Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - BAYERISCHES FERNSEHEN/1071: Woche vom 23.06. bis 29.06.2018


Bayerisches Fernsehen – 26. Programmwoche vom 23.06. bis 29.06.2018


Samstag, 23. Juni 2018


06:00 Xenius (30 Min.) (UT)
Spürnasen – Tierische Schnüffler im Einsatz
Wissenschaftsmagazin 2018
Wissenschaftsmagazin von: Gunnar Mergner
Moderation: Gunnar Mergner, Caroline du Bled
Redaktion: Jeanne Rubner

Tiernasen sind dem menschlichen Riechorgan deutlich überlegen. Deswegen sind tierische Helfer in manchen Einsatzbereichen immer noch unersetzlich. Zum Beispiel der Bargeld-Spürhund an der deutsch-schweizerischen Grenze. Oder die nach Landminen schnüffelnde Ratte in Afrika.

Die "Xenius"-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner stellen Rettungshund Sammy auf die Probe: Wird er die beiden in ihrem Versteck in einem künstlichen Trümmerfeld aufspüren?


06:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Lieber allein!
Folge 2135
Deutschland, 2018

Regie: Irene Graef
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Lansings First Husband
Folge 2136
Deutschland, 2018

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:30 Tele-Gym (15 Min.)
Starker Rücken

Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Michael Pause


07:45 Panoramabilder / Bergwetter (60 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:45 Tele-Gym (15 Min.)
Yoga-Pilates-50plus
Deutschland 2009

Moderation: Yvonne Haugg
Redaktion: Michael Pause


09:00 Sehen statt Hören (30 Min.) (UT)
Wochenmagazin 2018
Redaktion: Isabel Wiemer

Auf dem 7. Degeth-Festival 2017 wurden Bettina Kokoschka und Dominik Niemar als beste Schauspieler ausgezeichnet. Das "Sehen statt Hören"-Team hat beide Gewinner besucht … Informationen aus Gesellschaft, Kultur, Familie, Arbeit, Freizeit, Sport und Technik werden mit visuellen Mitteln für diejenigen Zuschauer/Innen verständlich gemacht, die den Ton nicht (oder nicht gut) hören können.


09:30 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Nette Nachbarn – Der Känguru-Clan
von: Angelika Sigl
Deutschland, 2006
Redaktion: Bernd Strobel

Dass Kängurus die Steppen und offenen Wälder Australiens bewohnen, weiß man. Aber dass Kängurus einen beinahe menschlichen Familiensinn haben, erfährt man, wenn man Rooby und Peggy kennenlernt: die Geschichte einer Freundschaft zwischen Mensch und Känguru.

Auf Kangoroo Island, einer Insel im Südwesten Australiens, lebt die Biologin Dr. Peggy Riesmiller. Sie hat vor 13 Jahren ein kleines Grau-Känguru gefunden und hier großgezogen. Rooby, ihr Känguru, lebt heute mit dem ganzen Clan in der Nähe von Peggys Haus. So gelangen der Biologin Beobachtungen, die bisher nicht möglich waren. Sie konnte Neues über die Sozialstruktur einer Kängurugemeinschaft erfahren, konnte sehen, wie Kängurus lernen, und warum es immer einen Chef im Clan geben muss. Es ist eine spannende Reise durch das Familienleben von Kängurus.


10:00 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Fischotter – Kluge Schwimmer
von: Markus Schmidbauer
Deutschland, 2011
Redaktion: Bernd Strobel

Nachdem der Fischotter aus Bayern schon fast völlig verschwunden war, hat sich dank eines Artenhilfsprogramms wieder eine stabile Population entwickelt. Doch das zieht nun wiederum Probleme mit der Fischwirtschaft nach sich.

Dank eines Artenhilfsprogramms hat sich wieder eine stabile Fischotter-Population in den südostbayerischen Grenzgebirgen etabliert. In den 70er-Jahren war der Fischotter in Bayern fast völlig verschwunden, aber glücklicherweise nie ausgestorben. Es gelang durch gezielte Hilfsmaßnahmen, die natürliche Restpopulation aufzupäppeln. Doch der Fischotter ist nach wie vor eines der bedrohtesten Säugetiere Europas. Ein Projekt in Oberfranken soll Otterpopulationen in Europa wieder miteinander verbinden und die Bedingungen für die Tiere verbessern. Isolierte Populationen sind höchst problematisch, da der Genaustausch, die Grundlage für die Erhaltung der biologischen Vielfalt, eingeschränkt wird.

Ottergerechte Straßenbrücken sind daher Schwerpunkt eines Projektes in Oberfranken. Denn dem Otter wird häufig eine Eigenart zum Verhängnis: Trifft er auf seinen Wanderungen entlang der Bäche auf eine Brücke, unterquert er diese nur dann, wenn das trockenen Fußes möglich ist. Dazu müssen große Steine oder Seitenplanken als Trittsteine vorhanden sein. Geht das nicht, nimmt er den lebensgefährlichen Weg über die Straße. Während auf der einen Seite viel dafür getan wird, die Fischotterpopulation in Europa zu sichern, wird auf der anderen Seite in Bayern immer mehr vom "Schädling" Fischotter gesprochen. Anders als in der breiten Bevölkerung, bei der Fischotter sehr beliebt sind, hat seine Vorliebe für Fisch das Tier schon früher zum Feind der Fischwirtschaft gemacht. Ein Managementplan soll entwickelt werden, um die Akzeptanz des Fischotters bei den Fischwirten zu erhöhen.


10:30 Meine Heimat Afrika (90 Min.) (Dolby Surround, UT)
Spielfilm von: Susanne Beck
Deutschland, 2009

Rollen und Darsteller:
Hanna Edlinger – Christine Neubauer
Andreas Edlinger – Bernhard Schir
Sumah Engel – Dennenesch Zoudé
Ron Lehndorf – Michael Roll
Sem – Mpho Nokubeka
Moses – Chris April
Victor – Hein Poole
Lawrence Javibi – Arms Seutloali
Margriet Bakker – Nanine Wessels
Vorarbeiter – Obed Emvula
Richard Engel (35) – Robert Bester
Hanna (3) – Sara Gomez

Regie: Erhard Riedlsperger

Die Nachricht vom Tod ihres Vaters, der gerade in Namibia beigesetzt wurde, stellt Hanna Edlingers Leben auf den Kopf. Bislang lebte sie im Glauben, ihr Vater sei bereits gestorben, als sie drei Jahre alt war. Auf den Spuren ihrer Vergangenheit reist Hanna mit ihrem Mann Andreas, einem aufstrebenden Münchner Anwalt, in die namibische Gründerstadt Lüderitz. Im Büro des Anwalts Lawrence Javibi, der die Erbschaft regelt, erlebt sie gleich die nächste dicke Überraschung: Hanna hat eine Halbschwester, von der sie nichts wusste. Doch Sumah begegnet ihr zurückhaltend und misstrauisch. Den beiden Halbschwestern wurde zu gleichen Teilen Kolmanskop vermacht. Auf diesem Grundstück befinden sich Ruinen und eine stillgelegte Diamantmine. Der Investor Ron Lehndorf plant hier ein luxuriöses Ferienressort und bietet den Halbschwestern stolze 200.000 Euro. Doch Hanna zögert mit dem Verkauf. Sie hat auf dem Grundstück ihr Geburtshaus wiederentdeckt und will mehr über ihre Vergangenheit erfahren.

Christine Neubauer spielt in diesem spannenden Familien – und Abenteuerdrama eine zupackende Frau auf den Spuren ihrer afrikanischen Heimat. An ihrer Seite sind Bernhard Schir, Dennenesch Zoudé und Michael Roll zu sehen. Erhard Riedlsperger ("Familie Sonnenfeld – Geheimnisse") verfilmte die bewegende Geschichte. Inszeniert wurde vor dem beeindruckenden Hintergrund der namibischen Gründerstadt Lüderitz sowie in der Geisterstadt von Kolmanskop, die noch aus der deutschen Kolonialzeit stammt.


12:00 Lilly Schönauer – Weiberhaushalt (90 Min.) (AD, UT)
Spielfilm von: Anna Morgenrot
Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Eva – Mira Bartuschek
Lucy – Anna Rot
Bruno – August Schmölzer
Philip – Matthias Schloo
Magda – Fanny Stavjanik
Thomas Aichinger – Hary Prinz
Jonathan – Felix Staudigl
Carmen – Anja Boche
Natalie – Sigrid Spörk
Architekt Schuster – Daniel Kahr
Chef Rainer – Daniel Doujenis
Fritz Moshammer – Werner Prinz
Frau Moshammer – Annemari Stani
Ema Diller – Zsoka Duzar

Regie: Karola Hattop
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Eigentlich kann Eva sich nicht beschweren. Ihr Mann Philip ist ein beruflich erfolgreicher Architekt, sie lebt in einem traumhaften Haus, ihr gemeinsamer kleiner Sohn Jonathan ist ein aufgewecktes Kerlchen. Als die talentierte Innenarchitektin nach einer Karenzzeit wieder in ihren Beruf zurückkehren will, wird sie weder von ihrem Mann noch ihrem pensionierten Vater unterstützt. Eva nimmt an einer Ausschreibung teil, deren Gewinner den Auftrag für die Einrichtung eines neuen Szenelokals erhält. Dabei trifft sie ihre Jugendfreundin Lucy wieder, mit der sie schon immer auf einer Wellenlänge lag. Lucy hat die alte Schreinerei ihres Vaters geerbt und bietet Eva spontan an, die Prototypen für die Entwürfe anzufertigen. Als Philip für längere Zeit nach Hamburg muss, zieht Eva zu ihrer Freundin aufs Land. Dabei wird ihr bewusst, dass sie sich bei der Freundin so wohlfühlt wie schon lange nicht mehr. Endlich erhält sie die Aufmerksamkeit, die sie bei ihrem Mann so lange vermisst hat. Doch die Sache hat einen Haken: Lucy hat sich in Eva verliebt und wünscht sich, dass sie ganz bei ihr bleibt.

In diesem leichtfüßigen Melodram machen Mira Bartuschek und Anna Rot die Erfahrung, dass in einem Frauenhaushalt vieles einfacher sein kann. In einer weiteren Hauptrolle muss sich Matthias Schloo überraschend zwischen Karriere und Ehefrau entscheiden. Zu sehen sind außerdem Fanny Stavjanik als tiefenentspannte Tai-Chi-Lehrerin und August Schmölzer als grantiger Freizeitweltmeister, der sich zum Opa umfunktionieren lassen muss. Regisseurin Karola Hattop setzt auch nachdenkliche Akzente.


13:30 Verrückt nach Meer (50 Min.) (UT)
Sonne, Strand, Lagunensand
Deutschland 2010
Redaktion: Birgitta Kaßeckert

Im brasilianischen Maceio vermisst Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß deutsche Tugenden. Die Reiseleiter haben Stress, weil die Ausflugsbusse auf sich warten lassen. Dabei wollen viele Kreuzfahrer nur eines: an die brasilianischen Traumstrände. Ganz anders die Passagierinnen Frauke und Nicole. Sie stoßen mit Entertainment-Managerin Cori mitten ins Alltagsleben von Maceio und entdecken auf einem Straßenmarkt mehr als hochgiftige Substanzen …

Mikrokosmos Kreuzfahrtschiff: Die Serie "Verrückt nach Meer" gibt einen tiefen Einblick hinter die Kulissen, wo das passiert, was für das Passagierauge normalerweise unsichtbar bleibt – ob im Maschinenraum, in der Küche oder Backstage direkt vor der Show.


14:20 Verrückt nach Meer (50 Min.) (UT)
Heiße Rhythmen in Salvador
Deutschland 2010
Redaktion: Birgitta Kaßeckert

Brasilien: In Salvador de Bahia kommt Tänzerin und Moderatorin Fernanda Brandao an Bord. Die gebürtige Brasilianerin macht mit Landsmann Adamo vom Showensemble die Altstadt unsicher: Auf den heißen Pflastern des Unesco-Weltkulturerbes locken nicht nur heiße Rhythmen. Passagier Bernd legt sich dort bei einem Barbier unters Messer. Und am Abend sieht Adamo seinen Capoeira-Auftritt mit Freunden ins Wasser fallen: Die brasilianischen Behörden lassen zwei Tänzerinnen nicht an Bord …

Mikrokosmos Kreuzfahrtschiff: Die Serie "Verrückt nach Meer" gibt einen tiefen Einblick hinter die Kulissen, wo das passiert, was für das Passagierauge normalerweise unsichtbar bleibt – ob im Maschinenraum, in der Küche oder Backstage direkt vor der Show.


15:10 Glockenläuten aus der Wallfahrtskirche Maria Birnbaum bei Aichach (5 Min.)
Deutschland 2001

Redaktion: Ulrich Gambke


15:15 Musik in den Bergen (45 Min.)
Sonja Weissensteiner unterwegs in den Kitzbüheler Alpen
Deutschland, 2015
Moderation: Sonja Weissensteiner
Redaktion: Ingmar Grundmann

Moderatorin Sonja Weissensteiner besucht Land und Leute in den Kitzbüheler Alpen und präsentiert viel Musik aus der Region: Hansi Hinterseer, Zitherspieler Andreas Erber, die Kitzbüheler Skisprungplattler, die Grenzland Tiroler und die Original 4 Tiroler Buam. Moderatorin Sonja Weissensteiner entdeckt in den Kitzbüheler Alpen traumhafte Landschaften, herrliche Natur und interessante Gäste.

Hansi Hinterseer verrät der Moderatorin, was seine Heimat Kitzbühel für ihn bedeutet und von Extremskifahrer und Rennleiter Axel Naglich erfährt sie alles über Kitzbühels legendäre Abfahrt, die Streif. Sonja Weissensteiner schaut einem Glasbläser über die Schulter und einem Kunstschmied, der verrät, was es mit der Kitzbüheler Gams auf sich hat. Sie versucht sich beim Fangen von Flusskrebsen und bekommt kulinarische Tipps von der singenden Wirtin Rosi Schipflinger.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen Hansi Hinterseer, Zitherspieler Andreas Erber, die Kitzbüheler Skisprungplattler, die Grenzland Tiroler und die Original 4 Tiroler Buam.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus München
von: Felix Heidinger, Jens-Uwe Heins
Deutschland, 2017
Redaktion: Jana Mudrich

Mähnenrobbe Haui geht es nicht gut, aber Frank weiß Rat. Leopard Julius soll an diesem Tag in einen anderen Zoo umziehen. Bei seinem Temperament braucht's für die Reise eine Narkose. Tierarzt Julian muss mit dem Blasrohr zum Schuss kommen, und das ist alles andere als einfach. Sommerzeit – Zeckenzeit. Gerade die Vielfraße leiden ganz besonders unter den Plagegeistern. Celina möchte das ändern. Bei den Elchen wird neuerdings sehr der persönliche Kontakt gepflegt. Tierpflegerin Sandra erzielte dabei große Fortschritte, und manch ein Elch ist schon richtig zutraulich. Was bei einem Falken gegen geschwollene Zehen hilft, warum Nashornleguan Mike ein ganz kuschliger Typ ist – diese und viele andere Geschichten aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn sind zu sehen in einer neuen Folge von "Nashorn, Zebra & Co".


17:05 Frei Schnauze – Das Tiermagazin (10 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Jana Mudrich

Das Magazin "Frei Schnauze" gibt Tipps zum Leben mit Tieren: Welches Tier passt zu mir? Was tun, wenn der Hund ständig bellt? Und was mache ich, wenn ich ein verletztes Wildtier finde? Denn eines ist klar: Unseren Tieren soll es gutgehen! "Frei Schnauze – Das Tiermagazin" ist schon vor Ausstrahlung der jeweiligen Folge in der BR Mediathek zu sehen und dann 12 Monate lang verfügbar.


17:15 Das Herz der Stadt (30 Min.)
Bamberg in Franken
Deutschland, 2017
Redaktion: Wolfgang Preuss

Die Brauerei Schlenkerla ist eine Bamberger Institution. Seit Hunderten von Jahren wird hier eine Bamberger Spezialität gebraut, das Rauchbier. Die Bierfahrer Jürgen Hümmer und Jan Dürkop beliefern die Wirtshäuser und Restaurants mit dem für Bamberg so typischen Bier und sie wissen: "Ohne uns hätte hier niemand was zu trinken". Ihr Job verlangt viel von den beiden ab – denn die Altbauten der Stadt sind für Bierfahrer ziemlich tückisch … Anja Döring arbeitet im "Odeon", einem kleinen Programmkino, das bereits seit 1956 existiert und als Bastion der Kultur in Bamberg gilt. Das Kino ist vor allem persönlich – im Gegensatz zur Multiplex-Konkurrenz und genau das liebt Anja so am Odeon. "Wir spielen auch für nur einen Gast", sagt sie und schüttet süßes Popcorn in eine Schachtel.

Stefan Wilsner alias Velo Willy verdankt seinen Spitznamen seiner Leidenschaft für Fahrräder, die er hobbymäßig zu Hause in seiner kleinen Werkstatt repariert und restauriert. Mittlerweile gilt er als Geheimtipp für Radlfahrer – vor allem, weil Willy mit Herzblut schraubt und nur den Einkaufspreis der Ersatzteile berechnet. Eine seiner Kundinnen ist Kathrin Hillmann, eine weitere kleine Berühmtheit in Bamberg, deren extravaganter Kleidungsstil einfach ins Auge fällt. Und das ist auch gut so, findet Kathrin, die sich auf den Weg zu ihrer Schicht macht. Sie arbeitet im Pizzini, einer Weinbar, die seit über 100 Jahren existiert. Kathrin steht hinter der Bar und fühlt sich hier einfach wohl, in dieser weltoffenen Bamberger Kneipe, wo einfach jeder so sein kann, wie er ist.

Der Charakter einer Stadt entwickelt sich erst mit den Menschen, die in ihr leben und eine Stadt mit Leben füllen und prägen. "Herz der Stadt": Gezeigt werden Menschen, die in Freising, Passau, Regensburg, Bamberg und Augsburg wohnen und arbeiten.


17:45 Zwischen Spessart und Karwendel (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Moderation: Florian Schrei, Florian Hartmann
Redaktion: Kathrin Lindauer

Echtes entdecken, genau hinschauen, sich Zeit nehmen – "Zwischen Spessart und Karwendel" gibt Einblicke in Geschichte und Gegenwart von Bayerns Regionen. Mit Porträts von Menschen, die etwas Besonderes tun und mit Themen, die von einem lebendigen und verantwortungsvollen Umgang mit Heimat erzählen. Moderatoren sind Florian Schrei und Florian Hartmann.


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


19:00 Gut zu wissen (30 Min.) (UT)
Wissenschaftsmagazin 2018
Moderation: Willi Weitzel
Redaktion: Jeanne Rubner

Das neue Samstags-Magazin "Gut zu wissen" mit Moderator Willi Weitzel im BR Fernsehen unterhält, informiert und überrascht.

Aktuelles Wissen, Unterhaltung und Spannung garantiert: "Gut zu wissen" will informieren und begeistern. Die Themen der Sendungen bieten Service und Alltagsrelevanz. Sie vermitteln den Hintergrund für aktuelle und auch kontroverse Themen. Ob Erdbeben, Dieselgate oder Doping – "Gut zu wissen" mit Willi Weitzel bietet das Wissen hinter den Schlagzeilen und erklärt, warum Wissenschaft für unseren Alltag so wichtig ist. Denn hinter den Fakten stecken viele unerwartete Geschichten.


19:30 Kunst + Krempel (30 Min.) (UT)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland 2018
Redaktion: Florian Maurice

Namhafte Fachleute aus Museen und Kunsthandel bringen die Familienschätze der Besucher zum Sprechen und bewerten sie, nicht selten mit erstaunlichen Ergebnissen. Antiquitäten werden so in "Kunst + Krempel" zum Vehikel von Zeitreisen, auf die die Sendung den Zuschauer mitnimmt.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Anja Miller


20:15 Folge deinem Herzen (90 Min.) (UT)
Spielfilm von: Sue Schwerin von Krosigk, Wilfried Schwerin von
Deutschland, 2006

Rollen und Darsteller:
Dr. Katrin Berger – Christine Neubauer
Dr. Sam Vanderloo – Francis Fulton-Smith
Dr. Max Berger – Timothy Peach
Neo Berger – Pascal Andres
Lindiwe Berger – Ronja Forcher
Makhulu – Nonkosi Frances Ndlazilwana
Kim – Fezile Mpela
Ari – Michelle Molatlou
Nomsa – Zandile Mstuona
Dr. Nelson – Tshamano Sebe

Regie: Peter Sämann

Katrin Berger arbeitet als erfolgreiche Geschäftsfrau in der Pharmabranche. Eigentlich ist sie Ärztin, doch nach einem traumatischen Erlebnis hat Katrin den Beruf gewechselt, ihr Traumberuf ist es allerdings nicht. Auch ihrer großen Liebe Max, mit dem zusammen sie studiert hatte, kehrte sie damals den Rücken. Als die beiden sich nach 15 Jahren zufällig wieder über den Weg laufen, wird Katrin klar, dass sie Max noch immer liebt. Und so willigt sie spontan ein, seine Frau zu werden und ihm so rasch wie möglich nach Afrika zu folgen. Zusammen mit seinem Freund Sam hat Max in Namibia seine Lebensaufgabe in der Leitung des Buschkrankenhauses Guguletho gefunden. Doch als Katrin kurze Zeit später in Namibia eintrifft, erhält sie eine schockierende Nachricht: Max ist in der Nacht zuvor bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Er hinterlässt einen Jungen, Neo, und die kleine Tochter Lindiwe. Die beiden haben bereits vor einigen Jahren ihre Mutter verloren und sind nun Vollwaisen. Katrin fühlt sich für die Kinder verantwortlich und will sie mit nach Deutschland nehmen, doch Neo und Lindiwe wollen nichts von ihr wissen.

Um sich nützlich zu machen, springt Katrin einstweilen im Krankenhaus ein. Allmählich findet sie Zugang zu den Kindern, doch als Neo plötzlich infolge eines akuten Blinddarmdurchbruchs Bauchschmerzen und Fieber bekommt, wird Katrin von ihrer Vergangenheit eingeholt: Nur eine Notoperation kann den Jungen retten – Katrin muss den Dämon ihrer Angst besiegen. In dem bewegenden Melodram schlüpft Christine Neubauer in die Rolle einer Geschäftsfrau, die in Afrika nach einem Schicksalsschlag ihre Berufung als Ärztin neu entdeckt. An ihrer Seite spielen Timothy Peach, Francis Fulton-Smith sowie die Nachwuchsdarsteller Pascal Andres und Ronja Forcher. Regisseur Peter Sämann drehte in München und vor der atemberaubenden Naturkulisse Namibias.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


22:00 Für immer Afrika (90 Min.) (UT)
Spielfilm
Sue Schwerin von Krosigk, Wilfried Schwerin von Krosigk, Mathias Klaschka
Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Dr. Katrin Berger – Christine Neubauer
Dr. Sam Vanderloo – Francis Fulton-Smith
Christian Lindenburg – Götz Otto
Lindiwe – Ronja Forcher
Makhulu – Nonkosi Frances Ndlazilwana
Kim – Fezile Mpela
Ari – Michelle Molatlou
Nomsa – Mudi Mudau

Regie: Peter Sämann

Seit einem Jahr leitet die deutsche Ärztin Katrin Berger gemeinsam mit ihrem Kollegen Sam Vanderloo eine kleine Buschklinik in Namibia. Auf diese Weise führt Katrin das Vermächtnis ihres Ehemanns fort, der ein Jahr zuvor überraschend verstarb. Zudem kümmert sie sich rührend um seine beiden Kinder aus erster Ehe. Obwohl Sam schon lange in Katrin verliebt ist, verheimlicht er ihr seine Gefühle. Der attraktive Christian Lindenburg hat da weniger Skrupel: Als er nach einem Jagdunfall in die Klinik eingeliefert wird, beginnt er schon während der Untersuchung ohne Umschweife mit Katrin zu flirten. Und nach anfänglichem Zögern scheint Katrin durchaus Gefallen an den Avancen des Abenteurers zu finden.

Zur gleichen Zeit aber macht ihr ein mysteriöses Tiersterben ernste Sorgen. Es stellt sich heraus, dass die Wasserquelle der Region mit Zyanid verseucht ist. Da die lokalen Behörden kein Interesse an einer Aufklärung des Falls zeigen, beginnen Katrin und Sam auf eigene Faust zu recherchieren. Dabei kommen sie nicht nur einem Umweltskandal auf die Spur, sondern finden auch heraus, dass Katrins Verehrer Christian hinter seiner jungenhaften Sonnyboy-Fassade ein dunkles Geheimnis verbirgt. Christine Neubauer als Ärztin in einer bewegenden Geschichte von Freundschaft, Liebe und Idealismus vor der eindrucksvollen Kulisse Namibias. In weiteren Rollen sind Francis Fulton-Smith und Götz Otto zu sehen.


23:30 Afrika im Herzen (85 Min.) (UT)
Spielfilm von: Susanne Beck, Thomas Eifler
Deutschland, 2008

Rollen und Darsteller:
Dr. Katrin Berger – Christine Neubauer
Dr. Sam Vanderloo – Francis Fulton-Smith
Stefan – Timothy Peach
Lindiwe – Ronja Forcher
Neo – Pascal Andres
Makhulu – Nonkosi Frances Ndlazilwana
Kim – Fezile Mpela
Ari – Michelle Molatlou
Nomsa – Zandile Mstucana

Regie: Peter Sämann

Seit zwei Jahren leitet die deutsche Ärztin Katrin Berger gemeinsam mit ihrem Kollegen Sam Vanderloo eine kleine Buschklinik in Namibia. Außerdem kümmert sie sich rührend um Lindiwe und Neo, die beiden Kinder aus der ersten Ehe ihres verstorbenen Ehemannes Max. Obwohl Sam schon lange in Katrin verliebt ist, hat er ihr bislang seine Gefühle verheimlicht – nun endlich will er Katrin bitten, seine Frau zu werden. Doch während Sam auf den richtigen Moment für seinen Antrag wartet, taucht überraschend der attraktive Stefan in Namibia auf, der Zwillingsbruder von Katrins verstorbenem Ehemann.

Zu Max' Lebzeiten waren die charakterlich höchst gegensätzlichen Brüder schwer zerstritten, und Sam ahnt sofort, dass der gerissene Stefan, der angeblich im Rahmen eines humanitären Projekts in Afrika ist, einmal mehr ein falsches Spiel treibt. Hilflos muss Sam beobachten, wie der lässige Charmeur Katrin nach allen Regeln der Kunst den Hof macht. Zur gleichen Zeit werden in der Region wertvolle Hoodia-Pflanzen ausgegraben und gestohlen. Die unter Artenschutz stehenden Pflanzen sind aufgrund ihrer Heilkraft von großem Wert für die internationale Pharmaindustrie. Katrin und Sam beginnen, auf eigene Faust zu recherchieren.

Spannende Fortsetzung der erfolgreichen Afrika-Dramen "Folge deinem Herzen" und "Für immer Afrika": Vor der eindrucksvollen Kulisse Namibias erzählt der Film eine bewegende Geschichte von Liebe, Idealismus und Geldgier. In den Hauptrollen sind wieder Christine Neubauer und Francis Fulton-Smith zu sehen, unterstützt von Timothy Peach, Ronja Forcher und Pascal Andres.


00:55 Meine Heimat Afrika (90 Min.) (Dolby Surround, UT)
Spielfilm von: Susanne Beck
Deutschland, 2009

Regie: Erhard Riedlsperger
Redaktion: Gabriele Tafelmaier


02:25 Frei Schnauze – Das Tiermagazin (10 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Redaktion: Jana Mudrich


02:35 Nashorn, Zebra & Co (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus München
von: Felix Heidinger, Jens-Uwe Heins
Deutschland, 2017

Redaktion: Jana Mudrich


03:25 Zwischen Spessart und Karwendel (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Moderation: Florian Schrei, Florian Hartmann
Redaktion: Kathrin Lindauer


04:10 Gut zu wissen (30 Min.) (UT)
Wissenschaftsmagazin 2018

Moderation: Willi Weitzel
Redaktion: Jeanne Rubner


04:40 Kunst + Krempel (35 Min.) (UT)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland 2018

Redaktion: Florian Maurice


05:15 – 06:00 Space Night (45 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund

Spektakuläre Bilder aus dem All, teilweise in HD Qualität, zeigen die Erde in atemberaubenden Einstellungen. Einmalige Bilder, wie sie bis dato noch nie im deutschen Fernsehen zu sehen waren.
 

*


Sonntag, 24. Juni 2018


06:00 Sehen statt Hören (30 Min.) (UT)
Wochenmagazin 2018

Redaktion: Isabel Wiemer


06:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Im Bier und Jetzt
Folge 2137
Deutschland, 2018

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Monis Versuchung
Folge 2138
Deutschland, 2018

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:30 Tele-Gym (15 Min.)

Nordic Walking wurde ursprünglich als Sommertraining
für Skilangläufer entwickelt. Es ist Nordic Walking
Deutschland 2005
Moderation: Peter Schlickenrieder
Redaktion: Michael Pause

In "Tele-Gym – Nordic Walking" zeigt Peter Schlickenrieder, wie man Nordic Walking abwechslungsreich gestalten und sich damit optimal auf den Wintersport vorbereiten kann. das perfekte Ganzkörpertraining für jedermann, da 90 Prozent aller Muskeln im Einsatz sind. Das Übungsprogramm ist in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skiverband aus dem Nordic-Walking-Sport heraus entwickelt worden. Gekräftigt werden Beine, Po, Bauch, Arme und Rücken, spezielle Übungen schulen die Balance – und Koordinationsfähigkeit. Die Übungen sind so aufgebaut, dass sie sowohl als eigenständiges Training durchgeführt, aber auch zur Abwechslung ins Nordic-Walking-Training eingebaut werden können. Für Nicht-Nordic-Walker ist das Training ein perfektes Fitnessprogramm, das auch zur Vorbereitung auf den Wintersport dient.


07:45 Panoramabilder / Bergwetter (50 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:35 Das Zauberbuch (85 Min.) (UT)
Märchenfilm von: Václav Vorlícek, Milos Macourek
Deutschland / Tschechische Republik, 1996

Rollen und Darsteller:
Prinzessin Blanka – Tina Ruland
Irrfriede – Mahulena Bocanová
König Johannes – Kurt Weinzierl
Prinz Peter – Rasilov Sasa
Griffig – Uwe Ochsenknecht
Pfiffig – Max Tidof

Regie: Václav Vorlícek
Redaktion: Cornelia Ackers

Die Hexe Irrfriede verwandelt sich in eine schöne Frau, becirct den naiven König Johannes (Kurt Weinzierl) und stiehlt seinen Zauberbeutel, der Johannes' Reich finanziell absichert. Doch Prinz Peter und Prinzessin Blanka (Tina Ruland) wissen die richtige Antwort auf die Hexenkünste. In weiteren Rollen Uwe Ochsenknecht und Max Tidof. Ein fantasievoll inszenierter Märchenfilm des tschechischen Spezialisten Václav Vorlícek, der auch bei "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" Regie geführt hat.

27 Jahre hat die Hexe Irrfriede geschlafen, doch kaum ist sie aufgewacht, schmiedet sie schon finstere Pläne. Ihre Kristallkugel verrät ihr das Geheimnis um den Zauberbeutel des guten Königs Johannes. Dank seines unerschöpflichen Geldsegens brauchen die Untertanen keine Steuern zu zahlen. Diesen Beutel muss Irrfriede haben. Der Raub des Beutels ist ein Kinderspiel, doch der Beutel lässt sich nur mittels eines Zauberspruches öffnen, der im Ring des Königs eingraviert ist. Die Hexe verwandelt sich in eine schöne Frau, becirct mit List und Tücke den König, um an den Ring zu kommen. Derweil ist das Verschwinden des Beutels bemerkt worden. Johannes setzt einen hohen Preis für die Wiederbeschaffung aus – die Hand seiner Tochter Blanka. Jetzt überschlagen sich die Ereignisse. Die Landstreicher Griffig und Pfiffig hinterlassen mit ihrer tölpelhaften Suche das totale Chaos. Zu allem Überfluss spukt es im Schloss. In den verzweigten Kaminschächten hält der Herr der Flammen die Koboldin Melusine gefangen. Der junge Prinz Peter aus dem benachbarten Königreich verkleidet sich als Kaminkehrer und besiegt den Herrn der Flammen. Von der befreiten Melusine erfährt Peter, dass die Hexe Irrfriede die Diebin ist und es nun auf den Ring des Königs abgesehen hat. Mit einer List gelingt es dem jungen Prinzen, die Hexe zu enttarnen. Doch sie kann sich – noch – auf ihre Hexenkünste verlassen.

"Das Zauberbuch" ist ein weiteres Beispiel für die Kunst des renommierten tschechischen Regisseurs Vorlícek, 1930 in Prag geboren. Ihm gelingt es immer, seine märchenhaften Stoffe zwar kindgerecht aufzubereiten, aber auch die Erwachsenen anzusprechen. Die Geschichte von der Hexe Irrfriede ist gespickt mit Slapstick-einfällen und Situationskomik, außerdem prominent besetzt mit der entzückenden "Prinzessin" Tina Ruland, den deutschen Stars Uwe Ochsenknecht und Max Tidof oder dem österreichischen Erzkomödianten Kurt Weinzierl, die bestens mit den tschechischen Schauspielern harmonieren.


10:00 Evangelischer Gottesdienst zum Johannistag (60 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
live aus der Kirche St. Egidien in Nürnberg Redaktion: Tilmann Kleinjung

"Auf der Höhe des Jahres – Johannes der Täufer".

Am 24. Juni steht das Jahr auf der Höhe und das Licht beginnt abzunehmen. An diesem Tag denkt die Kirche seit Jahrhunderten an Johannes den Täufer. Johannes versteht sich als Vorläufer Jesu und lenkt den Blick auf Menschen, die den Glauben weitergegeben haben. Und er ist der Namensgeber der Johanniter, des Johanniterordens und der Johanniter-Unfall-Hilfe. Die Johanniter fühlen sich von Johannes aufgerufen, den Glauben weiterzutragen und den Schwachen zu helfen. Wie konkret das werden kann, davon erzählen in dem Gottesdienst in St. Egidien der Präsident der Johanniter-Unfall-Hilfe, Frank-Jürgen Weise, eine Rettungssanitäterin und andere, die sich bei den Johannitern engagieren.

Pfarrer Martin Brons gestaltet diesen Gottesdienst liturgisch. Pfarrerin Andrea Wagner-Pinggéra hält die Predigt. Die musikalische Gestaltung übernehmen das Ensemble Blech g'habt aus Bamberg und der Egidienchor unter der Leitung von Volker Hagemann. Organist ist Rüdiger Glufke.


11:00 Der Sonntags-Stammtisch (60 Min.)
Bayerisch – Bissig – Bunt
Deutschland 2018

Moderation: Tilmann Schöberl
Redaktion: Margot Waltenberger-Walte


12:00 Urlaubsland Bayern (45 Min.) (UT)
Von Campern und Wellnessfreaks
Doku-Reihe 2011
Doku-Reihe von: Steffi Illinger
Redaktion: Christian Lappe

Bayern gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen, im Ausland werden Bayern und Deutschland häufig gleichgesetzt. Der vergnügliche Dreiteiler mit verblüffenden Einsichten in das Wesen der Bayern und ihrer Gäste ist nicht nur eine Zeitreise in die schönsten Urlaubsregionen Bayerns. Erzählt werden auch die Erlebnisse berühmter und weniger bekannter Bayerntouristen.

In den 60ern wird das Urlaubmachen zum Massenphänomen – dafür sorgen gesetzlicher Urlaubsanspruch und gestiegener Wohlstand. Auch das Skilaufen wird zum Volkssport und bringt im Winter neue Gäste nach Bayern. Die Gegenbewegung folgt in den späten 60er-Jahren: Naturschützer prangern immer mehr die Totalerschließung der Berge und den Ausverkauf der Landschaft an. Es entstehen die ersten deutschen Nationalparks auf bayerischem Boden: der Nationalpark Bayerischer Wald und der Alpennationalpark Berchtesgaden. Die Olympiade in München 1972 kurbelt noch einmal den Tourismus an. Bayern verzeichnet neue Besucherrekorde mit Reisenden aus Übersee – wobei vor allem die großen Events wie das Oktoberfest und der Christkindlesmarkt in Nürnberg das Bild Bayerns im Ausland prägen – und dazu gehören Bier, Dirndl und Lederhosen als Inbegriff bayerischer Gemütlichkeit und die Inszenierung altdeutscher Weihnacht und Fachwerkidylle in Franken.

Vor allem Rothenburg wird nun auch in Asien zum Urbild der deutschen Stadt – besonders in Japan. Mit der Wende rollt noch einmal eine neue Urlauberwelle nach Bayern. Viele Ostdeutsche haben vor allem ein Ziel: die Berge, 1990 wird ein Rekordjahr. Im vereinten Deutschland bekommt Bayern als Tourismusziel Nr.1 aber auch Konkurrenz: Berlin löst München als heimliche Hauptstadt ab, den Alpen stehen nun kilometerlange Ostseestrände als ebenso attraktive Urlaubslandschaften gegenüber.


12:45 Bei der blonden Kathrein (80 Min.) (UT)
Spielfilm Deutschland, 1959

Rollen und Darsteller:
Kathrein Buchner – Marianne Hold
Clemens Hagen – Gerhard Riedmann
Weihrauch – Harald Juhnke
Portier – Michl Lang
Baron Hohenried – Hans Nielsen
Micki Hohenried – Angelika Meissner
Evelyn – Christiane Jansen
Apfelbaum – Michl Lang
Tankwart – Beppo Brem
Kurt Seethaler – Ernst Reinhold

Regie: Hans Quest
Redaktion: Walter Greifenstein

Der erfolgreiche Operettentenor Clemens Hagen hat genug von den Nachstellungen von Fans und Autogrammjägern und beschließt, sich inkognito als Geschäftsführer des Hotels "Zur goldenen Gans" am Bodensee zu verdingen. Als sich die junge Wirtin Kathrein Buchner und der Sänger ineinander verlieben, kommt es zu allerlei Komplikationen.

Der erfolgreiche Operntenor Clemens Hagen ist den Ruhm und die Nachstellungen von Autogrammjägern leid. Und so beschließt der Künstler, sich inkognito als Gastronom zu versuchen. Unter dem falschen Namen Anton Eisenreich reist er zum Bodensee, wo er einen Posten als Geschäftsführer im Hotel "Zur goldenen Gans" antreten will. Die junge Wirtin Kathrein Buchner ahnt nicht, wer der neue Geschäftsführer wirklich ist. Ihrem Portier wiederum sagen als begeistertem Hobby-Astrologen die Daten des vermeintlichen Hoteliers sehr zu; in seinen Augen passt dieser vom Sternzeichen her viel besser zu der Chefin als Baron Hohenried, der ihr den Hof macht. Kathrein hat allerdings aus familiären Gründen eine Abneigung gegen Sänger, und das führt zu beträchtlichen Verwicklungen, als der Manager Weihrauch seinen Sänger in der "Goldenen Gans" aufspürt, denn der Tenor und die attraktive Wirtin haben sich mittlerweile ineinander verliebt.

"Bei der blonden Kathrein" ist eine Liebeskomödie im Stil der erfolgreichen Heimatfilme der 1950er-Jahre von Hans Quest (1915-1997), als Schauspieler und Regisseur gleichermaßen erfolgreich, mit viel Romantik, sonnendurchfluteten Ferienlandschaften und einem spektakulären Operettenfinale in Bregenz am Bodensee inszeniert. Der Heimatfilm ist bestens besetzt mit den beiden Genre-Stars Marianne Hold und Gerhard Riedmann in den Hauptrollen. In der Rolle des Managers Weihrauch ist der unvergessene Schauspieler, Komiker, Sänger und Entertainer Harald Juhnke zu sehen, der 2005 im Alter von 75 Jahren gestorben ist. Juhnke war jahrzehntelang einer von Deutschlands beliebtesten und schlagzeilenträchtigsten Schauspielern.


14:05 Die Bergpolizei – Ganz nah am Himmel (50 Min.) (UT)
Ein rätselhafter Absturz
Serie von: Mario Ruggeri, Francesca de Michelis, Enrico
Italien, 2011

Rollen und Darsteller:
Pietro – Terence Hill
Kommissar Vincenzo – Enrico Ianniello
Silvia – Gaia Bermani Amaral
Roccia – Francesco Salvi
Huber – Gianmarco Pozzoli
Bürgermeister Mosul – Mario Pirovano
Chiara – Claudia Gaffuri
Giorgio – Gabriele Rossi
Marcella – Valentina D'Agustino
Claudia – Bettina Giovannini
Assunta – Katia Ricciarelli
Oldoini, Salvatore Basile, Andrea Valagussa

Regie: Enrico Oldoini
Redaktion: Gaby Schramm

Nach einem Flugzeugabsturz gelingt es der Bergpolizei trotz aller Schwierigkeiten, den jungen Piloten lebend zu bergen. Als unter den Wrackteilen Drogen entdeckt werden, vermutet Vincenzo, dass es sich um einen Drogendealer handelt, doch Luigis Freunde, darunter Chiara und Giorgio, bestreiten dies heftig. Pietro muss eine andere Spur verfolgen. Ein Motorflugzeug zerschellt an einem Gebirgskamm. Die Unglücksstelle ist schwer zugänglich und wegen der hereinbrechenden Dunkelheit kann ein Bergungstrupp erst am nächsten Morgen aufbrechen. Dennoch kann Luigi, der junge Pilot, lebend geborgen werden.

Da unter den Wrackteilen Drogen entdeckt werden und Luigi zuvor bei einer Alkoholkontrolle erwischt wurde und Ecstasy im Handschuhfach hatte, vermutet Vincenzo, dass er als Drogendealer unterwegs war. Luigis Freunde, unter ihnen Chiara und Giorgio, halten dies für ausgeschlossen. Sein einmaliger Fehltritt hat Luigis Pläne, als Kampfpilot in die Fußstapfen seines Vaters zu treten, zunichtegemacht. An einen Selbstmordversuch können seine Eltern jedoch nicht glauben. Als sich herausstellt, dass der Motor des Flugzeugs manipuliert wurde, fällt Vincenzos Verdacht auf den Mechaniker Gunter, der eine Haftstrafe wegen Drogenhandels verbüßt hat. Doch auf der Tüte mit dem Ecstasy werden auch Spuren eines Asthmamedikaments festgestellt, denen Pietro nachgeht.


14:55 Die Bergpolizei – Ganz nah am Himmel (65 Min.) (UT)
Jäger und Sammler
Serie von: Mario Ruggeri, Francesca de Michelis, Enrico
Italien, 2011

Rollen und Darsteller:
Pietro – Terence Hill
Kommissar Vincenzo – Enrico Ianniello
Silvia – Gaia Bermani Amaral
Roccia – Francesco Salvi
Huber – Gianmarco Pozzoli
Bürgermeister Mosul – Mario Pirovano
Chiara – Claudia Gaffuri
Giorgio – Gabriele Rossi
Marcella – Valentina D'Agustino
Claudia – Bettina Giovannini
Assunta – Katia Ricciarelli
Oldoini, Salvatore Basile, Andrea Valagussa

Regie: Enrico Oldoini
Redaktion: Gaby Schramm

Der Juwelier Paolo Forti ist in seinem Laden niedergeschlagen worden und ein wertvoller Kristall, der ganze Stolz der Gemeinde Innichen, ist spurlos verschwunden. Giorgio, der ebenfalls verschwunden ist, gerät schnell unter Verdacht. Als er aufgegriffen wird, landet er in Untersuchungshaft. Pietros Hilfe lehnt er barsch ab. Unterdessen muss sich Pietro erneut um einen Wilderer kümmern und macht dabei eine interessante Entdeckung.

Paolo Forti, Juwelier und Kandidat für das Bürgermeisteramt, wird in seinem Laden niedergeschlagen und der sagenumwobene Bergkristall, ein Wahrzeichen von Innichen, wird gestohlen. Zugleich ist Giorgio unauffindbar. Chiara gibt vor, nichts von ihrem Freund zu wissen. Pietro lässt die Forstwache Richtung österreichische Grenze fahnden. Als Giorgio schließlich aufgegriffen wird, gibt er lediglich zu, ein Schmuckstück für 500 Euro an Paolo verkauft zu haben. Vincenzo glaubt seinen Aussagen nicht und nimmt ihn in Untersuchungshaft. Pietros Hilfsangebot weist Giorgio rigoros zurück. Auf Claudias Drängen kommt ihr Mann Enrico nach Innichen, um Giorgio anwaltlich zu vertreten.

Unterdessen macht ein Wilderer die Wälder rund um Innichen unsicher. Pietro muss sich darum kümmern und erkennt in den Patronenhülsen eine ihm bekannte Signatur. Als er den großspurigen Andrea damit konfrontiert, beißt er auf Granit, aber Pietro wird hellhörig, als Tatiana, die Haushälterin der Familie Forti, ihm von einem Streit zwischen Vater und Sohn am Tag des Überfalls berichtet. Während Pietro die Wahrheit ans Licht bringt, hat Vincenzo inzwischen seine Versetzung nach Neapel beantragt.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 Unser Land (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Moderation: Janina Nottensteiner
Redaktion: Christine Schneider


16:45 Alpen-Donau-Adria (30 Min.) (UT)
Magazin 2018

Moderation: Daniela Dinandt
Redaktion: Matthias Ott


17:15 Schuhbecks (30 Min.) (UT)
Meine Festtagsküche
Deutschland, 2015
Redaktion: Wolfgang Preuss

Das Motto der Sendung: Partyschmankerl

Die Gerichte dieser Folge: frittierte Calamari und Partysalate, gegrillte Weißwurst auf Chili-Rahmkraut, Pina-Colada-Suppe Schmankerl für jede Party hat Alfons Schuhbeck, der Meisterkoch aus München, diesmal auf seiner Speisekarte stehen. Von frittierten Calamari über Salate im Glas bis hin zur Pina-Colada-Suppe – Alfons Schuhbeck verrät in dieser Folge, wie man in jedes Fest kulinarischen Schwung hineinbringt. Absoluter Knüller, auch für den mitkochenden Schauspieler Elmar Wepper, ist die Weißwurst auf einem Chili-Rahm-Kraut. Für manche Traditionalisten mag die Zubereitungsart der Weißwurst fast schon an Blasphemie grenzen: Sie wird nämlich gegrillt.


17:45 Schwaben & Altbayern (45 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland 2018
Moderation: Heike Götz, Eva Mayer
Redaktion: Florian Maurice

Magazin über Land und Leute in Schwaben, der Oberpfalz, Ober – und Niederbayern. Mit einer Vielfalt von Themen, die aktuelle Entwicklungen und Befindlichkeiten der Regionen widerspiegeln, Hintergründe liefern und ungewöhnliche, überraschende und liebevolle Begegnungen ermöglichen. Moderiert wird die Sendung im Wechsel von Heike Götz und Eva Mayer.

Frankenschau
Franken
Deutschland, 2018

Moderation: Dagmar Fuchs
Redaktion: Thomas Rex


18:30 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


18:45 Bergauf-Bergab (30 Min.) (UT)
Das Magazin für Bergsteiger
Magazin 2018

Redaktion: Steffen Lunkenheimer


19:15 Unter unserem Himmel (45 Min.) (UT)
Rund um den Schweinsbraten
Dokumentation von: Paul Enghofer
Deutschland 2010
Redaktion: Corbinian Lippl

Ganz unvoreingenommen hat Autor Paul Enghofer eine Reise durchs östliche Niederbayern mit einem Abstecher in die Oberpfalz gemacht und Wirte, Privatleute und Metzger besucht, von denen es heißt, dass sie ein gutes Schweinernes machen oder besonders gute knusprige Haxen und Ripperl braten.

In Niederbayern gibt es keinen "Schweinebraten". Der steht höchstens auf der Speisekarte. Man sagt "Schweinsbraten" oder: "Heut' gibt's a Schweiners". Jeder, der sich für die bayerische Küche interessiert, hat eine Vorstellung von einem "richtig guten Schweinsbraten". Aber darüber, ob Hals, Schulter oder Wammerl am besten für die Bratreine taugen, herrscht nicht immer Einigkeit, auch nicht darüber, was besser zum Schweinernen passt: Reiber – oder Semmelknödel, Krautsalat – kalt oder warm – mit oder ohne Speck. Filmautor Paul Enghofer hat festgestellt, dass der gute alte Schweinsbraten immer noch hochgehalten wird, dass viele Leute auf die Qualität schauen, und dass sich sogar einige Städter noch ihre eigenen Säue halten.

Gedreht wurde unter anderem im Gasthaus Apfelkoch in Passau, bei Holzhauer Jürgen Oswald in Bad Höhenstadt, in der Metzgerei Kapl in Sandbach bei Passau, im Gasthof zum Goldenen Löwen in Velburg sowie in Pfarrkirchen bei Bioschweinehalter Wimmer und den Privatschweinehaltern Christian Forster-Gress und Rudolf Veith.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018
Redaktion: Anja Miller

Der Komödienstadel


20:15 Die Jacobi-Verschwörung (90 Min.) (UT)
Volksstück Deutschland, 2001

Rollen und Darsteller:
Jakob Riederer – Toni Berger
Quirin Riederer – Winfried Frey
Kurti Moser – Franz Huber
Resi Ampfinger – Christiane Blumhoff
Anna Hechenbacher – Heide Ackermann
Katharina Stegleitner – Jutta Schmuttermaier
Genevieve – Lisa Kreuzer
Girgl Thaler – Hans Schuler
Beni Ampfinger – Stefan Murr

Regie: Steffi Kammermeier
Redaktion: Corbinian Lippl

Empört berichtet Jungbauer Quirin seinem Patenonkel Kurti vom Übergabevertrag, mit dem ihn sein Vater Jakob endlich zum Heiraten zwingen will. Da dreht er doch lieber den Spieß um und holt mithilfe der Schmuserin Anna Hechenbacher eine Frau für seinen verwitweten Vater auf den Hof – eine waschechte Pariserin! Wer kann schon ahnen, dass außer der erwarteten Französin, sehr zum Entsetzen der resoluten Haushälterin Resi, auch noch die bezaubernde Junglehrerin Katharina auftaucht und den Männern den Kopf verdreht.


21:45 Der Schwammerlkönig (50 Min.) (UT)
I am the Champignon
Deutschland, 1987

Rollen und Darsteller:
Fritz Schwaiger – Wolfgang Fierek
"Dädy" Schwaiger – Walter Sedlmayr
Anni – Enzi Fuchs
Klaus Haller – Michael Fitz
Peter Haller – Ottfried Fischer
Haller – Kurt Weinzierl
Bene – Herbert Fux
Antl – Jörg Hube

Familienserie von: Rüdiger Nüchtern
Regie: Rüdiger Nüchtern
Redaktion: Elmar Jaeger

"Dädy" Schwaigers Schwammerlzucht läuft mit Fritz (Wolfgang Fierek) als Chef besser denn je. Er steigt ins Importgeschäft ein und gerät an den Champignonverkäufer Bernardini. Und dessen Tochter Loretta ist ebenso geschäftstüchtig wie Fritz.

Dank eines riesigen PR-Feldzuges avancieren die Schwammerl aus der Zucht von Fritz Schwaiger zum Luxusartikel. Es werden nur noch Frischmärkte beliefert und Fritz kommt mit der Lieferung kaum nach. Der Erfolg macht ihn übermütig. Während "Dädy" Schwaiger mitsamt seinem Feriendorf auf der Südsee-Insel aufblüht, lässt sich Fritz in die Grundzüge des Managements einweisen. Er gründet eine Importgesellschaft für italienische Erzeugnisse und reist nach Italien. Bernadini hat die Champignons, die Fritz dringend benötigt, und eine rassige, geschäftstüchtige Tochter namens Loretta, die Fritz überhaupt nicht brauchen kann, die ihn aber nicht loslässt. In seinem Businesswahn bleibt jedoch alles andere auf der Strecke, die Freunde und Anni, die das einsam gewordene Haus verlässt. Als die Großabnehmer nur noch Bernadini – statt Schwaiger-Champignons kaufen wollen, wacht Fritz endlich auf.


22:35 Der Schwammerlkönig (50 Min.) (UT) (VPS: 22:34)
Mit Frauen hab' ich immer Probleme
Deutschland, 1987

Mitwirkende:
Wolfgang Fierek
Walter Sedlmayr
Enzi Fuchs
Michael Fitz
Ottfried Fischer
Kurt Weinzierl
Gioia Scola
Saskia Vester
Verena Mayr

Regie: Rüdiger Nüchtern
Redaktion: Elmar Jaeger


23:25 Rundschau Sonntags-Magazin (15 Min.) (UT) (VPS: 22:35)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


23:40 Blickpunkt Sport (45 Min.) (VPS: 23:35)
Munich Mash: Skateboard-, Wakeboard – und BMX-Sport aus dem Olympiapark München
Deutschland 2018

Redaktion: Christoph Netzel


00:25 Grünwald – Sommer Spezial (45 Min.) (VPS: 22:50)
Bairisch Comedy
Comedy 2016

Redaktion: Helmut Milz


01:10 Bei der blonden Kathrein (80 Min.) (UT) (VPS: 00:20)
Spielfilm Deutschland, 1959

Regie: Hans Quest
Redaktion: Walter Greifenstein


02:30 Schuhbecks (30 Min.) (UT) (VPS: 01:40)
Meine Festtagsküche
Deutschland, 2015

Redaktion: Wolfgang Preuss


03:00 Unter unserem Himmel (45 Min.) (UT) (VPS: 02:10)
Rund um den Schweinsbraten
Dokumentation von: Paul Enghofer
Deutschland 2010

Redaktion: Corbinian Lippl


03:45 Bergauf-Bergab (30 Min.) (UT) (VPS: 02:55)
Das Magazin für Bergsteiger
Magazin 2018

Redaktion: Steffen Lunkenheimer


04:15 Frankenschau (50 Min.) (VPS: 03:25)
Deutschland, 2018

Moderation: Dagmar Fuchs
Redaktion: Thomas Rex


05:05 – 06:00 Space Night (55 Min.) (VPS: 05:30)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

 

*


Montag, 25. Juni 2018


06:00 Bergauf-Bergab (30 Min.) (UT)
Das Magazin für Bergsteiger
Magazin 2018

Redaktion: Steffen Lunkenheimer


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 2943
Deutschland, 2018
Redaktion: Bettina Ricklefs

Michael legt gegenüber Natascha ein ehrliches Geständnis ab. Alicia erholt sich durch das Training mit Viktor. Jessica setzt Viktor unter Druck. Valentina reißt aus, weil Robert ihr verbietet, zu einem Casting zu gehen.

Natascha führt unwissentlich eine verfängliche Begegnung zwischen Michael und Xenia herbei. Daraufhin träumt Michael erneut von der Freundin seiner Frau. Es wird immer schwieriger für ihn, sich Xenias Anziehungskraft zu entziehen – und auch Natascha merkt mittlerweile, dass etwas nicht stimmt. Um auf andere Gedanken zu kommen, trainiert Alicia täglich mit Viktor für das Western-Turnier. Damit stößt sie ungewollt seine Gefühle wieder an. Während sich Jessica gegenüber Eva optimistisch gibt, ist Viktor von Jessicas Behauptung überfordert. Er kann sich keine Beziehung mehr mit ihr vorstellen. Da Robert ihr verbietet, an einem Casting teilzunehmen, versteckt sich Valentina bei Fabien. In ihrem Ärger plant sie, nach Paris auszureißen. Am nächsten Morgen machen sich Eva und Robert große Sorgen.


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Deutschland, 2017
Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Happy Balance


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Gesunder Rücken

Moderation: Andy Fumolo
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Das Waisenhaus für wilde Tiere – Abenteuer Afrika (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2013 Redaktion: Sabine Eschenweck

Verlassene und verletzte Wildtiere der afrikanischen Savanne finden Zuflucht auf der "Harnas"-Farm in Namibia. Angetrieben von Tierliebe und Naturschutz kümmert sich eine namibische Familie mit ihrem Team um die Tiere und wird dabei von Freiwilligen aus aller Welt unterstützt.


09:35 Leopard, Seebär & Co (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg
Deutschland, 2012
Redaktion: Sabine Eschenweck

Hamburg hat keinen Zoo: Hamburg hat den Tierpark Hagenbeck. Der traditionsreiche Familienbetrieb ist in "Leopard, Seebär & Co" Schauplatz jeder Menge lustiger, spannender und berührender Geschichten aus dem Tierpark-Alltag.


10:25 Das Kornfeld – Dschungel für einen Sommer (45 Min.) (UT) (VPS: 10:24)
Deutschland, 2010 Redaktion: Bernd Strobel

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Wanderlust! – Der Trockenmauerweg in Mallorca (45 Min.) (UT)
von: Rolf Lambert
Deutschland, 2014 Redaktion: Sabine Eschenweck

Abseits des Massentourismus hat Mallorca eine unbekannte Seite, eine Wanderseite! An seiner Westküste lädt ein Gebirgszug zum mediterranen Wandern ein. Durch die Serra de Tramuntana führt der alte Trockenmauerweg über 150 Kilometer von Port Andratx über das Städtchen Sóller bis nach Pollenca im Nordwesten der Ferieninsel.

Der Brite Bradley Mayhew, Profi-Traveller und Autor von Reise – und Trekkingführern sucht Europas schönste Wanderwege, und Mallorcas Trockenmauerweg (offiziell GR221) gehört gewiss dazu. In sechs Etappen führt er entlang des Küstengebirges, durch Steineichenwälder und Olivenhaine, über Felsgrate und durch schöne Dörfer, immer mit bester Aussicht auf Berge und Meer. Meist folgt die "Ruta de pedra en sec", der "Weg aus trocken verlegten Steinen" den früheren Post – und Reitwegen Mallorcas, die bis auf das 13. Jahrhundert zurückgehen. Sie führen durch alte Kulturlandschaft und die Geschichte der Insel.

Das Dorf Banyalbufar liegt inmitten steiler Terrassen über dem Meer, wo die Malvasia-Weintraube wächst. Von Valdemossa bis ins Künstlerdorf Deia wandert Bradley auf den Spuren des "Archiduc". Erzherzog Ludwig Salvator von Österreich-Toskana, ein Weltreisender und Naturforscher, ließ im 19. Jahrhundert entlang Felsabstürzen mit grandiosen Ausblicken einen Reitweg anlegen, auf dem es sich heute wandern lässt. Die Küste entlang geht es bis zum Leuchtturm von Cap Gros. Von hier fährt eine alte Straßenbahn hoch nach Sóller, Stadt der Orangenhändler. Durch die Schlucht von Biniaraix geht es 800 Höhenmeter hoch auf das Dach der Serra de Tramuntana. Steil bergab führt der "Torrent de Pareis", eine spektakuläre Schlucht, direkt ans Meer. Auf einem "Schneesammlerweg" wandert Bradley zum "Sanktuarium von Lluc", dem heiligen Kloster Mallorcas. Hier wird die Schutzheilige der Insel, eine Schwarze Marienstatue aufbewahrt. Ihr zu Ehren singt ein Chor jeden Tag das Salve Regina. Auf der Placa Major von Pollenca endet der Hike.


11:55 Ferientage auf zwei Rädern (45 Min.) (UT)
Ausflugsrouten in Europa
Deutschland, 2013

Redaktion: Marianne Riermeier


12:40 Dings vom Dach (45 Min.)
Spielshow Deutschland
Moderation: Sven Lorig
Redaktion: Marianne Riermeier

Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

Moderator Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden, und die heute kaum noch jemand kennt. Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen.


13:25 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Schlechte Chancen
Serie von: Lars Morgenroth
Deutschland, 2016
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Svenja Kollmann – Anjorka Strechel
Eva Kollmann – Julia Thurnau
Franzi Wilde – Maja Lehrer
Hanna Globisch – Lana-Sophie Böhm
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri

Regie: Heidi Kranz
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Svenja Kollmann kommt nach einem Shooting in Südafrika mit starken Bauchschmerzen in die Sachsenklinik. Ihre Schwester Eva, eine Fotografin und Svenjas Chefin, begleitet sie. Dr. Lea Peters' erster Verdacht auf Hepatitis A bestätigt sich nicht, doch dann entdeckt Lea im Ultraschall einen Tumor an der Bauchspeicheldrüse. Das MRT bestätigt die Vermutung: Es handelt sich um ein Pankreaskarzinom, den Krebs mit der geringsten Überlebenswahrscheinlichkeit. Den Tod vor den Augen schafft es Svenja, sich endlich gegen ihre Schwester durchzusetzen. Obwohl nicht davon auszugehen ist, dass der Krebs heilbar ist, wird Svenja operiert. Bei der Entnahme des Tumors stellen die Ärzte fest, dass dieser ungewöhnlich aussieht.

Seitdem Dr. Kathrin Globisch Chefärztin ist, arbeitet sie mehr und länger. Dr. Philipp Brentano empfiehlt ihr Franzi Wilde, seine Babysitterin. Doch schon am ersten Tag erzählt Kathrins Tochter Hanna, dass sich Franzi merkwürdig verhält. Als Kathrin am nächsten Tag telefonisch niemanden erreicht, fährt sie nach Hause und findet Franzi kollabiert in ihrer Küche.


14:10 Kunst + Krempel (30 Min.)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2012

Redaktion: Florian Maurice


14:40 Wer weiß denn sowas? (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2017
Erstausstrahlung im Ersten: 20.10.2017
Redaktion: Elmar Jaeger

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum.


15:30 Schuhbecks (30 Min.) (UT)
Meine Festtagsküche
Deutschland, 2015

Redaktion: Wolfgang Preuss


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens – und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen – und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau aus den Regionen (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


19:00 Querbeet (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Moderation: Sabrina Nitsche
Redaktion: Christine Peters

Nutzpflanzen im Kleingarten

Wer wenig Platz hat und trotzdem Gemüse ernten will, muss erfinderisch sein. Die Lösung: die richtige Aufteilung der Beete und eine geschickte Fruchtfolge.

Themen:

"Querbeet"-Garten: Gemüse für den Winter
Nutzpflanzen im Kleingarten
Grüne Wände
Safran – ein Anbauversuch
Nutzpflanzen auf der Dachterrasse

Magazinsendung für alle, die an gärtnerischen Themen interessiert sind. Mit jahreszeitlich abgestimmten Pflanzenporträts, praktischen Tipps zur Pflanzenpflege, Vorstellung von Heil - und Giftpflanzen, Rezepten, Aufnahmen aus europäischen Gartenanlagen.


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Vetternwirtschaft
Folge 2139
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Lechner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs

Moni ist vor Vroni mit ihrer Spionage nicht aufgeflogen. Kann sie die Mauschelei mit ihrem Gewissen vereinbaren?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Anja Miller


20:15 Mein Job – Dein Job (45 Min.) (UT)
Oberbayerische Müllmänner in Brasilien
Deutschland, 2017
Redaktion: Ingmar Grundmann

In "Mein Job – Dein Job" tauschen zwei Bayern ihren Arbeitsplatz zu Hause mit Kollegen aus Afrika, Asien, Südamerika und Nordamerika.

800 Mülltonnen leeren die Müllmänner Hans und Andreas im Schnitt täglich in Warngau im Landkreis Miesbach. Oberstes Gebot dabei: die Mülltrennung. Dass das in Brasilien ganz anders ist, lernen die beiden bei ihrem Austauschjob in Rio de Janeiro kennen. Die beiden Brasilianer Vanilde und William, die in der Zwischenzeit in Warngau ihren Job übernehmen, kämpfen dagegen mit der Kälte in Oberbayern sowie den technischen Tücken. Und stehen zum ersten Mal auf Skiern.


21:00 Bayern erleben (45 Min.) (UT)
Durch die Bayerische Rhön
Dokumentation von: Gertraud Dinzinger
Deutschland, 2015
Redaktion: Peter Giesecke

Die Hügel der Hochrhön kann man als die "nordbayerischen Highlands" bezeichnen. Gertraud Dinzinger erkundet mit ihrem E-Bike dieses unterfränkische Mittelgebirge und begegnet erstaunlichen Leuten. So gelangt die Radlerin von Bad Brückenau über Fladungen bis nach Bad Kissingen.

Sie sind etwas windzerzaust wie man das vom hohen Norden her kennt, zugleich aber fränkisch-bayerisch mit Bier, Bergkuppen und Blasmusik: die Hügel der Hochrhön, die "nordbayerischen Highlands". Gertraud Dinzinger erkundet mit ihrem E-Bike dieses unterfränkische Mittelgebirge und begegnet erstaunlichen Leuten: einem König-Ludwig-Darsteller, der im wirklichen Leben Polizist ist, einem Rhön-Schäfer aus der Lüneburger Heide, einem echten Grafen in seiner "Rumpelburg", einer Sternguckerin des Biosphären-Reservats, einer Truppe von Oldtimer-Freunden, einer fleischfressenden Pflanze und dem schäumenden Temperament des Grafen Rakoczy.

Mit unbeschwertem Radl-Vergnügen gelangt Gertraud Dinzinger von Bad Brückenau in die nördlichste Stadt Bayerns nach Fladungen und weiter bis Bad Kissingen. Allerdings gibt es auch sportliche Hürden, die eine ist der 928 Meter hohe Kreuzberg mit seinen 500 Höhenmetern. Die andere ist das Rhönrad, das die Radlerin in Mellrichstadt den ganzen Mut abverlangt. Einen romantischen Thrill sucht sie an besonderen Orten wie dem finsteren Holzberghof, dessen Wirtsstube ganz ohne elektrisches Licht auskommt oder in dem uralten Gemäuer des Wasserschlosses von Unsleben, in dem sie eine Nacht verbringt.

Auch Relaxen ist angesagt bei diversen Badeanwendungen wie dem "Stahlbad", dem "Kleopatra-Bad" oder einer "Moormaske". Gertraud Dinzinger probiert gern: die Heilwässer der Rhön genauso wie das unterfränkische Bier. Wirklich berauschen aber lässt sie sich vom Rakoczy-Fest in Bad Kissingen, seinem historischen Festzug samt Autogrammstunde und Feuerwerks-Knaller.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


22:00 Lebenslinien (45 Min.) (UT)
Aufgeben kam nie in Frage
Dokumentarfilm von: Steffi Kammermeier
Deutschland, 2016
Regie: Steffi Kammermeier
Redaktion: Sonja Hachenberger

Susanne hat es geschafft, aus eigener Kraft und trotz vieler Widerstände aus ihrem Umfeld zwei Schicksalsschläge zu überwinden: die Geburt eines Kindes mit Down-Syndrom und den plötzlichen Tod ihres Mannes zwei Jahre darauf. Heute lebt sie wieder in einer festen Beziehung und betreibt mit ihrem zweiten Mann eine Traditionswirtschaft im Allgäu. Die Entwicklung ihres behinderten Sohns Alexander, 12, hat die Erwartungen ihres Umfeldes und sogar ihre eigenen übertroffen.

Ein Mann, ein Haus, zwei gesunde Kinder, einen Hund – das ist es, was sich Susanne zeitlebens wünscht. Doch ihr Traum zerbricht jäh, als sie im fünften Schwangerschaftsmonat erfährt, dass ihr Sohn eine Trisomie 21 hat. Gegen die Bedenken ihres Mannes und den Willen ihrer Eltern entscheidet sich Susanne für das Kind. Zwei Jahre später kommt ihr zweiter Sohn auf die Welt: gesund. Doch das Glück hält nicht lange. Ihr Mann stirbt unerwartet an Herzversagen. Mit derselben Überzeugung, mit der sie sich für ein Kind mit Down-Syndrom entschieden hat, geht sie auch die schwerste Zeit ihres Lebens an. Für ihre beiden kleinen Söhne muss das Leben weitergehen. Als die Kinder immer wieder nach ihrem Papa fragen, macht sich Susanne auf die Suche nach einem neuen Mann. Sie rechnet sich allerdings wenig Chancen aus. Denn alleinerziehend und ein Kind mit Behinderung sind keine allzu guten Startvoraussetzungen. Doch diesmal steht ihr das Glück zur Seite. In Christian findet sie eine neue Liebe, einen starken Partner und liebevollen Vater für ihre Kinder. Mit ihm führt sie heute ein Traditionslokal in Oberstdorf.


22:45 Löwengrube (55 Min.) (UT)
Milchkaramellen
Deutschland, 1990

Rollen und Darsteller:
Karl Grandauer – Jörg Hube
Traudl Grandauer – Christine Neubauer
Oma Soleder – Franziska Stömmer
Kurt Soleder – Michael Lerchenberg
Sara Soleder – Gisela Freudenberg
Gerti Soleder – Stefanie Boos
Max Kreitmeier – Werner Rom
Kathi Kreitmeier – Mona Freiberg
Maxi Grandauer – Thomas Darchinger
Hildegard Grandauer – Patrizia Schwöbel
Herr Fröschl – Toni Berger
Deinlein – Gerd Anthoff
Kargus – Hans Kraus
Adolf Grandauer – Alexander Duda

Regie: Rainer Wolffhardt
Redaktion: Elmar Jaeger

Juli 1950: Die Tigerbande, eine Gruppe verschworener Jugendlicher, hat eine Filmpension überfallen und dabei einen Mann getötet. Karl Grandauer bearbeitet den Fall, wobei die Rivalität im Polizeipräsidium seine Aufgabe erschwert. Bei Sara und Kurt Soleder zeigt sich immer mehr, dass sie sich in den letzten Jahren entfremdet haben. Trotzdem bemüht sich Sara, die Ehe zu retten. Oma Soleder hat eine Kur verordnet bekommen und lädt Traudl Grandauer ein, sie zu begleiten. Nur schwer kann sich Karl entschließen, seiner Frau diese Erholung zu gönnen. Zurecht befürchtet er, dass die "Betreuung" während dieser Zeit durch seine Schwiegertochter nicht zu seiner Freude geraten wird.

Nur die Bäckerei Kreitmeier bleibt, wie in all den Jahren, der ruhende Pol. Max Kreitmeier hat ein Café eingerichtet, das später von den jungen Verwandten aus Neuseeland übernommen werden soll. Hier ist deutlich zu spüren: Es geht aufwärts mit der Wirtschaft.


23:40 schlachthof – Das Beste (45 Min.)
Deutschland, 2018

Redaktion: Helge Rösinger


00:25 Rundschau Nacht (10 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


00:35 Vereinsheim Schwabing (45 Min.)
Deutschland 2017

Moderation: Constanze Lindner
Mitwirkende: Norbert Bürger (Musiker)
Gäste: Maxi Schafroth Philipp Scharrenberg
Kofelgschroa
Lisa Eckhart
Martin Großmann
Redaktion: Michael Knötzinger

Bühnensport mit Constanze Lindner


01:20 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Vetternwirtschaft
Folge 2139
Deutschland, 2018

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs


01:50 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:05 Abendschau aus den Regionen (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


03:35 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


04:05 Bayern erleben (45 Min.) (UT)
Durch die Bayerische Rhön
Dokumentation von: Gertraud Dinzinger
Deutschland, 2015

Redaktion: Peter Giesecke


04:50 Lebenslinien (50 Min.) (UT)
Aufgeben kam nie in Frage
Dokumentarfilm von: Steffi Kammermeier
Deutschland, 2016

Regie: Steffi Kammermeier
Redaktion: Sonja Hachenberger


05:40 – 06:00 Space Night (20 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

 

*


Dienstag, 26. Juni 2018


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Vetternwirtschaft
Folge 2139
Deutschland, 2018

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 2944
Deutschland, 2018

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Aerobic, Bewegung, Tanz

Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Prävention Osteoporose
Deutschland 2003

Moderation: Mia Schmidt, Claudia Schlienz
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Das Waisenhaus für wilde Tiere – Abenteuer Afrika (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2013 Redaktion: Sabine Eschenweck

Verlassene und verletzte Wildtiere der afrikanischen Savanne finden Zuflucht auf der "Harnas"-Farm in Namibia. Angetrieben von Tierliebe und Naturschutz kümmert sich eine namibische Familie mit ihrem Team um die Tiere und wird dabei von Freiwilligen aus aller Welt unterstützt.


09:35 Leopard, Seebär & Co (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg
Deutschland, 2012
Redaktion: Sabine Eschenweck

Hamburg hat keinen Zoo: Hamburg hat den Tierpark Hagenbeck. Der traditionsreiche Familienbetrieb ist in "Leopard, Seebär & Co" Schauplatz jeder Menge lustiger, spannender und berührender Geschichten aus dem Tierpark-Alltag.


10:25 Expedition 50° – Kamtschatka (45 Min.) (Dolby Surround, UT)
von: Felix Heidinger
Deutschland, 2012 Redaktion: Christine Peters

Mitten durch Europa verläuft der 50. Grad nördlicher Breite. Entlang dieses Breitengrades haben sich fünf Expeditionen über die Kontinente hinweg und durch die Ozeane auf eine 30.000 Kilometer lange Reise gemacht.

Der zweite Teil der Reise führt auf die Halbinsel Kamtschatka im ostasiatischen Teil Russlands. Vasili Maksimov ist Wildhüter am Kurilensee im Süden Kamtschatkas. Er lebt in einer Blockhütte auf einer kleinen Halbinsel, durchstreift die Wälder an den Ufern des Sees, sucht nach Spuren von Wilderern in der Tundra an den Ausläufern der umliegenden Vulkane. Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Bären pro Quadratkilometer wie hier und kein Mensch auf dieser Welt kennt so viele Bären wie Vasili. Er hat jedes Tier gejagt, das in Sibirien zu Hause ist, Wölfe, Nerze, Elche, Rotwild und natürlich Bären. Als er die Chance bekam, auf Kamtschatka als Wildhüter zu arbeiten, hat er sofort zugesagt. Aus seiner jahrzehntelangen Jagdzeit sind ihm fast unbegrenzte Erfahrungen mit Wildtieren auch unter extremsten Bedingungen geblieben, geschärfte Sinne, die ihn Tiere erspüren lassen, bevor ein anderer sie sehen oder hören kann, und eine Gelassenheit, die nur erlangt, wer die Nähe des Todes schon einige Male erfahren hat.

Fünf Kamerateams sind dem 50. Breitengrad, der auch mitten durch Europa führt, einmal rund um die Erde gefolgt. Auf ihrer 30.000 Kilometer langen Reise haben sie ganze Kontinente durchquert und riesige Ozeane überwunden. Obwohl sich die Expeditionen stets in den gleichen Breiten bewegen, finden sie je nach Region sehr unterschiedliche Klimata und Landschaften vor.

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Südtirol – Die Dolomiten (45 Min.) (UT)
von: Susanne Gebhardt
Deutschland, 2016
Redaktion: Sabine Eschenweck

Im Sommer sind die Dolomiten ein Kletter – und Wanderparadies, im Winter ein Traumziel zum Skifahren. Benannt wurden sie nach dem französischen Geologen Deodàt de Dolomieu, der ihr Gestein als Erster erforschte.

Heute sind Teile der Dolomiten UNESCO-Weltnaturerbe. Unter anderem landschaftlich reizvoll sind die Seiser Alm, die größte Hochalm Europas, und der Pragser Wildsee. Im Film werden spektakuläre Luftaufnahmen gezeigt. Ein Filmteam begleitet ein Team der Helikopterrettung bei einem schwierigen Einsatz an den Drei Zinnen, beobachtet Hollywood-Star Terence Hill bei Dreharbeiten und schaut einem Holzbildhauer über die Schulter, dessen zeitgenössische Skulpturen schon auf der Biennale in Venedig gezeigt wurden. Erzählt wird auch von den Spuren des Ersten Weltkrieges, als die Front mitten durch die Dolomiten verlief.

Eine junge Sängerin wird vorgestellt, die mit ihrer Musik die ladinische Sprache retten möchte.


11:55 Schöne Urlaubsinseln (45 Min.)
Kapverden, Saarema, Madeira
Deutschland, 2015

Redaktion: Marianne Riermeier


12:40 Dings vom Dach (45 Min.)
Spielshow Deutschland
Moderation: Sven Lorig
Redaktion: Marianne Riermeier

Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

Moderator Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden, und die heute kaum noch jemand kennt. Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen.


13:25 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Kleine Gesten
Serie von: Thomas Frydetzki
Deutschland, 2016
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Monika Rabe – Susann Uplegger
Lorenz Hanfeld – Björn Bugri
Oskar Brentano – Leonard Scholz
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri

Regie: Mathias Luther
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Lorenz Hanfeld leidet seit einiger Zeit an unerklärlichem, schwerem Juckreiz. Seine ohnehin schon vorhandenen Zwangsstörungen werden dadurch noch verstärkt. Seine Freundin Monika Rabe erträgt bisher seine Launen, jedoch ist auch bei ihr langsam eine Grenze erreicht. Roland Heilmann kann zunächst keine Ursache für den starken Juckreiz finden. Während die Ärzte weiter nach einer Diagnose suchen, versucht Schwester Ulrike auf ihre Weise, auf Lorenz und Monika einzuwirken.

Oberschwester Arzu und ihr Mann Philipp bemühen sich, ihr eingefahrenes Eheleben aufzubrechen. Ein gemeinsamer Konzertbesuch ist geplant und Hans-Peter Brenner als Babysitter für ihren großen Sohn Oskar organisiert. Doch dann ereilt Brenner ein Hexenschuss. Nun übernimmt sein lässiger Mitbewohner Kris Haas den Job.


14:10 Kunst + Krempel (30 Min.)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2012

Redaktion: Florian Maurice


14:40 Wer weiß denn sowas? (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2017
Erstausstrahlung im Ersten: 23.10.2017
Redaktion: Elmar Jaeger

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum.


15:30 Querbeet (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Moderation: Sabrina Nitsche
Redaktion: Christine Peters


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens – und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen – und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau aus den Regionen (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


19:00 Gesundheit! (30 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Christine König


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Vertrauensverlust
Folge 2140
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Lechner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs

Moni plagt ihr schlechtes Gewissen wegen ihrer Manipulation an der Ausschreibung. Wird sie sich bei Vroni doch noch verplappern?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Anja Miller


20:15 Tatort (90 Min.) (UT)
Hilflos
Kriminalfilm von: Stefan Schaller, Sabine Radebold
Deutschland, 2010

Rollen und Darsteller:
Franz Kappl – Maximilian Brückner
Stefan Deininger – Gregor Weber
Dr. Rhea Singh – Lale Yavas
Horst Jordan – Hartmut Volle
Frau Braun – Alice Hoffmann
Tobias Rothgerber – Sergej Moya
Jonathan Seiwert – Florian Bartholomäi
David Cullmann – Volker Sträßer
Theresa Cullmann – Bettina Koch
Dr. Theis – Peter Tiefenbrunner
Frau Langenfeld – Petra Lamy
Anna Lena – Vanessa Krüger

Regie: Hannu Salonen
Redaktion: Gaby Schramm

Der Schüler David wird in einem alten Saarbrücker Parkhaus tot aufgefunden. Seine Verletzungen deuten auf ein Gewaltverbrechen hin. Da die Mutter des Jungen den Kriminalhauptkommissaren Kappl (Maximilian Brückner) und Deininger (Gregor Weber) bei ihren Ermittlungen nicht helfen kann, befragen diese die Klasse des Jungen. Die Tatsache, dass einer von ihnen auf brutale Weise ums Leben kam, scheint die Mitschüler wenig zu bewegen …

In einem verlassenen Saarbrücker Parkhaus wird die Leiche eines Schülers gefunden. David ist nach einem Kampf von einem Vorsprung in die Tiefe gestürzt und hat sich das Genick gebrochen. Die Kommissare Kappl und Deininger ermitteln in dem Fall auch in der Schule des Opfers. Davids Mitschüler reagieren auf den Tod ihres Mitschülers mit zur Schau getragener Gleichgültigkeit. Dass David ein Außenseiter war, bestätigt auch seine Klassenlehrerin. Nach und nach stellt sich heraus, dass die Quälereien, denen David und sein bester und einziger Freund Tobias in der Klasse ausgesetzt waren, die Grenzen herkömmlichen Mobbings bei Weitem überschritten haben. Und obwohl auch Tobias wie David Opfer der Attacken seiner Mitschüler war, gerät er schnell in den Fokus der Ermittler. Aber Tobias schweigt beharrlich. Offensichtlich weiß er mehr als er sagt, und die Verhöre durch Kappl und Deiniger werden zum nervenaufreibenden Geduldsspiel.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


22:00 Capriccio (30 Min.) (UT)
Kulturmagazin Deutschland, 2018

Redaktion: Lars Friedrich


22:30 Die Gärten Venedigs (45 Min.) (UT)
Dokumentation von: Gaby Imhof-Weber
Deutschland, 2005
Redaktion: Henning Weber

Es ist ein ganz anderes Venedig, in das einen dieser Film entführt, ein Venedig fernab vom Trubel der Touristenscharen. Hinter hohen Mauern liegen zauberhafte Gärten versteckt, die geheimen Gärten der Venezianer, von deren Existenz kaum einer etwas ahnt. Gaby Imhof-Weber hat einige Besitzer dieser privaten Gärten besucht.

Die geheimen Gärten der Venezianer sind grüne Inseln, Oasen der Schönheit und Stille verborgen hinter der Rückseite prächtiger Palazzi am Canal Grande, hinter rosenumrankten Eisentoren oder unscheinbaren Haustüren entlang der kleinen verschwiegenen Kanäle, in die sich kaum ein Fremder verirrt. Gaby Imhof-Weber hat einige Besitzer dieser privaten Gärten besucht, die sehr gastfreundlich einen Blick in ihr Refugium gewähren. Es sind Gärten der verschiedensten Art, die Gärten der Nobili, verwunschene Künstlergärten, ein alter Klostergarten, die Gärten von Peggy Guggenheim oder der Schrebergarten eines malenden Gondoliere. Auch die "fallenden Gärten Venedigs", eine grandiose Installation in der Kirche San Stae anlässlich der Biennale, in der der barocke Innenraum in einen poetischen Zauberwald verwandelt wurde, sind dokumentiert.

Der Film ist eine vergnügliche Entdeckungsreise durch die Lagunenstadt mit dem Boot. Spektakuläre Kranaufnahmen vom Boot aus lassen die Stadt und ihre Gärten in eindrucksvoller Perspektive erscheinen.


23:15 puzzle (30 Min.) (UT)
Viele Kulturen – ein Land
Deutschland, 2016
Moderation: Özlem Sarikaya
Redaktion: Helge Freund

Vielfältig und einmalig zugleich – das ist "puzzle", das InterKulturMagazin. Das Format stellt interkulturelle Themen und Menschen vor, die die Kultur und das Leben in Deutschland auf ihre Weise mitprägen.


BR-KLASSIK
23:45 KlickKlack (30 Min.)
Musikmagazin 2018
Moderation: Sol Gabetta
Redaktion: Alexander Hellbrügge

"KlickKlack", das Musikmagazin für Klassik, Jazz und gute Popmusik, ist das einzige Format, in dem zwei Weltstars der Klassikszene – die Cellistin Sol Gabetta und der Percussionist Martin Grubinger – die Fernsehzuschauer hautnah miterleben lassen wie professionelle Musiker arbeiten, proben und konzertieren. Die Bildsprache ist modern, die Kamera extrem subjektiv.


BR-KLASSIK
00:15 Maazel dirigiert Schubert (30 Min.)
Symphonie Nr. 5 B-Dur
Deutschland 2001
Aufzeichnung aus dem Prinzregententheater in München 2001
Fernseh-Regie: Hugo Käch
Dirigent: Lorin Maazel
Redaktion: Peter Fohrwikl

Nach den Beethoven, Brahms und Bruckner gewidmeten Werkzyklen der späten 90er-Jahre hatte sich Maazel mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks im Frühjahr 2001 dem symphonischen Oeuvre von Franz Schubert zugewandt, bevor er sich 2002 mit einem kompletten Mahler-Zyklus von seiner bayerischen Wirkungsstätte verabschiedete. In den insgesamt drei Schubert-Konzerten im Münchner Prinzregententheater, die BR Fernsehen aufgezeichnet hat, brachte Maazel alle acht Symphonien des frühromantischen Meisters zur Aufführung – neben den beiden berühmten späten Symphonien, der "Unvollendeten" und der "Großen C-Dur-Symphonie" also auch die frühen Werke, mit denen sich der junge Komponist die Gattung erschloss.

Die Symphonie Nr. 5 B-Dur D 485 bildet eine Ausnahme in Schuberts Jugendsymphonien, da sie eine Hommage an Wolfgang Amadeus Mozart darstellt. In Schuberts Tagebuch fand sich, kurze Zeit bevor er die Arbeit an diesem Werk aufgenommen hatte, folgender Eintrag: "O Mozart, unsterblicher Mozart, wie viele, o wie unendlich viele wohltätige Abdrücke eines lichten bessern Lebens hast du in unsere Seelen geprägt?"


00:45 Rundschau Nacht (10 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


00:55 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Vertrauensverlust
Folge 2140
Deutschland, 2018

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs


01:25 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


02:40 Abendschau aus den Regionen (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


03:10 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


03:40 Capriccio (30 Min.) (UT)
Kulturmagazin Deutschland, 2018

Redaktion: Lars Friedrich


04:10 Die Gärten Venedigs (45 Min.) (UT)
Dokumentation von: Gaby Imhof-Weber
Deutschland, 2005

Redaktion: Henning Weber


04:55 puzzle (35 Min.) (UT)
Viele Kulturen – ein Land
Deutschland, 2016

Moderation: Özlem Sarikaya
Redaktion: Helge Freund


05:30 – 06:00 Space Night (30 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

 

*


Mittwoch, 27. Juni 2018


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Vertrauensverlust
Folge 2140
Deutschland, 2018

Regie: Thomas Pauli
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 2944
Deutschland, 2018

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Integrales Qi Gong
Deutschland 2001

Moderation: Andreas W. Friedrich, Eva Rehle
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
aktiv & beweglich mit 60+
Moderation: Gabi Fastner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Bewegung ist die beste Möglichkeit, ein gesundes und selbstständiges Leben bis ins hohe Alter zu führen. Ohne Bewegung lassen wichtige Funktionen nach, die Muskeln werden schwächer, die Gelenke unbeweglicher, der Gleichgewichtssinn schwindet. Schuld ist nicht allein der Alterungsprozess, sondern auch, wie die körperlichen Fähigkeiten trainiert werden. "TeleGym – aktiv & beweglich mit 60+" stellt tägliche, kurze Trainingseinheiten vor, die körperlich als auch geistig mobil und fit halten, man gewinnt an Sicherheit im Alltag und wird gesund älter. Durch das Schulen der Sinne wird die Reaktionsgeschwindigkeit verbessert und Verletzungen und Stürze vermieden. Das sanfte, dynamische Figur – und Gesundheitstraining sorgt für ein jugendlich frisches und sicheres Auftreten.


08:45 Das Waisenhaus für wilde Tiere – Abenteuer Afrika (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2013 Redaktion: Sabine Eschenweck

Verlassene und verletzte Wildtiere der afrikanischen Savanne finden Zuflucht auf der "Harnas"-Farm in Namibia. Angetrieben von Tierliebe und Naturschutz kümmert sich eine namibische Familie mit ihrem Team um die Tiere und wird dabei von Freiwilligen aus aller Welt unterstützt.


09:35 Leopard, Seebär & Co (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg
Deutschland, 2012
Redaktion: Sabine Eschenweck

Hamburg hat keinen Zoo: Hamburg hat den Tierpark Hagenbeck. Der traditionsreiche Familienbetrieb ist in "Leopard, Seebär & Co" Schauplatz jeder Menge lustiger, spannender und berührender Geschichten aus dem Tierpark-Alltag.


10:25 Im Wald der Kobolde – Siebenschläfer im Spessart (45 Min.) (UT)
von: Angela Schmid, Markus Schmidbauer
Deutschland, 2006 Redaktion: Bernd Strobel

Er verschläft nicht nur den gesamten kalten und verschneiten Winter, sondern kommt erst wieder zum Vorschein, wenn bereits alles in voller Blüte steht: der Siebenschläfer. Ein Porträt mit faszinierenden Bildern dieses Tieres.

Im Sommer wird der Siebenschläfer richtig aktiv. Bei uns ist der Siebenschläfer selten, denn er liebt Wärme und die kann ihm Bayern nur an einigen wenigen Plätzen bieten. Den Namen "Siebenschläfer" hat man dem Tier gegeben, weil er von Oktober bis April sieben Monate schläft. Im Film wird mit faszinierenden Bildern Einblick in das Leben dieser Tierart gegeben. Gezeigt wird das Familienleben der Siebenschläfer, wie sie sich zanken, ihren Partner finden, und wie sie ihre Jungen aufziehen.

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Kräuterwelten in den Alpen (45 Min.) (UT)
von: Bärbel Jacks
Deutschland, 2016
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Sabine Eschenweck

In unzugänglichen Alpentälern hatten die Menschen über Jahrhunderte hinweg keine andere Möglichkeit, als auf die Heilkraft der Natur zu vertrauen. Das Kräuterwissen war tief im Alltag der Bergbewohner verwurzelt – bis es im 20. Jahrhundert von der modernen Schulmedizin verdrängt wurde. Heute erleben die Kräuter der Alpen eine Renaissance.

In den Berchtesgadener Alpen übt "Wurzengraber" Hubsi Ilsanker einen Knochenjob aus - fast wie vor 400 Jahren. Für die älteste Enzianbrennerei Deutschlands gräbt Hubsi im Berchtesgadener Nationalpark nach den geschützten Enzianwurzeln. Der Gelbe Enzian ist eines der bittersten Heilkräuter der Welt, gut für Schnaps und zur allgemeinen Stärkung. In Graubünden in der Schweiz baut Drogistin Astrid Thurner ein ganzes Edelweißfeld an, um die antioxidativen Wirkstoffe dieser hochalpinen Pflanze für ihre eigene Kosmetiklinie zu nutzen. Im Centrum für Biomedizin in Innsbruck haben Forscher eine neue Edelweiß-Substanz entdeckt: Leoligin, ein Stoff, der die Behandlung von Gefäßkrankheiten revolutionieren könnte. Die Naturheilpraktikerin Astrid Süßmuth weiht die Zuschauer in die "Outdoor-Apotheke" der Ötztaler Alpen ein. Dabei erfährt man auch etwas über das giftigste Kraut Europas, den Blauen Eisenhut – auch das "Arsen des Mittelalters" genannt.

Im Benediktinerstift Admont besucht das Filmteam die größte Klosterbibliothek der Welt und in Heiligenblut am Großglockner beobachtet es die Trachtenfrauen bei der "Kräuterweihe". In den Dolomiten in Südtirol bringt Gourmetkoch Franz Mulser den Geschmack der Alm auf die Teller. Das Heu der Seiser Alm, das beim Koch in der Suppe landet, wird in Völs am Schlern für ein Heubad aufbereitet, in dem sich die Kräuteressenzen entfalten, hilfreich bei Gelenk – und Rückenschmerzen. Im Tauferer Ahrntal sammelt Anneres Ebenkofler von den Einheimischen geheime Rezepte und Heilmethoden. Ihr Hotel führt sie nach dem Prinzip der "Alpenländischen Lehre", ihr Lieblingskraut spielt dabei eine wichtige Rolle: das Johanniskraut. Filmautorin Bärbel Jacks besucht Menschen, die sich dafür einsetzen, dass das alte Kräuterwissen nicht verlorengeht und eine moderne Anwendung in unserer heutigen Zeit findet.


11:55 Edinburgh und die Highlands (45 Min.)
Eine Reise durch Schottlands Norden
Deutschland, 2018

Redaktion: Marianne Riermeier


12:40 Dings vom Dach (45 Min.)
Spielshow Deutschland
Moderation: Sven Lorig
Redaktion: Marianne Riermeier

Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

Moderator Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden, und die heute kaum noch jemand kennt. Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen.


13:25 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Wahre Freunde
Serie von: Krystof Hybl
Deutschland, 2016
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Jan Fischer – Thorsten Nindel
Ralf Noack – Timo Jacobs
Patricia Noack – Ellenie Salvo Gonzalez
Marie Stein – Henriette Zimmeck
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri

Regie: Mathias Luther
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Jan Fischer und Ralf Noack arbeiten bei einem Sicherheitsunternehmen und wurden während eines Einsatzes verletzt. Ralf hat eine Schussverletzung – das Projektil hat sein Herz und seine Lunge verwundet. Jan hat einen Schlag auf den Kopf bekommen und eine minimale Blutung im Schädel. Da er aber keine neurologischen Symptome zeigt, entscheidet Lea Peters, dass Jan nicht operiert wird, aber unter Beobachtung bleibt. Als Ralfs Frau Patricia eintrifft, wird Ralf noch immer operiert. Als Jan und Patricia aufeinandertreffen, stellt sich heraus, dass die beiden mehr verbindet als nur Freundschaft.

Nachdem Martin Stein eine Privat-OP bei einem reichen Geschäftsmann erfolgreich durchgeführt hat, tritt Sarah Marquardt mit der nächsten Anfrage an ihn heran. Doch Martin weiß, was Klinikleiter Roland Heilmann von Privat-OPs hält.


14:10 Kunst + Krempel (30 Min.)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2012

Redaktion: Florian Maurice


14:40 Wer weiß denn sowas? (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2017
Erstausstrahlung im Ersten: 24.10.2017
Redaktion: Elmar Jaeger

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum.


15:30 Bayern feiern (30 Min.) (UT)
Reportage Deutschland, 2013

Redaktion: Ingmar Grundmann


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens – und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen – und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau aus den Regionen (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


19:00 STATIONEN (30 Min.) (UT)
Friede, Freude, Fussballfieber
Kulturmagazin Deutschland, 2018
Moderation: Irene Esmann
Redaktion: Elisabeth Möst

Juni und Juli stehen in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen von König Fußball. Wer wird Weltmeister? Das kann das "STATIONEN"-Team zwar nicht beantworten, dafür wirft es aber einen Blick auf die Rolle des Fußballs für unsere Gesellschaft. Wie kann Fußball Menschen vereinen und zu mehr Verständnis und Toleranz beitragen? Wie integrativ ist dieser Sport, oder bleibt am Ende doch nur der Kommerz? Und welche Rolle spielen religiöse Rituale für Fans und Spieler?

Religion erleben – der Name "STATIONEN" ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens: Die Sendung fragt, wie Menschen denken und glauben und ermöglicht den Zuschauern, Religion (mit) zu erleben und ihre eigene Orientierung in einer komplizierten Welt zu finden.


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Unfreiwilliger Abschied
Folge 2141
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Lechner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis
Generalvikar Kaiser – Rainer Maria Schießler

Regie: Julian Plica
Redaktion: Bettina Ricklefs

Monika nimmt tief betroffen Veronikas Angebot an, von sich aus zu kündigen – um den Dorftratsch nicht zu befeuern. Wird ihre Freundschaft unter dem Vorfall leiden? Prominente Gastrolle in dieser Folge von "Dahoam is Dahoam" ist der Münchner Pfarrer Rainer Maria Schießler als Generalvikar Kaiser.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Anja Miller


20:15 Münchner Runde (45 Min.) (UT)
Talk-Runde Deutschland, 2018

Moderation: Christian Nitsche
Redaktion: Jürgen Schleifer


21:00 Kontrovers (45 Min.) (UT)
Deutschland 2018
Redaktion: Andreas Bachmann

"Kontrovers" geht den Dingen auf den Grund – neugierig und mit sorgfältiger Recherche. Das Team unter Leitung von Andreas Bachmann liefert Hintergründe und Analysen zu aktuellen Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die "Kontrovers"-Reporter sprechen mit den Menschen vor Ort, decken Missstände auf und konfrontieren die Verantwortlichen. Damit stößt "Kontrovers" Diskussionen an und setzt Themen – engagiert, hartnäckig und pointiert.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


22:00 DokThema (45 Min.) (UT)
Lehrer am Limit
Dokumentation Deutschland, 2017

Redaktion: Eva Herzum


DOX – DER DOKUMENTARFILM IM BR
22:45 Freifall – Eine Liebesgeschichte (80 Min.) (Dolby Surround)
Dokumentarfilm Deutschland, 2014 Regie: Mirjam von Arx Redaktion: Walter Greifenstein

Mirjam von Arx hat Krebs und befindet sich in der Chemotherapie, als ihr Lebensgefährte Herbert beim Base-Jumping tödlich verunglückt. Die Filmemacherin kann nicht verstehen, dass er sein Leben aufs Spiel gesetzt hat, während sie um ihres kämpft. Sie sucht die Nähe zu Herberts Base-Jump-Freunden und beginnt langsam zu begreifen, dass es für die Springer nicht darum geht, eine Todessehnsucht zu stillen. Sie springen, um zu leben, um das Leben zu spüren.

"Herbert und ich lernten uns in derselben Woche kennen, in der ich meine Krebsdiagnose erhielt. Die Liebe schlägt ein wie ein Blitz, wir wollten für den Rest des Lebens zusammenbleiben", erzählt Mirjam von Arx. Drei Monate später ist Herbert tot. Er war ein Base-Springer. Als er ausgerüstet mit einem Fallschirm von einer Klippe springt, verliert er die Kontrolle und stürzt zu Tode. "Sein Verlust – mitten während meiner Chemotherapie - wirft mich völlig aus der Bahn. Wie kann er sein Leben wegwerfen, während ich um meins kämpfe", sagt die Regisseurin Mirjam von Arx. Auf der Suche nach Antworten begleitet sie Andreas, Herberts besten Freund und Base-Coach, zum Unglücksort und beschließt, alles zu dokumentieren. Andreas führt sie in die Welt der Base-Jumper ein. Die Regisseurin zeigt in spektakulären Bildern, wie sich die Extremsportler in die Tiefe stürzen. Von den Springern lernt sie, was es heißt, den eigenen Ängsten zu begegnen, sie zu kontrollieren und zu nutzen. Im Lauterbrunnental, dem "Death Valley" der Schweiz, findet sie langsam ins Leben zurück und begreift langsam, dass es für die Springer nicht darum geht, eine Todessehnsucht zu stillen. Sie springen, um zu leben, um das Leben zu spüren.

Mirjam von Arx tut in ihren Filmen genau das, was man von einer guten Dokumentarfilmerin erwartet: Sie lüftet den Schleier des Alltäglichen, entdeckt große Geschichten hinter scheinbar unspektakulären Schlagzeilen und analysiert durch das Porträtieren eines Schicksals den Zeitgeist einer ganzen Gesellschaft. Zum ersten Mal machte sie von sich reden, als sie Anfang der Nuller-Jahre den Bau des Londoner Wolkenkratzers in der Mary Axe Street dokumentierte, der wegen seiner Form "The Gherkin", zu deutsch "die Gewürzgurke" genannt wird. 2007 schaffte sie den Durchbruch als Produzentin mit dem eindringlichen Messie-Porträt "Sieben Mulden und eine Leiche". Der Film, der von zwei Brüdern erzählt, die nach dem Tod der Mutter deren Erkrankung am Messie-Syndrom erkennen und gegen das Chaos in der Wohnung kämpfen und dabei die Familiengeschichte neu ordnen müssen, wurde u.a. mit dem Züricher Filmpreis ausgezeichnet. Außerdem produzierte sie mit "Seed Warriors" einen Film über Wissenschaftler in Norwegen, die einen Saatgut-Tresor einrichten, um die Artenvielfalt der Pflanzen auf der Welt zu erhalten. Ihr Dokumentarfilm "Freifall – Eine Liebesgeschichte", der als BR-Koproduktion entstand, ist die persönlichste Arbeit der Regisseurin und Filmproduzentin Miriam von Arx.

"Freifall – eine Liebesgeschichte" ist gezwungenermaßen ein Film über den Tod, aber viel mehr noch ein Film über das Leben: über die Lust am Leben – keine Selbstverständlichkeit bei einer Krebserkrankung – und vor allem auch die Sucht danach." (SRF Kultur)


00:05 kinokino (15 Min.)
Filmmagazin
Kulturmagazin
Deutschland, 2018

Redaktion: Carlos Gerstenhauer


KINOKINO MOVIENIGHT
00:20 Krieg in London – The Crime (105 Min.) (Dolby Surround, UT)
(The Sweeney)
Spielfilm Großbritannien, 2012

Rollen und Darsteller:
Jack Regan – Ray Winstone
George Carter – Ben Drew
Nancy Lewis – Hayley Atwell
Ivan Lewis – Steven Mackintosh
Francis Allen – Paul Thomas Anderson
Harry – Alan Ford
Frank Haskins – Damian Lewis
Kara Clarke – Caroline Chikezie
Simon Ellis – Allen Leech
Johnny Wextru – Ronnie Fox
Simmonds – Michael Wildman
Nathan Miller – Steven Waddington
Makin Trebolt – Kevin Michaels
Megan Barret – Kara Tointon
Neil – Tayo Walker-Allen
Bernard – Allan Corduner

Regie: Nick Love
Redaktion: Walter Greifenstein

Jack arbeitet für eine berüchtigte Spezialeinheit von Scotland Yard. Wenn herkömmliche Ermittlungsmethoden versagen, dann rückt der raubeinige Londoner Bulle mit seinen Elitepolizisten an, um Drogendealern und Bankräubern das Handwerk zu legen. In seiner Spezialeinheit von Scotland Yard arbeitet Jack mit seinen Männern effizient zusammen, jedoch hinterlassen sie ein ums andere Mal bei ihren Einsätzen ein einziges Chaos. Weil dabei auch immer ein Teil der Beute "verschwindet", soll der interne Ermittler Ivan den fragwürdigen Umtrieben ein Ende bereiten. Jack hingegen denkt nicht daran, sich von diesem "Schreibtischtäter" beaufsichtigen zu lassen. Als er nach einem blutigen Raubüberfall schon bald eine heiße Spur verfolgt, erlebt der abgebrühte Cop eine böse Überraschung: Es unterläuft ihm ein schwerwiegender Ermittlungsfehler, der eine Serie peinlicher Pannen und ausufernde Schießereien nach sich zieht. Jack kann seinen Kopf diesmal nicht aus der Schlinge ziehen und landet dort, wo viele Ganoven sehnsüchtig auf ihn warten: im Gefängnis.

Der knallharte britische Gangsterkrimi basiert auf einer englischen Kultserie, die in Deutschland unter dem Titel "Deckname Sweeney" zu sehen war. Mit Fernsehen hat Nick Loves entfesseltes Action-Spektakel allerdings nichts mehr zu tun. Dank einer rasanten Kameraführung und der wuchtigen Filmmusik von Lorne Balfe erinnern die spektakulären Verfolgungsjagden an William Friedkins Genreklassiker "French Connection". Ray Winstone als bulliger Alpha-Rüde, der immer mehr Beulen und Schrammen abbekommt, verleiht dem atemlosen Polizeifilm einen "british Touch".


02:05 Rundschau Nacht (10 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


02:15 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Unfreiwilliger Abschied
Folge 2141
Deutschland, 2018

Regie: Julian Plica
Redaktion: Bettina Ricklefs


02:45 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


04:00 Abendschau aus den Regionen (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


04:30 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


05:00 STATIONEN (35 Min.) (UT)
Friede, Freude, Fussballfieber
Kulturmagazin Deutschland, 2018

Moderation: Irene Esmann
Redaktion: Elisabeth Möst


05:35 – 06:00 Space Night (25 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

 

*


Donnerstag, 28. Juni 2018


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Unfreiwilliger Abschied
Folge 2141
Deutschland, 2018

Regie: Julian Plica
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 2945
Deutschland, 2018

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
gesund & schön – funktionelles Figurtraining
Moderation: Gabi Fastner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Jugendliches Aussehen und ein straffer Körper haben wenig mit den Pfunden zu tun, die man auf den Rippen hat. Vielmehr kommt es darauf an, dass die Proportionen stimmen. Das erreicht man, indem nicht einzelne Muskeln, sondern ganze Muskelketten und somit Bewegungsabläufe trainiert werden.

Dieses kurzweilige, effektive Gesundheits – und Figurtraining legt sehr viel Wert auf die Stärkung der tiefen Muskulatur. Eine gut trainierte Tiefenmuskulatur stabilisiert und schützt die Gelenke bei jeder Bewegung. Verbessert werden Haltung und Lungenvolumen, die Schultern werden gestärkt, die Taille und das Gesäß geformt, der Bauch und die Oberschenkel gestrafft. Durch das gezielte sensomotorische Training tritt man sportlicher und jugendlicher auf. Das funktionelle Training ist abwechslungsreich und schult alle Sinne.


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Fit – auch ohne Sport
Deutschland 2007

Moderation: Mia Schmidt
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Das Waisenhaus für wilde Tiere – Abenteuer Afrika (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2013 Redaktion: Sabine Eschenweck

Verlassene und verletzte Wildtiere der afrikanischen Savanne finden Zuflucht auf der "Harnas"-Farm in Namibia. Angetrieben von Tierliebe und Naturschutz kümmert sich eine namibische Familie mit ihrem Team um die Tiere und wird dabei von Freiwilligen aus aller Welt unterstützt.


09:35 Leopard, Seebär & Co (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg
Deutschland, 2012
Redaktion: Sabine Eschenweck

Hamburg hat keinen Zoo: Hamburg hat den Tierpark Hagenbeck. Der traditionsreiche Familienbetrieb ist in "Leopard, Seebär & Co" Schauplatz jeder Menge lustiger, spannender und berührender Geschichten aus dem Tierpark-Alltag.


10:25 Bodensee – Wildnis am großen Wasser (45 Min.) (UT)
von: Klaus T. Steindl
Deutschland, 2015 Redaktion: Sabine Eschenweck

Kultur, Wasser und Natur – jedes Jahr lockt der Bodensee zahlreiche Besucher an. Doch auch Hunderttausende Zugvögel werden vom Bodensee magisch angezogen. Für 300 verschiedene Vogelarten ist der See Zwischenstation, Brut – oder Winterquartier. Aber auch andere Tierarten wie der Waschbär oder der Biber fühlen sich hier heimisch. Filmautor Klaus T. Steindl ist in den Mikrokosmos Bodensee eingetaucht, um herauszufinden, was den Bodensee für die Tierwelt so attraktiv macht.

Jeden Sommer zieht es Kulturinteressierte aus ganz Europa an den Bodensee. Kultur, Wasser und Natur – diese drei Elemente versprechen Festspiele der besonderen Art. Doch auch abseits der großen Bühne versammeln sich jedes Jahr unzählige Besucher. Auch sie kommen meist von weit her. Wie ein Magnet zieht der Bodensee Hunderttausende Zugvögel an. Ihre Routen ziehen sich quer durch Europa. Und offensichtlich bietet gerade die Region vom Rheinfall bis zur Bregenzer Ach einen attraktiven Landeplatz fürs Verweilen. 300 verschiedene Vogelarten starten und landen hier – der See ist für sie Zwischenstation, Brut - oder Winterquartier. Einige von ihnen sind im Laufe der Zeit hier sogar heimisch geworden. In der Nacht werden andere Bewohner wie etwa der Waschbär, der sich hier angesiedelt hat, oder der Biber aktiv. Er ist wiedergekommen, nachdem er bereits vor 350 Jahren durch die starke Bejagung ausgerottet war. Am Ufer schlängelt sich ein anderes Tier: Ein Aal, der den Rhein stromaufwärts geschwommen ist und den Landweg vorzieht, wenn er im Wasser nicht mehr weiterkommt.

Der Wasserkörper des Sees ist so mächtig, dass er das Klima der ganzen Umgebung beeinflusst: Die Bodenseeregion ist spürbar milder als die Alpengebiete in Sichtweite. In seiner Dokumentation taucht Klaus T. Steindl in den Mikrokosmos Bodensee ein. Er geht der Frage nach, was die Attraktivität des Bodensees für die Tierwelt ausmacht, und zeigt in außergewöhnlichen Bildern das faszinierende Treiben unter, auf und über Wasser.

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Australiens Nationalparks – Die rote Wüste (45 Min.) (UT)
von: Peter Moers
Deutschland, 2013 Redaktion: Sabine Eschenweck

Australien ist der älteste Kontinent der Erde. Seit Millionen von Jahren vom Rest der Welt isoliert, gedeihen dort einzigartige Pflanzen und Tiere. Die fünfteilige Reihe durch spektakuläre Nationalparks führt in die Wildnis Australiens.

Der Gebirgszug MacDonnell erstreckt sich einige Hundert Kilometer in westöstlicher Richtung durch das ansonsten vollkommen flache, wüstenartige Zentrum Australiens. Nur die berühmten abgeschliffenen Sandsteinkuppen von Kata Tjuta (The Olgas) und Uluru (Ayers Rock) ragen noch aus dieser riesigen Ebene heraus. 1992 wurde die Bergkette auf ihrer gesamten Länge zum Nationalpark West-MacDonnell-Ranges erklärt. Das vor 350 Millionen Jahre entstandene Gebirge wird von mehreren Flussläufen durchschnitten, der bekannteste von ihnen ist der Finke River, eines der ältesten Flusssysteme der Erde. Kaum ein anderer kennt die Natur dieser Region so gut wie der deutschstämmige Botaniker Peter Latz. Er wuchs in Hermannsburg auf, einer Missionsstadt am Südrand der West Macs. Seine Jugendfreunde waren Aborigenes der Aranda, deren Sprache er beherrscht.

Krater und eigenwillig geformte Felslandschaften prägen die Region. Für die Aborigenes, die Ureinwohner, sind die Landschaftsformationen lebendig, Spuren der mythischen Regenbogenschlange aus der spirituellen Traumzeit, die durch die Erklärungen und Anekdoten des Botanikers Peter Latz auch dem Europäer verständlich werden. Grasland, Heidelandschaft, Regenwald, Wüste und schroffe Berge – die Wildnis Australiens hat viele Gesichter.


11:55 Die großen Seebäder (45 Min.) (UT)
Ischia – Italien
Deutschland

Redaktion: Marianne Riermeier


12:40 Dings vom Dach (45 Min.)
Spielshow Deutschland
Moderation: Sven Lorig
Redaktion: Marianne Riermeier

Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

Moderator Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden, und die heute kaum noch jemand kennt. Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen.


13:25 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Fremdbestimmt
Serie von: Aglef Püschel
Deutschland, 2016
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Birgit Schlüter – Irene Rindje
Ursula Schlüter – Grischa Huber
Uwe Mann – Reinhard Scheunemann
Gustav Schrader – Lutz Lansemann
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri

Regie: Mathias Luther
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Ursula Schlüter wohnt seit ihrer Rente bei ihrer Schwester Birgit. Ursula geht es seit Monaten schlecht, sie ist unausgeglichen, launisch und depressiv. Aus diesem Grund hat Birgit ihr den neuen Mann in ihrem Leben verheimlicht, mit dem sie in zwei Tagen in den Urlaub fahren will. Als Ursula dann nach einem Sturz mit einer gebrochenen Hand in die Sachsenklinik eingeliefert wird, denkt Birgit darüber nach, den Urlaub mit Uwe abzusagen. Dann stellt sich heraus, dass Ursula an Osteoporose leidet.

Hans-Peter Brenners erster Tag des Praktischen Jahres ist gekommen. Auf seine Position hat er sich mit einer selbst gebackenen Torte und einer wohlüberlegten Ansprache vorbereitet. Umso größer ist die Enttäuschung, als er merkt, dass ihn niemand erwartet.


14:10 Kunst + Krempel (30 Min.)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2012

Redaktion: Florian Maurice


14:40 Wer weiß denn sowas? (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2017
Erstausstrahlung im Ersten: 25.10.2017
Redaktion: Elmar Jaeger

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum.


15:30 Lichter der Stadt (30 Min.) (AD)
Deutschland, 2017
Redaktion: Michael Zehetmair

Städte bei Nacht: In drei verschiedenen Geschichten spürt ein Filmteam dem Phänomen "Lichter" nach. Es begleitet eine Lichtkünstlerin während des Lichtevents "Kronach leuchtet", den Münchner Pyrotechniker Thomas Jorhann beim Münchner "impark Festival" und macht eine Stadtführung durch das historische Zentrum Nürnbergs mit.

"Kronach leuchtet" ist mit 100.000 Besuchern Bayerns größtes "Lichtevent". Lichtkünstler aus aller Welt kommen in die oberfränkische Stadt. Überall in den Straßen und auf Plätzen begegnet man Lichtinstallationen. Das Filmteam begleitet die Lichtkünstlerin Rosmarie Weinlich. Sie stellt ihre Arbeit "Habitat" aus, mit der sie 2011 den "Ersten deutschen Installationspreis" gewonnen hat. Die Inspirationen für ihre Lichtkunst findet Rosmarie Weinlich hauptsächlich in der Natur. In ihrem Atelier sammelt sie gefundene Objekte, mit denen sie später künstlerisch experimentiert.

"Begegnung" von Cosima Schugmann ist ein Lichtstrudel aus tausend LEDs. Die Lichtinstallation "Luma" des oberfränkischen Künstlers Frank Wunderatsch macht die Aura des Menschen sichtbar. Röhrenförmigen Lampen wechseln ihr Farbe von blau zu gelb, sobald ein Mensch in ihre Nähe kommt. Das Feuerwerk beim "impark Festival" im Münchner Olympiapark ist eines der Highlights im Sommer und zählt zu den größten Feuerwerken in Bayern. Seit 2008 wird es jedes Jahr gezündet. Gestaltet wird es von dem Pyrotechniker Thomas Jorhann und seinem Veranstaltungsteam vom Olympiapark. Zwei Wochen harte Arbeit stecken hinter diesem Spektakel. Bis zum Abend muss die Technik stehen und bei 21 verschiedenen Abschusspositionen muss jedes Detail stimmen.

Eine Stadtführung durch Nürnberg vom Tag zu den Lichtern der Stadt: Die Führung "Von Nachtwächtern, Henkern und Nymphen" beginnt an einem frühen Sommerabend und endet in der Nacht. Die Gruppe beweget sich entlang der Pegnitz, der Lebensader der Stadt und wird geleitet von der Historikerin Lena Prechsl vom Verein "Geschichte für alle". An manchen Stellen tauchen überraschend seltsame Figuren auf, die von Schauspielern verkörpert werden und historische Begebenheiten szenisch umsetzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens – und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen – und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau aus den Regionen (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


19:00 mehr/wert (30 Min.) (UT)
Wirtschaftsmagazin
Deutschland, 2018
Moderation: Isabella Kroth
Redaktion: Dieter Lehner

Das Magazin für Wirtschaft und Soziales


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die Bierdiät
Folge 2142
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Lechner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis
Generalvikar Kaiser – Rainer Maria Schießler
Fotografin Maifeld – Barbara Köhler

Regie: Julian Plica
Redaktion: Bettina Ricklefs

Damit ein paar Pfunde schwinden, hat Hubert Uschi versprochen, für einige Zeit auf Bier zu verzichten. Wird er die Diät durchhalten?

In dieser Folge ist der Münchner Pfarrer Rainer Maria Schießler in einer Gastrolle als Generalvikar Kaiser zu sehen.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Anja Miller


20:15 quer (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Moderation: Christoph Süß
Redaktion: Wolfgang Mezger

… durch die Woche mit Christoph Süß

Das aktuelle Wochenmagazin "quer" präsentiert ungewöhnliche Blicke auf das Zeitgeschehen. Kritisch und informativ, bissig und direkt, aber auch unterhaltsam führt Moderator Christoph Süß durch die Themen der Woche aus Politik, Gesellschaft, Szene, Sport und Kultur – aus neuen, "queren" Blickwinkeln.


21:00 schlachthof – Das Beste (45 Min.)
Deutschland, 2018
Mitwirkende: Michael Altinger (Kabarettist)
Christian Springer (Kabarettist)
Redaktion: Helge Rösinger

Jeden Monat laden Michael Altinger und Christian Springer die Größen der Kabarettszene ein und präsentieren im "schlachthof" Live-Satire vom Feinsten – hochpolitisch und urkomisch. Diese Sonderausgabe präsentiert die Highlights von 2017. Highlights aus dem "schlachthof": eine einzigartige Mischung aus pointierten Solo-Auftritten, spritzigen Dialogen und unvergesslichen Kabarett-Talks an der Bar.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


22:00 Vereinsheim Schwabing (45 Min.)
Deutschland 2017

Moderation: Constanze Lindner
Mitwirkende: Norbert Bürger (Musiker)
Gäste: Michael Elsener Suchtpotenzial
Seiler und Speer
Alex Burkhard
Mathias Kellner
Redaktion: Michael Knötzinger

Bühnensport mit Constanze Lindner

In typischer Wirtshausatmosphäre lädt Constanze Lindner zum außergewöhnlichen Kleinkunstabend ins Vereinsheim Schwabing in München ein. Als Gäste sind mit dabei: Michael Elsener, Suchtpotenzial, Seiler und Speer, Alex Burkhard und Mathias Kellner. Gute Laune ist garantiert, wenn Constanze Lindner im Vereinsheim Schwabing die besten Newcomer und Etablierten aus den Bereichen Stand-up-Comedy, Kabarett und Musik präsentiert. Als Gäste begrüßt Constanze Lindner: Michael Elsener hatte seine ersten Auftritte als Kabarettist schon in der Schule. Später erlangte der Schweizer Bekanntheit durch seine fiktiven Bühnenfiguren, klassischen Kabarettnummern und Imitationen von bekannten Personen wie Michael Mittermeier oder Roger Federer. Mit seinem Programm "Mediengeil" tourt Elsener durch die Schweiz und Deutschland.

Suchtpotenzial – das Musik-Comedy-Duo befasst sich in seinem aktuellen Programm "Eskalatiooon!" mit Fragen wie: Wann wurde aus "Sex, Drugs & Rock 'n' Roll" eigentlich "Selfie, Smoothie & Spotify"? Ist Karma wirklich eine Bitch? Die beiden Musikerinnen lernten sich 2011 am Theater in Ulm kennen und sind seit 2013 gemeinsam als Suchtpotenzial unterwegs. Die Berliner Sängerin Julia Gámez Martin harmoniert mit ihrem mal chansonetten, mal kraftvollen Gesang perfekt mit dem Spiel der schwäbischen Pianistin Ariane Müller. Seiler und Speer landeten mit ihrem Titel "Ham kummst" einen absoluten Gassenhauer. In Österreich standen Christopher Seiler und Bernhard Speer wochenlang auf Platz 1 der Charts und die Erfolgswelle schwappte auch nach Deutschland über. Dabei hatten die beiden das Projekt Seiler und Speer anfangs gar nicht ernst genommen. Doch Vierfach-Platin für das Debütalbum verpflichtet. Mittlerweile touren sie durch die ganz großen Konzerthallen.

Alex Burkhard weiß, was zu tun ist, wenn man an zusammengeknoteten Wollpullovern in einer Wand aus Eis hängt und unter einem Wölfe, Trolle und verkaterte Wikinger stehen. Der Kabarettist hat ursprünglich Skandinavistik studiert und erklärt in seinem Programm " … und was kann man damit später mal machen?", wie man sich aus so einer typischen Situation befreien kann. Wenn Alex Burkhard nicht gerade dem Publikum isländische Vokabeln beibringt, gibt er regelmäßige Schreibworkshops und ist auf Poetry Slams und anderen Literaturveranstaltungen zu sehen. Mathias Kellner überzeugt auf seinen Konzerten mit seiner warmen Reibeisenstimme, mit der er seine authentischen Songs zum Besten gibt. Aber irgendwie ist der gelernte Schreiner aus Straubing auch Kabarettist. Mit seinen urkomischen Hintergrundgeschichten zu seinen Liedern unterhält er das Publikum besser als so manch anderer Kabarettist. Im Jahr 2007 spielte Mathias Kellner im Vorprogramm von Claudia Koreck und wurde dadurch schnell bekannt. 2009 brachte er sein Debütalbum "This Ocean Life" raus. Seit 2016 ist er mit seinem aktuellen Album "Kettnkarussell" auf den Bühnen unterwegs.

Bürger from the hell: Dahinter verbirgt sich der geniale Musiker Norbert Bürger. Er hat seine wahre Berufung gefunden: Als kleinste Showband der Welt heizt er dem Publikum ordentlich ein. Abgerundet wird der Abend mit einem Lateinkurs der besonderen Art: Wenn sich der Schankkellner und gelernte Lateinlehrer Björn Puscha persönlich um das Bildungsniveau des Publikums bemüht.


22:45 Schlawiner (30 Min.) (UT)
Die Maus
von: Paul Harather, Florian Hackl
Österreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Maia – Angelika Niedetzky
Manu – Michael Ostrowski
Engelbert – Gregor Seberg
Basti – Alexander Jagsch
Walter – Gerald Votava
Andreas – Christian Dolezal
Gundi – Suse Lichtenberger
Jesus – Michael Smulik
Dr. Geiger – Werner Wultsch
Nikolaus – Tobias Ofenbauer
Irina – Doris Hindinger

Regie: Paul Harather
Redaktion: Elmar Jaeger

Schlawiner sind auf den eigenen Vorteil bedacht und anstrengend. Hoffnung auf Besserung gibt es nicht … diesmal mit der Folge "Die Maus".

Maia macht mal wieder Schluss mit Manu, was dieser mal wieder nicht akzeptieren kann. Die Kinder von Gundi und Basti haben Zoff miteinander und plötzlich ist Lottas Maus verschwunden. Gemeinsam mit der bayerischen Oma Friederike, die immer mehr das Zepter in der Familie übernimmt, werden hektische Suchaktionen durchgeführt. Währenddessen versuchen Engelbert und Manu bei einem Zoobesuch, eine Reise nach Borneo zu ergattern. Der karrieresüchtige Andreas bekommt endlich Kontakt zu einem echten Millionär; leider macht der erste Augenkontakt auf einer Herrentoilette eine Geschäftsbeziehung sofort zunichte.

Die Maus ist tot und wird stilvoll beerdigt. Und die Reise nach Borneo landet auf abenteuerlich schlawinösen Umwegen bei Maia, die sogar plötzlich Manu mitnehmen möchte. Als dieser seinen Reisepass nicht findet, reißt Maia der Geduldsfaden.


23:15 Woidboyz on the Road (30 Min.)
Per Anhalter durch Bayern
Reportage 2017
Redaktion: Volker Hürdler

Diese Staffel ihrer spontanen Reise-Reportage "Woidboyz on the Road" beginnen die Woidboyz in Lindau am Bodensee. Es mag am sonnigen Wetter liegen oder am See oder der romantischen Promenade – die ersten Geschichten drehen sich um die Liebe: Sabine liegt in der Sonne und wartet auf ihren neuen Freund, der bei der Bahn arbeitet und hartnäckig um sie gekämpft hat. Wilfried, der Koch, erzählt den Woidboyz von seiner Geliebten in Frankreich und davon, dass seine Herz-Erkrankung durch die tolle Beziehung schneller heilte.

Mit einem Schiff fahren die drei Moderatoren Richtung österreichische Grenze. Woidboy Uli begrüßt den Bodensee vom Schiff aus mit einer "Arschbombe" – tief genug ist er ja, der Bodensee … In Zech werden Andi, Basti und Uli von einem juchzenden Baby angelockt. Noahs Eltern wollen von Neubrandenburg bis nach Kroatien mit dem VW-Bus fahren; doch dessen Kupplung spielt nicht mehr mit. Sie haben eine längere Pause und erzählen von ihren Wohnplänen mit anderen Familien auf dem Gelände einer alten Mühle. Per Anhalter reisen die Woidboyz weiter nach Bregenz und lassen dort den ersten Tag gemütlich ausklingen: beim Sonnenuntergang an der Promenade … Die Woidboyz sind unterwegs: durch Bayern, per Anhalter, geleitet von Zufall und Spontanität. Basti Kellermeier, Uli Nutz und Andi Weindl haben eine Kamera, ihren Charme und ihr großes Interesse an anderen Menschen dabei. Mit wenig Geld und umso mehr Entdeckungsfreude sind die drei Moderatoren für jede Folge "Woidboyz on the Road" einen Tag lang unterwegs.

"Woidboyz on the Road", die spontane Reise-Reportage per Anhalter durch Bayern - produziert von PULS. Mehr Infos zu den Woidboyz unter: br.de/woidboyz


23:45 Startrampe (30 Min.)
Deutschland 2018
Redaktion: Frederik Kunth

Musik und Newcomer

Fridl Achten ist für "Startrampe" unterwegs mit der Elektro-Pop-Band Leyya aus Wien. Leyya, das sind Sophie Lindinger und Marco Kleebauer. Schon mit ihrem Debütalbum "Spanish Disco" gehörten Leyya zu den wichtigsten Newcomern aus Österreich. Mit ihrer zweiten Platte "Sauna" könnte ihnen nun ein großer Sprung gelingen.

Seit "Superego", dem ersten kleinen Hit von Leyya, ist "Startrampe"-Host Fridl Achten ein großer Fan des Elektro-Pop-Duos. Deshalb hat er sich auch sehr gefreut, die Band in ihrem Lieblingsplattenladen in Linz zum Interview zu treffen. Anschließend geht's weiter zum Ars Electronica Center, wo Sophie und Marco ihren Spieltrieb ausleben konnten. Was für eine fantastische Live-Band Leyya sind, beweist die Session, die inmitten eines Sets aus exotischen Pflanzen in einem Gartencenter in der Nähe von München aufgezeichnet wurde. Ein weiterer Höhepunkt für das Duo stand im März 2018 an. Leyya waren zum renommierten South by Southwest-Festival in Austin, Texas, eingeladen. Bei dem Event, der von Journalisten, Labelbetreibern und Bookern aus der ganzen Welt besucht wird, konnten sie nicht nur Konzerte spielen, sondern auch die neuesten Computerspiele ausprobieren. Leyya sind schon bei renommierten internationalen Festivals aufgetreten wie dem Primavera Sound in Barcelona, dem Sziget in Budapest, dem Eurosonic in Groningen oder dem Iceland Airwaves.

"Startrampe" präsentiert neue Bands und Solokünstler aus dem deutschsprachigen Raum. Mit dabei waren schon erfolgreiche Gruppen wie AnnenMayKantereit, Milky Chance und Frittenbude, die die Sendung tatsächlich als "Startrampe" für ihre spätere Karriere in der Musikwelt genutzt haben.


00:15 PULS Festival 2017 (90 Min.)
Best of
Konzert 2017

Moderation: Laury Reichart
Mitwirkende: Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi
The Big Moon
Idles
Flut
The Amazons
Noga Erez
Redaktion: Christoph Lindemann

Beim "PULS Festival" spielen einige der aktuell besten Bands in den legendären Orchesterstudios des Bayerischen Rundfunks in München. Um ein anspruchsvolles, attraktives Line-up präsentieren zu können, hat die Musikredaktion von PULS überall gesucht: bei Showcase-Festivals wie SXSW, Eurosonic, Reeperbahnfestival und Nürnberg.Pop, in Klubs und Blogs. Die Ansprüche sind hoch: Jedes Jahr werden beim "PULS Festival" im November neben bekannteren Namen auch Acts präsentiert, die das Publikum größtenteils zum ersten Mal zu sehen bekommt.


01:45 Rundschau Nacht (10 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


01:55 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die Bierdiät
Folge 2142
Deutschland, 2018

Regie: Julian Plica
Redaktion: Bettina Ricklefs


02:25 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:40 Abendschau aus den Regionen (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


04:10 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


04:40 quer (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Moderation: Christoph Süß
Redaktion: Wolfgang Mezger

… durch die Woche mit Christoph Süß


05:30 – 06:00 Space Night (30 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

 

*


Freitag, 29. Juni 2018


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die Bierdiät
Folge 2142
Deutschland, 2018

Regie: Julian Plica
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 2945
Deutschland, 2018

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Emotional Moves
Deutschland 2003

Moderation: Franz Öttl, Lil Rösch, Isabella Pelzer
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Schlank, Fit & Gesund
Gymnastik für Bauch, Beine, Po

Moderation: Nina Winkler
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Das Waisenhaus für wilde Tiere – Abenteuer Afrika (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2013 Redaktion: Sabine Eschenweck

Verlassene und verletzte Wildtiere der afrikanischen Savanne finden Zuflucht auf der "Harnas"-Farm in Namibia. Angetrieben von Tierliebe und Naturschutz kümmert sich eine namibische Familie mit ihrem Team um die Tiere und wird dabei von Freiwilligen aus aller Welt unterstützt.


09:35 Leopard, Seebär & Co (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Tierpark Hagenbeck in Hamburg
Deutschland, 2012
Redaktion: Sabine Eschenweck

Hamburg hat keinen Zoo: Hamburg hat den Tierpark Hagenbeck. Der traditionsreiche Familienbetrieb ist in "Leopard, Seebär & Co" Schauplatz jeder Menge lustiger, spannender und berührender Geschichten aus dem Tierpark-Alltag.


10:25 Wildes Serbien – Störche, Schluchten und Schakale (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2008 Regie: Marion Pöllmann, Rainer Bergomaz Redaktion: Sabine Eschenweck

Atemberaubende Landschaften und die einzigartige Tierwelt Serbiens präsentiert diese Naturdokumentation, die zu den schönsten und wildesten Regionen der Balkanhalbinsel führt: vom Hochgebirge über sanfte Hügel bis hin zu den weiten Ebenen der Puszta. Serbien ist nur gut fünf Mal so groß wie Schleswig Holstein – und doch treffen hier unterschiedlichste Vegetationszonen, Tierwelten und Kulturen aufeinander. Noch immer leben viele Serben in tiefer Verbundenheit zur Natur. Sie sind stolz auf die Storchennester in den Dörfern, die Erhaltung alter Nutztierrassen und die Wiederansiedlung von Geiern. Selbst Bären, Luchse und Wölfe werden manchen Ortes wieder mit Freude gesehen. Sogar Schakale sind in Serbiens Wäldern zu Hause – in einem Land voller Traditionen und Folklore, beeinflusst vom Okzident wie vom Orient.

Die Donau ist Serbiens markanter Strom: Auf ihrem Weg durch Rumäniens Karpaten bildet sie einen der imposantesten Taldurchbrüche Europas: das Eiserne Tor. Weitere landschaftliche Höhepunkte sind die archaischen Erdtürme der Teufelsstadt, die in kräftigen roten Farben emporragen oder die wohl trockenste Gegend Serbiens – die Deliblatska Pescara, auch europäische Sahara genannt. All diese Naturregionen und ihre tierischen Bewohner führen die Filmautoren in einer außergewöhnlichen Sommerreise zusammen – entstanden ist ein wildromantischer Einblick in das "Wilde Serbien".


11:10 Querbeet Classix (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2015
Redaktion: Christine Peters

Phlox im Inntal

Magazinsendung für alle, die an gärtnerischen Themen interessiert sind. Mit jahreszeitlich abgestimmten Pflanzenporträts, praktischen Tipps zur Pflanzenpflege, Vorstellung von Heil - und Giftpflanzen, Rezepten, Aufnahmen aus europäischen Gartenanlagen.


11:55 Spaniens schönste Urlaubsziele (90 Min.)
Andalusien und Katalonien
Deutschland

Redaktion: Marianne Riermeier


13:25 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Aufgewacht
Serie von: Tina Fürneisen
Deutschland, 2016
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Adrian Walter – Marko Dyrlich
Johnny Müller – Lukas Leibe
Miriam Schneider – Christina Petersen
Jonas Heilmann – Anthony Petrifke
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri

Regie: Verena S. Freytag
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Der Boxtrainer Adrian Walter wird nach einem Fahrradunfall in die Sachsenklinik eingeliefert. Dr. Philipp Brentano wundert sich, dass Adrian nur sehr wenig Schmerzmittel zu brauchen scheint und auch Dr. Kathrin Globisch ist überrascht, dass er in seinem Zustand noch flirten kann. Als Adrian während der OP aufwacht, befürchtet Kathrin, dass er traumatisiert ist. Adrian geht aber tapfer davon aus, dass er das in den Griff bekommt. Als ihm Kathrin jedoch mitteilt, dass er dringend ein zweites Mal operiert werden muss, ist Adrian plötzlich verschwunden.

Otto Stein macht sich Sorgen um Charlotte. Die Arbeit in der Cafeteria ist erschöpfend und anstrengend – also macht er eines morgens den Wecker aus und lässt sie ausschlafen. Gemeinsam mit Jakob macht er sich in der Cafeteria an das Tagwerk. Als Charlotte auftaucht, ist sie sauer. Unter keinen Umständen will sie zugeben, wie gut ihr das Ausschlafen getan hat.


14:10 Kunst + Krempel (30 Min.)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2012

Redaktion: Florian Maurice


14:40 Wer weiß denn sowas? (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2017
Erstausstrahlung im Ersten: 26.10.2017
Redaktion: Elmar Jaeger

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum.


15:30 Bergauf-Bergab (30 Min.) (UT)
Das Magazin für Bergsteiger
Magazin 2018

Redaktion: Steffen Lunkenheimer


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens – und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen – und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau (60 Min.) (UT)

Countdown für den Triathlon

Deutschland, 2018

live aus Roth

Die Regionalsendungen "Abendschau –
Der Süden" und "Frankenschau aktuell" entfallen an diesem Tag
Moderation: Charly Hilpert, Claudia Finger-Erben
Redaktion: Anja Miller

Die "Abendschau" überträgt die Vorbereitungen zum "Challenge Roth", nach Angaben der Veranstalter der weltgrößte Langdistanz-Triathlon. Claudia Finger-Erben und Charly Hilpert sind vor Ort und sprechen mit internationalen Star-Athleten, den Veranstaltern und mit ausgewählten ehrenamtlichen Helfern.

Live und Mittendrin – die "Abendschau" bei den Vorbereitungen zum Langdistanz-Triathlon "Challenge Roth". Die "Abendschau"-Moderatoren Claudia Finger-Erben und Charly Hilpert sprechen mit internationalen Star-Athleten, den Veranstaltern und mit ausgewählten ehrenamtlichen Helfern, die eine tragende Rolle spielen. Thema ist auch der Challenge-forAll, ein Triathlonfest für die ganze Familie. In Servicebeiträgen erhalten die Zuschauerinnen und Zuschauer Tipps, etwa zur Vorbereitung auf einen Triathlon.


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


19:00 Unser Land (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Moderation: Janina Nottensteiner
Redaktion: Christine Schneider


19:30 Bayern feiern (30 Min.) (UT)
Reportage 2014
Redaktion: Ingmar Grundmann

"Bayern feiern" zeigt beliebte Feste in allen Regierungsbezirken Bayerns, bayerisches Lebensgefühl und Lebensfreude.

Es ist eine der schönsten Pferdeprozessionen Bayerns, der Gangolfsritt im unterfränkischen Amorbach. Rund hundert Rösser, alle prächtig geschmückt, ziehen durch die historische Stadt im Odenwald, um anschließend gesegnet zu werden. In Regen im Bayerischen Wald treffen sich alle zwei Jahre Volksmusikbegeisterte zu einem riesigen Freiluftspektakel: In jeder Ecke des Ortes präsentieren Sänger und Musikanten Volksmusik von traditionell bis modern. Musikalische und kulinarische Schmankerl, einen Handwerks – und Brauchtumsmarkt, das bietet das oberbayerische Inzell bei der sogenannten "Pfingstroas". Ein Höhepunkt: der Auftritt der Kinderschuhplattler.

Beim Bierfestival in Attenkirchen stellen 31 Brauereien aus der Hallertau insgesamt 66 Biersorten vor. Tausende Fans aus ganz Bayern, sogar aus Norwegen und Japan, kommen extra angereist. Besonders beliebt ist die Wahl des "schönsten Bierbauchs Bayerns". In Donauwörth findet im Rahmen des Inselfests das traditionelle Fischerstechen statt. Ursprünglich den Ritterturnieren nachempfunden, werden auf der Wörnitz auf Kähnen, den sogenannten Zillen, Wettkämpfe mit Lanzen ausgetragen.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Anja Miller


20:15 Hubert und Staller (45 Min.) (AD, UT)
Wer A sagt …
Fernsehserie von: Alexander Söllner
Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Franz "Hubsi" Hubert – Christian Tramitz
Johannes Staller – Helmfried von Lüttichau
Reimund Girwidz – Michael Brandner
Barbara Hansen – Monika Gruber
Sonja Wirth – Annett Fleischer
Martin Riedl – Paul Sedlmeir
Sabrina Rattlinger – Carin C. Tietze
Dr. Anja Licht – Karin Thaler
Yazid – Hannes Ringlstetter
Johanna Girwidz – Alina Stiegler
Manfred Matuschik – Helmut Rühl
Mick Wiesinger – Roland Schreglmann
Gertrud Metzner – Monika Manz
Maximilian Bofinger – Franz-Xaver Brückner
Nicole Weiß – Marion Niederländer
Gesine von der Heide – Isolde Barth
Sophie Hausmann – Lara Sophie Rottmann
Marie Hausmann – Silke Popp
Gregor Hausmann – Josef Ludwig Pfitzer

Regie: Wilhelm Engelhardt
Redaktion: Elmar Jaeger

Auf dem Schrottplatz tropft aus einem Fahrzeug Blut – das Auto kommt frisch aus der Schrottpresse. In diesem Fall erfahren Hubert und Staller: Blut ist dicker als Wasser und manch einer ist bereit, für Liebe sogar über Leichen zu gehen.

Schrottplatzbetreiber Manfred Matuschik ist genervt: Offensichtlich haben sich wieder einmal Diebe Zugang zu seinem Altmetall verschafft. Als Hubert und Staller das Loch im Zaun inspizieren, tropft aus einem gerade aus der Schrottpresse kommenden Fahrzeug eine rote Flüssigkeit. Stallers Verdacht wird von Gerichtsmedizinerin Dr. Anja Licht bestätigt: Es handelt sich um menschliches Blut. Dass der unbedarfte Kranführer Mick Wiesinger mit dem Tötungsdelikt nichts zu tun hat, wird schnell klar. Yazid, der Mann für alles, gibt Hubert und Staller einen diskreten Hinweis auf einen anderen, nicht ganz unbescholtenen jungen Mann. Und tatsächlich kann durch die Aussage von Maximilian Bofinger, dem Freund der Girwidz-Tochter Johanna, die Identität des Getöteten geklärt werden. Dieser hat in der Zeit vor seinem plötzlichen Ableben ein reichlich seltsames Verhalten an den Tag gelegt, richtete er doch ohne Kenntnis seiner eigenen Frau heimlich ein Kinderzimmer im gemeinsamen Haus ein. Die Witwe Nicole Weiß ist fassungslos. Trotz Stallers intensiver Nachfrage ist sie sicher, selbst kein Kind zu erwarten. Als im Tresor der Familie Weiß einschlägige Hinweise gefunden werden, deutet alles auf ein Familiendrama hin.


21:00 Hubert und Staller (45 Min.) (AD, UT)
Der Tote aus der Klatschspalte
Fernsehserie von: Alexander Söllner
Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Franz "Hubsi" Hubert – Christian Tramitz
Johannes Staller – Helmfried von Lüttichau
Reimund Girwidz – Michael Brandner
Barbara Hansen – Monika Gruber
Sonja Wirth – Annett Fleischer
Martin Riedl – Paul Sedlmeir
Sabrina Rattlinger – Carin C. Tietze
Dr. Anja Licht – Karin Thaler
Yazid – Hannes Ringlstetter
Johanna Girwidz – Alina Stiegler
Hans Ranftl – Johannes Herrschmann
Frau am Tretboot – Barbara Lackermeier
Mann am Tretboot – Gerhard Jilka
Kind – Jakob Jilka Lackermeier
Amelie Wagner – Franziska Janetzko
Peter Manninger – Markus Baumeister
Andrea Manninger – Ursula Gottwald
Luggi Moser – Martin Weinek

Regie: Wilhelm Engelhardt
Redaktion: Elmar Jaeger

Hubert und Staller werden zur Streit-Schlichtung an einen Bootsverleih gerufen, doch wie üblich bleibt es nicht dabei: Auf dem Seegrund in einem Rollstuhl sitzt eine Wasserleiche. Schnell wird klar, dass es sich hier nicht um einen tragischen Unfalltod handelt.

Bootsverleiher Hans Ranftl ist in einen heftigen Streit mit einer jungen Familie verwickelt, die ihm vorwirft, dass sich sein Tretboot nicht von der Stelle bewegt. Hubert und Staller werden zur Schlichtung an den See gerufen. Während Staller einen Bademantelgürtel findet, der sich in den Pedalen des Tretbootes verknotet hat, entdeckt Hubert den dazu passenden Bademantel – und zwar an einer Wasserleiche, die auf dem Seegrund in einem Rollstuhl sitzt. Schnell wird klar, dass es sich hier nicht um einen tragischen Unfalltod handelt. Der Tote ist Fabian Pfeifer, der zu Lebzeiten keineswegs auf einen Rollstuhl angewiesen war.

Dies kann nicht nur Polizeikollegin Sonja Wirth bestätigen, sondern auch ihre beste Freundin Amelie Wagner, die mit dem Mordopfer zusammenwohnte. Dass sich Pfeifer gerne in prominenten Kreisen bewegte, stellen Hubert und Staller fest, als sie zahlreiche Fotos zu Gesicht bekommen, die ihn im Umfeld der bekannten Schlagersängerin Andrea Manninger zeigen. Als Lokalreporterin Barbara Hansen schließlich aus anonymer Hand Bilder angeboten werden, die offenbar das Tatgeschehen dokumentieren, konzentrieren sich die Ermittlungen auf die örtliche Paparazzi-Szene.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


22:00 Grünwald – Sommer Spezial (45 Min.) (Dolby Surround)
Bairisch Comedy
Comedy 2016 Redaktion: Helmut Milz

Allerbeste Sommerlaune und die coolsten Gäste erwartet alle Fans des bayerischen Humors in "Grünwald – Sommer Spezial". Günter Grünwald zeigt das Lustigste aus 139 Folgen "Grünwald Freitagscomedy". Natürlich sind mit von der Partie: die Kultfiguren Bonzo, Bamberger, Joe Waschl und Gaggi Stangerl.

Den perfekten Gute-Laune-Mix für alle Fans des bayerischen Humors bietet "Grünwald - Sommer Spezial".


22:45 Schnell ermittelt (45 Min.) (UT)
Kurt Swoboda
Serie von: Katharina Hajos, Constanze Fischer
Österreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Angelika Schnell – Ursula Strauss
Harald Franitschek – Wolf Bachofner
Dr. Stefan Schnell – Andreas Lust
Maja Landauer – Katharina Straßer
Dr. Ulrich Larsen – Misel Maticevic

Regie: Michi Riebl
Redaktion: Gaby Schramm

Was für eine Bescherung! Angelika Schnell (Ursula Strauss) enttarnt den ermordeten Weihnachtsmann. Hinter dem Kostüm steckt ein knallharter Fall. Wie immer mit von der Partie sind Andreas Lust, Wolf Bachofner und Katharina Straßer.

Der als Weihnachtsmann tätige Karl Swoboda dürfte sich in letzter Zeit mehr dem eigenen Genuss gewidmet haben als den Geschenken für die Kinder, denn er pflegte ein Verhältnis mit einer Prostituierten. Nachdem er in seiner Wohnung erschossen wurde, stellt sich die Frage nach den Motiven.


ZUR WM: CLASSIX VON MORGEN
23:30 Arbitrage – Der Preis der Macht (100 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Spielfilm Polen / USA, 2012

Rollen und Darsteller:
Robert Miller – Richard Gere
Ellen Miller – Susan Sarandon
Brooke Miller – Brit Marling
Michael Bryer – Tim Roth
Julie Cote – Laetitia Casta
Jimmy Grant – Nate Parker
Syd Felder – Stuart Margolin
Gavin Briar – Chris Eigemann
Chris Vogler – Bruce Altman
James Mayfield – Graydon Carter

Regie: Nicholas Jarecki
Redaktion: Walter Greifenstein

Der New Yorker Manager Robert Miller steht kurz davor, das Geschäft seines Lebens abzuschließen und seine Firma mit großem Profit zu verkaufen. Doch dann verschuldet er eines Nachts einen Autounfall, bei dem seine Geliebte ums Leben kommt. Miller flüchtet vom Unfallort und vertuscht seine Spuren, aus Angst, den anstehenden Millionendeal zu gefährden. Als ihm die Polizei auf die Spur kommt, verstrickt sich der Geschäftsmann immer mehr in ein Netz aus Lügen.

Als Manager eines Hedgefonds ist Robert Miller zu Reichtum und Macht gekommen. Er lebt mit seiner Frau Ellen in einer luxuriösen New Yorker Villa, seine Beziehungen reichen bis in die höchsten Kreise. Nun, mit 60 Jahren, will er sich aus dem Geschäft zurückziehen und seine Investmentfirma, die er mit seiner Tochter Brooke führt, verkaufen. Der Hunderte Millionen Dollar schwere Deal könnte für Miller das Geschäft seines Lebens werden. Es gibt da allerdings ein pikantes Geheimnis, von dem niemand erfahren darf: Miller hat die Bilanzen seiner Firma gefälscht, um Verluste zu vertuschen. Und nun spielt sein Kaufinteressent auf Zeit. Dadurch gerät Miller unter Druck. In dieser Situation kommt es zu einem fatalen Zwischenfall: Als der Geschäftsmann eines Nachts seine Geliebte Julie trifft, verliert er die Kontrolle über sein Auto. Miller trägt bei dem Unfall nur Schrammen davon, doch Julie kommt ums Leben. In Panik verwischt Müller seine Spuren – er fürchtet, dass ein Skandal den anstehenden Firmenverkauf gefährden würde. Mithilfe des Sohns eines langjährigen Angestellten gelingt es ihm, unbemerkt vom Unfallort zu verschwinden. Trotzdem dauert es nicht lange, bis der Polizeibeamte Michael Bryer eine Verbindung zwischen Julie und Miller herstellt und damit beginnt, gegen den Geschäftsmann zu ermitteln.

Mit "Arbitrage" inszenierte Nicholas Jarecki ein ebenso packendes wie intelligentes Drama über einen Mann, der kühl kalkulierend private Verluste gegen materielle Gewinne aufrechnet, selbst wenn es um Leben und Tod geht. In der Hauptrolle überzeugt der ehemalige "American Gigolo" Richard Gere, der hier eine echte Paraderolle fand. Von der Kritik wurde der zwischen Charakterstudie und Kriminaldrama angelegte Thriller als einer seiner besten Filme gerühmt. Bei den Golden Globes erhielt Gere für seine Leistung eine Nominierung als bester Darsteller. Zum hochkarätigen Ensemble gehören außerdem Tim Roth und Oscar-Preisträgerin Susan Sarandon.

"'Arbitrage' ist ein sehenswerter Thriller, der nicht auf billigen Nervenkitzel, sondern auf Realismus setzt …. Die Schauspieler sind toll, und trotz des Fehlens eines richtigen Sympathieträgers bleibt man bis zum Schluss gespannt dran." (OutNow)


01:10 Rundschau Nacht (10 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


01:20 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


02:35 Abendschau live aus Roth (60 Min.) (UT)
Countdown für den Triathlon
Deutschland, 2018

Moderation: Charly Hilpert, Claudia Finger-Erben
Redaktion: Anja Miller


03:35 Grünwald – Sommer Spezial (45 Min.) (Dolby Surround)
Bairisch Comedy
Comedy 2016

Redaktion: Helmut Milz


04:20 Vereinsheim Schwabing (45 Min.)
Deutschland 2017

Moderation: Constanze Lindner
Mitwirkende: Norbert Bürger (Musiker)
Gäste: Michael Elsener Suchtpotenzial
Seiler und Speer
Alex Burkhard
Mathias Kellner
Redaktion: Michael Knötzinger

Bühnensport mit Constanze Lindner


05:05 Unser Land (35 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Moderation: Janina Nottensteiner
Redaktion: Christine Schneider


05:40 – 06:00 Space Night (20 Min.)
The Blue Planet
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
Bayerisches Fernsehen – Programminformationen
26. Woche – 23.06. bis 29.06.2018
Bayerischer Rundfunk, Pressestelle, 80300 München
Tel. 089/ 59 00 – 32 14
Zuschauerredaktion:
Tel. 089/38 06-50 78
E-Mail: zuschauerservice@br-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 15. Juni 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang