Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - HESSEN/1070: Woche vom 23.06. bis 29.06.2018


Hessischer Rundfunk – 26. Programmwoche vom 23.06. bis 29.06.2018


Samstag, 23. Juni 2018


04:45 Bilder aus Hessen (5 Min.)


04:50 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


05:05 Die dritte Halbzeit – Fußball kulinarisch (45 Min.) (UT)
Kochreportage Kochreportage von: Nina Thomas, Bernd Kliebhan

Fußball ist für sie eine ernste Angelegenheit, keine Frage. Doch zu Höchstform laufen die Kicker der Deutschen Weinelf in der dritten Halbzeit auf – wenn gutes Essen und erstklassige Weine auf den Tisch kommen. In der Deutschen Weinelf haben sich fußballbegeisterte Winzer und Weinexperten – viele von ihnen aus dem Rheingau – zusammengefunden, um ihrem Hobby nachzugehen und Werbung zu machen für den deutschen Wein. Im Vorfeld der WM trafen sie in der Toskana auf Winzermannschaften aus Italien, Österreich, Ungarn und Slowenien. Das Turnier ist nicht nur ein sportliches, sondern auch ein gastronomisches Kräftemessen. Nina Thomas und Bernd Kliebhan haben das Turnier beobachtet und allen Köchen tief in die Töpfe geschaut.


05:50 Hessentipp (30 Min.)
Das Freizeitmagazin für Hessen

Moderation: Jens Kölker


06:20 Sehen statt Hören (30 Min.) (HDTV, UT)
Wochenmagazin


06:50 Planet Wissen (60 Min.) (HDTV)
Obst und Gemüse – wie gut ist die Massenware
Moderation: Caro Matzko, Rainer Maria Jilg
Gäste: Johannes Schwarz
Prof. Dr. Bernhard Watzl

Wässrige Tomaten, zuckersüße Karotten, die immer gleichen Apfelsorten – Alltag in deutschen Supermärkten. Tatsächlich hat das massenproduzierte Gemüse oft nur mehr wenig mit ursprünglichen Sorten zu tun. Bitterstoffe und Saures sind weggezüchtet, zugunsten von süß-unauffälligem Geschmack. Es gibt immer weniger unterschiedliche Obst-und Gemüsesorten, die jedoch dafür ganzjährig – oft aus spanischen und niederländischen Gewächshäusern. Angebaut werden in der Hauptsache hochgezüchtete sogenannte Hybridsorten, die ertragreich und schädlingsresistent sind, deren Saatgut aber jedes Jahr neu gekauft werden muss. Welche Auswirkungen hat das auf die Umwelt, auf den Geschmack und die Gesundheit?


07:50 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Die bunte Welt der Früchte
(Wiederholung von Donnerstag)
Moderation: Thomas Ranft

Sommerzeit ist Früchtezeit. Überall lacht jetzt das knackig, frische Obst an: Ob Erdbeeren, Kirschen, Pfirsiche oder Melonen – wer greift da nicht gerne zu? Aber so verlockend die Früchte auch sind, es grassiert immer noch viel Halbwissen. Übersäuert Obst den Magen? Enthalten heutige Obstsorten weniger Vitamine als früher? Beeinflussen bestimmte Obstsorten die Wirkung von Medikamenten? Und wie kommen exotische Früchte überhaupt auf den Teller? "Alles Wissen" macht eine Rundreise durch die bunte Welt der Früchte.


08:35 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:00 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


09:28 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


09:30 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Keilerei im Erdhörnchen-Gehege
Folge 92

Die kleinen Erdmännchen im Kronberger Opel-Zoo sehen zwar putzig aus, doch mit den kleinen Kerlen ist nicht zu spaßen. Sehr schwierig gestaltet sich der Versuch, zwei neue Tiere in das Gehege zu setzen. Die bisherigen Bewohner geben sich nämlich äußerst feindselig. Immer enger wird dagegen der Kontakt zwischen Pfleger Michael Gühlke und den beiden Roten Pandas Matt und Luri. Noch immer ist nicht klar, ob sie bereits Nachwuchs erwarten. Vorsicht ist für die Pfleger angezeigt, wenn sie im Frankfurter Zoo den Gelbbrustkapuzinern Futter bringen. Mit ihren langen Armen versuchen die Affen alles Mögliche zu greifen – Brillen sind dabei besonders beliebte Beute. Pfleger Harald Thomas kann ein Lied davon singen. Karlheinz Jahnel bringt seinen Seebären einige Kunststücke bei. Eine besondere Rolle spielt dabei sein Tennisball am Stecken. Als Dompteur agiert er jedoch nur vordergründig, tatsächlich sollen die Tiere durch die Übungen in die Lage versetzt werden, medizinische Untersuchungen artig über sich ergehen zu lassen. Der 93. Teil folgt am 24. Juni


10:20 Hessenreporter (30 Min.)
Chantals Traum vom Fliegen
Reportage von: Jürgen Ackermann

Notlandung auf dem Meer, alle Passagiere drängen zu den Ausgängen und wollen in die Rettungsboote – aber Stewardess Chantal Böttger bekommt die Tür des Ferienfliegers nicht auf. Was nun? Zum Glück ist es nur eine Übung im Flugzeug-Simulator auf dem Frankfurter Flughafen, nicht die Realität. Chantal Böttger ist 19 Jahre alt, hat gerade das Abitur in der Tasche und ist eine von 18 angehenden Flugbegleitern, die bei einer hessischen Urlaubsfluglinie ausgebildet werden. Acht Wochen lang jeden Tag neue Herausforderungen.

Für sie ist das Fliegen als Stewardess ein "Klein-Mädchen-Traum". Der "Hessenreporter" Jürgen Ackermann begleitet Chantal bei ihrer stressigen Ausbildung im Simulator, bei den anstrengenden Notwasserungs-Übungen im Hallenbad, bei der praktischen Prüfung. Wird sie am Ende den langersehnten Flug als fertige Stewardess antreten können? Und wenn ja, wird sie auch alles richtig machen?


10:50 Hessenreporter (45 Min.) (UT)
Alarm für die Flughafenfeuerwehr – Einsatz am Airport Frankfurt
Reportage von: Andreas Graf

Gerade ist die Maschine gestartet, da kommt der Notruf aus dem Cockpit: Eine Warnlampe meldet Probleme mit den Tragflächen. Der Pilot kündigt an, dass er zurückkommt - Notlandung. Das bedeutet Großeinsatz für die Frankfurter Flughafenfeuerwehr. Harald Trümpler ist heute der Einsatzleiter. Innerhalb von drei Minuten stehen seine Männer mit ihren Simbas, den großen, 46 Tonnen schweren Löschfahrzeugen, neben der Landebahn bereit. Sollte es eine Bruchlandung geben, liefe das Rettungsprogramm wie am Schnürchen.

5.500 Einsätze fährt die Flughafenfeuerwehr pro Jahr – mehr als manche Berufsfeuerwehr in einer Großstadt. Brennende Flugzeugreifen, Feuer im Triebwerk, verdächtiges Gefahrgut im Gepäck, Rauch aus dem Mülleimer im Büro: Die Ursachen sind vielfältig. Oft gibt es auch Fehlalarme. Trotzdem hält der Job die hundert Männer auf dem größten deutschen Airport in Atem. 24 Stunden dauert eine Schicht. Schon beim ersten Anzeichen für einen Alarm fahren sie nachts aus den Betten. Sekunden später rennen die Feuerwehrleute in voller Montur zu den Fahrzeugen. Der "Hessenreporter" begleitet eine Mannschaft rund um die Uhr.

Zusätzlich laufen Übungen auf dem Gelände. Ausbilder schulen Kollegen aus dem Ausland an einem Flugzeugnachbau mit Brandsimulationsanlage. Diesmal kommen die Feuerwehrleute aus Slowenien. Nicht weit vom Flughafen, in Mannheim, sind die Frankfurter indes auch ganz real gefragt: Dort ist in der Nacht eine Propellermaschine mit 26 Passagieren über die Landebahn hinaus geschossen – vier Leichtverletzte. Der Schock sitzt den Menschen noch in den Gliedern, da beginnen die Spezialisten der Flughafenfeuerwehr schon mit ihrer Arbeit: Der Flieger muss aus dem Dreck gezogen werden.


11:35 Die Gepäckkontrolleure vom Flughafen (30 Min.) (UT)
Ein Hessenreporter von Silke Kujas von: Silke Kujas

Meist früh am Morgen landen am Frankfurter Flughafen Maschinen aus Fernost, Südamerika oder Afrika. Aus diesen Ländern bringen Reisende immer wieder Souvenirs mit, die aus Tieren oder Pflanzen gefertigt sind, die unter Artenschutz stehen. Taschen und Schuhe aus Schlangen – oder Krokoleder oder Schnitzereien aus Elfenbein: All das darf nicht eingeführt werden. Für die Zöllner am Frankfurter Flughafen heißt es deshalb: Augen auf. Der Artenschutz ist ihr Spezialgebiet. Ihr Blick in die Reisekoffer gilt also nicht nur versteckten Drogen oder Alkohol, sondern auch allem, was gegen den Artenschutz verstößt. Das können auch Muscheln, Schnecken oder Korallen sein, die am Strand gesammelt wurden. Viele Urlauber stecken sie ahnungslos ins Gepäck und wissen nichts von den Einfuhrverboten. Aber es gibt auch die, die über Artenschutz Bescheid wissen und geschützte Produkte mit vollem Wissen in die EU schmuggeln wollen, um so Geschäfte zu machen. Der "Hessenreporter" beobachtet, wie Zollbeamte und ihre Hunde nach Verbotenem schnüffeln.


12:05 Boxenstopp für einen Riesenflieger (30 Min.) (HDTV, UT)
Ein Hessenreporter von Andreas Graf von: Andreas Graf

12.25 Uhr, Flughafen Frankfurt. Das größte Passagierflugzeug der Welt ist soeben gelandet: der A380. Die Maschine mit mehr als 500 Passagieren kommt aus Tokio und soll in 90 Minuten wieder abheben. Jede Minute, die sich der Abflug verspätet, kostet die Airline viel Geld – Geld, das die Unternehmen vom Flughafen zurückfordern, falls das Zeitfenster nicht eingehalten wird. Es beginnt ein Kampf gegen die Zeit. Der Ramp-Agent ist der Chef am Gate und für den Arbeitsablauf zuständig. Er muss in Sekunden Entscheidungen treffen, Pannen managen, Lösungen finden und neben der Zeit immer auch die Sicherheit des Flugzeugs im Blick behalten. Ein Job, der viel Diplomatie, Geschick und Organisationstalent erfordert, und vor allem eines: starke Nerven. Schließlich soll der Flieger nicht nur pünktlich, sondern auch sicher wieder starten. Mehr als 50 Flughafen-Mitarbeiter sind jetzt nur für diesen einen Airbus 380 aus Tokio zuständig. Sobald alle Passagiere die Maschine verlassen haben, beginnt der Putztrupp alle 530 Sitze zu reinigen, den dreistöckigen und 80 Meter langen Flieger durchzusaugen, die zwölf Toiletten zu säubern und die 150 Fenster zu putzen. Zeitgleich werden die Fäkalientanks entleert, 3.000 Koffer und 50 Tonnen Fracht ent-und beladen sowie 1.000 Mahlzeiten, Getränke, Porzellan und Silberbesteck für die Gäste in der First-Class an Bord gebracht – genauso wie Spielsachen für die jüngsten Fluggäste. 300.000 Liter Kerosin fließen gleich in die Tanks. Techniker checken die Maschine und wechseln zur Not noch schnell einen Reifen am 500 Tonnen schweren Flugzeug. Der Hessenreporter durfte einen Ramp-Agenten bei der Abfertigung eines A380 begleiten. Das spannende daran: Der Film wurde in Echtzeit gedreht – in 90 Minuten und mit mehreren Kamerateams aus unterschiedlichen Perspektiven.


12:35 Der Winzerkönig (45 Min.) (Keine FSK, UT)
Am Scheideweg
Folge 1 von 39
Fernsehserie Deutschland / Österreich, 2006 / 2010

Rollen und Darsteller:
Thomas Stickler – Harald Krassnitzer
Johanna Stickler – Carin C. Tietze
Anna Stickler – Britta Hammelstein
Hermine Stickler – Christine Ostermayer
Andrea Plattner – Katharina Stemberger
Georg Plattner – Stefan Fleming
Claudia Plattner – Susanne Michel
Paul Plattner – Achim Schelhas
Gottfried Schnell – Wolfgang Hübsch
Blasius Schmalzl – Branko Samarovski

Regie: Holger Barthel
Drehbuch: Peter Mazzuchelli
Musik: Toni Stricker
Kamera: Moritz Gieselmann

Thomas Stickler hat früh seine burgenländische Heimatstadt Rust verlassen und im Ausland Karriere gemacht. Seit Jahren ist er als Produktionsdirektor in einem Frankfurter Hightech-Konzern tätig. Als bei einer Sitzung beschlossen wird, die Produktionsstätten der Firma nach Ungarn auszulagern, legt er sich mit der Geschäftsführung an und wirft seinen Job hin. Thomas kommt an diesem Tag früher als gewohnt nach Hause: Prompt erwischt er seine Ehefrau Johanna in flagranti mit seinem Freund und Kollegen Thorsten Schmidt. Thomas reicht es endgültig: Er sieht für sich die Notwendigkeit, sein Leben und seine Zukunft zu überdenken, und kehrt dazu in seinen Geburtsort Rust und in sein Elternhaus, den Gasthof Stickler, zurück. Die Wiedersehensfreude mit seinen Eltern Edi und Hermine, seiner Schwester Andrea und deren Gatten Georg sowie mit Claudia, seiner ehemaligen Geliebten, wird durch den plötzlichen Tod seines Vaters jäh zunichte gemacht. Unter Anteilnahme des ganzen Ortes und im Beisein von Thomas' Familie wird Edi zu Grabe getragen. Der 2. Teil folgt am 30. Juni


13:20 Nach der Hochzeit bin ich weg! (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2011

Rollen und Darsteller:
Anne Stadler – Saskia Vester
Gerd Stadler – Jan-Gregor Kremp
Arno Freywald – Peter Sattmann
Lisette Stadler – Teresa Weißbach
Daniel Freywald – Kai Schumann
Hans Meyer – Stephan A. Tölle
Uschi – Maria Boettner
Heinrich – Michael Hanemann
Ilse – Angelika Bender
Rocco Marino – Jörg Reichlin
Pfarrer – Stefan Viering
Anton – Wolfgang S. Zechmayer

Regie: Matthias Steurer
Drehbuch: Sue Schwerin von Krosigk, Rainer Kaufmann
Musik: Jochen Schmidt-Hambrock
Kamera: Helmut Pirnat

Anne Stadler bereitet gerade die Hochzeit ihrer einzigen Tochter vor, als sie ihren Mann Gerd mit einer Kellnerin erwischt. Wütend und enttäuscht stellt sie den Untreuen vor vollendete Tatsachen: Bis zur Vermählung wird Anne noch die glückliche Gattin spielen, danach ist sie weg. Doch so einfach ist es nicht, dem jungen Brautpaar etwas vorzumachen, zumal der reumütige Gerd seine Frau unbedingt zurückgewinnen will. Ausgerechnet der Vater des Bräutigams, ein angeblich in Südamerika verschollener Hochstapler, versucht Annes Ehe zu retten – mit überraschendem Ergebnis.

In dieser Heiratskomödie findet Saskia Vester (k)einen Grund für die Ehe. Jan-Gregor Kremp und Peter Sattmann suchen gemeinsam nach einer Lösung für die Frage: Was will eine Frau?


14:50 Firma Hesselbach (45 Min.) (HDTV, 4:3, s/w)
Modernisierung
Erstsendung/ARD: 23. Juni 1961

Rollen und Darsteller:
Herr Hesselbach – Wolf Schmidt
Frau Hesselbach – Liesel Christ
Peter Hesselbach – Dieter Henkel
Heidi Hesselbach – Rosemarie Kirstein
Fräulein Lohmeier – Sophie Cossäus
Herr Münzenberger – Max Strecker
Lindner – Joachim Engel-Denis
Frau Siebenhals – Lia Wöhr

Herr Hesselbach hat ein gutes Geschäft abgeschlossen und ist daher in bester Stimmung. Daraufhin bestürmen ihn Firma und Familie mit vielen Wünschen, die er im Geschäft erfolgreich abwehren kann. Zu Hause aber ist er der Unterlegene. Die Wohnung wird modernisiert, und dies dauert nicht nur "ein paar Tage", sondern Wochen. Schließlich haben auch die technischen Neuerungen ihre Tücken.


15:35 Gemeinderätin Schumann (25 Min.) (4:3)
Die Umgehungsstraße
Folge 12 von 13
Fernsehserie Deutschland, 1974

Rollen und Darsteller:
Ulla Schumann – Antje Hagen
Kurt Schumann – Hartmut Reck
Dr. Fuchs – Konrad Georg
Horst König – Michael Neutze
Emil Nack – Hans Reiser
Schüssler – Robert Fackler
Inge Krämer – Ricci Hohlt
Ulrich – Kurt Zips
Heinz Büchler – Herbret Tiede
Walther Breuer – Wolfgang Hess
Fritz Nungesser – Michael Gahr
Eugen Schacherl – Wilfried Klaus

Die Stadt braucht dringend eine Umgehungsstraße. Jetzt bietet sich eine günstige Gelegenheit, das Gelände dafür billig von einem Werk zu bekommen, das an einer bestimmten Trassenführung interessiert ist. Prompt protestieren jedoch die Bewohner der Siedlung. Im Gemeinderat war vereinbart worden, die Angelegenheit vorerst vertraulich zu behandeln. Trotzdem erscheint im Lokalblatt ein geharnischter Artikel gegen das Projekt, gleichzeitig bildet sich eine rührige Bürgerinitiative dagegen. Die lieben Kollegen im Gemeinderat sind natürlich überzeugt, dass Ulla Schumann nicht dichtgehalten hat.

Schließlich weiß man von ihr, wie wenig sie es schätzt, der Öffentlichkeit Informationen vorzuenthalten. Dabei hat Ulla in diesem Fall wirklich nichts preisgegeben. Sie findet es aber richtig, dass die Bürger für ihre Interessen aktiv werden … Der 13. Teil folgt am 30. Juni


Hessen à la carte
16:00 Bauernpfanne und Handkäs-Schnitzel (45 Min.)
Film von: Michaele Scherenberg

Mit urigen Gerichten erfreut der Wirt des Gasthofs "Löwenherz" seine Gäste. Das Traditionshaus steht in Wehrheim im Taunus. Der Senior und seine beiden Söhne haben ihr "Löwenherz" an die Landwirtschaft und an die Gastronomie verschrieben, und sie kämpfen dafür, dass die kleinen Wirtschaften auf dem Land weiter bestehen und nicht untergehen. Und sie unterstützen mit ihrer Arbeit auch die regionalen Erzeuger, egal ob es dabei um Wildfleisch aus den Taunuswäldern geht, um hausgekelterten Apfelwein oder um Schnaps aus der Dorfbrennerei.


Hessen à la carte
16:45 Zu Gast in Rheinhessen (30 Min.)
Film von: Nina Thomas

Nina Thomas macht einen Ausflug auf die andere Rheinseite – auf die "ebsch Seit", wie es früher hieß. Das ist lange vorbei, und die Hessen auf beiden Seiten besuchen sich gerne. In Rheinhessen gibt es ausgezeichnete Weine und viele kreative Köche. Auf einer Fahrt durch die sanften Hügel der Weinberge besucht Nina Thomas eine Winzerin, guckt in Landgasthöfen und Restaurants in die Töpfe, steigt in einen alten, verwinkelten Weinkeller und erlebt am roten Hang eine Winzervesper mit Weck, Worscht und Woi.


17:15 Hessentipp (30 Min.)
Das Freizeitmagazin für Hessen

Moderation: Jens Kölker


17:45 Herrliches Hessen (30 Min.) (HDTV, UT)
Unterwegs im Überwald
Moderation: Dieter Voss

Als Überwald bezeichnet man eine Region des Odenwalds, die die Gemeinden Wald-Michelbach, Abtsteinach und Gras-Ellenbach umfasst. Lorscher Benediktiner-Mönche sollen es gewesen sein, die das Gebiet für das Kloster erschließen sollten. Ihr Weg führte sie über die bewaldeten Höhenzüge des Odenwaldes – in die Region "über dem Wald". Moderator Dieter Voss ist unterwegs im Überwald und trifft auf folgende Menschen: Wolfgang Schierenbeck: Seine Passion sind als Nebenerwerbslandwirt alte Tierrassen. Und als begeisterter Reisender weltweit sind ihm die asiatischen Wasserbüffel schon des Öfteren begegnet. Dass diese Tiere auch im Überwald als "Landschaftspfleger" beste Dienste insbesondere in Feuchtgebieten leisten, darum kümmert er sich und weiß einiges darüber zu berichten.

Andrea Heiß: Ein kleines Museum für alte Läden und Reklame hat sie mit ihrem Mann zusammengetragen – ein Ausflug, der um 1900 beginnt und bis in die 60er Jahre geht. Monika Himmel-Gehrig und Johannes Gehrig: Fruchtaufstriche aus dem Kupferkessel und Fruchtliköre gehören zu ihrem besonderen Repertoire. Alles natürlich selbst gemacht, aus besten Früchten der Region mit viel Liebe zubereitet – ein besonderer Genuss. Thorsten Schmitt: Seine neueste Herausforderung heißt Kleiderbügel aus "Überwälder Gras". Ein Produkt, das in seiner Kleiderbügelfabrik gerade sehr gefragt ist und ihn in puncto Nachhaltigkeit ganz weit nach vorne bringt.


18:15 maintower weekend (30 Min.)
Boulevard, News und Lifestyle am Samstag

Der dreißigminütige Wochenrückblick zeigt die spannendsten Geschichten und die stärksten Bilder aus Hessen – große Aufreger und kleine Geschichten, die mitten ins Herz trafen, mit allen Infos, Service für den Alltag, den aktuellen Trends und ganz viel Herz für Hessen.


18:45 Hessens rebellische Jahre (45 Min.)
1968 und die Folgen
Film von: Birgit Sommer

1968 war das Jahr der großen Studentenunruhen auch in Hessen, mit Demonstrationen, Kongressen, Universitätsbesetzung und Brandstiftung. Doch die linken Gesellschaftstheoretiker wollten auch im wirklichen Leben die Welt verändern: Das Private wurde politisch, die Politik ein Lebensgefühl. So gründeten sich in Hessen die Frauenbewegung, alternative Schulen und Kitas, Kollektivbetriebe und Kommunen. Der Film ist auf der Suche nach heutigen Spuren der bewegten Jahre zwischen Studentenrevolte und "deutschem Herbst" in Hessen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Mein Schatz ist aus Tirol (90 Min.) (4:3, UT)
Heimatfilm Deutschland, 1958

Rollen und Darsteller:
Eva Perner – Marianne Hold
Peter Weigand – Joachim Fuchsberger
Gustav Mummelmann – Walter Gross
Großvater Perner – Hans Fitz
Mariele – Johanna König
Loisl – Rolf Pinegger
Marion-Madeleine – Monika Dahlberg
Li – Alice Kessler
Lo – Ellen Kessler
Alter Baron – Theodor Danegger
Junger Baron, Franzl – Siegfried Breuer jr.

Regie: Hans Quest
Drehbuch: Carlo Fedier, Karl Heinz Busse
Musik: Werner Scharfenberger
Kamera: Heinz Schnackertz

Die Tiroler Winzerin Eva Perner verliebt sich in den charmanten Schlagerproduzenten Peter Weigand. Als sein verschuldeter Onkel Gustav Mummelmann jedoch als Gönner des angeblichen Playboys in Meran auftaucht, zieht sich Eva von dem vermeintlichen Hallodri zurück. Ihr frühreifer Sohn Loisl sorgt jedoch dafür, dass der überstürzt abgereiste Peter nicht weit kommt.

Marianne Hold, Joachim Fuchsberger und Walter Gross spielen die Hauptrollen in Hans Quests amüsanter Schlagerkomödie.


21:45 Das Beste aus 15 Jahren HIT auf HIT (160 Min.) (HDTV) Moderation: Leonard

Zum 15-jährigen Jubiläum von "HIT auf HIT" hat der Sänger und Moderator Leonard zu einer zweieinhalbstündigen Sendung eingeladen, in der er noch einmal die schönsten Momente seiner bisherigen Schlagerreisen Revue passieren ließ. Es geht an das legendäre Matterhorn, an die Adria, den Lago Maggiore, nach Tirol, an den Vierwaldstättersee.


00:25 Alles Klara (50 Min.) (UT)
Der dritte Mann
Folge 38
Fernsehserie Deutschland, 2012 / 2017

Rollen und Darsteller:
Klara Degen – Wolke Hegenbarth
Paul Kleinert – Felix Eitner
Tom "Ollie" Ollenhauer – Christoph Hagen Dittmann
Jonas Wolter – Jan Niklas Berg
Dr. Gertrud Müller-Dietz – Alexa Maria Surholt
Dr. Münster – Jörg Gudzuhn
Kati Herrmann – Sophie Lutz
Lutz Christoph – Sebastian Achilles
Anke Hellmann – Julia Becker
Martin Busch – Bernhard Conrad
Henning Groschke – Michael Schenk
Trude Beck – Eva-Maria Kurz
Hertha Beck – Maria Mägdefrau
Meike Schlick – Jenny Langner

Regie: Thomas Freundner
Drehbuch: Alexander Rettig

Als Klara Degen mit ihrem Freund Lutz eine frühmorgendliche Jogging-Runde an der Bode dreht, sehen sie einen leblosen Körper im Fluss treiben. Schnell stellt sich heraus, dass es sich bei dem Toten um den erfolgreichen Mountainbiker Pit Hellmann handelt, der bei der bevorstehenden "Tour de Harz" als Favorit gehandelt wurde. Hat da jemand einen Konkurrenten ausgeschaltet? Hauptkommissar Paul Kleinert untersucht mit seinen Mitarbeitern Jonas Wolter und Tom Ollenhauer den Fund- und Tatort, während Klara zwei ältere Damen, die Beck-Schwestern, befragt, die als Wandervögel täglich den Wald durchkämmen. Ins Visier der Kommissare gerät zunächst Martin Busch, der schärfste Kontrahent von Hellmann, der nun gute Chancen hätte, das Preisgeld von 25.000 Euro zu ergattern, das er wirklich dringend gebrauchen könnte. Aber bringt man dafür einen Sportkameraden um? Vielleicht liegt das Tatmotiv aber auch im abgrundtiefen Interessenskonflikt zwischen den Wanderern und den Radfahrern? Die Fronten zwischen beiden Lagern sind verhärtet – auch innerhalb der Kripo Harz. Der 39. Teil folgt am 30. Juni


01:15 Polizeiruf 110 (85 Min.) (UT)
Bei Klingelzeichen Mord
Fernsehfilm Deutschland, 2000

Rollen und Darsteller:
Wanda Rosenbaum – Jutta Hoffmann
Revierpolizist Krause – Horst Krause
Michael Bättcher – Uwe Kockisch
Katja Kamp – Gudrun Gabriel
Schuldirektor Brumme – Peter Prager
Jana – Lisa Maria Potthoff

Regie: Andreas Kleinert
Drehbuch: Stefan Kolditz

Hauptkommissarin Wanda Rosenbaum ermittelt in Brandenburg: Eine Lehrerin wird während des Unterrichts niedergestochen. Für ihren Tod gibt es 28 Zeugen, doch keiner will den Mörder preisgeben. Bei ihren Ermittlungen stoßen Wanda Rosenbaum und Revierpolizist Krause auf eine Mauer des Schweigens. Als sie die letzten Stunden im Leben des Opfers rekonstruieren, entdecken sie, welch unerträgliche Spannung zwischen den Schülern und ihrer Lehrerin herrschte – ein aufgeladenes, explosives Gemisch aus Gleichgültigkeit, Verzweiflung, Rache und offenem Hass.


02:40 Unheimliche Geschichten (25 Min.) (4:3)
Zwei Augen im Dunkel
Folge 3
Fernsehserie Deutschland, 1982

Rollen und Darsteller:
Karen Ahlborg – Witta Pohl
Holger Ahlborg – Randolph Kronberg
Dr. Hutter – Elert Bode
Wannemaker – Paul Edwin Roth
LKW-Fahrer, der Alte – Uwe Dallmeier
LKW-Fahrer, der Junge – Bertram von Boxberg
Krokmann – Rudolf Beiswanger

Regie: Dieter Kehler
Drehbuch: Jan Lester
Kamera: Reginald Naumann

Es gibt alte Häuser, in denen man sich nicht wohl fühlt, weil sie so abstoßend sind, dass sie eine Gänsehaut erzeugen, wenn man allein in der warmen Stube sitzt. Dieses Gefühl wird zur panischen Angst, weil Anna plötzlich im dunklen Keller zwei Augen sieht, die sie anstarren. Ihr Mann glaubt nicht daran, denn er ist froh, dass er das Haus mieten konnte - auch wenn es ziemlich einsam auf der Kliffkante am Meer steht. Die junge Frau betrachtet ihr Erlebnis als Warnung – und sie hat recht. Der 4. Teil folgt am 30. Juni


03:05 Bilder aus Hessen (5 Min.)


03:10 Nach der Hochzeit bin ich weg! (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2011
(Wiederholung von 13.20 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Anne Stadler – Saskia Vester
Gerd Stadler – Jan-Gregor Kremp
Arno Freywald – Peter Sattmann
Lisette Stadler – Teresa Weißbach
Daniel Freywald – Kai Schumann
Hans Meyer – Stephan A. Tölle
Uschi – Maria Boettner
Heinrich – Michael Hanemann
Ilse – Angelika Bender
Rocco Marino – Jörg Reichlin
Pfarrer – Stefan Viering
Anton – Wolfgang S. Zechmayer

Regie: Matthias Steurer
Drehbuch: Sue Schwerin von Krosigk, Rainer Kaufmann
Musik: Jochen Schmidt-Hambrock
Kamera: Helmut Pirnat

Anne Stadler bereitet gerade die Hochzeit ihrer einzigen Tochter vor, als sie ihren Mann Gerd mit einer Kellnerin erwischt. Wütend und enttäuscht stellt sie den Untreuen vor vollendete Tatsachen: Bis zur Vermählung wird Anne noch die glückliche Gattin spielen, danach ist sie weg. Doch so einfach ist es nicht, dem jungen Brautpaar etwas vorzumachen, zumal der reumütige Gerd seine Frau unbedingt zurückgewinnen will. Ausgerechnet der Vater des Bräutigams, ein angeblich in Südamerika verschollener Hochstapler, versucht Annes Ehe zu retten – mit überraschendem Ergebnis.

In dieser Heiratskomödie findet Saskia Vester (k)einen Grund für die Ehe. Jan-Gregor Kremp und Peter Sattmann suchen gemeinsam nach einer Lösung für die Frage: Was will eine Frau?


04:40 – 06:10 Mein Schatz ist aus Tirol (90 Min.) (4:3, UT)
Heimatfilm Deutschland, 1958
(Wiederholung von 20.15 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Eva Perner – Marianne Hold
Peter Weigand – Joachim Fuchsberger
Gustav Mummelmann – Walter Gross
Großvater Perner – Hans Fitz
Mariele – Johanna König
Loisl – Rolf Pinegger
Marion-Madeleine – Monika Dahlberg
Li – Alice Kessler
Lo – Ellen Kessler
Alter Baron – Theodor Danegger
Junger Baron, Franzl – Siegfried Breuer jr.

Regie: Hans Quest
Drehbuch: Carlo Fedier, Karl Heinz Busse
Musik: Werner Scharfenberger
Kamera: Heinz Schnackertz

Die Tiroler Winzerin Eva Perner verliebt sich in den charmanten Schlagerproduzenten Peter Weigand. Als sein verschuldeter Onkel Gustav Mummelmann jedoch als Gönner des angeblichen Playboys in Meran auftaucht, zieht sich Eva von dem vermeintlichen Hallodri zurück. Ihr frühreifer Sohn Loisl sorgt jedoch dafür, dass der überstürzt abgereiste Peter nicht weit kommt.

Marianne Hold, Joachim Fuchsberger und Walter Gross spielen die Hauptrollen in Hans Quests amüsanter Schlagerkomödie.
 

*


Sonntag, 24. Juni 2018


Hessen à la carte
06:10 Ravioli, Maultaschen und Tiramisu (15 Min.) (VPS: 06:09)
Film von: Nina Thomas

In der Mensa der Geisenheimer Hochschule kochen ein Italiener und ein Franzose schwäbische und italienische Spezialitäten. Was ist der Unterschied zwischen Maultaschen und Ravioli? Das Rheingauer Riesling-Tiramisu ist eine vollkommene Liason zwischen Biscuit, Mascarpone und Riesling aus Geisenheim.


06:25 Wassergeschichten – Vom Bodensee bis in die Eifel (60 Min.) (HDTV)
Film von: Mouhcine El Ghomri

Der Südwesten sprudelt nur so vor Quellen. Die Eifel und der Schwarzwald zählen so viele Mineralwasserbrunnen wie kaum eine andere deutsche Region. Der Südwesten mit seinen zahlreichen Wasserfällen, Seen und Flüssen gehört zu den wasserreichsten Regionen Deutschlands. Der Film dokumentiert die Wege des Wassers im Südwesten: als Mineralwasser von der Quelle bis zum Endverbraucher; als Leitungswasser vom Rhein bis zur Trinkwasseraufbereitung und als Abwasser durch die Kanalisation bis zur Kläranlage. Wasser gilt auch als Element der Erholung und der Lebensfreude: Wasserfälle, Badeseen und Thermalbäder. Schließlich ist Wasser auch Energiequelle und Transportweg. Der Film stellt Menschen vor, deren Leben eng mit dem Wasser in seiner vielschichtigen Nutzung verbunden ist. Er beleuchtet das vielfältige Verhältnis der Menschen zum Wasser: Sie nutzen es als Trinkwasser, als Nahrungsbestandteil, als therapeutisches bzw. medizinisches Medium, als Lebenselixier für Menschen, Tiere und Pflanzen und als Energielieferant. Die Beobachtungen reichen von der Eifel bis zum Schwarzwald.


07:25 Baumgeschichten – Vom Schwarzwald bis in die Eifel (60 Min.) (HDTV)
Film von: Mouhcine El Ghomri

Bäume werden größer und älter als Menschen. Sie bieten Schutz, Wärme und Nahrung. Sie sind unentbehrlich: Ohne sie können Menschen nicht atmen, nicht leben. Früher wurden sie als Götter verehrt, und auch heute noch sind viele davon überzeugt, dass von ihnen eine große Kraft ausgeht. Der Film "Baumgeschichten – Vom Schwarzwald bis in die Eifel" von Mouhcine El Ghomri unternimmt eine poetische Reise in die Welt der Bäume: von Baden-Baden über den Schwarzwald, den Pfälzer Wald bis in die Eifel. Er stellt Menschen vor, deren Lebensmittelpunkt die Bäume sind – aus beruflichen Gründen oder aus privater Leidenschaft.


08:25 maintower weekend (30 Min.)
Boulevard, News und Lifestyle am Samstag
(Wiederholung von Samstag)

Der dreißigminütige Wochenrückblick zeigt die spannendsten Geschichten und die stärksten Bilder aus Hessen – große Aufreger und kleine Geschichten, die mitten ins Herz trafen, mit allen Infos, Service für den Alltag, den aktuellen Trends und ganz viel Herz für Hessen.


08:55 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


09:23 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


09:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Kletterübungen
Folge 93

Faultierbaby Oskar im Frankfurter Zoo soll das Klettern üben. Doch statt der extra dafür gespannten Seile klammert er – oder ist es vielleicht doch eine sie? – sich lieber an Pflegerin Jessica Heucken. Derweil erfahren die Tiger, wie interessant ein leerer Plastikkanister in einem Jutesack sein kann. Im Opelzoo Kronberg darf Giraffenbaby Julia zum ersten Mal auf die Außenanlage. Doch sie traut sich nicht. Pfleger Michael Gühlke muss nachhelfen. Giraffenpapi George begrüßt das Töchterchen freundlich, muss sich aber bald gegen die allzu stürmische Kontaktaufnahme der Kleinen wehren. Die Schildkröten freuen sich über die wärmende Frühlingssonne und erobern staksig ihr neues Außengehege. Der 94. Teil folgt am 30. Juni


10:15 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2673
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2674. Teil folgt am 25. Juni


11:05 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2942
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2943. Teil folgt am 25. Juni


11:55 Neue Chance zum Glück (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2011

Rollen und Darsteller:
Merrit Cremer – Sonsee Neu
Iris Murmann – Jutta Speidel
Christian Murmann – Reiner Schöne
Jule Cremer – Laura Antonia Roge
Max Cremer – Max von der Groeben
Bea – Sandra Borgmann
Dag Jacobsen – Kai Scheve
Immo Cremer – Mathias Herrmann
Sophie – Dagmar Sachse
Dr. Boll – Dietrich Adam
Lukas – Andreas Stuch

Regie: Donald Kraemer
Drehbuch: Brigitte Blobel
Musik: Rodrigo Gonzalez
Kamera: Oliver-Maximilian Kraus

Beruf, Kinder und Ehe – alles stimmt bei Merrit. Doch just an dem Tag, als sie mit der Familie in den verdienten Urlaub aufbrechen will, erfährt sie, dass ihr Vater eine Herzattacke erlitten hat. Statt nach Italien fährt sie in die Eifel, wo die Eltern in einer Ritterburg eine Jugendherberge führen. Dem Vater geht es den Umständen entsprechend, doch mit ihrer eigenwilligen Mutter Iris gerät Merrit gleich wieder aneinander. Egoistisch wie immer, so zumindest Merrits Meinung, plant Iris, in die Südsee auszuwandern. Doch als Merrit erfährt, dass ihr Mann sie mit ihrer besten Freundin betrügt, ist es ihre Mutter, die ihr in der schweren Stunde den Rücken stärkt.

In diesem bewegenden Familiendrama lernen Jutta Speidel und Sonsee Neu sich in der wunderschönen Eifellandschaft als Mutter und Tochter neu kennen. Mit Reiner Schöne, Laura Antonia Roge, Max von der Groeben und Kai Scheve.


13:25 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Panzerherz
Folge 814
Fernsehserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Katja Rabe – Pegah Ferydoni
Paul Rabe – Dominik Maringer
Timo Berg – Christopher Reinhardt
Thomas Bruhnke – Oliver Törner
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Charlotte Gauss – Ursula Karusseit
Otto Stein – Rolf Becker
Miriam Schneider – Christina Petersen
Kris Haas – Jascha Rust
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend

Regie: John Delbridge
Drehbuch: Julian Gaupp-Maier
Musik: Thomas Berlin, Martin Geerd Meyer
Kamera: Bernhard Wagner, Christoph Poppke

Die Werberin Katja Rabe erleidet vermeintlich einen Herzinfarkt und wird von ihrem Arbeitskollegen Timo Berg in die Sachsenklinik gefahren. Katja und Timo haben eine heimliche Affäre, die nun aufzufliegen droht, da Katjas Ehemann Paul informiert werden muss. Für Ehemann Paul wiegt der Betrug so schwer, dass er kurz davor ist, sich von Katja zu trennen. Dann stellen die Ärzte auch noch eine lebensbedrohliche Schädigung an Katjas Herz fest. Kann ausgerechnet Timo die beiden Eheleute wieder versöhnen? Unterdessen übernimmt Dr. Kathrin Globisch einen Patienten namens Thomas Bruhnke, der sich jedoch nicht von Kathrin behandeln lassen will. Als sich sein Zustand verschlechtert, stimmt er notgedrungen einer Operation zu, bei der Kathrin einen Tumor im Blinddarm entdeckt.

Schließlich vertraut er Kathrin den wahren Grund seiner anfänglichen Ablehnung an. Kathrin erinnert ihn an seine Frau, von der er sich vor einem Jahr getrennt hat. Kathrin erkennt, dass Thomas seine Frau immer noch liebt. Sie rät ihm, seiner Ehe noch eine Chance zu geben. Der 815. Teil folgt am 1. Juli


14:10 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Ängste
Folge 60
Fernsehserie Deutschland, 2014 / 2017

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Harald Loosen – Robert Giggenbach
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Albert Runge – Peter Rühring
Kai Böttcher – Niklas Osterloh
Lea Kirchner – Lilli Meinhardt

Regie: Micaela Zschieschow
Drehbuch: Andreas Hug

Ausnahmezustand im Johannes-Tal-Klinikum: Als Kai Böttcher in die Notaufnahme kommt, geht Theresa zunächst von einem schweren grippalen Infekt bei dem jungen Mann aus. Doch der ungute Verdacht, dass Kai womöglich einen hochinfektiösen Virus aus dem Ausland mitgebracht haben könnte, bestätigt sich. Kai muss umgehend isoliert werden, doch damit nicht genug: Bevor er unter Quarantäne gestellt werden kann, trifft er auf Dr. Moreau, der nichts von dem Krankheitsverdacht weiß. Hat er den Oberarzt womöglich angesteckt?

Die Ärzte des Johannes-Thal-Klinikums tun alles, um auch in dieser schwierigen Situation Herr der Lage zu bleiben und ihre Patienten zu retten. Prof. Patzelt reagiert sofort auf die Situation und leitet die Notfallmaßnahmen ein. Kurz bevor das Klinikum abgeriegelt wird, stürmt Lea Kirchner, Kais Freundin, herbei. Lea trifft in ihrer Sehnsucht nach Kai eine unüberlegte Entscheidung und bringt sich damit in größere Gefahr, als die junge Frau zunächst ahnt. Marc Lindner behandelt unterdessen die Frakturen des älteren Albert Runge. Der gelassene Patient scheint etwas zu verbergen, doch Marc kommt dem Geheimnis bald auf die Spur und greift zu ungewöhnlichen Maßnahmen, um dem Mann zu helfen. Der 61. Teil folgt am 1. Juli


15:00 Italien für Genießer (90 Min.) (UT)
Urlaubsziele zwischen Gardasee und dem Cilento

Der Gardasee gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen im Süden. Schon in Schlagern der fünfziger Jahre wurde er besungen, aber die wildromantische Bergkulisse und die Zitronenbäume an der malerischen "Riviera dei Limoni" locken nicht nur Badegäste an den größten See Italiens. Nur dreieinhalb Stunden weiter westlich liegt Turin, mit imperialer Architektur, quirligen Märkten und so einigen kulinarischen Verlockungen, etwa exzellenter Schokolade. Überhaupt: Vom Genießen verstehen die Einwohner des italienischen Piemont eine Menge – berühmte Weine wie Barolo oder Barbaresco stammen aus dieser Gegend, und überall wird gern und gut gekocht. Von hier aus ist es nicht weit bis zu einem weiteren italienischen Traumziel: Cinque Terre – "fünf Länder" – wird ein rund zwölf Kilometer langer Abschnitt an der italienischen Riviera nordwestlich von La Spezia genannt. Dabei sind es eigentlich nur fünf malerische Ortschaften, die sich hier terrassenartig in eine steil aufragende Küste schmiegen, ohne dass eine Straße sie verbindet. Ihre Ursprünglichkeit hat der Region die Auszeichnung als UNESCO Kulturerbe beschert und lockt jedes Jahr große Touristenmengen an. Auch die Toskana ist ein Landstrich für Liebhaber landschaftlicher, kultureller und lukullischer Entdeckungen. Ihr Markenzeichen: sanft geschwungene Hügel, Weinreben dicht an dicht, kleine Dörfer im Chianti, dazwischen die Parade dunkelgrüner Zypressen. Schon ganz Symbol für den tiefen Süden ist Neapel: Die Klischees über die Stadt liegen irgendwo zwischen Mythos und Vorurteil, und sie hat doch so viel mehr zu bieten als Pizza, Chaos und Mandolinenklang. Nur gute zwei Autostunden von Neapel entfernt präsentiert sich der Cilento mit endlosen Stränden, türkisfarbenem Wasser, tiefen Wäldern und hohen Bergen – und das alles ohne Spuren von Massentourismus: 1998 wurde das Gebiet um das Kap von Palinuro in die Liste des UNESCO Weltkulturerbes aufgenommen; seitdem stehen die Zeichen auf "sanften Tourismus" – immerhin gibt es das sauberste Wasser Italiens zu entdecken.


16:30 Burgentour entlang der Werra (90 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:29)
Film von: Sabine Guth, Lena Schulz

Sie beginnt am Welfenschloss in Hann. Münden und endet an der Tannenburg bei Nentershausen: eine eindrucksvolle, 133 Kilometer lange Tour entlang der Werra. Vier Wanderer, darunter eine blutige Anfängerin, aber auch ein erfahrener Wanderführer, testen den Weg fünf Tage lang. Sie scheuen keinen Anstieg und geben auch bei Regen nicht auf.

Belohnt werden sie mit tollen Ausblicken, wenn sie wieder eine neue Burg oder ein Schloss erreicht haben. Manche sind nur noch Ruinen, andere wie Schloss Rothestein haben sich auf große Gesellschaften und Hochzeitsfeiern eingestellt. Auf Schloss Berlepsch bei Witzenhausen und auf der Tannenburg dreht sich alles um Ritter, und das Mittelalter wird lebendig. Burg Ludwigstein bietet Zeltlager und Pfadfinderromantik, gegenüber in Thüringen liegt Burg Hanstein. Die Wanderer testen auch, wo es gute Verpflegung und ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Bei dieser Burgentour entlang des ehemaligen Grenzflusses Werra begegnen die Wanderer auch immer wieder der jüngeren deutschen Geschichte. Sie erleben, wie aus dem ehemaligen Todestreifen ein herausragendes Naturschutzgebiet geworden ist.


18:00 Die Zarinnen aus Hessen (45 Min.) (UT)
von: Holger Weinert
Moderation: Holger Weinert

Es waren vier hessische Prinzessinnen, die an den russischen Zarenhof heirateten, Töchter des jeweiligen Großherzogs von Hessen. Ihre Schicksale waren dramatisch, vor allem das der letzten Zarin, geborene Alix Prinzessin von Hessen und bei Rhein, später Zarin Alexandra. Vor dem Ersten Weltkrieg verbrachte die Zarenfamilie noch glückliche Ferien mit der hessischen Verwandtschaft in Friedberg und hoffte auf Gesundheit für ihren Jüngsten, der Bluter war. Keiner dachte an den Zusammenbruch Europas und seiner Kaiserreiche. Der Umzug aus dem beschaulichen Darmstadt ins vorrevolutionäre St. Petersburg endete 1918 mit den tödlichen Schüssen auf die Zarenfamilie. Mit Alexandra starben alle ihre Kinder.

Glückhafter war Marie, Zarin von 1855 bis 1880, eine Frau von außergewöhnlicher Schönheit und Eleganz und mit weiterhin engen Beziehungen in die hessische Heimat. Den Sommer verbrachten sie und Zar Alexander II. am liebsten auf Schloss Heiligenberg in Jugenheim an der Bergstraße – wo alles Kopf stand, wenn der Zarentross anreiste. Holger Weinert sucht die Schauplätze in Hessen auf, darf in sonst verschlossenen Räumen und Kästchen den großen und kleinen Geheimnissen der Zarinnen auf die Spur kommen, und plötzlich ist die fremde Vergangenheit ganz nah.


18:45 Hessen von oben (45 Min.) (HDTV, UT)
Die schönsten Burgen und Schlösser
Film von: Eckhard Braun

"Hessen von oben" fliegt in dieser Folge über Schlösser und Burgen, und wie immer ermöglicht dabei der Einsatz von Heli und Drohne Einblicke in die verstecktesten Stellen, die vom Boden so gar nicht zugänglich wären. Es werden einige der wichtigsten Schlösser und Burgen Hessens überflogen. Von oben zeigen sich die jahrhundertealten Gemäuer noch imposanter. Dabei kommt der Film jedem einzelnen Turm schwindelerregend nah. Ganz versteckt im Wald am Ederhang: Burg Hessenstein, eine alte Ritterburg, mit toller Aussicht.

Adelig wird es in Schloss Friedrichstein hoch oben in der Bad Wildunger Altstadt. Was heute prächtiges Barock ist, war mal eine gotische Burg und gehörte seit dem 13. Jahrhundert schon den Waldecker Grafen. Der Film berichtet von echten Burgherren und adligen Schlossbesitzern. Immer wieder faszinieren die Aufnahmen, wie die vom Biebricher Schloss in Wiesbaden und Burg Münzenberg in der Wetterau oder dem schönsten Barockschloss Hessens in Eichenzell: Schloss Fasanerie. Aber es sind auch faszinierende Bilder von den Kasseler Wasserspielen von Schloss Wilhelmshöhe zu sehen. Die Tour endet an der Sababurg, das als Märchenschloss der Brüder Grimm weltbekannt ist, denn hier ließen sie das Dornröschen schlafen. "Hessen von oben" erzählt von alten Gemäuern und ihren Geschichten, die sich hier im Laufe der Jahrhunderte abgespielt haben.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Giraffe, Erdmännchen & Co. XL (90 Min.) (UT)
King Kong zieht aus
Folge 13 von 20

King Kong zieht in die Wildnis, und Pfleger Florian Rimpler ist das Herz schwer. Er hat als Ersatzpapa ein sehr enges Verhältnis zum kleinen Wildfang, der in seinen Händen zum anschmiegsamen Schmusekätzchen wird. Aber er weiß, King Kong wird sich in der Natur wohlfühlen und fortpflanzen. Orang-Utans sind äußerst sensibel. Die intelligenten Menschenaffen brauchen viel Zeit, um sich an Neues zu gewöhnen. Deshalb wurde Neuzugang Indah aus England bis jetzt auch vom Rest der Gruppe abgeschirmt. Heute soll sie nun zum ersten Mal nur durch ein Gitter getrennt Kontakt zu ihrer neuen Familie aufnehmen – eine spannende Angelegenheit für Tiere und Pfleger. Der 14. Teil folgt am 1. Juli


21:45 Das große Hessenquiz (45 Min.) (HDTV, UT)
Show
Moderation: Jörg Bombach

Quizmaster Jörg Bombach begrüßt vier hessische Kandidaten, die ihr Wissen rund ums Hessenland unter Beweis stellen müssen. Die Fragekategorien sind hessische Politik, Wirtschaft, Klatsch und Leute, Geschichte und vor allem Mundart. Zu gewinnen gibt es eine Traumreise in ferne Länder.


22:30 Dings vom Dach (45 Min.) (UT)
Rateshow
Moderation: Sven Lorig

Rateteam:
Matze Knop
Miriam Lange
Susanne Pätzold
Yared Dibaba

Die Rateshow um rätselhafte Gegenstände

Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden und die heute kaum noch jemand kennt. Wer weiß denn schon, was man mit einem Furzrohr, einem Hühnergalgen, einem Lotto-Locher oder einem Schafschubser gemacht hat? Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen. Von Moderator Sven Lorig können sie allerdings nur bedingt Hilfe erwarten. Der führt sie auch gerne mal charmant und raffiniert auf die falsche Fährte. Dabei wird er von der liebenswürdigen Landfrau Ilse unterstützt, die das Rateteam mit ihren kreativen, nicht immer ganz wahren Geschichten vollends verwirren kann.


23:15 strassen stars (30 Min.)
Comedy-Quiz

Rateteam:
Hadnet Tesfai
Henni Nachtsheim
Bodo Bach

Comedy-Quiz rund um Menschenkenntnis zum Mitraten
strassen stars:
Mathias (Eberstadt)
Rina (Ransel)
Andreas (Solms)

"strassen stars", das Comedy-Quiz im hr-fernsehen: Roberto Cappelluti stellt die Menschenkenntnis der Zuschauer und die des dreiköpfigen Rateteams auf die Probe. Gewinnen kann nur, wer mit eigenen Vorurteilen aufräumt. Cappelluti hat drei Passanten auf der Straße nach ihrem Wissen und ihren Eigenarten befragt. Ein prominentes Rateteam muss Menschenkenntnis beweisen und die "strassen stars" richtig einschätzen: Welcher der drei Passanten besitzt Frottee-Bettwäsche? Wer kennt Ouagadougou? Wer ist wohl mutig genug, eine Riesenkakerlake anzufassen? Die teilweise abstrusen Vermutungen des Rateteams machen "strassen stars" zu einem vergnüglichen Quiz, bei dem zu Hause mitgeraten und – gelacht werden kann.


23:45 Wer weiss es? (45 Min.) (HDTV, UT)
Das schnelle Quiz mit Petra Theisen
Quiz
Moderation: Petra Theisen

Knobeln Sie mit, wenn vier Kandidaten beim großen Rätselraten gegeneinander antreten! Petra Theisen stellt Wissensfragen, lässt Silben- und Kreuzworträtsel lösen, Bilder und Musiktitel erraten. Schnelligkeit ist hierbei gefragt. Dem Schnellsten und Cleversten winken bis zu 1.000 Euro.


00:30 Ich trage einen großen Namen (30 Min.)
Ein Ratespiel mit Nachfahren berühmter Persönlichkeiten
Moderation: Wieland Backes

Roger Willemsen, Felicitas von Lovenberg und Ingo Zamperoni bilden diesmal das Rateteam, das mit der Unterstützung der Lotsin Anja Höfer die beiden großen Namen dieser Folge herausfinden soll. Im ersten Teil stellt Wieland Backes die Nachfahrin eines Mannes vor, der bei seinen Landsleuten als integer und heldenhaft galt – ein Mann, der seinen Beruf eigentlich nie richtig erlernt hat und dennoch sehr erfolgreich wurde, der Pferde und schnelle Autos liebte und der der Schwarm aller Frauen war. Um einen Helden geht es auch zweiten Teil der Sendung. Er hat sein ganzes Leben seinem Beruf gewidmet, und er wurde für seine Erfolge in seinem Land gefeiert und auf internationaler Ebene geachtet. "Magier" und "Hexenmeister" wurde er genannt, und dabei war sein Fleiß und sein Durchsetzungsvermögen das Geheimnis seines Erfolgs.


Der Dokumentarfilm
01:00 Die letzten Männer von Aleppo (90 Min.)
Film von: Feras Fayyad

Krieg in Syrien und kein Ende in Sicht. Besonders betroffen ist die historische Stadt Aleppo. Nirgends zeigt sich das alltägliche menschliche Drama dieses Bürgerkriegs brutaler als im Leben von Aleppos freiwilligen Helfern, den sogenannten Weißhelmen. Wenn sich Mahmoud und Khalid auf den Weg machen, fährt der Tod immer mit. Doch sie denken nicht in erster Linie an die Gefahr, sondern an die Menschen, die ihre Hilfe brauchen. Am schlimmsten ist die Furcht vor einem Chemiegasangriff. Verlassene und zerstörte Gebäude säumen in Aleppo die dunklen Straßenzüge, die Ruinen erzählen die Geschichte von Tausenden zerstörter Leben, von Tod und Vertreibung. Während Mahmoud und Khalid nach Überlebenden suchen, erzählen sie sehr persönliche Geschichten, die hinter den anonymen Nachrichten – und Kriegsbildern zu finden sind. Mahmoud und Khalid, Gründungsmitglieder der Freiwilligen-Organisation "Weißhelme" in Aleppo, sind gewöhnliche Bürger. Sie sind die ersten, die ein gerade zerbombtes und zerstörtes Gebäude betreten, um in den Trümmern nach Verschütteten und Lebenszeichen zu suchen. Sie leben einen zermürbenden Alltag von Belagerung und Bombardierung – wie alle anderen restlichen 350.000 Zivilisten, die im Spätsommer 2016 noch in den umkämpften Stadtteilen von Aleppo geblieben sind. Die "Weißhelme", eine zivile Hilfs- und Einsatztruppe, wurde 2013 gegründet. Rund 2.700 Helfer engagierten sich während des Kampfes um Aleppo in dieser Organisation – oft unter Einsatz des eigenen Lebens. Bis zum Ende der Dreharbeiten im August 2016 sind bei den gefährlichen Einsätzen mehr als 100 Mitglieder ums Leben gekommen. Was als kurzfristige Aktion und Ad-hoc-Organisation begonnen hatte, etablierte sich. Mehr als 24.000 Menschen konnten die "Weißhelme" in dieser Zeit retten. In dieser Hilfsorganisation arbeiten Bäcker, Bauherren, Rechtsanwälte, Ingenieure, Taxifahrer, Studenten, Lehrer mit, also so ziemlich alle Berufe. Da die meisten internationalen Organisationen nicht mehr in Syrien tätig waren, waren die "Weißhelme" oft die einzige Hilfe für Zivilisten, wenn wieder Bomben fielen. Mit den ehrenamtlichen Helfern der "Weißhelme" erlebt das Filmteam über einen Zeitraum von fast zwei Jahren den harten Alltag, die Angst, den Tod und die tägliche Bedrohung in den Straßen Aleppos. Sie kämpfen um ein Stück Menschlichkeit dort, wo der Krieg zur Normalität wurde.

Mit einem strikten Cinéma-verité-Ansatz weben der syrische Filmemacher Feras Fayyad - Buch und Regie – und sein dänischer Koregisseur und Cutter Steen Johannessen ein Patchwork aus eindrucksvollen Momenten, das sich wie eine klassische Tragödie entfaltet. Der Film ist entstanden in Zusammenarbeit mit dem Aleppo Media Center (AMC), deren Mitglieder die Zerstörung der Stadt mit Handys und kleinen Kameras festgehalten und ins Internet gestellt haben, um die Welt darauf aufmerksam zu machen, was in Aleppo geschieht. "Die letzten Männer von Aleppo" – Originaltitel: "Last Men in Aleppo" – ist vielfach preisgekrönt und hat im Januar 2017 unter anderem den Preis für den besten Dokumentarfilm im Wettbewerb "World Cinema Documentary" beim renommierten internationalen Sundance Film Festival gewonnen.


02:30 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Panzerherz
Folge 814
Fernsehserie Deutschland, 1998 / 2018
(Wiederholung von 13.25 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Katja Rabe – Pegah Ferydoni
Paul Rabe – Dominik Maringer
Timo Berg – Christopher Reinhardt
Thomas Bruhnke – Oliver Törner
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Charlotte Gauss – Ursula Karusseit
Otto Stein – Rolf Becker
Miriam Schneider – Christina Petersen
Kris Haas – Jascha Rust
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend

Regie: John Delbridge
Drehbuch: Julian Gaupp-Maier
Musik: Thomas Berlin, Martin Geerd Meyer
Kamera: Bernhard Wagner, Christoph Poppke

Die Werberin Katja Rabe erleidet vermeintlich einen Herzinfarkt und wird von ihrem Arbeitskollegen Timo Berg in die Sachsenklinik gefahren. Katja und Timo haben eine heimliche Affäre, die nun aufzufliegen droht, da Katjas Ehemann Paul informiert werden muss. Für Ehemann Paul wiegt der Betrug so schwer, dass er kurz davor ist, sich von Katja zu trennen. Dann stellen die Ärzte auch noch eine lebensbedrohliche Schädigung an Katjas Herz fest. Kann ausgerechnet Timo die beiden Eheleute wieder versöhnen? Unterdessen übernimmt Dr. Kathrin Globisch einen Patienten namens Thomas Bruhnke, der sich jedoch nicht von Kathrin behandeln lassen will. Als sich sein Zustand verschlechtert, stimmt er notgedrungen einer Operation zu, bei der Kathrin einen Tumor im Blinddarm entdeckt.

Schließlich vertraut er Kathrin den wahren Grund seiner anfänglichen Ablehnung an. Kathrin erinnert ihn an seine Frau, von der er sich vor einem Jahr getrennt hat. Kathrin erkennt, dass Thomas seine Frau immer noch liebt. Sie rät ihm, seiner Ehe noch eine Chance zu geben. Der 815. Teil folgt am 1. Juli


03:15 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Ängste
Folge 60
Fernsehserie Deutschland, 2014 / 2017
(Wiederholung von 14.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Harald Loosen – Robert Giggenbach
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Albert Runge – Peter Rühring
Kai Böttcher – Niklas Osterloh
Lea Kirchner – Lilli Meinhardt

Regie: Micaela Zschieschow
Drehbuch: Andreas Hug

Ausnahmezustand im Johannes-Tal-Klinikum: Als Kai Böttcher in die Notaufnahme kommt, geht Theresa zunächst von einem schweren grippalen Infekt bei dem jungen Mann aus. Doch der ungute Verdacht, dass Kai womöglich einen hochinfektiösen Virus aus dem Ausland mitgebracht haben könnte, bestätigt sich. Kai muss umgehend isoliert werden, doch damit nicht genug: Bevor er unter Quarantäne gestellt werden kann, trifft er auf Dr. Moreau, der nichts von dem Krankheitsverdacht weiß. Hat er den Oberarzt womöglich angesteckt? Die Ärzte des Johannes-Thal-Klinikums tun alles, um auch in dieser schwierigen Situation Herr der Lage zu bleiben und ihre Patienten zu retten. Prof. Patzelt reagiert sofort auf die Situation und leitet die Notfallmaßnahmen ein. Kurz bevor das Klinikum abgeriegelt wird, stürmt Lea Kirchner, Kais Freundin, herbei. Lea trifft in ihrer Sehnsucht nach Kai eine unüberlegte Entscheidung und bringt sich damit in größere Gefahr, als die junge Frau zunächst ahnt. Marc Lindner behandelt unterdessen die Frakturen des älteren Albert Runge. Der gelassene Patient scheint etwas zu verbergen, doch Marc kommt dem Geheimnis bald auf die Spur und greift zu ungewöhnlichen Maßnahmen, um dem Mann zu helfen. Der 61. Teil folgt am 1. Juli


04:05 Bilder aus Hessen (5 Min.)


Hessen à la carte
04:10 – 04:55 Bauernpfanne und Handkäs-Schnitzel (45 Min.)
Film von: Michaele Scherenberg

Mit urigen Gerichten erfreut der Wirt des Gasthofs "Löwenherz" seine Gäste. Das Traditionshaus steht in Wehrheim im Taunus. Der Senior und seine beiden Söhne haben ihr "Löwenherz" an die Landwirtschaft und an die Gastronomie verschrieben, und sie kämpfen dafür, dass die kleinen Wirtschaften auf dem Land weiter bestehen und nicht untergehen. Und sie unterstützen mit ihrer Arbeit auch die regionalen Erzeuger, egal ob es dabei um Wildfleisch aus den Taunuswäldern geht, um hausgekelterten Apfelwein oder um Schnaps aus der Dorfbrennerei.
 

*


Montag, 25. Juni 2018


04:55 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT) (VPS: 04:45)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Kletterübungen
Folge 93
(Wiederholung von Sonntag)

Faultierbaby Oskar im Frankfurter Zoo soll das Klettern üben. Doch statt der extra dafür gespannten Seile klammert er – oder ist es vielleicht doch eine sie? – sich lieber an Pflegerin Jessica Heucken. Derweil erfahren die Tiger, wie interessant ein leerer Plastikkanister in einem Jutesack sein kann. Im Opelzoo Kronberg darf Giraffenbaby Julia zum ersten Mal auf die Außenanlage. Doch sie traut sich nicht. Pfleger Michael Gühlke muss nachhelfen. Giraffenpapi George begrüßt das Töchterchen freundlich, muss sich aber bald gegen die allzu stürmische Kontaktaufnahme der Kleinen wehren. Die Schildkröten freuen sich über die wärmende Frühlingssonne und erobern staksig ihr neues Außengehege.


05:45 Schloss Einstein (25 Min.) (VPS: 05:35)
Folge 673
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Felicitas "Feli" Ferber – Sabrina Wollweber
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Ronja Varga – Miriam Katzer
Justus Kluge – Robert Reichert
Bruno Schneider – Ferdinand Dölz
Annika Schneeberger – Alexandra Schiller
Elias Leinhoff – Albert Wey
Elisabeth "Liz" Fuchs – Viktoria Krause
Elisabeth Bräuning – Mirja Mahir
Heinz Pasulke – Gert Schaefer

Feli ist glücklich über ihre Freundschaft mit Frau Levin. Voller Vorfreude erzählt sie Ronja und Justus von ihrem Vorhaben, mit "Anna-Carina" eine WG zu gründen, und lässt sich von deren Skepsis nicht verunsichern. Um Frau Levin zu beeindrucken, erscheint Feli zur Tanzstunde in einem edlen Kleid und sucht krampfhaft nach einem Geschenk zu deren Geburtstag. Als Feli im Begriff ist, eine liebevoll verpackte Schreibtischlampe zu überreichen, macht ihr Frau Levin klar, dass Feli ihre Schülerin und nicht ihre beste Freundin ist. Bemüht gefasst tut Feli dies als Missverständnis ab. Bruno bemerkt ihre Frustration und argumentiert, dass Feli doch zahlreiche Freunde habe. Doch Feli erklärt, dass eine beste Freundin damit nicht zu vergleichen sei. Stundenlanges Haare kämmen, Schokolade essen und Liebesfilme schauen, das mache eine Mädchenfreundschaft aus. Bruno kommt eine Idee. Annikas Finalauftritt bei "Stimme 2011" steht bevor. Gemeinsam mit Elias verteilt sie die wenigen Tickets unter den drängelnden Fans und Mitschülern. Gepusht von der plötzlichen Beliebtheit, scheint Annika den Boden unter den Füßen zu verlieren. Liz erkennt ihre ehemalige beste Freundin nicht wieder, als sie den von Tamas komponierten Song als "Ganz okay" abtut. Annikas Starallüren bleiben auch den anderen Einsteinern nicht verborgen. So ist der Empfang wenig herzlich, als Annika als Siegerin des Wettbewerbes zurückkehrt. Liz spricht sie auf ihr Verhalten an. Doch Annika ist endgültig vom Größenwahn besessen. Die Gerüchteküche im Internat brodelt. Wer ist der Vater von Frau Bräunings Zwillingen? Mary ist sich sicher: Die auffällige Vorfreude Pasulkes überführt den Hausmeister. Als dieser und Frau Bräuning dann auch noch Händchen haltend in der Pulverhalle auftauchen, erhärtet sich das Gerücht. Zur Verabschiedung in den Mutterschutz lüftet Frau Bräuning schließlich das Geheimnis. Der 674. Teil folgt am 26. Juni


06:10 Rennschwein Rudi Rüssel (30 Min.) (UT) (VPS: 06:00)
Rudi hebt ab
Folge 21 von 39
Fernsehserie Deutschland, 2007 / 2010

Rollen und Darsteller:
Daniel Fröhlich – Martin Lindow
Semra Koray – Ilknur Boyraz
Opa Oskar – Peter Franke
Oma Betty – Regine Vergeen
Ayla Koray – Aylin Senegül
Melinda Koray – Imge Ünlü
Nick – Eric Ventker

Rudi in Gefahr: Daniel hat aus dem Institut einen Wetterballon mit nach Hause gebracht – um Fritz für seine Arbeit zu interessieren. Als der Ballon sich durch eine Windböe versehentlich losreißt, sitzt aber statt des Messgeräts Rudi in der Gondel. Der Wetterballon gewinnt schnell an Höhe. Die gesamte Familie rennt hinter ihm her – vorneweg Fritz auf seinem Fahrrad. Wird es ihnen gelingen, Rudi zu retten? Der 22. Teil folgt am 26. Juni

Wissen und mehr
Den sieben Weltwundern auf der Spur


06:40 Die Pyramiden von Gizeh (15 Min.) (4:3) (VPS: 06:30) Den sieben Weltwundern auf der Spur

Die Pyramiden von Gizeh wurden zur Zeit der 4. Dynastie von den Königen Cheops, Chephren und Mykerinos errichtet (2590 – 2470 v. Chr.). Die Cheops- und die Chephrenpyramide sind die höchsten Bauwerke des gesamten Altertums, die die Höhe des babylonischen Turms um mehr als ein Drittel überragten. Die Cheopspyramide erreichte über einer quadratischen Grundfläche mit 230 Meter Seitenlänge ursprünglich eine Spitzenhöhe von 146 Meter. Die Chephrenpyramide hatte ursprünglich bei einer Kantenlänge von 215 Meter eine Spitzenhöhe von 144 Meter. Im Innern der Pyramide war offenbar stets nur eine – im Verhältnis zum riesenhaften Volumen der Pyramide - bescheidene Grabkammer angelegt. Die Kammer wurde entweder im Felsuntergrund, in der Höhe des Pyramidenpflasters oder im Schwerpunkt der Pyramidensteinmasse errichtet. Nur bei der Cheopspyramide wurde die endgültige Grabkammer außer dem Zugangsstollen auch noch durch enge Lüftungskanäle – zwanzig mal zwanzig Quadratzentimeter – mit der Außenwelt verbunden. Nach der Beisetzung der Mumie in der Grabkammer wurde der Zugangsschacht jeweils endgültig verrammelt und zugemauert, so dass niemand mehr den Einstieg erkennen konnte.

Wissen und mehr
Den sieben Weltwundern auf der Spur


06:55 Die Pyramiden – Grundidee und Konstruktion (15 Min.) (4:3) (VPS: 06:45) Den sieben Weltwundern auf der Spur

Es ist keineswegs so, dass die Pyramiden in Ägypten vom Himmel gefallen wären, wie einige Autoren es gerne hätten. Vielmehr gab es eine Entwicklung, die von den ersten einfachen Königsgräbern in Sakkara über die Stufenpyramide des Djoser in Sakkara bis hin zum perfekten Weltwunder der Cheops-Pyramide führt. Das Erstaunliche hierbei ist, wie rasant die Entwicklung vonstatten ging. Vom ersten, größeren Steinbauwerk, der Djoser-Pyramide, die ursprünglich nur als Mastaba geplant und aus kleinen Kalksteinblöcken gebaut war, dauerte es keine achtzig Jahre, bis die Technik und das Know-how so weit entwickelt waren, dass die Cheops-Pyramide mit all ihren Rätseln der Bautechnik errichtet werden konnte.


07:10 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:00)
Folge 2674
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2675. Teil folgt am 26. Juni


08:00 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:50)
Folge 2943
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2944. Teil folgt am 26. Juni


08:50 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT) (VPS: 08:40)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Tierärztin auf Achse
Folge 231

Als Tierarzt in einem Zoo legt man täglich mehrere Kilometer zurück, so auch Dr. Christina Geiger aus dem Frankfurter Zoo. Ihr Fahrrad begleitet sie – bei Sonnenschein und bei Regen. Ihr Ziel: ihre Schützlinge ärztlich so gut es geht zu betreuen. Heute wartet ein verletzter Pavian auf ihren Besuch. Im Opel-Zoo kümmert sich Pflegerin Joana Geisel weiter rührend um ihren Schützling, Löffelhund Emma. Diese soll heute zum ersten Mal Kontakt zu einem Artgenossen aufnehmen. Wird es gut gehen? Der nächste Teil folgt am 26. Juni

Endlich Ferien


09:40 Paulas Sommer (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:30)
Hallo, ich bin Paula
Folge 1 von 13
Familienserie Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Paula – Maria Vogt
Fee – Marie Seiser
Finn – Oliver Moser
Paulas Mutter Eva – Saskia Fischer
Evas Mann Max – Johannes Steck
Juri – Eric Bouwer
Zora – Delia-Deborah Wagner
Miguel – Enrique García Segado

Nach dem Tod ihres Vaters erfährt Paula, dass ihre Mutter Eva sie mit Beginn der Sommerferien zu sich in ihre neue Familie holen will, zu ihrem Mann, dem Pferdezüchter Max Minkhoff, und seinen Kindern Fee und Finn. Paula hat keine Erinnerungen mehr an sie, denn als Eva die Familie verließ, war Paula erst drei Jahre alt. Renate Niemann steht ihr beim Abschied vom alten Leben bei, ihre Nachbarin, Ballettlehrerin und auch so was wie "Ersatzmutter" in den Zeiten, als der Vater, ein Violinist, auf Konzertourneen war. Paula verbirgt ihre grenzenlose Enttäuschung, dass statt der Mutter ein Bereiter des Gestüts sie abholt, der Argentinier Miguel. Das erste Treffen verzögert sich weiter, weil Miguel noch an einem Gnadenhof hält, um das Pony Schubidu zu verladen. Das Pony soll beruhigend auf den Star des Gestüts einwirken, den unberechenbaren Zuchthengst Morning Star. Es kommt zu einer verzweifelten Auseinandersetzung mit Zora, die auf dem Hof Sozialstunden abbrummen muss und die den Abtransport "ihres" Schubidu unter allen Umständen verhindern will. Endlich auf dem Gestüt angekommen, steht Paula ihrer Mutter gegenüber.

Endlich Ferien


10:10 Paulas Sommer (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:00)
Morning Star, was hast du?
Folge 2 von 13
Familienserie Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Paula – Maria Vogt
Fee – Marie Seiser
Finn – Oliver Moser
Paulas Mutter Eva – Saskia Fischer
Evas Mann Max – Johannes Steck
Juri – Eric Bouwer
Zora – Delia-Deborah Wagner
Miguel – Enrique García Segado

Paula fühlt sich fremd in der neuen Familie. Auf dem Gestüt dreht sich alles nur um Pferde, Pferde, Pferde. Sie findet, dass sich das nicht verträgt mit der Welt, in der sie aufgewachsen ist: in der Musik das Wichtigste war und das Allerwichtigste das Ballett. Aber auch das Tanzen ist ihr verwehrt, denn ihr Gipsfuß verdonnert sie zur Trainingspause. Paula bemüht sich um ein gutes Verhältnis zu ihrer Stiefschwester Fee, aber die lässt sie immer wieder abblitzen oder reagiert mit versteckten Gemeinheiten. Finn dagegen ist ihr gegenüber vollkommen entspannt, und auch Juri, sein bester Freund und Buddy, kann sie als "rasender Radioreporter" sogar zum Lachen bringen. Morning Star will das Pony Schubidu nicht akzeptieren. Für Max entpuppt sich der Hengst, auf dem die Hoffnung des Gestüts ruht, immer mehr als fatale Fehlinvestition. Ausgerechnet zu diesem schwierigen Pferd fühlt sich Paula hingezogen, denn sie erkennt eine Seelenverwandtschaft. Sie versteht die Schwierigkeiten des Pferdes, sich in der fremden Umgebung zurecht zu finden. Vorsichtig sucht Paula auch die Nähe zu Eva, um endlich zu erfahren, warum ihre Mutter zwölf Jahre lang nichts von ihr wissen wollte.

Endlich Ferien


10:40 Paulas Sommer (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:30)
Das ist nicht fair!
Folge 3 von 13
Familienserie Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Paula – Maria Vogt
Fee – Marie Seiser
Finn – Oliver Moser
Paulas Mutter Eva – Saskia Fischer
Evas Mann Max – Johannes Steck
Juri – Eric Bouwer
Zora – Delia-Deborah Wagner
Miguel – Enrique García Segado

Paula rutscht vor Schreck der Gipsfuß in die Wanne, als Fee im Bad erscheint und ihr aus heiterem Himmel ihren aufgestauten Frust an den Kopf knallt: Sie fühlt sich neben ihr wie ein Trampel und will wissen, wie es Paula schafft, so dünn zu sein. Zora taucht auf dem Gestüt auf, um das Tutu zurück zu geben, dass sie Paula beim Transport von Schubidu aus dem Hänger geklaut hatte. Bei Miguel, Finn und Juri läuten die Alarmglocken. Während Zora in ihrer zupackenden Art sofort beginnt, Paulas Gips trocken zu fönen, erzählt sie von ihrem harten Leben und dass ihre Arbeit auf dem Gnadenhof eine Bewährungsauflage ist, weil sie geklaut hat. Spontan beschließt Paula, Zora zum Abendessen einzuladen und für die ganze Familie Pfannkuchen zu machen. Wenig später vermisst Juri seinen MP3-Player, und alle Suche ist vergebens. Für Finn, Fee und Juri kommt nur eine für den Diebstahl infrage. Und dann sitzt Zora mit am Abendbrottisch, und das große Pfannkuchen-Essen droht im totalen Desaster zu enden. Der 4. Teil folgt am 2. Juli

Endlich Ferien


11:10 Country Girls (90 Min.) (HDTV) (VPS: 11:00)
Fernsehfilm Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Anna – Lea Freund
Sophie – Anna Luca Hohner
Chiara – Annlisa Stehphan
Chloé – Romina Küper
Yannik – Timon Ballenberger
Lukas – Tom Gronau
Max – Björn Ingmar Böske
Carsten – Patrick Mölleken

Regie: Laura Laabs
Drehbuch: Rebecca Rahn

Sie leben auf dem Land, in Schöneweide, und sie haben irgendwie das Gefühl, dass das echte Leben an ihnen vorbei zieht: Anna, Chiara und Sophie. Anna hat schon immer hier gewohnt. Sie ist mit Jannik zusammen, und wenn es nach ihrer Mutter ginge, müsste das auch so bleiben. Sie hat das Leben ihrer Tochter voll verplant. Sophie ist die Tochter des Bürgermeisters und der Stolz ihrer Eltern. Sie hat es geschafft, denkt sie und denken die anderen. Sie hat einen Platz an der Schauspielschule in Frankfurt bekommen und will ihr neues Leben in der Großstadt beginnen. Chiara hat eigentlich mehr Probleme mit ihrer Mutter als mit ihrem eigenen Leben, und das ganze Dorf nimmt teil an ihrem Schicksal. Sie wünscht sich nichts mehr, als dass ihre Mutter stolz auf sie ist, und hat sich bei einer Model-Casting-Show beworben. Dann kommt Chloé nach Schöneweide – Chloé ist anders und wirbelt das Leben der Landjugend so richtig durcheinander. Sie ist aus der Stadt aufs Land gezogen mit ihrer Mutter, die das wahre Leben in der Entschleunigung ausgerechnet in Schöneweide sucht. Jedes der Mädchen hat seine ganz eigene Geschichte, und doch haben sie alle etwas gemeinsam: Sie sind auf der Suche nach sich und nach dem echten Leben. Sie sind die Country Girls.

Endlich Ferien


12:40 Pik & Amadeus – Freunde wider Willen (90 Min.) (UT)
Spielfilm Deutschland, 2006

Rollen und Darsteller:
Pik – Sidonie von Krosigk
Amadeus – Robin Becker
Ida Königstein – Sonja Kirchberger
Herrmann Königstein – Heinrich Schafmeister
Oma Wischonka – Gudrun Okras
Kowatsch – Andreas Hoppe
Hanni – Ulrike Bliefert
Kommissar Hetzel – Rudolf Kowalski
Pöhl – Herbert Schäfer
Beamtin Becker – Sabine Flack
Taubenexperte – Erwin Grosche
Herr Böderstedt – Karl-Heinz Gierke
Polizist Blacher – Lutz Reichert
Polizist Wössel – Eric Benz

Regie: Dominikus Probst
Drehbuch: Dorothee Schön
Kamera: Peter Ziesche

Die 13-jährige Pauline, genannt Pik, will die vom finanziellen Ruin bedrohte Tierpension ihrer Großmutter retten. Ihre flotte Gesangsdarbietung auf dem Kölner Flughafen bringt ihr jedoch nicht das benötigte Geld, sondern nur Probleme mit der Polizei ein. Zusätzlichen Ärger bekommt Pik mit dem korrupten Polizisten Kowatsch, den sie auf der Polizeiwache zufällig bei seinen krummen Geschäften überrascht. Pik muss schleunigst untertauchen und schleicht sich als französische Austauschschülerin in die Familie der wohlhabenden Operndiva Ida Königstein ein. Als Kowatsch ihr auf die Spur kommt, muss Pik erneut fliehen. Dabei hängt sich ihr Amadeus an die Fersen, der vereinsamte Sohn der Königsteins. Aber nur dank Amadeus' cleverer Idee kann Pik dem zwielichtigen Kowatsch ein Bein stellen, indem sie eine in jeder Hinsicht rettende Entführung vortäuscht.

"Pik & Amadeus – Freunde wider Willen" ist eine gelungene Mischung aus spritziger Familienkomödie und augenzwinkerndem Abenteuerfilm mit Sonja Kirchberger, Heinrich Schafmeister, Sidonie von Krosigk, Robin Becker und Gudrun Okras.


14:10 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 328

Für die Elefanten im Tierpark gibt es männliche Unterstützung. Der zehn Jahre alte Elefantenbulle Valentino soll für Sumatra-Elefanten-Nachwuchs sorgen. Für den Neuankömmling steht gleich medizinisches Training auf dem Stundenplan. Geübt wird für einen Tuberkulosetest, der bei den Elefanten regelmäßig durchgeführt werden soll. Im Rinderrevier des Berliner Zoos möchte Tierpfleger Christian Biebl bei den hochsommerlichen Temperaturen für Abkühlung sorgen. Doch die Wasserbüffel machen ihrem Namen heute keine Ehre und weigern sich, dass kühle Nass zu betreten. Da kann Christian Biebl noch so viel mit Futter wedeln. Zurück im Tierpark geht es nun zu den mit Abstand kleinsten Bewohnern im Elefantenhaus, den Neumanns Grasratten. Die wuseln noch sehr entspannt in ihrer Vitrine herum. Noch ahnen sie nicht, dass gleich in Gestalt der beiden Tierpfleger Sabine Buchholz und André Greve Putzkolonne und Umzugsservice auf einmal anrücken.

Außerdem in der Sendung: Der Nachwuchs bei den Nachtaffen wird gut behütet, Zwergbüffel Taycoon soll beim Klickertraining zeigen, was er drauf hat, und ein Gelbschnabeltokopärchen muss eingefangen werden. Der 329. Teil folgt am 26. Juni


15:00 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Sumatra – wer rettet die Orang-Utans?
Film von: Catherine Kanhema

Zunächst ist es Gober, der Orang-Utan-Mutter, gar nicht anzusehen, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Vorsichtig hebt sie das Junge zur Seite, um dann ein zweites, gleichgroßes Baby an die Brust zu lassen. Zwillinge sind äußerst selten bei den "Menschen des Waldes", wie diese Menschenaffen bei den Indonesiern heißen. Gober aber leidet unter grauem Star und ist so gut wie blind. Orientierungslos wurde sie in einer Plantage aufgefunden und in die Orang-Utan-Rettungsstation auf Sumatra gebracht. Dort wurde sie schwanger. Hatten die Betreuer zunächst geplant, die Zwillinge irgendwann von der Mutter zu trennen und in den Regenwald auszuwildern, so sieht mit einem Mal alles ganz anders aus. Schon bald wird ein Augenspezialist Gober operieren. Wird sie dann zum ersten Mal ihre Kinder sehen können - und zusammen mit ihnen in die angestammte Heimat zurückkehren können?


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (HDTV, UT)

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (25 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:50 service: zuhause (25 Min.) (UT)

Kräuterideen, gefährliche Pflanzen
und die älteste Rosenschule Deutschlands
Moderation: Anne Brüning

Seit 150 Jahren widmet sich die Familie Schultheis in Bad Nauheim-Steinfurth den Rosen. Ihr "Rosenhof Schultheis" ist damit die älteste Rosenschule Deutschlands. Hier wird gezüchtet und kultiviert, und seit fünf Generationen werden die Erfahrungen in der Rosenzucht und -pflege, werden Tricks und Tipps weitergegeben. "service: zuhause" haben sie ein paar davon verraten. Außerdem erntet "service: zuhause" Kräuter, zeigt, wie man bis in den Winter hinein etwas davon hat, und begibt sich auf die Spur gefährlicher Pflanzen. Die sogenannten Neophythen, Neubürger in unseren Breiten, verbreiten sich rasant. Sie verändern die Ökosysteme, und zum Teil können sie sogar dem Menschen gefährlich werden. Weitere Informationen zur Sendung im Internet unter www.hr-fernsehen.de/servicezuhause. "service: zuhause" – die Ratgeber-Sendung rund um das Zuhause und den Garten. Es werden Haushaltsgeräte oder Werkzeuge getestet und jede Menge Tipps und Kniffe für den Haushalt, die eigenen vier Wände und den Garten gegeben. Außerdem zeigt die Sendung, wie man das Zuhause und den Garten schöner gestalten kann. Experten beantworten Fragen zum Thema. – "service: zuhause" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen: dienstags "service: reisen", mittwochs "service: trends" und donnerstags "service: gesundheit", jeweils von 18.50 bis 19.15 Uhr.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand (105 Min.) (FSK: 12, AD, UT)
(Hundraåringen som klev ut genom Fönstret och försvann)
Spielfilm Schweden, 2013

Rollen und Darsteller:
Allan Karlsson – Robert Gustafsson
Gunilla – Mia Skäringer
Julius – Iwar Wiklander
Benny – David Wiberg
Gäddan – Jens Hultén
Herbert Einstein – David Shackleton
Inspektor Aronsson – Ralph Carlsson
Popov – Georg Nikoloff
Pim – Alan Ford
Robert Oppenheimer – Philip Rosch
General Franco – Koldo Losada

Regie: Felix Herngren
Drehbuch: Hans Ingemansson, Felix Herngren
Musik: Matti Bye
Kamera: Göran Hallberg

Allan Karlsson ist ein 99-jähriger Junggeselle mit einer eigentümlichen Vorliebe für Sprengstoff. Weil er einen Fuchs in die Luft jagte, der seinen geliebten Kater Molotow totgebissen hat, sperren die Behörden den greisen Bombenleger ins Altersheim. Dort herrscht aber zu seinem Leidwesen Langeweile pur. Während die Betreuer eine betuliche Zeremonie für seinen 100. Geburtstag vorbereiten, steigt der rüstige Senior heimlich aus dem Fenster und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise. Schon am nächsten Bahnhof gerät er gegen seinen Willen in den Besitz eines Koffers voller Geldscheine. Diese stammen aus der Beute einer martialischen Bikergang, die sich nun ebenso an seine Fersen heftet wie ein begriffsstutziger Polizeiinspektor. Glücklicherweise lernt Allan den Gelegenheitsdieb Julius, den Langzeitstudenten Benny und die Tierschützerin Gunilla kennen. Ein ums andere Mal helfen die drei ihm dabei, den grimmigen Gesellen zu entkommen. Mindestens genauso spannend wie ihre gemeinsamen Abenteuer sind die Erzählungen aus seinem ereignisreichen Leben: Allan hat General Franco das Leben gerettet, Oppenheimer beim Bau der Atombombe den entscheidenden Tipp gegeben und im sowjetischen Gulag den debilen Zwillingsbruder von Albert Einstein kennengelernt. Sogar für den Fall der Berliner Mauer ist er verantwortlich. Seine spezielle Vorliebe für Sprengstoff spielte dabei immer eine nicht unerhebliche Rolle. Überraschende Knalleffekte hält er auch für die Rocker bereit. In dieser hinreißenden Komödie nach dem gleichnamigen Weltbestseller von Jonas Jonasson bombt sich der schwedische Komiker Robert Gustafsson als trinkfester Methusalem durch die Weltgeschichte.


22:00 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:15 Tatort (90 Min.) (UT)
Unsterblich schön
Fernsehfilm Deutschland, 2010

Rollen und Darsteller:
Ivo Batic – Miroslav Nemec
Franz Leitmayr – Udo Wachtveitl
Rita Schiller – Gudrun Landgrebe
Andreas Lutz – Robert Atzorn
Dorothea Jahn – Victoria Trauttmansdorff
Konstanze Schiller – Tatjana Alexander
Jürgen Jahn – Peter Davor
Franzi Jahn – Annika Preil
Carla – Cornelia Corba
Brigitte – Isabella Hübner
Sandra – Kathrin Höhne
Svea – Tanja Kuntze

Regie: Filippos Tsitos
Drehbuch: Stefanie Kremser
Musik: José van der Schoot
Kamera: Paul Kyrlidis

Konstanze Schiller, die erfolgreiche und begehrenswerte Besitzerin eines Münchener Spas, wird tot in einem Schokoladenbad aufgefunden – ein nahezu perfekter Mord, der nicht an Symbolik spart: Eine Schöne stirbt während eines Schönheitsbades im eigenen Schönheitstempel. Ein Opfer ihres Hochmuts? Die Münchener Hauptkommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr stellen schnell fest, dass auch die Familie der Toten sich ganz dem Schönheitskult widmet: Für Mutter Rita Schiller ist Schönsein schlicht das Maß aller Dinge und Konstanze dessen Verkörperung. Dem Ehemann und Männermodel Andreas Lutz bedeuten Attraktivität und Jugendlichkeit nicht weniger als die Existenz. Und für die ewig zu kurz gekommene Schwester Dorothea Jahn ist Schönheit ein Ziel, das sie bitter verfolgt. Mit viel psychologischem Gespür bringen Batic und Leitmayr Stück für Stück die Fassade einer zerrütteten Familie, die den Wert eines Menschen an seinem Aussehen misst, zum Bröckeln. Dabei versuchen die Kommissare es mit grimmigem Humor zu nehmen, dass eine jugendliche Erscheinung offensichtlich das neue Muss in der Gesellschaft geworden ist – bis sie herausfinden, welch tragische Konsequenzen das haben kann.


23:45 Der Dicke (50 Min.) (Keine FSK, HDTV, UT)
Unter Verdacht
Folge 5
Fernsehserie Deutschland, 2005 / 2012

Rollen und Darsteller:
Gregor Ehrenberg – Dieter Pfaff
Yasmin – Burcu Dal
Christina Ehrenberg – Gisela Schneeberger
Lisa Schubert – Ulrike Grote
Charlotte Schubert – Alina Liss
Gudrun – Katrin Pollitt
Martin Brüggmann – Walter Kreye
Sekretärin Iris – Barbara Focke
Karin Puchta – Sabine Orléans
Josefa Gras – Renate Delfs
Hannelore Kreutz – Margarita Broich
Ulf Schettler – Thorsten Merten
Richter – Christian von Richthofen
Richter Dr. Seipelt – Rolf Nagel
Knut Wohlers – Max Gertsch
Pfarrer – Hubertus Hartmann

Regie: Susanne Hake
Drehbuch: Thorsten Näter, Peter Mazzuchelli
Musik: Andreas Bick
Kamera: James Jacobs

Ehrenberg ist auf der Beerdigung seines alten Professors Dr. Seipelt, als es zum Eklat kommt. Die Gemeindeangestellte Karin Puchta hat einen Anlageberater, der sie um ihr Geld und ihren Job gebracht hat, betäubt und nackt in die Aufbahrungshalle gelegt. Ehrenberg übernimmt die Vertretung von Karin Puchta und findet heraus, dass sie gezielt ausgetrickst wurde. Aber tricksen kann er auch. Parallel dazu muss Ehrenberg sich um eine alte Frau kümmern, die auf dem Friedhof herumirrt. Er und Yasmin befürchten, dass Josefa Gras von ihren Kindern misshandelt wird. Der Verdacht stellt sich zwar als unbegründet heraus, aber inzwischen ist so viel Staub aufgewirbelt worden, dass Ehrenberg plötzlich die Kinder vertreten muss, damit ihnen nicht ihre alte Mutter weggenommen und ins Heim eingewiesen wird. Der 6. Teil folgt am 2. Juli

Kinemathek: Robert Redford


00:35 Tollkühne Flieger (105 Min.) (FSK: 12)
(The Great Waldo Pepper)
Spielfilm USA, 1975

Rollen und Darsteller:
Waldo Pepper – Robert Redford
Axel Olsson – Bo Svenson
Ernst Kessler – Bo Brundin
Mary Beth – Susan Sarandon
Werfel – Roderick Cook
Ezra Stiles – Edward Herrmann
Dr. Dillhoefer – Philip Bruns

Regie: George Roy Hill
Drehbuch: William Goldman, George Roy Hill
Musik: Henry Mancini
Kamera: Robert Surtees

Amerika in den 1920er Jahren. Waldo Pepper reist als Ein-Mann-Flugshow durch den Mittleren Westen. Wo er hinkommt, strömen Schaulustige herbei und leisten sich ein Abenteuer: satte fünf Dollar für fünf rauschhafte Minuten in den Lüften. Leider lässt sich das Publikum immer schwerer beeindrucken. So bleibt ihm – genauso wie seinem Rivalen Olsson oder seinem Idol Ernst Kessler – keine andere Wahl, als sich einer großen Flugshow anzuschließen. Auf der Jagd nach Sensationen müssen Waldo und seine Kollegen aber immer größere Wagnisse eingehen.

Robert Redford begeistert unter der Regie von George Roy Hill in einer Hommage an die tollkühnen Flugpioniere. Grandios besetztes Hollywood-Abenteuer mit Susan Sarandon und mit Musik von Henry Mancini.


02:20 Pik & Amadeus – Freunde wider Willen (90 Min.) (UT)
Spielfilm Deutschland, 2006
(Wiederholung von 12.40 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Pik – Sidonie von Krosigk
Amadeus – Robin Becker
Ida Königstein – Sonja Kirchberger
Herrmann Königstein – Heinrich Schafmeister
Oma Wischonka – Gudrun Okras
Kowatsch – Andreas Hoppe
Hanni – Ulrike Bliefert
Kommissar Hetzel – Rudolf Kowalski
Pöhl – Herbert Schäfer
Beamtin Becker – Sabine Flack
Taubenexperte – Erwin Grosche
Herr Böderstedt – Karl-Heinz Gierke
Polizist Blacher – Lutz Reichert
Polizist Wössel – Eric Benz

Regie: Dominikus Probst
Drehbuch: Dorothee Schön
Kamera: Peter Ziesche

Die 13-jährige Pauline, genannt Pik, will die vom finanziellen Ruin bedrohte Tierpension ihrer Großmutter retten. Ihre flotte Gesangsdarbietung auf dem Kölner Flughafen bringt ihr jedoch nicht das benötigte Geld, sondern nur Probleme mit der Polizei ein. Zusätzlichen Ärger bekommt Pik mit dem korrupten Polizisten Kowatsch, den sie auf der Polizeiwache zufällig bei seinen krummen Geschäften überrascht. Pik muss schleunigst untertauchen und schleicht sich als französische Austauschschülerin in die Familie der wohlhabenden Operndiva Ida Königstein ein. Als Kowatsch ihr auf die Spur kommt, muss Pik erneut fliehen. Dabei hängt sich ihr Amadeus an die Fersen, der vereinsamte Sohn der Königsteins. Aber nur dank Amadeus' cleverer Idee kann Pik dem zwielichtigen Kowatsch ein Bein stellen, indem sie eine in jeder Hinsicht rettende Entführung vortäuscht.

"Pik & Amadeus – Freunde wider Willen" ist eine gelungene Mischung aus spritziger Familienkomödie und augenzwinkerndem Abenteuerfilm mit Sonja Kirchberger, Heinrich Schafmeister, Sidonie von Krosigk, Robin Becker und Gudrun Okras.


03:50 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


04:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


04:30 – 05:20 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 328
(Wiederholung von 14.10 Uhr)

Für die Elefanten im Tierpark gibt es männliche Unterstützung. Der zehn Jahre alte Elefantenbulle Valentino soll für Sumatra-Elefanten-Nachwuchs sorgen. Für den Neuankömmling steht gleich medizinisches Training auf dem Stundenplan. Geübt wird für einen Tuberkulosetest, der bei den Elefanten regelmäßig durchgeführt werden soll. Im Rinderrevier des Berliner Zoos möchte Tierpfleger Christian Biebl bei den hochsommerlichen Temperaturen für Abkühlung sorgen. Doch die Wasserbüffel machen ihrem Namen heute keine Ehre und weigern sich, dass kühle Nass zu betreten. Da kann Christian Biebl noch so viel mit Futter wedeln. Zurück im Tierpark geht es nun zu den mit Abstand kleinsten Bewohnern im Elefantenhaus, den Neumanns Grasratten. Die wuseln noch sehr entspannt in ihrer Vitrine herum. Noch ahnen sie nicht, dass gleich in Gestalt der beiden Tierpfleger Sabine Buchholz und André Greve Putzkolonne und Umzugsservice auf einmal anrücken. Außerdem in der Sendung: Der Nachwuchs bei den Nachtaffen wird gut behütet, Zwergbüffel Taycoon soll beim Klickertraining zeigen, was er drauf hat, und ein Gelbschnabeltokopärchen muss eingefangen werden.
 

*


Dienstag, 26. Juni 2018


05:20 Schloss Einstein (25 Min.) (4:3)
Folge 674
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Elias Leinhoff – Albert Wey
Thomas "Tommy" Kluge – Lucas Leppert
Tobias "Tobi" Knecht – Stefan Wiegand
Sophie Mai – Anica Röhlinger
Dr. Heiner Zech – Olaf Burmeister
Nino Rickerts – Jacob Gunkel

Elias spielt sich als Annikas Bodyguard auf und schikaniert jeden, der ihn infrage stellt. Tommy, Tobias und Sophie wollen ihm eine Lektion erteilen: beim bevorstehenden IQ-Test bei Herrn Zech. Die dortigen Überflieger werden in den Club junger Logiker Erfurts aufgenommen. Elias' Ergebnis muss also nach oben korrigiert werden, damit er sich vor den Hochbegabten Erfurts blamiert. Sophie entwendet ihrem Opa die Aufgaben. Nach dem Test tauschen die drei Elias' Arbeit gegen ihre perfekte Musterarbeit aus. Als bei dem entstandenen Ergebnis mit hohem IQ auch Lehrer stutzig werden, soll Elias den Test unter strenger Aufsicht wiederholen. Enttäuscht über das Misslingen des Plans, staunen Tommy und Tobias aber nicht schlecht, als das Ergebnis von Elias' zweitem Test bekannt gegeben wird. Internatserzieher Alex erfährt, wer die Mutterschaftsvertretung für Frau Bräuning übernehmen soll – Frau Rottbach aus Hamburg, Ex-Freundin aus Studienzeiten und noch immer seine Traumfrau. Alex wirft sich in Schale, schließlich komme "seine Rotti" aus einem guten Haus und hat von ihrer überstrengen Tante, "dem Rottweiler", Manieren eingetrichtert bekommen. Die pflege sie aber wesentlich charmanter als ihre Tante. Den Neuankömmling nervös erwartend, muss Alex aber feststellen, dass nicht die "Rotti" Bräunings Vertretung übernimmt, die er sich gewünscht hatte. Nino schwärmt für den neuen Luxus-Laptop XC-78. Doch den kann er sich finanziell keinesfalls leisten. Auch sein Vater will sich nicht als Finanzier anbieten, solange Nino noch Schulden von der Black-Jack-Geschichte zu tilgen hat. Als dann auch noch Sándor mit eben jenem Gerät in die Redaktion poltert, platzt Nino vor Eifersucht. Da kommt ein Preisausschreiben im Internat gerade recht, bei dem jeder 1000. Einsender einen XC-78 gewinnt. Der niedrigen Wahrscheinlichkeit kann Nino durchaus auf die Sprünge helfen. Der 675. Teil folgt am 27. Juni


05:45 Rennschwein Rudi Rüssel (30 Min.) (UT)
Rudi findet einen Schatz
Folge 22 von 39
Fernsehserie Deutschland, 2007 / 2010

Rollen und Darsteller:
Daniel Fröhlich – Martin Lindow
Semra Koray – Ilknur Boyraz
Opa Oskar – Peter Franke
Oma Betty – Regine Vergeen
Ayla Koray – Aylin Senegül
Melinda Koray – Imge Ünlü
Nick – Eric Ventker

Als Rudi im alten Mauerwerk eine versteckte Schatzkarte findet, sind Fritz, Ayla und ihre Freunde Nick und Lena begeistert. Doch bevor sie es schaffen, den Fundort zu entschlüsseln, rauben Martin und seine Bande die Karte. Die Kinder müssen den Plan aus dem Gedächtnis rekonstruieren. Im nächtlichen Mondschein starten sie ihre Schatzsuche - doch auch Martin und seine Kumpane sind dem Schatz auf der Spur. Der Wettlauf beginnt. Wer wird den Schatz als Erster heben? Der 23. Teil folgt am 27. Juni

Wissen und mehr
Den sieben Weltwundern auf der Spur


06:15 Osiris und Isis (15 Min.) (4:3)

Den sieben Weltwundern auf der Spur

Die Sendereihe "Den sieben Weltwundern auf der Spur" stellt die sieben berühmten Bau-und Kunstwerke der Antike und ihre Geschichte vor, und sie zeigt, wie die Menschen an den jeweiligen Orten mit "ihren" Weltwundern leben.

Wissen und mehr
Den sieben Weltwundern auf der Spur


06:30 Im Tal der Könige (15 Min.) (4:3)
Den sieben Weltwundern auf der Spur

Die Sendereihe "Den sieben Weltwundern auf der Spur" stellt die sieben berühmten Bau-und Kunstwerke der Antike und ihre Geschichte vor, und sie zeigt, wie die Menschen an den jeweiligen Orten mit "ihren" Weltwundern leben.


06:45 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2675
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2676. Teil folgt am 27. Juni


07:35 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2944
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2945. Teil folgt am 28. Juni


08:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Schlemmerei im Bären-Land
Folge 232

Muskelkraft und Schnelligkeit sind im Opelzoo heute bei den Pflegern gefragt, denn einige der jungen Mufflons müssen den Zoo verlassen und dafür eingefangen werden. Die Mufflons sind sehr schnell, wendig und stark. Für Dr. Uta Westerhüs und ihr Team bedeutet das Fangen harte Arbeit und für die Mufflons Aufregung. Wesentlich gemütlicher haben es die Brillenbären im Frankfurter Ukumari-Land. Revierleiterin Claudia Löschmann hat heute eine ganz besondere Leckerei für sie vorbereitet: Honigwaben. Der nächste Teil folgt am 27. Juni


09:15 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:40 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:10 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
(Wiederholung vom Vortag)
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


11:00 service: zuhause (25 Min.) (UT)

Kräuterideen, gefährliche Pflanzen
und die älteste Rosenschule Deutschlands
Moderation: Anne Brüning

Seit 150 Jahren widmet sich die Familie Schultheis in Bad Nauheim-Steinfurth den Rosen. Ihr "Rosenhof Schultheis" ist damit die älteste Rosenschule Deutschlands. Hier wird gezüchtet und kultiviert, und seit fünf Generationen werden die Erfahrungen in der Rosenzucht und -pflege, werden Tricks und Tipps weitergegeben. "service: zuhause" haben sie ein paar davon verraten. Außerdem erntet "service: zuhause" Kräuter, zeigt, wie man bis in den Winter hinein etwas davon hat, und begibt sich auf die Spur gefährlicher Pflanzen. Die sogenannten Neophythen, Neubürger in unseren Breiten, verbreiten sich rasant. Sie verändern die Ökosysteme, und zum Teil können sie sogar dem Menschen gefährlich werden. Weitere Informationen zur Sendung im Internet unter www.hr-fernsehen.de/servicezuhause. "service: zuhause" – die Ratgeber-Sendung rund um das Zuhause und den Garten. Es werden Haushaltsgeräte oder Werkzeuge getestet und jede Menge Tipps und Kniffe für den Haushalt, die eigenen vier Wände und den Garten gegeben. Außerdem zeigt die Sendung, wie man das Zuhause und den Garten schöner gestalten kann. Experten beantworten Fragen zum Thema. – "service: zuhause" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen.


11:25 Die Zarinnen aus Hessen (45 Min.) (UT)
von: Holger Weinert
Moderation: Holger Weinert

Es waren vier hessische Prinzessinnen, die an den russischen Zarenhof heirateten, Töchter des jeweiligen Großherzogs von Hessen. Ihre Schicksale waren dramatisch, vor allem das der letzten Zarin, geborene Alix Prinzessin von Hessen und bei Rhein, später Zarin Alexandra. Vor dem Ersten Weltkrieg verbrachte die Zarenfamilie noch glückliche Ferien mit der hessischen Verwandtschaft in Friedberg und hoffte auf Gesundheit für ihren Jüngsten, der Bluter war. Keiner dachte an den Zusammenbruch Europas und seiner Kaiserreiche. Der Umzug aus dem beschaulichen Darmstadt ins vorrevolutionäre St. Petersburg endete 1918 mit den tödlichen Schüssen auf die Zarenfamilie. Mit Alexandra starben alle ihre Kinder. Glückhafter war Marie, Zarin von 1855 bis 1880, eine Frau von außergewöhnlicher Schönheit und Eleganz und mit weiterhin engen Beziehungen in die hessische Heimat. Den Sommer verbrachten sie und Zar Alexander II. am liebsten auf Schloss Heiligenberg in Jugenheim an der Bergstraße – wo alles Kopf stand, wenn der Zarentross anreiste. Holger Weinert sucht die Schauplätze in Hessen auf, darf in sonst verschlossenen Räumen und Kästchen den großen und kleinen Geheimnissen der Zarinnen auf die Spur kommen, und plötzlich ist die fremde Vergangenheit ganz nah.


12:10 Brisant (30 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


12:40 Lilly Schönauer – Liebe mit Hindernissen (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland / Österreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Laura – Julia Stinshoff
Alexander – Oliver Boysen
Elvira – Gudrun Landgrebe
Klaus – Peter Prager
Maria – Andrea Eckert
Susanne – Eva Klemt
Anton – Stefano Bernardin
Hanna – Johanna Orsini-Rosenberg
Vera – Silvia Wohlmuth
Frau des Bürgermeisters – Elisabeth Osterberger

Regie: Martin Gies
Drehbuch: Sabine Leipert, Julia Neumann, Sabrina Maria Roessel
Musik: Otto M. Schwarz
Kamera: Gero Lasnig

Die junge Modedesignerin Laura schwebt im siebten Himmel: Nachdem sie bei ihrem Freund Alexander einen Verlobungsring gefunden hat, ist sie sicher, dass er den gemeinsamen Besuch bei seinen Eltern nutzen will, um offiziell um ihre Hand anzuhalten. Allerdings steht das familiäre Wochenende unter keinem guten Stern. Alexanders standesbewusste Mutter lässt Laura deutlich spüren, dass sie in ihren Augen nicht gut genug für ihren Sohn ist. Zu allem Überfluss taucht dann auch noch dessen Ex-Freundin Susanne auf, die nichts unversucht lässt, um Alexander zurückzugewinnen.

Julia Stinshoff und Oliver Boysen spielen die Hauptrollen in der romantischen Lovestory "Liebe mit Hindernissen".


14:10 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 329

Im Berliner Tierpark rückt Tierarzt Dr. Andreas Pauly mit der Spritze an. Bei den Zebras gibt es einiges für ihn zu tun. Ausgerechnet der Kleinste ist der erste. Chapman Zebrafohlen Florian soll seine allererste Impfung bekommen. Nebenan hat Hartmann Bergzebra-Hengst Hakimo eine Wunde am Huf und muss in Narkose gelegt werden, und Grevy Zebra Stute Franzi braucht eine Wurmkur. Nicht weit entfernt im Berliner Zoo gibt es wahrlich Gruseliges zu bestaunen: Das Gifttierbecken ist der Hochsicherheitstrakt im Insektarium. Nur wenige Mitarbeiter haben den Schlüssel zum Bereich mit den giftigsten Tieren. Hüter der Schlüssel ist Tierpfleger Haymo Sontag, der einige der giftigsten Bewohner für den Umzug in die Schaubecken vorbereiten soll. Der vierjährigen hinterindischen Tigerin Thaya geht es nicht gut. Heute soll eine Computertomographie zur Abklärung gemacht werden. Thaya wird dafür in Narkose gelegt. Gemeinsam mit Dr. Andreas Ochs bringen die beiden Tierpfleger Oliver Bock und Anna Braune die 150 Kilogramm schwere Tigerin in die Tierklinik Düppel. Sie hoffen, dass die Tierärzte hier Thaya helfen können. Doch keiner ahnt, wie schlecht es wirklich um die Tigerin steht. Außerdem in der Sendung: Wieso bekommen die Altailuchse farbiges Futter, und warum muss Ameisenbär Anton zur Beobachtung beim Tierarzt bleiben? Der 330. Teil folgt am 27. Juni


15:00 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Der Starnberger Wolf
Film von: Catherine Kanhema

In den Bergen rund um das italienische Cuneo lebt ein Wolfsrudel, das viel von sich reden macht, denn der Nachwuchs wandert bevorzugt nach Norden in Richtung Bayern. So soll etwa jener Wolf, der vor Starnberg überfahren wurde, aus diesem Rudel stammen.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (HDTV, UT)

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (25 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:50 service: reisen (25 Min.) (HDTV, UT)
Capri
Moderation: Anne Brüning

Capri – wer denkt dabei nicht an Sonne, Meer und Urlaubsfreude? Seit den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts ist die Insel im Golf von Neapel das Sehnsuchtsziel vieler Reisender. Die Schattenseite dieser Beliebtheit: Bis zu 20.000 Tagestouristen, die innerhalb von wenigen Stunden zu den Attraktionen geführt werden wollen, bringen die Insel fast zum Kollaps. Kann man angesichts dessen überhaupt noch dort hinfahren? "service: reisen" hat die Probe aufs Exempel gemacht und ist zu dem Ergebnis gekommen: Ja, man kann durchaus – und am besten nicht nur für ein paar Stunden. Denn abends, wenn die Tagesgäste abgereist sind, bietet sich eine ganz andere, entspannte Insel. Dann ist Capri wirklich ein blaues Wunder, und die Schönheit, die die Natur hier zwischen Meer, Felsen und Himmel geschaffen hat, hinterlässt ihre Besucher wie in einem Rausch.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Herrliches Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Unterwegs um den Nieder-Mooser See
Moderation: Dieter Voss

Am südlichsten Rand des Vogelsbergs liegt eine kleine Seenlandschaft. Sie wurde im 16. Jahrhundert angelegt und versorgte die hohen Herren während der Fastenzeit mit frischem Fisch. Heute wird hier zwar immer noch geangelt, aber viel mehr stehen jetzt der touristische Aspekt, das Erleben von Natur und ganz besondere Konzerte in dieser Region im Vordergrund. Moderator Dieter Voss ist unterwegs rund um den Nieder-Mooser See, in der Vogelsberggemeinde Freiensteinau, und trifft unter anderem auf folgende Besonderheiten und Menschen: Eine nahezu unveränderte Orgel von 1791 sorgt dafür, dass seit vierzig Jahren in Nieder-Moos ein weit über den Vogelsberg hinaus bekanntes Konzertereignis stattfindet – der Initiator und Musikliebhaber Alexander Eifler erzählt über das Instrument und seine Faszination. Ob Surfen, Stand-up-Paddeling oder Segeln, der Nieder-Mooser See ist ein Eldorado für Wassersportler, und der Badesee-Liebhaber und Meistersegler Thorsten Rohde weiß jeden dafür zu begeistern. Im Freiensteinauer Ortsteil Reichlos gibt es ein Kleinod, das Scheunenmuseum. Die Besonderheit darin: die möglicherweise weltweit größte Sammlung an Kesselhaken. Ihr Besitzer Manfred Dahmer weiß mehr Geschichten darüber zu erzählen als nur die Bedeutung von "einen Zahn zulegen." Und wenn er zur Qin, einem alten chinesischen Instrument, greift, dann wundert man sich nur noch. Manfred Dahmers Partner Claus Weber hat das ansonsten sehr breite und bunte Spektrum an Ausstellungsstücken des Museums auch dazu genutzt, es in AGRO-Art umzusetzen – sehr witzig, aber auch tiefsinnig, auf jeden Fall: toll. Kaltblüter und Holzrückearbeiten sind das Metier von Volker Schmelz – eine Leidenschaft, die ihn einfach nicht loslässt. Sie nennen sich "Möfaheads" und planen an einer Alpenrallye teilzunehmen. Wie sie sich vorbereiten und welcher Spaß sie verbindet, ist eine Geschichte für sich.


21:00 Erlebnis Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Auf dem Rad durch die Schwalm
Film von: Bettina Schrauf, Lena Schulz

Die Störche lieben die Schwalm, in den hohen Nestern wird überall Nachwuchs großgezogen. Das Storchendorf Loshausen ist eine Attraktion am Radweg "Rotkäppchenland". Er gilt als besonders familienfreundlich, weil er auf einer alten Bahntrasse verläuft und von einem regionalen Verein erstklassig in Schuss gehalten wird. Der Radweg verbindet die märchenhafte Landschaft der Schwalm mit dem Fuldatal. Der Film begleitet eine Familie, die den Rotkäppchen-Radweg testet, genauso wie das Wirtshaus "Zum hungrigen Wolf" in Neukirchen und das hausgemachte "Rotkäppchen-Eis" in Oberaula. In der Schwalm haben sie das Grimm'sche Rotkäppchen für sich beansprucht, weil die jungen Schwälmer Trachtenträgerinnen hier traditionell eine rote Kopfbedeckung trugen. Das moderne Rotkäppchen lebt in Willingshausen, einer bekannten Schwälmer Künstlerkolonie, und hilft mit, seine Heimat touristisch zu vermarkten.


21:45 So war das alte Hessen (30 Min.) (UT)
Werra-Meißner
Film von: Jörg-Adrian Huber

Der Fluss unten im Tal und der Berg hoch über der Ebene haben ihr gemeinsam den Namen gegeben: der Region Werra-Meißner am östlichen Rand Hessens. Die Schönheit der Natur zieht Wanderer und vor allem Radler an. Sie lieben den Fluss mit seinen Lastkähnen, der schon im Mittelalter als Transportweg zur Weser diente, und sie erklimmen das Hochplateau des Meißner, in dem ein Netz von Bergwerksstollen an längst vergangene Zeiten erinnert. Die Region Werra-Meißner ist die menschenärmste Landschaft Hessens. Handel und Industrie im alten Grenzland zur untergegangenen DDR hatten hier Jahrzehnte keinen guten Stand, und so sind heute die Arbeitsplätze knapp. Die Region verliert immer mehr junge Leute an die Ballungsgebiete. Der Film von Jörg Adrian Huber zeichnet nach, wie sich das Gebiet um Werra und Meißner in den vergangenen hundert Jahren verändert hat. Alte Filme aus der Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts, teilweise erst während der Dreharbeiten entdeckt und noch nie im Fernsehen gezeigt, erlauben einen bewegten Blick zurück. Zeitzeugen schildern die Aufbruchsstimmung der Gründerjahre und die Krisenzeit nach dem Ersten Weltkrieg ebenso wie die dunklen Jahre der Naziherrschaft und die Folgen des Zweiten Weltkriegs, die auch die Kleinstädte und Dörfer an der Werra trafen. Was nach dieser dramatischen Zäsur zurückblieb, war ein vergessenes Gebiet am Rande der Bundesrepublik - und vielleicht gerade deshalb heute ein Kleinod, im dem Wanderer sich immer wieder zurückversetzt fühlen in ferne Jahrhunderte.


22:15 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:30 Pflaume feiert Dieter Hallervorden (45 Min.) (HDTV, UT)

Kai Pflaume feiert einen der vielseitigsten Künstler: Dieter Hallervorden. Er ist Komiker, Kabarettist, Schauspieler und nicht zuletzt Theaterleiter und begeistert wie kaum ein anderer über Jahre hinweg Millionen von Fans. Hallervorden bezeichnet sich selbst gern als Hofnarr und beschreitet heute noch einmal ganz neue Wege. Er bringt nicht nur bei den "Wühlmäusen" politisches Kabarett auf die Bühne, sondern hat auch das renommierte Schlossparktheater in Steglitz übernommen und widmet sich dort dem Sprechtheater. Kai Pflaume ist mit Dieter Hallervordens Sendungen aufgewachsen und hat ihn immer bewundert. Umso schöner war es für ihn, als er später mit ihm zusammenarbeiten durfte - Dieter Hallervorden war sein "Wunschpartner" in der Sendung "Die Comedy-Falle". Nun kommentiert und präsentiert er die witzigsten und bewegendsten Ausschnitte aus dem Lebenswerk von Dieter Hallervorden, einem Mann mit Humor und Tiefgang.


23:15 Bombis Nachtwache (45 Min.)
Moderation: Jörg Bombach, Daniel Boschmann

Wenn im Hessischen Rundfunk die Nacht einkehrt, dann ist seine Zeit gekommen: Jörg Bombach, der wohl beliebteste Moderator der Hessen, macht eine Show ganz nach seinem Geschmack. Frei von allen Programmzwängen und ausgestattet mit dem hr-Universalschlüssel in Gold kann er hier machen, was er will. Nur logisch, dass sich Bombi als "Studio" darum einen ganz besonderen Platz ausgesucht hat. Er sendet aus der Ostpforte des Hessischen Rundfunks, dem Ort, von dem er seinen geliebten hr vollkommen unter Kontrolle hat. Als Co-Moderator holt sich Bombach den jungen Nachwuchsmoderator Daniel Boschmann dazu. Mit dem goldenen Universalschlüssel verschaffen sich die beiden Moderatoren Zugang zu sonst nicht erreichbaren Räumen des Hessischen Rundfunks. Als Stargast haben sich die beiden diesmal Wolfgang Lippert eingeladen. Nur zwielichtige Gestalten haben um Mitternacht etwas Besseres vor.


00:00 strassen stars (30 Min.)
Comedy-Quiz

Rateteam:
Bodo Bach
Hadnet Tesfai
Henni Nachtsheim

Comedy-Quiz rund um Menschenkenntnis zum Mitraten
strassen stars:
Heinz (Bruchköbel)
Leonie (Fulda)
Wilfried (Nordheim)

"strassen stars", das Comedy-Quiz im hr-fernsehen: Roberto Cappelluti stellt die Menschenkenntnis der Zuschauer und die des dreiköpfigen Rateteams auf die Probe. Gewinnen kann nur, wer mit eigenen Vorurteilen aufräumt. Cappelluti hat drei Passanten auf der Straße nach ihrem Wissen und ihren Eigenarten befragt. Ein prominentes Rateteam muss Menschenkenntnis beweisen und die "strassen stars" richtig einschätzen: Welcher der drei Passanten besitzt Frottee-Bettwäsche? Wer kennt Ouagadougou? Wer ist wohl mutig genug, eine Riesenkakerlake anzufassen? Die teilweise abstrusen Vermutungen des Rateteams machen "strassen stars" zu einem vergnüglichen Quiz, bei dem zu Hause mitgeraten und – gelacht werden kann.


00:30 Mord mit Aussicht (50 Min.) (HDTV, UT)
Scharfe Bräute, ganze Kerle
Folge 18
Fernsehserie Deutschland, 2008 / 2014

Rollen und Darsteller:
Sophie Haas – Caroline Peters
Dietmar Schäffer – Bjarne Mädel
Bärbel Schmied – Meike Droste
Heike Schäffer – Petra Kleinert
Hannes Haas – Hans Peter Hallwachs
Hubertus Groll – Klaus Lehmann
Moni Groll – Susanne Marie Wrage
Hans Peter Hemmersbach – Veit Stübner
Herbert Köhnen – Thomas Loibl
Jo – Matthias Komm
Marcel Hemmersbach – Markus Römer

Regie: Christoph Schnee
Drehbuch: Christoph Benkelmann
Kamera: André Lex, Diethard Prengel, Michael Tötter

In Hengasch liegen die Nerven blank. Bei schönem Wetter donnern jedes Wochenende zig Motorräder mitten durch den Ort, denn wer auf seinem Bock eine Spritztour in die Eifel machen will, muss notgedrungen durch Hengasch. Bei der einen Hälfte der Hengascher sind die Besucher aus der Stadt willkommen, bei der anderen nicht. Denn wie das immer so ist, profitieren davon die Gastwirte, während sich die Bauern über den Lärm und zertrampelte Felder beschweren. Als eines Sonntagsmorgens Anwalt Groll mit seiner Maschine unmittelbar vor dem Forsthaus tödlich verunglückt, ist schnell klar, dass der Unfall etwas mit der angespannten Lage im Dorf zu tun haben muss. Sophie begibt sich in die Machowelt der Wochenend-Chopper, wirbelt dort eine Menge Dreck auf und läuft bei dieser Gelegenheit auch noch ihrem Ex, Andreas Zielonka, und dessen neuer Freundin über den Weg. Hannes und Danuta haben sich als heimliches Paar manifestiert, aber Hannes will erst einmal abwarten, bis er Sophie sagt, was Sache ist. Der Ehefrieden der Schäffers scheint wieder hergestellt zu sein, dennoch ist Heike besorgt um ihren Dietmar, denn dieser gibt sich merkwürdig wortkarg und gereizt. Aber Heike wäre nicht Heike, wenn sie nicht den Grund für Dietmars Verfassung herausfinden würde: Beim turnusmäßigen Gesundheitscheck wurde Dietmar ein biologisches Alter von 83 attestiert. Das kann schnell die Frühverrentung bedeuten. Der 19. Teil folgt am 3. Juli


01:20 Tatort (90 Min.) (UT)
Unsterblich schön
Fernsehfilm Deutschland, 2010
(Wiederholung von Montag)

Rollen und Darsteller:
Ivo Batic – Miroslav Nemec
Franz Leitmayr – Udo Wachtveitl
Rita Schiller – Gudrun Landgrebe
Andreas Lutz – Robert Atzorn
Dorothea Jahn – Victoria Trauttmansdorff
Konstanze Schiller – Tatjana Alexander
Jürgen Jahn – Peter Davor
Franzi Jahn – Annika Preil
Carla – Cornelia Corba
Brigitte – Isabella Hübner
Sandra – Kathrin Höhne
Svea – Tanja Kuntze

Regie: Filippos Tsitos
Drehbuch: Stefanie Kremser
Musik: José van der Schoot
Kamera: Paul Kyrlidis

Konstanze Schiller, die erfolgreiche und begehrenswerte Besitzerin eines Münchener Spas, wird tot in einem Schokoladenbad aufgefunden – ein nahezu perfekter Mord, der nicht an Symbolik spart: Eine Schöne stirbt während eines Schönheitsbades im eigenen Schönheitstempel. Ein Opfer ihres Hochmuts? Die Münchener Hauptkommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr stellen schnell fest, dass auch die Familie der Toten sich ganz dem Schönheitskult widmet: Für Mutter Rita Schiller ist Schönsein schlicht das Maß aller Dinge und Konstanze dessen Verkörperung. Dem Ehemann und Männermodel Andreas Lutz bedeuten Attraktivität und Jugendlichkeit nicht weniger als die Existenz. Und für die ewig zu kurz gekommene Schwester Dorothea Jahn ist Schönheit ein Ziel, das sie bitter verfolgt. Mit viel psychologischem Gespür bringen Batic und Leitmayr Stück für Stück die Fassade einer zerrütteten Familie, die den Wert eines Menschen an seinem Aussehen misst, zum Bröckeln. Dabei versuchen die Kommissare es mit grimmigem Humor zu nehmen, dass eine jugendliche Erscheinung offensichtlich das neue Muss in der Gesellschaft geworden ist – bis sie herausfinden, welch tragische Konsequenzen das haben kann.


02:50 Mord mit Aussicht (50 Min.) (HDTV, UT)
Scharfe Bräute, ganze Kerle
Folge 18
Fernsehserie Deutschland, 2008 / 2014
(Wiederholung von 0.30 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Sophie Haas – Caroline Peters
Dietmar Schäffer – Bjarne Mädel
Bärbel Schmied – Meike Droste
Heike Schäffer – Petra Kleinert
Hannes Haas – Hans Peter Hallwachs
Hubertus Groll – Klaus Lehmann
Moni Groll – Susanne Marie Wrage
Hans Peter Hemmersbach – Veit Stübner
Herbert Köhnen – Thomas Loibl
Jo – Matthias Komm
Marcel Hemmersbach – Markus Römer

Regie: Christoph Schnee
Drehbuch: Christoph Benkelmann
Kamera: André Lex, Diethard Prengel, Michael Tötter

In Hengasch liegen die Nerven blank. Bei schönem Wetter donnern jedes Wochenende zig Motorräder mitten durch den Ort, denn wer auf seinem Bock eine Spritztour in die Eifel machen will, muss notgedrungen durch Hengasch. Bei der einen Hälfte der Hengascher sind die Besucher aus der Stadt willkommen, bei der anderen nicht. Denn wie das immer so ist, profitieren davon die Gastwirte, während sich die Bauern über den Lärm und zertrampelte Felder beschweren. Als eines Sonntagsmorgens Anwalt Groll mit seiner Maschine unmittelbar vor dem Forsthaus tödlich verunglückt, ist schnell klar, dass der Unfall etwas mit der angespannten Lage im Dorf zu tun haben muss. Sophie begibt sich in die Machowelt der Wochenend-Chopper, wirbelt dort eine Menge Dreck auf und läuft bei dieser Gelegenheit auch noch ihrem Ex, Andreas Zielonka, und dessen neuer Freundin über den Weg. Hannes und Danuta haben sich als heimliches Paar manifestiert, aber Hannes will erst einmal abwarten, bis er Sophie sagt, was Sache ist. Der Ehefrieden der Schäffers scheint wieder hergestellt zu sein, dennoch ist Heike besorgt um ihren Dietmar, denn dieser gibt sich merkwürdig wortkarg und gereizt. Aber Heike wäre nicht Heike, wenn sie nicht den Grund für Dietmars Verfassung herausfinden würde: Beim turnusmäßigen Gesundheitscheck wurde Dietmar ein biologisches Alter von 83 attestiert. Das kann schnell die Frühverrentung bedeuten. Der 19. Teil folgt am 3. Juli


03:40 Bilder aus Hessen (10 Min.)


03:50 Herrliches Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Unterwegs um den Nieder-Mooser See
(Wiederholung von 20.15 Uhr)
Moderation: Dieter Voss

Am südlichsten Rand des Vogelsbergs liegt eine kleine Seenlandschaft. Sie wurde im 16. Jahrhundert angelegt und versorgte die hohen Herren während der Fastenzeit mit frischem Fisch. Heute wird hier zwar immer noch geangelt, aber viel mehr stehen jetzt der touristische Aspekt, das Erleben von Natur und ganz besondere Konzerte in dieser Region im Vordergrund. Moderator Dieter Voss ist unterwegs rund um den Nieder-Mooser See, in der Vogelsberggemeinde Freiensteinau, und trifft unter anderem auf folgende Besonderheiten und Menschen: Eine nahezu unveränderte Orgel von 1791 sorgt dafür, dass seit vierzig Jahren in Nieder-Moos ein weit über den Vogelsberg hinaus bekanntes Konzertereignis stattfindet – der Initiator und Musikliebhaber Alexander Eifler erzählt über das Instrument und seine Faszination. Ob Surfen, Stand-up-Paddeling oder Segeln, der Nieder-Mooser See ist ein Eldorado für Wassersportler, und der Badesee-Liebhaber und Meistersegler Thorsten Rohde weiß jeden dafür zu begeistern. Im Freiensteinauer Ortsteil Reichlos gibt es ein Kleinod, das Scheunenmuseum. Die Besonderheit darin: die möglicherweise weltweit größte Sammlung an Kesselhaken. Ihr Besitzer Manfred Dahmer weiß mehr Geschichten darüber zu erzählen als nur die Bedeutung von "einen Zahn zulegen." Und wenn er zur Qin, einem alten chinesischen Instrument, greift, dann wundert man sich nur noch. Manfred Dahmers Partner Claus Weber hat das ansonsten sehr breite und bunte Spektrum an Ausstellungsstücken des Museums auch dazu genutzt, es in AGRO-Art umzusetzen – sehr witzig, aber auch tiefsinnig, auf jeden Fall: toll. Kaltblüter und Holzrückearbeiten sind das Metier von Volker Schmelz – eine Leidenschaft, die ihn einfach nicht loslässt. Sie nennen sich "Möfaheads" und planen an einer Alpenrallye teilzunehmen. Wie sie sich vorbereiten und welcher Spaß sie verbindet, ist eine Geschichte für sich.


04:35 – 05:25 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 329
(Wiederholung von 14.10 Uhr)

Im Berliner Tierpark rückt Tierarzt Dr. Andreas Pauly mit der Spritze an. Bei den Zebras gibt es einiges für ihn zu tun. Ausgerechnet der Kleinste ist der erste. Chapman Zebrafohlen Florian soll seine allererste Impfung bekommen. Nebenan hat Hartmann Bergzebra-Hengst Hakimo eine Wunde am Huf und muss in Narkose gelegt werden, und Grevy Zebra Stute Franzi braucht eine Wurmkur. Nicht weit entfernt im Berliner Zoo gibt es wahrlich Gruseliges zu bestaunen: Das Gifttierbecken ist der Hochsicherheitstrakt im Insektarium. Nur wenige Mitarbeiter haben den Schlüssel zum Bereich mit den giftigsten Tieren. Hüter der Schlüssel ist Tierpfleger Haymo Sontag, der einige der giftigsten Bewohner für den Umzug in die Schaubecken vorbereiten soll. Der vierjährigen hinterindischen Tigerin Thaya geht es nicht gut. Heute soll eine Computertomographie zur Abklärung gemacht werden. Thaya wird dafür in Narkose gelegt. Gemeinsam mit Dr. Andreas Ochs bringen die beiden Tierpfleger Oliver Bock und Anna Braune die 150 Kilogramm schwere Tigerin in die Tierklinik Düppel. Sie hoffen, dass die Tierärzte hier Thaya helfen können. Doch keiner ahnt, wie schlecht es wirklich um die Tigerin steht. Außerdem in der Sendung: Wieso bekommen die Altailuchse farbiges Futter, und warum muss Ameisenbär Anton zur Beobachtung beim Tierarzt bleiben?
 

*


Mittwoch, 27. Juni 2018


05:25 Schloss Einstein (25 Min.)
Folge 675
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Felicitas "Feli" Ferber – Sabrina Wollweber
Bruno Schneider – Ferdinand Dölz
Nino Rickerts – Jacob Gunkel
Elisabeth "Liz" Fuchs – Viktoria Krause
Marianne "Mary" Fuchs – Sophie Imelmann

Zwar hat Feli es nicht geschafft, Brunos Interesse für Liebesfilme zu wecken, ihre neu entdeckte Freundschaft leidet aber nicht darunter. Im Gegenteil: Feli und Bruno sind so oft zusammen, dass sie die halbe Schule bereits für ein Pärchen hält. Darüber können die beiden nur lachen. Vor Levins Tanzstunde versichern sich die beiden, sich gegenseitig bei der Partnersuche zu unterstützen. Doch weder Feli noch Bruno haben am Ende Lust auf einen anderen Partner. So schwingen sie gemeinsam das Tanzbein und harmonieren wie kein anderes Pärchen. Im Tanzrausch kommen sich die beiden plötzlich näher. Am Abend wird Bruno und Feli klar, dass es doch mehr als Freundschaft ist, wonach sie sich sehnen. Nino hat es geschafft: Er kann einen neuen XC-78 High-End Laptop sein Eigen nennen. Doch ebenso schnell folgt die Ernüchterung. Nino kann des Hackens überführt werden. Das erfährt er unverhofft durch seinen Vater, der einen Termin bei Berger wahrnehmen muss.

Dort wird Ninos Vater mit der Nachricht konfrontiert, dass gegen Nino Strafanzeige erstattet wurde und Berger ihn der Schule verweisen muss. Lediglich dieses Schuljahr dürfe er noch beenden. Nino ist am Boden zerstört. Dann taucht auch noch die Leiterin der Computerfirma, deren Server Nino gehackt hat, auf und möchte wissen, wie Ninos Programm funktioniert. Bekommt Nino noch eine Chance? Inspiriert von einem Vortrag eines Astronauten über das Weltall, setzt sich Liz ein Ziel: Sie möchte Astronautin werden. Einer Broschüre entnimmt sie die Voraussetzungen für den Job – und die sind unter anderem sehr gute Gesundheit und keine Probleme mit großer Höhe. Doch Liz hat Höhenangst. Aber Mary unterstützt ihre Schwester, und die beiden trainieren. Es zeigt sich, dass ein großer Traum imstande ist, auch die größte Angst zu überwinden. Der 676. Teil folgt am 28. Juni


05:50 Rennschwein Rudi Rüssel (30 Min.) (UT)
Rudi geht baden
Folge 23 von 39
Fernsehserie Deutschland, 2007 / 2010

Rollen und Darsteller:
Daniel Fröhlich – Martin Lindow
Semra Koray – Ilknur Boyraz
Opa Oskar – Peter Franke
Oma Betty – Regine Vergeen
Ayla Koray – Aylin Senegül
Melinda Koray – Imge Ünlü
Nick – Eric Ventker

Familie Fröhlich-Koray plant einen Campingausflug in die Eifel, um von dort die Sonnenfinsternis zu beobachten. Doch Schweine sind auf dem Campingplatz unerwünscht. Zunächst kann die Familie Rudi sicher verstecken, aber dann büxt das flitzende Ferkel aus. Schon bald sind ihm Platzwart Schmattke samt Hund auf den Fersen. Nur mit einem beherzten Sprung in den Pool könnte Rudi sein Leben retten. Aber: Können Schweine schwimmen? Der 24. Teil folgt am 28. Juni

Wissen und mehr
Den sieben Weltwundern auf der Spur


06:20 Babylon – die hängenden Gärten der Semiramis (15 Min.) (4:3) Den sieben Weltwundern auf der Spur

Die Sendereihe "Den sieben Weltwundern auf der Spur" stellt die sieben berühmten Bau-und Kunstwerke der Antike und ihre Geschichte vor, und sie zeigt, wie die Menschen an den jeweiligen Orten mit "ihren" Weltwundern leben.

Wissen und mehr
Den sieben Weltwundern auf der Spur


06:35 Der Artemistempel von Ephesus (15 Min.) (4:3)
Den sieben Weltwundern auf der Spur

Die Sendereihe "Den sieben Weltwundern auf der Spur" stellt die sieben berühmten Bau-und Kunstwerke der Antike und ihre Geschichte vor, und sie zeigt, wie die Menschen an den jeweiligen Orten mit "ihren" Weltwundern leben.


06:50 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2676
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2677. Teil folgt am 28. Juni


07:40 Erlebnis Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Auf dem Rad durch die Schwalm
Film von: Bettina Schrauf, Lena Schulz
(Wiederholung von Dienstag)

Die Störche lieben die Schwalm, in den hohen Nestern wird überall Nachwuchs großgezogen. Das Storchendorf Loshausen ist eine Attraktion am Radweg "Rotkäppchenland". Er gilt als besonders familienfreundlich, weil er auf einer alten Bahntrasse verläuft und von einem regionalen Verein erstklassig in Schuss gehalten wird. Der Radweg verbindet die märchenhafte Landschaft der Schwalm mit dem Fuldatal. Der Film begleitet eine Familie, die den Rotkäppchen-Radweg testet, genauso wie das Wirtshaus "Zum hungrigen Wolf" in Neukirchen und das hausgemachte "Rotkäppchen-Eis" in Oberaula. In der Schwalm haben sie das Grimm'sche Rotkäppchen für sich beansprucht, weil die jungen Schwälmer Trachtenträgerinnen hier traditionell eine rote Kopfbedeckung trugen. Das moderne Rotkäppchen lebt in Willingshausen, einer bekannten Schwälmer Künstlerkolonie, und hilft mit, seine Heimat touristisch zu vermarkten.


08:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Wo stecken bloß die Moholy-Galagos?
Folge 233

Im Nachttierhaus in Frankfurt halten die kleinen und niedlichen Buschbabys, die Moholy-Galagos, ihre Pflegerin Astrid Parys auf Trab. Sie verstecken sich und ihre Jungen so gut, dass die Pflegerin sie nicht finden kann. Im Opel-Zoo gönnt sich dagegen Pflegerin Joana Geisel eine Auszeit. Sie besucht ihren Liebling, die zutrauliche Giraffendame Jaqueline. Eine ganz besondere Freundschaft. Der nächste Teil folgt am 28. Juni


09:15 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:40 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:10 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
(Wiederholung vom Vortag)
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


11:00 service: reisen (25 Min.) (HDTV, UT)
Capri
Moderation: Anne Brüning

Capri – wer denkt dabei nicht an Sonne, Meer und Urlaubsfreude? Seit den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts ist die Insel im Golf von Neapel das Sehnsuchtsziel vieler Reisender. Die Schattenseite dieser Beliebtheit: Bis zu 20.000 Tagestouristen, die innerhalb von wenigen Stunden zu den Attraktionen geführt werden wollen, bringen die Insel fast zum Kollaps. Kann man angesichts dessen überhaupt noch dort hinfahren? "service: reisen" hat die Probe aufs Exempel gemacht und ist zu dem Ergebnis gekommen: Ja, man kann durchaus – und am besten nicht nur für ein paar Stunden. Denn abends, wenn die Tagesgäste abgereist sind, bietet sich eine ganz andere, entspannte Insel. Dann ist Capri wirklich ein blaues Wunder, und die Schönheit, die die Natur hier zwischen Meer, Felsen und Himmel geschaffen hat, hinterlässt ihre Besucher wie in einem Rausch.


11:25 Schönes Portugal (45 Min.) (UT)

Der unbekannte Norden Portugals zeigt sich in üppigem Grün: Da liegt die Weinstadt Porto an der Mündung des Flusses Douro. Seine Ufer werden von sanften Hügeln gesäumt, die sich bei einer Flusskreuzfahrt genussvoll entdecken lassen. An der Grenze zu Spanien liegt Portugals einziger Nationalpark Peneda-Gerês. Mit wildromatischen Gebirgszügen, Hochebenen voller Blumen, riesigen Seen, wilden Pferden und archaischen Dörfern bietet er ein einmaliges Naturerlebnis. In der Hauptstadt geht es nicht ganz so gemächlich zu - dennoch ist Lissabon eine Metropole, in der sich vom gemütlichen Frühstück in einem der alten Cafés bis hin zum Fadorestaurant am Abend ein perfekter und ganz unstressiger Rundgang planen lässt. Wer dann doch eine Pause braucht, kommt auch ohne eigenes Auto per Bahn schnell aus der Innenstadt ans Meer, kann den historischen Badeort Estoril besuchen, eine Fischplatte in Cascais genießen und am Nachmittag einen Spaziergang durch das Naturschutzgebiet rings um die Weltkulturerbestadt Sintra unternehmen. Ein besonderer Tipp: die Algarve zur Herbst- und Winterzeit. Dann sind die im Sommer überfüllten Strände menschenleer, und im milden Klima des Südens finden sich üppig blühende Parkanlagen.


12:10 Brisant (30 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


12:40 Liebe hat Vorfahrt (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2005

Rollen und Darsteller:
Sonja Franke – Suzanne von Borsody
Dr. Alain Mayer – Günther Maria Halmer
Heiner Franke – Wolf Roth
Julia Franke – Lisa Maria Potthoff
Robert Mayer – Florian David Fitz
Hanna Dietz – Janina Hartwig
Dr. Boehme – Günter Clemens
Frau Krätzer – Gabriele Dossi
Dr. Bassermann – Michael Gahr
Kellner im Zug – Gilbert von Sohlern
Staatsanwalt – Horst Kummeth
Kellermeister Ruppich – Hans-Joachim Heist
Erster Polizist – Markus H. Eberhard
Zweiter Polizist – Michael Gordon

Regie: Dietmar Klein
Drehbuch: Eva Kummeth, Horst Kummeth
Musik: Robert Schulte Hemming, Jens Langbein
Kamera: Thomas Etzold

Ein Unglück kommt selten allein: Erst erwischt die charmante Münchner Weinhändlerin Sonja Franke ihren Gatten in flagranti, dann gerät sie in ihrem Schockzustand auch noch in eine Verkehrskontrolle. Sie landet wegen überhöhter Geschwindigkeit prompt vor Gericht, wo ihr der penible Richter Alain Mayer den Führerschein entzieht. Also muss Sonja notgedrungen mit dem Zug zu ihrem wichtigsten Winzer reisen. Dabei begegnet sie ausgerechnet Richter Mayer. Aber im Verlauf der überaus turbulenten Reise stellt Sonja fest, dass ihr "gnadenloser" Richter ein durchaus sympathischer und liebenswerter Mann sein kann …

"Liebe hat Vorfahrt" ist eine romantische Komödie. In den Hauptrollen sind Suzanne von Borsody und Günther Maria Halmer zu sehen.


14:10 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 330

Die junge Elefantendame Anchali darf zeigen, was sie drauf hat – auf den Hüften. Von alleine soll sie die große Waage im Elefantenhaus erklimmen. Bei ihrer Geburt wog sie nur schlappe 160 Kilogramm. Und heute? Bei den Lippenbären dagegen darf gespielt werden.

Einige Meter weiter bekommen Rahjat und Kaveri eigens vom Zoo-Schlosser René Oldenburg angefertigte Futterbälle zum Spielen. Im Inneren der beiden Kugeln hat Tierpfleger Markus Röbke eine Leibspeise der beiden versteckt: Mehlwürmer. Doch wie können die beiden Lippenbären nur an diesen leckeren Happen herankommen? Im Tierpark rücken die Bagger an. Mehrere Anlagen sollen heute umgestaltet werden, um es den Besuchern, vor allem aber den tierischen Bewohnern noch gemütlicher und schöner zu machen. Ob die Tiere die Umbaumaßnahmen ihrer Pfleger am Ende des Tages gut annehmen? Außerdem in der Sendung: Ein Mishmi-Takin-Bulle ist zu Gast im Gebirgsrevier, Wasserbüffel Pawel spielt Ball, und die Alpakas bekommen ein neues Lächeln. Der 331. Teil folgt am 28. Juni


15:00 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Der verzauberte Fuchs
Film von: Catherine Kanhema

Durch Selektion der jeweils zahmsten Silberfuchswelpen ist es während eines sechzig Jahre andauernden Experiments in Nowosibirsk gelungen, besonders anhängliche Tiere zu züchten. Dabei wurde nachgewiesen, dass Domestikation, die sich auch in äußeren Merkmalen wie etwa Hängeohren und geschecktem Fell bemerkbar macht, bedeutend weniger Zeit in Anspruch nimmt als zuvor vermutet.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (HDTV, UT)

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (25 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:50 service: trends (25 Min.) (UT)
Endlich Sommerferien –
da liegen Stress & Erholung nah zusammen!
Moderation: Anne Brüning

Für viele geht es in den nächsten Tagen oder Wochen in den Sommerurlaub. Am Frankfurter Flughafen bedeutet das: Hochbetrieb. Welche Möglichkeiten gibt es jetzt noch für Kurzentschlossene, sind die Angebote der Last-Minute-Schalter echte Schnäppchen? service: trends macht den Gegencheck im Reisebüro.

Was tun bei Flugverspätung? Welche Angebote gibt es an Deutschlands größtem Flughafen, mit denen man sich kostenlos die Zeit vertreiben kann? Und wie viel Geld steht mir zu, wenn der Flieger nicht rechtzeitig abhebt? Die Tricks der Mietwagenanbieter. Nur wer die Tücken kennt, erlebt vor Ort keine bösen Überraschungen. "service: trends" ist ein Verbraucher-Magazin mit den Schwerpunkten Konsum, Ernährung und Lifestyle. "service: trends" will wissen, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Regelmäßige Tests klären über die Qualität von Produkten auf. Außerdem wird in der Sendung mit viel Liebe gekocht – die "service: trends"-Rezepte machen Lust zum Nachkochen. – "service: trends" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen: montags "service: zuhause", dienstags "service: reisen" und donnerstags "service: gesundheit", jeweils von 18.50 bis 19.15 Uhr.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 MEX. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
Moderation: Claudia Schick

"Tiefkühlkost: Welche Anbieter überzeugen können"

2,5 Millionen Kunden schwören auf Tiefkühlkost. Für die Verbraucher ist es ja auch so bequem, sich die Ware direkt an die Haustür liefern zu lassen. Auf dem wachsenden Markt machen jetzt immer mehr Anbieter den traditionsreichen Anbietern Eismann und Bofrost Konkurrenz. Dabei bestehen durchaus Unterschiede bei Sortiment, Preis und Geschmack. Besonders wichtig: Die Kühlkette darf auf keinen Fall unterbrochen werden. Welche Lieferanten in den verschiedenen Kategorien punkten können – ein Thema in "MEX. das marktmagazin".

"MEX. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional.

Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. "MEX. das marktmagazin" fragt nach der Verantwortung und bietet Lösungen. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.


21:00 Geheimnisvolle Krankheiten – Leben ohne Heilung (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3 von 3
Sendereihe von: Udo Kilimann, Jule Sommer

Nach Jahren voller Ungewissheit, Schmerzen und oft Verzweiflung hoffen Patienten in den Unikliniken Marburg und Essen darauf, endlich zu erfahren, woran sie leiden. Dort haben sich Teams aus Chef- und Oberärzten auf unerkannte und seltene Krankheiten spezialisiert. Doch was ist, wenn die Krankheit endlich feststeht – aber eine Heilung nicht möglich ist?


21:45 Das zweite Leben – Die vergessenen Opfer von Terroranschlägen (30 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Judith Gridl, Anna Klühspies

Djerba, Istanbul, Paris und 2016 der Breitscheidplatz in Berlin: Schauplätze, an denen terroristische Anschläge viel Leid und Schmerz über Menschen gebracht haben. Über die Attentäter und die mutmaßlichen Hintergründe nach einer terroristischen Tat wird viel berichtet. Die Opfer und Hinterbliebenen werden allerdings ganz schnell wieder vergessen. Dabei müssen sie trotz aller körperlichen und seelischen Wunden einfach weitermachen, als wäre nichts gewesen, um im Beruf, in der Familie, im ganz normalen Alltag zu bestehen. Die Reportage nimmt die Perspektive der Opfer ein: Wie meistert man das Leben nach dem Terror? Gibt es einen Weg zurück in den Alltag? Manche Überlebende und Angehörige verarbeiten die Tragödie alleine, andere finden in Selbsthilfegruppen Unterstützung und Halt. Die Recherchen der Filmautorinnen Judith Gridl und Anna Klühspies zeigen aber auch, was viele dieser Opfer von Terroranschlägen eint: die Enttäuschung über die mangelnde staatliche Unterstützung.


22:15 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)

Heiter bis tödlich


22:30 Zwischen den Zeilen (45 Min.) (UT)
Ruhe sanft, Paul
Folge 16 von 16
Fernsehserie Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Maja Becker – Josephine Schmidt
Paul Jacobs – Ole Puppe
Redaktionsassistentin Jennifer – Constanze Behrends
Sportredakteur Rajesh – Parbet Chugh
Susanne Bradulic – Nina Petri
Polizist Bollmann – Knud Riepen
Fred – Christian Kahrmann

Regie: Sven Bohse
Drehbuch: Günter Knarr

Paul ist erschossen worden – denkt man. Rajesh, der Verleger und Bradulic trauern bei seiner Beerdigung. Der Verleger ernennt Maja zur neuen Chefredakteurin, teilt aber gleichzeitig mit, dass die Redaktion Ende des Monats geschlossen wird. Doch dann entwickelt sich der Fall in eine sehr überraschende Richtung. Es taucht jemand auf, mit dem niemand gerechnet hat. Ein weißrussischer Minister besucht die Stadt, und ein Waffenhändler erscheint, den Paul vor Jahren hinter Gitter gebracht hat. Hat er den Auftrag gegeben, Paul aus dem Weg zu räumen? Aber warum? Und was hat er vor? Rajesh verkleidet sich als Frau, um undercover an Informationen zu kommen. Doch die Gegenseite ist ihm schon einen Schritt voraus. Und ist Paul wirklich tot?


23:15 Maria Wern, Kripo Gotland (85 Min.) (FSK: 12, UT)
Maria Wern
(Die Insel der Puppen (Inte ens det förflutna))
Spielfilm Schweden, 2011

Rollen und Darsteller:
Maria Wern – Eva Röse
Thomas Hartman – Allan Svensson
Arvidsson – Peter Perski
Ek – Ulf Friberg
Emil Wern – Oscar Pettersson
Linda Wern – Matilda Wännström
Helén – Frida Hallgren
Cissi – Rebecka Hemse
Therese – Fanny Risberg
Jenny – Vanna Rosenberg
Karin – Helena af Sandeberg
Victoria – Mirja Turestedt
Frau im Rollstuhl – Pernilla Ribeiro Novais

Regie: Erik Leijonborg
Drehbuch: Fredrik T. Olsson, Erik Ahrnbom
Musik: Magnus Strömberg
Kamera: Calle Persson

Maria Wern entgeht nur knapp einem Mordanschlag. Offenbar will sich jemand an ihr rächen. Die Kollegen raten der Kriminalinspektorin, für eine Weile unterzutauchen. Mit dem Klassentreffen auf einer einsamen Insel bietet sich hierfür eine willkommene Gelegenheit. Doch das Wiedersehen mit den alten Schulkameradinnen erweist sich als Begegnung mit dem Tod: Während die Frauen von der Außenwelt abgeschnitten sind, wird eine nach der anderen ermordet. Die Überlebenden glauben, dass Maria etwas mit der Todesserie zu tun hat.

Allein unter Frauen: In dieser packenden Verfilmung eines Romans von Anna Jansson wird Maria Wern von ihrer Vergangenheit eingeholt. Eva Röse überzeugt als Kriminalinspektorin, die einen Alptraum durchlebt.

Heiter bis tödlich


00:40 Zwischen den Zeilen (45 Min.) (UT)
Ruhe sanft, Paul
Folge 16 von 16
Fernsehserie Deutschland, 2013
(Wiederholung von 22.30 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Maja Becker – Josephine Schmidt
Paul Jacobs – Ole Puppe
Redaktionsassistentin Jennifer – Constanze Behrends
Sportredakteur Rajesh – Parbet Chugh
Susanne Bradulic – Nina Petri
Polizist Bollmann – Knud Riepen
Fred – Christian Kahrmann

Regie: Sven Bohse
Drehbuch: Günter Knarr

Paul ist erschossen worden – denkt man. Rajesh, der Verleger und Bradulic trauern bei seiner Beerdigung. Der Verleger ernennt Maja zur neuen Chefredakteurin, teilt aber gleichzeitig mit, dass die Redaktion Ende des Monats geschlossen wird. Doch dann entwickelt sich der Fall in eine sehr überraschende Richtung. Es taucht jemand auf, mit dem niemand gerechnet hat. Ein weißrussischer Minister besucht die Stadt, und ein Waffenhändler erscheint, den Paul vor Jahren hinter Gitter gebracht hat. Hat er den Auftrag gegeben, Paul aus dem Weg zu räumen? Aber warum? Und was hat er vor? Rajesh verkleidet sich als Frau, um undercover an Informationen zu kommen. Doch die Gegenseite ist ihm schon einen Schritt voraus. Und ist Paul wirklich tot?


01:25 Maria Wern, Kripo Gotland (85 Min.) (FSK: 12, UT)
Maria Wern
(Die Insel der Puppen (Inte ens det förflutna))
Spielfilm Schweden, 2011
(Wiederholung von 23.15 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Maria Wern – Eva Röse
Thomas Hartman – Allan Svensson
Arvidsson – Peter Perski
Ek – Ulf Friberg
Emil Wern – Oscar Pettersson
Linda Wern – Matilda Wännström
Helén – Frida Hallgren
Cissi – Rebecka Hemse
Therese – Fanny Risberg
Jenny – Vanna Rosenberg
Karin – Helena af Sandeberg
Victoria – Mirja Turestedt
Frau im Rollstuhl – Pernilla Ribeiro Novais

Regie: Erik Leijonborg
Drehbuch: Fredrik T. Olsson, Erik Ahrnbom
Musik: Magnus Strömberg
Kamera: Calle Persson

Maria Wern entgeht nur knapp einem Mordanschlag. Offenbar will sich jemand an ihr rächen. Die Kollegen raten der Kriminalinspektorin, für eine Weile unterzutauchen. Mit dem Klassentreffen auf einer einsamen Insel bietet sich hierfür eine willkommene Gelegenheit. Doch das Wiedersehen mit den alten Schulkameradinnen erweist sich als Begegnung mit dem Tod: Während die Frauen von der Außenwelt abgeschnitten sind, wird eine nach der anderen ermordet. Die Überlebenden glauben, dass Maria etwas mit der Todesserie zu tun hat. Allein unter Frauen: In dieser packenden Verfilmung eines Romans von Anna Jansson wird Maria Wern von ihrer Vergangenheit eingeholt. Eva Röse überzeugt als Kriminalinspektorin, die einen Alptraum durchlebt.


02:50 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


03:15 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


03:43 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


03:45 MEX. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
(Wiederholung von 20.15 Uhr)
Moderation: Claudia Schick

"Tiefkühlkost: Welche Anbieter überzeugen können"

2,5 Millionen Kunden schwören auf Tiefkühlkost. Für die Verbraucher ist es ja auch so bequem, sich die Ware direkt an die Haustür liefern zu lassen. Auf dem wachsenden Markt machen jetzt immer mehr Anbieter den traditionsreichen Anbietern Eismann und Bofrost Konkurrenz. Dabei bestehen durchaus Unterschiede bei Sortiment, Preis und Geschmack. Besonders wichtig: Die Kühlkette darf auf keinen Fall unterbrochen werden. Welche Lieferanten in den verschiedenen Kategorien punkten können – ein Thema in "MEX. das marktmagazin".

"MEX. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional.

Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. "MEX. das marktmagazin" fragt nach der Verantwortung und bietet Lösungen. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.


04:30 – 05:20 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 330
(Wiederholung von 14.10 Uhr)

Die junge Elefantendame Anchali darf zeigen, was sie drauf hat – auf den Hüften. Von alleine soll sie die große Waage im Elefantenhaus erklimmen. Bei ihrer Geburt wog sie nur schlappe 160 Kilogramm. Und heute? Bei den Lippenbären dagegen darf gespielt werden. Einige Meter weiter bekommen Rahjat und Kaveri eigens vom Zoo-Schlosser René Oldenburg angefertigte Futterbälle zum Spielen. Im Inneren der beiden Kugeln hat Tierpfleger Markus Röbke eine Leibspeise der beiden versteckt: Mehlwürmer. Doch wie können die beiden Lippenbären nur an diesen leckeren Happen herankommen? Im Tierpark rücken die Bagger an. Mehrere Anlagen sollen heute umgestaltet werden, um es den Besuchern, vor allem aber den tierischen Bewohnern noch gemütlicher und schöner zu machen. Ob die Tiere die Umbaumaßnahmen ihrer Pfleger am Ende des Tages gut annehmen? Außerdem in der Sendung: Ein Mishmi-Takin-Bulle ist zu Gast im Gebirgsrevier, Wasserbüffel Pawel spielt Ball, und die Alpakas bekommen ein neues Lächeln.
 

*


Donnerstag, 28. Juni 2018


05:20 Schloss Einstein (25 Min.)
Folge 676
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Corinna "Coco" Schmidt – Luisa Liebtrau
Nino Rickerts – Jacob Gunkel
Marianne "Mary" Fuchs – Sophie Imelmann
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Bruno Schneider – Ferdinand Dölz
Felicitas "Feli" Ferber – Sabrina Wollweber
Changa Miesbach – Liz Baffoe
Lieselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Michael Berger – Robert Schupp

Die Nervosität um die Qualität ihrer Bewerbungsmappe für die Modeakademie erreicht bei Coco den Höhepunkt. Nino bringt Coco auf den Gedanken, alle Kostüme, die sie genäht hat, in die Mappe einzubinden. Mary und die anderen erklären sich bereit, Modell zu stehen. Die Collage aus Entwürfen und fertigen Kleidern verhilft der Mappe zur Einzigartigkeit und Coco zu neuem Selbstvertrauen. Dann kommt endlich eine Antwort der Modeschule: abgelehnt. Coco ist am Boden. Dem aufmerksamen Nino jedoch entgeht nicht das seltsame Detail in der zurückgesandten Mappe. Spätestens als Pasulke Bruno und Feli als altes Ehepaar bezeichnet, wissen beide: Sie haben sich ineinander verliebt. Miesbach regt im Musikunterricht an, für das Frühjahrsfeuer einen gefühlvollen Rap zu schreiben. Feli und Bruno sehen in dieser Aufgabe die Chance, ihre Liebe zu gestehen, trauen sich im Unterricht aber zuerst nicht. Zum Frühlingsfeuer kommen sich die beiden jedoch erneut näher. Bringt Bruno es übers Herz, Feli seinen selbst verfassten Rap-Text zu zeigen? Undiszipliniertheit hatte die neue Erzieherin Frau Rottbach von Schloss Einstein nicht erwartet: einen Internatserzieher, der sich duzen lässt, einen mit Schimpfwörtern um sich schreienden Sportlehrer und katastrophal aussehende Zimmer. Frau Rottbach trägt ihre Bedenken Direktor Berger vor, der sie ausweichend darum bittet, ihm die Zustände schriftlich zukommen zu lassen. Indem sie Berger selbst bei Verstößen gegen ihre persönliche Ordnung erwischt, macht Frau Rottbach klar, dass sie ihre Mängelliste fortführen wird. Der 677. Teil folgt am 29. Juni


05:45 Rennschwein Rudi Rüssel (30 Min.) (UT)
Kommissar Rudi
Folge 24 von 39
Fernsehserie Deutschland, 2007 / 2010

Rollen und Darsteller:
Daniel Fröhlich – Martin Lindow
Semra Koray – Ilknur Boyraz
Opa Oskar – Peter Franke
Oma Betty – Regine Vergeen
Ayla Koray – Aylin Senegül
Melinda Koray – Imge Ünlü
Nick – Eric Ventker

Semras Sprechstunde ist überfüllt: Ganz Engelsbach leidet unter Magen-Darm-Grippe. Als auch Oma Betty erkrankt, machen sich Fritz und Ayla auf Spurensuche. Schnell fällt ihr Verdacht auf den Getränkehändler Geller: Er scheint die Engelsbacher mit gepanschten Getränken krank zu machen. Als Fritz und Ayla Gellers Lagerräume nach Hinweisen durchsuchen, ertappt sie der wütende Händler und sperrt sie in einen Schuppen. Hektisch beginnt Geller, alle Beweise zu vernichten. Kann Rudi mit seiner Spürnase den Getränkepanscher noch rechtzeitig überführen? Der 25. Teil folgt am 29. Juni

Wissen und mehr
Den sieben Weltwundern auf der Spur


06:15 Die Zeusstatue von Olympia (15 Min.) (4:3)
Den sieben Weltwundern auf der Spur

Die Sendereihe "Den sieben Weltwundern auf der Spur" stellt die sieben berühmten Bau-und Kunstwerke der Antike und ihre Geschichte vor, und sie zeigt, wie die Menschen an den jeweiligen Orten mit "ihren" Weltwundern leben.

Wissen und mehr
Den sieben Weltwundern auf der Spur


06:30 Das Mausoleum von Halikarnassos (15 Min.) (4:3) Den sieben Weltwundern auf der Spur

Die Sendereihe "Den sieben Weltwundern auf der Spur" stellt die sieben berühmten Bau-und Kunstwerke der Antike und ihre Geschichte vor, und sie zeigt, wie die Menschen an den jeweiligen Orten mit "ihren" Weltwundern leben.


06:45 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2677
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2678. Teil folgt am 29. Juni


07:35 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2945
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2946. Teil folgt am 1. Juli


08:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Kashi – der kamerascheue Löwe
Folge 234

Im Frankfurter Zoo lebt ein besonders beeindruckender, aber gleichzeitig auch sehr schüchterner Löwenmann: Kashi. Er hasst Kameras. Das Fernsehteam möchte ihn trotzdem filmen und muss dafür richtig kreativ werden. Werden sie den Löwen überlisten können? Kamerascheu ist der junge Esel im Opel-Zoo nicht. Er hat erst vor ein paar Stunden das Licht der Welt erblickt und muss sich noch vom Doktor durchchecken lassen. Ist mit ihm alles in Ordnung? Der nächste Teil folgt am 29. Juni


09:15 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:40 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:10 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)
Der Nachmittag im hr-fernsehen: "hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
(Wiederholung vom Vortag) Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


11:00 service: trends (25 Min.) (UT)
Moderation: Anne Brüning

"service: trends" ist ein Verbraucher-Magazin mit den Schwerpunkten Konsum, Ernährung und Lifestyle. "service: trends" will wissen, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Regelmäßige Tests klären über die Qualität von Produkten auf. Außerdem wird in der Sendung mit viel Liebe gekocht – die "service: trends"-Rezepte machen Lust zum Nachkochen. – "service: trends" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen.


11:25 MEX. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
(Wiederholung von Mittwoch)
Moderation: Claudia Schick

"Tiefkühlkost: Welche Anbieter überzeugen können"

2,5 Millionen Kunden schwören auf Tiefkühlkost. Für die Verbraucher ist es ja auch so bequem, sich die Ware direkt an die Haustür liefern zu lassen. Auf dem wachsenden Markt machen jetzt immer mehr Anbieter den traditionsreichen Anbietern Eismann und Bofrost Konkurrenz. Dabei bestehen durchaus Unterschiede bei Sortiment, Preis und Geschmack. Besonders wichtig: Die Kühlkette darf auf keinen Fall unterbrochen werden. Welche Lieferanten in den verschiedenen Kategorien punkten können – ein Thema in "MEX. das marktmagazin".

"MEX. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional.

Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. "MEX. das marktmagazin" fragt nach der Verantwortung und bietet Lösungen. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.


12:10 Brisant (30 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


12:40 Männer lügen nicht (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2010

Rollen und Darsteller:
Barbara – Maruschka Detmers
Silke – Anna Stieblich
Sebastian – Markus Knüfken
Walter – Holger Gotha
Julia – Josefina Vilsmaier
Arthur – Ernst Stankovski
Jochen – Franz-Xaver Brückner
Markus – Klaus Steinbacher
Rezeptionist – Andi Niessner
Hoteldame – Silvia Vas

Regie: Bettina Woernle
Drehbuch: Philipp Weinges, Günter Knarr
Musik: Florian Appl
Kamera: Peter Zeitlinger

Nach der schmerzhaften Trennung von ihrem Mann will die attraktive Mittvierzigerin Barbara auf andere Gedanken kommen und richtig ausspannen. Mit ihrer besten Freundin Silke fährt sie in einen schicken Skiort, um ihre neugewonnene Freiheit in vollen Zügen zu genießen. Kaum in dem noblen Skiort angekommen, glaubt Silke, in einem Hotelgast Hermann wiederzuerkennen, ihre große Liebe, die vor zwei Jahren unter ungeklärten Umständen ums Leben gekommen zu sein schien. Ist sie einem Heiratsschwindler aufgesessen? Silke überredet ihre Freundin Barbara, den wohlhabenden Lockvogel zu spielen. Allerdings verläuft die Aktion der Hobbydetektivinnen nicht ganz wie geplant, denn schon bald erliegt auch Barbara dem Charme des mutmaßlichen Gauners.

Maruschka Detmers, Anna Stieblich und Markus Knüfken spielen die Hauptrollen in "Männer lügen nicht", einer temporeichen Komödie um kleine Gaunereien und große Gefühle.


14:10 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 331

Springhasenmädchen Melina hat sich bei einem Kletterunfall das Bein gebrochen und braucht absolute Ruhe. Zum Glück kann sich der vier Monate alte Springhase auf die aufopfernde Ziehmutter Marzanna Glogowska verlassen, die ihren Schützling behütet und verwöhnt. Wer hätte gedacht, dass es so schwierig ist, einen Flamingo zu fangen? Ein Verband hat den verletzten Flügel eines Jungvogels geschützt – jetzt müssen die Tierpfleger um Revierchef Ronald Richter ihn entfernen. Ein wenig später wartet eine ganz andere Herausforderung: Ein zahmer Rennkuckuck versucht, aus der Obhut des Tierpflegers zu fliehen – dabei wollte Ronald Richter ihn doch eigentlich in der Flugshow einsetzen. War es das mit der großen Karriere? Kleine Kinder sollten am späten Abend schon längst schlafen - für Kängurubabys scheint das aber nicht zu gelten: Der junge Monti erhält seine letzte Fütterung nämlich erst spät am Abend, wenn alle Tierpfleger bereits im wohlverdienten Feierabend sind. Für den Hüpfer bedeutet das eine Nacht bei Reviertierpfleger René Walther und seiner Frau im Gästezimmer. Außerdem in der Sendung: Großes Wiedersehen bei den Seelöwen, Koordinationsschwierigkeiten bei Zwergeseln und aus Tierliebe entstandene Tattoos – bei Pflegern und Besuchern … Der 332. Teil folgt am 29. Juni


15:00 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Dem Mähnenwolf auf der Spur
Film von: Catherine Kanhema

Der Mähnenwolf ist der größte Vertreter der Hunde in Südamerika. Sein Name täuscht, denn eigentlich ist er kein Wolf. Doch wohl wegen seiner Größe ist er Opfer jenes schlechten Rufes, den man mit den Geschichten um den "bösen Wolf" verbindet. Auf über neunzig Zentimeter langen Beinen durchstreift er die Savannen Zentral-Brasiliens. Aber diese fallen zunehmend Kaffee-, Soja- und Eukalyptusplantagen zum Opfer. Für den Mähnenwolf wird es immer enger, bei der Suche nach neuem Lebensraum verenden häufig Jungtiere auf der Straße. Vorurteile, Unkenntnis und Aberglaube der Einheimischen sind eine weitere Bedrohung für den charismatischen Jäger. Der Biologe Rogério Cunha de Paula erforscht seit über zehn Jahren das Verhalten der Mähnenwölfe im Nationalpark Serra da Canastra und den umliegenden Farmen. Der Forscher weiß, dass nur in Zusammenarbeit mit der Bevölkerung das Überleben des Mähnenwolfs langfristig gesichert werden kann. Denn bei den Farmern ist er als Hühnerdieb verschrien, obwohl er sich überwiegend von Früchten wie dem Wolfsapfel, von Schlangen und kleinen Nagern ernährt. Über sechzig Mähnenwölfe hat der Biologe schon mit Sendern versehen, um mehr über die scheuen Einzelgänger zu erfahren. Farmer dürfen ihn bei Einfangaktionen begleiten, und in Schulklassen versucht er Kindern die Angst vor dem "großen bösen Wolf" zu nehmen. In dem über 400 Kilometer weit entfernten Lazaristenkloster von Caraça ist der Mähnenwolf dagegen eine Attraktion, für die Besucher aus ganz Brasilien kommen. Nacht für Nacht wird mit Fleisch gelockt, Nahaufnahmen sind die Belohnung für langes Warten.


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (HDTV, UT)

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)
News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (25 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:50 service: gesundheit (25 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Anne Brüning

Tipps für Ihre Gesundheit

Immer donnerstags berichtet "service: gesundheit" über den Fall eines Patienten sowie über dessen Krankheitsverlauf und klärt darüber auf, welche Ursache die Krankheit hat, welche Medikamente empfehlenswert sind und welche alternativen Heilmethoden und Therapieformen zur Anwendung kommen können. Fragen zum Thema beantwortet der jeweilige Experte im Studio. "service: gesundheit" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen: montags "service: zuhause", dienstags "service: reisen" und mittwochs "service: trends", jeweils von 18.50 bis 19.15 Uhr.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Mikroplastik im Mineralwasser
Moderation: Thomas Ranft

Mikroplastik ist ein ernstes Umweltproblem. Es verseucht nicht nur die Flüsse und Ozeane, Forscher fanden es jetzt sogar in Mineralwasser, in Glas- und Plastikflaschen. Besonders hoch waren die Werte in PET-Mehrwegflaschen. Doch wie kommt das Mikroplastik dort hinein? Besonders alarmierend: Die gefundenen Partikel waren zum Teil kleiner als die roten Blutkörperchen. Gelangen sie in den Körper, könnten sie menschliche Zellen schädigen und zu Entzündungen führen. Mehr dazu in "Alles Wissen".


21:00 Das große Hessenquiz (45 Min.) (HDTV, UT)
Show
Moderation: Jörg Bombach

Quizmaster Jörg Bombach begrüßt vier hessische Kandidaten, die ihr Wissen rund ums Hessenland unter Beweis stellen müssen. Die Fragekategorien sind hessische Politik, Wirtschaft, Klatsch und Leute, Geschichte und vor allem Mundart. Zu gewinnen gibt es eine Traumreise in ferne Länder.


21:45 Dings vom Dach (45 Min.) (UT)
Rateshow
Moderation: Sven Lorig

Rateteam:
Bodo Bach
Susanne Pätzold
Sonya Kraus
Matze Knop

Die Rateshow um rätselhafte Gegenstände

Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden und die heute kaum noch jemand kennt. Wer weiß denn schon, was man mit einem Furzrohr, einem Hühnergalgen, einem Lotto-Locher oder einem Schafschubser gemacht hat? Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen. Von Moderator Sven Lorig können sie allerdings nur bedingt Hilfe erwarten. Der führt sie auch gerne mal charmant und raffiniert auf die falsche Fährte. Dabei wird er von der liebenswürdigen Landfrau Rita unterstützt, die das Rateteam mit ihren kreativen, nicht immer ganz wahren Geschichten vollends verwirren kann.


22:30 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:45 Feuer und Flamme (45 Min.)
Folge 3 von 9

Mit Feuerwehrmännern im Einsatz

Die Zentrale Feuer- und Rettungswache 2 ist das Herzstück der Feuerwehr Gelsenkirchen. Fünf Monate lang wurden die Feuerwehrleute in ihrem aufreibenden Berufsalltag begleitet. Über die Leitstelle der Wache 2 wird das Feuer- und Rettungswesen der gesamten Stadt gesteuert. Zu rund 39.000 Einsätzen jährlich und damit mehr als 100 Mal am Tag rücken in Gelsenkirchen die Feuerwehrmänner zu Bränden, technischen Hilfeleistungen und medizinischen Notfällen aus. Ob beim Löschen eines Brandherdes in einer vermüllten Wohnung, bei Einsätzen der Taucher-Spezialeinheit oder bei der Bergung nach Verkehrsunfällen auf der Autobahn – bis zu 20 Kameras liefen gleichzeitig am Drehort mit.

Die Feuerwehrleute waren mit am Körper befestigten Aufnahmeeinheiten – sogenannten Bodycams – ausgestattet, die es ermöglichen, die Arbeit der Retter aus deren Perspektive zu verfolgen und hautnah mitzuerleben. Zu Wort kommen insgesamt zehn der rund 100 Feuerwehrmänner der Wache 2 während und nach ihren Einsätzen. Auf diese Weise entsteht ein unverfälschtes Bild dieser "Helden des Alltags", das Mut und Entschlossenheit ebenso zeigt wie Nachdenklichkeit und Mitgefühl. Der 4. Teil folgt am 5. Juli


23:30 Cartouche, der Bandit (95 Min.)
(Cartouche)
Spielfilm Frankreich / Italien, 1961

Rollen und Darsteller:
Cartouche – Jean-Paul Belmondo
Venus – Claudia Cardinale
Isabelle de Ferrussac – Odile Versois
la Douceur – Jess Hahn
la Taupe – Jean Rochefort
de Ferrussac – Philippe Lemaire
Molichot – Marcel Dalio

Regie: Philippe de Broca
Drehbuch: Charles Spaak, Daniel Boulanger, Philippe de Broca
Musik: Georges Delerue
Kamera: Christian Matras

Cartouche ist ein Meister in der Kunst der Langfinger. Was er bei einem einzigen Diebeszug auf Pariser Straßen erbeutet, kann sich sehen lassen. Zwischendurch findet er noch Zeit, den Damen schöne Augen zu machen, beispielsweise der Gattin des Polizeipräfekten.

Furcht kennt der junge Strauchdieb kaum, er legt sich sogar mit dem mächtigen Bandenchef Molichot an. Danach hält er es allerdings für ratsam, einige Zeit in der Armee unterzutauchen und dort zu demonstrieren, wie man auch in sicherer Deckung zu kriegerischem Ruhm gelangen kann. Später setzt er sich wieder nach Paris ab. Die Schelmenstückchen seiner Bande werden immer dreister, nicht einmal königliche Geldtransporte sind vor ihm sicher. Cartouche hat nur eine Schwäche, die vor allem seine Freundin Venus bedauert: Er empfindet zu viel für Madame de Ferrussac, deren Mann ihn jagen lässt. Um ihr zu imponieren, leistet er sich Streiche, die den Polizeipräfekten schäumen lassen. Eines Nachts riskiert er allzu viel und wird gefangen genommen. Seine Bande lässt ihn jedoch nicht im Stich, in einem wilden Handgemenge mit den Gendarmen kann sie Cartouche befreien. Seine Rettung wird jedoch teuer erkauft: Einer der letzten Schüsse tötet Venus. Mit ihrem Leichnam auf den Armen dringt Cartouche in den Palast ein, wo der Pariser Adel seine Festnahme feiert, und bereitet seiner toten Geliebten ein einzigartiges Leichenbegräbnis.

Der Räuber Cartouche genießt in Frankreich ebenso legendären Ruhm wie hierzulande der Schinderhannes. Seine verwegenen Taten – von Mit- und Nachwelt gehörig ausgeschmückt - schildert der französisch-italienische Spielfilm "Cartouche, der Bandit".


01:05 Das große Hessenquiz (45 Min.) (HDTV, UT)
Show
(Wiederholung von 21.00 Uhr)
Moderation: Jörg Bombach

Quizmaster Jörg Bombach begrüßt vier hessische Kandidaten, die ihr Wissen rund ums Hessenland unter Beweis stellen müssen. Die Fragekategorien sind hessische Politik, Wirtschaft, Klatsch und Leute, Geschichte und vor allem Mundart. Zu gewinnen gibt es eine Traumreise in ferne Länder.


01:50 Dings vom Dach (45 Min.) (UT)
Rateshow
(Wiederholung von 21.45 Uhr)
Moderation: Sven Lorig

Rateteam:
Bodo Bach
Susanne Pätzold
Sonya Kraus
Matze Knop

Die Rateshow um rätselhafte Gegenstände

Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden und die heute kaum noch jemand kennt. Wer weiß denn schon, was man mit einem Furzrohr, einem Hühnergalgen, einem Lotto-Locher oder einem Schafschubser gemacht hat? Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen. Von Moderator Sven Lorig können sie allerdings nur bedingt Hilfe erwarten. Der führt sie auch gerne mal charmant und raffiniert auf die falsche Fährte. Dabei wird er von der liebenswürdigen Landfrau Rita unterstützt, die das Rateteam mit ihren kreativen, nicht immer ganz wahren Geschichten vollends verwirren kann.


02:35 strassen stars (30 Min.)
Comedy-Quiz
(Wiederholung von Sonntag)

Rateteam:
Hadnet Tesfai
Henni Nachtsheim
Bodo Bach

Comedy-Quiz rund um Menschenkenntnis zum Mitraten
strassen stars:
Mathias (Eberstadt)
Rina (Ransel)
Andreas (Solms)

"strassen stars", das Comedy-Quiz im hr-fernsehen: Roberto Cappelluti stellt die Menschenkenntnis der Zuschauer und die des dreiköpfigen Rateteams auf die Probe. Gewinnen kann nur, wer mit eigenen Vorurteilen aufräumt. Cappelluti hat drei Passanten auf der Straße nach ihrem Wissen und ihren Eigenarten befragt. Ein prominentes Rateteam muss Menschenkenntnis beweisen und die "strassen stars" richtig einschätzen: Welcher der drei Passanten besitzt Frottee-Bettwäsche? Wer kennt Ouagadougou? Wer ist wohl mutig genug, eine Riesenkakerlake anzufassen? Die teilweise abstrusen Vermutungen des Rateteams machen "strassen stars" zu einem vergnüglichen Quiz, bei dem zu Hause mitgeraten und – gelacht werden kann.


03:05 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


03:20 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


03:48 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


03:50 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Mikroplastik im Mineralwasser
(Wiederholung von 20.15 Uhr)
Moderation: Thomas Ranft

Mikroplastik ist ein ernstes Umweltproblem. Es verseucht nicht nur die Flüsse und Ozeane, Forscher fanden es jetzt sogar in Mineralwasser, in Glas- und Plastikflaschen. Besonders hoch waren die Werte in PET-Mehrwegflaschen. Doch wie kommt das Mikroplastik dort hinein? Besonders alarmierend: Die gefundenen Partikel waren zum Teil kleiner als die roten Blutkörperchen. Gelangen sie in den Körper, könnten sie menschliche Zellen schädigen und zu Entzündungen führen. Mehr dazu in "Alles Wissen".


04:35 – 05:25 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 331
(Wiederholung von 14.10 Uhr)

Springhasenmädchen Melina hat sich bei einem Kletterunfall das Bein gebrochen und braucht absolute Ruhe. Zum Glück kann sich der vier Monate alte Springhase auf die aufopfernde Ziehmutter Marzanna Glogowska verlassen, die ihren Schützling behütet und verwöhnt. Wer hätte gedacht, dass es so schwierig ist, einen Flamingo zu fangen? Ein Verband hat den verletzten Flügel eines Jungvogels geschützt – jetzt müssen die Tierpfleger um Revierchef Ronald Richter ihn entfernen. Ein wenig später wartet eine ganz andere Herausforderung: Ein zahmer Rennkuckuck versucht, aus der Obhut des Tierpflegers zu fliehen – dabei wollte Ronald Richter ihn doch eigentlich in der Flugshow einsetzen. War es das mit der großen Karriere? Kleine Kinder sollten am späten Abend schon längst schlafen - für Kängurubabys scheint das aber nicht zu gelten: Der junge Monti erhält seine letzte Fütterung nämlich erst spät am Abend, wenn alle Tierpfleger bereits im wohlverdienten Feierabend sind. Für den Hüpfer bedeutet das eine Nacht bei Reviertierpfleger René Walther und seiner Frau im Gästezimmer. Außerdem in der Sendung: Großes Wiedersehen bei den Seelöwen, Koordinationsschwierigkeiten bei Zwergeseln und aus Tierliebe entstandene Tattoos – bei Pflegern und Besuchern …
 

*


Freitag, 29. Juni 2018


05:25 Schloss Einstein (25 Min.) (4:3)
Folge 677
Kinder- und Jugendserie

Rollen und Darsteller:
Corinna "Coco" Schmidt – Luisa Liebtrau
Nino Rickerts – Jacob Gunkel
Marianne "Mary" Fuchs – Sophie Imelmann
Johanna "Jo" Hoffmann – Lena Ladig
Sándor Laszlo – Lennart König
Annika Schneeberger – Alexandra Schiller
Elias Leinhoff – Albert Wey
Elisabeth "Liz" Fuchs – Viktoria Krause

Um zu beweisen, dass Coco betrogen wurde, entwenden ihre Freunde die gefälschte Mappe aus der Modeakademie. Um Elias für ihre Handysoap zu gewinnen, spielt Annika ihm Verliebtheit vor. Eine Fotokopie in Cocos zurückgesandter Bewerbungsmappe ist der Beweis für Ninos Vermutung: Coco wurde betrogen. Ihre Mappe wurde von der Tochter der Assistentin als deren ausgegeben. Cocos Versuch, dem Leiter der Aufnahmekommission von dem Betrug zu berichten, scheitert jedoch und lässt Coco noch weiter in Ungnade fallen. Doch Nino, Mary und Jo tüfteln bereits den nächsten Plan aus. Zusammen mit Sándor entwenden sie in einem durchdachten Manöver die Beweise aus der Modeakademie und überbringen diese Coco. Wird Coco den Betrug nachweisen können und den ihr zustehenden Ausbildungsplatz bekommen? Sina Wollinger, Annikas Managerin, plant mit Annika eine Handysoap. Als Annika ihr ein Bild von sich und Elias zeigt, ist Sina von ihm begeistert. Annika spielt Elias daraufhin vor, in ihn verliebt zu sein, und kann ihn für die Handysoap gewinnen. Liz durchschaut Annikas falsches Spiel und ist angewidert von deren Egoismus und Boshaftigkeit. Annika treibt es auf die Spitze, als sie Elias geschickt umgarnt und dazu bringt, auf das für ihn lang ersehnte Parcours-Finale zu verzichten. Elias fällt jedoch aus allen Wolken, als er Annika zufällig belauscht, wie sie Liz von ihrem kaltschnäuzigen Plan berichtet. Der 678. Teil folgt am 2. Juli


05:50 Rennschwein Rudi Rüssel (30 Min.) (UT)
Rudi, der Außerirdische
Folge 25 von 39
Fernsehserie Deutschland, 2007 / 2010

Rollen und Darsteller:
Daniel Fröhlich – Martin Lindow
Semra Koray – Ilknur Boyraz
Opa Oskar – Peter Franke
Oma Betty – Regine Vergeen
Ayla Koray – Aylin Senegül
Melinda Koray – Imge Ünlü
Nick – Eric Ventker

Daniel hat ein Interview über die Marsmission gegeben, an der sich sein Institut beteiligt. Doch als der Beitrag im Fernsehen läuft, ist er geschockt: Seine Aussagen sind vollkommen verdreht, und es klingt, als sage er die Ankunft von Außerirdischen voraus. Als am nächsten Morgen merkwürdige Kornkreise entdeckt werden und auch ein kleines gelbes Männchen gesichtet wird, ist ganz Engelsbach überzeugt: Daniels Prophezeiung ist eingetroffen. Dank Rudi finden Fritz und Ayla schließlich die Wahrheit über den mysteriösen Außerirdischen heraus. Der 26. Teil folgt am 2. Juli

Wissen und mehr
Den sieben Weltwundern auf der Spur


06:20 Der Koloss von Rhodos (15 Min.) (4:3)
Den sieben Weltwundern auf der Spur

Die Sendereihe "Den sieben Weltwundern auf der Spur" stellt die sieben berühmten Bau-und Kunstwerke der Antike und ihre Geschichte vor, und sie zeigt, wie die Menschen an den jeweiligen Orten mit "ihren" Weltwundern leben.

Wissen und mehr
Den sieben Weltwundern auf der Spur


06:35 Der Leuchtturm auf der Insel Pharos (15 Min.) (4:3) Den sieben Weltwundern auf der Spur

Die Sendereihe "Den sieben Weltwundern auf der Spur" stellt die sieben berühmten Bau-und Kunstwerke der Antike und ihre Geschichte vor, und sie zeigt, wie die Menschen an den jeweiligen Orten mit "ihren" Weltwundern leben.


06:50 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2678
Fernsehserie Deutschland, 2018
Der 2679. Teil folgt am 1. Juli


07:40 Herrliches Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Unterwegs um den Nieder-Mooser See
(Wiederholung von Dienstag)
Moderation: Dieter Voss

Am südlichsten Rand des Vogelsbergs liegt eine kleine Seenlandschaft. Sie wurde im 16. Jahrhundert angelegt und versorgte die hohen Herren während der Fastenzeit mit frischem Fisch. Heute wird hier zwar immer noch geangelt, aber viel mehr stehen jetzt der touristische Aspekt, das Erleben von Natur und ganz besondere Konzerte in dieser Region im Vordergrund. Moderator Dieter Voss ist unterwegs rund um den Nieder-Mooser See, in der Vogelsberggemeinde Freiensteinau, und trifft unter anderem auf folgende Besonderheiten und Menschen: Eine nahezu unveränderte Orgel von 1791 sorgt dafür, dass seit vierzig Jahren in Nieder-Moos ein weit über den Vogelsberg hinaus bekanntes Konzertereignis stattfindet – der Initiator und Musikliebhaber Alexander Eifler erzählt über das Instrument und seine Faszination. Ob Surfen, Stand-up-Paddeling oder Segeln, der Nieder-Mooser See ist ein Eldorado für Wassersportler, und der Badesee-Liebhaber und Meistersegler Thorsten Rohde weiß jeden dafür zu begeistern. Im Freiensteinauer Ortsteil Reichlos gibt es ein Kleinod, das Scheunenmuseum. Die Besonderheit darin: die möglicherweise weltweit größte Sammlung an Kesselhaken. Ihr Besitzer Manfred Dahmer weiß mehr Geschichten darüber zu erzählen als nur die Bedeutung von "einen Zahn zulegen." Und wenn er zur Qin, einem alten chinesischen Instrument, greift, dann wundert man sich nur noch. Manfred Dahmers Partner Claus Weber hat das ansonsten sehr breite und bunte Spektrum an Ausstellungsstücken des Museums auch dazu genutzt, es in AGRO-Art umzusetzen – sehr witzig, aber auch tiefsinnig, auf jeden Fall: toll. Kaltblüter und Holzrückearbeiten sind das Metier von Volker Schmelz – eine Leidenschaft, die ihn einfach nicht loslässt. Sie nennen sich "Möfaheads" und planen an einer Alpenrallye teilzunehmen. Wie sie sich vorbereiten und welcher Spaß sie verbindet, ist eine Geschichte für sich.


08:25 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Werden Cashu und Nobody ein Paar?
Folge 235

Große Aufregung im Frankfurter Zoo: Brillenbärin Cashu trifft heute das erste Mal auf ihren zukünftigen Gemahl Nobody. Noch trennen sie Gitter, trotzdem halten alle die Luft an: Werden sie sich verstehen? Immerhin sollen sie mal viele kleine Bären zeugen und somit dem Frankfurter Zoo zum Zuchterfolg verhelfen. Diesen Druck muss Flusspferde-Dame Tana aus dem Opel-Zoo nicht mehr ertragen. Sie ist mittlerweile so alt, dass keiner mehr von ihr Nachwuchs erwartet. Umso wichtiger ist, dass sie regelmäßig medizinisch untersucht wird. Der nächste Teil folgt am 2. Juli


09:15 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


09:40 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


10:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


10:10 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
(Wiederholung vom Vortag)
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


11:00 service: gesundheit (25 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Anne Brüning

Tipps für Ihre Gesundheit

Immer donnerstags berichtet "service: gesundheit" über den Fall eines Patienten sowie über dessen Krankheitsverlauf und klärt darüber auf, welche Ursache die Krankheit hat, welche Medikamente empfehlenswert sind und welche alternativen Heilmethoden und Therapieformen zur Anwendung kommen können. Fragen zum Thema beantwortet der jeweilige Experte im Studio. "service: gesundheit" wird im wöchentlichen Wechsel von Anne Brüning und Mathias Münch moderiert und ist Teil einer täglichen Programmleiste mit weiteren Service-Sendungen.


11:25 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Mikroplastik im Mineralwasser
(Wiederholung von Donnerstag)
Moderation: Thomas Ranft

Mikroplastik ist ein ernstes Umweltproblem. Es verseucht nicht nur die Flüsse und Ozeane, Forscher fanden es jetzt sogar in Mineralwasser, in Glas- und Plastikflaschen. Besonders hoch waren die Werte in PET-Mehrwegflaschen. Doch wie kommt das Mikroplastik dort hinein? Besonders alarmierend: Die gefundenen Partikel waren zum Teil kleiner als die roten Blutkörperchen. Gelangen sie in den Körper, könnten sie menschliche Zellen schädigen und zu Entzündungen führen. Mehr dazu in "Alles Wissen".


12:10 Brisant (30 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


12:40 Liebe am Fjord (90 Min.) (Keine FSK, HDTV, UT)
(Abschied von Hannah)
Spielfilm Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Henrik Agdestein – Matthias Habich
Leif Agdestein – Rainer Sellien
Sonja Wirkola – Catherine Bode
Laura Agdestein – Fanny Staffa
Herr Strahnge – Kai Scheve
Morten Wirkola – Andreas Holt
Bille Holm – Andree-Östen Solvik
Frau Bornedahl – Petra Kelling

Regie: Jörg Grünler
Drehbuch: Martin Rauhaus
Musik: Marcel Barsotti
Kamera: Daniel Koppelkamm

Nach dem Tod seiner Frau trauert Henrik Agdestein auf seine Weise. Der Literat will den Schmerz mit niemandem teilen, auch nicht mit seinen drei erwachsenen Kindern, die von der Mutter Abschied nehmen wollen. Nach einer unsentimentalen Beisetzung drängt er sie zur raschen Abreise. Sonja, Laura und Leif sind von ihrem Vater einiges gewohnt, doch diesmal hat der Exzentriker den Bogen überspannt. Allen Widerständen zum Trotz bleiben die drei im Ort und veranstalten auf eigene Faust eine würdevolle Trauerfeier. Das ganze Dorf nimmt Abschied von Hannah. Dabei geschieht das Unerwartete.

In dieser bewegenden Episode aus der Reihe "Liebe am Fjord" begeistert Charakterkopf Matthias Habich als vereinsamter Wortkünstler, der das Trauern erst lernen muss. Außerdem sind Catherine Bode, Fanny Staffa, Rainer Sellien, Kai Scheve und Petra Kelling zu sehen.


14:10 Panda, Gorilla & Co. (50 Min.) (UT)
Geschichten aus dem Zoo Berlin und dem Tierpark Berlin
Folge 332

Die kleine Dianameerkatze Rhea im Berliner Tierpark soll sich ab heute den Käfig mit ihrer älteren Schwester Xena teilen. Xena wohnt bereits im Nachbarkäfig, die Schwestern kennen sich schon vom Sehen und Riechen, aber heute dürfen sie zum ersten Mal zusammen in einem Käfig tollen. Kurator Dr. Andreas Pauly und die Tierpfleger Axel Oberländer und Nils Frankenfeld beobachten gespannt, ob sich hier eine echte Geschwisterliebe entwickelt. Im Berliner Zoo stehen heute praktische Übungen auf dem Stundenplan der Tierpfleger-Azubis.

Kurator Dr. Tobias Rahde ist nicht nur für die Tiere in seinem Revier zuständig, sondern auch für die Ausbildung der Lehrlinge im Zoo. Heute geht's in den Streichelzoo. Bei den Meerschweinchen sollen die Geschlechter bestimmt werden. Klingt erst einmal harmlos. Doch die kleinen Tiere sind flinker als manche Azubihände. Ein paar Meter weiter hängt der Haussegen schief. Auf dem Steinbockfelsen lebt eine Gruppe sibirischer Steinböcke, und die haben offensichtlich ein Autoritätsproblem. Zwei halbstarke Männchen versuchen dem Leitbock den Rang streitig zu machen. Da ist Schützenhilfe des Tierpflegers Steffen Minge gefragt. Außerdem in der Sendung: Die Bonobos und der Gorillamann Ivo bekommen Klickertraining, und bei der zutraulichen Hirschziegenantilope Trixie wird die Neugier belohnt. Der 333. Teil folgt am 2. Juli


15:00 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Die Rückkehr der weißen Wölfin
Film von: Catherine Kanhema

Die Überlieferung erzählt von einer "weißen" Wölfin, die einem Nomadenvolk am Ural einst geholfen haben soll. Der Pakt mit den Wölfen schien die Jahrhunderte zu überdauern. Doch dann kam alles anders. In der postkommunistischen Zeit ist auch in Baschkortostan, dem Land der weißen Wölfin, eine berüchtigte neureiche Schicht, die "Neuen Russen", eingefallen. Sie können sich nicht nur alles leisten, sondern suchen in ihrem Übermut ständig nach Möglichkeiten, ihre Abenteuerlust und Dekadenz auszuleben. Der neueste Wintertrend ist die Großwildjagd. Ausgerüstet mit den teuersten und besten Jagdgewehren und den größten und schnellsten Skijets rast man über die weiten schneebedeckten Ebenen und Täler des Urals. Bevorzugtes Ziel sind Wölfe – von Rücksicht oder Einsicht in ökologische Zusammenhänge sind diese Jäger weit entfernt. Heute sind am Ural nicht mehr die Menschen, sondern die Wölfe in Not. Der Pakt scheint vergessen. Doch dann taucht wieder eine "weiße" Wölfin auf …


15:30 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (UT)

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (20 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:45 hessentipp (30 Min.)
Das Freizeitmagazin für Hessen
Moderation: Simone Kienast


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 London – 5 Tage in einer der großartigsten Städte der Welt (45 Min.) (UT)
Film von: Susie Maass

London ist eine der schillerndsten Städte der Welt. Wer in die britische Hauptstadt reist, hat in der Regel eine lange Liste von Sehenswürdigkeiten im Gepäck. Natürlich muss man die Houses of Parliament und Big Ben gesehen haben, Westminster Abbey und Buckingham Palace. Allein die Wachablösung ist ein Highlight. Aber danach empfiehlt die Filmautorin Susie Maass einen Spaziergang zu den edlen Shoppingmeilen Londons. Interessant ist etwa das Hemdengeschäft Turnbull & Asser, wo sich James Bond alias Daniel Craig und der Prince of Wales regelmäßig ihre Oberbekleidung auf Maß anfertigen lassen. Von Steven Twining, einem Nachfahren des berühmten Importeurs, ist zu erfahren, warum ausgerechnet Tee das Nationalgetränk der Briten ist. Susie Maass besucht in Notting Hill die Drehorte des gleichnamigen Spielfilms mit Hugh Grant und Julia Roberts, und sie schaut sich im Zentrum der "Gothic"-Szene in Camden Town um, dort, wo Amy Winehouse lebte und starb. Nicht zu vergessen die aufregend neue Architektur Londons, die schwindelerregend hohen Wolkenkratzer, und im Kontrast dazu einer der ältesten botanischen Gärten der Welt, Kew Gardens.


21:00 Britanniens sonniger Süden (45 Min.) (UT)

Cornwall, Schauplatz zahlreicher Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen, ist nicht von Ungefähr ein beliebtes Reiseziel: Die sanften, grünen Hügel am Südwestzipfel Englands werden eingerahmt von einer pittoresken Küste. Verträumte Fischerdörfer schmiegen sich in kleine Buchten zwischen häufig schroffen, steil aufragenden Felsklippen und einladenden Sandstränden. Die reiche Geschichte von der Steinzeit über das Mittelalter bis zur Zeit der Seeräuber hat zahlreiche Spuren hinterlassen, und in der Künstlerkolonie St. Ives kommen dank einer Außenstelle der berühmten Tate-Galerie auch Kunstliebhaber auf ihre Kosten.

Vom milden Klima dieser Region profitiert auch der "Sonnenbalkon" Englands, die Grafschaft Dorset. Nirgends scheint die Sonne häufiger und länger als hier im Südwesten des Landes. Schöne Sandstrände, lebhafte Ferienorte, dazu die weißen Klippen der "Jurassic Coast" mit ihren 200 Millionen Jahre alten Fossilienfunden und das Seglerrevier von Weymouth bilden die Kulisse für abwechslungsreiche Urlaubstage am Meer. Schon fast südeuropäisch muten die Kanalinseln an mit ihren Traumstränden, Duft- und Kräutergärten und malerischen Häfen: Jersey, Guernsey und Sark.


21:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:00 3 nach 9 (130 Min.)
Die Bremer Talk-Show

Moderation: Judith Rakers, Giovanni di Lorenzo


00:10 Das grenzt an Liebe (85 Min.) (Keine FSK, AD, UT)
(And So It Goes)
Spielfilm USA, 2014

Rollen und Darsteller:
Oren Little – Michael Douglas
Leah – Diane Keaton
Sarah – Sterling Jerins
Claire – Frances Sternhagen
Ray – Maurice Jones
Ted – Andy Karl
Kyle – Austin Lysy
Kate – Annie Parisse
Luke – Scott Shepard
Club Besitzer – Frankie Valli

Regie: Rob Reiner
Drehbuch: Mark Andrus
Musik: Marc Shaiman
Kamera: Reed Morano

Der Immobilienmakler Oren Little gibt sich wenig Mühe, die Herzen seiner Mitmenschen zu gewinnen. Seine Nachbarn piesackt der egoistische Miesepeter ungeniert, da ihm das Mehrfamilienhaus in der idyllischen Vorortsiedlung gehört. Ihn treibt nur noch eine Sache an: bei einem letzten Verkauf ordentlich Geld zu scheffeln, um sich dann im fernen Vermont zur Ruhe zu setzen. Mit seinem bisherigen Leben möchte der verbitterte Witwer ebenso abschließen wie mit seinem erwachsenen Sohn Luke. Doch plötzlich steht Luke vor der Tür und vertraut die neunjährige Tochter Sarah für einige Monate seinem Vater an – von der dieser bislang nicht einmal wusste. Schon als Vater sah sich Oren als Fehlbesetzung, das möchte er als Opa nun tunlichst vermeiden und will Sarah am liebsten sofort wieder loswerden. Unerwartete Hilfe kommt von einer Nachbarin, der ebenfalls verwitweten Leah. Schnell wird sie so etwas wie eine Ersatzoma für das Mädchen. Oren beginnt, die lebenslustige Frau ins Herz zu schließen. Bei der Absicht, sie zu erobern, stellt sich der eingefleischte Zyniker jedoch alles andere als charmant an. Er ist nämlich ganz schön aus der Übung.

Die "Oscar"-Preisträger Michael Douglas und Diane Keaton liefern sich als ungleiches Paar - Douglas ein egoistisches Scheusal und Keaton eine sentimentale Witwe – einen funkelnden Schlagabtausch.


01:35 London – 5 Tage in einer der großartigsten Städte der Welt (45 Min.) (UT)
Film von: Susie Maass
(Wiederholung von 20.15 Uhr)

London ist eine der schillerndsten Städte der Welt. Wer in die britische Hauptstadt reist, hat in der Regel eine lange Liste von Sehenswürdigkeiten im Gepäck. Natürlich muss man die Houses of Parliament und Big Ben gesehen haben, Westminster Abbey und Buckingham Palace. Allein die Wachablösung ist ein Highlight. Aber danach empfiehlt die Filmautorin Susie Maass einen Spaziergang zu den edlen Shoppingmeilen Londons. Interessant ist etwa das Hemdengeschäft Turnbull & Asser, wo sich James Bond alias Daniel Craig und der Prince of Wales regelmäßig ihre Oberbekleidung auf Maß anfertigen lassen. Von Steven Twining, einem Nachfahren des berühmten Importeurs, ist zu erfahren, warum ausgerechnet Tee das Nationalgetränk der Briten ist. Susie Maass besucht in Notting Hill die Drehorte des gleichnamigen Spielfilms mit Hugh Grant und Julia Roberts, und sie schaut sich im Zentrum der "Gothic"-Szene in Camden Town um, dort, wo Amy Winehouse lebte und starb. Nicht zu vergessen die aufregend neue Architektur Londons, die schwindelerregend hohen Wolkenkratzer, und im Kontrast dazu einer der ältesten botanischen Gärten der Welt, Kew Gardens.


02:20 Britanniens sonniger Süden (45 Min.) (UT)
(Wiederholung von 21.00 Uhr)

Cornwall, Schauplatz zahlreicher Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen, ist nicht von Ungefähr ein beliebtes Reiseziel: Die sanften, grünen Hügel am Südwestzipfel Englands werden eingerahmt von einer pittoresken Küste. Verträumte Fischerdörfer schmiegen sich in kleine Buchten zwischen häufig schroffen, steil aufragenden Felsklippen und einladenden Sandstränden. Die reiche Geschichte von der Steinzeit über das Mittelalter bis zur Zeit der Seeräuber hat zahlreiche Spuren hinterlassen, und in der Künstlerkolonie St. Ives kommen dank einer Außenstelle der berühmten Tate-Galerie auch Kunstliebhaber auf ihre Kosten.

Vom milden Klima dieser Region profitiert auch der "Sonnenbalkon" Englands, die Grafschaft Dorset. Nirgends scheint die Sonne häufiger und länger als hier im Südwesten des Landes. Schöne Sandstrände, lebhafte Ferienorte, dazu die weißen Klippen der "Jurassic Coast" mit ihren 200 Millionen Jahre alten Fossilienfunden und das Seglerrevier von Weymouth bilden die Kulisse für abwechslungsreiche Urlaubstage am Meer. Schon fast südeuropäisch muten die Kanalinseln an mit ihren Traumstränden, Duft- und Kräutergärten und malerischen Häfen: Jersey, Guernsey und Sark.


03:05 Das grenzt an Liebe (85 Min.) (Keine FSK, AD, UT)
(And So It Goes)
Spielfilm USA, 2014
(Wiederholung von 0.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Oren Little – Michael Douglas
Leah – Diane Keaton
Sarah – Sterling Jerins
Claire – Frances Sternhagen
Ray – Maurice Jones
Ted – Andy Karl
Kyle – Austin Lysy
Kate – Annie Parisse
Luke – Scott Shepard
Club Besitzer – Frankie Valli

Regie: Rob Reiner
Drehbuch: Mark Andrus
Musik: Marc Shaiman
Kamera: Reed Morano

Der Immobilienmakler Oren Little gibt sich wenig Mühe, die Herzen seiner Mitmenschen zu gewinnen. Seine Nachbarn piesackt der egoistische Miesepeter ungeniert, da ihm das Mehrfamilienhaus in der idyllischen Vorortsiedlung gehört. Ihn treibt nur noch eine Sache an: bei einem letzten Verkauf ordentlich Geld zu scheffeln, um sich dann im fernen Vermont zur Ruhe zu setzen. Mit seinem bisherigen Leben möchte der verbitterte Witwer ebenso abschließen wie mit seinem erwachsenen Sohn Luke. Doch plötzlich steht Luke vor der Tür und vertraut die neunjährige Tochter Sarah für einige Monate seinem Vater an – von der dieser bislang nicht einmal wusste. Schon als Vater sah sich Oren als Fehlbesetzung, das möchte er als Opa nun tunlichst vermeiden und will Sarah am liebsten sofort wieder loswerden. Unerwartete Hilfe kommt von einer Nachbarin, der ebenfalls verwitweten Leah. Schnell wird sie so etwas wie eine Ersatzoma für das Mädchen. Oren beginnt, die lebenslustige Frau ins Herz zu schließen. Bei der Absicht, sie zu erobern, stellt sich der eingefleischte Zyniker jedoch alles andere als charmant an. Er ist nämlich ganz schön aus der Übung.

Die "Oscar"-Preisträger Michael Douglas und Diane Keaton liefern sich als ungleiches Paar - Douglas ein egoistisches Scheusal und Keaton eine sentimentale Witwe – einen funkelnden Schlagabtausch.


04:30 – 04:45 alle wetter! (15 Min.) (HDTV) (VPS: 04:29)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
HR-Fernsehen – Programminformationen
26. Woche – 23.06. bis 29.06.2018
Zuschauerredaktion: E-Mail: hr-fernsehen@hr-online.de
Internet: www.hr-fernsehen.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 15. Juni 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang