Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - HESSEN/1163: Woche vom 04.04. bis 10.04.2020


Hessischer Rundfunk – 15. Programmwoche vom 04.04. bis 10.04.2020


Samstag, 4. April 2020


05:35 Sehen statt Hören (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 05:50)
Wochenmagazin


06:05 Planet Wissen (60 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:20)
Holz – Darauf können wir bauen Moderation: Jo Hiller

Ob man gemütlich am Lagerfeuer sitzt, schnell etwas auf ein Blatt Papier kritzelt oder direkt ein ganzes Haus baut – immer wieder haben wir mit Holz zu tun. Es ist so vielseitig wie kaum ein anderer Werkstoff. Woher kommt es eigentlich, und was macht Holz so besonders? Die Suche nach Antworten führt "Planet Wissen"-Moderator Jo Hiller unter anderem nach Venedig, also in die Stadt, die auf Holz gebaut ist – und immer noch steht. Im Arnsberger Wald im Sauerland trifft er auf Pferde, die bei der Holzernte immer noch eine wichtige Rolle spielen. Woher ein Stück Holz überhaupt stammt, können heute spezielle DNA-Tests herausfinden. Was dahinter steckt, zeigt die Hamburger Forscherin Dr. Hilke Schröder.


07:05 Planet Wissen (60 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Es geht auch anders – Selbstbestimmt und nachhaltig leben Moderation: Jo Hiller

Verzicht aufs Handy, raus aus der lauten Stadt mit dem steigenden Verkehr und ohne eigenes Auto: Für die rund 150 Bewohner des Öko-Dorfs "Sieben Linden" ist das Normalität. Sie haben sich für ein sozial und ökologisch nachhaltiges Leben entschieden.

Selbstversorgung aus dem eigenen Garten, Häuser aus Strohballen, Komposttoiletten und eine eigene Pflanzenkläranlage sind nur Beispiele dafür, was den Alltag in "Sieben Linden" so anders macht. "Planet Wissen"-Moderator Jo Hiller will wissen, wie sich dieses für ihn so ganz andere Leben anfühlt. Zwei Tage verbringt er im Dorf und lernt mehrere Bewohner kennen, die sich aus den unterschiedlichsten Gründen für einen alternativen Lebensstil entschieden haben.


08:05 maintower (25 Min.) (VPS: 08:20)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


08:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:45)


08:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:13)


09:00 Bei Mudder Liesl (25 Min.) (4:3) (VPS: 09:15)
Die Verlobung
Folge 2 von 13
Fernsehserie Deutschland, 1984

Rollen und Darsteller:
Luise Hempel – Liesel Christ
Schorsch – Dieter Schaad
Margret Schippel – Monika Hessenberg
Walter Schippel – Til Erwig
Mirabella – Renate Schauss
Heiner Hempel – Rolf Puch
Erna Brücklberger – Aenne Nau
Fritz Ligges – Hans Zürn
Ehrenfried Schott – Theo Maier-Körner
Annette Schippel – Christiana Schmelzer
San Fu – Nak Sook Mayer

Regie: Erich Neureuther
Drehbuch: Gottfried Wegeleben
Kamera: Michael Epp

Luise Hempel ist mächtig stolz. Ihr Sohn Heiner hat sich mit der Tochter eines Bürgermeisters angefreundet. Die beiden sind zusammen in Urlaub gefahren und werden heute Abend zurückerwartet. Um dem glücklichen Ereignis gleich nachzuhelfen, hat Luise alle Freunde und Bekannten zu einer Begrüßungsfeier in ihre Wirtschaft eingeladen. Luise möchte ihre zukünftige Schwiegertochter vor allen Leuten kräftig ans Herz drücken und am liebesten die Verlobung verkünden. Doch es kommt ganz anders …


09:25 Morden im Norden (45 Min.) (UT) (VPS: 09:40)
Ein dunkles Geheimnis
Folge 52
Fernsehserie Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Finn Kiesewetter – Sven Martinek
Lars Englen – Ingo Naujoks
Dr. Hilke Zobel – Proschat Madani?
Sandra Schwartenbeck – Marie-Luise Schramm
Nina Weiss – Julia Schäfle
Heinz Schroeter – Veit Stübner
Dr. Henning Strahl – Christoph Tomanek
E. Ernst – Jürgen Uter
Vera Weingartner – Susan Hoecke
Evin Aktas – Nisan Arikan
Jakob Hansen – Beat Marti
Till Tiedemann – Martin May

Regie: Holger Schmidt
Drehbuch: Christiane Hagn

Als die Anwältin Vera Weingartner von einem Abendessen nach Hause kommt, findet sie ihr Kindermädchen Evin Aktas tot auf. Außerdem ist ihr Baby verschwunden. Geschockt ruft sie ihren Freund Jakob Hansen an, der sofort zu ihr eilt. Als die Kommissare Lars Englen und Finn Kiesewetter den Tatort untersuchen, zeigt sich, dass keine Einbruchs- und Kampfspuren vorhanden sind. Evin kannte den Täter offenbar. Unter Verdacht gerät Till Tiedemann, gegen den Vera Weingartner einen Prozess gewonnen und der daraufhin Rache geschworen hat. Während Finn und Lars den Verdächtigen verhören, geht Hansen auf eigene Faust auf die Suche nach dem Kind und findet es in Tiedemanns Gartenlaube. Doch ist er wirklich der Entführer? Denn wie kann ein schreiendes Baby dort unbemerkt versteckt werden? Wer kommt für die Entführung und den Tod des Kindermädchens noch infrage? Als Vera Weingartner einen Schnuller findet, kommt sie dem Täter auf die Spur und ihm gefährlich nahe.


10:10 NDR Talk Show (135 Min.) (VPS: 10:25)
Talk
Moderation: Bettina Tietjen, Jörg Pilawa

Talk aus Hannover


12:25 Nachtcafé (90 Min.) (UT)

Moderation: Michael Steinbrecher


13:55 Schräge Vögel (30 Min.) (UT)

Der Mann mit grauem Bart und Brille, der die Lippen spitzt und singt, piepst und quakt, bezeichnet sich selbst auch gerne als "Bartgeier". Der Film berichtet von schrägen Vögeln und einem, der ihre Sprache spricht. Uwe Westphal ist nicht nur Ornithologe, sondern begnadeter Vogelstimmen-Imitator. Mit diesem Talent und seinen Anekdoten über Vögel füllt er ganze Hallen bei seinen Auftritten. Mit ihm entdeckt das Filmteam "schräge Vögel", die ihre Beute aufspießen, wie in einer Arena um ihre Geliebte kämpfen oder nur zur Dämmerung über die Heide fliegen.


14:25 Amerikas Naturwunder (45 Min.) (UT)
Das Abenteuer – Making of
Film von: Heiko de Groot

Der National Park Service in den Vereinigten Staaten von Amerika wurde 1916 gegründet. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums beauftragte National Geographic den NDR, acht Folgen über die vielleicht schönsten Nationalparks der USA zu drehen: von den Everglades im Südosten über den ältesten Nationalpark Yellowstone und den Grand Canyon bis nach Alaska. Über drei Jahre haben die Dreharbeiten an der bisher aufwändigsten deutschen Naturfilmreihe gedauert, mehr als 30 Kameraleute waren daran beteiligt, Hunderte Stunden Rohmaterial kamen zusammen. Zudem haben die besten Tierfilmer Deutschlands, viele nationale und internationale Spezialisten für extreme Zeitlupenaufnahmen, bewegte Zeitraffer und hochstabilisierte Flugaufnahmen in dieser Reihe gesorgt. Entstanden sind atemberaubende Szenen, dramatische Tiergeschichten und ein einzigartiger Überblick über Naturräume, die unterschiedlicher nicht sein können, von der Arktis bis in die Subtropen, von der Wüste bis in die Regenwälder am Pazifik. Das Making of der Serie zeigt, dass bei den Dreharbeiten immer wieder spannende, bewegende und natürlich auch ungeplante Situationen entstehen: Was passiert, wenn ein Grizzly vor dem Zelt steht? Wie wehrt man Myriaden von Mücken ab? Wie weit kann man sich einem Alligator nähern? Schützen Stiefel wirklich vor den Bissen von Klappenschlangen? Und gibt es Szenen, die selbst erfahrenen Tierfilmern das Herz stocken lassen?


15:10 Das Waisenhaus für wilde Tiere (50 Min.) (UT)
Abenteuer Afrika
Folge 78
Tier-Doku

In der Wüste Namib beginnt früh um halb sechs Uhr der neue Morgen. Mit den ersten Sonnenstrahlen erwachen langsam ihre Bewohner – ebenso wie ihre Besucher. Auf den Spuren der berühmten Wüstenelefanten haben die Volontäre Lena, Sven und ihre Begleiter von der Farm Naua Naua Okutala hier nachts ihre Zelte aufgeschlagen. Etwa 800 Wüstenelefanten sollen in der Namib zu Hause sein. Zumindest einer wird sich hoffentlich sehen lassen. Auf Harnas sollen acht junge Paviane ein neues Spielzeug bekommen. Dazu wird ein Feuerwehrschlauch zur Affenschaukel umfunktioniert. Mitarbeiter Conrad plant die neue Attraktion im Paviangehege. Unter den flinken Fingern der Affen haben sämtliche Bemühungen nur eine geringe Halbwertszeit, sofern nicht alles niet- und nagelfest ist. Die Aufhängung der Affenschaukel aus Feuerwehrschläuchen sichert Conrad deshalb doppelt und dreifach. Sie soll den jungen Pavianen neue Abwechslung bieten. Da sie sich um Feinde und Futter nicht sorgen müssen, brauchen die Tiere ausreichend Beschäftigung. Volontärin Stefanie hat sich während ihres Aufenthalts auf der Tierschutzfarm viel um Karakaldame Tammy gekümmert. Die halbzahme Handaufzucht lebt allein in einem Gehege, seit sich herausstellte, dass sie trächtig ist. Auch in der Natur ziehen sich Karakalweibchen zur Geburt zurück. Stefanie würde sich sehr freuen, wenn sie noch den Nachwuchs miterleben könnte, bevor sie abreist.


16:00 Kräuter der Welt (45 Min.) (HDTV, UT)
Kräuterwelten auf dem Balkan
Folge 2 von 5
Film von: Sebastian Lindemann

Der Film führt an die Küste Kroatiens, unter anderem auf die Adriainsel Cres. Dort hat der Bienenzüchter Mladen Dragoslavic, wenn im Mai der Salbei zu blühen beginnt, einen Monat Zeit, um sein Einkommen für das gesamte Jahr zu erarbeiten – mit dem Ziel, den besten Salbeihonig des Balkans zu erzeugen. Für Iva Josifova in Skopje, der Hauptstadt von Mazedonien, ist die Stockmalve der Rohstoff für ihre Kunstobjekte. Das Kraut hat einen medizinischen Nutzen, denn es besitzt Schleimstoffe, die vielen Hustentee-Mischungen beigefügt sind. Iva dagegen stellt aus der Stockmalve Papier her. Dank der langen Fasern des Krauts lässt sich das Papier auf Objekte legen und modellieren. So entstehen filigrane Skulpturen, so zerbrechlich wie die Natur. In Trigrad, einem kleinen Dorf in den bulgarischen Rhodopen, gilt der wilde Bergtee bei den Einheimischen als Wundermittel, das potenzfördernd wirkt und ein langes Leben garantiert. Die hohe Nachfrage führte beinahe zur Ausrottung des Krauts. Filmautorin Bärbel Jacks begegnet Michaela Yordanowa, die in ihrem Gartenlabor den wilden Bergtee kreuzt, bis die Pflanzen so widerstandsfähig sind, dass sie vermehrt werden können. Die neue Zucht soll den Bewohnern ermöglichen, das wertvolle Kraut auch im heimischen Garten oder auf dem Feld anzubauen. Im bulgarischen Balkangebirge – von hoher Arbeitslosigkeit und Abwanderung geplagt – trifft Bärbel Jacks auf Nikola Nikolow. Der Lehrer aus dem Dorf Chiprovzi hat mit seinen Schülern einen Garten für den Färberkrapp angelegt. Die Pflanze starb in Chiprovzi aus, obwohl ihre Wurzel jahrhundertelang zur Färbung von Wolle genutzt worden war. Die Bewohner des Ortes produzierten vor allem Teppiche, deren Kräuterfarben aus jedem Stück ein Unikat machten. Den Färberkrapp will Nikola wieder in Erinnerung rufen. Seine Arbeit mit den Schülern bringt neuen Schwung ins Dorf. Die Farben lassen das alte Weberhandwerk neu aufleben.


Hessen à la carte
16:45 Feine Osterrezepte (30 Min.)
Film von: Nina Thomas

Zu einem gelungenen Osterfest gehören auch leckere Speisen und ein Osterbrot. Die Sendung zeigt feine Rezepte aus ganz Hessen.


17:15 heimspiel! am Samstag (30 Min.)
Der geplatzte Traum von Tokio – Zwei Hessen und ihr steiniger Weg zu Olympia-Gold
Film von: Sebastian Rieth


17:45 Hauptsache Kultur (30 Min.)
Das aktuelle Kulturmagazin
Moderation: Selma Üsük

"Hauptsache Kultur" berichtet über Kulturhighlights in Hessen, über Trends und Tendenzen, über Skandale und Flops. Das aktuelle Kulturmagazin stellt aufregende Macher der hessischen Kulturszene vor, blickt hinter die Kulissen, mischt sich meinungsstark in Debatten ein: aktuell, überraschend, kontrovers.


18:15 maintower weekend (30 Min.)
Boulevard, News und Lifestyle am Samstag

Der dreißigminütige Wochenrückblick zeigt die spannendsten Geschichten und die stärksten Bilder aus Hessen – große Aufreger und kleine Geschichten, die mitten ins Herz trafen, mit allen Infos, Service für den Alltag, den aktuellen Trends und ganz viel Herz für Hessen.


18:45 Was geht, Hesse?! (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3 von 3
Doku

Internationale Künstler entdecken Hessen

Was würde jemand aus einer fremden Welt über Hessen denken – etwa ein berühmter Entertainer, der ausländische Wurzeln hat? Wir schicken den afghanisch-hessischen Comedian Faisal Kawusi, die bulgarische "No Angels"-Sängerin Lucy Diakovska und den griechisch-deutschen Comedian Costa Meronianakis auf eine Tour durch Hessen – mit besonderen Begegnungen und abenteuerlichen Aufgaben. Schaffen sie das? Schaffen sie Heimat? Die drei treffen hessische Originale und müssen auch an ihre Grenzen gehen. Der korpulente Faisal Kawusi muss Wakeboarden lernen und seinen Rettungsschwimmer machen. Wir lernen Costa Meronianakis' Familie kennen; außerdem muss er sich im Grüne-Soße-Zubereiten beweisen. Lucy Diakovska entdeckt Kettensägen-Kunst mit "Crazy George" in Greifenstein.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Wunderschön! (90 Min.) (HDTV, UT)
Auf Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer
Mitwirkende: Andrea Grießmann

Unterwegs mit Andrea Grießmann

Einmal Kofferpacken und jeden Morgen in einem anderen Hafen aufwachen, aufregende Landausflüge und zwischendurch entspannte Tage an Bord – dies ist der Traum von Kreuzfahrtpassagieren. Aber wie ist die Reise mit einem schwimmenden Hotel zusammen mit 2.000 anderen Urlaubern wirklich? Andrea Grießmann geht auf Tour: Auf Mallorca startet die Kreuzfahrt. Es folgen die Highlights des westlichen Mittelmeeres: Sardinien, Sizilien, an der italienischen Riviera entlang mit Stopps bei Neapel, Rom und Livorno, dann nach Korsika und wieder zurück. An den See-Tagen probiert Andrea Grießmann aus, was man an Bord alles machen kann. Die Landgänge bucht sie mal bei der Kreuzfahrtgesellschaft, mal geht sie allein vom Schiff und schaut sich um. Geführte Landausflüge oder Erkundungen auf eigene Faust? Was sind die Vor- und Nachteile? Andrea Grießmann probiert beides aus: Auf Sardinien macht sie eine organisierte Gruppenfahrt mit dem Kanu und ein Picknick bei einheimischen Schäfern. In Palermo besichtigt sie auf eigene Faust die größte Mumiensammlung der Welt und lernt die alte Tradition des sizilianischen Marionettentheaters kennen. In Rom erobert sie zusammen mit anderen Kreuzfahrern auf dem Fahrrad die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Allein in Neapel: Andrea Grießmann staunt über das künstlerische Design der nagelneuen neapolitanischen U-Bahn, wandert durch die berühmte Krippenstraße in der Altstadt und lernt im Musikkonservatorium die einzige Stradivari-Harfe der Welt kennen. Vom Stadtteil Posillipo aus wirft sie einen Postkarten-Blick auf den Golf von Neapel. An den Tagen auf See nutzt Andrea Grießmann das reichhaltige Sport- und Unterhaltungsprogramm: Yoga und Wellnessmassage, Segway-Kurs, Tischtennis und Basketball. Am Abend dann die Qual der Wahl zwischen Cocktailpartys und wechselnden Musikshows. Sie blickt aber auch hinter die Kulissen, besichtigt die Brücke, die riesige Bordküche, den Maschinenraum und schaut sich an, wie die Mannschaft untergebracht ist.


21:45 Die Retter der Bären (90 Min.) (HDTV, UT)
Mitwirkende: Frank Elstner

Unterwegs mit Frank Elstner

Frank Elstner begibt sich auf eine spannende Reise durch Europa – zu den bedrohten und gequälten Wildtieren des Kontinents. Besonders das Schicksal der Braunbären in der Ukraine will er beleuchten und aktiv mithelfen, einige aus ihren winzigen Käfigen zu befreien. Dazu begleitet er Carsten Hertwig von der Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" bei zwei Bärenrettungen. "Ich habe ja nicht geahnt, wie gefährlich das werden kann", erzählt Frank Elstner rückblickend. Bei der Befreiung des Bären Tyson versuchten nämlich teilweise bewaffnete Männer die Tierschützer zu vertreiben – ohne Erfolg. "Es ist ein Moment, den ich mein Leben lang nicht mehr vergessen werde: Als Tyson das erste Mal in der Auffangstation Gras unter seinen Pfoten spürte – da hatte ich wirklich Gänsehaut", berichtet Elstner. Auf seiner Reise trifft er zudem engagierte Zoologen, die Geier in Bulgarien auswildern, Forscher, die versuchen, die längst ausgestorbenen Waldrappen am Bodensee wieder anzusiedeln, und er wandert durch das Biotop der Wölfe in Brandenburg. Eine Reise, die Frank Elstner aus vielen Gründen nicht vergessen wird. Immer mit dabei ist sein Freund, der Biologe und Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt.


23:15 Kommissar Wallander (90 Min.) (FSK: 16, UT)
(Der Mann, der lächelte)
Spielfilm Großbritannien / Schweden / Deutschland, 2010

Rollen und Darsteller:
Kurt Wallander – Kenneth Branagh
Anne-Britt Hoglund – Sarah Smart
Lisa Holgersson – Sadie Shimmin
Magnus Martinsson – Tom Hiddleston
Nyberg – Richard McCabe
Linda Wallander – Jeany Spark
Povel Wallander – David Warner
Alfred Harderberg – Rupert Graves
Anders Ekman – Vincent Regan
Gustaf Torstensson – Roland Hedlund
Sten Torstensson – David Sibley
Anna – Sally Hurst
Helene Duner – Angela Thorne
Sjølander – Kimmo Rajala
Elin Nordfeldt – Emma Griffiths Malin
Jörgen Nordfeldt – Benedict Taylor

Regie: Andy Wilson
Produzent: Degeto
Drehbuch: Simon Donald, Richard Cottan
Musik: Ruth Barrett
Kamera: Igor Martinovic

Wallander erhält Besuch von seinem alten Freund Sten Torstensson. Der Anwalt befürchtet, dass sein Vater entgegen offizieller Polizeiermittlungen ermordet wurde. Als auch Sten unter mysteriösen Umständen zu Tode kommt, übernimmt der Kommissar den merkwürdigen Fall. Anonyme Morddrohungen, die Torstensson und sein Klient, ein reicher Wohltäter, kurz zuvor erhielten, führen Wallander auf die Spur eines illegalen Geschäfts mit Spenderorganen. In dieser packenden Neuverfilmung des gleichnamigen Krimibestsellers spielt der britische Charaktermime Kenneth Branagh, von Henning Mankell höchstpersönlich als bester Wallander-Darsteller auserkoren, den krisengeschüttelten Kommissar mit beeindruckender Intensität.


00:45 The Iceman (95 Min.) (FSK: 16, AD, UT)
Spielfilm USA, 2013

Rollen und Darsteller:
Richard Kuklinski – Michael Shannon
Deborah Pellicotti – Winona Ryder
Roy Demeo – Ray Liotta
Mr. Freezy – Chris Evans
Marty Freeman – James Franco
Josh Rosenthal – David Schwimmer
Leonard Marks – Robert Davi
Mickey Scicoli – John Ventimiglia
Dino Lapron – Danny A. Abeckaser

Regie: Ariel Vromen
Produzent: Degeto
Drehbuch: Ariel Vromen, Morgan Land
Musik: Haim Mazar
Kamera: Bobby Bukowski

Für seine Familie und seine Freunde ist Richard Kuklinski ein liebevoller Vater und erfolgreicher Devisenhändler. Niemand ahnt, womit der wortkarge Mann tatsächlich sein Geld verdient: Er arbeitet als Killer für den Mafioso Roy Demeo. Kuklinksi führt seine Taten gnadenlos und ohne jede Gefühlsregung aus. Unzählige Menschen fallen ihm zum Opfer. Als er jedoch bei einem Mord eine junge Zeugin am Leben lässt, fällt er bei Demeo in Ungnade. Gemeinsam mit einem anderen Killer zieht Kuklinksi daraufhin sein eigenes Geschäft auf.

Nach einer wahren Geschichte erzählt das atmosphärische Drama von einem der berüchtigsten Profikiller der amerikanischen Kriminalgeschichte.


02:20 Kommissar Wallander (90 Min.) (FSK: 16, UT)
(Der Mann, der lächelte)
Spielfilm Großbritannien / Schweden / Deutschland, 2010

Rollen und Darsteller:
Kurt Wallander – Kenneth Branagh
Anne-Britt Hoglund – Sarah Smart
Lisa Holgersson – Sadie Shimmin
Magnus Martinsson – Tom Hiddleston
Nyberg – Richard McCabe
Linda Wallander – Jeany Spark
Povel Wallander – David Warner
Alfred Harderberg – Rupert Graves
Anders Ekman – Vincent Regan
Gustaf Torstensson – Roland Hedlund
Sten Torstensson – David Sibley
Anna – Sally Hurst
Helene Duner – Angela Thorne
Sjølander – Kimmo Rajala
Elin Nordfeldt – Emma Griffiths Malin
Jörgen Nordfeldt – Benedict Taylor

Regie: Andy Wilson
Produzent: Degeto
Drehbuch: Simon Donald, Richard Cottan
Musik: Ruth Barrett
Kamera: Igor Martinovic

Wallander erhält Besuch von seinem alten Freund Sten Torstensson. Der Anwalt befürchtet, dass sein Vater entgegen offizieller Polizeiermittlungen ermordet wurde. Als auch Sten unter mysteriösen Umständen zu Tode kommt, übernimmt der Kommissar den merkwürdigen Fall. Anonyme Morddrohungen, die Torstensson und sein Klient, ein reicher Wohltäter, kurz zuvor erhielten, führen Wallander auf die Spur eines illegalen Geschäfts mit Spenderorganen. In dieser packenden Neuverfilmung des gleichnamigen Krimibestsellers spielt der britische Charaktermime Kenneth Branagh, von Henning Mankell höchstpersönlich als bester Wallander-Darsteller auserkoren, den krisengeschüttelten Kommissar mit beeindruckender Intensität.


03:50 Bilder aus Hessen (10 Min.)


04:00 – 04:45 Was geht, Hesse?! (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 04:00)
Folge 3 von 3
Doku

Internationale Künstler entdecken Hessen

Was würde jemand aus einer fremden Welt über Hessen denken – etwa ein berühmter Entertainer, der ausländische Wurzeln hat? Wir schicken den afghanisch-hessischen Comedian Faisal Kawusi, die bulgarische "No Angels"-Sängerin Lucy Diakovska und den griechisch-deutschen Comedian Costa Meronianakis auf eine Tour durch Hessen – mit besonderen Begegnungen und abenteuerlichen Aufgaben. Schaffen sie das? Schaffen sie Heimat? Die drei treffen hessische Originale und müssen auch an ihre Grenzen gehen. Der korpulente Faisal Kawusi muss Wakeboarden lernen und seinen Rettungsschwimmer machen. Wir lernen Costa Meronianakis' Familie kennen; außerdem muss er sich im Grüne-Soße-Zubereiten beweisen. Lucy Diakovska entdeckt Kettensägen-Kunst mit "Crazy George" in Greifenstein.

*

Sonntag, 5. April 2020


04:45 Wunderschön! (90 Min.) (HDTV, UT)
Auf Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer
Mitwirkende: Andrea Grießmann
Unterwegs mit Andrea Grießmann

Einmal Kofferpacken und jeden Morgen in einem anderen Hafen aufwachen, aufregende Landausflüge und zwischendurch entspannte Tage an Bord – dies ist der Traum von Kreuzfahrtpassagieren. Aber wie ist die Reise mit einem schwimmenden Hotel zusammen mit 2.000 anderen Urlaubern wirklich? Andrea Grießmann geht auf Tour: Auf Mallorca startet die Kreuzfahrt. Es folgen die Highlights des westlichen Mittelmeeres: Sardinien, Sizilien, an der italienischen Riviera entlang mit Stopps bei Neapel, Rom und Livorno, dann nach Korsika und wieder zurück. An den See-Tagen probiert Andrea Grießmann aus, was man an Bord alles machen kann. Die Landgänge bucht sie mal bei der Kreuzfahrtgesellschaft, mal geht sie allein vom Schiff und schaut sich um. Geführte Landausflüge oder Erkundungen auf eigene Faust? Was sind die Vor- und Nachteile? Andrea Grießmann probiert beides aus: Auf Sardinien macht sie eine organisierte Gruppenfahrt mit dem Kanu und ein Picknick bei einheimischen Schäfern. In Palermo besichtigt sie auf eigene Faust die größte Mumiensammlung der Welt und lernt die alte Tradition des sizilianischen Marionettentheaters kennen. In Rom erobert sie zusammen mit anderen Kreuzfahrern auf dem Fahrrad die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Allein in Neapel: Andrea Grießmann staunt über das künstlerische Design der nagelneuen neapolitanischen U-Bahn, wandert durch die berühmte Krippenstraße in der Altstadt und lernt im Musikkonservatorium die einzige Stradivari-Harfe der Welt kennen. Vom Stadtteil Posillipo aus wirft sie einen Postkarten-Blick auf den Golf von Neapel. An den Tagen auf See nutzt Andrea Grießmann das reichhaltige Sport- und Unterhaltungsprogramm: Yoga und Wellnessmassage, Segway-Kurs, Tischtennis und Basketball. Am Abend dann die Qual der Wahl zwischen Cocktailpartys und wechselnden Musikshows. Sie blickt aber auch hinter die Kulissen, besichtigt die Brücke, die riesige Bordküche, den Maschinenraum und schaut sich an, wie die Mannschaft untergebracht ist.


06:15 Himmel auf Erden (30 Min.) (UT) (VPS: 06:15)
Felsenkirche in Idar-Oberstein
Film von: Jutta Kastenholz

Die Felsenkirche fasziniert Besucher seit Jahrhunderten und ist ein beliebtes Objekt bei Fotografen und Hobbyfilmern – ein in Stein gebauter Glaube. Vor allem für Hochzeiten steht sie bei Paaren aus ganz Deutschland hoch im Kurs, und es gibt kaum einen Idar-Obersteiner, der dort nicht konfirmiert wurde oder dort geheiratet hat. Doch was ist das Geheimnis dieses schwer zugänglichen Gotteshauses? Schon der Aufstieg durch einen Tunnel, der über 50 Stufen zur Kirche führt, macht den Besuch zu einem kleinen Abenteuer, das Touristen aus der ganzen Welt anzieht. Wer oben angekommen ist, steht im Kirchenschiff einer schroffen Felswand gegenüber, die sich über dem prächtigen Altar erhebt. Sie erinnert daran, dass die Felsenkirche der Legende nach als Sühne für einen Brudermord erbaut wurde. Die Ruine der Burg Bosselstein direkt über der Felswand und das Obersteiner Schloss sind eng mit der Geschichte verbunden. So entstand die Kirche wahrscheinlich auf den Grundmauern einer Höhlenburg. Direkt darüber bauten die Herren von Oberstein ihre neue Burg, und als die für die weitverzweigte Adelsfamilie zu eng wurde, entstand schließlich das Neue Schloss. Alle drei Sehenswürdigkeiten werden beim jährlichen Treppenlauf verbunden, einem Highlight für Marathon-Sportler aus der Region. Die weltberühmte Felsenkirche ist jedoch mehr als eine Kulisse: Für die Idar-Obersteiner ist sie das weithin sichtbare Wahrzeichen ihrer Heimat.


06:45 Himmel auf Erden (30 Min.) (UT) (VPS: 06:45)
St. Stephan Mainz
Film von: Andreas Berg

Sie sind einzigartig in Deutschland und zählen von ihrer Gesamtfläche mit zu den größten Glaskunstwerken weltweit, die der Künstler je geschaffen hat: die Chagall-Fenster in der Kirche St. Stephan in Mainz. Als Touristenattraktion begeistern sie Besucher aus aller Welt. Über zweihunderttausend Kunstfreunde kommen jährlich eigens in die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt, um die farbigen Kirchenfenster zu sehen. Von 1978 bis zu seinem Tod im Jahre 1985 schuf der jüdisch-russische Künstler Marc Chagall neun Fenster für den vorderen Teil der Kirche. Das Glasfensterwerk von St. Stephan wurde von einem französischen Atelier später um 19 weitere Fenster im Langhaus und im Westchor ergänzt.

Dass der jüdische Künstler, der auf Grund des Holocaust Deutschland nie wieder betreten wollte, für eine römisch-katholische Kirche in Mainz ein großes Kunstwerk schuf, ist Pfarrer Klaus Mayer zu verdanken. Monsignore Mayer, selbst aus einer jüdischen Familie stammend, konnte den hochbetagten und in Frankreich lebenden Künstler für die neue Fenstergestaltung des im Zweiten Weltkrieg schwer zerstörten Kirchenbaus gewinnen. Auch 40 Jahre nach dem Einbau des ersten Fensters begeistert der 95-jährige Monsignore Mayer die Kirchenbesucher immer noch mit seinen fast zweistündigen Vorträgen, in denen er die Fenster kunsthistorisch und religiös erläutert. Aber nicht nur wegen einer außergewöhnlichen Orgel, seiner Fenster und anderer kunsthistorischer Besonderheiten wie einem mittelalterlichen Kreuzgang ist die alte Kirche St. Stephan interessant. Die Pfarrgemeinde unter Leitung des engagierten Pfarrers Stefan Schäfer sorgt für ein reges kulturelles und spirituelles Leben auf dem Stephansberg oberhalb der Mainzer Altstadt. Ob Orgelkonzerte mit renommierten Musikern, ökumenische Chorandachten am Abend, Kunstausstellungen, Turm-, Kreuzgangs- oder Fensterführungen oder einem beeindruckenden Mittagstisch für Obdachlose – in der Pfarrgemeinde ist immer was los.


07:15 Der Dom zu Trier (30 Min.) (VPS: 07:15)
Film von: P. J. Klein

Konstantin der Große initiierte Anfang des 3. Jahrhunderts mit seiner Hinwendung zum Christentum auch den Bau des Doms zu Trier. Aus kleinen Hauskirchen mit engen Versammlungsräumen konnten die Christen nun in weitläufige Basilken umziehen und dort öffentlich ihre Gottesdienste feiern. So entstand in Trier eine großzügige Doppelkirchenanlage. Ähnliche wurden gleichzeitig in Rom und Jerusalem gebaut. Aber der Dom in Trier war der größte nördlich der Alpen, Symbol für die Anfänge des Christentums in diesem Raum. Die Trierer Kirche blickt auf eine ununterbrochene Reihe von Bischöfen von damals bis heute. Über die Jahrhunderte hinweg wurden die Gebäude mehrfach zerstört und wieder aufgebaut, immer wieder anders, nach dem jeweiligen Baustil. So bietet der heutige Dom einen Querschnitt aus Baustilen der Jahrhunderte. Der Film versucht die Anfänge des Doms zu erhellen, spürt den profanen Dingen im kirchlichen Raum nach und zeigt die Bedeutung des Doms in der heutigen Zeit. Nicht zuletzt der Heilige Rock, das Gewand Christi, übt als eine von mehreren Reliquien weiterhin eine starke Anziehungskraft auf die Gläubigen aus.


07:45 Aus himmlischen Höhen (15 Min.) (VPS: 07:45)
Dom zu Regensburg
Film von: Bernhard Graf

Neue Blickwinkel in bayerischen Kathedralen

Leicht wie ein Vogel schweben – in beachtlicher Höhe und nahe vorbei an massiven gotischen und barocken Pfeilern, wuchtigen Orgeln, jahrhundertealten Skulpturen, Deckenfresken, Kirchenfenstern, Hochaltären: Moderne Kameratechniken machen es möglich. Selbst wer die ehrwürdigen Kathedralen in Bamberg, Regensburg und Freising gut zu kennen glaubt, wird überrascht sein. Neu und ungewöhnlich sind die Perspektiven, die eine "fliegende Kamera" im Inneren dieser Kirchen aufzeichnen kann. Sie eröffnen so auch völlig neue Sichtweisen zu den Einzigartigkeiten der jeweiligen Gotteshäuser. Geleitet durch informative Beschreibungen der architektonischen und kunsthistorischen Besonderheiten und zusätzlich inspiriert durch klassische Musik, können die Zuschauer so ganz entspannt diese außergewöhnliche wie anspruchsvolle Fernsehproduktion genießen.


08:00 Klassik-Matinée (40 Min.) (Keine FSK, HDTV) (VPS: 08:00)
Himmlische Töne
Aufnahmen vom 21. Februar 2020 Mitwirkende: Iveta Apkalna hr-Sinfonieorchester

Iveta Apkalna und das hr-Sinfonieorchester spielen Bach und Saint-Saëns Johann Sebastian Bach: Choral für Orgel solo (Zugabe aus dem 1. Konzertteil) Camille Saint-Saëns: Sinfonie Nr. 3 c-Moll op. 78 "Orgelsinfonie" Die "Orgelsinfonie" von Camille Saint-Saëns gehört zu den populärsten Orchesterwerken des französischen Repertoires. "Artist in residence" Iveta Apkalna und das hr-Sinfonieorchester unter Riccardo Minasi stellen das romantische Opus in einer Konzertaufzeichnung aus dem hr-Sendesaal vor.


08:40 Hauptsache Kultur (30 Min.)
Das aktuelle Kulturmagazin
Moderation: Selma Üsük

"Hauptsache Kultur" berichtet über Kulturhighlights in Hessen, über Trends und Tendenzen, über Skandale und Flops. Das aktuelle Kulturmagazin stellt aufregende Macher der hessischen Kulturszene vor, blickt hinter die Kulissen, mischt sich meinungsstark in Debatten ein: aktuell, überraschend, kontrovers.


09:10 Tierärztin Dr. Mertens (45 Min.) (Keine FSK, UT)
Falscher Verdacht
Folge 49
Fernsehserie Deutschland, 2006 / 2013

Rollen und Darsteller:
Dr. Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Prof. Georg Baumgart – Gunter Schoß
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Dr. Tom Berkhoff – Gregory B. Waldis
Dr. Matthias Lentz – Hans Peter Korff
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Luisa – Paula Hartmann
Anett – Anna Bertheau
OB Herrenbrück – Frank Sieckel
Frau Weber – Marina Krogull
Dr. Kristina Winter – Carin C. Tietze
Zoobesucher Lutz Gerrat – Jens Schäfer
Tobias – Ilja Szameitat
Theo Sander – Meo Wulf

Als Susanne sieht, dass sich Christoph intensiv um die Kinder kümmert, wird ihr immer klarer, dass sie ihn auf keinen Fall wegen Dr. Tom Berkhoff verlieren will. Parallel dazu gerät sie beruflich zwischen die Fronten. Ein Zoobesucher behauptet, sein Sohn habe sich bei einem Hängebauchschwein mit Borreliose infiziert, und droht mit einer Klage, zu der ihn Christoph angeregt haben soll. Tom macht Christoph böse Vorwürfe, den Zoobesucher angestachelt zu haben. Doch Christoph findet die Wahrheit über den Borreliose-Fall heraus und liefert Tom und Susanne schließlich das entlastende Untersuchungsergebnis. Tom will indes weiterhin eine Zukunft mit Susanne planen. Er vermittelt ihr, dass er den Posten als Zoodirektor auch angenommen hat, um ihr ein verlässlicher Partner zu sein. Tom geht seinen Posten als Zoodirektor mit viel Elan an und verlangt dabei von den Pflegern ein Mehr an Verantwortung. Conny fürchtet deshalb anstehende Entlassungen und droht mit Kündigung. Auf Susannes Vorschlag hin bezieht Tom den Personalrat mit ein und kann die Situation entschärfen und das Team friedlich stimmen. Indes steht Fährmann weiter unter dem Verdacht einer Spendenmanipulation – bis man endlich die fehlende Quittung findet, die seine Unschuld beweisen könnte. Susannes Eltern brauchen dringend Geld, da ihre Hausbank ein Vollstreckungsverfahren gegen sie eingeleitet hat. Susanne bietet ihre Hilfe an, aber da hat Christoph ihnen schon die nötige Summe geliehen. Nicht nur Susanne, sondern auch ihre Mutter ist von Christophs Verlässlichkeit begeistert. Und Susanne weiß, dass es Zeit wird, Tom einen Korb zu geben. Sie will Christoph davon überzeugen, dass er der Einzige für sie ist, findet aber noch nicht die richtigen Worte.


09:55 Palmsonntag in Rom (140 Min.)
Gottesdienst mit Papst Franziskus

Mit dem Palmsonntag beginnt die Karwoche, die "settimana santa". In Rom ist dieser Beginn normalerweise symbolstark. Papst Franziskus zieht mit vielen Gläubigen mit Palm- und Ölzweigen in einer feierlichen Prozession über den Petersplatz. In diesem Jahr sind die Gläubigen nicht dabei. Am Obelisken segnete Papst Franziskus sonst die "Palmurelli", die kunstvoll geflochtenen Palmwedel und die mitgebrachten Palmzweige, die im Christentum als Symbol für das ewige Leben und die Auferstehung gelten. Denn eine Woche vor Ostern erinnern Christen in aller Welt an den Einzug Jesu in Jerusalem. Er ritt auf einem Esel in die Stadt. Die Menschen schwenkten Palmzweige, um den "König Israels" würdig zu empfangen. So erzählt es die Bibel und in dieser Tradition stand in den vergangenen Jahren auch die Palmprozession auf dem Petersplatz. Traditionell ist der Palmsonntag in Rom auch ein Tag der Jugend, zu dem – auf Einladung des Papstes – viele Kinder und Jugendliche auf den Petersplatz kommen. Heuer zum 35. Weltjugendtag wird es anders sein. Die Jugend wird fehlen auch wenn der Tag unter ihrem Motto steht: "Junge, ich sage dir, steh auf!". Er wird in diesem Jahr dezentral gefeiert, auch in anderen katholischen Bistümern der Welt - überall in kleinem Kreis, still. Das nächste weltweite Großtreffen des Papstes mit der Jugend ist für 2022 in Portugals Hauptstadt Lissabon geplant. In seiner Botschaft zum diesjährigen Weltjugendtag warnt Papst Franziskus die jungen Leute vor Ignoranz und digitalem Narzissmus. Mit Blick auf den Mediengebrauch sieht der Papst die zwischenmenschliche Kommunikation gefährdet. Er spricht vom "psychischen oder moralischen Tod", in dem sich viele befinden und immer weniger "echten" Kontakt zu anderen Menschen pflegen. "Steh auf!" sagt Papst Franziskus und ermutigt die Jugendlichen, der digitalen Welt weniger Raum zu geben. Er appelliert an das Gespür und den Mut der Jugendlichen, sich hilfsbedürftigen Menschen zuzuwenden, Bedürfnisse zu erkennen und bei der Bewältigung von Ängsten zu helfen. Weitere Höhepunkte der "Settimana Santa" mit Papst Franziskus in Rom sind am Gründonnerstag die Fußwaschung, die Karfreitagsprozession im Kolosseum sowie der Ostergottesdienst mit dem traditionellen Segen "Urbi et Orbi". Alles steht in diesem Jahr allerdings unter "Corona". Die Feierlichkeiten werden anders verlaufen – ohne die vor Ort mitfeiernde Gemeinde. Es kommentieren Monsignore Erwin Albrecht und Andrea Kammhuber.


12:15 Hessen von Oben (10 Min.)


12:25 Hotel Heidelberg – Wir sind die Neuen (90 Min.) (Keine FSK, AD)
Spielfilm Deutschland, 2019

Rollen und Darsteller:
Karin Berger – Susanna Simon
Mascha Hillinger – Meike Droste
Stefan Kramer – Stephan Grossmann
Floriane Kramer – Nele Kiper
Tante Ingrid – Kathrin Ackermann
Anna Hillinger – Irene Rindje
Michi Hillinger – Marcel Glauche
Laura – Annika Schrumpf
Daniela Frommert – Bettina Stucky
John Lindquist – Patrick Fernandez
Herr Körnler – Wolfgang Finck
Ingo Körnler – Bastian Beyer
Banker – Felician Hohnloser
Herr Bergstein – Thomas Meinhardt
Frau Bergstein – Monica Kaufmann
Herr Velbert – Dirk Ossig
Klaus Braukmann – Matthias Breitenbach

Regie: Edzard Onneken
Produzent: Degeto
Drehbuch: Martin Rauhaus
Musik: Dürbeck & Dohmen
Kamera: Benjamin F. Wieg

Mascha Hillinger und Karin Berger übernehmen voller Elan die Leitung im Hotel Heidelberg. Während die international erfahrene Hotelmanagerin Karin auf maximale Effizienz setzt und das Personal mit ihrem knallharten Führungsstil vor den Kopf stößt, will die Bestsellerautorin Mascha die gutbürgerliche Hotelküche komplett auf vegan umstellen und bringt einen neuen Koch mit. Für Kontinuität sorgt nur der neu ernannte Ko-Geschäftsführer Stefan, der als Einziger von den Kramers weitermacht und für Köchin Daniela zum Kummerkasten wird. Der offene Widerstand aus dem Team, teure Verzögerungen bei Umbaumaßnahmen und ein unerklärlicher Stromausfall bei der Eröffnung sorgen für einen schwierigen Start des Schwesternduos. Auch ihre Stiefmutter Anna Hillinger und Halbbruder Michi, die ihnen die ererbten Anteile an dem Hillinger-Keksimperium unbedingt abkaufen möchten, sowie die ungewöhnlich harte Kreditlinie ihrer Hausbank sorgen für erhöhten Erfolgsdruck.

Untereinander ist auch noch nicht alles ausgeräumt. Nicht umsonst herrscht seit 20 Jahren Funkstille zwischen den beiden Schwestern. Als Maschas 23-jährige Tochter Laura mit ihrem Sohn vor der Rezeption steht, droht nun eine Wahrheit ans Licht zu kommen, die sie Karin längst hätte sagen sollen.


13:55 Das Waisenhaus für wilde Tiere (50 Min.) (UT)
Abenteuer Afrika
Folge 79
Tier-Doku

Auf der Farm Naua Naua Okutala ist der Aufbau einer Löwengruppe geplant. Löwin Surabi soll ein Teil davon werden. Sie lebte einige Jahre vernachlässigt in einem Privathaushalt.

Eigentlich sollte sie eingeschläfert werden. Doch der Chef einer Lodge konnte sie retten und gibt sie nun in die Obhut der Tierrettungsstation. Surabis neues Gehege auf Okutala ist ungefähr so groß wie vier Fußballfelder und liegt am Fuße einer kleinen Anhöhe. Auf Harnas leben die Leoparden Dolce und Gabbana gemeinsam in einem kleinen Gehege in der Nähe der Futterküche. Da müssen sie dringend raus. Noch sind Dolce und Gabbana nicht geschlechtsreif und daher relativ pflegeleicht. Aber bald werden sie anfangen zu kämpfen und müssen getrennt werden. Verwaiste Tiere, die auf Harnas von Hand aufgezogen werden, entwickeln sich oft zu Einzelgängern. Weil das bei Rudeltieren nicht artgerecht ist, gibt es immer wieder Versuche, sie mit Artgenossen zusammenzubringen. Zebramanguste Snoopy ist so ein einsamer Kandidat. Sie wurde mutterseelenallein aufgefunden und auf der Farm aufgepäppelt. Nun soll sie Gesellschaft bekommen.


14:45 Irlands wilder Westen (45 Min.) (UT)
Von Connemara bis zur Halbinsel Dingle
Film von: Nathaly Janho

Vierzig Schattierungen von Grün soll Irlands Landschaft bereithalten. Und tatsächlich – die Insel hat wirklich viel zu bieten. Unterwegs auf dem Wild Atlantic Way führt der Weg direkt ins Herz der grünen Insel: saftige Täler, mit Wollgras überzogene Flachmoore, kahle Hochebenen, schroffe Felswände, dunkle Bergseen und kilometerlange Sandstrände, dazu immer wieder märchenhafte Burg- und Klosterruinen, die das idyllische Landschaftsbild abrunden. Irlands Ruf eilt der Insel so weit voraus, dass Erstbesucher meinen, sie wüssten schon genau, was sie erwartet – dabei zeigt sich insbesondere der Westen Irlands von ganz unterschiedlichen Seiten: der Nationalpark Connemara, traditionell geprägt und ursprünglich, die kreative Stadt Galway, Kulturhauptstadt 2020, die legendären Cliffs of Moher als bekannteste Attraktion Irlands und die Halbinsel Dingle, eine Landschaft wie aus dem Bilderbuch. Kulinarisch ist das Motto "Taste the Atlantic", die Auster spielt dabei eine wichtige Rolle, serviert natürlich mit einem kühlen Guinness.


15:30 Von Rotterdam nach Zeeland (45 Min.) (UT)
Moderne Metropole – idyllisches Holland
Film von: Christine Seemann

Alt und neu, romantisch und modern, großstädtisch und dörflich – wer im Süden der Niederlande Kontraste erleben möchte, muss keine weiten Wege zurücklegen. Nicht weit von der stylischen Metropole findet man kuschelige Strandbäder, vom Hightech-Hochwasserschutz zu historischen Windmühlen ist es nur ein Katzensprung, und während man eben noch kilometerlang an den Anlagen von Europas größtem Seehafen vorbeigefahren ist, braucht man nur eine Kurve und steht inmitten purer Landschaftsidylle.

Die Reise durch den abwechslungsreichen Süden unseres Nachbarlandes beginnt in Rotterdam, der zweitgrößten Stadt der Niederlande. Keine Stadt wird so verkannt wie Rotterdam. Neben Amsterdam galt sie immer als hässliches Entlein. Aber Rotterdam entwickelt sich rasant schnell und wird auch das "Manhattan an der Maas" genannt. Gläserne Kuben und moderne Wohnhochhäuser wachsen in den Himmel. Rotterdam ist ein Experimentierfeld für Architekten, und genau das macht die Stadt so spannend, sie ist ständig in Bewegung, ihr Erscheinungsbild ändert sich immer wieder. Mit dem Wassertaxi und zu Fuß lässt sich das futuristische Rotterdam gut erkunden. Dem historischen Rotterdam nähert man sich am besten in Delvshafen, dem alten Hafen und "Tor zur Welt".

Von dort brachen schon die Pilgerväter Richtung Amerika auf. Mit dem Schiff nur wenige Minuten von Rotterdam entfernt liegt in Kinderdijk ein Stück Holland, wie es holländischer nicht sein könnte, mit Käse, Holzschuhen und vielen Windmühlen. Ein Leckerbissen für Technikliebhaber ist eine Fahrt über die beeindruckenden "Deltawerke". Die Sperrwerke sollen das unter dem Meeresspiegel liegende Land gegen Überflutungen schützen und erstrecken sich über Dutzende Kilometer zwischen den Inseln und Halbinseln des Rhein-Maas-Deltas. Endpunkt der Reise ist in die Provinz Zeeland mit dem traditionsreichen Strandbad Domburg und weiteren familienfreundlichen Badeorten. Zeeland ist auch bekannt für sein ausgedehntes Netz an bestens markierten Radwegen, auf denen sich das flache Land gemütlich per Pedale erkunden lässt.


16:15 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Das große Krabbeln in unserer Wohnung
Moderation: Thomas Ranft


17:00 Erlebnis Hessen (45 Min.) (VPS: 16:59)
Ein Floß für die Weser
Film von: Eckhard Braun, Jens Waechter

Sie ist Hessens nördlichste Wasserstraße. Über Jahrhunderte war die Weser für die Menschen das Tor zur Welt. Als Handelsstraße gingen mit ihr Waren jeglicher Art über Bremen bis nach Asien oder Amerika. Das älteste Transportmittel waren wohl die Flöße. Die, die sie bauten und damit stromab fuhren, hatten den Ruf von wilden Kerlen, Haudegen, und unerschrocken zu sein. Sie trotzten Wind und Wetter, lebten über Tage in einfachster Art und Weise auf ihren zusammengebundenen Holzstämmen – bis in die sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts, dann ging die Weserflößerei endgültig zu Ende, das Holz wurde nur noch mit Lastwagen auf der Straße transportiert. Ein Verein hält bis heute die Erinnerung an das alte Handwerk wach und hat wieder ein Floß gebaut. Von Anfang an begleiten die Filmautoren Eckhard Braun und Jens Waechter die Männer bei ihrem Projekt, beim Schlagen der Bäume im Reinhardswald, beim kunstvollen Bau des Wassergefährts und schließlich den Fluss hinab. "Regional ist nicht egal" – dieses Motto leitet sie. Und deshalb stammen die Bäume auch aus beiden großen Waldgebieten rechts und links des Weserufers: dem hessischen Reinhardswald und dem niedersächsischen Solling. Die Tour führt entlang kleiner Weserfähren, die bis heute Brücken ersetzen und Autos übersetzen, Gierseilfähren, ohne Motor, nur mit der Kraft des Wassers getrieben. 42 Kilometer fließt die Weser in Hessen. Im Solling auf dem rechten Weserufer treffen Eckhard Braun und Jens Waechter auf ein ungewöhnliches Projekt. Um den Charakter des alten Hutewaldes zu erhalten, leben hier Rinder und Wildpferde frei im Wald, wie zu Zeiten der Hute, als Bauern ihre Tiere zum Fressen hinein trieben und so die besondere Waldform schufen. Hier findet sich auch der weltberühmte Wesersandstein. Bis heute bauen Steinhauer diesen Baustoff ab, in fast unglaublich harter Handarbeit. Eckhard Braun und Jens Waechter sind dabei, wenn aus rohem Stein wertvolle Platten, Treppenstufen oder Fenstersimse gehauen und gesägt werden. Der Sandstein wird von hier bis Amerika und Kanada exportiert, denn er gilt als einer der härtesten der Welt. Die Steinmetze in den Brüchen stammen zumeist aus Portugal. Schon seit Jahrzehnten, seit ihre Familien den armen Süden verließen, haben sie in Nordhessen eine zweite Heimat gefunden, Wirtschaftsflüchtlinge, die teilweise schon in dritter Generation hier leben. Flüchtlinge haben den Raum seit jeher bereichert. Viele Hugenottendörfer liegen an der Oberweser, die die Männer gemächlich auf dem Floß hinab fahren. Die Stadt Bad Karlshafen, an Hessens nördlichster Spitze, wurde Anfang des 18. Jahrhunderts sogar eigens für die französischen Glaubensflüchtlinge gebaut. Eckhard Braun und Jens Waechter treffen die Nachfahrin einer Hugenottenfamilie. Im Bewusstsein ihrer Familiengeschichte kümmert sie sich heute um syrische Menschen, die jetzt ihre Heimat verlassen mussten und nun für eine Zeit hier Zuflucht gefunden haben. Hier bei Bad Karlshafen verlässt das Weserfloß Hessen, die Weser fließt in Richtung Meer.


17:45 Koch's anders – hessische Küche neu entdeckt (45 Min.) (VPS: 17:44)
Weckewerk-Burger von Ali Güngörmüs
Film von: Bettina Schrauf

Ein neues Aufeinandertreffen von Hausmannskost und Gourmetküche: Profikoch Ali Güngörmüs kommt von München nach Nordhessen. In Kassel trifft er auf den Berufsmusiker Timo Israng und seine Familie. Als "Dark Vatter" bringt Timo zusammen mit seiner Combo Rock 'n' Roll in nordhessischer Mundart erfolgreich auf die Bühne. Sein Song "Weggewergg, ahle Worschd un Griene Soße" hat ihn zu dem Menü inspiriert, mit dem er Ali herausfordern wird. Neben einer Kartoffelsuppe mit regionaltypischer ahler Worschd und Schmand gibt es Weckewerk, ein nordhessisches Schlachte-Essen "uf Vatters Art" mit Pellkartoffeln, sauren Gurken und Rapunzelsalat. Was Ali aus diesen Zutaten zaubert, um wieder eine moderne Version des regionalen Klassikers auf den Tisch zu bringen, hat er nach der Einkaufstour durch die Kasseler Markthalle entschieden. Er macht Weckewerk-Burger mit Sauce Tartar.

Schafft es der Gourmetkoch aus München auch diesmal, einem traditionellen hessischen Rezept neuen Pfiff zu geben – und damit die zu überzeugen, die die bodenständige Variante kennen und lieben?


18:30 Hessen bereitet sich auf die Notfallversorgung vor (AT) (30 Min.)
(Pressetext folgt) von: Barbara Berner, Christian Vogel

Ein hessenreporter


19:00 Herkules (30 Min.)
Wildwest Wohratal
Moderation: Rebecca Rühl

Die Moderatoren packen mit an, wenn sie im Wochenmagazin "herkules" hinter die Kulissen schauen – ob es darum geht, sich vom Rettungshubschrauber abzuseilen, Biokäse anzurühren, heimische Wildtiere zu füttern oder das neueste Elektromobil zu testen.

"herkules" wird direkt vom Ort des Geschehens präsentiert und berichtet über interessante Unternehmen der heimischen Wirtschaft und spannende Großveranstaltungen in der Region. Dabei ermöglicht "herkules" einen Einblick in Bereiche, die man sonst so nicht zu sehen bekommt. Außerdem berichten die "herkules"-Reporter über Wissenswertes und Spannendes aus Nord- und Osthessen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Herrliches Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Unterwegs in und um Gersfeld
Moderation: Dieter Voss

Die Rhön, das Land der offenen Fernen. Hinter jeder Biegung öffnet sich ein neuer Blick auf Berge und Täler, saftige Wiesen und verschlungene Pfade, ein Land voller großer und kleiner Naturschönheiten. Eingebettet in diese Landschaft liegt die Stadt Gersfeld, ein architektonischer Mix zwischen Schindeln und Barock, still und ruhig. Dieter Voss besucht Menschen, die sich Gersfeld und der Rhön aus ganzem Herzen verpflichtet fühlen: den Schlossherrn, dem sein Dach fast über den Kopf wuchs, den Förster, der dem Roten Moor zu neuem Lebensraum verhilft, die Kutscherin, die ihren Gästen die Gegend mit gemütlichen Hufgeklapper zum Erlebnis werden lässt. Die Themen der Sendung: Das Barockschloss von Gersfeld: Lust und Last eines Schlossherrn; Das Rote Moor: Bäume fällen für ein einzigartiges Biotop; Dalherda: die berührende Geschichte eines Dorfe am Truppenübungsplatz Wildflecken; Der Wildpark Gersfeld: über wilde und nicht ganz so wilde Schweine und einen Star im Teich; Der Rhöner Mundartstammtisch: über die Pflege einer eigenwilligen Mundart.


21:00 Erlebnis Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Leben mit der Fulda
Film von: Ulrich Schaffrath

Die Fulda gilt aufgrund ihrer Länge als der hessischste aller Flüsse im Bundesland. Von der Wasserkuppe in der Rhön bis zur Mündung in Hann. Münden muss Hessen nur das allerletzte Stück an Niedersachsen abgeben. Schnell wird aus dem Quellrinnsal durch viele Zuflüsse ein richtiger Bach, so dass bereits in Gersfeld, der ersten Stadt, die der junge Fluss passiert, etliche Mühlen betrieben werden konnten. Müller, Fischzüchter und zunehmend Ausflugslokale leben von und mit der Fulda. Doch die Nähe zum Wasser birgt auch Gefahren, denn nach schneereichen Wintern und Starkregenereignissen schwillt der Fluss an, Hochwassermarken sind Zeugen mancher Katastrophen. Die Probleme sind aber Großteils hausgemacht. Über Jahrhunderte versuchte man den Fluss zu zähmen. Mit Uferbefestigungen schützten die Landwirte Wiesen und Felder, und für die Schifffahrt von Kassel bis Bad Hersfeld wurde der Fluss begradigt, die Fulda zunehmend zu einem Kanal, der das Wasser schnell abfließen lässt. Gegen die Fluten wurden Dämme gebaut, mit wenig Erfolg. Heute geht man andere Wege: Umweltbeauftragter und Dipl. Ingenieur Heinrich Wacker räumt dem Fluss wieder mehr Raum ein, damit er sich entfalten kann. Viele Tiere und Pflanzen nutzen die neuen Feuchtgebiete, einige sind durch sie erst wiedergekommen.

In Kassel am Unterlauf wird die Fulda alljährlich für den Zissel genutzt. Für vier Tage im August ist der Fluss Mittelpunkt des größten Fests der Nordhessen. Auch der letzte Teil der Fulda bis nach Hann. Münden wird touristisch noch genutzt, wenn auch derzeit nur eingeschränkt, denn die Schleuse in Kassel ist kaputt, so dass Ausflugsdampfer Probleme haben.


21:45 die jackpot-jäger (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 22:15)

Moderation: Jens Pflüger

"die jackpot-jäger" ist eine Quiz-Show, in der ein Dreierteam aus Freunden, Kollegen oder Familienmitgliedern 45 Minuten Zeit hat, den Jackpot zu knacken. Doch ihrem großen Geldgewinn steht einer im Weg: der allwissende Meister, ein Superhirn, der den Jägern das Leben schwer macht und ihnen – wann immer es möglich ist – Punkte wegschnappt. Der Weg zum Sieg führt die Jäger durch fünf Spielrunden, in denen sie sich gegen den Meister behaupten und unter anderem die "Wand des Schicksals" überstehen müssen. Nur mit Teamgeist, Hessenwissen und Nervenstärke können die Jäger dem Meister Paroli bieten und am Ende die gesamte Summe, die sich im Jackpot befindet, mit nach Hause nehmen. Moderiert wird dieses Rateduell von Jens Pflüger, der frech und spontan mit packenden und unterhaltsamen Fragen Jäger und Meister zu Höchstleistungen antreibt.


22:30 strassen stars (30 Min.) (UT) (VPS: 23:00)
Comedy-Quiz

Rateteam:
Susanne Fröhlich
Jörg Thadeusz
Hadnet Tesfai

Comedy-Quiz rund um Menschenkenntnis zum Mitraten
strassen stars:
Inge (Lämmerspiel)
Jens (Darmstadt)
Lars (Wippershain)

"strassen stars", das Comedy-Quiz im hr-fernsehen: Roberto Cappelluti stellt die Menschenkenntnis der Zuschauer und die des dreiköpfigen Rateteams auf die Probe. Gewinnen kann nur, wer mit eigenen Vorurteilen aufräumt. Cappelluti hat drei Passanten auf der Straße nach ihrem Wissen und ihren Eigenarten befragt. Ein prominentes Rateteam muss Menschenkenntnis beweisen und die "strassen stars" richtig einschätzen: Welcher der drei Passanten besitzt Frottee-Bettwäsche? Wer kennt Ouagadougou? Wer ist wohl mutig genug, eine Riesenkakerlake anzufassen? Die teilweise abstrusen Vermutungen des Rateteams machen "strassen stars" zu einem vergnüglichen Quiz, bei dem zu Hause mitgeraten und -gelacht werden kann.


23:00 Die Montagsmaler (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 23:30)
Sturm der Liebe – Flinke Füße Moderation: Guido Cantz

Heitere Mal- und Rateshow


23:45 Ich trage einen großen Namen (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 00:15)
Ein Ratespiel mit Nachfahren berühmter Persönlichkeiten Moderation: Julia Westlake

Julia Westlake moderiert heute eine Sendung über zwei große Namen aus Deutschland und gibt den Ratern Fritz Frey, Stefanie Juncker und Dieter Kassel Tipps, wenn sie nicht mehr weiterwissen. Der erste große Name hielt der Gesellschaft einen Spiegel vor und wird heute dafür sehr geschätzt. Über den zweiten wissen die meisten Zuschauer wahrscheinlich nur wenig, auch wenn seinen Namen vermutlich fast alle schon einmal gehört haben.


00:15 die jackpot-jäger (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 00:45) Moderation: Jens Pflüger

"die jackpot-jäger" ist eine Quiz-Show, in der ein Dreierteam aus Freunden, Kollegen oder Familienmitgliedern 45 Minuten Zeit hat, den Jackpot zu knacken. Doch ihrem großen Geldgewinn steht einer im Weg: der allwissende Meister, ein Superhirn, der den Jägern das Leben schwer macht und ihnen – wann immer es möglich ist – Punkte wegschnappt. Der Weg zum Sieg führt die Jäger durch fünf Spielrunden, in denen sie sich gegen den Meister behaupten und unter anderem die "Wand des Schicksals" überstehen müssen. Nur mit Teamgeist, Hessenwissen und Nervenstärke können die Jäger dem Meister Paroli bieten und am Ende die gesamte Summe, die sich im Jackpot befindet, mit nach Hause nehmen.

Moderiert wird dieses Rateduell von Jens Pflüger, der frech und spontan mit packenden und unterhaltsamen Fragen Jäger und Meister zu Höchstleistungen antreibt.


Der Dokumentarfilm
01:00 Abenteuer Alpen (90 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 01:30)
Mit Reinhold Messner auf historischer Bergtour
Film von: Philipp Engel

150 Jahre Alpengeschichte – eine dramatische Erzählung um Eroberung, Wagemut, Auslöschung und Überlebenswillen

Warum gehen Menschen in die Berge? Was macht die Faszination dieser Landschaft aus? Der Film begibt sich gemeinsam mit der Bergsteiger-Legende Reinhold Messner auf die Suche nach Antworten, auf eine ungewöhnliche Abenteuerreise durch die alpine Geschichte. Am Matterhorn erzählt Messner von der sagenhaften Erstbesteigung des Viertausenders vor 150 Jahren: ein Wettlauf zweier Freunde auf Leben und Tod. In Südtirol trifft Reinhold Messner seinen Freund Alexander Huber, einen der besten Freeclimber der Welt.

Gemeinsam folgen sie den Spuren des legendären Bergsteigers Paul Preuß, dessen Leistungen in den 1930er Jahren aus den Gipfelbüchern getilgt wurden, weil er Jude war. Huber steigt eine historische Preuß-Route nach – wie der damals ohne jede Sicherung. Hundert Jahre ist es her, dass der Erste Weltkrieg die Alpen erreichte und aus Bergsteigern Soldaten wurden. Messner führt in eisige Felskavernen, wo die Alpensoldaten den Winter überstehen mussten. In der Eiger Nordwand erzählt er von Heinrich Harrer, dem mit seiner Seilschaft 1938 die Durchsteigung der eisigen Wetterseite des Eiger gelingt. Harrer ist ein Held, und er lässt sich feiern von den Nationalsozialisten – ein Kamerad, der den Tod nicht fürchtet, ein Vorbild für den geplanten Krieg. Aber auch dem Wanderer erschließen sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Berge immer mehr. Tonnen von Steinen werden hinauf geschleppt, Hütten und Seilbahnen gebaut. Wie die Wege angelegt wurden und welch grandiose Landschaften sich dadurch eröffneten, zeigen eindrucksvolle Bilder aus der Luft.

Aber Messner erzählt die Geschichte der Alpenhütten auch als eine von Ausgrenzung und Intoleranz. Der Antisemitismus nistet sich früher als anderswo in den Alpen ein. Die Schutzhütten, die sie selbst mit gebaut haben, dürfen Juden bald nicht mehr betreten. Dennoch können einige gerade in den Alpen ihr Leben retten. Messner trifft im Jamtal den Sohn des Hüttenwirtes Albert Lorenz. Der erinnert sich noch, wie sein Vater in der NS-Zeit für 1.000 Reichsmark jüdische Flüchtlinge auf steilen Bergpfaden in die Schweiz brachte. Messner führt zu grandiosen Schauplätzen von Dramen und Heldentaten, Verbrechen und Mutproben. Er trifft Zeitzeugen und Fachleute, zeigt historische Ausrüstungen und führt auf Gipfel und in Täler, zu Hütten und durch Felswände, zu Orten, an denen alpine und Zeitgeschichte geschrieben wurde: eine Zeitreise durch 150 Jahre Alpengeschichte, kenntnisreich erzählt von Reinhold Messner mit faszinierenden Aufnahmen und eindrucksvollem Archivmaterial. Gedreht wurde in Ultra HD und mit der Cineflex Heli-Kamera.


02:30 heimspiel! am Samstag (30 Min.)


03:00 Bilder aus Hessen (10 Min.)


03:10 Herrliches Hessen (45 Min.)
Unterwegs in und um Gersfeld
Moderation: Dieter Voss

Die Rhön, das Land der offenen Fernen. Hinter jeder Biegung öffnet sich ein neuer Blick auf Berge und Täler, saftige Wiesen und verschlungene Pfade, ein Land voller großer und kleiner Naturschönheiten. Eingebettet in diese Landschaft liegt die Stadt Gersfeld, ein architektonischer Mix zwischen Schindeln und Barock, still und ruhig. Dieter Voss besucht Menschen, die sich Gersfeld und der Rhön aus ganzem Herzen verpflichtet fühlen: den Schlossherrn, dem sein Dach fast über den Kopf wuchs, den Förster, der dem Roten Moor zu neuem Lebensraum verhilft, die Kutscherin, die ihren Gästen die Gegend mit gemütlichen Hufgeklapper zum Erlebnis werden lässt. Die Themen der Sendung: Das Barockschloss von Gersfeld: Lust und Last eines Schlossherrn; Das Rote Moor: Bäume fällen für ein einzigartiges Biotop; Dalherda: die berührende Geschichte eines Dorfe am Truppenübungsplatz Wildflecken; Der Wildpark Gersfeld: über wilde und nicht ganz so wilde Schweine und einen Star im Teich; Der Rhöner Mundartstammtisch: über die Pflege einer eigenwilligen Mundart.


03:55 – 04:40 Erlebnis Hessen (45 Min.)
Leben mit der Fulda
Film von: Ulrich Schaffrath

Die Fulda gilt aufgrund ihrer Länge als der hessischste aller Flüsse im Bundesland. Von der Wasserkuppe in der Rhön bis zur Mündung in Hann. Münden muss Hessen nur das allerletzte Stück an Niedersachsen abgeben. Schnell wird aus dem Quellrinnsal durch viele Zuflüsse ein richtiger Bach, so dass bereits in Gersfeld, der ersten Stadt, die der junge Fluss passiert, etliche Mühlen betrieben werden konnten. Müller, Fischzüchter und zunehmend Ausflugslokale leben von und mit der Fulda. Doch die Nähe zum Wasser birgt auch Gefahren, denn nach schneereichen Wintern und Starkregenereignissen schwillt der Fluss an, Hochwassermarken sind Zeugen mancher Katastrophen. Die Probleme sind aber Großteils hausgemacht. Über Jahrhunderte versuchte man den Fluss zu zähmen. Mit Uferbefestigungen schützten die Landwirte Wiesen und Felder, und für die Schifffahrt von Kassel bis Bad Hersfeld wurde der Fluss begradigt, die Fulda zunehmend zu einem Kanal, der das Wasser schnell abfließen lässt. Gegen die Fluten wurden Dämme gebaut, mit wenig Erfolg. Heute geht man andere Wege: Umweltbeauftragter und Dipl. Ingenieur Heinrich Wacker räumt dem Fluss wieder mehr Raum ein, damit er sich entfalten kann. Viele Tiere und Pflanzen nutzen die neuen Feuchtgebiete, einige sind durch sie erst wiedergekommen.

In Kassel am Unterlauf wird die Fulda alljährlich für den Zissel genutzt. Für vier Tage im August ist der Fluss Mittelpunkt des größten Fests der Nordhessen. Auch der letzte Teil der Fulda bis nach Hann. Münden wird touristisch noch genutzt, wenn auch derzeit nur eingeschränkt, denn die Schleuse in Kassel ist kaputt, so dass Ausflugsdampfer Probleme haben.

*

Montag, 6. April 2020


04:40 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 04:45)
Folge 3100
Fernsehserie Deutschland, 2020


05:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 05:35)
Folge 3354
Fernsehserie Deutschland, 2020


06:20 Durch die Wildnis – Teneriffa (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:25)
Folge 14 von 20
Daily Doku

Das Abenteuer deines Lebens

Den ganzen Tag Wandern ist ganz schön anstrengend und deshalb sind die Sechs unheimlich dankbar, dass Coach Tobi ihnen heute die Aufgabe gibt, zum nächsten Camp zu reiten. Endlich einmal die Füsse ausruhen, endlich einmal keine Rucksäcke schleppen. Doch weit gefehlt. Denn erstens sind die Reittiere keine braven Pferde und zweitens haben einige von ihnen überhaupt keine Lust auch nur einen Schritt Richtung Camp zu machen. Was nun? Ist der Wildnisumschlag in Gefahr?


06:45 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:50)
Der Zwilling
Folge 162
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2019

Es ist ja nicht ungewöhnlich, dass neue Kinder in eine Klasse kommen – aber als Marvin vorgestellt wird, sind alle baff: Er sieht nämlich genauso aus wie Mitschüler David. Zufall oder nicht? Mit Hilfe der Pfefferkörner und eines spektakulären Tests findet David heraus, dass er nicht das Kind seiner Eltern ist und Marvin und David tatsächlich Zwillinge sein müssen. Wie kann das sein? Wurden sie als Babys getrennt, wie im "Doppelten Lottchen"? Die Spur führt in die Arztpraxis von Dr. Götze, wo Ramin und David eine unglaubliche Entdeckung machen. Zeitgleich sind Pinja und Stella völlig irritiert; ihre Eltern benehmen sich wie Teenager – und als Stella ihrer Mutter folgt, landet sie neben Ramin und David in derselben Arztpraxis. Die Ereignisse überschlagen sich …


Wissen und mehr
07:15 Ein Jahr auf dem Bauernhof (15 Min.) (4:3) (VPS: 07:20)
Winter und Frühling
Folge 1 von 4

Damit Kinder wissen, woher das Brot, die Milch, das Fleisch und der Käse stammen, besucht die Sendung während jeder Jahreszeit einen (Bio-) Bauernhof und berichtet über die Arbeiten des Landwirts, über den jeweiligen Reifestand von Gemüse, Obst und Getreide und über die Haltung der dort lebenden Haustiere. Neben den vielen verschiedenen Arbeiten eines Landwirts, die während der jeweiligen Jahreszeit anfallen, geht die Sendung außerdem auf das Wetter, das Klima und die Entstehung der Jahreszeiten ein, denn das Wetter spielt in der Landwirtschaft eine ganz besondere Rolle.


Wissen und mehr
07:30 Ein Jahr auf dem Bauernhof (15 Min.) (4:3) (VPS: 07:35)
Frühling und Frühsommer
Folge 2 von 4

Damit Kinder wissen, woher das Brot, die Milch, das Fleisch und der Käse stammen, besucht die Sendung während jeder Jahreszeit einen (Bio-) Bauernhof und berichtet über die Arbeiten des Landwirts, über den jeweiligen Reifestand von Gemüse, Obst und Getreide und über die Haltung der dort lebenden Haustiere. Neben den vielen verschiedenen Arbeiten eines Landwirts, die während der jeweiligen Jahreszeit anfallen, geht die Sendung außerdem auf das Wetter, das Klima und die Entstehung der Jahreszeiten ein, denn das Wetter spielt in der Landwirtschaft eine ganz besondere Rolle.


07:45 heimspiel! (45 Min.) (VPS: 07:44)
Fit in den Tag – Das Sportprogramm mit der TG Bornheim


08:30 Tigerentenclub (60 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Folge 11

Action, Spaß und jede Menge Spiele und jede Woche ein neues Thema: Das ist der Tigerenten Club! Die Moderatoren begrüßen Schauspieler, Musiker, Sportler, Abenteuer und viele mehr! Zwei Schulklassen treten an zu gewinnen. Es wird gesungen, geraten, um die Wette gerannt, gehüpft und gequizzt. Wer holt den goldenen Tigerenten-Pokal? Und welcher Lehrer geht am Ende baden?


09:30 In Your Dreams – Sommer deines Lebens (25 Min.) (VPS: 08:45)
Solo wider Willen
Folge 21
Comedy-Serie Deutschland / Australien, 2012 – 2013

Rollen und Darsteller:
Sam Hazelton – Tessa de Josselin
Ben Hazelton – David Delmenico
Sophie Landmann – Kendra Appleton
Jack Armitage – Bardiya McKinnon
Lucy Bryson – Mia Morrissey

Der berühmt-berüchtigte Musikproduzent Philly B. macht Sam, Jack und Lucy ein phänomenales Angebot: Er bietet ihnen einen Plattenvertrag an. Bald schon stellt sich heraus, dass er eigentlich nur Sam will. Sam traut sich nicht, es ihren Freunden zu sagen.


09:55 In Your Dreams – Sommer deines Lebens (25 Min.) (VPS: 09:10)
VerKRAMPFt
Folge 22
Comedy-Serie Deutschland / Australien, 2012 – 2013

Rollen und Darsteller:
Sam Hazelton – Tessa de Josselin
Ben Hazelton – David Delmenico
Sophie Landmann – Kendra Appleton
Jack Armitage – Bardiya McKinnon
Lucy Bryson – Mia Morrissey

Der Baron erwartet erzkonservative Gäste der Benimm-Organisation KRAMPF, die im Schloss eine Konferenz abhalten wollen. Alle werden verdonnert, sich mustergültig zu benehmen. Für Ben ist das geradezu eine Aufforderung, erneut sein Chaos-Gen zum Einsatz zu bringen: Er gewährt zwei Backpackerinnen Unterschlupf im Schloss.


10:20 Lilalu im Schepperland (30 Min.) (VPS: 09:35)
Dumm gelaufen
13 Folgen

Spiel mit der Augsburger Puppenkiste


10:50 Afrikas geheimnisvolle Welten (45 Min.) (UT) (VPS: 10:35)
Im Herzen des Vulkans
Film von: Oliver Goetzl

Im Herzen Kenias liegt eine geheimnisvolle Welt: der Krater des Mount Suswa im Rift Valley. Der Vulkan besteht aus drei Lebensräumen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und einer Vielzahl an Tieren eine Heimat bieten. In den weiten Ebenen rings um die Caldera grasen Gazellen, ziehen Löffelhunde ihre Welpen groß, und ein Rudel der extrem seltenen Wildhunde ist ständig auf der Suche nach leichter Beute. Am Rande einer Lavaröhre versammeln sich am Morgen große Gruppen von Pavianen. Sie teilen sich den Lebensraum mit Klippschliefern und Klippspringern. Im Inneren der Höhle liegt eine unerforschte Welt mit Kalkformationen und unterirdischen Gärten. Zudem gibt es eine der weltweit größten Kolonien von Großohrfledermäusen, die sich tagsüber in einem Labyrinth aus unterirdischen Lavaröhren verbergen


11:35 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (4:3, UT) (VPS: 11:20)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Tür zu!
Folge 16

Diesmal geht es in beiden Zoos des Rhein-Main-Gebietes besonders turbulent zu. In Frankfurt müssen die Pfleger eine Alpaka-Herde einfangen und in ein neues Gehege umsiedeln. Doch das ist einfacher gesagt als getan. Als schon fast alles erledigt zu sein scheint, vergisst ein Mitarbeiter die Tür zu schließen. Im Kronberger Opel-Zoo kommen weitere neue Tiere an. Impalas und Giraffen sollen das großflächige neue Savannen-Revier beziehen. Beim Ausladen der schreckhaften Neuankömmlinge halten alle den Atem an.


12:25 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV)
Folge 10

Ab sofort gibt es von montags bis freitags eine Sendung mit der Maus mit Lach- und Sachgeschichten und mit Ralphs Antworten auf Fragen von MausFans zu Corona.


12:55 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Frühlingsträume auf Madeira
Folge 4 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2010

Die MS Albatros ankert vor Madeira. Sandra und Michael Mann wagen einen Ausflug in schwindelnder Höhe. Die Seilbahn auf den Berg "Monte" ist eine Herausforderung für Sandra. Koch-Azubi Christopher kämpft in der Küche gegen die Müdigkeit. Die Gästebetreuer Dennie und Bernd machen Funchal unsicher – und das Ehepaar Dreier den Lorbeerwald auf La Palma. Zwei Passagierinnen versuchen sich als Amateur-Modells und ergreifen ihre Chance bei der Bord-Modenschau. Kapitän Hansen lädt die Passagiere persönlich zur Brückenführung ein.


13:45 Familie Dr. Kleist (50 Min.) (Keine FSK, HDTV, UT)
Aufbruch
Folge 96
Fernsehserie Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Dr. Christian Kleist – Francis Fulton-Smith
Tanja Ewald – Christina Athenstädt
Dr. Michael Sandmann – Luca Zamperoni
Dr. Timotheus von Hatzfeld – Tom Radisch
Peter Kleist "Piwi" Meo Wulf
Clara Hofer – Lisa-Marie Koroll
Paul Kleist – Julian König
Lotte Ewald – Anne Sophie Triesch
Anke Stoll – Fabienne Haller
Nora Mann – Winnie Böwe
Inge März – Uta Schorn
Bernd Spengler – Walter Plathe
Martina Strecker – Mimi Fiedler
Philipp Berger – François Goeske
Nicole Hollmann – Caroline Kiesewetter

Regie: Bodo Schwarz
Drehbuch: Bele Nord

Christians Patientin Martina Strecker hat starke Schmerzen in der Brust. Um Probleme mit dem Herzen auszuschließen, macht Christian ein EKG, das keine Auffälligkeiten zeigt. Da die Patientin jedoch weiterhin über Schmerzen klagt, bittet er Tanja um Hilfe. Sie findet keine gynäkologischen Ursachen, auch einen Tumor in der Brust kann sie ausschließen. In der darauffolgenden Nacht bekommt Martina starkes Herzrasen und Atemnot, sodass ihr Freund Philipp den Notarzt rufen muss. Christian, der Dienst hat, diagnostiziert eine heftige Panikattacke. Während die Ärzte die Ursache für Martinas Beschwerden finden, bricht Philipp in der Praxis plötzlich zusammen. Tanja ist mit ihrer Tochter Lotte zu Christian in die Villa gezogen. Sie will Christian eine Partnerin auf Augenhöhe sein und sich nicht nur in die Einrichtung der Villa einbringen, sondern selbstverständlich auch Miete zahlen. Ein Thema, das leidenschaftliche Diskussionen mit sich bringt.


14:35 Die Gipfelstürmerin (85 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Sonja Martin – Thekla Carola Wied
Bernhard Martin – Peter Bongartz
Paula – Kimberly Colditz
Clarissa – Lea Kurka
Benedikt – Paul Maximilian Schüller
Dr. Ralf Brotbeck – Max Urlacher
Victoria Hanser – Ann-Cathrin Sudhoff
Professor Dr. Markus Braun – Otto Mellies
Peter Kern – Torben Kessler
Monika Kern – Anne Kanis
Professor Henry Mahlzahn – Dietrich Adam
Schuhverkäufer – Wolfgang Boos
Sekretärin Hilla – Anneke Schwabe
Herr Müller – Wolf-Dietrich Rammler
Schwimmer – Michael Silbereisen

Regie: Dirk Regel
Produzent: Degeto
Drehbuch: Christiane Sadlo
Musik: Gert Wilden
Kamera: Peter Ziesche

Sonja Martin arbeitet als Neurochirurgin in einem Leipziger Krankenhaus. Mit viel Ehrgeiz verfolgt sie ihr großes Karriereziel: Sie will Klinikdirektorin werden. Die Wünsche ihres Mannes Bernhard, der von einer gemeinsamen Reise in den Himalaja träumt, hat die Gipfelstürmerin aus dem Blick verloren. Als unverhofft ihre drei Enkelkinder für ein paar Tage in ihrer Wohnung unterkommen müssen, passt der viel beschäftigten Sonja das gar nicht. Doch in dem Chaos, das plötzlich in ihr streng geordnetes Leben einbricht, blüht ihr Gatte Bernhard förmlich auf. Sonja sieht ihre Enkelkinder und ihren Mann plötzlich mit anderen Augen. Als ihr überraschend die Leitung eines renommierten Berliner Klinikums angeboten wird, gerät Sonja in einen Gewissenskonflikt. Die Ärztin muss sich entscheiden: Familie oder Beruf …

"Die Gipfelstürmerin" ist eine liebevoll inszenierte Familienkomödie mit Thekla Carola Wied und Peter Bongartz in den Hauptrollen.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (20 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:45 Die Ratgeber (30 Min.) (UT)
Ratgebermagazin
Moderation: Anne Brüning

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 defacto (45 Min.) (HDTV, UT)
Moderation: Robert Hübner

Das Landesmagazin

"defacto" berichtet über Themen, die den Menschen in Hessen auf den Nägeln brennen. Die Sendung ist hintergründig und aktuell, kritisch und engagiert, sorgfältig und empathisch. "defacto" deckt Missstände auf, beleuchtet Hintergründe, schaut Politikern auf die Finger, hinterfragt politische Entscheidungen und Gesetze und hilft bei Problemen mit Ämtern, Behörden und anderen Institutionen.


21:00 Die Polizei-Anwärter (30 Min.) (UT)
Der lange Weg zur Uniform
Film von: Lisa Wolff, Sonja Kättner-Neumann

"Ich fühle mich von vielen Polizisten nicht ernst genommen. Ich werde ganz anders sein. Ich will helfen", sagt Gabriel Ben. Schon lange träumt der 24-jährige Emsländer davon, einmal als Polizist im Streifenwagen zu sitzen. Doch der Weg dahin ist lang. Zusammen mit Gabriel haben sich rund 5.800 andere junge Menschen 2017 für ein Studium an der Polizeiakademie Niedersachsen beworben, auf gut 1.100 freie Kommissaranwärterstellen. Nur jeder Fünfte wird es also schaffen. Vor sechs Jahren hat Gabriel Ben es schon einmal versucht, doch damals scheiterte er am persönlichen Interview. Wird er die Prüfungskommission diesmal von sich überzeugen können? Auch Zeynep Yalcin aus Stade hat sich für die Aufnahmetests an der Polizeiakademie beworben. Die 21-Jährige besitzt bereits das Fachabitur und eine abgeschlossene Ausbildung, so wie Gabriel. Der Beruf bei der Polizei ist auch ihr großer Traum, und das, obwohl viele Polizisten über Dauerbelastung klagen. Allein im Jahr 2016 haben Polizeibeamte in Niedersachsen 1,4 Millionen Überstunden angesammelt. "Am Anfang denkt man vielleicht noch, man könnte da irgendwie was bewirken, aber das ist natürlich nicht so. Die Welt ist, wie sie ist. Da werden wir auch nichts dran ändern", sagt dazu Streifenpolizist Ingo Fischer. Er hat bereits 25 Dienstjahre hinter sich und ist Anleiter einer Polizeianwärterin im zweiten Studienjahr. Für die 21-jährige Saskia ist es das erste Einsatzpraktikum. Diebstahl, Ruhestörung, Betrunkene und die Dokumentation aller Vorfälle, so wird ihre erste Woche aussehen. Was wird danach übrig bleiben von der Vorstellung des Polizisten als "Freund und Helfer"? Die Filmautorinnen Lisa Wolff und Sonja Kättner-Neumann begleiten drei junge Menschen auf dem Weg in ihren Traumberuf.


21:30 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


21:45 Tatort (90 Min.) (FSK: 12, UT)
Fangschuss
Fernsehfilm Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Frank Thiel – Axel Prahl
Prof. Karl-Friedrich Boerne – Jan Josef Liefers
Nadashda Krusenstern – Friederike Kempner
Silke "Alberich" Haller – Christine Urspruch
Staatsanwältin Wilhelmine Klemm – Mechthild Großmann
Leila Wagner – Janina Fautz
Dr. Freya Freytag – Jeannette Hain
Jens Offergeld – Christian Maria Goebel
Paul Gebhard – André M. Hennicke
Annika Kühn – Leni Wesselmann
Frisör Christian – Jan Dose
Horst Martens – Michael Schenk
Dr. Stützer – Heinrich Cuipers
Christiane Gebhard – Britta Dirks

Regie: Buddy Giovinazzo
Drehbuch: Jan Hinter, Stefan Cantz
Musik: Günther Illi
Kamera: Kay Ganditz

Hat sich IT-Experte Sebastian Sandberg wirklich selbst von seinem Balkon gestürzt? Die Kommissare Frank Thiel und Nadeshda Krusenstern nehmen die Ermittlungen auf. Hinweise auf einen Mord finden Prof. Boerne und Silke "Alberich" Haller in der Rechtsmedizin auf Anhieb nicht. Aber in der Wohnung des Toten gibt es Hinweise auf einen Einbruch. Jetzt will Frank Thiel endlich mal ins Fitness-Studio, da meldet sich Kollegin Krusenstern mit einem dringenden Einsatz. Ausgerechnet in diesem Augenblick steht auch noch eine fremde junge Frau vor der Wohnungstür des Kommissars: Leila Wagner behauptet, Thiels Tochter zu sein.

Aber das muss warten, genauso wie die Vorbereitungen auf die mündliche Jagdprüfung: Prof. Boerne will künftig dem Wild in den Wäldern des Münsterlandes nachstellen. Doch erst ist seine Expertise als Rechtsmediziner gefragt. Denn der IT-Experte bleibt nicht das einzige Mordopfer. In einem Gehöft vor den Toren der Stadt wird ein Journalist leblos aufgefunden. Er war bundesweit bekannt für seine hartnäckigen Recherchen – und nahm für seine neueste Story gerade einen einheimischen Futtermittelbetrieb unter die Lupe.


23:15 heimspiel! (45 Min.)

Kinemathek: Matthew McConaughey


00:00 Dallas Buyers Club (105 Min.) (AD, UT)
(Dallas Buyers Club)
Spielfilm USA, 2013

Rollen und Darsteller:
Ron Woodroof – Matthew McConaughey
Rayon – Jared Leto
Dr. Eve Saks – Jennifer Garner
Tucker – Steve Zahn
Dr. Sevard – Denis O'Hare
David Wayne – Dallas Roberts
Richard Barkley – Michael O'Neill
T. J. Kevin Rankin
Dr. Vass – Griffin Dunne
Krankenschwester Frazin – Donna Duplantier
Denise – Deneen Tyler
Clint – J. D. Evermore
Krankenpfleger – Ian Casselberry
Kelly – Noelle Wilcox

Regie: Jean-Marc Vallée
Produzent: Degeto
Drehbuch: Craig Borten, Melisa Wallack
Musik: Danny Elfman
Kamera: Yves Bélanger

Dallas, 1985: Ron Woodroof steht auf Rodeo, Alkohol und Frauen. Genauso wie seine Wett-und Saufkumpane verachtet er Homosexuelle. Niemals hätte es sich der White-Trash-Cowboy träumen lassen, an Aids zu erkranken. Umso härter trifft ihn die Diagnose. Obwohl ihm die Ärzte nur noch dreißig Tage geben, fügt er sich nicht in sein Schicksal. Weil viele helfende Präparate nicht zugelassen sind, muss Ron diese im Ausland beschaffen. Zusammen mit dem Transvestiten Rayon gründet er dafür einen Selbsthilfe-Klub, der rasant anwächst. Das ruft die mächtige Pharmalobby auf den Plan.

Matthew McConaughey und Jared Leto gingen in dem emotionalen Kino-Meisterwerk von Jean-Marc Vallée an ihre Grenzen – und wurden mit "Oscars" belohnt.


01:45 Die Gipfelstürmerin (85 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2007

Rollen und Darsteller:
Sonja Martin – Thekla Carola Wied
Bernhard Martin – Peter Bongartz
Paula – Kimberly Colditz
Clarissa – Lea Kurka
Benedikt – Paul Maximilian Schüller
Dr. Ralf Brotbeck – Max Urlacher
Victoria Hanser – Ann-Cathrin Sudhoff
Professor Dr. Markus Braun – Otto Mellies
Peter Kern – Torben Kessler
Monika Kern – Anne Kanis
Professor Henry Mahlzahn – Dietrich Adam
Schuhverkäufer – Wolfgang Boos
Sekretärin Hilla – Anneke Schwabe
Herr Müller – Wolf-Dietrich Rammler
Schwimmer – Michael Silbereisen

Regie: Dirk Regel
Produzent: Degeto
Drehbuch: Christiane Sadlo
Musik: Gert Wilden
Kamera: Peter Ziesche

Sonja Martin arbeitet als Neurochirurgin in einem Leipziger Krankenhaus. Mit viel Ehrgeiz verfolgt sie ihr großes Karriereziel: Sie will Klinikdirektorin werden. Die Wünsche ihres Mannes Bernhard, der von einer gemeinsamen Reise in den Himalaja träumt, hat die Gipfelstürmerin aus dem Blick verloren. Als unverhofft ihre drei Enkelkinder für ein paar Tage in ihrer Wohnung unterkommen müssen, passt der viel beschäftigten Sonja das gar nicht.

Doch in dem Chaos, das plötzlich in ihr streng geordnetes Leben einbricht, blüht ihr Gatte Bernhard förmlich auf. Sonja sieht ihre Enkelkinder und ihren Mann plötzlich mit anderen Augen. Als ihr überraschend die Leitung eines renommierten Berliner Klinikums angeboten wird, gerät Sonja in einen Gewissenskonflikt. Die Ärztin muss sich entscheiden: Familie oder Beruf …

"Die Gipfelstürmerin" ist eine liebevoll inszenierte Familienkomödie mit Thekla Carola Wied und Peter Bongartz in den Hauptrollen.


03:10 alle wetter! (15 Min.) (VPS: 03:09)


03:25 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 03:30)


03:53 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 03:58)


03:55 heimspiel! (45 Min.) (VPS: 04:00)


04:40 – 05:30 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 04:35)
Folge 3101
Fernsehserie Deutschland, 2020

*

Dienstag, 7. April 2020


05:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 05:35)
Folge 3355
Fernsehserie Deutschland, 2020


06:20 Durch die Wildnis – Teneriffa (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:25)
Folge 15 von 20
Daily Doku

Das Abenteuer deines Lebens

Gestern Abend durften die sechs in einer selbst gebauten Wildnisdusche ausgiebig duschen, ein wahrer Genuss. So schön sauber haben alle super geschlafen. Das ist auch gut so, denn heute brauchen die Abenteurer all ihre Kraft und ihr Kombinationsvermögen. Nach der Wanderung über eine weite Ebene treffen sie auf eine unheimliche Geisterstadt. Es ist eine verlassene Leprastation, und Coach Tobi schickt sie auf eine Geschicklichkeitstour durch die verfallenen Häuser. Es wird ein Rennen mit der Zeit, denn die erste Aufgabe ist so schwer, dass fast die ganze Zeit um ist, als die sechs der Lösung endlich auf die Spur kommen.


06:45 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:50)
Goldqueen liebt Dich
Folge 163
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2019

Ramin und Jale werden Zeugen, wie ihre Oma von einer Jugendgang beraubt wird. Die einzige Spur: ein verlorenes Handy. Plötzlich taucht die Diebin im Hauptquartier auf und droht Jale, ihre Haare abzuschneiden, wenn Ramin nicht sofort ihr Handy herausrückt. Till und Stella retten ihre Freundin. Die Pfefferkörner erfahren, dass die Gang anonym operiert. Sie kennen ihre Anführerin Goldqueen nur übers Internet und sind ihr trotzdem so ergeben, dass sie in ihrem Auftrag alte Leute ausrauben, um das nächste Level zu erreichen. Ein fieses Spiel, das keines ist. Merken sie nicht, dass sie nur benutzt werden? Wer ist Goldqueen? Die Pfefferkörner ermitteln.


Wissen und mehr
07:15 Ein Jahr auf dem Bauernhof (15 Min.) (4:3) (VPS: 07:20)
Sommer und Hochsommer
Folge 3 von 4

Damit Kinder wissen, woher das Brot, die Milch, das Fleisch und der Käse stammen, besucht die Sendung während jeder Jahreszeit einen (Bio-) Bauernhof und berichtet über die Arbeiten des Landwirts, über den jeweiligen Reifestand von Gemüse, Obst und Getreide und über die Haltung der dort lebenden Haustiere. Neben den vielen verschiedenen Arbeiten eines Landwirts, die während der jeweiligen Jahreszeit anfallen, geht die Sendung außerdem auf das Wetter, das Klima und die Entstehung der Jahreszeiten ein, denn das Wetter spielt in der Landwirtschaft eine ganz besondere Rolle.


Wissen und mehr
07:30 Ein Jahr auf dem Bauernhof (15 Min.) (4:3) (VPS: 07:35)
Herbst und Winter
Folge 4 von 4

Damit Kinder wissen, woher das Brot, die Milch, das Fleisch und der Käse stammen, besucht die Sendung während jeder Jahreszeit einen (Bio-) Bauernhof und berichtet über die Arbeiten des Landwirts, über den jeweiligen Reifestand von Gemüse, Obst und Getreide und über die Haltung der dort lebenden Haustiere. Neben den vielen verschiedenen Arbeiten eines Landwirts, die während der jeweiligen Jahreszeit anfallen, geht die Sendung außerdem auf das Wetter, das Klima und die Entstehung der Jahreszeiten ein, denn das Wetter spielt in der Landwirtschaft eine ganz besondere Rolle.


07:45 heimspiel! (45 Min.) (VPS: 07:44)
Fit in den Tag – Das Sportprogramm mit der TG Bornheim


08:30 Tigerentenclub (60 Min.) (VPS: 07:40)
Folge 12


09:30 In Your Dreams – Sommer deines Lebens (25 Min.) (VPS: 08:40)
Vermisst
Folge 23
Comedy-Serie Deutschland / Australien, 2012 – 2013

Rollen und Darsteller:
Sam Hazelton – Tessa de Josselin
Ben Hazelton – David Delmenico
Sophie Landmann – Kendra Appleton
Jack Armitage – Bardiya McKinnon
Lucy Bryson – Mia Morrissey

Karl Christoph hat Lili in ein Konzert eingeladen, doch von ihr fehlt jede Spur. Voller Sorge macht er sich mit Sam und Ben auf die Suche. Zur gleichen Zeit wird Karl Christophs Cousin Stefan in Australien gesucht. Der hatte sich von Lucy und Jack ein Surfbrett geliehen. Als ein Haialarm am Strand ausgelöst wird, machen sich Sams Freunde per Motorboot auf die Suche.


09:55 In Your Dreams – Sommer deines Lebens (25 Min.) (VPS: 09:05)
Verliebter Jack
Folge 24
Comedy-Serie Deutschland / Australien, 2012 – 2013

Rollen und Darsteller:
Sam Hazelton – Tessa de Josselin
Ben Hazelton – David Delmenico
Sophie Landmann – Kendra Appleton
Jack Armitage – Bardiya McKinnon
Lucy Bryson – Mia Morrissey

Jack ist bis über beide Ohren in seine Klassenkameradin Courtney verliebt. Weil die aber mit der Freundschaft von Jack und Lucy Probleme hat und sogar glaubt, dass Lucy in Jack verknallt sei, kommt es bald zum Streit. Sam versucht, zwischen ihren Bandkollegen, die nicht mehr miteinander reden wollen, zu vermitteln.


10:20 Lilalu im Schepperland (30 Min.) (VPS: 09:30)
Weg wie nix!
13 Folgen

Spiel mit der Augsburger Puppenkiste


10:50 Afrikas geheimnisvolle Welten (45 Min.) (UT) (VPS: 10:30)
Kenias Kraterwelt – Das Abenteuer – Making-of über Kenias Kraterwelten
Film von: Oliver Goetzl, Ivo Nörenberg

Afrika war lange Zeit der Kontinent mit den größten unerforschten Regionen der Erde. Das ist Vergangenheit, glauben viele Menschen. Doch noch heute gibt es Gebiete, die bisher nur wenigen bekannt sind und in denen noch nie gefilmt wurde. Im Herzen Kenias liegt eine solche geheimnisvolle Welt. Es ist der Krater des Mount Suswa im Rift Valley. Nicht nur der Weg zu diesem Krater ist abenteuerlich. Um die dicht bewaldete innere Caldera zu erreichen, müssen sich die Filmer knapp 100 Meter abseilen. Ihr Camp schlagen sie über heißen Dampfquellen auf, da ist die Sauna im Zelt gleich inklusive. Auf ihrer Suche nach den letzten Leoparden kämpfen sie sich durch den Busch. Die Spur einer der Raubkatzen direkt am Camp lässt hoffen, aber wird das Team sie auch vor die Kamera bekommen? Im Umland des Vulkans entdeckt das Team ein gewaltiges Höhlensystem. Am Rande einer dieser Lavaröhren versammeln sich am Morgen große Gruppen von Pavianen. Im Inneren liegt eine unerforschte Welt mit Kalkformationen und unterirdischen Gärten. Zudem gibt es eine der weltweit größten Kolonien von Großohrfledermäusen, die sich tagsüber in einem Labyrinth aus Gängen verbergen. Die Hamburger Tierfilmer Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg erkunden die unterirdische Welt zum allerersten Mal mit Thermo- und Helikopterkameras. Goetzl und Nörenberg haben sich der Herausforderung dieses extremen Drehorts gestellt. Mit jedem Schritt betritt das Team Neuland. Ihr Film wird all das zum ersten Mal präsentieren und Geschichten zeigen, die noch nie erzählt wurden. Eine geheimnisvolle bisher kaum erforschte Region der Erde im Herzen Afrikas zeigt dieses Making-of über Kenias Kraterwelten im Herzen des Vulkans.

krimi.de


11:35 Eigentor (45 Min.)
Fernsehfilm Deutschland, 2010
krimi.de

Rollen und Darsteller:
Ronja – Mala Emde
Jay Jay Nkruma – Sean Bishop
Till Schröder – Gabor Schreindorfer
Alex Vogel – Franz Schönberger
Polizistin Eva – Jasmin Schwiers
Anthony Nkruma – Patrick Dewayne
Cordula Vogel – Anke Sevenich
Herbert Vogel – Rainer Ewerrien

Regie: Jürgen Bretzinger

Die Freunde Ronja, Jay Jay und Till Schröder spielen im Fußballverein des SV Harheim. Der Fußballverein steht kurz vor dem Meistertitel. Till ist der beste Torwart, den sich eine Mannschaft wünschen kann, doch dann wird er von einem Fan der gegnerischen Mannschaft massiv unter Druck gesetzt. Till soll den gegnerischen Ball durchlassen, dann hätte seine Mannschaft aber die Meisterschaft verloren. "Eigentor" zeigt, wie schwer es oft für Jugendliche ist, ihren eigenen richtigen Weg zu finden, sei es im Kampf gegen die Eltern, die eine so ganz andere Vorstellung vom Leben haben als ihr Sprössling, oder eben der Kampf um die Meisterschaft auf dem Fußballplatz, bei dem es auch um die Verteidigung der eigenen Ehre geht.


12:20 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV)
Folge 11

Ab sofort gibt es von montags bis freitags eine Sendung mit der Maus mit Lach- und Sachgeschichten und mit Ralphs Antworten auf Fragen von MausFans zu Corona.


12:50 Verrückt nach Meer (50 Min.)
Tierisch was los auf Teneriffa
Folge 5
Doku-Serie Deutschland, 2010

Sandra und Michael Mann erleben mit den Gästebetreuern Kiona und Alex unvergessliche Stunden im "Loroparque" auf Teneriffa. Verpassen sie vor Begeisterung die "Weiße Lady"? Gästebetreuer Dennie nimmt Koch-Azubi Christopher unter seine Fittiche; die beiden haben viel Spaß am Strand von Maspalomas. Eine "Neue": Nautikpraktikantin Rhea kommt an Bord und weiß noch nicht, was sie erwartet. Kapitän Morten Hansen bereitet mit seiner Crew eine Mega-Geburtstagsüberraschung für den Kreuzfahrtdirektor vor.

Heiter bis tödlich


13:40 Fuchs und Gans (50 Min.) (HDTV)
Frau Mönke reist in die Karibik
Folge 14
Fernsehserie Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Urban Fuchs – Peter Bongartz
Emily Gans – Mira Bartuschek
Stefan Fuchs – Tobias van Dieken
Eberhard "Ebsi" Eisele – Marcus Morlinghaus
Evelyn Ackermann – Tina Engel
Siegfried Wenz – Jockel Tschiersch
Sibylle Latzel – Caroline Ebner

Regie: Jorgo Papavassiliou
Drehbuch: Stefan Cantz, Jan Hinter
Musik: Dirk Leupolz, Jens Oettrich
Kamera: Yvonne Tratz

Emily wird ein Opfer ihres guten Herzens. Sie nimmt die alte und offensichtlich verwirrte Frau Mönke mit nach Hause, die mit ihrer besten Freundin, Emilys Tante, noch mal auf Kreuzfahrt gehen will. Dass die Tante längst nicht mehr lebt, ist Frau Mönke einfach nicht beizubringen.

Stattdessen scheint sie sich bei Emily und Urban häuslich einrichten zu wollen. Urban stört das erstaunlich wenig. Er ist damit beschäftigt, den Räuber zu suchen, der im Baumarkt eine beträchtliche Summe erbeutet hat. Da der Täter der deutschen Rechtschreibung nicht mächtig war, recherchiert Urban im örtlichen Kurs für Rechtschreibschwache, ohne großen Erfolg. Dann aber findet Emily nicht nur heraus, dass Frau Mönke gar nicht so verwirrt ist, wie sie tut, und außerdem in Bad Urach lebt, sondern auch die Baumarkt-Beute in ihrem Einkaufstrolley verbirgt. Frau Mönke als Baumarkt-Räuber? Das wirkt unwahrscheinlich. Emily und Urban stellen eine Falle …


14:30 Der Geruch von Erde (90 Min.) (Keine FSK, AD, UT)
Spielfilm Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Ellen Bischoff – Maria Simon
Felix Kleiber – Sebastian Bezzel
Leonie Moser – Annika Kuhl
Karin Kleiber – Muriel Baumeister
Anton Bischoff – Rudolf Kowalski
Jan Krüger – Thure Riefenstein
Simon Moser – Sascha Alexander Gersak
Florian Kleiber – Leo Natalis
Dr. Münchmeyer – Joachim Raaf
Viehhändler Maier – Bernd Dechamps
Bauer Hans – Luis Lamprecht
Polizist – Martin Weigel
Jonas Moser – Niklas Nißl

Regie: Marcus Ulbricht
Produzent: Degeto
Drehbuch: Andreas Pflüger, Anne-Kathrin Schulze
Musik: Mario Lauer
Kamera: Ludwig Franz

Die junge Agrarwissenschaftlerin Dr. Ellen Bischoff hat sich der ökologischen Landwirtschaft verschrieben. Doch während sie beruflich Erfolge feiert, steht es mit ihrem Familienleben nicht zum Besten. Einst zerstritt sie sich mit ihrem verwitweten uneinsichtigen Vater Anton und kehrte dem heimischen Milchbauernhof den Rücken. Nun aber liegt Anton nach einem schweren Herzanfall im Krankenhaus. Ellen bleibt nichts anderes übrig, als nach Hause zurückzukehren, um den Betrieb in Gang zu halten. Dort trifft sie auch ihre Jugendliebe Felix wieder, dem sie nie verzeihen konnte, dass er sie mit ihrer ehemals besten Freundin Karin betrog. Neben dieser emotionalen Belastung hat Ellen aber auch mit ganz realen schwerwiegenden Problemen zu kämpfen: Der väterliche Hof ist tief in die Schulden geraten und soll versteigert werden. Die Situation scheint aussichtslos.

Das romantische Heimatdrama mit Öko-Bewusstsein setzt auf große Gefühle.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (20 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:45 Die Ratgeber (30 Min.) (UT)
Ratgebermagazin
Moderation: Anne Brüning

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Koch's anders – Hessische Küche neu entdeckt (45 Min.) (UT)
"Dippetopf" von Ali Güngörmüs
Film von: Alexander C. Stenzel

Wieder treffen klassisch-hessische Hausmannskost und Gourmetküche aufeinander: Diesmal fordert die Kapitänin und Unternehmerin Bianka Rössler, die in Assmannshausen vier Fahrgastschiffe betreibt, Ali Güngörmüs zur Koch-Challenge heraus. Der Riesling vom Rhein ist dem Spitzenkoch ein Begriff, den Rheingau hat Ali Güngörmüs allerdings noch nie besucht. Das Essen, das seine Gastgeberin zubereitet, ist an bodenständiger Schlichtheit kaum zu überbieten und doch so lecker, dass es durchaus als Ostermahl geeignet ist: Rieslingsuppe und "falscher Dippehas" aus Fleischwürfeln und Leber. Das Rezept stammt aus einem über hundert Jahre alten Familienkochbuch. Was macht Ali am nächsten Tag daraus? Seine Vorgabe: Er muss die gleichen regionalen Hauptzutaten verwenden. Und als Zusatzaufgabe soll er Bianka Rösslers kleinem Enkel Luca-Peter eine Baby-Mahlzeit servieren. Schafft es der Spitzenkoch aus München, mit seiner Neuinterpretation ein Festmahl zu zaubern, das alle überzeugt? Und wird auch Luca-Peter sein Baby-Teller schmecken?


21:00 Erlebnis Hessen (45 Min.) (UT)
Die Ziegenbauern vom Bergwinkel
Film von: Juliane Hipp

Frank Simon und Timo Haas sind Partner, privat wie auch im Beruf: Sie sind Ziegenbauern, in den Vierzigern, verheiratet. Sie haben sich ein Lebensprojekt geschaffen, das ihnen schon viel Kraft und Mut abverlangt hat: 2000 kauften sie einen alten, heruntergekommenen Hof im in dem Neunzig-Seelen-Dorf Gomfritz, einem Ortsteil von Schlüchtern, und begannen, ihn umzubauen, um für sich und rund 300 Ziegen Platz zu schaffen. Inzwischen produzieren sie gut drei Tonnen Ziegenkäse pro Jahr und haben die Lizenz zum Biobetrieb nach EU-Richtlinien. Anfangs wurden die Ziegenbauern belächelt und als schwules Paar nicht von allen im Dorf akzeptiert. Ein "Gayfarmer" zu sein, das scheint auch heute noch nicht selbstverständlich. Zudem leben sie stets mit der Herausforderung, auf dem umkämpften Lebensmittelmarkt zu bestehen. Der Betrieb muss rund um die Uhr laufen, und sie brauchen genug Vermarktungsmöglichkeiten für ihren "Klosterhöfer Ziegenkäse". Doch die beiden sind selbstbewusst und stecken voller Ideen.


21:45 Weinbau im Klimawandel (30 Min.) (UT)
Reportage von: Christian Gropper

Auch wenn sich viele Winzer über tolle Jahrgänge freuen können, stellt der Klimawandel mit seinen Wetterextremen wie Hitze, Trockenheit, Starkregen und erhöhter Spätfrostgefahr den Weinbau vor neue Herausforderungen. Pflanzenstress und die Zunahme des Kohlendioxid-Gehalts in der Atmosphäre fordern auch von Weinbauern neue Wege: andere Rebsorten, andere Bewirtschaftung, andere Zeitabläufe. "Die heißen Sommer sind geblieben, um zu bleiben", sagt Claudia Kammann, Klima-Professorin der renommierten Hochschule für Weinbau in Geisenheim. Zusammen mit Winzern erproben die Forscher der Hochschule Konsequenzen für den Weinbau. Was sind die Rebsorten der Zukunft? Was müssen die Winzer tun, um langfristig vom Klimawandel profitieren zu können? Besonders der Riesling steht unter Beobachtung, denn durch Hitze und hohe Sonneneinstrahlung leiden die alten Rebstöcke. Die Trauben bekommen Sonnenbrand, ihre Haut reißt ein, und die Beeren vertrocknen. Die Lesezeit rückt immer weiter nach vorne, die Weinbaugrenzen verschieben sich. So hofft Anne Engrav in Norwegen auf die erste erfolgreiche Lese, Friedrich Schatz in Andalusien bangt um sein Weingut, und Klaus Peter Keller aus Flörsheim-Dalsheim beginnt immer früher mit der Lese. Wo führt das hin?


22:15 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:30 Erlebnis Hessen (45 Min.) (UT)
Landleben in der Rhön
Film von: Nathaly Janho, Barbara Petermann

Einmal im Jahr kommt das ganze Dorf zum Forellenhof in Gersfeld-Altenfeld: wenn der Teich abgelassen und mit Bagger und ein paar Quads für die neue Saison vorbereitet wird. Michael Föller und seine Frau Stephanie sind waschechte Rhöner. Stephanie Föllers Eltern hatten schon eine Forellenzucht samt Gaststätte. Ein Leben ohne Wochenende, ohne jegliche Freizeit, das war für Stephanie Föller keine Option. Sie lernte Medizinisch-Technische Assistentin.

Ihr Mann ist Schreiner. Er war aber von den Teichen direkt an der Fulda so begeistert, dass er erst in der Freizeit Forellen züchtete, dann von Schreiner auf Fischwirt umschulte, seine Frau überzeugte und mit ihr nun seit Jahren den Forellenhof betreibt. Vor zwei Jahren haben sie noch mal richtig investiert, in eine Räucherei, eine kleine Gaststube, Grillhäuschen und Biergarten direkt an einem Radweg. Der älteste Sohn ist immer mit dabei, beim Räuchern, im Service – oder auch beim Baggern, wenn im November der Teich abgelassen wird. Weggehen aus der Rhön? Das war für Familie Eisert keine Option. Doch eine Geschäftsidee musste her, als Vater Eisert nach einem Unfall berufsunfähig wurde. Das Ehepaar Eisert und auch die vier Kinder versuchten sich in der Gastronomie. Pizza zum Selberbelegen, gebacken in Öfen aus – unbenutzten – Öltonnen.

Eine Idee, die einschlug. Mittlerweile ist die Familie in der ganzen Rhön mit ihrer "dicken Emma" unterwegs. Gebacken wird immer im Freien, gern auch für große Events: 180 hungrige Gäste, eine Herausforderung, die Familie Eisert gern annimmt. Der Schmied, der von seinen Eltern eine kleine Landwirtschaft geerbt hat, die junge Tierärztin, die mit Hunde-Physiotherapie und Akupunktur eine echte Nische gefunden hat, und der Ziegenbauer, der vor mehr als dreißig Jahren aus der Großstadt in die Rhön kam – das sind Menschen, die der Rhön ein Gesicht geben.


23:15 Tatort (90 Min.) (FSK: 12, UT)
Fangschuss
Fernsehfilm Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Frank Thiel – Axel Prahl
Prof. Karl-Friedrich Boerne – Jan Josef Liefers
Nadashda Krusenstern – Friederike Kempner
Silke "Alberich" Haller – Christine Urspruch
Staatsanwältin Wilhelmine Klemm – Mechthild Großmann
Leila Wagner – Janina Fautz
Dr. Freya Freytag – Jeannette Hain
Jens Offergeld – Christian Maria Goebel
Paul Gebhard – André M. Hennicke
Annika Kühn – Leni Wesselmann
Frisör Christian – Jan Dose
Horst Martens – Michael Schenk
Dr. Stützer – Heinrich Cuipers
Christiane Gebhard – Britta Dirks

Regie: Buddy Giovinazzo
Drehbuch: Jan Hinter, Stefan Cantz
Musik: Günther Illi
Kamera: Kay Ganditz

Hat sich IT-Experte Sebastian Sandberg wirklich selbst von seinem Balkon gestürzt? Die Kommissare Frank Thiel und Nadeshda Krusenstern nehmen die Ermittlungen auf. Hinweise auf einen Mord finden Prof. Boerne und Silke "Alberich" Haller in der Rechtsmedizin auf Anhieb nicht. Aber in der Wohnung des Toten gibt es Hinweise auf einen Einbruch. Jetzt will Frank Thiel endlich mal ins Fitness-Studio, da meldet sich Kollegin Krusenstern mit einem dringenden Einsatz. Ausgerechnet in diesem Augenblick steht auch noch eine fremde junge Frau vor der Wohnungstür des Kommissars: Leila Wagner behauptet, Thiels Tochter zu sein.

Aber das muss warten, genauso wie die Vorbereitungen auf die mündliche Jagdprüfung: Prof. Boerne will künftig dem Wild in den Wäldern des Münsterlandes nachstellen. Doch erst ist seine Expertise als Rechtsmediziner gefragt. Denn der IT-Experte bleibt nicht das einzige Mordopfer. In einem Gehöft vor den Toren der Stadt wird ein Journalist leblos aufgefunden. Er war bundesweit bekannt für seine hartnäckigen Recherchen – und nahm für seine neueste Story gerade einen einheimischen Futtermittelbetrieb unter die Lupe.


00:45 Der Geruch von Erde (90 Min.) (Keine FSK, AD, UT)
Spielfilm Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Ellen Bischoff – Maria Simon
Felix Kleiber – Sebastian Bezzel
Leonie Moser – Annika Kuhl
Karin Kleiber – Muriel Baumeister
Anton Bischoff – Rudolf Kowalski
Jan Krüger – Thure Riefenstein
Simon Moser – Sascha Alexander Gersak
Florian Kleiber – Leo Natalis
Dr. Münchmeyer – Joachim Raaf
Viehhändler Maier – Bernd Dechamps
Bauer Hans – Luis Lamprecht
Polizist – Martin Weigel
Jonas Moser – Niklas Nißl

Regie: Marcus Ulbricht
Produzent: Degeto
Drehbuch: Andreas Pflüger, Anne-Kathrin Schulze
Musik: Mario Lauer
Kamera: Ludwig Franz

Die junge Agrarwissenschaftlerin Dr. Ellen Bischoff hat sich der ökologischen Landwirtschaft verschrieben. Doch während sie beruflich Erfolge feiert, steht es mit ihrem Familienleben nicht zum Besten. Einst zerstritt sie sich mit ihrem verwitweten uneinsichtigen Vater Anton und kehrte dem heimischen Milchbauernhof den Rücken. Nun aber liegt Anton nach einem schweren Herzanfall im Krankenhaus. Ellen bleibt nichts anderes übrig, als nach Hause zurückzukehren, um den Betrieb in Gang zu halten. Dort trifft sie auch ihre Jugendliebe Felix wieder, dem sie nie verzeihen konnte, dass er sie mit ihrer ehemals besten Freundin Karin betrog. Neben dieser emotionalen Belastung hat Ellen aber auch mit ganz realen schwerwiegenden Problemen zu kämpfen: Der väterliche Hof ist tief in die Schulden geraten und soll versteigert werden. Die Situation scheint aussichtslos.

Das romantische Heimatdrama mit Öko-Bewusstsein setzt auf große Gefühle.


02:15 Bilder aus Hessen (10 Min.)


02:25 Erlebnis Hessen (45 Min.) (UT) (VPS: 02:30)
Landleben in der Rhön
Film von: Nathaly Janho, Barbara Petermann

Einmal im Jahr kommt das ganze Dorf zum Forellenhof in Gersfeld-Altenfeld: wenn der Teich abgelassen und mit Bagger und ein paar Quads für die neue Saison vorbereitet wird. Michael Föller und seine Frau Stephanie sind waschechte Rhöner. Stephanie Föllers Eltern hatten schon eine Forellenzucht samt Gaststätte. Ein Leben ohne Wochenende, ohne jegliche Freizeit, das war für Stephanie Föller keine Option. Sie lernte Medizinisch-Technische Assistentin.

Ihr Mann ist Schreiner. Er war aber von den Teichen direkt an der Fulda so begeistert, dass er erst in der Freizeit Forellen züchtete, dann von Schreiner auf Fischwirt umschulte, seine Frau überzeugte und mit ihr nun seit Jahren den Forellenhof betreibt. Vor zwei Jahren haben sie noch mal richtig investiert, in eine Räucherei, eine kleine Gaststube, Grillhäuschen und Biergarten direkt an einem Radweg. Der älteste Sohn ist immer mit dabei, beim Räuchern, im Service – oder auch beim Baggern, wenn im November der Teich abgelassen wird. Weggehen aus der Rhön? Das war für Familie Eisert keine Option. Doch eine Geschäftsidee musste her, als Vater Eisert nach einem Unfall berufsunfähig wurde. Das Ehepaar Eisert und auch die vier Kinder versuchten sich in der Gastronomie. Pizza zum Selberbelegen, gebacken in Öfen aus – unbenutzten – Öltonnen.

Eine Idee, die einschlug. Mittlerweile ist die Familie in der ganzen Rhön mit ihrer "dicken Emma" unterwegs. Gebacken wird immer im Freien, gern auch für große Events: 180 hungrige Gäste, eine Herausforderung, die Familie Eisert gern annimmt. Der Schmied, der von seinen Eltern eine kleine Landwirtschaft geerbt hat, die junge Tierärztin, die mit Hunde-Physiotherapie und Akupunktur eine echte Nische gefunden hat, und der Ziegenbauer, der vor mehr als dreißig Jahren aus der Großstadt in die Rhön kam – das sind Menschen, die der Rhön ein Gesicht geben.


03:10 Erlebnis Hessen (45 Min.) (UT) (VPS: 03:15)
Die Ziegenbauern vom Bergwinkel
Film von: Juliane Hipp

Frank Simon und Timo Haas sind Partner, privat wie auch im Beruf: Sie sind Ziegenbauern, in den Vierzigern, verheiratet. Sie haben sich ein Lebensprojekt geschaffen, das ihnen schon viel Kraft und Mut abverlangt hat: 2000 kauften sie einen alten, heruntergekommenen Hof im in dem Neunzig-Seelen-Dorf Gomfritz, einem Ortsteil von Schlüchtern, und begannen, ihn umzubauen, um für sich und rund 300 Ziegen Platz zu schaffen. Inzwischen produzieren sie gut drei Tonnen Ziegenkäse pro Jahr und haben die Lizenz zum Biobetrieb nach EU-Richtlinien. Anfangs wurden die Ziegenbauern belächelt und als schwules Paar nicht von allen im Dorf akzeptiert. Ein "Gayfarmer" zu sein, das scheint auch heute noch nicht selbstverständlich. Zudem leben sie stets mit der Herausforderung, auf dem umkämpften Lebensmittelmarkt zu bestehen. Der Betrieb muss rund um die Uhr laufen, und sie brauchen genug Vermarktungsmöglichkeiten für ihren "Klosterhöfer Ziegenkäse". Doch die beiden sind selbstbewusst und stecken voller Ideen.


03:55 Koch's anders – Hessische Küche neu entdeckt (45 Min.) (UT) (VPS: 04:00)
"Dippetopf" von Ali Güngörmüs
Film von: Alexander C. Stenzel

Wieder treffen klassisch-hessische Hausmannskost und Gourmetküche aufeinander: Diesmal fordert die Kapitänin und Unternehmerin Bianka Rössler, die in Assmannshausen vier Fahrgastschiffe betreibt, Ali Güngörmüs zur Koch-Challenge heraus. Der Riesling vom Rhein ist dem Spitzenkoch ein Begriff, den Rheingau hat Ali Güngörmüs allerdings noch nie besucht. Das Essen, das seine Gastgeberin zubereitet, ist an bodenständiger Schlichtheit kaum zu überbieten und doch so lecker, dass es durchaus als Ostermahl geeignet ist: Rieslingsuppe und "falscher Dippehas" aus Fleischwürfeln und Leber. Das Rezept stammt aus einem über hundert Jahre alten Familienkochbuch. Was macht Ali am nächsten Tag daraus? Seine Vorgabe: Er muss die gleichen regionalen Hauptzutaten verwenden. Und als Zusatzaufgabe soll er Bianka Rösslers kleinem Enkel Luca-Peter eine Baby-Mahlzeit servieren. Schafft es der Spitzenkoch aus München, mit seiner Neuinterpretation ein Festmahl zu zaubern, das alle überzeugt? Und wird auch Luca-Peter sein Baby-Teller schmecken?


04:40 – 05:30 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 04:45)
Folge 3102
Fernsehserie Deutschland, 2020

*

Mittwoch, 8. April 2020


05:30 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 05:35)
Folge 3356
Fernsehserie Deutschland, 2020


06:20 Durch die Wildnis – Teneriffa (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:25)
Folge 16 von 20
Daily Doku

Das Abenteuer deines Lebens

Nach einer Nacht in den Ruinen einer verlassenen Leprastation freuen sich die sechs darauf, wieder in Richtung Meer zu wandern. Die Küstenlandschaft ist beeindruckend, und den Abenteurern wird bewusst, wie einmalig diese Wildnistour für sie ist. Sie sind sich sicher, dass sie dieses Abenteuer niemals vergessen werden. Coach Tobi überrascht die Gruppe am Strand mit Kanus. In drei Kanus sollen die sechs über die weite, offene Bucht zum nächsten Camp paddeln, und niemand darf in dem Kanu am anderen Ufer ankommen, in dem er losgefahren ist. Eine heikle Aufgabe.


06:45 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:50)
Jonne unter Verdacht
Folge 164
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2019

Aus finanziellen Gründen hat sich Jonne von einer Agentur anheuern lassen, eine Motorjacht von Schweden nach Hamburg zu überführen. Zu seiner Überraschung wartet bei seiner Ankunft bereits die Polizei auf ihn. Die Jacht wird durchsucht, der Drogenspürhund findet eine erhebliche Menge Kokain – Jonne wird verhaftet. Ihm drohen mehrere Jahre Gefängnis. Als ob das nicht schlimm genug wäre, verliert Katrin dadurch auch die Chance, von der Stadt die Bootslagerei zu kaufen – Kündigung und Rauswurf wären die Folge. Familie Friese steht unter Schock. Natürlich versuchen die Pfefferkörner, Jonne zu entlasten und herauszufinden, wer ihn ohne sein Wissen als Schmuggler missbraucht hat. Sie entdecken, dass der Plan der eigentlichen Verbrecher viel heimtückischer ist als sie dachten.


Wissen und mehr
07:15 Dossier (30 Min.) (VPS: 07:20)
Erinnerung
Film von: Alexander Stenzel

"Dossier: Erinnerung" fragt, wie die Generation "Facebook" mit ihrer Erinnerung umgeht, wie ein Nobelpreisträger das Gedächtnis erklärt, wer entscheidet, was in den Archiven aufbewahrt wird und warum man sich nach der "guten alten Zeit" zurücksehnt. "Dossier", das Wissens- und Bildungsmagazin des hr-fernsehens, präsentiert in jeder Sendung ein spannendes Thema aus vier verschiedenen Blickwinkeln und stellt es facettenreich und alltagsnah unter möglichen Aspekten wie Technik, Jugendkultur oder Geschichte dar.


07:45 heimspiel! (45 Min.) (VPS: 07:44)
Fit in den Tag – Das Sportprogramm mit der TG Bornheim


08:30 Tigerentenclub (60 Min.) (VPS: 07:40)
Folge 13


09:30 In Your Dreams – Sommer deines Lebens (25 Min.) (VPS: 08:40)
Der Stammbaum
Folge 25
Comedy-Serie Deutschland / Australien, 2012 – 2013

Rollen und Darsteller:
Sam Hazelton – Tessa de Josselin
Ben Hazelton – David Delmenico
Sophie Landmann – Kendra Appleton
Jack Armitage – Bardiya McKinnon
Lucy Bryson – Mia Morrissey

Bei einem unangekündigten Besuch hat Onkel Hermann wieder einmal eine Intrige im Gepäck: Anhand des Familienstammbaums kann er belegen, dass Philipp nicht der rechtmäßige Erbe des Schlosses ist, sondern er selbst. Er gibt dem Baron und seiner Tochter 48 Stunden Zeit, um das Schloss zu verlassen.


09:55 In Your Dreams – Sommer deines Lebens (25 Min.) (VPS: 09:05)
Wer sagt's denn?
Folge 26
Comedy-Serie Deutschland / Australien, 2012 – 2013

Rollen und Darsteller:
Sam Hazelton – Tessa de Josselin
Ben Hazelton – David Delmenico
Sophie Landmann – Kendra Appleton
Jack Armitage – Bardiya McKinnon
Lucy Bryson – Mia Morrissey

Baron Benjamin von Hasenburg wird von Philipp und Lili in sein neues Amt eingeführt – und Ben erkennt schnell, dass sein unbeschwertes Leben in Australien damit ein für alle Mal ein Ende hat. Außerdem macht er sich Sorgen um Philipp und Lili, die ihrer Aufgaben und Ämter bis auf Weiteres enthoben worden sind. Ob Markus eine Idee hat?


10:20 Lilalu im Schepperland (30 Min.) (VPS: 09:30)
Gut gezaubert!
13 Folgen

Spiel mit der Augsburger Puppenkiste


10:50 Afrikas geheimnisvolle Welten (45 Min.) (VPS: 10:30)
Die Insel der Affen
Film von: Oliver Goetzl

Vor der Küste Zentralafrikas liegt eine geheimnisvolle Insel im Atlantik: Bioko. Bedeckt von dichten Regenwäldern ist sie die Heimat für eine der seltensten Affenarten der Welt. Bisher gab es noch keinen Film über die vom Aussterben bedrohten Tiere: Drills. Dies ist das erste intime Porträt und zeigt erstmals ihren Lebensraum, der zu den artenreichsten der Erde zählt. Die Küste der Insel ist jedes Jahr das Ziel zahlloser Meeresschildkröten, die hier ihre Eier ablegen. Im Inneren von Bioko ragen die steilen Wände einer uralten Caldera in den Himmel. Das Innere dieses erloschenen Vulkans haben wahrscheinlich weniger Menschen betreten als den Mond. Die Dokumentation folgt Motuku, dem Alphamännchen, und seiner Familie. Das jüngste Mitglied der Gruppe ist der kleine Sipoti. Über die nächsten Jahre wird er noch viel lernen müssen, um die Spielregeln der Drills zu beherrschen. Auch für Wissenschaftler bieten die einzigartigen Aufnahmen eine Gelegenheit, mehr über das Verhalten dieser extrem scheuen Affen herauszufinden, da es bisher kaum Beobachtungen dieser Primaten in freier Wildbahn gibt. Als Motukus Sohn könnte der kleine Sipoti vielleicht eines Tages selbst der Anführer einer Drill-Gruppe werden und über ein Territorium auf dieser vergessenen Insel im Atlantik herrschen. Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg haben sich der Herausforderung dieses extremen Drehorts gestellt. Zusammen mit dem Drill-Experten Justin Jay entstand das erste und einzige Porträt über das heimliche Leben der Dschungel-Könige in einem ihrer letzten Refugien.

krimi.de


11:35 Der Zeuge (45 Min.)
Fernsehfilm Deutschland, 2010
krimi.de

Rollen und Darsteller:
Ronja – Mala Emde
Jay Jay Nkruma – Sean Bishop
Alex Vogel – Franz Schönberger
Polizistin Eva – Jasmin Schwiers
Anthony Nkruma – Patrick Dewayne
Cordula Vogel – Anke Sevenich
Herbert Vogel – Rainer Ewerrien

Regie: Jürgen Bretzinger

Jay Jay Nkruma ist auf dem Weg zum Fußballtraining, als er in der Unterführung einer U-Bahn-Haltestelle Zeuge eines brutalen Überfalls wird. Eine Mädchengang schlägt und beraubt ein anderes Mädchen. Jay Jay ist nicht imstande einzugreifen und hin- und hergerissen zwischen Angst und Schuldbewusstsein, zumal eines der Mädchen ihn entdeckt und bedroht hat. Wie soll er seinen Freunden klar machen, dass er Angst vor Mädchen hat?

Er vertraut sich seiner Fußballkameradin Ronja an, die ihn gut verstehen kann, während Alex, der muskelgestählte Traceur, so gar kein Verständnis für sein Verhalten aufbringen kann. Jay Jays Bruder Anthony ist Polizist und spürt, dass mit seinem kleinen Bruder etwas nicht stimmt. Die Lage spitzt sich zu, als die Mädchengang auf dem Fußballplatz auftaucht, um Jay Jay zu verprügeln.


12:20 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV)
Folge 12

Ab sofort gibt es von montags bis freitags eine Sendung mit der Maus mit Lach- und Sachgeschichten und mit Ralphs Antworten auf Fragen von MausFans zu Corona.


12:50 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Die Affen von Marrakesch
Folge 6
Doku-Serie Deutschland, 2010

Sandra Mann bekommt von der Sängerin Katrin Wiedmann Styling-Tipps für ihre heimliche Hochzeit auf der Albatros. Ehemann Michael weiß immer noch nichts davon. Pater Ralf besichtigt mit Künstlerkollegen auf Fuerteventura eine Ziegenfarm und brilliert mit seinen Spanisch-Kenntnissen. Koch-Azubi Christopher will den Chefkoch beeindrucken und strengt sich sehr für das grandiose "Buffet Magnifique" an. Der Zauberer Kalibo lernt in Marrakesch von der Sängerin Katrin das Feilschen, und die Manns machen Bekanntschaft mit den Affen vom Henkersplatz. Der Schlagerstar Tony Marshall bringt das Schiff zum Schunkeln.


13:40 Alles Klara (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Mord im Spukschloss
Folge 46
Fernsehserie Deutschland, 2012 / 2017

Rollen und Darsteller:
Klara Degen – Wolke Hegenbarth
Stefan Lauer – Marc Oliver Schulze
Jonas Wolter – Jan Niklas Berg
Tom Ollenhauer "Ollie" Christoph Hagen Dittmann
Dr. Gertrud Müller-Dietz – Alexa Maria Surholt
Dr. Münster – Jörg Gudzuhn
Kati Herrmann – Sophie Lutz
Sonja von Schanz – Cornelia Ivancan
Alex Bäumer – Timo Jacobs
Uschi Hartmann – Brigitte Böttrich
Markus von Schanz – Adrian Topol
Dietmar Hartmann – Claus-Peter Rathjen
Patrizia Unruh – Laura Uhlig

Regie: Stefan Bühling
Drehbuch: Walter Steffen, Miriam Anton

Klara Degen, die charmante Sekretärin der Kripo Harz, besucht mit ihrer Freundin Kathi ein altes Schloss bei Quedlinburg. Sie wollen Fotos für das Stadtarchiv machen, bevor das Gebäude zu einem Luxushotel saniert wird. Während die Freundinnen durch das düstere Gemäuer schleichen, fällt im Nebenraum ein Schuss. Dieter Hartmann, der neue Eigentümer, liegt erschossen auf dem Boden. Kurz darauf steht schon die Hausmeisterin und ehemalige Besitzerin vom Schloss Ludwigsberg im Raum, Sonja von Schanz. Klara Degen verständigt sofort ihren Chef Stefan Lauer und die gesamte Kripo Harz.

Hauptkommissar Lauer ist ungehalten: Schon wieder ist seine Sekretärin vor ihm an einem Tatort. Nun ist sie sogar eine wichtige Zeugin. Sonja von Schanz ist sofort verdächtig. Sie hätte aus dem Schloss ausziehen müssen, sobald das Luxushotel fertig ist. Die Kommissare Jonas Wolter und Tom "Ollie" Ollenhauer finden hinter dem Schloss einen Wohnwagen. Alex Bäumer lebt dort als Sicherheitsmann, der Tote war sein Chef. Er ist nicht erfreut über den Besuch der Polizei, hatte er doch schon öfter Probleme mit den Behörden und saß im Gefängnis. Klara Degen hat eine andere Ahnung. Sie ist sich sicher, dass sie beobachtet wurde, als sie im Schloss war. Hauptkommissar Lauer glaubt ihr nicht, er hält sich an die Fakten, nicht an Geistergeschichten. Die Kommissare treffen kurz darauf auf ein ungewöhnliches Damen-Duo: die esoterische Exfrau von Hartmann und seine neue, sehr junge Lebenspartnerin, die sich bestens verstehen. Die Beziehung der Frauen ist Hauptkommissar Lauer höchst verdächtig. Haben die Frauen ihren Mann gemeinsam umgebracht? Klara glaubt weiterhin daran, dass in dem Schloss etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Mit dem Bauplan des Schlosses beginnt sie auf eigene Faust zu ermitteln und bringt sich damit in tödliche Gefahr.


14:30 Das Glück am Horizont (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2008

Rollen und Darsteller:
Maja Vogt – Katharina Schubert
Thomas Belling – Götz Schubert
Henriette Belling – Eva-Maria Hagen
Jens Herder – Peter Fitz
Jessica Glöckner – Margrit Sartorius
Lothar – Heinrich Schafmeister
Elsa – Margot Nagel
Eckart – Joost Siedhoff
Rosalie Glöckner – Carla Reffo

Regie: Bettina Woernle
Produzent: Degeto
Drehbuch: Nicole Houwer
Musik: Jochen Schmidt-Hambrock
Kamera: Eberhard Geick

Maja Vogt, frisch geschiedene Finanzberaterin, hat einen dringenden Auftrag: In einem kleinen Ort in der Rhön muss sie die Segelflugzeugfirma Belling bewerten, die in eine finanzielle Notlage geraten ist. Firmenchefin Henriette Belling bemüht sich um Kooperation, doch mit Henriettes Sohn Thomas steht Maja gleich auf Kriegsfuß: Der talentierte Konstrukteur von Segelflugzeugen glaubt nicht, dass Maja den Betrieb retten will. Maja sieht in Thomas nur einen unverschämten Macho. Doch ohne es zu wissen, sind die beiden sehr vertraut miteinander – und zwar als anonyme Chatpartner im Internet, die sich allabendlich ihr Herz ausschütten. Allerdings glaubt Maja, dass sich hinter dem Pseudonym "Sphinx" eine Frau verbirgt …

"Das Glück am Horizont" ist eine charmant inszenierte romantische Komödie über eine Finanzberaterin, die ihre neue Liebe ausgerechnet dort findet, wo sie es am wenigsten erwartet. Mit Katharina Schubert und Götz Schubert in den Hauptrollen.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (20 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:45 Die Ratgeber (30 Min.) (UT)
Ratgebermagazin
Moderation: Anne Brüning

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 mex. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
Moderation: Claudia Schick

Teurer Ranzen – wie das beliebte Oster-Geschenk zum Luxusgut wird

Seit Jahren ist es in vielen Familien Tradition. Den Schulranzen gibts von Oma und Opa - und zwar zu Ostern. Auch jetzt suchen wieder viele Familien einen neuen Ranzen, ob zur Einschulung oder beim Übergang in die weiterführende Schule. Doch eines ist bei allen gleich: der Schulranzen wird immer teurer, mindestens 200 Euro.

"mex. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional.

Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. "mex. das marktmagazin" fragt nach der Verantwortung und bietet Lösungen. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.


21:00 Mittendrin – Flughafen Frankfurt (45 Min.) (HDTV, UT)
Alarm für den Rettungsdienst
Folge 13

Fabienne Kraft und Lukas Schad sind Notfallsanitäter am Frankfurter Flughafen. Mehrmals am Tag müssen die beiden 26-jährigen mit ihren Rettungswagen ausrücken: Kollabierter Passagier im Flugzeug, Treppensturz im Terminal, Herzinfarkt am Check-in-Schalter, Arbeitsunfall auf dem Vorfeld und Verkehrsunfall auf der Autobahn. Bis zu zehn Einsätze fahren sie täglich. Fabienne und Lukas müssen zu einem Flieger aus der Türkei. Die Maschine ist soeben gelandet. In Reihe fünf liegt eine Passagierin ohnmächtig auf den Sitzen. Die Frau ist nicht ansprechbar. Die Gänge in der Maschine sind eng. Mit einer Trage können sie die Patientin nicht heraustragen. Samba auf dem Vorfeld: Sie ist attraktiv, temperamentvoll und hat ein großes Herz. Rita Coimbra ist Gepäckwagenfahrerin auf dem Vorfeld. Die meisten Mitarbeiter in ihrem Betrieb sind Männer. Die Brasilianerin ist eine von fünf Frauen. Sie muss Container und Gepäck an Flugzeugen abholen. Ein harter Job, sagt sie, aber ein Traum. Die Kollegen sind wahre Kavaliere, schwärmt die 50-Jährige. Sie unterstützen beim Tragen, wenn es nötig ist. Heiratsanträge hat sie auch schon bekommen. Aber sie ist vergeben und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern glücklich in Frankfurt.

Bevor sie am Flughafen angefangen hat, verdiente sie ihr Geld mit Samba-Auftritten, deutschlandweit. Florian Vogel ist Hundetrainer und leitet die Hundepension am Flughafen. Laura Seipp ist Tierarzthelferin und unterstützt ihren Kollegen. In der Hundepension sind zu Ferienzeiten mehr als 40 Vierbeiner zu Gast: zwei Wochen Einzelzimmer mit Vollpension. Entertainment gibt es auch – von den Tierpflegern persönlich inklusive Streicheleinheiten und Massagen. Knapp 30 Euro kostet ein Zimmer mit Wasser und Futter pro Tag. Einzige Bedingung: Der Hund muss älter als drei Monate und geimpft sein. Auch Flughafenmitarbeiter können ihre Hunde abgeben und nach Feierabend wieder abholen. Diese Vierbeiner kommen in die Tagespension. Es ist auch schon vorgekommen, dass die Hunde nicht mehr abgeholt wurden, erzählt Florian Vogel. Frauchen ist im Urlaub tödlich verunglückt.

Engel fragt


21:45 Urne, Meer oder mit Lumpi (30 Min.) (UT)
Wie möchte ich bestattet werden?

Wo wollen wir mal begraben werden? Wollen wir das überhaupt – ein Grab? Auf einem Friedhof liegen? Die Bestattungskultur erlebt gerade einen radikalen Wandel. Seebestattung, Friedwald oder Diamantpressung – die traditionellen Friedhöfe haben Konkurrenz bekommen. Und die Wünsche werden immer individueller und ausgefallener. Auch der Wunsch, gemeinsam mit dem Haustier ein Grab zu teilen, ist weit verbreitet. Noch ist in Deutschland nicht alles erlaubt, was andernorts schon möglich ist. Warum eigentlich? Auch die Trauerfeiern werden zunehmend individueller gestaltet. Nach einer traditionellen kirchlichen Bestattungsfeier mit geistlichem Beistand verlangen zunehmend weniger Hinterbliebene. Welche Abschiedszeremonien treten an die Stelle der kirchlichen Rituale? Philipp Engel fragt: Wie finde ich heraus, welche Bestattung am besten zu mir passt? Auf welche Rituale lege ich Wert?


22:15 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:30 Falk (45 Min.) (UT)
Nesthocker
Folge 2
Fernsehserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Falk – Fritz Karl
Sophie Offergeld – Mira Bartuschek
Herr Offergeld – Peter Prager
Trulla – Alessija Lause
Bitz – Moritz Führmann
Helena – Lilli Fichtner
Marie – Sinje Irslinger
Chefkoch – Oliver Fleischer
Dr. Kranzow – Sonja Baum
Richter – Vittorio Alfieri
Sabine – Marie-Lou Sellem
Pensionswirtin – Kristina Walter
Heinrich Braunroth sen. – Hans Peter Hallwachs
Jürgen Braunroth jr. – Maik Solbach
Anwalt Dr. Holtz – Nikolaus Benda
Mischa – Luca Zamperoni

Regie: Pia Strietmann
Drehbuch: Peter Güde
Musik: Curt Cress, Flo Leissle
Kamera: Eeva Fleig

Falk sorgt mal wieder für einen Eklat vor Gericht: Genervt von seinem Mandanten steht Falk mitten in einem Prozess einfach auf und geht. Sophie ist entsetzt: Der Unternehmer Braunroth, der vor Gericht dafür kämpft, dass sein 42-jähriger Sohn endlich auszieht, ist einer ihrer wichtigsten Mandanten. Nun muss Sophie sehen, dass sie ihn irgendwie wieder einfängt und den Sohn zum Auszug bewegt. Bei allem Ärger über Falk: Sophie hat ein privates Problem, bei dem sie Falks Hilfe braucht: Sie macht sich Sorgen um ihre 18-jährige Tochter Marie, die offenbar kurz davor ist, ihrem 40-jährigen Freund Mischa ihr gesamtes Erbe zu geben. Da Falk schon immer einen guten Draht zu Marie hatte, soll er herausfinden, was es mit dem Geld auf sich hat, wobei Sophie Falk ausdrücklich nicht um Hilfe bittet, sondern ihn "engagiert" – ein kleiner, aber feiner Unterschied. Mit Trulla als Lockvogel - seiner schrägen und langjährigen Assistentin und besten Freundin – und seinem ihm eigenen Gespür für die Probleme und Ängste anderer Menschen gelingt es Falk, hinter Mischas Geheimnis zu kommen und schlussendlich auch, Braunroth junior zum Auszug bei Braunroth senior zu bewegen – zum Glück.


23:15 Weissensee (50 Min.) (UT)
Blühendes Land
Folge 22
Fernsehserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Martin Kupfer – Florian Lukas
Falk Kupfer – Jörg Hartmann
Hans Kupfer – Uwe Kockisch
Marlene Kupfer – Ruth Reinecke
Vera Kupfer – Anna Loos
Katja Wiese – Lisa Wagner
Nicole Henning – Claudia Mehnert
Petra Zeiler – Jördis Triebel
Peter Görlitz – Stephan Grossmann
Generalleutnant Gaucke – Hansjürgen Hürrig
Bernd Krohnack – Florian Stetter
Roman Kupfer – Ferdinand Lehmann
Lisa Kupfer – Saskia-Sophie Rosendahl
Anna Kupfer – Ziva-Marie Faske
Sonja Kupfer – Philine Steuer
Westinvestor Rüdiger Breger – Robert Schupp
Hermann von Stein – Bernhard Schütz
Doreen Hager – Manja Kuhl
Robert Shnyder – Steffen Groth

Regie: Friedemann Fromm
Drehbuch: Friedemann Fromm
Musik: Stefan Mertin, Martin Hornung
Kamera: Michael Wiesweg

Hans bittet Katja Wiese, ein weiteres Interview mit ihm zu führen. Solange Dunja Hausmann verschwunden bleibt, ist die Wahrheit, also die Öffnung der MfS-Akten, sein einziges Mittel, um gegen Gauckes manipulierte Akten zu bestehen. Dank Falk Kupfers alter Stasi-Methoden und erpresserischer Machenschaften ist die Versicherungsgesellschaft Promittas mittlerweile Marktführer in Ostdeutschland. Falks Physiotherapeutin Petra ahnt weiterhin nichts von seiner Vergangenheit, während sich die beiden immer näher kommen. Falks Beziehungsglück bringt ihn jedoch ins Grübeln. Er schämt sich für seine Taten und beschließt, Hans zu helfen. Bei seiner Mutter Marlene versucht Falk die Wahrheit über Mischa Liebermann herauszubekommen – doch sie schweigt. Als Falk erfährt, dass Gaucke gegen Hans aussagen will, versucht er, ihn davon abzuhalten. Doch Gaucke hat zu viel gegen Falk in der Hand, um sich von ihm einschüchtern zu lassen. Daraufhin sucht Falk den CIA-Agenten Shnyder auf, um ihn zu bitten, sein einstiges Versprechen einzulösen und Hans zu schützen. Doch Shnyder fordert eine Gegenleistung. Martin Kupfer ist verzweifelt: Die Möbelfirma steht mittlerweile kurz vor dem Bankrott. Ihm bleibt keine andere Wahl, als Mitarbeiter zu entlassen und den Deal mit dem West-Investor Breger einzugehen, denn es bleibt keine Zeit mehr, um auf die Rückmeldung der überforderten Treuhand zu warten. Nachdem die Verträge mit Breger unterzeichnet sind, erklärt dieser jedoch, dass die Firma in Wahrheit keine Zukunft mehr habe, und macht Martin ein unmoralisches Angebot. Hans hat beschlossen, das Familiengeheimnis, das im Zusammenhang mit Mischa Liebermann steht, zu lüften. Was Falk erfährt, stellt sein bisheriges Leben und die Beziehung zu seiner Familie in Frage.


00:05 Die Mädchen aus dem Weltraum (25 Min.) (4:3)
The Star Maidens
Die Alptraum-Kanone
Folge 3 von 13
Sendereihe Deutschland / Großbritannien, 1975 / 1976

Rollen und Darsteller:
Ossrawa – Christiane Krüger
Richard – Christian Quadflieg
Brisba – Judy Geeson
Liz – Lisa Harrow
Akam – Pierre Brice
Schemm – Gareth Thomas
Evans – Derek Farr
Inspektor – Ronald Hines
Ärztin – Imogen Clave
Minister – Graham Crowden
Pförtner – Alfie Bas

Regie: James Gatward, Freddie Francis,
Wolfgang Storch, Hans Heinrich
Drehbuch: Eric Paice, Ian Stuart Black,
John Lucarotti, Otto Strang

Akam und Schemm, die beiden Flüchtlinge von Medora, dringen in ein Schloss ein, überwältigen den überraschten Pförtner und benutzen ihn gegenüber der Polizei als Geisel. Die Medorianerinnen Ossrawa und Brisba wenden jedoch von Bord ihres Raumschiffes aus eine Waffe an, mit der sie den Geist von Akam und Schemm so verwirren, dass diese freiwillig das Versteck verlassen und sich gefangen nehmen lassen. Der Innenminister des Landes ist in einer schwierigen Lage: Die Männer bitten um politisches Asyl, und die Weltraum-Damen drohen mit Sanktionen, wenn die Flüchtlinge nicht sofort ausgeliefert werden …


00:30 Das Glück am Horizont (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2008

Rollen und Darsteller:
Maja Vogt – Katharina Schubert
Thomas Belling – Götz Schubert
Henriette Belling – Eva-Maria Hagen
Jens Herder – Peter Fitz
Jessica Glöckner – Margrit Sartorius
Lothar – Heinrich Schafmeister
Elsa – Margot Nagel
Eckart – Joost Siedhoff
Rosalie Glöckner – Carla Reffo

Regie: Bettina Woernle
Produzent: Degeto
Drehbuch: Nicole Houwer
Musik: Jochen Schmidt-Hambrock
Kamera: Eberhard Geick

Maja Vogt, frisch geschiedene Finanzberaterin, hat einen dringenden Auftrag: In einem kleinen Ort in der Rhön muss sie die Segelflugzeugfirma Belling bewerten, die in eine finanzielle Notlage geraten ist. Firmenchefin Henriette Belling bemüht sich um Kooperation, doch mit Henriettes Sohn Thomas steht Maja gleich auf Kriegsfuß: Der talentierte Konstrukteur von Segelflugzeugen glaubt nicht, dass Maja den Betrieb retten will. Maja sieht in Thomas nur einen unverschämten Macho. Doch ohne es zu wissen, sind die beiden sehr vertraut miteinander – und zwar als anonyme Chatpartner im Internet, die sich allabendlich ihr Herz ausschütten. Allerdings glaubt Maja, dass sich hinter dem Pseudonym "Sphinx" eine Frau verbirgt …

"Das Glück am Horizont" ist eine charmant inszenierte romantische Komödie über eine Finanzberaterin, die ihre neue Liebe ausgerechnet dort findet, wo sie es am wenigsten erwartet. Mit Katharina Schubert und Götz Schubert in den Hauptrollen.


02:00 Falk (45 Min.) (UT)
Nesthocker
Folge 2
Fernsehserie Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Falk – Fritz Karl
Sophie Offergeld – Mira Bartuschek
Herr Offergeld – Peter Prager
Trulla – Alessija Lause
Bitz – Moritz Führmann
Helena – Lilli Fichtner
Marie – Sinje Irslinger
Chefkoch – Oliver Fleischer
Dr. Kranzow – Sonja Baum
Richter – Vittorio Alfieri
Sabine – Marie-Lou Sellem
Pensionswirtin – Kristina Walter
Heinrich Braunroth sen. – Hans Peter Hallwachs
Jürgen Braunroth jr. – Maik Solbach
Anwalt Dr. Holtz – Nikolaus Benda
Mischa – Luca Zamperoni

Regie: Pia Strietmann
Drehbuch: Peter Güde
Musik: Curt Cress, Flo Leissle
Kamera: Eeva Fleig

Falk sorgt mal wieder für einen Eklat vor Gericht: Genervt von seinem Mandanten steht Falk mitten in einem Prozess einfach auf und geht. Sophie ist entsetzt: Der Unternehmer Braunroth, der vor Gericht dafür kämpft, dass sein 42-jähriger Sohn endlich auszieht, ist einer ihrer wichtigsten Mandanten. Nun muss Sophie sehen, dass sie ihn irgendwie wieder einfängt und den Sohn zum Auszug bewegt. Bei allem Ärger über Falk: Sophie hat ein privates Problem, bei dem sie Falks Hilfe braucht: Sie macht sich Sorgen um ihre 18-jährige Tochter Marie, die offenbar kurz davor ist, ihrem 40-jährigen Freund Mischa ihr gesamtes Erbe zu geben. Da Falk schon immer einen guten Draht zu Marie hatte, soll er herausfinden, was es mit dem Geld auf sich hat, wobei Sophie Falk ausdrücklich nicht um Hilfe bittet, sondern ihn "engagiert" – ein kleiner, aber feiner Unterschied. Mit Trulla als Lockvogel - seiner schrägen und langjährigen Assistentin und besten Freundin – und seinem ihm eigenen Gespür für die Probleme und Ängste anderer Menschen gelingt es Falk, hinter Mischas Geheimnis zu kommen und schlussendlich auch, Braunroth junior zum Auszug bei Braunroth senior zu bewegen – zum Glück. Der 3. Teil folgt am 15. April


02:45 Alles Klara (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Mord im Spukschloss
Folge 46
Fernsehserie Deutschland, 2012 / 2017

Rollen und Darsteller:
Klara Degen – Wolke Hegenbarth
Stefan Lauer – Marc Oliver Schulze
Jonas Wolter – Jan Niklas Berg
Tom Ollenhauer "Ollie" Christoph Hagen Dittmann
Dr. Gertrud Müller-Dietz – Alexa Maria Surholt
Dr. Münster – Jörg Gudzuhn
Kati Herrmann – Sophie Lutz
Sonja von Schanz – Cornelia Ivancan
Alex Bäumer – Timo Jacobs
Uschi Hartmann – Brigitte Böttrich
Markus von Schanz – Adrian Topol
Dietmar Hartmann – Claus-Peter Rathjen
Patrizia Unruh – Laura Uhlig

Regie: Stefan Bühling
Drehbuch: Walter Steffen, Miriam Anton

Klara Degen, die charmante Sekretärin der Kripo Harz, besucht mit ihrer Freundin Kathi ein altes Schloss bei Quedlinburg. Sie wollen Fotos für das Stadtarchiv machen, bevor das Gebäude zu einem Luxushotel saniert wird. Während die Freundinnen durch das düstere Gemäuer schleichen, fällt im Nebenraum ein Schuss. Dieter Hartmann, der neue Eigentümer, liegt erschossen auf dem Boden. Kurz darauf steht schon die Hausmeisterin und ehemalige Besitzerin vom Schloss Ludwigsberg im Raum, Sonja von Schanz. Klara Degen verständigt sofort ihren Chef Stefan Lauer und die gesamte Kripo Harz.

Hauptkommissar Lauer ist ungehalten: Schon wieder ist seine Sekretärin vor ihm an einem Tatort. Nun ist sie sogar eine wichtige Zeugin. Sonja von Schanz ist sofort verdächtig. Sie hätte aus dem Schloss ausziehen müssen, sobald das Luxushotel fertig ist. Die Kommissare Jonas Wolter und Tom "Ollie" Ollenhauer finden hinter dem Schloss einen Wohnwagen. Alex Bäumer lebt dort als Sicherheitsmann, der Tote war sein Chef. Er ist nicht erfreut über den Besuch der Polizei, hatte er doch schon öfter Probleme mit den Behörden und saß im Gefängnis. Klara Degen hat eine andere Ahnung. Sie ist sich sicher, dass sie beobachtet wurde, als sie im Schloss war. Hauptkommissar Lauer glaubt ihr nicht, er hält sich an die Fakten, nicht an Geistergeschichten. Die Kommissare treffen kurz darauf auf ein ungewöhnliches Damen-Duo: die esoterische Exfrau von Hartmann und seine neue, sehr junge Lebenspartnerin, die sich bestens verstehen. Die Beziehung der Frauen ist Hauptkommissar Lauer höchst verdächtig. Haben die Frauen ihren Mann gemeinsam umgebracht? Klara glaubt weiterhin daran, dass in dem Schloss etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Mit dem Bauplan des Schlosses beginnt sie auf eigene Faust zu ermitteln und bringt sich damit in tödliche Gefahr.


03:35 Bilder aus Hessen (10 Min.)


03:45 alle wetter! (15 Min.) (HDTV) (VPS: 03:40)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima


04:00 – 04:45 mex. das marktmagazin (45 Min.) (UT) (VPS: 04:00) Moderation: Claudia Schick

"mex. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional.

Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. "mex. das marktmagazin" fragt nach der Verantwortung und bietet Lösungen. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.

*

Donnerstag, 9. April 2020


04:45 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 04:45)
Folge 3103
Fernsehserie Deutschland, 2020


05:35 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 05:35)
Folge 3357
Fernsehserie Deutschland, 2020


06:25 Durch die Wildnis – Teneriffa (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:25)
Folge 17 von 20
Daily Doku

Das Abenteuer deines Lebens

Wie gewinnt man Trinkwasser aus salzigem Meerwasser? Orlando hat eine Idee, und tatsächlich können die sechs einige Schlückchen selbstgefiltertes Süßwasser genießen. Zum Glück haben sie aber auch noch den Wasservorrat, den Coach Tobi ihnen jeden Tag überlässt. Heute geht's weg vom Strand auf hohe Klippen. Die Wanderung ist ganz schön anstrengend, und die sechs sind froh, als Coach Tobi ihnen endlich von fern zuwinkt. Doch die Herausforderung, die er heute für sie vorbereitet hat, hat es in sich. Über eine Seilrutsche geht es über vierzig Meter in atemraubender Geschwindigkeit hinab in die Tiefe einer Schlucht. Nur wenn sich alle sechs der Herausforderung dieses ultimativen Fluges stellen, wartet ein weiterer Umschlag auf die Gruppe.


06:50 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:50)
Üble Tricks
Folge 165
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2019

Pinja hat ihr Interview mit Frau Lüders für ihr Schulprojekt gerade abgeschlossen, da wird die alte Frau Opfer gemeiner Trickbetrüger: eines Pärchens, das sich als Mitarbeiter der Gaswerke ausgibt. Die Pfefferkörner stellen fest, dass Frau Lüders nicht das einzige Opfer der Verbrecher ist. Ihre Ermittlungen führen die fünf Detektive zu einem Pärchen, das den Tätern ähnlich sieht, vorgeblich Touristen, die Hamburg mit ihrem Wohnmobil besuchen. Dabei geraten Pinja und Ramin in eine echte Sackgasse, aus der sie nur mit Glück und Tills Hilfe entkommen. Zurück bleiben Zweifel, ob sie es hier wirklich mit den gesuchten Tätern zu tun haben. Aber Tills Fachwissen über Autoveredelung kommt ihm genau im richtigen Moment in den Sinn …


Wissen und mehr
07:20 Feiertag! Sengelmann sucht (30 Min.) (VPS: 07:20)
Ostern

Ostern ist für die meisten ein besonders schönes Fest. Doch warum wird eigentlich Ostern gefeiert? Julian Sengelmann geht der Frage nach – in Norddeutschland und in Jerusalem.


07:50 heimspiel! (45 Min.) (VPS: 07:49)
Fit in den Tag – Das Sportprogramm mit der TG Bornheim


08:35 Tigerentenclub (60 Min.) (VPS: 07:40)
Folge 14


09:35 In your Dreams (25 Min.) (VPS: 08:40)
Verhaftet
Folge 27


10:00 In your Dreams (25 Min.) (VPS: 09:05)
Rollentausch
Folge 28


10:25 Der Löwe ist los (25 Min.) (4:3) (VPS: 09:30)
Löwe gut, alles gut
5 Folgen

Ein fünfteiliges Spiel mit der Augsburger Puppenkiste

Löwe, Sultan und dessen Lieblingskamel sind zusammen eingesperrt, aber der Löwe verschont sie. Die Verschwörer lassen Doc zum Sultansmörder erklären. Doch den Kindern gelingt es, die Gefangenen aus der Höhle zu befreien. Die Verschwörer werden gefasst.

Expedition ins Tierreich


10:50 Afrikas geheimnisvolle Welten (45 Min.) (VPS: 10:30)
Unter Afrikas Affen – Das Abenteuer – Making Of
Film von: Oliver Goetzl, Ivo Nörenberg

Vor der Küste Zentralafrikas liegt eine geheimnisvolle Insel im Atlantik: Bioko. Bedeckt von dichten Regenwäldern ist sie die Heimat für eine der seltensten Affenarten der Welt. Bisher gab es noch keinen Film über die vom Aussterben bedrohten Tiere: Drills- dies ist das erste intime Porträt und zeigt erstmals ihren Lebensraum, der zu den artenreichsten der Erde zählt. Für die Tierfilmer Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg und ihr Team sollte es zu einem wahren Höllenritt werden. Drohnen stürzen im Dschungel ab, hartnäckige Tropenkrankheiten stellen selbst erfahrene Mediziner vor Rätsel, und die Drills kommen den Filmern nicht nur einmal gefährlich nah. Aber die Strapazen lohnen sich in vielerlei Hinsicht. Die Küste der Insel ist jedes Jahr das Ziel zahlloser Meeresschildkröten, die hier ihre Eier ablegen. Dem internationalen Team gelingen einzigartige Aufnahmen sowohl von der Eiablage als auch von den lebensgefährlichen ersten Schritten der kleinen Schildkröten, kurz nachdem sie aus dem Ei geschlüpft sind. Im Inneren von Bioko ragen die steilen Wände einer uralten Caldera in den Himmel. Das Innere dieses erloschenen Vulkans haben wahrscheinlich weniger Menschen betreten als den Mond. Für Oliver Goetzl und sein Team eine waghalsige mehrtägige Kletterpartie. In der Caldera angekommen gelingen ihnen nicht nur weitere Aufnahmen der Drills, sondern auch erste Bilder von Schwarzen Stummelaffen, einer Primatenart, die noch seltener und schwieriger zu filmen ist. Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg - Preisträger des Wildscreen Animal Behavior Awards – haben sich der Herausforderung dieses extremen Drehorts gestellt. Sie sind die Spezialisten für besonders schwer zu filmende Tiere wie Vielfraße, Lippenbären oder Polarwölfe. Unterstützt wird das Duo vom Drill-Experten Justin Jay. 2010 gelingen dem amerikanischen Biologen erste Aufnahmen der Affen in freier Wildbahn. Seitdem erforscht er intensiv Biokos Primaten. Oliver und Ivos Knowhow hinter der Kamera in Kombination mit dem detaillierten Wissen des Affen-Forschers Justin Jay waren die besten Voraussetzungen für den Dreh. So entstand das erste und einzige Porträt über das heimliche Leben der Dschungel-Könige in einem ihrer letzten Refugien.

krimi.de


11:35 Ehrensache (45 Min.) (HDTV, UT)
Fernsehfilm Deutschland, 2011
krimi.de

Rollen und Darsteller:
Ronja – Mala Emde
Jay Jay Nkruma – Sean Bishop
Till Schröder – Gabor Schreindorfer
Alex Vogel – Franz Schönberger
Polizistin Eva – Jasmin Schwiers
Anthony Nkruma – Patrick Dewayne
Cordula Vogel – Anke Sevenich
Herbert Vogel – Rainer Ewerrien
Melek – Cansu Yildiz
Cem – Emrah Erdogru

Regie: Jürgen Bretzinger

Unser Ermittlerteam Ronja (Mala Emde), Jay Jay (Sean Bishop) und Alex (Franz Schöneberger) sorgen sich um ihre türkische Mitschülerin Melek (Cansu Yildiz). Gemeinsam mit Jay Jays Bruder, dem Polizisten Anthony (Patrick Dewayne) und seiner Kollegin Eva (Jasmin Schwiers) versuchen sie Melek vor ihrem großen Bruder Cem zu schützen.

Jungs müssen stark sein, Mädchen keusch und gehorsam! Das gilt in unserer bunten und multikulturellen Welt besonders in muslimischen Familien. Hin und Hergerissen zwischen den Anforderungen, die die deutsche Gesellschaft an sie stellt und der Verpflichtung ihrer kulturellen Tradition gegenüber, fühlen sich die Jugendlichen mit Migrationshintergrund oft überfordert und stehen unter einem enormen Druck. Von den Söhnen und Brüdern wird verlangt, dass sie Sorge dafür tragen, dass die Ehre der Familie nicht beschmutzt wird. Sie sind aber auch diejenigen, die diese Ehre wenn nötig mit Gewalt verteidigen. Aufgrund ihrer Stellung in der Familie haben nur diese jungen Männer die Zukunft ihrer Schwestern und Töchter in der Hand, denn nur sie sind in der Lage zu steuern und mit der alten Traditionen zu brechen, auch dafür müssen Jungs stark sein und genau das möchten wir in unserem Film "Ehrensache" zeigen.


12:20 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV)
Folge 13

Ab sofort gibt es von montags bis freitags eine Sendung mit der Maus mit Lach- und Sachgeschichten und mit Ralphs Antworten auf Fragen von MausFans zu Corona.


12:50 Verrückt nach Meer (50 Min.) (HDTV, UT)
Portugiesische Versuchung
Folge 7
Doku-Serie Deutschland, 2010

Tony Marshall hat seinen großen Auftritt: Wird er dem starken Seegang trotzen? Auch die Kadettin Rhea hat ein kleines Problem: Die zukünftige Kapitänin kämpft gegen Seekrankheit. Sandra lüftet endlich ihr großes Geheimnis und macht ihrem Mann an Deck einen zweiten Heiratsantrag. Wie wird er reagieren? Angelika und Achim erfüllen sich in Lissabon einen Traum und besuchen den "Grand Elevator". In der Bordküche muss Küchen-Azubi Christopher Abschied von Küchenchef Silvio Richter nehmen.


13:40 Morden im Norden (50 Min.) (UT)
Am Limit
Folge 53
Fernsehserie Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Finn Kiesewetter – Sven Martinek
Lars Englen Ingo – Naujoks
Dr. Hilke Zobel – Proschat Madani
Sandra Schwartenbeck – Marie-Luise Schramm
Nina Weiss – Julia Schäfle
Heinz Schroeter – Veit Stübner
Dr. Henning Strahl – Christoph Tomanek
E. Ernst – Jürgen Uter
Tom Benneke – Timo Hübsch
Mark Warnke – Marc Ben Puch
Kevin Warnke – Max Kidd
Maria Benneke – Doris Kunstmann
Pawel Olkowski – Tom Keune

Regie: Dirk Pientka
Drehbuch: René Förder, Stephan Pächer

Die Geldtransportfahrer Tom Benneke und Pawel Olkowski bemerken einen Kombi, der sie langsam verfolgt. Plötzlich blockiert ein maskierter Mann mit einer Panzerfaust die Straße, und der Kombi verschließt von hinten den einzigen Fluchtweg. Olkowski und Benneke bleiben stehen und steigen langsam aus dem Wagen. Als die Kommissare Finn Kiesewetter und Lars Englen am Tatort ankommen, ist Olkowski tot, und Benneke wird mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht. Die einzigen Hinweise kann eine Radfahrerin geben, die den Raubmord beobachtet hat. Doch bis auf einen auffälligen roten Pulli, den einer der Verbrecher trug, kann sie nicht viel zur Aufklärung beitragen. Kommen Kiesewetter und Englen den Tätern und damit der Beute von 1,2 Millionen Euro auf die Spur?


14:30 Heiratsschwindler küsst man nicht (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Thea – Katrin Sass
Babette – Petra Kleinert
Sindy – Jasmin Schwiers
Benedikt – Jan Sosniok
Jochen – Stephan Schwartz
Günther Karow – Tom Quaas
Jojo – Jonna Domroese
Kiki – Luna Jakob

Regie: Dennis Satin
Produzent: Degeto
Drehbuch: Adrienne Bortoli, Ulrike Zinke
Musik: Egon Riedel
Kamera: Sven Kirsten

Es ist ein Seitensprung, den die verheiratete Geschäftsfrau Thea bitter bereut: Seit sie sich während eines Erholungsurlaubs mit dem attraktiven Benedikt eingelassen hatte, plagt sie nicht nur ihr Gewissen. Darüber hinaus wird sie von dem vermeintlichen Charmeur mit einem gemeinsamen Sex-Video um 100.000 Euro erpresst. Thea sinnt auf Rache. Da kommt es ihr gelegen, dass sie in der gutgläubigen Buchhändlerin Babette eine Verbündete findet. Diese wurde von Benedikt erst zum Traualtar geführt und dann mit 300.000 Euro Kreditschulden sitzen gelassen. Zusammen mit der jungen Serviererin Sindy wollen die derart gedemütigten Damen dem hinterlistigen Schwerenöter ordentlich auf den Zahn fühlen. Wenn es ums Geld geht, hört die Liebe auf – aber der Spaß fängt in dieser Rache-Komödie mit Katrin Sass, Petra Kleinert und Jasmin Schwiers erst an.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (20 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:45 Die Ratgeber (30 Min.) (UT)
Ratgebermagazin
Moderation: Anne Brüning

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Worauf es beim Brot ankommt
Moderation: Thomas Ranft

Knuspriges, duftendes Brot, wer liebt das nicht. In kaum einem Land ist die Auswahl so groß wie in Deutschland. Über 3.200 Sorten werden angeboten, darunter auch immer häufiger Brote aus uralten Sorten, wie Emmer und Einkorn. Was ist der Vorteil dieser Urgetreide, die weniger ertragreich und schwieriger zu verarbeiten sind als etwa Weizen? Und ist Vollkorn tatsächlich immer besser als Weißmehl? "Alles Wissen" zeigt, worauf es bei einem guten Brot ankommt.


21:00 Heinz Schenk – ganz persönlich! (45 Min.) (HDTV, UT) Moderation: Holger Weinert, Margit Sponheimer

Er hat sein Publikum über Jahrzehnte begeistert – in Erfolgssendungen wie dem "Blauen Bock". Millionen Fernsehzuschauer kennen Heinz Schenk als babbelnden Oberkellner und witzigen Botschafter hessischer Lebensart. Wie aber war der große Entertainer, der am 1. Mai 2014 gestorben ist, wirklich? Wie lebte er, was waren seine Wünsche und Sorgen? Sein Haus in Wiesbaden ist noch heute nahezu unverändert. Hier bewahrte sich Heinz Schenk alle Erinnerungen an sein Leben auf – eine akribisch geordnete Sammlung, dazu viele Geschenke prominenter Weggefährten. Moderator Holger Weinert, der Heinz Schenk viele Jahre kannte, und Margit Sponheimer, eine der engsten Freundinnen, stellen den Menschen Heinz Schenk vor. Sie besuchen exklusiv das Haus, das demnächst verkauft und Teil einer Stiftung zu Gunsten junger Künstler wird. Im gemütlichen Barzimmer, in dem Heinz Schenk seine Freunde empfing, erzählt Margit Sponheimer viele persönliche Geschichten und Anekdoten aus dem Leben des Entertainers. Wie war er abseits der großen Bühne? Nicht zuletzt: Wie ging er mit dem Älterwerden um? In Einspielfilmen kommen Freunde und Weggefährten zu Wort: Mireille Mathieu erzählt, warum sie immer zu Weihnachten eine Kiste Champagner schickte. Paola erinnert sich, wie sie Heinz Schenk mit versteckter Kamera hereingelegt hat. Regisseur Dieter Wedel berichtet, wie skurril die Dreharbeiten mit dem "großen Hessen" in den USA waren. "Heinz Schenk – ganz persönlich!" ist eine sensible, aber vor allem unterhaltsame Hommage an einen Menschen, den seine Erfahrungen aus der Kindheit prägten und der doch niemals seinen Humor verlor.


21:45 Karl-Heinz und Hiltrud forever – "Babbel net" (45 Min.) (UT)

Sie kommen als zänkisches Ehepaar daher. Sie hat die Hosen an, er trägt zur geplagten Miene ihre Handtasche. Und wenn die beiden dann die Bühne entern, entlädt sich vor den amüsierten Zuschauern schnell der Frust aus gefühlten Millionen Ehejahren. Kurz: Karl-Heinz und Hiltrud sind in ihrem Element. In ihrem Programm "Babbel net" begeben sie sich wieder einmal in die Niederungen des Alltags. Da wird gestritten, gelästert, geknottert und wie selbstverständlich dahergebabbelt. "Babbel net" ist keine weitere Version des viel bemühten Rosenkrieges auf Kleinkunstbühnen, sondern reines Vergnügen – auf gut Hessisch versteht sich, denn so sind Karl-Heinz und Hiltrud schließlich auf die Welt gekommen, und so hören sie sich auch an, wenn sie ihre Geschichten erzählen oder ihre geliebten Schlager, Chansons und Oldies anstimmen. Das kann nur Liebe sein.


22:30 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:45 Auf den Spuren einer Serienmörderin – Crime Time (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 22:44)

Mitwirkende: Mark T. Hofmann (Profiler)

Gießen, 2017, der Zauberer Riconelly wird ermordet. Nach einigen Irrungen führt der Weg zu Tuba S. Die 36-Jährige soll die Mörderin sein. Bald kommt sogar heraus: Riconelly war nicht ihr erstes Opfer. Tuba S. ist eine der ganz wenigen Serienmörderinnen, die es in Deutschland gibt. In 45 Minuten begeben wir uns unter anderem gemeinsam mit Profiler Mark T. Hofmann auf die spannende Suche nach der Mörderin und gehen der Frage nach: Was macht einen Menschen zu einem Serienmörder?


23:30 Blutadler (90 Min.) (FSK: 12, AD, UT)
Spielfilm Deutschland / Österreich, 2012

Rollen und Darsteller:
Jan Fabel – Peter Lohmeyer
Maria Klee – Lisa Maria Potthoff
Henk Herrmann – Hinnerk Schönemann
Susanne Eckhardt – Marie-Lou Sellem
Anna Wolff – Ina Paule Klink
Harald Frantzen – Philipp Hochmair
Hans Klugmann – Bernd Michael Lade
Lothar Kolski – Felix Vörtler
Horst Buchholz – Simon Hatzl
Taras Korolyov – Marek Wlodarczyk
Wassyl Witreno – Merab Ninidze
Michaela Meissen – Daniela Schulz
Mahmoot – Numan Acar
Hansi Kraus – Michael Fuith

Regie: Nils Willbrandt
Produzent: Degeto
Drehbuch: Daniel Martin Eckhart
Musik: Stefan Will, Timo Blunck, Jakob Klotz
Kamera: Eeva Fleig

Ein grausamer Serienkiller hält die Hamburger Polizei in Atem. Zwei Frauen sind ihm bereits zum Opfer gefallen. Beide wurden nach einem Strafritual der Wikinger, dem sogenannten Blutadler, getötet. Obwohl der Täter Hauptkommissar Fabel mysteriöse E-Mails zukommen lässt, tappt der Ermittler im Dunkeln. Erst nach und nach stellt sich heraus, dass man es nicht nur mit einem psychopathischen Killer zu tun hat, sondern mit einer Mafiabande, in deren Machenschaften auch hochrangige Polizeibeamte verstrickt sind.

Nach dem großen Erfolg des Thrillers "Wolfsfährte" schlüpfte Peter Lohmeyer in "Blutadler" erneut in die Rolle des Hamburger Kommissars Jan Fabel. Auch diesmal stammte die Vorlage von dem schottischen Bestsellerautor Craig Russell.


01:00 Morden im Norden (50 Min.) (UT)
Am Limit
Folge 53
Fernsehserie Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Finn Kiesewetter – Sven Martinek
Lars Englen Ingo – Naujoks
Dr. Hilke Zobel – Proschat Madani?
Sandra Schwartenbeck – Marie-Luise Schramm
Nina Weiss – Julia Schäfle
Heinz Schroeter – Veit Stübner
Dr. Henning Strahl – Christoph Tomanek
E. Ernst – Jürgen Uter
Tom Benneke – Timo Hübsch
Mark Warnke – Marc Ben Puch
Kevin Warnke – Max Kidd
Maria Benneke – Doris Kunstmann
Pawel Olkowski – Tom Keune

Regie: Dirk Pientka
Drehbuch: René Förder, Stephan Pächer

Die Geldtransportfahrer Tom Benneke und Pawel Olkowski bemerken einen Kombi, der sie langsam verfolgt. Plötzlich blockiert ein maskierter Mann mit einer Panzerfaust die Straße, und der Kombi verschließt von hinten den einzigen Fluchtweg. Olkowski und Benneke bleiben stehen und steigen langsam aus dem Wagen. Als die Kommissare Finn Kiesewetter und Lars Englen am Tatort ankommen, ist Olkowski tot, und Benneke wird mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus gebracht. Die einzigen Hinweise kann eine Radfahrerin geben, die den Raubmord beobachtet hat. Doch bis auf einen auffälligen roten Pulli, den einer der Verbrecher trug, kann sie nicht viel zur Aufklärung beitragen. Kommen Kiesewetter und Englen den Tätern und damit der Beute von 1,2 Millionen Euro auf die Spur?


01:50 Verurteilt! Echte Kriminalfälle im Gespräch (45 Min.)
Der Kindsmörder
Folge 10

Wie funktioniert unser Rechtssystem? Warum ist es notwendig, dass im Gerichtssaal dem gefühlten Recht eindeutige Paragrafen gegenüberstehen? Die Gerichtsreporterin des Hessischen Rundfunks (hr), Heike Borufka, und der Frankfurter Podcaster Basti Red sprechen in dem neuen Podcast "Verurteilt!" über echte Kriminalfälle, echte Urteile, das echte Leben und die deutsche Justiz. In zehn Folgen nehmen die beiden jeweils einen Gerichtsfall unter die Lupe und sprechen über das Urteil – mit Information, Empathie und Einordnung. Dabei versuchen sie, wichtige Fragen zu beantworten: Wie kommen Anklagen zustande? Wie Strafbefehle und Urteile? Wie machen sich Richter und Staatsanwälte unabhängig von der öffentlichen Meinung? Im Gespräch zeigt sich, wie unser Rechtssystem funktioniert.


02:35 Blutadler (90 Min.) (FSK: 12, AD, UT)
Spielfilm Deutschland / Österreich, 2012

Rollen und Darsteller:
Jan Fabel – Peter Lohmeyer
Maria Klee – Lisa Maria Potthoff
Henk Herrmann – Hinnerk Schönemann
Susanne Eckhardt – Marie-Lou Sellem
Anna Wolff – Ina Paule Klink
Harald Frantzen – Philipp Hochmair
Hans Klugmann – Bernd Michael Lade
Lothar Kolski – Felix Vörtler
Horst Buchholz – Simon Hatzl
Taras Korolyov – Marek Wlodarczyk
Wassyl Witreno – Merab Ninidze
Michaela Meissen – Daniela Schulz
Mahmoot – Numan Acar
Hansi Kraus – Michael Fuith

Regie: Nils Willbrandt
Produzent: Degeto
Drehbuch: Daniel Martin Eckhart
Musik: Stefan Will, Timo Blunck, Jakob Klotz
Kamera: Eeva Fleig

Ein grausamer Serienkiller hält die Hamburger Polizei in Atem. Zwei Frauen sind ihm bereits zum Opfer gefallen. Beide wurden nach einem Strafritual der Wikinger, dem sogenannten Blutadler, getötet. Obwohl der Täter Hauptkommissar Fabel mysteriöse E-Mails zukommen lässt, tappt der Ermittler im Dunkeln. Erst nach und nach stellt sich heraus, dass man es nicht nur mit einem psychopathischen Killer zu tun hat, sondern mit einer Mafiabande, in deren Machenschaften auch hochrangige Polizeibeamte verstrickt sind.

Nach dem großen Erfolg des Thrillers "Wolfsfährte" schlüpfte Peter Lohmeyer in "Blutadler" erneut in die Rolle des Hamburger Kommissars Jan Fabel. Auch diesmal stammte die Vorlage von dem schottischen Bestsellerautor Craig Russell.


04:05 – 04:50 Verurteilt! Echte Kriminalfälle im Gespräch (45 Min.)
Der Fall Susanna

Wie funktioniert unser Rechtssystem? Warum ist es notwendig, dass im Gerichtssaal dem gefühlten Recht eindeutige Paragrafen gegenüberstehen? Die Gerichtsreporterin des Hessischen Rundfunks (hr), Heike Borufka, und der Frankfurter Podcaster Basti Red sprechen in dem neuen Podcast "Verurteilt!" über echte Kriminalfälle, echte Urteile, das echte Leben und die deutsche Justiz. In zehn Folgen nehmen die beiden jeweils einen Gerichtsfall unter die Lupe und sprechen über das Urteil – mit Information, Empathie und Einordnung. Dabei versuchen sie, wichtige Fragen zu beantworten: Wie kommen Anklagen zustande? Wie Strafbefehle und Urteile? Wie machen sich Richter und Staatsanwälte unabhängig von der öffentlichen Meinung? Im Gespräch zeigt sich, wie unser Rechtssystem funktioniert.

*

Freitag, 10. April 2020 (Karfreitag)


04:50 Bilder aus Hessen (10 Min.)


05:00 Heiratsschwindler küsst man nicht (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Thea – Katrin Sass
Babette – Petra Kleinert
Sindy – Jasmin Schwiers
Benedikt – Jan Sosniok
Jochen – Stephan Schwartz
Günther Karow – Tom Quaas
Jojo – Jonna Domroese
Kiki – Luna Jakob

Regie: Dennis Satin
Produzent: Degeto
Drehbuch: Adrienne Bortoli, Ulrike Zinke
Musik: Egon Riedel
Kamera: Sven Kirsten

Es ist ein Seitensprung, den die verheiratete Geschäftsfrau Thea bitter bereut: Seit sie sich während eines Erholungsurlaubs mit dem attraktiven Benedikt eingelassen hatte, plagt sie nicht nur ihr Gewissen. Darüber hinaus wird sie von dem vermeintlichen Charmeur mit einem gemeinsamen Sex-Video um 100.000 Euro erpresst. Thea sinnt auf Rache. Da kommt es ihr gelegen, dass sie in der gutgläubigen Buchhändlerin Babette eine Verbündete findet. Diese wurde von Benedikt erst zum Traualtar geführt und dann mit 300.000 Euro Kreditschulden sitzen gelassen. Zusammen mit der jungen Serviererin Sindy wollen die derart gedemütigten Damen dem hinterlistigen Schwerenöter ordentlich auf den Zahn fühlen. Wenn es ums Geld geht, hört die Liebe auf – aber der Spaß fängt in dieser Rache-Komödie mit Katrin Sass, Petra Kleinert und Jasmin Schwiers erst an.


06:30 Erlebnis Hessen (45 Min.) (UT)
Landleben in der Rhön
Film von: Nathaly Janho, Barbara Petermann

Einmal im Jahr kommt das ganze Dorf zum Forellenhof in Gersfeld-Altenfeld: wenn der Teich abgelassen und mit Bagger und ein paar Quads für die neue Saison vorbereitet wird. Michael Föller und seine Frau Stephanie sind waschechte Rhöner. Stephanie Föllers Eltern hatten schon eine Forellenzucht samt Gaststätte. Ein Leben ohne Wochenende, ohne jegliche Freizeit, das war für Stephanie Föller keine Option. Sie lernte Medizinisch-Technische Assistentin. Ihr Mann ist Schreiner. Er war aber von den Teichen direkt an der Fulda so begeistert, dass er erst in der Freizeit Forellen züchtete, dann von Schreiner auf Fischwirt umschulte, seine Frau überzeugte und mit ihr nun seit Jahren den Forellenhof betreibt. Vor zwei Jahren haben sie noch mal richtig investiert, in eine Räucherei, eine kleine Gaststube, Grillhäuschen und Biergarten direkt an einem Radweg. Der älteste Sohn ist immer mit dabei, beim Räuchern, im Service – oder auch beim Baggern, wenn im November der Teich abgelassen wird. Weggehen aus der Rhön? Das war für Familie Eisert keine Option. Doch eine Geschäftsidee musste her, als Vater Eisert nach einem Unfall berufsunfähig wurde. Das Ehepaar Eisert und auch die vier Kinder versuchten sich in der Gastronomie. Pizza zum Selberbelegen, gebacken in Öfen aus – unbenutzten – Öltonnen.

Eine Idee, die einschlug. Mittlerweile ist die Familie in der ganzen Rhön mit ihrer "dicken Emma" unterwegs. Gebacken wird immer im Freien, gern auch für große Events: 180 hungrige Gäste, eine Herausforderung, die Familie Eisert gern annimmt. Der Schmied, der von seinen Eltern eine kleine Landwirtschaft geerbt hat, die junge Tierärztin, die mit Hunde-Physiotherapie und Akupunktur eine echte Nische gefunden hat, und der Ziegenbauer, der vor mehr als dreißig Jahren aus der Großstadt in die Rhön kam – das sind Menschen, die der Rhön ein Gesicht geben.


07:15 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Worauf es beim Brot ankommt
Moderation: Thomas Ranft

Knuspriges, duftendes Brot, wer liebt das nicht. In kaum einem Land ist die Auswahl so groß wie in Deutschland. Über 3.200 Sorten werden angeboten, darunter auch immer häufiger Brote aus uralten Sorten, wie Emmer und Einkorn. Was ist der Vorteil dieser Urgetreide, die weniger ertragreich und schwieriger zu verarbeiten sind als etwa Weizen? Und ist Vollkorn tatsächlich immer besser als Weißmehl? "Alles Wissen" zeigt, worauf es bei einem guten Brot ankommt.


08:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


08:25 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


08:53 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


08:55 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


09:40 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Selma Üsük

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


10:30 Erlebnis Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Leben mit der Fulda
Film von: Ulrich Schaffrath

Die Fulda gilt aufgrund ihrer Länge als der hessischste aller Flüsse im Bundesland. Von der Wasserkuppe in der Rhön bis zur Mündung in Hann. Münden muss Hessen nur das allerletzte Stück an Niedersachsen abgeben. Schnell wird aus dem Quellrinnsal durch viele Zuflüsse ein richtiger Bach, so dass bereits in Gersfeld, der ersten Stadt, die der junge Fluss passiert, etliche Mühlen betrieben werden konnten. Müller, Fischzüchter und zunehmend Ausflugslokale leben von und mit der Fulda. Doch die Nähe zum Wasser birgt auch Gefahren, denn nach schneereichen Wintern und Starkregenereignissen schwillt der Fluss an, Hochwassermarken sind Zeugen mancher Katastrophen. Die Probleme sind aber Großteils hausgemacht. Über Jahrhunderte versuchte man den Fluss zu zähmen. Mit Uferbefestigungen schützten die Landwirte Wiesen und Felder, und für die Schifffahrt von Kassel bis Bad Hersfeld wurde der Fluss begradigt, die Fulda zunehmend zu einem Kanal, der das Wasser schnell abfließen lässt. Gegen die Fluten wurden Dämme gebaut, mit wenig Erfolg. Heute geht man andere Wege: Umweltbeauftragter und Dipl. Ingenieur Heinrich Wacker räumt dem Fluss wieder mehr Raum ein, damit er sich entfalten kann. Viele Tiere und Pflanzen nutzen die neuen Feuchtgebiete, einige sind durch sie erst wiedergekommen.

In Kassel am Unterlauf wird die Fulda alljährlich für den Zissel genutzt. Für vier Tage im August ist der Fluss Mittelpunkt des größten Fests der Nordhessen. Auch der letzte Teil der Fulda bis nach Hann. Münden wird touristisch noch genutzt, wenn auch derzeit nur eingeschränkt, denn die Schleuse in Kassel ist kaputt, so dass Ausflugsdampfer Probleme haben.


11:15 Erlebnis Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Unter Klosterschwestern
Film von: Nathaly Janho

"Ein Kloster ist ein großer Talentschuppen. Man entdeckt Dinge an sich, von denen man vorher keine Ahnung hatte." Das sagt Schwester Thekla, die erst im Kloster St. Hildegard in Rüdesheim den Beruf der Winzerin erlernte – weil es gebraucht wurde. Zum Kloster gehören ausgedehnte Weinberge, in denen Trauben für den klostereigenen Weiß- und Rotwein geerntet werden. Schwester Thekla wandert auch mit Besuchergruppen durch das Weingut.

Der Weinbau ist ebenso wie der Klosterladen, die Goldschmiede oder die Keramikwerkstätten ein eigener Wirtschaftszweig, mit dem das Klosterleben in Rüdesheim finanziert wird. Jede Nonne hat einen eigenen Beruf. Was treibt die Klosterschwestern an? Sind Nonnen noch zeitgemäß? Welche Angebote hat die Abtei St. Hildegard für die Menschen von heute? Seit der Heiligsprechung der Hildegard von Bingen 2012, an der die Forschungen der Nonnen im Rüdesheimer Kloster einen großen Anteil hatten, nimmt die Zahl der Touristen und Wallfahrer auf den Spuren der mittelalterlichen Mystikerin noch zu. Es gibt einen regelrechten Hype rund um die Heilige Hildegard. Trotzdem versuchen die Klosterschwestern in der Abtei St. Hildegard, einen geschützten Rückzugsraum für die eigene Spiritualität zu erhalten – ein Spagat, der die Nonnen jeden Tag von Neuem herausfordert.


12:00 Wildes Bayern (45 Min.) (HDTV, UT)
Der Main von der Quelle bis Würzburg
Film von: Marion Pöllmann

Weißwurstäquator wird der Main liebevoll genannt. Tatsächlich zieht er sich in vielen Windungen und Schnörkeln über 542 Kilometern von Ost nach West, quer durch Deutschland – vom Fichtelgebirge bis nach Mainz. Er ist der zweitlängste Fluss, der auf seiner ganzen Strecke in Deutschland fließt. Gleichzeitig ist der Main einer der am meisten verkannten Flüsse Deutschlands. In ihrer Dokumentation stellt Marion Pöllmann das freie und wilde Leben entlang des Mains vor. Gezügelt und doch unbändig – der Main ist ein Spiegelbild der deutschen Natur. Nirgendwo sonst sieht man besser die Macht des Lebens und die Kraft der Natur. Im ersten Teil führt der Film aus den tiefen Wäldern des Fichtelgebirges vorbei an den Haßbergen bis zu den Weinbergen rund um Würzburg.


12:45 Wildes Bayern (45 Min.) (HDTV, UT)
Der Main von Würzburg bis Frankfurt
Film von: Marion Pöllmann

Weißwurstäquator wird der Main liebevoll genannt. Tatsächlich zieht er sich in vielen Windungen und Schnörkeln über 542 Kilometern von Ost nach West, quer durch Deutschland – vom Fichtelgebirge bis nach Mainz. Er ist der zweitlängste Fluss, der auf seiner ganzen Strecke in Deutschland fließt. Gleichzeitig ist der Main einer der am meisten verkannten Flüsse Deutschlands. In ihrer Dokumentation stellt Marion Pöllmann das freie und wilde Leben entlang des Mains vor. Gezügelt und doch unbändig – der Main ist ein Spiegelbild der deutschen Natur. Nirgendwo sonst sieht man besser die Macht des Lebens und die Kraft der Natur. Die fünfte Folge führt von den Weinbergen vorbei am Spessart bis in die Outskirts von Frankfurt am Main.


13:30 Erlebnisreise Rotkäppchenland (90 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Lena Schulz

Rotkäppchen auf dem Fahrrad, Hessens einzige Waldbachklamm, das Storchendorf Loshausen und die Salatkirmes in Ziegenhain – das sind einige Stationen der Erlebnisreise, die quer durch die Schwalm und das Knüllgebirge in Nordhessen führt. Die beiden Urlaubsregionen haben sich zum Rotkäppchenland zusammengeschlossen. Das "Rotkäppchen" der Brüder Grimm soll hier zu Hause sein, weil die jungen Schwälmer Trachtenträgerinnen traditionell eine rote Kopfbedeckung trugen. Das moderne Rotkäppchen lebt in Willingshausen, einer bekannten Künstlerkolonie, und hilft mit, seine Heimat touristisch zu vermarkten. Ob zum Radfahren auf dem besonders familienfreundlichen Bahnradweg, zum Entspannen am Silbersee, zum Besuch der Bären im Wildpark Knüll oder zum Panzerfahren in einem ehemaligen Tagebaugelände – das Rotkäppchenland ist ein Ausflugsziel, das viel Abwechslung bietet. Manufakturen öffnen ihre Türen und zeigen Besuchern Teppiche oder Stoffe, auf einem Bauernhof wird Rotkäppcheneis produziert, und auch im "Hungrigen Wolf" können Radler und Wanderer "märchenhaft" speisen.

herkules


15:00 Lebensträume entlang der Märchenstraße (45 Min.) (UT) Moderation: Andreas Gehrke

Wohnen in urigen Hobbit-Höhlen, die Suche nach glitzernden Schätzen und süße Verführungen entlang der Märchenstraße – bei "herkules" geht es sagenhaft und kulinarisch zu. Moderator Andreas Gehrke entdeckt Lebensträume, die wahr werden: wie der von Manni und Sanni, die in Mittelhessen ihre Hobbit-Höhle an abenteuerlustige Reisende vermieten, oder der eines Sozialpädagogen, der in seiner Freizeit hinter einem Pferd herläuft. Ganz nebenbei geht's mit dem Beil auf Edelsteinsuche in der Nähe von Bad Wildungen und auf die Spuren von Rotkäppchen in der Schwalm. Märchenhafte Träume, die man sogar nachkochen kann.


15:45 Erlebnis Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Kloster ganz anders!
Film von: Barbara Petermann

Gnadenthal, das ist ein kleines Dorf zwischen Limburg und Frankfurt, ein ganz normales Dorf auf den ersten Blick – aber die meisten Menschen hier haben sich für ein ungewöhnliches Leben entschieden. Die Kommunität Gnadenthal besteht aus Brüdern, Schwestern und Familien unterschiedlicher christlicher Konfessionen. Sie betreiben eine eigene Landwirtschaft und bieten Stille-Wochenenden und Wander-Einkehrtage für Gäste an. Leben in einem Kloster, in einer religiösen Gemeinschaft – ist das noch zeitgemäß im 21. Jahrhundert? Und wie funktioniert das, wenn Familien und zölibatäre Brüder und Schwestern zusammenleben? Was zeichnet diese besondere Gemeinschaft aus, was hält sie zusammen, wie ist es um den Nachwuchs bestellt? Der Film zeigt die unterschiedlichen Motivationen der Bewohner der Kommunität – Familie, Bruder, Schwester, Künstlerin – und das, was das klösterliche Dorfleben in Gnadenthal für Gäste und Besucher bietet.


16:30 Ostern in Hessen (90 Min.) (UT)
Moderation: Reinhard Schall

Osterfeuer, Osterlämmer, Osterklappern, Osterhase, Osterei – das Osterfest in Hessen kommt ausgesprochen facettenreich daher: die ganz besondere Art des Eierbemalens im Marburger Land, Europas größter Ostermarkt im Kloster Eberbach, in einigen Gegenden Hessens werden Feuerräder den Berg hinab gerollt. Aber auch Verrücktes hat sich durchgesetzt, wie etwa der jährliche Ostereierweitwurf im Odenwald. Was verbirgt sich hinter diesen Bräuchen? Welchen Ursprung haben sie, und warum überhaupt wird Ostern gefeiert?

Moderator Reinhard Schall nimmt mit auf eine Reise durch die Regionen des österlichen Hessen, bei der auch ein Blick auf die Osterbräuche der europäischen Nachbarn geworfen wird. Die große Ostergeschichte – und die kleinen Ostergeschichten.


18:00 Tobis Städtetrip XXL: Hessen hautnah! (90 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Friso Richter Moderation: Tobias Kämmerer

Hessen von seiner spannendsten Seite – das verspricht das hr-fernsehen. hr3-Moderator Tobias Kämmerer erkundet Hessens schönste Städte und deren Highlights unter dem Titel "Tobis Städtetrip XXL: Hessen hautnah!" Er nimmt die Zuschauer mit auf eine 90-minütige Entdeckungstour der besonderen Art und gibt wertvolle Insider-Tipps für eigene Ausflüge in das schönste Bundesland. Dank einer neuen, sehr kompakten Kameratechnik wird der Zuschauer das Gefühl haben, direkt mit dabei zu sein.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Erlebnisreise entlang der Lahn (90 Min.) (UT)
Film von: Heide Kegel

Viel Natur, Schlösser und Burgen, Klöster und Kirchen, Fachwerkstädte und malerische Dörfer machen die Lahn zu einem der romantischsten Flüsse Deutschlands. Der Film zeigt die Lahn, ihr Tal und Städte an ihrem Ufer wie Marburg, Wetzlar, Limburg oder Weilburg – in ruhigen Bildern und imposanten Flugaufnahmen, immer wieder unterbrochen durch kleine Geschichten: Geschichten über Menschen, die hier leben, über Schlösser und Türme, Handwerksbetriebe und kulinarische Entdeckungen, Naturlandschaften mit ihren Schätzen und natürlich den Fluss selbst.


21:45 Hessen von oben (15 Min.) (HDTV, UT)
Kirchen und Klöster
Film von: Natascha Rhein

"Hessen von oben" überfliegt diesmal Kirchen und Klöster, und wie immer ermöglicht dabei der Einsatz von Heli und Drohne Einblicke in die verstecktesten Stellen, die vom Boden so gar nicht zugänglich wären. Die Tour führt durch ganz Hessen. Es werden einige der wichtigsten Kirchen und Klöster überflogen – der Film lässt Gebäude und Anlagen in völlig neuer Pracht erleben. Ganz nah wird jede Kirchturmspitze und jeder Glockenturm umflogen.

Der Flug beginnt in Seligenstadt. Auf der weltberühmten Einhardbasilika St. Marcellinus und Petrus wacht der Erzengel Gabriel über die Stadt. Der Fuldaer Dom wird aus einer völlig neuen Perspektive entdeckt, der Flug führt über Korbach und den sagenhaften Wetzlarer Dom, eine der ältesten Kirchen Deutschlands. Vom Himmel aus ist der perfekte Grundriss von Kloster Arnsburg in der Wetterau zu sehen, der einst eine sehr beeindruckende Klosteranlage war. Erhaben liegt der Limburger Dom zu Füßen. Er ist eine der gelungensten Schöpfungen spätromanischer Baukunst und 2011 von den hr-Zuschauern zur schönsten Kirche Hessens gewählt worden. Der Rheingau mit dem berühmten Kloster Eberbach, der Wiege des Weinbaus im Rheingau, wird umflogen. Die Tour endet mit beeindruckenden Bildern der imposanten Paulskirche in Frankfurt. In "Hessen von oben" ist nicht nur zu erfahren, von welch historischer Bedeutung die einzelnen Gebäude sind; der Film erzählt auch Geschichten, die sich hier im Laufe der Jahrhunderte abgespielt haben.


22:00 NDR Talk Show (120 Min.)

Moderation: Barbara Schöneberger, Hubertus Meyer-Burckhardt


00:00 Die Päpstin (135 Min.) (FSK: 12, AD, UT)
Spielfilm Deutschland / Italien / Spanien / Großbritannien, 2009

Rollen und Darsteller:
Johanna – Johanna Wokalek
Gerold – David Wenham
Papst Sergius – John Goodman
Village Priest – Ian Glen
Gudrun – Jördis Triebel
Aesculapius – Edward Petherbridge
Anastasius – Anatole Taubman
Kaiser Lothar – Alexander Held
Johanna (10 – 14 Jahre alt) – Lotte Flack
Johannes (13 – 19 Jahre alt) – Jan-Hendrik Kiefer
Johanna (6 – 9 Jahre alt) – Tigerlily Hutchinson
Johannes (9 – 12 Jahre alt) – William Stütz

Regie: Sönke Wortmann
Produzent: Degeto
Drehbuch: Heinrich Hadding, Sönke Wortmann
Musik: Marcel Barsotti
Kamera: Tom Fährmann

Im Jahr 814 n. Chr. ist Johanna zu einem Leben als Frau verdammt. Ihr Lebensweg scheint vorbestimmt: arbeiten, Kinder kriegen und früh sterben. Doch Johanna lehnt sich auf, gegen den strengen Vater, gegen die Regeln der Kirche, für ihre Überzeugung und ihren Glauben.

Denn sie spürt, dass ihre Bestimmung eine andere ist, dass Gott ihr einen anderen Weg weist. Doch der Preis dafür ist hoch. In Dorstadt besucht Johanna die Domschule und begegnet Graf Gerold, einem Edelmann am Hofe des Bischofs. Aus ihrer Freundschaft wird Liebe. Als Gerold in den Krieg zieht, erinnert sich Johanna ihrer Bestimmung. Ihr Ziel aber kann sie als Frau nicht erreichen. Johanna trifft eine folgenreiche Entscheidung: Unter dem Namen Bruder Johannes tritt sie als Mann verkleidet ins Benediktinerkloster Fulda ein und lebt dort als heilkundiger und geachteter Arzt. Als ihre wahre Identität aufgedeckt zu werden droht, flieht sie nach Rom. Dort trifft sie Gerold wieder und bemerkt, dass sie eines nicht länger verleugnen kann: ihre Liebe. Immer weiter steigt Johanna in der kirchlichen Hierarchie auf, immer größer wird die Gefahr der Entdeckung, und immer stärker spürt sie, dass sie sich entscheiden muss: Will sie ihr Herz Gott schenken oder einem Mann? Doch ihr bleibt keine Wahl. Als Papst Sergius stirbt, wird Johanna zu seinem Nachfolger gewählt. Ihre Gefühle für Gerold sind jedoch stärker als ihre Angst, durchschaut zu werden – Johannas Feinde aber warten nur auf eine Gelegenheit, um sie vom Thron zu stürzen.


02:15 Erlebnisreise entlang der Lahn (90 Min.) (UT)
Film von: Heide Kegel

Viel Natur, Schlösser und Burgen, Klöster und Kirchen, Fachwerkstädte und malerische Dörfer machen die Lahn zu einem der romantischsten Flüsse Deutschlands. Der Film zeigt die Lahn, ihr Tal und Städte an ihrem Ufer wie Marburg, Wetzlar, Limburg oder Weilburg – in ruhigen Bildern und imposanten Flugaufnahmen, immer wieder unterbrochen durch kleine Geschichten: Geschichten über Menschen, die hier leben, über Schlösser und Türme, Handwerksbetriebe und kulinarische Entdeckungen, Naturlandschaften mit ihren Schätzen und natürlich den Fluss selbst.


03:45 Hessen von oben (15 Min.) (HDTV, UT)
Kirchen und Klöster
Film von: Natascha Rhein

"Hessen von oben" überfliegt diesmal Kirchen und Klöster, und wie immer ermöglicht dabei der Einsatz von Heli und Drohne Einblicke in die verstecktesten Stellen, die vom Boden so gar nicht zugänglich wären. Die Tour führt durch ganz Hessen. Es werden einige der wichtigsten Kirchen und Klöster überflogen – der Film lässt Gebäude und Anlagen in völlig neuer Pracht erleben. Ganz nah wird jede Kirchturmspitze und jeder Glockenturm umflogen.

Der Flug beginnt in Seligenstadt. Auf der weltberühmten Einhardbasilika St. Marcellinus und Petrus wacht der Erzengel Gabriel über die Stadt. Der Fuldaer Dom wird aus einer völlig neuen Perspektive entdeckt, der Flug führt über Korbach und den sagenhaften Wetzlarer Dom, eine der ältesten Kirchen Deutschlands. Vom Himmel aus ist der perfekte Grundriss von Kloster Arnsburg in der Wetterau zu sehen, der einst eine sehr beeindruckende Klosteranlage war. Erhaben liegt der Limburger Dom zu Füßen. Er ist eine der gelungensten Schöpfungen spätromanischer Baukunst und 2011 von den hr-Zuschauern zur schönsten Kirche Hessens gewählt worden. Der Rheingau mit dem berühmten Kloster Eberbach, der Wiege des Weinbaus im Rheingau, wird umflogen. Die Tour endet mit beeindruckenden Bildern der imposanten Paulskirche in Frankfurt. In "Hessen von oben" ist nicht nur zu erfahren, von welch historischer Bedeutung die einzelnen Gebäude sind; der Film erzählt auch Geschichten, die sich hier im Laufe der Jahrhunderte abgespielt haben.


04:00 – 05:30 Tobis Städtetrip XXL: Hessen hautnah! (90 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Friso Richter Moderation: Tobias Kämmerer

Hessen von seiner spannendsten Seite – das verspricht das hr-fernsehen. hr3-Moderator Tobias Kämmerer erkundet Hessens schönste Städte und deren Highlights unter dem Titel "Tobis Städtetrip XXL: Hessen hautnah!" Er nimmt die Zuschauer mit auf eine 90-minütige Entdeckungstour der besonderen Art und gibt wertvolle Insider-Tipps für eigene Ausflüge in das schönste Bundesland. Dank einer neuen, sehr kompakten Kameratechnik wird der Zuschauer das Gefühl haben, direkt mit dabei zu sein.  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –

• letzte Aktualisierung: 3. April 2020
 

*


Quelle:
HR-Fernsehen – Programminformationen
15. Woche – 04.04. bis 10.04.2020
Zuschauerredaktion: E-Mail: hr-fernsehen@hr-online.de
Internet: www.hr-fernsehen.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 27. März 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang