Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - BAYERISCHES FERNSEHEN/1164: Woche vom 04.04. bis 10.04.2020


Bayerisches Fernsehen – 15. Programmwoche vom 04.04. bis 10.04.2020


Samstag, 4. April 2020


06:00 Xenius (30 Min.)
Trockenstress – Auf der Suche nach neuen Feldfrüchten
Wissenschaftsmagazin 2020
Wissenschaftsmagazin von: Jutta Henkel
Moderation: Gunnar Mergner, Emilie Langlade
Redaktion: Jeanne Rubner

Hitze und Dürre werden in Süd- und Mitteleuropa immer häufiger. Die Folgen für die Landwirtschaft sind verheerend.

Höchste Zeit, sich bei den Nachbarn zu erkundigen: Wie machen die das? Die "Xenius"-Moderatoren Emilie Langlade und Gunnar Mergner treffen auf ihrer Reise durch Marokko einen Arganöl-Produzenten, der weiß, wie mühsam eine Landwirtschaft in den trockenen Zonen der Erde ist.


06:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Von der Vergangenheit eingeholt
Folge 2503
Deutschland, 2020

Regie: Irene Graef
Redaktion: Daniela Boehm


07:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Nix mehr is, wia's war …
Folge 2504
Deutschland, 2020

Regie: Irene Graef
Redaktion: Daniela Boehm


07:30 Tele-Gym (15 Min.)
Moderation: Ute St. Jean
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Relax – Entspannungstraining


07:45 Panoramabilder / Bergwetter (60 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Andreas Bönte


08:45 Tele-Gym (15 Min.)
Schlank, Fit & Gesund
Gymnastik für Bauch, Beine, Po

Moderation: Nina Winkler
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


09:00 Sehen statt Hören (30 Min.) (UT)
Wochenmagazin Deutschland, 2020

Redaktion: Isabel Wiemer


09:30 Welt der Tiere (30 Min.)
Die Insel der weißen Esel
von: Andrea Rüthlein
Deutschland, 2009
Redaktion: Christine Peters

Auf Asinara, einer kleinen Insel vor Sardinien, leben weiße Esel. Niemand weiß, wo sie ursprünglich hergekommen sind.

Keiner weiß, wo sie herkommen, die weißen Esel von Asinara. Der Marchese di Mores Duca dell' Asinara soll sie sich im 18. Jahrhundert aus Ägypten geholt haben, erzählen die einen. Die anderen glauben lieber an die Geschichte von ein paar weißen Eseln, die sich nach einem Schiffbruch auf die Insel retten konnten. Vielleicht haben sie ihr schönes weißes Fell ja auch einer Pigmentvariante der grauen sardischen Esel zu verdanken. Jedenfalls sind die weißen Esel seit ihrem Erscheinen das Wahrzeichen der kleinen Insel Asinara im Nordwesten von Sardinien, die eine bewegte Vergangenheit hat. Vor über zweihundert Jahren wurde die Insel vom italienischen König zum Alcatraz Italiens erklärt und die ansässigen Hirten und Fischer nach Sardinien umgesiedelt.

Zurück blieben viele Haustiere und die legendären weißen Esel mit den blauen Augen. Den empfindlichen Tieren kam es gerade recht, dass die italienische Regierung das Insel-Gefängnis vor zehn Jahren schließen ließ. So konnten sie die leer stehenden Gebäude für sich in Beschlag nehmen – das hat ihre Überlebenschancen deutlich verbessert.


10:00 Welt der Tiere (30 Min.)
Der Laubfrosch – Ein König ohne Reich
von: Markus Schmidbauer
Deutschland, 2010
Redaktion: Christine Peters

Auch in Bayern sind Amphibienarten in Gefahr: Stellvertretend hierfür steht der Laubfrosch. Nach Meinung von Experten werden in den nächsten Jahren weltweit ein Drittel aller Amphibienarten verschwinden. Auch in Bayern gehen die Bestände von Fröschen, Kröten und Lurchen seit Jahren stark zurück, hier sind 13 der 19 Amphibienarten in Gefahr (2010). Stellvertretend hierfür steht der Laubfrosch. Während er früher nahezu in jedem Garten anzutreffen war, ist er heute an den meisten Orten verschwunden.

Ein Projekt des Tiergartens Nürnberg will dem etwas entgegensetzen. Ein Zucht- und Ausbürgerungsprogramm von Laubfrosch, Kammmolch und Knoblauchkröte soll deren Populationen in Mittelfranken stützen. Mit Genehmigung der Regierung werden Wildtiere gefangen und in Terrarien und Aquarien zur Fortpflanzung gebracht. Der Nachwuchs wird dann bestens versorgt und aufgepäppelt, bis er über das Gröbste hinaus ist. Erst dann werden die jungen Amphibien an geeigneten Orten wieder in die freie Wildbahn entlassen.


10:30 Nach der Hochzeit bin ich weg! (90 Min.)
Spielfilm von: Sue Schwerin von Krosigk, Rainer Kaufmann
Deutschland, 2011

Rollen und Darsteller:
Anne Stadler – Saskia Vester
Gerd Stadler – Jan-Gregor Kremp
Arno Freywald – Peter Sattmann
Lisette Stadler – Teresa Weißbach
Daniel Freywald – Kai Schumann
Hans Meyer – Stephan A. Tölle
Uschi – Maria Boettner
Heinrich – Michael Hanemann
Ilse – Angelika Bender
Rocco Marino – Jörg Reichlin
Pfarrer – Stefan Viering
Anton – Wolfgang S. Zechmayer

Regie: Matthias Steurer
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Anne Stadler (Saskia Vester) bereitet gerade die Hochzeit ihrer einzigen Tochter vor, als sie ihren Mann Gerd (Jan-Gregor Kremp) mit einer Kellnerin erwischt. Wütend und enttäuscht stellt sie den Untreuen vor vollendete Tatsachen: Bis zur Vermählung wird Anne noch die glückliche Gattin spielen, danach ist sie weg! Doch so einfach ist es nicht, dem jungen Brautpaar etwas vorzumachen, zumal der reumütige Gerd seine Frau unbedingt zurückgewinnen will.

Als Hausfrau, Gattin und Leiterin eines Familienbetriebs hat Anne Stadler alles perfekt im Griff. Entsprechend soll auch die Hochzeit ihrer einzigen Tochter Lisette ein traumhaftes Event werden, wie sie selbst es nicht erleben durfte. Mit Elan organisiert Anne in dem beschaulichen Schwarzwalddorf ein gesellschaftliches Ereignis ersten Ranges, mit kirchlichem Segen, vielen Gästen und großem Polterabend. Doch mitten in den Vorbereitungen ertappt sie ihren Göttergatten Gerd im familieneigenen Sägewerk beim Seitensprung. Für die geschockte Anne steht nun fest, dass sie nur noch bis zum großen Tag ihrer Tochter gute Miene zum bösen Spiel macht, danach ist sie weg. Lisette hätte sich ja eher eine bescheidene Trauung im kleinen Kreis gewünscht, weiß aber nicht, wie sie es der Mutter sagen soll. Mit der Ankunft von Arno Freywald, dem angeblich in Venezuela verschollenen Vater des Bräutigams Daniel, werden die Karten neu gemischt. Der notorische Hochstapler müsste eigentlich im Kittchen sitzen, aber der Steuerfahnder Meyer hat sich auf einen Deal mit dem Gauner eingelassen: Arno will die Hochzeit seines Sohnes auf freiem Fuß erleben und dem Finanzamt im Gegenzug die Namen millionenschwerer Steuersünder preisgeben.


12:00 Eine Chance für die Liebe (90 Min.)
Familienfilm Deutschland, 2006

Rollen und Darsteller:
Marianne Lienhardt – Jutta Speidel
Paul Lienhardt – Rudolf Kowalski
Philipp Heide – Michael Mendl
Sandra Lienhardt – Theresa Scholze
Oliver Lienhardt – Tim Sander
Alexander Roller – Florian David Fitz
Evelyn Voss – Marie Gruber
Herr Holzmann – Hubert Mulzer
Volker Balthusen – Otto Mellies
Dr. Elisabeth Wichmann – Christine Schorn
Kathrin Jeneke – Anneke Schwabe

Familienfilm von: Michael Baier
Regie: Dirk Regel
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Die ehemalige Pianistin Marianne Lienhardt (Jutta Speidel) führt mit ihrem Mann und ihren zwei erwachsenen Kindern ein zufriedenes Leben. Als sie erfährt, dass sie an Krebs erkrankt ist und nur eine riskante Operation sie noch retten könnte, steht sie vor der schweren Entscheidung. Um zunächst für sich selbst herauszufinden, was sie eigentlich will und erwartet, nimmt Marianne sich eine "Auszeit", die sie mit ihrem verständnisvollen Jugendfreund Philipp (Michael Mendl) verbringt.

Die ehemals viel versprechende Konzertpianistin Marianne Lienhardt hat alles, was man zu einem erfüllten Leben braucht: einen liebenswerten Ehemann, zwei gesunde Kinder, ein schönes Zuhause und einen guten Job in einer Leipziger Konzertagentur. Dann aber bekommt sie von ihrer Ärztin die niederschmetternde Diagnose, dass sie an Bauchspeicheldrüsenkrebs erkrankt ist und unter Umständen nur noch wenige Monate zu leben hat! Nun steht Marianne an einem Wendepunkt ihres Lebens: Soll sie sich wirklich einer risikoreichen Operation unterziehen? Oder soll sie sich in ihr Schicksal fügen und ihre letzten Monate einfach genießen? Und vor allem: Soll sie ihren viel beschäftigten Mann Paul, ihren erwachsenen Sohn Oliver und ihre schwangere Tochter Sandra in diese überaus schwierige Entscheidungsfindung mit einbeziehen?

Marianne schafft es nicht, ihrer Familie die Wahrheit zu sagen. Andererseits fühlt sie sich auch ein wenig allein gelassen – bis sie zufällig ihren alten Jugendfreund, den charmanten Philipp, trifft. Ohne jemandem davon zu erzählen, kündigt sie spontan ihren Job und verbringt mit Philipp, der ebenfalls nichts von ihrer Krankheit ahnt, zwei unbeschwerte Tage fernab aller Zwänge und Verpflichtungen – Tage, die ihr auch helfen, sich darüber klar zu werden, was sie noch von ihrem Leben erwartet. Allen Risiken zum Trotz beschließt sie, sich der schweren Operation zu unterziehen.


13:30 Verrückt nach Meer (50 Min.) (UT) (VPS: 13:28)
Mit der Rikscha durch Malakka
Deutschland 2010

Redaktion: Birgitta Kaßeckert


14:20 Verrückt nach Meer (50 Min.) (UT) (VPS: 14:19)
Der Geschmack von Malaysia
Deutschland 2010

Redaktion: Birgitta Kaßeckert


15:10 Glockenläuten aus der Pfarrkirche von Künzing bei Deggendorf (5 Min.) (VPS: 15:55)
Deutschland 2001

Redaktion: Ulrich Gambke


15:15 Mit Blasmusik durch Bayern (45 Min.) (VPS: 15:14)
Vom Königswinkel nach Kempten
Deutschland, 2013 Regie: Elisabeth Malzer Moderation: Georg Ried Musiker: Allgäu 6 Schabernack Blechragu Waidigel Allgäuer Bauernmusik Losamol Redaktion: Ingmar Grundmann


16:00 Rundschau (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


16:15 natur exclusiv (45 Min.)
Wächter der Wale
von: Rosie Koch, Roland Gockel
Deutschland, 2016
Redaktion: Christine Peters

An der Nordwestküste Kanadas leben die Walforscherin Janie Wray und ihr Kollege Hermann Meuter. Sie erforschen Buckelwale und Orcas, die direkt hier ihre Jagdreviere haben. Seit mehr als 14 Jahren studieren die beiden das Verhalten und die Kommunikation der Meeressäuger.

Wale nutzen die Meerengen vor der zerklüfteten Küste für ihre Wanderungen: Die Nordwestküste Kanadas an der Grenze zu Alaska ist Wildnis – und das Zuhause der Walforscherin Janie Wray und ihres Kollegen Hermann Meuter. Sie leben hier völlig abgeschieden und sind doch nie ganz allein: Direkt vor ihrem Fenster haben Buckelwale und Orcas ihre Kinderstube und ihre Jagdgebiete. Janie und Hermann sind mit Zustimmung der Gitga'at-Küstenindianer hier. Die Gitga'at übergaben ihnen die Insel Gil Island zur Errichtung ihrer Forschungsstation und nahmen die beiden Forscher in ihre Gemeinschaft auf. Die Erkenntnisse der beiden Forscher sollen helfen, dieses einzigartige Gebiet vor dem Zugriff der Ölindustrie zu schützen, die hier eine Tankerroute plant.

Jeden der über vierhundert Buckelwale, die inzwischen regelmäßig an die Küste British Kolumbiens kommen, erkennen Janie und Hermann an deren individuell gezeichneten Schwanzflossen. Buckelwale sind eher Einzelgänger und überraschend verspielt: Mit den Jungtieren der hier ansässigen Stellerschen Seelöwen treffen sie sich nicht selten zu einem ausgelassenen Meerestanz.

Als ein junges Orcaweibchen bei der Robbenjagd versehentlich auf einem Felsen strandet, zögern die Wächter der Wale nicht eine Sekunde. Zusammen mit den Gitga'Sat-Indianern halten sie das hilflose Tier stundenlang kühl und feucht. Erst nachdem die steigende Flut den tonnenschweren Orca aus der Falle befreit, kann dieser zu seiner wartenden Familie zurückkehren.


17:00 natur exclusiv (45 Min.) (AD, UT) (VPS: 16:59)
Himmelsvögel – Die Kraniche von Bhutan
Deutschland, 2016

Redaktion: Christine Peters


17:45 Zwischen Spessart und Karwendel (45 Min.)
Deutschland 2020
Moderation: Florian Schrei, Florian Hartmann
Redaktion: Florian Maurice

Echtes entdecken, genau hinschauen, sich Zeit nehmen – "Zwischen Spessart und Karwendel" gibt Einblicke in Geschichte und Gegenwart von Bayerns Regionen. Mit Porträts von Menschen, die etwas Besonderes tun und mit Themen, die von einem lebendigen und verantwortungsvollen Umgang mit Heimat erzählen. Moderatoren sind im Wechsel Florian Schrei und Florian Hartmann.


18:30 Rundschau (30 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


19:00 Gut zu wissen (30 Min.)
Wissenschaftsmagazin 2020
Moderation: Willi Weitzel
Redaktion: Jeanne Rubner

Das Samstags-Magazin "Gut zu wissen" mit Moderator Willi Weitzel im BR Fernsehen unterhält, informiert und überrascht.

Aktuelles Wissen, Unterhaltung und Spannung garantiert: "Gut zu wissen" will informieren und begeistern. Die Themen der Sendungen bieten Service und Alltagsrelevanz. Sie vermitteln den Hintergrund für aktuelle und auch kontroverse Themen. Ob Erdbeben, Dieselgate oder Doping – "Gut zu wissen" mit Willi Weitzel bietet das Wissen hinter den Schlagzeilen und erklärt, warum Wissenschaft für unseren Alltag so wichtig ist. Denn hinter den Fakten stecken viele unerwartete Geschichten.


19:30 Kunst + Krempel (30 Min.)
Deutschland 2020
Redaktion: Florian Maurice

Eine Vase mit Deckel – wofür ist so etwas gut? Im Kurbad Brückenau möchte der Ehemann das bunte Porzellanteil dringend loswerden, für die Frau ist es ein Familienstück. In beiden Fällen schadet es nicht, zu wissen, was man da eigentlich hat. Namhafte Fachleute aus Museen und Kunsthandel bringen die Familienschätze der Besucher zum Sprechen und bewerten sie, nicht selten mit erstaunlichen Ergebnissen. Antiquitäten werden so in "Kunst + Krempel" zum Vehikel von Zeitreisen, auf die die Sendung den Zuschauer mitnimmt.


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Anja Miller


20:15 Zimmer mit Stall – Ab in die Berge (90 Min.)
Spielfilm von: Ingo Rasper
Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Sophie – Aglaia Szyszkowitz
Barthl – Friedrich von Thun
Ferdl – Philipp Sonntag
Leonie – Alina Abgarjan
Rosalie – Bettina Mittendorfer
Philippe – François Smesny

Regie: Ingo Rasper
Redaktion: Gaby Schramm

In der amüsanten Fernsehkomödie "Zimmer mit Stall – Ab in die Berge" stehen sich Aglaia Szyszkowitz und Friedrich von Thun als Hauptdarsteller-Duo gegenüber: Sie spielt die frischgebackene Wirtin einer Bergpension, die mit ihm als störrischem Nachbarn ringt. Um ihre Idee von einem Neuanfang auf dem Land zu verwirklichen, muss sich die quirlige Städterin ausgerechnet mit dem urbayerischen Griesgram zusammenraufen.

Flugbegleiterin Sophie liebt die Veränderung: Jetzt ist ihr nach frischer Landluft und einem Neuanfang im Grünen. Als die Münchnerin im Alleingang einen abgelegenen Bauernhof kauft, nimmt ihr Ehemann Philippe – nicht minder spontan – Reißaus. Keine Wahl bleibt ihrer Tochter Leonie: Die Teenagerin muss bei dem Abenteuer mitmachen! Der Fuchsbichlerhof ist jedoch nicht nur "originalgetreu" – wie von Vorbesitzer Ludwig Fuchsbichler angepriesen -, sondern beherbergt auch noch ein urbayerisches Original: Ludwigs Bruder Barthl, der hier ein Wohnrecht auf Lebenszeit genießt. Um Platz für die neuen Besitzerinnen zu machen, muss er aus seinem Elternhaus ausziehen. Kein Wunder also, dass Barthel die Städterinnen so schnell wie möglich vertreiben möchte. Er bricht einen Kleinkrieg vom Zaun, bei dem auch Sophie schon bald mit harten Bandagen kämpft. Ohne Job und in Geldnot bleibt ihr nur noch die Flucht nach vorne: Sie möchte den Stall an Urlauber vermieten, die das Landleben pur genießen wollen. Als die ersten Gäste eintreffen, geht die Auseinandersetzung in die entscheidende Runde.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


22:00 Zaun an Zaun (90 Min.)
Spielfilm von: Mike Viebrock, Enno Reese
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Kenan Ataman – Adnan Maral
Lissi Weidinger – Esther Schweins
Can Ataman – Aram Arami
Aysel Ataman – Gizem Emre
Sofie Weidinger – Jeanne Goursaud
Wolfgang Weidinger – Richy Müller
Bea Esswein – Juliane Köhler

Regie: Peter Gersina
Redaktion: Gaby Schramm

Zaun an Zaun lebt Bauleiter Kenan (Adnan Maral) mit der Bestsellerautorin Lissi (Esther Schweins). Kenan, der Spießer, wie er im Buche steht, und Lissi, die Lebenskünstlerin, könnten, nicht verschiedener sein, doch eines verbindet: Lissi ist die Vermieterin seiner Doppelhaushälfte. Diese droht nun versteigert zu werden, da Lissi unter einer Schreibblockade leidet und keine Raten gezahlt hat. So muss Kenan Lissi dazu bringen, einen neuen Bestseller zu schreiben – die Lösung aller Geldprobleme.

Kenan und Lissi leben Zaun an Zaun in einem Münchner Doppelhaus – und doch in verschiedenen Welten. Er ist ein ordnungsliebender Kleinbürger, der kein Staubkorn in seinem Haus duldet und sich akribisch der Rosenzucht im Garten widmet. Kein Wunder, dass sie, eine Bestsellerautorin und Lebenskünstlerin, mit dem Spießer von nebenan herzlich wenig anfangen kann. Es gibt nur eine Sache, die beide verbindet: Lissi ist die Vermieterin von Kenans Doppelhaushälfte. Als ihr die Bank wegen ausstehender Ratenzahlungen mit der Zwangsversteigerung droht, betrifft das natürlich auch ihn.

Umziehen möchte der Witwer auf keinen Fall. Also muss er Lissi bei ihren Problemen helfen und sie nach einem Wohnungsbrand sogar bei sich aufnehmen. Kenan, von Beruf Bauleiter, sieht nur eine Lösung für das gemeinsame Problem: Lissi muss so schnell wie möglich den letzten Teil ihrer Liebesroman-Trilogie abliefern. Sie leidet jedoch unter einer Schreibblockade, dem Ergebnis der Trennung von ihrem untreuen Exmann und Verleger Wolfgang. Ihm nun ein Happy End in Buchform zu liefern – daran möchte Lissi nicht einmal denken. Ausgerechnet durch Kenan, den seine erwachsenen Kinder Aysel und Can mit einer türkischen Frau verkuppeln wollen, kommt nun Bewegung in Lissis versteinerte Gefühlswelt. Das gefällt ihrer Tochter Sofie ebenso wenig wie Kenans Sohn. Sie wollen dafür sorgen, dass aus der Zweckgemeinschaft nicht mehr wird.


23:30 Wir tun es für Geld (90 Min.)
Spielfilm von: Jens Urban
Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Moritz – Florian Lukas
Ines – Diana Amft
Ekkehard – Ludger Pistor
Gisela – Ursula Karusseit
Günther – Uwe Preuss
Bernd – Matthias Weidenhöfer
Vanessa – Tabea Bettin
Wolfi – Daniel Aichinger
Robert – Helmut Mooshammer
Polizist – Ronald Marx
Feuerwehrmann – Max Gertsch
Tanzlehrer – Patrick Pinheiro

Regie: Manfred Stelzer
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Sparen am falschen Ende bringt nichts. Diese bittersüße Erfahrung machen Diana Amft und Florian Lukas als trautes Paar, das seinen Gefühlen misstraut: Ihre Ehe ist Schein, aber ihre Krise echt. Die beiden müssen aus ihrer Steueroase in eine ungewollte Liebesbeziehung flüchten. Für punktgenaue Lacher sorgt Komiker Ludger Pistor in der Rolle des fiskalischen Postillion d'Amour. Manfred Stelzer inszenierte diesen emotionalen Zahlendreher nach dem erfolgreichen Comedy-Roman von Matthias Sachau.

Ein routiniertes Küsschen, mehr hat Ines für ihren frisch angetrauten Ehemann Moritz nicht übrig, denn schon im nächsten Moment liegt die Braut in den Armen ihres Liebhabers Bernd. Die zielstrebige Karrierefrau, Aufsichtsratsmitglied eines großen Finanzkonzerns, zählt zu den Topverdienern, doch auf den Spitzensteuersatz hat sie keine Lust. Um den Fiskus auszutricksen, geht Ines eine Zweckehe mit ihrem Jugendfreund Moritz ein, der als Archivar eines Musikmagazins nur wenig verdient. So spart Ines Steuern im sechsstelligen Bereich. Die Miete ihres Scheinehemanns zahlt sie nebenbei aus der Portokasse: eine echte Win-Win-Situation. Bis Moritz der Schreck in die Glieder fährt. Der nette neue Nachbar Ekkehard Stöckelein-Grummler ist ausgerechnet der für das junge Paar zuständige Finanzbeamte! Um nicht als Steuersünder hinter Gittern zu landen, müssen Moritz und Ines ihm eine Ehe vorgaukeln. Dem Beamten bleiben die Spannungen allerdings nicht verborgen.


01:00 Eine Chance für die Liebe (90 Min.)
Familienfilm Deutschland, 2006
Familienfilm von: Michael Baier

Regie: Dirk Regel
Redaktion: Gabriele Tafelmaier


02:30 natur exclusiv (45 Min.)
Wächter der Wale
von: Rosie Koch, Roland Gockel
Deutschland, 2016

Redaktion: Christine Peters


03:15 Zwischen Spessart und Karwendel (45 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Florian Maurice


04:00 Gut zu wissen (30 Min.)
Wissenschaftsmagazin 2020
Moderation: Willi Weitzel
Redaktion: Jeanne Rubner


04:30 Kunst + Krempel (35 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Florian Maurice


05:05 – 06:00 Space Night (55 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund

Astronomie ist eine der ältesten Wissenschaften überhaupt – und gleichzeitig eine der modernsten: Heutige Astronomen nutzen fortschrittlichste Technologie, um immer tiefer und mit immer größerer Detailschärfe ins Weltall zu blicken. Hubble, Apex, Alma oder La Siola heißen beispielsweise die Teleskope, mit denen das Weltall erforscht wird. Der Film zeigt faszinierende Bilder und Animationen, die alle auf den Ergebnissen der Weltraumforschung dieser Teleskope basieren.

*

Sonntag, 5. April 2020


06:00 Lindenstraße (30 Min.)
Auf Wiedersehen
Deutschland, 2020
Redaktion: Daniela Boehm

Nach 34 Jahren und 4 Monaten
nach 7032 Drehtagen
nach 52.740 Sendeminuten
und nach 1.757 Folgen
läuft die Lindenstraße zum letzten Mal.
Und zum ersten Mal wird der Inhalt der Folge nicht verraten.


06:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Teuer bezahlt
Folge 2505
Deutschland, 2020

Regie: Irene Graef
Redaktion: Daniela Boehm


07:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Auf Lügen gebaut
Folge 2506
Deutschland, 2020

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Daniela Boehm


07:30 Tele-Gym (15 Min.)
Starker Rücken

Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:45 Panoramabilder / Bergwetter (45 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Biciklo – Das Superfahrrad (85 Min.)
Biciklo – Supercykeln
Kinderspielfilm von: Sofie Forsman, Ida Kjellin
Schweden, 2013

Rollen und Darsteller:
Valle – Edvin Ryding
Julia – Leona Ekman Larson
Jasmina – Lea Stojanov
Valles Papa – Mårten Klingberg
Valles Mama – Marie Robertsson
Linnea – Alva Hamreteg
Gerd – Rachel Mohlin
Cesar – Axel Karlsson

Regie: Alain Darborg
Redaktion: Cornelia Ackers

Valles Geburtstag droht ein Reinfall zu werden: Er bekommt nur ein altes, verstaubtes Fahrrad – doch Biciklo hat magische Kräfte …

So hatte Valle sich seinen Geburtstag nicht vorgestellt: Seine Mutter ist auf Forschungsreise, und er bekommt nur ein altes, verstaubtes Fahrrad. Doch Biciklo ist kein beliebiger Drahtesel. Es hat magische Kräfte und fährt von allein. Eines Tages kommen zwielichtige Geschäftsleute in die Kleinstadt. Sie wollen den Bewohnern ihre Häuser abluchsen und locken mit betrügerischen Angeboten. Valle und seine Freundin Jasmina tun alles, um ihr Zuhause zu retten. Doch das gefällt den Verbrechern gar nicht.


09:55 Palmsonntag in Rom (140 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Andrea Kammhuber

Gottesdienst mit Papst Franziskus

Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche, die "Settimana Santa". In Rom ist dieser Beginn symbolstark. Papst Franziskus zieht mit vielen Kardinälen, Bischöfen, Priestern, Pilgern und Ordensleuten mit Palm- und Ölzweigen in einer feierlichen Prozession über den Petersplatz. Am Obelisken segnet der Papst die "Palmurelli", die kunstvoll geflochtenen Palmwedel und die mitgebrachten Palmzweige, die im Christentum als Symbol für das ewige Leben und die Auferstehung gelten. Denn eine Woche vor Ostern erinnern Christen in aller Welt an den Einzug Jesu in Jerusalem. Er ritt auf einem Esel in die Stadt. Die Menschen schwenkten Palmzweige, um den "König Israels" würdig zu empfangen. So erzählt es die Bibel und in dieser Tradition steht auch die Palmprozession auf dem Petersplatz.

Traditionell ist der Palmsonntag in Rom auch ein Tag der Jugend, zu dem – auf Einladung des Papstes – viele Kinder und Jugendliche auf den Petersplatz kommen, 2020 zum 35. Weltjugendtag. Er steht unter dem Motto: "Junge, ich sage dir, steh auf!" und wird in diesem Jahr dezentral gefeiert, auch in anderen katholischen Bistümern der Welt. Das nächste weltweite Großtreffen des Papstes mit der Jugend ist für 2022 in Portugals Hauptstadt Lissabon geplant. Weitere Höhepunkte der "Settimana Santa" mit Papst Franziskus in Rom sind am Gründonnerstag die Fußwaschung, die Karfreitagsprozession im Kolosseum sowie der Ostergottesdienst mit dem traditionellen Segen "Urbi et Orbi".


12:15 Zeit und Ewigkeit (15 Min.)
Deutschland 2020
Redaktion: Helge Freund

Gedanken zur Karwoche mit Abt Johannes Eckert OSB


12:30 Geschichten aus Münchner Parks (30 Min.)
Deutschland, 2016
Redaktion: Michael Zehetmair

Die Natur genießen, Sport machen, sich entspannen. Die Grünflächen und Parks machen ein Achtel der Fläche der Stadt München aus. Der Olympiapark, der Luitpoldpark, der Hofgarten, Schloss Nymphenburg, der Ostpark und nicht zuletzt der Englische Garten - mehr als tausend Grünanlagen gibt es in München. Lebensräume, wo Menschen Zeit mit Familie und Freunden verbringen.

Der Film beginnt ganz großstädtisch: nächtliche Straßenszenen, ein Springbrunnen, belebte Straßencafés, dazu Musik der französischen Chanson-Sängerin ZAZ. Man fühlt sich kurz wie in Paris, in Wahrheit ist man aber im Münchner "Franzosenviertel" Haidhausen. Mittendrin der Bordeauxplatz, eine grüne Oase, eine von mehr als tausend Grünanlagen in München. Ein besonderes Kleinod mitten im Olympiapark ist die Kirche von Väterchen Timofej. Zwischen den Kriegstrümmern und mit spartanischen Mitteln baute sich der Zuwanderer aus Russland 1952 gemeinsam mit seiner Frau Natascha die Ost-West-Friedenskirche. Heute ist die Datscha mit der Kirche ein magischer Ort und zieht viele Besucher an. Sei es der Luitpoldpark mit seinen 90 Linden am Parkeingang oder die im Jahr 1929 erbaute Wohnsiedlung Borstei mit ihren Ruheinseln und einem idyllischen Café, sie alle sind Lebensräume für die Menschen der Großstadt.

An Sommerabenden geht es im Hofgarten temperamentvoll zu. Im Dianatempel wird Tango getanzt. Ganz ruhig und idyllisch ist es hingegen in der Fröttmaninger Heide, einem Naturschutzgebiet ganz in der Nähe der Allianz Arena. Schloss Nymphenburg zählt zu den großen europäischen Königsschlössern und wurde vom französischen Vorbild Versailles inspiriert. Der Schlosspark hat einen französischen, streng geometrisch konstruierten Teil und einen Teil im englischen Gartenbaustil, der so natürlich wirkt wie eine begehbare Landschaftsmalerei.

Ein Stück Grün für Großstädter ist auch der Ostpark. Keine Staffagebauten, kein Schloss, einfach nur ein Park. Die Besucher genießen die Natur, die Bäume und Hügel, von denen man eine herrliche Aussicht hat. Der Englische Garten ist der achtgrößte Park der Welt, fast vier Quadratkilometer groß. Er wurde im Jahr 1789 von dem Gartengestalter Ludwig von Sckell gestaltet. Beim Anblick seiner Dimension überkommt einen das Gefühl von endloser Weite und Erhabenheit – mitten in der Großstadt München.


13:00 Meister Eder und sein Pumuckl (25 Min.)
Der große Krach
Redaktion: Birgitta Kaßeckert

Frau Gruber kommt mit ihrer Tochter Erika zu Meister Eder, um sich von ihm einen kleinen Schreibtisch mit Geheimfach anfertigen zu lassen. Der Schlüssel dazu soll so klein sein, dass er an das Silberkettchen passt, das Erika am Handgelenk trägt. Pumuckl findet das Kettchen schön, und lässt es geschickt in seinem Bettchen verschwinden. Erika bemerkt den Verlust schnell, doch alles Suchen hilft nichts: Das Kettchen bleibt unauffindbar. Als Eder Pumuckl zu Bett bringt, entdeckt er das geklaute Kettchen. Jetzt ist für den Schreinermeister das Maß voll: Er wirft Pumuckl hinaus und will ihn nicht mehr sehen …


13:25 Meister Eder und sein Pumuckl (25 Min.)
Der große Krach und seine Folgen
Redaktion: Birgitta Kaßeckert

Nach dem großen Krach sind Pumuckl und Meister Eder auseinandergegangen. Doch jeder vermisst den anderen schmerzlich. Meister Eder sucht den Pumuckl, aber der Kobold ist spurlos verschwunden … Bis Herr Bernbacher am Stammtisch von merkwürdigen Dingen berichtet, die sich bei ihm zu Hause zutragen.

Er hat auch schon eine Falle gebaut, um den Kobold zu fangen und ihn dann in einer Kiste nach Amerika zu schicken!


13:50 Willi wills wissen von A-Z (10 Min.)
Buchstabe K
Redaktion: Birgitta Kaßeckert

Nur wenige spannende Sekunden vergehen, bevor die Buchstabenmaschine den Buchstaben K ausspuckt. Als Erstes trifft Willi eine Gruppe Mädchen beim "Kaninchensport". Dabei bewältigen die kleinen Langohren spielerisch mithilfe ihrer geduldigen Besitzerinnen einen Hindernisparcours.

Geduld braucht auch der Korbflechter. Aus handgeschnittenen Weiden flicht er Körbe und Korbmöbel. Willis letzte Station ist das Theater. Dort wirft er einen Blick auf und hinter die Kulissen.


14:00 Die Schlucht – Ein Jahr in der Weltenburger Enge (30 Min.)
von: Bernd Strobel
Deutschland, 2018 Redaktion: Jana Mudrich

Das Naturschutzgebiet rund um die Weltenburger Enge mit einer faszinierenden Vielfalt an Lebensformen zählt zu den ältesten Bayerns. Ein BR-Team begleitet die Gebietsbetreuerin Franziska Jäger ein Jahr lang bei ihrer Arbeit. Ihre Aufgabe ist es, durch zum Teil erstaunliche Maßnahmen den spezifischen Lebensraum der Tiere und Pflanzen zu erhalten und zu schützen.

Als erstes "Nationales Naturmonument Bayerns" wurde das Gebiet um den Donaudurchbruch vom Bayerischen Umweltministerium ausgezeichnet. Es schätzt die Weltenburger Enge als "einmaliges Naturschauspiel von höchstem Rang" ein. Die Sehenswürdigkeit im Landkreis Kelheim besticht durch "außergewöhnliche Schönheit und Einzigartigkeit", heißt es. Wer sich selbst ein Bild davon machen möchte, den führt Berhard Strobel in seinem Film tief hinein ins malerische Gelände.

Kurz bevor die breite, träge dahinfließende Donau sich durch die enge Kalksteinschlucht zwängt, macht der Strom eine erhabene Schleife. Wo früher eine keltische Kultstätte war, steht heute Kloster Weltenburg. Zu Tausenden strömen an heißen Sommertagen die Touristen in die Klosterschänke. Die wenigsten dieser Menschen ahnen etwas von der faszinierenden Vielfalt an Lebensformen, die sich von hier an flussabwärts auf einer Länge von 5,5 Kilometern findet.

Wenn im Sommer langsam die Dämmerung über den großen Strom hereinbricht, beginnen die Wasserfledermäuse mit der Jagd. Erst in Zeitlupe erkennt man die Jagdtechnik der Flugakrobaten. Im Flug fangen sie die Beute mit ihren Beinen und führen sie zum Maul. An den feuchten Hängen der Schluchtwälder lebt der geheimnisvolle Feuersalamander, im schnell strömenden Wasser der Donau gibt es Donauwaller und große Flussbarben. Eine artenreiche Vogelwelt lebt in den Wäldern rundum. In den Klüften der steilen Kalkfelsen ziehen Wanderfalken und Uhus ihre Jungen groß.

Ein BR-Team begleitet die Gebietsbetreuerin Franziska Jäger ein Jahr lang bei ihrer Arbeit. Ihre Aufgabe ist es, den spezifischen Lebensraum der Tiere und Pflanzen zu erhalten und zu schützen. Von der Zählung "ihrer" Uhus in eiskalten Januarnächten bis hin zur Planung umfangreicher Felsfreistellungen von inzwischen verbuschten Felsköpfen – Franziska Jäger engagiert sich mit ganzem Herzen für dieses Naturschutzgebiet, das zu den ältesten Bayerns gehört.


14:30 natur exclusiv (45 Min.)
Fichtelgebirge – Bayerns wilder Norden
von: Andrea Rüthlein
Deutschland, 2018
Redaktion: Christine Peters

Lange bildeten Zäune, Mauern und Minenfelder eine unüberwindbare Grenze. Als dann der Eiserne Vorhang zerfiel, waren Biber, Otter und Co in Oberfranken nahezu verschwunden. Doch wie sieht es heute im wilden Norden von Bayern aus? Wie ein Hufeisen aus Granit schmiegt sich das Fichtelgebirge in den Norden Frankens. 100.000 Hektar davon gehören zum Naturpark, der mit seiner romantischen Landschaft aus steinernen Meeren und weiten Wäldern verzaubert.

Luchs und Wolf waren aus den großen Wäldern verschwunden. Heute jedoch rechnet man im Naturpark täglich damit, dass die beiden großen Räuber hier wieder auftauchen. Denn in der nahen Oberpfalz wurde ein zweiter Luchs ausgewildert. Die Luchsmännchen sind wanderfreudig und der Kuder wird sich früher oder später im Fichtelgebirge umschauen. Davon ist der Wildnis-Pädagoge und Geo-Ökologe Eckardt Kasch überzeugt. Als Gebietsbetreuer im Naturpark Fichtelgebirge gehört es zu Eckardts Aufgaben, den Bestand an geschützten Arten zu überwachen. Er weiß, in welchen Feuchtwiesen die seltenen Braunkehlchen noch zu finden sind. Diese kleinen Singvögel nisten am Boden und brauchen den Sichtschutz von hohem Gras, das auf intensiv genutzten Wiesen nicht mehr vorkommt.

Mit Fotofallen versucht Eckardt mehr über die Wald- und Wiesenbewohner im Naturpark herauszufinden. Und als Vermittler zwischen den Interessen von Mensch und Natur hat er eine verantwortungsvolle Aufgabe. Wenn Luchs und Wolf wieder heimisch werden, dann ist das Fichtelgebirge zu Recht "Bayerns wilder Norden".


15:15 Mein Job – Dein Job (45 Min.)
Oberbayerische Trachtenschneiderinnen in Schottland
Deutschland, 2020

Redaktion: Sonja Kochendörfer


16:00 Rundschau (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


16:15 Unser Land (30 Min.)
Deutschland, 2020

Moderation: Florian Kienast
Redaktion: Christine Schneider


16:45 Alpen-Donau-Adria (30 Min.)
Magazin 2020

Moderation: Daniela Dinandt
Redaktion: Matthias Ott


17:15 Einfach. Gut. Bachmeier (30 Min.)
Kochen mit Hans Jörg Bachmeier
Kochsendung Deutschland, 2019
Redaktion: Ingmar Grundmann

Die Gerichte: gelbe Linsensuppe, Zitronenhendl, gebackene Grießschnitten

Kulinarisches Fernweh hat eine Heimat, und zwar in der Küche von Hans Jörg Bachmeier. Da muss man nicht extra verreisen, um zu wissen, wie die Welt schmeckt. Und so serviert der Spitzenkoch zuerst einen Hauch von Indien mit seiner gelben Linsensuppe, dann weht ein zarter Duft von Sizilien durch die Küche. Aber bei Bachmeier gilt: Auch wenn so manches Gericht einen exotischen Touch hat, tief im Inneren schmeckt es immer auch nach Bayern. Beim Dessert entdeckt der Münchner Koch mit niederbayerischen Wurzeln einen fast in Vergessenheit geratenen weiß-blauen Klassiker: den Grieß. In Butterschmalz herausgebacken mit Heidelbeeren – da kriegt ein jeder sofort Heimweh nach der guten alten bayerischen Küche.


17:45 Schwaben & Altbayern (45 Min.)
Schwaben & Altbayern
Deutschland 2020
Redaktion: Florian Maurice

Magazin über Land und Leute in Schwaben, der Oberpfalz, Ober- und Niederbayern. Mit einer Vielfalt von Themen, die aktuelle Entwicklung, ungewöhnliche, überraschende und liebevolle Begegnungen ermöglichen. Moderiert wird die Sendung im Wechsel von Heike Götz und Eva Mayer.

Frankenschau
Franken
Deutschland, 2020

Moderation: Rüdiger Baumann
Redaktion: Thomas Rex


18:30 Rundschau (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


18:45 freizeit (30 Min.) (UT)
Schmidt Max und die selbst gebaute Uhr
Deutschland 2015

Redaktion: Steffen Lunkenheimer


19:15 Unter unserem Himmel (45 Min.)
Rund um Katzbrui – Auf eigenen Wegen im Unterallgäu
Dokumentation von: Klaus Röder
Deutschland, 2020
Redaktion: Corbinian Lippl

Das Unterallgäu ist eine leicht hügelige Landschaft mit Bächen und Wäldern, vom Alpenkamm weit genug entfernt und daher touristisch nur an manchen Stellen erschlossen. Landwirtschaft und auch Gewerbe prägen die Gegend. Rund um die alte Mühle Katzbrui trifft Filmautor Klaus Röder Menschen, die Besonderes schaffen und ihren eigenen Weg gehen. Versteckt in einem Tal in der Nähe von Köngetried steht die alte Getreidemühle aus dem 16. Jahrhundert Katzbrui. Max Endraß restaurierte das Anwesen behutsam und übergab es seiner Tochter Marina, die es heute als beliebtes Ausflugslokal führt.

Dort treffen sich Menschen wie die Künstlerin Alexandra Vogt, die im alten Milchwerk von Kammlach wohnt und malt, Araberpferde züchtet und sich um einen Einsiedler kümmert. Auch Hans Roth, Chef des Storchenbräus in Pfaffenhausen, ist gerne Gast in Katzbrui. Mit vielen Ideen versucht er, seine Traditionsbrauerei stetig attraktiver zu gestalten. Nicht weit davon entfernt, in Markt Rettenbach, restauriert der frühere Rallyefahrer Robert Kern, zusammen mit seinem Sohn Robert, alte Renault Alpine. Und sobald er darin seine Runden dreht, bemerkt man, dass er seine Leidenschaft am Fahren in keinster Weise verloren hat.


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Anja Miller


20:15 Chiemgauer Volkstheater (90 Min.)
Der Ehestreik
Lustspiel 1996

Rollen und Darsteller:
Jochen, der Schmied – Markus Neumaier
Pepi, seine Frau – Susi Brantl
Bartl, Jochens Vater – Egon Biscan
Annamirl, Jochens Mutter – Amsi Kern
Die Bürgermeisterin – Mona Freiberg
Die Wurzel – Kathi Leitner
Die Bayerin – Gabriele Preuss
Die Zeigerin – Traudl Oberhorner
Die Wimpfingerin – Nini von Quast
Schubert – Werner Rom
Bayer – Andreas Kern
Der Wimpfinger – Christian Kreß
Der Pfarrer – Rupert Pointvogl

Lustspiel von: Julius Pohl
Fernseh-Regie: Karl-Heinz Fischer
Redaktion: Sabine von Meyeren

Lustspiel von Julius Pohl

Im Haus von Bartl, dem Schmied, und seiner Frau Annamirl herrscht fröhliche Eintracht. Auch das Zusammenleben unter einem Dach mit dem jungen Paar Jochen und Pepi ist sehr harmonisch. Dies ändert sich jedoch, als die Bürgermeisterin des Ortes eine Resolution in Umlauf bringt, mit der die neue Bedienung im "Wirtshaus zum Bären" ihrer Stellung enthoben werden soll. Diese Kellnerin, die hübsche Hanni, soll der tiefere Grund dafür sein, dass die Männer des Ortes ihr Bier nicht mehr so gerne zu Hause trinken. Jetzt sieht Pepi die nächtlichen Wirtshausbesuche ihres Mannes mit anderen Augen; eifersüchtig versucht sie, ihn daheim zu halten. Leider erreicht sie damit das Gegenteil. Nun müssen sich die Frauen des Ortes eine neue Strategie überlegen: Ehestreik! Die Männer sollen so lange zappeln, bis die Forderungen der Frauen erfüllt sind. Doch die meisten Männer finden geeignete Gegenmittel, um den Streik zu brechen …


21:45 München 7 (45 Min.) (AD, Dolby Surround, UT) (VPS: 21:44)
Die Suche nach Nichts
Fernsehserie Deutschland, 2011

Mitwirkende:
Andreas Giebel
Florian Karlheim
Christine Neubauer
Monika Gruber
Luise Kinseher
Julia Koschitz
Dorothee Hartinger
Winfried Frey
Jockel Tschiersch
Johannes Herschmann
Johann Schuler
Ilse Neubauer
Thomas Limpinsel
Winfried Hübner
Christian Baumann
Robert Spitz
Anno Köhler
Leo Reisinger

Regie: Franz Xaver Bogner
Redaktion: Elmar Jaeger


22:30 München 7 (45 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
Wilde Verhältnisse
Fernsehserie Deutschland, 2011

Mitwirkende:
Andreas Giebel
Florian Karlheim
Christine Neubauer
Monika Gruber
Luise Kinseher
Dorothee Hartinger
Winfried Frey
Jockel Tschiersch
Johannes Herschmann
Johann Schuler
Jonas Wittmann
Michael Grimm
Andreas Bittl
Wowo Habdank
Bettina Mittendorfer
Maria Hafner
Giorgio Lupano
Leonardo Nigro
Christian Lerch

Regie: Franz Xaver Bogner
Redaktion: Elmar Jaeger


23:15 Rundschau Sonntags-Magazin (15 Min.) (VPS: 23:00)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


23:30 Grünwald Freitagscomedy (45 Min.) (VPS: 23:15)
Bairisch Comedy
Deutschland 2020

Redaktion: Helmut Milz


00:15 Zimmer mit Stall – Ab in die Berge (90 Min.)
Spielfilm von: Ingo Rasper
Deutschland, 2018

Regie: Ingo Rasper
Redaktion: Gaby Schramm


01:45 Einfach. Gut. Bachmeier (30 Min.) (VPS: 01:30)
Kochen mit Hans Jörg Bachmeier
Kochsendung Deutschland, 2019

Redaktion: Ingmar Grundmann


02:15 Unter unserem Himmel (45 Min.) (VPS: 02:00)
Rund um Katzbrui – Auf eigenen Wegen im Unterallgäu
Dokumentation von: Klaus Röder
Deutschland, 2020

Redaktion: Corbinian Lippl


03:00 freizeit (30 Min.) (UT) (VPS: 02:45)
Schmidt Max und die selbst gebaute Uhr
Deutschland 2015

Redaktion: Steffen Lunkenheimer


03:30 Frankenschau (45 Min.) (VPS: 03:15)
Deutschland, 2020

Moderation: Rüdiger Baumann
Redaktion: Thomas Rex


04:15 Schwaben & Altbayern (45 Min.) (VPS: 04:00)
Deutschland 2020

Redaktion: Florian Maurice


05:00 Alpen-Donau-Adria (35 Min.) (VPS: 04:45)
Magazin 2020

Moderation: Daniela Dinandt
Redaktion: Matthias Ott


05:35 – 06:00 Space Night (25 Min.) (VPS: 05:20)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Montag, 6. April 2020


06:00 freizeit (30 Min.) (UT)
Schmidt Max und die selbst gebaute Uhr
Deutschland 2015

Redaktion: Steffen Lunkenheimer


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 3354
Deutschland, 2020
Redaktion: Daniela Boehm

André fühlt sich aufgefordert, Dirk eine Ansage zu machen. Franzi wird von Steffen aufgemuntert. Eva kommt nicht dazu, Robert reinen Wein einzuschenken. Christophs Faszination für Ariane erhält einen kleinen Dämpfer.

Vor Linda gibt sich André verständnisvoll, dennoch ist ihm Lindas extreme Fürsorge für Dirk ein Dorn im Auge. Daraufhin beschließt er, Dirk im Krankenhaus einen Besuch abzustatten. Doch das Gespräch zwischen den beiden Rivalen bleibt nicht ohne Folgen. Tims Plan, Nadja seine Hotelanteile zukommen zu lassen, geht schief und Nadja steht vor Christoph als Betrügerin da. Sauer lädt Nadja ihren Frust bei Franzi ab. Wieder einmal mehr erkennt Franzi, wie weit sie als Zimmermädchen von ihrem eigentlichen Traum entfernt ist. Doch Steffen lässt es sich nicht nehmen, Franzi aufzuheitern.

Eva nimmt sich fest vor, auf ihr Herz zu hören und sich Robert anzuvertrauen. Sie schickt ihm eine Nachricht, in der sie ihn um ein Gespräch bittet. Doch bevor sie Robert die Wahrheit sagen kann, ereilt die beiden ein Notruf von Valentina. Christoph hat mitbekommen, dass Ariane ein geheimnisvolles Paket erhalten hat. Von Lucy erfährt er, was sich darin befindet: eine Urne! Als er sie daraufhin auf das Paket anspricht, ertappt Christoph Ariane bei einer Lüge.


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Aktiv und gesund durch Stretching
Deutschland 1993

Moderation: Jack Campbell
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Fit – auch ohne Sport
Deutschland 2007

Moderation: Mia Schmidt
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Seehund, Puma & Co (50 Min.)
Deutschland, 2010
Radio Bremen
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten von der Küste

"Seehund, Puma & Co" mit Bildern aus dem "Zoo am Meer" in Bremerhaven, dem Tierpark Jaderberg und der Seehundstation Friedrichskoog


09:35 Elefant, Tiger & Co (50 Min.)
Deutschland, 2017
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Leipziger Zoo


10:25 natur exclusiv (45 Min.)
Fichtelgebirge – Bayerns wilder Norden
von: Andrea Rüthlein
Deutschland, 2018
Redaktion: Christine Peters

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Traumflug durch Afrika (45 Min.)
Von Kapstadt nach Kenia
von: Christian Gramstadt, Richard Klug
Folge 1 von 2
Deutschland, 2010
Redaktion: Sabine Eschenweck

Die Filmautoren Christian Gramstadt und Richard Klug reisen mit dem Hubschrauber durch das südliche Afrika. Im ersten Teil der zweiteiligen Dokumentation geht es vom Ostkap in Südafrika bis zum Nationalpark Kalahari in Botsuana.

Eine Tour mit dem Helikopter quer durchs südliche Afrika. Fast 8.000 Kilometer sind es, es geht durch acht Länder: Südafrika, Botsuana, Sambia, Tansania, Burundi, Ruanda, Uganda und Kenia. Am Steuerknüppel des Hubschraubers sitzt Captain Thilo Kaiser, ein deutscher Pilot. Der 51-Jährige kennt die Gegenden vom Kap bis zum Äquator wie kein anderer, die Traum- und die Schattenseiten des afrikanischen Kontinents. "Doch das Abenteuer, das wahre Afrika, beginnt dort, wo es keine Zäune und keine Wege mehr gibt", meint Captain Kaiser. Gemeint sind Abenteuercamps in der Kalahari und im Okavangodelta. 2 Teile, täglich


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.)
Über das Ziel hinaus
Serie von: Andreas Knaup
Deutschland, 2017
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Susanne Lorenz – Isabel Schosnig
Leonhard Lorenz – Kai Ivo Baulitz
Dominik Lorenz – Jonah Rausch
Miriam Schneider – Christina Petersen
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan

Regie: Verena S. Freytag
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Der 16-jährige Dominik Lorenz kommt für eine Knochenmarktransplantation in die Sachsenklinik. Das Ärzteteam und seine Eltern wissen: Die Behandlung in der Sachsenklinik ist seine letzte Chance gegen die Leukämie. Schlägt sie nicht an, wird Dominik sterben. Dr. Martin Stein und Klinikleiter Dr. Roland Heilmann bereiten Dominik auf eine schwere Zeit vor. Er muss eine erneute Chemotherapie und eine Ganzkörperbestrahlung überstehen. Dominik, der bisher mit aller Kraft gegen die Krankheit angekämpft hat, scheint diesmal vor den extremen Nebenwirkungen der Chemo zu kapitulieren. In Pfleger Kris Haas findet er einen Freund, der ihn durch die schwere Therapie begleitet.

Hans-Peter Brenner steht kurz vor dem Ende seines Praktischen Jahres als Arzt. Er wünscht sich sehr, endlich zum ersten Mal selbst zu operieren und nicht nur als Assistent am OP-Tisch zu stehen. Ausgerechnet Rolf Kaminski gibt einen Patientenfall an Brenner ab.

Heiter bis tödlich


12:40 Hauptstadtrevier (50 Min.)
Trautes Heim
Serie von: Sarah Augstein
Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Julia Klug – Friederike Kempter
Johannes Sonntag – Matthias Klimsa
Jürgen Klug – Torsten Michaelis
Marianne Klug – Kirsten Block
Karla – Hannes Wegener
Patrick Klug – Oliver Bender
Elke Büning – Julia Becker
Nadja Bock – Floriane Daniel

Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Als Johannes Sonntag seine neue Wohnung betreten will, muss er feststellen: Er ist auf einen Betrüger hereingefallen. Nadja Bock, die Leiterin der Polizeidirektion 7, übergibt den Fall an Julia Klug, weil sie Johannes für befangen hält.

Johannes Sonntag erwartet eine bittere Überraschung: Die Wohnung, die er vor einigen Tagen angemietet hat, ist bereits vergeben – und das seit Jahren. Eine Schmach für den Leiter des Betrugsdezernats, denn Johannes ermittelt schon seit einiger Zeit gegen die "Mietmarder", eine Bande von gerissenen Mietbetrügern. Doch Johannes ist mit seinem Schicksal nicht allein. Auch die Rentnerin Amelie Lohmann steht fassungslos vor der Wohnungstür und wedelt hilflos mit ihrem Mietvertrag.

Weil sie Johannes in dem Fall für befangen hält, übergibt die Leiterin der Polizeidirektion 7, Nadja Bock, den Fall an Julia Klug. Gemeinsam stellen Julia und Johannes der Mietbetrügerbande eine Falle und scheinen auch schnell Erfolg zu haben: Ein erster Täter geht ihnen ins Netz. Doch der Möchtegern-Mietbetrüger Michael Wendel gehört nicht zu der Bande, er entpuppt sich als Trittbrettfahrer.

Nadja Bock, sauer über die hohen Kosten der Undercover-Aktion, bläst alle weiteren Ermittlungen ab. Johannes will sich schon geschlagen geben. Doch Julia Klug stellt den Mietmardern eine neue Falle. Schließlich sind ihre Eltern übers Wochenende verreist und das Haus Klug eignet sich perfekt als Köder für die Bande … Indes droht Jürgen Klugs Wochenendtrip zu Mariannes Geburtstag zu einem Desaster zu werden: Während Marianne von einem schicken Wellness-Hotel träumt, hat Jürgen ein eher spartanisches Sport- und Wanderhotel gebucht …


13:30 Kunst + Krempel (30 Min.)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2017
Redaktion: Florian Maurice

Im Kloster Bronnbach treffen die Experten auf einen sitzenden Jüngling. Die Grafik trägt einen großen Namen: Lovis Corinth.

Namhafte Fachleute aus Museen und Kunsthandel bringen die Familienschätze der Besucher zum Sprechen und bewerten sie, nicht selten mit erstaunlichen Ergebnissen. Antiquitäten werden so in "Kunst + Krempel" zum Vehikel von Zeitreisen, auf die die Sendung den Zuschauer mitnimmt.


14:00 Treckerfahrer dürfen das (45 Min.)
Hochzeit, Wacken und Treckerfahren auf Rezept
Deutschland, 2018
Redaktion: Andreas Reinold

"Treckerfahrer dürfen das!" lässt Treckerfans hochleben. U. a. soll Sven Tietzer diesmal mit seinem knallroten Porscheschlepper Brunhilde auf der Hochzeit eines waschechten Treckerfans für eine Überraschung sorgen.

Treckerfahrer und -reporter Sven Tietzer ist in geheimer Mission unterwegs. Im Namen der Eltern soll er zusammen mit seinem knallroten Porscheschlepper Brunhilde ihren Sohn bei seiner eigenen Hochzeit überraschen. Nicht feiern, sondern helfen, möchte Sven bei seinem Besuch auf einem der größten Heavy-Metal-Festivals der Welt: dem Wacken-Open-Air in Schleswig-Holstein. In diesem Jahr ist dort nicht – wie so oft – Regen das große Thema, sondern Hitze und Trockenheit. Mit Treckern und angehängten Fässern voll Wasser sind daher viele Helfer unterwegs, um die trockenen Stoppelfeldern zu wässern und die drohende Brandgefahr abzuwenden. "Still gestanden" heißt es auf dem Truppenübungsplatz Putlos in Oldenburg in Holstein.

Sven geht zurück zur Bundeswehr, zumindest für einen kleinen Besuch. Das große Gelände muss gemäht werden und das ist aufgrund der vielen Blindgänger, die hier nach Schießübungen liegen bleiben, eine Herausforderung für Mann und Maschine. Sven lässt sich das extra dafür gepanzerte Mähwerk zeigen und darf anschließend noch dabei sein, wenn neue bewegliche Ziele mit Traktoren im Seesperrgebiet zu Wasser gelassen werden.


14:45 Gefragt – Gejagt (45 Min.)
Deutschland, 2019
Erstausstrahlung im Ersten: 01.08.2019
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft. Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Thomas Neuschwander

Hanfpalmen

Gartenexperte Volker Kugel zeigt, wie Hanfpalmen im Garten gepflanzt werden können.

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.)
Magazin Deutschland, 2020
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 BR extra Corona (15 Min.) (UT) (VPS: 17:29)
Bericht Deutschland, 2020

Redaktion: Stephan Keicher


17:45 Abendschau – Der Süden (15 Min.) (VPS: 17:30)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2020

Moderation: Julia Büchler
Redaktion: Gerhard Kockert


18:00 Abendschau (30 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


19:00 Querbeet extra (30 Min.) (UT)
Sabrina daheim
Deutschland, 2020
Moderation: Sabrina Nitsche
Redaktion: Christine Peters


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Gestehen oder nicht?
Folge 2507
Deutschland, 2020

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Max Brunner – Michael A. Grimm
Felix Brunner – Shayan Hartmann
Linda de Hoog – Lilly Becker

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Daniela Boehm

Rosi will Sascha die Wahrheit über den Unfall gestehen, wird aber von ihm eingebremst. Soll sie die Vergangenheit nicht besser ruhen lassen? In dieser Folge ist das Model und die Medienpersönlichkeit Lilly Becker in einer Gastrolle zu sehen. Sie spielt Linda de Hoog.


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Anja Miller


20:15 Mein Job – Dein Job (45 Min.)
Oberpfälzer Schnapsbrenner auf Kuba
Deutschland, 2020
Redaktion: Sonja Kochendörfer

Manchmal werden Träume wahr – für Christoph und Hans aus der Oberpfalz geht es tatsächlich nach Kuba. Und zwar nach Santo Domingo, ins Zentrum der Insel. Dort sollen die beiden Schnapsbrenner bei einer großen staatlichen Rumfabrik mithelfen, Rum herzustellen. Hauptbestandteil dafür ist Zuckerrohr, das die beiden auch selbst ernten dürfen. Doch auch für ihre Kollegen aus Kuba geht ein Traum in Erfüllung. Lis und Yandri sind noch nie in ihrem Leben gereist. Ihre erste Reise führt die beiden Kubaner in den Bayerischen Wald. Hier in Bad Kötzting zeigt ihnen Chef Johannes, wie man traditionellen Bärwurz herstellt.


21:00 Bayern erleben (45 Min.) (UT) (VPS: 20:59)
Entlang der Wiesent – Unterwegs in der Fränkischen Schweiz
Deutschland, 2018

Redaktion: Peter Giesecke


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


22:00 Lebenslinien (45 Min.)
Eine Bäuerin macht alles anders
Dokumentarfilm von: Rachel Roudyani, Nadja Armbruster
Deutschland, 2019
Regie: Rachel Roudyani, Nadja Armbruster
Redaktion: Christiane von Hahn

Edeltraud Melzl-Butz lebt glücklich als Bäuerin und arbeitet nebenher in ihrem Traumberuf als Hauswirtschafts-Lehrerin. Schon in der Kindheit muss sie lernen, mit unvorhergesehenen Wendungen in ihrem Leben umzugehen. Als zwei ihrer Söhne sterben, wird diese Fähigkeit auf eine harte Probe gestellt.

Edeltraud Melzl-Butz ist Bäuerin und eine sympathische, strahlende Frau, die gerne lacht. Ihr Obst, Gemüse und Fleisch verkauft sie auf verschiedenen Bauernmärkten. Zusammen mit ihrem Bruder wächst sie auf einem Einödhof in Niederbayern auf. Sie träumt davon, einmal Lehrerin zu werden. Doch das Leben hat einen anderen Plan. Denn mit vier Jahren fällt der Bruder vom Heuboden und trägt schwere Hirn-Schäden davon. Nun muss Edeltraud noch stärker mit anpacken und wird außerdem zur Hof-Erbin.

Sie spürt genau, dass sie nur die zweite Wahl des Vaters ist. Außerdem hadert sie mit der konventionellen Landwirtschaft, wie sie der Vater betreibt. In ihr reift der Gedanke, den Hof nach einer Übernahme auf biologische Landwirtschaft umzustellen. Trotz starken Gegenwinds durch Lehrer und Familie, wird Edeltraud Lehrerin für Hauswirtschaft und stellt den Hof auf Bio um. Es folgt eine glückliche Zeit mit ihrem Mann und ihren vier Kindern. Doch dann verliert sie kurz hintereinander ihre beiden älteren Söhne. Edeltrauds Welt gerät ins Wanken. Erst nach und nach findet sie die Kraft, auch diese Herausforderung zu bewältigen und für ihre beiden jüngeren Kinder stark zu sein. Der Glaube gibt ihr dabei Halt.


22:45 Fast wia im richtigen Leben (45 Min.)
Deutschland

Regie: Hanns Christian Müller
Mitwirkende: Gerhard Polt Gisela Schneeberger
Redaktion: Elmar Jaeger

Humoresken mit Gerhard Polt und Gisela Schneeberger

In der siebten Folge der Kult-Reihe "Fast wia im richtigen Leben" mit Gerhard Polt und Gisela Schneeberger sind u.a. folgende Sketche zu sehen: "Der neue Mieter", "Der Angebrochene Abend", "Warten auf Dillinger"

Diesmal geht es um die Suche nach einem Mitbringsel für den Gastgeber eines Dia-Abends und das traditionelle Silvester-Feuerwerk auf dem eigenen Balkon. Auch in die Grenzbereiche eigener Alltagserfahrungen wird hineingeleuchtet. So führt Gerhard Polt in mehreren Episoden ein Teletraining vor, bei dem Versicherungsvertreter-Aspiranten per Rollenspiel mit Video-Aufzeichnung sozusagen "auf den Kunden dressiert" werden.


23:30 schlachthof (45 Min.)
Kabarett Deutschland, 2020
Moderation: Christian Springer, Michael Altinger
Redaktion: Helge Rösinger-v.Kotze

Live-Kabarett mit Michael Altinger und Christian Springer


00:15 Ringlstetter (45 Min.)
Deutschland, 2020

Moderation: Hannes Ringlstetter
Redaktion: Christian Rudnitzki


01:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Gestehen oder nicht?
Folge 2507
Deutschland, 2020

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Daniela Boehm


01:30 Wir in Bayern (75 Min.)
Magazin Deutschland, 2020

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


02:45 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2020

Moderation: Julia Büchler
Redaktion: Gerhard Kockert


03:15 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


03:45 Abendschau (30 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


04:15 Lebenslinien (50 Min.)
Eine Bäuerin macht alles anders
Dokumentarfilm von: Rachel Roudyani, Nadja Armbruster
Deutschland, 2019

Regie: Rachel Roudyani, Nadja Armbruster
Redaktion: Christiane von Hahn


05:05 – 06:00 Space Night (55 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Dienstag, 7. April 2020


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Gestehen oder nicht?
Folge 2507
Deutschland, 2020

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Daniela Boehm


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 3355
Deutschland, 2020
Redaktion: Daniela Boehm

Linda beschließt, ihren Noch-Ehemann an den "Fürstenhof" zu holen. Tims Sehnsucht nach Franzi bringt Paul auf den Plan. Eva hadert mit dem Schicksal.

Dirks Zustand hat sich durch seinen Sturz deutlich verschlechtert. Obwohl André und Steffen ihre Bedenken äußern, beschließt Linda selbstbewusst, ihn an den "Fürstenhof" zu holen, um sich um ihn zu kümmern. Doch Linda hat die Rechnung ohne ihren Bruder gemacht. Paul bekommt eine eigenartige Begegnung zwischen Steffen und dem vermeintlichen Boris mit und stutzt. Als Tim (als Boris) sich dann auch noch mit Pferdekrankheiten auskennt und die Nähe zu Franzi sucht, zählt Paul eins und eins zusammen. Kann es sein, dass Boris nicht der ist, für den er sich ausgibt?

Besorgt reist Robert nach Leipzig, um sich um Valentinas Problem zu kümmern. Als Alfons und Hildegard Robert mit der Reisetasche sehen, vermuten sie, dass Eva Robert eingeweiht haben muss, und verplappern sich beinahe. Währenddessen ist Eva verzweifelt, denn der Aufschub ihres Gesprächs mit Robert ist für sie die reinste Qual.


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Yoga-Pilates-50plus
Deutschland 2009

Moderation: Yvonne Haugg
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Starker Rücken

Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Seehund, Puma & Co (50 Min.)
Deutschland, 2010
Radio Bremen
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten von der Küste

"Seehund, Puma & Co" mit Bildern aus dem "Zoo am Meer" in Bremerhaven, dem Tierpark Jaderberg und der Seehundstation Friedrichskoog


09:35 Elefant, Tiger & Co (50 Min.)
Deutschland, 2017
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Leipziger Zoo


10:25 Wilde Slowakei (45 Min.)
von: Jan Haft
Deutschland, 2015
Redaktion: Christine Peters

Die Slowakei liegt im Herzen Europas. Welche Naturschätze das kleine Land birgt, wie spektakulär die Natur ist, und welche Besonderheiten es in der Tier- und Pflanzenwelt gibt, davon berichtet Jan Haft im Film "Wilde Slowakei".

Die Slowakei, eingerahmt von Österreich, Ungarn, der Ukraine, Polen und Tschechien, liegt im Herzen Europas, doch nur wenig ist über diesen Staat bekannt. Das kleine Land hat so manche Naturschätze zu bieten und auch in der Tier- und Pflanzenwelt gibt es so manche Besonderheiten, die der Filmemacher Jan Haft mit der Kamera eingefangen hat. Die Vielgestaltigkeit der slowakischen Natur überrascht, denn auf gut 49.000 Quadratkilometern befinden sich Überschwemmungsebenen und Flussauen, schroffe Hochgebirge und sanfte Hügellandschaften mit der jeweils typischen Fauna und Flora.

Endemiten und Raritäten wie der kuriose Blauschnegel, der vom Aussterben bedrohte Hundsfisch und die seltenen Tatra-Gämse werden in "Wilde Slowakei" vorgestellt. Flugaufnahmen, die das Land aus der Vogelperspektive zeigen, prägen den Film ebenso wie aufwendig gedrehte Bilder der kulturellen Schätze der Slowakei. Die Zipser Burg zum Beispiel im Nordosten des Landes, die zweitgrößte Burgruine Mitteleuropas, ist umgeben von extensiv bewirtschaftetem Bauernland und kleinen Dörfchen, in denen noch viele Störche brüten. Die Hänge des Travertinkegels, auf dem die Burg steht, sind von weitläufigen Trockenrasen bedeckt. Kostbares "Ödland" mit einer faszinierenden Tierwelt:

Ziesel und Smaragdeidechsen, Heidelerchen und Segelfalter. Die Burg selbst ist UNESCO Weltkulturerbe und zieht zusammen mit den vielen Kirchen, Schlössern und anderen Prachtbauten immer mehr Besucher an. Die Slowakei hat sich in Teilen ihre Ursprünglichkeit bewahrt, was sich schon darin äußert, dass noch mehrere Hundert Wölfe und Bären durch uralte Wälder streifen. "Wilde Slowakei" ist ein faszinierender Ausflug in eines der schönsten und überraschendsten Länder Mitteleuropas.

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Traumflug durch Afrika (45 Min.)
Von Kapstadt nach Kenia
von: Christian Gramstadt, Richard Klug
Folge 2 von 2
Deutschland, 2010
Redaktion: Sabine Eschenweck

Das Filmteam unternimmt eine Reise mit dem Hubschrauber durch das südliche Afrika. Im zweiten Teil der Dokumentation geht es vom Okavango in Botsuana über Tansania, Sambia, Burundi, Ruanda und Uganda bis nach Kenia.

Mit dem Helikopter quer durchs südliche Afrika – fast 8.000 Kilometer durch bekannte und unbekannte "Paradiese" in acht Ländern: Südafrika, Botsuana, Sambia, Tansania, Burundi, Ruanda, Uganda und Kenia. Am Steuerknüppel sitzt der deutschsprachige Pilot Thilo Kaiser. Der 51-Jährige kennt die Gegenden und die Geschichten vom Kap bis zum Kap wie seine Westentasche. "Traumflug durch Afrika" ist eine optisch opulente Reise voller Erlebnisse und Abenteuer.


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.)
Alte Bekannte
Serie von: Anja Nejarri
Deutschland, 2017
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
Alexander Weber – Heio von Stetten
Moritz Weber – Johannes Hallervorden
Miriam Schneider – Christina Petersen
Michael Kleinschmidt – Eckhard Preuß
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman

Regie: Stephanie Dörner
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Vera Kleinschmidt wird mit einem Ellenbogenbruch in die Sachsenklinik gebracht. Vor der Klinik begegnet sie Professor Simoni, den sie von früher zu kennen scheint. Dr. Martin Stein übernimmt den Fall und versorgt den Bruch, der sofort operiert werden muss. Während der Operation kommt es zu einem Nierenversagen. Die Ärzte der Sachsenklinik sind überrascht: Vera Kleinschmidt hat nur noch eine Niere, die andere wurde ihr vor 40 Jahren aus ungeklärten Gründen entfernt. Professor Simoni erkennt in Vera Kleinschmidt eine frühere Patientin und bittet das Ärzteteam, die aktuellen Befunde einsehen zu dürfen. Kann er eine Fehlentscheidung, die er vor vielen Jahren unter Zwang treffen musste, wieder in Ordnung bringen?

Alexander plant, wegen Moritz nach München umzuziehen. Seiner Verlobten Dr. Kathrin Globisch setzt das gehörig zu. Dr. Martin Stein hat eine Idee, wie man Alexanders Umzug nach München verhindern kann: Gerade ist in der Sachsenklinik eine Stelle in der Herzchirurgie ausgeschrieben, die wie maßgeschneidert zu Alexander Webers Exfrau Maria passen würde …

Heiter bis tödlich


12:40 Hauptstadtrevier (50 Min.)
Rivalen der Rennbahn
Serie von: Arndt Stüwe
Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Julia Klug – Friederike Kempter
Johannes Sonntag – Matthias Klimsa
Jürgen Klug – Torsten Michaelis
Marianne Klug – Kirsten Block
Karla – Hannes Wegener
Patrick Klug – Oliver Bender
Elke Büning – Julia Becker
Nadja Bock – Floriane Daniel

Regie: Axel de Roche
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Razzia auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten – zeitgleich mit Polizeiaktionen auf Pferderennbahnen im gesamten Bundesgebiet sind Julia Klug und Johannes Klein im Einsatz, um Dopingbetrüger zur Strecke zu bringen.

Nadja Bock, Chefin der Polizeidirektion 7, steht mächtig unter Druck. Im gesamten Bundesgebiet finden Razzien auf Pferderennbahnen statt – auch auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten. Undenkbar, sollte Berlin als einziger Ort ohne Ergebnis dastehen! Die Befürchtungen von Bock scheinen sich zu bestätigen. Julia Klug und Johannes Klein finden nichts. Und sogar der hohe Favorit Chardonnay, auf den sie 50 Euro setzt, bleibt beim Hauptrennen einfach in seiner Startbox stehen.

Eine Pleite auf der ganzen Linie? Nicht ganz: Der Besitzer von Chardonnay, der Züchter Karl Gotthold, geht mit einer Schrotflinte im Anschlag auf seinen Kontrahenten Lutger Hinrichs los! Gotthold beschuldigt Hinrichs, das Pferd manipuliert zu haben. Julia handelt blitzschnell und entwaffnet Gotthold, bevor schlimmeres passiert. Im Verhör wird schnell klar, dass dieses Rennen für Gotthold die letzte Chance war, seinen Betrieb vor dem Ruin zu retten. Und es wird klar, dass der ehrgeizige Hinrich sich nur schwer damit abfinden kann, mit seinen Pferden bislang gegen das Wunderpferd Chardonnay keine Chance zu haben.

Als Julia Klug sich bei einem Undercover-Einsatz eine zweite Urinprobe besorgt, wird sie fündig: Zwar finden sich keine Spuren eines Dopingmittels, aber dafür Hinweise, dass das Pferd stark alkoholisiert war. Fragt sich nur: Wer hat Chardonnay vor dem Rennen abgefüllt? Großer Bahnhof im Hause Klug: Patrick bringt mal wieder eine Flamme mit nach Hause. Doch statt eines wortkargen Betthäschens taucht die ebenso attraktive wie redegewandte Leonie auf – und beeindruckt Jürgen und Marianne zutiefst.


13:30 Kunst + Krempel (30 Min.)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2017
Redaktion: Florian Maurice

Bei "Kunst und Krempel" im Schloss Ratibor im fränkischen Roth wird diesmal ein Porträt König Ludwig I. gezeigt, das Lola Montez mit auf der Flucht gehabt haben soll. Namhafte Fachleute aus Museen und Kunsthandel bringen die Familienschätze der Besucher zum Sprechen und bewerten sie, nicht selten mit erstaunlichen Ergebnissen. Antiquitäten werden so in "Kunst + Krempel" zum Vehikel von Zeitreisen, auf die die Sendung den Zuschauer mitnimmt.


14:00 Treckerfahrer dürfen das (45 Min.)
Mit Brunhilde auf Wasserskiern und beim Austernschlürfen
Deutschland, 2018
Redaktion: Andreas Reinold

Für diese Ausgabe von "Treckerfahrer dürfen das" zieht es Sven Tietzer mit Brunhilde, seinem Oldtimer-Porschetrecker, unter anderem an die Küste und darüber hinaus: Sie setzen nach Sylt über, Austern schlürfen. Aber vorher müssen die geerntet werden. Natürlich, mit einem Trecker. Und der muss im Salzwasser eine Menge leisten. Treckerfahrer und -reporter Sven Tietzer begibt sich zusammen mit Brunhilde, seinem knallroten Oldtimer-Porschetrecker, auf Reise quer durch Norddeutschland und trifft dabei liebenswerte Treckerfans, Treckerexperten und natürlich auch ihre Schlepper und Landmaschinen.


14:45 Gefragt – Gejagt (45 Min.)
Deutschland, 2019
Erstausstrahlung im Ersten: 02.08.2019
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft. Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Thomas Neuschwander

Gartentrends: mit Gartenexpertin Anja Koenzen

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.)
Magazin Deutschland, 2020
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 BR extra Corona (15 Min.) (UT) (VPS: 17:29)
Bericht Deutschland, 2020

Redaktion: Stephan Keicher


17:45 Abendschau – Der Süden (15 Min.) (VPS: 17:30)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2020

Moderation: Julia Büchler
Redaktion: Gerhard Kockert


18:00 Abendschau (30 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


19:00 Gesundheit! (30 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Christine König


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Schattenhofers Vermächtnis
Folge 2508
Deutschland, 2020

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Max Brunner – Michael A. Grimm
Felix Brunner – Shayan Hartmann

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Daniela Boehm

Schattenhofer gesteht Brandl, dass es sich bei der Reliquie um eine Fälschung handelt. War es das mit seinem Vermächtnis?


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Deutschland 2020
Redaktion: Anja Miller

5 JAHRE FRANKENTATORT


20:15 Tatort (90 Min.)
Der Himmel ist ein Platz auf Erden
Kriminalfilm von: Max Färberböck, Catharina Schuchmann
Deutschland, 2015
5 JAHRE FRANKENTATORT

Rollen und Darsteller:
Felix Voss – Fabian Hinrichs
Paula Ringelhahn – Dagmar Manzel
Wanda Goldwasser – Eli Wasserscheid
Sebastian Fleischer – Andreas Leopold Schadt
Michael Schatz – Matthias Egersdörfer
Dr. Mirko Kaiser – Stefan Merki
Charlotte Pahl – Ulrike C. Tscharre
Julia Ranstedt – Jenny Schily
Tommy Buchwaldt – Dennis Mojen
Frederik Pahl – Uwe Preuss

Regie: Max Färberböck
Redaktion: Stephanie Heckner

Was die Franzosen "Petite Mort" nennen, endet in einem Waldstück bei Nürnberg tatsächlich tödlich. Professor Christian Ranstedt wurde beim Liebesspiel in seinem Auto durch zwei Kopfschüsse aus nächster Nähe getötet. Doch die Person, die mit ihm im Auto war, ist verschwunden. Für Ranstedts Ehefrau Julia und ihre beiden Kinder bricht schlagartig eine Welt zusammen.

Als Felix Voss, der neue Hauptkommissar, gut gelaunt auf seiner Nürnberger Dienststelle ankommt, ist diese so gut wie verwaist. Die gesamte Mordkommission ist im Nürnberger Reichswald versammelt, für große Begrüßungen bleibt wenig Zeit – Christian Ranstedt, verheiratet, zwei Kinder, Professor an der Universität Erlangen und angesehener Bürger der Stadt Nürnberg, sitzt halbnackt mit zwei Kugeln im Kopf hinter dem Steuer seines Wagens.

Felix und seine Kollegen, die Hauptkommissarin Paula Ringelhahn, die Kommissare Wanda Goldwasser, Sebastian Fleischer und der Leiter der Spurensicherung Michael Schatz nehmen sofort die Ermittlungen auf. Aber es finden sich keine Spuren am Tatort und die zu befragenden Personen aus dem Umfeld des Opfers sind vorzugsweise stumm. Nach drei Tagen haben 15 Beamte in alle Richtungen ermittelt, Motive gesucht und treten plötzlich, wie bei vielen Mordermittlungen üblich, auf der Stelle. Man findet heraus, dass Professor Ranstedt ohne Wissen der Universität an militärisch relevanten Forschungsprojekten arbeitete, dass er seine kaum noch zu vernehmende Frau betrog, und dass er offensichtlich Forschungsergebnisse an seinen Stiefbruder, einen mittelständischen Unternehmer, verkaufte. Dies alles führt zu vielen Mutmaßungen. Noch undurchschaubarer wird es, als sich herausstellt, dass die Tat mit einer Polizeiwaffe begangen wurde.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


22:00 Damals … (45 Min.)
Wilderer einst und jetzt
Dokumentation von: Gabriele Mooser
Deutschland, 2002
Redaktion: Corbinian Lippl

Wilderer, das waren in der Vergangenheit Geächtete und Helden gleichzeitig. Wie sehen die Wilderer von heute aus? Dieser Frage geht Gabriele Mooser nach. Es gab eine Zeit, da war der Wilderer ein Volksheld, ein Rebell, der gegen die Privilegien der Grundherren kämpfte. Zugleich war er oft ein armer Schlucker, der aus nackter Not auf die Pirsch ging und dabei Kopf und Kragen riskierte. Oder aber, es trieb ihn das Jagdfieber und die uralte Lust am Aufbegehren gegen die Jagdherren, die sich die besten Hirsche selber vorbehalten wollten.

Der legendäre Wilderer Jennerwein war so einer. Bis er vom Jagdaufseher Pföderl am 6. November 1877 hinterrücks erschossen wurde. Diese Geschichte hat den Jennerwein bis heute zum Märtyrer werden lassen. An seinem Todestag hängt schon mal eine Gamsdecke an seinem Grabkreuz im Schlierseer Friedhof. Denn noch heute ist das Grab heimlicher Wallfahrtsort für viele, die ihm nacheifern.

Aber was wurde aus den Volkshelden von einst? Welche Motive haben sie heute? Was ist dran an den romantisch verklärten Erzählungen der Alten von geheimen Pirschgängen und dem ewigen Kampf zwischen Berufs-Jägern und Wilderern?


22:45 Jennerwein (85 Min.)
Heimatfilm Österreich, 2004

Rollen und Darsteller:
Jennerwein – Fritz Karl
Pföderl – Christoph Waltz
Agerl – Sabrina White
Maria Jennerwein – Monika Baumgartner
Mayr – August Schmölzer
Rosl – Petra Berndt
Bader – Pepi Pittl
Hofberger – Florian Brückner

Heimatfilm von: Hans-Günther Bücking, Holger Zimmermann
Regie: Hans-Günther Bücking
Redaktion: Elmar Jaeger

Jennerwein, Sohn des Wildschützen Hannes, den der Jäger Mayr vor den Augen von Mutter und Sohn ermorden ließ, und sein Freund Pföderl überleben den deutsch-französischen Krieg von 1870/71. Als sie nach Hause zurückkehren, herrscht in Bayern und Tirol bittere Armut. Jennerwein und Pföderl beginnen zu wildern, um zu überleben – aber der Jäger Mayr will auch den Sohn des Wildschützen tot sehen. Die beiden Freunde halten fest zusammen und werden von den Leuten unterstützt, die in Jennerwein mittlerweile ihren Helden gefunden haben. Als sie sich beide in Agerl verlieben, wechselt Pföderl die Fronten und wird zum erbitterten Gegner von Jennerwein. Nach der Geburt seines Sohnes verspricht Jennerwein Agerl, mit dem Wildern aufzuhören. Er will noch ein letztes Mal auf die Jagd gehen. Pföderl folgt ihm in die Wälder. Es ist seine letzte Chance, mit dem Widersacher für immer abzurechnen.


BR-KLASSIK
00:10 Jakub Hrusa dirigiert "Mein Vaterland" (90 Min.)
Deutschland 2019
Dirigent: Jakub Hrusa
Redaktion: Beate Sampson

Die Bamberger Symphoniker und Jakub Hrusa räumten 2019 bei den BBC Proms in der Londoner Royal Albert Hall gewaltig ab. Der Shootingstar unter den Dirigenten präsentierte Musik aus seiner Heimat, die von Publikum und Presse begeistert aufgenommen wurde. Auf dem Programm stand das quasi musikalische Nationaldenkmal der Tschechen: "Ma Vlast - Mein Vaterland" von Bedrich Smetana.

"Ein absoluter Triumf" titelte die britische Tageszeitung Daily Telegraph über das Gastspiel der Bamberger Symphoniker unter der Leitung ihres Chefdirigenten Jakub Hrusa bei den legendären BBC Proms 2019 in London. Die tschechische Musik ist eng verknüpft mit der Geschichte der Bamberger Symphoniker. 1946 gegründet, bestand damals der Kern des Orchesters aus ehemaligen Mitgliedern des Deutschen Philharmonischen Orchesters Prag. Seitdem riss die musikalische Verbindung nie ab.

Seit 2016 ist Jakub Hrusa Chefdirigent der "Bamberger" und baut auf die lebendige, "böhmische" Tradition seines Orchesters auf. Natürlicherweise liegt ihm die Musik seines Heimatlandes besonders am Herzen. Besonders "Ma Vlast – Mein Vaterland" von Bedrich Smetana. Man kann diesen Zyklus aus sechs symphonischen Dichtungen durchaus als nationales Kulturgut der Tschechen bezeichnen. Die Themen des 1882 in Prag uraufgeführten Werkes sind Mythologie, Natur und Geschichte Tschechiens. Im Zentrum steht natürlich "Die Moldau". Bis heute ist es ein Symbol für viele Tschechen, ein Manifest der Eigenständigkeit und des Selbstbewusstseins während das Land von Nazi-Deutschland bzw. später der Sowjetunion besetzt war. Darüber hinaus ist "Die Moldau" ein Werk, das in aller Welt auch Menschen berührt, die sonst nichts mit Klassik zu tun haben. Zumindest in Europa ist das Werk Teil der Populärkultur geworden und daran hat auch ein Schlager von Karel Gott seinen Anteil.


01:40 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Schattenhofers Vermächtnis
Folge 2508
Deutschland, 2020

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Daniela Boehm


02:10 Wir in Bayern (75 Min.)
Magazin Deutschland, 2020

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:25 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2020

Moderation: Julia Büchler
Redaktion: Gerhard Kockert


03:55 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


04:25 Abendschau (30 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


04:55 Wilde Slowakei (50 Min.)
von: Jan Haft
Deutschland, 2015

Redaktion: Christine Peters


05:45 – 06:00 Space Night (15 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund

*

Mittwoch, 8. April 2020


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Schattenhofers Vermächtnis
Folge 2508
Deutschland, 2020

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Daniela Boehm


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 3356
Deutschland, 2020
Redaktion: Daniela Boehm

Franzi unterschätzt Steffens Gefühle. Linda versucht, Dirks Aufenthalt im "Fürstenhof" durchzusetzen. Tim und Paul gehen auf Spurensuche.

Franzi lädt Steffen zu einer Cidre-Verkostung ein und die beiden verbringen einen schönen Abend miteinander. Der Zauber zwischen beiden erlischt jedoch abrupt, als Steffen versucht, Franzi zu küssen. Völlig überfordert mit der Situation zieht Franzi sich zurück. Linda ist tief getroffen von Christophs Drohung. Trotzig macht sie ihm klar, dass sie Dirk zur Seite stehen wird, komme, was wolle. Als Christoph durch Zufall mit ansieht, wie hilflos Dirk ist, erinnert er sich widerwillig daran, dass er selbst auch schon in einer ähnlichen Lebenssituation gesteckt hatte.

Tim ist erleichtert, dass Paul nun die Wahrheit kennt und ihm helfen will, den wahren Täter zu finden. Als Paul kurz darauf einen Streit zwischen Dirk und Steffen mitbekommt, werden er und Tim hellhörig: Steffen war bereits in der Gegend, als Dirk niedergeschlagen wurde …


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Wirbelsäulengymnastik

Moderation: Carlo Bussi
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Schlank, Fit & Gesund
Gymnastik für Bauch, Beine, Po
Moderation: Nina Winkler
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Seehund, Puma & Co (50 Min.)
Deutschland, 2010
Radio Bremen
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten von der Küste

"Seehund, Puma & Co" mit Bildern aus dem "Zoo am Meer" in Bremerhaven, dem Tierpark Jaderberg und der Seehundstation Friedrichskoog


09:35 Elefant, Tiger & Co (50 Min.)
Deutschland, 2017
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Leipziger Zoo


10:25 Wilde Miezen – Katzen allein unterwegs (45 Min.)
von: Martina Treusch
Deutschland, 2016
Mitteldeutscher Rundfunk Redaktion: Sabine Eschenweck

Kaum jemand weiß, wie Katzen leben, sobald sie das heimische Grundstück verlassen. Dass so mancher Stubentiger ein Doppelleben führt und in der Dämmerung ungeahnte Raubtierinstinkte in den Schmusetieren erwachen, hat Filmautorin Martina Treusch eindrücklich dokumentiert.

Katzen sind das beliebteste Haustier in Europa, allein in Deutschland leben zwölf Millionen Katzen. Und dennoch: Kaum jemand weiß, wie sie leben, sobald sie das heimische Grundstück verlassen. Martina Treusch zeigt in ihrer Dokumentation eindrücklich, dass so mancher Stubentiger ein Doppelleben führt und in der Dämmerung ungeahnte Raubtierinstinkte in den Schmusetieren erwachen.

Als Freigänger erleben die Katzen Abenteuer, von denen ihre Halter nichts ahnen. Zu diesen Erkenntnissen kommt eine Katzenforscherin, die sich in Weimar, der Katzenhochburg Deutschlands, auf Spurensuche in die heimliche Welt der Katzen macht. Denn hier in Weimar leben 65.000 Menschen und geschätzt 10.000 Katzen. Ihr Experiment ist dabei ebenso effektiv wie leicht verständlich. Mit modernster Technik, mit GPS-Katzenhalsbändern und speziell entwickelten Kameras folgt die Katzenforscherin den Tieren auf ihren Streifzügen in freier Wildbahn. Das GPS-Signal sendet dabei im Minutentakt den Aufenthaltsort der Katze und entwickelt damit einen lückenlosen Bewegungspfad, der auch nachts die Aktivitäten der Katze darstellt. Damit die Untersuchung auch repräsentativ ist, wählt die Forscherin ein breites Spektrum von Katzen aus: Junge und ältere Katzen werden von ihr genauso beobachtet wie freche oder scheue Tiere. Schon innerhalb einer Woche erhält die Katzenforscherin damit gleich Zehntausende Daten zur Auswertung. Sie kartiert und entschlüsselt die unbekannten Wege und entdeckt verborgene Lieblingsplätze. Aber vor allem stellt sich heraus, dass Katzen auch eigene Reviere haben, in denen sie angegriffen werden, und die sie verteidigen. So kommt die Dokumentation dem Wesen und der Faszination dieser beliebten Tiere ein Stück näher.

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Tel Aviv – Hier tanzt Israel (45 Min.)
Dokumentation von: Thomas Wartmann
Deutschland, 2017
Redaktion: Sabine Eschenweck

Ohne die Anbindung ans Meer wäre Tel Aviv nie entstanden. Einst war die Stadt der rettende Hafen für Juden aus der Diaspora, heute reißt der Strom freiwilliger Zuwanderer nicht ab. Lifestyle, Kreativität und Individualität sind die Visitenkarte von Tel Aviv.

Israels zweitgrößte Stadt ist facettenreich. Ihr Name bedeutet so viel wie "Hügel des Frühlings". Tel Aviv wurde buchstäblich auf Sand gebaut, nachdem jüdische Familien 1909 mit Muscheln vom Strand die Parzellen ausgelost hatten, auf denen sie die ersten Häuser errichteten. Nazi-Verfolgung, stalinistische Bedrohung und Anfeindungen in arabischen Ländern machten sie zum Zufluchtsort für Juden unzähliger Nationalitäten. Die Sicherheitsstandards der immer wieder von terroristischen Anschlägen bedrohten Stadt sind hoch. Dennoch gewährte man Filmautor Thomas Wartmann Einblick in den War-Room, ein multimedial ausgerüstetes Krisenzentrum drei Stockwerke unter der Erde, und er durfte den städtischen Sicherheitschef David Aharony begleiten.

Um die alltäglichen Sorgen der Tel Aviver kümmern sich etwa die "Gassi- Geher" von DogMen, einem Start-up, das den rund 80.000 Hunden einen allumfassenden Service bietet. Der neueste Trend ist die vegane Küche. Als die Restaurantchefin Nanuchka Shrier Fleisch von ihrer Speisekarte verbannte, prophezeiten ihr viele das Aus. Aber bis heute wird im "Nanuchka" jeden Abend auf den Tischen getanzt.


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.)
Ursache und Wirkung
Serie von: Klaus Jochmann
Deutschland, 2017
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Sevim Ritter – Sema Meray
Klaus Ritter – Rolf Kanies
Miriam Schneider – Christina Petersen
Marlen Löschner – Matilda März
Lisa Schroth – Ella Zirzow
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri

Regie: Verena S. Freytag
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Dr. Heilmanns Tochter Lisa wird in der Schule von ihrer Mitschülerin Marlen gemobbt. Lisa sucht eine Aussprache, doch Marlen verspottet sie. Als Marlen auch noch Pia verhöhnt, ohrfeigt Lisa ihre Schulkameradin und dabei verletzt sich Marlen am Kopf. Sie wird von Dr. Lea Peters notoperiert. Lisa ist geschockt und voller Schuldgefühle. Sie will sich Roland anvertrauen, schafft es aber nicht.

Arzus Vater Klaus Ritter kommt die Brentanos in Leipzig besuchen. Angeblich von Arzus Mutter Sevim geschickt, um die Kinder zu hüten. Doch Philipp entdeckt Klaus' voll beladenes Auto. Klaus gesteht ihm, dass Sevim ihn zu Hause herausgeworfen hat, und bittet ihn, dies vor Arzu geheim zu halten.

Heiter bis tödlich


12:40 Hauptstadtrevier (50 Min.)
Kranke Schwestern
Serie von: Arndt Stüwe
Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Julia Klug – Friederike Kempter
Johannes Sonntag – Matthias Klimsa
Jürgen Klug – Torsten Michaelis
Marianne Klug – Kirsten Block
Karla – Hannes Wegener
Patrick Klug – Oliver Bender
Elke Büning – Julia Becker
Nadja Bock – Floriane Daniel

Regie: Michael Wenning
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Als Veras Bräutigam Konstantin unvermittelt zusammenbricht, wird im Krankenhaus eine lebensbedrohliche Blausäurevergiftung festgestellt. Nur zögerlich räumt Vera ein, dass sie Konstantin ein Potenzmittel ins Essen gemischt hat, das sie "rezeptfrei" von ihrer Schwester Daniela erhalten hat. Bei einem nächtlichen Besuch in Danielas Apotheke entdeckt Julia Kluge große Mengen chemischer Substanzen. Ist Daniela, die Schwester ihrer Patentante Vera, eine professionelle Tablettenfälscherin?

Mariannes beste Freundin Vera will heiraten. Doch im Brautmodengeschäft bricht Veras Bräutigam Konstantin zusammen. In der Klinik wird multiples Organversagen aufgrund einer Blausäurevergiftung festgestellt. Konstantin schwebt in Lebensgefahr. Wie konnte die giftige Substanz in Konstantins Körper gelangen? Konstantin arbeitet zu Hause als Übersetzer, lebt gesund und kauft im Ökoladen ein. Erst als Vera nach langem Zögern einräumt, dass sie Konstantin ein Potenzmittel ins Essen gemischt hat, ergibt sich für Julia Klug ein Ansatzpunkt, um zu ermitteln.

Das Potenzmittel hat Vera von ihrer Schwester Daniela erhalten, die eine Apotheke betreibt. Die sofortige Untersuchung der kompletten Potenzpillenlieferung bringt keine neuen Erkenntnisse. Doch bei einem nächtlichen Besuch in der Apotheke entdeckt Julia große Mengen chemischer Substanzen. Mengen, wie sie eine einzige Apotheke nie benötigt. Johannes Sonntag fühlt einem seiner Stammkunden auf den Zahn: Karsten "Kasche" Timmermann fälscht Echtheitszertifikate, wie man sie auf DVDs, Videospielen oder auch Medikamenten findet. Auf Bitten Julias untersucht Johannes die Verpackung des Potenzmittels.

Und tatsächlich: Das Potenzpillenetikett ist nicht echt. Es wurde virtuos gefälscht von Kasche, der im Verhör einen Namen nennt: Frederick Lange. Und der ist ein guter Bekannter von Daniela … Der jährliche Leistungstest der Berliner Polizei steht an. Jürgen braucht jeden Punkt, um als Bester abzuschneiden. Denn nichts anderes erwartet die Dezernatsleiterin Nadja Bock vom Leiter ihrer Wache. Patrick braucht jeden Punkt, um sich für die Ausbildung beim SEK bewerben zu können – wovon Jürgen nichts weiß. In der entscheidenden Disziplin Nahkampf müssen ausgerechnet Jürgen und Patrick gegeneinander antreten …


13:30 Kunst + Krempel (30 Min.)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2017
Redaktion: Florian Maurice

Mit einem Fächer konnte die Dame des 19. Jahrhunderts nicht nur für Abkühlung sorgen, sondern auch geheime Nachrichten versenden. Heute kann so ein zerbrechliches Gebilde einiges wert sein.

Namhafte Fachleute aus Museen und Kunsthandel bringen die Familienschätze der Besucher zum Sprechen und bewerten sie, nicht selten mit erstaunlichen Ergebnissen. Antiquitäten werden so in "Kunst + Krempel" zum Vehikel von Zeitreisen, auf die die Sendung den Zuschauer mitnimmt.


14:00 Treckerfahrer dürfen das (45 Min.)
Mit Brunhilde an steilen Hängen und durchs tiefe Watt
Deutschland, 2018
Redaktion: Andreas Reinold

Treckerfahrer und -reporter Sven Tietzer hatte zusammen mit Brunhilde, seinem knallroten Porsche-Traktor eine grandiose Zeit auf Norddeutschen Straßen und Wegen. Nun geht es ans Ernten und Mähen.

Ist Ernten ein Traum- oder Knochenjob? Und ohne Warnweste geht's nicht, denn: Am Feldrand stehen Jäger, die aufpassen, dass keine aufgescheuchten Wildtiere aus dem Maisfeld auf die benachbarte Bundesstraße laufen. Gemäht werden muss auch im Harz, nur dort sind es die steilen Hangwiesen. Brunhilde hat hier kaum eine Chance und selbst mit speziellen Reifen, die ein Abrutschen verhindern sollen, ist das Mähen am Hang eine Herausforderung für die Bergbauern.


14:45 Gefragt – Gejagt (45 Min.)
Deutschland, 2019
Erstausstrahlung im Ersten: 02.08.2019
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft. Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Thomas Neuschwander

Höhenwirkung

Florist Christopher Ernst hat in seinem Garten mehrere Installationen, die dafür sorgen, dass sein Garten in die Höhe wirkt.

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.)
Magazin Deutschland, 2020
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 BR extra Corona (15 Min.) (UT) (VPS: 17:29)
Bericht Deutschland, 2020

Redaktion: Stephan Keicher


17:45 Abendschau – Der Süden (15 Min.) (VPS: 17:30)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2020

Moderation: Julia Büchler
Redaktion: Gerhard Kockert


18:00 Abendschau (30 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


19:00 STATIONEN (30 Min.) (UT)
Kirche und Corona
Gesellschaftsmagazin Deutschland, 2020
Gäste: Reinhard Marx
Redaktion: Elisabeth Möst

STATIONEN-Gespräch mit Kardinal Reinhard Marx


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Streit ums Baby
Folge 2509
Deutschland, 2020

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Max Brunner – Michael A. Grimm
Felix Brunner – Shayan Hartmann

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Daniela Boehm

Zwischen Mike und Annalena kommt es zum Streit und sie gehen unversöhnt auseinander. Was wird nun mit Baby Heidi?


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Anja Miller


20:15 Münchner Runde (45 Min.)
Talk-Runde Deutschland, 2020

Redaktion: Jan Zimmermann


21:00 Kontrovers (45 Min.)
Deutschland 2020
Redaktion: Andreas Bachmann

"Kontrovers" geht den Dingen auf den Grund – neugierig und mit sorgfältiger Recherche. Das Team unter Leitung von Andreas Bachmann liefert Hintergründe und Analysen zu aktuellen Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die "Kontrovers"-Reporter sprechen mit den Menschen vor Ort, decken Missstände auf und konfrontieren die Verantwortlichen. Damit stößt "Kontrovers" Diskussionen an und setzt Themen – engagiert, hartnäckig und pointiert.


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


22:00 DokThema (45 Min.) (UT)
Das Geschäft mit kranken Pferden
Deutschland, 2020

Redaktion: Astrid Harms-Limmer


DOX – DER DOKUMENTARFILM IM BR
22:45 Gegen die Strömung (85 Min.)
Großbritannien / Japan / Neuseeland / Spanien / USA, 2017
Regie: Stefan Stuckart, Nick Read
Redaktion: Carlos Gerstenhauer

Bewegender Dokumentarfilm über eine außergewöhnliche Frau: In der Jugend von einem chronischen Erschöpfungssyndrom in den Rollstuhl gedrängt, will sich Beth French nun den Oceans Seven stellen. Es ist eine der anspruchsvollsten Schwimm-Challenges überhaupt, bei der es sieben Meerengen weltweit zu bezwingen gilt. Als alleinerziehende Mutter will sie ihrem Sohn zeigen, dass man durch Willenskraft und Ausdauer all seine Träume erreichen kann.

Im Mittelpunkt des bewegenden Dokumentarfilms steht eine faszinierende Powerfrau mit komplexer Persönlichkeit: Beth French ist britische Extremsportlerin und alleinerziehende Mutter eines autistischen Sohns. Um ihm zu zeigen, dass Grenzen überwindbar sind, will sich die Schwimmerin einer der größten sportlichen Herausforderungen stellen: den Oceans Seven. Dabei müssen sieben Meeresengen weltweit bezwungen werden. Doch der Kampf beginnt lange vor dem Sprung ins kalte Nass: Bevor es losgeht, müssen Geldmittel zusammengetragen, freiwillige Helfer engagiert und das persönliche Umfeld von ihrem ehrgeizigen Plan überzeugt werden. Beth Frenchs unstillbarer Bewegungsdrang kommt nicht von ungefähr: Als Jugendliche litt sie am chronischen Erschöpfungssyndrom und saß jahrelang im Rollstuhl. Das Schwimmen war für sie der Schlüssel zu einem Leben ohne Schmerzen.

Stefan Stuckart und Nick Read geben in ihrem Film zudem Einblicke in Beths Privatleben: Sie unterrichtet ihren Sohn Dylan zu Hause und lernt dabei selbst viel über seinen Autismus. Die energische Sportlerin beschließt, ihren Sohn auf ihre einjährige Weltreise mitzunehmen. Doch Dylan hat Angst um seine Mutter. So kommen kurz vor dem Ziel Zweifel auf: Beth hat die Oceans Seven für ihren Sohn begonnen, soll sie sie nun auch für ihn beenden? "Gegen die Strömung" zeigt die extremen Herausforderungen des Freiwasserschwimmens, das Mut, Ausdauer und starke Nerven erfordert. Spektakuläre Luft- und Unterwasseraufnahmen zeigen die Extremschwimmerin im Kampf gegen den Ozean und bringen den Zuschauerinnen und Zuschauern lauernde Gefahren wie Haie, Dunkelheit, Stürme und die feindliche See spürbar nah.

"Gezeigt wird, wie Beth, die als Masseurin nicht zu den Topverdienern gehört, ihre Weltreisen mit Sponsorengeldern finanziert. Visuell pointiert entsteht das Psychogramm einer toughen und zugleich verletzlichen Frau, die einen ungewöhnlichen Kampf aufgenommen hat." (Der Tagesspiegel, 12.03.2019)


00:10 kinokino (15 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Carlos Gerstenhauer

KINOKINO MOVIENIGHT


00:25 Marie Curie (95 Min.)
Spielfilm von: Marie Noelle
Deutschland / Frankreich / Polen, 2016

Rollen und Darsteller:
Marie Curie – Karolina Gruszka
Paul Langevin – Arieh Worthalter
Pierre Curie – Charles Berling
Bronia – Izabela Kuna
André Debierne – Malik Zidi
August Gyldenstolpe – Sabin Tambrea

Regie: Marie Noelle
Redaktion: Cornelia Ackers

Es ist eine Sensation 1903: Marie Curie erhält als erste Frau den Nobelpreis, gemeinsam mit ihrem Mann Pierre, und wird so zu einer Heldin ihrer Zeit. Als Pierre kurz darauf stirbt, muss Marie, überzeugend gespielt von Curies Landsfrau Karolina Gruszka, erkennen, dass sie es als Frau in der von Männern dominierten Wissenschaft nicht leicht hat. Dennoch forscht sie eisern weiter, erzieht ihre Kinder und verliebt sich wieder. Doch ihr emanzipiertes Leben gefällt nicht jedem.

Für Marie und Pierre Curie geht ein Traum in Erfüllung. 1903 erhalten die beiden Forscher gemeinsam mit ihrem Professor Henri Becquerel den Physik-Nobelpreis für den Nachweis der spontanen Radioaktivität. Nie zuvor hatte eine Frau einen Nobelpreis erhalten – Marie Curie wurde so zu einer Ikone ihrer Zeit. Doch die Freude über die Anerkennung ihrer Leistungen währt nicht lange, denn Pierre Curie kommt wenige Jahre später bei einem Unfall ums Leben. Nun ist Marie alleine mit ihren zwei Kindern. Sie stürzt sich wie besessen in die Arbeit. "Pierre hätte es so gewollt!", da ist sie sich sicher. Und so übernimmt sie nur wenige Wochen nach seinem Tod seine Vorlesungen an der Sorbonne. Zwei Jahre später wird ihr der Lehrstuhl für Allgemeine Physik offiziell übergeben. Marie Curie ist somit die erste Professorin an der Sorbonne. Trotz ihrer Brillanz fällt es ihr immer wieder schwer, sich in der von Männern dominierten Wissenschaft zu behaupten. Dennoch forscht die Visionärin beharrlich weiter, lebt den mühevollen Alltag einer alleinerziehenden Mutter und kämpft für die Gleichberechtigung. Und auch die Liebe kehrt zurück in Maries Leben. Nach langer Trauer um Pierre verliebt sie sich in den verheirateten Wissenschaftler Paul Langevin und beginnt mit ihm eine leidenschaftliche Affäre. Als Pauls gekränkte Ehefrau Wind davon bekommt, hetzt sie die Pariser Presse auf das Liebespaar. Der Zeitpunkt dafür könnte ungünstiger kaum sein, denn gerade jetzt bewirbt sich Marie Curie um die Aufnahme in die Académie des sciences. Außerdem ist sie erneut für einen Nobelpreis vorgesehen.

"Marie Curie" ist ein sehr persönliches Porträt des aufregenden Lebens der zweifachen Nobelpreisträgerin, bei dem sich Regisseurin Marie Noëlle auf die Zeit zwischen den beiden Auszeichnungen fokussiert. Die Auswertung von unzähligen Originaldokumenten aus der Zeit wie persönliche Briefe, Tagebücher, Zeitungsartikel und sogar Laborberichte, macht diesen intimen Einblick erst möglich. "Wir wollten von einem Kampf einer Frau um Anerkennung erzählen, einem Kampf, der sie zwang, viele Aspekte ihrer Weiblichkeit zu verleugnen, um ihrer Passion für die Wissenschaft nachgehen zu können", so Marie Noëlle. Es geht aber auch um den verantwortungsvollen Umgang mit der Wissenschaft, Idealismus und einem von Vorurteilen geprägten Zeitgeist. Der Film wurde durch die Deutsche Film-und Medienbewertung mit dem "Prädikat besonders wertvoll" ausgezeichnet. Außerdem erhielt Marie Noëlle für die Beste Regie die Bayerische Filmpreis Trophäe Pierrot.

"Marie Curie" ist ein feinfühliges Porträt über eine frühe Feministin, anspruchsvoll und ehrlich. Großartige Kinounterhaltung, die die Jury mit dem Prädikat besonders wertvoll auszeichnet. (Deutsche Film- und Medienbewertung)


02:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Streit ums Baby
Folge 2509
Deutschland, 2020

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Daniela Boehm


02:30 Wir in Bayern (75 Min.)
Magazin Deutschland, 2020

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:45 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2020

Moderation: Julia Büchler
Redaktion: Gerhard Kockert


04:15 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


04:45 Abendschau (35 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


05:20 – 06:00 Space Night (40 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Donnerstag, 9. April 2020


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Streit ums Baby
Folge 2509
Deutschland, 2020

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Daniela Boehm


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 3357
Deutschland, 2020
Redaktion: Daniela Boehm

Durch einen Zufall erfährt Robert die Wahrheit. Steffen ist Tim ein Dorn im Auge. Lucy weiß nicht, wie sie das Geld für das Zirkuspony aufbringen soll.

Eva bereitet sich mit einem mulmigen Gefühl darauf vor, Robert nach seiner Rückkehr aus Leipzig endlich reinen Wein einzuschenken. Doch es bietet sich einfach nicht die Gelegenheit dazu. Durch einen Zufall kommt Robert dem Geheimnis selbst auf die Spur und ist schockiert. Obwohl Franzi den Gedanken verlockend findet, schlägt sie Steffens Angebot, gemeinsam eine Cidre-Produktion zu gründen, aus. Lucy hat dafür gar kein Verständnis. So sucht Franzi ausgerechnet Rat bei Tim, den sie immer noch für Boris hält. Dieser lässt sich von seiner Eifersucht dazu hinreißen, Franzi von dem Geschäft abzuraten.

Der Besuch beim Zirkus war für Lucy ernüchternd: Sie kann das Pony zwar behalten, muss dafür allerdings 2.000 Euro bezahlen. Geld, das Lucy nicht hat. Dennoch ist sie wild entschlossen, es irgendwie aufzutreiben.


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Deutschland, 2017
Moderation: Johanna Fellner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Happy Balance


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
Integrales Qi Gong
Deutschland 2001
Moderation: Andreas W. Friedrich, Eva Rehle
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


08:45 Seehund, Puma & Co (50 Min.)
Deutschland, 2010
Radio Bremen
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten von der Küste

"Seehund, Puma & Co" mit Bildern aus dem "Zoo am Meer" in Bremerhaven, dem Tierpark Jaderberg und der Seehundstation Friedrichskoog


09:35 Elefant, Tiger & Co (50 Min.)
Deutschland, 2017
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Leipziger Zoo


10:25 Unbekanntes Afrika (45 Min.)
Sahara
von: Matthew Wright
Deutschland, 2013
Redaktion: Sabine Eschenweck

Spektakuläre Zeitrafferaufnahmen zeigen die Wanderung von Sanddünen in der Sahara, enträtseln das Geheimnis der "singenden Dünen" und lassen den Betrachter einen Sandsturm so erleben als sei er selbst mittendrin.

Höchst skurrile Geschöpfe flüchten vor der Sonne einfach in die Tiefe. Nacktmulle verbringen nahezu ihr ganzes Leben unter der Erde – wo es mit knapp 30 Grad im Vergleich zur Oberfläche in der Wüste erträglich ist. Sie sind die einzigen Säugetiere, die wie Bienen und Ameisen Staaten bilden mit einer recht tyrannischen Königin und einem ganzen Stab an Arbeitern. Im Zentrum der Sahara jedoch vermag kaum jemand zu überleben. Denn die Wüste, die heute eine Fläche so groß wie die USA einnimmt, hat sich erst vor etwa 5.000 bis 6.000 Jahren gebildet. Durch eine leichte Verschiebung der Erdachse und der Erdumlaufbahn blieben die Regenfälle aus. Die Wüste ist noch so jung, dass den Tieren keine Zeit blieb, sich an die veränderte Situation anzupassen. Mit eigener Leistung schafft das jedoch ein gerade mal 20 Gramm schwerer Vogel: Die Rauchschwalbe muss auf ihrem Weg von ihrem Winterquartier in Nigeria zurück nach Europa die Sahara überqueren – ohne einen ausgezeichneten Navigationssinn wäre das ein hoffnungsloses Unterfangen. Der einzige Halt ist eine Oase namens Umm al Maa – doch die Schwalben erwartet dort kein frisches Wasser, sondern eine ätzende Sodabrühe und eine riesige Fliegenplage. Doch genau diese Insekten erweisen sich auf den zweiten Blick als ihre Rettung.

Das vielleicht spektakulärste Beispiel, wie auch kleine Tiere in der Wüste überleben können, zeigt der Wettlauf der Silberameisen gegen die Zeit. Sie erscheinen erst mittags, genau dann, wenn ihr größter Feind, die Fransenfingereidechse, unter die Erde fliehen muss. Es herrschen bereits über 46 Grad und den Ameisen bleiben gerade mal zehn Minuten, um Futter zu finden. "Dreht etwas, das noch nie jemand in einem Afrika-Film gesehen hat!" Dieser Herausforderung hatten sich sieben BBC-Regisseure und 36 erfahrene Kameraleute zu stellen, als sie den Auftrag erhielten, eine Naturfilm-Serie über Afrika zu produzieren. Nach und nach entdeckten sie die vielen kleinen und teilweise auch großen nie zuvor gesehenen Geschichten. So entstand in insgesamt fast vier Jahren diese Serie über ein tatsächlich "Unbekanntes Afrika".

Länder – Menschen – Abenteuer


11:10 Die gefährlichsten Schulwege der Welt (45 Min.)
Philippinen
von: Raphael Lauer
Deutschland, 2018
Mitteldeutscher Rundfunk Redaktion: Sabine Eschenweck

Die Kinder aus Madibago im Nordwesten der Philippinen haben einen der außergewöhnlichsten und gefährlichsten Schulwege der Welt. Denn um ihre Schule zu erreichen, müssen sie eine Steilwand mitten im Dschungel erklimmen. Lediglich ein paar Wurzeln geben den Schülern etwas Halt.

Auf der Halbinsel Zamboanga del Norte gehen Küste und Gebirge nahtlos ineinander über. Die elfjährige Aible wohnt direkt am Meer, ihre Schule befindet sich aber mitten auf dem angrenzenden Berg, um auch den dort lebenden Kindern eine Schuldbildung zu ermöglichen. Eine Straße führt dort hinauf, immer entlang der Küste. Doch sie zu Fuß zu gehen, würde mehrere Stunden dauern. Und ein Motorradtaxi können sich die Schüler nicht leisten. Aible und den Nachbarskindern bleibt also nichts anderes übrig, als jeden Tag die Abkürzung quer durch den Dschungel zu nehmen, der sie zur Pam-Pang führt: der berüchtigten und gefürchteten Steilwand mitten im Dschungel. In Flip-Flops und mit den Schulbüchern auf dem Rücken klettern die Kinder morgens und abends die etwa 40 Meter hohe und teilweise 90 Grad steile Klippe herauf und herunter. Ungesichert. Besonders gefährlich wird es, wenn es regnet. Denn dann sind das Erdreich, die Felsen und die Wurzeln rutschig. Schon viele Kinder sind hier abgestürzt und haben sich verletzt. Aber Aible und ihre Mitschüler wagen sich trotzdem jeden Tag erneut an die Wand – getrieben von der Hoffnung, durch ihre Schulbildung ein besseres Leben zu ergattern.

Für "Die gefährlichsten Schulwege der Welt" taucht das Filmteam ein in verschiedene Kulturen der Welt, die in noch völlig ursprünglichen und von der Zivilisation beinahe unentdeckten Landschaften leben. Es begleitet Schulkinder beginnend in ihrem Lebensumfeld über den Schulweg bis in die unterschiedlichen Schulen. Die Kinder klettern, balancieren, leiden: alles für das eine Ziel – ein besseres Leben.


11:55 In aller Freundschaft (45 Min.)
Blackout
Serie von: Andreas Knaup
Deutschland, 2017
Mitteldeutscher Rundfunk

Rollen und Darsteller:
Sina Blasczik – Caroline Maria Frier
Robert Wünsch – Bernhard Conrad
Felix Sonntag – Jochen Matschke
Max Hellmann – Michael Baral
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman

Regie: Mathias Luther
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Die junge, resolute Straßenbahnfahrerin Sina Blasczik hat online per Datingportal einen Mann kennengelernt. Während sie am vereinbarten Treffpunkt auf ihr erstes Date wartet, bricht neben ihr ein junger Mann, der Filmvorführer Robert Wünsch, zusammen. Sie kümmert sich um ihn und ruft den Notarztwagen. Den Hund, den Robert Wünsch bei sich hat, nimmt Sina, die eigentlich keine Hundefreundin ist, erst einmal an sich. In der Sachsenklinik sucht sie nach seinem Besitzer, nichts ahnend, wer dieser in Wirklichkeit ist.

Verwaltungschefin Sarah Marquardt stellt einem Fernsehteam stolz die digitale Patientenverwaltung der Klinik vor. Damit ist die Sachsenklinik das erste voll vernetzte Krankenhaus in der Region. Doch die Freude währt nicht lange. Ein Trojaner im Computersystem der Sachsenklinik legt nicht nur den Zugriff auf die Patientendaten lahm, sondern führt auch zu einer Krisensituation im OP, wo Robert Wünsch gerade von Klinikchef Dr. Roland Heilmann und Chefärztin Dr. Kathrin Globisch operiert wird.

Heiter bis tödlich


12:40 Hauptstadtrevier (50 Min.)
Berlin's next Topmodel
Serie von: Stefan Barth, Michael B. Mueller
Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Julia Klug – Friederike Kempter
Johannes Sonntag – Matthias Klimsa
Jürgen Klug – Torsten Michaelis
Marianne Klug – Kirsten Block
Karla – Hannes Wegener
Patrick Klug – Oliver Bender
Elke Büning – Julia Becker
Nadja Bock – Floriane Daniel

Regie: Michael Wenning
Redaktion: Gabriele Tafelmaier

Der prominente Fotograf Marc Röckert hat Mia ein Fotoshooting für eine Sedcard aufgeschwatzt. Kostenpunkt: 2.000 Euro. Mia hat sich dafür bei Freunden und Verwandten verschuldet – und vergeblich auf die lukrativen Aufträge als Model gewartet, die Röckert ihr fest versprochen hat.

Als Jürgen und Patrick Klug versuchen, die 18-jährige Mia Kulick wegen Schwarzfahrens zu verhaften, droht diese, sich umzubringen. Gemeinsam können Vater und Sohn verhindern, dass das Mädchen sich mit einer zerbrochenen Bierflasche verletzt. Im Dezernat versucht Julia Klug, das Vertrauen von Mia zu gewinnen, doch die ist genauso verstockt wie verzweifelt. Erst als Julia Mia nach Hause bringt und sie auf ihre Mutter Vanessa trifft, äußert sich Mia: Sie träumt heimlich von einer Model-Karriere, ist aber auf einen Betrüger hereingefallen. Der prominente Fotograf Marc Röckert hat Mia ein Fotoshooting für eine Sedcard aufgeschwatzt. Kostenpunkt: 2.000 Euro. Mia hat sich dafür bei Freunden und Verwandten verschuldet – und vergeblich auf die lukrativen Aufträge als Model gewartet, die Röckert fest versprach.

Johannes Sonntag sieht in dem Fall keinen Betrug, seiner Meinung nach war Mia Kulick schlicht nur naiv. Aber Julia ist misstrauisch geworden: Mia ist kein Model-Typ. Julia Klug will Röckert eine Falle stellen und bewirbt sich selbst als Model. Aber sie erlebt eine Überraschung … Marianne hat der gesamten Familie Klug eine gesündere Ernährung verordnet. Jürgen und Patrick versuchen, Rohkost, Energiesuppe und Ingwertee durch List zu entkommen.


13:30 Kunst + Krempel (30 Min.)
Familienschätze unter der Lupe
Deutschland, 2017
Redaktion: Florian Maurice

In "Kunst + Krempel aus Landshut kommen Gemälde, Glas und religiöse Volkskunst vor die Kamera. Mit dabei ist ein Bild, das die Besitzer bislang im Keller stehen haben, das aber mehr als 20.000 Euro wert sein könnte.

Namhafte Fachleute aus Museen und Kunsthandel bringen die Familienschätze der Besucher zum Sprechen und bewerten sie, nicht selten mit erstaunlichen Ergebnissen. Antiquitäten werden so in "Kunst + Krempel" zum Vehikel von Zeitreisen, auf die die Sendung den Zuschauer mitnimmt.


14:00 Treckerfahrer dürfen das (45 Min.)
Hohe Ziele, laute Maschinen und Teufels-Trecker
Deutschland, 2019
Redaktion: Andreas Reinold

Reporter und Treckerliebhaber Sven Tietzer zieht unter anderem mit einem Treckerklub auf die Köhlbrandbrücke. Bevor diese geschlossen und gar abgerissen wird, wollen Sven und Brunhilde einmal eine Sonntagsfahrt über das 53 Meter hohe Wahrzeichen von Hamburg machen. Für Fußgänger, Rad- und Mopedfahrer ist die 45 Jahre alte Brücke gesperrt, aber nicht für Treckerfahrer, die dürfen das!

Laut und ehrgeizig wird es beim 37. Superpulling in Haßmoor bei Kiel. Hier geht es um PS, viel PS. Traktoren müssen einen mit Gewichten beladenen Wagen über eine möglichst weite Strecke ziehen. Kräftemessen unter Treckerfahrern – und Treckerfahrerinnen. Sven und Brunhilde lernen Melanie kennen. Die Baden-Württembergerin vom Bodensee ist erst 17 Jahre alt, aber unter vielen Männern in der Szene ein Shootingstar.

Es geht aber nicht immer ganz so ernst zu bei "Treckerfahrer dürfen das". In dieser Folge dürfen Sven und Brunhilde zum Beispiel auch den großen Umzug in Braunlage zur Walpurgisnacht unterstützen. Verkleidet natürlich. Das Motto: Teufels Küche.


14:45 Gefragt – Gejagt (45 Min.)
Deutschland, 2019
Erstausstrahlung im Ersten: 05.08.2019
Redaktion: Elmar Jaeger

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Keine leichte Aufgabe, denn die Jäger sind ausgewiesene Quizprofis aus der deutschen Quiz-Nationalmannschaft. Moderator Alexander Bommes, der die Quizshow seit 2012 moderiert, wird wie immer mit den Kandidaten leiden und mit ihnen jubeln, falls sich der Jäger geschlagen geben muss.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.)
Deutschland, 2019
Redaktion: Thomas Neuschwander

Privatgarten in Lindau am Bodensee

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 Rundschau (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (75 Min.)
Magazin Deutschland, 2020
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:30 BR extra Corona (15 Min.) (UT) (VPS: 17:29)
Bericht Deutschland, 2020

Redaktion: Stephan Keicher


17:45 Abendschau – Der Süden (15 Min.) (VPS: 17:30)
Schwaben & Altbayern
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern

Frankenschau aktuell
Franken
Deutschland, 2020

Moderation: Julia Büchler
Redaktion: Gerhard Kockert


18:00 Abendschau (30 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


18:30 Rundschau (30 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


19:00 mehr/wert (30 Min.)
Wirtschaftsmagazin Deutschland, 2020
Redaktion: Dieter Lehner

Das Magazin für Wirtschaft und Soziales


19:30 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Heidis Zukunft
Folge 2510
Deutschland, 2020

Rollen und Darsteller:
Annalena Brunner – Heidrun Gärtner
Rosi Kirchleitner – Brigitte Walbrun
Theresa Brunner – Ursula Erber
Gregor Brunner – Holger Matthias Wilhelm
Florian Brunner – Tommy Schwimmer
Veronika Brunner – Senta Auth
Martin Kirchleitner – Hermann Giefer
Hubert Kirchleitner – Bernhard Ulrich
Uschi Kirchleitner – Silke Popp
Mike Preissinger – Harry Blank
Roland Bamberger – Horst Kummeth
Lorenz Schattenhofer – Werner Rom
Katharina Benninger – Carina Dengler
Monika Vogl – Christine Reimer
Patrick Westenrieder – Lucas Bauer
Benedikt Stadlbauer – Andreas Geiss
Fanny Brunner – Katrin Lux
Sascha Wagenbauer – Eisi Gulp
Michael Gerstl – Gerd Lohmeyer
Max Brunner – Michael A. Grimm
Felix Brunner – Shayan Hartmann

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Daniela Boehm

Annalena hofft, dass sie Mike zu einer Adoption bewegen kann. Hat Baby Heidi eine Chance bei den Preissingers?


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Anja Miller


20:15 Hubert und Staller (90 Min.) (AD, Dolby Surround, UT)
(Unter Wölfen)
Spielfilm von: Philip Kaetner, Oliver Mielke
Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Franz Hubert – Christian Tramitz
Johannes Staller – Helmfried von Lüttichau
Reimund Girwidz – Michael Brandner
Sonja Wirth – Annett Fleischer
Martin Riedl – Paul Sedlmeier
Dr. Anja Licht – Karin Thaler
Yazid – Hannes Ringlstetter
Melanie Eder – Bettina Lamprecht
Sebastian Kurz – Aleksandar Jovanovic
Manfred Kröpf – Dietrich Hollinderbäumer
Niklas Kröpf – Bela Klentze
Sabine Kröpf – Katharina Müller-Elmau
Anna Schmitt – Anna Brüggemann
Bulliger Glatzkopf – Detlef Bothe
Jogger (Taschendieb) – Robert Stadlober

Regie: Jan Markus Lienhof
Redaktion: Elmar Jaeger

In der 90-minütigen Spielfilmauskopplung der beliebten Vorabendserie sind die Wolfratshauser Vollblutcops auf heikler Mission: Sie müssen mit den und gegen die Kollegen aus München ermitteln.

Nach der Ermordung des Münchner Polizeipräsidenten werden die beiden Polizisten Hubert und Staller zu den Ermittlungen wegen Drogenhandels und Erpressung hinzugezogen, in die das Präsidium der Landeshauptstadt selbst verwickelt zu sein scheint. Nun sollen die beiden das "schwarze Schaf" in der Präsidiums-Herde ausfindig machen und geraten dabei unversehens "unter Wölfe".


21:45 Rundschau Magazin (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


22:00 Ringlstetter (45 Min.)
Deutschland, 2020
Moderation: Hannes Ringlstetter
Redaktion: Christian Rudnitzki

Moderator, Kabarettist, Musiker und Schauspieler Hannes Ringlstetter empfängt jede Woche interessante Gäste. Es geht um die Themen der Woche, Politik, den Wahnsinn des Alltags, das Leben und um das, was die Gesellschaft bewegt. Zur Seite steht ihm Caro Matzko, Moderatorin auf Bayern 2 sowie Fernsehmoderatorin von Wissenssendungen. Die Musik kommt von der Band Ringlstetter.


22:45 Das Institut – Oase des Scheiterns (30 Min.)
Ritt der Walküre
Fernsehserie von: Robert Lohr
Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Titus Lohse – Robert Stadlober
Jördis Otto – Nadja Bobyleva
Johann Gmeiner – Rainer Reiners
Dr. Anneliese Eckart – Christina Große
Oberfeldwebel Wilms – Peter Trabner
Margarete Hoffmann – Swetlana Schönfeld
Mohammad Haschim Abdali – Omar El-Saeidi

Regie: Markus Sehr
Redaktion: Bettina Ricklefs

Die Bundeswehr schickt einen Feldwebel ans Institut, um die Mitarbeiter im Umgang mit Gefahrensituationen zu schulen. Dr. Eckart verweigert sich diesem Lehrgang allerdings. Sie fordert den Offizier stattdessen zu einem Paintball-Gefecht heraus, das sich bald über das gesamte Institut ausbreitet. Margarete fühlt sich an Wehrkunde erinnert, Titus an Videospiele und Haschim an den Bürgerkrieg – aber am Ende steht Jördis im knallbunten Kugelhagel … Um auf Entführungen und terroristische Attacken vorbereitet zu sein, muss die Belegschaft ein Sicherheitstraining der Bundeswehr absolvieren. Dr. Eckart hat aber weder Lust auf Kriegsspiele noch auf den dozierenden Oberfeldwebel. Sie erreicht daher, dass den Mitarbeitern die Schulung erlassen wird – wenn es ihnen gelingt, unbeschadet einen Beschuss durch Aufständische zu überstehen. Wobei die Kugeln Farbkugeln sind und die Aufständischen Titus und Haschim.

Und so beginnt ein Paintball-Gefecht auf dem Hof des Instituts. Jördis und Gmeiner suchen Deckung und Dr. Eckart macht sich aus dem Staub. Die kämpferische Margarete hingegen dreht den Spieß um und attackiert die "Aufständischen". Als dann auch noch Haschims Bürgerkriegs-Wunden aufbrechen, die Nebelgranaten gezündet werden und zwei echte Aufständische hinzustoßen, wird das knallbunte Scharmützel vollends chaotisch.


23:15 Woidboyz on the Road (30 Min.)
Per Anhalter durch Bayern
Reportage 2018
Redaktion: Volker Hürdler

Nördlingens Innenstadt am frühen Vormittag: Woidboy Andi erzählt von Menschen, die glauben, die Erde sei eine Scheibe. Woidboy Uli kann es nicht fassen und spricht spontan einen Passanten an: "Ist die Erde eine Scheibe oder eine Kugel?" Christian ist sich sicher: "Eine Kugel", denn er hat die Erde schon von oben gesehen. Nicht weil er Astronaut ist, sondern weil er schon fast 30 Jahre sehr intensiv meditiert.

Oben auf dem Nördlinger Wahrzeichen, dem Daniel, treffen die drei Woidboyz Horst, genannt Hottle, einen der Türmer. Er zeigt ihnen seinen "Wohnturm" und lehrt Woidboy Uli den Wächterruf, der für Nördlingen so typisch ist: "So, Gsell, so!" Voller Vertrauen auf gutes Karma trampen die Woidboyz weiter: Berufsschülerin Samira fährt die drei nach Bopfingen in Baden-Württemberg. Und das, obwohl sie in der Schule noch eine Probe erwartet und durch diese "Gute-Fahrt-Tat" eventuell ein bisserl zu spät kommen wird …

Die Woidboyz sind wieder unterwegs: durch Bayern, per Anhalter, geleitet von Zufall und Spontanität. Die drei Moderatoren Bastian Kellermeier, Ulrich Nutz und Andreas Weindl haben eine Kamera, ihren Charme und ihre ausgeprägte Neugier auf andere Menschen im Gepäck. Unterstützt von einem kleinen Team strawanzen die drei durch bayerische und angrenzende Regionen, immer auf der Suche nach Geschichten aus dem echten Leben.


23:45 Startrampe (30 Min.)
Lilly Among Clouds und ihr zweites Album "Green Flash"
Deutschland, 2019

Redaktion: Frederik Kunth


00:15 PULS Festival 2019 (60 Min.)
Lisa Morgenstern und dem Münchner Rundfunkorchester
Konzert 2019

Redaktion: Christoph Lindemann


01:15 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Heidis Zukunft
Folge 2510
Deutschland, 2020

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Daniela Boehm


01:45 Wir in Bayern (75 Min.)
Magazin Deutschland, 2020

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:00 Frankenschau aktuell (30 Min.)
Deutschland, 2020

Moderation: Julia Büchler
Redaktion: Gerhard Kockert


03:30 Abendschau – Der Süden (30 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das Wichtigste aus Südbayern


04:00 Abendschau (30 Min.)
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller

Das bewegt Bayern heute


04:30 Unbekanntes Afrika (50 Min.)
Sahara
von: Matthew Wright
Deutschland, 2013
Redaktion: Sabine Eschenweck


05:20 – 06:00 Space Night (40 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013

Redaktion: Helge Freund

*

Freitag, 10. April 2020 (Karfreitag)


06:00 Dahoam is Dahoam (30 Min.)
Heidis Zukunft
Folge 2510
Deutschland, 2020

Regie: Hannes Spring
Redaktion: Daniela Boehm


06:30 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 3358
Deutschland, 2020
Redaktion: Daniela Boehm

Nadja versucht, ihre Macht am "Fürstenhof" weiter auszubauen. Robert verkraftet den Vertrauensverlust durch Evas Schweigen nur schwer. Franzi möchte mit Steffen ins Geschäft kommen. Bela und Lucy wollen mit Ponys Tricks Geld machen. Michael scheitert damit, Natascha umzustimmen.

Nadja geht weiterhin geschickt vor, um ihre Position am "Fürstenhof" zu stärken – auch ohne Tim. So stellt sie sich in einer geschäftlichen Frage gegen Werner auf Christophs Seite. Sowohl Christoph als auch Tim sind beeindruckt von Nadjas loyalem Verhalten. Robert kann nach dem großen Vertrauensverlust Eva nicht mehr in die Augen sehen und verbringt die Nacht bei den Sonnbichlers. Eva befürchtet, dass dies das Aus für sie und Robert bedeutet. Als er am nächsten Tag aber bei Eva auftaucht, schöpft sie leise Hoffnung, dass Robert ihr verzeihen wird.

Franzi macht Steffen klar, dass sie nun doch in das Geschäft mit ihm einsteigen will. Zu ihrem Erstaunen ist Steffen nun aber nicht mehr dazu bereit, denn das Hin und Her ist für ihn ein Zeichen von mangelnder Entscheidungskraft. Aber so schnell will Franzi nicht aufgeben. Lucy und Bela überlegen weiterhin fieberhaft, woher sie 2.000 Euro für das Pony bekommen sollen. Ihre erste Idee, aus den Tricks, die das Zirkuspferd beherrscht, im Dorf Kapital zu schlagen, bringt nur mäßigen Erfolg.

Michael will um die Ehe mit Natascha kämpfen und erinnert sie an die alten Zeiten und ihre starke Liebe zueinander. Doch sein Versuch läuft ins Leere.


07:20 Tele-Gym (15 Min.)
Gesunder Rücken

Moderation: Andy Fumolo
Redaktion: Steffen Lunkenheimer


07:35 Panoramabilder / Bergwetter (55 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Andreas Bönte


08:30 Tele-Gym (15 Min.)
gesund & schön – funktionelles Figurtraining
Moderation: Gabi Fastner
Redaktion: Steffen Lunkenheimer

Jugendliches Aussehen und ein straffer Körper haben wenig mit den Pfunden zu tun, die man auf den Rippen hat. Vielmehr kommt es darauf an, dass die Proportionen stimmen. Das erreicht man, indem nicht einzelne Muskeln, sondern ganze Muskelketten und somit Bewegungsabläufe trainiert werden.

Dieses kurzweilige, effektive Gesundheits- und Figurtraining legt sehr viel Wert auf die Stärkung der tiefen Muskulatur. Eine gut trainierte Tiefenmuskulatur stabilisiert und schützt die Gelenke bei jeder Bewegung. Verbessert werden Haltung und Lungenvolumen, die Schultern gestärkt, die Taille und das Gesäß geformt, der Bauch und die Oberschenkel gestrafft. Durch das gezielte sensomotorische Training tritt man sportlicher und jugendlicher auf. Das Gleichgewichts- und Reaktionstraining lässt uns sicher und nicht unbeholfen erscheinen. Das funktionelle Training ist abwechslungsreich und schult alle Sinne.


08:45 Seehund, Puma & Co (50 Min.)
Deutschland, 2010
Radio Bremen
Redaktion: Sabine Eschenweck

Zoogeschichten von der Küste

"Seehund, Puma & Co" mit Bildern aus dem "Zoo am Meer" in Bremerhaven, dem Tierpark Jaderberg und der Seehundstation Friedrichskoog


09:35 Elefant, Tiger & Co (50 Min.)
Deutschland, 2017
Mitteldeutscher Rundfunk
Redaktion: Sabine Eschenweck

Geschichten aus dem Leipziger Zoo


BR-KLASSIK
10:25 Mariss Jansons dirigiert Schönberg und Mozart (65 Min.) (VPS: 10:40)
Ein Überlebender aus Warschau und das Mozart-Requiem
Konzert 2017

Regie: Beatrix Conrad
Dirigent: Mariss Jansons
Redaktion: Beate Sampson

"Ein Überlebender aus Warschau", Arnold Schönbergs eindringliches Melodram über eine Schreckensszene des Holocausts, geht in diesem Konzert vom Mai 2017 dem Requiem d-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart voraus. Thomas Quasthoff in der Rolle des Erzählers sowie ein hochkarätiges Solistenquartett trafen im Herkulessaal der Münchner Residenz auf den Chor und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Mariss Jansons.

Ein fiktiver Erzähler berichtet von einer Szene, die er zur Zeit des Aufstandes im Warschauer Ghetto beobachten musste: Jüdische Bewohner werden misshandelt, geschlagen, zum Abtransport ins Vernichtungslager abgezählt. "Ein Überlebender aus Warschau", ein relativ kurzes Werk für Stimme, Orchester und Männerchor von Arnold Schönberg, gipfelt in dem gemeinsamen Gesang der Gefangenen, die wie auf ein unausgesprochenes Signal das hebräische Gebet "Schma Jisrael" anstimmen. Thomas Quasthoff übernahm in dieser Aufführung von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks den Part des Erzählers, die musikalische Leitung hatte Chefdirigent Mariss Jansons.

Dieses späte Werk Schönbergs ist in der Dramaturgie des Konzerts von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks dem berühmten Requiem d-Moll von Wolfgang Amadeus Mozart vorangestellt. Das Requiem sollte das letzte – unvollendet gebliebene – Werk des Komponisten sein, der über der Komposition im Alter von 35 Jahren verstarb. Bis heute ist die komplettierte Fassung von Franz Xaver Süßmayr gebräuchlich, der im Auftrag von Mozarts Witwe Constanze die Orchestrierung weiterführte und drei fehlende Teile neu komponierte.

Zu Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Mariss Jansons gesellte sich im Mai 2017 ein hochkarätiges Solistenquartett mit Genia Kühmeier, Elisabeth Kulman, Mark Padmore und Adam Plachetka.


11:30 Stolperstein (30 Min.) (VPS: 11:45)
Sternenkinder – Wenn Eltern Waisen werden
Deutschland 2019

Redaktion: Andreas Geyer


12:00 Prinz Ludwig von Bayern (45 Min.) (VPS: 12:15)
Ein Wittelsbacher kämpft für Afrika
Dokumentation von: Max Kronawitter
Deutschland, 2019
Regie: Max Kronawitter
Redaktion: Andrea Kammhuber

Seine Vorfahren haben Schlösser gebaut, Prinz Ludwig von Bayern engagiert sich für Menschen. Einen Großteil des Jahres verbringt der Wittelsbacher in Afrika, um junge Leute dabei zu unterstützen, in ihrer Heimat bleiben zu können. Als Prinz Ludwig von Bayern vor fünf Jahren begann, in der kenianischen Wüste Computerkurse anzubieten, hielten das manche zunächst für die Laune eines Adligen. Mittlerweile haben seine Studenten eigene Computer-Unternehmen gegründet und können ihre Familien ernähren. Ein Wohltäter, der die Spenden betuchter Deutscher verteilt, möchte Prinz Ludwig nicht sein. Ihm geht es um Nachhaltigkeit. Seine vornehme Zurückhaltung wirft er dann über Bord, wenn es etwa darum geht, Mädchen vor der Verheiratung im Kindesalter zu retten. Dann kann er unbequem werden.

So sehr sich Prinz Ludwig jetzt in Afrika engagiert, irgendwann wird er als Chef des Hauses Wittelsbach ins Münchener Schloss Nymphenburg einziehen. Der Kontrast zwischen dem Leben in der High Society Deutschlands und dem Kampf für das Überleben kenianischer Wüstenbewohner könnte nicht größer sein. In Afrika schläft er in einem nicht klimatisierten Flüchtlingszelt und ernährt sich von der einfachen Kost, die auch die Studenten essen. Max Kronawitter hat den Wittelsbacher Prinzen in München und in der afrikanischen Wüste begleitet. In seiner Reportage zeigt er einen Adeligen, der nicht durch Glitzer, Glamour oder Schlagzeilen auffällt, sondern durch seine Vision für eine gerechtere Welt.


12:45 Die eiserne Maske (105 Min.)
(Le masque de fer)
Spielfilm Frankreich / Italien, 1962

Mitwirkende:
Jean Marais
Sylva Koscina
Jean Francois Poron
Jean Rochefort
Enrico Maria Salerno
Claudine Auger

Regie: Henri Decoin
Redaktion: Harald Steinwender


14:30 natur exclusiv (45 Min.)
Wildes Kanada – Die endlose Weite
von: Phil Chapman, Jeff Turner
Deutschland, 2016
Redaktion: Christine Peters

Kanada ist ein Land mit gigantischen Ausmaßen und ebenso unterschiedlichen wie faszinierenden Lebensräumen. Vor allem aber ist es immer noch ein Ort spektakulärer Naturschauspiele. Von den magischen Regenwäldern der Pazifikküste zu den majestätischen Gipfeln der Rocky Mountains, vom endlosen Grasmeer der Prärie zu den Eisfeldern der Arktis – das riesige Kanada mit seinen vielen, höchst unterschiedlichen Lebensräumen ist eine Welt für sich.

Die Landschaft im Herzen Kanadas ist geprägt von dichten Wäldern, unzähligen Seen und scheinbar grenzenlosem Grasland. Die Prärie ist Heimat und Lebensraum des wohl markantesten Tiers in Nordamerika: des Bisons. Einst bevölkerten diese mächtigen Büffel die Prärie zu Millionen. Der massive Abschuss der Bisons durch weiße Jäger und Siedler im 19. Jahrhundert sorgte dafür, dass diese Ikonen der Prärie in freier Wildbahn praktisch verschwunden sind. In den weiten Ebenen tummeln sich auch Gabelböcke. Diese Antilopen sind die schnellsten Huftiere der Welt: Im Sprint erreichen sie ein Tempo von knapp 100 Kilometern pro Stunde. Nach einem dramatischen Rückgang durch intensive Bejagung wurde diese Art unter Schutz gestellt.

Kanadas Kernland zeigt noch ein weiteres Merkmal: Es ist übersät mit Seen. Diese sind stumme Zeugen einer bewegten Vergangenheit – während der letzten Eiszeit gruben mächtige Gletscher Becken in den felsigen Untergrund. Heute ist diese Seenlandschaft ein Refugium für Wasservögel und Raststation für Zugvögel.

Ein weiterer Bewohner der Seenlandschaft ist der Biber. Die großen Nager betätigen sich als Dammbauer und Landschaftsgestalter und so ist es zum Teil den Bibern zu verdanken, dass dieses Gebiet im Herzen Kanadas ein Paradies für Wasservögel und andere Bewohner geworden ist. 2. Teil "Wildes Kanada" im Anschluss


15:15 natur exclusiv (45 Min.)
Wildes Kanada – Der hohe Norden
von: Sacha Mirzoeff, Jeff Turner
Deutschland, 2016
Redaktion: Christine Peters

Kanada ist ein Land mit gigantischen Ausmaßen und ebenso unterschiedlichen wie faszinierenden Lebensräumen. Vor allem aber ist es immer noch ein Ort spektakulärer Naturschauspiele.

Weit geht es hinauf in die Polargebiete Kanadas – eine raue Welt, die den größten Teil des Jahres über von Schnee, Frost und Eis beherrscht wird. Auf den ersten Blick erscheinen die arktischen Regionen abweisend, schroff, ja lebensfeindlich – und doch findet sich hier eine überraschend vielfältige Tierwelt. An der Spitze steht ein Lebewesen, das zum Symbol der Arktis geworden ist: der Eisbär. Das Filmteam folgt einer Eisbärin und ihren beiden Jungen bei ihrer Wanderung nach Norden, zum Polarmeer. Dort begibt sich die Familie auf das Meereis hinaus, um Robben zu jagen.

Doch die Arktis ist jene Region der Erde, die sich aktuell am schnellsten erwärmt. Das Meereis schwindet zusehends, die Eisfläche wird immer kleiner und damit verringern sich auch die Jagdmöglichkeiten für hungrige Eisbären. Die "Herrscher der Arktis" müssen zunehmend erfinderischer werden, um zu überleben. Auch andere Lebewesen suchen in der polaren Einöde nach Nahrung: So menschenleer die kanadische Arktis auch wirkt – die Inuit haben gelernt, am Ende der Welt zu überleben. Neben der Jagd auf Robben und Wale und dem Fischfang nutzen die Menschen hier eine weitere Nahrungsquelle.

Im Februar, wenn der arktische Winter mit Temperaturen von minus 40 Grad Celsius das Jagen und Fischen schwierig bis unmöglich macht, suchen die Inuit, die in der nordöstlichen Ecke von Québec leben, eine besondere Stelle an der Küste auf. Hier finden sich die extremsten Gezeiten auf unserem Planeten: Zwischen Ebbe und Flut liegen 16 Meter Höhenunterschied. Das führt dazu, dass sich die Eisschicht, die das Meer im Winter bedeckt, extrem auf und ab bewegt, die Landschaft scheint zu atmen. Wenn sich das Wasser während der Ebbe zurückzieht, werden Höhlen unter dem Eis zugänglich. Dorthin dringen die Inuit vor, um mitten im arktischen Winter Muscheln zu sammeln – eine willkommene und notwendige Ergänzung ihres Speiseplans. Doch bei der Ernte unter dem Eis heißt es schnell sein: Wenn die Flut kommt, müssen die Menschen die Höhlen wieder verlassen haben.


16:00 Rundschau (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020
Redaktion: Anja Miller


16:15 Wir in Bayern (90 Min.)
Magazin Deutschland, 2020
Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss

"Wir in Bayern" ist das Heimatmagazin im BR Fernsehen, immer montags bis freitags von 16.15 bis 17.30 Uhr. Hier wird alles präsentiert, was unsere Heimat so liebens- und lebenswert macht: traditionelle Handwerkskunst, echte Originale und junge Leute mit hippen Hobbys, traumhafte Landschaften und die schönsten Feste in Bayern. Außerdem gibt es viele Tipps für den Alltag in Sachen Gesundheit und Garten, Familie und Freizeit, Haushalt und Lifestyle. Jeden Tag wird in der Studioküche frisch gekocht oder ein köstlicher Kuchen gebacken. Dabei verraten die Konditoren, Spitzen- und Sterneköche nicht nur ihre exklusiven Rezepte, sondern auch ihre besten Tricks, damit das Nachkochen und Backen zu Hause besonders gut gelingt.

Außerdem können die Zuschauer bei Ratespielen mitmachen: Bei "Kennst mi?" geht's um bayerische Orte und Promis, bei "Host mi?" um bayerische Dialektwörter. Und am Donnerstag ist "Bayernlos"-Tag: Drei Kandidaten versuchen bei der "Zweiten Chance" ihr Glück am Gewinnrad.


17:45 Gipfeltreffen (45 Min.)
Werner Schmidbauer trifft Rainer Maria Schießler
Deutschland, 2020
Moderation: Werner Schmidbauer
Gäste: Rainer Maria Schießler
Redaktion: Sonja Kochendörfer

Bei strahlendem Sonnenschein machen sich Werner Schmidbauer und sein Gast, der Münchner Stadtpfarrer Rainer Maria Schießler, auf den Weg hinauf zum 1.555 Meter hohen Rabenkopf, einem relativ unbekannten Gipfel zwischen Jochberg und Benediktenwand in den Jachenauer Bergen.

Los geht die Bergtour von Werner Schmidbauer und seinem Gast, dem Münchner Stadtpfarrer Rainer Maria Schießler zum 1.555 Meter hohen Rabenkopf im Jachenauer Ortsteil Berg und sofort entwickelt sich ein lebendiges Gespräch über Schießlers Kindheit und den prägenden Einfluss seiner geliebten Mutter, die schon 45 Jahre alt war, als er geboren wurde. Der Vater kam aus dem Krieg als gebrochener Mann zurück. Mit großer Leidenschaft erzählt der wegen seiner engagierten Predigten und teilweise unkonventionellen Ansichten bekannte Münchner Stadtpfarrer über seine frühe Leidenschaft für Glauben und Kirche, sein erstes Erlebnis als Ministrant und den Entschluss, Pfarrer werden zu wollen.

Zur traditionellen Gipfelbrotzeit gibt es diesmal zweierlei Fleischpflanzerl. Die, die Werner Schmidbauer mitgebracht hat und ganz besondere von Rainer Maria Schießler, die von seinem "Lebensmenschen" Gunda zubereitet worden waren. Mit Gunda habe er eine sehr zugewandte Beziehung, lebe aber dennoch im Zölibat aus Überzeugung. Trotzdem meint er, dass es höchste Zeit wäre für aus seiner Sicht dringend notwendige Reformen in der katholischen Kirche, um endlich die Menschen wieder zu erreichen.

Am Ende des Gipfelgesprächs erzählt Schießler, der im Herbst 2020 60 Jahre alt wird, übers Älterwerden, seine Zukunft mit Gunda und Gott und über seine sehr gelassene Vorstellung vom Jenseits.


18:30 Rundschau (15 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


18:45 Heilige Gräber (45 Min.)
Dokumentation von: Josef Schwellensattl
Deutschland, 2011
Redaktion: Corbinian Lippl

Am Anfang der Karwoche wird fast in allen Dorfkirchen des Pustertals das Heilige Grab aufgebaut. Das Filmteam ist in der Woche vor Ostern abwechselnd in den Stuben der Bauern und in den umliegenden Kirchen des Oberen Pustertals unterwegs. Auf dem alten Hof Ladstatt in Sexten wohnen die Brüder Engelbert, Michl und Seppl. Engelbert und Michl führen den Bauernhof, Seppl hilft ihnen dabei nur wenig. Denn er ist ein "Ausschopper", ein Präparator. In der Ecke steht eine schöne Weihnachtskrippe mit vielen Tieren, darunter auch die balzenden Spielhähne, die Seppl geschnitzt hat. Nun wird die Weihnachtskrippe weggeräumt. Sie muss Platz machen für das Ostergrab. Denn es ist Palmsonntag und danach beginnt die Karwoche.

Der Hansenhof Bauer hat ein Ostergrab, das den Altarraum seiner Hofkapelle ganz ausfüllt. Die ganze Familie baut fast eine Woche lang daran. "Zum Glück", sagt der Bauer, "richten wir es nur alle fünf Jahre auf." Auch in Innervillgraten lässt der Mesner Alois Gietl den Jesus in der Osternacht auferstehen: Er kurbelt ihn in die Höhe und achtet darauf, dass er mitten im goldenen Strahlenkranz stehen bleibt.


19:30 Landgasthäuser (30 Min.)
Fastensuppe und Passionsspiel
Kochsendung Deutschland, 2008
Redaktion: Ingmar Grundmann

Gerichte: Zanderfilet auf Szegediner Kraut, Saibling mit Rösti auf Ratatouille, Fastensuppe aus neun verschiedenen Kräutern, Millirahmstrudel und süßes Osterlamm Prozession, Auferstehungsfeier und Passionsspiel – dass der Glaube in vielen Gemeinden Bayerns tief verwurzelt und lebendig ist, beweist die Karwoche. Tausende drängen sich bei der andächtigen Prozession im niederbayerischen Kößlarn und der Auferstehungsfeier am Karsamstag in Untergriesbach. Sie sind fasziniert von der magischen "Heilig-Grab"-Kulisse mit flackernden Öllampen und bunten Glaskugeln im Kloster Höglwörth im Rupertiwinkel und leiden mit beim Passionsspiel in der Aschauer Pfarrkirche.

Die Fastenwochen in Bayern sind seit Jahrhunderten die Zeit der Fischgerichte, überwiegend traditionell angerichtet, doch immer öfter neu und modern interpretiert. Überraschend die Menüs um das Zanderfilet mit Szegediner Kraut in Gottsdorf, dem Saibling mit Ratatouille im Dachauer Land oder den Chiemseerenken mit frittierten Kräutern im Priener Tal.

Ganz ohne Fisch kommt ein besonderes Schmankerl in Sachrang aus: die "Gründonnerstagssuppe". Neun verschiedene Kräuter machen diese Fastensuppe zu einem kulinarischen Erlebnis. Und wer mehr auf süße Speisen steht, dem zeigt das "Landgasthäuser"-Team, wo es die leckersten "Osterlämmer" (Kuchen), Millirahmstrudel und "Hasenöhrl" (Schmalzgebäck) gibt … Fans von handbemalten Ostereiern zieht es in der Karwoche nach Bad Reichenhall: Hier schmücken rund 4.000 wunderschöne bunte Ostereier den Floriansbrunnen in der Altstadt.


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Deutschland 2020

Redaktion: Anja Miller


20:15 natur exclusiv (45 Min.)
Wilde Nächte – Wenn die Tiere erwachen
von: Uwe Müller
Deutschland, 2018
Redaktion: Christine Peters

Der Großteil unserer heimischen Tierwelt ist nachtaktiv. Über einen Zeitraum von zwei Jahren hat sich der Tierfilmer Uwe Müller auf die Lauer gelegt und so manch schlaflose Nacht verbracht, um die nachtaktiven Tiere vor die Kamera zu bekommen.

Wenn die Nachtigall ihr Liebeslied singt und Glühwürmchen leuchtend auf Brautschau gehen, dann kriecht der Steinmarder aus dem Dachkasten, der Dachs verlässt das Kellerloch und der Waschbär klettert aus einem Schornstein, der ihm tagsüber als Schlafplatz diente. Sie alle stillen nachts ihre Begierden und finden dazu in den Dörfern und Städten beste Bedingungen. Die permanente Beleuchtung stört sie dabei wenig, denn hier gibt es Nahrung im Überfluss. In der Finsternis suchen sie nach Partnern, pflanzen sich fort oder ziehen ihren Nachwuchs groß. Dabei bereiten sie uns Menschen mitunter unruhige Nächte, wenn Siebenschläfer in Häuser eindringen, Marder an Autokabeln knabbern oder Füchse auf Hühnerhöfen ihr Unwesen treiben.

Doch im Kampf um Partner, Reviere oder Nahrung lauern auch überall Gefahren, die nicht immer natürlich sind. Denn auch das Licht spielt in der Nacht eine große Rolle. Obwohl es die Tiere kaum brauchen, beeinflusst es ihr Leben. Über einen Zeitraum von zwei Jahren hat sich der Tierfilmer Uwe Müller nachts auf die Lauer gelegt: Eine besondere Herausforderung, die mit perfekten Sinnen ausgestatteten Nachttiere vor die Kamera zu bekommen und ihr natürliches Verhalten einzufangen. Mithilfe von modernster Technik und unendlicher Geduld ist es ihm gelungen, verblüffende Einblicke in das nächtliche Leben der Tierwelt zu erhalten.


21:00 Rundschau Magazin (10 Min.)
Nachrichten – Berichte – Wettervorhersage
Deutschland, 2020

Redaktion: Anja Miller


21:10 Papst Franziskus betet den Kreuzweg (75 Min.)
Deutschland, 2020
Live aus Rom
Redaktion: Elisabeth Möst

Keine liturgische Feier veranschaulicht so eindringlich das Leiden und Sterben Jesu Christi wie der Kreuzweg am Karfreitag. Seit Papst Paul VI. leiten die Päpste einen abendlichen Kreuzweg in der eindrucksvollen Kulisse des Kolosseums in Rom. Im Beisein von Papst Franziskus führt eine Prozession über 14 Stationen, von der Verurteilung zum Tode bis zur Grablegung.

Die Meditationen und Texte werden immer von anderen Autorinnen und Autoren verfasst. 2019 stammten sie von der Aktivistin gegen Menschenhandel, der Ordensfrau Eugenia Bonetti, 2018 von 15 Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 27, die sehr persönliche Gebete verfassten. Es kommentieren Monsignore Erwin Albrecht und Elisabeth Möst.


22:25 Via Dolorosa – der letzte Weg Jesu (45 Min.)
Eine Spurensuche in Jerusalem
Deutschland 2020
Redaktion: Andreas Bönte

Der Benediktinerpater Nikodemus Schnabel lebt seit vielen Jahren in Jerusalem. Für ihn ist die Via Dolorosa nach wie vor ein "durchbeteter Kraft-Ort des Glaubens". Er führt zu den 14 Kreuzwegstationen, erklärt die Hintergründe, verrät, welche Orte etwas abseits der Pilgerpfade liegen, und erzählt, wie es für ihn ganz persönlich ist, in Jerusalem zu leben. Bei der Spurensuche zeigt sich: Vom Leidensweg Jesu geht eine christliche Botschaft aus, die über die Jahrtausende aktuell geblieben ist.

Für Christen aus aller Welt ist sie eine der wichtigsten Pilgerstätten: die Via Dolorosa in Jerusalem. Gerade am Karfreitag kommen Zehntausende, um den Leidensweg Jesu singend und betend nachzuvollziehen. Einige tragen Kreuze auf der Schulter. Die Via Dolorosa führt vom Amtssitz des römischen Statthalters Pontius Pilatus bis zur Kreuzigungsstätte auf dem Hügel Golgatha. Doch in 2.000 Jahren hat sich viel verändert. So sind die engen, verwinkelten Jerusalemer Altstadtgassen der heutigen Via Dolorosa wohl nicht der Weg, den Jesu tatsächlich gegangen ist. Und wie spirituell kann ein Ort sein, der zu einem Touristenmagnet geworden ist?

Der Benediktinerpater Nikodemus Schnabel lebt seit vielen Jahren in Jerusalem. Für ihn ist die Via Dolorosa nach wie vor ein "durchbeteter Kraft-Ort des Glaubens". Er führt das Filmteam zu den 14 Kreuzwegstationen, erklärt die Hintergründe und verrät, welche Orte etwas abseits der gewöhnlichen Pilgerpfade liegen. Außerdem erzählt er, wie es für ihn ganz persönlich ist, in Jerusalem zu leben. Bei der Spurensuche zeigt sich: Vom Leidensweg Jesu geht eine christliche Botschaft aus, die über die Jahrtausende aktuell geblieben ist.


CLASSIX – FILMKLASSIKER IM BR
23:10 Die Bibel (160 Min.)
(La bibbia)
Spielfilm Italien, 1965

Rollen und Darsteller:
Adam – Michael Parks
Eva – Ulla Bergryd
Abraham – George C. Scott
Sarah – Ava Gardner
Engel – Peter O'Toole
Noah – John Huston
Abel – Franco Nero

Regie: John Huston
Redaktion: Harald Steinwender

Der opulente Monumentalfilm beginnt am Anfang aller Geschichten: mit der Schöpfung der Erde und der Erschaffung des Menschen. Mit Starbesetzung (Stephen Boyd, George C. Scott, Ava Gardner, Franco Nero und Richard Harris) und einer kraftvollen Inszenierung schuf John Huston ein mitreißendes, bildstarkes Filmepos.

Der opulente Monumentalfilm beginnt am Anfang aller Geschichten: mit der bildgewaltigen Schöpfung der Erde und der Erschaffung der ersten Menschen Adam und Eva sowie ihre Vertreibung aus dem Paradies. Im Stil eines Historienfilms wird das 1. Buch Mose, Genesis, erzählt. Der Brudermord von Kain an Abel und die Verbannung Kains bezeichnen den Übergang zur Geschichte der Arche Noah. Noah baut für sich und seine Familie sowie einem Paar jedes Tieres eine Arche und überlebt so die Sintflut. Sein Urenkel Nimrod gibt den Turmbau zu Babel in Auftrag, was Gott verärgert, sodass er die Menschen mit Sprachverwirrung straft. Die letzte vorgestellte Geschichte ist die von Abraham und seinen Frauen und der Beinahe-Opferung Isaaks. Mit Starbesetzung, großartigen Kulissen und seiner kraftvollen Inszenierung schuf John Huston ein mitreißendes, bildstarkes Filmepos, das den biblischen Text ernst nimmt.

Große Naturpanoramen, aufwendige Kulissen und farbenprächtige Kostüme veranschaulichen in John Hustons Bibelfilm die Ereignisse der Heiligen Schrift. Durch das naive, teils heitere, teils pathetische Spiel der Akteure – mit Huston selbst in der Rolle des greisen Noah und Ava Gardner als Sarah – werden die biblischen Figuren als Menschen dargestellt, deren Rechtschaffenheit und Gottesfurcht vom Schicksal auf die Probe gestellt werden. Die Filmmusik von Toshirô Mayuzumi wurde 1967 für den Oscar nominiert.


01:50 Wir in Bayern (90 Min.)
Magazin Deutschland, 2020

Moderation: Michael Sporer
Redaktion: Wolfgang Preuss


03:20 Gipfeltreffen (45 Min.)
Werner Schmidbauer trifft Rainer Maria Schießler
Deutschland, 2020

Moderation: Werner Schmidbauer
Gäste: Rainer Maria Schießler
Redaktion: Sonja Kochendörfer


04:05 natur exclusiv (45 Min.)
Wildes Kanada – Die endlose Weite
von: Phil Chapman, Jeff Turner
Deutschland, 2016

Redaktion: Christine Peters


04:50 natur exclusiv (50 Min.)
Wildes Kanada – Der hohe Norden
von: Sacha Mirzoeff, Jeff Turner
Deutschland, 2016

Redaktion: Christine Peters


05:40 – 06:00 Space Night (20 Min.)
Flight through the Skies
Deutschland, 2013
Redaktion: Helge Freund
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –

• letzte Aktualisierung: 3. April 2020
 

*


Quelle:
Bayerisches Fernsehen – Programminformationen
15. Woche – 04.04. bis 10.04.2020
Bayerischer Rundfunk, Pressestelle, 80300 München
Tel. 089/ 59 00 – 32 14
Zuschauerredaktion:
Tel. 089/38 06-50 78
E-Mail: zuschauerservice@br-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 27. März 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang