Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - ONE/1027: ARD digital - Woche vom 23.06. bis 29.06.2018


ARD digital / ONE – Eins für Euch – 26. Programmwoche vom 23.06. bis 29.06.2018


Samstag, 23. Juni 2018


05:30 Startrampe (30 Min.)


06:00 KINO FAVORITEN (10 Min.)
Das erste Mal – 7 großartige Debütfilme!
Filmmagazin
(Erstsendung DW-TV: 26.11.2017)

In dieser Ausgabe von KINO Favoriten präsentieren wir sieben atemberaubende Debütfilme berühmter Regisseure. Wir zeigen Ihnen die Erstlingswerke von Regisseuren wie Ridley Scott, Terrence Malick und Steven Spielberg. Große Regisseure, die mit ihren allerersten Filmen für Furore sorgten. Für diese Favoritenausgabe hat das KINO-Team sieben bemerkenswerte Erstlingswerke ausgewählt, die bereits zeigen, dass diese Regisseure etwas Besonderes zu bieten haben.


06:10 kinokino (15 Min.)
Filmmagazin
(Erstsendung BFS: 20.06.2018)


06:25 Neue Chance zum Glück (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland, 2011
(Erstsendung im ERSTEN: 02.12.2011)

Rollen und Darsteller:
Merrit Cremer – Sonsee Neu
Iris Murmann – Jutta Speidel
Christian Murmann – Reiner Schöne
Jule Cremer – Laura Antonia Roge
Max Cremer – Max von der Groeben
Bea – Sandra Borgmann
Dag Jacobsen – Kai Scheve
Immo Cremer – Mathias Herrmann
Sophie – Dagmar Sachse
Dr. Boll – Dietrich Adam
Lukas – Andreas Stuch

Regie: Donald Kraemer
Drehbuch: Brigitte Blobel
Musik: Rodrigo Gonzalez
Kamera: Oliver-Maximilian Kraus

Beruf, Kinder und Ehe – alles stimmt bei Merrit. Doch just an dem Tag, als sie mit der Familie in den verdienten Urlaub aufbrechen will, erfährt sie, dass ihr Vater eine Herzattacke erlitten hat. Statt nach Italien fährt sie in die Eifel, wo die Eltern in einer Ritterburg eine Jugendherberge führen. Dem Vater geht es den Umständen entsprechend, doch mit ihrer eigenwilligen Mutter Iris gerät Merrit gleich wieder aneinander. Egoistisch wie immer, so zumindest Merrits Meinung, plant Iris, in die Südsee auszuwandern. Doch als Merrit erfährt, dass ihr Mann sie mit ihrer besten Freundin betrügt, ist es ihre Mutter, die ihr in der schweren Stunde den Rücken stärkt.

Sonsee Neu sucht in diesem Familienfilm als patente Hebamme, die ihren Mann und ihre Mutter von einer völlig neuen Seite erlebt, eine 'Neue Chance zum Glück'. Jutta Speidel überzeugt als tatkräftige Herbergsmutter, deren Energie auch ihren von Reiner Schöne gespielten Ehemann überfordert. In weiteren Rollen sind Sandra Borgmann als 'beste Freundin', die man niemandem wünscht, der sympathische Kai Scheve und die Kinder Max von der Groeben und Laura Antonia Roge zu sehen. Donald Kraemer ('Woran dein Herz hängt') inszenierte das Buch der renommierten Autorin Brigitte Blobel ('Der letzte Patriarch'), gedreht wurde auf der malerischen Wildenburg in der Eifel.


07:55 Vater braucht eine Frau (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland, 2001
(Erstsendung im ERSTEN: 03.05.2002)

Rollen und Darsteller:
Dr. Frank Neu – Peter Lohmeyer
Benny Neu – Georg Hans
Saskia Neu – Nadine Fano
Felix Neu – Benjamin Seidel
Thomas Neu – Maximilian Köster
Steffi Bungert – Ursula Karven
Verena Plank – Sonsee Neu
Peter Beilhorn – August Zirner

Regie: Matthias Tiefenbacher
Drehbuch: Christoph Mattner, Peter Studhalter
Musik: Jens Langbein, Robert Schulte Hemming
Kamera: Joachim Jung

Seine Kanzlei führt der erfolgreiche Anwalt Dr. Frank Neu (Peter Lohmeyer) eher mit links. Auch seine vier halbwüchsigen Kinder schätzen ihren Daddy Cool, weil er als alleinerziehender Vater den Ball flach hält und keinen überflüssigen Stress bereitet. Nur wenn zu Bennys (Georg Hans) Geburtstag regelmäßig der komplette Kindergarten anrückt, erlebt Frank seine Haushälterin am Rande des Nervenzusammenbruchs. Aber für solche Probleme gibt es eine Lösung, und die heißt Verena (Sonsee Neu). Schon nach kurzer Zeit ist Verena die Seele des Hauses: Sie findet einen Draht zu Franks Lausbuben Felix (Benjamin Seidel) und Thomas (Maximilian Köster), auch der Teenager Saskia (Nadine Fano) schätzt die Pädagogin, und Benny liebt sie sowieso. Aber ein Ersatz für die vor acht Jahren verstorbene Mutter ist Verena nicht. Deswegen beschließen die vier Chaos-Kids kurzerhand, ihrem Vater per Internet-Kontaktanzeige eine Frau nach Maß zu suchen ('Das Netz ist voller einsamer Frauen'). Sie ahnen nicht, dass Frank bei einem Bier mit seinem Geschäftspartner Peter (August Zirner) die Traumfrau schon gefunden hat. Sie heißt Steffi (Ursula Karven), ist wahnsinnig hübsch und erzeugt auch das gewisse Herzklopfen. Aber wie wird die beruflich unabhängige, gefragte Fotografin auf die vier Kinder reagieren? Und wie wird Frank die Versammlung der heiratswilligen Witwen überleben, die, mit einer Rose im Knopfloch, alle gemeinsam im Seniorencafé auf den begehrten Anwalt warten? Und wer ist der andere Mann, mit dem Steffi im Hotelzimmer verschwindet? – Lauter Fragen, auf die es am Ende eine garantiert witzige Antwort gibt.

'Vater braucht eine Frau' ist eine schmissige, lebhafte und dialogstarke Komödie mit einem umwerfend charmanten Peter Lohmeyer, der nicht zufällig privat ebenfalls vierfacher Vater ist. Auch die humorvoll durchschattierten Nebenrollen sind mit Ursula Karven, August Zirner und Sonsee Neu hervorragend besetzt. Und wenn das hochtourige Beziehungskarussell zum Stehen kommt, gibt es drei (Beinahe-)Hochzeiten und garantiert keinen Todesfall.


09:25 Ein Ferienhaus in Schottland (90 Min.)
Spielfilm Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 07.03.2008)

Rollen und Darsteller:
Steffi – Denise Zich
Felix – Pascal Breuer
Marie – Charlotte Schwab
Bernd – Peter Bongartz
Christel – Monika Baumgartner
Jana – Susanne Schäfer
Marc – Florian Weber
Pater McEwan – Herman van Ulzen

Regie: Marco Serafini
Drehbuch: Kerstin Oesterlin, Jessica Schellack
Musik: Andreas Slavik
Kamera: Daniele Massaccesi

Die junge Steffi und ihr Freund Felix wollen endlich heiraten. Steffis größter Wunsch ist es, die Trauung im engsten Familienkreis in ihrem geliebten Ferienhaus in Schottland zu feiern. Es gibt da nur ein kleines Problem: Steffis Eltern sind seit zwei Jahren geschieden – und zum Unmut ihrer Mutter Marie reist Vater Bernd nun mit seiner jungen Geliebten an. Als wäre das nicht genug Sorge, trifft Steffi in Schottland überraschend ihre Jugendliebe Marc wieder, der das Gefühlsleben der jungen Braut gehörig durcheinanderbringt.

'Ein Ferienhaus in Schottland' ist ein charmanter Familienfilm. In den Hauptrollen sind Charlotte Schwab, Peter Bongartz, Denise Zich und Pascal Breuer zu sehen.


10:55 Trauung mit Hindernissen (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland / Österreich, 2018
(Erstsendung im ERSTEN: 13.06.2018)

Rollen und Darsteller:
Katrin – Nicolette Krebitz
Marcel – Michael Steinocher
Philipp Esch – Hary Prinz
Renate Koch – Patricia Hirschbichler
Diana Wiedemann – Daniela Ziegler
Horst Koch – Peter Prager
Julia Schlösser – Lisa Bitter
Yannik – Oskar Bökelmann
Saskia – Emilie Neumeister
Leo – Luis August Kurecki
Ella – Clara Veihelmann
Referendarin Melanie – Laura Preiss
Polizeibeamter – Matthias Brenner
Beate – Nicole Beutler
Bestatterin Menke – Anka Baier
Geistlicher – Hans Henrik Wöhler
Verkäuferin Brautmodenladen – Elena Seropova
Arzt – Sven Rothkirch
Hausverwalter – Stefan Linke
Notarzt – Matthias Hummitzsch

Regie: Anna-Katharina Maier
Drehbuch: Sophia Krapoth
Musik: David Reichelt
Kamera: Doro Götz

Alles könnte so schön sein zwischen Katrin und Philipp, wäre da nicht die liebe (Patchwork)-Familie! Zeit für Zweisamkeit bleibt im hektischen Alltag kaum. Doch während Katrin sich nach Ruhe sehnt, hat Philipp ganz andere Pläne. Er überrascht Katrin mit einem Heiratsantrag. Katrin weiß nicht, ob sie entzückt oder entsetzt sein soll. Zu sehr steckt ihr die Enttäuschung über die letzte Ehe mit Frank noch in den Knochen. Während sie Philipp schonend beizubringen versucht, dass ihr nicht nach Heiraten zumute ist, bricht das ungebremste Patchwork-Chaos über sie herein. Julia, die neue Frau ihres Ex-Mannes, zieht ungefragt samt Kinderschar bei ihr ein. Nicht nur ihre spitzzüngige Ex-Schwiegermutter Diana, sondern auch Katrins eigene Mutter Renate kommen noch dazu, um zu 'helfen', was Katrins Stresspegel weiter in die Höhe treibt. Erholung findet sie nur bei Julias Stiefbruder Marcel, der auf Durchreise ist und ganz nach seiner eigenen Fasson lebt – was auf die gebeutelte Katrin ausgesprochen anziehend wirkt. Als Philipp und ihre Mutter sie mit einer spontanen Überraschungshochzeit überrumpeln, platzt Katrin der Kragen. Am nächsten Tag bereut sie ihren Ausbruch und will sich entschuldigen. Aber manches im Leben lässt sich nicht rückgängig machen. Eine Heirat zwischen Katrin und Philipp scheint in weitere Ferne zu rücken denn je …


12:25 KlickKlack – Das Musikmagazin (30 Min.)
(Erstsendung BFS: 19.06.2018)

Moderation: Sol Gabetta, Martin Grubinger

'KlickKlack' bietet allen Liebhabern von Klassik, Jazz und zeitgenössischer Musik ein halbstündiges Magazin, moderiert von Cellistin Sol Gabetta oder Percussionist Martin Grubinger.


12:55 Brisant (40 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 22.06.2018)


13:35 Meine Schlagerwelt (90 Min.)
(Erstsendung MDR-FS: 03.03.2017)

Moderation: Ross Antony

Die Party mit Ross Antony
'Eine neue Party ist wie ein neues Leben', singt der quirlige Entertainer Ross Antony auch in diesem Jahr zu Beginn seiner Show und lädt die Zuschauer damit zu einer 90-minütigen Schlager-Party zum Mitsingen und Mittanzen ein. In dieser Folge begrüßt er Schlagerstar Beatrice Egli, KLUBBB3, den österreichischen Hitgiganten DJ Ötzi, Maite Kelly, Andy Borg und die Amigos. Auch Sarah Schiffer und die Boygroup Feuerherz lassen manches Schlagerherz höher schlagen. 'Meine Schlagerwelt – präsentiert von Ross Antony' – das sind 90 Minuten gute Musik, hochkarätige Stars, kurzum: ein Abend voller Hits.


15:05 Ein Haus in der Toscana (50 Min.)
Das Verhängnis
Staffel 2, Folge 11
Fernsehserie Deutschland, 1991 / 1994
(Erstsendung im ERSTEN: 06.04.1994)
Fernsehschätze

Rollen und Darsteller:
Rosl Donner – Renate Schroeter
Julius Donner – Stefan Wigger
Bea Donner – Muriel Baumeister
Markus Donner – Oliver Clemens
Neveo – Claudio Insegno
Ophelia – Maria Salfa

Regie: Gabi Kubach
Drehbuch: Sylvia Ulrich
Musik: Paul Vincent Gunia
Kamera: Axel de Roche

Bea kommt auf dem Flughafen Florenz an. In ihrer Maschine war auch Daniela, die von Tiziano erwartet wird. Daniela hat Ärger. Vater Knoll streicht ihren Monatsscheck, wenn sie nicht in Deutschland einen 'total öden Bürojob' annimmt. Die schöne, kühl egoistische Daniela weiß einen Ausweg. Sie verschwindet für einige Tage von der Bildfläche, Tiziano ruft ihren Vater an, gibt sich als Kidnapper aus und verlangt eine Million Mark. Entführung ja, sagt Tiziano zu dem Vorschlag, aber nur mit der Mitwirkung berufsmäßiger Kidnapper von der Mafia, zu denen er einen Draht finden wird. Julius und Nora sind derweil auf ihrem amourösen Autobummel durch die Toskana, schwelgen vor alten Bauten in hohen Empfindungen, nehmen bildungsdurstig die Erläuterungen des Reiseführers in sich auf, kuscheln sich aneinander, küssen sich, vergessen Umwelt und Zeit. Bea erzählt ihrer Mutter, was sie von Sigi gehört hat: Dass Knoll nun doch Castello Biboni zu kaufen gedenkt, um es in ein Luxushotel umzuwandeln. Rosl ist empört, dass ihr Liebhaber sie nicht in seine Geschäfte einweiht. Bea erhält die Weisung, in der Villa Knoll in Massa Rosls Kleider und Schmuck abzuholen. Das junge Mädchen fährt mit dem Mofa vor der Villa vor, just in dem Augenblick, als die hypernervöse Daniela auf ihre Entführer wartet. Die Kidnapper irren sich in der Person und verschleppen die sich wehrende Bea.


15:55 Lindenstraße (30 Min.)
Ein Gedanke
Folge 1190
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 21.09.2008)

Rollen und Darsteller:
Sandra Löhmer – Jennifer Steffens
Isolde Pavarotti – Marianne Rogée
Elena Sarikakis – Domna Adamopoulou
Vasily Sarikakis – Hermes Hodolides
Tanja Schildknecht – Sybille Waury
Erich Schiller – Bill Mockridge
Bruno Skabowski – Heinz Marecek
Adi Stadler – Philipp Sonntag
Caroline Stadler – Cynthia Cosima
Jimi Stadler – Christian Rudolf
Josefine Stadler – Clara Dolny
Maria Stadler – Tanja Frehse
Lea Starck – Anna Sophia Claus
Andy Zenker – Jo Bolling
Gabi Zenker – Andrea Spatzek

Regie: Dominikus Probst
Drehbuch: Michael Meisheit
Musik: Jürgen Knieper
Kamera: Hubert Schick, Achim Hübsch, Robert Merten, Walter Lebek
Szenenbild: Agnette Schlößer, Pia Jaixen

Nach den dramatischen Ereignissen der vergangenen Woche steht Sarah immer noch unter Schock. Sie macht sich selbst schwere Vorwürfe und glaubt, dass sie für die tragischen Ereignisse verantwortlich ist. Sarah kann nicht ahnen, dass jemand anderes die Verantwortung für den Tod ihres Freundes trägt: ihre Mutter Anna. Dass die Pubertät eine schwierige Lebensphase ist, hatte Helga fast schon vergessen. Aber Enkelin Lea ruft es der Oma fast tagtäglich in Gedächtnis. Lea muss in der Schule eine Klasse wiederholen. Den Frust über die schulische Ehrenrunde lebt sie zu Hause bei Helga aus. Die hübsche Josefine möchte ihr karges Taschengeld aufbessern. Schließlich sind die Shoppingtouren durch die Münchener City kostspielig. Opa Adi weiß Rat: Im 'Akropolis' werden frische Servierkräfte gebraucht.


16:25 Lindenstraße (30 Min.)
Papa
Folge 1191
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 28.09.2008)

Rollen und Darsteller:
Nastya Pashenko – Anja Antonowicz
Isolde Pavarotti – Marianne Rogée
Elena Sarikakis – Domna Adamopoulou
Vasily Sarikakis – Hermes Hodolides
Erich Schiller – Bill Mockridge
Bruno Skabowski – Heinz Marecek
Momo Sperling – Moritz Zielke
Adi Stadler – Philipp Sonntag
Jimi Stadler – Christian Rudolf
Josefine Stadler – Clara Dolny
Maria Stadler – Tanja Frehse
Anna Ziegler – Irene Fischer
Martin Ziegler – Jan Grünig
Sarah Ziegler – Julia Stark
Alex Behrend – Joris Gratwohl

Regie: Dominikus Probst
Drehbuch: Michael Meisheit
Musik: Jürgen Knieper
Kamera: Hubert Schick, Michael Valder, Walter Lebek, Achim Hübsch
Szenenbild: Agnette Schlößer, Pia Jaixen

Nach Annas Geständnis hat Sarah den Kontakt zu ihrer Familie abgebrochen. Sie wohnt jetzt alleine in der Wohnung, die sie vor kurzem noch mit 'Bruno Junior' teilte. Während die Polizei von einem Selbstmord ausgeht, weiß Sarah nun, dass ihre eigene Mutter für den Tod ihres Freundes verantwortlich ist. Nastya setzt die kleine Mila geschickt als Waffe im Kampf gegen Klaus ein. Der will, dass Nastya die Wohngemeinschaft verlässt und wieder in ihre alte Wohnung zieht. Doch sie droht Klaus: Wenn sie gehen muss, sieht er seine Tochter nicht wieder. Immer Ärger mit dem Vater: Josefine ist wütend auf Jimi, weil der sie nicht im 'Akropolis' jobben lässt. Eigentlich wollte die hübsche Blondine auf diesem Weg ihr Taschengeld aufbessern. Maria vermittelt zwischen den Streithähnen.


16:55 Lindenstraße (30 Min.)
Glamour
Folge 1192
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 05.10.2008)

Rollen und Darsteller:
Elena Sarikakis – Domna Adamopoulou
Vasily Sarikakis – Hermes Hodolides
Erich Schiller – Bill Mockridge
Momo Sperling – Moritz Zielke
Josefine Stadler – Clara Dolny
Lea Starck – Anna Sophia Claus
Gabi Zenker – Andrea Spatzek
Anna Ziegler – Irene Fischer
Alex Behrend – Joris Gratwohl
Helga Beimer – Marie-Luise Marjan
Klaus Beimer – Moritz A. Sachs
Nina Beimer – Jacqueline Svilarov
Lisa Dagdelen – Sontje Peplow
Murat Dagdelen – Erkan Gündüz
Sandra Löhmer – Jennifer Steffens

Regie: Dominikus Probst
Drehbuch: Michael Meisheit
Musik: Jürgen Knieper
Kamera: Hubert Schick, Walter Lebek, Achim Hübsch, Michael Valder
Szenenbild: Agnette Schlößer, Pia Jaixen

Helgas 'Hase' ist zurück. Klaus zieht aus der Wohngemeinschaft aus und bei seiner Mutter ein. Grund: Weil Nastya sich nicht von ihm trennen will, verlässt Klaus nun seinerseits die Mutter ihres gemeinsamen Kindes. Nastya schäumt vor Wut, ist jedoch machtlos. Lisas Vater ist gestorben. Das Ableben ihres Erzeugers berührt die Blondine emotional so gut wie gar nicht, was Familie Dagdelen irritiert zur Kenntnis nimmt. Als Lisa in diesem Zusammenhang allerdings erfährt, dass ihre Mutter Dagmar auch in München lebt, ist sie beunruhigt. Lisa wurde als Kind von Dagmar Hoffmeister misshandelt. Köchin Sandra hat sich mit Kellnerin Josefine angefreundet. Nun bittet sie ihre neue Freundin um Hilfe: Sie möchte sich für ihren Chef Vasily einmal richtig hübsch machen. Kein Problem für Josefine. Mit dem richtigen Kleid, etwas Make-up und einer neuen Frisur verleiht sie Sandra den entsprechenden Glamour. Vasily ist mehr als beeindruckt.


17:25 Lindenstraße (30 Min.)
Gereinigt
Folge 1193
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 12.10.2008)

Rollen und Darsteller:
Vasily Sarikakis – Hermes Hodolides
Erich Schiller – Bill Mockridge
Adi Stadler – Philipp Sonntag
Josefine Stadler – Clara Dolny
Lea Starck – Anna Sophia Claus
Marcella Varese – Sara Turchetto
Alex Behrend – Joris Gratwohl
Helga Beimer – Marie-Luise Marjan
Klaus Beimer – Moritz A. Sachs
Nina Beimer – Jacqueline Svilarov
Lisa Dagdelen – Sontje Peplow
Murat Dagdelen – Erkan Gündüz
Dr. Carsten Flöter – Georg Uecker
Sandra Löhmer – Jennifer Steffens
Andrea Neumann – Beatrice Kaps-Zurmahr

Regie: Dominikus Probst
Drehbuch: Michael Meisheit
Musik: Jürgen Knieper
Kamera: Hubert Schick, Achim Hübsch, Michael Valder, Walter Lebek
Szenenbild: Agnette Schlößer, Pia Jaixen

Ein trauriger Tag für Klaus. Das Scheitern seiner Ehe wird vor Gericht besiegelt. Klaus und Nina werden geschieden. Die Prozedur ist kurz und schmerzlos und die beiden besiegeln ihre Scheidung mit einem Glas Sekt. Aus reiner Neugier macht Murat Lisas Mutter Dagmar ausfindig. Die ist sehr überrascht, als sie erfährt, dass sie nicht nur einen Schwiegersohn, sondern auch einen Enkel hat. Nichts kann Dagmar von einem Besuch bei ihrer Tochter abhalten. Lisa entgleisen sämtliche Gesichtszüge, als plötzlich ihre Mutter vor ihr steht. Liebe mit Hindernissen: Im Restaurant 'Akropolis' hat sich der griechische Gastwirt Vasily in seine Köchin Sandra verguckt. Die ist eigentlich auch verliebt in ihren Chef, mimt jedoch die Unnahbare. Grund: Sandra möchte nicht, dass Vasily erfährt, dass sie drogenabhängig war.


17:55 Lindenstraße (30 Min.)
Israel
Folge 1194
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 19.10.2008)

Rollen und Darsteller:
Erich Schiller – Bill Mockridge
Hans-Joachim Scholz – Knut Hinz
Bruno Skabowski – Heinz Marecek
Adi Stadler – Philipp Sonntag
Caroline Stadler – Cynthia Cosima
Jimi Stadler – Christian Rudolf
Josefine Stadler – Clara Dolny
Maria Stadler – Tanja Frehse
Andy Zenker – Jo Bolling
Gabi Zenker – Andrea Spatzek
Anna Ziegler – Irene Fischer
Martin Ziegler – Jan Grünig
Sophie Ziegler – Dominique Kusche
Alex Behrend – Joris Gratwohl
Hans Beimer – Joachim Hermann Luger

Regie: Dominikus Probst
Drehbuch: Michael Meisheit
Musik: Jürgen Knieper
Kamera: Reinhard Gossmann, Achim Hübsch, Michael Valder, Walter Lebek
Szenenbild: Agnette Schlößer, Pia Jaixen

Die Begegnung mit ihrer Mutter wirft Lisa emotional aus der Bahn. Eigentlich wollte sie Dagmar niemals wiedersehen. Schließlich wurde Lisa von ihr als Kind jahrelang misshandelt. Als Dagmar erneut bei ihr und dem kleinen Paul auftaucht, eskaliert die Situation. Anna leidet darunter, dass Sarah den Kontakt zu ihr abgebrochen hat. Seit sie ihrer Tochter gestehen musste, dass sie für den Tod ihres Freundes 'Bruno Junior' verantwortlich ist, meidet Sarah ihre Nähe. Zu allem Überfluss droht Anna weiteres Ungemach: Die Polizei glaubt nicht mehr, dass 'Junior' Selbstmord begangen hat. Der fidele Opa Adi ist bei den Stadlers immer für eine Überraschung gut. Aus heiterem Himmel eröffnet er der verdutzten Familie, dass er noch am gleichen Tag nach Israel fliegen will. Das treibt Sohn Jimi die Zornesröte ins Gesicht und zwischen den beiden Männern kommt es zu einem heftigen Streit.


18:25 Mr. Morgans letzte Liebe (110 Min.)
(Mr. Morgan's last Love)
Spielfilm Belgien / Deutschland / Frankreich / USA, 2013
(Erstsendung im ERSTEN: 19.02.2017)

Rollen und Darsteller:
Matthew Morgan – Sir Michael Caine
Pauline Laubie – Clémence Poésy
Miles Morgan – Justin Kirk
Joan Morgan – Jane Alexander
Madame Dune – Michèle Goddet
Madame Léry – Anne Alvaro
Karen – Gillian Anderson

Regie: Sandra Nettelbeck
Drehbuch: Sandra Nettelbeck
Musik: Hans Zimmer
Kamera: Michael Bertl

Nach dem Tod seiner geliebten Frau findet der in Paris lebende, ehemalige Uni-Professor Matthew Morgan keine rechte Lebensfreude mehr. Ohne Kontakt zu anderen Menschen, führt er in der Großstadt ein einsames Dasein. Dann aber lernt er zufällig die junge Französin Pauline kennen, die ihn an seine Frau in jungen Jahren erinnert. Zwischen dem alternden Gentlemen und der bezaubernden Tanzlehrerin entwickelt sich eine von Respekt und tiefer Zuneigung geprägte Freundschaft. Trotzdem fasst Mr. Morgan eines Tages einen folgenreichen Entschluss.Mit einem grandiosen Michael Caine in der Hauptrolle erzählt Sandra Nettelbeck die Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft.*Nach Paris ist der Amerikaner Matthew Morgan (Michael Caine) mit seiner geliebten Frau Joan (Jane Alexander) gezogen, um dort gemeinsam einen glücklichen Lebensabend zu verbringen. Als sie kurz darauf stirbt, fällt der ehemalige Philosophie-Professor in ein tiefes Loch. Auch drei Jahre später kommt er über ihren Verlust nicht hinweg. In der Fantasie hält Morgan weiterhin Zwiesprache mit ihr und verspricht, bald zu folgen. Seine zwischenmenschlichen Kontakte beschränken sich auf die Putzfrau sowie die alleinstehende Madame Léry (Anne Alvaro), mit der er sich einmal pro Woche zum Mittagessen trifft. Ansonsten führt Mr. Morgan inmitten der pulsierenden Weltstadt ein zurückgezogenes Leben. Das ändert sich durch die junge Pauline (Clémence Poésy), deren Bekanntschaft er eines Tages zufällig im Bus macht. Zunächst reagiert der menschenscheue Witwer abweisend auf die hilfsbereite Französin. Doch als er sie wenig später wiedersieht, sucht er auf einmal ihre Nähe. Pauline, so stellt sich später heraus, erinnert ihn an die jugendliche Joan. Mr. Morgan geht es aber nicht um eine Liebschaft mit der sympathischen Tanzlehrerin,deren Kurse er besucht. Mit der Zeit entwickelt sich eine aufrichtige, von platonischer Zuneigung geprägte Freundschaft. Obwohl er durch sie etwas Lebensfreude wiederfindet, lässt ihn die erdrückende Trauer um Joan nicht los und Morgan unternimmt einen Suizidversuch. Doch er überlebt und seine erwachsenen Kinder Miles (Justin Kirk) und Karen (Gillian Anderson) reisen aus Amerika an. Sein Sohn reagiert misstrauisch, als er Pauline an der Seite des Vaters sieht. Sie ist Morgan inzwischen so nahe, dass er ihr später sogar ein Geheimnis anvertraut: den Grund, weshalb er Joans Tod nicht überwinden kann.

'Mr. Morgan's Last Love', nach einem gefeierten Roman von Françoise Dorner, zeigt Michael Caine in einer bewegenden Rolle: Der zweifache Oscar-Preisträger macht aus dem melancholischen Amerikaner in Paris einen faszinierenden Charakter, der von einem tiefen Schuldgefühl gequält wird. Regisseurin Sandra Nettelbeck, international bekannt durch ihren preisgekrönten Publikumshit 'Bella Martha', drehte nach dem Drama 'Helen' ihren zweiten Film mit internationaler Starbesetzung. Zum prominenten Ensemble gehören Clémence Poésy und 'Akte X'-Star Gillian Anderson.


20:15 Die geliebten Schwestern (90 Min.)
(Folge 1 von 2)
Spielfilm Deutschland, 2013
(Erstsendung arte: 22.06.2016)

Rollen und Darsteller:
Caroline von Beulwitz – Hannah Herzsprung
Charlotte von Lengefeld – Henriette Confurius
Friedrich Schiller – Florian Stetter
Louise von Lengefeld – Claudia Messner
Wilhelm von Wolzogen – Ronald Zehrfeld
Charlotte von Stein – Maja Maranow
Knebel – Michael Wittenborn
Friedrich von Beulwitz – Andreas Pietschmann
Charlotte von Kalb – Anne Schäfer
Körner – Peter Schneider

Regie: Dominik Graf
Drehbuch: Dominik Graf
Musik: Florian van Volxem, Sven Rossenbach
Kamera: Michael Wiesweg

Weimar, im Frühjahr 1788: Der junge Friedrich Schiller trifft Charlotte von Lengefeld, die im Dienste ihrer Patentante in die höfische Welt eingeführt wird. Es werden erste, zarte Bande geknüpft, doch die Schwärmerei wird nicht gerne gesehen: Charlotte soll, wie bereits ihre Schwester Caroline, zur finanziellen Absicherung der Familie reich verheiratet werden. Allen Widerständen zum Trotz verbringt Schiller den Sommer in Rudolstadt an der Saale, der Heimat Charlottes, wo er auch Caroline kennenlernt. Zwischen den dreien entwickelt sich eine tiefe Zuneigung, sie verbringen die Tage miteinander, schreiben sich Briefe in Geheimsprache – sind glücklich. Der Sommer endet und mit ihm auch die Unbeschwertheit und Freude ihrer Verbindung. Um ihre Dreiecksbeziehung weiterhin – wenn auch im Geheimen – zu erhalten, heiraten Friedrich und Charlotte. Doch Caroline wird nicht ausgeschlossen, im Gegenteil, sie ist inoffizielles Mitglied der Ehe. Die Utopie einer Liebe zu dritt. Als das Ehepaar sein erstes Kind bekommt, zieht sich Caroline aus der Dreier-Konstellation zurück. Sie heiratet erneut, um sich vor ihrer eigenen Leidenschaft – der unmöglichen Liebe zu Schiller – zu retten. Die Schwestern gehen sich aus dem Weg. Dann der Eklat …

'Die geliebten Schwestern' ist eine prachtvolle Inszenierung einer Liebesgeschichte aus der Zeit des Sturm und Drang: Die Gefühle, Sehnsucht wie Schmerz, treten offen zutage und werden in Briefen bekräftigt. Die atemberaubenden Landschaften, die bezaubernden Kostüme und ein eindrucksvolles Casting lassen den Zuschauer gänzlich in diese Welt eintauchen.


21:45 Morris aus Amerika (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland / USA, 2016
(Erstsendung SWFS: 10.12.2017)
FilmDebüt im Ersten 2018

Rollen und Darsteller:
Morris – Markees Christmas
Curtis – Craig Robinson
Inka – Carla Juri
Katrin – Lina Keller
Per – Jakub Gierszal
Sven – Patrick Güldenberg
Anna – Eva Löbau
Bastian – Levin Henning

Regie: Chad Hartigan
Drehbuch: Chad Hartigan
Musik: Keegan DeWitt
Kamera: Sean McElvee

Morris ist 13, nicht gerade schlank und schwarz. Doch das ist eigentlich nicht sein Problem. Frisch gestrandet aus New York lebt er allein mit seinem Vater Curtis, der im Trainerteam des hiesigen Profi-Fußball-Clubs arbeitet, in Heidelberg. Auch wenn es zwischen Old School-Hip Hop und Gangster-Rap ziemlich unterschiedliche Auffassungen gibt, schweißt die gemeinsame Liebe zu Hip-Hop die beiden zusammen. Freunde zu finden und sich in dieser völlig neuen Welt zu behaupten, ist allerdings gar nicht so einfach, vor allem, wenn man Gangster-Rapper werden will. Zu allem Unglück ist da auch noch das Problem mit der deutschen Sprache, bei der auch die charmante Nachhilfelehrerin Inka nur bedingt helfen kann. Doch dann trifft Morris Katrin und sein ganzes Leben steht Kopf.


23:15 Babai – Mein Vater (95 Min.)
Spielfilm Deutschland / Jugoslawien, 2015
(Erstsendung im ERSTEN: 19.06.2018)
FilmDebüt im Ersten 2018

Rollen und Darsteller:
Nori – Val Maloku
Gezim – Astrit Kabashi
Valentine – Adriana Matoshi
Adem – Enver Petrovci
Bedri – Xhevdet Jashari

Regie: Visar Morina
Drehbuch: Visar Morina
Musik: Benedikt Schiefer
Kamera: Matteo Cocco

Der zehnjährige Nori und sein Vater Gezim verkaufen zusammen Zigaretten auf den Straßen des Vorkriegskosovo der 90er Jahre. Auf Noris tote Mutter möchte Gezim nicht angesprochen werden. Der Vergangenheit zu entfliehen gehört zur Stärke des Vaters. Nun will er dem Kosovo entfliehen, ohne Nori. Doch der Sohn stellt sich quer und versucht mit allen Mitteln ihn davon abzuhalten. Es kommt zu einem Unfall. Der entsetzte Vater bringt seinen Sohn ins Krankenhaus. Als Nori entlassen wird, ist sein Vater heimlich gegangen. Voller Wut und Entschlossenheit folgt er ihm auf diese gefährliche Reise und findet tatsächlich seinen Vater in Deutschland wieder. Mit kindlicher Konsequenz konfrontiert er ihn mit seiner Tat, die er ihm nicht verzeihen kann.


00:50 Agatha Christies Poirot (90 Min.)
Wiedersehen mit Mrs. Oliver
Staffel 13, Folge 3
Krimiserie Großbritannien, 1989 / 2013
(Erstsendung ONE: 20.06.2018)

Rollen und Darsteller:
Hercule Poirot – David Suchet
Sir George Stubbs – Sean Pertwee
Bickford – Chris Gordon
Henden – Richard Dixon
Mrs Amy Folliat – Sinead Cusack
Miss Brewis – Rebecca Front
Ariadne Oliver – Zoë Wanamaker
Holländische Anhalterin – Francesca Zoutewelle

Regie: Tom Vaughan
Drehbuch: Nick Dear
Musik: Christian Henson
Kamera: Zac Nicholson

Hercule Poirot eilt nach Devonshire, um Ariadne Oliver zu helfen. Sie hatte ihm telegrafiert mit der Bitte, schnellstmöglich zu kommen. Vor Ort stellt sich allerdings heraus, dass die Lage zunächst nicht so bedrohlich ist, wie Poirot befürchtet hatte. Ariadne Oliver wurde beauftragt, eine Mördersuche – ähnlich einer Schatzsuche – für eine Party im Garten von Sir George Stubbs zu arrangieren, und hat den Eindruck, dass ein tatsächlicher Mord unmittelbar bevorsteht. Und ihre Vorahnung trügt nicht. Aber weder sie noch Poirot können verhindern, dass ein Mensch stirbt und ein weiterer verschwindet.

Agatha Christies Figur des belgischen Meisterdetektivs Hercule Poirot löst mithilfe seiner kleinen grauen Zellen die kompliziertesten Fälle. ONE zeigt die aufwendige britische Verfilmung aller siebzig Poirot-Geschichten mit David Suchet in der Hauptrolle erstmals vollständig, in HD und zusätzlich im englischen Originalton.


02:20 Doctor Who (45 Min.)
Einmal Mond und zurück
Staffel 3, Folge 1
Science Fiction Serie Großbritannien, 2007
(Erstsendung ONE: 04.07.2017)

Rollen und Darsteller:
Doctor Who – David Tennant
Martha Jones – Freema Agyeman

Regie: Charlie Palmer
Drehbuch: Russell T. Davies
Musik: Murray Gold
Kamera: Ernest Vincze

Martha Jones ist Medizinstudentin am Londoner Royal Hope Hospital. Eines Tages wird ihr schlimmster Albtraum war: das komplette Krankenhaus wird plötzlich zum Mond gebeamt. Das Ganze entpuppt sich als Vorsichtsmaßnahme der Alien-Vampire, die sich im Krankenhaus eingenistet haben, als sie isoliert werden sollen. Hilfe beim Kampf gegen die Blutsauger bekommt Martha Jones von einem mysteriösen Doktor. Ob sie dem Doc wirklich vertrauen kann? Doctor Who ist eine britische Science-Fiction-Serie, die ursprünglich von 1963 bis 1989 von der BBC produziert wurde. Nach einer längeren Pause folgte 2005 die Rückkehr mit neuen Folgen. In der Serie reist ein unsterblicher Außerirdischer vom Planeten Gallifrey mit seinen menschlichen Begleitern in einer Telefonzelle (TARDIS) durch Zeit und Raum. Die Neuauflage der Serie hat in Großbritannien einen wahren Hype ausgelöst.


03:05 Doctor Who (45 Min.)
Der Shakespeare Code
Staffel 3, Folge 2
Science Fiction Serie Großbritannien, 2007
(Erstsendung ONE: 04.07.2017)

Rollen und Darsteller:
Doctor Who – David Tennant
Martha Jones – Freema Agyeman

Regie: Charlie Palmer
Drehbuch: Gareth Roberts
Musik: Murray Gold
Kamera: Ernest Vincze

Martha Jones ist die neue Begleiterin des Doktors. Ihre erste gemeinsame Reise mit der Tardis führt sie nach England ins Jahr 1599. Ein gewisser William Shakespeare wird hier von bösartigen Hexen gezwungen, sein Theaterstück 'Love's Labour's Won' fertig zu stellen. Denn Verse des begnadeten Dichters können von den Hexen als Zaubersprüche verwendet werden, die das gesamte Universum bedrohen. Kann der Doc zusammen Martha den Dichterfürsten retten und die Bedrohung stoppen?


03:50 Doctor Who (45 Min.)
Festgefahren
Staffel 3, Folge 3
Science-Fiction-Serie Großbritannien, 2007
(Erstsendung ONE: 04.07.2017)

Rollen und Darsteller:
Doctor Who – David Tennant
Martha Jones – Freema Agyeman

Regie: Richard Clark
Drehbuch: Russell T. Davies
Musik: Murray Gold
Kamera: Ernest Vincze

Der Doktor reist mit Martha weit in die Zukunft in eine Metropole des Planeten 'Neue Erde'. Hier bleiben beide auf einer Autobahn stecken, die so überfüllt ist, dass man monatelang benötigen würde, um eine kurze Strecke zurückzulegen. Doch das ist noch nicht alles: Denn auf der Überholspur lauern hungrige Monsterwesen, die am liebsten Autos verschwinden lassen. Kann der Doc das dunkle Geheimnis der Autobahn-Monster lüften?


04:35 Doctor Who (50 Min.)
Daleks in Manhattan
Staffel 3, Folge 4
Science-Fiction-Serie Großbritannien, 2007
(Erstsendung ONE: 11.07.2017)

Rollen und Darsteller:
Doctor Who – David Tennant
Martha Jones – Freema Agyeman

Regie: James Strong
Drehbuch: Helen Raynor
Musik: Murray Gold
Kamera: Ernest Vincze

Die Tardis landet im New York des Jahres 1930. Hier entdecken der Doctor und Rose, dass kürzlich viele Menschen einfach auf offener Straße verschwunden sind. Schnell ist klar, dass alte Feinde des Doktors dafür verantwortlich sind: die Dalek! Denn sie verfolgen einen teuflischen Plan: aus menschlichen Genen und Dalek-Genen wollen sie neue Hybrid-Wesen erschaffen, um damit das eigene Überleben zu sichern. Kann der Doc den Plan verhindern?


05:25 – 05:50 alfredissimo! (25 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 11.10.2002)

Kochen mit Bio und Alida Gundlach
Alida Gundlach bereitet Kartoffel-Käse-Pancerot zu und Alfred Biolek macht Auberginen mit Kokosmilch.
 

*


Sonntag, 24. Juni 2018


05:50 alfredissimo! (30 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 18.10.2002)

Kochen mit Bio und Ralph Caspers
Ralph Caspers macht Käsefondue und Alfred Biolek kocht eine Rosenkohlsuppe.


06:20 alfredissimo! (25 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 01.11.2002)

Kochen mit Bio und Karel Gott
Karel Gott bereitet einen Provencalischen Fisch mit Rosmarin-Oliven-Kartoffeln zu und Alfred Biolek macht einen Salat 'Panormos'.


06:45 alfredissimo! (30 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 08.11.2002)

Kochen mit Bio und Désirée Nick
Désirée Nick kocht einen Skateintopf und Alfred Biolek macht einen Mandelpudding.


07:15 alfredissimo! (25 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 15.11.2002)

Kochen mit Bio und Markus Wasmeier
Markus Wasmeier macht Kartoffelschmarrn niederbayrisch und Alfred Biolek bereitet einen Wels in Prosciutto mit Kräuterlinsen zu.


07:40 Freisprecher (5 Min.)
Wie lebst Du Spiritualität?
(Erstsendung EinsPlus: 04.09.2016)

Spirituelle Menschen sind so bunt gestreut wie unsere beim Tropen-Tango Festival. Beim Hippie-Festival nahe der Lorelei sprechen sie über Spirituelles beim kreativen Schreiben, im Dialog mit Gott oder beim Sex. Wir wollten etwas über spirituelle Momente und Orte erfahren und darüber, wann Spiritualität auch gefährlich werden kann.


07:45 KlickKlack – Das Musikmagazin (30 Min.)
(Erstsendung BFS: 19.06.2018)


08:15 Hart aber herzlich (50 Min.)
Wiedersehen mit Daddy
Staffel 3, Folge 13
Fernsehserie USA, 1979 / 1984


09:05 Mr. Morgans letzte Liebe (105 Min.)
(Mr. Morgan's last Love)
Spielfilm Belgien / Deutschland / Frankreich / USA, 2013
(Erstsendung im ERSTEN: 19.02.2017)


10:50 Meine Schlagerwelt (90 Min.)
(Erstsendung MDR-FS: 21.04.2017)

Moderation: Ross Antony

Die Party mit Ross Antony
Sänger und Entertainer Ross Antony lädt erneut in den Leipziger Event-Palast ein. Die Musik-Mischung der 'Schlagerpartys' bleibt bunt: aktuelle Hits, Dauerbrenner, Partykracher, Liebeslieder, Coversongs. In der heutigen Ausgabe sind u. a. zu Gast: Thomas Anders mit seinem Platz 1-Hit 'Der beste Tag meines Lebens', Anna-Carina Woitschack mit ihrem Album 'Ich wollte nie Dein Engel sein', Nino de Angelo, Sarah Jane Scott, VoXXclub, Nicole, Norman Langen, Vincent Gross und DJ Ötzi. 'Meine Schlagerwelt – präsentiert von Ross Antony' – das sind 90 Minuten gute Musik, hochkarätige Stars, kurzum: ein Abend voller Hits.


12:20 Ein Haus in der Toscana (50 Min.)
Heiratsantrag
Staffel 2, Folge 12
Fernsehserie Deutschland, 1991 / 1994
(Erstsendung im ERSTEN: 13.04.1994)
Fernsehschätze

Rollen und Darsteller:
Rosl Donner – Renate Schroeter
Julius Donner – Stefan Wigger
Bea Donner – Muriel Baumeister
Markus Donner – Oliver Clemens
Neveo – Claudio Insegno
Ophelia – Maria Salfa

Regie: Gabi Kubach
Drehbuch: Sylvia Ulrich
Musik: Paul Vincent Gunia
Kamera: Axel de Roche

Bea ist also entführt worden. Ungewöhnlich war es schon, dass Baulöwe Knoll die hohe geforderte Summe von 300 Millionen Lire, ohne Widerspruch berappt hat. Er nimmt zu Recht an, dass es die Kidnapper auf seine eigene Tochter Daniela abgesehen und sie trotz unterschiedlicher Haarfarbe mit Bea verwechselt hatten. Als Bea freigelassen wird, forscht Hermann sie aus. Er äußert als Erster den Verdacht, es könnte sich um Kidnapping auf Bestellung gehandelt haben. Herrn Knoll strebt den Erwerb des Gutes der Grafen Biboni an. Er und die hinzugezogene Maklerin setzen der alten Gräfin Gaetana zu, sie möge verkaufen. Der Baulöwe geht aber leer aus. Hermann und Daphne hatten Tiziano gedroht, sonst dem Marecallo von ihrem Verdacht mit der vorgetäuschten Entführung zu berichten. Enttäuscht droht Knoll mit Zwangsversteigerung. Nachdem Daphne und Hermann den 'Haifisch' Knoll aus der Region vertrieben haben, versucht Daphne jetzt ihre eigenen Angelegenheiten zu regeln. Dem verwitweten Weinbauern Salvatore, der seit langem mehr als ein Auge auf Daphne wirft, soll ein Ehegelübde entlockt werden.


13:10 Hurra, die Schule brennt (95 Min.)
Spielfilm Deutschland, 1969

Rollen und Darsteller:
Dr. Peter Bach – Peter Alexander
Jan – Heintje
Pepe Nietnagel – Hansi Kraus
Dr. Taft – Theo Lingen
von Schnorr – Werner Finck
Julia Schumann – Gerlinde Locker
Dr. Knörz – Rudolf Schündler
Professor Blaumaier – Alexander Golling
Frau Knörz – Ruth Stephan
Bloch – Hans Terofal
Papa Nietnagel – Wolfgang Gruner
Referent – Harald Juhnke

Regie: Werner Jacobs
Drehbuch: Georg Laforet
Musik: Rolf Wilhelm
Kamera: Hans Jura

Ministerialdirektor von Schnorr kommt höchstpersönlich aus dem Kultusministerium nach Tuttelbach, als er entdeckt, dass Dr. Peter Bach an der dortigen Zwergschule unterrichtet. Der hoch qualifizierte Pädagoge ist versehentlich in dem Nest gelandet, fühlt sich aber mit seinem Neffen Jan sehr wohl in der ländlichen Idylle. Von Schnorrs Besuch in Tuttelbach hat Folgen. Zunächst steckt der Ministerialdirektor mit seiner Zigarre versehentlich die Schule in Brand, dann schickt er Dr. Bach an das Mommsen-Gymnasium, wo Pepe Nietnagel und die berüchtigte Klasse 12a dem neuen Lehrer mit Misstrauen entgegensehen. Dr. Bach gewinnt jedoch auf Anhieb ihre Sympathie, auch die junge Musiklehrerin Julia Schumann ist sehr angetan von ihm. Das bringt Jan auf den Gedanken, aus den beiden ein Paar zu machen. Die konservativen Herren des Kollegiums wie Professor Blaumaier und Oberstudienrat Dr. Knörz sind allerdings entsetzt über die neuen Methoden, die der junge Kollege einführt, und möchten ihn schnell wieder loswerden. Auch Direktor Taft steht zunächst auf ihrer Seite, bis Pepe Nietnagel ihm einen Bären aufbindet. Auch sonst ist der einfallsreiche Paukerschreck sehr aktiv …

'Hurra, die Schule brennt' gehört zu den erfolgreichen 'Lümmelfilmen' der späten 60er und frühen 70er Jahre. Heintje, damals auf dem Höhepunkt seiner Popularität, singt als Film-Neffe von Peter Alexander seine beliebtesten Lieder, für handfesten Witz sorgen beliebte Komiker wie Theo Lingen und Werner Finck.


14:45 Die Diebin & Der General (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland, 2005
(Erstsendung im ERSTEN: 08.12.2005)

Rollen und Darsteller:
Jessie Fischer – Katja Riemann
Der General Walter Voss – Jürgen Hentsch
Thomas Wartmann – Heio von Stetten
Claus Voss – Peter Kremer
Toby Fischer – Mischa Knobloch
Vanessa Voss – Edda Leesch
Schwester Illona – Ina Holst
Frau Schanz – Herma Koehn
Manfred – Ralph Misske
Frau Bräucker – Charlotte Asendorf
Helmut – Johannes Allmayer
Filialleiter – Jörg Pose

Regie: Miguel Alexandre
Drehbuch: Martin Rauhaus
Musik: Dominic Roth
Kamera: Peter Indergand

Jessie Fischer (Katja Riemann) ist eine allein erziehende Mutter, die sich mehr schlecht als recht durchwurschtelt. Dank ihrer großen Klappe und einem eigenwilligen Gerechtigkeitssinn bleibt sie nie lange in einem Job. Als sie wieder einmal gefeuert wird, weil sie ein Glas Krabben für ihren Sohn Toby (Mischa Knobloch) mitgehen ließ, demoliert sie dem Filialleiter (Jörg Pose) das Auto – und wird zu 100 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Doch Jessie ist ein Stehaufmännchen: Sie nimmt einen Halbtagsjob in einem Coffeeshop an und arbeitet die andere Hälfte des Tages ihre Strafe als Aushilfsbetreuerin in einem Seniorenheim ab. Obwohl die Doppelbelastung ihr zu schaffen macht, kann sie die Augen nicht davor verschließen, dass die einsamen Alten im Heim Liebe und Zuwendung brauchen. Besonders Walter Voss (Jürgen Hentsch) alias 'der General', ein renitenter, verbitterter Griesgram, erweckt Jessies Interesse. Die beiden Sturköpfe ähneln sich, weswegen es zwischen ihnen erst einmal kracht. Doch allmählich findet Jessie heraus, dass hinter der Fassade des verwirrten Sonderlings ein bewegendes Schicksal steckt: Nach dem Tod seiner geliebten Frau durchlitt der General eine Phase geistiger Verwirrung. Sein Sohn Claus (Peter Kremer) und seine Tochter Vanessa (Edda Leesch) ließen ihn entmündigen und nahmen ihm Haus und Vermögen weg. Jessie entschließt sich, für ihn zu kämpfen. Der patente Lehrer Thomas (Heio von Stetten), von Jessies Liebreiz hin – und ihrem Elan mitgerissen, will ihr helfen. Doch als die kostbare Taschenuhr des Generals plötzlich verschwindet, gerät Jessie in Verdacht: Einmal Diebin, immer Diebin …

'Die Diebin & der General' ist eine lebensnah erzählte gesellschaftskritische Komödie mit Humor und Gefühl. Katja Riemann ('Die Apothekerin', 'Der Job seines Lebens') in der Rolle der chaotischen Mutter und Jürgen Hentsch ('Die Manns – Ein Jahrhundertroman', 'Der zweite Frühling') als liebenswürdiger Querkopf zeigen eine überaus bewegende Darstellung. Auch die weiteren Rollen sind glänzend besetzt mit Heio von Stetten ('Verführung in 6 Gängen'), Mischa Knobloch ('Die Pferdeinsel'), Peter Kremer ('Siska') und Edda Leesch ('Das Herz ist rot'). Regisseur Miguel Alexandre ('Für immer im Herzen'), Adolf-Grimme-Preisträger für 'Grüße aus Kaschmir', inszenierte das Buch von Martin Rauhaus ('Für immer im Herzen').


16:15 kinokino shortcuts (5 Min.)
Die aktuellen Filmstarts im Schnelldurchlauf


16:20 Hart aber herzlich (45 Min.)
Dunkle Stunden
Staffel 3, Folge 9
Fernsehserie USA, 1979 / 1984

Rollen und Darsteller:
Jonathan Hart – Robert Wagner
Jennifer Hart – Stefanie Powers
Max – Lionel Stander

Regie: Karen Arthur
Drehbuch: Lawrence Hertzog
Musik: Mark Snow
Kamera: Stanley E. Gilbert

Jonathan Hart, ein Selfmade-Millionär, und seine attraktive Ehefrau Jennifer, leben zusammen mit ihrem Butler Max und dem Hund Friedwart in einer luxuriösen Villa in einem Nobel-Viertel von LA. Jonathan ist in seiner Funktion als Chef einer großen Firma viel in der Welt unterwegs und gerät mit seiner Frau Jennifer, die als Journalistin arbeitet, immer wieder ungewollt in Kriminalfälle. Mit Ehrgeiz und Charme versuchen die beiden Hobbydetektive die Fälle zu lösen und bringen sich häufiger in gefährliche Situationen, bei denen auch schon mal das Leben auf dem Spiel steht. Ohne die Hilfe, Aufmerksamkeit und das Geschick ihres Butlers Max wären die Harts in einigen Fällen aufgeschmissen.


17:05 Hart aber herzlich (45 Min.)
Hoppe, hoppe Reiter
Staffel 3, Folge 10
Fernsehserie USA, 1979 / 1984

Rollen und Darsteller:
Jonathan Hart – Robert Wagner
Jennifer Hart – Stefanie Powers
Max – Lionel Stander

Regie: Robert Loggia
Drehbuch: Bill La Mond, Jo La Mond
Musik: Mark Snow
Kamera: Duke Callaghan

Jonathan Hart, ein Selfmade-Millionär, und seine attraktive Ehefrau Jennifer, leben zusammen mit ihrem Butler Max und dem Hund Friedwart in einer luxuriösen Villa in einem Nobel-Viertel von LA. Jonathan ist in seiner Funktion als Chef einer großen Firma viel in der Welt unterwegs und gerät mit seiner Frau Jennifer, die als Journalistin arbeitet, immer wieder ungewollt in Kriminalfälle. Mit Ehrgeiz und Charme versuchen die beiden Hobbydetektive die Fälle zu lösen und bringen sich häufiger in gefährliche Situationen, bei denen auch schon mal das Leben auf dem Spiel steht. Ohne die Hilfe, Aufmerksamkeit und das Geschick ihres Butlers Max wären die Harts in einigen Fällen aufgeschmissen.


17:50 Hart aber herzlich (50 Min.)
Unterwasserjagd
Staffel 3, Folge 11
Fernsehserie USA, 1979 / 1984

Rollen und Darsteller:
Jonathan Hart – Robert Wagner
Jennifer Hart – Stefanie Powers
Max – Lionel Stander

Regie: Tom Mankiewicz
Drehbuch: Bill La Mond, Jo La Mond
Musik: Mark Snow
Kamera: Stanley E. Gilbert

Jonathan Hart, ein Selfmade-Millionär, und seine attraktive Ehefrau Jennifer, leben zusammen mit ihrem Butler Max und dem Hund Friedwart in einer luxuriösen Villa in einem Nobel-Viertel von LA. Jonathan ist in seiner Funktion als Chef einer großen Firma viel in der Welt unterwegs und gerät mit seiner Frau Jennifer, die als Journalistin arbeitet, immer wieder ungewollt in Kriminalfälle. Mit Ehrgeiz und Charme versuchen die beiden Hobbydetektive die Fälle zu lösen und bringen sich häufiger in gefährliche Situationen, bei denen auch schon mal das Leben auf dem Spiel steht. Ohne die Hilfe, Aufmerksamkeit und das Geschick ihres Butlers Max wären die Harts in einigen Fällen aufgeschmissen.


18:40 Hart aber herzlich (45 Min.)
Die Zinnoberrote
Staffel 3, Folge 12
Fernsehserie USA, 1979 / 1984

Rollen und Darsteller:
Jonathan Hart – Robert Wagner
Jennifer Hart – Stefanie Powers
Max – Lionel Stander

Regie: Earl Bellamy
Drehbuch: Donald Paul Roos
Musik: Mark Snow
Kamera: Stanley E. Gilbert

Jonathan Hart, ein Selfmade-Millionär, und seine attraktive Ehefrau Jennifer, leben zusammen mit ihrem Butler Max und dem Hund Friedwart in einer luxuriösen Villa in einem Nobel-Viertel von LA. Jonathan ist in seiner Funktion als Chef einer großen Firma viel in der Welt unterwegs und gerät mit seiner Frau Jennifer, die als Journalistin arbeitet, immer wieder ungewollt in Kriminalfälle. Mit Ehrgeiz und Charme versuchen die beiden Hobbydetektive die Fälle zu lösen und bringen sich häufiger in gefährliche Situationen, bei denen auch schon mal das Leben auf dem Spiel steht. Ohne die Hilfe, Aufmerksamkeit und das Geschick ihres Butlers Max wären die Harts in einigen Fällen aufgeschmissen.


19:25 Hart aber herzlich (50 Min.)
Wiedersehen mit Daddy
Staffel 3, Folge 13
Fernsehserie USA, 1979 / 1984

Rollen und Darsteller:
Jonathan Hart – Robert Wagner
Jennifer Hart – Stefanie Powers
Max – Lionel Stander

Regie: Dennis Donnelly
Drehbuch: Rick Husky
Musik: Mark Snow
Kamera: Stanley E. Gilbert

Jonathan Hart, ein Selfmade-Millionär, und seine attraktive Ehefrau Jennifer, leben zusammen mit ihrem Butler Max und dem Hund Friedwart in einer luxuriösen Villa in einem Nobel-Viertel von LA. Jonathan ist in seiner Funktion als Chef einer großen Firma viel in der Welt unterwegs und gerät mit seiner Frau Jennifer, die als Journalistin arbeitet, immer wieder ungewollt in Kriminalfälle. Mit Ehrgeiz und Charme versuchen die beiden Hobbydetektive die Fälle zu lösen und bringen sich häufiger in gefährliche Situationen, bei denen auch schon mal das Leben auf dem Spiel steht. Ohne die Hilfe, Aufmerksamkeit und das Geschick ihres Butlers Max wären die Harts in einigen Fällen aufgeschmissen.


20:15 Die geliebten Schwestern (90 Min.)
(Folge 2 von 2)
Spielfilm Deutschland, 2013
(Erstsendung arte: 22.06.2016)

Rollen und Darsteller:
Caroline von Beulwitz – Hannah Herzsprung
Charlotte von Lengefeld – Henriette Confurius
Friedrich Schiller – Florian Stetter
Louise von Lengefeld – Claudia Messner
Wilhelm von Wolzogen – Ronald Zehrfeld
Charlotte von Stein – Maja Maranow
Knebel – Michael Wittenborn
Friedrich von Beulwitz – Andreas Pietschmann
Charlotte von Kalb – Anne Schäfer
Körner – Peter Schneider

Regie: Dominik Graf
Drehbuch: Dominik Graf
Musik: Florian van Volxem, Sven Rossenbach
Kamera: Michael Wiesweg

Weimar, im Frühjahr 1788: Der junge Friedrich Schiller trifft Charlotte von Lengefeld, die im Dienste ihrer Patentante in die höfische Welt eingeführt wird. Es werden erste, zarte Bande geknüpft, doch die Schwärmerei wird nicht gerne gesehen: Charlotte soll, wie bereits ihre Schwester Caroline, zur finanziellen Absicherung der Familie reich verheiratet werden. Allen Widerständen zum Trotz verbringt Schiller den Sommer in Rudolstadt an der Saale, der Heimat Charlottes, wo er auch Caroline kennenlernt. Zwischen den dreien entwickelt sich eine tiefe Zuneigung, sie verbringen die Tage miteinander, schreiben sich Briefe in Geheimsprache – sind glücklich. Der Sommer endet und mit ihm auch die Unbeschwertheit und Freude ihrer Verbindung. Um ihre Dreiecksbeziehung weiterhin – wenn auch im Geheimen – zu erhalten, heiraten Friedrich und Charlotte. Doch Caroline wird nicht ausgeschlossen, im Gegenteil, sie ist inoffizielles Mitglied der Ehe. Die Utopie einer Liebe zu dritt. Als das Ehepaar sein erstes Kind bekommt, zieht sich Caroline aus der Dreier-Konstellation zurück. Sie heiratet erneut, um sich vor ihrer eigenen Leidenschaft – der unmöglichen Liebe zu Schiller – zu retten. Die Schwestern gehen sich aus dem Weg. Dann der Eklat …
'Die geliebten Schwestern' ist eine prachtvolle Inszenierung einer Liebesgeschichte aus der Zeit des Sturm und Drang: Die Gefühle, Sehnsucht wie Schmerz, treten offen zutage und werden in Briefen bekräftigt. Die atemberaubenden Landschaften, die bezaubernden Kostüme und ein eindrucksvolles Casting lassen den Zuschauer gänzlich in diese Welt eintauchen.


21:45 Tatort (90 Min.)
Mitgehangen
Fernsehfilm Deutschland, 2018
(Erstsendung im ERSTEN: 18.03.2018)

Rollen und Darsteller:
Max Ballauf – Klaus J. Behrendt
Freddy Schenk – Dietmar Bär
Dr. Roth – Joe Bausch
Norbert Jütte – Roland Riebeling
Matthes Grevel – Moritz Grove
Katrin Grevel – Lavinia Wilson
Simon Grevel – Alvar Goetze
Luzi Grevel – Letizia
Otto Ziemer – Sebastian HülkI
lkay Yildiz – Mateusz Dopieralski
Astrid Seibert – Lana Cooper
Florin Baciu – Kristijan Rasevic
Alex – Miguel Abrantes Ostrowski
Bruno – Wolfgang Reuter
Wachtmeisterin – Stephanie Kämmer
Anwalt Matthes – Jochen Kolenda

Regie: Sebastian Ko
Drehbuch: Johannes Rotter
Musik: Olaf Didolff
Kamera: Kay Gauditz

Ein Auto, versenkt in einem Kölner Baggersee – mit einer Leiche im Kofferraum: Die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk ermitteln. Schnell ist die Identität des Mordopfers geklärt. Es handelt sich um den jungen Autonarren und Verkehrsrowdy Florin Baciu. Kürzlich war er als Teilhaber in die Reifenhandels-Firma von Matthes Grevel eingestiegen. Dem ehemals beschaulichen Familienbetrieb bescherte er deutlich höhere Umsätze – dank bester Kontakte zur 'Raser-Szene'. Bei den Kollegen beliebt war er deshalb nicht: Dass es bei seinen Geschäften nicht immer ganz legal zuging, gilt als offenes Geheimnis. Da macht die Spurensicherung eine wichtige Entdeckung: Baciu ist offensichtlich in der eigenen Montagehalle erschossen worden. Der Familienvater Matthes Grevel gerät ins Visier der Kommissare.


23:15 Lifjord (45 Min.)
Lügenkonstrukt
Staffel 2, Folge 3
Krimi-Reihe Norwegen, 2016
Premiere in ONE

Rollen und Darsteller:
Aksel Borgen – Nicolai Cleve Broch
Eva Hansteen – Lena Endre
Mai-Britt Nilsen – Anne Marit Jacobsen
Inger Moen Hansteen – Ellen Dorrit Petersen
Lars Hansteen – Henrik Rafaelsen
Erik Nilsen – Tobias Santelmann
William Hansteen – Ingar Helge Gimle
Helene Hansteen – Susanne Boucher
Tonje Sandvik – Synnøve Macody Lund
Svein Eriksen – Fridtjov Såheim

Regie: Geir Henning Hopland
Drehbuch: Anna Bache-Wiig, Siv Rajendram Eliassen
Musik: Kristoffer Bonsaksen, Mike Hartung
Kamera: Jakob Ingimundarson

Die Suche nach dem wahren Mörder von Karine Hansteen scheint immer komplizierter zu werden. Staatsanwältin Amina stößt bei ihren Befragungen auf eine Mauer des Schweigens. Auch von der ortsansässigen Polizei erhält sie wenig Unterstützung. Der einzige, der ihr zuzuarbeiten scheint, ist Aksel, doch Amina darf und kann ihm nicht unhinterfragt glauben. Sie braucht handfeste Beweise, um den Fall gegen William Hansteen wirklich vor Gericht zu bringen. Nach einem ersten gemeinsamen Essen nach Williams Heimkehr aus dem Krankenhaus kommt es erneut zum Bruch zwischen Lars und Inger. Sie erträgt Lars' Verhalten und seine Hörigkeit Eva gegenüber nicht mehr und will sich für eine Weile in ihr Hotel zurückziehen. Ihre Stieftochter Helene bittet sie jedoch inständig zu bleiben. Offenbar hat sie Angst, mit ihrem Vater alleine zu sein.


00:00 Lifjord (45 Min.)
Die Enthüllung
Staffel 2, Folge 4
Krimi-Reihe Norwegen, 2016
Premiere in ONE

Rollen und Darsteller:
Aksel Borgen – Nicolai Cleve Broch
Eva Hansteen – Lena Endre
Mai-Britt Nilsen – Anne Marit Jacobsen
Inger Moen Hansteen – Ellen Dorrit Petersen
Lars Hansteen – Henrik Rafaelsen
Erik Nilsen – Tobias Santelmann
William Hansteen – Ingar Helge Gimle
Helene Hansteen – Susanne Boucher
Tonje Sandvik – Synnøve Macody Lund
Svein Eriksen – Fridtjov Såheim

Regie: Geir Henning Hopland
Drehbuch: Anna Bache-Wiig, Siv Rajendram Eliassen
Musik: Kristoffer Bonsaksen, Mike Hartung
Kamera: Jakob Ingimundarson

Der Prozess gegen William Hansteen beginnt. Amina hat mit Finn, dem ortsansässigen Polizisten und Hauptermittler im Mordfall Karine, einen verlässlichen Zeugen auf ihrer Seite. Den braucht sie auch, denn die Familie Hansteen hat einen alten Bekannten von ihr als Verteidiger engagiert: Otto Haudemann, genannt 'Anwalt der Schuldigen'. Bei ihm hatte sie zuletzt Rat in einem schwierigen Fall gesucht, nun steht er ihr im Gerichtsaal als Gegner gegenüber. Nachdem Finn von Eva im Prozess als unglaubwürdig vorgeführt wird, muss sie nun Aksels Mutter als Zeugin aufrufen. Aksel ist sich nicht sicher, dass die Aussage seiner Mutter im Fall gegen William wirklich hilfreich sein wird.


00:45 Tatort (90 Min.)
Mitgehangen
Fernsehfilm Deutschland, 2018
(Erstsendung im ERSTEN: 18.03.2018)


02:15 Morris aus Amerika (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland / USA, 2016
(Erstsendung im ERSTEN: 20.06.2018)
FilmDebüt im Ersten 2018


03:45 Agatha Christie: Mörderische Spiele (90 Min.)
Der Fall Protheroe
Staffel 2, Folge 14
Fernsehserie Frankreich, 2014
(Erstsendung ONE: 04.10.2017)

Rollen und Darsteller:
Alice Avril – Blandine Bellavoir
Swan Laurence – Samuel Labarthe
Alexandre Protheroe – Julien Boisselier
Deborah Davis – Laure Marsac
Anne Protheroe – Clémentine Baert
Tristan Julliard – Sébastien Lalanne
Lise Protheroe – Roxane Tessier
Damien Martinez – Théo Costa-Marini
Tricard – Dominique Thomas
Robert Jourdeuil – François Godart
Docteur Colas – Jack Claudany

Regie: Olivier Panchot
Drehbuch: Sylvie Simon
Musik: Stéphane Moucha
Kamera: Bertrand Mouly

Als Alexandre Protheroe, Chef einer Werbeagentur, mit seiner Frau Anne und seiner Tochter Lise morgens in die Firma kommt, hängt seine Sekretärin, Hélène Jouve, tot im Treppenhaus. Kommissar Laurence nimmt die Ermittlungen auf. Weil ihr alter Freund aus Kinderheimtagen, Protheroes Fahrer Damien Martinez, Hélène zur Freundin hatte, schaltet sich auch Alice Avril in den Fall ein. Tage später wird Protheroe erschossen, und sowohl Anne als auch ihr heimlicher Geliebter, Tristan Julliard, bezichtigen sich selbst des Mordes. Von außen tritt eine bekannte Schauspielerin auf den Plan, an der besonders Marlène einen Narren gefressen hat: Deborah Davis, ein Künstlername und – wie sich herausstellt – die Mutter von Lise. Swan Laurence lässt sich vom Glamour kurz täuschen, kann die Mordfälle aber aufklären.


05:15 – 05:45 NightWash Naughty Girls (30 Min.)
(Erstsendung ONE: 05.01.2017)

Mitwirkende:
Lena Liebkind
Sandra Da Vina
Lisa Feller

Die lustigsten Ladies kochen nicht nur mit Wasser: Es geht heiß her bei einer neuen Folge NightWash Naughty Girls, moderiert vom Waschsalon-Dreamteam Luke Mockridge und Tahnee. Lena Liebkind plaudert aus dem Nähkästchen ihrer lieben Freundinnen, den Psychobitches! Newcomer Sandra Da Vina ist zum ersten mal zu Gast im Waschsalon und lässt uns an ihren Abenteuern in der Umkleidekabine teilhaben. Und wer es noch nicht selbst probiert hat, kann sich bei Lisa Feller Tipps zum Thema 'Wrapping' abholen – einfach den Körper in Frischhaltefolie einwickeln und Spaß haben! It's Partytime, Girls!
 

*


Montag, 25. Juni 2018


05:45 KINO FAVORITEN (10 Min.)
Das erste Mal – 7 großartige Debütfilme!
Filmmagazin
(Erstsendung DW-TV: 26.11.2017)


05:55 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.)
Große Erwartungen
Staffel 3, Folge 2
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 13.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Dr. Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Professor Georg Baumgart – Gunter Schoß
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Jonas Mertens – Ludwig Zimmeck
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Nicole Sommer – Jenny Elvers-Elbertzhagen
Dr. Matthias Lentz – Hans Peter Korff
Viola Lentz – Claudine Wilde
Christine Herzog – Andrea L'Arronge
Frau Wittig – Ramona Kunze-Libnow
Oberbürgermeister Herrenbrück – Frank Sieckel
Lars – Paul Schulze

Regie: Heidi Kranz
Drehbuch: Scarlett Kleint
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Ralph Netzer

Susanne will dem versagten Kinderwunsch nicht länger nachtrauern und denkt über eine Adoption nach. Christoph hingegen hat mit dem Thema 'Kinder' bereits abgeschlossen. An ein Kind aus dem Kinderheim hat er noch nie gedacht. Doch je länger Susanne und Christoph das Für und Wider einer Adoption abwägen, desto vertrauter wird ihnen der Gedanke. Bei ihrem ersten Termin beim Jugendamt erfahren die beiden allerdings, dass verheiratete Paare bessere Chancen beim Adoptionsverfahren haben. Christoph und Susanne erlauben Christophs Tochter Rebecca, eine große Geburtstagsparty mit Freunden zu schmeißen – ganz ohne elterliche Aufsicht. Als sie später nach Hause kommen, müssen sie mit Enttäuschung feststellen, dass Rebecca sich nicht an die Abmachungen gehalten hat. Im Zoo unterläuft unterdessen Fährmanns neuer Assistentin Nicole Sommer ein grober Fehler, durch den Tierpfleger Conny in Lebensgefahr gerät. Sie verwechselt eine Blutprobe, wodurch Susanne die Erkrankung eines Tieres übersieht, das den Tierpfleger beißt und infiziert. Nur die Fürsprache von Dr. Fährmann bewahrt die neue Kollegin davor, bereits in der Probezeit entlassen zu werden. Als Dr. Fährmann auch noch den Plan hegt, die traditionsreiche Löwenzucht des Leipziger Zoos wieder aufleben zu lassen, kommt es zu einem heftigen Streit zwischen Susanne und ihm. Der erste Nachwuchs ist zwar da, doch das Löwenjunge zeigt unerklärliche Krankheitssymptome. Um herauszufinden, woran es leidet, muss Susanne den kleinen Löwen von seiner Mutter trennen. Dr. Fährmann befürchtet allerdings, dass das Jungtier dadurch nicht mehr ins Rudel integrierbar ist.


06:45 Startrampe (30 Min.)


07:15 Vater braucht eine Frau (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland, 2001
(Erstsendung im ERSTEN: 03.05.2002)


08:45 alfredissimo! (25 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 22.11.2002)

Kochen mit Bio und Joy Denelane
Joy Denalane macht südafrikanischen Dumplin und Piri-Piri-Sauce. Alfred Biolek bereitet Hühnerbrust mit Oliven, Chili und Honig zu.


09:10 Hart aber herzlich (45 Min.)
Die Zinnoberrote
Staffel 3, Folge 12
Fernsehserie USA, 1979 / 1984


09:55 Party of Five (45 Min.)
Am Boden zerstört
Staffel 3, Folge 3
Familienserie USA, 1994 / 2000

Rollen und Darsteller:
Charlie Salinger – Matthew Fox
Bailey Salinger – Scott Wolf
Julia Salinger – Neve Campbell
Claudia Salinger – Lacey Chabert
Owen Salinger – Andrew Cavarno
Owen Salinger – Steven Cavarno
Kirsten Bennett – Paula Devicq
Sarah Reeves – Jennifer Love Hewitt

Regie: Allen S. Pressman
Drehbuch: Lisa Melamed
Musik: Stephen Graziano

Nach dem tragischen Unfalltod ihrer Eltern sind die fünf Salinger Geschwister plötzlich auf sich allein gestellt. Mit Mitte Zwanzig übernimmt der älteste Sohn Charlie die Vormundschaft für seine kleineren Geschwister Bailey, Julia, Claudia und Baby Owen. Konfrontiert mit neuen Herausforderungen, wie z.B. der Leitung des Familienrestaurants, sind sie nun gezwungen, Verantwortung füreinander zu übernehmen, um den Problemen des Alltags die Stirn bieten zu können.


10:40 Lindenstraße (30 Min.)
Israel
Folge 1194
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 19.10.2008)


11:10 Tierärztin Dr. Mertens (45 Min.)
Große Erwartungen
Staffel 3, Folge 2
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 13.10.2009)


11:55 Sturm der Liebe (45 Min.)
Folge 929
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 05.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
André Konopka – Joachim Lätsch
Annika Bruckner – Ute Katharina Kampowsky
Charlotte Saalfeld – Mona Seefried
Cosima Zastrow – Gabrielle Scharnitzky
Franziska 'Fanny' Schönbauer – Lila Nil Gürmen
Hendrik Bruckner – Golo Euler
Hildegard Sonnbichler – Antje Hagen
Lukas Zastrow – Wolfgang Cerny
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Rosalie Engel – Natalie Alison
Rosi Zwick – Veronika von Quast
Susanne Bruckner – Marijam Agischewa
Werner Saalfeld – Dirk Galuba

Regie: Carsten Meyer-Grohbrügge, Daniela Grieser
Drehbuch: Lieselotte Kinskofer

Lukas kann Susanne vor dem anrollenden Lkw retten. Er überredet sie, sich von ihren Kindern doch in die Klinik bringen zu lassen. Den Suizidversuch wollen sie Annika und Hendrik verheimlichen. Rosalie erweist sich indessen als erstaunlich umsichtige Geschäftsführerin. Sie schlichtet nicht nur hitzige Auseinandersetzungen, sie macht auch Annika und Hendrik ein durchdachtes Angebot wegen ihres demolierten Autos. Annika, die inzwischen von Susanne erfahren hat, dass Lukas sie gerettet hat, ist ihm sehr dankbar. Dennoch steht immer noch sein vermeintlicher Verrat zwischen ihnen. Da Lukas keine Ahnung hat, warum Annika so zurückhaltend ist, hakt er bei Rosalie nach. André weiß nicht, was er tun soll: Er will Fanny nicht loswerden, aber auch nicht heiraten. Zu allem Überfluss wird Fanny von Hildegard dann auch noch auf die Idee gebracht, Kinder zu bekommen. Werner will André helfen und behauptet vor Fanny, dass sein Bruder keine Kinder zeugen kann. André ist nun vollends aufgebracht und beschließt, Fanny reinen Wein einzuschenken. Die geplante Tangoveranstaltung fällt aus. Michael ist enttäuscht, denn nun gibt es keinen Grund mehr, mit Charlotte zu üben. Rosi Zwick gelingt es aber, gemeinsam mit Rosalie, die Veranstaltung an den 'Fürstenhof' zu holen und damit zu retten.


12:40 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 930
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 06.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
André Konopka – Joachim Lätsch
Annika Bruckner – Ute Katharina Kampowsky
Ben Sponheim – Johannes Hauer
Charlotte Saalfeld – Mona Seefried
Cosima Zastrow – Gabrielle Scharnitzky
Franziska 'Fanny' Schönbauer – Lila Nil Gürmen
Hendrik Bruckner – Golo Euler
Hildegard Sonnbichler – Antje Hagen
Lukas Zastrow – Wolfgang Cerny
Marie Sonnbichler – Annabelle Leip
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Rosalie Engel – Natalie Alison
Rosi Zwick – Veronika von Quast
Simon Konopka – René Oltmanns

Regie: Julia Peters, Dieter Schlotterbeck
Drehbuch: Renate Urbainczyk

Rosi Zwick vermutet, dass sich zwischen Charlotte und Michael etwas anbahnt, was Charlotte dementiert. Deshalb hat sie auch nichts dagegen, dass Rosi sich Michael als Tangotanzpartner schnappt. Charlotte ist glücklich darüber, dass sie nach ihren schlechten Erfahrungen mit André und Hans Blankenfels in Michael einen guten Freund gefunden hat. Doch dann gesteht Michael ihr etwas …
Lukas ist wütend, weil Rosalie versucht hat, seine Beziehung zu Annika zu torpedieren. Annika wiederum ist froh, dass sich das Missverständnis aufgeklärt hat, trotzdem hat sie Angst, Lukas zu vertrauen. Da Lukas ihr Misstrauen spürt, entschließt er sich zu einem Geständnis: Er war versucht, etwas mit Rosalie anzufangen. Aber weil Annika ihm so wichtig ist, hat er es nicht getan. Für Annika ist dieses Geständnis zweischneidig und sie erbittet sich Bedenkzeit. Hendrik ist bei ihrer Entscheidung keine große Hilfe, durch einen Traum sieht Annika allerdings klar. Als Fanny erfährt, dass Andrés Unfruchtbarkeit nur eine Lüge war, um Fanny auf Abstand zu bringen, und er in Wahrheit nicht heiraten will, ist sie bitter enttäuscht von ihm. Sie zieht aus dem 'Fürstenhof' aus zu den Sonnbichlers. Obwohl Hildegard sich weigert, über Fannys Aufenthaltsort Auskunft zu geben, ahnt André, wo sie steckt, und taucht mit Blumen bei den Sonnbichlers auf. Doch Fanny schaltet auf stur.


13:30 Verrückt nach Meer (50 Min.)
Fiesta Mexicana
Staffel 2, Folge 2
Kreuzfahrerdoku Deutschland, 2011
(Erstsendung im ERSTEN: 12.01.2011)

Seenotrettungsübung! Kapitän Hansen ist mit manchen seiner Gäste gar nicht zufrieden! Koch-Azubi Markus hat's erwischt, er ist seekrank. Auch Sängerin Katrin bangt um ihren Einsatz bei der Abendshow. Bräutigam Sören hat dagegen Angst um seine Zukünftige: Die Dame wagt sich in Mexico in luftige Höhen. Und am Abend laden Kapitän und Kreuzfahrtdirektor zum legendären Captains Cocktail.


14:20 Die Kinder meiner Braut (90 Min.)
Spielfilm Deutschland, 2003
(Erstsendung im ERSTEN: 23.01.2004)

Rollen und Darsteller:
Dr. Michael Mangold – Michael von Au
Lena Stern – Sonsee Neu
Dr. Jörg Klein – Francis Fulton-Smith
Tini – Ginger Wensky
Laura – Nina Szeterlak
Jesus 'Jessie' – Toni Henschelmann
Kuno Winter – Franz Viehmann
Thomas Dorn – Rainer Winkelvoss
Maja Winter – Anne Rathsfeld
Hanna Winter – Corinna Krause
Nicole Martens – Daniela Preuß
Theo Frühwald – Günter Schubert
Max Klinger – Thomas Rühmann
Peter Geller – Christoph Schlemmer
Polizist Huber – Thorsten Wolf
Polizist Meier – Matthias Manz

Regie: Gabi Kubach
Drehbuch: Christiane Sadlo
Musik: Paul Vincent Gunia
Kamera: Michael Faust

Eigentlich könnte Dr. Michael Mangold (Michael von Au) rundum zufrieden sein: Seine gut gehende, kleinstädtische Arztpraxis soll demnächst erweitert werden und in der Polizistin Lena Stern (Sonsee Neu) hat er eine wunderbare Freundin. Zum vollkommenen Glück fehlen ihm nur zwei Dinge: eine feierliche Hochzeit und jede Menge Nachwuchs. Während der linkische Michael noch am Heiratsantrag feilt, geht sein Kinderwunsch völlig unerwartet in Erfüllung, als eines Morgens Laura (Nina Szeterlak), Tini (Ginger Wensky) und das Baby Jesus (Toni Henschelmann) vor der Tür stehen. Die drei haben ihre Eltern durch einen Unfall verloren und wollen nun zu ihrem Onkel Jörg Klein (Francis Fulton-Smith), Lenas Ex-Verlobtem. Da Jörg im Begriff ist, zu einer Forschungsreise in die Antarktis aufzubrechen, nehmen Lena und Michael die Kinder bei sich auf, bis eine Pflegefamilie gefunden ist. Doch vom ersten Tag an sorgen die Kleinen für reichlich Trubel im ohnehin schon leicht chaotischen Haushalt ihrer Eltern auf Zeit: Laura isst kein Fleisch, Baby Jesus verträgt ausschließlich Stutenmilch und der kleine Hund der Kids schleppt Flöhe in Michaels Praxis. In all dem Durcheinander findet der gutherzige Michael dennoch Zeit, sich heimlich um einen verletzten, flüchtigen Mann zu kümmern, der von der Polizei als berüchtigter 'Pferdeschlitzer' gesucht wird. Lena scheint sich derweil mit dem Gedanken anzufreunden, Laura, Tini und Jesus zu adoptieren. Das passt Michael natürlich gar nicht: Er will eigene Kinder! Im Streit verlässt er das Haus – die endgültige Trennung scheint unabwendbar. Als die Kinder weglaufen, weil sie das Glück der beiden nicht zerstören wollen, erweist Michael sich jedoch als heldenhaft in der Vaterrolle: Auf einem Rummelplatz rettet er die verzweifelte Laura aus höchster Gefahr. Aber das nächste Problem wartet schon, denn von den Kindern erfährt Lena, dass Michael den vermeintlichen 'Pferdeschlitzer' deckt.


15:50 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.)
Alt und Jung
Staffel 3, Folge 3
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 20.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Dr. Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Prof. Georg Baumgart – Gunter Schoß
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Jonas Mertens – Ludwig Zimmeck
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Nicole Sommer – Jenny Elvers-Elbertzhagen
Dr. Matthias Lentz – Hans Peter Korff
Viola Lentz – Claudine Wilde
Christine Herzog – Andrea L'Arronge
Frau Wittig – Ramona Kunze-Libnow
Steven – Florian Rast
Lars – Paul Schulze
Frau Marschke – Karin Düwel
Standesbeamtin – Heidi Ecks

Regie: Heidi Kranz
Drehbuch: Scarlett Kleint
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Ralph Netzer

Susanne und Christoph sind sich einig: Sie wollen heiraten. Nur in Bezug auf die Ausrichtung haben die beiden ganz unterschiedliche Vorstellungen. Christoph wünscht sich eine Feier im kleinen Kreis, während Susanne von einer Märchenhochzeit träumt. Auch bei Georg und Charlotte Baumgart kommt es zu Differenzen: Charlotte blüht auf, denn sie kümmert sich unter anderem fürsorglich um eines ihrer männlichen Aktmodelle – sehr zum Leidwesen von Ehemann Georg. Er ist eifersüchtig und leidet darunter, dass seine Frau häufig nicht daheim ist. Bis ihn seine Nachbarin Frau Marschke in Anspruch nimmt. Zügiger als bei der Hochzeitsplanung geht es in Sachen Adoption voran. Eine Vertreterin des Jugendamtes hat ihren Besuch angemeldet. Vorsorglich starten Susanne und Christoph einen Hausputz, bei dem auch Rebecca und ihr Freund Lars mithelfen. Als dann am nächsten Morgen die Dame vom Jugendamt vor der Tür steht und die Kinderzimmer begutachten will, ist sie sichtlich irritiert über den nächtlichen männlichen Besuch bei Rebecca. Im Zoo legt sich Dr. Fährmann mit einer Gruppe Jugendlicher an, die mit einer Flugblattaktion gegen 'Tierknast Zoo' protestieren. Als Fährmann die Polizei ruft, unternehmen die selbst ernannten Tierschützer den Versuch, Zootiere zu befreien. Derweil sorgt sich Susanne um die betagte Elefantendame Don Chung. Sie leidet an einer Entzündung, die sich mit herkömmlichen Medikamenten nicht heilen lässt. Zoodirektor Fährmann drängt auf eine riskante Operation und findet in Susannes Assistentin Nicole eine Verbündete. Erst Susannes Vater Georg, der die Elefantendame bereits seit Jahren kennt, hat die zündende Idee.


16:40 Party of Five (40 Min.)
Ein hoher Preis
Staffel 3, Folge 4
Familienserie USA, 1994 / 2000

Rollen und Darsteller:
Charlie Salinger – Matthew Fox
Bailey Salinger – Scott Wolf
Julia Salinger – Neve Campbell
Claudia Salinger – Lacey Chabert
Owen Salinger – Andrew Cavarno
Owen Salinger – Steven Cavarno
Kirsten Bennett – Paula Devicq
Sarah Reeves – Jennifer Love Hewitt

Regie: Dennie Gordon
Drehbuch: Susannah Grant
Musik: Stephen Graziano

Nach dem tragischen Unfalltod ihrer Eltern sind die fünf Salinger Geschwister plötzlich auf sich allein gestellt. Mit Mitte Zwanzig übernimmt der älteste Sohn Charlie die Vormundschaft für seine kleineren Geschwister Bailey, Julia, Claudia und Baby Owen. Konfrontiert mit neuen Herausforderungen, wie z.B. der Leitung des Familienrestaurants, sind sie nun gezwungen, Verantwortung füreinander zu übernehmen, um den Problemen des Alltags die Stirn bieten zu können.


17:20 Lindenstraße (30 Min.)
Streitsucht
Folge 1195
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 26.10.2008)

Rollen und Darsteller:
Tanja Schildknecht – Sybille Waury
Andy Zenker – Jo Bolling
Iffi Zenker – Rebecca Siemoneit-Barum
Gabi Zenker – Andrea Spatzek
Anna Ziegler – Irene Fischer
Martin Ziegler – Jan Grünig
Sarah Ziegler – Julia Stark
Jack Aichinger – Cosima Viola
Alex Behrend – Joris Gratwohl
Hans Beimer – Joachim Hermann Luger
Georg 'Käthe' Eschweiler – Claus Vincon
Dr. Carsten Flöter – Georg Uecker
Sandra Löhmer – Jennifer Steffens
Vasily Sarikakis – Hermes Hodolides
Adi Stadler – Philipp Sonntag

Regie: Dominikus Probst
Drehbuch: Michael Meisheit
Musik: Jürgen Knieper
Kamera: Hubert Schick, Michael Valder, Walter Lebek, Achim Hübsch
Szenenbild: Agnette Schlößer, Pia Jaixen

Bei den Stadlers kommt es zwischen Vater und Tochter zum Streit: Jimi ist der Meinung, dass Josefine ihre schulischen Pflichten vernachlässigt. Sollte sich das nicht schnellstens ändern, will Jimi seiner Tochter das Kellnern im 'Akropolis' untersagen. Josefine setzt sich zur Wehr. Käthe hat seine neue Berufung gefunden. Er ist jetzt hauptberuflicher Tagesvater und versorgt die Kinder der Frauenwohngemeinschaft. Das soll aber nur der Anfang sein. Käthe möchte so viele Kinder wie möglich betreuen. Anspannung bei Hans und Anna: Bei der Polizei ist ein Zeuge aufgetaucht, der am Unglückstag einen lautstarken Streit mitgehört hat. Als Kommissar Sterzinger bei Hans und Anna auftaucht, wird die Lage prekär.


17:50 Hart aber herzlich (50 Min.)
Kosmetische Operationen
Staffel 3, Folge 14
Fernsehserie USA, 1979 / 1984

Rollen und Darsteller:
Jonathan Hart – Robert Wagner
Jennifer Hart – Stefanie Powers
Max – Lionel Stander

Regie: Harry Winer
Drehbuch: Carol Saraceno, Stephen Richmond
Musik: Mark Snow
Kamera: Stanley E. Gilbert

Jonathan Hart, ein Selfmade-Millionär, und seine attraktive Ehefrau Jennifer, leben zusammen mit ihrem Butler Max und dem Hund Friedwart in einer luxuriösen Villa in einem Nobel-Viertel von LA. Jonathan ist in seiner Funktion als Chef einer großen Firma viel in der Welt unterwegs und gerät mit seiner Frau Jennifer, die als Journalistin arbeitet, immer wieder ungewollt in Kriminalfälle. Mit Ehrgeiz und Charme versuchen die beiden Hobbydetektive die Fälle zu lösen und bringen sich häufiger in gefährliche Situationen, bei denen auch schon mal das Leben auf dem Spiel steht. Ohne die Hilfe, Aufmerksamkeit und das Geschick ihres Butlers Max wären die Harts in einigen Fällen aufgeschmissen.


18:40 Sturm der Liebe (45 Min.)
Folge 931
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 07.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
André Konopka – Joachim Lätsch
Annika Bruckner – Ute Katharina Kampowsky
Ben Sponheim – Johannes Hauer
Charlotte Saalfeld – Mona Seefried
Cosima Zastrow – Gabrielle Scharnitzky
Hendrik Bruckner – Golo Euler
Hildegard Sonnbichler – Antje Hagen
Lukas Zastrow – Wolfgang Cerny
Marie Sonnbichler – Annabelle Leip
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Nils Heinemann – Florian Stadler
Rosalie Engel – Natalie Alison
Rosi Zwick – Veronika von Quast
Simon Konopka – René Oltmanns

Regie: Julia Peters, Dieter Schlotterbeck
Drehbuch: Günter Overmann

Annika ist glücklich, sich für Lukas entschieden zu haben, und auch Lukas ist euphorisch. Cosima indes reagiert skeptisch auf Lukas' neues Liebesglück: Sie ist der Meinung, dass Rosalie eigentlich die bessere Partnerin für ihren Sohn wäre. Als Lukas seine Mutter wissen lässt, dass er Annika liebt und nur Angst hat, wieder seine alten Fehler zu machen und es sich mit Annika zu verscherzen, tut Cosima so, als ob sie sich für Lukas freut. Doch sie hat ganz anderes vor …
Charlotte reagiert auf Michaels Liebesgeständnis empört, was wiederum Michael verärgert. Auch bei Alfons und Rosi Zwick stellt Charlotte klar, dass zwischen ihr und Michael nichts läuft. Rosi Zwick ist darüber nicht unglücklich, denn ihr hat es der 'Herr Doktor' ziemlich angetan. Als Charlotte Michael ihre Freundschaft anbietet, macht er klar, dass ihm das nicht reicht. Nachdem André mit seinem Gedicht bei Fanny gescheitert ist, versucht er Hildegard zu bearbeiten, um sich einen Weg zu Fanny zu ebnen. Doch auch bei ihr beißt er auf Granit.


19:25 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 932
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 08.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
André Konopka – Joachim Lätsch
Annika Bruckner – Ute Katharina Kampowsky
Ben Sponheim – Johannes Hauer
Charlotte Saalfeld – Mona Seefried
Cosima Zastrow – Gabrielle Scharnitzky
Franziska 'Fanny' Schönbauer – Lila Nil Gürmen
Hendrik Bruckner – Golo Euler
Hildegard Sonnbichler – Antje Hagen
Lukas Zastrow – Wolfgang Cerny
Marie Sonnbichler – Annabelle Leip
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Rosalie Engel – Natalie Alison
Rosi Zwick – Veronika von Quast
Simon Konopka – René Oltmanns

Regie: Julia Peters, Dieter Schlotterbeck
Drehbuch: Gabriele Kosack

Annika kann Cosima nicht glauben und ist fassungslos: Wie kann eine Mutter so schlecht über ihren eigenen Sohn reden? Obwohl sich Annika nicht mehr so schnell täuschen lässt, kommt es zu einer kleinen Missstimmung zwischen ihr und Lukas. Beim Tangofest im 'Fürstenhof' sind sie allerdings wieder versöhnt. Als Lukas tags darauf im Auto bei seiner Mutter nachhakt, was sie Annika erzählt hat, kommt es zu einem heftigen Streit. Lukas ist unaufmerksam und schneidet die radfahrende Annika in einer Kurve …
Charlotte gehen Michaels Worte und sein spontaner Kuss nicht aus dem Kopf. Dennoch beschließt sie, nicht zum Tangofest zu gehen. Doch als sie mitbekommt, wie alle freudig dem Fest entgegenfiebern, überlegt sie es sich anders. Michael schwingt gekonnt das Tanzbein mit Rosi Zwick, als Charlotte bei der Veranstaltung eintrifft. Michaels Tanzangebot lehnt sie ab. Doch das lässt er nicht auf sich sitzen. Spät in der Nacht taucht er bei Charlotte auf, und es kommt nicht nur zu einem innigen Tanz, sondern auch zu einem leidenschaftlichen Kuss. Als André von Fanny einen Blumenstrauß erhält, hofft er, eine Beziehung ohne Heirat mit ihr führen zu können. Doch da teilt ihm Fanny mit, dass sie weggehen wird. Als André begreift, dass es Fanny wirklich ernst meint, zieht er die Notbremse.


20:15 Wüstenblume (115 Min.)
(Desert Flower)
Spielfilm Deutschland / Frankreich / Österreich, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 27.08.2012)

Rollen und Darsteller:
Waris Dirie – Liya Kebede
Marilyn – Sally Hawkins
Neil – Craig Parkinson
Pushpa – Meera Syal
Waris (12 Jahre) – Soraya Omar-Scego
Harold Jackson – Anthony Mackie
Donaldson – Timothy Spall
Lucinda – Juliet Stevenson

Regie: Sherry Hormann
Drehbuch: Sherry Hormann
Musik: Martin Todsharow
Kamera: Ken Kelsch

Die Somalierin Waris Dirie (Liya Kebede) kommt als Tochter einer Nomadenfamilie zur Welt. Um der Zwangsverheiratung mit einem alten Mann zu entgehen, flüchtet die 13-Jährige zu Fuß durch die Wüste bis nach Mogadischu. Dank der Vermittlung ihrer Großmutter kommt sie nach London, wo der somalische Botschafter die junge Frau wie eine Haussklavin hält. Mit der drohenden Rückkehr nach Somalia muss sie erneut alles hinter sich lassen. Mutterseelenallein streunt die obdachlose Teenagerin durch London und findet Unterschlupf bei der quirligen Verkäuferin Marilyn (Sally Hawkins). Dank ihrer Hilfe lernt Waris Englisch und findet Arbeit in einem Burger-Restaurant. Der Starfotograf Terry Donaldson (Timothy Spall) wird hier auf die hochgewachsene Schönheit aufmerksam und vermittelt sie an eine namhafte Modelagentur. Alles läuft bestens, bis sie auf dem Weg zu ihrem ersten großen Job von Grenzbeamten verhaftet wird. Der illegalen Ausländerin droht die Abschiebung, der sie durch eine Scheinehe mit dem zudringlichen Hausmeister Neil (Craig Parkinson) entgeht. Trotz mannigfaltiger Schwierigkeiten avanciert Waris zum international gefragten Top-Model. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere fasst sie sich ein Herz und schildert in einem Interview, was ihr als Kind widerfuhr: Als Fünfjährige musste sie sich, wie die meisten Mädchen ihres Kulturkreises, dem archaischen Ritual der Genitalverstümmelung unterziehen.

Waris Diries autobiografischer Bestseller 'Wüstenblume' berührte Millionen Leser und regte weltweit Debatten über die grausame Tradition der Frauenbeschneidung an. Regisseurin Sherry Hormann ('Irren ist männlich') verdichtet, zwischen unterschiedlichen Zeitebenen wechselnd, die Literaturvorlage. Der deutsch-amerikanischen Filmemacherin gelingt ein bewegendes Biopic, das weder als gefühliges Melodram noch als thesenartiger Kampagnenfilm daherkommt. In der Titelrolle zeigt das grazile äthiopische Model Liya Kebede eine beachtliche Darstellung. Für gute Laune sorgen die britischen Arthouse-Stars Sally Hawkins, die ihre flippige Figur aus 'Happy-Go-Lucky' variiert, und Timothy Spall, der den exzentrischen Fotografen Donaldson verkörpert.


22:10 Carolin Kebekus: PussyTerror TV (45 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 21.06.2018)

Carolin Kebekus widmet sich in ihrer Show schonungslos und trotzdem charmant den aktuellsten Ereignissen. Das Publikum im Studio und die Zuschauerinnen und Zuschauer dürfen sich auf den erfolgreichen Mix aus aktuellen Stand-Ups, Parodien und Persiflagen, aus satirischen Einspielfilmen und immer wieder unkonventionellen Musiknummern freuen.


22:55 Young & Promising (30 Min.)
Staffel 1, Folge 5
Fernsehserie Norwegen, 2016
(Erstsendung ONE: 24.02.2017)

Rollen und Darsteller:
Elise – Siri Seljeseth
Alex – Alexandra Gjerpen
Nenne – Gine Cornelia Pedersen
Anders – Jakob Oftebro
Kimmo – Ole Christoffer Ertvaag
Sara – Inga Ibsdotter Lilleaas

Regie: Eirik Svensson
Drehbuch: Siri Seljeseth, Mads Løken, Birgitte Rustad Wegener
Musik: Stein Johan Grieg Halvorsen, Eyvind Andreas Skeie
Kamera: Karl Erik Brøndbo

Nenne ist bei ihrem Catering-Job, aber sie weiß, dass sie eigentlich weiter an ihrem Buch schreiben müsste. Völlig überfordert mit der Gesamtsituation, beschäftigt sie sich stattdessen mit der kleinen Tochter der Gastgeber und verlässt schließlich mit ihr heimlich die Party ihrer Eltern. Das gibt großen Ärger, und schließlich muss Nennes Chef Jens dafür sorgen, dass es keine Anzeige von den Eltern gibt. Was macht Nenne? Zum Dank kündigt sie bei ihm und will für ihre Buch-Recherche jetzt und sofort nach Rio fliegen. Bahnt sich da etwa ein Nervenzusammenbruch an? Elise ist mit Alex und Kimmo in einer Bar. Sie ist von dem 'frisch Verliebten'-Getue total genervt und lässt sich mit dem Barkeeper Ole ein – und das so richtig! Blöd nur, dass er ihr und auch Anders' Nachbar ist. Als sie ein weiteres Mal in einem Comedy-Club auftritt, ist auch das nackte Mädchen Linn-Jeanette mit dabei – ist sie die neue Freundin von Anders? Alex geht mit gemischten Gefühlen zu ihrem Synchro-Job. Sie hat behauptet, verschiedene Dialekte sprechen zu können. Das klappt leider gar nicht gut! Aber dann trifft sie den Regisseur Marius zufällig wieder. Und er stellt ihr einen richtig guten Job in Aussicht: Eine Rolle in seinem nächsten Film!


23:25 Young & Promising (30 Min.)
Staffel 1, Folge 6
Fernsehserie Norwegen, 2016
(Erstsendung ONE: 24.02.2017)

Rollen und Darsteller:
Elise – Siri Seljeseth
Alex – Alexandra Gjerpen
Nenne – Gine Cornelia Pedersen
Anders – Jakob Oftebro
Kimmo – Ole Christoffer Ertvaag
Sara – Inga Ibsdotter Lilleaas

Regie: Eirik Svensson
Drehbuch: Siri Seljeseth, Mads Løken, Birgitte Rustad Wegener
Musik: Stein Johan Grieg Halvorsen, Eyvind Andreas Skeie
Kamera: Karl Erik Brøndbo

Saras Hochzeitstag ist gekommen! Alle sind ganz aufgeregt und freuen sich auf diesen Tag! Alex hat am gleichen Tag noch weitere Probeaufnahmen und Nenne soll das Catering machen. Sie hat ein wahnsinnig teures Hochzeitsgeschenk für das Brautpaar, bezahlt von dem ersehnten Vorschuss vom Verlag. Doch vor der Hochzeit muss sie deswegen auch nochmal mit Sissel sprechen. Nenne erfährt von einem Lektor, dass ihr Buch in diesem Jahr nicht mehr veröffentlicht werden wird. Sie sucht Sissel überall und überfällt sie schließlich zu Hause. Sissel versucht Nenne zu beruhigen, doch Nenne ist völlig außer sich und verschwindet Hals-über-Kopf …
Das Catering für die Hochzeitsgäste muss nun Alex übernehmen. Als Elise beobachtet, dass ihr Vater Kjetil von der hochschwangeren Thale zur Hochzeit gebracht wird, stellt sie ihn zur Rede. Er versucht sich raus zu reden, die gute Stimmung ist jedenfalls dahin. Elises Mutter Tone stellt Elise besorgte Fragen, und schließlich erzählt sie ihr alles. Beim Hochzeitsessen ergreift Tone das Wort und erzählt den Gästen von Kjetils Geliebter, und dass ihr Kind genau zu diesem Zeitpunkt zur Welt kommt. Es kommt zum Eklat! Nur eine ist an diesem Tag wirklich glücklich: Alex bekommt die Rolle! Der Regisseur bringt ihr das Drehbuch sofort vorbei und schlägt ein baldiges Treffen zum besseren Kennenlernen vor. Kimmo beobachtet die beiden und wird misstrauisch. Zwischen Anders und Elise kommt es endlich zur Aussprache: Elise sagt Anders, dass sie in ihn verliebt ist.


23:55 Agatha Christie: Mörderische Spiele (90 Min.)
Der Fall Protheroe
Staffel 2, Folge 14
Fernsehserie Frankreich, 2014
(Erstsendung ONE: 04.10.2017)


01:25 Carolin Kebekus: PussyTerror TV (45 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 21.06.2018)


02:10 Young & Promising (25 Min.)
Staffel 1, Folge 5
Fernsehserie Norwegen, 2016
(Erstsendung ONE: 24.02.2017)


02:35 Young & Promising (35 Min.)
Staffel 1, Folge 6
Fernsehserie Norwegen, 2016
(Erstsendung ONE: 24.02.2017)


03:10 kinokino (15 Min.)
Filmmagazin
(Erstsendung BFS: 20.06.2018)


03:25 Hart aber herzlich (45 Min.)
Kosmetische Operationen
Staffel 3, Folge 14
Fernsehserie USA, 1979 / 1984


04:10 Lindenstraße (30 Min.)
Streitsucht
Folge 1195
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 26.10.2008)


04:40 – 05:30 Verrückt nach Meer (50 Min.)
Fiesta Mexicana
Staffel 2, Folge 2
Kreuzfahrerdoku Deutschland, 2011
(Erstsendung im ERSTEN: 12.01.2011)

 

*


Dienstag, 26. Juni 2018


05:30 kinokino (15 Min.)
Filmmagazin
(Erstsendung BFS: 20.06.2018)


05:45 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.)
Alt und Jung
Staffel 3, Folge 3
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 20.10.2009)


06:35 Brisant (40 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 25.06.2018)


07:15 Die Kinder meiner Braut (90 Min.)
Spielfilm Deutschland, 2003
(Erstsendung im ERSTEN: 23.01.2004)


08:45 alfredissimo! (25 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 29.11.2002)

Kochen mit Bio und Ernst Fuchs
Ernst Fuchs macht einem Schmalhans Reistopf und Alfred Biolek bereitet Zanderfilet mit roter Beete aus dem Ofen zu.


09:10 Brisant (40 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 25.06.2018)


09:50 Party of Five (45 Min.)
Ein hoher Preis
Staffel 3, Folge 4
Familienserie USA, 1994 / 2000


10:35 Lindenstraße (30 Min.)
Streitsucht
Folge 1195
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 26.10.2008)


11:05 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.)
Alt und Jung
Staffel 3, Folge 3
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 20.10.2009)


11:55 Sturm der Liebe (45 Min.)
Folge 931
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 07.10.2009)


12:40 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 932
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 08.10.2009)


13:30 Verrückt nach Meer (50 Min.)
Willkommen in Amerika
Staffel 2, Folge 3
Kreuzfahrerdoku Deutschland, 2011
(Erstsendung im ERSTEN: 13.01.2011)

Die 'Weiße Lady' erreicht Amerika! Erster Hafen ist San Diego in Kalifornien. Das Brautpaar Pia und Sören geht mit Orkas auf Tuchfühlung. Und Kapitän Hansen geht fremd – auf dem Flugzeugträger USS Midway. Für Koch-Azubi Markus dagegen heißt es schrubben, statt Kochlöffel schwingen! Die US-Behörden haben sich für eine Gesundheits-Kontrolle angesagt.


14:20 Das Traumhotel – Chiang Mai (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland, 2010
(Erstsendung im ERSTEN: 08.01.2010)

Rollen und Darsteller:
Markus Winter – Christian Kohlund
Susanne Rückert – Ann-Kathrin Kramer
Hermann Lehmann – Heinz Hoenig
Ursula Lehmann – Katerina Jacob
Meike Lehmann – Sophie Wepper
Philipp Schmitt – Gunther Gillian
Sarah – Eva-Maria Grein
Jens – Jan Sosniok
Moritz – Wayne Carpendale
Carsten – Peter Kremer
Holger Rückert – Harald Krassnitzer

Regie: Otto W. Retzer
Drehbuch: Krystian Martinek
Musik: Michael Hofmann de Boer
Kamera: Gero Lasnig

Dieses Mal führt die Reise ins malerische Thailand, insbesondere nach Chiang Mai. Ein Gast ist verschwunden. Hotelmanager Markus Winter sucht gemeinsam mit dessen Ehefrau nach dem Vermissten – eine Suche, die Markus auch mit einem schmerzlichen Erlebnis aus seiner Vergangenheit konfrontiert. Eine Konfrontation zwischen ihrem Verlobten und ihrem eifersüchtigen Vater kann auch Studentin Meike nicht verhindern. Während Meike an ihre große Liebe glaubt, vermutet Papa Hermann in dem Zukünftigen einen Betrüger und stellt verbissen Nachforschungen an. Die Brüder Moritz und Jens sind völlig verschieden. Keine Frauengeschichten im Urlaub lautet dementsprechend ihre Abmachung, doch dann lernen sie überraschend die attraktive Fotografin Sarah kennen.


15:50 Sportschau (130 Min.)
FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018 – Vorrunde Gruppe C -
Australien – Peru
Übertragung aus Sotchi


18:00 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 933
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 09.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
André Konopka – Joachim Lätsch
Annika Bruckner – Ute Katharina Kampowsky
Ben Sponheim – Johannes Hauer
Charlotte Saalfeld – Mona Seefried
Cosima Zastrow – Gabrielle Scharnitzky
Franziska 'Fanny' Schönbauer – Lila Nil Gürmen
Hendrik Bruckner – Golo Euler
Hildegard Sonnbichler – Antje Hagen
Lukas Zastrow – Wolfgang Cerny
Marie Sonnbichler – Annabelle Leip
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Rosalie Engel – Natalie Alison
Rosi Zwick – Veronika von Quast
Simon Konopka – René Oltmanns

Regie: Julia Peters, Dieter Schlotterbeck
Drehbuch: Peter Balke

Während Annika nach dem Sturz wohlauf zu sein scheint, hatte Cosima einen Herzanfall. Lukas fährt sie zu Michael. Auch von Annika verlangt Lukas, dass sie sich untersuchen lässt. Allerdings kann Michael keine äußerlichen Verletzungen feststellen, rät Annika aber zu einer Untersuchung. Annika sichert das zu, nimmt den Sturz aber auf die leichte Schulter. Als Lukas schließlich von Michael erfährt, dass Annika noch nicht beim Arzt war, stellt er sie zur Rede und will sie sofort ins Krankenhaus bringen. Allerdings springt der Wagen nicht an und Annika wird von starkem Schwindel geplagt …
Rosi Zwick schwärmt vor Charlotte in höchsten Tönen von Michael, was diese nur zu gut nachvollziehen kann, sich aber nichts anmerken lässt. Michael indes gibt sich bei Charlotte charmant alle Mühe, auch wenn Charlotte versucht, ein wenig Abstand zu Michael zu gewinnen. So recht mag ihr das aber nicht gelingen: Charlotte und Michael landen im Bett. Fanny nimmt Andrés Antrag an. Vor Simon brüstet er sich damit, Fanny zurückerobert zu haben und dass er sie nun heiraten wird. Aber als André im Vertrauen mit Charlotte spricht, keimen bereits wieder erste Zweifel in ihm. Die bemerkt auch Fanny.


18:50 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 934
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 12.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
André Konopka – Joachim Lätsch
Annika Bruckner – Ute Katharina Kampowsky
Astrid Ostermeyer – Isis Krüger
Ben Sponheim – Johannes Hauer
Charlotte Saalfeld – Mona Seefried
Cosima Zastrow – Gabrielle Scharnitzky
Franziska 'Fanny' Schönbauer – Lila Nil Gürmen
Hendrik Bruckner – Golo Euler
Hildegard Sonnbichler – Antje Hagen
Lukas Zastrow – Wolfgang Cerny
Marie Sonnbichler – Annabelle Leip
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Nils Heinemann – Florian Stadler
Dr. Robert Hübner – Götz Burger
Sandra Ostermeyer – Sarah Stork
Simon Konopka – René Oltmanns

Regie: Julia Peters, Dieter Schlotterbeck
Drehbuch: Oliver Thaller

Verzweifelt versucht Lukas Annika zu reanimieren – ohne Erfolg. Bewusstlos wird Annika im Krankenhaus eingeliefert. Während Hendrik vor ihrem Zimmer kauert, hält Lukas die Warterei nicht aus und flieht in den Krankenhauspark. Dort trifft er auf die lebensfrohe Sandra, die ihre Herzerkrankung verheimlicht und stattdessen Lukas aufzubauen versucht: Denn er macht sich schwere Vorwürfe. Annika wacht schließlich noch einmal kurz auf, bevor sie in Lukas' Armen stirbt. Während Lukas daraufhin voller Verzweiflung aus dem Krankenhaus flieht, wird Hendrik mit der Frage konfrontiert, ob er Annikas Organe für eine Transplantation frei gibt. Er lehnt zunächst ab – bis er eine traurige Begegnung macht. Michael quält sich, da er Annika nach dem Unfall nicht sofort hat in die Klinik bringen lassen. Als er mit Charlotte darüber redet, ruft Werner an und macht auf dem Anrufbeantworter eine zynische Bemerkung über Charlotte und Michael. Davon lässt sich Michael aber nicht unterkriegen und macht Charlotte eine Liebeserklärung. Marie möchte Hendrik beistehen, aber der weist sie in seiner Verzweiflung zurück. Als Hildegard ihre Schwester besuchen fährt, kommt die gekränkte Marie spontan mit. Annikas Tod nimmt Fanny und André die Lust auf eine Hochzeitsfeier, die sie daraufhin verschieben. Da Fanny bei André eine gewisse Erleichterung bemerkt, zieht sie den richtigen Schluss: Die beiden trennen sich im Guten. Mit der lebensbejahenden Sandra Ostermeyer kommt ab Folge 934 ein neues Gesicht in den 'Fürstenhof'. Gespielt wird die gelernte Floristin von der 22-jährigen Sarah Stork. Isis Krüger übernimmt die Rolle ihrer Mutter Astrid Ostermeyer.


19:40 Pferdesport – Galopp (10 Min.)
Peter Schiergen und sein Sohn Vinzenz
(Erstsendung WDR FS: 07.04.2018)

Vinzenz Schiergen aus Köln tritt in die Fußstapfen seines berühmten Jockey-Vaters Peter.


19:50 Sportschau (130 Min.)
FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018 – Vorrunde Gruppe D – Nigeria
- Argentinien oder: Island – Kroatien
Übertragung aus Sankt Petersburg oder: Rostow am Don


22:00 Torchwood (60 Min.) (FSK: ab 16)
Kinder der Erde: Tag fünf
Staffel 3, Folge 5
Science-Fiction-Serie Großbritannien, 2006 / 2011
(Erstsendung ONE: 29.08.2017)

Rollen und Darsteller:
Captain Jack Harkness – John Barrowman
Gwen Cooper – Eve Myles
Dr. Owen Harper – Burn Gorman
Toshiko Sato – Naoko Mori
Ianto Jones – Gareth David-Lloyd
Rhys Williams – Kai Owen

Regie: Euros Lyn
Drehbuch: Russell T. Davies

Die Lage ist eskaliert und die Welt versinkt in Anarchie. Gwen versucht im Alleingang, noch Kinder zu retten, während das Militär schon längt mit der Deportation begonnen hat. Am Ende kann nur noch ein Kind die Menschheit mit seinem Leben retten. Eine geheime Organisation arbeitet mitten unter uns. Ihr Stützpunkt: Das Torchwood-Institut im walisischen Cardiff. Ihre Aufgabe: Die Menschheit vor Bedrohungen aus dem All zu schützen. Doch das Team um den zeitreisenden Captain Jack Harkness hat nicht nur mit Außerirdischen zu kämpfen, auch zwischen den Weltenbewohnern kriselt und knistert es immer wieder. Was als Nebenschauplatz im 'Doctor Who'-Universum begann, entwickelte sich bald zu einer eigenständigen Serie. ONE zeigt alle vier Staffeln der britischen Science-Fiction-Serie.


23:00 Agatha Christie: Mörderische Spiele (95 Min.)
Ein Schritt ins Leere
Staffel 2, Folge 4
Fernsehserie Frankreich, 2013
(Erstsendung ONE: 17.05.2017)

Rollen und Darsteller:
Alice Avril – Blandine Bellavoir
Swan Laurence – Samuel Labarthe
Marlene – Elodie Frenck
Tricard – Dominique Thomas
Larosiere – Antoine Dulery
Lampion – Marius Colucci
Robert Joureuil – Francois Godart
Menard – Serge Dubois
Flic Martin – Eric Beauchamps

Regie: Marc Angelo
Drehbuch: Sylvie Simon
Musik: Stephane Moucha
Kamera: Bertrand Mouly

Als Avril auf einer Felsklippe wandert, kommt sie dazu, als ein Fremder sehr schwer stürzt. Er stirbt in ihren Armen. In seiner Tasche findet sie das Bild einer sehr schönen Frau. Handelt es sich um einen Unfall oder um Mord? Kommissar Laurence übernimmt die Ermittlungen: wer war der Mann? Und wer ist die mysteriöse Frau auf dem Foto?

In 'Agatha Christie – Mörderische Spiele' ermitteln die Journalistin Alice Avril (Blandine Bellavoir), Kommissar Swan Laurence (Samuel Labarthe) und die Sekretärin Marlène Leroy (Élodie Frenck) mit französischem Flair in klassischen Fällen der britischen Erfolgsautorin.


00:35 Torchwood (60 Min.) (FSK: ab 16)
Kinder der Erde: Tag fünf
Staffel 3, Folge 5
Science-Fiction-Serie Großbritannien, 2006 / 2011
(Erstsendung ONE: 29.08.2017)


01:35 Geheimniskrämer (60 Min.)
(Erstsendung WDR FS: 18.02.2018)

Ruth Moschner, Frank Plasberg, Marijke Amado und Grammy-Gewinner Harold Faltermeyer spielen um echte Geheimnisse aus ihrem Leben: Wer traut wem was zu, und warum ist es trotzdem falsch? Gastgeber und 1-LIVE-Krone-Gewinner Martin Klempnow ('Dennis aus Hürth', 'Schillerstraße', 'heute-show') streift für 'Geheimniskrämer' seine Rollen ab und präsentiert in mehreren Spielrunden je eine verblüffende Geschichte, die auf einen seiner Gäste zutrifft. Nur auf wen? Mit psychologischem Geschick und Fangfragen versuchen die Mitspieler, sich gegenseitig auf die Schliche zu kommen. Die gesuchte Person in ihrer Mitte setzt alles daran, von sich abzulenken und nicht entlarvt zu werden. 'Bei 'Geheimniskrämer' bringen wir Storys zum Vorschein, die man eigentlich erst auspackt, wenn nur noch der harte Kern einer guten Party am Tisch sitzt', sagt Martin Klempnow.


02:35 Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres (25 Min.)
Der Hairbeamer
Staffel 1, Folge 1
(Erstsendung NDR-FS: 23.12.2015)

Rollen und Darsteller:
Jennifer – Katrin Ingendoh
Dietmar – Olli Dittrich
Oma Margret – Doris Kunstmann
Melanie – Laura Lo Zito
Ronny Kröhnke – David Bredin
Ingo – Klaas Heufer-Umlauf
Günther – Jan Peter Heyne
Edith – Angelika Thomas
Pastorin – Katrin Pollitt

Regie: Lars Jessen
Drehbuch: Andreas Altenburg, Harald Wehmeier
Kamera: Oliver Schwabe

Norddeutsche Comedy mit Olli Dittrich und Katrin Ingendoh: Im Mittelpunkt steht eine Friseuse, die im Speckgürtel um Hamburg lebt und die in ihrem Frisiersalon zwischen kleinem Gehalt und großen Träumen den Alltagskampf mit 'Waschen/Föhnen/Legen' bestehen muss. Mit dem Tod des Friseursalon-Chefs durch ein mysteriöses Föhnkabel und seiner Beerdigung müssen alle erstmal klarkommen. Und Jennifer wird vom neuen Chef Dietmar gleich degradiert. Mit einem heimlich 'geliehenen' Hairbeamer trotzt sie der Situation und will sich in Omas Wohnung nebenbei ein paar Kröten verdienen. Mithilfe eines YouTube-Videos, Melli und der jungen Pastorinnentochter als Versuchsobjekt, schult Jenni autodidaktisch auf den Beruf der 'Haarverlängererin' um. Nun müsste sie nur noch eine Prüfung bei der Handwerkskammer ablegen und schon ginge der Traum von der Selbstständigkeit nebenbei in Erfüllung. Doch Jenni hat Prüfungsangst und improvisiert …


03:00 Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres (30 Min.)
Die Eventmanagerin
Staffel 1, Folge 2
(Erstsendung NDR-FS: 23.12.2015)

Rollen und Darsteller:
Jennifer – Katrin Ingendoh
Dietmar – Olli Dittrich
Oma Margret – Doris Kunstmann
Melanie – Laura Lo Zito
Ronny Kröhnke – David Bredin
Ingo – Klaas Heufer-Umlauf
Günther – Jan Peter Heyne
Elektriker Hörmann – Marc Zwinz
Schlosser – Jan Georg Schütte

Regie: Lars Jessen
Drehbuch: Andreas Altenburg, Harald Wehmeier
Kamera: Oliver Schwabe

Las Vegas, ja, Las Vegas in Norderstedt: Jenni tut sich mit dem ortsansässigen Pseudo-Promi-Proll Manni Schweers zusammen und organisiert als 'Eventmanagerin' in seinem Club eine extravagante Las-Vegas-Party mit von unten beleuchteter Tanzfläche, extravaganten Lichtflaschen und Käfig-Tänzerinnen. Als die offensichtlich ungeeignete Melli sich als Bunny bewirbt, steht Jenni vor der schwierigen Situation, sich zwischen ihrer Karriere und der Loyalität zu ihrer Freundin entscheiden zu müssen. Als nach einigen Hürden in der Vorbereitung der große Abend gekommen ist, sieht es anfänglich nach einem großartigen Erfolg aus. Doch dann kommt alles anders: Oma steckt im Käfig, das innovative Beleuchtungskonzept verursacht einen Stromausfall im ganzen Laden, und das Bunny, das Jenni statt ihrer Freundin Melli zum Tanzen verpflichtet hat, macht ihrem Ex Ronny schöne Augen.


03:30 Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres (25 Min.)
Die Maklerin
Staffel 1, Folge 3
(Erstsendung NDR-FS: 26.12.2015)

Rollen und Darsteller:
Jennifer – Katrin Ingendoh
Dietmar – Olli Dittrich
Oma Margret – Doris Kunstmann
Melanie – Laura Lo Zito
Ronny Kröhnke – David Bredin
Ingo – Klaas Heufer-Umlauf
Günther – Jan Peter Heyne
Edith – Angelika Thomas

Regie: Lars Jessen
Drehbuch: Andreas Altenburg, Harald Wehmeier
Kamera: Oliver Schwabe

Dietmar hat Burn-out und reist für ein paar Tage nach Sylt. Bettina, die sich in dieser Zeit um dessen Fische kümmern soll, gibt diese Aufgabe aus Zeitnot an Jenni weiter. Durch die ständige Teilnahme von Oma bei Wohnungsbesichtigungen, kommt Jenni die Idee, nebenberuflich Maklerin zu werden. Dietmars temporär leer stehende Wohnung bietet sich da perfekt an. So veranstaltet Jenni mit Melli als Assistentin hinter Bettinas und Dietmars Rücken eine Besichtigung seiner Wohnung. Nicht ahnend, dass Dietmar früher zurückkehrt, als geplant …


03:55 kinokino (15 Min.)
Filmmagazin
(Erstsendung BFS: 20.06.2018)


04:10 Lindenstraße (30 Min.)
Housewarming
Folge 1196
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 02.11.2008)

Rollen und Darsteller:
Erich Schiller – Bill Mockridge
Bruno Skabowski – Heinz Marecek
Adi Stadler – Philipp Sonntag
Caroline Stadler – Cynthia Cosima
Jimi Stadler – Christian Rudolf
Josefine Stadler – Clara Dolny
Maria Stadler – Tanja Frehse
Lea Starck – Anna Sophia Claus
Marcella Varese – Sara Turchetto
Urszula Winicki – Anna Nowak-Ibisz
Andy Zenker – Jo Bolling
Iffi Zenker – Rebecca Siemoneit-Barum
Gabi Zenker – Andrea Spatzek
Anna Ziegler – Irene Fischer
Sarah Ziegler – Julia Stark

Regie: Dominikus Probst
Drehbuch: Michael Meisheit
Musik: Jürgen Knieper
Kamera: Hubert Schick, Walter Lebek, Achim Hübsch, Michael Valder
Szenenbild: Agnette Schlößer, Pia Jaixen

Die Familie Stadler feiert ihren Einstand im Haus Lindenstraße Nummer 3. Um wirklich alle Bewohner des Hauses kennenzulernen, laden Jimi und Maria die gesamte Nachbarschaft zu einer Party ein. Fast schon erwartungsgemäß benimmt sich Opa Adi auch bei dieser Gelegenheit vollkommen daneben. Klaus erlebt eine Überraschung: Nachdem sie sich zunächst heftig gesträubt hatte, zieht Nastya nun doch aus der Wohngemeinschaft aus. Außerdem bekommt der junge Vater ein großzügiges Besuchsrecht bei Töchterchen Mila eingeräumt. Jetzt ist der Weg für Klaus frei. Endlich kann er versuchen, Nina zurückzugewinnen. Anna hat bei der Polizei gestanden, dass sie für den Tod von 'Bruno Junior' verantwortlich ist. Dafür muss sie sich vor Gericht verantworten und bei einer Verurteilung mit einer mehrjährigen Haftstrafe rechnen. Aber damit noch nicht genug: Die Tat ist in der Nachbarschaft bekanntgeworden und Anna sieht sich Anfeindungen ausgesetzt.


04:40 – 05:30 Verrückt nach Meer (50 Min.)
Willkommen in Amerika
Staffel 2, Folge 3
Kreuzfahrerdoku Deutschland, 2011
(Erstsendung im ERSTEN: 13.01.2011)

 

*


Mittwoch, 27. Juni 2018


05:30 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.)
Sorgenkinder
Staffel 3, Folge 4
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 27.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Dr. Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Professor Georg Baumgart – Gunter Schoß
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Jonas Mertens – Ludwig Zimmeck
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Nicole Sommer – Jenny Elvers-Elbertzhagen
Dr. Matthias Lentz – Hans Peter Korff
Viola Lentz – Claudine Wilde
Christine Herzog – Andrea L'Arronge
Frau Joost – Marie Gruber
Frau Wittig – Ramona Kunze-Libnow
Lars – Paul Schulze
Einsatzleiter – Rainer Koschorz
Mitarbeiterin von 'Lucky Child' – Heike Jonca

Regie: Heidi Kranz
Drehbuch: Scarlett Kleint
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Ralph Netzer

Susanne und Christoph sind optimistisch, dass ihr Adoptionsantrag befürwortet wird. Doch das Jugendamt sagt ihnen ab. Der Grund: Christoph ist zu alt. Darüber hinaus gibt es derzeit einen Überschuss an jungen und adoptionswilligen Paaren. Trotzdem gibt die Dame vom Jugendamt Susanne und Christoph den Tipp, sich an eine Organisation zu wenden, die Auslandsadoptionen vermittelt. Bei Charlotte und Georg Baumgart herrscht Aufbruchstimmung. Charlotte bereitet eine Studienreise nach Italien vor und Georg soll im Auftrag des Weltzooverbandes nach China fliegen. Auch Susannes Sohn Jonas ist während der Ferien mal wieder in Leipzig und hat nur eines im Kopf: Fußball. Nach den Ferien will er unbedingt zu einem wichtigen Fußballturnier fahren. Jonas verheimlicht allerdings, dass er sich beim Training eine ernsthafte Verletzung zugezogen hat …
Im Zoo treibt sich derweil eine streunende Hündin herum, deren Anwesenheit sich bald als Glücksfall erweist. Denn Susanne hat ein fehlernährtes Leopardenjunges in ihrer Obhut, das von der Polizei bei einer Razzia in der Wohnung eines wohlhabenden Russen gefunden wurde. Dieser hat den Leoparden als exotisches Haustier gehalten und illegal ins Land gebracht. Dr. Fährmann ist nicht bereit, das Tier länger als nötig zu behalten. Doch Susanne diagnostiziert eine lebensbedrohliche Krankheit, operiert den Leoparden und hat auch gleich noch einen Spielgefährten für das vereinsamte Tier zur Hand: die streunende Hündin. Auch dieses Mal nutzt Nicole Sommer die Reibereien zwischen Dr. Fährmann und Susanne, um weitere Sympathiepunkte zu sammeln. Vorsorglich meldet sie auch schon einmal ihr Interesse an einer Tierarztstelle an.


06:20 Brisant Classix (45 Min.)
(Erstsendung MDR-FS: 26.06.2018)


07:05 Das Traumhotel – Chiang Mai (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland, 2010
(Erstsendung im ERSTEN: 08.01.2010)


08:35 alfredissimo! (25 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 06.12.2002)

Kochen mit Bio und Lena Valaitis
Lena Valaitis bereitet eine Frittata zu. Alfred Biolek macht eine Scharfe Auberginensauce zu Pasta.


09:00 Brisant Classix (45 Min.)
(Erstsendung MDR-FS: 26.06.2018)


09:45 Hart aber herzlich (50 Min.)
Kosmetische Operationen
Staffel 3, Folge 14
Fernsehserie USA, 1979 / 1984


10:35 Lindenstraße (30 Min.)
Housewarming
Folge 1196
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 02.11.2008)


11:05 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.)
Sorgenkinder
Staffel 3, Folge 4
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 27.10.2009)


11:55 Sturm der Liebe (45 Min.)
Folge 933
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 09.10.2009)


12:40 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 934
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 12.10.2009)


13:30 Verrückt nach Meer (50 Min.)
Sternstunden in Hollywood
Staffel 2, Folge 4
Kreuzfahrerdoku Deutschland, 2011
(Erstsendung im ERSTEN: 17.01.2011)

Diesmal holt Gästebetreuerin Kiona in Los Angeles für ihre Passagiere die Sterne vom Himmel und Tochter Sarah verleiht ihrer Mutter Petra den Oscar für die beste Mutter der Welt. An Bord leidet Koch-Azubi Markus unter chronischem Schlafmangel, Hotelpraktikantin Ella dagegen verschläft zum ersten Mal. Wie im Traum allerdings fühlen sich Pia und Sören am Abend – vor ihrer Hochzeit in Las Vegas!


14:20 Heiraten macht mich nervös (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland, 2005
(Erstsendung im ERSTEN: 23.09.2005)

Rollen und Darsteller:
Nina Becker – Suzan Anbeh
Niklas Tremsaal – Gregor Törzs
Hugo Vandenberg – Thure Riefenstein
Alexandra – Gaby Dohm
Oskar – Hanns Zischler
Sarah Topping-Becker – Julia Jäger
India – Sahra Thonig
Tante Maggie – Edith Hancke
Matti – George Lenz
Penny – Elisabeth von Koch
Harry – Philip Köstring
Pfarrer – Alexander Duda

Regie: Ariane Zeller
Drehbuch: Monika von Lüdinghausen
Musik: Ulrich Reuter
Kamera: Til Maier

Die talentierte Turnierreiterin Nina Becker (Suzan Anbeh) und der aufstrebende Kinoschauspieler Niklas Tremsaal (Gregor Törzs) leben in unterschiedlichen Welten. Nina stammt aus einer großbürgerlichen Familie und liebt den Reitsport: mit großem Ehrgeiz bereitet sie sich auf ihre Olympia-Qualifikation vor. Niklas hasst Pferde und jettet die meiste Zeit von einem Drehort zum nächsten. Doch Gegensätze ziehen sich an, und so sind die beiden nun schon seit einem Jahr ein Paar. Ans Heiraten haben sie bislang keinen Gedanken verschwendet – bis die vorlaute kleine Nichte India (Sahra Thonig) billigen Plastikschmuck an Ninas Finger mit einem Verlobungsring verwechselt. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich das Gerücht von der romantischen Liebeshochzeit zwischen der Reiterin und dem Kinostar. Die Klatschpresse überschlägt sich, und Ninas Mutter Alexandra (Gaby Dohm) stürzt sich mit Feuereifer in die aufwendigen Vorbereitungen für das glamouröse Fest. Von dieser überraschenden Entwicklung wird Nina glatt überrollt - zumal Niklas gar nicht daran denkt, den Irrtum aufzuklären. Was Nina in diesem Trubel aber noch mehr aufwühlt, ist das unerwartete Wiedersehen mit ihrer großen Jugendliebe Hugo (Thure Riefenstein), der ebenfalls Turnierreiter ist und für Deutschland an der internationalen Spitze reitet. Während der Vorbereitungen für einen wegweisenden Wettkampf steht Hugo ihr mit Rat und Tat zur Seite, derweil Niklas längst wieder zu Dreharbeiten nach Italien abgedüst ist. Als der Hochzeitstermin immer näher rückt, wird Nina allmählich nervös – und trifft eine Entscheidung, die alle verblüfft …

'Heiraten macht mich nervös' ist eine mit viel Witz inszenierte romantische Komödie. Suzan Anbeh ('Himmel und Erde') spielt die heiratsscheue Nina, die sich zwischen Gregor Törzs ('Denninger') als ihrem Verlobten und Thure Riefenstein ('Mutter kommt in Fahrt') als ihrer Jugendliebe entscheiden muss. Auch die weiteren Rollen sind bestens besetzt mit Gaby Dohm ('Klinik unter Palmen'), Hanns Zischler ('Zwei Seiten der Liebe') als Ninas Elternpaar sowie Julia Jäger ('Donna Leon') als ihrer Schwester und Edith Hancke ('Mord an Bord') als schrulliger Tante Maggie. Ariane Zeller ('Aus lauter Liebe zu Dir') inszenierte nach einem Buch von Monika von Lüdinghausen, das auf dem Roman der angesagten britischen Autorin Fiona Walker ('Drei Männer sind zwei zuviel') basiert.


15:50 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.)
Vater und Sohn
Staffel 3, Folge 5
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 03.11.2009)

Rollen und Darsteller:
Dr. Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Prof. Georg Baumgart – Gunter Schoß
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Jonas Mertens – Ludwig Zimmeck
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Nicole Sommer – Jenny Elvers-Elbertzhagen
Dr. Matthias Lentz – Hans Peter Korff
Viola Lentz – Claudine Wilde
Frau Wittig – Ramona Kunze-Libnow
Taucher – Frank Horst
Kunststudent – Sebastian Grünewald

Regie: Mathias Luther
Drehbuch: Scarlett Kleint
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Christoph Krauss

Zufällig findet Susanne eine Sammlung ungeöffneter und an Christoph gerichteter Briefe. Einige von ihnen sind älter als zehn Jahre und stammen zu Susannes größtem Erstaunen von Christophs in Magdeburg lebendem Vater Matthias Lentz. Bislang war Susanne eigentlich davon ausgegangen, dass Christophs Eltern nicht mehr leben. Heimlich macht sie sich auf die Suche nach Christophs Vater und findet einen alten Mann, der sich nichts sehnlicher wünscht, als Zugang zu seinem Sohn zu finden. Susanne setzt alles daran, dass sich Vater und Sohn insbesondere im Hinblick auf die bevorstehende Hochzeit aussöhnen. Doch Christoph stellt sich stur. Nur Enkelin Rebecca scheint Gefallen an ihrem neuen Opa zu finden. Nicole Sommer stiftet im Zoo weiter Unfrieden. Die junge Tierarzt-Assistentin schafft es zwar nicht, Dr. Fährmann zu verführen, dafür aber Susanne bei ihm anzuschwärzen. Sie scheint damit ihrem Ziel, Susannes Stelle einzunehmen, etwas näher zu kommen. Im Zoo begibt sich ein Taucher bei der Reinigung des Seebärenbeckens in Gefahr. Ein sonst friedliches Seebärenweibchen greift erst den Taucher und dann Tierpfleger Conny an. Erst nach eingehender Untersuchung findet Susanne die Ursache heraus.


16:40 Party of Five (40 Min.)
Reifeprüfung
Staffel 3, Folge 5
Familienserie USA, 1994 / 2000

Rollen und Darsteller:
Charlie Salinger – Matthew Fox
Bailey Salinger – Scott Wolf
Julia Salinger – Neve Campbell
Claudia Salinger – Lacey Chabert
Owen Salinger – Andrew Cavarno
Owen Salinger – Steven Cavarno
Kirsten Bennett – Paula Devicq
Sarah Reeves – Jennifer Love Hewitt

Regie: Ken Topolsky
Drehbuch: Christopher Keyser, Amy Lippman
Musik: Stephen Graziano

Nach dem tragischen Unfalltod ihrer Eltern, sind die fünf Salinger Geschwister plötzlich auf sich allein gestellt. Mit Mitte Zwanzig übernimmt der älteste Sohn Charlie die Vormundschaft für seine kleineren Geschwister Bailey, Julia, Claudia und Owen. Konfrontiert mit neuen Herausforderungen, wie z.B. der Leitung des Familienrestaurants, sind sie nun gezwungen Verantwortung füreinander zu übernehmen, um den Problemen des Alltags die Stirn bieten zu können.


17:20 Lindenstraße (30 Min.)
Alles auf null
Folge 1197
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 09.11.2008)

Rollen und Darsteller:
Momo Sperling – Moritz Zielke
Gabi Zenker – Andrea Spatzek
Anna Ziegler – Irene Fischer
Martin Ziegler – Jan Grünig
Sarah Ziegler – Julia Stark
Sophie Ziegler – Dominique Kusche
Hans Beimer – Joachim Hermann Luger
Helga Beimer – Marie-Luise Marjan
Klaus Beimer – Moritz A. Sachs
Nina Beimer – Jacqueline Svilarov
Lisa Dagdelen – Sontje Peplow
Murat Dagdelen – Erkan Gündüz
Nastya Pashenko – Anja Antonowicz
Anwalt Ries – Axel Siefer
Dagmar Hoffmeister – Judith von Radetzky

Regie: Wolfgang Frank
Drehbuch: Marcus Seibert
Musik: Jürgen Knieper
Kamera: Reinhard Gossmann, Ingo Hegener, Jakob Sieben, Michael Weidler
Szenenbild: Alexander Leitzbach, Pia Jaixen

Klaus hofft weiterhin auf eine gemeinsame Zukunft mit seiner großen Liebe Nina. Aber Nina erstickt diese Hoffnung im Keim. Klaus' Töchterchen Mila erinnert die Polizistin immer an seinen Ehebruch mit Nastya. Und für Klaus kommt es noch schlimmer: Nina gesteht, dass sie ihn nicht mehr liebt. Bei Hans und Anna ist die Stimmung auf dem Nullpunkt. Tochter Sarah möchte nach wie vor keinen Kontakt zu ihren Eltern. Sie gibt ihnen die Schuld am Tod ihres Freundes 'Bruno Junior'. Dann spitzen sich die Ereignisse dramatisch zu: Anna wird von der Polizei wegen Totschlags verhaftet. Lisa soll heute das Erbe ihres verstorbenen Vaters antreten. Da sie jedoch ihrer Mutter Dagmar nicht begegnen will, schickt sie Ehemann Murat zu dem Termin. Dieser kehrt mit erstaunlichen Neuigkeiten von der Testamentseröffnung zurück.


17:50 Hart aber herzlich (50 Min.)
Tod auf Hawaii
Staffel 3, Folge 15
Fernsehserie USA, 1979 / 1984

Rollen und Darsteller:
Jonathan Hart – Robert Wagner
Jennifer Hart – Stefanie Powers
Max – Lionel Stander

Regie: Tom Mankiewicz
Drehbuch: Allan Fulsome
Musik: Mark Snow
Kamera: Stanley E. Gilbert

Jonathan Hart, ein Selfmade-Millionär, und seine attraktive Ehefrau Jennifer, leben zusammen mit ihrem Butler Max und dem Hund Friedwart in einer luxuriösen Villa in einem Nobel-Viertel von LA. Jonathan ist in seiner Funktion als Chef einer großen Firma viel in der Welt unterwegs und gerät mit seiner Frau Jennifer, die als Journalistin arbeitet, immer wieder ungewollt in Kriminalfälle. Mit Ehrgeiz und Charme versuchen die beiden Hobbydetektive die Fälle zu lösen und bringen sich häufiger in gefährliche Situationen, bei denen auch schon mal das Leben auf dem Spiel steht. Ohne die Hilfe, Aufmerksamkeit und das Geschick ihres Butlers Max wären die Harts in einigen Fällen aufgeschmissen.


18:40 Sturm der Liebe (45 Min.)
Folge 935
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 13.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
Astrid Ostermeyer – Isis Krüger
Ben Sponheim – Johannes Hauer
Charlotte Saalfeld – Mona Seefried
Cosima Saalfeld – Gabrielle Scharnitzky
Hendrik Bruckner – Golo Euler
Lukas Zastrow – Wolfgang Cerny
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Nils Heinemann – Florian Stadler
Rosalie Engel – Natalie Alison
Dr. Robert Hübner – Götz Burger
Sandra Ostermeyer – Sarah Stork
Simon Konopka – René Oltmanns
Werner Saalfeld – Dirk Galuba

Regie: Stefan Jonas, Dieter Schlotterbeck
Drehbuch: Lieselotte Kinskofer

Lukas und Hendrik trauern um Annika. Lukas bringt es aber nicht übers Herz, Hendrik zu beichten, dass er es war, der Annika angefahren hat. Auch Cosima möchte, dass niemand davon erfährt. Umso erschrockener ist sie, als sie erfährt, dass es einen Zeugen für den Unfall gibt: Rosalie. Doch die beiden Frauen sind sich schnell einig, dass Rosalie mittelfristig viel mehr davon hat, wenn sie diese Information für sich behält. Voller Schuldgefühle geht Lukas indes an Sandras Krankenbett, die inzwischen Annikas Herz transplantiert bekommen hat. Er bittet rührend um Vergebung, was Sandra im Halbschlaf mithört. Als Werner aus Mallorca zurückkehrt, findet er heraus, dass Charlotte eine Romanze mit dem um einige Jahre jüngeren Arzt Michael Niederbühl angefangen hat. Das passt Werner gar nicht, doch weder Sticheleien noch Geschenke bringen einen gewünschten Effekt. Nils ist klar, dass Hendrik nur schwer das Geld für die Beerdigung seiner Schwester aufbringen können wird. Gemeinsam mit Ben kommt er auf die Idee, das Geld für die Beerdigung unter den Angestellten des 'Fürstenhofs' zu sammeln. Dabei zeigt sich Werner besonders spendabel.


19:25 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 936
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 14.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
Astrid Ostermeyer – Isis Krüger
Ben Sponheim – Johannes Hauer
Charlotte Saalfeld – Mona Seefried
Cosima Saalfeld – Gabrielle Scharnitzky
Hendrik Bruckner – Golo Euler
Lukas Zastrow – Wolfgang Cerny
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Nils Heinemann – Florian Stadler
Rosalie Engel – Natalie Alison
Dr. Robert Hübner – Götz Burger
Sandra Ostermeyer – Sarah Stork
Werner Saalfeld – Dirk Galuba

Regie: Stefan Jonas, Dieter Schlotterbeck
Drehbuch: Christa Reeh

Während Werner nach Erklärungen sucht, warum Charlotte mit diesem jungen Arzt zusammen ist, hat Rosi Zwick ein Gespräch mit Charlotte über einen Schwarzgeldprozess ihres Mannes. Unbewusst verunsichert Rosi Zwick Charlotte damit, die sofort an Michaels Andeutung über sein Schwarzgeld denkt, das er von seinem Vater geerbt und in der Schweiz deponiert hat. Charlotte bittet Michael, sich um das Geld zu kümmern und es so bald wie möglich legal zu machen. Michael wehrt jedoch ab, denn niemand weiß von diesem Geld, außer Cosima, Charlotte und ihm. Er ahnt nicht, dass Rosi Zwick durch einen falschen Verdacht Werner auf die Spur bringt …
Cosima kann Lukas gerade noch davon abhalten, sich der Polizei zu stellen. Lukas versucht nun, sein schwelendes schlechtes Gewissen damit zu beruhigen, dass er Hendrik die Organisation von Annikas Beerdigung abnimmt. Indes sieht Rosalie ihre Stunde gekommen, dem trauernden Lukas über Hilfsbereitschaft und als 'gute Freundin' endlich näher zu kommen. Auch Hendrik hat mit Schuldgefühlen zu kämpfen und beschließt, Sandra im Krankenhaus zu besuchen. Nachdem Rosalie mit Werner und Charlotte aneinander geraten ist, wird ihr klar, dass sie sich in ihrer jetzigen Position nie gegen die Saalfelds wird behaupten können. Das lässt den Plan, sich Lukas zu angeln, weiter in ihr reifen. Wenn die Zastrows erst einmal an Charlottes Anteile gekommen sind und sie ihre obendrauf setzt, sind sie den Saalfelds ebenbürtig …


20:15 Agatha Christies Poirot (90 Min.)
Die Arbeiten des Herkules
Staffel 13, Folge 4
Krimiserie Großbritannien, 1989 / 2013
Free TV Premiere
Premiere in ONE

Rollen und Darsteller:
Hercule Poirot – David Suchet
Sir Anthony Morgan – Patrick Ryecart
Harold Waring – Rupert Evans
Lucinda Le Mesurier – Lorna Nickson Brown
Chief Inspector – Stephen Frost
Dr. Burton – Tom Chadbon
Ted Williams – Tom Austen
Katrina – Fiona O'Shaughnessy

Regie: Andy Wilson
Drehbuch: Guy Andrews
Musik: Christian Henson
Kamera: Ian Moss

Es beginnt mit einem Scheitern: Poirot verspricht Lucinda Le Mesurier, einer jungen Dame aus den besten Kreisen, sie und ihre Juwelen zu schützen. Kurz darauf wird sie ermordet. Poirot verfällt in eine Depression, aus der ihn erst die unerfüllte Liebe eines jungen Chauffeurs zurückholt. Er verspricht, dessen verschwundene Geliebte zu suchen und zur Rückkehr zu bewegen. Seine Suche führt Poirot in ein Hotel in den Schweizer Alpen, in dem er auf allerlei merkwürdige Gestalten trifft – und auf den brutalen Dieb und Mörder Marrascaud, der hier seine Beute verkaufen möchte. Der Rückweg ins Tal ist nach einem Schneesturm abgeschnitten und so muss Poirot den Mörder stellen, bevor er ein weiteres Mal zuschlägt.

Agatha Christies Figur des belgischen Meisterdetektivs Hercule Poirot löst mithilfe seiner kleinen grauen Zellen die kompliziertesten Fälle. ONE zeigt die aufwendige britische Verfilmung aller siebzig Poirot-Geschichten mit David Suchet in der Hauptrolle erstmals vollständig, in HD und zusätzlich im englischen Originalton. Eine Hauptattraktion dieser Verfilmung – neben den exzellenten Schauspielern – ist sicherlich der Drehort in den Schweizer Alpen. Das Hotel Olympos erinnert in seiner Schrägheit ein wenig an das Grand Budapest Hotel aus dem gleichnamigen Film von Wes Anderson. Die Außenaufnahmen und ein Teil der Innenaufnahmen fanden im Halton House in Buckinghamshire statt. Stilecht wurde die Seilbahn, in der alle Gäste zum Hotel chauffiert werden, von der Standseilbahn in Saint-Hilaire du Touvet im Südosten Frankreichs gedoubelt. Die Innenaufnahmen entstanden allerdings im Studio in Pinewood. ONE zeigt die allerletzte Folge der Serie 'Vorhang – Poirots letzter Fall' voraussichtlich am 26.12.2018. Ab dem 04.07.2018 schließen sich zunächst die Folgen ab der ersten Staffel an.


21:45 Agatha Christie: Mörderische Spiele (95 Min.)
Der mysteriöse Fall Styles
Staffel 2, Folge 15
Fernsehserie Frankreich, 2014
(Erstsendung ONE: 11.10.2017)

Rollen und Darsteller:
Alice Avril – Blandine Bellavoir
Swan Laurence – Samuel Labarthe
Emilie Beauregard – Frédérique Tirmont
Marlène – Elodie Frenck
Eve Constantin – Sophie Cattani
Timothée Glissant – Cyril Guei
Dorothee Mellul – Charlie Joirkin
Babette – Helene Medigue
Sylvie – Floriane Potiez
Tricard – Dominique Thomas

Regie: Eric Woreth
Drehbuch: Pierre Linhart
Musik: Stéphane Moucha
Kamera: Bertrand Mouly

Kommissar Laurence hadert mit der Tatsache des Älterwerdens, denn er hat Geburtstag. Umso passender, dass am selben Tag eine Dame in sein Büro schneit, die 'Styles', ein Institut für Schönheitspflege und Verjüngungskuren leitet und um dringende Aufnahme einer Ermittlung bittet, weil sie die Ermordung ihrer Freundin befürchtet …


23:20 Agatha Christies Poirot (90 Min.)
Die Arbeiten des Herkules
Staffel 13, Folge 4
Krimiserie Großbritannien, 1989 / 2013
(Erstsendung in ONE: 27.06.2018)


00:50 Agatha Christie: Mörderische Spiele (95 Min.)
Der mysteriöse Fall Styles
Staffel 2, Folge 15
Fernsehserie Frankreich, 2014
(Erstsendung ONE: 11.10.2017)


02:25 Zimmer frei! (60 Min.)
(Erstsendung WDR FS: 10.04.2016)

Moderation: Christine Westermann, Götz Alsmann

Gäste: Lars Eidinger

Er ist einer der profiliertesten deutschen Schauspieler, gilt als Ausnahmetalent und hat eine beeindruckende Karriere hingelegt: Lars Eidinger. Seit 1999 ist er Ensemblemitglied an der Berliner Schaubühne, begeistert dort als 'Hamlet' und 'Richard III.' und hat sich längst auch in deutschen sowie internationalen Film – und TV-Produktionen einen Namen gemacht. Bei 'Zimmer frei!' erscheint der gebürtige Berliner mit schwarz lackierten Fingernägeln und erklärt: 'Ich habe so ein Faible für die 80er, dieses ganze Androgyne und das Spiel mit den Geschlechterrollen.' So habe er in seiner Jugend auch für die Popstars dieses Jahrzehnts geschwärmt und mit Postern von ihnen sein Zimmer geschmückt. Schauspieler wollte er immer schon werden, die Wirkung dramatischer Gesten testete er bereits früh aus: 'Bei meinem Kindergeburtstag habe ich mich auf die Fensterbank gestellt und gesagt: Ich spring' jetzt raus. Dann hab' ich geguckt, wie die anderen darauf reagieren.' Noch während seiner Abiturzeit sprach Lars Eidinger 1995 an der renommierten Ernst-Busch-Schauspielschule vor und wurde prompt genommen. Mit der von Kritik und Publikum gleichermaßen bejubelten 'Hamlet'-Produktion feierte der Schauspieler im November 2015 die 250ste Aufführung, Gastspiele führten das Ensemble bis heute unter anderem nach Paris, Jerusalem, Istanbul und Moskau. In Russland stand Lars Eidinger übrigens bis vor kurzem auch in einer 30-Millionen-Dollar-Produktion als Zar Nikolaj II. vor der Filmkamera – ohne des Russischen mächtig zu sein! Im Gespräch mit Christine Westermann und Götz Alsmann geht Lars Eidinger auf seine viel zitierte und oft kritisierte Aussage 'Ich bin der beste Schauspieler der Welt' ein: 'Könnt ihr mir das erklären, warum es komisch ist, von sich selber zu sagen, man ist toll, und man auf viel mehr Verständnis trifft, wenn man sagt: Ich kann's nicht?' Kollegen und Freunde, die Lars Eidinger auf jeden Fall toll finden, kommen bei 'Zimmer frei!' natürlich auch zu Wort: Der Künstlerische Leiter der Schaubühne, Thomas Ostermeier, berichtet von ihrer ersten Begegnung, Schauspiel-Kollegin Sandra Hüller schwärmt in höchsten Tönen, und Lars Eidingers Jugendclique erinnert sich an die Zeit, als sie mit ihm in der Hip-Hop-Band 'Ringelpiez' rappten.


03:25 Hart aber herzlich (45 Min.)
Tod auf Hawaii
Staffel 3, Folge 15
Fernsehserie USA, 1979 / 1984


04:10 Lindenstraße (35 Min.)
Alles auf null
Folge 1197
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 09.11.2008)


04:45 – 05:35 Verrückt nach Meer (50 Min.)
Sternstunden in Hollywood
Staffel 2, Folge 4
Kreuzfahrerdoku Deutschland, 2011
(Erstsendung im ERSTEN: 17.01.2011)

 

*


Donnerstag, 28. Juni 2018


05:35 KINO FAVORITEN (10 Min.)
Die großartigen Sieben
Filmmagazin
(Erstsendung DW-TV: 26.03.2017)

Aufgepasst! – Die großartigen Sieben!
Die Sieben ist eine magische Zahl im Kino. Ob im Thriller 'Sieben', im Western 'Die glorreichen Sieben' oder in der Komödie 'Das verflixte siebte Jahr'. KINO Favoriten präsentiert sieben Schauspielerinnen und Schauspieler des deutschen Films, die in fast allen Genres zu Hause sind. Gerade starten sie national und international durch. Sieben großartige Darsteller, von denen man bald noch mehr hören und sehen wird.


05:45 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.)
Vater und Sohn
Staffel 3, Folge 5
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 03.11.2009)


06:35 Brisant (40 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 27.06.2018)


07:15 Heiraten macht mich nervös (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland, 2005
(Erstsendung im ERSTEN: 23.09.2005)


08:45 alfredissimo! (25 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 13.12.2002)

Kochen mit Bio und Christoph Schlingensief
Christoph Schlingensief bereitet Putenrollbraten aus dem Römertopf zu und Alfred Biolek macht Spargel-Schalottensalat mit Honigvinaigrette.


09:10 Brisant (40 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 27.06.2018)


09:50 Party of Five (45 Min.)
Reifeprüfung
Staffel 3, Folge 5
Familienserie USA, 1994 / 2000


10:35 Lindenstraße (30 Min.)
Alles auf null
Folge 1197
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 09.11.2008)


11:05 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.)
Vater und Sohn
Staffel 3, Folge 5
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 03.11.2009)


11:55 Sturm der Liebe (45 Min.)
Folge 935
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 13.10.2009)


12:40 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 936
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 14.10.2009)


13:30 Verrückt nach Meer (50 Min.)
Hochzeitsglocken in Las Vegas
Staffel 2, Folge 5
Kreuzfahrerdoku Deutschland, 2011
(Erstsendung im ERSTEN: 18.01.2011)

Braut Pia fühlt sich wie im Märchen, in Las Vegas feiert sie mit Sören ihre Traumhochzeit. Auch Praktikantin Ella kann ihr Glück kaum fassen: eine Fahrt unter der Golden Gate Bridge hindurch, dem Wahrzeichen der Stadt San Francisco. Da fehlen selbst Kapitän Hansen die Worte. Außerdem kommt eine Schlagerlegende an Bord: Peggy March! Ein guter Freund begleitet sie, der Sänger Andreas Zaron: Die beiden verzaubern die Passagiere.


14:20 Das Leben ist ein Bauernhof (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland, 2012
(Erstsendung im ERSTEN: 25.05.2012)

Rollen und Darsteller:
Bernhard Stolz – Dominic Raacke
Hannes Stolz – Heio von Stetten
Katharina Stolz – Katharina Leonore Goebel
Johanna – Carin C. Tietze
Carola – Florentine Lahme
Banker Hübner – Stefan Murr
Alois Hirsegger – Heinz-Josef Braun
Franz Hirsegger – Klaus Steinbacher
Pater Nikolaus – Roland Eugen Beiküfner
Friedhofsarbeiter – Johannes Demmel
Pfarrer – Peter Weiss
Postbote – Holger Kriechel
Gerichtsvollzieher – Wolfgang Haas
OP-Schwester – Bea Heinz
Amtsrichterin – Stephanie Kronthaler

Regie: Thomas Kronthaler
Drehbuch: Thomas Kronthaler
Musik: Martin Unterberger
Kamera: Christof Oefelein

Villa, Segelboot, guter Job, hübsche junge Freundin – der Gewürzhändler Bernhard Stolz (Dominic Raacke) führt ein Leben, über das er sich eigentlich nicht beklagen kann. Gerade kommt er von einer Geschäftsreise aus Übersee zurück, da reißt ihn ein Anruf aus der Selbstzufriedenheit: Seine Schwester Marlies, die er seit zwölf Jahren nicht gesehen hat, ist verstorben. Die Bestattung findet in der bayerischen Heimat statt. Bernhard macht sich sofort auf den Weg von Hamburg nach Süddeutschland. Unterwegs holt er seinen Bruder Hannes (Heio von Stetten) ab, der einst seinem tiefen christlichen Glauben folgte und nun als Mönch in einem Kloster lebt. Seit damals ist der Kontakt zwischen den beiden Männern abgebrochen, und schnell wird klar, dass ihre persönlichen Weltsichten völlig verschieden sind. Doch schon bald werden Bernhard und Hannes gezwungen, sich zusammenzuraufen: Auf der Beerdigung lernen sie ihre gemeinsame Nichte Katharina (Katharina Leonore Goebel) kennen, die nun ohne Mutter, aber mit einem großen Bauernhof dasteht: dem ländlichen Anwesen, auf dem auch ihre Onkel die Kindheit verbrachten. So keimen bereits bei der Ankunft in Bernhard und Hannes längst vergessen geglaubte Gefühle auf, aber die Vernunft siegt über die Nostalgie: Bernhard legt Katharina nahe, das Gut zu verkaufen. Mit dem Geschäftsmann Alois Hirsegger (Heinz-Josef Braun), dessen Sohn Franz (Klaus Steinbacher) ein Auge auf Katharina geworfen hat, wäre bereits ein Interessent gefunden. Die trotzige 17-Jährige weiß selbst, dass sie mit der Hofarbeit und gleichzeitiger Vorbereitung auf das Abitur überfordert ist, will aber von einem Verkauf nichts wissen. So scheint für Bernhard und Hannes an dieser Stelle alles erledigt zu sein, doch in beiden regt sich das Verantwortungsgefühl. Erst recht, als sie feststellen müssen, dass der elterliche Bauernhof bei der Bank mit 300.000 Euro hoffnungslos überschuldet ist und Katharina niemals in der Lage wäre, dieses Geld alleine aufzutreiben. Die Zwangsversteigerung droht. Es muss schnell etwas getan werden – und die beiden heimgekehrten Brüder machen sich ans Werk.

Eine Familienzusammenführung der besonderen Art steht im Mittelpunkt dieser liebenswerten, von einem melancholischen Hauch durchzogenen Komödie. Mit Gefühl und behutsamem Humor zeichnet Regisseur und Drehbuchautor Thomas Kronthaler das Porträt einst miteinander verbundener Menschen, die sich durch individuelle Lebensentscheidungen entfremdet haben und den Sinn für echte Gemeinschaft erst wieder neu erarbeiten müssen. Dabei jongliert der Film spielerisch mit den Gegensätzen von Stadt, Land und Persönlichkeiten und weiß die herzlich-deftige Atmosphäre seines bayerischen Landidylls gekonnt ins Bild zu setzen. Mit Dominic Raacke und Heio von Stetten führen zwei ebenso respektierte wie einnehmende Hauptdarsteller das sympathische Ensemble an.


15:50 Sportschau (130 Min.)
FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018 – Vorrunde Gruppe H – Japan -
Polen oder: Senegal – Kolumbien
Übertragung aus Wolgograd oder: Samara


18:00 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 937
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 15.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
Alois Pachmeyer – Philipp Sonntag
Ben Sponheim – Johannes Hauer
Charlotte Saalfeld – Mona Seefried
Cosima Saalfeld – Gabrielle Scharnitzky
Hendrik Bruckner – Golo Euler
Lukas Zastrow – Wolfgang Cerny
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Nils Heinemann – Florian Stadler
Dr. Robert Hübner – Götz Burger
Rosi Zwick – Veronika von Quast
Sandra Ostermeyer – Sarah Stork
Werner Saalfeld – Dirk Galuba

Regie: Stefan Jonas, Dieter Schlotterbeck
Drehbuch: Gisa Pauly

Eine Woche ist vergangen – Hendrik besucht Sandra inzwischen regelmäßig und rät Lukas, es ihm nachzumachen: Denn mit der lebenslustigen jungen Frau zu reden, die so dankbar für Annikas Herz ist, tut gut. Lukas erträgt das Zusammensein mit ihr jedoch kaum. Sandra indes erkennt in Lukas den Mann, der die bewegenden Worte nach der OP zu ihr sprach, und verliebt sich auf der Stelle in ihn. Als Hendrik später eine Trauerrede auf seine Schwester hält, ist Lukas zutiefst bewegt und lässt sich zu einem Geständnis hinreißen …
Charlotte kann Michael nicht davon überzeugen, dass sie Werner nichts von seinem Schwarzgeld gesagt hat. Die beiden gehen im Streit auseinander. Nach ein paar kleineren Irrungen versöhnen sie sich aber schnell wieder – sehr zum Leidwesen von Werner. Rosi Zwick hat den Verdacht, dass Pachmeyer sie mit einer anderen betrogen hat und stellt ihm eine Falle. Da Pachmeyer tatsächlich hineintapst, quartiert sich Rosi Zwick im 'Fürstenhof' ein. Sie ist wild entschlossen, hier einen Mann kennen zu lernen, um es ihrem Loisl heimzuzahlen.


18:50 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 938
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 16.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
Alois Pachmeyer – Philipp Sonntag
Astrid Ostermeyer – Isis Krüger
Ben Sponheim – Johannes Hauer
Charlotte Saalfeld – Mona Seefried
Cosima Saalfeld – Gabrielle Scharnitzky
Hendrik Bruckner – Golo Euler
Helen Marinelli – Miriam Krause
Lukas Zastrow – Wolfgang Cerny
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Nils Heinemann – Florian Stadler
Dr. Robert Hübner – Götz Burger
Rosalie Engel – Natalie Alison
Rosi Zwick – Veronika von Quast
Sandra Ostermeyer – Sarah Stork
Simon Konopka – René Oltmanns
Werner Saalfeld – Dirk Galuba

Regie: Stefan Jonas, Dieter Schlotterbeck
Drehbuch: Claudia Piras

Nach Lukas' Geständnis, den Unfall verursacht zu haben, rastet Hendrik aus und schimpft ihn einen Mörder. Lukas beschließt daraufhin, zu kündigen, weil ihn am 'Fürstenhof' zu viel an Annika erinnert. Rosalie sieht nun ihre Felle davonschwimmen und wendet sich Hilfe suchend an Charlotte, um Lukas von seinem Vorhaben abzubringen. Die wundert sich über Rosalies Selbstlosigkeit, willigt aber ein. Werner kann Lukas schließlich vom Bleiben überzeugen. Derweil ist Hendrik bei Sandra im Krankenhaus und kann nicht fassen, dass sie den Mörder seiner Schwester verteidigt …
Pachmeyer hat seinen Neffen Ben darüber aufgeklärt, mit wem er eine kurze Affäre hatte. Es ist Helen Marinelli, die dereinst am 'Fürstenhof' gearbeitet hat und der er geholfen hat, aus der Psychiatrie herauszukommen. Pachmeyer ahnt nicht, dass Helen unterdessen im 'Fürstenhof' aufgetaucht ist. Alfons fällt bei ihrem Anblick aus allen Wolken und jagt sie davon. Doch das Glück ist auf Helens Seite: Sie hilft Rosi Zwick aus einer Notlage und hat in ihr ab jetzt eine Fürsprecherin. Zwick ahnt nicht im Geringsten, dass Helen die Geliebte ihres Loisl war. Für einige Wochen kehrt ab Folge 938 eine alte Bekannte zurück in den 'Fürstenhof': Miriam Krause alias Helen Marinelli. Nachdem Helen einst die schwangere Laura entführt hatte, landete sie in der Psychiatrie. Nun wurde sie entlassen …


19:40 Pferdesport – Voltigieren (10 Min.)
Weltcup Finale in Dortmund
(Erstsendung WDR-FS: 31.03.2018)


19:50 Sportschau (130 Min.)
FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT RUSSLAND 2018 – Vorrunde Gruppe G -
Panama – Tunesien
Übertragung aus Saransk


22:00 NightWash Naughty Girls Kurzwäsche (15 Min.)
(Erstsendung ONE: 23.02.2017)

Mitwirkende:
Sandra Da Vina
Lisa Feller

Wie viele Lacher passen in eine Viertelstunde? Findet's raus in der NightWash Kurzwäsche. Die besten Comedians aus dem Waschsalon im Schnellwaschgang. Wer NightWash mag, wird die Kurzwäsche lieben. Denn nirgendwo sonst gibt es so viel Stand-up-Comedy in so kurzer Zeit.


22:15 Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres (30 Min.)
Der Hochzeitstag
Staffel 2, Folge 1
(Erstsendung NDR-FS: 02.01.2018)

Rollen und Darsteller:
Jennifer – Katrin Ingendoh
Dietmar – Olli Dittrich
Oma Margret – Doris Kunstmann
Melanie – Laura Lo Zito
Ronny Kröhnke – David Bredin
Ingo – Klaas Heufer-Umlauf
Günther – Jan Peter Heyne
Edith – Angelika Thomas
Bettina – Annika Martens
Manni Schweers – Ulrich Bähnk
Horst – Wilfried Dziallas

Regie: Lars Jessen
Drehbuch: Andreas Altenburg, Harald Wehmeier
Kamera: Kristian Leschner

Trauer im Friseursalon. Am Todestag von Dietmars Lebensgefährten Sandro, der ihm den Salon vererbt hatte, bringt nur die Ankündigung eines Auftritts von Container-Ingo in der Diskothek Magic etwas Aufhellung. Vom Chef getriezt und gedemütigt, träumt Jennifer an der Seite des ehemaligen Container-Insassen und B-Promis von einem Ausbruch in die große Glamourwelt. Rund um den Live-Auftritt mit seinem Eintagshit 'Journey To Your heart' versucht Jennifer, bei Ingo anzudocken. Mit Erfolg. Dies entgeht auch Jennis Exfreund Ronny nicht, der die Faust vorerst noch nur in der Tasche ballt. Ein gemeinsames geschäftliches Durchstarten des neuen Traumduos Jenni/Ingo ist zum Greifen nah. Doch dann sorgt ausgerechnet das dunkle Geheimnis im Leben von Salonbesitzer Dietmar für eine unerwartete Wendung.


22:45 Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres (25 Min.)
Der Beautykanal
Staffel 2, Folge 2
(Erstsendung NDR-FS: 02.01.2018)

Rollen und Darsteller:
Jennifer – Katrin Ingendoh
Dietmar – Olli Dittrich
Oma Margret – Doris Kunstmann
Melanie – Laura Lo Zito
Ronny Kröhnke – David Bredin
Ingo – Klaas Heufer-Umlauf
Günther – Jan Peter Heyne
Edith – Angelika Thomas
Dennis – John Meschke

Regie: Lars Jessen
Drehbuch: Andreas Altenburg, Harald Wehmeier
Kamera: Kristian Leschner

Nach dem würdelosen Abgang Dietmars bringt Ingo als schneidender Geschäftsführer scheinbar frischen Wind in den umbenannten Salon Contain-Hair-Ingo. Jennifer himmelt ihn unvermindert an. Nur Manfred Schweers ist mit seiner Geduld am Ende und will endlich sauberen Umsatz sehen. Er droht mit Konsequenzen, wenn sich nicht bald etwas verbessert. Jennifer will Ingo, den Salon und ihre eigene Zukunft retten. Das Zauberwort heißt 'virales Marketing': ein eigener Beautykanal soll her, um die junge Kundschaft zu ziehen. Immerhin sitzt man ja beautytechnisch an der Quelle. Und Social Media ist die Zukunft im Friseurbusiness, sagt auch der dicke Dennis, ein 13-jähriger Computer-Nerd, der Jenni und Ingo in Zukunft technisch betreuen soll. Immerhin kann man sich damit weltweit vermarkten. Und das ist das.


23:10 Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres (25 Min.)
Comfort Lingerie
Staffel 2, Folge 3
(Erstsendung NDR-FS: 04.01.2018)

Rollen und Darsteller:
Jennifer – Katrin Ingendoh
Dietmar – Olli Dittrich
Oma Margret – Doris Kunstmann
Melanie – Laura Lo Zito
Ronny Kröhnke – David Bredin
Ingo – Klaas Heufer-Umlauf
Günther – Jan Peter Heyne
Edith – Angelika Thomas
Ernst Seibert – Michael Prelle
Margot Seibert – Brigitte Janner

Regie: Lars Jessen
Drehbuch: Andreas Altenburg, Harald Wehmeier
Kamera: Kristian Leschner

Ingos Ex-Chef und Innungspräsident Ernst Seibert, der neben seinem Funktionärsamt auch immer noch im eigenen Salon Seibert das Sagen hat, lässt sich von Ingo die Haare machen, um unverhohlen die neue Situation im Salon auf den Prüfstand zu stellen. Schnell fällt auf, dass Jennifer schneidet, obwohl sie gar keine richtige Ausbildung hat. Um vor der Innung das Gesicht zu wahren, putzt Ingo Jenni öffentlich runter. Trotzig versucht Jennifer abermals, sich mit einer eigenen Geschäftsidee zu emanzipieren. Da kommt Kollegin Bettina mit ihrem aufgepushten Hintern gerade recht. Bodyforming Underwear! Jennifer will, unterstützt von Oma, ihre eigene Wäscheparty veranstalten und sieht sich schon als Topsellerin der Firma Comfort Lingerie. Ein tragischer Todesfall ändert alles.


23:35 Jennifer – die Story geht weiter (30 Min.)
Eine Backstage Dokumentation
(Erstsendung NDR-FS: 04.01.2018)

Die NDR Serie 'Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres' geht in die zweite Runde und bekommt namhaften Zuwachs: Klaas Heufer-Umlauf, Moderator, Sänger, Fernsehproduzent und nun auch Schauspieler, verstärkt im Friseursalon das Ensemble rund um Katrin Ingendoh, Olli Dittrich und Doris Kunstmann. Das bedeutet für den gebürtigen Oldenburger Klaas: back to the roots! Denn er ist tatsächlich gelernter Friseur und arbeitete vor seiner Fernsehkarriere unter anderem auch als Maskenbildner. In der Doku 'Jennifer – die Story geht weiter' erklärt der Wahlberliner, warum sein Herz für die Serie schlägt, wie aus dem smarten Klaas der abgehalfterte Ingo wurde und was man am besten macht, wenn man vier Asse in der Hand hält, das Leben aber Schach mit einem spielt. Außerdem gewährt das Team seinen Fans exklusive Einblicke in den Dreh der Comedy.


00:05 Geheimniskrämer (60 Min.)
(Erstsendung WDR FS: 25.02.2018)

Sara Nuru, Star-Schauspieler Ludwig Trepte, WDR-Moderatorin Sabine Heinrich und Steffen Hallaschka spielen um echte Geheimnisse aus ihrem Leben: Wer traut wem was zu, und warum ist es trotzdem falsch? Gastgeber und 1-LIVE-Krone-Gewinner Martin Klempnow ('Dennis aus Hürth', 'Schillerstraße', 'heute-show') streift für 'Geheimniskrämer' seine Rollen ab und präsentiert in mehreren Spielrunden je eine verblüffende Geschichte, die auf einen seiner Gäste zutrifft. Nur auf wen? Mit psychologischem Geschick und Fangfragen versuchen die Mitspieler, sich gegenseitig auf die Schliche zu kommen. Die gesuchte Person in ihrer Mitte setzt alles daran, von sich abzulenken und nicht entlarvt zu werden.


01:05 Zimmer frei! (60 Min.)
(Erstsendung WDR FS: 08.02.2015)

Moderation: Christine Westermann, Götz Alsmann

Gäste: Wotan Wilke Möhring


02:05 Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres (30 Min.)
Der Hochzeitstag
Staffel 2, Folge 1
(Erstsendung NDR-FS: 02.01.2018)


02:35 Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres (25 Min.)
Der Beautykanal
Staffel 2, Folge 2
(Erstsendung NDR-FS: 02.01.2018)


03:00 Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres (25 Min.)
Comfort Lingerie
Staffel 2, Folge 3
(Erstsendung NDR-FS: 04.01.2018)


03:25 Jennifer – die Story geht weiter (30 Min.)
Eine Backstage Dokumentation
(Erstsendung NDR-FS: 04.01.2018)


03:55 NightWash Naughty Girls Kurzwäsche (15 Min.)
(Erstsendung ONE: 23.02.2017)

Mitwirkende:
Sandra Da Vina
Lisa Feller


04:10 kinokino shortcuts (5 Min.)
Die aktuellen Filmstarts im Schnelldurchlauf


04:15 Lindenstraße (30 Min.)
Familienähnlichkeit
Folge 1198
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 16.11.2008)

Rollen und Darsteller:
Urszula Winicki – Anna Nowak-Ibisz
Gabi Zenker – Andrea Spatzek
Martin Ziegler – Jan Grünig
Sophie Ziegler – Dominique Kusche
Hans Beimer – Joachim Hermann Luger
Jack Aichinger – Cosima Viola
Helga Beimer – Marie-Luise Marjan
Klaus Beimer – Moritz A. Sachs
Nina Beimer – Jacqueline Svilarov
Lisa Dagdelen – Sontje Peplow
Murat Dagdelen – Erkan Gündüz
Paul Dagdelen – Bastian König
Ines Kling – Birgitta Weizenegger
Peter 'Lotti' Lottmann – Gunnar Solka
Andrea Neumann – Beatrice Kaps-Zurmahr

Regie: Wolfgang Frank
Drehbuch: Marcus Seibert
Musik: Jürgen Knieper
Kamera: Reinhard Gossmann, Jakob Sieben, Michael Weidler, Manfred Haelke
Szenenbild: Alexander Leitzbach, Pia Jaixen

Lisa möchte sich mit ihrer Mutter Dagmar aussöhnen. Murat ist skeptisch, ob seine Frau dieser emotionalen Herausforderung gewachsen ist. Schließlich wurde Lisa von Dagmar als Kind über Jahre hinweg körperlich und auch psychisch misshandelt. In einer Münchener Zeitung wird ausführlich über die Gründe für Annas Verhaftung berichtet. Tochter Sophie will vor lauter Scham gar nicht mehr in die Schule gehen. Während die verzweifelte Anna in Untersuchungshaft sitzt, versucht Hans die Wogen zu glätten. Jack lebt immer noch in einer Garage im Hinterhof des Hauses Nr. 3. Was im Sommer noch ein wohltemperiertes Abenteuer war, entwickelt sich gegen Ende des Jahres immer mehr zur Zitterpartie. Aber Jack lässt sich nicht entmutigen und trotzt der spätherbstlichen Kälte mit einem Gasbrenner. Mit ungeahnten Folgen …


04:45 – 05:30 Verrückt nach Meer (45 Min.)
Hochzeitsglocken in Las Vegas
Staffel 2, Folge 5
Kreuzfahrerdoku Deutschland, 2011
(Erstsendung im ERSTEN: 18.01.2011)

 

*


Freitag, 29. Juni 2018


05:30 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.)
Bärenjagd
Staffel 3, Folge 6
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 10.11.2009)

Rollen und Darsteller:
Dr. Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Professor Georg Baumgart – Gunter Schoß
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Jonas Mertens – Ludwig Zimmeck
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Nicole Sommer – Jenny Elvers-Elbertzhagen
Dr. Matthias Lentz – Hans Peter Korff
Staatssekretär Bredow – Dietrich Hollinderbäumer
Dr. Hedemann Wolf – Dietrich Rammler
Frau Wittig – Ramona Kunze-Libnow
Bäuerin – Anja Stange

Regie: Mathias Luther
Drehbuch: Annette Hess
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Christoph Krauss

In der Nähe der tschechischen Grenze taucht ein Braunbär auf, der sich aus Böhmen hierher verirrt hat. Der sächsische Staatssekretär Bredow bittet Dr. Fährmann um Hilfe. Daraufhin will dieser zusammen mit Susanne, Georg Baumgart und Nicole Sommer den Bären einfangen und nach Böhmen zurückbringen. Doch der Bär ist auffallend aggressiv, so dass Bredow ihn zum Abschuss freigibt. Susanne, die vermutet, dass der Bär aufgrund einer Verletzung ein solch merkwürdiges Verhalten aufweist, will den Jägern zuvorkommen und das Tier narkotisieren. Doch die Nacht vergeht, ohne dass der Bär auftaucht. Leichtsinnig verlässt Nicole Sommer gegen die Absprache am frühen Morgen allein den Hochstand und begibt sich direkt in die Klauen des Bären. In der Zwischenzeit findet im Haus Mertens eine von Rebecca eingefädelte Aussprache zwischen Matthias Lentz und seinem Sohn Christoph statt. Der zurückgewiesene Vater kann seinem Sohn mit einem Brief endlich beweisen, dass ihn Christophs Mutter damals verlassen hat und nicht, wie Christoph immer annahm, sein Vater derjenige gewesen ist, der die Familie im Stich gelassen hat. Christoph ist aufgewühlt und durcheinander – bietet aber seinem Vater an, über Nacht bei ihnen zu bleiben. Am nächsten Morgen findet er den alten Mann bewusstlos in seinem Bett. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.


06:20 Brisant Classix (45 Min.)
(Erstsendung MDR-FS: 28.06.2018)


07:05 Das Leben ist ein Bauernhof (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland, 2012
(Erstsendung im ERSTEN: 25.05.2012)


08:35 alfredissimo! (25 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 20.12.2002)

Kochen mit Bio und Vivi Bach
Vivi Bach bereitet Dänischen Aal. Alfred Biolek revanchiert sich mit einem Huhn nach Großmutters Art.


09:00 Brisant Classix (45 Min.)
(Erstsendung MDR-FS: 28.06.2018)


09:45 Hart aber herzlich (50 Min.)
Tod auf Hawaii
Staffel 3, Folge 15
Fernsehserie USA, 1979 / 1984


10:35 Lindenstraße (30 Min.)
Familienähnlichkeit
Folge 1198
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 16.11.2008)


11:05 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.)
Bärenjagd
Staffel 3, Folge 6
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 10.11.2009)


11:55 Sturm der Liebe (45 Min.)
Folge 937
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 15.10.2009)


12:40 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 938
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 16.10.2009)


13:30 Verrückt nach Meer (50 Min.)
Sommer in San Francisco
Staffel 2, Folge 6
Kreuzfahrerdoku Deutschland, 2011
(Erstsendung im ERSTEN: 19.01.2011)

Schlagerstar Peggy March unternimmt mit Freund Andreas einen Ausritt. Kreuzfahrtdirektor Thomas Gleiß erfüllt sich auf den Straßen von San Francisco einen Jugendtraum. Koch-Azubi Markus präsentiert Ella und Max sein Küchenreich und Mama Petra den letzten Schrei aus der Bordboutique. Zurück an Bord schweben zwei frisch Vermählte auf 'Wolke Sieben' und die Weiße Lady macht sich auf den Weg ins Paradies.


14:20 Scheidung mit Hindernissen (90 Min.)
Fernsehfilm Deutschland, 2001
(Erstsendung im ERSTEN: 14.06.2002)

Rollen und Darsteller:
Katrin Paulke – Sandra Speichert
Marc Paulke – Michael von Au
Elisabeth Paulke – Johanna von Koczian
Herbert Paulke – Ivan Desny
Sandra Wulff – Johanna Christine Gehlen
Jaques Garbay – Michael Greiling
Lulu Weber – Natascha Bonnermann
Dr. Ewald Stollwang – Peer Jäger

Regie: Karola Hattop
Drehbuch: Aglef Püschel, Michael Wallner
Musik: Andy Slavik, Susanne Kemmler
Kamera: Lothar Elias Stickelbrucks

Eigentlich waren sie ja ein tolles Team, der aufstrebende, junge Geschäftsmann Marc Paulke (Michael von Au) und seine quirlige Frau Katrin (Sandra Speichert). Aber diese Zeiten sind vorbei, seit einem Jahr leben die beiden getrennt. Während Katrin wieder als Dolmetscherin arbeitet und von Männern erst einmal die Nase voll hat, ist Marc nicht nur die Karriereleiter hinaufgeklettert, sondern auch drauf und dran, wieder zu heiraten. Die attraktive Anwältin Sandra (Johanna Christine Gehlen) sucht mit ihrer zukünftigen Schwiegermutter (Johanna von Koczian) schon das Brautkleid aus, als die Bombe platzt: In einem Anflug von Nostalgie sagt die unberechenbare Katrin vor der Richterin 'Nein' zur Scheidung. Während Marc alle Hände voll zu tun hat, den Hochzeitstermin zu verschieben und die enttäuschte Sandra zu besänftigen, kommt er unversehens in noch ärgere Bedrängnis: Als sein konservativer Chef Stollwang (Peer Jäger) für eine wichtige Geschäftsverhandlung eine Dolmetscherin engagiert, trifft Marc der Schlag – ausgerechnet seine Noch-Ehefrau Katrin soll ihm zur Seite stehen. Da das harmonische Familienleben seiner Mitarbeiter zu Stollwangs Firmenphilosophie gehört, muss Marc befürchten, dass die Wahrheit über seine gescheiterte Ehe ihn die Beförderung zum Juniorpartner kosten wird. In seiner Not bittet er Katrin, für die Dauer der Zusammenarbeit noch einmal die Mustergattin zu spielen. Obwohl Marc bei diesem verzwickten Doppelspiel um echte Gefühle und falsche Hoffnungen tausend Tode stirbt, bringt er die Verhandlungen zu einem glänzenden Abschluss. Ein großer Teil des Erfolges geht dabei auf Katrins Konto, die nicht nur als Übersetzerin, sondern auch als liebende Ehefrau alle überzeugt – sogar Marc. Schade eigentlich, dass der nächste Scheidungstermin schon anberaumt ist …


15:50 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.)
Der Sturz des Königs
Staffel 3, Folge 7
Fernsehserie Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 17.11.2009)

Rollen und Darsteller:
Dr. Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Prof. Georg Baumgart – Gunter Schoß
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Jonas Mertens – Ludwig Zimmeck
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Nicole Sommer – Jenny Elvers-Elbertzhagen
Dr. Matthias Lentz – Hans Peter Korff
Tierpflegerin Annett – Anna Bertheau
Frau Wittig – Ramona Kunze-Libnow

Regie: Mathias Luther
Drehbuch: Scarlett Kleint
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Christoph Krauss

Nach seinem leichten Schlaganfall verlässt Dr. Matthias Lentz auf eigenen Wunsch die Klinik. Viel zu früh, meint Christoph. Sein Vater ist längst nicht so fit, wie er behauptet. Und langsam macht sich Christoph mit dem Gedanken vertraut, dass sein Vater wohl für immer bei ihnen bleiben wird. Christoph, unendlich dankbar, dass Susanne ihn und seinen Vater wieder zusammengebracht hat, bedauert immer mehr, dass er so wenig von seinem Vater weiß. Ungewollt wird Matthias Lentz Ohrenzeuge, als Christoph Susanne von einer schmerzlichen Begebenheit aus seiner Kindheit erzählt – einem verpassten Segelausflug an seinem 14. Geburtstag. Matthias gibt sich alle Mühe, die Versäumnisse von früher gutzumachen, und schmiedet direkt Pläne. Ein wenige Monate altes Kamelfohlen bereitet den Zooleuten Sorgen. Es wurde bei der Geburt nicht ausreichend mit der lebenswichtigen Erstmilch versorgt und ist deshalb anfällig für allerlei Krankheiten. Direktor Fährmann würde das kleine Kamel gerne als Attraktion im Tierkinder-Streichelzoo sehen und hat deshalb für eine kontrollierte Flaschenaufzucht plädiert. Susanne aber besteht darauf, dass das Jungtier bei seiner Mutter bleibt. Als das Kamel erneut erkrankt, wittert Nicole Sommer ihre Chance. Sie unterstellt Susanne einen Kunstfehler und verabreicht dem Kamel eigenmächtig ein 'Stärkungsmittel'. Am nächsten Tag zeigt das Tier schwerste Krankheitssymptome. Susanne findet heraus, dass Nicole die Komplikation verursacht hat, und Dr. Fährmann muss sich zwischen beiden entscheiden.


16:40 Party of Five (40 Min.)
Heimkehr
Staffel 3, Folge 6
Familienserie USA, 1994 / 2000

Rollen und Darsteller:
Charlie Salinger – Matthew Fox
Bailey Salinger – Scott Wolf
Julia Salinger – Neve Campbell
Claudia Salinger – Lacey Chabert
Owen Salinger – Andrew Cavarno
Owen Salinger – Steven Cavarno
Kirsten Bennett – Paula Devicq
Sarah Reeves – Jennifer Love Hewitt

Regie: Daniel Attias
Drehbuch: Christopher Keyser, Amy Lippman
Musik: Stephen Graziano

Nach dem tragischen Unfalltod ihrer Eltern, sind die fünf Salinger Geschwister plötzlich auf sich allein gestellt. Mit Mitte Zwanzig übernimmt der älteste Sohn Charlie die Vormundschaft für seine kleineren Geschwister Bailey, Julia, Claudia und Owen. Konfrontiert mit neuen Herausforderungen, wie z.B. der Leitung des Familienrestaurants, sind sie nun gezwungen Verantwortung füreinander zu übernehmen, um den Problemen des Alltags die Stirn bieten zu können.


17:20 Lindenstraße (30 Min.)
Im Knast
Folge 1199
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 23.11.2008)

Rollen und Darsteller:
Gabi Zenker – Andrea Spatzek
Anna Ziegler – Irene Fischer
Martin Ziegler – Jan Grünig
Sarah Ziegler – Julia Stark
Sophie Ziegler – Dominique Kusche
Tom Ziegler – Johannes Scheit
Hans Beimer – Joachim Hermann Luger
Jack Aichinger – Cosima Viola
Dr. Ludwig Dressler – Ludwig Haas
Ines Kling – Birgitta Weizenegger
Gung Pham Kien – Amorn Surangkanjanajai
Hans-Joachim Scholz – Knut Hinz
Adi Stadler – Philipp Sonntag
Caroline Stadler – Cynthia Cosima
Jimi Stadler – Christian Rudolf

Regie: Wolfgang Frank
Drehbuch: Marcus Seibert
Musik: Jürgen Knieper
Kamera: Reinhard Gossmann, Michael Weidler, Walter Lebek, Jakob Sieben
Szenenbild: Alexander Leitzbach, Pia Jaixen

Ein schwerer Tag für Anna: Hans und die Kinder besuchen sie im Gefängnis. Dort sitzt Anna in Untersuchungshaft, weil sie für den tragischen Tod von Sarahs Freund 'Bruno Junior' verantwortlich ist. Die ganze Angelegenheit ist für die Familie nicht nur eine emotionale, sondern mittlerweile auch eine finanzielle Belastung. Hans muss sein Auto verkaufen, um den Anwalt für Anna bezahlen zu können. Weil Hajo ihr untersagt, weiterhin in seiner Garage zu hausen, muss Jack auf Wohnungssuche gehen. Sie hat jedoch keine Lust, wieder in ihr altes Quartier bei Doktor Dressler zu ziehen. Jack weiß genau, wo sie unterkommen kann, und bewirbt sich im Haus Nr. 3 um ein freies Zimmer. Jimi ist sauer auf seine große Tochter. Josi hat eine Mathematikarbeit komplett verhauen. Jimi macht sich ernsthaft Sorgen um Josis Zukunft und stellt sie zur Rede. Er möchte von seiner Ältesten wissen, wie sie sich ihre Zukunft nach der Schule vorstellt.


17:50 Hart aber herzlich (50 Min.)
Familienbande
Staffel 3, Folge 16
Fernsehserie USA, 1979 / 1984

Rollen und Darsteller:
Jonathan Hart – Robert Wagner
Jennifer Hart – Stefanie Powers
Max – Lionel Stander

Regie: Earl Bellamy
Drehbuch: Tom Swale, Duane Poole
Musik: Mark Snow
Kamera: Stanley E. Gilbert

Jonathan Hart, ein Selfmade-Millionär, und seine attraktive Ehefrau Jennifer, leben zusammen mit ihrem Butler Max und dem Hund Friedwart in einer luxuriösen Villa in einem Nobel-Viertel von LA. Jonathan ist in seiner Funktion als Chef einer großen Firma viel in der Welt unterwegs und gerät mit seiner Frau Jennifer, die als Journalistin arbeitet, immer wieder ungewollt in Kriminalfälle. Mit Ehrgeiz und Charme versuchen die beiden Hobbydetektive die Fälle zu lösen und bringen sich häufiger in gefährliche Situationen, bei denen auch schon mal das Leben auf dem Spiel steht. Ohne die Hilfe, Aufmerksamkeit und das Geschick ihres Butlers Max wären die Harts in einigen Fällen aufgeschmissen.


18:40 Sturm der Liebe (45 Min.)
Folge 939
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 19.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
Alois Pachmeyer – Philipp Sonntag
Astrid Ostermeyer – Isis Krüger
Ben Sponheim – Johannes Hauer
Charlotte Saalfeld – Mona Seefried
Cosima Saalfeld – Gabrielle Scharnitzky
Helen Marinelli – Miriam Krause
Hendrik Bruckner – Golo Euler
Lukas Zastrow – Wolfgang Cerny
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Nils Heinemann – Florian Stadler
Rosalie Engel – Natalie Alison
Rosi Zwick – Veronika von Quast
Sandra Ostermeyer – Sarah Stork
Werner Saalfeld – Dirk Galuba

Regie: Carsten Meyer-Grohbrügge, Gunter Friedrich
Drehbuch: Matthias Fischer

Nach Hendriks verletzendem Vorwurf, Sandra profitiere von Annikas Tod, beschließt Sandra, den Rat des Arztes zu befolgen: Sie wird den Kontakt zu Lukas und Hendrik abbrechen. Während Lukas keine Ahnung hat, warum ihm der Zugang zu Sandra verweigert wird, empfindet Hendrik Reue und schreibt Sandra einen rührenden Brief. Derweil trifft Sandras Mutter Astrid im 'Fürstenhof' auf Werner. Die beiden erkennen sich wieder, denn vor fast 30 Jahren hatten sie ein amouröses Abenteuer, das nicht ohne Folgen blieb. Ist Sandra Werners Tochter? Als Pachmeyer von Ben erfährt, dass sich Rosi und Helen kennen, packt ihn die Panik: Er befürchtet, dass Helen seiner Rosi etwas antun könnte. Deshalb beschattet er Helen, was diese wiederum in Angst versetzt. Als die beiden Frauen das nächste Mal aufeinandertreffen, wird beiden allerdings klar, dass Helens Affäre und Zwicks Mann ein und dieselbe Person ist. Während Rosi vor Wut tobt, trifft Alfons des Nachts auf die unberechenbare Helen.


19:25 Sturm der Liebe (50 Min.)
Folge 940
Telenovela Deutschland, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 20.10.2009)

Rollen und Darsteller:
Alfons Sonnbichler – Sepp Schauer
Alois Pachmeyer – Philipp Sonntag
Astrid Ostermeyer – Isis Krüger
Ben Sponheim – Johannes Hauer
Charlotte Saalfeld – Mona Seefried
Helen Marinelli – Miriam Krause
Hendrik Bruckner – Golo Euler
Lukas Zastrow – Wolfgang Cerny
Michael Niederbühl – Erich Altenkopf
Nils Heinemann – Florian Stadler
Rosi Zwick – Veronika von Quast
Sandra Ostermeyer – Sarah Stork
Simon Konopka – René Oltmanns
Werner Saalfeld – Dirk Galuba

Regie: Carsten Meyer-Grohbrügge, Gunter Friedrich
Drehbuch: Silke Nikowski

Charlotte ist irritiert über den vertrauten Umgang von Werner mit Astrid, verabredet sich aber mit Michael zu einem Theaterabend. Trotz seines Flirts mit Astrid will Werner dem Techtelmechtel zwischen Charlotte und Michael nicht weiter zusehen und bittet Charlotte an diesem Abend geschäftlich mit ihm und zwei Bankern zu essen. Charlotte tut Werner den Gefallen, doch dieser nutzt unverfroren die Gelegenheit, um vor Michaels Augen seine Verbundenheit mit Charlotte zu demonstrieren. Tatsächlich geraten Michael und Charlotte danach in einen Streit, der aber nicht lange anhält, da Michael schnell merkt, dass Charlotte ihn mehr mag als geahnt. Schweren Herzens akzeptiert Lukas Sandras Wunsch, den Kontakt abzubrechen. Doch auch Sandra selbst fällt es alles andere als leicht, Lukas zu vergessen. Derweil will Astrid vermeiden, dass Sandra erfahren könnte, dass Werner ihr Vater ist. Deshalb möchte sie auch nicht, dass Sandra ihre Reha am 'Fürstenhof' macht. Hendrik bekommt Astrids Plan zufällig mit und berichtet Sandra davon. Alfons ist froh, dass Helen offenbar nichts im Schilde führt. Pachmeyer hingegen ist nicht so leicht zu beruhigen. Ben bekommt daraufhin vom Pachmeyer den Auftrag, Helen zu umwerben: Vielleicht stürzt sie sich dann auf Ben und nicht länger auf ihn.


20:15 Von der Lippe feiert Carolin Kebekus (45 Min.) (VPS: 20:14)
(Erstsendung im ERSTEN: 18.01.2018)

'Ich feiere Carolin Kebekus, weil wir sehr viel gemeinsam haben. Auch den Dachschaden', sagt Deutschlands bekanntester Fernsehmoderator, Entertainer, Schauspieler, Musiker und Komiker Jürgen von der Lippe über seine jüngere Kollegin Carolin Kebekus. Von der Lippe bewundert Kebekus' Multitalent als Comedian und Musikerin: 'Sie könnte auch als Sängerin weltweit ihren Lebensunterhalt verdienen' und ist fasziniert, wie sie in einem einzigen Satz eine ganze Bevölkerungsschicht beschreiben kann. Egal, ob Kebekus in ihrer Show 'PussyTerror TV' als Jungfußballer Mario Großreuss vom 1. FC Köln, als Sängerin mit ihrer Musik-Persiflage 'Wie blöd Du bist' oder in ihrer Frauen-Band 'Beerbitches' brilliert: Da bekommt selbst der Altmeister Jürgen von der Lippe noch eine Gänsehaut! Verbunden sind die beiden auch durch andere gemeinsame Themen: 'Die Kirche und das Geschlechtliche'. Wie auch von der Lippe ist Kebekus in ihrer Karriere gern und hart mit der Kirche ins Gericht gegangen. Und das Genital ist für von der Lippe nun mal 'sowieso das wirkungsvollste, was es auf der Bühne gibt'. Auch hier hat Kebekus mit ihrem provokanten, derben feministischen Humor bereits Fernsehgeschichte geschrieben.


21:00 Wer aufgibt ist tot (90 Min.)
Spielfilm Deutschland, 2016
(Erstsendung im ERSTEN: 18.11.2016)

Rollen und Darsteller:
Paul Lohmann – Bjarne Mädel
Edith Lohmann – Katharina Marie Schubert
Sonja Lohmann – Amber Bongard
Angie – Friederike Kempter
Max – David C. Bunners
Ärztin – Charlotte Bohning
Jutta – Viola Pobitschka
Nussbaum jr – Oliver Bröcker
Junger Kollege – Till Florian Beyerbach
Herrmann – Fritz Roth

Regie: Stephan Wagner
Drehbuch: Christian Jeltsch
Musik: Ali N. Askin
Kamera: Thomas Benesch

Ein Tunnel. Überschlag. Dann Ruhe. – Wie? Das soll alles gewesen sein? Ganz plötzlich sieht sich der Außendienstmitarbeiter Paul Lohmann (Bjarne Mädel) mit seinem Ableben konfrontiert. Soll dieser Autounfall wirklich das Ende sein? Lohmann wehrt sich, er will nicht sterben. Überhaupt, gerade heute wollte er doch wieder groß ins Geschäft einsteigen, anknüpfen an die großen Erfolge von vor zehn Jahren. Verkäufer des Jahres 1999 bis 2004, keiner verkauft mehr Spiegel als Paul Lohmann! Und nun stirbt er gerade an diesem Tag wegen eines dämlichen Autounfalls. Andererseits: So richtig tot ist Paul Lohmann noch nicht, erklärt ihm die Anhalterin Angie (Friederike Kempter), die er kurz vorher mitgenommen hat. Sondern in einer Zwischenwelt, noch nicht ganz tot, aber auch nicht mehr ganz lebendig. Sozusagen in der Warteschleife, bis seine Frau Edith (Katharina Marie Schubert) im Krankenhaus entschieden hat, ob die Maschinen am hirntoten Paul Lohmann abgeschaltet werden sollen. Diese letzte Chance will Lohmann nutzen. Er bringt Angie, seinen Engel, dazu, ihn den Tag nochmal erleben zu lassen. Der Tod muss sich doch vermeiden lassen. Einmal, zweimal, dreimal … immer endet es im Tunnel. Angie hat ihre liebe Not mit Paul Lohmann, der einfach nicht locker lässt, verhandeln kann er schließlich. Er, der außerdem immer intensiver auf sein Leben schaut und dann doch gern das eine oder andere ändern würde … Denn wenn er mal ehrlich zu sich selber ist, kann er sich denken, warum Edith sich von ihm trennen will oder seine Tochter nicht so viel von ihm hält. Lohmann versucht, das ein oder andere besser zu machen. Frau, Tochter, Geliebte, alle wundern sich über einen Lohmann, der plötzlich aus seiner Routine ausbricht, ganz ungewohnte Dinge sagt. Sie können ja nicht wissen, dass er um sein Leben kämpft. Oder wenigstens um die Erinnerungen, die von ihm bleiben werden. Denn Lohmanns Lebensmotto hat sich nicht geändert: Wer aufgibt, ist tot!

Der Tod kann ausgesprochen unterhaltsam sein. Und heiter. Anrührend sowieso. Für die Zuschauer jedenfalls, für Paul Lohmann, die Hauptfigur der Tragikomödie 'Wer aufgibt ist tot', ist er ein Ärgernis, das unbedingt verhindert werden muss. Drehbuchautor Christian Jeltsch gibt ihm die Chance dazu: Lohmann kann seinen letzten Tag immer wieder neu durchleben. Und dabei bemerken, dass es nicht reicht, am Zeitablauf zu schrauben, dass vielmehr seine Lebensführung Veränderung nötig hätte. Es steckt eine verzweifelte Komik in Lohmanns Anstrengungen, die Regisseur Stephan Wagner in virtuosen Variationen zum Vorschein bringt. In Bjarne Mädel fand er den idealen Hauptdarsteller dafür, der gemeinsam mit Katharina Marie Schubert, Friederike Kempter und Amber Bongard aufmunternd vom Sterben erzählen kann und dabei an die tiefe Sehnsucht rührt, das gelebte Leben nochmal ändern, besser leben zu können.


22:30 Wüstenblume (115 Min.)
(Desert Flower)
Spielfilm Deutschland / Frankreich / Österreich, 2009
(Erstsendung im ERSTEN: 27.08.2012)

Rollen und Darsteller:
Waris Dirie – Liya Kebede
Marilyn – Sally Hawkins
Neil – Craig Parkinson
Pushpa – Meera Syal
Waris (12 Jahre) – Soraya Omar-Scego
Harold Jackson – Anthony Mackie
Donaldson – Timothy Spall
Lucinda – Juliet Stevenson

Regie: Sherry Hormann
Drehbuch: Sherry Hormann
Musik: Martin Todsharow
Kamera: Ken Kelsch

Die Somalierin Waris Dirie (Liya Kebede) kommt als Tochter einer Nomadenfamilie zur Welt. Um der Zwangsverheiratung mit einem alten Mann zu entgehen, flüchtet die 13-Jährige zu Fuß durch die Wüste bis nach Mogadischu. Dank der Vermittlung ihrer Großmutter kommt sie nach London, wo der somalische Botschafter die junge Frau wie eine Haussklavin hält. Mit der drohenden Rückkehr nach Somalia muss sie erneut alles hinter sich lassen. Mutterseelenallein streunt die obdachlose Teenagerin durch London und findet Unterschlupf bei der quirligen Verkäuferin Marilyn (Sally Hawkins). Dank ihrer Hilfe lernt Waris Englisch und findet Arbeit in einem Burger-Restaurant. Der Starfotograf Terry Donaldson (Timothy Spall) wird hier auf die hochgewachsene Schönheit aufmerksam und vermittelt sie an eine namhafte Modelagentur. Alles läuft bestens, bis sie auf dem Weg zu ihrem ersten großen Job von Grenzbeamten verhaftet wird. Der illegalen Ausländerin droht die Abschiebung, der sie durch eine Scheinehe mit dem zudringlichen Hausmeister Neil (Craig Parkinson) entgeht. Trotz mannigfaltiger Schwierigkeiten avanciert Waris zum international gefragten Top-Model. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere fasst sie sich ein Herz und schildert in einem Interview, was ihr als Kind widerfuhr: Als Fünfjährige musste sie sich, wie die meisten Mädchen ihres Kulturkreises, dem archaischen Ritual der Genitalverstümmelung unterziehen.

Waris Diries autobiografischer Bestseller 'Wüstenblume' berührte Millionen Leser und regte weltweit Debatten über die grausame Tradition der Frauenbeschneidung an. Regisseurin Sherry Hormann ('Irren ist männlich') verdichtet, zwischen unterschiedlichen Zeitebenen wechselnd, die Literaturvorlage. Der deutsch-amerikanischen Filmemacherin gelingt ein bewegendes Biopic, das weder als gefühliges Melodram noch als thesenartiger Kampagnenfilm daherkommt. In der Titelrolle zeigt das grazile äthiopische Model Liya Kebede eine beachtliche Darstellung. Für gute Laune sorgen die britischen Arthouse-Stars Sally Hawkins, die ihre flippige Figur aus 'Happy-Go-Lucky' variiert, und Timothy Spall, der den exzentrischen Fotografen Donaldson verkörpert.


00:25 Tatort (90 Min.)
Eine bessere Welt
Fernsehfilm Deutschland, 2011
(Erstsendung im ERSTEN: 08.05.2011)

Rollen und Darsteller:
Frank Steier – Joachim Król
Conny Mey – Nina Kunzendorf
Mariam Sert – Vicky Krieps
Sven Döring – Justus von Dohnányi
Daniel Behnken – Arnd Klawitter
Max – Max Philip Koch
Stefan Döring – Frederick Lau
Kommissar Seidel – Peter Kurth
Chef der Mordkommission – Gerd Wameling

Regie: Lars Kraume
Drehbuch: Lars Kraume
Musik: Julian Maas, Christoph M. Kaiser
Kamera: Armin Alker
Szenenbild: Olaf Schiefner

'Ich möchte einen Mord melden'. Es ist schon spät, als ein Mann namens Sven Döring in der Frankfurter Mordkommission Einlass begehrt, um diese Meldung zu machen. Hauptkommissarin Conny Mey führt ihn in das Büro ihres Kollegen Hauptkommissar Frank Steier, den einzigen Raum, in dem noch Licht brennt. 'Mein Sohn liegt seit einem Jahr im Koma, und ich weiß, dass seine Freundin Mariam versucht hat, ihn zu ermorden, und dass ihr Kollege Seidel diese Tat vertuscht hat', klagt Döring. Auf die beiden Kommissare wirkt er extrem gefährlich. Er scheint etwas zu planen, womöglich will er sich an der vermeintlichen Täterin rächen. Kommissarin Mey besteht darauf, zu der jungen Frau zu fahren und sie zu beschützen, doch 'wir sind die Mord – und nicht die Mordverhinderungskommission', sagt Steier. Ein klassisches Polizeidilemma. Solange dem Mädchen nichts passiert ist, gibt es keine polizeiliche Handhabe gegen den potenziellen Täter. Mey und Steier wollen sich damit nicht abfinden, ermitteln trotzdem und stoßen auf einige Merkwürdigkeiten. Währenddessen treibt Sven Döring sein mörderisches Katz-und-Maus-Spiel mit dem jungen Mädchen und der Polizei. Die Schlinge um den Hals von Mariam zieht sich immer mehr zusammen, und ein tödlicher Wettlauf beginnt.


01:55 Wer aufgibt ist tot (90 Min.)
Spielfilm Deutschland, 2016
(Erstsendung im ERSTEN: 18.11.2016)


03:25 Hart aber herzlich (50 Min.)
Familienbande
Staffel 3, Folge 16
Fernsehserie USA, 1979 / 1984


04:15 Lindenstraße (30 Min.)
Im Knast
Folge 1199
Fernsehserie Deutschland, 2008
(Erstsendung im ERSTEN: 23.11.2008)


04:45 – 05:35 Verrückt nach Meer (50 Min.)
Sommer in San Francisco
Folge 6
Kreuzfahrerdoku Deutschland, 2011
(Erstsendung im ERSTEN: 19.01.2011)
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
ONE – ARD digital – Programminformationen
26. Woche – 23.06. bis 29.06.2018
ARD Play-Out-Center, Rundfunk Berlin Brandenburg
Internet: www.ard-digital.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 15. Juni 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang