukrainischen Mafia auf der Spur. Deren Anführer (Merab Ninidze) hat offenbar Verbündete bei der Polizei. Und er schreckt vor nichts zurück, um unliebsame Zeugen aus dem Weg zu räumen. Nach dem großen Erfolg des Thrillers "Wolfsfährte" schlüpfte Peter Lohmeyer in "Blutadler" erneut in die Rolle des Hamburger Kommissars Jan Fabel. Auch diesmal stammte die Vorlage von dem schottischen Bestsellerautor Craig Russell. Mit knapp sechs Millionen Zuschauern war die Bestsellerverfilmung "Wolfsfährte" im Jahr 2010 ein echter Publikumshit. "Blutadler", erneut nach einem Roman von Craig Russell, konfrontiert Hauptkommissar Jan Fabel mit einem besonders schockierenden und vielschichtigen Fall. Charakterdarsteller Peter Lohmeyer spielt Fabel einmal mehr als leicht melancholischen, dabei aber äußerst scharfsinnigen Ermittler. Neben Hinnerk Schönemann, Lisa Maria Potthoff und Marie-Lou Sellem stößt diesmal Ina Paule Klink als wagemutige Kommissarin neu zum Team. Regisseur Nils Willbrandt, der sich mit "Tatort"-Folgen wie "Mord in der ersten Liga" sowie dem Thriller "Schuldig" einen Namen als versierter Spannungsspezialist gemacht hat, inszenierte "Blutadler" als harten, modernen Großstadtthriller. Dank der atmosphärischen Kameraarbeit von Eeva Fleig wird dabei auch das nächtliche Hamburg zu einer Art Hauptdarsteller.


01:10 Commissario Laurenti (93 Min.) (HDTV, UT)
(Totentanz)
Spielfilm Deutschland, 2009

Rollen und Darsteller:
Proteo Laurenti – Henry Hübchen
Laura Laurenti – Barbara Rudnik
Livia Laurenti – Sophia Thomalla
Marco Laurenti – Sergej Moya
Marietta – Catherine Flemming
Antonio Sgubin – Florian Panzner
Galvano – Rolf Hoppe
Scoglio – Johannes Silberschneider
Viktor Drakic – Christopher Buchholz
Tatjana Drakic – Ann-Kathrin Kramer
Ziva Ravno – Carolina Vera
Alba Guerra – Natalia Avelon
Damjan Babic – Stephan Grossmann
Jozica Babic – Laura Bussani
Redakteur – Maurizio Zacchigna

Regie: Ulrich Zrenner
Drehbuch: Thorsten Näter
Musik: Ludwig Eckmann
Kamera: Wolf Siegelmann

Commissario Laurenti erfährt von einer Staatsanwältin, dass sein Erzfeind, der kroatische Mafioso Viktor Drakic, einen Killer auf ihn angesetzt hat. Zunächst schenkt Laurenti der Warnung keine größere Beachtung – er hat genug mit einer Reihe mysteriöser Morde zu tun, die offenbar mit einem Fall von schwerer Industriespionage in Verbindung stehen. Noch ahnt er nicht, dass Drakic auch hinter diesen Verbrechen steckt. Erst als der Commissario nur knapp einem Attentat entgeht, wird ihm der Ernst der Lage bewusst. Ein brutaler Überfall auf seine Tochter bringt das Fass schließlich zum Überlaufen – nun wird es persönlich. Laurenti geht aufs Ganze. Commissario Laurenti (Henry Hübchen) schwebt in höchster Gefahr: Nachdem er in seinem Wagen beinahe von der Straße abgedrängt wurde, erfährt er bei einem Treffen mit einer befreundeten kroatischen Staatsanwältin, Ziva Ravno (Carolina Vera), dass sein Erzfeind, der kroatische Mafiaboss Viktor Drakic (Christopher Buchholz), einen Killer auf ihn angesetzt hat. Zunächst versucht Laurenti, die Bedrohlichkeit der Situation zu verdrängen. Denn der eigenwillige Commissario und sein Assistent Antonio (Florian Panzner) haben ohnehin alle Hände voll mit den Ermittlungen zu einem mysteriösen Doppelmord zu tun: Das harmlose Hausmeisterehepaar des Triester Wissenschaftsparks wurde umgebracht – offenbar hat der Täter die beiden in ihrem Kleinwagen von der Straße abgedrängt. Als man wenig später die Leiche der jungen Journalistin Alba Guerra (Natalia Avelon) findet, scheint es zunächst keine Verbindung zwischen den beiden Fällen zu geben – bis Laurenti erfährt, dass die Sensationsreporterin einem Fall von groß angelegter Industriespionage im Wissenschaftspark auf der Spur war. Zudem gerät eine zwielichtige Konsulin aus Numenistan, in deren Hausflur die Tote gefunden wurde, durch ihr seltsames Verhalten zunehmend ins Visier der Ermittler. Was Laurenti nicht ahnt: Bei der Konsulin handelt es sich in Wahrheit um Tatjana Drakic (Ann-Kathrin Kramer), die gewissenlose Schwester des Mafiabosses. Sie hat sich einer Gesichtsoperation unterzogen, um ungehindert die Geschäfte ihres Bruders in Triest weiterführen zu können. Laurentis Sekretärin Marietta (Catherine Flemming) kann die Maskerade zwar aufdecken, doch Tatjana ist durch ihre diplomatische Immunität vor der italienischen Justiz geschützt. Keine Frage, dass ein Mann wie Laurenti sich von solchen Feinheiten kaum abschrecken lässt. Aber je näher er der ganzen Wahrheit kommt, desto gefährlicher wird es für ihn und seine Familie – denn die Drakic-Geschwister haben es nicht nur auf den verhassten Commissario abgesehen. Sie wollen ihn treffen, indem sie seine Kinder Livia (Sophia Thomalla) und Marco (Sergej Moya) angreifen. Als Livia Opfer eines brutalen Überfalls wird, geht Laurenti aufs Ganze. Mit aller Härte setzt er die Schläger unter Druck. Dann aber wird er selbst Opfer eines Mordanschlags. Von einer Kugel getroffen, nutzt Laurenti das Attentat, um seinen Tod vorzutäuschen. Doch anstatt in Sicherheit auszuharren, schmiedet der verletzte Commissario gemeinsam mit Marietta und Antonio einen riskanten Plan, um Drakic aus seinem Versteck zu locken. Fünfter Teil der packenden Krimi-Reihe mit Henry Hübchen als Commissario Laurenti, gedreht an der zauberhaften Küste der oberen Adria. Vor der pittoresken Kulisse Triests erzählt "Totentanz", der fünfte Film der populären Commissario-Laurenti-Reihe, eine packende, knallharte Geschichte um den ebenso eigenwilligen wie sympathischen Ermittler. In der Hauptrolle ist erneut Henry Hübchen zu sehen. Das überzeugende Ensemble bilden daneben: Catherine Flemming, Florian Panzner, Sophia Thomalla sowie Barbara Rudnik als Laurentis Ehefrau Laura.


02:43 Tagesschau (2 Min.) (HDTV, UT)


02:45 Blutadler (93 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland / Österreich, 2012

Regie: Nils Willbrandt
Drehbuch: Daniel Martin Eckhart


04:18 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


04:20 Panda, Gorilla & Co. (40 Min.) (HDTV, UT)
Folge 234


05:00 – 05:30 Quarks im Ersten (30 Min.) (HDTV, UT)

 

*


Sonntag, 24. Juni 2018


Kinderprogramm
05:30 Willi wills wissen (25 Min.) (UT)
Her mit der Kohle!

Redaktion: Birgitta Kaßeckert

In dieser Willi-Reportage geht es nicht etwa um die Kohle in den Portemonnaies: Diesmal will Willi alles rund um die Braunkohle wissen. Denn Braunkohle braucht man, um Energie zu gewinnen, z.B. um Strom herzustellen. Deshalb fährt Willi nach Garzweiler in der Nähe von Köln. Die Bergbauingenieurin Frauke zeigt dem Reporter den größten Schaufelbagger der Welt. Wenn der loslegt, bebt die Erde! Gesteuert von Baggerführer Leo wühlt sich der Koloss mit 20.000 PS durch die Erde, bis er auf ein Kohleflöz stößt. Was Kohle eigentlich ist, erfährt Willi von Heinz. Der arbeitet gerade an einem Flöz und zeigt dessen Bestandteile an einem Kohlestück: Es besteht aus Jahrmillionen alten Pflanzenresten! Mehrere hundert Meter tief liegt die Braunkohle in der Erde. Mit der Kohle kann man so viel Kohle verdienen, dass für deren Abbau sogar ganze Dörfer umgesiedelt werden. Alt-Etzweiler zum Beispiel ist nur noch ein Geisterdorf. Mit Ortsvorsteher Conni läuft Willi durch die verlassenen Straßen. Nur noch zwei Familien wohnen hier. Alle anderen sind bereits umgesiedelt, damit bald die Bagger hier zum Einsatz kommen können. Dort, wo die Kohle bereits abgebaut wurde, füllen Absetzer die riesigen Krater wieder mit Erde auf. Michael ist Förster. Er und seine Kollegen sind dafür da, die Schäden für die Natur zu begrenzen, zum Beispiel pflanzen sie Bäume und Büsche. Die abgebaute Kohle wird ins Kohlekraftwerk transportiert, dort zerkleinert und in riesigen Kesselhäusern verbrannt, wie Christian erklärt. Durch die Hitze wird Wasser in Rohren erwärmt. Der Wasserdampf treibt eine Turbine an und die wiederum einen Generator, der den Strom erzeugt. Weil bei der Verbrennung der Kohle auch Schadstoffe frei werden, gibt es Filteranlagen vor den Schornstein-Abzügen. Ungefähr ein Drittel des Stroms, der in Deutschland gebraucht wird, entsteht immer noch aus Braunkohle.


Kinderprogramm
05:55 Wissen macht Ah! (25 Min.) (HDTV, UT)
Aus Kisten

Redaktion: Hilla Stadtbäumer

Shary und Ralph sind dabei, endlich mal auszumisten. Sie entdecken in ihren Kisten und Kartons so tolle Sachen wie den magischen Gummihunde-Trick. Außerdem verraten sie, wie man verhindert, dass Seifenblasen am Boden zerplatzen – und finden Antworten auf folgende Fragen:
Was ist Stress?
1000 Dinge, die alle gleichzeitig erledigt werden sollen – das macht uns Stress. Und unser Körper wirft die eingebaute Alarmanlage an. Damit wir in solch einer Ausnahmesituation auch das Richtige tun. Aber was ist das eigentlich? Und was tun, wenn der Körper-Alarm gar nicht mehr aufzuhören scheint?
Warum schüttelt man bei Nein den Kopf und nicht bei Ja?
Warum kann man den Badeschaum in der Wanne nicht zerteilen?
Was ist der Unterschied zwischen Standard und Latein?
Warum weint man Krokodilstränen?


Kinderprogramm
06:20 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV, UT)
Der vertauschte Kompass
Folge 17
Animationsserie Australien / Deutschland / Indien / Kanada, 2017

Unsere Helden brechen an Bord des Suleimans III auf. Doch abermals veranlasst Dunyazad Sindbad den Träger dazu, den Freunden einen bösen Streich zu spielen und wieder landen sie als Schiffsbrüchige auf einer Insel. Dieses Mal begegnen sie menschenfressenden Riesen, die den Träger entführen und ihn für ihr Mahl zubereiten wollen.


Kinderprogramm
06:45 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (20 Min.) (HDTV, UT)
Gefahr im Ozean
Folge 18
Animationsserie Australien / Deutschland / Indien / Kanada, 2017

Auf einem selbstgezimmerten Floß sind Sherazade und ihre Freunde auf den Weg zur Wak-Wak Insel, als sie von einem riesigen Fisch verschlungen werden. Der verlangt als Gegenwert für ihre Freiheit, dass sie seine Kinder aus den Händen von Dunyazad befreien. Karim und Sharazade steigen als Wassergeister aus der Meerestiefe auf, um im Palast der Goldenen Stadt nach ihnen zu suchen.


Kinderprogramm
07:05 Tigerenten Club (60 Min.) (HDTV, UT)
Die Welt des E-Sports – Zocken als Beruf

Der Club zum Mitmachen
Spiele, Spaß und spannendes Wissen

E-Sport steht für "elektronischer Sport": Das ist Sport, den man mit Spiele-Konsolen und am PC spielt. Mittlerweile gibt es weltweit riesige Wettbewerbe, die man einzeln oder im Team gegen andere spielen kann. Besonders beliebte E-Sport-Spiele sind z. B. FIFA, League of Legends oder Gran Turismo. Einige dieser Spieler sind so gut, dass sie das Zocken zum Beruf gemacht haben und damit viel Geld verdienen. Wer als E-Sportler erfolgreich sein will, muss eine Menge Geschick, eine clevere Taktik, Durchhaltevermögen und Teamfähigkeit mitbringen – ähnlich wie bei vielen anderen Sportarten. Mittlerweile beschäftigen sogar Fußballvereine in Deutschland E-Sport-Profis. Der VfL Wolfsburg war der erste deutsche Fußballclub, der eine E-Sport-Abteilung aufgebaut hat. Und Benedikt Saltzer war der erste professionelle FIFA-Gamer, den der VfL Wolfsburg eingestellt hat. Er ist vierfacher Deutscher Meister und einer der besten internationalen FIFA-Gamer. Benedikt erzählt im "Tigerenten Club", worauf es beim FIFA-Zocken ankommt. Genauso wie Marc Gassner: Er ist erfolgreicher Sim-Racing-Fahrer. Sim steht für Simulator, denn in dem fährt Marc gegen andere Spieler bei Rennturnieren. Und das so erfolgreich, dass er mittlerweile sogar als richtiger Rennfahrer unterwegs ist. Mit dabei hat er einen riesigen Hightech-Simulator. In einem Workshop zeigt er, was der so kann. Und da geht's ganz schön ab – eben wie in einem richtigen Rennwagen. Natürlich gibt es auch wieder spannende Wettkämpfe zwischen den Schulklassen. Dieses Mal treten die Tigerenten des Schulzentrums Pfalzgrafenweiler (Baden-Württemberg) gegen die Frösche vom Märkischen Gymnasium in Schwelm (Nordrhein-Westfalen) an. Es geht wie immer um den goldenen Pokal und die Spende für ein Hilfsprojekt.


Kinderprogramm
08:05 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Zugvögel
Folge 19
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2010

Dicke Luft im Hause Grieshaber! Als Vinzenz Josefine klarmacht, dass er ihre alten Eltern nicht auf dem Hof haben will, zieht sie eben zu ihren Eltern. Es ist, als habe sie ihrem aufgeblasenen Gatten den Stöpsel rausgezogen: Die "Männerwirtschaft" ohne Mama, anfangs für Jonas ein großer Spaß, entpuppt sich als ausgesprochen schwergängig. Kein Wunder, dass Jonas für Gretas neueste Tier-Rettung kein Interesse aufbringt. Greta will nämlich ein getrenntes Grauganspärchen wieder zusammenführen. Aber vielleicht ist es wichtiger, erst mal bei den Grieshabers den Haussegen zu kitten?


Kinderprogramm
08:35 Tiere bis unters Dach (25 Min.) (HDTV, UT)
Freches Frettchen
Folge 20
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2010

Dr. Hansens neuer Assistent Bertie weiß nicht, wohin mit seinem Haustier während der Arbeitszeit. Was liegt näher, als das Frettchen mit zur Arbeit zu nehmen? Immerhin handelt es sich um eine Tierarztpraxis! Doch das vorwitzige Tier entkommt und sorgt im Haus Hansen für Chaos. Zernagte Autokabel, zerstörte Restaurationsobjekte in Annettes Werkstatt - für Philip Hansens sympathischen Praktikanten wird es immer schwieriger, sich zu seinem Frettchen zu bekennen, denn Freds Raubtierinstinkte machen ihn zu einer wirklichen Gefahr für die anderen Haustiere.


Kinderprogramm
09:00 Tiere bis unters Dach (30 Min.) (HDTV, UT)
Spielplatzterror
Folge 21
Kinder- und Familienserie Deutschland, 2010

Mit einem "Kampfhund" macht Taugenichts Micha Moser den Spielplatz unsicher. Als Greta ihrer kleinen Schwester zu Hilfe kommt, erkennt sie in "Diabolo" einen einst handzahmen Patienten ihres Vaters. Sie erfährt entsetzt, dass Micha den Rottweiler für verbotene Hundekämpfe scharf macht, doch Micha entzieht sich mit seinem Hund Dr. Hansen und der Polizei. Greta und ihre Freunde wollen den illegalen "Dogfight" unbedingt verhindern und die bemitleidenswerte Kreatur vor ihrem Herrchen retten – wird Bertie ihnen helfen?


Kinderprogramm
09:30 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV, AD, UT)

Lach – und Sachgeschichten


10:00 Tagesschau (3 Min.) (HDTV, UT)


10:03 Immer wieder sonntags (117 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Folge 5
Übertragung aus dem Europapark Rust

Moderation: Stefan Mross
Gäste: Höhner Troglauer, Olaf Berger, Gaby Albrecht, Zillertaler Haderlumpen, Johannes Kalpers, Armando Quattrone, Eva Luginger, Tölzer Knabenchor, Frau Wäber, Ingo Oschmann
Redaktion: Markus Ziemann

"Immer wieder sonntags" bietet wieder eine Mischung aus Neuem und Altbewährtem. Neu ist unter anderem das Bühnenbild, in dem Moderator Stefan Mross mit gewohnt guter Laune, viel Musik, mit Spaß und Herzblut die ARD-Unterhaltungssendung präsentiert. Mit von der Partie sind in diesem Sommer wieder Stars aus Schlager, Volksmusik und Comedy. In dieser Saison erleben die Zuschauer 16 – statt wie bislang 14 – Live-Sendungen. Die Sommerhitparade der Nachwuchskünstler spielt eine prominente Rolle. Dabei gibt es weiterhin in jeder Ausgabe ein Duell zwischen jeweils zwei Nachwuchstalenten und am Ende der Saison wird der Sieger der gesamten Staffel von den Zuschauern zum Sommerhitkönig gekürt. Unter dem Motto "Wenn der Opa mit dem Enkel" können neuerdings auch Jung und Alt gemeinsam bei "Immer wieder sonntags" auftreten. In dieser Saison hilft Stefan Mross zudem auch Single-Senioren, einen neuen Lebenspartner bzw. eine -partnerin zu finden.


12:00 Tagesschau (3 Min.) (HDTV, UT)


12:03 Presseclub (42 Min.) (HDTV, UT)


12:45 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018

13:00 Sportschau (370 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)

Moderation: Matthias Opdenhövel
Mitwirkende: Philipp Lahm, Jessy Wellmer
Experte: Thomas Hitzlsperger

u. a.
mit Philipp Lahm – Weltmeister im Gespräch mit Jessy Wellmer

14:00 England – Panama
Vorrunde Gruppe G

Reporter: Gerd Gottlob Übertragung aus Nischni Nowgorod

17:00 Japan – Senegal
Vorrunde Gruppe H
Reporter: Florian Naß

Übertragung aus Jekaterinburg

dazw. ca. 16.15 – 16.25 Tagesschau (ARD/vt/st/HD)


FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018

19:10 Sportschau (215 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)

Moderation: Alexander Bommes
Mitwirkende: Philipp Lahm, Jessy Wellmer
Experte: Stefan Kuntz

u. a.
mit Philipp Lahm – Weltmeister im Gespräch mit Jessy Wellmer

20:00 Polen – Kolumbien
Vorrunde Gruppe H

Reporter: Steffen Simon

Übertragung aus Kasan

dazw. ca. 19.15 – 19.18 Gewinnzahlen Deutsche Fernsehlotterie (NDR/st/HD)
dazw. ca. 20.50 – 20.58 Tagesschau (ARD/vt/st/HD)


FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018
22:45 WM Kwartira (30 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Late Night Show

Moderation: Micky Beisenherz, Jörg Thadeusz

Late Night Show aus dem Mojo Club in Hamburg
Verglichen mit dem legendären Campo Bahia in Brasilien wirkt das deutsche WM-Quartier mit etwas russischem Prunk und Kitsch eher gewöhnlich und unspektakulär: Mehr Glamour gibt es definitiv im "WM Kwartira" direkt auf der Hamburger Reeperbahn. Zum Abschluss der ARD-Sendetage laden die beiden Moderatoren Micky Beisenherz und Jörg Thadeusz in den legendären Mojo Club ein. Der perfekte Platz, um Siege ausgelassen zu feiern und Niederlagen schnell zu vergessen, oder beim einen oder anderen Drink aufzuarbeiten. Von dort aus präsentieren sie ihre ganz besondere Sendung. Zusammen mit prominenten Gästen blicken sie auf das WM-Geschehen und das Gastgeberland: unterhaltsam, informativ und meinungsstark. Außerdem gibt es Auftritte und Aktionen mit bekannten deutschen Kabarettisten. In "WM Kwartira" bieten Beisenherz und Thadeusz spannende, humorvolle und immer wieder auch kritische Fußball-Unterhaltung. Das Show-Highlight am Ende der ARD-Sendetage im Ersten.


23:15 Tagesthemen (20 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Ingo Zamperoni

mit Sport und Wetter


23:35 ttt – titel thesen temperamente (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Max Moor


KinoFestival im Ersten
00:05 Trespass – Auf Leben und Tod (83 Min.) (FSK 16, HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
(Trespass)
Spielfilm USA, 2011

Rollen und Darsteller:
Kyle Miller – Nicolas Cage
Jonah – Cam Gigandet
Sarah Miller – Nicole Kidman
Petal – Jordana Spiro
Ty – Dash Mihok
Avery Miller – Liana Liberato
Elias – Ben Mendelsohn

Regie: Joel Schumacher
Drehbuch: Karl Gajdusek
Musik: David Buckley
Kamera: Andrzej Bartkowiak

Für den Diamantenhändler Kyle Miller und seine Frau Sarah wird ein Alptraum Realität, als eine Bande maskierter Verbrecher in ihre Villa eindringt. Unter Androhung brutaler Gewalt wollen sie den Geschäftsmann dazu bringen, seinen Safe voller Rohdiamanten zu öffnen. Doch Kyle ahnt, dass die Eindringlinge keine Zeugen hinterlassen wollen. Mit immer neuen Tricks und Ausreden versucht er, die Einbrecher hinzuhalten. Zugleich wartet er auf eine Chance, um den Spieß umzudrehen. Der Diamantenhändler Kyle Miller (Nicolas Cage) wohnt mit Frau Sarah (Nicole Kidman) und Tochter Avery (Liana Liberato) in einer mondänen Villa vor den Toren der Stadt. Aber der schöne Schein trügt: Kyle und Sarah haben sich auseinandergelebt, auch die Beziehung zwischen den Eltern und der pubertierenden Avery ist angespannt. Als eines Abends eine Gruppe maskierter, schwer bewaffneter Einbrecher in das Haus eindringt, wird für die Millers ein Alptraum zur blutigen Realität. Die Bande unter Führung des cholerischen Elias (Ben Mendelsohn) ist bestens vorbereitet. Sie kennen sich im Haus genau aus und wissen detailliert über die Alarmsysteme der Villa Bescheid. Allein Avery entgeht den Verbrechern zunächst, da sie heimlich zu einer Party ausgebüchst ist. Elias setzt Kyle und Sarah brutal unter Druck. Er droht mit dem Schlimmsten, sollte Kyle sich weigern, seinen Safe zu öffnen. Darin sollen sich Rohdiamanten von unschätzbarem Wert befinden. Aber Kyle ahnt, dass die Gangster ihn und Sarah sofort töten würden, wenn sie im Besitz der Beute sind. Mit Tricks und Ausreden gelingt es dem wortgewandten Diamantenprofi, das Öffnen des Tresors hinauszuzögern. Er hofft auf eine Chance, um Hilfe zu verständigen – oder den Spieß umzudrehen. Unterdessen versucht Sarah, Elias' psychisch labilen Bruder Jonah (Cam Gigandet) auf ihre Seite zu ziehen – ein gefährliches Spiel mit dem Feuer. Immer wieder droht die Situation zu eskalieren. Und Kyle weiß, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Anspannung der Gangster sich in blanker Gewalt entlädt. Starregisseur Joel Schumacher inszenierte den hochkarätig besetzten Thriller als nervenzerrendes Katz-und-Maus-Spiel. In den eigenen vier Wänden einer Bande brutaler Verbrecher ausgeliefert zu sein - ausgehend von dieser alptraumhaften Situation inszeniert Joel Schumacher einen packenden Thriller, der bis zum Schluss mit immer neuen Wendungen und Enthüllungen überrascht. In den Hauptrollen liefern die Oscar-Preisträger Nicolas Cage und Nicole Kidman intensive Glanzleistungen. Regisseur Schumacher hat sich mit Kassenhits wie "Falling Down" und "Nicht auflegen!" einen Namen als Spezialist für gleichermaßen spannende wie intelligente Unterhaltung gemacht.


01:28 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


01:30 Accident – Mörderische Unfälle (83 Min.) (FSK 16, HDTV, Dolby Surround, UT)
(Yi Ngoi)
Spielfilm Hongkong, 2009

Rollen und Darsteller:
Ho Kwok-Fai / The Brain – Louis Koo
Chan Fong-Chow – Richie Ren
Onkel – Shui-Fan Fung
Frau – Michelle Ye
Fatty – Suet Lam
Wong – Mong Wah Chan
Chan Fong-Chow's Frau – Yuqin Han
Wongs Vater – Cheung Wing Lai
Police Detective – Frank Michael Liu
Trad Boss – Peter Lau

Regie: Pou-Soi Cheang
Drehbuch: Szeto Kam Yuen, Nicholl Tang
Musik: Xavier Jamaux
Kamera: Yuen Man Fung

"Das Gehirn" Ho Kwok-fai ist eine Meister des kreativen Mordens: Mit einem Spezialistenteam hilft er dem Zufall auf die Sprünge, die Zielpersonen sterben scheinbar ohne äußere Einwirkung. Niemand vermutet eine Straftat, die Polizei ermittelt nicht. Als ein Mitglied seiner Bande ausgerechnet durch einen solchen "Zufall" umkommt, schrillen bei Ho die Alarmglocken. Die vermischten Meldungen berichten immer wieder von absurd-tragischen Unfällen. So mancher Spaziergänger wird von einem Ast erschlagen, schon ein herabfallender Blumentopf kann tödlich sein. Niemand denkt sich dabei etwas Böses, und genau das ist der Trick von Ho Kwok-fai (Louis Koo), genannt "Das Gehirn". Der raffinierte Auftragskiller hilft dem "Zufall" auf die Sprünge und verrichtet seine Arbeit völlig unbemerkt. Komplexe Kettenreaktionen, mit Akribie und Hingabe konstruiert, führen scheinbar ohne äußere Einwirkung zu tragischen Unfällen: Die Zielpersonen sterben jeweils durch eine groteske Aneinanderreihung unglücklicher Begebenheiten. Ho und seine Komplizen sind Meister dieses kreativen Mordens, doch in letzter Zeit haben sich Nachlässigkeiten eingeschlichen. Besonders Hos Onkel (Shui-Fan Fung), ältestes Mitglied der Gang, leidet an Gedächtnisstörungen, wird zerstreuter und begeht leichtsinnige Fehler. Es kommt, wie es kommen muss: Während das Team einen schwierigen Auftrag ausführt, bei dem ein Rollstuhlfahrer unter Strom gesetzt wird, tötet ein Linienbus das Gang-Mitglied Fatty (Suet Lam). Anscheinend verlor der Fahrer die Kontrolle – doch an solche Zufälle mag Ho nicht glauben, zumal an diesem Tag auch noch in seine Wohnung eingebrochen wird. Misstrauisch observiert er seinen letzten Auftraggeber und kommt dem Versicherungsvertreter Chan (Richie Ren) auf die Spur. Ist der etwa der Drahtzieher eines gegen ihn gerichteten Komplotts? Ho wird immer nervöser, und auch die Teammitglieder verhalten sich zunehmend verdächtig. Mit seinem durchtriebenen Thriller verbeugt sich der Hongkong-Chinese Pou-Soi Cheang elegant vor Francis Coppolas Klassiker "Der Dialog". Louis Koo, derzeit einer der populärsten Darsteller im Action-Kino Hongkongs, tappt als paranoider Killer in seine eigene Falle. Selten wurde die Tücke des Objekts so liebevoll und grausam zugleich in Szene gesetzt wie in diesem stimmungsvollen Thriller. Nach "Dog Bite Dog – Wie räudige Hunde" gelingt dem Stilisten Pou-Soi Cheang ein weiteres Meisterwerk: Hongkong-Kino vom Feinsten.


02:53 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


KinoFestival im Ersten
02:55 Trespass – Auf Leben und Tod (83 Min.) (FSK 16, HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
(Trespass)
Spielfilm USA, 2011

Regie: Joel Schumacher
Drehbuch: Karl Gajdusek


04:18 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


04:20 Presseclub (45 Min.) (HDTV, UT)


05:05 – 05:30 Deutschlandbilder (25 Min.) (HDTV)

 

*


Montag, 25. Juni 2018


05:30 ARD-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Susan Link, Sven Lorig


09:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


09:05 Live nach Neun (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Birgit Lechtermann, Marc Weide

Raus ins Leben


09:55 Sturm der Liebe (49 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2943
Fernsehserie Deutschland, 2018
Vom 22.6.2018


10:44 Tagesschau (1 Min.) (HDTV, UT)


10:45 Meister des Alltags (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Florian Weber

Kann man Kokosöl zum Fenster reinigen benutzen? Müssen auch zerknüllte (Plastik-)Pfandflaschen zurückgenommen werden? Und gibt es tatsächlich eine Gedächtnisschaumstoffmatratze? Diese und viele weitere spannende und kuriose Fragen rund um den ganz normalen Alltag gibt es im SWR-Wissensquiz. Moderator Florian Weber stellt in "Meister des Alltags" die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. Komiker Wigald Boning und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für Projekte der Kinderhilfsaktion Herzenssache – und die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt. Der Erlös geht heute an das Projekt "Soforthilfe für Familien in finanzieller Not" in Mainz sowie an die "Jugendhilfe in der Lackierwerkstatt" in Kehl.


11:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


12:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


12:15 ARD-Buffet (45 Min.) (HDTV, UT)

Leben & genießen


13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)


14:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


14:10 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2675
Fernsehserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Sonja – Madeleine Niesche
Tilmann – Björn Bugri
Eva – Andrea Lüdke
Gregor – Wolfram Grandezka
Thomas – Gerry Hungbauer
Gunter – Hermann Toelcke
Merle – Anja Franke
Johanna – Brigitte Antonius
Hannes – Claus Dieter Clausnitzer
Carla – Maria Fuchs
Torben – Joachim Kretzer
Erika – Madeleine Lierck-Wien
Britta – Jelena Mitschke
Ben – Hakim-Michael Meziani
Eliane – Samantha Viana
Moritz – Felix Jordan
Eteri – Marija Mauer
Nicos – Markus Graf
Anna – Anjorka Strechel

Regie: Sabine Landgraeber, Janis Rattenni
Drehbuch: Frank-Michael Helmke
Musik: Tunepool
Kamera: Wulf Sager, Till Sündermann
Redaktion: Meibrit Ahrens (NDR), Tatjana Gunkel (NDR)

Sonja und Tilmann kommen überein, dass der Kuss im Bunker der Ausnahmesituation geschuldet war. Und doch fühlen beide, dass es mehr war. Eine flapsige Bemerkung von Gregor über das enge Verhältnis von Sonja und Tilmann irritiert und ärgert Eva. Als sie Sonja davon erzählt und dabei ihrem Mann und ihrer Schwester absolutes Vertrauen schenkt, steht Sonja das schlechte Gewissen ins Gesicht geschrieben … Carla entscheidet sich spontan, auf der LKM-Betriebsfeier Flamenco zu tanzen, statt zu singen – und nimmt damit erst recht alle Gäste für sich ein – auch Eva. Gunter gelingt es, eine Hüpfburg für den Kindergeburtstag zu organisieren. Durch Elianes und Erikas Einsatz gibt es nun zwei davon. Die Kids sind vom Überangebot überfordert. Bis Merle anfängt, Fangen zu spielen. Sind es die einfachen Dinge, die Kinder begeistern? Anna hat einen verheerenden ersten PJ-Tag in der Klinik. Eliane vermutet, dass das mit Annas schlechten Träumen in der ersten WG-Nacht zusammenhängt und fällt kurzerhand Entscheidungen, die Anna sehr berühren.


15:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


15:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2944
Fernsehserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Alicia Lindbergh – Larissa Marolt
Viktor Saalfeld – Sebastian Fischer
Christoph Saalfeld – Dieter Bach
Xenia Saalfeld – Elke Winkens
Robert Saalfeld – Lorenzo Patané
Eva Saalfeld – Uta Kargel
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
Hildegard Sonnbichler – Antje Hagen
Melanie Konopka – Bojana Golenac
André Konopka – Joachim Lätsch
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Natascha Schweitzer – Melanie Wiegmann
Boris Saalfeld – Florian Frowein
Jessica Bronckhorst – Isabell Ege
Paul Lindbergh – Sandro Kirtzel
Romy Ehrlinger – Désirée von Delft
Fabien Liebertz – Lukas Schmidt
Valentina Saalfeld – Paulina Hobratschk
Goran Kalkbrenner – Sasa Kekez
Magda Mittermeier – Sidonie von Krosigk

Regie: Felix Bärwald, Steffen Nowak
Drehbuch: Günter Overmann, Hanne Weyh
Redaktion: Matthias Körnich (WDR), Lara Höltkemeier (BR)

Natascha ist eifersüchtig. Das "Bräustüberl" wird geschlossen. Die Konkurrenz zwischen Paul und Goran dauert an. Nach Michaels Geständnis verdächtigt Natascha jede Frau in seiner Nähe, eine Affäre mit ihm zu haben. Als sich Michael auch noch zu einem romantischen Dinner verspätet, platzt ihr schließlich der Kragen. Nach der feierlichen Präsentation eines neuen Bieres im "Bräustüberl" wird etlichen Gästen übel. Kurz darauf steht das Gesundheitsamt vor der Tür. Paul unterstellt Goran, Romy die Solokarriere nicht zu gönnen. Goran wirft Paul dagegen vor, auf dessen Beziehung mit Romy eifersüchtig zu sein.


16:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 Nashorn, Zebra & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Total sauer
Folge 323

Redaktion: Jana Mudrich

Zoogeschichten aus München
Ob das Krokodil wieder den richtigen Durchblick hat? Die Tierärzte machen beim Stumpfkrokodil eine Nachkontrolle und sind gespannt, wie sich das verletzte Auge entwickelt hat. Aus dem Afrikarevier gibt es gute Nachrichten: Bei den Elen-Antilopen wurde das erste Kitz geboren. Die Geburt war anstrengend und jetzt ist Erholung nötig, bei Mama und Kind ist Stallruhe angesagt. Celina weiß, warum die Schildkröten total sauer sind: Die Kraftprotze schieben sich schon wieder gegenseitig durchs Gehege. Auf der Südamerika-Anlage entpuppt sich der weiße Nandu-Hahn als sehr stürmischer Liebhaber – seine Frau sieht schon ganz schön mitgenommen aus. Warum die Hellabrunner Wölfe den Rasenmäher da haben, ob Aras bei ihren Nachbarn einen schlechten Ruf haben und viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn sehen die Zuschauer in dieser neuen Folge von "Nashorn, Zebra & Co.".


17:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


17:15 Brisant (45 Min.) (HDTV, UT)


18:00 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


18:50 Morden im Norden (55 Min.) (HDTV, AD, UT)
Ausgespielt
Folge 51
Fernsehserie Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Finn Kiesewetter – Sven Martinek
Lars Englen – Ingo Naujoks
Dr. Hilke Zobel – Proschat Madani
Elke Rasmussen – Tessa Mittelstaedt
Sandra Schwartenbeck – Marie-Luise Schramm
Nina Weiss – Julia Schäfle
Heinz Schroeter – Veit Stübner
Dr. Henning Strahl – Christoph Tomanek
E. Ernst – Jürgen Uter
Paula Blank – Caroline Hartig
Marco Fischer – Ben Münchow
Anna Christensen – Carina Diesing
Gero Meininger – Bernd Stephan
Burkhard Meininger – Matthias Lier

Regie: Holger Schmidt
Drehbuch: Wolf Jakoby
Redaktion: Bernhard Gleim (NDR), Diana Schulte-Kellinghaus (NDR), Adrian Paul (NDR), Christoph Pellander (NDR)

Die 18-jährige Geigerin Paula wird an einem Bahnhof brutal überfallen und auf die Gleise gestoßen. Schwerverletzt liegt sie im Krankenhaus. Über ein Überwachungsvideo können Finn Kiesewetter und Lars Englen den Täter Marco ausmachen, der jedoch nur im Auftrag gehandelt hat. Was nur wenige Personen wissen: Paula hatte eine wertvolle Albiati-Geige bei sich. Das Schließfach, in das Marco das wertvolle Instrument bringen sollte, ist leer. Anna, Paulas Kontrahentin aus der Musikakademie, die mit Marco ein Verhältnis hat, gerät unter Verdacht. Doch reicht ihre Motivation für einen Überfall aus und wusste sie von der wertvollen Geige? Welche Rolle spielen die beiden Banker, Gero und Burkhard Meininger, die Anna die Geige zur Verfügung gestellt haben? Die Zahl der Verdächtigen wird immer größer.


19:45 Wissen vor acht – Zukunft (5 Min.) (HDTV, AD, UT)
Eine Müllabfuhr für die Weltmeere

Moderation: Anja Reschke

Im Pazifik hat sich so etwas wie ein siebter Kontinent gebildet – aus Plastikmüll. Meeresbewohner sterben qualvoll, weil sie Plastik für Nahrung halten. Anja Reschke stellt die Methode eines jungen Holländers vor, die die Weltmeere vom Plastikmüll befreien könnte - heute in "Wissen vor acht – Zukunft".


19:50 Wetter vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)


19:55 Börse vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Anja Kohl


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Tödliche Geheimnisse (105 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Rommy Kirchhoff – Nina Kunzendorf
Karin Berger – Anke Engelke
Lilian Norgren – Katja Riemann
Paul Holthaus – Oliver Masucci
Tessa Norgren – Paula Beer
Max Holthaus – Leonard Scheicher
Ole Heynert – Hary Prinz
Clara Holthaus – Sabine Timoteo
Margret Olson – Hilde Van Mieghem
Arne Gentner – Johann Jürgens
Behringer – Sebastian Hülk
Hans Remscheid – Sebastian Rudolph
Emel Yilmaz – Pegah Ferydoni
David Zumdick – Julius Feldmeier
Holloway – Bernhard Schütz
Frau Gentner – Lea Willkowsky
Vanger – Franz Hartwig
Hotelmanager Ganneau – Jeff Burrell
Tilo Jung – Tilo Jung

Regie: Sherry Hormann
Drehbuch: Florian Oeller
Musik: Fabian Römer, Steffen Kaltschmid
Kamera: Armin Golisano

Um einen Whistleblower zu interviewen, reist Journalistin Rommy Kirchhoff (Nina Kunzendorf) nach Brüssel. Paul Holthaus (Oliver Masucci), Lobbyist im Auftrag des Agrarkonzerns Norgreen Life Inc., ist bereit, über die Hintergrundverhandlungen zu TTIP zu berichten, die er selbst maßgeblich beeinflusst hat. Kaum geht das brisante Interview los, wird Rommy unter einem Vorwand aus dem Hotelzimmer gelockt und bei ihrer Rückkehr überwältigt. Als sie wieder zu sich kommt, fehlt von dem Informanten und dessen Kontaktmann Arne Gentner (Johann Jürgens) jede Spur. Bei der rastlosen Suche nach Holthaus begegnet Rommy auch dessen Sohn Max (Leonard Scheicher), der in tiefer Trauer ist: Denn er musste soeben das Begräbnis seiner Mutter ganz alleine durchstehen. Von der Journalistin erfährt der junge Mann, warum sein Vater am Sterbebett der Krebskranken fehlte. Jetzt erst wird Rommy klar, in eine Geschichte ungeahnten Ausmaßes geraten zu sein – was auch erklärt, dass sie inzwischen offensichtlich abgehört und überwacht wird. Für ihre Chefredakteurin und engste Vertraute Karin Berger (Anke Engelke) gibt es keinen Zweifel, dass hinter all dem Lilian Norgren (Katja Riemann) steckt, CEO von Norgreen Life Inc. Denn die hat kein Interesse daran, dass Holthaus' Enthüllungen publik werden, also mehr als genug Gründe, den für sie gefährlich gewordenen Anwalt verschwinden zu lassen. Überraschend lädt die Konzernchefin jedoch höchstpersönlich zu einem vertraulichen Gespräch auf ihr Landgut. Und das nur, um Rommy wissen zu lassen, was Holthaus für sie bedeutet, und dass auch sie um sein Leben fürchtet. Während Rommy weiter fieberhaft nach dem Verschwundenen sucht, ist aber offensichtlich noch jemand hinter dem belastenden Material her, das Holthaus irgendwo versteckt hat. Mit einer Starbesetzung macht der brisante Thriller "Tödliche Geheimnisse" die Ängste um das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP greifbar: Nina Kunzendorf und Anke Engelke nehmen als mutige Journalistinnen den Kampf mit einem übermächtigen Konzern auf; Katja Riemann brilliert in der Rolle einer ebenso schillernden wie eiskalten Unternehmerin, die meisterhaft die Kunst der Täuschung beherrscht. Unter der Regie von Sherry Hormann gelingt es, dank der grandiosen Darstellerleistungen und dem auf detailreichen Recherchen basierenden Drehbuch von Florian Oeller, aktuelle Themen auf den Punkt zu bringen: welche Gefahren für Demokratie, Verbraucherschutz und viele Lebensbereiche von TTIP ausgehen und wie schwer es ist, sich dagegen aufzulehnen. Am 27. Juni setzt Das Erste die Geschichte um Rommy Kirchhoff, Karin Berger und Lilian Norgren fort: "Tödliche Geheimnisse – Jagd in Kapstadt".


22:00 Tagesthemen (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Caren Miosga

mit Wetter


22:30 Glauben, Leben, Sterben (90 Min.) (HDTV, UT)
Menschen im Dreißigjährigen Krieg
Film von: Stefan Ludwig

Redaktion: Wolfgang Küpper

Mit dem Prager Fenstersturz im Mai 1618 beginnt der Dreißigjährige Krieg und damit der letzte große Religionskrieg in Europa. Er weitet sich zu einem Flächenbrand aus, in den nahezu alle europäischen Mächte des damaligen Europa verwickelt sind. Erst als Millionen Menschen gestorben sind und der halbe Kontinent verwüstet ist, können sich Europas Katholiken und Protestanten im Westfälischen Frieden auf eine neue Ordnung des Zusammenlebens einigen. Warum das Ringen um die richtige Konfession zu einem solchen Gemetzel führen konnte, ist heute kaum mehr nachzuvollziehen. Schwer vorstellbar auch die Not und das Elend, die der Krieg über das Land brachte. Der Film lässt fünf Menschen erzählen, wie sie den Dreißigjährigen Krieg erlebt und erlitten haben. Alle haben wirklich gelebt, Spuren und Zeugnisse hinterlassen und waren zugleich Opfer und Täter. Der Söldner Peter Hagendorf aus Zerbst, der sich mal in dem einen und mal in dem anderen Heer verdingt, die Nonne Klara Staiger, die versucht, ihr Kloster zu retten, die Bäuerin Marta Küzinger, die ihren lutherischen Glauben heimlich lebt, der Bankier Hans de Witte, der als Calvinist die Katholischen finanziert, und der Jesuitenprediger Jeremias Drexel, den der Krieg am Ende anekelt. Kontrastiert werden diese "Augenzeugenberichte" aus der Vergangenheit mit Eindrücken einer Reise durch das heutige deutschsprachige Europa. Gibt es noch Spuren von dem Konflikt von einst? Wie steht es um den Glauben heute? Renommierte Experten wie der Politikwissenschaftler Herfried Münkler oder die Historiker Georg Schmidt und Christoph Kampmann analysieren den Antagonismus von damals und fragen, ob der Dreißigjährige Krieg uns etwas über die Kriege unserer Zeit lehren kann. Das Dokudrama zum Dreißigjährigen Krieg von Stefan Ludwig ist also nicht nur einem historischen Datum geschuldet, sondern schlägt den Bogen von der europäischen Tragödie von vor 400 Jahren zu den Konflikten und Krisen heute.


00:00 Nachtmagazin (20 Min.) (HDTV, UT)


00:20 Tödliche Geheimnisse (108 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2016

Regie: Sherry Hormann
Drehbuch: Florian Oeller


02:08 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


02:10 Accident – Mörderische Unfälle (80 Min.) (FSK 16, HDTV, Dolby Surround, UT)
(Yi Ngoi)
Spielfilm Hongkong, 2009
Vom 24.6.2018

Regie: Pou-Soi Cheang
Drehbuch: Szeto Kam Yuen, Nicholl Tang


03:30 Glauben, Leben, Sterben (93 Min.) (HDTV, UT)


05:03 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


05:05 – 05:30 Brisant (25 Min.) (HDTV)

 

*


Dienstag, 26. Juni 2018


05:30 ARD-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Susan Link, Sven Lorig


09:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


09:05 Live nach Neun (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Birgit Lechtermann, Marc Weide

Raus ins Leben


09:55 Sturm der Liebe (49 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2944
Fernsehserie Deutschland, 2018
Vom 25.6.2018


10:44 Tagesschau (1 Min.) (HDTV, UT)


10:45 Meister des Alltags (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Florian Weber

Kann man hartgekochte Eier mit einer Strumpfhose schälen? Riskiert man ein Bußgeld, wenn man zu viele Pilze sammelt? Und gibt es in Baden-Württemberg ein Bauspar-Museum? Unser Quiz steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden: denn mit den Antworten bei "Meister des Alltags" lernt man fürs tägliche Leben! Moderator Florian Weber stellt in seinem SWR-Wissensquiz die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. Komiker Wigald Boning und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für Projekte der Kinderhilfsaktion Herzenssache – und die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt. Unterstützt wird das Projekt "Eine Farm für die Kleinen" in Ingelheim sowie das Projekt "Anlaufstelle für lernbehinderte Kinder" in Ensdorf.


11:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


12:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


12:15 ARD-Buffet (45 Min.) (HDTV, UT)

Leben & genießen


13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)


14:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


14:10 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2676
Fernsehserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Sonja – Madeleine Niesche
Tilmann – Björn Bugri
Eva – Andrea Lüdke
Gregor – Wolfram Grandezka
Thomas – Gerry Hungbauer
Gunter – Hermann Toelcke
Merle – Anja Franke
Johanna – Brigitte Antonius
Hannes – Claus Dieter Clausnitzer
Carla – Maria Fuchs
Torben – Joachim Kretzer
Erika – Madeleine Lierck-Wien
Britta – Jelena Mitschke
Ben – Hakim-Michael Meziani
Eliane – Samantha Viana
Moritz – Felix Jordan
Eteri – Marija Mauer
Nicos – Markus Graf
Anna – Anjorka Strechel
Christian – Marlon Putzke

Regie: Gerald Distl, Kerstin Krause
Drehbuch: Annick Klug
Musik: Tunepool
Kamera: Till Sündermann, Wulf Sager
Redaktion: Meibrit Ahrens (NDR), Tatjana Gunkel (NDR)

Obwohl das Spanien-Geschäft gut anläuft, droht Ärger für die LKM durch eine drohende Klage gegen Gregor. Auch Thomas macht sich Sorgen über dieses Risiko und lässt Gregor vorläufig beurlauben, um Schaden von der LKM abzuwenden. Eva hat ohne offenen Konflikt ihr Ziel erreicht – sie sitzt auf Gregors Platz … Sonja ist erleichtert, dass offenbar weder Eva noch Gregor etwas über ihre Gefühle für Tilmann oder gar den Kuss im Bunker wissen. Inkens Sohn Christian, Zimmermann auf der Walz, kommt nach Lüneburg. Britta freut sich sehr, ihn kennenzulernen. Und Inken kann ihre Muttergefühle nicht verbergen. Auch Anna hat eine kurze Begegnung mit dem attraktiven Mann, so dass Eliane diagnostiziert, dass Anna sich heftig in den Unbekannten verguckt hat. Gunter und Merle geraten in einen heiteren Konflikt über Geschlechterrollen, weil Kaspar sich eine Puppe zum Geburtstag gewünscht hat. Bevor sie jedoch ernsthaft in Streit geraten, erfreuen Merle und Gunter sich lieber selbst an der Unterschiedlichkeit von Mann und Frau. Neu im Team der "Roten Rosen": Marlon Putzke als Zimmermann Christian


15:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018

15:05 Sportschau (200 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)

Moderation: Matthias Opdenhövel
Mitwirkende: Philipp Lahm, Jessy Wellmer
Experte: Hannes Wolf

u. a.
mit Philipp Lahm – Weltmeister im Gespräch mit Jessy Wellmer

16:00 Dänemark – Frankreich
Vorrunde Gruppe C

Reporter: Tom Bartels

Übertragung aus Moskau


18:25 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


18:30 Quiz (45 Min.) (HDTV, UT)


FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018

19:15 Sportschau (210 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)

Moderation: Alexander Bommes
Mitwirkende: Philipp Lahm, Jessy Wellmer
Experte: Thomas Hitzlsperger

u. a.
mit Philipp Lahm – Weltmeister im Gespräch mit Jessy Wellmer

20:00 Nigeria – Argentinien
Vorrunde Gruppe D
Reporter: Gerd Gottlob Übertragung aus St. Petersburg
Island – Kroatien
Vorrunde Gruppe D
Reporter: Steffen Simon

Übertragung aus Rostow am Don

dazw. ca. 20.50 – 20.58 Tagesschau (ARD/vt/st/HD)


FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018
22:45 WM Kwartira (30 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Late Night Show

Moderation: Micky Beisenherz, Jörg Thadeusz

Late Night Show aus dem Mojo Club in Hamburg
Verglichen mit dem legendären Campo Bahia in Brasilien wirkt das deutsche WM-Quartier mit etwas russischem Prunk und Kitsch eher gewöhnlich und unspektakulär: Mehr Glamour gibt es definitiv im "WM Kwartira" direkt auf der Hamburger Reeperbahn. Zum Abschluss der ARD-Sendetage laden die beiden Moderatoren Micky Beisenherz und Jörg Thadeusz in den legendären Mojo Club ein. Der perfekte Platz, um Siege ausgelassen zu feiern und Niederlagen schnell zu vergessen, oder beim einen oder anderen Drink aufzuarbeiten. Von dort aus präsentieren sie ihre ganz besondere Sendung. Zusammen mit prominenten Gästen blicken sie auf das WM-Geschehen und das Gastgeberland: unterhaltsam, informativ und meinungsstark. Außerdem gibt es Auftritte und Aktionen mit bekannten deutschen Kabarettisten. In "WM Kwartira" bieten Beisenherz und Thadeusz spannende, humorvolle und immer wieder auch kritische Fußball-Unterhaltung. Das Show-Highlight am Ende der ARD-Sendetage im Ersten.


23:15 Tagesthemen (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Caren Miosga

mit Wetter


FilmDebüt im Ersten
23:45 Verfehlung (90 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2014
(Erstsendung 12.6.2011)

Rollen und Darsteller:
Jakob Völz – Sebastian Blomberg
Dominik Bertram – Kai Schumann
Oliver Gondek – Jan Messutat
Vera Rubin – Sandra Borgmann
Susanne Weihe – Valerie Koch

Regie: Gerd Schneider
Drehbuch: Gerd Schneider
Kamera: Pascal Schmit

"Da schmeißt einer mit Dreck, und es ist nur eine Frage der Menge, ob was hängen bleibt …" Das möchte der katholische Gefängnisseelsorger Jakob Völz gern glauben, als sein bester Freund und Kollege Dominik Bertram wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch in Untersuchungshaft genommen wird. Doch was Jakob ahnt, aber nicht wissen will, wird zur Zerreißprobe für seinen Glauben und sein Selbstverständnis. Der Missbrauch von Kindern lässt uns fassungslos zurück. Noch fassungsloser macht uns nur das Schweigen darüber. Das der Kinder selbst, die durch Familie oder Erziehungsanstalten eingeschüchtert sind, und das der Institutionen, in denen so etwas passiert und die dafür keine Verantwortung übernehmen. Der Film wagt es, seine Geschichte aus der Perspektive eines Erwachsenen zu erzählen, der zwar nicht der Täter ist, der aber als Mitwisser die Verantwortung übernehmen muss, dies jenseits von Weisungen anzuzeigen. So sehr die Geschichte hier eine Innensicht der katholischen Kirche zeigt, so sehr geht sie über den kirchlichen Kontext hinaus, wenn sie für jeden von uns die Frage nach Verantwortung im Gegensatz zu beruflichen oder persönlichen Loyalitäten stellt.


01:15 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


FilmDebüt im Ersten
01:25 Dinky Sinky (93 Min.) (UT)
Spielfilm Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Frida – Katrin Röver
Tobias – Till Firit
Brigitte – Ulrike Willenbacher
Hartmut – Michael Wittenborn
Michael – Götz Schulte
Laura – Franciska Rako
Josefin – Katarina Hauter
Birgit – Nora Buzalka
Ralf – Alexander Bayer
Max – Daniel Flieger
Alex – Jirka Zett
Martin – Marc Benjamin
Robert – Siegfried Terpoorten

Regie: Mareille Klein
Drehbuch: Mareille Klein
Musik: Johannes Stankowski
Kamera: Laura Kansy
Redaktion: Natalie Lambsdorff

Frida wünscht sich ein Kind. Doch ihre Sehnsucht erfüllt sich nicht, und dann läuft auch noch der Mann davon. Während um sie herum ein regelrechter Babyboom ausbricht, verläuft ihr eigenes Leben vermeintlich rückwärts. Für Kummer bleibt keine Zeit. Sie ist 36 Jahre alt und der festen Überzeugung: jetzt oder nie. Es muss schnell ein neuer Lebenspartner her. Erst spät merkt Frida, dass die Jagd nach einem perfekten Leben nicht der Weg zum großen Glück ist. Frida wünscht sich ein Kind. Seit zwei Jahren unterliegt die Beziehung zu ihrem Freund Tobias einem strikten Zeugungsprogramm. In ihrer Familie, dem Freundeskreis und unter Kollegen ist ein regelrechter Babyboom ausgebrochen. Frida ist mir ihren 36 Jahren bereits dreifache Tante und vierfache Patin. Aber was sie auch versucht, ihr eigener Kinderwunsch erfüllt sich nicht. Gerade als sie den nächsten Schritt gehen will und eine künstliche Befruchtung in Erwägung zieht, beendet Tobias die Beziehung. Fridas ganzer Lebensentwurf gerät aus den Fugen. Sie sehnt sich nach Heim und Familie, und nun soll sie mit Mitte 30 von vorne beginnen? Das war nicht der Plan. Während ihre Freunde in die nächste Lebensphase übertreten, verläuft ihr eigenes Leben vermeintlich rückwärts. Frida sucht Hilfe bei ihrer Mutter. Doch auch die Mutter erkundet neue Lebensphasen. Ihr einsames Witwendasein erlebt eine unverhoffte Wendung, als sie im Internet einen Mann kennenlernt. Frida ist nicht bereit aufzugeben. Sie will Kind und Familie und das möglichst schnell, denn der biologische Zeitdruck nimmt zu. Ohne die Trennung zu verarbeiten macht sie sich auf die Suche nach einem neuen potenziellen Kindsvater. Plötzlich ist jeder Mann eine Option, die in Betracht gezogen werden muss, ebenso wie andere Wege zum Kind – ohne Mann. Während sie verbissen ihrem Wunsch hinterher jagt, muss Frida schließlich lernen loszulassen, ohne zu wissen was dann passiert.


02:58 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


FilmDebüt im Ersten
03:00 Verfehlung (95 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2014

Regie: Gerd Schneider
Drehbuch: Gerd Schneider


04:35 Deutschlandbilder (23 Min.) (HDTV)


04:58 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


05:00 – 05:30 ttt – titel thesen temperamente (30 Min.) (HDTV, UT)
Vom 24.6.2018
 

*


Mittwoch, 27. Juni 2018


05:30 ARD-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Susan Link, Sven Lorig


09:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


09:05 Live nach Neun (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Birgit Lechtermann, Marc Weide

Raus ins Leben


09:55 Rote Rosen (49 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2676
Fernsehserie Deutschland, 2018
Vom 26.6.2018


10:44 Tagesschau (1 Min.) (HDTV, UT)


10:45 Meister des Alltags (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Florian Weber

Muss eine Weinkönigin verbindlich an 13 Weinproben teilnehmen? Kann man sich in Deutschland auch die Frucht Traubenmango schmecken lassen? Und darf man Streichhölzer im aufgegebenen Gepäck einer Flugreise transportieren? Diese und viele weitere spannende und kuriose Fragen rund um den ganz normalen Alltag gibt es im SWR-Wissensquiz. Moderator Florian Weber stellt in "Meister des Alltags" die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. Komiker Wigald Boning und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für Projekte der Kinderhilfsaktion Herzenssache – und die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt. Die Spenden gehen heute an das Projekt "Das Glück der Erde für behinderte Kinder" in Ensdorf und an das Projekt "Das Frühchen" in Heidelberg.


11:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


12:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


12:15 ARD-Buffet (45 Min.) (HDTV, UT)

Leben & genießen


13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)


14:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


14:10 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2677
Fernsehserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Sonja – Madeleine Niesche
Tilmann – Björn Bugri
Eva – Andrea Lüdke
Gregor – Wolfram Grandezka
Thomas – Gerry Hungbauer
Gunter – Hermann Toelcke
Merle – Anja Franke
Johanna – Brigitte Antonius
Hannes – Claus Dieter Clausnitzer
Carla – Maria Fuchs
Torben – Joachim Kretzer
Erika – Madeleine Lierck-Wien
Britta – Jelena Mitschke
Ben – Hakim-Michael Meziani
Eliane – Samantha Viana
Moritz – Felix Jordan
Eteri – Marija Mauer
Nicos – Markus Graf
Anna – Anjorka Strechel
Christian – Marlon Putzke

Regie: Gerald Distl, Kerstin Krause
Drehbuch: Annick Klug
Musik: Tunepool
Kamera: Till Sündermann, Wulf Sager
Redaktion: Meibrit Ahrens (NDR), Tatjana Gunkel (NDR)

Sonja kann den Kuss mit Tilmann nicht vergessen. Doch die ständigen Ausflüchte vor Ben machen ihr zu schaffen, und sie beichtet ihm den Kuss … Gregor ist empört über seine Beurlaubung als Geschäftsführer und wild entschlossen, Eva den Interims-Posten schnellstmöglich wieder abzujagen und sich von allen Vorwürfen reinzuwaschen. Eva genießt den Triumph über Gregor und ihre neue Machtposition. Bei ihrem Ego-Trip übersieht Eva jedoch völlig, wie Tilmann beginnt, an seiner Karrierefrau zu zweifeln. Eliane trifft auf Christian, weiß jedoch nicht, wen sie vor sich hat und landet bald darauf für einen "One-Day-Stand" in seinen Armen. Auch Anna hofft weiterhin auf ein Wiedersehen mit "ihrem Zimmermann". Inken ist sehr glücklich, Christian endlich wieder in ihrer Nähe zu haben, und übertreibt es deutlich mit der mütterlichen Fürsorge. Auf Brittas Nachfrage wird klar, warum.


15:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


15:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2945
Fernsehserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Alicia Lindbergh – Larissa Marolt
Viktor Saalfeld – Sebastian Fischer
Christoph Saalfeld – Dieter Bach
Xenia Saalfeld – Elke Winkens
Werner Saalfeld – Dirk Galuba
Robert Saalfeld – Lorenzo Patané
Eva Saalfeld – Uta Kargel
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
Hildegard Sonnbichler – Antje Hagen
Melanie Konopka – Bojana Golenac
André Konopka – Joachim Lätsch
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Natascha Schweitzer – Melanie Wiegmann
Boris Saalfeld – Florian Frowein
Jessica Bronckhorst – Isabell Ege
Romy Ehrlinger – Désirée von Delft
Valentina Saalfeld – Paulina Hobratschk
Goran Kalkbrenner – Sasa Kekez
Magda Mittermeier – Sidonie von Krosigk
Tobias Ehrlinger – Max Beier

Regie: Felix Bärwald, Steffen Nowak
Drehbuch: Silke Nikowski, Hanne Weyh
Redaktion: Matthias Körnich (WDR), Lara Höltkemeier (BR)

Valentina bricht vor Alicias Augen zusammen. Alfons verdächtigt Christoph. Natascha gibt Michael ein gewagtes Versprechen. Romy erhält Besuch von ihrem Cousin Tobias. Alicia entdeckt auffällige blaue Flecken an Valentinas Armen, die laut Valentina vom Hockey stammen. Unterdessen unterstellt Christoph Jessica falsche Absichten. Alfons, André und Hildegard gehen nach dem Vorfall im "Bräustüberl" von Sabotage aus. Während André auf Werner tippt, kommt Alfons ein anderer Verdacht … Natascha entschuldigt sich peinlich berührt bei Magda. Nachdem Michael es schafft, ihr alle Zweifel zu nehmen, gibt Natascha ihm überschwänglich ein gewagtes Versprechen. Goran trifft auf einen jungen Mann, der nach Romys Adresse fragt, und hält ihn für einen Stalker. Doch Romy kann ihn beruhigen: Es handelt sich um ihren Cousin Tobias. Naturverbunden, konservativ, abenteuerlustig: In Folge 2945 kommt Romys Cousin Tobias, gespielt von Max Beier, an den "Fürstenhof".


16:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 Nashorn, Zebra & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Ein Leopard geht auf Reisen
Folge 324

Redaktion: Jana Mudrich

Zoogeschichten aus München
Gute Freunde helfen in der Not, man sieht es ihm nämlich richtig an: Mähnenrobbe Haui geht es nicht gut. Frank weiß, was mit dem Koloss los ist, und er weiß auch Rat. Leopard Julius soll in einen anderen Zoo umziehen. Doch bei seinem Temperament braucht er für die Reise eine Narkose. Tierarzt Julian muss mit dem Blasrohr zum Schuss kommen, das ist alles andere als einfach. Sommerzeit – Zeckenzeit: Gerade die Vielfraße leiden unter den Plagegeistern ganz besonders und Celina möchte das ändern. Bei den Elchen wird neuerdings der persönliche Kontakt sehr gepflegt und Tierpflegerin Sandra erzielte dabei große Fortschritte: Manch ein Elch ist schon richtig zutraulich. Was bei einem Falken gegen geschwollene Zehen hilft, warum Nashornleguan Mike ein ganz kuschliger Typ ist und viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn sehen die Zuschauer in dieser neuen Folge von "Nashorn, Zebra & Co.".


17:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


17:15 Brisant (45 Min.) (HDTV, UT)


18:00 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


18:50 Rentnercops (55 Min.) (HDTV, AD, UT)
Der Kommissar
Folge 12
Fernsehserie Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Edwin Bremer – Tilo Prückner
Günter Hoffmann – Wolfgang Winkler
Vicky Adam – Katja Danowski
Hui Ko – Aaron Le
Dr. Rosalind Schmidt – Helene Grass
Heidrun Hoffmann – Verena Plangger
Tina – Isabelle Barth
Hanno – Christian Hockenbrink
Joschua – Paul Eilert
Lotta – Katharina Witza
Polizeipräsident Plocher – Michael Prelle
Mirco Schulze – Pit Bukowski
Kevin – Nico Ehrenteit

Regie: Frauke Thielecke
Drehbuch: Christoph Benkelmann, Sonja Schönemann
Redaktion: Elke Kimmlinger (WDR mediagroup), Nils Wohlfarth (WDR mediagroup)

Beim Wochenendeinkauf mit Heidrun erwischt Günter den einschlägig bekannten und mehrfach vorbestraften Kleinganoven Mirco Schulze bei dem Versuch, ein Auto aufzubrechen. Als er ihn festnehmen will, wird er von Mircos Bruder Kevin niedergeschlagen und entführt. Der Schlag auf den Hinterkopf führt dazu, dass Günter sein komplettes Gedächtnis verloren hat – er weiß weder, wie er heißt, wer er ist, noch was passiert ist. Und so hält er die beiden Kleinkriminellen für seine Söhne, deren Mutter für seine Frau und sich selbst für einen berüchtigten Juwelendieb. Als er dann noch entdeckt, dass seine "Söhne" einen sehr dilettantischen Banküberfall planen, nimmt das Chaos seinen Lauf …


19:45 Wissen vor acht – Werkstatt (5 Min.) (HDTV, AD, UT)
Kann man den perfekten, unhaltbaren Elfmeter schießen?

Moderation: Vince Ebert

Hält ein Torwart einen Elfmeter, ist er der Held des Spieltages. Aber wie schießt man den perfekten, unhaltbaren Elfmeter und was hat das mit Mathematik zu tun? Vince Ebert stellt sich selbst ins Tor bei "Wissen vor acht – Werkstatt".


19:50 Wetter vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)


19:55 Börse vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Stefan Wolff


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


20:15 Tödliche Geheimnisse – Jagd in Kapstadt (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Rommy Kirchhoff – Nina Kunzendorf
Karin Berger – Anke Engelke
Lilian Norgren – Katja Riemann
Paul Holthaus – Oliver Masucci
Tessa Norgren – Paula Beer
Max Holthaus – Leonard Scheicher
Professor Jonas Schwarz – Benjamin Sadler
Michelle Soto – Bonnie Mbuli
Larry Jordan – Francis Chouler
Melissa Reilly – Tanya van Graan
Behringer – Sebastian Hülk
Wolfgang Fiedler – Michael Ostrowski
Layla – Kim Engelbrecht
Luca – Chris Fisher
Sandile Mpondo – Maurice Carpede
Dikembe – Sanda Shandu
Anisa, Dikembes Frau – Thendo Khabana
Krankenhaus-Manager – Peter Faure
Kaia – Tshego Molapisane

Regie: Sherry Hormann
Drehbuch: Florian Oeller
Musik: Fabian Römer
Kamera: Armin Golisano

Wo ist Paul Holthaus? Die investigative Journalistin Rommy Kirchhoff (Nina Kunzendorf) sucht gemeinsam mit dessen Sohn Max (Leonard Scheicher) den verschwundenen Lobbyisten Paul Holthaus (Oliver Masucci), der in Kapstadt im Auftrag von Lilian Norgren (Katja Riemann) für deren Agrarkonzern Norgreen Life mehrfach verhandelt hat. Norgren macht Rommy klar, dass die Suche nach dem Whistleblower unerwünscht ist und sie sich und den Jungen in Gefahr bringt. Rommys ehemalige Chefin und Freundin Karin Berger (Anke Engelke) will mit ihr nun herausfinden, wohin Lilian Holthaus gebracht, und warum er verschwunden ist. Welcher Skandal verbirgt sich hinter dem Pflanzenschutzmittel Pancosal von Norgreen Life? Es ist schließlich Lilians größter Gegner, der Internetgigant Larry Jordan (Francis Couler), der die beiden Journalistinnen auf die richtige Spur führt: Im Kongo hat der Berliner Arzt Dr. Schwarz (Benjamin Sadler) ein Medikament gegen eine Form von Leberkrebs entwickelt, der im Zusammenhang mit dem Pflanzenschutzmittel Pancosal vermehrt auftritt. Um Schwarz' Patent, das ein Jahrhundertgeschäft verspricht, kämpfen Larry Jordan und Lilian Norgren erbittert. Rommy macht sich auf den Weg in den Kongo, wo das Medikament getestet wird, während Karin Berger und Max eine Fährte finden, die zu Holthaus führt. In "Tödliche Geheimnisse – Jagd in Kapstadt" setzten Nina Kunzendorf und Anke Engelke als investigative Journalistinnen ihren Kampf gegen übermächtige Wirtschaftsinteressen fort. Ihnen gegenüber stehen Katja Riemann und der südafrikanische Schauspieler Francis Chouler als erbitterte Rivalen. Benjamin Sadler spielt einen idealistischen Arzt, der durch seine Forschungsergebnisse zum Spielball der Mächtigen wird. Regisseurin Sherry Hormann inszenierte die Geschichte nach einem Drehbuch von Florian Oeller.


21:45 Plusminus (30 Min.) (HDTV, UT)
Wirtschaftsmagazin

Moderation: Pinar Atalay


22:15 Tagesthemen (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Caren Miosga

mit Wetter


22:45 Maischberger (75 Min.) (UT)


00:00 Nachtmagazin (20 Min.) (HDTV, UT)


00:20 Tödliche Geheimnisse – Jagd in Kapstadt (93 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2017

Regie: Sherry Hormann
Drehbuch: Florian Oeller


01:53 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


01:55 Kick it – Zwei wie Feuer und Wasser (95 Min.) (FSK 16, HDTV, Dolby Surround, UT)
(Rudo y Cursi)
Spielfilm Mexiko / USA, 2008

Rollen und Darsteller:
Beto – Diego Luna
Tato – Gael García Bernal
Batuta – Guillermo Francella
Toña – Adriana Paz
Elvira – Dolores Heredia
Maya – Jessica Mas
Jorge W. – Salvador Zerboni
Nadia – Tania Esmeralda Aguilar
Arnulfo – Joaquin Cosio

Regie: Carlos Cuarón
Drehbuch: Carlos Cuarón
Musik: Leoncio Lara, Felipe Perez Santiago
Kamera: Adam Kimmel

Tato und Beto, zwei Halbbrüder aus der mexikanischen Provinz, haben einen Traum; sie wollen als Profifußballer Karriere machen. Eines Tages wird ein Talentscout auf sie aufmerksam, der aber nur einen von ihnen vermitteln möchte. Tato macht das Rennen, schafft es in die 1. Liga und genießt das Leben als Superstar. Auch Beto erhält noch seine Chance, bei einem rivalisierenden Verein avanciert er zum gefeierten Torhüter. Anders als sein Bruder kommt er mit dem plötzlichen Ruhm jedoch nur schwer zurecht. Bei einem wichtigen, von der Mafia manipulierten Match ihrer Teams stehen die Brüder sich eines Tages als Konkurrenten auf dem Spielfeld gegenüber. Ein Dorf in der tiefen mexikanischen Provinz. Mehr schlecht als recht verdienen die Halbbrüder Tato (Gael García Bernal) und Beto (Diego Luna) als Bananenpflücker ihren Lebensunterhalt. Die passionierten Hobbykicker träumen davon, durch den Fußball eines Tages ihrem tristen Dasein zu entkommen. Talent besitzen beide: der ehrgeizige Beto als Torhüter, der quirlige Tato als Stürmer. Eines Tages wecken sie das Interesse des windigen Talentscouts Batuta (Guillermo Francella). Er erkennt beider Potenzial, kann aber nur einen von ihnen vermitteln. Ein Match zwischen den Brüdern soll die Entscheidung bringen. Entgegen der heimlichen Absprache mit Beto gewinnt Tato und schafft es als Stürmer eines großen Klubs schon bald in die 1. Liga. Er genießt den Starrummel in vollen Zügen, führt ein ausschweifendes Leben auf Partys und mit schönen Frauen. In einem Anflug von Größenwahn versucht er sich sogar als Popsänger. Schließlich bekommt auch Beto noch seine große Chance. Die ersehnte Karriere vor Augen, lässt er seine Familie in der Provinz zurück und steigt bei einem rivalisierenden Verein zum gefeierten Torhüter auf. Anders als sein jüngerer Bruder kommt er mit dem überwältigenden Medienrummel aber nur schwer zurecht. In seiner Einsamkeit wird er zum Glücksspieler und häuft jede Menge Schulden an. Die Situation spitzt sich für beide Männer immer weiter zu – bis Tato und Beto sich bei einem wichtigen Match ihrer Teams erneut als Rivalen gegenüberstehen. Für Beto wird diese Konfrontation zur doppelten Herausforderung, denn um seine Spielschulden bei der Mafia zu begleichen, soll er dafür sorgen, dass seine Mannschaft das Turnier verliert. In der Tragikomödie "Kick it – Zwei wie Feuer und Wasser" werden Profifußball und Showgeschäft zu einer fesselnden Geschichte über zwei rivalisierende Halbbrüder verbunden. Die Hauptrollen spielen Gael García Bernal und Diego Luna. Für die Tragikomödie "Kick it – Zwei wie Feuer und Wasser" haben sich drei renommierte Regisseure und ein Regiedebütant zusammengetan. Alejandro González Iñárritu und Guillermo del Toro produzierten den Film gemeinsam mit Alfonso Cuarón. Dessen jüngerer Bruder Carlos führte erstmals Regie. Die Vom-Tellerwäscher-zum-Millionär-Geschichte bietet den Rahmen für einen spielerisch-satirischen Blick auf den Profifußball, mexikanische Lebensrealitäten und die Kurzlebigkeit von Starruhm und Medienhype. Gespielt werden die gegensätzlichen Brüder von zwei der gefragtesten Schauspieler des jungen mexikanischen Kinos: Gael García Bernal und Diego Luna, international bekannt vor allem durch seine Rolle in Gus van Sants "Milk".


03:30 Maischberger (75 Min.) (UT)


04:45 Deutschlandbilder (13 Min.) (HDTV)


04:58 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


05:00 – 05:30 Plusminus (30 Min.) (HDTV, UT)

 

*


Donnerstag, 28. Juni 2018


05:30 ARD-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Anna Planken, Sven Lorig


09:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


09:05 Live nach Neun (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Birgit Lechtermann, Marc Weide

Raus ins Leben


09:55 Sturm der Liebe (49 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2945
Fernsehserie Deutschland, 2018
Vom 27.6.2018


10:44 Tagesschau (1 Min.) (HDTV, UT)


10:45 Meister des Alltags (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Florian Weber

Kann man schwarze Schuhcreme auf Fliesen gut mit Zahnpasta entfernen? Sollten bei einem Biskuitteig alle Zutaten Zimmertemperatur haben? Und wer oder was ist ein Derrickkran? Unser Quiz steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden: denn mit den Antworten bei "Meister des Alltags" lernt man fürs tägliche Leben! Moderator Florian Weber stellt in seinem SWR-Wissensquiz "Meister des Alltags" die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. Komiker Wigald Boning und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für Projekte der Kinderhilfsaktion Herzenssache – und die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt. Heute geht der Erlös an die "Ferienfreizeiten für benachteiligte Kinder" in Wolsfeld und an das Projekt "Der inklusive Catering-Bus" in Ulm.


11:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


12:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


12:15 ARD-Buffet (45 Min.) (HDTV, UT)

Leben & genießen


13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)


14:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


14:10 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2678
Fernsehserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Sonja – Madeleine Niesche
Tilmann – Björn Bugri
Eva – Andrea Lüdke
Gregor – Wolfram Grandezka
Thomas – Gerry Hungbauer
Gunter – Hermann Toelcke
Merle – Anja Franke
Johanna – Brigitte Antonius
Hannes – Claus Dieter Clausnitzer
Carla – Maria Fuchs
Torben – Joachim Kretzer
Erika – Madeleine Lierck-Wien
Britta – Jelena Mitschke
Ben – Hakim-Michael Meziani
Eliane – Samantha Viana
Moritz – Felix Jordan
Eteri – Marija Mauer
Nicos – Markus Graf
Anna – Anjorka Strechel
Christian – Marlon Putzke

Regie: Gerald Distl, Kerstin Krause
Drehbuch: Annick Klug
Musik: Tunepool
Kamera: Till Sündermann, Wulf Sager
Redaktion: Meibrit Ahrens (NDR), Tatjana Gunkel (NDR)

Christian filmt mit der Drohne zufällig Nicos beim Wildern. Als Inken das erfährt, will sie Nicos warnen, aber der ist noch eingeschnappt und lässt sie nicht zu Wort kommen. Schließlich erfährt Nicos von Gunter, dass es offenbar eine Aufnahme vom Wilderer samt Wildschwein gibt. Und er muss hilflos mitansehen, wie Christian Gunter die Speicherkarte übergibt, die Nicos als Wilderer überführt … Anna bekommt einen Hinweis, dass ihr Zimmermann Brittas Bruder ist. Als sie ihm dann auch noch unverhofft in Tilmanns Werkstatt gegenübersteht, verschlägt es ihr den Atem. Eteri ist Sonja gegenüber sehr zurückhaltend – fürchtet sie doch, Sonja könnte wegen der Geschichte um ihre Kette noch sauer sein. Doch diesen Zahn kann Sonja ihr ziehen. Moritz hingegen ist verunsichert, als Eteri bei ihm übernachtet. Nichts will er lieber, als erneut mit ihr zu schlafen, aber erst muss Eteri ihm die Versagensängste nehmen. Gregor ist fest entschlossen, dafür zu sorgen, dass Eva sich nicht als Geschäftsführerin der LKM einnisten kann.


15:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018

15:05 Sportschau (200 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)

Moderation: Alexander Bommes
Mitwirkende: Philipp Lahm, Jessy Wellmer
Experte: Thomas Hitzlsperger

u. a.
mit Philipp Lahm – Weltmeister im Gespräch mit Jessy Wellmer

16:00 Senegal – Kolumbien
Vorrunde Gruppe H
Reporter: Gerd Gottlob Übertragung aus Samara
Japan – Polen
Vorrunde Gruppe H
Reporter: Steffen Simon

Übertragung aus Wolgograd


18:25 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


18:30 Quiz (45 Min.) (HDTV, UT)


FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018

19:15 Sportschau (210 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)

Moderation: Matthias Opdenhövel
Mitwirkende: Philipp Lahm, Jessy Wellmer
Experte: Stefan Kuntz

u. a.
mit Philipp Lahm – Weltmeister im Gespräch mit Jessy Wellmer

20:00 England – Belgien
Vorrunde Gruppe G

Reporter: Tom Bartels

Übertragung aus Kaliningrad

dazw. ca. 20.50 – 20.58 Tagesschau (ARD/vt/st/HD)


FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018
22:45 WM Kwartira (30 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Late Night Show

Moderation: Micky Beisenherz, Jörg Thadeusz

Late Night Show aus dem Mojo Club in Hamburg
Verglichen mit dem legendären Campo Bahia in Brasilien wirkt das deutsche WM-Quartier mit etwas russischem Prunk und Kitsch eher gewöhnlich und unspektakulär: Mehr Glamour gibt es definitiv im "WM Kwartira" direkt auf der Hamburger Reeperbahn. Zum Abschluss der ARD-Sendetage laden die beiden Moderatoren Micky Beisenherz und Jörg Thadeusz in den legendären Mojo Club ein. Der perfekte Platz, um Siege ausgelassen zu feiern und Niederlagen schnell zu vergessen, oder beim einen oder anderen Drink aufzuarbeiten. Von dort aus präsentieren sie ihre ganz besondere Sendung. Zusammen mit prominenten Gästen blicken sie auf das WM-Geschehen und das Gastgeberland: unterhaltsam, informativ und meinungsstark. Außerdem gibt es Auftritte und Aktionen mit bekannten deutschen Kabarettisten. In "WM Kwartira" bieten Beisenherz und Thadeusz spannende, humorvolle und immer wieder auch kritische Fußball-Unterhaltung. Das Show-Highlight am Ende der ARD-Sendetage im Ersten.


23:15 Tagesthemen (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Caren Miosga

mit Wetter


23:45 Gerhard Polt, Die Toten Hosen und die Well-Brüder (90 Min.) (HDTV, UT)
Im Auge des Trommelfells live

Redaktion: Thomas Schreiber

Zusammen mit ihren alten Freunden Gerhard Polt und den Well-Brüdern gingen Die Toten Hosen im Sommer 2017 in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tour. Das Motto der Konzertreise: "Im Auge des Trommelfells". Die seltenen Abende haben Kultcharakter, an denen diese Freigeister auf der Bühne ihre Freundschaft zelebrieren und dem Publikum eine wilde Mischung aus schrägem Humor, Rock'n'Roll und bayrischem Mundartanarchismus zwischen Improvisation und Wahnsinn präsentieren. Seitdem sie sich am Rande eines Festivals gegen den Bau einer atomaren Wiederaufbereitungsanlage bei Wackersdorf Mitte der 80er kennen – und schätzen gelernt haben, pflegen sie diese Tradition auf regelmäßig unregelmäßig stattfindenden Tourneen. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung schrieb zu den letztjährigen Konzerten: "Das gelingt so gut, dass sich die drei Parteien auf der Bühne nicht nur nichts wegnehmen, sondern sich ergänzen, anstacheln, bereichern. Schon zum Einstieg merkt man: Da hat jemand Lust." Die Auftritte im Berliner Admiralspalast wurden an zwei Abenden von dem Regisseur Sven Offen mitgeschnitten, dem es gelang, zusammen mit den beteiligten Künstlern die Höhepunkte dieses einzigartigen Programms einzufangen.


01:15 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


01:25 Die weiße Massai (123 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2005

Rollen und Darsteller:
Carola – Nina Hoss
Lemalian – Jacky Ido
Elisabeth – Katja Flint
Pater Bernardo – Nino Prester
Stefan – Janek Rieke
Lemalians Mama – Helen Namaso Lenamarken
Frank – Robert Dölle
Jenny – Barbara Herschbach
Mini-Chief – Nicolas Sironka

Regie: Hermine Huntgeburth
Drehbuch: Johannes Betz
Musik: Niki Reiser
Kamera: Martin Langer

Die Schweizerin Carola macht mit ihrem Freund Stefan Urlaub in Kenia. An ihrem letzten Tag dort lernt sie den Samburu-Krieger Lemalian kennen. Carola verliebt sich Hals über Kopf in ihn und beschließt zu bleiben. Wütend reist Stefan ab, während die junge Frau Lemalian in dessen Heimatdorf folgt. Mutig nimmt sie das primitive Leben im Busch an und bringt unter dramatischen Umständen eine Tochter zur Welt. Ihr Glück scheint vollkommen. Doch als Carola versucht, ihre Lebensumstände zu verbessern, sieht Lemalian seine Autorität gefährdet und reagiert mit grundloser Eifersucht. Carola muss eine schwere Entscheidung treffen. Die hübsche Schweizerin Carola (Nina Hoss) macht mit ihrem Freund Stefan (Janek Rieke) Urlaub in Kenia. Am letzten Tag der Ferien lernt sie den Einheimischen Lemalian (Jacky Ido) vom Stamm der Samburu, Verwandten der Massai, kennen. Carola ist so fasziniert von dem stattlichen Krieger in seiner traditionellen Tracht, dass sie ihren wütenden Freund alleine nach Hause fliegen lässt. Ohne zu wissen, ob der sie überhaupt will, begibt Carola sich auf eine abenteuerliche Suche nach Lemalian, der in den Busch zurückgekehrt ist. Die Warnungen der jungen Deutschen Elisabeth (Katja Flint), die als Frau eines Kenianers keinen leichten Stand hat, schlägt sie in den Wind. Nach einer höchst unromantischen ersten Nacht beginnt eine schwierige, aber leidenschaftliche Beziehung, deren sich abzeichnende Probleme Carola jedoch nicht wahrhaben will. Sie heiratet ganz in Weiß und zieht ins Dorf Barasaloi und in Lemalians aus Kuhdung gestampfte Hütte. Mit viel Elan versucht sie, die kulturellen Abgründe zu überwinden, und zieht sich zunächst den Spott des mürrischen Missionspriesters Pater Bernardo (Nino Prester) zu. Gegen den Willen ihres stolzen Mannes eröffnet Carola schließlich einen kleinen Laden, trotz der Repressalien des korrupten Mini-Chiefs (Nicolas Sironka). Endlich scheint sie in ihrer neuen Heimat angekommen zu sein. Sie erwartet ein Kind und hofft, dass ihre Ehe dadurch harmonischer wird. Doch mit ihrer zunehmenden Selbstständigkeit sieht Lemalian seine männliche Autorität untergraben. Seine grundlosen Eifersuchtsausbrüche und seine eigenwillige Auffassung von "Geschäft" zermürben die dynamische Frau. Die Beziehung scheitert. Am Busbahnhof ahnt Lemalian, dass er Carola und die gemeinsame Tochter, die in die Schweiz reisen, zum letzten Mal verabschiedet. Die hochemotionale, authentische Geschichte einer Schweizerin in Kenia vermeidet alle Exotik-Klischees und avancierte mit 2,5 Millionen Zuschauern zum erfolgreichsten deutschen Film 2005. Nina Hoss meistert die schwierige Rolle mit Bravour. Der autobiografische Bericht der Schweizerin Corinne Hofmann die vier gemeinsamen Jahre mit einem Massai-Krieger war ein Weltbestseller und bewies einmal mehr, dass die Realität die spannendsten Geschichten schreibt. Hermine Huntgeburths Verfilmung, an kenianischen Originalschauplätzen gedreht, vermeidet trotz großer Emotionen falsches Pathos. Es gelingt ihr, die Hauptfiguren des mitreißenden Dramas weder zu idealisieren noch bloßzustellen. Weitab von folkloristischem Flair, zeigt der Film die harten Lebensumstände der Massai, denen sich Carola anzupassen versucht. Dabei wird nie unterschlagen, dass die atmosphärisch dichte Schilderung des Buschlebens aus der Perspektive einer verliebten und unbefangenen Frau erfolgt – die aber weder ihre eigenen Bedürfnisse noch ihre europäische Mentalität auf Dauer verleugnen kann. Nina Hoss verkörpert diese starke Frau, deren Tatkraft ebenso groß ist wie ihre Abenteuerlust und ihr unbedingter Glaube, mit Liebe kulturelle Schranken überwinden zu können. Eine facettenreiche Abenteuergeschichte mit wunderschönen Landschaftsaufnahmen und ein authentisches, zutiefst menschliches Liebesdrama.


03:28 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


03:30 Gerhard Polt, Die Toten Hosen und die Well-Brüder (93 Min.) (HDTV, UT)


05:03 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


05:05 – 05:30 Deutschlandbilder (25 Min.) (HDTV)

 

*


Freitag, 29. Juni 2018


05:30 ARD-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Anna Planken, Sven Lorig


09:00 Tagesschau (5 Min.) (HDTV, UT)


09:05 Live nach Neun (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Birgit Lechtermann, Marc Weide

Raus ins Leben


09:55 Rote Rosen (49 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2678
Fernsehserie Deutschland, 2018
Vom 28.6.2018


10:44 Tagesschau (1 Min.) (HDTV, UT)


10:45 Meister des Alltags (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Florian Weber

Hält der volle Impfschutz einer Grippe Impfung zwei bis drei Jahre an? Mildert regelmäßiges Essen den Jetlag ab? Und kann man mit etwas Glück im Südwesten eine Schmetterlingsart namens Großer Eisvogel finden? Diese und viele weitere spannende und kuriose Fragen rund um den ganz normalen Alltag gibt es im SWR Wissensquiz. Moderator Florian Weber stellt in "Meister des Alltags" die Alltagstauglichkeit seiner prominenten Kandidaten auf die Probe. Komiker Wigald Boning und Schauspielerin Alice Hoffmann treten gegen Comedian Bodo Bach und Moderatorin Enie van de Meiklokjes an. Kreativität und Ideenreichtum sind gefragt beim Erraten der kniffligen Fragen aus dem täglichen Leben. Beide Teams spielen jeweils für Projekte der Kinderhilfsaktion Herzenssache – und die erspielte Summe des Siegerteams wird verdoppelt. Unterstützt wird heute die "Notschlafhilfe für obdachlose Jugendliche" in Saarbrücken sowie daas bundesländerübergreifendes Projekt "Handicap macht Schule".


11:15 Gefragt – Gejagt (45 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


12:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


12:15 ARD-Buffet (45 Min.) (HDTV, UT)

Leben & genießen


13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)


14:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


14:10 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2679
Fernsehserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Sonja – Madeleine Niesche
Tilmann – Björn Bugri
Eva – Andrea Lüdke
Gregor – Wolfram Grandezka
Thomas – Gerry Hungbauer
Gunter – Hermann Toelcke
Merle – Anja Franke
Johanna – Brigitte Antonius
Hannes – Claus Dieter Clausnitzer
Carla – Maria Fuchs
Torben – Joachim Kretzer
Erika – Madeleine Lierck-Wien
Britta – Jelena Mitschke
Ben – Hakim-Michael Meziani
Eliane – Samantha Viana
Moritz – Felix Jordan
Eteri – Marija Mauer
Nicos – Markus Graf
Anna – Anjorka Strechel
Christian – Marlon Putzke

Regie: Gerald Distl, Kerstin Krause
Drehbuch: Annick Klug
Musik: Tunepool
Kamera: Till Sündermann, Wulf Sager
Redaktion: Meibrit Ahrens (NDR), Tatjana Gunkel (NDR)

Sonja arbeitet wieder mit Tilmann in der Waldhütte, Ben hat nichts dagegen und betrachtet die Sache mit dem Kuss als geklärt. Doch Eva, von Gregor schon einmal fälschlich auf Spur gebracht, glaubt nun doch, Geheimnisse zwischen Sonja und Tilmann wahrzunehmen. Tilmann erklärt, dass es nur um eine Überraschung für Eva geht. Aber dann kommt es zwischen Sonja und Tilmann erneut zu einem nahen Moment – den Anna beobachtet. Sie sagt Tilmann auf den Kopf zu, dass er vielleicht die falsche Schwester geheiratet hat … Nicos ergattert mit Christians Hilfe die Speicherkarte mit dem verräterischen Video, bevor Gunter es sichtet. Doch dann findet Gunter zufällig bei Nicos das Gewehr. Seine Empörung ist komplett, als er erfährt, dass Inken Bescheid wusste und Nicos sogar gedeckt hat. Anna erfährt von Tilmann, dass Christian wirklich Brittas Bruder ist. Doch sie zweifelt, ob er sich für sie interessiert. Als Christian seine Hand verletzt, ist Anna zufällig zur Stelle. Sie bringt ihn ins Krankenhaus und nun hat auch Christian Feuer gefangen …


15:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


15:10 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2946
Fernsehserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Alicia Lindbergh – Larissa Marolt
Viktor Saalfeld – Sebastian Fischer
Christoph Saalfeld – Dieter Bach
Xenia Saalfeld – Elke Winkens
Robert Saalfeld – Lorenzo Patané
Eva Saalfeld – Uta Kargel
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
Hildegard Sonnbichler – Antje Hagen
André Konopka – Joachim Lätsch
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Natascha Schweitzer – Melanie Wiegmann
Boris Saalfeld – Florian Frowein
Jessica Bronckhorst – Isabell Ege
Paul Lindbergh – Sandro Kirtzel
Romy Ehrlinger – Désirée von Delft
Fabien Liebertz – Lukas Schmidt
Valentina Saalfeld – Paulina Hobratschk
Magda Mittermeier – Sidonie von Krosigk
Tobias Ehrlinger – Max Beier

Regie: Felix Bärwald, Steffen Nowak
Drehbuch: Sargon Youkhana, Hanne Weyh
Redaktion: Matthias Körnich (WDR), Lara Höltkemeier (BR)

Alicia macht sich Sorgen um Valentina. Christoph verschweigt die Wahrheit. Natascha bereut ihr Versprechen. Tobias hat einen fragwürdigen Einstand im "Fürstenhof". Alfons fürchtet weiter Christophs Rache. Nachdem Valentina plötzlich Nasenbluten bekommt, überzeugt Alicia sie, mit ins Krankenhaus zu kommen. Währenddessen wird Valentinas Theatergruppe nach London eingeladen, was Fabien wenig begeistert. Während Jessica auf eine Wiederannäherung mit Viktor hofft, findet Christoph heraus, dass sie Viktor angelogen hat. Doch aus Angst, Viktor könnte es wieder bei Alicia versuchen, deckt Christoph Jessicas Lüge. Natascha kommen Zweifel an ihrem Versprechen gegenüber Michael. Derweil genießt Xenia es, weiter mit Michael zu spielen. Als Magda in der Küche Probleme mit der Kühlung hat, holt Romy Tobias zur Hilfe. Doch sein Reparatur-Versuch endet anders als geplant … Im Bier wurden Keime gefunden, weshalb nur das "Bräustüberl" wieder geöffnet werden darf, nicht die Brauerei. André gibt sich optimistisch, aber der einzige Gast an diesem Abend ist Christoph – und das macht Alfons Angst.


16:00 Tagesschau (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 Nashorn, Zebra & Co. (50 Min.) (HDTV, UT)
Volle Düse
Folge 325

Redaktion: Jana Mudrich

Zoogeschichten aus München
Volle Düse – wie Lorenz und Thomas Elefanten verwöhnen: Große Wäsche bei den Dickhäutern, da darf die Dusche schon mal etwas kräftiger sein. Für Mangala ist der Hochdruckreiniger ein Genuss. Über – oder Untergewicht? Oder alles ideal? Inka und Niklas wollen es bei den Tapiren diesmal ganz genau wissen. Klingt einfach, aber die Tücke liegt in der Waage. Frank Müller startet mit seiner Drohne zu einer Baubesichtigung von oben, diesmal ist das Elefantenhaus sein Ziel. Jedes Jahr das gleiche Problem: Die kleinen Luchse gehen gern mal stiften und damit soll Schluss sein. Andrea und Annette wissen natürlich, worauf es jetzt ankommt. Warum im Robbenkindergarten der Fisch mit Pfiff gereicht wird, ob die Paradieskraniche endlich auf Eiern sitzen und viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn sehen die Zuschauer in dieser neuen Folge von "Nashorn, Zebra & Co.".


17:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


17:15 Brisant (45 Min.) (HDTV, UT)


18:00 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Alexander Bommes


18:50 Quizduell (55 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Jörg Pilawa

Der Olymp


19:45 Wissen vor acht – Werkstatt (5 Min.) (HDTV, AD, UT)
Wie kann man Wasser mit einem Schlag zum Gefrieren bringen?

Moderation: Vince Ebert

Fernöstliche Kampfkunst oder doch Naturgesetz? Was steckt dahinter, wenn Wasser mit einem Schlag wie von Zauberhand gefriert? Vince Ebert lüftet das Geheimnis, bei "Wissen vor acht – Werkstatt".


19:50 Wetter vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)


19:55 Börse vor acht (5 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Markus Gürne


20:00 Tagesschau (15 Min.) (HDTV, UT)


Freitag im Ersten
20:15 Drei Väter sind besser als keiner (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Maike – Julia Hartmann
Inge – Suzanne von Borsody
Jasper – Sammy O'Leary
Luise – Mia Schwertfeger
Hinnerk – Florian Panzner
Amke – Nikola Kastner
Ole – Sascha Göpel
Tim – Sven Fricke
Torben – Tobias Licht
Gesa – Annekathrin Bach
Beate – Marie Gruber
Alice – Barbara Focke
Bauer Malte – Jürgen Uter
Pedro – Yadier Freire Oberrieder

Regie: Till Franzen
Drehbuch: Michael Gantenberg, Sarah Esser, Peter Strotmann
Musik: Jakob Ilja
Kamera: Timo Moritz

Jasper will endlich seinen Papa kennenlernen! Um ihm diesen Wunsch zu erfüllen, muss Mutter Maike erst herausfinden, wer das überhaupt ist. Infrage kommen drei Jugendbekanntschaften: ein Bauer, ein Autoschrauber und der ehemalige Frauenschwarm des Dorfes. Mit dem Elfjährigen und seiner kleinen Schwester Luise im Gepäck, fährt die Alleinerziehende in ihren Heimatort Füdrum, dem sie einst als Schwangere den Rücken kehrte. Während Oma Inge ihre Enkel sofort ins Herz schließt, brechen bei Maike schon bald alte Wunden auf. Schwer setzen ihr Frauen aus dem Küstendorf zu, die sie schon immer abgelehnt haben. Für Maike steht fest: Sobald der Vater gefunden ist, möchte sie wieder weg. Mit Kind und Kegel macht Maike (Julia Hartmann) einen Zwischenstopp in ihrem idyllischen Heimatdorf Füdrum. Dort lernen Sohn Jasper (Sammy O'Leary) und Tochter Luise (Mia Schwertfeger) endlich ihre Großmutter Inge (Suzanne von Borsody) kennen. Bei ihr im Garten möchte Maike nur wenige Tage campieren – solange, bis sie Jasper sagen kann, wer sein leiblicher Vater ist. Infrage kommen drei Jugendbekanntschaften: Bauer Hinnerk (Florian Panzner), Autoschrauber Ole (Sascha Göpel) und der frühere Frauenschwarm Torben (Tobias Licht). Keiner von ihnen ahnt etwas, als Maike mit ihrem museumsreifen Campingwagen vorfährt. Denn niemand weiß, dass sie bei ihrem Verschwinden vor elf Jahren schwanger war. Die drei Herren wollen sich jedoch nicht auf einen DNA-Test einlassen. Stattdessen schließen sie sich zusammen, um die Sache möglichst geräuschlos zu regeln. Wenig erfreut über die Rückkehr der selbstbewussten Maike, die schon früher alles auf den Kopf stellen konnte, sind einige Frauen im Dorf. Oles zänkische Mutter (Marie Gruber) macht sie dafür verantwortlich, dass ihr Sohn sich keine andere zur Frau genommen hat. Schulfreundin Gesa (Annekathrin Bach) fürchtet um ihr Eheglück mit Torben, denn das Paar konnte keine eigenen Kinder bekommen. Und Hinnerks langjährige Lebensgefährtin Amke (Nikola Kastner) fühlt sich in Maikes Gegenwart nur noch krank. Selbst die Schwägerin (Barbara Focke) des inzwischen verstorbenen Pfarrers stichelt wie eh und je. Kurzum: Schon bald fühlt sich alles so schrecklich wie früher an in dem Küstenort, wo Maike als uneheliches Kind das "Schwarze Schaf" war. Sie möchte so schnell es geht wieder weg. Jasper lässt sich allerdings nicht davon abbringen, seine möglichen Väter kennenzulernen. Auch die Männer beginnen, den entschlossenen Jungen ins Herz zu schließen. Norddeutsche Komödie um "Schwarze Schafe" mit Julia Hartmann und Suzanne von Borsody. Vom Behauptungswillen "Schwarzer Schafe" in der norddeutschen Provinz erzählt die charmante Komödie "Drei Väter sind besser als keiner". Ebenso leidenschaftlich wie sympathisch gibt Film – und Theaterschauspielerin Julia Hartmann eine schlagfertige Alleinerziehende mit Kämpferherz. Suzanne von Borsody, preisgekrönte Grande Dame des deutschen Fernsehfilms, lässt gekonnt in das Innenleben einer Mutter blicken, die ihre alleinerziehende Tochter für einen Mut bewundert, den sie selbst nicht aufbringen konnte. In der mit Liebe für Außenseiter erzählten Geschichte lernen die beiden Frauen, ihre Wunden der Vergangenheit zu heilen. Unter der Regie von Till Franzen zeichnet Kameramann Timo Moritz ein bezauberndes Bild der holsteinischen Provinz, wo es zuweilen rau zugehen kann. Für Country-Stimmung sorgt die Musik von Jakob Ilja, Gitarrist der Kult-Band "Element of Crime".


21:45 Tagesthemen (15 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Caren Miosga

mit Wetter


22:00 Tatort (90 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Eine bessere Welt
Fernsehfilm Deutschland, 2011
(Erstsendung 8.5.2011)

Rollen und Darsteller:
Frank Steier – Joachim Król
Conny Mey – Nina Kunzendorf
Mariam Sert – Vicky Krieps
Sven Döring – Justus von Dohnányi
Daniel Behnken – Arnd Klawitter
Max – Max Philip Koch
Stefan Döring – Frederick Lau
Seidel – Peter Kurth
Chef der Mordkommission – Gerd Wameling

Regie: Lars Kraume
Drehbuch: Lars Kraume
Musik: Julian Maas, Christoph M. Kaiser
Kamera: Armin Alker

In dem "Tatort: Eine bessere Welt", dem ersten Einsatz beiden Frankfurter Hauptkommissare Conny Mey und Frank Steier, haben es die beiden Ermittler mit einem klassischen "Nicht-Fall" zu tun: Wie können Mey und Steier einen potenziellen Mörder von seiner Tat abhalten? Wie können sie das eventuelle Opfer schützen? Ein mörderisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt. "Ich möchte einen Mord melden." Es ist schon spät, als ein Mann namens Sven Döring (Justus von Dohnányi) in der Frankfurter Mordkommission Einlass begehrt, um diese Meldung zu machen. Hauptkommissarin Conny Mey (Nina Kunzendorf) führt ihn in das Büro ihres Kollegen Hauptkommissar Frank Steier (Joachim Król), den einzigen Raum, in dem noch Licht brennt. "Mein Sohn liegt seit einem Jahr im Koma, und ich weiß, dass seine Freundin Mariam versucht hat, ihn zu ermorden, und dass ihr Kollege Seidel diese Tat vertuscht hat", klagt Döring. Auf die beiden Kommissare wirkt er extrem gefährlich. Er scheint etwas zu planen, womöglich will er sich an der vermeintlichen Täterin (Vicky Krieps) rächen. Kommissarin Mey besteht darauf, zu der jungen Frau zu fahren und sie zu beschützen, doch "wir sind die Mord – und nicht die Mordverhinderungskommission", sagt Steier. Ein klassisches Polizeidilemma. Solange dem Mädchen nichts passiert ist, gibt es keine polizeiliche Handhabe gegen den potenziellen Täter. Mey und Steier wollen sich damit nicht abfinden, ermitteln trotzdem und stoßen auf einige Merkwürdigkeiten. Währenddessen treibt Sven Döring sein mörderisches Katz-und-Maus-Spiel mit dem jungen Mädchen und der Polizei. Die Schlinge um den Hals von Mariam zieht sich immer mehr zusammen, und ein tödlicher Wettlauf beginnt. Neben Nina Kunzendorf und Joachim Król wirken in weiteren Rollen Vicky Krieps, Justus von Dohnányi, Frederick Lau, Arnd Klawitter, Peter Kurth, Gerd Wameling und andere mit. Regie führte Lars Kraume, der auch das Drehbuch schrieb. Als 800. Tatort-Folge hatte "Eine bessere Welt" am 8. Mai 2011 Fernsehpremiere. Justus von Donáhnyi wurde 2011 für seine Rolle in der Kategorie Bester Darsteller mit dem Hessischen Filmpreis ausgezeichnet und bekam zudem eine Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis. Nina Kunzendorf erhielt u.a. für die Darstellung der Kommissarin Conny Mey 2012 eine Goldene Kamera.


23:30 Kommissar Wallander (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Wallander
(Die weiße Löwin (The white Lioness))
Spielfilm Deutschland / Großbritannien / Schweden, 2015

Rollen und Darsteller:
Kurt Wallander – Kenneth Branagh
Inga Hedeman – Tessa Jubber
Mabasha – Lemogang Tsipa
Linda Wallander – Jeany Spark
Konferenzdelegierter – Clint Wilkenson
Axel Hedeman – Alex Ferns
Colonel Julian van Heerden – Deon Lotz
Max Khulu – John Kani
Grace Mthembu – Bonnie Mbuli
Bernie Mewiya – Tumisho Masha
Kriminalbeamter – Clayton Evertson
Kriminalbeamter – Gavin Werner
Concierge – Patrick Madise
Einheimischer – Chris April
Meyer – Julian Koberman

Regie: Benjamin Caron
Drehbuch: James Dormer
Musik: Natalie Holt
Kamera: Lukas Strebel

Seit Tagen fehlt jede Spur von der vermissten Lehrerin Inga Hedeman, die sich in den Townships von Kapstadt engagiert. Kommissar Wallander, gerade für eine Konferenz in Südafrika, soll auf Bitten der örtlichen Kollegen deren Mann Axel beruhigen. Doch schon bald gibt er sich damit nicht zufrieden und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei tauchen Spuren weiterer Verbrechen auf, Inga aber bleibt verschwunden. Unterstützt von einer südafrikanischen Kollegin, gerät Wallander in ein Netz aus dunklen Geschäften und politischen Intrigen. Seit Tagen fehlt jede Spur von der vermissten Lehrerin Inga Hedeman (Tessa Jubber), die sich in den Townships von Kapstadt engagiert. Kommissar Wallander, gerade für eine Konferenz in Südafrika, lässt sich bereitwillig von der örtlichen Polizei um Hilfe bitten: Er soll Ingas Mann, den Sozialarbeiter Axel (Alex Ferns), beruhigen. Denn Wallanders aufgebrachter Landsmann schade den polizeilichen Ermittlungen, indem er versucht, Druck auf die Presse auszuüben. Zunächst willigt Wallander ein, startet aber nach einem Gespräch mit Hedeman eigene Nachforschungen. Auf einer abgelegenen Farm findet der Kommissar eine Halskette der Vermissten und zudem zwei nicht von ihr stammende Finger. Mit Unterstützung der Kapstädter Kollegin Grace Mthembu (Bonnie Mbuli) findet er heraus, dass die abgetrennten Finger dem Kleinkriminellen Victor Mabasha (Lemogang Tsipa) gehören. Dieser wird mittlerweile nicht nur von der Polizei gesucht: Als Wallander ihn in einer Bar ausfindig macht, rettet er Mabasha vor den Schüssen eines maskierten Motorradfahrers und gerät in eine gefährliche Verfolgungsjagd in den Townships. Nach und nach realisiert der schwedische Kommissar, dass es hier längst um mehr als eine Entführung geht. Auftakt zur letzten Staffel mit Kenneth Branagh in der Neuverfilmung des Weltbestsellers von Henning Mankell: Wallander diesmal "Out of Area" in Südafrika. Der mehrfach ausgezeichnete britische Regisseur Benjamin Caron verfilmte Henning Mankells Weltbestseller "Die weiße Löwin" für die beliebte Krimi-Reihe neu. Dabei liegt der Fokus auf dem Verschwinden der Lehrerin, das in Zusammenhang mit einem erbitterten Kommunalwahlkampf und undurchsichtigen Immobiliengeschäften zu stehen scheint. In der Hauptrolle gibt Kenneth Branagh den eigensinnigen Wallander, dem bei einer Fachtagung in Kapstadt mehr nach Polizeiarbeit als nach Theorie ist. An seiner Seite spielt die Südafrikanerin Bonnie Mbuli eine selbstbewusste Polizistin. Gekonnt setzt Kameramann Lukas Strebel die südafrikanische Landschaft mit staubigen Wüstenbildern in Szene und lässt in die bedrohliche Enge der Townships eintauchen.


01:00 Nachtmagazin (20 Min.) (HDTV, UT)


Freitag im Ersten
01:20 Drei Väter sind besser als keiner (93 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Deutschland, 2016

Regie: Till Franzen
Drehbuch: Michael Gantenberg, Sarah Esser, Peter Strotmann


02:53 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


02:55 Kommissar Wallander (90 Min.) (HDTV, AD, Dolby Surround, UT)
Wallander
(Die weiße Löwin (The white Lioness))
Spielfilm Deutschland / Großbritannien / Schweden, 2015

Regie: Benjamin Caron
Drehbuch: James Dormer


04:25 Deutschlandbilder (23 Min.) (HDTV)


04:48 Tagesschau (2 Min.) (HDTV)


04:50 – 05:30 Brisant (40 Min.) (HDTV, UT)
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
ARD – Das Erste – Programminformationen
26. Woche – 23.06. bis 29.06.2018
Zuschauerredaktion Das Erste
Postfach 200665
80006 München
Telefon: 089/5900-23344 (täglich von 9.00 Uhr bis 23.00 Uhr)
Fax: 089/5900-24070
E-Mail: info@daserste.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 15. Juni 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang