Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - BAYERISCHES FERNSEHEN/1088: Woche vom 20.10. bis 26.10.2018


Bayerisches Fernsehen – 43. Programmwoche vom 20.10. bis 26.10.2018


Samstag, 20. Oktober 2018


06:00 Xenius (30 Min.) (UT)
Verpackungswahn – Vermeiden ohne Verzicht
Wissenschaftsmagazin 2018
Wissenschaftsmagazin von: Lena Deutsch
Moderation: Caroline du Bled, Gunnar Mergner
Redaktion: Jeanne Rubner

Die "Xenius"-Moderatoren beschäftigen sich mit dem Verpackungswahn in Deutschland. Es wird gezeigt, warum selbst kleinste Plastikpartikel die Umwelt schädigen können. Das Beste ist deshalb, Plastikverpackungen zu vermeiden. Doch wie gut lassen sich Reinigungs- und Kosmetikprodukte selbst herstellen? Das probieren Caroline du Bled und Gunnar Mergner aus. Zum Schluss müssen ihre Produkte gegen die Pendants in der Plastikflasche antreten.


06:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Familiengeheimnisse
Folge 2203
Deutschland, 2018

Regie: Peter Zimmermann
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Uschis Bräustüberl
Folge 2204
Deutschland, 2018

Regie: Peter Zimmermann
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:30 Tele-Gym (15 Min.)
Deutschland, 2017
Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Happy Balance


07:45 Panoramabilder / Bergwetter (60 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:45 Tele-Gym (15 Min.)
Gesunder Rücken
Moderation: Andy Fumolo
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


09:00 Sehen statt Hören (30 Min.) (UT)
Depression und Burnout
Wochenmagazin 2016
Mit Untertitel und Gebärdensprache
Redaktion: Isabel Wiemer

Jeder fünfte Deutsche hat schon einmal Erfahrungen mit Depressionen gemacht. Damit ist es die Volkskrankheit Nummer Eins – und trotzdem nach wie vor ein Tabuthema. Betroffene können ihre Beschwerden anfangs häufig nicht einordnen, die frühen Symptome sind meist unspezifisch, das Krankheitsbild entwickelt sich erst langsam. Bis zu einer endgültigen Diagnose werden die Anzeichen oftmals verharmlost oder beschwichtigt. In "Sehen statt Hören" erzählen zwei Betroffene über ihre Krankheit und wie sie gelernt haben damit umzugehen.

Informationen aus Gesellschaft, Kultur, Familie, Arbeit, Freizeit, Sport und Technik werden mit visuellen Mitteln für diejenigen Zuschauer/Innen verständlich gemacht, die den Ton nicht (oder nicht gut) hören können.


09:30 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Buschbaby – aus dem Nachtleben eines Galago
von: Catherine Kanhema
Deutschland, 2003
Redaktion: Bernd Strobel

Löwen und Elefanten, Zebras, Giraffen oder Paviane – was die Teilnehmer einer Safari zu sehen bekommen, ist die Tierwelt des afrikanischen Tages. Nur sie lässt sich relativ gut beobachten. Doch überall auf der Welt ist ein Großteil der Tierwelt ausschließlich nachtaktiv. Große, runde Augen und riesige Ohren charakterisieren den nachtaktiven Galago. Auch wenn das niedliche Tier, das man auch Buschbaby nennt, gar nicht so selten ist, bekommt man es kaum zu sehen im afrikanischen Busch. Und doch ist es eines der faszinierendsten Tiere Afrikas. Warum das so schutzbedürftig wirkende Buschbaby aber ausgerechnet zur gefährlichsten Zeit, nämlich im Dunkel der afrikanischen Nacht, aktiv ist – das versucht die Filmautorin herauszufinden.


10:00 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Das Meerschwein und sein brummiger Nachbar
von: Angelika Sigl
Deutschland, 2015
Redaktion: Christine Peters

Meerschweinchen sind heute und bei uns vor allem Haustiere. Davor waren sie zwar auch in ihrer südamerikanischen Heimat "Familienmitglied", aber wie Schwein oder Huhn zum Essen gedacht. Die wilden Meerschweinchen dagegen sind selten geworden. Man muss ganz hoch in die Berge Ekuadors oder Perus gehen, um sie zu finden.

Sie sind der Freund vieler Kinder und Erwachsener, Meerschweinchen, die wie Schweine quieken und mit den Seefahrern im 16. Jahrhundert übers Meer nach Europa kamen und daher ihren Namen haben, sind heute und bei uns vor allem Haustiere. In ihrer Heimat sind sie eher zum Essen gedacht. Das ist bis heute so geblieben. Und noch mehr: Meerschweinchen gehören zu den "heiligen Tieren" der Inka und werden heute noch bei den Andenbewohnern in mystischen Ritualen eingesetzt. Die wilden Meerschweinchen dagegen sind selten geworden. Man muss ganz hoch in die Berge Ekuadors oder Perus gehen, um sie zu finden.

Einzigartige Aufnahmen zeigen einen Lebensraum in den Anden über 3.000 Höhenmetern, in denen Meerschweinchen mit Andenbären, Wollaffen und Kolibris leben.


10:30 STATIONEN (30 Min.) (UT)
Der fromme Rebell – Christian Stückl und die Passionsspiele in Oberammergau
Dokumentation von: Andrea Kammhuber, Petra Wiegers
Deutschland, 2010 Regie: Andrea Kammhuber, Petra Wiegers Redaktion: Sabine Rauh

Christian Stückl steht unter Strom. Er ist der Spielleiter oder besser: Der Dompteur, ein glühender Zirkusdirektor, der die 2.500 Laiendarsteller, darunter 600 Kinder, 2010 im Passionsspiel zu Höchstleistungen anfeuert. Schon als kleiner Junge hatte er eigentlich nur einen Berufswunsch: Passionsspielleiter in Oberammergau. Mit 29 Jahren ist sein Traum in Erfüllung gegangen. 2010 inszenierte er zum dritten Mal die Passionsspiele. Da schon routinierter als zwei Jahrzehnte zuvor, als er der jüngste Spielleiter war und seinetwegen im Dorf kräftig gestritten wurde. Schon damals arbeitete er die Textvorlage des ehrwürdigen Passionsspiels um. Erst behutsam, im Jahr 2000 dann gründlich. Judenfeindliche Passagen wurden eliminiert. Die biblischen Figuren durchdacht. Jesus wurde damals zum "Revoluzzer". Stückl legte Wert darauf, dass Jesus nicht nur als der Leidende dargestellt wird, sondern als einer der konsequent handelt und andere zum Umdenken auffordert. Die kreativen revolutionären Ideen des temperamentvollen Spielleiters führten in Oberammergau immer wieder zu heftigen Auseinandersetzungen. Doch trotz aller Widerstände und Diskussionen ist seine Spielfreude ungebändigt. Er inszeniert leidenschaftlich, aufrüttelnd, modern. Ein frommer Rebell eben.


11:00 Live aus dem Passionstheater Oberammergau (60 Min.)
Ökumenischer Gottesdienst mit Gelübdeerneuerung
Zelebrant: Weihbischof Wolfgang Bischof
Deutschland, 2018 Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler Redaktion: Andrea Kammhuber

Die Spannung steigt in Oberammergau. Die Vorbereitungen auf die 42. Passionsspiele laufen. Welche Akzente wird Spielleiter Christian Stückl 2020 setzen? Am 20. Oktober 2018 werden erste Geheimnisse gelüftet.

Der Tag beginnt mit einem Ökumenischen Gottesdienst im Passionstheater. Weihbischof Wolfgang Bischof und die Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler feiern ihn zusammen mit vielen Mitwirkenden der Passionsspiele und Gästen aus nah und fern. Auch das Gelübde wird an diesem Tag erneuert. Denn die Entstehung der Passionsspiele geht auf ein Gelübde aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges zurück. In Oberammergau starben 80 Menschen an der Pest. Die Verzweiflung war so groß, dass die Oberammergauer 1633 schworen, alle zehn Jahre das Leiden und Sterben Christi aufzuführen, wenn niemand mehr an der Pest stirbt. Das Flehen wurde erhört und so führten die Oberammergauer 1634 das erste Passionsspiel auf.

Heute findet das "Spiel vom Leiden, Sterben und der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus" im eindrucksvollen Passionstheater mit seinen 4.700 überdachten Plätzen statt. Unter der musikalischen Leitung von Markus Zwink werden beim Ökumenischen Gottesdienst Teile aus der "Primizmesse" und der Passionsmusik von Rochus Dedler (1779-1822) aufgeführt – ein erster musikalischer Vorgeschmack auf die Passionsspiele, die vom 16. Mai bis 4. Oktober 2020 stattfinden werden. Nach dem Ökumenischen Gottesdienst werden um 12.00 Uhr die Darsteller der Passionsspiele 2020 bekannt gegeben. 1830 Bürgerinnen und Bürger aus Oberammergau haben sich beworben.


12:00 Meine liebe Familie – Der Erbe (90 Min.) (UT)
Deutschland, 2008

Rollen und Darsteller:
Barbara Herzog – Uschi Glas
Marius Perlinger – Helmut Zierl
Elisabeth Maibach – Bibiana Zeller
Roland Meissner – Hans Peter Korff
Silke Maibach – Julia Bremermann
Rainer Maibach – Robert Lohr
Ina Herzog – Kathrin von Steinburg
Holger – Kai Ivo Baulitz
Max Maibach – Leopold Nüßl
Peter Maibach – Nicolas Schinseck
Alexander – Franz Xaver Zach
Sonja – Milena Dreißig

Familienserie von: Dagmar Damek
Regie: Dagmar Damek
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Seit dem Tod ihres Vaters führt Barbara Herzog die alteingesessene Papierfabrik Maibach. Der angesehene mittelständische Betrieb ist ein eingespieltes Familienunternehmen: Mutter Elisabeth arbeitet im Büro mit, Barbaras jünger Bruder Rainer managt die technischen Abläufe, und Barbaras Tochter Ina soll nach ihrem Studium auch in die Firma einsteigen. Als ein Maschinenschaden die Produktion lahmlegt, muss Barbara die jährliche Gewinnausschüttung streichen, um neue Maschinen anzuschaffen. Rainers Frau Silke, deren Verhältnis zu Barbara ohnehin etwas angespannt ist, da sich Rainer ihrer Meinung nach zu sehr von seiner dominanten Schwester unterbuttern lässt, ist ausgesprochen verärgert, dass der ersehnte Urlaub nun ins Wasser fällt. In dieser angespannten Situation taucht der Weinhändler Marius Perlinger auf, Neffe eines stillen Teilhabers der Papierfabrik.

Nach dem Tod seines Onkels hat Marius 20 Prozent des Familienunternehmens geerbt und schlägt nun vor, die finanziell angeschlagene Fabrik zu verkaufen, so dass ihm sein Anteil ausgezahlt werden kann. Barbara stellt überrascht fest, dass ihre Familie mit Marius' Plänen einverstanden wäre: Elisabeth würde sich gerne aus der Büroarbeit zurückziehen, Ina will ins Ausland, und auch Rainer könnte sich eine Veränderung vorstellen. Für Barbara, die immer nur für die Fabrik lebte, bricht eine Welt zusammen. Verzweifelt flüchtet sie in ein kleines Weindorf, um den Rat ihres alten Freundes Alexander zu suchen. Ausgerechnet Marius folgt Barbara, um ihr ein Angebot zu machen, das sie nicht ablehnen kann … Publikumsliebling Uschi Glas glänzt in diesem lebhaft inszenierten Familienfilm in der Paraderolle einer tatkräftigen Unternehmerin, die in einer schwierigen Situation über sich hinauswächst. An ihrer Seite sind Helmut Zierl, Robert Lohr, Bibiana Zeller, Kathrin von Steinburg, Julia Bremermann und Hans Peter Korff zu sehen. Dagmar Damek schrieb das Buch und inszenierte im Bayerischen Wald, in München und in Südtirol. 2 Teile, wöchentlich


13:30 Ländermagazin (30 Min.) (VPS: 13:29)
Erlebnis Bodensee
Deutschland, 2018

Redaktion: Martin Rabus


14:00 Blickpunkt Sport (115 Min.)
Fußball 3. Liga live: TSV 1860 München – Eintracht Braunschweig
Deutschland 2018

Moderation: Markus Othmer
Redaktion: Christoph Netzel


15:55 Glockenläuten der Pfarrkirche in Aschau im Chiemgau (5 Min.) (VPS: 15:10)
Deutschland 2001

Redaktion: Ulrich Gambke


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 natur exclusiv (45 Min.) (AD, UT)
Himmelsvögel – Die Kraniche von Bhutan
von: Christian Herrmann, Udo Zimmermann
Deutschland, 2016
Redaktion: Christine Peters

Manche glauben, dass die Seelen der Verstorbenen auf dem Rücken von Kranichen zum Himmel getragen werden – im Königreich Bhutan gelten sie als "Vögel des Glücks". Für den jungen Karma sind sie Himmelsvögel, und Glück wird er brauchen können, denn die Traditionen des Landes verlangen ihm einiges ab.

Kraniche sollen heilige Orte bevorzugen, und das Phobjikha-Tal tief im Inneren Bhutans ist so ein heiliger Ort – auch wenn seit Monaten kein Ruf eines Kranichs zu hören war. Doch das soll sich in den nächsten Wochen ändern. Es ist Mitte Oktober und alle warten auf die Kraniche – vor allem auch die Jugendlichen wie der junge Karma. Der 12-jährige Karma kennt all die Mythen und Geschichten. Manche glauben, dass die Seelen der Verstorbenen auf dem Rücken von Kranichen zum Himmel getragen werden - die Kraniche gelten als "Vögel des Glücks". Hier im kleinen Königreich Bhutan nennt man sie Himmelsvögel.

Jedes Jahr im November kommen diese Kraniche vom Tibetischen Hochland über die hohen Gipfel des Himalaya nach Bhutan. In Tibet verbringen die Kraniche den Sommer und ziehen dort ihre Küken groß. Zusammen mit den erwachsenen Vögeln fliegen die Jungen dann ins Phobjikha-Tal, wo sie den gesamten Winter in einem Hochtal auf über 3.000 Meter verbringen. Zur Ankunft der "Heiligen Vögel" feiern die Talbewohner zusammen mit den Mönchen des Tals das Kranich-Fest. Im Kloster Gompa über dem Tal feiern Jung und Alt einen Tag lang die Ankunft – mit Tänzen, die den Kranichen nachempfunden sind. Auch der junge Karma ist bei diesen Feierlichkeiten dabei.


17:00 Frei Schnauze – Das Tiermagazin (15 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Ulrike Lovett

Das Magazin "Frei Schnauze" gibt Tipps zum Leben mit Tieren: Welches Tier passt zu mir? Was tun, wenn der Hund ständig bellt? Und was mache ich, wenn ich ein verletztes Wildtier finde? Denn eines ist klar: Unseren Tieren soll es gutgehen! "Frei Schnauze – Das Tiermagazin" ist schon vor Ausstrahlung der jeweiligen Folge in der BR Mediathek zu sehen und dann 12 Monate lang verfügbar.


17:15 Blickpunkt Sport (30 Min.)
Deutschland 2018
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


17:45 Zwischen Spessart und Karwendel (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Moderation: Florian Schrei
Redaktion: Kathrin Lindauer

Echtes entdecken, genau hinschauen, sich Zeit nehmen – "Zwischen Spessart und Karwendel" gibt Einblicke in Geschichte und Gegenwart von Bayerns Regionen. Mit Porträts von Menschen, die etwas Besonderes tun und mit Themen, die von einem lebendigen und verantwortungsvollen Umgang mit Heimat erzählen. Moderatoren sind Florian Schrei und Florian Hartmann.


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


19:00 Gut zu wissen (30 Min.) (UT)
Wissenschaftsmagazin 2018
Moderation: Willi Weitzel
Redaktion: Jeanne Rubner

Das Samstags-Magazin "Gut zu wissen" mit Moderator Willi Weitzel im BR Fernsehen unterhält, informiert und überrascht.

Aktuelles Wissen, Unterhaltung und Spannung garantiert: "Gut zu wissen" will informieren und begeistern. Die Themen der Sendungen bieten Service und Alltagsrelevanz. Sie vermitteln den Hintergrund für aktuelle und auch kontroverse Themen. Ob Erdbeben, Dieselgate oder Doping – "Gut zu wissen" mit Willi Weitzel bietet das Wissen hinter den Schlagzeilen und erklärt, warum Wissenschaft für unseren Alltag so wichtig ist. Denn hinter den Fakten stecken viele unerwartete Geschichten.


19:30 Kunst + Krempel (30 Min.) (UT)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland 2018
Redaktion: Florian Maurice

Namhafte Fachleute aus Museen und Kunsthandel bringen die Familienschätze der Besucher zum Sprechen und bewerten sie, nicht selten mit erstaunlichen Ergebnissen. Antiquitäten werden so zum Vehikel von Zeitreisen, auf die die Sendung den Zuschauer mitnimmt.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Anja Miller


20:15 Pfarrer Braun (90 Min.) (UT)
(Der unsichtbare Beweis)
Spielfilm von: Arndt Stüwe
Deutschland, 2006

Rollen und Darsteller:
Pfarrer Braun – Ottfried Fischer
Margot Roßhauptner – Hansi Jochmann
Kommissar Geiger – Peter Heinrich Brix
Bischof Hemmelrath – Hans-Michael Rehberg
Priester Mühlich – Gilbert von Sohlern
Johannes – Daniel Mezger
Matej Topol – Roman Knizka
Veronica Bartels – Ute Willing
Dr. Bartels – Oliver Stritzel
Hagenow – Peter Kremer
Wirt Kobilke – Veit Stübner
Rosa Grevenich – Friederike Kempter

Regie: Ulrich Stark
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Pfarrer Braun verschlägt es diesmal in den Osten Deutschlands. Neben Ottfried Fischer, der als schlagfertiger Gottesmann seine Paraderolle spielt, sind Hansi Jochmann als streitbare Haushälterin, Hans-Michael Rehberg als leidgeprüfter Bischof, Peter Heinrich Brix als begriffsstutziger Kommissar Geiger und Gilbert von Sohlern als Monsignore Mühlich zu sehen. Ulrich Stark inszenierte vor dem Hintergrund der beeindruckenden Kulisse des Elbsandsteingebirges.

Auf Empfehlung von Monsignore Mühlich wird Pfarrer Braun in das sächsische Provinzstädtchen Pfaffenberg versetzt. Da hier seit vielen Jahren kein Verbrechen mehr geschah, hoffen Mühlich und der Bischof, dass der passionierte Hobbydetektiv gar nicht erst in Versuchung geführt wird, wieder zu "kriminalisieren". Braun und seine Haushälterin Margot Roßhauptner sind begeistert von ihrem neuen Pfarrhaus. Die Freude währt aber nur kurz, denn täglich wandern mehrere Touristengruppen mit gezücktem Fotoapparat durch das historische Gebäude, einem Schmuckstück aus dem 18. Jahrhundert. Braun weiß sofort, wem er dies zu verdanken hat: Mühlich! Während er noch grübelt, wie er es dem Monsignore heimzahlen kann, wird die hübsche Fremdenführerin Rosa während einer Hochzeitsfeier ermordet. Kurz darauf bittet ihr Ex-Freund, der Tscheche Matej, der unter Tatverdacht gerät, Pfarrer Braun verzweifelt um Kirchenasyl. Für den postsozialistischen Ortspolizisten Hagenow, der in der Verhaftung des Tschechen endlich ein berufliches Erfolgserlebnis wittert, ist der Fall klar. Auch der populistische Kommunalpolitiker Dr. Bartels schlachtet den Fall für seine fremdenfeindliche Politik aus. Nur Pfarrer Braun hat seine Zweifel an der Schuld Matejs. Unerwartete Hilfe in diesem vertrackten Fall erhält Braun von Kommissar Geiger, der nach einem entbehrungsreichen Survival-Training im Elbsandsteingebirge so ausgehungert ist, dass er für ein paar Leckereien großzügig über Dienstvorschriften hinwegsieht.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


22:00 Pfarrer Braun (90 Min.) (UT)
(Die Gärten des Rabbiners)
Spielfilm von: Hartmut Block
Deutschland, 2008

Rollen und Darsteller:
Pfarrer Braun – Ottfried Fischer
Margot Roßhauptner – Hansi Jochmann
Armin – Antonio Wannek
Kommissar Geiger – Peter Heinrich Brix
Bischof Hemmelrath – Hans-Michael Rehberg
Priester Mühlich – Gilbert von Sohlern
Rabbi Chaijm Seelig – Rudolf Kowalski
Ruth Seelig – Marijam Agischewa
Egon Kruschke – Manfred Lehmann
Gerd Kruschke – Niels Bruno Schmidt
Kai Nolte – Boris Aljinovic
Adam Grün – Peter Silbereisen
Lea Grün – Nina Hoger
Alisha Grün – Julia Richter
Günther Barsky – Jörg Rampke
Dr. Tremper – Gottfried Vollmer

Regie: Wolfgang F. Henschel
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Bischof Hemmelrath und sein Adlatus Mühlich wollen Pfarrer Braun versetzen. Ostgrönland oder Potsdam stehen zur Auswahl. Und so fügt Braun sich in sein Schicksal und reist mit der Roßhauptnerin und Armin nach Potsdam. Ein Novum für den katholischen Pfarrer: Seine neue Wirkungsstätte liegt in der Nachbarschaft einer jüdischen Gemeinde. Braun gewöhnt sich jedoch schnell ein, denn kurz nach seiner Ankunft geschieht ein Mord – ausgerechnet in der Synagoge: Ein Geselle aus der hiesigen Gärtnerei Grün wurde mit einem Blumendraht erwürgt. Kommissar Geiger, aufgrund seiner hohen Aufklärungsquote zum LKA berufen, verdächtigt ausgerechnet Rabbi Seelig. Braun ist diese Verdächtigung nicht ganz koscher.

Er nimmt erst einmal eine Prise Schnupftabak und leistet seinem jüdischen Kollegen gottgewollte Amtshilfe. Dabei kommt er einer jüdisch-katholischen Familienfehde auf die Spur. Die Gärtnerei Grün und die Gärtnerei Kruschke kämpfen mit harten Bandagen um lukrative Marktanteile bei der Bepflanzung des weltberühmten Schlossparks Sanssouci. Trotz der Feindschaft verbindet Adam Grüns Tochter Alisha und Egon Kruschkes Sohn Gerd eine heimliche Zuneigung. Gemeinsam mit Rabbi Seelig will Braun eine Liebesheirat durch Familienversöhnung ermöglichen. Bei der Frage, wer dabei zu welchem Glauben konvertiert, treten die beiden Gottesmänner in einen temperamentvollen Wettstreit. Nebenbei findet Braun heraus, dass der Ermordete ein begnadeter Botaniker war. Er hat eine neue Tulpenzwiebel gezüchtet, die mit Gold aufgewogen wird …

Als bibelfester Hobbyermittler tritt Fischer diesmal in einen sophistischen Wettstreit mit einem jüdischen Rabbiner. In den weiteren Rollen sind Hansi Jochmann als Hobbygärtnerin, Hans-Michael Rehberg als leidgeprüfter Bischof, Peter Heinrich Brix als beförderter Kommissar Geiger und Gilbert von Sohlern als Monsignore Mühlich zu sehen. Auch die Episodenrollen sind bestens besetzt mit Rudolf Kowalski, Julia Richter, Manfred Lehmann, Niels Bruno Schmidt, Nina Hoger und Marijam Agischewa.


23:30 Pfarrer Braun (90 Min.) (UT)
(Heiliger Birnbaum)
Spielfilm von: Cornelia Willinger, Stephan Reichenberger
Deutschland, 2008

Rollen und Darsteller:
Pfarrer Braun – Ottfried Fischer
Margot Roßhauptner – Hansi Jochmann
Armin Knopp – Antonio Wannek
Kommissar Geiger – Peter Heinrich Brix
Bischof Hemmelrath – Hans-Michael Rehberg
Priester Mühlich – Gilbert von Sohlern
Malte Lehmkuhl – Martin Feifel

Regie: Wolfgang F. Henschel
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Bischof Hemmelrath ist in heiliger Aufregung: Seine ersehnte Ernennung zum Kardinal steht kurz bevor. Damit nur ja keine Klagen entstehen, versetzt Monsignore Mühlich den kriminalisierenden Pfarrer Braun nach Ribbeck ins Havelland. Seit 100 Jahren gab es hier kein Verbrechen mehr. Außerdem ist in der protestantischen Hochburg echte Missionsarbeit gefragt. Es gibt hier keine Katholiken, keine katholische Kirche und folglich auch kein Pfarrhaus. Braun und seine Haushälterin Margot Roßhauptner beziehen ihr Quartier im "Gasthof zum Birnbaum" bei der schwangeren Wirtin Eva Lehmkuhl. Evas Mann Malte, der Bruder des Gemeindepfarrers, veranstaltet historische Kutschfahrten für Theodor-Fontane-Liebhaber. Lokale Attraktion ist die evangelische Kirche mit einer ausgesprochen weltlichen "Reliquie": Überreste jenes Birnbaums, der durch Fontanes Gedicht "Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" berühmt wurde, locken Touristen aus aller Welt an. Als Braun auf der Flucht vor einem Unwetter die Kirche betritt, bricht vor seinen Augen der protestantische Pastor Lehmkuhl während der Predigt tot zusammen. Eines der Birnenstückchen, die zum Abendmahl anstelle der Hostie gereicht wurden, war offenbar vergiftet. Als am nächsten Tag auch der Fontane-Baum verschwunden ist, fällt der Verdacht auf William Fontaine: Gegen den Willen des Pastors wollte der Hotelier den Baumstumpf in seinem "Schlosshotel Fontaine" als Touristenmagnet aufstellen. Auch der zwielichtige Apotheker Dr. Wendriner, der den Baum klonen wollte, hat ein Motiv. Allmählich kommt Braun einem ausgesprochen protestantischen Verbrechen auf die Spur, an dem sogar Martin Luther nicht ganz unschuldig ist …

Ottfried Fischer entfacht als bibelfester Hobbyermittler einmal mehr ein Feuerwerk komisch-passender Sinnsprüche: "Ich denke, also birn ich". In den weiteren Rollen: Hansi Jochmann als erstes Stalking-Opfer, Hans-Michael Rehberg als leidgeprüfter Bischof, Peter Heinrich Brix als begriffsstutziger Kommissar Geiger und Gilbert von Sohlern als Monsignore Mühlich. Ebenso dabei Martin Feifel, Michael Brandner, Wilfried Hochholdinger, Ingeborg Krabbe und Anna Böttcher.


01:00 Meine liebe Familie – Der Erbe (90 Min.) (UT)
Deutschland, 2008
Familienserie von: Dagmar Damek
Regie: Dagmar Damek
Redaktion: Gabriele Tafelmaier


02:30 Frei Schnauze – Das Tiermagazin (15 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Redaktion: Ulrike Lovett


02:45 natur exclusiv (45 Min.) (AD, UT)
Himmelsvögel – Die Kraniche von Bhutan
von: Christian Herrmann, Udo Zimmermann
Deutschland, 2016

Redaktion: Christine Peters


03:30 Zwischen Spessart und Karwendel (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Moderation: Florian Schrei
Redaktion: Kathrin Lindauer


04:15 Gut zu wissen (30 Min.) (UT)
Wissenschaftsmagazin 2018

Moderation: Willi Weitzel
Redaktion: Jeanne Rubner


04:45 Kunst + Krempel (35 Min.) (UT)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland 2018

Redaktion: Florian Maurice


05:20 – 06:00 Space Night (40 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund

Astronomie ist eine der ältesten Wissenschaften überhaupt – und gleichzeitig eine der modernsten: Heutige Astronomen nutzen fortschrittlichste Technologie, um immer tiefer und mit immer größerer Detailschärfe ins Weltall zu blicken. Hubble, Apex, Alma oder La Siola heißen beispielsweise die Teleskope, mit denen das Weltall erforscht wird. Der Film zeigt faszinierende Bilder und Animationen, die alle auf den Ergebnissen der Weltraumforschung dieser Teleskope basieren.

*

Sonntag, 21. Oktober 2018


06:00 Lindenstraße (30 Min.) (UT)
Humbug
Deutschland, 2018
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Als Jack erfährt, dass die Ermittlungen gegen Timo mangels Beweise eingestellt werden, geht sie aufgebracht erneut zur Polizei. Andererseits vermisst sie ihre Arbeit in Timos Werkstatt. Nicos Bemühungen, Kundschaft für sein Fitnessstudio zu gewinnen, fruchten nicht. Außer Frau Volmers trainiert niemand regelmäßig bei ihm. Und dann macht ihm auch noch Angelina Druck. Anna lässt sich von Gabi zu einem versöhnlichen Frühstück in der Alten-WG überreden. Doch die Trauer über Hans' Tod sitzt noch immer tief. Als Anna Videos findet, die Hans für seine Familie aufgenommen hat, fällt sie eine Entscheidung.


06:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die dumme Kuh
Folge 2205
Deutschland, 2018

Regie: Peter Zimmermann
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Ferienhof Vogl
Folge 2206
Deutschland, 2018

Regie: Andreas Ruhmland
Redaktion: Bettina Ricklefs


07:30 Tele-Gym (15 Min.)
Prävention Osteoporose
Deutschland 2003

Moderation: Mia Schmidt, Claudia Schlienz
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:45 Panoramabilder / Bergwetter (40 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:25 Sommer mit Kehilan (80 Min.) (UT)
Til siste hinder
Kinderspielfilm von: Kathrine Haugen
Norwegen, 2011

Rollen und Darsteller:
Ida – Julie Nordhuus
Lisbeth – Marianne Meløy
Molly – Elise Stømberg Mærlie
Beathe – Hanne Øberg
Hanne – Marthe Vonheim
Karoline – Nina Pernille Marlow
Kikki – Anne Kristine Vonheim

Regie: Anders Øvergaard
Redaktion: Cornelia Ackers

Stadtmädchen Ida muss aufs Land ziehen. Erst eine fast schon magische Begegnung mit dem alten Pferd Kehilan hat, stimmt sie versöhnlich. Das als unzähmbar geltende Pferd und Ida entwickeln tiefes Vertrauen zueinander. Als Kehilan zum Schlachthof soll, will Ida das unbedingt verhindern. Farbenprächtiger Film voller Dramatik und mit weisen Untertönen zum Thema Freundschaft.

Als Ida aufs Land ziehen muss, gefällt ihr das zunächst gar nicht. Auch die wunderschöne Landschaft der norwegischen Küste kann das Stadtmädchen, dessen Lieblingsbeschäftigung Mode ist, nicht begeistern. Auf einem benachbarten Gestüt lernt Ida schließlich drei Mädchen kennen, die dort reiten. Doch in ihren Augen sind das nur Schmutzfinken. Ihre Meinung ändert die 15-Jährige, als sie eine dramatische Begegnung mit dem betagten Rappen Kehilan hat. Das als unzähmbar geltende Pferd und Ida entwickeln tiefes Vertrauen zueinander, was den Wunsch reiten zu lernen in Ida nur bestärkt. Doch als Kehilan das Mädchen eines Tages abwirft, soll er endgültig zum Schlachthof gebracht werden …

Die Newcomerin Julie Nordhuus brilliert als Ida in der Hauptrolle des Films. Das Drehbuch zu "Sommer mit Kehilan" schrieb Kathrine Haugen, die den Film auch produzierte. Der Film lief bereits mit großem Erfolg auf zahlreichen internationalen Festivals und wurde mehrfach ausgezeichnet. Auf den Nordischen Filmtagen in Lübeck erhielt "Sommer mit Kehilan" den Preis der Kinderjury und den norwegischen Amanda Awards in der Kategorie "Bester Kinderfilm".


BR-KLASSIK
09:45 SWEET SPOT (45 Min.)
Deutschland 2018
Redaktion: Peter Fohrwikl
Neugierig auf Musik

BR Klassik


10:30 Tubissimo – Die Kunst des Andreas Martin Hofmeir (30 Min.)
Musikdokumentation 2017 Musikdokumentation von: Andreas Krieger Redaktion: Alexander Hellbrügge

Andreas Martin Hofmeir ist Tubist, er spielt hochvirtuose klassische Solokonzerte und inspiriert zeitgenössische Komponisten für ihn zu schreiben. Er hat bei LaBrassBanda der Tuba das Grooven beigebracht, ist durch Klubs und die größten Hallen getourt. Er hat den Selbsterfahrungsbericht eines Tubaspielers geschrieben und damit einen Bestseller gelandet. Hofmeir spielt mit Gitarrenbegleitung und kann Samba, Bossa Nova und brasilianische Liebeslieder. Über seine Tuba und alles Lustige, was man damit erleben kann, hat er ein einmaliges Kabarettprogramm geschrieben. Filmautor Andreas Krieger hat Andreas Martin Hofmeir mehrere Jahre begleitet. Er zeigt in seinem Film die Anfänge des Musikers bei La BrassBanda, seinen legendären Echo-Auftritt, seine waghalsige Kletteraktion am Münchner Gasteig und einen Besuch einer Tuba-Fabrik.


11:00 Der Sonntags-Stammtisch (60 Min.)
Bayerisch – Bissig – Bunt
Deutschland 2018
Moderation: Tilmann Schöberl
Gäste: Dieter Hanitzsch Wolfgang M. Heckl
Redaktion: Margot Waltenberger-Walte

Bayerisch direkt und unterhaltend diskutieren Moderator Tilmann Schöberl und seine beiden Stammgäste Dieter Hanitzsch und Wolfgang M. Heckl die Themen der Woche.


12:00 Bayern erleben (45 Min.) (UT)
Entlang der Ilz
Dokumentation Deutschland, 2012

Redaktion: Peter Giesecke


12:45 Mein Schatz ist aus Tirol (90 Min.) (UT)
Spielfilm Deutschland, 1958

Rollen und Darsteller:
Eva Perner – Marianne Hold
Peter Weigand – Joachim Fuchsberger
Loisl – Rolf Pinegger
Marion-Madeleine – Monika Dahlberg
Mariele – Johanna König
Gustav Mummelmann – Walter Groß
Li – Alice Kessler
Lo – Ellen Kessler
Baron Franzl – Siegfried Breuer jr.
Johann – Beppo Brem

Regie: Hans Quest
Redaktion: Walter Greifenstein

Die Tiroler Winzerin Eva Perner verliebt sich in den charmanten Schlagerproduzenten Peter Weigand. Als dessen verschuldeter Onkel Gustav in Meran auftaucht und Peter als Playboy darstellt, wendet sich Eva von dem vermeintlichen Hallodri ab. Doch ihr aufgeweckter Sohn Loisl sorgt dafür, dass der überstürzt abgereiste Peter nicht weit kommt.

Der unternehmungslustige, aber chronisch verschuldete Fabrikant Gustav Mummelmann lernt durch eine Heiratsanzeige die Tiroler Wirtin Mariele kennen. Für die Anreise pumpt er wie üblich seinen Neffen an, den Plattenproduzenten Peter Weigand. Peter begleitet Gustav nach Tirol, um so seiner hartnäckigen Freundin Marion-Madeleine zu entkommen, die auf eine baldige Heirat drängt. In Meran verliebt er sich auf den ersten Blick in die bezaubernde Winzerin Eva Perner. Auch deren Sohn Loisl ist von Peter begeistert und versucht mit allen Tricks, die beiden miteinander zu verkuppeln. Zwischen Peter und Eva entstehen erste romantische Bande, die allerdings bald von seinem ungeschickten Onkel zerstört werden. Denn Gustav hat Marion-Madeleine nach Tirol gelockt und sich gegenüber der charmanten Mariele als reicher Unternehmer ausgegeben, der großzügig den Müßiggang seines Neffen Peter unterstützt. Als Eva dieses Gerücht hört, will sie von dem vermeintlichen Frauenhelden nichts mehr wissen. Peter reist enttäuscht ab. Doch er hat nicht mit dem kecken Loisl gerechnet, der sogar die Feuerwehr einspannt, um ihn zurückzuholen.

Eigentlich hatte sich Joachim Fuchsberger (1927-2014) eine Filmkarriere selbst gar nicht zugetraut, weil er nie eine Schauspielschule besucht hatte. Doch mit der Kriegsfilm-Trilogie "08/15" (1954-55) wurde er über Nacht zum Star – der schnell auch für den Unterhaltungsfilm entdeckt wurde. Drei Jahre nach dem letzten Teil der Trilogie begeisterte "Blacky" in "Mein Schatz ist aus Tirol" als mondäner Schlagerproduzent. In der unbeschwerten und amüsanten Mischung aus Heimatfilm, Romanze und Schlager-Komödie mauserte sich der damals 31-Jährige endgültig zum Frauenschwarm. Heimat-Genre-Königin Marianne Hold ("Die Fischerin vom Bodensee", 1956) spielt einmal mehr hinreißend die Rolle der selbstbewussten Schönen, die Kessler-Zwillinge singen das Titellied und bezaubern als tanzende Zigarettenmädchen oder Tramperinnen in Zimmermannsuniformen, und die damals noch ganz am Anfang ihrer Karriere stehende Schlagerikone Lolita präsentiert im Duett mit Jimmy Makulis die mitreißenden Swing-Rhythmen der 50er-Jahre.

"Heimatfilm mit Musical-Einlagen, hübsch bunt und komisch-verworren, im typischen Stil der 50er-Jahre". (Lexikon des Internationalen Films)


14:15 Frei Schnauze – Das Tiermagazin (15 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Redaktion: Ulrike Lovett


14:30 natur exclusiv (45 Min.) (UT)
Ötscher – Im Reich des sanften Riesen
von: Franz Hafner
Deutschland, 2016
Redaktion: Bernd Strobel

Sein Gipfel ist keine 2.000 Meter hoch, dennoch dominiert der Ötscher eine ganze Region. Der Bergstock des Ötscher liegt am östlichen Rand der Alpen. Sein Gipfel ist keine 2.000 Meter hoch – dennoch dominiert dieser Berg eine ganze Region, eine Landschaft der Superlative: Hier gibt es nicht nur einen der kältesten Orte der Alpenregion, sondern auch den dunkelsten Nachthimmel weit und breit, denn das Land hier ist sehr dünn besiedelt, und die Sterne funkeln wie nirgends sonst in den Bergen. Die Ötschergräben mit ihren wilden Wassern sind der "Grand Canyon" des Landes, und die Wälder an den Hängen des Riesen sind von ursprünglicher Wildheit. Manches dieser Waldstücke ist im Besitz eines streitsüchtigen Vogels, des Auerhahns, der in der Balz energisch sein Revier gegen Rivalen verteidigt. In manchen Jahren, aber nur im Winter, trifft man hoch oben am Gipfel das legendäre Ötscher-Schneehuhn, ein Meister der Tarnung, das hier beinahe genauso selten ist wie die vereinzelten Luchse, die in den Urwäldern jagen.


15:15 Stofferl Wells Bayern (45 Min.) (UT)
Strawanzen im Oberpfälzer Jura
Deutschland 2018

Redaktion: Sonja Kochendörfer


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 Kreuzer trifft … (30 Min.)
Deutschland 2018
Moderation: Marianne Kreuzer
Gäste: Klaus Wolfermann
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Marianne Kreuzer trifft Klaus Wolfermann

Gast in dieser Sendung ist Klaus Wolfermann. Der ehemalige Weltklasse-Speerwerfer ist in Altdorf bei Nürnberg geboren. Dort legte er den Grundstein für seinen Olympiasieg 1972 in München und seinen Weltrekord 1973. Als Lieblingsort hat der Modelleisenbahn-Freak das Deutsche Bahn Museum in Nürnberg ausgewählt. Dazu einen Märchenwald an der Schwarzach und die Bühne der Wallenstein-Spiele in Altdorf, wo er als Laienschauspieler mitwirkte. Zwei Tage nach seinem Olympiasieg schockte das Olympia-Attentat von München die Welt – Szenen, die Klaus Wolfermann nie mehr vergessen konnte In "Kreuzer trifft …" verabredet sich Moderatorin Marianne Kreuzer mit Prominenten an einem Ort, den diese selbst aussuchen, und zu dem sie einen besonderen Bezug haben. So entsteht eine intensive und persönliche Gesprächsebene, die dazu führt, dass die Prominenten auch bislang Unbekanntes von sich erzählen.


16:45 Euroblick (30 Min.) (UT)
Magazin 2018

Moderation: Natalie Amiri
Redaktion: Matthias Ott


17:15 Schuhbecks (30 Min.) (UT)
Kulinarische Geschichten
Deutschland, 2018
Redaktion: Wolfgang Preuss

Die folgende Gerichte werden vorgestellt:
Currywurst mit Pommes, Sauerbraten
"Jupp Heynckes", Pfirsich Melba
Absacker: Caipirinha

Alles andere als Wurst ist den Deutschen ihre Wurst. Es gibt kein anderes Land, in dem es in den Metzgereien so eine riesige Auswahl gibt. Die Lieblingswurst der Deutschen verspeist man meist am Imbissstand – die Currywurst. Und wer die erfunden hat, das verrät Sternekoch Alfons Schuhbeck in dieser Folge seiner kulinarischen Geschichten. Was den FC Bayern angeht, ist der Münchner Tausendsassa selbst Teil der Geschichte. Als Koch betreut er den erfolgreichen Fußballverein schon seit Jahrzehnten. Mit Ex-Trainer Jupp Heynckes verbindet Alfons Schuhbeck eine besondere Freundschaft. Deshalb widmet er dem Rheinländer einen ganz besonderen Sauerbraten. Dass Köche ihre Bewunderung mit speziellen Kreationen ausdrücken, hat übrigens eine lange Tradition. So ist das Dessert Pfirsich Melba einer Opernsängerin gewidmet.


17:45 Schwaben & Altbayern (45 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland 2018
Moderation: Eva Mayer
Redaktion: Florian Maurice

Magazin über Land und Leute in Schwaben, der Oberpfalz, Ober- und Niederbayern. Mit einer Vielfalt von Themen, die aktuelle Entwicklungen und Befindlichkeiten der Regionen widerspiegeln, Hintergründe liefern und ungewöhnliche, überraschende und liebevolle Begegnungen ermöglichen. Moderiert wird die Sendung im Wechsel von Heike Götz und Eva Mayer.

Frankenschau
Franken
Deutschland, 2018

Redaktion: Thomas Rex


18:30 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


18:45 Bergauf-Bergab (30 Min.) (UT)
Das Magazin für Bergsteiger
Magazin 2018

Redaktion: Steffen Lunkenheimer


19:15 Unter unserem Himmel (45 Min.) (UT)
Leben mit einem Denkmal
Dokumentation von: Sybille Krafft
Deutschland, 2018
Redaktion: Yvonne Belohlavek

Stadel- und Scheunengeschichten

Ob Bundwerkstadel oder Fachwerkscheune: Solch markante Bauten, die früher das Dorfbild prägten, werden heute immer weniger. Durch den Strukturwandel der Landwirtschaft verlieren gerade Nebengebäude oft ihre Funktionen. Sie werden nutzlos, stehen leer oder Neubauten im Weg. Entweder fallen sie von alleine zusammen oder sie werden abgerissen. Ökonomiegebäude werden als weniger wertvoll angesehen als die dazugehörigen Bauernhäuser – und im Zweifelsfall entsorgt.

Sybille Krafft hat sich in ihrer Reihe "Leben mit einem Denkmal" diesmal auf die Suche nach neuen Nutzungsmöglichkeiten für alte Scheunen und Stadel gemacht und dabei Erstaunliches entdeckt: Vom modernen "ländlichen Loft", das höchsten Wohnansprüchen genügt, über eine erfolgreiche Gastronomie bis hin zu einer ungewöhnlichen Werkstatt reichen die Ideen für diese lange verkannten und vernachlässigten Kulturgüter. Neben interessanten Beispielen in Prutting, Dietfurt und Hemau hat das Filmteam in Oberfranken bei Bad Staffelstein eine malerische Mühlenscheune und in Gräfenberg sogar ein ganzes Scheunenviertel gefunden, das mit großem Engagement der Bürgerinnen und Bürger instand gesetzt wird.


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Anja Miller


20:15 Chiemgauer Volkstheater (90 Min.) (UT)
Maximilian, jetzt bist Du dran
Komödie von: Hans Gnade
Deutschland 2004
Aufzeichnung aus dem Theater Gut Nederling vom 06./07.10.2004

Rollen und Darsteller:
Maximilian Brauer – Bernd Helfrich
Betty Brauer, seine Tochter – Cornelia Hammer
Barbara, seine Schwester – Marianne Rappenglück
Lozenz, Hausmeister – Hans Stadlbauer
Erich Freund, Museumsdirektor – Jörn Hinrichs
Jutta, Blumenverkäuferin – Christine Adler
Rigobert Beielkurreiter – Erich Joey Pflüger
Anna Helminghauser – Kathi Leitner
Annabella, ihre Tochter – Michaela Heigenhauser
Horst Bergmann, Annabellas Ex-Verlobter – Thomas Unruh
Anton Hacklschlager, Holzknecht – Andreas Kern

Fernseh-Regie: Thomas Kornmayer
Redaktion: Sabine von Meyeren

Maximilian Brauer, ein wohlhabender Witwer in den besten Jahren, will die viel jüngere Annabella heiraten. Sie war mit ihrem Ruderboot gekentert und wurde von Anton, einem Holzknecht, ohnmächtig aus dem Wasser gezogen. Da Anton der Meinung war, dass es sich bei Annabella um Maximilians Tochter handelt, hat er die Bewusstlose gleich Maximilians Obhut überlassen. Maximilian war sofort Feuer und Flamme; und als Annabella aus ihrer Ohnmacht erwachte, hielt sie ihn für ihren Lebensretter. Aus Dankbarkeit willigt sie in die Heirat ein – verständlicherweise hat Maximilian kein Interesse, den Irrtum aufzuklären …


21:45 Blickpunkt Sport (75 Min.)
Deutschland 2018
Moderation: Markus Othmer
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

mit Sportschau und Sport aus Bayern


23:00 Rundschau Sonntags-Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


23:15 Grünwald Freitagscomedy (45 Min.)
Bairisch Comedy
Comedy 2018

Redaktion: Helmut Milz


00:00 Mein Schatz ist aus Tirol (90 Min.) (UT)
Spielfilm Deutschland, 1958

Regie: Hans Quest
Redaktion: Walter Greifenstein


01:30 Schuhbecks (30 Min.) (UT)
Kulinarische Geschichten
Deutschland, 2018

Redaktion: Wolfgang Preuss


02:00 Unter unserem Himmel (45 Min.) (UT)
Leben mit einem Denkmal
Dokumentation von: Sybille Krafft
Deutschland, 2018
Redaktion: Yvonne Belohlavek

Stadel- und Scheunengeschichten


02:45 Bergauf-Bergab (30 Min.) (UT)
Das Magazin für Bergsteiger
Magazin 2018

Redaktion: Steffen Lunkenheimer


03:15 Frankenschau (45 Min.)
Deutschland, 2018

Redaktion: Thomas Rex


04:00 Schwaben & Altbayern (45 Min.)
Deutschland 2018

Moderation: Eva Mayer
Redaktion: Florian Maurice


04:45 Euroblick (35 Min.) (UT)
Magazin 2018

Moderation: Natalie Amiri
Redaktion: Matthias Ott


05:20 – 06:00 Space Night (40 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund

*

Montag, 22. Oktober 2018


06:00 Bergauf-Bergab (30 Min.) (UT)
Das Magazin für Bergsteiger
Magazin 2018
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3020
Deutschland, 2018
Redaktion: Bettina Ricklefs

Der "Fürstenhof" wird überfallen. Michael und Natascha wollen ihre Zweisamkeit genießen. Paul nimmt einen Kredit auf.

Die Situation zwischen Joshua und Henning eskaliert. Währenddessen steht im Hotel schon alles für die Auktion bereit. Tobias macht eine beunruhigende Entdeckung und versucht, das Schlimmste zu verhindern. Doch dann wird es im "Fürstenhof" plötzlich ganz still. Als Michael aus Italien zurückkehrt, merken Natascha und er, wie sehr sie sich vermisst haben. Ihr Wiedersehen gebührend zu feiern, wird allerdings schwieriger als gedacht. Romy und Paul brauchen kurzfristig eine Menge Geld. Paul geht zur Bank und präsentiert Romy glücklich den Kredit, den er sich bar hat auszahlen lassen.


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Nordic Walking wurde ursprünglich als Sommertraining für Skilangläufer entwickelt. Es ist
Nordic Walking
Deutschland 2005 Moderation: Peter Schlickenrieder Redaktion: Steffen Lunkenheimer

In "Tele-Gym Nordic Walking" zeigt Peter Schlickenrieder, wie man Nordic Walking abwechslungsreich gestalten und sich damit optimal auf den Wintersport vorbereiten kann. das perfekte Ganzkörpertraining für jedermann, da 90 Prozent aller Muskeln im Einsatz sind. Das Übungsprogramm ist in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skiverband aus dem Nordic-Walking-Sport heraus entwickelt worden. Gekräftigt werden Beine, Po, Bauch, Arme und Rücken, spezielle Übungen schulen die Balance- und Koordinationsfähigkeit. Die Übungen sind so aufgebaut, dass sie sowohl als eigenständiges Training durchgeführt, aber auch zur Abwechslung ins Nordic-Walking-Training eingebaut werden können. Für Nicht-Nordic-Walker ist das Training ein perfektes Fitnessprogramm, das auch zur Vorbereitung auf den Wintersport dient.


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Emotional Moves
Deutschland 2003

Moderation: Franz Öttl, Lil Rösch, Isabella Pelzer
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Seehund, Puma & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2013
Radio Bremen
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten von der Küste

"Zoogeschichten von der Küste" aus dem Zoo am Meer in Bremerhaven, dem Tierpark Jaderberg und der Seehundstation Friedrichskoog zeigt anrührende Geschichten um Tierpfleger und ihre tierischen Schützlinge.


09:35 Giraffe, Erdmännchen & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2009
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg


10:25 natur exclusiv (45 Min.) (UT)
Ötscher – Im Reich des sanften Riesen
von: Franz Hafner
Deutschland, 2016
Redaktion: Bernd Strobel

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Australiens Mississippi – Der Murray (45 Min.) (UT)
von: Gerd Pohlmann, Simon Wearne
Deutschland, 2011 Redaktion: Sabine Eschenweck

Für Siedler und Farmer bedeutet der Murray Existenz und Einkommen, für andere Abenteuer und Freiheit. Kaum jemand weiß, dass dieser Strom das viertgrößte Flusssystem der Erde ist. Die Landwirtschaft im Murray-Darling-Becken ist zu großen Teilen auf Wasser vom Fluss angewiesen. Gerd Pohlmann und Simon Wearne haben den größten Fluss Australiens porträtiert.

Der mächtige "mighty" Murray ist der größte Fluss Australiens. Der Schriftsteller Mark Twain verfiel seinem Charme und nannte ihn den "Mississippi Australiens". Der Murray schlängelt sich durch New South Wales, Victoria und Queensland und mündet nach über 3.000 Kilometern in den Südlichen Ozean. Zusammen mit dem Darling, seinem Nebenfluss, bildet er das viertgrößte Flusssystem der Erde. Frank und Kaye Tucker haben den Murray zu ihrem Zuhause gemacht. Auf ihrem selbst gebauten Schaufelradboot sind sie auf dem Fluss unterwegs, auf der Suche nach unberührter Natur und den Wracks verschollener Schiffe, die vor 100 Jahren diesen Teil des Kontinents erschlossen. Seine Rolle als Transportweg hat der Murray verloren. Heute ist er vor allem Süßwasserreservoir und versorgt große Städte mit Trinkwasser. 40 Prozent aller landwirtschaftlichen Produkte Australiens kommen aus dem Murray-Darling-Becken. 2009 war der einst mächtige Murray nach zwölf Jahren Dürre fast am Ende, er schaffte es nicht mehr ins Meer. Mel und Jesse Wagner bauten damals ein Boot und träumten davon, eines Tages den Murray hinaufzufahren. Auch Frank und Kaye kamen auf ihrem Weg den Fluss hinunter bald nicht mehr weiter. Die großen Schleusen waren wegen Niedrigwasser für die Schifffahrt gesperrt.

Ende 2010 passierte dann, was kaum jemand für möglich hielt: Es begann zuerst in Queensland zu regnen, dann regnete es Anfang 2011 im Murray-Darling-Becken wie seit Jahrzehnten nicht. Der Murray verwandelte sich wieder in eine amphibische Welt, die Lebensräume an seinen Ufern erholten und erneuerten sich. Der Strom ist auf 1.600 Kilometern wieder schiffbar, und Mel und Jesse Wagner haben ihren Traum tatsächlich wahr gemacht.


11:55 Wandertouren in Italien (45 Min.)
Deutschland, 2012

Redaktion: Marianne Riermeier


12:40 Dings vom Dach (45 Min.)
Rateshow
Spielshow
Deutschland
Moderation: Sven Lorig
Redaktion: Marianne Riermeier

Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

Moderator Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden, und die heute kaum noch jemand kennt. Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen.


13:25 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Offenbarungen
(Folge 805)
Spielfilm von: Lars Morgenroth
Deutschland, 2018
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Malte Riedler – Gerrit Klein
Jenne Derbeck – Patrick Kalupa
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Miriam Schneider – Christina Petersen

Regie: Frank Gotthardy
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Schwester Miriam ist völlig überrascht, als ihr plötzlich ein ehemaliger Kollege in der Klinik gegenübersteht. Malte Riedler ist damals verschwunden, nachdem er von Dr. Kai Hofmann zusammengeschlagen und verletzt worden war. Als sich Malte und Dr. Hoffmann auf dem Klinikflur treffen, bekommt Malte einen Wutanfall und verletzt sich dabei selbst. Dr. Lea Peters untersucht Malte und stellt dabei eine veränderte Struktur in dessen Gehirn fest, vermutlich ein altes Hämatom. Für Malte Riedler und Schwester Miriam ein weiterer Beweis, dass Dr. Kai Hoffmann ihn damals erheblich verletzt haben muss.

Dr. Lea Peters will ihren Sohn abstillen. Ihr Freund Jenne Derbeck ist darüber verärgert, dass Lea wieder einmal allein entschieden hat. Doch er nutzt die Gelegenheit dieser neu gewonnen Freiheit und plant ein schönes Abendessen, doch leider verläuft die geplante Zweisamkeit ganz anders als gedacht.


14:10 Kunst + Krempel (30 Min.)
Deutschland 2010
Redaktion: Ronald Köhler

Familienschätze neu entdecken


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 29.05.2018)
Moderation: Alexander Bommes
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft. Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.)
Deutschland, 2018
Redaktion: Thomas Neuschwander

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2018
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


19:00 Unkraut (30 Min.) (UT)
Umweltmagazin
Deutschland, 2018
Moderation: Doris Fenske
Redaktion: Petra Kindhammer

Das Umweltmagazin "Unkraut" berichtet über neueste Entwicklungen im Umwelt- und Naturschutz, aber auch über Umweltsünden, und wie man sie verhindern kann. Dazu werden ökologische Hintergründe präsentiert.


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die Schnapsidee
Folge 2207
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis

Regie: Andreas Ruhmland
Redaktion: Bettina Ricklefs

Pfarrer Brandl ist auf der Suche nach einer Spendenaktion. Wird er beim feuchtfröhlichen Männerabend wohl die zündende Idee finden?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Anja Miller


20:15 Landfrauenküche (45 Min.) (UT)
Ute Leyh – Unterfranken
Deutschland 2018
Redaktion: Sonja Kochendörfer

Ute Leyhs größter Wunsch ist in Erfüllung gegangen, sie hat eine sehr große Familie. Zusammen mit ihrem Mann Markus, den sechs Kindern und den Schwiegereltern lebt sie auf einem Milchviehhof in Rentweinsdorf in Unterfranken. Die beiden ältesten Söhne haben Interesse an der Landwirtschaft, sodass der bereits mehr als 300 Jahre alte Hof eine gesicherte Zukunft hat.

Die "Landfrauenküche" ist eine Erfolgsgeschichte – in diesem Jahr feiert sie 10. Geburtstag! Die Reihe gehört zu den beliebtesten Sendungen im BR Fernsehen, das Konzept hat sich bewährt: Sieben Landfrauen aus den sieben bayerischen Bezirken kommen zusammen, um sich kennenzulernen und gegenseitig zu bekochen – und am Ende zu entscheiden: Wer kocht das beste 3-Gänge-Menü? Am 22. Oktober 2018 fällt der Startschuss für acht neue Folgen der "Landfrauenküche" immer montags um 20.15 Uhr.

Zur Feier des Jubiläums gibt es in diesem Jahr eine große Jubiläumssendung mit Gästen aus allen zehn Staffeln – am Montag, 17. Dezember 2018, um 20.15 Uhr im BR Fernsehen. BAYERN FEIERN – FREISTAAT UND VERFASSUNG


21:00 Bayern erleben (45 Min.) (UT)
Die Erfindung Bayerns
Folge 1
Deutschland, 2018
Redaktion: Helge Freund

Brez'n, Bier und Berge: Das Bayernbild, das viele im Kopf haben, ist geprägt von Klischees und Traditionen. Auf den zweiten Blick ist vieles nicht so alt, und die Ursprünge liegen woanders als vermutet. Die zweiteilige Dokumentation ist ein unterhaltsamer Ausflug in den Mythos, die Geschichte und Geschichten Bayerns. Präsentiert wird "Die Erfindung Bayerns" von Angela Ascher, die auf der Suche nach dem Mythos einen wiederauferstandenen Ludwig II. durch sein Land fährt.

Ein wiederauferstandener Ludwig II. möchte wissen, was aus seinem Land geworden ist und lässt sich inkognito von seiner "chaffeuse du roi", dem sympathischen bayerischen Urgestein Angela Ascher, durch sein Land fahren. Die Schauspielerin und Kabarettistin ist unter anderem bekannt durch ihre Rolle als Double der CSU-Damen Haderthauer oder Aigner während des Singspiels beim Starkbierfest auf dem Nockherberg. An verschiedenen Stationen in Bayern trifft Angela Ascher für den König Protagonisten, die sich mit Bayern auskennen: Mit viel Charme und Witz stellt Angela Ascher ihnen Fragen rund um den Mythos Bayern, zu Tracht, Bier, Brez'n und anderen bayerischen Klischeebildern. Auf ihrer Reise erfährt sie viel über cleveres Marketing, Plastikautos, Fake-Dörfer und Ölvorkommen, aber natürlich auch über die bayerische Verfassung.

Angela Ascher spricht unter anderem mit dem ehemaligen Münchener Oberbürgermeister Christian Ude, der Politikerin Ilse Aigner, dem Leiter des Hauses der Bayerischen Geschichte Dr. Richard Loibl, dem Musiker Konstantin Wecker, dem Präsidenten des FC Bayern München Uli Hoeneß sowie dem Intendanten des Münchner Volkstheaters und Leiter der Passionsspiele Oberammergau Christian Stückl.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


22:00 Lebenslinien (45 Min.) (UT)
Die Wirtin des Turmstüberls
Dokumentarfilm von: Maike Conway
Deutschland, 2018
Regie: Maike Conway
Redaktion: Christiane von Hahn

Die Altöttingerin Bernadette ist seit 2012 Wirtin im Turmstüberl des Valentin Musäum am Isartor in München. Schon als Wiesn-Bedienung kümmert sie sich leidenschaftlich um das Wohl ihrer Gäste. Doch als sie den elterlichen Hof auf dem Land erbt, sieht sie die Chance, sich mit dem Schweigen in ihrer Familie auseinanderzusetzen.

Bernadette zieht sich gern bunt an. Durch Kleidung kann sie ihre Stimmung am besten beeinflussen. Auch im Turmstüberl, dem Traditionscafé im Valentin Musäum in München, kann sie als Wirtin ihre Kreativität ausleben. Dass sie heute ein weitestgehend sorgloses Leben führen kann, ist für Bernadette nicht selbstverständlich. Kurz nach ihrer Geburt muss sie notoperiert werden und gilt als Kind als "Verreckerl". Im Alter von gerade mal neun Jahren erlebt sie die belastende Krebserkrankung ihrer Mutter. Bis heute begleitet sie die Angst vor Krankheit und das Schweigen darüber.

Als junge Erwachsene stürzt sie sich dann mitten ins Leben. Sie geht nach München und arbeitet beim "Weißen Raben", einer sozialen Einrichtung, zu der Gebrauchtwarenhäuser gehören. Dort organisiert sie leidenschaftlich gern Modeshows. Zusammen mit ihrem Freund, einem Musiker, genießt sie ein unbeschwertes Leben und arbeitet zwölf Jahre als Wiesn-Bedienung, bis sie 2012 die Stelle als Wirtin am Isartor angeboten bekommt. Nur manchmal sucht sie wieder einen Rückzugsort, dann, wenn es plötzlich zu bunt wird.


22:45 Die Copiloten (90 Min.) (UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Milan Francolic – Miroslav Nemec
Lothar Kirschneck – Udo Wachtveitl
Amelie Kirschneck – Nicole Regina Beutler
Jenny Franolic – Friederike Kempter
Brian Conlan – Marc Oliver Schulze
Schwester Thekla – Antje Schmidt
Personalchefin – Sophie Engert

Fernsehfilm von: Michael Illner, Marion Gaedicke
Regie: Thomas Jauch
Redaktion: Claudia Simionescu

Als Lothar mit Jenny, der Tochter seines besten Freundes Milan, ein Verhältnis beginnt, droht die Männerfreundschaft zu zerbrechen. Das Blatt wendet sich, als die beiden Männer von ihren Freundinnen verlassen werden: Sie motivieren und stärken sich gegenseitig. Auf diese Weise erhält auch das angeknackste Familienglück eine zweite Chance.

Milan Franolic und Lothar Kirschneck sind seit vielen Jahren beste Freunde. Während Milan als Copilot um die Welt fliegt, verdingt sich Lothar als Fotograf von Werbefotos für einen Badewannenhersteller, obwohl er eigentlich von einer Karriere als Künstler geträumt hatte. Milan wiederum hat den Tod seiner geliebten Frau Maria immer noch nicht ganz verarbeitet, obwohl das nun schon sieben Jahre her ist. Und jeder Versuch Lothars, seinen Freund zu verkuppeln, scheitert an dem bilderreichen Familienalbum mit vielen Fotos von Maria, mit dem Milan die jeweiligen Damen, die ihm Lothar zuführen will, abschreckt. In das Leben der beiden Copiloten kommt Schwung, als Jenny, die bildhübsche Tochter Milans, von ihrem Studienaufenthalt aus England zurückkehrt. Im Schlepptau hat sie Brian, einen attraktiven, athletischen jungen Mann aus bester Familie, auf den Milan sofort eifersüchtig ist. Was keiner ahnt: Brian ist schwul, und Jenny verliebt sich Knall auf Fall in Lothar, dessen Ehe mit Amelie schon seit Längerem in eher ruhigen Bahnen verläuft. Obwohl er durch die Affäre mit Jenny seine Freundschaft und seine Ehe aufs Spiel setzt, lässt sich Lothar dennoch auf Jenny ein, weil sie in ihm Lebensgeister weckt und er das Gefühl hat, noch einmal 25 sein zu können.

Als die Affäre auffliegt, ist die Katastrophe perfekt. Das Leben der Freunde wird auf den Kopf gestellt, und beide müssen sich die Frage stellen, ob sie für den Rest ihres Lebens Copiloten bleiben wollen. Ein Film, geschrieben für die beiden Tatort-Kommissare Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec, der ihr Talente für Komödie und Leichtigkeit beweist.


00:15 Kabarett aus Franken (45 Min.)
Kabarett Deutschland, 2018

Moderation: Ingo Appelt
Gäste: Gernot Hassknecht Rolf Miller
Chin Meyer
Sissi Perlinger
Redaktion: Angelica Ponnath


01:00 Rundschau Nacht (10 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


01:10 Ringlstetter (45 Min.)
Deutschland 2018

Moderation: Hannes Ringlstetter
Redaktion: Christian Rudnitzki


01:55 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die Schnapsidee
Folge 2207
Deutschland, 2018

Regie: Andreas Ruhmland
Redaktion: Bettina Ricklefs


02:25 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:40 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2018
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


04:10 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


04:40 Abendschau (35 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


05:15 – 06:00 Space Night (45 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Dienstag, 23. Oktober 2018


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die Schnapsidee
Folge 2207
Deutschland, 2018

Regie: Andreas Ruhmland
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Böses Erwachen im "Fürstenhof"
Folge 3021
Deutschland, 2018
Redaktion: Bettina Ricklefs

Der "Fürstenhof" erlebt eine schicksalhafte Nacht. Henning raubt die Juwelen und ahnt dabei nicht, dass sein Komplize in der Wohnung der Saalfelds einen Mord plant. Inzwischen findet sich Eva im Bett eines Mannes wieder, der nicht Robert ist. Denise hat einen Atemstillstand und gerät in Lebensgefahr. Tina erlebt einen romantischen Moment. Natascha und Michael werden in einer peinlichen Situation erwischt, während Paul einen Verlust erleidet. Als die Polizei noch in der Nacht das Verbrechen untersucht, steht der Hauptverdächtige schon bald fest. Nur André plagen eigene Probleme: Er muss zum Gericht.


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Schlank, Fit & Gesund
Gymnastik für Bauch, Beine, Po

Moderation: Nina Winkler
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Yoga-Pilates-50plus
Deutschland 2009

Moderation: Yvonne Haugg
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Seehund, Puma & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2013
Radio Bremen
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten von der Küste

"Zoogeschichten von der Küste" aus dem Zoo am Meer in Bremerhaven, dem Tierpark Jaderberg und der Seehundstation Friedrichskoog zeigt anrührende Geschichten um Tierpfleger und ihre tierischen Schützlinge.


09:35 Giraffe, Erdmännchen & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2009
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg


10:25 Kühle Schönheiten – Alpenseen (45 Min.) (UT)
von: Sigurd Tesche
Deutschland, 2017
Redaktion: Bernd Strobel

Ein Porträt der Alpen als eine der faszinierendsten Landschaften Europas mal aus anderer Perspektive. Das Filmteam taucht ein in nie gesehene Wasserwelten.

Die Alpen werden auch geprägt von Sturzbächen, Strudeln und Wasserfällen, die an den Felsen nagen. Das Wasser frisst spektakuläre Höhlen ins Gebirge und lässt dort zauberhafte Tropfsteine wachsen. 5.000 Gletscher gibt es im Gebirge – noch, denn der Klimawandel lässt sie schmelzen. Im Grenzbereich aus Schnee und Eis trotzen Gämsen und Steinböcke dem harten Winter, Kröten tauchen unter dem Eis, und in der Tiefe zugefrorener Seen treffen sich Rutten, bis anderthalb Meter lange Raubfische, zu nächtlichen Massenpaarungen. In der ewigen Dunkelheit der Karstgebirge Sloweniens lebt der skurrile Grottenolm: Seltene Aufnahmen zeigen das ungewöhnliche Amphib.

Im Frühling verwandeln sich die seltsamen Neunaugen nach Jahren des Larvenlebens in erwachsene Tiere – nur um zu laichen und dann zu sterben, während ringsum das Alpenleben erwacht. Murmeltiere tummeln sich auf Berghängen, die vor Jahrmillionen mal ein Korallenriff waren, bevor sie zum Hochgebirge aufgetürmt wurden. Und im wohl schönsten Wildwasser der Alpen, der malerischen Soca Sloweniens, lebt noch die seltene, fast ausgerottete Marmorata-Forelle. An der Soca wurde auch die größte Raubkatze Europas wieder angesiedelt, der Luchs. Die Alpenseen bergen viele Geheimnisse und Geschichten: Im Lac du Bourguet wird ein abgestürztes Nazi-Flugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg zur Heimstätte großer Fische. Der mysteriöse Alatsee bei Füssen gilt als "Blutsee", denn ab 15 Meter Tiefe beginnt dort eine rote, fast sauerstofffreie Todeszone.

Mit aufwendiger Technik dringt das Kamerateam in diese bizarren Kosmen vor. Eindrucksvolle Flugbilder und kristallklare Unterwasseraufnahmen zeigen die verborgenen Gesichter der Alpen.

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Unterwegs in Kanada (45 Min.) (UT)
Québec
von: Florian Huber
Deutschland, 2012
Redaktion: Sabine Eschenweck

Kanada ist das zweitgrößte Land der Erde. Faszinierende Landschaften erstrecken sich zwischen Atlantischem und Pazifischem Ozean. Für die dreiteilige Dokumentation macht sich das Filmteam auf die Reise durch die französisch geprägte Provinz Québec, über die rauen Northwest Territories bis nach British Columbia und trifft unterwegs auf ganz unterschiedliche Menschen, Einwanderer und Ureinwohner.

Die Provinz Québec im Osten von Kanada ist das größte französischsprachige Gebiet des Landes, für Jahrhunderte war sie als Kolonie das "Neue Frankreich". Noch heute ist Québec das andere Kanada: mit eigener Sprache und dem ganz eigenen Charme seiner Bewohner. Der Forstunternehmer Luc Vertefeuille versteht zwar kaum Englisch, dafür aber kann er den Brunftruf der Elche auf einem Horn aus Birkenrinde blasen. Québec ist waldreich, menschenleer und vier Mal so groß wie Deutschland. Mehr als eine Million Seen und Flüsse hat die Provinz Québec. Der Sankt-Lorenz-Strom ist ihre Lebensader. Kapitän René Hardy hat auf dem Katamaran der Küstenwache eine heikle Mission. Er muss zusehen, dass der Strom schiffbar bleibt. Mit Ultraschall durchkämmt sein Trupp von Flussvermessern die Fahrrinne nach Felsbrocken und Unterwasserdünen. Unter Deck zaubert Schiffskoch Mathieu "Caruso" Doré Schnecken an Sahnesoße, während er Elvis-Songs zum Besten gibt.

Und noch etwas ist hier sehr französisch: Québec ist das Land der Liebe. Sterneköchin und Stadtkind Nancy Hinton ist der Liebe wegen zu François Brouillard, dem Kräutersammler, gezogen – in sein Haus am Fluss. Schauspielschüler André schreibt seiner Angebeteten einen Liebesbrief in drei Farben auf die Fenster ihrer Wohnung. Cidre-Winzer Michel Jodoin hat einen Geheimtipp für alle Verliebten: seinen Apfelrosé-Champagner. 3 Teile "Unterwegs in Kanada", täglich


11:55 Westwärts – unterwegs zwischen Niederrhein und Eifel (45 Min.)
Deutschland, 2012

Redaktion: Marianne Riermeier


12:40 Dings vom Dach (45 Min.)
Rateshow
Spielshow
Deutschland

Moderation: Sven Lorig
Redaktion: Marianne Riermeier

Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

Moderator Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden, und die heute kaum noch jemand kennt. Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen.


13:25 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Konsequenzen
(Folge 806)
Spielfilm von: Inka Fromme
Deutschland, 2018
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Clara Schubert – Maike von Bremen
Alexander Weber – Heio von Stetten
Sylvia Haas – Nina Weniger
Simon Haas – Tom Mikulla
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend

Regie: Frank Gotthardy
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Pfleger Kris Haas staunt nicht schlecht, als Clara Schubert, die langjährige Assistentin seines Vaters, mit Verdacht auf Herzinfarkt eingeliefert wird. Während Dr. Maria Weber einen operativen Eingriff vorschlägt, empfehlen Kai Hoffmann und Martin Stein eine medikamentöse Behandlung. Dr. Weber ahnt, dass Clara und Kris' Vater eine Affäre haben. Kris stellt seinen Vater zur Rede. Dieser verteidigt sich damit, dass beide Frauen, Kris' Mutter und auch Clara, voneinander wussten. Als Clara tatsächlich einen Herzinfarkt erleidet, droht die Situation zu kippen.

Kathrin Globisch lässt sich von Alexander Webers Zuversicht, beim Gerichtsverfahren mit einer Bewährungsstrafe davonzukommen, anstecken. Umso größer ist die Überraschung, als das Urteil verkündet wird.


14:10 Kunst + Krempel (30 Min.)
Deutschland 2010
Redaktion: Ronald Köhler

Familienschätze neu entdecken


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 30.05.2018)
Moderation: Alexander Bommes
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft.

Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.)
Deutschland, 2018
Redaktion: Thomas Neuschwander

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2018
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


19:00 Gesundheit! (30 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Sabine Denninger


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Verlost
Folge 2208
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis
Korbinian Vogl – Marco Bretscher-Coschignano

Regie: Andreas Ruhmland
Redaktion: Bettina Ricklefs

Bei den Lansinger Wasserspielen gehen Annalena und Mike sich zunächst aus dem Weg. Werden die beiden wieder Freunde sein können?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Anja Miller


20:15 Gesundheit! Die Show (90 Min.) (UT)
Tu was für einen besseren Schlaf!
Show 2018

Moderation: Fero Andersen, Caro Matzko, Veronika Keller
Redaktion: Andreas Geyer


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


22:00 Capriccio (30 Min.) (UT)
Kulturmagazin Deutschland, 2018

Redaktion: Sylvia Griss


22:30 Venedig und das Ghetto (55 Min.) (UT)
Dokumentation von: Klaus T. Steindl, Yury Winterberg
Deutschland / Österreich, 2016
Regie: Klaus T. Steindl
Redaktion: Cornelius Conrad

Das Ghetto in Venedig ist eine Insel im Sestiere Cannaregio. Sie war seit dem 16. Jahrhundert bis zur Aufhebung 1796 das abgeschlossene Wohngebiet für die jüdische Bevölkerung in Venedig. Die Insel ist Namensgeberin aller Ghettos dieser Epoche. In späteren Jahrhunderten wird der Begriff auch auf andere Einrichtungen übertragen. Heute umfasst die jüdische Gemeinde in Venedig ca. 500 Mitglieder, von denen aber nur ca. 30 Personen in dem ca. ein Hektar großen Gebiet des ehemaligen Ghettos leben. Es gibt dort wieder zwei aktive Synagogen sowie ein vielfältiges kulturelles Leben. Die wechselvolle Geschichte des Ghettos von Venedig von seiner Gründung bis in die Neuzeit wird in diesem Film erzählt.


23:25 nacht:sicht (30 Min.)
Vom richtigen Reden mit "Rechten"
Gespräch 2018

Moderation: Andreas Bönte
Redaktion: Andreas Bönte


BR-KLASSIK
23:55 KlickKlack (30 Min.)
Musikmagazin 2018
Moderation: Sol Gabetta
Redaktion: Alexander Hellbrügge

"KlickKlack", das Musikmagazin für Klassik, Jazz und gute Popmusik, ist das einzige Format, in dem zwei Weltstars der Klassikszene – die Cellistin Sol Gabetta und der Percussionist Martin Grubinger – die Fernsehzuschauer hautnah miterleben lassen, wie professionelle Musiker arbeiten, proben und konzertieren.


BR-KLASSIK
00:25 Lorin Maazel dirigiert Richard Strauss (75 Min.)
Konzert 1999
Aufzeichnung aus dem Herkulessaal der Residenz in München

Regie: Thomas Olofsson
Solist: Stefan Schilling, Marco Postinghel
Redaktion: Mechthild Albus

Lorin Maazel dirigiert Richard Strauss: "Metamorphosen" Studie für 23 Streicher; Duett-Concertino für Klarinette und Fagott mit Streichern und Harfe; "Till Eulenspiegels lustige Streiche", op. 28; Solisten: Stefan Schilling, Klarinette; Marco Postinghel, Fagott; es spielt das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

In den Jahren 1944/45 schrieb Richard Strauss seine "Metamorphosen – eine Studie für 23 Solostreicher". Während der Arbeit erreichten ihn in Garmisch die Nachrichten von der Zerstörung der Berliner Lindenoper und der Dresdner Semperoper, Stätten, an denen einige seiner Opern uraufgeführt worden waren. Die verzweifelte Situation des Komponisten, der angesichts der Zerstörung Deutschlands und der Schließung auch der letzten Theater- und Opernhäuser das vorläufige Ende jeglichen Kulturlebens miterleben musste, spiegelt sich in der Komposition wider. Ganz besonders war Strauss von der Verwüstung seiner Heimatstadt München betroffen: In die Skizzen zu den "Metamorphosen" schrieb er die Worte "Trauer um München".

Gegenüber den Hauptschaffensgebieten von Richard Strauss, der Oper und der symphonischen Dichtung, spielen die konzertanten Werke eine eher untergeordnete Rolle. So gehört auch das 1947 in Montreux entstandene Duett-Concertino für Klarinette und Fagott zu den unbekannteren Werken des Komponisten. 1948 in Lugano uraufgeführt, fand es bis heute keinen festen Platz im Konzertrepertoire. In den Jahren 1894/95 komponierte Richard Strauss die Tondichtung "Till Eulenspiegels lustige Streiche. Nach alter Schelmenweise – in Rondoform – für großes Orchester opus 28". Im Wesentlichen sind es zwei Themen, die Till charakterisieren. Von diesen Themen abgeleitet sind auch die Couplet-Szenen, in denen die verschiedenen Streiche des Schelms dargestellt werden.


01:40 Rundschau Nacht (10 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


01:50 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Verlost
Folge 2208
Deutschland, 2018

Regie: Andreas Ruhmland
Redaktion: Bettina Ricklefs


02:20 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:35 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2018
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


04:05 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


04:35 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


05:05 Capriccio (35 Min.) (UT)
Kulturmagazin Deutschland, 2018

Redaktion: Sylvia Griss


05:40 – 06:00 Space Night (20 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Mittwoch, 24. Oktober 2018


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Verlost
Folge 2208
Deutschland, 2018

Regie: Andreas Ruhmland
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3022
Deutschland, 2018
Redaktion: Bettina Ricklefs

Joshua wird verdächtigt. Annabelle verfolgt einen Plan. Alfons und Hildegard fliegen nach New York. André verschwindet.

Robert verdächtigt Joshua, mit Henning gemeinsame Sache gemacht zu haben, und zu seinem Entsetzen findet sich dafür schon bald ein Indiz. Tobias wundert sich über Annabelles plötzliches Interesse an ihm und ahnt nicht, dass sie ihn in eine Falle locken will. Hildegard beschließt, ihren Traumurlaub in Angriff zu nehmen: eine Reise mit Alfons nach New York! André wird zu einer Haftstrafe verurteilt. Schweren Herzens macht er sich auf den Weg zum Gefängnis. Doch dort kommt er nie an …


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Starker Rücken

Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
ZEN-Meditation
Deutschland 2001

Moderation: Hinnerk Sobu Polenski
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Seehund, Puma & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2013
Radio Bremen
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten von der Küste

"Zoogeschichten von der Küste" aus dem Zoo am Meer in Bremerhaven, dem Tierpark Jaderberg und der Seehundstation Friedrichskoog zeigt anrührende Geschichten um Tierpfleger und ihre tierischen Schützlinge.


09:35 Giraffe, Erdmännchen & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2009
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg


10:25 Wildkatzen (45 Min.) (UT)
Versteckt in Deutschlands Wäldern
Deutschland, 2010
Regie: Annette Scheurich, Klaus Scheurich
Redaktion: Sabine Eschenweck

Sie ist scheu und geheimnisvoll wie kaum ein anderes Tier – die Europäische Wildkatze. Es gibt kaum noch große und zusammenhängende Laub- und Mischwälder, in deren Schutz Wildkatzen ungestört leben können. Diese Naturdokumentation erzählt vom heimlichen Leben der Wildkatze in der Eifel – von der Jungenaufzucht im Frühjahr bis zur schwierigen Mäusejagd im Winter.

Fast unsichtbar schleicht sie durch die Wälder der Eifel – heute wie vor Jahrtausenden. Wildkatzen waren einst in fast allen mitteleuropäischen Wäldern zu Hause, doch über die Jahrhunderte sind sie vielerorts verschwunden. Wildkatzen haben es im Winter schwer: Es ist so gut wie unmöglich, Mäuse unter der Schneedecke zu erjagen. Wo es Baumhöhlen zum Schlafen, Hecken zum Verstecken und Lichtungen zum Jagen gibt, fühlen sie sich wohl. Am Waldrand gehen sie auf die Jagd, hauptsächlich nachts und in der Dämmerung. Wildkatzen sind Einzelgänger. Allein durchstreifen sie die Wälder, einen Partner dulden sie nur zur Paarungszeit. Die jungen Kätzchen zieht nur die Mutter auf. Wenn sie im Herbst selbstständig werden und die Konkurrenz unter den Geschwistern überhandnimmt, machen die Jungtiere sich auf die Suche nach einem eigenen Revier – falls sie es lebend über die nächste Straße schaffen.

Trotz aller Bemühungen, die seltenen Tiere zu schützen, geraten oft schon Wildkatzenjunge in Lebensgefahr: Wenn Waldarbeiten oder Spaziergänger eine Wildkatzenfamilie aufschrecken, gehen immer wieder Jungtiere verloren – und landen oft als vermeintliche Hauskatzen beim Menschen. Solche Findelkinder sehen niedlich aus, lassen sich jedoch nicht zähmen. Mit ein bisschen Glück landen die Findlinge in einer Auffangstation für Wildkatzen, wo sich Biologen um sie kümmern: Sie päppeln die Katzen auf und bereiten sie auf das Leben im Wald vor. Wenn eine Wildkatze die alltäglichen Gefahren und den ersten Winter gut übersteht, hat sie gute Chancen, sich ein eigenes Revier zu erobern – gut versteckt in Deutschlands Wäldern.

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Unterwegs in Kanada (45 Min.) (UT)
Der Nordwesten
von: Steffen Schneider
Deutschland, 2012
Redaktion: Sabine Eschenweck

Kanada ist das zweitgrößte Land der Erde. Faszinierende Landschaften erstrecken sich zwischen Atlantischem und Pazifischem Ozean. Für die dreiteilige Dokumentation macht sich das Filmteam auf die Reise durch die französisch geprägte Provinz Québec, über die rauen Northwest Territories bis nach British Columbia und trifft unterwegs auf ganz unterschiedliche Menschen, Einwanderer und Ureinwohner.

In Yellowknife, der Hauptstadt der Northwest Territories, Kanada, leben 20.000 Menschen. Unter ihnen Matthew Gordono, Erfinder. In Nova Scotia hat er Autos repariert, in Toronto Kessel geschmiedet, jetzt betreibt er einen Glas-Recycling-Laden in Yellowknife. Die Stadt zieht Abenteurer und Glücksucher magisch an, obwohl die Sommer, in denen es viele Mücken gibt, kurz sind, und die Winter lang und kalt. Fast alle Einwohner dort sind Auswanderer, auch Walt Humphries verschlug es vor 40 Jahren nach Yellowknife. Er folgte dem Lockruf des Goldes, denn bis vor Kurzem gab es dort zwei große Minen. Jetzt sucht er privat nach Gold, hat seine eigenen Claims draußen im endlosen Busch. Joe McBrian wurde in Yellowknife geboren. 70 Jahre alt ist er nun und sitzt immer noch selbst hinterm Steuerknüppel eines Flugzeugs. Seine Maschine, eine DC-3 aus dem Zweiten Weltkrieg, ist nur wenig jünger als er. Mit ihr fliegt er Linie, zweimal täglich von Yellowknife nach Hay River, quer über den Great Slave Lake. Flugzeugenthusiasten aus der ganzen Welt besuchen "Buffalo Joe" und seinen Flugzeugpark.

Am Ostende des riesigen Great Slave Lake, abgeschieden und nur mit Flugzeug oder Boot erreichbar, liegt Lutsel K'e. Hier leben die Ureinwohner Kanadas, Indianer vom Stamm der Dene. Sie nennen sich jetzt First Nations, denn sie waren die Ersten, die dieses Land besiedelten. Jeder zweite Einwohner in Lutsel K'e heißt Catholique mit Nachnamen. Den "katholischen" Nachnamen haben ihnen vor 100 Jahren die Missionare verpasst.


11:55 Ibiza – Die magische Insel (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2015

Redaktion: Marianne Riermeier


12:40 Dings vom Dach (45 Min.)
Rateshow
Spielshow
Deutschland
Moderation: Sven Lorig
Redaktion: Marianne Riermeier

Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

Moderator Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden, und die heute kaum noch jemand kennt. Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen.


13:25 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Retter in der Not
(Folge 807)
Spielfilm von: Andreas Knaup
Deutschland, 2018
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Sylvia Haas – Nina Weniger
Simon Haas – Tom Mikulla
Jack Althaus – Franz Hagn
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri

Regie: Frank Gotthardy
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Sylvia Haas, die Mutter von Pfleger Kris Haas, kommt mit einer Schnittverletzung am Auge in die Sachsenklinik. Vehement wehrt sie sich dagegen, eine Operation unter Vollnarkose durchführen zu lassen. Roland Heilmann bemerkt Symptome von Alkoholmissbrauch. Vorsichtige Nachfragen von Oberschwester Arzu und Phillip Brentano führen nicht weiter. Als Kris seine Mutter zu Hause bewusstlos auffindet, scheint es zu spät zu sein.

Für Arzu und Philipp erwächst aus dieser Katastrophe ein neues Bewusstsein für ihre eigene Situation. Sie wollen eine Paartherapie beginnen. Dr. Rolf Kaminski bekommt unterdessen Besuch von seinem Enkel Jack aus Australien. Da Kaminski tagsüber in der Sachsenklinik arbeiten muss, nimmt er Jack kurzerhand mit in die Klinik.


14:10 Kunst + Krempel (30 Min.)
Deutschland 2010
Redaktion: Ronald Köhler

Familienschätze neu entdecken


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 31.05.2018)
Moderation: Alexander Bommes
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft. Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.)
Deutschland, 2018
Redaktion: Thomas Neuschwander

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2018
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


19:00 STATIONEN (30 Min.) (UT)
#MeToo, Macht und Missbrauch – Von Empörung, Scham und Reue
Kulturmagazin Deutschland, 2018
Moderation: Benedikt Schregle
Redaktion: Andrea Kammhuber

Seit dem Bekanntwerden weiterer Missbrauchsfälle in den USA, Australien und Chile werden das Selbstverständnis von Priestern und Bischöfen und die Verhaltensstandards in der katholischen Kirche neu diskutiert. Trotz jahrelanger Aufklärung, der Einrichtung einer Päpstlichen Kinderschutzkommission hatte Täterschutz in vielen Fällen immer noch Vorrang vor Opferschutz. Mit Stillhalteabkommen versuchte man, Schaden von der Institution abzuhalten. Mit einem Schreiben an das "Volk Gottes" und aufrüttelnden Worten in Irland stellt sich Papst Franziskus auf die Seite der Opfer: "Mit Scham und Reue geben wir als Gemeinschaft der Kirche zu, dass wir nicht dort gestanden haben, wo wir eigentlich hätten stehen sollen, und dass wir nicht rechtzeitig gehandelt haben, als wir den Umfang und die Schwere des Schadens erkannten."

Doch welche Konsequenzen müssen aus den Debatten um #MeToo, Sexismus und Machtmissbrauch folgen? "STATIONEN" gibt Opfern sexuellen Missbrauchs eine Stimme und versucht Mechanismen der Täter, verschleierte Machtsysteme und Herrschaftsstrukturen offenzulegen. Religion erleben – der Name "STATIONEN" ist Programm. Ob Stationen einer persönlichen Entwicklung oder Stationen des Kirchenjahrs, die Feste der Religionen oder Stationen des Lebens: Die Sendung fragt, wie Menschen denken und glauben und ermöglicht den Zuschauern, Religion (mit) zu erleben und ihre eigene Orientierung in einer komplizierten Welt zu finden.


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Was bleibt, ist die Erinnerung
Folge 2209
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis
Korbinian Vogl – Marco Bretscher-Coschignano

Regie: Andreas Ruhmland
Redaktion: Bettina Ricklefs

Theresa wäscht aus Versehen das alte duftende Schnuffeltuch von Emma. Wie wird Fanny darauf reagieren?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Anja Miller


20:15 jetzt red i (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2018

Moderation: Tilmann Schöberl, Franziska Storz
Redaktion: Margot Waltenberger-Walte


21:00 Kontrovers (45 Min.) (UT)
Deutschland 2018
Redaktion: Andreas Bachmann

"Kontrovers" geht den Dingen auf den Grund – neugierig und mit sorgfältiger Recherche. Das Team unter Leitung von Andreas Bachmann liefert Hintergründe und Analysen zu aktuellen Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die "Kontrovers"-Reporter sprechen mit den Menschen vor Ort, decken Missstände auf und konfrontieren die Verantwortlichen. Damit stößt "Kontrovers" Diskussionen an und setzt Themen – engagiert, hartnäckig und pointiert.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


22:00 DokThema (45 Min.) (UT)
Dicke Luft! – Der Kampf gegen den Transitverkehr
Dokumentation von: Susanne Roser
Deutschland, 2018
Redaktion: Johanna Walter

Mit 2,5 Millionen Lkw ist die Brennerroute 2017 über die Inntalautobahn der meist befahrene Pass über die Alpen. Der Güterverkehr zerstört nicht nur landschaftliche Kleinode, er macht den Anwohnern das Leben zur Qual. Nun wollen sie sich wehren!

Der Landwirt Peter Bartl lebt in Flintsbach in unmittelbarer Nachbarschaft zur Inntalautobahn. Der Hof der Familie stammt aus dem 16. Jahrhundert. Als Kind konnte er in den 60er-Jahren auf der Autobahn noch spielen, mittlerweile donnern jährlich über zwei Millionen Lkw vorbei. Einen Schallschutz gibt es nicht. Die Schadstoffemissionen liegen weit über dem Grenzwert der Weltgesundheitsorganisation. Doch die Hoffnung, dass die deutschen Politiker endlich Ernst machen mit ihren Versprechungen und den Gütertransport auf die Schiene verlagern, hat er verloren.

Weniger hoffnungslos ist mittlerweile die Lage auf dem österreichischen Teilabschnitt der Inntalautobahn. Dort gibt es das Transitforum Austria, eine Bürgerinitiative, die der Tiroler Fritz Gurgiser schon vor 30 Jahren gegründet hat, und die bereits viel erreicht hat. Das Druckmittel: Artikel 36 im Europarecht. Der besagt unter anderem, dass der freie Warenverkehr überall dort begrenzt werden kann, wo es zum Schutz der Gesundheit notwendig ist. Seit Jahren misst der Aktivist Gurgiser den Lärmpegel an der Autobahn und sammelt die Beschwerden Asthma kranker Anwohner. Und dies mit Erfolg: Inzwischen gibt es auf österreichischen Autobahnen ein Tempolimit von 100 km/h, außerdem über weite Strecken Flüsterasphalt und Schallmauern und für Lkw gilt ein generelles Nachtfahrverbot. Vor allem aber soll der Bau des Brennerbasistunnels die Verlagerung des Gütertransports auf die Schiene noch weiter voranbringen.

Doch alle Maßnahmen nützen nur wenig, wenn das Nachbarland Deutschland nicht mitzieht. Obwohl im Mai 2009 vertraglich zugesichert, stockt die Planung der bayerischen Zulauftrassen. Heftig wird darüber gestritten, wo diese überhaupt verlaufen sollen. Und auch weitere zugesicherte Maßnahmen zur Eindämmung des Güterverkehrs lassen auf sich warten. Wird, wie von Kritikern befürchtet, der Brennertunnel am Ende zum Milliardengrab - wegen des mangelnden Engagements von Deutschland?


DOX – DER DOKUMENTARFILM IM BR
22:45 Young@Heart (100 Min.) (UT)
Dokumentarfilm Großbritannien / USA, 2007
Regie: Stephen Walker
Redaktion: Walter Greifenstein

Der in den 1980er-Jahren gegründete Chor Young@Heart hat sich auf die Interpretation von Rock- und Punksongs spezialisiert. Das Besondere dabei: Das Durchschnittsalter der Chormitglieder beträgt 80 Jahre. Regisseur Stephen Walker hat über den Rock-Chor, dessen ältestes Mitglied zum Zeitpunkt des Drehs 93 Jahre alt war, einen mitreißenden Dokumentarfilm gedreht, der auch Themen wie den Umgang mit dem Tod nicht ausblendet.

In dem Dokumentarfilm "Young@Heart" porträtiert Regisseur Stephen Walker den gleichnamigen Seniorenchor aus Northampton im US-Bundesstaat Massachusetts. Das Besondere: Die Mitglieder, deren Durchschnittsalter 80 Jahre beträgt, singen keine Volkslieder oder sentimentale Schlager, sondern Rock- und Punksongs. Tatsächlich muss man mindestens 60 Jahre alt sein, um hier überhaupt Mitglied zu werden. Dabei hatte der 1982 gegründete Chor zu Anfang noch überwiegend Varieté-Stücke aus den 1920er- und 1930er-Jahren, mitunter auch einmal Songs von Frank Sinatra oder Dean Martin intoniert. Doch als Chorleiter Bob Cilman mit seinen Laienmusikern auch ein paar Rocksongs einübte, reagierte das Publikum mit Begeisterungsstürmen. Und so wurde das Repertoire von Young@Heart bald komplett auf Klassiker der Rock- und Popmusikgeschichte umgestellt. Die Auswahl von Titeln wie "I Wanna Be Sedated" (Ramones), "Stayin' Alive" (Bee Gees), "Should I Stay or Should I Go" (The Clash), "Forever Young" (Bob Dylan), "Golden Years" (David Bowie), "Road to Nowhere" (Talking Heads) und "I Will Survive" (Gloria Gaynor) stellt natürlich auch ein ironisches Selbstbekenntnis zum eigenen Alter dar, zumal in einem Chor, dessen ältestes Mitglied persönlich noch beide Weltkriege miterlebt hatte.

Stephen Walker porträtiert in seinem Dokumentarfilm den ungewöhnlichen Seniorenchor mit viel Anteilnahme, Sympathie und Humor, blendet zugleich aber die ernsten Themen im Leben seiner Protagonisten, etwa den Umgang mit Krankheiten und dem eigenen Tod, nicht aus. Der Chor hat seit seiner Gründung mehrere Tourneen unternommen, u. a. durch die USA und Europa. Zu den Preisen, die Stephen Walkers außergewöhnlicher Musikfilm gewann, zählen u. a. die Publikumspreise auf den Filmfestivals in Atlanta, Los Angeles und Warschau. "Humorvoller Dokumentarfilm über die Proben und Auftritte des Seniorenchors Young@Heart, dessen Mitglieder im Durchschnitt 80 Jahre und älter sind …. Mitreißend und bewegend wird der Lebenshintergrund der Chormitglieder beleuchtet. In erster Linie geht es aber um das Lebensgefühl und die -freude der in die Jahre gekommenen Sänger, die allerdings auch den Tod zweier Bandmitglieder verkraften müssen." (Lexikon des Internationalen Films)


00:25 kinokino (15 Min.)
Filmmagazin
Kulturmagazin
Deutschland, 2018

Redaktion: Carlos Gerstenhauer


00:40 Am Ende … (90 Min.)
Kurzfilm Deutschland, 2018
Redaktion: Claudia Gladziejewski

Kurzfilmnacht

In dieser Kurzfilmnacht sind alle irgendwie "am Ende": Die Ärztin (Jeannette Hain) in "EGO", die Anwaltsgehilfin in "Die rechte Hand", dem allerersten Spielfilm von Anne Zohra Berrached ("24 Wochen"), das Gangster-Duo im prominent besetzen Genrestück "Antilopen" und der abgehalfterte Reporter in "Geier". Ein Abend an dem man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll …

EGO
Deutschland, 2017
Preise / Auszeichnungen (Auswahl):
2018 Next Generation Short Tiger

Rollen und Darsteller:
Marie Schmidt – Jeanette Hain

Regie: Lukas Baier

Eine Frau kämpft um ihr Leben, um am Ende realisieren zu müssen, dass sie genau das eigentlich nicht mehr wollte.

Die rechte Hand
Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Regine – Magarethe Tiesel
Margitta – Daniela Holtz
Steffi – Odine Johne

Regie: Anne Zohra Berrached
Produzent: Filmakademie Baden-Württemberg
in Koproduktion mit dem BR
Drehbuch: Julia Urban

Seit 30 Jahren ist Regine die Rechtsanwaltsfachangestellte der Kanzlei Hoffmann. Als sie dem Leistungsdruck ihrer neuen Chefin Margitta nicht mehr standhält, will Margitta sie loswerden. Regine aber zieht alle Register, um nicht gekündigt zu werden …

Antilopen
Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Ralf – Heinrich Schafmeister
Sören – Antoine Monot jr.
Klaus Mahler – Fabian Busch

Regie: Patrick Häfner
Produzent: MHMK Macromedia München mit dem BR
Drehbuch: Doron Wisotzky
Roman: Stefan Hein

Zwei Vorstadt-Gangster geraten beim Geldeintreiben an den "Falschen" und dadurch in akute Lebensgefahr. Drehbuch nach einer Kurzgeschichte von Stefan Hein

Aussetzer
Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Klara – Ellen Gronwald
Friedrich Hauser – Stefan Rutz
Herbert – Walter Schuster
Ivo – Moritz Fischer

Regie: Benjamin Vornehm
Produzent: hadifilm GbR in Koproduktion mit dem BR
und der Hochschule für Fernsehen und Film München
Drehbuch: Felisa Walter, Christine Heinlein

Als Klara einen Haushalt auflöst, sieht sie sich unerwartet mit einem störrischen älteren Bewohner konfrontiert, den sie auf seiner letzten Fahrt ins Altenheim begleiten muss. Nach anfänglichen Auseinandersetzungen und ständigen Sabotageversuchen des älteren Herrn, der nicht in das Heim will, freunden sich die beiden schließlich an.

Geier
Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Geier – Andreas Hoppe
Michaela – Nina Kronjäger
Ludwig – Caspar Kaeser
Birgit – Ingrid Mülleder
Frank – Florian Reiners
Moderatorin – Sinikka Schubert

Regie: Adam Karol Zimny
Drehbuch: Béatrice Huber, Adam Karol Zimny

Unfälle, Geiselnahmen und Leichen sind sein Alltag. Polizeireporter Uwe hält seine Kamera kompromisslos aufs Geschehen, um Nachrichtensender mit immer aktuelleren und spektakuläreren Bildern zu beliefern. Damit er in dieser Welt bestehen kann, muss er eiskalt, schnell und kompromisslos funktionieren. An diesen Fähigkeiten misst er sich, auch als seine Leistung einzubrechen droht … Eine Produktion der Passanten Filmproduktion in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Fernsehen und Film München in Koproduktion mit dem BR und Arte mit Unterstützung des Fördervereins der HFF München


02:10 Rundschau Nacht (10 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


02:20 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Was bleibt, ist die Erinnerung
Folge 2209
Deutschland, 2018

Regie: Andreas Ruhmland
Redaktion: Bettina Ricklefs


02:50 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


04:05 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2018
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


04:35 Abendschau – Der Süden (35 Min.)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


05:10 – 06:00 Space Night (50 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund

*

Donnerstag, 25. Oktober 2018


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Was bleibt, ist die Erinnerung
Folge 2209
Deutschland, 2018

Regie: Andreas Ruhmland
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3023
Deutschland, 2018

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
aktiv & beweglich mit 60+
Moderation: Gabi Fastner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Bewegung ist die beste Möglichkeit, ein gesundes und selbstständiges Leben bis ins hohe Alter zu führen. Ohne Bewegung lassen wichtige Funktionen nach, die Muskeln werden schwächer, die Gelenke unbeweglicher, der Gleichgewichtssinn schwindet. Schuld ist nicht allein der Alterungsprozess, sondern auch, wie die körperlichen Fähigkeiten trainiert werden. "TeleGym – aktiv & beweglich mit 60+" stellt tägliche, kurze Trainingseinheiten vor, die körperlich als auch geistig mobil und fit halten, man gewinnt an Sicherheit im Alltag und wird gesund älter. Durch das Schulen der Sinne wird die Reaktionsgeschwindigkeit verbessert und Verletzungen und Stürze vermieden. Das sanfte, dynamische Figur- und Gesundheitstraining sorgt für ein jugendlich frisches und sicheres Auftreten.


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Aerobic, Bewegung, Tanz

Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Seehund, Puma & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2013
Radio Bremen
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten von der Küste

"Zoogeschichten von der Küste" aus dem Zoo am Meer in Bremerhaven, dem Tierpark Jaderberg und der Seehundstation Friedrichskoog zeigt anrührende Geschichten um Tierpfleger und ihre tierischen Schützlinge.


09:35 Giraffe, Erdmännchen & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2009
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg


10:25 Wildes Deutschland (45 Min.) (UT)
Der Thüringer Wald
von: Uwe Müller
Deutschland, 2012
Redaktion: Sabine Eschenweck

Über zwei Jahre haben der Tierfilmer Uwe Müller und sein Team damit verbracht, die Schönheit Thüringens mit der Kamera einzufangen. Das Ergebnis ist eine Reise durch die Jahreszeiten zu den schönsten Orten und seltensten Tier- und Pflanzenarten des Thüringer Waldes und seiner reizvollen Umgebung.

Thüringen ist Deutschlands grünes Herz. Über ein Drittel seiner Landesfläche ist von Wald bedeckt. Im Westen des Freistaats liegt der Thüringer Wald, ein fast 1.000 Meter hohes Mittelgebirge, das sich von der Werra im Nordwesten bis zum Frankenwald im Südosten hinzieht. In den dichten, teilweise ursprünglichen Wäldern fühlen sich nicht nur Eichhörnchen und Waschbären wohl. Auch die seltenen Schwarzstörche haben sich hier wieder angesiedelt. Rotmilane bauen in den Kronendächern ihre Nester und auch die scheue Wildkatze findet ausreichend Deckung.

Über den Gebirgskamm des Thüringer Waldes führt der Rennsteig, einer der schönsten Wanderwege Deutschlands. Die liebliche Landschaft lockt seit Jahrhunderten Naturliebhaber an und hat schon berühmte Komponisten und Dichterfürsten wie Bach, Schiller oder Goethe inspiriert. Aber auch an den Rändern der Waldgebiete gibt es viel zu entdecken. Im Thüringer Becken, eine der ältesten Kulturlandschaften Deutschlands, sind Feldhamster noch sehr zahlreich vertreten. Es ist eines der letzten und wichtigsten Rückzugsgebiete der vom Aussterben bedrohten Nager in ganz Europa. Eine Seltenheit sind auch viele Orchideenarten wie das Purpurknabenkraut oder der Bienenragwurz, die im Saaletal zu finden sind. Hier hat man vor über 100 Jahren mit dem Anbau von Pfingstrosen begonnen, eine Familientradition, die bis heute gepflegt wird.

Thüringen ist auch berühmt für seine Burgen. Die wohl berühmteste ist die Wartburg. In vielen alten Mauern haben sich Dohlen und Turmfalken eingenistet und Dachstühle kleiner Dorfkirchen bieten seltenen Fledermäusen Unterschlupf wie etwa dem Großen Mausohr oder der Kleinen Hufeisennase. Der Thüringer Wald ist ein Erholungsort und Rückzugsgebiet für Mensch und Tier, eine grüne Oase im Herzen Deutschlands. Über zwei Jahre haben der Tierfilmer Uwe Müller und sein Team damit verbracht, die Schönheit der Heimat des Autors mit der Kamera einzufangen.

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Unterwegs in Kanada (45 Min.) (UT)
British Columbia und Vancouver
von: Claudia Dejá
Deutschland, 2010
Redaktion: Sabine Eschenweck

Kanada ist das zweitgrößte Land der Erde. Faszinierende Landschaften erstrecken sich zwischen Atlantischem und Pazifischem Ozean. Für die dreiteilige Dokumentation macht sich das Filmteam auf die Reise durch die französisch geprägte Provinz Québec, über die rauen Northwest Territories bis nach British Columbia und trifft unterwegs auf ganz unterschiedliche Menschen, Einwanderer und Ureinwohner.

Unendliche Weiten, gewaltige Gletscher und die wilde Natur der Nationalparks: British Columbia fasziniert mit seiner überwältigenden Schönheit. Am Fuße der Rocky Mountains lebt die Familie Seven Deers mit ihren vier Kindern, fernab der Zivilisation, ohne warmes Wasser, Telefon und Strom. Die Deutsche Sanna Seven Deers ist dem Indianer David vor 15 Jahren in die Wildnis gefolgt – in eine Idylle mit Schattenseiten, denn in dieser ländlichen Gegend trifft David immer noch auf Rassismus. Greenwood ist eine alte Minenstadt ganz in der Nähe, mit ihren 675 Bewohnern ist sie kleinste Stadt Kanadas. Vor über 100 Jahren haben Goldsucher hier noch ihre Zelte aufgeschlagen. Einmal im Jahr reisen die Menschen aus den umliegenden Regionen zum Feiern an. Das Fest Rock Creek Fall Fair ruft: mit vielen Tieren und unzähligen Wettbewerben. Fred Marshall und seine Frau Jane sind wie immer dabei. Fred besitzt eine Menge Land und kümmert sich zusammen mit seiner Frau um nachhaltige Forstwirtschaft. Ein Nebenerwerb ist seine kleine Herde biologisch gehaltener Rinder, die der 68-Jährige noch regelmäßig hoch zu Ross von einer Weide zur nächsten treibt.

Eine ganz andere Landschaft bietet das fruchtbare Okanagantal mit seinen vielen Seen und dem milden Klima. Direkt am 120 Kilometer langen Okanagan Lake liegt Grey Monk, eines von vielen Weingütern in diesem bekannten Wein- und Obstanbaugebiet. Vancouver, die Perle des Pazifiks, ist gut vier Stunden entfernt: eine quirlige Metropole und Olympiastadt. Fast ein Drittel der Bewohner sind Chinesen, die größte nicht europäische Einwanderer-Gruppe. Zu ihr gehört auch Susan Ng, die in Hongkong geboren ist. Mit ihren Steamed Buns, den nach alter Tradition in Dampf gegarten Brötchen, hat Susan viel Erfolg, drei Läden gehören ihr.


11:55 Gipfelglück auf Schienen: Bahnstrecken in der Südschweiz (45 Min.) (UT)
Deutschland

Redaktion: Marianne Riermeier


12:40 Dings vom Dach (45 Min.)
Rateshow
Spielshow
Deutschland
Moderation: Sven Lorig
Redaktion: Marianne Riermeier

Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

Moderator Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden, und die heute kaum noch jemand kennt. Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen.


13:25 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Aufgeben verboten
(Folge 808)
Spielfilm von: Thomas Frydetzki
Deutschland, 2018
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Bernd Wagemuth – Christian Maria Goebel
Anja Roth – Julia Becker
Boris Roth – Leonard Carow
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri

Regie: Mathias Luther
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Boris Roth ist ein gefeierter Internetstar. Er liefert sich selbst mit simulierten Herz-Kreislauf-Beschwerden in die Sachsenklinik ein und hofft, dass ihm die Ärzte seine Täuschung abnehmen. Das wäre der beste Beweis für seine schauspielerischen Fähigkeiten. Tatsächlich gelingt ihm die Täuschung, nur seine Schwester Anja durchschaut das falsche Spiel. Während der Untersuchung stellt sich jedoch heraus, dass der Simulant tatsächlich schwer erkrankt ist.

Oberschwester Arzu und Dr. Philip Brentano möchten ihre Ehe retten und beginnen eine Paartherapie. Dabei treffen sie auf den unkonventionellen Therapeuten Bernd Wagemuth.


14:10 Kunst + Krempel (30 Min.)
Deutschland 2010
Redaktion: Ronald Köhler

Familienschätze neu entdecken


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 01.06.2018)
Moderation: Alexander Bommes
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft. Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.)
Deutschland, 2018
Redaktion: Thomas Neuschwander

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2018
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


19:00 mehr/wert (30 Min.) (UT)
Wirtschaftsmagazin Deutschland, 2018
Moderation: Isabella Kroth
Redaktion: Dieter Lehner

Das Magazin für Wirtschaft und Soziales


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die Lansinger Wasserspiele
Folge 2210
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Pfarrer Simon Brandl – Ferdinand Schmidt-Modrow
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Sarah Brandl – Sophie Reiml
Christian Preissinger – Jonathan Gertis

Regie: Andreas Ruhmland
Redaktion: Bettina Ricklefs

Mike und Annalena kommen sich während der Lansinger Wasserspiele wieder näher. Keimen zwischen den beiden wieder Gefühle auf?


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Anja Miller


20:15 quer (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Moderation: Christoph Süß
Redaktion: Wolfgang Mezger

… durch die Woche mit Christoph Süß

Das aktuelle Wochenmagazin "quer" präsentiert ungewöhnliche Blicke auf das Zeitgeschehen. Kritisch und informativ, bissig und direkt, aber auch unterhaltsam führt Moderator Christoph Süß durch die Themen der Woche aus Politik, Gesellschaft, Szene, Sport und Kultur – aus neuen, "queren" Blickwinkeln.


21:00 schlachthof (45 Min.)
Kabarett Deutschland, 2018

Moderation: Michael Altinger, Christian Springer
Gäste: Urban Priol, Wolfgang Krebs, Alain Frei
Redaktion: Helge Rösinger

Live-Kabarett

Showdown in Bayern: Nach der Landtagswahl gibt es für die beiden Kabarettisten Michael Altinger und Christian Springer viel zu tun! Michael Altinger und Christian Springer setzen sich gewohnt fundiert und pointenreich mit dem aktuellen Polit- und Weltgeschehen auseinander. Unterstützt werden sie dabei von hochkarätigen Gästen, die nach ihren Solodarbietungen zum Satiretalk an der Bar Platz nehmen. Dieses Mal bei Altinger und Springer zu Gast: Kabarettgigant Urban Priol, Parodienprofi Wolfgang Krebs und Humorweltbürger Alain Frei.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


22:00 Ringlstetter (45 Min.)
Deutschland 2018
Moderation: Hannes Ringlstetter
Redaktion: Christian Rudnitzki

Hannes Ringlstetter begrüßt in seiner Personality-Show den Sänger, Tänzer, Komponist und Musikproduzent DJ Bobo und die Journalistin, Publizistin und Moderatorin Anja Reschke. 260 Gold-, 29 Platin- und zwei Diamantauszeichnungen und 25. Bühnenjubiläum 2017! Vom Bäckerlehrling zum erfolgreichsten Pop- und Dance-Star der Schweiz sind es nur ein paar Breakdance-Moves – zumindest für DJ Bobo. Bereits 1987 gewann er mit seinem akrobatischen Tanzstil sämtliche Schweizer Meistertitel im Showdance. Daraufhin gastierte er in renommierten Schweizer Diskotheken als umjubelter Kult DJ. 1994 gelang DJ Bobo mit dem Song "Everybody" der Sommerhit des Jahres und von da an gab's kein Halten mehr. Heute füllt der gebürtige Aargauer riesige Hallen mit seinen legendären Bühnenshows. 2019 folgt die deutschlandweite KaleidoLuna Tour – aber vorher gastiert er bei Ringlstetter!

"Panorama" ist das älteste deutsche politische Fernsehmagazin und feierte am 4. Juni 1961 Premiere. Seit 2001 wird "Panorama" präsentiert von Anja Reschke. Die studierte Politikwissenschaftlerin ist seit 2015 Leiterin der Abteilung Innenpolitik beim NDR und moderiert außerdem unregelmäßig die Sendung "Extra 3" und das NDR-Medienmagazin "Zapp". Die gebürtige Münchnerin wurde bereits mit nahezu allen wichtigen Journalistenauszeichnungen geehrt. Im August 2015 schrieb und sprach sie einen Tagesthemen-Kommentar zur Hetze gegen Ausländer, der sich mit 3,9 Millionen Views innerhalb eines Tages rasant im Netz verbreitete. Sie wurde dafür für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.

Moderator, Kabarettist, Musiker und Schauspieler Hannes Ringlstetter empfängt jede Woche spannende Gäste am Donnerstagabend. Diesmal geht es mit DJ Bobo und der Moderatorin Anja Reschke um die Themen der Woche, Politik, den Wahnsinn des Alltags, das Leben und um das, was die Gesellschaft bewegt. Zur Seite steht ihm Caro Matzko, Zündfunk-Moderatorin auf Bayern 2 sowie Fernsehmoderatorin von Wissenssendungen. Die Musik kommt von der Band Ringlstetter.


22:45 Braunschlag (45 Min.) (UT)
Der Fluch
Serie von: David Schalko
Österreich, 2012

Rollen und Darsteller:
Gerri Tschach – Robert Palfrader
Richard Pfeisinger – Nicholas Ofczarek
Herta Tschach – Maria Hofstätter
Elfi Pfeisinger – Nina Proll
Babs Tschach – Sabrina Reiter
Ronnie – Christopher Schärf
Katzlbrunner – Simon Schwarz
Reinhard Matussek – Raimund Wallisch
Banyardi – Manuel Rubey

Regie: David Schalko
Redaktion: Gaby Schramm

Lügen und Intrigen in dem kleinen Örtchen Braunschlag bringen den Bürgermeister ganz schön in Bedrängnis. Deftiges Schurkenstück mit Robert Palfrader und Nicholas Ofczarek in den Hauptrollen.

Bei Gerri Tschach geht alles schief. Es muss ein Fluch auf ihm lasten. Der unfruchtbare Richard sucht indes denjenigen, der seine Frau Elfi geschwängert hat. Und Gerri soll ihm dabei helfen. Da Reinhard nicht bei den beiden ins Geschäft einsteigen kann, beginnt er, im Wirtshaus für zahlende Pilger zu verkünden. Herta geht indes der Hase nicht aus dem Kopf. Sie fährt in den Kuschelclub, um dort aber eine unschöne Erfahrung zu machen. Silke hingegen scheitert am Gelübde von Banyardi. Und Babs versucht, Kevin von der Volksbank auszuspionieren. Gerri bekommt nach einem Tennismatch mit Richard einen Gips verpasst. Und es geht noch weiter bergab: Russen erpressen ihn, um am Wunder mitzuverdienen.

Und er hat Angst, Elfi könnte von ihm schwanger sein. Ganz ausgeschlossen wäre es ja nicht: Schließlich haben die beiden schon seit geraumer Zeit ein Verhältnis miteinander. Gleichzeitig macht St. Pölten Druck, und der alte Matussek, der Vater von Elfi Pfeisinger und Reinhard Matussek, will eine Enteignung, um an der Wunderstelle einen Erlebnispark mit Meerschweinchen zu eröffnen. Bei so viel Druck reißen Gerri die Nerven. Und so brennt er, um den Fluch abzuwenden, die Wunderstelle nieder.


23:30 Woidboyz on the Road (30 Min.)
Per Anhalter durch Bayern
Reportage 2018
Redaktion: Volker Hürdler

Die Woidboyz sind unterwegs: Durch Bayern, per Anhalter, getrieben von Zufall und Spontanität. Auf ihre frech-charmante Art kommen die drei Moderatoren Basti Kellermeier, Uli Nutz und Andi Weindl den Leuten, die sie treffen, und den Regionen, in denen sie zufällig landen, schnell und unkompliziert nah. Sie nehmen die Zuschauer mit auf eine Reise ins authentische Bayern, zu außergewöhnlichen Menschen, in Winkel von Heimat, in die sonst keiner schaut.

Für ihre Sendung "Woidboyz on the Road" strawanzen die drei Boyz aus dem Bayerischen Wald Basti Kellermeier, Uli Nutz und Andi Weindl durch Tag und Land und stellen sich spontanen Begegnungen mit interessanten Menschen, die ihnen über den Weg laufen. Sie haben nur ihre Offenheit und Freundlichkeit dabei, wenig Geld und einen kleinen Rucksack mit Brotzeit.


00:00 Startrampe (30 Min.)
Deutschland 2018
Redaktion: Frederik Kunth

Musik und Newcomer

"Startrampe" präsentiert die spannendsten neuen Bands und Solokünstler aus dem deutschsprachigen Raum. Mit dabei waren schon erfolgreiche Gruppen wie AnnenMayKantereit, Milky Chance und Frittenbude, die die Sendung tatsächlich als "Startrampe" für ihre spätere Karriere in der Musikwelt genutzt haben.


00:30 Taubertal Festival 2018 – 2 (60 Min.)
Konzert 2018

Redaktion: Frederik Kunth


01:30 Rundschau Nacht (10 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


01:40 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die Lansinger Wasserspiele
Folge 2210
Deutschland, 2018

Regie: Andreas Ruhmland
Redaktion: Bettina Ricklefs


02:10 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:25 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2018
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


03:55 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


04:25 Abendschau (35 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


05:00 – 06:00 Space Night (60 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Freitag, 26. Oktober 2018


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.) (AD, UT)
Die Lansinger Wasserspiele
Folge 2210
Deutschland, 2018
Regie: Andreas Ruhmland
Redaktion: Bettina Ricklefs


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (UT)
Folge 3024
Deutschland, 2018

Redaktion: Bettina Ricklefs


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Fit in den Winter
Skigymnastik für jedermann
Skigymnastik
Moderation: Amelie Kober
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2018

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Moderation: Ute St. Jean
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Relax – Entspannungstraining


08:45 Seehund, Puma & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2013
Radio Bremen
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten von der Küste

"Zoogeschichten von der Küste" aus dem Zoo am Meer in Bremerhaven, dem Tierpark Jaderberg und der Seehundstation Friedrichskoog zeigt anrührende Geschichten um Tierpfleger und ihre tierischen Schützlinge.


09:35 Giraffe, Erdmännchen & Co (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2009
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg


10:25 Big Five Südamerika – Der Ameisenbär (45 Min.) (UT)
von: Andrea Rüthlein
Deutschland, 2012 Redaktion: Bernd Strobel

Seit einigen Jahren ist die deutsche Biologin Lydia Möcklinghoff in Brasilien dem Großen Ameisenbären auf der Spur. Ihre ersten Daten sammelt Lydia Möcklinghoff in der Nähe von Boa Vista, einer kleinen Stadt im Norden Brasiliens. Ausgerechnet in den Holzplantagen, die dort seit ein paar Jahren vielen Tierarten den natürlichen Lebensraum nehmen, findet der Große Ameisenbär offensichtlich eine optimale Umgebung vor – kaum natürliche Feinde, dafür aber ausreichend Nahrung unter den Blättern der Akazienbäume. Lydia Möcklinghoffs Forschung führt sie weiter ins Pantanal, dem größten saisonalen Schwemmland der Erde. In dieser weitgehend ursprünglich erhaltenen Natur hat der Große Ameisenbär überlebt, während er in den Nachbarstaaten Brasiliens, Argentinien und Peru, schon als ausgestorben gilt. Überlebt haben hier aber auch seine einzigen natürlichen Feinde, Puma und Jaguar.

Fünf Expeditionen machen sich auf, um die Big Five Südamerikas aufzuspüren, fünf seltene und für den Kontinent charakteristische Tierarten. Dabei dringen sie in eine faszinierende, geheimnisvolle Welt weitab des Vertrauten vor. Die Expeditionsteilnehmer – Biologen und Artenschützer, einheimische Führer und ein Filmteam – beschreiten einen mühevollen Weg und lassen die letzten Siedlungen weit hinter sich.


11:10 Querbeet Classix (45 Min.) (UT)
Deutschland, 2013
Redaktion: Christine Peters

Parham House and Gardens

Magazinsendung für alle, die an gärtnerischen Themen interessiert sind. Mit jahreszeitlich abgestimmten Pflanzenporträts, praktischen Tipps zur Pflanzenpflege, Vorstellung von Heil-und Giftpflanzen, Rezepten, Aufnahmen aus europäischen Gartenanlagen.


11:55 Wunderschön! (90 Min.)
Karibische Träume – Die Dominikanische Republik
Deutschland, 2014
Redaktion: Marianne Riermeier

Tamina Kallert bereist die Dominikanische Republik vom Norden über die Hauptstadt Santo Domingo bis in den Südwesten, u. a. beobachtet sie Wale in der Bucht von Samana und riesige Leguane in der Laguna de Oviedo.

Dass die Dominikanische Republik Insel fernab des Massentourismus im Osten viel zu bieten hat, erfährt Tamina Kallert, als sie vom Norden über die Hauptstadt Santo Domingo bis in den Südwesten reist. Sie sieht Wale in der Bucht von Samana und riesige Leguane in der Laguna de Oviedo, besucht im Nationalpark Los Haitises die Höhlen mit Zeichnungen der Ureinwohner, taucht zwischen bunten Fischen und Korallen, lernt ein paar Schritte Bachata und lässt sich auf einer Party bei Vollmond vom karibischen Temperament der Einheimischen anstecken.


13:25 In aller Freundschaft (45 Min.) (AD, UT)
Klippensprünge
(Folge 809)
Spielfilm von: Thomas Steinke
Deutschland, 2018
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Anja Roth – Julia Becker
Boris Roth – Leonard Carow
Fabian Althaus – Daniel Krauss
Bernd Wagemuth – Christian Maria Goebel
Bastian Marquardt – Johann Lukas Sickert
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk

Regie: Mathias Luther
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

In der Nacht vor seinem Abflug nach Australien bekommt Dr. Kaminskis Enkel Jack Althaus plötzlich Bauchschmerzen und Fieber. Kaminskis Sohn Fabian vermutet eine harmlose Reisekrankheit. Als sich die Beschwerden verschlimmern, lässt Kaminski seinen Enkel in die Sachsenklinik bringen. Schnell stellt sich heraus, dass der Kleine sofort operiert werden muss. Doch Fabian vertraut seinem Vater nicht.

Unterdessen wollen Oberschwester Arzu und Phillip Brentano ihre Ehe retten. Auf Anraten ihres Therapeuten Dr. Wagemuth verbringen sie eine romantische Nacht im Hotel. Die beiden sind voller Erwartungen, doch dann geht alles schief. Arzu und Philipp kehren daraufhin ratlos in die Therapiepraxis zurück.


14:10 Kunst + Krempel (30 Min.)
Deutschland 2010
Redaktion: Ronald Köhler

Familienschätze neu entdecken


14:40 Gefragt – Gejagt (50 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
(Erstsendung im Ersten: 04.06.2018)
Moderation: Alexander Bommes
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft. Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.)
Deutschland, 2018
Redaktion: Thomas Neuschwander

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018
Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2018
Moderation: Charly Hilpert
Redaktion: Gerhard Kockert

Das Wichtigste aus Franken


18:00 Abendschau (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


19:00 Unser Land (30 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Moderation: Florian Kienast
Redaktion: Christine Schneider


19:30 Landgasthäuser Bayern (30 Min.) (UT)
Landshut
Deutschland, 2017
Redaktion: Wolfgang Preuss

Diese Gerichte werden vorgestellt: Kalbstafelspitz mit Steinpilzen, saure Leber mit Gemüse-Garnitur, Prinzregententorte, Barbarie-Entenbrust, Entrecôte im Kräutermantel mit Pimientos de Padron, Schweinefilet im Kräutermantel mit Kartoffeltalern und Reherl Alle vier Jahre gerät Landshut in helle Aufregung, wenn die halbe Stadt mitspielt, um der Hochzeit von Bayernherzog Georg mit Hedwig, der Tochter des polnischen Kaisers Kasimir zu gedenken. 2021 ist es wieder soweit. Doch auch ohne Fürstenhochzeit ist Landshut einen Ausflug wert. Auf der Mühleninsel lädt die Villa Rauchensteiner zur Einkehr, wo hungrige Gäste – inmitten der Isar – mit einem zarten Entrecôte und Pimientos (geröstete Paprikaschoten) verwöhnt werden.

Weithin sichtbar thront Burg Trausnitz über Landshut. Darunter lockt das Café Belstner seit 1868 mit verführerischen Torten. Spezialität des Hauses ist die bekannte Prinzregententorte. Beeindruckt davon zeigte sich sogar ein renommierter Gourmet-Führer. Er reihte das Café unter die 20 besten Konditoreien in Deutschland ein. Das Feinkosthaus Stegfellner lässt die Herzen der Landshuter Gourmets höherschlagen, zumal wenn die charmante Küchenchefin Eva bayerisch-österreiche Schmankerl oder eine französische Barberie-Ente mit Feigen serviert.

Sehenswert sind auch die Figuren der Künstlerin Margot Kollmannsberger. Lange Kerle mit fröhlichen Gesichtern sind ihr Markenzeichen. Ungewöhnlich ist der Werkstoff, den die Künstlerin verwendet – sie formt ihre Rasselbande aus Fließenkleber. Stolze 50 Kilo bringt so ein steinerner Landshuter auf die Waage. Folgende Restaurants, Cafés und Gasthäuser werden besucht: Hotel-Gasthof Goldene Sonne; Café und Konditorei Belstner; Metzgerei, Feinkost und Restaurant Stegfellner; Restaurant Rauchensteiner; Gasthof Luginger, Mirskofen – Essenbach


20:00 Tagesschau (15 Min.) (UT)
Deutschland 2018

Redaktion: Anja Miller


20:15 Die Bergpolizei – Ganz nah am Himmel (55 Min.) (UT)
Licht im Dunkel
Serie Italien, 2012

Mitwirkende:
Terence Hill
Enrico Ianniello
Gaia Bermani Amaral
Francesco Salvi
Gabriele Rossi
Gianmarco Pozzoli
Claudia Gaffuri
Magdalena Grochowska
Alice Bellagamba
Miriam Leone
Katia Ricciarelli
Raniero Monaco di Lapio

Regie: Salvatore Basile, Jan Maria Michelini
Redaktion: Gaby Schramm


21:10 München 7
(45 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Von heut auf morgen
Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Xaver Bartl – Andreas Giebel
Felix Kandler – Florian Karlheim
Elfi Pollinger – Christine Neubauer
Moni Riemerschmidt – Monika Gruber
Thekla Eichenseer – Luise Kinseher
Irmi Bartl – Dorothee Hartinger
Sandra Holzapfel – Julia Koschitz
Hans Kneidl – Winfried Frey
Dago Schindler – Jockel Tschiersch
Karl Haun – Johannes Herrschmann
Fred Müller – Johann Schuler
Maxi Bartl – Jonas Wittmann
Karl Fröhlich – Andreas Tobias
Ralph Winter – Christian Erdmann
Polizeidirektor Mezger – Michael König
Wandel – Stephan Szász
Susi Kraft – Stefanie Achatz
Silke Wunsch – Isabella Surel
Heiko Lüderer – Johannes Zimer
Mirko Lüderer – Marco Bretscher-Coschignano
Ärztin – Georgia Stahl

Familienserie von: Franz Xaver Bogner
Regie: Franz Xaver Bogner
Redaktion: Elmar Jaeger

Sandra hat einen Job in Hamburg angeboten bekommen. Felix ist entsetzt. Doch ihm bleibt keine Zeit zum Nachdenken, er wird zum Einsatz in eine Frauenarztpraxis gerufen. Eine Patientin bedroht ihre Ärztin mit einem Skalpell.

Gleich zwei Meldungen schlagen ein wie eine Bombe: Irmi möchte das sanierungsbedürftige Hotel aufgeben und Sandra hat einen Job in Hamburg angeboten bekommen. Xaver und Felix sind entsetzt und wissen nicht, wie sie mit diesen Nachrichten umgehen sollen. Auf dem Weg zum Revier wird Xaver von einem Passanten angehalten: Er habe Fundsachen, die er gerne bei der Polizei abgeben möchte. Auf dem Revier taucht der Besitzer Karl-Heinz Wandel mit seiner Sekretärin auf. Er behauptet allerdings, dass ihm die Sachen gestohlen worden sind. Nun steht Aussage gegen Aussage und vor den Augen der Polizisten beginnt sich eine merkwürdige Beziehungskonstellation zwischen den drei Beteiligten zu formieren. Währenddessen wird Felix zu einem Einsatz in einer Arztpraxis gerufen. Eine junge Frau ist dort durchgedreht und bedroht die Ärztin mit einem Skalpell. Sie wirft der Ärztin Betrug bei einem Vaterschaftstest vor. Felix schafft es, sie zu beruhigen und sie mit aufs Revier zu nehmen, um den Sachverhalt vor Ort zu klären.

Xaver und Felix versuchen auf ihre ganz eigene Weise, die Konflikte mit Irmi und Sandra zu regeln und wachsen beide über sich selbst hinaus. 7 Teile


21:55 Rundschau Magazin (15 Min.) (UT)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


22:10 Mittermeier feiert Dieter Hildebrandt (45 Min.) (UT)
Kabarett Deutschland, 2018 Moderation: Michael Mittermeier Redaktion: Helge Rösinger

Auch für Comedian Michael Mittermeier war und ist Dieter Hildebrandt Inspiration und Vorbild gewesen. In "Mittermeier feiert Dieter Hildebrandt" erzählt er von persönlichen Begegnungen mit dem großen Kabarettisten und lässt Hildebrandts Lebenswerk Revue passieren.

Dieter Hildebrandt gilt als einer der einflussreichsten Kabarettisten Deutschlands. Auch im Fernsehen blieb er bis ins hohe Alter präsent. Für Comedian Michael Mittermeier war Dieter Hildebrandt Inspiration und Vorbild. In "Mittermeier feiert Dieter Hildebrandt" erzählt Mittermeier von persönlichen Begegnungen und lässt Hildebrandts Lebenswerk, zum Beispiel seine jahrzehntelangen Erfolge mit der legendären "Lach- und Schießgesellschaft" oder dem "Scheibenwischer" Revue passieren. Gemeinsame Auftritte mit Gerhard Polt oder seine Schauspielrollen etwa als Fotograf Herbie Fried in "Kir Royal" sind unvergessen. Der stotternde, haspelnde Sprachstil in Hildebrandts Kabarett mit Auslassungen, Versprechern und Wortverdrehungen bleibt einzigartig, legendär und unerreicht. Seine rasend schnellen, oft skurrilen Sprachkaskaden trafen mit ihren Pointen unablässig und pfeilgenau ins Schwarze.

Dieter Hildebrandt starb mit 86 Jahren im November 2013 – Michael Mittermeier feiert den großen Kabarettisten in dieser Sendung.


22:55 Der Dicke (50 Min.) (UT)
Zu viele Klienten
Serie von: Thorsten Näter, Peter Mazzuchelli
Deutschland, 2003

Rollen und Darsteller:
Gregor Ehrenberg – Dieter Pfaff
Yasmin – Burcu Dal
Christina Ehrenberg – Gisela Schneeberger
Charlotte Schubert – Alina Liss
Gudrun – Katrin Pollitt
Martin Brüggmann – Walter Kreye
Davut – Fatih Alas

Regie: Franziska Meyer Price
Redaktion: Gaby Schramm

Ehrenberg (Dieter Pfaff) hat alle Hände voll zu tun: ein Juwelendiebstahl wird einem Obdachlosen in die Schuhe geschoben, Yasmins Bruder Davut (Fatih Alas) baut Mist und Gudrun (Katrin Pollitt) wird von einer Partnervermittlung gelinkt.

Davut, Yasmins Bruder, der vor einiger Zeit schon einmal mit der Polizei in Konflikt geraten war, wird erwischt, wie er in einem Supermarkt Kondome klaut. Yasmin ist wütend auf ihn und erst nach langem Zögern bittet sie Ehrenberg, ihrem Bruder zu helfen. Der muss gleichzeitig einen Obdachlosen vertreten, der das Schaufenster eines Juweliers eingeworfen hat und nun wegen schweren Raubes verklagt wird, obwohl er beteuert, nichts gestohlen zu haben. Gudrun ist von einer Video-Partnervermittlung über den Tisch gezogen worden, schämt sich aber, darüber zu reden. Trotz der vielen Klienten behält Ehrenberg einen klaren Kopf. Allerdings im Fall von Yasmins Bruder muss er eine Niederlage einstecken


CLASSIX – FILMKLASSIKER IM BR
23:45 Der Clan der Sizilianer (115 Min.)
(Le clan des siciliens)
Spielfilm Frankreich, 1969

Rollen und Darsteller:
Vittorio Manalese – Jean Gabin
Roger Sartet – Alain Delon
Kommissar Le Goff – Lino Ventura
Jeanne Manalese – Irina Demick
Tony Nicosia – Amadeo Nazzari
Jack – Sydney Chaplin
Sergio Manalese – Marc Porel
Luigi – Philippe Baronnet
Aldo Manalese – Yves Lefebvre

Regie: Henri Verneuil
Redaktion: Walter Greifenstein

Vittorio Manalese ist das Oberhaupt eines sizilianischen Gangsterclans, der in Paris sein Unwesen treibt. Manaleses Gang, die sich auf unblutige, aber ergiebige Raubzüge spezialisiert hat, befreit den jungen Gangster Roger Sartet aus der Haft, um gemeinsam mit ihm einen spektakulären Juwelenraub durchzuführen. Doch dann erfährt der alte Manalese, dass Sartet ein sexuelles Abenteuer mit seiner Schwiegertochter Jeanne hatte.

Roger Sartet befindet sich wegen Mordes an zwei Polizisten in Untersuchungshaft. Doch bei seinem Rücktransport von einem Gerichtstermin zum Gefängnis wird Sartet von Mitgliedern der Familie Manalese, einem sizilianischen Clan in Paris, befreit. Es ist eine brillante Aktion, minutiös geplant, elegant und ohne jegliche Gewaltanwendung durchgeführt. Der Patriarch des Gangsterclans, Vittorio Manalese, der als scheinbar ehrenwerter Bürger eine Firma für elektronische Spielgeräte betreibt, versteckt Sartet vorerst in der Wohnung seines Sohnes Aldo. Unterdessen läuft die Fahndung nach dem Flüchtigen an. Kommissar Le Goff, der Sartet einst festgenommen hatte, scheint Glück zu haben, denn er erfährt, dass Sartet in einem Bordell aufgetaucht ist. Doch der Gangster erschießt einen Polizisten und kann auch diesmal fliehen. Im Anschluss unterbreitet Sartet der Familie Manalese das Angebot für einen ganz großen Coup. Ein Mithäftling hatte Sartet die Sicherheitspläne für eine Juwelenausstellung in Rom überlassen. Vittorio ist nicht abgeneigt und bezieht seinen alten Freund Tony Nicosia ein, Sizilianer und Profi wie er. Gemeinsam beginnen sie mit der Planung. Doch als der alte Manalese erfährt, dass Sartet ein sexuelles Abenteuer mit seiner Schwiegertochter Jeanne hatte, trifft er einen folgenreichen Entschluss.

Ein Film von Henri Verneuil mit Jean Gabin, Alain Delon und Lino Ventura. Dem französischen Thrillerspezialisten Henri Verneuil ("I wie Ikarus", "Angst über der Stadt") gelang mit "Der Clan der Sizilianer" einer der besten französischen Gangsterfilme. Nach einer Romanvorlage des "Rififi"-Autors Auguste Le Breton inszenierte er eine packende Kriminalgeschichte, die zugleich eine komplexe Charakterstudie ist und mit Jean Gabin, Lino Ventura und Alain Delon ausgezeichnet besetzt ist. Ähnlich wie Jules Dassins "Rififi" überzeugt "Der Clan der Sizilianer" als semidokumentarische und detailreiche Chronik des Gangstertums, deren Höhepunkt ein Juwelenraub via Flugzeugentführung darstellt. Ähnlich wie in dem erfolgreichen Vorläufer laufen die Aktionen der Protagonisten dabei mit der Präzision eines Uhrwerks ab. "Der Clan der Sizilianer" wurde zu einem der größten Erfolge Verneuils, die eingängige Musik Ennio Morricones wurde zu einem Klassiker der Filmmusik. "Einer der großen Erfolge des französischen Unterweltfilms mit einem einmaligen Gipfeltreffen von Alain Delon, Jean Gabin und Lino Ventura. Regisseur Henri Verneuil …

inszeniert spannend und schnörkellos, die Scope-Kamera von Henri Decae feiert Triumphe, die Musik von Ennio Morricone … wird ein Hit. Eines der Meisterwerke intelligenter Krimiarbeit." (mediabiz.de)


01:40 Rundschau Nacht (10 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2018

Redaktion: Anja Miller


01:50 Männer im Trenchcoat, Frauen im Pelz (60 Min.)
Deutschland, 2004
Regie: Eckhard Schmid
Redaktion: Walter Greifenstein

Kommerzielle und künstlerische Erfolge wie Michael Manns "Collateral", wie "I, Robot" von Alex Proyas und wie die "Matrix"-Trilogie der Wachowski-Brüder wären nicht vorstellbar ohne den Einfluss des Film noir im Hollywoodkino der 40er- und 50er-Jahre. Den Begriff Film noir haben französische Kritiker und Jung-Regisseure wie Claude Chabrol geprägt. Sie meinten damit die "genrelosen" Filme, die vor allem von europäischen Regisseuren gedreht wurden, die durch die Schule des filmischen Expressionismus gegangen waren und dann den Hollywoodfilmen einen neuen Touch gaben. Seine amerikanischen (Anti-)Helden wurden durch dieses Genre zu Stars. Und heute feiert es in den Neo-Noir-Filmen eines Michael Mann oder Curtis Hanson seine Wiederauferstehung.

Der Münchner Filmemacher Eckhart Schmidt befragte für sein Porträt dieser effektvollen Mischung aus Thrill, Melodrama und Suspense einige der wichtigsten Persönlichkeiten, die vor und hinter der Kamera Film-noir-Geschichte geschrieben haben. Zu Wort kommen u. a. die Femme fatale Jane Russell und die Regisseure Richard Fleischer und Robert Wise als Vertreter des klassischen Film noir, die Regisseure Michael Mann und Curtis Hanson und die Schauspielerin Jennifer Tilly als Repräsentanten des Neo-Noir-Films und der Autor Alain Silver als ausgewiesene Kenner dieser vielschichtigen Filmrichtung. Zum 80. Geburtstag von Eckhart Schmidt zeigt das BR Fernsehen "Männer im Trenchcoat, Frauen im Pelz". Der Film Noir der 40er- und 50er-Jahre zählt zu den erfolgreichsten Stilrichtungen der Kinogeschichte. Seine düsteren Storys speisen sich aus dem deutschen Kinoexpressionismus der 20er- und dem amerikanischen Gangsterfilm der 30er-Jahre. Eckhart Schmidt zeigt in seiner Dokumentation Hintergründe und Entwicklungen, aber auch wie Stil und Inhalte des Film noir das Kino bis heute beeinflussen.

Anlässlich des 80. Geburtstags von Eckhart Schmidt zeigt das BR Fernsehen "Männer im Trenchcoat, Frauen im Pelz", einen der späteren Dokumentarfilme des Münchner Filmemachers und Regisseurs. Dieser arbeitete zunächst als Filmkritiker für die SZ und den BR. Anfang der 60er-Jahre war er Teil der "Neuen Münchner Gruppe", die sich um eine filmpolitische Trendwende bemühte und so den Beginn der neuen deutschen Filmkultur einläutete. Seinen ersten eigenen Spielfilm "Jet Generation" drehte Eckhart Schmidt 1967. Nachdem er ab 1987 das Punk-Magazin S!A!U! herausgab, drehte er 1982 mit Désirée Nosbusch den Spielfilm "Der Fan". Danach folgten unzählige Spielfilme und Buchveröffentlichungen. Großen Einfluss auf die Spielfilme von Eckhart Schmidt hatten die Neue Deutsche Welle, die deutsche Romantik und die Melodramen von Douglas Sirk. Mit Richard Wagners "Ring des Nibelungen" realisierte Eckhart Schmidt die erste große HDTV-Produktion der Welt. Danach entstanden mehr als zwanzig Dokumentarfilme rund um die Oper, ihre Stars, ihre Dirigenten und Komponisten. Zudem produzierte Eckhart Schmidt um die fünfzig Film-Dokumentationen – über Hollywood, seine Geschichte, seine Filmgrößen, seine Regisseure und vieles mehr. Darunter auch "Männer im Trenchcoat, Frauen im Pelz", bei dem er die Zuschauer in die Geheimnisse des Film noir einweiht.


02:50 Braunschlag (45 Min.) (UT)
Der Fluch
Serie von: David Schalko
Österreich, 2012

Regie: David Schalko
Redaktion: Gaby Schramm


03:35 Wir in Bayern (75 Min.) (UT)
Magazin Deutschland, 2018

Moderation: Andrea Lauterbach
Redaktion: Wolfgang Preuss


04:50 Abendschau (35 Min.) (UT)
Deutschland, 2018
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


05:25 – 06:00 Space Night (35 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
Bayerisches Fernsehen – Programminformationen
43. Woche – 20.10. bis 26.10.2018
Bayerischer Rundfunk, Pressestelle, 80300 München
Tel. 089/ 59 00 – 32 14
Zuschauerredaktion:
Tel. 089/38 06-50 78
E-Mail: zuschauerservice@br-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 12. Oktober 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang