Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - ZDF/1057: Woche vom 16.12. bis 22.12.2017


ZDF – Zweites Deutsches Fernsehen – 51. Programmwoche vom 16.12. bis 22.12.2017


Samstag, 16. Dezember 2017


05:35 Ready for this – Die Chance deines Lebens (25 Min.) (HDTV)
Die Geburtstagsparty
Australien, 2015

Rollen und Darsteller:
Ava – Majeda Beatty
Dylan – Liam Talty
Zoe – Madeleine Madden
Lily – Leonie Whyman
Levi – Aaron McGrath
Reece – Christian Byers

Regie: Adrian Russell Wills
Drehbuch: Leah Purcell

Lily widmet sich mit Feuereifer den Vorbereitungen für eine Party zu Reeces 16. Geburtstag. Es ist Reeces erste Party, und sie möchte, dass diese unvergesslich für ihn wird. Als Betreuer Mick zu einem Notfall in der Familie gerufen wird, gerät die Party außer Kontrolle. Ungeladene Gäste strömen ins Arcadia-Haus und benehmen sich wie Rowdys. Zoe ist eifersüchtig auf Levis neue Flamme Alice, und Ava erkennt, wie sehr sie Macy mag.


06:00 Löwenzahn (25 Min.) (HDTV, UT)
Moor – Der Fund im dunklen Sumpf
Deutschland, 2009

Rollen und Darsteller:
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Suse Fuchs-Liebig – Eva Mannschott
Torfarbeiter Schorsch – Stefan Gebelhoff
Dorfpolizist Schubert – Peter Kurth
Herr Krummholz – Karl-Heinz von Hassel

Regie: Klaus Gietinger
Drehbuch: Jens-Erwin Siemssen

Ein Schatz im Bärstädter Teufelsmoor? Fritz will herausfinden, was es mit der alten Brosche auf sich hat, die in einer Moorpackung mit Heilerde steckte. Ein Unglück oder gar ein Verbrechen? Fritz erforscht das Moor vom Sonnentau bis zum Torfabbau. Doch als die ersten Nebelschwaden ihn umwabern, kommt Fritz vom Weg ab. Merkwürdige Geräusche leiten ihn tief in die sumpfige Landschaft. Und die wenigen Menschen, die er trifft, sind zwielichtige Gestalten. Sie berichten unheimliche Dinge. Fritz sucht Rat im Torfwerk. Arbeiter Schorsch erklärt ihm nicht nur, wie der Torf zu Gartenerde wird, sondern führt Fritz auch zu Opa Krummholz - Besitzer des alten Torfstichs. Ob er das Geheimnis um die Brosche lüften kann?


06:25 PUR+ (25 Min.) (HDTV, UT)
Entdeckermagazin mit Eric Mayer
Mein künstliches Körperteil
Deutschland, 2017

Wer kommt zuerst ins Ziel, Sprinter Aleixo Platini Menga oder der Sprintweltmeister mit Unterschenkelprothesen, Johannes Floors? Ein spektakuläres "PUR+"-Sportexperiment! Prothesen sind heute mehr als nur einfache Ersatzteile für den menschlichen Körper. Der 16-jährige Jan Nic hat ein verkürztes Bein mit Prothese. Sein großes Ziel: Weitspringer bei den Paralympics 2020. Kann er dafür lernen, mit seinem Prothesenbein abzuspringen? "PUR+"-Moderator Eric Mayer probiert in Deutschlands größter Prothesenwerkstatt Hightech-Prothesen aus. Kann auch er eine gedankengesteuerte Hand zum Greifen bringen?


06:50 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Der Stein der Zwietracht
Zeichentrickserie Frankreich / Indien, 2016

Die drei Geschwister streiten sich die ganze Zeit. Darum schlägt Lily ihnen vor, dass sie zum Stein der Zwietracht gehen und ihm alles anvertrauen sollen. Der Stein nimmt ihren Zorn auf sich. Dort tauchen die Piraten auf, die sich zuvor beim Stein über Hook beschwert haben, und greifen die Kinder an. Beim Kampf bekommt der Stein einen Riss, und die ganze Wut, die sich in ihm angesammelt hatte, geht auf Peter über. Da fängt die ganze Insel an zu grollen! Weil Peters Seele mit Nimmerland verbunden ist, ist die ganze Insel in Aufruhr und der Vulkan erwacht. John liest im Großen Buch nach, dass Nimmerland nur gerettet werden kann, wenn die zwei schlimmsten Feinde auf der Insel den Stein gemeinsam in den Vulkan werfen. Wohl oder übel müssen sich Hook und Peter zusammentun.


07:10 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Der Unsichtbarkeitshaken
Zeichentrickserie Frankreich / Indien, 2016

John beneidet die anderen Kinder um ihre Talente. Er glaubt, keines zu haben. Während einer Talentshow in Nimmerland haut er ab. Da entdeckt er Sienna, die Hooks Hakensammlung gestohlen hat. Sienna sucht einen Haken, der unsichtbar macht. John meint, Unsichtbarkeit wäre ein tolles Talent. Er beschließt, den Haken auch zu suchen. Er findet ihn sogar, doch genau in dem Moment nimmt ihm Hook den Haken ab. Der ist erfreut – er kann sich nun unsichtbar machen. Peter macht John klar, dass er sehr wohl Talente hat: seine Vorstellungskraft und seinen Verstand. Nun soll er einen Plan schmieden, um den Haken zurückzubekommen.


07:30 Sieben Zwerge & ich (25 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Mysterios Verbannung
Live-Action / CGI-Serie Frankreich / Indien, 2016

Rollen und Darsteller:
Schnee Wittchen – Leila Jolene Cenk
Marco Wittchen – Flavio Parenti
Blanche Wittchen – Josefin Asplund
Willy – John Aden Harvey
Camilla – Nixie Strazza
Sophia – Geraldine O'Rawe
Ben – Joseph Mydell
Herr Orloff – David Lowe

Regie: Luc Chalifour, Tarik Hamdine
Drehbuch: Thierry Gaudin

Mysterio ist wütend, weil niemand sein übel riechendes Parfüm zu schätzen weiß. Und dann verdächtigt Marco ihn auch noch, aus Rache das Parfüm in seinen Kuchenteig geschüttet zu haben. Denn plötzlich sind alle, die Marcos Kuchen gegessen haben, mit Magenbeschwerden erkrankt. Daraufhin wird Mysterio von den Zwergen verbannt. Schnee will seine Unschuld beweisen. Zunächst verdächtigt sie Sophia, und macht dann eine für sie unangenehme Entdeckung.


07:55 1, 2 oder 3 (25 Min.) (HDTV, UT)
Quizzen & Wissen mit Elton
Coole Berufe
Deutschland, 2017

Heute geht es um coole Berufe. Im Studio sind zwei Stuntmänner, die zeigen, wie eine gespielte Schlägerei brutal aussieht. Dabei wird tief gefallen, und es kommen auch Pistolen zum Einsatz. Die 13-jährige Maren besucht zwei Pferdeflüsterinnen und lernt, wie sie sich mit den Pferden verstehen – ganz ohne zu flüstern. Tiertrainer arbeiten mit Pferden, aber auch mit Hunden und sogar Vogelspinnen. Da gibt es bei jedem Tier etwas anderes zu beachten. Lebensmittelsensoriker testen Lebensmittel auf fünf verschiedene Kriterien: Aussehen, Geruch, Gefühl und Geschmack. Aber welches ist das fünfte Kriterium? Wenn Elton nicht schon Moderator wäre, hätte sein Traumberuf auch etwas mit Essen zu tun. Daher besucht er mit seinem Kumpel Piet einen Süßigkeitenmacher, und die zwei stellen, wie gewohnt, den Laden auf den Kopf. Vor der Aufzeichnung von "1, 2 oder 3" heizt der Warm-Upper die Stimmung im Publikum auf. Warum werden davon schon Aufnahmen gemacht? Der Geräuschemacher macht für Filme oder Hörspiele Geräusche nach – zum Beispiel mit einem Haufen Tonbandsalat. Welches Geräusch wird damit imitiert? Die Kandidaten kommen aus Erding-Aufkirchen in Deutschland, Hopfgarten im Brixental in Österreich und Den Haag in den Niederlanden. Die Quizshow für die ganze Familie. "1, 2 oder 3" vermittelt Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt und auch flinke Beine. Denn die Kandidaten geben ihre durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Die Zuschauer können in Echtzeit am Computer oder an ihren mobilen Endgeräten beim Online-Spiel "Live dabei" mitspielen und versuchen, die Studiokandidaten zu schlagen. In der "ZDFtivi-App" stehen die komplette Sendung und einzelne Filmbeiträge mit Elton jederzeit zum Abruf bereit.


08:20 Bibi Blocksberg (25 Min.) (UT)
Das chinesische Hexenkraut
Zeichentrickserie Volksrepublik China / Dänemark / Deutschland, 2009

Bibi und Schubia müssen nachsitzen und eine Heilsalbe nach einer alten chinesischen Rezeptur zubereiten. Doch dann nehmen sie heimlich eine Kräutermischung aus Hexe Manias Vorratsschrank. Die geheimnisvolle Mischung hext sie mitten ins alte China. Dort treffen Bibi und Schubia auf die hübsche Hexe Ping, die die alte chinesische Kräutersalbe erfunden hat. Doch Ping ist völlig verzweifelt, denn das Kaiserpaar ist entführt worden. Und der Thronfolger leidet unter einer geheimnisvollen Schlafkrankheit. Natürlich bieten Bibi und Schubia ihr sofort an, die Ordnung im alten Kaiserreich wiederherzustellen.


08:45 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


08:50 Bibi und Tina (20 Min.) (HDTV, UT)
Das Mittelalterfest
Zeichentrickserie Volksrepublik China / Dänemark / Deutschland, 2010

Graf Falko will ein Mittelalterfest auf Schloss Falkenstein ausrichten. Dafür hat er Feuerschlucker, Burgfräuleins und Knappen engagiert. Auch die Ferienkinder vom Martinshof dürfen mitmachen. In ihren Kostümen freuen sie sich auf das Turnier – nur Jonas leider nicht. Denn seine selbstgebastelte Ritterrüstung ist kaputtgegangen. Als Bibi Jonas eine neue Rüstung hexen will, greift sie zum falschen Hexspruch, und Jonas wird zu einem echten Ritter. Um sich in den Jungen Jonas zurückzuverwandeln, muss er erst ein gefährliches Ritterabenteuer durchleben. Schnell hext Bibi den künstlichen Drachen für das Mittelalterfest lebendig. Wird es Jonas gelingen, das feuerspeiende Ungeheuer zu bezwingen?


09:10 Bibi und Tina (25 Min.) (HDTV, UT)
Geheimnisvolle Weihnachtszeit
Zeichentrickserie Volksrepublik China / Dänemark / Deutschland, 2017

Zu Weihnachten besucht Bibi ihre Freundin Tina. Sie will ihr Schlittschuhe schenken, passend zum Eislaufwettbewerb auf Schloss Falkenstein. Leider vergisst sie am Bahnhof das Paket. Es bleibt verschwunden. Auf dem Weiher üben die Kinder mit den alten Schuhen, als Bibi ein Mädchen entdeckt, das in Tinas neuen Schuhen läuft. Anna übt fleißig ihre Kür, sie ist überzeugt, der Weihnachtsmann hat sie ihr gebracht. Bibi und Tina sind gerührt.


09:35 Mia and me (25 Min.) (HDTV, UT)
Abenteuer in Centopia
Das Blüten-Feuerwerk
Deutschland / Italien, 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Margot Nuccetelli
Sara – Lucia Luna
Luciana – Laura Ruocco
Fabio – Tommaso Maria Neri
Tante Annie – Mary Sellers

Regie: Marc Meyer, TJ House, Angel Izquierdo

Mias und Saras gemeinsamer Sommer geht zu Ende. Sara hat sich entschieden, wieder zurück in ihre alte Schule zu gehen, und Mia will sie an ihrem ersten Schultag dorthin begleiten. In Centopia kommt es zur alles entscheidenden Auseinandersetzung mit den Dunkelelfen. Dank Gargona und Dax sieht es so aus, als könne Lord Drakon bald seine alte Macht zurückerlangen. Die Elfen arbeiten fieberhaft daran, das "Herz von Centopia" zusammenzusetzen. Letzte Folge "Mia and me"


10:00 ZDF SPORTextra (490 Min.) (HDTV, UT)
Wintersport

Moderation: Kristin Otto

Rodel-Weltcup
Herren

Reporter: Norbert Galeske

Zusammenfassung aus Lake Placid/USA

ca. 10:25
Alpiner Ski-Weltcup
Abfahrt Damen
Übertragung aus Val d'Isère/Frankreich

Reporter: Aris Donzelli

ca. 11:30
heute Xpress

ca. 11:35
Biathlon-Weltcup
10 km Verfolgung Damen
Übertragung aus Le Grand-Bornand/Frankreich

Moderation: Alexander Ruda
Reporter: Christoph Hamm, Herbert Fritzenwenger
Experte: Sven Fischer

ca. 12:30
Alpiner Ski-Weltcup
Abfahrt Herren
Übertragung aus Gröden/Italien

Moderation: Katja Streso
Reporter: Michael Pfeffer
Experte: Marco Büchel

ca. 13:10
Weltcup Nordische Kombination
Springen

Moderation: Yorck Polus
Reporter: Volker Grube

Zusammenfassung aus Ramsau/Österreich

ca. 13:20
Bob-Weltcup
Zweierbob Damen

Moderation: Anna Kraft
Reporter: Martin Wolff

Zusammenfassung aus Innsbruck-Igls/Österreich

ca. 13:30
Weltcup-Skispringen
Team Damen, 2. Durchgang
Übertragung aus Hinterzarten

Reporter: Martin Hüsener

ca. 14:00
Weltcup Nordische Kombination
10 km Langlauf
Übertragung aus Ramsau/Österreich

Moderation: Yorck Polus
Reporter: Volker Grube

ca. 14:30
heute Xpress

ca. 14:35
Biathlon-Weltcup
12,5 km Verfolgung Herren
Übertragung aus Le Grand-Bornand/Frankreich

Moderation: Alexander Ruda
Reporter: Christoph Hamm, Herbert Fritzenwenger
Experte: Sven Fischer

ca. 15:30
Bob-Weltcup
Zweierbob Herren
Übertragung aus Innsbruck-Igls/Österreich

Moderation: Anna Kraft
Reporter: Martin Wolff

ca. 16:00
Weltcup-Skispringen
Herren, 1. Durchgang
Übertragung aus Engelberg/Schweiz

Moderation: Norbert König
Reporter: Stefan Bier

ca. 17:00
heute Xpress

ca. 17:05
Weltcup-Skispringen
Herren, 2. Durchgang
Übertragung aus Engelberg/Schweiz

Moderation: Norbert König
Reporter: Stefan Bier

ca. 17:55
Rodel-Weltcup
Damen

Reporter: Norbert Galeske

Zusammenfassung aus Lake Placid/USA


18:10 SOKO Wien (50 Min.) (HDTV, UT)
Asche zu Asche
Österreich, 2014
(Erstsendung 1.5.2015)

Rollen und Darsteller:
Major Carl Ribarski – Stefan Jürgens
Oberstleutnant Helmuth Nowak – Gregor Seberg
Revierinspektorin Penny Lanz – Lilian Klebow
Oberst Otto Dirnberger – Dietrich Siegl
Dr. Franziska Beck – Maria Happel
Franz Wohlfahrt – Helmut Bohatsch
Martha Jaga – Henriette Thimig
Nora Beitz – Tatjana Alexander
Edgar Popp – Kai Maertens
Frida Krueger – Susanna Kubelka
Damian Karras – Alexander Jagsch
Bertram Stocker – Helmuth Häusler
Hans Kramer – Rainer Frieb
Angestellter – Thomas Nash

Regie: Olaf Kreinsen
Drehbuch: Stefan Brunner
Musik: Bob Gutdeutsch
Kamera: Kai Longolius
Schnitt: Frank Soiron
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF

Ein Häufchen Asche ist alles, was von Bestatter Stocker übrig ist. Tathergang sowie Motiv sind für Nowak und Ribarski ebenso ein Rätsel wie der Tod der Erben nach der Testamentseröffnung. Stocker vertraute nur seiner Haushälterin. Deshalb erbt sie alles. Doch nach der Testamentseröffnung sterben weitere Familienmitglieder. In letzter Sekunde erkennen die Ermittler, was wirklich passiert ist und wer hinter diesem verhängnisvollen Rachefeldzug steckt. Die SOKO fragt sich, wie Bertram Stocker verbrannt ist. Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck beschäftigt sich mit dem Phänomen menschlicher Selbstverbrennung. Bei der Testamentseröffnung treffen Major Carl Ribarski und Oberstleutnant Helmuth Nowak auf die drei Halbgeschwister des Toten – Frida Krüger, Damian Karras und Nora Beitz – sowie Edgar Popp, den Geschäftsführer des Bestattungsunternehmens. Allerdings erben sie nur das Unternehmen. Das gesamte Vermögen geht an Stockers Haushälterin Martha Jaga. Alle sind verblüfft, denn Martha Jaga arbeitet erst seit einem Jahr bei Stocker. Kurz darauf verbrennt Frida Krüger in ihrem Auto. Die Spuren führen zu Edgar Popp, den die SOKO Wien in U-Haft nimmt. Als wenig später auch noch Damian Karras bei einer Gasexplosion umkommt, scheidet Edgar Popp als Täter aus. Doch wer hat es dann auf Stockers Halbgeschwister abgesehen?


19:00 heute (20 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Barbara Hahlweg


19:20 Wetter (5 Min.) (HDTV, UT)


19:25 Dr. Klein (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Sprung ins kalte Wasser
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Dr. Valerie Klein – ChrisTine Urspruch
Dr. Bernd Lang – Simon Licht
Volker Beier – Manou Lubowski
Dr. Luna Haller – Clelia Sarto
Kaan Gül – Karim Günes
Martha Obongo – Charity Laufer
Gundula Pieper – Martina Eitner-Acheampong
Patrick Keller – Leander Lichti
Carolin Wagner – Elisabeth von Koch
Prof. Dr. Peter Wagner – Karl Kranzkowski
Prof. Dr. Nevin Gül – Renan Demirkan
Grit Lang – Maresa Hörbiger
Dr. David Schick – Daniel Hartwig
Maike Bosch – Lisa Bitter
Sandra Klett – Luise Wolfram
Dr. Sybille Vetter – Marion Kracht
Bastian Kaiser – Max Engelke
Rebecca Beier – Laura Philipp
Oskar Bosch – Jona Eisenblätter
Max Klein – Carl Baur

Regie: Käthe Niemeyer
Drehbuch: Torsten Lenkeit
Musik: Siggi Mueller, Jörg M. Pfeil
Kamera: Thomas Ch. Weber
Schnitt: Michele Gentile

Es gibt keine Betreuung für Peter Wagner, weswegen Valerie gezwungen ist, ihn mit in die Klinik zu nehmen. Das dadurch entstehende Chaos bringt sie zu einer folgenreichen Entscheidung. Kaan Gül trifft auf auf seine Ex-Kommilitonin Maike und deren Frau. Ihr Sohn Oskar hat eine lebensbedrohliche Krankheit, die eine Transplantation notwendig macht. Bei der Frage nach dem leiblichen Vater erhält Kaan eine Antwort, die sein Leben aus der Bahn wirft. Während sich Luna Haller und David Schick näherkommen, was Prof. Gül mit großem Argwohn beobachtet, hält Schwester Martha den weiter um sie werbenden Dr. Lang auf Abstand. Dann aber willigt sie überraschend ein, ihn zum Jour fixe seiner Mutter zu begleiten. Dort macht Bernd Lang eine interessante Beobachtung: Ein ihm Unbekannter scheint Martha zu bedrängen.


Der Samstagskrimi
20:15 Der Kommissar und das Meer (90 Min.) (HDTV, UT)
Tage der Angst
Deutschland / Schweden, 2017

Rollen und Darsteller:
Robert Anders – Walter Sittler
Thomas Wittberg – Andy Gätjen
Ewa Swensson – Inger Nilsson
Lasse Wallin – Jens Albinus
Ellie Wallin – Sanna Krepper
Ole Isaksson – Douglas Johansson
Lova Isaksson – Anna Björk
Lucy Wallin – Felicia Truedsson
Ronja Isaksson – Josephine Wohlström
Niklas Anders – Sven Gielnik
Kasper Winarve – Grim Lohman
Viggo Swensson – Victor von Schirach
Nils Holm – Eric Krogh
Stella Wallin – Nolia Albihn

Regie: Thomas Roth
Drehbuch: Harald Göckeritz
Musik: Claude Chalhoub, Johannes Brandt
Kamera: Arthuer W. Ahrweiler
Szenenbild: Andreas Rudolph, Birgit Gasser

Lasse und Ellie Wallins sechsjährige Tochter Stella ist verschwunden. Ihre Schwester Lucy sollte auf sie aufpassen. Robert Anders findet jedoch nicht Stella, sondern eine männliche Leiche. Bei der Leiche am Strand handelt es sich um Nils Holm. Hinweise deuten darauf hin, dass er zuvor die kleine Stella entführt hat. Weiß Nils' Mörder, wo Stella versteckt ist? Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Kurze Zeit später erreicht die Wallins eine Lösegeldforderung. Lasse vertraut in dieser unerträglichen Situation seinem Partner und besten Freund Ole Isaksson alles an, selbst die Pläne für die Lösegeldübergabe. Die beiden Familien sind eng miteinander verbunden: Oles Tochter Ronja ist Lucys beste Freundin – und scheint mit ihr ein dunkles Geheimnis zu teilen. Hat dieses Geheimnis etwas mit der Entführung von Stella zu tun? Und wer ist der Partner und mutmaßliche Mörder von Nils Holm? Robert und sein Team arbeiten gegen die Zeit, sind dem Täter aber bereits dicht auf den Fersen.


21:45 Der Staatsanwalt (60 Min.) (HDTV, UT)
Vaterliebe
Deutschland, 2013
(Erstsendung 17.1.2014)

Rollen und Darsteller:
Bernd Reuther – Rainer Hunold
Christian Schubert – Simon Eckert
Kerstin Klar – Fiona Coors
Dr. Judith Engel – Astrid Posner
Dr. Rainer Stehl – Thomas Thieme
Carla Stehl – Stefanie Stappenbeck
Harald Rapp – Michael Schenk
Richter Kranzler – Dirk Borchardt

Regie: Ulrich Zrenner
Drehbuch: Mike Bäuml
Musik: Winfried Zrenner, Ludwig Eckmann
Kamera: Wolf Siegelmann
Schnitt: Verena Neumann
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF

In Wiesbaden findet ein Juristenkongress statt, und Bernd Reuther hat den schwarzen Peter: Seine leitende Oberstaatsanwältin Heinlein hat ihn dazu verdonnert, einen Vortrag zu halten. Zu Beginn seines Referats entdeckt Reuther auf dramatische Weise die Leiche der jungen Staatsanwältin Dagmar Stehl. Kurze Zeit später wird der ermordete Rolf Tokeritz gefunden, der freigesprochene Angeklagte aus Dagmar Stehls letztem Prozess. Stehen die beiden gewaltsamen Todesfälle in einem Zusammenhang? Oder hat Dagmar Stehls Tod mit ihrer erst kürzlich beendeten Liaison mit einem verheirateten Richter zu tun? Der Schlüssel zur Lösung des Falles liegt vermutlich in der Hand von Dagmar Stehls einflussreicher Juristen-Familie. Der Vater des Opfers, Rainer Stehl, ist ein bekannter Richter, die Schwester, Carla Stehl, arbeitet als Rechtsanwältin. Die Ermittlungen unter Kollegen stellen Bernd Reuther vor besondere Herausforderungen.


22:45 heute-journal (15 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Christian Sievers

Wetter


23:00 das aktuelle sportstudio (85 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Sven Voss

"das aktuelle sportstudio" berichtet von den Spielen der 1. Bundesliga, zeigt Ausschnitte des Abendspiels als Free-TV-Premiere und den Sport des Tages. Nicht fehlen darf die Torwand. Hintergründig und informativ: Die Moderatoren talken mit Top-Sportlern, Newcomern und Weltstars, die sich auch an der Torwand beweisen müssen. Sechs Treffer hat noch keiner geschafft. In mehr als 50 Jahren nicht.


00:25 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


00:30 Standpunkte (15 Min.) (HDTV)
Bericht Deutschland, 2017

Moderation: Ralph Schumacher

Bericht vom Parteitag der CSU in Nürnberg


00:45 heute-show – Der Jahresrückblick (45 Min.) (HDTV, UT)
Nachrichtensatire Deutschland, 2017
(vom Vortag)

Moderation: Oliver Welke

Wahlen, Populismus, Jamaikaträume – ein Jahr voller welt-, europa – und bundespolitischer Ereignisse liegt hinter uns. Gut, dass die "heute-show" alles noch einmal Revue passieren lässt. Zur letzten Ausgabe im Jahr und Verleihung der "Goldenen Vollpfosten" erwartet Oliver Welke Tina Hausten, Birte Schneider, Gernot Hassknecht, Ulrich von Heesen, Albrecht Humboldt und Sebastian Pufpaff.


01:30 Der satirische Jahresrückblick 2017 (30 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017
(vom Vortag)

von: Werner Doyé, Andreas Wiemers

Wie funktioniert die Abschalteinrichtung von Angela Merkel? Wer digitalisiert Gaulands Hundekrawatte? Werner Doyé und Andreas Wiemers stellen die wichtigsten Fragen zum Jahr 2017. Mit dabei: all Ihre Lieblinge aus Film, Funk und Fernsehen. Sehen Sie, wie Martin Schulz im TV-Duell den Videobeweis fordert, Helene Fischer den deutschen Fußball rettet und Christian Lindner aus Versehen mit sich selbst koaliert. Schauen Sie mit uns zurück auf 2017 – das Jahr der Superlative: die saubersten Diesel-Ausreden, die größten Sondierungskommissionen und alternative Fakten, die nicht einmal Donald Trump kennt. Der satirische Jahresrückblick von Werner Doyé und Andreas Wiemers ist eine beeindruckende Collage aus Zitaten, Animationsfilmen und Spielszenen. Die Autoren, bekannt aus ihrer wöchentlichen Rubrik "Toll" in "Frontal 21", kommentieren das Jahr 2017 kreativ und mit rekordverdächtiger Präzision.


Filmnacht im ZDF
02:00 Schlacht um Midway (125 Min.) (HDTV, mono, UT)
Midway
USA, 1976

Rollen und Darsteller:
Captain Vinton Maddox – James Coburn
Admiral Chester W. Nimitz – Henry Fonda
Rear Admiral Raymond A. Spruance – Glenn Ford
Captain Matt Garth – Charlton Heston
Pilot Tom Garth – Edward Albert

Regie: Jack Smight

Juni 1942: Bei den Midway-Inseln treffen die amerikanische und die japanische Marine im Pazifik aufeinander. Es ist eine der wichtigsten Seeschlachten des Zweiten Weltkrieges. Während der Vorbereitungen versucht Navy-Captain Garth seinen Sohn Tom in dessen brisanter Beziehung zu der internierten japanischstämmigen Haruko zu unterstützen. Nachdem die japanische Marine im Pazifik bislang ungeschlagen blieb, bietet sich den amerikanischen Streitkräften eine Chance. Unbemerkt konnte die Navy Schlachtpläne Japans abfangen, die einen Angriff auf den Stützpunkt der Insel Midway vorbereiten. Unter Führung des Admirals Chester W. Nimitz (Henry Fonda) geht die amerikanische Flotte in Stellung. Captain Matt Garth (Charlton Heston) trifft nach drei Jahren auf seinen Sohn, den Kampfpiloten Tom (Edward Albert). Dieser eröffnet ihm seine Liebe zu der Japanerin Haruko (Christina Kokubo), die mit ihrer Familie in einem Internierungslager festgehalten wird. Garth setzt sich für sie ein, muss jedoch schließlich – wie auch sein Sohn – in die Schlacht ziehen. Für beide Seiten steht indes fest: Die Schlacht von Midway wird zum entscheidenden Gefecht um den Ausgang des Krieges im Pazifik werden. Bildgewaltiges Kriegsepos mit Originalbildern des Seegefechts und Starbesetzung.


04:05 SOKO Wien (45 Min.) (HDTV, UT)
Asche zu Asche
Österreich, 2014
(von 18.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Major Carl Ribarski – Stefan Jürgens
Oberstleutnant Helmuth Nowak – Gregor Seberg
Revierinspektorin Penny Lanz – Lilian Klebow
Oberst Otto Dirnberger – Dietrich Siegl
Dr. Franziska Beck – Maria Happel
Franz Wohlfahrt – Helmut Bohatsch
Martha Jaga – Henriette Thimig

Regie: Olaf Kreinsen
Drehbuch: Stefan Brunner
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF

Ein Häufchen Asche ist alles, was von Bestatter Stocker übrig ist. Tathergang sowie Motiv sind für Nowak und Ribarski ebenso ein Rätsel wie der Tod der Erben nach der Testamentseröffnung. Stocker vertraute nur seiner Haushälterin. Deshalb erbt sie alles. Doch nach der Testamentseröffnung sterben weitere Familienmitglieder. In letzter Sekunde erkennen die Ermittler, was wirklich passiert ist und wer hinter diesem verhängnisvollen Rachefeldzug steckt. Die SOKO fragt sich, wie Bertram Stocker verbrannt ist. Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck beschäftigt sich mit dem Phänomen menschlicher Selbstverbrennung. Bei der Testamentseröffnung treffen Major Carl Ribarski und Oberstleutnant Helmuth Nowak auf die drei Halbgeschwister des Toten – Frida Krüger, Damian Karras und Nora Beitz – sowie Edgar Popp, den Geschäftsführer des Bestattungsunternehmens. Allerdings erben sie nur das Unternehmen. Das gesamte Vermögen geht an Stockers Haushälterin Martha Jaga. Alle sind verblüfft, denn Martha Jaga arbeitet erst seit einem Jahr bei Stocker. Kurz darauf verbrennt Frida Krüger in ihrem Auto. Die Spuren führen zu Edgar Popp, den die SOKO Wien in U-Haft nimmt. Als wenig später auch noch Damian Karras bei einer Gasexplosion umkommt, scheidet Edgar Popp als Täter aus. Doch wer hat es dann auf Stockers Halbgeschwister abgesehen?


04:50 Global Vision (10 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017

Fremde Länder und Kulturen. In Zeiten der Globalisierung, wenn Grenzen fallen und die Reiselust zunimmt, ist "Global Vision" ein weiteres Fenster zur Welt. Ein Teil der Filme zeigt faszinierende Orte, Plätze und Landschaften, der andere Teil konzentriert sich auf das Leben der Menschen – ihren Glauben, ihre Traditionen und ihren Broterwerb. Die Reisen führen unter anderem nach Bhutan und Papua-Neuguinea.


05:00 – 05:45 Dr. Klein (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Sprung ins kalte Wasser
Deutschland, 2017
(von 19.25 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Dr. Valerie Klein – ChrisTine Urspruch
Dr. Bernd Lang – Simon Licht
Volker Beier – Manou Lubowski
Dr. Luna Haller – Clelia Sarto
Kaan Gül – Karim Günes
Martha Obongo – Charity Laufer
Gundula Pieper – Martina Eitner-Acheampong

Regie: Käthe Niemeyer
Drehbuch: Torsten Lenkeit

Es gibt keine Betreuung für Peter Wagner, weswegen Valerie gezwungen ist, ihn mit in die Klinik zu nehmen. Das dadurch entstehende Chaos bringt sie zu einer folgenreichen Entscheidung. Kaan Gül trifft auf auf seine Ex-Kommilitonin Maike und deren Frau. Ihr Sohn Oskar hat eine lebensbedrohliche Krankheit, die eine Transplantation notwendig macht. Bei der Frage nach dem leiblichen Vater erhält Kaan eine Antwort, die sein Leben aus der Bahn wirft. Während sich Luna Haller und David Schick näherkommen, was Prof. Gül mit großem Argwohn beobachtet, hält Schwester Martha den weiter um sie werbenden Dr. Lang auf Abstand. Dann aber willigt sie überraschend ein, ihn zum Jour fixe seiner Mutter zu begleiten. Dort macht Bernd Lang eine interessante Beobachtung: Ein ihm Unbekannter scheint Martha zu bedrängen.
 

*


Sonntag, 17. Dezember 2017


05:45 Wickie … und die starken Männer (25 Min.) (4:3, mono)
Wickie geht in die Luft
Zeichentrickserie Japan, 1972

Eigentlich wollte Wickie nicht mit nach Russland fahren, aber dann entschließt er sich doch, an Bord zu gehen. Halvar hat versprochen, dass sie bis zum Ende des Meeres fahren. Wickie will sich das nicht entgehen lassen. In einem schweren Sturm bricht der Mast und fliegt mit dem Segel davon. Das Dumme ist nur, dass sich Wickie daran festgeklammert hat und nun weit übers Meer getragen wird.


06:10 INUI (5 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Eine wunderbare Nordlicht-Nacht
Deutschland, 2016

Abenteuer am Nordpol
Inui und ihre Freunde wollen sich das wunderschöne polare Nordlicht anschauen, das nur in ganz wenigen Nächten stattfindet und bestaunt werden kann. Dafür klettern sie spätabends auf einen Berg und unternehmen dort alles, um bis zum entscheidenden Moment wach zu bleiben – was ihnen leider trotz tanzen, Schattenspiel und Sterne zählen nicht gelingt. Und so verschlafen sie das grandiose Naturschauspiel.


06:15 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV)
Conni im Advent
Animationsserie Deutschland / Spanien, 2015

Süßer Zimtduft liegt in der Luft, es riecht nach Tannengrün und schmeckt nach Schokolade. Conni liebt die schöne Adventszeit. In diesem Jahr bastelt sie mit Mama den Kranz selbst. Im Kindergarten stellen die Kinder Strohsterne her, und Papa dekoriert gemeinsam mit Conni das Haus. Zu Hause basteln Conni und Mama die Advents-Kerzen aus Bienenwachs, und Conni darf zum ersten Mal die Kerzen ganz allein anzünden. Toller erster Advent!


06:30 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV)
Conni und der große Schnee
Animationsserie Deutschland / Spanien, 2015

Conni und ihre Familie verbringen ihren Winterurlaub in den Bergen. Conni ist enttäuscht, bei der Anreise regnet es in Strömen, alles sieht grau aus. Doch in der Nacht rieselt der Schnee. Es schneit auch noch am Folgetag. Bald sind sie in ihrer Hütte eingeschneit. Das macht Conni nichts aus. Fröhlich schaufeln sie sich den Weg zum Schuppen frei, zünden Feuer im Kamin an, veranstalten eine Schneeballschlacht und bauen einen riesigen Schneemann.


06:40 Wir Kinder aus dem Möwenweg (15 Min.) (HDTV, UT)
Wir jagen den Dieb
Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Dietmar Kremer
Drehbuch: Lisa Clodt

Laurin hasst es, auf der Geige zu spielen und auch noch öffentlich auftreten zu müssen. Da freut es ihn natürlich, dass die Geige gestohlen wird und der Auftritt ausfallen muss. Die Kinder im Möwenweg machen sich Gedanken, wer der Dieb sein könnte. Ihr Hauptverdächtiger ist zunächst der Postbote, denn der hatte freien Zugang zu Laurins Haus. Doch je länger die Nachforschungen laufen, umso mehr verdichtet sich ein ganz anderer Verdacht.


06:55 Wir Kinder aus dem Möwenweg (10 Min.) (HDTV, UT)
Wir staunen über Oma
Animationsserie Deutschland, 2016

Regie: Dietmar Kremer
Drehbuch: Eckart Fingberg

Unangemeldet taucht Oma bei den Johannsons auf und bezieht kurzerhand Taras Zimmer. Ganz anders als sonst braucht sie dringend Ruhe und scheint mit einer geheimnisvollen Sache beschäftigt. Von einem Ausflug mit den Kindern ist keine Rede mehr. Stattdessen breitet Oma Zeitungsartikel vor sich aus, die von irgendwelchen Verbrechen erzählen. Und mitten in der Nacht schleicht sie, mit einem Nudelholz bewaffnet, aus dem Haus. Tara folgt ihr klammheimlich.


07:05 Wir Kinder aus dem Möwenweg (10 Min.) (HDTV, UT)
Wir freuen uns auf Weihnachten
Animationsserie Deutschland, 2015

Regie: Eckart Fingberg
Drehbuch: Heike Sperling

Der Weihnachtstag ist Taras Meinung nach der längste Tag des Jahres und besteht vornehmlich aus Warten auf die abendliche Bescherung. Oder lässt sich die Zeit einfallsreich vertreiben? Mit ein bisschen Nachdenken kommt man auf einige Ideen, was sich bis zum Abend anstellen lässt: vom Schmücken des Tannenbaumes bis zum Singen eines Ständchens für die Voisins. Und wenn die Gans im Ofen anbrennt, feiern die Familien am Ende eben alle gemeinsam.


07:15 Bibi Blocksberg (25 Min.) (HDTV, UT)
Der magische Koffer
Zeichentrickserie Volksrepublik China / Dänemark / Deutschland, 2012

Eines Tages steht ein magischer Koffer vor Bibis Haustür. Mit seiner Hilfe kann man alles herbeiwünschen. Sogar Dinge, die durch einen Hexenring geschützt sind. Solch ein Ding ist der magische Diamant aus der Burg Hexenstein. Weil der Koffer verschlossen ist, hexen Bibi und ihre Freundin Schubia ihn auf. Genau das hat die geldgierige Hexe Malicia, die den Koffer bei Bibi abgestellt hat, beabsichtigt. Da Malicia vorübergehend nicht selbst hexen kann, ist sie auf die Hexkräfte anderer angewiesen. Schnell bringt Malicia den Koffer an sich und wünscht sich den magischen Diamanten herbei. Ohne den Edelstein droht die alte Burg zusammenzubrechen. Bibi und Schubia müssen den Diamanten schnell wiederfinden, um die Burg zu retten.


07:40 Bibi und Tina (30 Min.) (HDTV, UT)
Wirbel um die Pferdegala
Zeichentrickserie Volksrepublik China / Dänemark / Deutschland, 2010

Bei einem Ausritt finden Bibi, Tina und Alex zwei herrenlose Lipizzaner. Die Pferde sind in einem Pferdeanhänger eingeschlossen und wiehern verzweifelt. Die drei Freunde handeln sofort. Schnell bringen die Kinder die Tiere auf den Martinshof, um sie zu versorgen. Es stellt sich heraus, dass sie die Stars einer großen Pferdeshow sind und Leutnant Esterhazy gehören. Er will seine Tiere sofort abholen. Doch es kommt ihm jemand zuvor. Als Leutnant Esterhazy auf dem Martinshof eintrifft, hat sich ein Fremder als Esterhazy ausgegeben und die Pferde bereits mitgenommen. Bibi und Tina machen sich auf die Suche nach dem falschen Esterhazy.


08:10 Eine lausige Hexe (25 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Der Nebel der Zeit
Deutschland / Großbritannien, 2017

Rollen und Darsteller:
Ada / Agatha Graustein – Clare Higgins
Frau Harschmann – Raquel Cassidy
Mildred Hoppelt – Bella Ramsey
Maude Mondschein – Meibh Campbell
Esther Edel – Jenny Richardson
Edith Nachtschatten – Tamara Smart
Esmeralda Edel – Miriam Petche
Drusilla – Tallulah Milligan
Felicitas Fingerhut – Dagny Rollins
Frau Maus – Wendy Craig
Frau Drill – Shauna Shim
Alberto Braunweber – Philip Martin Brown
Kind Ada – Clare Gower
Kind Agatha – Sarah Gower
Alma Graustein – Gillian Waugh

Regie: Dirk Campbell
Drehbuch: Nick Leather
Roman: Jill Murphy

Der Nebel der Zeit ist zurück. Wer in diesen Nebel geht, kann zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart hin und her reisen, doch das kann fatale Konsequenzen haben. Frau Ada Graustein ist alarmiert und lässt die komplette Schule abriegeln. Sie will verhindern, dass eine der Hexenschülerinnen in die Vergangenheit gelangt. Doch da Esthers Katze noch draußen ist, bietet Mildred ihre Hilfe an – die beiden schleichen sich hinaus. Auf ihrer Suche nach Nachtstar, Esthers Katze, geraten Mildred und Esther in den Nebel der Zeit und landen in der Hexenakademie der Vergangenheit. Dort lernen sie die Zwillinge Ada und Agatha Graustein als Kinder und Maudes Oma kennen. Als sie in deren Handlungen verwickelt werden, müssen sie sehr aufpassen, die Vergangenheit nicht zu verändern – das hätte furchtbare Folgen für ihre Mitschülerinnen in der Gegenwart. Da Mildred und Esther den Weg zurück in die Gegenwart nicht allein finden, kommt ihnen Frau Ada Graustein zu Hilfe und macht eine folgenreiche Entdeckung. Nach der Buchreihe "Eine lausige Hexe" von Jill Murphy


08:35 Löwenzahn (23 Min.) (HDTV, AD, UT)
Ziege – Die verrückte Entführung
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Polizist Prutz – Prodromos Antoniadis
Schifferdorf-Fan – Martin Langenbeck

Regie: Patrick Schlosser
Drehbuch: Jürgen Michel

Fritz Fuchs hat einen sehr beunruhigten Polizisten Prutz am Bauwagen sitzen. Er hat den Verdacht, dass Ziege Rosalie in Gefahr ist. Sie ist das heißbegehrte Bärstädter Fußball-Maskottchen. Ziege Rosalie soll zur Sicherheit bei Fritz einziehen. Der weiß nicht viel darüber, wie Ziegen leben. Doch gerade als Fritz Spannendes über die Kletterkünstler herausgefunden hat, ist Rosalie verschwunden. Etwa eine Entführung der gegnerischen Mannschaft?


08:58 Anders fernsehen (2 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017


09:00 heute Xpress (3 Min.) (HDTV)


09:03 sonntags (27 Min.) (HDTV, UT)
Die Geburt – Herausforderung des Lebens
Deutschland, 2017

Moderation: Andrea Ballschuh

Mehr als sieben Milliarden Menschen leben auf der Erde. Da sollte man meinen, die Geburt eines Menschen wäre das Natürlichste der Welt. Aber falsch gedacht! Der Start ins Leben gelingt häufig nur, weil viele Menschen tatkräftig helfen. "sonntags" will einige dieser helfenden Hände vorstellen, auf die Widrigkeiten aufmerksam machen, die so manche Geburt mit sich bringt, und wie sie das Leben der werdenden Eltern verändert.


09:30 Katholischer Gottesdienst (45 Min.) (HDTV, UT)
Adveniat: Freut euch!
mit Dekan Holger Kruschina

Am dritten Adventssonntag soll die Adveniat-Aktion 2017 "Faire Arbeit. Würde. Helfen." im Mittelpunkt der Predigt und der gesamten Feier des Gottesdienstes stehen. Der Name des Hilfswerkes leitet sich ab von der lateinischen Bitte im Vaterunser "Adveniat regnum tuum", ("Dein Reich komme".) Der Initiator der Aktion, der verstorbene Essener Kardinal Franz Hengsbach, wollte damit ein Zeichen der Solidarität setzen. Es geht um Solidarität der deutschen Katholiken mit der lateinamerikanischen Kirche. Mit Dekan Holger Kruschina feiern Ruhestandspfarrer Josef Schmaderer und Kaplan Eldivar Coelho; alle drei engagieren sich für Adveniat. Musikalisch erhält der Gottesdienst eine besondere Note durch die Mitwirkung der Instrumentengruppe Barca. Die Orgel spielt Georg Dieß, den Jugendchor leitet Rosemarie Büchner.

Aus der Stadtpfarrkirche St. Pankratius in Roding


10:15 ZDF SPORTextra (405 Min.) (HDTV, UT)
Wintersport

Moderation: Kristin Otto

Alpiner Ski-Weltcup
Riesenslalom Herren, 1. Lauf

Moderation: Katja Streso
Reporter: Michael Pfeffer
Experte: Marco Büchel

Zusammenfassung aus Alta Badia/Italien

ca. 10:30
Alpiner Ski-Weltcup
Super-G Damen
Übertragung aus Val d'Isère/Frankreich

Reporter: Aris Donzelli

ca. 11:30
heute Xpress

ca. 11:35
Biathlon-Weltcup
12,5 km Massenstart Damen
Übertragung aus Le Grand-Bornand/Frankreich

Moderation: Alexander Ruda
Reporter: Christoph Hamm, Herbert Fritzenwenger
Experte: Sven Fischer

ca. 12:35
Weltcup Nordische Kombination
Springen

Moderation: Yorck Polus
Reporter: Volker Grube

Zusammenfassung aus Ramsau/Österreich

ca. 12:45
Alpiner Ski-Weltcup
Riesenslalom Herren, 2. Lauf
Übertragung aus Alta Badia/Italien

Moderation: Katja Streso
Reporter: Michael Pfeffer
Experte: Marco Büchel

ca. 13:35
Weltcup Nordische Kombination
10 km Langlauf
Übertragung aus Ramsau/Österreich

Moderation: Yorck Polus
Reporter: Volker Grube

ca. 14:20
heute Xpress

ca. 14:25
Biathlon-Weltcup
15 km Massenstart Herren
Übertragung aus Le Grand-Bornand/Frankreich

Moderation: Alexander Ruda
Reporter: Christoph Hamm, Herbert Fritzenwenger
Experte: Sven Fischer

ca. 15:15
Weltcup-Skispringen
Herren, 2. Durchgang
Übertragung aus Engelberg/Schweiz

Moderation: Norbert König
Reporter: Stefan Bier

ca. 15:55
Bob-Weltcup
Viererbob
Übertragung aus Innsbruck-Igls/Österreich

Moderation: Anna Kraft
Reporter: Michael Kreutz

ca. 16:20
Weltcup-Skispringen
Damen, 2. Durchgang
Übertragung aus Hinterzarten

Reporter: Martin Hüsener


17:00 heute (10 Min.) (HDTV, UT)


17:10 ZDF SPORTreportage (50 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Jochen Breyer

Fußball-Experte: Hanno Balitsch
Analyse des 17. Bundesliga-Spieltages
Fußball-Story
Aktuelle Reportage
Wintersport
Bericht vom Tage
Wahl zum Sportler des Jahres 2017
Ausblick auf die Gala


18:00 ZDF.reportage (30 Min.) (HDTV, UT)
Oh Tannenbaum – Unser Wald zwischen Mythos und Motorsäge
Film von: Carmen Schumacher
Deutschland, 2017

Der deutsche Wald: ein Sehnsuchtsort für Naturliebhaber, aber auch ein Wirtschaftsfaktor. Die "ZDF.reportage" stellt die Menschen vor, die vom Wald leben. Ein Drittel Deutschlands ist von Bäumen bedeckt, insgesamt 11,4 Millionen Hektar. Hunderttausende Arbeitsplätze hängen mittelbar am Wald. Ob Möbelbau oder Papierproduktion, die Holzwirtschaft muss den Vergleich mit der Automobilindustrie nicht fürchten. Für Michael Ziegler liefert der Wald vor allem eins: wichtige Rohstoffe. Sein Arbeitsplatz ist Europas größtes Sägewerk im oberpfälzischen Plößberg. Mehr als 7000 Festmeter Holz, also mehr als 300 Lkw-Ladungen, landen hier jeden Tag. Davon geht mehr als die Hälfte des Holzes, das bei Michael Ziegler und seinen Kollegen über die Sägestraße läuft, an Auftraggeber im Ausland. Deutsches Holz ist weltweit begehrt. Marc Freukes ist ein ganz anderer Waldfreund. Er lebt im Odenwald – im wahrsten Sinne des Wortes. Vor vier Jahren hat der ehemalige Golflehrer seinen Job geschmissen und ein acht Quadratmeter großes Tipi mitten im Wald aufgestellt. Seitdem wohnt Marc hier mit minimaler Ausstattung – das ganze Jahr über. Regelmäßig kommen Gäste zu ihm, wie die 18-jährige Pia. Vier Tage will die Schülerin bei Marc im Wald verbringen und das Leben unter einfachsten Bedingungen kennenlernen. Seit mehr als neun Jahren arbeitet Axel Ziehn als einer von 23 Rangern im Nationalpark Hainich in Thüringen. Der Hainich ist der größte ungenutzte Laubwald Deutschlands und seit 2011 UNESCO-Weltnaturerbe. Eigentlich ist der 51-Jährige gelernter Forstwirt. In seinem alten Job stand auch für ihn lange vor allem der materielle Wert der Bäume im Mittelpunkt. Heute vermittelt der Ranger den Besuchern im Nationalpark die Schönheit der unberührten Natur. Von April bis Oktober ist für die Hainich-Ranger Hochsaison: Weit mehr als 3000 Touristen führen Axel Ziehn und seine Kollegen dann an Spitzentagen über den Baumkronenpfad des Nationalparks, laufen Streife im Wald oder kümmern sich darum, dass kein Besucher durch morsche Bäume verletzt wird. Selbst im Winter herrscht im Wald keine Ruhe. Mehr als 29 Millionen Weihnachtsbäume werden im Dezember in deutschen Wohnzimmern aufgestellt. Für viele Familien ist es Tradition, den eigenen Weihnachtsbaum selbst im Wald zu schlagen. Dann werden die Adventswochenenden im Wald zum Erlebnis bei Glühwein, Feuerstelle und Bratwurst. Für Förster sind derartige Events eine gute Möglichkeit, zusätzlich Geld in die Kasse zu bekommen. Die "ZDF.reportage "Oh Tannenbaum – Unser Wald zwischen Mythos und Motorsäge" zeigt den deutschen Wald von seiner unbekannteren Seite.


18:30 Terra Xpress (30 Min.) (HDTV, UT)
Verschwunden im Schnee und Überraschung am Himmel
Deutschland, 2017

Moderation: Lena Ganschow

Erfolgreiche Suche nach einem gestohlenen Weltrekordschlitten. Seltsames Objekt am Himmel über der Pfalz. Hausbesitzer rätseln über eine wertvolle Entdeckung beim Renovieren. Der Diebstahl von Wintersportgeräten ist für Langfinger ein lukratives Geschäft. Die Aufklärungsquote liegt bei nur zwei Prozent. Als aber ein Weltrekord-Rodelschlitten wegkommt, nehmen die Betroffenen die Sache selbst in die Hand – mit überraschendem Erfolg. Ein Hobbyfotograf hält etwas Merkwürdiges fest: Ein Passagierjet scheint einen Teil seiner Ladung zu verlieren. Entledigt sich der Flieger etwa illegalerweise seines Toiletteninhalts? "Terra Xpress" zeigt, was hinter diesem und anderen dubiosen Vorgängen steckt. Bei Renovierungsarbeiten einen Schatz zu finden, ist wie ein Sechser im Lotto. So geht es einer Familie in Berlin-Zehlendorf. Im Erdgeschoss ihrer Villa sollen die alten Tapeten endlich ab. Was dabei zum Vorschein kommt, versetzt die Familie in Staunen: Farbenfrohe Wandmalereien in hervorragendem Erhaltungszustand. Außerdem: Der Abriss einer alten Fabrik droht zu scheitern, weil auch dort alte Wandmalereien entdeckt werden.


19:00 heute (10 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Christian Sievers

Wetter


19:10 Berlin direkt (18 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Thomas Walde

In der Magazinsendung "Berlin direkt" berichten Parlamentskorrespondenten hintergründig über aktuelle Themen und Entwicklungen der Bundespolitik. Studiogespräche mit Spitzenpolitikern vertiefen das politische Top-Thema. Während der parlamentarischen Sommerpause werden die "Sommerinterviews" gesendet.


19:28 Aktion Mensch Gewinner (2 Min.) (HDTV, UT)
Deutschland, 2017

Moderation: Rudi Cerne

"Das Wir gewinnt", heißt es bei der "Aktion Mensch". Die Sendung präsentiert die Gewinner der Lotterie und zeigt, welche Projekte gefördert werden.


Terra X
19:30 Faszination Erde – mit Dirk Steffens (45 Min.) (HDTV, UT)
Costa Rica – Wild und weltbewegend
Deutschland, 2017

Als Costa Rica entstand, verband es Kontinente und trennte Ozeane. Dirk Steffens auf den Spuren des Prozesses, der das Schicksal vieler Arten bestimmen und globale Folgen haben sollte. Vor etwa 100 Millionen Jahren erhebt sich eine Gebirgskette aus dem Ozean. Geologisch nichts Ungewöhnliches, doch der Ort des Geschehens ist einzigartig: Es entsteht eine Landbrücke zwischen Nord – und Südamerika, und eine Migration der Superlative beginnt. Hier entbrennt ein Krieg der Welten. Im heutigen Costa Rica prallen die Tiere aus Süd – und Nordamerika aufeinander. Sie müssen nicht nur einen neuen Lebensraum erobern, sondern sich auch gegen unbekannte Konkurrenten durchsetzen. Vier Affenarten aus Südamerika haben es geschafft. Die Tiere aus dem Norden waren dagegen erfolgreicher. Unter ihnen die Großkatzen wie der Jaguar. Sie sind bis heute eine immerwährende Gefahr – nicht nur für die Affen. Was machte die Nordländer so überlegen? Eine spannende Frage, die sich durch eine Zeitreise in die Frühgeschichte der Kontinente beantworten lässt. Die evolutionäre Anpassung an den neuen Lebensraum dauert bis heute an. So zeigen Jaguare hier in den vergangenen Jahren ein ungewöhnliches Verhalten. Sie verlassen ihre bevorzugten Jagdreviere in den Wäldern und patrouillieren an Stränden. Was sie hier suchen, ist leichte Beute: eierlegende Schildkröten. Dirk Steffens folgt den Jaguar-Spuren am Strand und ist Zeuge eines unerbittlichen Überlebenskampfes. Fünf von sieben Meeresschildkröten-Arten nisten in Costa Rica. Sie profitieren von den immer warmen tropischen Stränden der Landbrücke. An der Pazifikküste kommt es jedes Jahr zu einem Ereignis, dessen Entstehung sich Forscher bis heute nicht erklären können: der "Arribada". Bis zu 20 000 Schildkröten kommen dann gleichzeitig zur Eiablage an Land. Doch der Einfluss der mittelamerikanischen Landbrücke reicht viel weiter. Möglicherweise hatten die Umbrüche in Mittelamerika sogar weltbewegende Folgen. Manche Forscher sehen sie als Auslöser des letzten großen Eiszeitalters. Ohne sie wäre der Golfstrom nie entstanden, der Europa ein mildes Klima beschert. Wie diese "Fernheizung" eine Vereisung der Polkappen herbeigeführt haben soll, und welche Prozesse dabei noch im Spiel waren, lässt die Wissenschaftler bis heute debattieren. Erst vor wenigen Millionen Jahren trennte die Landbrücke schließlich einen Urozean und bewirkte die Geburt eines neuen Meeres: der Karibik. Hier fehlt heute der Einstrom von kaltem, planktonreichem Wasser aus dem Pazifik und schafft ein warmes, lichtdurchflutetes Gewässer. Ein Paradies für eines der artenreichsten Korallengebiete der Welt. Dirk Steffens geht nachts mit Spezialausrüstung auf Tauchgang, um ein Phänomen zu beobachten, das erst seit Kurzem erforscht wird: fluoreszierende Korallen. Eine besondere Kameratechnik macht sichtbar, was sonst im Verborgenen geschieht. Dirk Steffens trifft auf einige besondere Vertreter dieses Schmelztiegels der Evolution. In "Faszination Erde" begibt sich Dirk Steffens auf eine Expedition der besonderen Art. Todbringende Vulkane und lebensspendender Regenwald liegen hier nah beieinander. Wir erfahren, wie die kleinsten Vögel der Welt, die Kolibris, eine Herkulesaufgabe meistern, mit welchen Tricks man die majestätischen Aras vor dem Aussterben bewahren will und wie man die Langsamkeit des vielleicht faulsten Tieres der Erde misst. In großen Bildern wird eindrücklich, wie der schicksalhafte Brückenschlag zwischen den Kontinenten Costa Rica zu einem einzigartigen Stückchen Erde geformt hat. Letzte Folge der aktuellen Staffel "Terra X: Faszination Erde – mit Dirk Steffens". Drei neue Folgen werden ab Sonntag, 21. Januar 2018, 19:30 Uhr ausgestrahlt.


Herzkino
20:15 Katie Fforde: Meine verrückte Familie (90 Min.) (HDTV, UT)
Deutschland / USA, 2017

Rollen und Darsteller:
Stella Sheridan – Wanda Perdelwitz
Barbara Sheridan – Michaela May
Stanley Sheridan – Andreas Schmidt-Schaller
Josh Olsen – Robin Sondermann
Maddie Sheridan – Kristina Pauls
Rita – Therese Hämer
Jazzy – Aléa Figueroa
Richard Duncan – Robert Herrle
Maureen Holmes – Cassandre Fiering
Scott Angwin – Jeffrey Thompson
Kellner – Matthew Malone
Richterin – Judith Nelson Dilday

Regie: Helmut Metzger
Drehbuch: Kirsten Peters
Musik: Jens Fischer
Kamera: Meinolf Schmitz

Anwältin Stella Sheridan möchte gerade ihre Karriere mit einem großen Fall in Schwung bringen, als ihre Mutter sie heimsucht: Nach 40 Ehejahren wurde sie von Stellas Vater sitzen gelassen. Doch Barbaras Besuch wirft Stella auch privat aus der Bahn: Ihr Freund Josh, der ihr einen Heiratsantrag gemacht hat, hadert damit, dass Barbara in ihrem Unglück nicht nur viel Aufmerksamkeit, sondern auch im Schlafzimmer den Platz an Stellas Seite beansprucht. Bei den vielen Bällen, die Provinzanwältin Stella Sheridan jonglieren muss, würde selbst einem Multitasking-Talent schwindlig. Zum einen zwingt der prestigeträchtige Sorgerechtsstreit von Senatorin Maureen Holmes Stella zu vollem Einsatz. Denn trotz ihres Studiums an einer Elite-Uni ist die junge Anwältin nicht in einer stylishen Kanzlei gelandet, sondern steckt an der amerikanischen Ostküste mit ihren Gummistiefeln buchstäblich im Kuhmist. Ihr Klienten-Portfolio besteht aus sturen Bauern, und ihre Fälle drehen sich um Traktorschäden und die Qualität von Zuchtbullensperma. Als sie das pressewirksame Mandat der Lokalpolitikerin Maureen Holmes an Land zieht, scheint sich das Blatt endlich zu wenden: die ersehnte Chance! Zum anderen ist Stella auch privat gefordert: Josh möchte, nachdem Stella seinen Heiratsantrag angenommen hat, sofort in die Hochzeitsplanung einsteigen. Doch Stella hat dafür den Kopf nicht frei. Sie wird völlig von ihrer verzweifelten und ratlosen Mutter Barbara absorbiert, die es nicht fassen kann, dass ihr Mann Stanley sie für seine jüngere Fitnesstrainerin Jazzy verlassen hat, mit der Stella auf die Highschool ging. Barbara droht, ihrer Tochter einen Strich durch sämtliche Lebenspläne zu machen: Sie vertreibt nicht nur Stellas Verlobten Josh aus dem gemeinsamen Schlafzimmer, sondern stürzt sich auch unter Einfluss der Wahrsagerin Rita in eine Affäre mit Stellas gegnerischem Anwalt Richard Duncan. Als der Alltag der Anwältin zunehmend aus dem Lot gerät, reist auch noch Stellas chaotische Schwester Maddie aus New York an, um kluge Tipps zur elterlichen Versöhnung zu geben. Nachdem Barbara sich bei Richard Duncan einquartiert hat, ist der zweite Platz in Stellas Bett nur kurz frei: Josh hat längst das Weite gesucht, dafür macht es sich Maddie in Stellas Schlafzimmer gemütlich. Doch die Schwestern bleiben nicht allein: Überraschend steht ihr reuiger Vater Stanley vor der Tür.


21:45 heute-journal (15 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Claus Kleber

Wetter


22:00 Sportler des Jahres 2017 (90 Min.) (HDTV, UT)
Deutschland, 2017

Moderation: Katrin Müller-Hohenstein, Rudi Cerne

Gala aus dem Kurhaus in Baden-Baden
Das Sportjahr 2017 findet mit der Gala "Sportler des Jahres" einen festlichen Abschluss. Bereits zum 71. Mal werden die Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des Jahres geehrt. Die wahlberechtigten Sportjournalisten haben wieder die Qual der Wahl, verdient haben es viele. Im vorolympischen Winter holten allein die deutschen Wintersportler über 30 Medaillen bei ihren Weltmeisterschaften. Herausragend die fünf Weltmeistertitel von Biathletin Laura Dahlmeier und die vier WM-Goldmedaillen des Nordischen Kombinierers Johannes Rydzek. Oder macht Kombinierer Eric Frenzel das Rennen, der zum fünften Mal den Gesamt-Weltcup gewann? Weitere Kandidaten bei den Männern: die Biathlon-Weltmeister Benedikt Doll und Simon Schempp oder Radsprinter Marcel Kittel, der bei der Tour de France von Etappensieg zu Etappensieg fuhr. Bei den Leichtathleten war Johannes Vetter der überragende Speerwerfer der Saison und wurde in London zudem Weltmeister. Tennisprofi Alexander Zverev spielte sich in der Weltrangliste bis auf Platz drei nach vorne. Im Oktober feierte Triathlet Patrick Lange auf Hawaii den Sieg bei der Ironman-WM. Bei den Damen beeindruckte Skispringerin Carina Vogt, die im dritten Winter nacheinander den Saisonhöhepunkt für sich entschied und ihren WM-Titel verteidigte. Jacqueline Lölling wurde Weltmeisterin im Skeleton, Tatjana Hüfner holte im Rodeln bereits ihren fünften WM-Titel. Bei der WM der Kunstturner überraschte Pauline Schäfer mit WM-Gold am Schwebebalken, und Kristina Vogel setzte ihre Erfolgsserie mit zwei WM-Titeln bei der Bahnrad-WM fort. Auch für die Mannschaft des Jahres stehen einige Weltmeister bereit. Überragend im Winter der Doppeltriumph im Viererbob von Johannes Lochner und Francesco Friedrich, die zeitgleich Weltmeister wurden. Friedrich gewann zudem den Zweierbob. Die Staffel der Biathletinnen holte ebenso den WM-Titel wie die Mannschaft der Nordischen Kombinierer und die Mixed-Mannschaft im Skispringen. Im Sommer waren Laura Ludwig und Kira Walkenhorst rechtzeitig wieder fit, um Weltmeisterinnen im Beachvolleyball zu werden. Der Ruder-Achter fuhr überzeugend zu WM-Gold. Und – die Fußball-Nationalmannschaft gewann den Confed Cup in Russland. Viele Kandidaten für die begehrten Titel der Sportler des Jahres.


23:30 ZDF-History (45 Min.) (HDTV)
Maria Theresia – Österreichs große Herrscherin
Deutschland, 2017

Sie führte Kriege gegen halb Europa und heiratete den Mann ihres Lebens. Sie liebte ihre 16 Kinder und verheiratete sie dennoch ohne Skrupel. Neu entdeckte Briefe zeigen, wie sie wirklich war. Österreichs einzige Herrscherin, die vor 300 Jahren geboren wurde, musste das Regieren erst lernen. Doch dank ihres Mutes und ihrer Beharrlichkeit gelang ihr das scheinbar Unmögliche: die Rettung des Reiches und die Modernisierung ihres Landes. "Einmal haben die Habsburger einen Mann, und dieser ist eine Frau", sagte König Friedrich II. von Preußen über die junge Maria Theresia. Als die Erzherzogin mit 23 Jahren den Thron bestieg, stieß sie auf einen maroden Staat und ein Volk, das ihr nichts zutraute. Damit nicht genug, fiel der preußische König Friedrich II. in Schlesien ein, die reichste Provinz Österreichs. Auch andere Nachbarn zeigten Begehrlichkeiten, die letztlich im Österreichischen Erbfolgekrieg mündeten. Am liebsten wäre Maria Theresia selbst in den Kampf gezogen, wäre sie nicht permanent schwanger gewesen. In ihrer 40-jährigen Regentschaft von 1740 bis 1780 führte sie mehrere große Kriege, brachte aber auch – in der Zeit des Übergangs vom Absolutismus zur Aufklärung – eine Vielzahl von Reformen auf den Weg. Sie gestaltete die Bündnispolitik in Europa auf ihre eigene Art, brachte dabei gezielt ihre 16 Kinder ins Spiel. Maria Theresias Heiratspolitik, mit der sie von Wien aus ihre Fäden über den ganzen Kontinent spannte, machte sie zur mächtigsten Herrscherin ihrer Zeit oder, wie man bereits damals augenzwinkernd feststellte, "zur Schwiegermutter Europas". Mithilfe hochwertiger Reenactments sowie Interviews mit Historikerinnen und Historikern zeichnet "ZDF-History" das Porträt einer Frau, die alles der Politik unterordnete und ihre Rolle als "Übermutter" PR-wirksam einzusetzen wusste.


00:15 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


00:20 Der Turmbau zu Potsdam (45 Min.) (HDTV)
Die Garnisonkirche – zwischen Versöhnung und Spaltung
Film von: Lan-Na Grosse
Deutschland, 2017

In Potsdam soll eine Kirche auferstehen, deren historisches Erbe bis in die Gegenwart strahlt: die Garnisonkirche. Um den Wiederaufbau entspinnt sich ein Streit um Deutungshoheit. Fast 250 Jahre diente die Garnisonkirche der Inszenierung von Macht: erbaut von Preußens Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I., missbraucht von den Nationalsozialisten, gesprengt zu DDR-Zeiten von der SED. Heute steht fast nichts mehr – eine Wiese im Zentrum der Stadt. "Ich finde es immer problematisch, wenn man Denkmäler für alle Zeiten beseitigen kann, indem man sie sprengt und einfach weghaut. Wenn sie das hier als Brache lassen, kann man nur sagen: Wo nichts ist, da kann man auch nichts vermitteln und erklären", sagt Günther Jauch, der seit 20 Jahren in Potsdam lebt und 1,5 Millionen Euro für die Aussichtsplattform des geplanten Kirchturms gespendet hat. Allein für den Wiederaufbau des Kirchenturmes sind insgesamt 26 Millionen Euro veranschlagt, die Hälfte der Kosten übernimmt der Bund. 5 Millionen Euro kommen von der evangelischen Kirche. Und das spaltet die Gemeinden. "Dieses Argument, wir müssen zeigen, was da 1968 mit der Sprengung passiert ist, das finde ich im Zusammenhang mit Versöhnung sehr fragwürdig. Das klingt nach Rachearchitektur, nach Vergeltungsarchitektur. Ich glaube, theologisch verheben wir uns damit völlig", sagt die Potsdamer Pastorin Hildegard Rugenstein, beherzte Kritikerin des Bauvorhabens. Für sie symbolisiert der Wiederaufbau der Kirche eine Solidarisierung mit den NS-Tätern. Hitler und Hindenburg reichten sich hier 1933 am sogenannten "Tag von Potsdam" die Hände. Das Bild wurde zum Symbol für die Machtübernahme der Nationalsozialisten. Der ehemalige Landesbischof Wolfgang Huber glaubt dennoch: "Nicht trotz dieser Geschichte, sondern gerade weil wir uns damit kritisch auseinandersetzen wollen und müssen, ist es gut, diesen Ort zu haben." "Es war einer der schönsten Kirchtürme Europas. Der fehlt einfach", sagt der gebürtige Potsdamer und ehemalige Oberbürgermeister und Ministerpräsident Matthias Platzeck, ein weiterer prominenter Fürsprecher für den Wiederaufbau. Aber er erkennt auch: "Es gibt Dinge – und diese Weisheit muss man auch entwickeln -, die man der nächsten Generation überlassen sollte." "Es geht hier doch vor allem um die Frage: Wem gehört die Stadt?", sagt André Tomczak, Kunsthistoriker und Gründer der Bürgerinitiative "Potsdamer Mitte neu denken". Er und seine Mitstreiter wollen eine Gentrifizierung der Stadtmitte verhindern und wünschen sich, dass auch die jüngere Geschichte ihren Stellenwert in Potsdam behält. Deshalb setzen sie sich für den Erhalt alter DDR-Bauten ein, wie zum Beispiel für das direkt neben dem geplanten Turmbau gelegene "Rechenzentrum". Für die einen ist es ein "Plattenbau der Ostmoderne", für andere "sozialistische Notdurft-Architektur". Für Potsdamer Künstler ist es vor allem einer der wenigen verbliebenen Orte mit bezahlbaren Ateliers: "Auch die Kreativwirtschaft braucht ihren Platz im öffentlichen Raum", sagt Anja Engel, Leiterin des Rechenzentrums. Doch ist der Kirchturm erst einmal gebaut, dann wird auch das Kirchenschiff folgen, fürchten die Kritiker. Auf den Plänen zum Wiederaufbau der Kirche ist das Rechenzentrum bereits ausradiert. Der Baustart des Kirchturms wurde im Oktober mit einem Gottesdienst unter dem Motto "Eine Kultur des Friedens bauen" feierlich eingeläutet. Der Streit um die architektonische und gesellschaftliche Gestaltung der Stadt aber geht weiter. Es ist auch ein Streit zwischen Reich und Arm, zwischen Ost und West, Links und Rechts, Jung und Alt. Ein Streit, der die Stadt spaltet – um einen Bau, der Versöhnung schaffen will.


01:05 Inspector Barnaby (90 Min.) (HDTV, UT)
Du bist tot!
Großbritannien, 2012
(Erstsendung 25.1.2015)

Rollen und Darsteller:
Inspector Barnaby – Neil Dudgeon
Sergeant Ben Jones – Jason Hughes
Sarah Barnaby – Fiona Dolman
Toby & Julian DeQuetteville – James Callis
Betty DeQuetteville – Kerry Fox
Harry Fleetwood – Paul Ritter
Sasha Fleetwood – Natalie Mendoza

Regie: Alex Pillai
Drehbuch: Michael Aitkins
Musik: Jim Parker
Kamera: James Moss

Der alte Bentham DeQuetteville will einen kopflosen Reiter auf einem Schimmel gesehen haben, bevor er vom Dach des Herrenhauses Quitewell gestoßen wurde. Mehr als für den Mord an ihrem Sippenältesten interessieren sich Benthams adlige Angehörige für das Reenactment einer Schlacht der königstreuen Vorfahren aus dem 17. Jahrhundert gegen Oliver Cromwell. Alljährlich bringt das Spektakel dringend benötigtes Geld ein. Nachbar Harry Fleetwood, ein reicher Kaffee-Importeur und Nachfahre von Anhängern Cromwells, hasst das Spektakel – einerseits wegen des Lärms und mehr noch wegen der Geschichtsfälschung: In der Schlacht der DeQuettevilles siegen nämlich die Königstreuen. Harrys Frau Sasha heuert diesmal sogar eine Soldatentruppe an, um die Schlacht historisch korrekt für die Cromwell-Partei zu entscheiden. Den Mord an Bentham, später an Sir Ludo und dessen arrogantem Sohn Julian, jeweils in Verbindung mit dem Auftreten des kopflosen Reiters, traut Barnaby Sasha allerdings nicht zu. Aber ihre nachdrückliche Befragung führt den Inspector immerhin zum Schimmel des Kopflosen und auf den Grund einer diabolisch eingefädelten Intrige. Nach Motiven von Caroline Graham


02:35 Frag den Lesch (15 Min.)
Physik: Triumph und Tragödie
Deutschland, 2017

Die Genauigkeit, mit der Forscher heute Vorgänge in der Natur messen können, ist faszinierend und war in den vergangenen Jahren Nobelpreise wert. Ausgezeichnet wurde etwa die Entdeckung von Gravitationswellen, ausgelöst von kosmischen Vorgängen Milliarden von Lichtjahren entfernt. Dabei waren die gemessenen Effekte kleiner als der Bruchteil eines Protonendurchmessers. Die Identifizierung des Higgs-Teilchens, etwas, das man schon lange vorhergesagt und doch bis dahin nicht hatte nachweisen können, war ebenso ein Erfolg der Präzision, mit der Forscher heute der Materie auf den Grund gehen. Für Harald Lesch zeigen solche Erkenntnisse den Triumph der empirischen Methode. Es scheint, als ob sich alles messen und berechnen ließe. Doch das ist ein tragischer Irrtum. Schon die Entstehung des Lebens ist ein Geheimnis, das sich nicht messen oder berechnen lässt. Wir müssen anerkennen, dass das Instabile, das Unvorhersehbare genauso zur Natur gehört wie die Naturgesetze als Grundlage. Und hier macht Harald Lesch ein grundsätzliches Problem aus: Wie kriegen wir die Erkenntnisse der abstrakten Wissenschaft - wie der Physik – über den instabilen Charakter der Natur so in die Öffentlichkeit, dass jeder sie versteht? Viele Folgen von "Frag den Lesch" stellen sich dieser Herausforderung. Harald Lesch stellt sich den Fragen der Zuschauer: Was war vor dem Urknall? Was tun bei Begegnungen mit Außerirdischen? Woher kommt die Energie der Zukunft? Der Astrophysiker begeistert Interessierte mit seinen anschaulichen Erläuterungen. Auf – fast - jede Frage hat er eine verständliche Antwort.


Terra X
02:50 Faszination Erde – mit Dirk Steffens (45 Min.) (HDTV, UT)
Costa Rica – Wild und weltbewegend
Deutschland, 2017
(von 19.30 Uhr)

Als Costa Rica entstand, verband es Kontinente und trennte Ozeane. Dirk Steffens auf den Spuren des Prozesses, der das Schicksal vieler Arten bestimmen und globale Folgen haben sollte. Vor etwa 100 Millionen Jahren erhebt sich eine Gebirgskette aus dem Ozean. Geologisch nichts Ungewöhnliches, doch der Ort des Geschehens ist einzigartig: Es entsteht eine Landbrücke zwischen Nord – und Südamerika, und eine Migration der Superlative beginnt. Hier entbrennt ein Krieg der Welten. Im heutigen Costa Rica prallen die Tiere aus Süd – und Nordamerika aufeinander. Sie müssen nicht nur einen neuen Lebensraum erobern, sondern sich auch gegen unbekannte Konkurrenten durchsetzen. Vier Affenarten aus Südamerika haben es geschafft. Die Tiere aus dem Norden waren dagegen erfolgreicher. Unter ihnen die Großkatzen wie der Jaguar. Sie sind bis heute eine immerwährende Gefahr – nicht nur für die Affen. Was machte die Nordländer so überlegen? Eine spannende Frage, die sich durch eine Zeitreise in die Frühgeschichte der Kontinente beantworten lässt. Die evolutionäre Anpassung an den neuen Lebensraum dauert bis heute an. So zeigen Jaguare hier in den vergangenen Jahren ein ungewöhnliches Verhalten. Sie verlassen ihre bevorzugten Jagdreviere in den Wäldern und patrouillieren an Stränden. Was sie hier suchen, ist leichte Beute: eierlegende Schildkröten. Dirk Steffens folgt den Jaguar-Spuren am Strand und ist Zeuge eines unerbittlichen Überlebenskampfes. Fünf von sieben Meeresschildkröten-Arten nisten in Costa Rica. Sie profitieren von den immer warmen tropischen Stränden der Landbrücke. An der Pazifikküste kommt es jedes Jahr zu einem Ereignis, dessen Entstehung sich Forscher bis heute nicht erklären können: der "Arribada". Bis zu 20 000 Schildkröten kommen dann gleichzeitig zur Eiablage an Land. Doch der Einfluss der mittelamerikanischen Landbrücke reicht viel weiter. Möglicherweise hatten die Umbrüche in Mittelamerika sogar weltbewegende Folgen. Manche Forscher sehen sie als Auslöser des letzten großen Eiszeitalters. Ohne sie wäre der Golfstrom nie entstanden, der Europa ein mildes Klima beschert. Wie diese "Fernheizung" eine Vereisung der Polkappen herbeigeführt haben soll, und welche Prozesse dabei noch im Spiel waren, lässt die Wissenschaftler bis heute debattieren. Erst vor wenigen Millionen Jahren trennte die Landbrücke schließlich einen Urozean und bewirkte die Geburt eines neuen Meeres: der Karibik. Hier fehlt heute der Einstrom von kaltem, planktonreichem Wasser aus dem Pazifik und schafft ein warmes, lichtdurchflutetes Gewässer. Ein Paradies für eines der artenreichsten Korallengebiete der Welt. Dirk Steffens geht nachts mit Spezialausrüstung auf Tauchgang, um ein Phänomen zu beobachten, das erst seit Kurzem erforscht wird: fluoreszierende Korallen. Eine besondere Kameratechnik macht sichtbar, was sonst im Verborgenen geschieht. Dirk Steffens trifft auf einige besondere Vertreter dieses Schmelztiegels der Evolution. In "Faszination Erde" begibt sich Dirk Steffens auf eine Expedition der besonderen Art. Todbringende Vulkane und lebensspendender Regenwald liegen hier nah beieinander. Wir erfahren, wie die kleinsten Vögel der Welt, die Kolibris, eine Herkulesaufgabe meistern, mit welchen Tricks man die majestätischen Aras vor dem Aussterben bewahren will und wie man die Langsamkeit des vielleicht faulsten Tieres der Erde misst. In großen Bildern wird eindrücklich, wie der schicksalhafte Brückenschlag zwischen den Kontinenten Costa Rica zu einem einzigartigen Stückchen Erde geformt hat. Letzte Folge der aktuellen Staffel. "Terra X: Faszination Erde – mit Dirk Steffens" kommt wieder mit drei neuen Folgen ab dem 21. Januar 2018


03:35 Terra Xpress (30 Min.) (HDTV, UT)
Verschwunden im Schnee und Überraschung am Himmel
Deutschland, 2017
(von 18.30 Uhr)

Moderation: Lena Ganschow

Erfolgreiche Suche nach einem gestohlenen Weltrekordschlitten. Seltsames Objekt am Himmel über der Pfalz. Hausbesitzer rätseln über eine wertvolle Entdeckung beim Renovieren. Der Diebstahl von Wintersportgeräten ist für Langfinger ein lukratives Geschäft. Die Aufklärungsquote liegt bei nur zwei Prozent. Als aber ein Weltrekord-Rodelschlitten wegkommt, nehmen die Betroffenen die Sache selbst in die Hand – mit überraschendem Erfolg. Ein Hobbyfotograf hält etwas Merkwürdiges fest: Ein Passagierjet scheint einen Teil seiner Ladung zu verlieren. Entledigt sich der Flieger etwa illegalerweise seines Toiletteninhalts? "Terra Xpress" zeigt, was hinter diesem und anderen dubiosen Vorgängen steckt. Bei Renovierungsarbeiten einen Schatz zu finden, ist wie ein Sechser im Lotto. So geht es einer Familie in Berlin-Zehlendorf. Im Erdgeschoss ihrer Villa sollen die alten Tapeten endlich ab. Was dabei zum Vorschein kommt, versetzt die Familie in Staunen: Farbenfrohe Wandmalereien in hervorragendem Erhaltungszustand. Außerdem: Der Abriss einer alten Fabrik droht zu scheitern, weil auch dort alte Wandmalereien entdeckt werden.


04:05 Der Turmbau zu Potsdam (30 Min.) (HDTV)
Die Garnisonkirche – zwischen Versöhnung und Spaltung
Film von: Lan-Na Grosse
Deutschland, 2017

In Potsdam soll eine Kirche auferstehen, deren historisches Erbe bis in die Gegenwart strahlt: die Garnisonkirche. Um den Wiederaufbau entspinnt sich ein Streit um Deutungshoheit. Fast 250 Jahre diente die Garnisonkirche der Inszenierung von Macht: erbaut von Preußens Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I., missbraucht von den Nationalsozialisten, gesprengt zu DDR-Zeiten von der SED. Heute steht fast nichts mehr – eine Wiese im Zentrum der Stadt. "Ich finde es immer problematisch, wenn man Denkmäler für alle Zeiten beseitigen kann, indem man sie sprengt und einfach weghaut. Wenn sie das hier als Brache lassen, kann man nur sagen: Wo nichts ist, da kann man auch nichts vermitteln und erklären", sagt Günther Jauch, der seit 20 Jahren in Potsdam lebt und 1,5 Millionen Euro für die Aussichtsplattform des geplanten Kirchturms gespendet hat. Allein für den Wiederaufbau des Kirchenturmes sind insgesamt 26 Millionen Euro veranschlagt, die Hälfte der Kosten übernimmt der Bund. 5 Millionen Euro kommen von der evangelischen Kirche. Und das spaltet die Gemeinden. "Dieses Argument, wir müssen zeigen, was da 1968 mit der Sprengung passiert ist, das finde ich im Zusammenhang mit Versöhnung sehr fragwürdig. Das klingt nach Rachearchitektur, nach Vergeltungsarchitektur. Ich glaube, theologisch verheben wir uns damit völlig", sagt die Potsdamer Pastorin Hildegard Rugenstein, beherzte Kritikerin des Bauvorhabens. Für sie symbolisiert der Wiederaufbau der Kirche eine Solidarisierung mit den NS-Tätern. Hitler und Hindenburg reichten sich hier 1933 am sogenannten "Tag von Potsdam" die Hände. Das Bild wurde zum Symbol für die Machtübernahme der Nationalsozialisten. Der ehemalige Landesbischof Wolfgang Huber glaubt dennoch: "Nicht trotz dieser Geschichte, sondern gerade weil wir uns damit kritisch auseinandersetzen wollen und müssen, ist es gut, diesen Ort zu haben." "Es war einer der schönsten Kirchtürme Europas. Der fehlt einfach", sagt der gebürtige Potsdamer und ehemalige Oberbürgermeister und Ministerpräsident Matthias Platzeck, ein weiterer prominenter Fürsprecher für den Wiederaufbau. Aber er erkennt auch: "Es gibt Dinge – und diese Weisheit muss man auch entwickeln -, die man der nächsten Generation überlassen sollte." "Es geht hier doch vor allem um die Frage: Wem gehört die Stadt?", sagt André Tomczak, Kunsthistoriker und Gründer der Bürgerinitiative "Potsdamer Mitte neu denken". Er und seine Mitstreiter wollen eine Gentrifizierung der Stadtmitte verhindern und wünschen sich, dass auch die jüngere Geschichte ihren Stellenwert in Potsdam behält. Deshalb setzen sie sich für den Erhalt alter DDR-Bauten ein, wie zum Beispiel für das direkt neben dem geplanten Turmbau gelegene "Rechenzentrum". Für die einen ist es ein "Plattenbau der Ostmoderne", für andere "sozialistische Notdurft-Architektur". Für Potsdamer Künstler ist es vor allem einer der wenigen verbliebenen Orte mit bezahlbaren Ateliers: "Auch die Kreativwirtschaft braucht ihren Platz im öffentlichen Raum", sagt Anja Engel, Leiterin des Rechenzentrums. Doch ist der Kirchturm erst einmal gebaut, dann wird auch das Kirchenschiff folgen, fürchten die Kritiker. Auf den Plänen zum Wiederaufbau der Kirche ist das Rechenzentrum bereits ausradiert. Der Baustart des Kirchturms wurde im Oktober mit einem Gottesdienst unter dem Motto "Eine Kultur des Friedens bauen" feierlich eingeläutet. Der Streit um die architektonische und gesellschaftliche Gestaltung der Stadt aber geht weiter. Es ist auch ein Streit zwischen Reich und Arm, zwischen Ost und West, Links und Rechts, Jung und Alt. Ein Streit, der die Stadt spaltet – um einen Bau, der Versöhnung schaffen will.


04:35 Global Vision (10 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017

Fremde Länder und Kulturen. In Zeiten der Globalisierung, wenn Grenzen fallen und die Reiselust zunimmt, ist "Global Vision" ein weiteres Fenster zur Welt. Ein Teil der Filme zeigt faszinierende Orte, Plätze und Landschaften, der andere Teil konzentriert sich auf das Leben der Menschen – ihren Glauben, ihre Traditionen und ihren Broterwerb. Die Reisen führen unter anderem nach Bhutan und Papua-Neuguinea.


04:45 – 05:30 Bettys Diagnose (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Neustart
Deutschland, 2017
(vom 15.12.2017)

Rollen und Darsteller:
Bettina "Betty" Weiss – Annina Hellenthal
Dr. Frank Stern – Max Alberti
Hanna Winter – Marie Zielcke
Talula Pfeifer – Carolin Walter
Dr.Tobias Lewandowski – Eric Klotzsch
Mechthild Puhl – Sybille J. Schedwill
Dr. Helena von Arnstett – Claudia Hiersche

Regie: Klaus Knoesel
Drehbuch: Isabel Martin, Bodo Grossmann

Betty möchte Yannick bei seiner Beziehung zu Ava helfen, was bei diesem allerdings auf wenig Gegenliebe stößt. Talula versucht herauszufinden, wer der neue Kollege auf der Station wird. Mira kümmert sich um unterdessen um den Patienten Uwe Specht, bei dem sie eine seltene Krankheit diagnostiziert, die sie gerade auch in einer wichtigen Studie untersucht. Helena von Arnstett zweifelt an diesem Zufall und stößt auf Ungereimtheiten in der Studie. Helena informiert den Chefarzt, Prof. Dr. Alexander von Arnstett, sodass dieser im Streit zwischen seiner Schwester und der aufstrebenden Assistenzärztin Mira Stellung beziehen muss. Uwe Specht hat dagegen mit ganz anderen Problemen zu kämpfen, lernt doch seine überfürsorgliche Mutter im Krankenhaus zum ersten Mal seine neue Freundin Nicolette kennen. Während Nicolette für Uwe die große Liebe ist, möchte seine Mutter sie schnellstmöglich loswerden. Zudem kommt der Landschaftsgärtner Christian Leyendecker mit Schmerzen an der linken Halsseite in die Karlsklinik. Helena diagnostiziert eine eingerissene Halsschlagader und verordnet strikte Bettruhe wegen der Gefahr eines Schlaganfalls. Doch als Christian in der Klinik auf seinen Halbbruder Manni trifft, bricht ein alter Konflikt zwischen den Brüdern wieder auf.
 

*


Montag, 18. Dezember 2017

(Die mit * gekennzeichneten Sendungen werden im Rahmen des ARD/ZDF-Vormittagsprogramms gesendet)


* 05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)
Das ARD-Frühstücksfernsehen
Moderation:
5.30 – 7.00 Charlotte Potts, Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Jana Pareigis, Jochen Breyer

Das "ZDF-Morgenmagazin" – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informiert die "heute Xpress" aus Mainz. Hinzu kommen Service-Beiträge mit Verbrauchertipps. Im "Moma-Café" treten Musiker live vor Publikum auf.


09:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


09:05 Volle Kanne – Service täglich (85 Min.) (HDTV)

Moderation: Ingo Nommsen

Das ZDF-Magazin präsentiert prominente Gäste und viel Service am Morgen. Dazu gibt es Rezepte, Verbraucher – und Gesundheitstipps sowie Trends rund ums Wohnen, um Garten, Sport und Mode.


10:30 Notruf Hafenkante (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Am Ende alles auf Anfang
Deutschland, 2011
(Erstsendung 12.4.2012)

Rollen und Darsteller:
Melanie Hansen – Sanna Englund
Mattes Seeler – Matthias Schloo
Franzi Jung – Rhea Harder
Hans Moor – Bruno F. Apitz
Martin Berger – Peer Jäger
Wolle – Harald Maack

Regie: Thomas Jauch
Drehbuch: Tina Gorf
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Ein schlechter Morgen für Franzi: Heute ist ihr Hochzeitstag, und nichts läuft nach Plan. Emma "verschönert" ihr Brautkleid bis zur Unbrauchbarkeit, und ein Ersatzkleid gibt es nicht. In die Nobelboutique ihres Designers Justus Silberling wurde eingebrochen, und sämtliche Brautkleider wurden mit roter Farbe besprüht. Die Kollegen leisten natürlich sofort Ermittlungshilfe. Schnell gerät Silberlings Ex-Freund Olaf von Bredorn unter Verdacht. Er hat die Trennung schwer verkraftet. Schließlich hat Silberling ihn für einen Jüngeren verlassen. Und zwar für Christoph Florentin, der selbst kürzlich erst seine Verlobung mit Natascha Dirks aufgelöst hat. Handelt es sich um einen Racheakt eines verletzten Ex-Partners? Oder steckt doch etwas anderes hinter der nach blinder Zerstörungswut aussehenden Tat? Während die Ermittlungen auf Hochtouren laufen, kämpft Franzi fieberhaft mit ihrer eilig zusammengesuchten Brautausstattung. Als wäre das nicht schon genug, fällt auch noch ihre Brautjungfer aus – Pilotenstreik. Können die Kollegen Franzis Hochzeit mit vereinten Kräften noch retten?


11:15 SOKO Wismar (45 Min.)
Kriminaltango
Deutschland, 2010
(Erstsendung 31.3.2010)

Rollen und Darsteller:
Jan Reuter – Udo Kroschwald
Sven Herzog – Michael Härle
Katrin Börensen – Claudia Schmutzler
Lars Pöhlmann – Dominic Boeer
Leena Virtanen – Li Hagman
Dr. Helene Sturbeck – Katharina Blaschke

Regie: Hans-Christoph Blumenberg
Drehbuch: Hans-Christoph Blumenberg

Hobbykrimiautor Kommissar Sven Herzog weilt auf dem Ostsee-Krimi-Festival. Doch die "Henkersmahlzeit", Abschluss des Festivals, endet, bevor sie beginnt: mit einer Leiche zum Aperitif. Felix Brühl, erfolgreicher Autor, bricht tot zusammen. Die Festival-Leiterin Marlene Schubert vermutet einen Mord, hat der Tote doch erst kurz zuvor angedeutet, dass sein Leben in Gefahr sei. An Tatverdächtigen mangelt es nicht. Mühsam kämpft sich das Ermittlerteam durch ein Geflecht aus Affären, Plagiatsvorwürfen und Eifersucht, auf professioneller und romantischer Ebene gleichermaßen. Gabriele Just, Preisträgerin des Vorjahres, hatte angeblich sowohl mit Felix Brühl als auch mit Erfolgsautor Martin Ensenheimer eine Affäre. Jakob Kreisler wurde von Brühl beschuldigt, sein neuestes Buch abgeschrieben zu haben. Und schließlich hat jeder der Anwesenden schon Dutzende Male gemordet – auf dem Papier.


12:00 heute (10 Min.) (HDTV)


12:10 drehscheibe (50 Min.) (HDTV)

"drehscheibe" – der aktuelle Blick aufs Land mit dem Thema des Tages: Was beschäftigt die Menschen, und worüber reden sie? Außerdem: Experten geben viele praktische Infos für den Alltag. In der "Expedition Deutschland" sind die "drehscheibe"-Reporter unterwegs: eine Zufallsreise durchs Land und Menschen, die viel erzählen können. Dazu in jeder Sendung eine Reportage über ganz besondere Menschen. Wie leben sie, was machen sie?


* 13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)
mit heute Xpress

Das "ZDF-Mittagsmagazin" berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.


14:00 heute – in Deutschland (15 Min.) (HDTV)


14:15 Die Küchenschlacht (45 Min.)
Deutschland, 2017

Promiwoche mit Nelson Müller
Zur vierten Promi-Spezialwoche mit Nelson Müller treten an: Maximilian Arland, Jochen Schropp, Matthias Steiner, Andrea Kaiser, Ulla Kock am Brink und Susann Atwell. Vier Wochen lang geben sich Prominente die Ehre, um ihr Küchentalent unter Beweis zu stellen. Die Wochengewinner erhalten 1500 Euro für einen wohltätigen Zweck.


15:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV, UT)


15:05 Bares für Rares (55 Min.) (HDTV, UT)
Trödel-Show Deutschland, 2017
Moderation: Horst Lichter

Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Fälschungen, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".


16:00 heute – in Europa (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 Die Rosenheim-Cops (50 Min.) (UT)
Der letzte Einsatz
Deutschland, 2009
(Erstsendung 6.1.2009)

Rollen und Darsteller:
Korbinian Hofer – Joseph Hannesschläger
Sven Hansen – Igor Jeftic
Christian Lind – Tom Mikulla
Michael Mohr – Max Müller
Miriam Stockl – Marisa Burger
Polizeidirektor Gert Achtziger – Alexander Duda
Marie Hofer – Karin Thaler

Regie: Gunter Krää
Drehbuch: Nikolaus Schmidt

Kommissar Christian Lind verlässt Rosenheim und zieht der Liebe wegen nach Hamburg. Doch auch an diesem Tag schlägt wieder ein Mörder zu: Valentin Luckner bricht tot zusammen. Rasch stellt Frau Dr. Kern fest, dass der Feuerwehrmann vergiftet wurde. Rosenheim-Cop Korbinian Hofer ermittelt mit Kollege Tobias Hartl. Erschüttert ist der Bruder des Toten, der sich erinnert, dass Valentin kurz vor seinem Tod ein Brot gegessen hatte. Aber sie erfahren auch, dass der Ermordete kein einfacher Charakter war. Besserwisserisch hatte er alles und jeden bevormundet. Dagegen will der Partner des Toten, Sebastian Tauber, immer gut mit Valentin Luckner ausgekommen sein. Auch, dass Sebastians Frau Sabine ein Verhältnis mit Luckner hatte, scheint die Beziehung nicht belastet zu haben. Und während Hofer und Hartl dem Täter auf die Spur kommen, sorgt ein Segelboot auf Patrizia Ortmanns Dienstparkplatz für Aufregung.


17:00 heute (10 Min.) (HDTV, UT)


17:10 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV, UT)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.


17:45 Leute heute (15 Min.) (HDTV, UT)

Nicht Klatsch und Tratsch stehen im ZDF-Prominentenmagazin im Vordergrund, sondern seriöse, authentische Berichterstattung – mit dem nötigen Respekt oder einem ironischen Augenzwinkern. "Leute heute" bietet unterhaltsame Information aus den Bereichen Entertainment, Society, Mode, Lifestyle und aus den Königshäusern. Immer nah dran, persönlich und emotional.


18:00 SOKO München (60 Min.) (HDTV, UT)
Blindes Vertrauen
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Arthur Bauer – Gerd Silberbauer
Katharina Hahn – Bianca Hein
Dominik Morgenstern – Joscha Kiefer
Franz Ainfachnur – Christofer v. Beau
Antonia "Toni" Bischoff – Amanda da Gloria
Dr. Weissenböck – Florian Odendahl
Sieglinde Eberty – Margot Nagel
Dr. Rainer Behm – Julian Weigend
Ortrun Jacob – Gisa Zach
Billie Curio – Sina Reiß
Lutz Ischinger – Philipp Wilhelm Wimmer

Regie: Bodo Schwarz
Drehbuch: Hubert Eckert
Musik: Axel Kroell, Daniel Vulcano
Kamera: Simon Zeller

Der erfolgreiche Chef der Jacob-Augenklinik, Prof. Dr. Jacob, wird im Park seiner Klinik erschossen. Zeugin ist die blinde Patientin Sieglinde Eberty, die präzise Angaben macht. Franz Ainfachnur nimmt sich der blinden Dame an, während Toni Bischoff zweifelt, ob sie wirklich so exakt hat mitbekommen können, wie der Mord vonstattenging. In der Klinik scheint es eine Reihe Kollegen mit Motiv zu geben: Jacob war ein selbstverliebtes Ekel. Die Trauer der Frau des Opfers, Ortrun Jacob, hält sich in Grenzen. Und sein Compagnon Dr. Rainer Behm glaubt, nun endlich auch etwas des Ruhmes einheimsen zu können, den bisher Prof. Jacob für sich allein beansprucht hat. Gemeinsam haben sie nämlich eine bahnbrechende Operationsmethode für Blinde entwickelt, die deren Sehfähigkeit wiederherstellen könnte. Schließlich kommt noch ein gewisser Lutz Ischinger als Verdächtiger ins Spiel.


19:00 heute (20 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Petra Gerster


19:20 Wetter (5 Min.) (HDTV, UT)


19:25 WISO-Dokumentation (50 Min.) (HDTV, UT)
Amazon – gnadenlos erfolgreich
Film von: Oliver Koytek, Maren Boje
Deutschland, 2017

Shoppen jederzeit, ohne Bargeld, dafür ein riesiges Sortiment an Waren und Dienstleistungen, die genau zu den persönlichen Wünsche passen – das ist der Internetgigant Amazon. Viele Menschen können sich einen Alltag ohne die Angebote und Dienstleistungen des Konzerns kaum noch vorstellen. Wie Amazon dieses Ziel erreicht hat, dieser Frage gehen Maren Boje und Oliver Koytek in ihrem Film nach. Sie wollen wissen, ob das Amazon-Universum auch Schattenseiten kennt. Sandra und Alessandro Pülz aus Berlin sind Amazon-Prime-Kunden, genau wie Familie Grieger aus dem Dorf Windeck-Au. Beide Familien sind sogenannte "Heavy User": Ob Zahnpasta, Schulbücher, Geschenke oder Möbel – alles wird bei Amazon bestellt. Auch das abendliche Fernsehprogramm kommt als Stream vom Internetgiganten. Und vor einigen Monaten ist bei Familie Pülz die von Amazon entwickelte künstliche Intelligenz "Alexa" eingezogen. Wie fühlt es sich für Griegers und Pülz' an, für vier Wochen auf die Dienste und Angebote von Amazon zu verzichten? Ein Härtetest für beide Familien. Hart ist auch der Arbeitsalltag für Amazon-Mitarbeiter: monotone Handgriffe, vorgegebene Stückzahlen, ein schlechtes Arbeitsklima – und das alles bei untertariflicher Bezahlung und unsicheren Vertragsbedingungen. Das Videotagebuch einer Mitarbeiterin liefert Einblicke hinter die Fassade des erfolgreichen Unternehmens. Doch der Erfolg von Amazon basiert nicht nur auf gnadenlos effizienten Arbeitsvorgaben für die Mitarbeiter. Andreas Weigend, der ehemalige Chefentwickler und Weggefährte von Amazon-Gründer Jeff Bezos, erklärt die Mechanismen und Strategien, mit denen sich Amazon vom Online-Buchhändler zu einem der wertvollsten Internetkonzerne der Welt entwickelt hat. Im Jahr 2016 setzte Amazon gut 14 Milliarden Dollar in Deutschland um - seinem wichtigsten Markt außerhalb von Nordamerika. Und das Unternehmen ist weiterhin auf Wachstumskurs, hat neue Geschäftsfelder im Blick.


Der Fernsehfilm der Woche
20:15 Tief durchatmen, die Familie kommt (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Weihnachtskomödie Deutschland, 2015
(Erstsendung 21.12.2015)

Rollen und Darsteller:
Gundula – Andrea Sawatzki
Gerald – Axel Milberg
Ilse Schultze – Christine Schorn
Edgar Schultze – Günther Maria Halmer
Susanne Bundschuh – Judy Winter
Hans-Dieter "Hadi" Schultze – Stephan Grossmann
Rose Schultze – Eva Löbau
Herr Mussorkski – Uwe Ochsenknecht
Matz – Claudio Schulte
Ricarda – Amber Marie Bongard

Regie: Vivian Naefe
Drehbuch: Mathias Klaschka
Roman: Andrea Sawatzki
Musik: Martin Probst
Kamera: Peter Döttling

Wie jedes Jahr feiern Gerald und Gundula gemeinsam mit der ganzen Familie Weihnachten. Doch Heiligabend entwickelt sich zum Desaster, bei dem Gundula die Nerven verliert. Dass ihre Mutter und ihre Schwiegermutter die alten Geschichten aufwärmen würden und ihr Mann Gerald nicht mal in der Lage ist, den Christbaum aufzustellen, damit war nicht zu rechnen. Gerald hatte von Anfang an keine Lust auf Weihnachten mit der Familie. Gundulas religiöser Bruder Hadi und Gattin Rose gehen ihm notorisch auf die Nerven. Dass Heiligabend aber insgesamt so aus dem Ruder laufen würde, das hätte selbst Gundula nicht gedacht. Hadi und Rose werden vom Weihnachtsmann überfallen, die Tochter verweigert das Familienessen, Vater Edgar kämpft mit seiner leichten Alzheimer-Erkrankung, Mutter Ilse zankt sich mit Geralds Mutter Susanne – kurz, es ist eigentlich so wie jedes Jahr. Die einzige echte Überraschung ist, dass Gundulas handfeste Ehekrise angesichts dieses Weihnachtsdesasters nochmal deutlich an Schärfe zunimmt. Gundula und Gerald streiten sich. Und die Verwandtschaft reist ab, nur Papa Edgar darf bleiben. Fröhliche Weihnachten! Weihnachtskomödie nach dem gleichnamigen Roman von Andrea Sawatzki


21:45 heute-journal (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Marietta Slomka

Wetter


Montagskino im ZDF
22:15 James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag (125 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Die Another Day
USA, 2002

Rollen und Darsteller:
James Bond – Pierce Brosnan
Gustav Graves – Toby Stephens
Jinx Johnson – Halle Berry
Miranda Frost – Rosamund Pike

Regie: Lee Tamahori

Nachdem James Bond mehrere Monate in Gefangenschaft war, hat seine Chefin M das Vertrauen in ihren Topagenten verloren. Also ist 007 bei seiner nächsten Mission auf sich allein gestellt. Und dabei muss er nicht nur einen nordkoreanischen Terroristen, sondern auch einen Verräter in den eigenen Reihen zur Strecke bringen. In Nordkorea versucht James Bond (Pierce Brosnan), eine Transaktion zu verhindern, bei der eine große Waffenlieferung mit Blutdiamanten bezahlt werden soll. Allerdings wird seine wahre Identität enthüllt, und er gerät in Gefangenschaft. Der skrupellose General Moon (Kenneth Tsang) foltert ihn, und erst nach Monaten wird der britische Agent gegen den Terroristen Zao (Rick Yune) ausgetauscht. Da sich M (Judi Dench) nicht sicher sein kann, ob Bond in Gefangenschaft eventuell geheime Informationen verraten hat, entzieht sie ihm den Status des Doppelnull-Agenten. Also macht 007 sich daran, auf eigene Faust den Verräter, der auch ihn enttarnt hatte, ausfindig zu machen, und danach auch Zao auszuschalten. Die erste Spur führt ihn zu einer mysteriösen Klinik auf Kuba, wo ihm der Terrorist nur knapp entkommen kann. Immerhin macht der britische Charmeur dort die Bekanntschaft der reizenden NSA-Agentin Jinx (Halle Berry), die anscheinend ebenfalls auf der Jagd nach Zao ist. Als nächster gerät der überhebliche Millionär Gustav Graves (Toby Stephens) in Bonds Visier, und ein erstes Aufeinandertreffen in London endet mit einem furiosen Fechtduell. Als James der Einladung des dubiosen Geschäftsmannes nach Island folgt, überschlagen sich die Ereignisse. Und nicht nur Graves offenbart dort ein unerwartetes Geheimnis, auch seine hübsche Assistentin Miranda Frost (Rosamund Pike) hält für 007 noch eine Überraschung bereit. Zum vierten und letzten Mal ist Pierce Brosnan als Doppelnull-Agent zu sehen und präsentiert sich wieder einmal in Höchstform. An der Seite der Stars Pierce Brosnan und Halle Berry war sie noch das blonde Bond-Girl in der zweiten Reihe. Inzwischen hat sich die 1979 in London geborene Schauspielerin Rosamund Pike zu einem der weiblichen Top-Stars Hollywoods gemausert. Zu verdanken hat sie diesen Karrieresprung Regisseur David Fincher, der sie 2014 mit der Hauptrolle in dem raffinierten Psychothriller "Gone Girl – Das perfekte Opfer" aus dem Pulk der ewigen Nebendarstellerinnen herausholte. Sie spielte die Rolle der undurchsichtigen Ehefrau von Ben Affleck derart überzeugend, dass es danach interessante Jobangebote hagelte.


00:20 heute+ (15 Min.) (HDTV)

Moderation: Eva-Maria Lemke


Das kleine Fernsehspiel
00:35 SUPER FRIEDE LIEBE LOVE (90 Min.) (HDTV, UT)
Dokumentarfilm Deutschland, 2017

Regie: Till Cöster
Drehbuch: Till Cöster
Kamera: Franz Kastner
Schnitt: Ulrike Tortora

Der Dokumentarfilm begleitet Männer, die an einem normalen Leben innerhalb unserer Gesellschaft gescheitert sind. In einem Münchner Männerwohnheim kämpfen sie um ein würdevolles Leben. Dort finden sie eine neue Heimat nach Jahren der Obdachlosigkeit. Ihre Schicksale und Lebensgeschichten machen sie zu den eigenartigen, schwierigen, liebenswerten Menschen, die sie sind. Das Gelingen ihres Zusammenlebens entwirft die Vision einer besseren Welt. Das Haus an der Kyreinstraße ist deshalb einen besonderen Blick wert. Es verfolgt nicht den Ansatz einer "Verbesserungsanstalt". Die Männer müssen keine Reintegrations-Programme mehr absolvieren, werden aber gefördert, wenn sie das wollen. Dabei entpuppt sich die Gemeinschaft der Bewohner als ein eigenständiger Lebensmittelpunkt, von wo aus die Normalität des Lebens außerhalb dieses Hauses in Frage gestellt wird. Obwohl Scheitern, Verlust und Einsamkeit im Männerwohnheim stets präsent sind, entwickelt das Leben in der Gemeinschaft gewisse Selbstheilungskräfte. Es herrscht eine grundsätzliche Toleranz für die Eigenheiten des anderen. Die Protagonisten sind unter anderen ein frühpensionierter Lehrer mit Liebeskummer, ein manischer Erfinder und ein beharrlicher Friedensbotschafter.


02:05 James Bond 007 – Stirb an einem anderen Tag (125 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT) (VPS: 02:15)
Die Another Day
USA, 2002
(von 22.15 Uhr)

Rollen und Darsteller:
James Bond – Pierce Brosnan
Gustav Graves – Toby Stephens
Jinx Johnson – Halle Berry
Miranda Frost – Rosamund Pike

Regie: Lee Tamahori

Nachdem James Bond mehrere Monate in Gefangenschaft war, hat seine Chefin M das Vertrauen in ihren Topagenten verloren. Also ist 007 bei seiner nächsten Mission auf sich allein gestellt. Und dabei muss er nicht nur einen nordkoreanischen Terroristen, sondern auch einen Verräter in den eigenen Reihen zur Strecke bringen. In Nordkorea versucht James Bond (Pierce Brosnan), eine Transaktion zu verhindern, bei der eine große Waffenlieferung mit Blutdiamanten bezahlt werden soll. Allerdings wird seine wahre Identität enthüllt, und er gerät in Gefangenschaft. Der skrupellose General Moon (Kenneth Tsang) foltert ihn, und erst nach Monaten wird der britische Agent gegen den Terroristen Zao (Rick Yune) ausgetauscht. Da sich M (Judi Dench) nicht sicher sein kann, ob Bond in Gefangenschaft eventuell geheime Informationen verraten hat, entzieht sie ihm den Status des Doppelnull-Agenten. Also macht 007 sich daran, auf eigene Faust den Verräter, der auch ihn enttarnt hatte, ausfindig zu machen, und danach auch Zao auszuschalten. Die erste Spur führt ihn zu einer mysteriösen Klinik auf Kuba, wo ihm der Terrorist nur knapp entkommen kann. Immerhin macht der britische Charmeur dort die Bekanntschaft der reizenden NSA-Agentin Jinx (Halle Berry), die anscheinend ebenfalls auf der Jagd nach Zao ist. Als nächster gerät der überhebliche Millionär Gustav Graves (Toby Stephens) in Bonds Visier, und ein erstes Aufeinandertreffen in London endet mit einem furiosen Fechtduell. Als James der Einladung des dubiosen Geschäftsmannes nach Island folgt, überschlagen sich die Ereignisse. Und nicht nur Graves offenbart dort ein unerwartetes Geheimnis, auch seine hübsche Assistentin Miranda Frost (Rosamund Pike) hält für 007 noch eine Überraschung bereit. Zum vierten und letzten Mal ist Pierce Brosnan als Doppelnull-Agent zu sehen und präsentiert sich wieder einmal in Höchstform. An der Seite der Stars Pierce Brosnan und Halle Berry war sie noch das blonde Bond-Girl in der zweiten Reihe. Inzwischen hat sich die 1979 in London geborene Schauspielerin Rosamund Pike zu einem der weiblichen Top-Stars Hollywoods gemausert. Zu verdanken hat sie diesen Karrieresprung Regisseur David Fincher, der sie 2014 mit der Hauptrolle in dem raffinierten Psychothriller "Gone Girl – Das perfekte Opfer" aus dem Pulk der ewigen Nebendarstellerinnen herausholte. Sie spielte die Rolle der undurchsichtigen Ehefrau von Ben Affleck derart überzeugend, dass es danach interessante Jobangebote hagelte.


04:10 WISO-Dokumentation (45 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 04:20)
Amazon – gnadenlos erfolgreich
Film von: Oliver Koytek, Maren Boje
Deutschland, 2017
(von 19.25 Uhr)

Shoppen jederzeit, ohne Bargeld, dafür ein riesiges Sortiment an Waren und Dienstleistungen, die genau zu den persönlichen Wünsche passen – das ist der Internetgigant Amazon. Viele Menschen können sich einen Alltag ohne die Angebote und Dienstleistungen des Konzerns kaum noch vorstellen. Wie Amazon dieses Ziel erreicht hat, dieser Frage gehen Maren Boje und Oliver Koytek in ihrem Film nach. Sie wollen wissen, ob das Amazon-Universum auch Schattenseiten kennt. Sandra und Alessandro Pülz aus Berlin sind Amazon-Prime-Kunden, genau wie Familie Grieger aus dem Dorf Windeck-Au. Beide Familien sind sogenannte "Heavy User": Ob Zahnpasta, Schulbücher, Geschenke oder Möbel – alles wird bei Amazon bestellt. Auch das abendliche Fernsehprogramm kommt als Stream vom Internetgiganten. Und vor einigen Monaten ist bei Familie Pülz die von Amazon entwickelte künstliche Intelligenz "Alexa" eingezogen. Wie fühlt es sich für Griegers und Pülz' an, für vier Wochen auf die Dienste und Angebote von Amazon zu verzichten? Ein Härtetest für beide Familien. Hart ist auch der Arbeitsalltag für Amazon-Mitarbeiter: monotone Handgriffe, vorgegebene Stückzahlen, ein schlechtes Arbeitsklima – und das alles bei untertariflicher Bezahlung und unsicheren Vertragsbedingungen. Das Videotagebuch einer Mitarbeiterin liefert Einblicke hinter die Fassade des erfolgreichen Unternehmens. Doch der Erfolg von Amazon basiert nicht nur auf gnadenlos effizienten Arbeitsvorgaben für die Mitarbeiter. Andreas Weigend, der ehemalige Chefentwickler und Weggefährte von Amazon-Gründer Jeff Bezos, erklärt die Mechanismen und Strategien, mit denen sich Amazon vom Online-Buchhändler zu einem der wertvollsten Internetkonzerne der Welt entwickelt hat. Im Jahr 2016 setzte Amazon gut 14 Milliarden Dollar in Deutschland um - seinem wichtigsten Markt außerhalb von Nordamerika. Und das Unternehmen ist weiterhin auf Wachstumskurs, hat neue Geschäftsfelder im Blick.


04:55 – 05:30 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV) (VPS: 05:05)
Deutschland, 2017
(von 17.10 Uhr)

Alpiner Ski-Weltcup bei zdfsport.de: Parallel-Riesenslalom Herren aus Alta Badia/Italien ab 18.30 Uhr im Livestream

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.
 

*


Dienstag, 19. Dezember 2017


05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)
Das ARD-Frühstücksfernsehen
Moderation:
5.30 – 7.00 Charlotte Potts, Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Jana Pareigis, Jochen Breyer

Das "ZDF-Morgenmagazin" – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informiert die "heute Xpress" aus Mainz. Hinzu kommen Service-Beiträge mit Verbrauchertipps. Im "Moma-Café" treten Musiker live vor Publikum auf.


09:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


09:05 Volle Kanne – Service täglich (85 Min.) (HDTV)

Moderation: Ingo Nommsen

Das ZDF-Magazin präsentiert prominente Gäste und viel Service am Morgen. Dazu gibt es Rezepte, Verbraucher – und Gesundheitstipps sowie Trends rund ums Wohnen, um Garten, Sport und Mode.


10:30 Notruf Hafenkante (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Karambolage (1)
Deutschland, 2011
(Erstsendung 20.9.2012)

Rollen und Darsteller:
Melanie Hansen – Sanna Englund
Mattes Seeler – Matthias Schloo
Franzi Jung – Rhea Harder
Hans Moor – Bruno F. Apitz
Martin Berger – Peer Jäger
Wolle – Harald Maack

Regie: Rolf Wellingerhof
Drehbuch: David Ungureit
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

In Hafennähe werden sechs Autos und deren Insassen in einen Unfall verwickelt. Es gibt einen Schwer – und mehrere Leichtverletzte: Großeinsatz für die Polizisten und Notärzte der Hafenkante. Die Unfallteilnehmer werden ins EKH gebracht. Dort recherchieren die Beamten des PK 21 weiter und fügen nach und nach die Puzzlestücke zusammen. Mattes erlebt eine Überraschung: In einem der Autos saß Dörte Seeler, seine Mutter. Sie behauptet, im vor ihr verunfallten Wagen ein etwa einjähriges Baby gesehen zu haben. Andere Zeugen des Unfalls können diese Aussage jedoch nicht bestätigen. Die Fahrerin des besagten Autos leugnet, ein Baby im Wagen gehabt zu haben. Es stellt sich zudem heraus, dass Dörte Seeler an diesem Tag eigentlich eine dringende Augen-Operation im EKH haben sollte, vor der sie aber aus Angst geflohen ist. Ihr Sohn Mattes wusste davon nichts. Könnte es sein, dass Dörte Seelers Aussage über das angebliche Baby etwas mit ihrer schwindenden Sehkraft zu tun hat? Melanie und Berger gehen davon aus. Mattes hingegen glaubt fest daran, dass seine Mutter sich nicht irrt, und beginnt, auf eigene Faust nachzuforschen. Im Kofferraum eines anderen Unfallautos finden Franzi und Hans eine große Menge Schmuggelzigaretten. Der Fahrer gibt einen falschen Namen an und flieht in einem unbeobachteten Augenblick. Der Wagen stellt sich als am selben Morgen gestohlen heraus. Der flüchtige junge Mann scheint sich versehentlich mit Personen der organisierten Kriminalität angelegt zu haben. Die werden es nicht auf sich beruhen lassen, dass durch den Diebstahl des Autos die Polizei auf sie aufmerksam geworden ist. Teil 1


11:15 SOKO Wismar (45 Min.) (HDTV)
Schusslinie
Deutschland, 2010
(Erstsendung 20.10.2010)

Rollen und Darsteller:
Jan Reuter – Udo Kroschwald
Sven Herzog – Michael Härle
Katrin Börensen – Claudia Schmutzler
Lars Pöhlmann – Dominic Boeer
Leena Virtanen – Li Hagman
Dr. Helene Sturbeck – Katharina Blaschke

Regie: Oren Schmuckler
Drehbuch: Matthias Herbert

Auf dem Waldweg in der Nähe seines Schützenvereins findet ein Förster den toten Hans Ackermann. Der begeisterte Sportschütze wurde mit einem Schuss aus nächster Nähe getötet. Nachforschungen bei den Vereinsmitgliedern ergeben, dass niemand einen Grund hatte, Ackermann nach dem Leben zu trachten. Als die Ermittler allerdings die Familie des Opfers benachrichtigen, fällt ihnen auf, dass sein Sohn Martin beinahe gefühlskalt reagiert. Der Junge verbrachte die vergangenen Jahre in einem Internat und ist nur zu Besuch bei seinen Eltern. Reuter erinnert sich, dass es vor etwa vier Jahren einen Zwischenfall im Hause Ackermann gab, bei dem ein junges Mädchen tödlich verletzt wurde. Martin hatte seiner besten Freundin Steffi eine Waffe seines Vaters zeigen wollen, als sich ein Schuss löste. An dem Tag, an dem Hans Ackermann erschossen wurde, wäre Steffi 18 Jahre alt geworden.


12:00 heute (10 Min.) (HDTV)


12:10 drehscheibe (50 Min.) (HDTV)

"drehscheibe" – der aktuelle Blick aufs Land mit dem Thema des Tages: Was beschäftigt die Menschen, und worüber reden sie? Außerdem: Experten geben viele praktische Infos für den Alltag. In der "Expedition Deutschland" sind die "drehscheibe"-Reporter unterwegs: eine Zufallsreise durchs Land und Menschen, die viel erzählen können. Dazu in jeder Sendung eine Reportage über ganz besondere Menschen. Wie leben sie, was machen sie?


* 13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)
mit heute Xpress

Das "ZDF-Mittagsmagazin" berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.


14:00 heute – in Deutschland (15 Min.) (HDTV)


14:15 Die Küchenschlacht (45 Min.)
Deutschland, 2017

Promiwoche mit Nelson Müller
Zur vierten Promi-Spezialwoche mit Nelson Müller treten an: Maximilian Arland, Jochen Schropp, Matthias Steiner, Andrea Kaiser, Ulla Kock am Brink und Susann Atwell. Vier Wochen lang geben sich Prominente die Ehre, um ihr Küchentalent unter Beweis zu stellen. Die Wochengewinner erhalten 1500 Euro für einen wohltätigen Zweck.


15:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV, UT)


15:05 Bares für Rares (55 Min.) (HDTV, UT)
Trödel-Show Deutschland, 2017
Moderation: Horst Lichter

Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Fälschungen, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".


16:00 heute – in Europa (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 Die Rosenheim-Cops (50 Min.) (UT)
Der verschleierte Tod
Deutschland, 2009
(Erstsendung 13.1.2009)

Rollen und Darsteller:
Korbinian Hofer – Joseph Hannesschläger
Sven Hansen – Igor Jeftic
Michael Mohr – Max Müller
Miriam Stockl – Marisa Burger
Marie Hofer – Karin Thaler
Polizeidirektor Gert Achtziger – Alexander Duda

Regie: Holger Gimpel
Drehbuch: Nikolaus Schmidt

Der Hobby-Imker Peter von Geis ist ermordet worden. Der Fall scheint rasch gelöst, denn von der Tat gibt es sogar Fotos: Peter von Geis hatte für seine Bienenstöcke eine Überwachungskamera. Leider ist auf den Bildern wenig zu sehen, denn der Täter trug einen Imkeranzug. Am Tatort trifft Sven Hansen auf die Haushälterin Astrid, die den Toten gefunden hatte. Hansen kommt dahinter, dass die hübsche Frau nicht nur für den Haushalt zuständig war. Von ihr erfährt er auch, dass von Geis seit dem Tod seines Bruders Xaver leidenschaftlich mit dessen Witwe prozessierte, denn er wollte nicht einsehen, dass die ehemalige Stripperin Hannah das Vermögen erben sollte. Jene Hannah gesteht, dass sie Peter von Geis hasste, seit er sie mit den Prozesskosten an den Rand des Ruins trieb, so dass sie bis auf ihren Gärtner Stefan Markwart sogar das Personal entlassen musste. Aber sollte sie deswegen zur Mörderin werden? Interesse weckt auch der Anwalt des Toten, Christian Kastner. Zwar stritt er vor Gericht gegen Hannah von Geis, war ihr aber im Lauf der Prozesse nähergekommen und ihrem Charme erlegen. Wollte er mit dem Mord an seinem Auftraggeber die Prozesslawine beenden, um den Rest des Vermögens seiner Geliebten zu retten? Während Rosenheim-Cop Sven Hansen versucht, dem Täter auf die Spur zu kommen, widmet sich Korbinian Hofer der Hofarbeit. Und das sogar mit Unterstützung des Polizeichefs, denn Gert Achtziger hat ihm freigegeben. Warum hierbei sogar Controllerin Frau Ortmann zugestimmt hat, kann Sven Hansen nur ahnen, aber er erkennt mehr und mehr, dass in Rosenheim die Uhren ein wenig anders gehen.


17:00 heute (10 Min.) (HDTV, UT)


17:10 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV, UT)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.


17:45 Leute heute (15 Min.) (HDTV, UT)

Nicht Klatsch und Tratsch stehen im ZDF-Prominentenmagazin im Vordergrund, sondern seriöse, authentische Berichterstattung – mit dem nötigen Respekt oder einem ironischen Augenzwinkern. "Leute heute" bietet unterhaltsame Information aus den Bereichen Entertainment, Society, Mode, Lifestyle und aus den Königshäusern. Immer nah dran, persönlich und emotional.


18:00 SOKO Köln (60 Min.) (HDTV, UT)
Tod auf Rezept
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Anna Maiwald – Diana Staehly
Matti Wagner – Pierre Besson
Jonas Fischer – Lukas Piloty
Vanessa Haas – Kerstin Landsmann
Lilly Funke – Tatjana Kästel
Dr. Philip Kraft – Thomas Clemens
Jörg Küppers – Nicholas Reinke
Sabine Küppers – Inga Birkenfeld
Ernst Kaiser – K. Dieter Klebsch
Dennis Klein – Markus Tomczyk
Max Färber – Tim Morten Uhlenbrock
Paula Weigel – Anna Schütz

Regie: Jörg Mielich
Drehbuch: Christoph Wortberg
Musik: Stephen Keusch
Kamera: Henning Jessel
Schnitt: Anton Korndörfer

Paula Weigel wird in ihrer Wohnung erschlagen aufgefunden. Am Tatort treffen die SOKO-Kommissare auf ihren betrunkenen Verlobten. Handelt es sich bei dem Fall um ein tödliches Beziehungsdrama? Schnell finden die SOKO-Beamten heraus, dass Paula Weigel sich vor Kurzem von ihrem vermeintlichen Verlobten getrennt hatte. Dieses Detail hatte Max Färber gegenüber den Kommissaren allerdings nicht erwähnt. Musste die 26-Jährige wegen der Trennung sterben? Im Lauf der Ermittlungen gerät auch der Arbeitgeber des Mordopfers unter Verdacht. Ist der Apotheker Jörg Küppers etwa der unbekannte Mann, mit dem Paula Weigel angeblich ein heimliches Verhältnis hatte? Und was hat es mit Dennis Klein auf sich, jenem Kunden, dem Paula Weigel kurz vor ihrem Tod ein Paket mit Schnupfenmittel geliefert hat? Offensichtlich besteht eine besondere Verbindung zwischen ihm und dem Apotheker Küppers. Die SOKO-Beamten stehen vor einem komplizierten Beziehungsgeflecht. Und dann finden sie heraus, was man mit Schnupfenmitteln noch so alles anstellen kann.


19:00 heute (20 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Petra Gerster


19:20 Wetter (5 Min.) (HDTV, UT)


19:25 Die Rosenheim-Cops (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Tote Hose
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Sven Hansen – Igor Jeftic
Anton Stadler – Dieter Fischer
Miriam Stockl – Marisa Burger
Michael Mohr – Max Müller
Marie Hofer – Karin Thaler
Gert Achtziger – Alexander Duda
Sandra Mai – Sina Wilke
Jo Caspar – Christian K. Schaeffer
Marianne Grasegger – Ursula Maria Burkhart
Christin Lange – Sarah Thonig
Karl Schretzmayer – Jürgen Tonkel
Dorothea Huber – Adela Florow
Martin Keller – Thomas Birnstiel
Anna Laubinger – Viola Wedekind
Christian Laubinger – Adrian Spielbauer

Regie: Wermer Siebert
Drehbuch: Kerstin Oesterlin, Jessica Schellack
Musik: Dieter Schleip
Kamera: Sabine Berchter
Schnitt: Aljo Fazlagic

Bürgermeister Karl Schretzmayer ist schockiert: Als er eine maßgeschneiderte Lederhose abholen will, findet er Säckler Johann Laubinger tot in dessen Werkstatt vor. Die Cops Anton Stadler und Sven Hansen finden schnell heraus, dass die Beziehung zwischen Johann Laubinger und seinem Sohn Christian nicht sehr gut war. Hat Christian Laubinger seinen Vater ermordet, um an dessen Geld zu kommen? Auch zwischen dem Opfer und seiner jungen Ehefrau Anna Laubinger kriselte es. Wie sich herausstellt, hat sie eine Affäre mit einem Kollegen. Hat Frau Laubinger kurzen Prozess gemacht, um für ihren Geliebten frei zu sein? Aber auch der Geselle Martin Keller gerät in den Fokus von Stadler und Hansen, denn diese ermitteln, dass es Keller mit der Ehrlichkeit nicht so genau genommen hat. Keller war für den Einkauf von Leder verantwortlich, doch wirtschaftete dabei in seine eigene Tasche. Die Kommissare glauben, dass Keller zum Mörder wurde, nachdem Laubinger ihm auf die Schliche gekommen war. Als schließlich das Alibi eines Verdächtigen platzt, können die Rosenheimer Kommissare den wahren Mörder verhaften. Auch Karl Schretzmayer hat Glück: Er kommt doch noch zu seiner Lederhose. Als er das Gastgeschenk jedoch dem falschen Japaner überreicht, sorgt der Gantinger Bürgermeister für viel Gelächter im Rosenheimer Kommissariat.


20:15 Der Bergdoktor (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Wunschkind
Deutschland / Österreich, 2015
(Erstsendung 23.12.2015)

Rollen und Darsteller:
Dr. Martin Gruber – Hans Sigl
Hans Gruber – Heiko Ruprecht
Lisbeth Gruber – Monika Baumgartner
Lilli Gruber – Ronja Forcher
Dr. Roman Melchinger – Siegfried Rauch
Dr. Alexander Kahnweiler – Mark Keller
Julia Berneis – Sinja Dieks
Markus Hausmann – Tim Bergmann
Felix – Joscha Kiefer
Marlies Leitner – Kathrin von Steinburg
Pfarrer – Franz Weichenberger
Nico – Franz-Xaver Brückner
Dr. Vera Fendrich – Rebecca Immanuel
Irena Bornholm – Nicole Beutler

Regie: Jorgo Papavassiliou
Drehbuch: Claudia Kaufmann, Philipp Roth
Musik: Poolhouse, Tobias Hang
Kamera: Tobias Platow, Aljoscha Hennig
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF

Der Plan der Familie Gruber, besinnliche Weihnachten zu verbringen, will nicht so recht aufgehen. Denn Lisbeth entdeckt in der Kirche nach einer Chorprobe ein ausgesetztes Kind. Da das Jugendamt kurz vor den Feiertagen nicht darauf vorbereitet ist, verbleibt das Neugeborene vorübergehend bei den Grubers und wird von Lisbeth auf den Namen Ben getauft. Warum wurde der Kleine in der Kirche zurückgelassen? Dass eine überforderte Mutter kurz vor Weihnachten in einer Kurzschlusshandlung ihr Kind ausgesetzt hat, ist eine naheliegende Vermutung, und so bleibt die Hoffnung, dass sie sich noch meldet. Doch dem ist nicht so. Als der kleine Ben plötzlich Fieber und einen merkwürdigen Ausschlag bekommt, wird es aber umso wichtiger, die leiblichen Eltern zu finden. Eine Spur zu einer bekannten Hebamme verläuft im Sande, während es dem Kind zusehends schlechter geht. Ruhige Weihnachten liegen für die Grubers also in weiter Ferne, auch wenn zumindest in Martins Praxis alles normal läuft. Kann Bens Mutter noch rechtzeitig gefunden werden, und wird es für Ben und seine Eltern noch ein glückliches Ende geben?


21:45 heute-journal (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Marietta Slomka

Wetter


22:15 Im Zauber der Wildnis (45 Min.) (HDTV, UT)
Ein kalifornischer Traum: Der Yosemite Nationalpark
Deutschland, 2017

Der Yosemite Nationalpark in Kalifornien ist einer der bekanntesten Nationalparks der Welt: spektakuläre Ausblicke, gewaltige Wasserfälle, uralte Mammutbäume – eine atemberaubende Natur. Doch die Insel der Wildnis inmitten des bevölkerungsreichsten Staates der USA ist bedroht. Vier Millionen Besucher rollen jedes Jahr durch die geschützte Wildnis. Die durstige Landwirtschaft saugt die knappen Wasservorräte aus den Seen und Reservoirs. Die Filmemacher Catharina Kleber und Christian Bock haben den rund 3000 Quadratkilometer großen Park mit seinen unzähligen Flüssen und Seen bereist, mit einer Vielfalt von mehr als 400 Wirbeltier – und über 1500 Pflanzenarten. Dabei spürten sie vor allem auch den Verbindungen zwischen Park und Außenwelt nach. Gerade an diesem Ort des blauen Planeten wird nämlich deutlich, wie fragil das Gleichgewicht der Natur in Zeiten von Klimawandel, Bevölkerungswachstum und Ressourcen-Ausbeutung ist. Denn der Yosemite Nationalpark ist nur wenige Hundert Kilometer entfernt von amerikanischen Großstädten wie Sacramento, San Francisco oder Los Angeles, deren Smog bis in den Park zieht – und zudem Millionen von Besuchern lockt. Ein erträgliches Gleichgewicht zwischen Wildnis und den Ansprüchen der Zivilisation zu wahren, ist daher eine der großen Herausforderungen für die Hüter des Yosemite Nationalparks. Aber auch eine der zentralen Fragen der Wissenschaftler, die hier arbeiten: Wie viel Mensch verträgt die Natur? Um dieses Paradies zu schützen, greifen die Verantwortlichen dabei auch zu ungewöhnlichen Methoden. Sie arbeiten mit der Staatlichen Feuerwehr zusammen, die wiederum Häftlinge in ihre Arbeit einbindet. Dabei geht es nicht immer nur darum, Feuer zu verhindern. Nicht selten müssen sogar geplante Brände gesetzt werden, um die natürliche Entwicklung der Flora zu gewährleisten. Denn Naturschutz bedeutet auch, der Natur innerhalb gewisser Grenzen freien Lauf zu lassen. An anderer Stelle wiederum muss dieser Lebensraum scharf kontrolliert werden. Der staatliche Beauftragte für Wildtiermanagement ist im Jagdgebiet unterwegs und überprüft die Beute und Methoden der Jäger. Hydrologen und Mammutbaum-Forscher sorgen sich indes um die Tausende von Jahren alten Bäume. Denn sie sind bedroht von der Erderwärmung - und der schwankenden Wasserversorgung. Die Wissenschaftler gewähren einen Blick in ihre Arbeit, lassen sich von der Kamera begleiten bis in die Gipfel der Urweltriesen und zu den Gletschern des Parks. Dass dieser Zauber der Wildnis erhalten bleiben kann, trotz einer nicht immer gerade umweltfreundlichen Politik in den USA, davon ist der Naturschützer Pete Devine überzeugt: "Es ist egal, ob man Amerikaner ist oder Europäer. Alle verstehen, dass dies ein Teil von Amerika ist, den wir als wunderschön erkannt haben." Er fordert, ihn so zu erhalten wie er ist, damit diese Region "für die Menschen im Jahr 2117 genauso schön ist wie heute für uns".


23:00 James Bond 007 – Octopussy (125 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Octopussy
Großbritannien, 1983

Rollen und Darsteller:
James Bond – Roger Moore
Octopussy – Maud Adams
Kamal – Louis Jourdan
Magda – Kristina Wayborn
Gobinda – Kabir Bedi
Orlov – Steven Berkoff
M – Robert Brown
Q – Desmond Llewelyn
Moneypenny – Lois Maxwell

Regie: John Glen

Auf der Spur einer Juwelen-Fälscherbande kommt Bond einem durchgedrehten sowjetischen General auf die Spur, der mit der Zündung einer Atombombe den dritten Weltkrieg auslösen will. Als im Besitz des tödlich verletzten Bond-Kollegen 009 eines der berühmten Fabergé-Eier gefunden wird, kommt 007 einer Bande von Kunstdieben und Hehlern auf die Spur, die unter der Führung des dekadenten afghanischen Prinzen Kamal (Louis Jourdan) für die attraktive Octopussy (Maud Adams) arbeiten. Letztere ist Chefin einer Elite-Truppe schöner junger Frauen, die auf einer privaten Insel vor der Küste Indiens in großem Luxus lebt, illegale Geschäfte und einen international tourenden Zirkus betreibt. Bond reist nach Indien, wo er nicht nur Octopussy für sich gewinnt, sondern auch von Kamals Geschäftsbeziehung mit dem größenwahnsinnigen russischen General Orlov (Steven Berkoff) erfährt – einem politischen Hardliner, dem jedes Mittel recht ist, um die Herrschaft der Sowjetunion auf ganz Europa auszudehnen. Mit dem perfiden Plan, auf einem US-amerikanischen Stützpunkt in der BRD eine Atombombe zu zünden, es aber wie einen Unfall aussehen zu lassen, will er die NATO in einen einseitigen Abrüstungspakt treiben, nach dessen Durchsetzung Westeuropa konventionellen sowjetischen Streitkräften wie eine reife Frucht in den Schoß fallen soll. Bond jedoch gelingt es, Ort und Zeitpunkt des atomaren Anschlags herauszufinden, um die Welt ein weiteres Mal in letzter Sekunde zu retten. Neben Roger Moore in seinem vorletzten Abenteuer im Geheimdienst Ihrer Majestät darf sich die Schwedin Maud Adams unter dem Decknamen Octopussy als Chefin einer attraktiven und schillernden Amazonentruppe profilieren. Dass im selben Jahr wie "Octopussy" mit dem "Feuerball"-Remake "Sag niemals nie" (1983) in Sachen 007 eine direkte Konkurrenz mit Original-Bond-Darsteller Sean Connery in die Kinos kam, könnte die besondere ironische Verspieltheit erklären, mit der Roger Moore seine Mission in diesem Film erfüllen darf. Was aber Ausstattung und Action betrifft, bietet Regisseur John Glen alles auf, was man von einem echten Bond erwarten darf: Ob in, an und unter einem Flugzeug oder rasenden Zug - die schärfste aller britischen Geheimwaffen darf auch hier wieder beweisen, dass ein Bond sich durch nichts und niemanden aufhalten lässt – es sei denn, sie sieht aus wie Octopussy.


01:05 heute+ (15 Min.) (HDTV)

Moderation: Eva-Maria Lemke


01:20 Neu im Kino (5 Min.) (HDTV)
"Eine bretonische Liebe" von Carine Tardieu
Deutschland, 2017

Ob Blockbuster, Autorenfilm oder Geheimfavorit: Der aktuelle Filmtipp der Woche gibt vor dem Wechsel des Kinoprogramms am Donnerstag eine Einschätzung zu einem neuen Film.


01:25 Blindes Vertrauen (95 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Trust
USA, 2010

Rollen und Darsteller:
Will – Clive Owen
Lynn – Catherine Keener
Annie – Liana Liberato
Doug Tate – Jason Clarke
Al Hart – Noah Emmerich
Gail Friedman – Viola Davis
Graham Weston/Charlie – Chris Henry Coffey
Peter – Spencer Curnutt
Katie – Aislinn Debutch
Serena – Zanny Laird

Regie: David Schwimmer

Die 14-jährige Annie aus guter Familie trifft sich mit einem Chatpartner, der im Netz falsche Angaben über seine Person gemacht hatte, und wird vergewaltigt. Doch sie verdrängt die Tat. Mit Hilfe einer Therapeutin versucht sie die Rückkehr in die Normalität. Doch die Bemühungen ihres Vaters Will, die Arbeit der Polizei zu machen und den Täter selbst zur Strecke zu bringen, drohen die bis dato glückliche Familie auseinanderzureißen. Die 14-jährige Annie (Liana Liberato) wächst mit zwei Geschwistern behütet in einem Vorort von Chicago auf. Vater Will (Clive Owen) arbeitet in der Werbung, Mutter Lynn (Catherine Keener) als Innenarchitektin. Nach langen gemeinsamen Ehejahren sind sie noch glücklich miteinander. Annie leidet unter den Verunsicherungen, die die Pubertät mit sich bringt, besonders als ihr älterer Bruder das Haus verlässt, um an die Uni zu gehen. Annie ist häufig im Internet unterwegs. Dort chattet die sportliche Volleyballspielerin mit einem Jungen namens "Charlie", der sie besser zu verstehen scheint als die Eltern oder die jüngere Schwester. Nach und nach kommt heraus, dass "Charlie" älter ist, als er zunächst vorgab, doch wie alt er wirklich ist, wird Annie erst klar, als beide das Netz verlassen, um sich in der Realität in einem Einkaufszentrum zu treffen. "Charlie" ist ein Erwachsener namens Graham (Chris Henry Coffey). Zunächst ist Annie wütend über den Betrug, doch dann lässt sie sich von Graham überreden, mit ihm Eis zu essen und ihm in ein Motelzimmer zu folgen, wo sie für ihn in Unterwäsche posiert. Der überlegene Graham lullt das verunsicherte Mädchen völlig ein und hat schließlich mit Annie Geschlechtsverkehr. Annie will die Sache auf jeden Fall vor ihren Eltern geheim halten, außerdem hält sie den Akt mit Graham für einen Liebesbeweis seinerseits, doch durch eine Indiskretion ihrer besorgten Freundin Brittany kommt die Sache raus. Annie bricht mit Brittany und gerät in einen tiefen Konflikt mit ihren fassungslosen Eltern, als sie wie ein Vergewaltigungsopfer klinisch untersucht und eine Psychologin (Viola Davis) hinzugezogen wird. Will ist völlig außer sich. Er ist wütend auf Annie, weil sie so naiv war; wütend auf die Polizei, die kein schnelles Ermittlungsergebnis präsentieren kann, und vor allem wütend auf sich selbst, weil er sein Kind nicht beschützt hat oder nicht beschützen konnte. Will lässt sich sogar dazu hinreißen, FBI-Ermittler Tate (Jason Clarke) die Abschriften des E-Mail-Verkehrs zwischen Annie und Charlie/Graham zu entwenden und zu lesen. Der Vater ist schockiert über die Art und Weise, wie die Tochter sich im Netz präsentierte. Die Tochter wiederum bemerkt, dass ihr Vater sie ausspioniert und ihr misstraut. Die Ehefrau gerät zwischen die Fronten. Nur langsam kann sich Annie daran gewöhnen, dass sie über die Maßen ausgenutzt wurde. Zum einen, als klar wird, dass Graham dieselbe Masche bei mindesten vier weiteren Opfern in anderen Bundesstaaten durchgezogen hat; zum anderen, als sie Bilder von sich und der Begegnung im Netz findet, wo sie als geile Hure abgestempelt wird. Jetzt endlich ist ihr klar, dass die Begegnung im Motel mit Liebe gar nichts, aber auch nichts mit einvernehmlichem Sex zu tun hatte. "Friends"-Star David Schwimmer gelingt in seiner zweiten Regiearbeit eine erstaunlich eindrucksvolle, berührende, spannende, aber auch facettenreiche Auseinandersetzung mit dem Thema. In kurzen Handlungselementen greift er sowohl die Problematik einer an übersexualisierte Teenies gewöhnten westlichen Gesellschaft auf, in einer anderen das Problem des Internets als Pranger von Sexualstraftätern. Auch seine Charaktere sind erstaunlich differenziert, der Sexualstraftäter kein Monster, das nachts im Park aus dem Gebüsch springt. Neben den Stars Clive Owen und Catherine Keener überzeugt als Annie die im texanischen Galveston geborene Newcomerin Liana Liberato, die in der Serie "Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen" ihr Debüt gegeben hat.


03:00 Bares für Rares (45 Min.) (HDTV)
Trödel-Show Deutschland, 2015
Moderation: Horst Lichter

Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Fälschungen, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".


03:45 Global Vision (10 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017

Fremde Länder und Kulturen. In Zeiten der Globalisierung, wenn Grenzen fallen und die Reiselust zunimmt, ist "Global Vision" ein weiteres Fenster zur Welt. Ein Teil der Filme zeigt faszinierende Orte, Plätze und Landschaften, der andere Teil konzentriert sich auf das Leben der Menschen – ihren Glauben, ihre Traditionen und ihren Broterwerb. Die Reisen führen unter anderem nach Bhutan und Papua-Neuguinea.


03:55 Die Rosenheim-Cops (45 Min.) (UT)
Der verschleierte Tod
Deutschland, 2009
(von 16.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Korbinian Hofer – Joseph Hannesschläger
Sven Hansen – Igor Jeftic
Michael Mohr – Max Müller
Miriam Stockl – Marisa Burger
Marie Hofer – Karin Thaler
Polizeidirektor Gert Achtziger – Alexander Duda

Regie: Holger Gimpel
Drehbuch: Nikolaus Schmidt

Der Hobby-Imker Peter von Geis ist ermordet worden. Der Fall scheint rasch gelöst, denn von der Tat gibt es sogar Fotos: Peter von Geis hatte für seine Bienenstöcke eine Überwachungskamera. Leider ist auf den Bildern wenig zu sehen, denn der Täter trug einen Imkeranzug. Am Tatort trifft Sven Hansen auf die Haushälterin Astrid, die den Toten gefunden hatte. Hansen kommt dahinter, dass die hübsche Frau nicht nur für den Haushalt zuständig war. Von ihr erfährt er auch, dass von Geis seit dem Tod seines Bruders Xaver leidenschaftlich mit dessen Witwe prozessierte, denn er wollte nicht einsehen, dass die ehemalige Stripperin Hannah das Vermögen erben sollte. Jene Hannah gesteht, dass sie Peter von Geis hasste, seit er sie mit den Prozesskosten an den Rand des Ruins trieb, so dass sie bis auf ihren Gärtner Stefan Markwart sogar das Personal entlassen musste. Aber sollte sie deswegen zur Mörderin werden? Interesse weckt auch der Anwalt des Toten, Christian Kastner. Zwar stritt er vor Gericht gegen Hannah von Geis, war ihr aber im Lauf der Prozesse nähergekommen und ihrem Charme erlegen. Wollte er mit dem Mord an seinem Auftraggeber die Prozesslawine beenden, um den Rest des Vermögens seiner Geliebten zu retten? Während Rosenheim-Cop Sven Hansen versucht, dem Täter auf die Spur zu kommen, widmet sich Korbinian Hofer der Hofarbeit. Und das sogar mit Unterstützung des Polizeichefs, denn Gert Achtziger hat ihm freigegeben. Warum hierbei sogar Controllerin Frau Ortmann zugestimmt hat, kann Sven Hansen nur ahnen, aber er erkennt mehr und mehr, dass in Rosenheim die Uhren ein wenig anders gehen.


04:40 Leute heute (15 Min.) (HDTV, UT)
Deutschland, 2017
(von 17.45 Uhr)

Nicht Klatsch und Tratsch stehen im ZDF-Prominentenmagazin im Vordergrund, sondern seriöse, authentische Berichterstattung – mit dem nötigen Respekt oder einem ironischen Augenzwinkern. "Leute heute" bietet unterhaltsame Information aus den Bereichen Entertainment, Society, Mode, Lifestyle und aus den Königshäusern. Immer nah dran, persönlich und emotional.


04:55 – 05:30 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017
(von 17.10 Uhr)

Alpiner Ski-Weltcup bei zdfsport.de: Riesenslalom Damen aus Courchevel/Frankreich im Livestream
1. Lauf ab 10.30 Uhr
2. Lauf ab 13.30 Uhr

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.
 

*


Mittwoch, 20. Dezember 2017


05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)
Das ARD-Frühstücksfernsehen
Moderation:
5.30 – 7.00 Charlotte Potts, Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Jana Pareigis, Jochen Breyer

Das "ZDF-Morgenmagazin" – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informiert die "heute Xpress" aus Mainz. Hinzu kommen Service-Beiträge mit Verbrauchertipps. Im "Moma-Café" treten Musiker live vor Publikum auf.


09:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


09:05 Volle Kanne – Service täglich (85 Min.) (HDTV)

Moderation: Ingo Nommsen

Das ZDF-Magazin präsentiert prominente Gäste und viel Service am Morgen. Dazu gibt es Rezepte, Verbraucher – und Gesundheitstipps sowie Trends rund ums Wohnen, um Garten, Sport und Mode.


10:30 Notruf Hafenkante (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Karambolage (2)
Deutschland, 2011
(Erstsendung 27.9.2012)

Rollen und Darsteller:
Melanie Hansen – Sanna Englund
Mattes Seeler – Matthias Schloo
Franzi Jung – Rhea Harder
Hans Moor – Bruno F. Apitz
Martin Berger – Peer Jäger
Wolle – Harald Maack

Regie: Oren Schmuckler
Drehbuch: David Ungureit
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Der Großeinsatz von Polizei und Notärzten wegen einer Massenkarambolage am Hafen dauert an. Mattes' Mutter bleibt dabei: Sie hat ein Baby in einem der Unfallfahrzeuge gesehen. Und Mattes findet tatsächlich im Kofferraum der Frau eine Tasche mit Babysachen. Noch können sich Mattes und Melanie keinen Reim darauf machen, warum die Fahrerin des Autos lügen sollte. Sie nehmen sich den jungen Mann vor, der den Unfall verursacht hat. Was hat ihn bewogen, hier so schnell zu fahren und dann unmittelbar nach dem Überholvorgang so scharf zu bremsen? Wollte er die Frau in dem zweiten Wagen stoppen? Beide behaupten jedoch, sich nicht zu kennen. Bis die Frage geklärt ist, ob es einen Zusammenhang zwischen den Unfallopfern gibt, ob da wirklich ein Baby im zweiten Auto war und was die Frau mit dem gebrochenen Kiefer den Ärzten so Dringendes mitteilen wollte, hat das Team der Hafenkante noch einiges zu tun. Teil 2


11:15 SOKO Wismar (45 Min.) (HDTV)
Bankgeheimnis
Deutschland, 2010
(Erstsendung 27.10.2010)

Rollen und Darsteller:
Jan Reuter – Udo Kroschwald
Sven Herzog – Michael Härle
Katrin Börensen – Claudia Schmutzler
Lars Pöhlmann – Dominic Boeer
Leena Virtanen – Li Hagman
Dr. Helene Sturbeck – Katharina Blaschke

Regie: Bruno Grass
Drehbuch: Astrid Paprotta

Als "private Leiche" meldet Leena ihren Fund den Kollegen: Zwischen den Mülltonnen ihres Wohnhauses liegt ein Mann – erwürgt. Laut Aussage der Vermieter ist es der Bankangestellte Kaminski. Dessen Kollegen in der Bank vermissen ihren Vorgesetzten tatsächlich seit einigen Tagen. Gemeldet hat sein Verschwinden niemand – alle waren froh, mal nicht dem ständigen Druck ausgesetzt zu sein. Doch als sie das Foto sehen, ist die Verwirrung groß. Nicht ihr vermisster Vorgesetzter, sondern ihr Kollege Rohde ist der Getötete. Der war am Tag zuvor noch in der Bank. Offenbar waren Kaminski und Rohde die Vorzeige-Banker der Filiale: erfolgreich, dynamisch, aber auch gnadenlos. Insbesondere der Kollege Niemann hatte unter ihrem Druck und ihrem Spott zu leiden. Doch was hat das Verschwinden des einen mit dem Tod des anderen zu tun? Ist es zwischen ihnen zum tödlichen Konkurrenzkampf gekommen? Warum ist dann Kaminski bereits vor Rohdes Tod verschwunden? Nichts in diesem Fall scheint zusammenzupassen.


12:00 heute (10 Min.) (HDTV)


12:10 drehscheibe (50 Min.) (HDTV)

"drehscheibe" – der aktuelle Blick aufs Land mit dem Thema des Tages: Was beschäftigt die Menschen, und worüber reden sie? Außerdem: Experten geben viele praktische Infos für den Alltag. In der "Expedition Deutschland" sind die "drehscheibe"-Reporter unterwegs: eine Zufallsreise durchs Land und Menschen, die viel erzählen können. Dazu in jeder Sendung eine Reportage über ganz besondere Menschen. Wie leben sie, was machen sie?


* 13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)
mit heute Xpress

Das "ZDF-Mittagsmagazin" berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.


14:00 heute – in Deutschland (15 Min.) (HDTV)


14:15 Die Küchenschlacht (45 Min.)
Deutschland, 2017

Promiwoche mit Nelson Müller
Zur vierten Promi-Spezialwoche mit Nelson Müller treten an: Maximilian Arland, Jochen Schropp, Matthias Steiner, Andrea Kaiser, Ulla Kock am Brink und Susann Atwell. Vier Wochen lang geben sich Prominente die Ehre, um ihr Küchentalent unter Beweis zu stellen. Die Wochengewinner erhalten 1500 Euro für einen wohltätigen Zweck.


15:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV, UT)


15:05 Bares für Rares (55 Min.) (HDTV, UT)
Trödel-Show Deutschland, 2017
Moderation: Horst Lichter

Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Fälschungen, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".


16:00 heute – in Europa (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 Die Rosenheim-Cops (50 Min.) (UT)
Schachmatt und tot
Deutschland, 2009
(Erstsendung 20.1.2009)

Rollen und Darsteller:
Korbinian Hofer – Joseph Hannesschläger
Sven Hansen – Igor Jeftic
Michael Mohr – Max Müller
Miriam Stockl – Marisa Burger
Marie Hofer – Karin Thaler
Polizeidirektor Gert Achtziger – Alexander Duda

Regie: Holger Gimpel
Drehbuch: Nikolaus Schmidt

Bei einer kleinen Betriebsfeier kommt es zu einem Mord. Nachdem Ernst Streidler die Schachpartie verliert und Markus Klammer eine Ohrfeige erteilt, bricht Streidler tot zusammen. Die Cops finden heraus, dass Streidler vergiftet wurde. Wer könnte ein Interesse an Streidlers Tod haben? Die Kommissare beginnen, im Arbeitsumfeld des Opfers zu ermitteln. So rückt Markus Klammer immer weiter in den Kreis der Verdächtigen. Wollte sich Klammer gegen einen möglichen Rauswurf schützen? Oder war es Mosch, der sich nun berechtigte Chancen auf Streidlers Posten macht? Eine Wendung nehmen die Ermittlungen, als herauskommt, dass Streidler vor wenigen Tagen bei der Polizei war. Bei ihm war eingebrochen worden, aber offenbar wurde nichts gestohlen. Haben die beiden Fälle miteinander zu tun? Was hat der Einbrecher in Streidlers Wohnung gesucht? Hat er das Gift dort deponiert, an dem Streidler schließlich gestorben ist? Ein kleiner Blutstropfen bringt die beiden Cops Hofer und Hansen schließlich auf die richtige Spur.


17:00 heute (10 Min.) (HDTV, UT)


17:10 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV, UT)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.


17:45 Leute heute (15 Min.) (HDTV, UT)

Nicht Klatsch und Tratsch stehen im ZDF-Prominentenmagazin im Vordergrund, sondern seriöse, authentische Berichterstattung – mit dem nötigen Respekt oder einem ironischen Augenzwinkern. "Leute heute" bietet unterhaltsame Information aus den Bereichen Entertainment, Society, Mode, Lifestyle und aus den Königshäusern. Immer nah dran, persönlich und emotional.


18:00 SOKO Wismar (54 Min.) (HDTV, AD, UT)
Hühnergott
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Jan Reuter – Udo Kroschwald
Katrin Börensen – Claudia Schmutzler
Lars Pöhlmann – Dominic Boeer
Kai Timmermann – Mathias Junge
Anneke van der Meer – Isabel Berghout
Silvio Meissner – Atef Vogel
Jochen Binder – Volker Ranisch
Henner Lang – Denis Schmidt
Sofia Kopischke – Mandy Rudski
Natascha Kopischke – Luzie Ahrens
Inga Budenz – Margitta Lüder-Preil
Andreas Budenz – Andreas Kaufmann
Kellnerin Dao – Kim Reinboldt
Ramona Schneider – Frederike Oster
Roswitha Prinzler – Silke Matthias
Dr. Helene Sturbeck – Katharina Blaschke

Regie: Kerstin Ahlrichs
Drehbuch: Anke Klemm
Musik: Michael Dübe, Kerim König
Kamera: Jakob Ebert
Schnitt: Ines Bluhm

Verfechterin der Freikörperkultur, Sylvie Kopischke, wird erschlagen vor ihrem Wohnwagen aufgefunden. Trotz vehementer Kritik an ihrem FKK-Platz, hat sie sich bis zum Ende dafür eingesetzt. Besonders ihrem Nachbarn, Hotelbesitzer Jochen Binder, ist Kopischkes FKK-Campingplatz ein Dorn im Auge. Bisher sind Binders Versuche gescheitert, den Platz aufzukaufen, um sein edles Hotel durch ein Spa zu erweitern. Ist der Streit nun außer Kontrolle geraten? Auch mit dem Vogelkundler Henner Lang hatte sich Sylvie Kopischke angelegt. Auf Nacktwanderungen ins angrenzende Naturschutzgebiet hatte sie mit ihrer Gruppe die dort brütenden Vögel angeblich gestört und scheinbar sogar ein paar Vogeleier zertreten. Natürlich hatte der passionierte Vogelliebhaber Lang das nicht auf sich sitzen lassen und sie angezeigt. Doch ist Lang bereit, dafür auch einen Mord zu begehen? Sein Alibi wackelt, denn zur Tatzeit hielt er sich allein bei seinen Vögeln auf. Kopischkes Handy enthält außerdem rätselhafte Droh-SMS, die die Ermittler auf eine neue Fährte bringen. Wie sich herausstellt, stammen sie ausgerechnet von ihrem eigenen Freund, dem Polizisten Silvio Meissner. Gelingt es den Ermittlern jetzt, Silvio auch die Tat nachzuweisen?


18:54 Lotto am Mittwoch – Die Gewinnzahlen (6 Min.)
Deutschland, 2017


19:00 heute (20 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Petra Gerster


19:20 Wetter (5 Min.) (HDTV, UT)


19:25 Heldt (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Unter die Haut
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Kommissar Nikolas Heldt – Kai Schumann
Staatsanwältin Ellen Bannenberg – Janine Kunze
Hauptkommissar Detlev Grün – Timo Dierkes
Julia Tietz – Ina Paule Klink
Dr. Hannah Holle – Angelika Bartsch
Achmed – Yunus Cumartpay
Carlo – Felix Vörtler
Mario Korthals – Steffen Will
Nadja Bollmann – Simone Hanselmann
Andreas Heitz – Sascha Göpel
Michael Bollmann – Guido Broscheit
Miriam Pfeiffer – Susu Padotzke
Silke Ostrop – Franziska Arndt
Anja Dessler – Anni C. Salander
Hans-Peter Pfeiffer – Stefan Franz

Regie: Nina C. Wolfrum
Drehbuch: Iris Kobler, Lorenz Lau-Uhle (Headautor)
Musik: Stephan Massimo
Kamera: Thomas Schinz
Schnitt: Lena Bieniek
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Die Staatsanwältin Nadja Bollmann erwacht morgens nackt in ihrem Bett: Auf ihren Unterleib hat jemand "I was here" geschrieben. Heldt und sein Team müssen von einer Vergewaltigung ausgehen. Noch am selben Morgen gehen die Anzeigen von zwei weiteren Frauen ein. Obwohl sich alle Opfer an nichts erinnern können, liegt der Verdacht einer Serienvergewaltigung nahe. Ellen Bannenberg beschließt, Profilerin Julia Tietz zur Ermittlung hinzuzuziehen. Eine erste Spur führt Heldt und Hauptkommissar Grün zu den Ex-Männern der Opfer: Alle haben einen ziemlichen Hass auf ihre Ex-Frauen, leider jedoch auch ein gemeinsames Alibi, sodass diese Spur zunächst einmal fallen gelassen werden muss. Als Heldt kurz darauf herausfindet, dass Nadja Bollmann in der Vergangenheit schon einmal Opfer einer Vergewaltigung war, nimmt der Fall eine rätselhafte Wendung. Der damalige Täter, Andreas Heitz, wurde im anschließenden Gerichtsverfahren von der Anwältin Miriam Pfeiffer verteidigt und von Richterin Silke Ostrop zu vier Jahren Haft verurteilt. Ellen Bannenberg ist sicher, dass es kein Zufall sein kann, dass alle drei Frauen jetzt in derselben Nacht vergewaltigt wurden. Heitz wurde frühzeitig aus der Haft entlassen und gesteht noch in der Nacht, in die Wohnungen der Frauen eingedrungen und diese aus Rache vergewaltigt zu haben. Heldt bezweifelt das Geständnis des gebrochenen jungen Mannes allerdings, und als die Ergebnisse der körperlichen Untersuchungen aller drei Opfer überraschend belegen, dass keine Vergewaltigungen stattgefunden haben, gibt es dazu noch ein weiteres Opfer. Anja Dessler ist Inhaberin und Trainerin eines Yogastudios, in dem auch die drei Juristinnen trainiert haben. Heldt bleibt nichts anderes übrig, als noch einmal ganz von vorn anzufangen. Dass sein Vorgesetzter Grün offenbar Eheprobleme hat und Kumpel Achmed nach einem Hilfseinsatz für Heldt im Krankenhaus landet, macht die Sache für ihn nicht leichter.


20:15 Die Rosenheim-Cops (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Der Schein trügt
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Korbinian Hofer – Joseph Hannesschläger
Sven Hansen – Igor Jeftic
Anton Stadler – Dieter Fischer
Hilde Stadler – Isabel Mergl
Miriam Stockl – Marisa Burger
Michael Mohr – Max Müller
Marie Hofer – Karin Thaler
Polizeidirektor Gert Achtziger – Alexander Duda
Katharina Haberl – Katharina Stemberger
Maximilian Kranich – Andreas Kiendl
Elke Baum – Susu Padotzke
Jonas Jordan – André Röhner
Cora Brixner – Isabella Schmid
Alois "Elvis" Stockhammer – Michael Menzel
Theresa Lombardi – Daniela Kiefer
Arnold Baum – Mark Kuhn
Andreas Lorenz – Benedikt Blaskovic
Valerie Hartinger – Morena Hummel
Sandra Mai – Sina Wilke
Marianne Grasegger – Ursula Maria Burkhart
Christin Lange – Sarah Thonig
Lisa Eisner – Melanie Kogler
Jo Caspar – Christian K. Schaeffer
Linda Meisinger – Katharina Schwarzmaier

Regie: Jörg Schneider
Drehbuch: Julie Fellmann
Musik: J.J. Gerndt
Kamera: Roland Fritzenschaft
Schnitt: Arnd Möller
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Im schicken Rosenheimer Hotel Bergkamm steigen die Schönen und Reichen ab, um Wintersport und Wellness zu betreiben. Auch Anton Stadler verbringt dort ein paar Tage. Seiner Frau Hilde hat er diesen Hotelaufenthalt zum Geburtstag geschenkt. Als der Juwelier Hans-Christian Treuleben erschlagen in seiner Suite gefunden wird, trifft Stadler auf die im Mordfall ermittelnden Kollegen Hansen und Hofer. Auch Stadlers Frau Hilde mischt sich überall ein und verursacht Irritationen, wobei sich der ein oder andere Hinweis durchaus als nützlich erweist. Verdächtige gibt es einige: die vermögende Elke Baum, die mit dem Toten ein heimliches Verhältnis hatte und am Tatabend mit ihm in ihrer Suite war – angeblich für eine Verkaufspräsentation, die Treuleben dort abgehalten hat. Der Skilehrer Alois "Elvis" Stockhammer, der nach der Tatnacht mit einem blauen Auge auftaucht und im Jahr zuvor ein heimliches Verhältnis mit Elke Baum hatte. Die Hoteldirektorin Katharina Haberl, die von Treuleben geschmiert wurde, um ihm Verkaufsveranstaltungen im Hotel zu ermöglichen. Doch Treuleben hat gedroht, Frau Haberl bei ihrem Arbeitgeber zu verpfeifen. Auch Treulebens Mitarbeiterin Theresa Lombardi ist verdächtig, denn sie hat einen Versicherungsbetrug ihres verstorbenen Chefs gedeckt. Diesem wurden nämlich ein halbes Jahr zuvor im selben Hotel teure Colliers gestohlen, für die er unrechtmäßig eine hohe Versicherungssumme kassiert hat. Und was hat Elke Baums Ehemann Arnold Baum zu verbergen, da er in der Mordnacht unter falschem Namen im Hotel eingecheckt hat? Hat er Treuleben etwa aus Eifersucht erschlagen? Eine neue Sachlage ergibt sich, als herauskommt, dass Treuleben im Hotel 85 000 Euro in bar dabei hatte und das Geld unauffindbar ist. Damit rückt Elke Baums Freundin Cora Brixner in den Fokus der Ermittlungen, denn die Brixners sind pleite; zudem hat Hilde Stadler sie zur Tatzeit am Tatort gesehen. Mysteriös scheint auch der Hotelkritiker Jonas Jordan, der ebenfalls im Hotel Bergkamm logiert. Unterdessen hat Frau Stockl den berühmten Geigenvirtuosen Maximilian Kranich im Hotel kennengelernt, der sich vor Jahren aus dem Konzertbetrieb zurückgezogen hat. Marie Hofer und Polizeichef Achtziger würden Kranich allerdings gern für ein Konzert in der Musikakademie gewinnen und setzen ihre konspirativen Hoffnungen in Sekretärin Stockl. Maximilian Kranich hat nämlich offensichtlich großes privates Interesse an der attraktiven Mitarbeiterin des Rosenheimer Kommissariats. Und so geht diese während der Bürozeiten mit Kranich Skifahren und flirtet heftig mit ihm, was wiederum deren Kolleginnen Grasegger und Lange missfällt. Nach einer überraschenden Wendung in der kriminalistischen Ermittlungsarbeit kann Frau Stockl dann maßgeblich zur Aufklärung des Falls beitragen.


21:45 heute-journal (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Marietta Slomka

Wetter


22:15 Urban Priol: Tilt! – Tschüssikowski 2017 (60 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017

Auch 2017 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in 60 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend.


23:15 James Bond 007 – Im Angesicht des Todes (125 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
A View to a Kill
Großbritannien, 1985

Rollen und Darsteller:
James Bond – Roger Moore
Max Zorin – Christopher Walken
Stacey Sutton – Tanya Roberts
May Day – Grace Jones
Tibbett – Patrick MacNee
Scarpine – Patrick Bauchau

Regie: John Glen

Bond muss im Angesicht des Todes verhindern, dass der größenwahnsinnige Großindustrielle Max Zorin seinen Plan verwirklicht, Silicon Valley durch ein Erdbeben auszulöschen und damit den Weltmarkt für Computerchips zu beherrschen. Für Bond (Roger Moore) eine echte Herausforderung, da er nicht nur Zorin (Christopher Walken) in die Knie zwingen, sondern sich auch dessen Peitsche schwingender Gespielin May Day (Grace Jones) erwehren muss. Auf den Spuren des Großindustriellen Max Zorin erfährt James Bond von dessen perfidem Plan: Zorin will gewaltige Mengen Seewasser in den Andreasgraben pumpen, um in Kalifornien ein großes Erdbeben auszulösen und dadurch Silicon Valley zu zerstören, das Herz der internationalen Mikrochip-Entwicklung. Zorin wird das Produktions – und Vertriebsmonopol für die wertvollen Chips anschließend wie eine reife Frucht in den Schoß fallen, die Weltherrschaft rückt in greifbare Nähe. Bond wird zwar von Zorins kampferprobter Geliebter May Day heftig zugesetzt, doch hat er auch tatkräftige Verbündete: seinen Geheimdienst-Kollegen Godfrey Tibbett (Patrick Macnee) und die schöne Geologin Stacey Sutton (Tanya Roberts). Mit deren Hilfe gelingt es ihm durch harten körperlichen Einsatz auf Skipisten, einen Sprung vom Eiffelturm oder einen schwindelerregenden Kampf auf den Spitzen der Golden-Gate-Brücke in San Francisco wieder einmal, das Wohl der freien Welt vor dem Klammergriff eines psychopathischen Schurken zu retten. In seinem siebten und letzten Auftritt als Ihrer Majestät effektivste Geheimwaffe darf sich Roger Moore alias 007 an Christopher Walken als Max Zorin messen. Neben den beiden Protagonisten Roger Moore und Christopher Walken, der mit 74 Jahren immer noch gut im Geschäft ist und in Deutschland zuletzt mit "Eddie the Eagle – Alles ist möglich" im Kino zu sehen war, gibt es ein Wiedersehen mit dem im Juni 2015 verstorbenen Patrick Macnee und der androgynen Sängerin und Schauspielerin Grace Jones. Bond-Girl dieses Films ist Tanya Roberts in der Rolle einer attraktiven Geologin.


01:20 heute+ (15 Min.) (HDTV)

Moderation: Eva-Maria Lemke


01:35 Urban Priol: Tilt! – Tschüssikowski 2017 (60 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017
(von 22.15 Uhr)

Auch 2017 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in 60 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend.


02:35 Die Rosenheim-Cops (90 Min.) (HDTV, AD, UT)
Der Schein trügt
Deutschland, 2017
(von 20.15 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Korbinian Hofer – Joseph Hannesschläger
Sven Hansen – Igor Jeftic
Anton Stadler – Dieter Fischer
Hilde Stadler – Isabel Mergl
Miriam Stockl – Marisa Burger
Michael Mohr – Max Müller
Marie Hofer – Karin Thaler

Regie: Jörg Schneider
Drehbuch: Julie Fellmann
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Im schicken Rosenheimer Hotel Bergkamm steigen die Schönen und Reichen ab, um Wintersport und Wellness zu betreiben. Auch Anton Stadler verbringt dort ein paar Tage. Seiner Frau Hilde hat er diesen Hotelaufenthalt zum Geburtstag geschenkt. Als der Juwelier Hans-Christian Treuleben erschlagen in seiner Suite gefunden wird, trifft Stadler auf die im Mordfall ermittelnden Kollegen Hansen und Hofer. Auch Stadlers Frau Hilde mischt sich überall ein und verursacht Irritationen, wobei sich der ein oder andere Hinweis durchaus als nützlich erweist. Verdächtige gibt es einige: die vermögende Elke Baum, die mit dem Toten ein heimliches Verhältnis hatte und am Tatabend mit ihm in ihrer Suite war – angeblich für eine Verkaufspräsentation, die Treuleben dort abgehalten hat. Der Skilehrer Alois "Elvis" Stockhammer, der nach der Tatnacht mit einem blauen Auge auftaucht und im Jahr zuvor ein heimliches Verhältnis mit Elke Baum hatte. Die Hoteldirektorin Katharina Haberl, die von Treuleben geschmiert wurde, um ihm Verkaufsveranstaltungen im Hotel zu ermöglichen. Doch Treuleben hat gedroht, Frau Haberl bei ihrem Arbeitgeber zu verpfeifen. Auch Treulebens Mitarbeiterin Theresa Lombardi ist verdächtig, denn sie hat einen Versicherungsbetrug ihres verstorbenen Chefs gedeckt. Diesem wurden nämlich ein halbes Jahr zuvor im selben Hotel teure Colliers gestohlen, für die er unrechtmäßig eine hohe Versicherungssumme kassiert hat. Und was hat Elke Baums Ehemann Arnold Baum zu verbergen, da er in der Mordnacht unter falschem Namen im Hotel eingecheckt hat? Hat er Treuleben etwa aus Eifersucht erschlagen? Eine neue Sachlage ergibt sich, als herauskommt, dass Treuleben im Hotel 85 000 Euro in bar dabei hatte und das Geld unauffindbar ist. Damit rückt Elke Baums Freundin Cora Brixner in den Fokus der Ermittlungen, denn die Brixners sind pleite; zudem hat Hilde Stadler sie zur Tatzeit am Tatort gesehen. Mysteriös scheint auch der Hotelkritiker Jonas Jordan, der ebenfalls im Hotel Bergkamm logiert. Unterdessen hat Frau Stockl den berühmten Geigenvirtuosen Maximilian Kranich im Hotel kennengelernt, der sich vor Jahren aus dem Konzertbetrieb zurückgezogen hat. Marie Hofer und Polizeichef Achtziger würden Kranich allerdings gern für ein Konzert in der Musikakademie gewinnen und setzen ihre konspirativen Hoffnungen in Sekretärin Stockl. Maximilian Kranich hat nämlich offensichtlich großes privates Interesse an der attraktiven Mitarbeiterin des Rosenheimer Kommissariats. Und so geht diese während der Bürozeiten mit Kranich Skifahren und flirtet heftig mit ihm, was wiederum deren Kolleginnen Grasegger und Lange missfällt. Nach einer überraschenden Wendung in der kriminalistischen Ermittlungsarbeit kann Frau Stockl dann maßgeblich zur Aufklärung des Falls beitragen.


04:05 SOKO Wismar (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Hühnergott
Deutschland, 2017
(von 18.00 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Jan Reuter – Udo Kroschwald
Katrin Börensen – Claudia Schmutzler
Lars Pöhlmann – Dominic Boeer
Kai Timmermann – Mathias Junge
Anneke van der Meer – Isabel Berghout
Silvio Meissner – Atef Vogel
Jochen Binder – Volker Ranisch

Regie: Kerstin Ahlrichs
Drehbuch: Anke Klemm

Verfechterin der Freikörperkultur, Sylvie Kopischke, wird erschlagen vor ihrem Wohnwagen aufgefunden. Trotz vehementer Kritik an ihrem FKK-Platz, hat sie sich bis zum Ende dafür eingesetzt. Besonders ihrem Nachbarn, Hotelbesitzer Jochen Binder, ist Kopischkes FKK-Campingplatz ein Dorn im Auge. Bisher sind Binders Versuche gescheitert, den Platz aufzukaufen, um sein edles Hotel durch ein Spa zu erweitern. Ist der Streit nun außer Kontrolle geraten? Auch mit dem Vogelkundler Henner Lang hatte sich Sylvie Kopischke angelegt. Auf Nacktwanderungen ins angrenzende Naturschutzgebiet hatte sie mit ihrer Gruppe die dort brütenden Vögel angeblich gestört und scheinbar sogar ein paar Vogeleier zertreten. Natürlich hatte der passionierte Vogelliebhaber Lang das nicht auf sich sitzen lassen und sie angezeigt. Doch ist Lang bereit, dafür auch einen Mord zu begehen? Sein Alibi wackelt, denn zur Tatzeit hielt er sich allein bei seinen Vögeln auf. Kopischkes Handy enthält außerdem rätselhafte Droh-SMS, die die Ermittler auf eine neue Fährte bringen. Wie sich herausstellt, stammen sie ausgerechnet von ihrem eigenen Freund, dem Polizisten Silvio Meissner. Gelingt es den Ermittlern jetzt, Silvio auch die Tat nachzuweisen?


04:50 SOKOplus Wismar (5 Min.) (HDTV, UT)
Hühnergott
Deutschland, 2017

Moderation: Sylvia Walker

Oberstaatsanwältin: Claudia Lange
Rechtsanwalt: Carsten Hoenig

Woche für Woche sehen die Zuschauer ihren Ermittlern der "SOKO Wismar" bei der Lösung der Fälle zu. Am Ende ist das Verbrechen gelöst, der Täter überführt. Aber was wird nun aus ihm? Geht er für seine Tat ins Gefängnis? Und wenn ja, wofür? Vorsätzlicher Mord oder Totschlag im Affekt? Oder kann ein guter Rechtsanwalt sogar einen Freispruch erreichen? "SOKOplus Wismar" liefert kurz und knapp professionelle Antworten. "SOKOplus Wismar" ist Unterhaltung auf juristischer Grundlage: Keine Scripted Reality, sondern wirkliche Juristen stellen sich der Frage nach Schuld und Strafe, nach Recht und Gerechtigkeit. Der Zuschauer erhält einen spannenden, abwechslungsreichen und authentischen Nachschlag zu seinem beliebten Format. Wieder konnten die zwei erfahrenen Juristen, Oberstaatsanwältin Claudia Lange und Rechtsanwalt Carsten Hoenig, für "SOKOplus Wismar" gewonnen werden. Claudia Lange ist neben ihrer langjährigen Tätigkeit als Staatsanwältin auch als Pressesprecherin für die Staatsanwaltschaft in Schwerin tätig. Der Strafrechtler Carsten Hoenig arbeitet als anerkannter Anwalt in Berlin und verfügt aufgrund seines Berufs über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz. Neu im Bunde ist Moderatorin Sylvia Walker, die ebenfalls Juristin ist und somit die Aussagen der beiden Experten überprüfen, kritisch hinterfragen und eventuelle Seitenaspekte beleuchten kann, da sie sich auf vertrautem Terrain bewegt. "SOKOplus Wismar" – Was passiert mit dem Täter?


04:55 – 05:30 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017
(von 17.10 Uhr)

Alpiner Ski-Weltcup bei zdfsport.de: Parallel-Slalom Damen aus Chourchevel/Frankreich ab 18.00 Uhr im Livestream

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.
 

*


Donnerstag, 21. Dezember 2017


05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)
Das ARD-Frühstücksfernsehen
Moderation:
5.30 – 7.00 Charlotte Potts, Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Jana Pareigis, Jochen Breyer

Das "ZDF-Morgenmagazin" – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informiert die "heute Xpress" aus Mainz. Hinzu kommen Service-Beiträge mit Verbrauchertipps. Im "Moma-Café" treten Musiker live vor Publikum auf.


09:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


09:05 Volle Kanne – Service täglich (85 Min.) (HDTV)

Moderation: Ingo Nommsen

Das ZDF-Magazin präsentiert prominente Gäste und viel Service am Morgen. Dazu gibt es Rezepte, Verbraucher – und Gesundheitstipps sowie Trends rund ums Wohnen, um Garten, Sport und Mode.


10:30 Notruf Hafenkante (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Abgetaucht
Deutschland, 2011
(Erstsendung 4.10.2012)

Rollen und Darsteller:
Melanie Hansen – Sanna Englund
Mattes Seeler – Matthias Schloo
Claudia Fischer – Janette Rauch
Tarik Coban – Serhat Cokgezen
Martin Berger – Peer Jäger
Wolle – Harald Maack

Regie: Thomas Jauch
Drehbuch: David Ungureit
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Ein neuer Einsatz für Mattes und Melanie: Bei der Firma "Taucher Knoth", einem Unternehmen, das auf Hafentaucherei und Bergungen spezialisiert ist, ist ein junger Taucher verunglückt. Schnell wird den Polizisten klar, dass es sich um Sabotage handelt, denn der Luftschlauch des Tauchers wurde gezielt beschädigt. Offenbar wollte jemand den Mann verletzen – oder gar töten? Auch die Tatsache, dass vor Kurzem in die Spinde der drei Hafentaucher eingebrochen wurde, stellt die Polizisten vor weitere Fragen. Doch die beiden anderen Taucher, darunter auch die Tochter des Inhabers, hüllen sich in Schweigen. Es sieht ganz danach aus, als hüteten sie untereinander ein Geheimnis. Die Befragung des Verunglückten bestätigt den Eindruck, dass sich hinter dem Verbrechen mehr verbirgt, als zu Beginn vermutet. Die Lösung des Falls fordert den ganzen Einsatz von Melanie, Mattes, Tarik und Claudia: sowohl ihr Einfühlungsvermögen bei den Ermittlungsarbeiten als auch vollen Körpereinsatz - auf und im Wasser.


11:15 SOKO Wismar (45 Min.) (HDTV)
Die Gräfin
Deutschland, 2010
(Erstsendung 3.11.2010)

Rollen und Darsteller:
Jan Reuter – Udo Kroschwald
Sven Herzog – Michael Härle
Katrin Börensen – Claudia Schmutzler
Lars Pöhlmann – Dominic Boeer
Leena Virtanen – Li Hagman
Dr. Helene Sturbeck – Katharina Blaschke

Regie: Oren Schmuckler
Drehbuch: Rainer Berg

Ausgerechnet an dem Morgen, an dem Sven seine Aussage in einem Strafprozess machen soll, ist er wie vom Erdboden verschluckt. Hat sein Verschwinden etwas mit dem Gerichtsverfahren zu tun? Während sich Reuter um die aufgebrachte Staatsanwältin kümmert, machen sich Katrin und Leena auf den Weg zu Svens Wohnung. Doch auch hier keine Spur von ihm, dafür aber eindeutige Hinweise darauf, dass es eine neue Frau in seinem Leben gibt. Kann die attraktive Kunsthändlerin Sandra von Lüder helfen, den sonst so zuverlässigen Sven zu finden? Als Katrin und Leena an deren Wohnung ankommen, müssen sie feststellen, dass die Tür aufgebrochen wurde. Sandra ist nicht zu sehen. Ist es möglich, dass Komplizen des Angeklagten versuchen, Sven von seiner Aussage abzuhalten und ihm zur Wohnung seiner Freundin gefolgt sind? Während die SOKO alle Hebel in Bewegung setzt, um Sven zu retten, wird Sandra von Lüder in der Bank in Begleitung einer mysteriösen jungen Frau gesichtet.


12:00 heute (10 Min.) (HDTV)


12:10 drehscheibe (50 Min.) (HDTV)

"drehscheibe" – der aktuelle Blick aufs Land mit dem Thema des Tages: Was beschäftigt die Menschen, und worüber reden sie? Außerdem: Experten geben viele praktische Infos für den Alltag. In der "Expedition Deutschland" sind die "drehscheibe"-Reporter unterwegs: eine Zufallsreise durchs Land und Menschen, die viel erzählen können. Dazu in jeder Sendung eine Reportage über ganz besondere Menschen. Wie leben sie, was machen sie?


* 13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)
mit heute Xpress

Das "ZDF-Mittagsmagazin" berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.


14:00 heute – in Deutschland (15 Min.) (HDTV)


14:15 Die Küchenschlacht (45 Min.)
Deutschland, 2017

Promiwoche mit Nelson Müller
Zur vierten Promi-Spezialwoche mit Nelson Müller treten an: Maximilian Arland, Jochen Schropp, Matthias Steiner, Andrea Kaiser, Ulla Kock am Brink und Susann Atwell. Vier Wochen lang geben sich Prominente die Ehre, um ihr Küchentalent unter Beweis zu stellen. Die Wochengewinner erhalten 1500 Euro für einen wohltätigen Zweck.


15:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV, UT)


15:05 Bares für Rares (55 Min.) (HDTV, UT)
Trödel-Show Deutschland, 2017
Moderation: Horst Lichter

Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Fälschungen, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".


16:00 heute – in Europa (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 Die Rosenheim-Cops (50 Min.) (UT)
Mit Schwung in den Tod
Deutschland, 2009
(Erstsendung 27.1.2009)

Rollen und Darsteller:
Korbinian Hofer – Joseph Hannesschläger
Sven Hansen – Igor Jeftic
Michael Mohr – Max Müller
Miriam Stockl – Marisa Burger
Marie Hofer – Karin Thaler
Polizeidirektor Gert Achtziger – Alexander Duda

Regie: Holger Gimpel
Drehbuch: Nikolaus Schmidt

Zwei Biker finden im Wald die Leiche von Karl Unger, der offenbar tödlich verunglückte. Korbinian Hofer und Sven Hansen finden rasch heraus, dass nicht ein Sturz die Todesursache war. Unger war nicht auf den Stein gestürzt, sondern jemand hatte den Stein auf ihn fallen lassen. Ungers Schwester Agnes gehört zu den Tatverdächtigen. Denn ihr Bruder wollte den Hof verkaufen, den sie seit Jahren bewirtschaftet, und hätte ihr damit die Existenz genommen. Aber auch Ungers Nachbar Hubert Kreuzberger hatte ein Motiv. Seit Jahren lag er mit Unger im Streit, weil dieser dem FKK-Kult frönte und nackt durch die Gegend radelte. Auch Ungers Verlobte, Saskia Kleist, wirft Fragen auf, schließlich schenkte sie ihrem Verlobten zum Geburtstag einen schicken Geländewagen. Woher hatte die junge Frau so viel Geld, und warum versteckte Unger den Wagen in einer Scheune und fuhr mit einem klapprigen Zweitwagen zur Arbeit? Sollte Unger sein Gehalt im Bauamt mit Bestechungsgeldern aufgebessert haben? War vielleicht einer der ausgenommenen Unternehmer Ungers Dreistigkeit überdrüssig geworden? Während die beiden Cops dem Täter immer näher kommen, braut sich über Korbinian Unheil zusammen: Seine Fehlzeiten haben ein erschreckendes Ausmaß angenommen, und Patrizia Ortmann will dem einen Riegel vorschieben. Aber damit hat sie nicht nur Hofer, sondern bald auch Achtzigers Vorgesetzten alarmiert.


17:00 heute (10 Min.) (HDTV, UT)


17:10 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV, UT)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.


17:45 Leute heute (15 Min.) (HDTV, UT)

Nicht Klatsch und Tratsch stehen im ZDF-Prominentenmagazin im Vordergrund, sondern seriöse, authentische Berichterstattung – mit dem nötigen Respekt oder einem ironischen Augenzwinkern. "Leute heute" bietet unterhaltsame Information aus den Bereichen Entertainment, Society, Mode, Lifestyle und aus den Königshäusern. Immer nah dran, persönlich und emotional.


18:00 SOKO Stuttgart (60 Min.) (HDTV, AD, UT)
Dachschaden
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Martina Seiffert – Astrid M. Fünderich
Joachim Stoll – Peter Ketnath
Rico Sander – Benjamin Strecker
Selma Kirsch – Yve Burbach
Michael Kaiser – Karl Kranzkowski
Jan Arnaud – Mike Zaka Sommerfeldt
Benedikt Förster – Florian Wünsche
Karl "Schrotti" Schrothmann – Michael Gaedt
Friedemann Sonntag – Christian Pätzold
Dietrich Möller – Carl Heinz Choynski
Rolf Möller – Oliver Clemens
Stefan Juchmann – Christian Natter
Reinhold Juchmann – Björn Bugri
Henriette Frenzen – Anja Antonowicz

Regie: Käthe Niemeyer
Drehbuch: Claudia Römer
Musik: Peter Gromer
Kamera: Niklas J. Hoffmann
Schnitt: Michele Gentile

Ein Dachdecker und eine Rentnerin. Gleich zwei Tote werden gefunden, die aber auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Außer, dass sie zur selben Zeit am selben Ort starben. Ansgar Zischler wird vor der Haustür von Elsbeth Möller-Wuntram aufgefunden. Er wurde vom Dach gestoßen. Das weibliche Opfer liegt tot am Treppenabsatz in ihrem Haus. Sie hatte ein unspektakuläres Leben, Zischler dagegen war aufgrund von Betrugsdelikten vorbestraft. Rasch gerät der Dachdecker-Azubi Stefan Juchmann in den Fokus der Ermittlungen. Er und das Opfer standen wegen einer Insolvenzverschleppung vor Gericht und schoben sich gegenseitig die Schuld zu. Juchmanns Bruder Reinhold, der sich seit dem Tod des Vaters um seinen jüngeren Bruder kümmert, macht sich Sorgen um ihn. Vor allem als der Verdacht auf Stefan durch einen am Tatort gefundenen Ziegel wächst. Haben Zischler und Stefan Juchmann die alte Dame betrügen wollen, indem sie ihr mit dem verdreckten Ziegel eine nicht benötigte Dachreinigung verkaufen wollten? Der zuständige Kollege im Betrugsdezernat, Rolf Möller, hält das für möglich. Im Zuge der Ermittlungen stellt sich allerdings heraus, dass Möller persönlich in den Fall verstrickt ist. Er ist der Neffe der Toten und scheint sich den Nachfragen des SOKO-Teams immer schnell zu entziehen. Sein Vater, Dietrich Möller, unterstellt ihm außerdem, dass er hinter seinem Geld her sei. Auch hinter dem seiner Tante? Der Fall nimmt eine neue Wendung, als die Kommissare Stefan Juchmann zusammengeschlagen auffinden.


19:00 heute (20 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Petra Gerster


19:20 Wetter (5 Min.) (HDTV, UT)


19:25 Notruf Hafenkante (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Mörder meiner Tochter
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Melanie Hansen – Sanna Englund
Mattes Seeler – Matthias Schloo
Franzi Jung – Rhea Harder-Vennewald
Hans Moor – Bruno F. Apitz
Wolf Haller – Hannes Hellmann
Wolle – Harald Maack
Dr. Jasmin Jonas – Gerit Kling
Dr. Philipp Haase – Fabian Harloff
Frauke Prinz – Manuela Wisbeck
Werner Karger – André Eisermann
Peter Martinek – Thure Riefenstein
Heike Bundschuh – Angela Hobrig
Lutz Steinbach – Philipp Baltus
Annette Oosten – Angela Roy
Elena Bundschuh – Katherina Unger

Regie: Rolf Wellingerhof
Drehbuch: David Ungureit
Musik: Michael Soltau
Kamera: Roland Fritzenschaft
Schnitt: Klaus Handorf
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Melanie und Mattes werden zu einem vermeintlichen Nachbarschaftsstreit gerufen und finden sich inmitten eines jahrelang zurückliegenden Mordfalls wieder, der erneut aufkocht. Heike Bundschuh will Werner Karger, den mutmaßlichen Mörder ihrer Tochter, vor Gericht bringen. Er wurde vor 20 Jahren freigesprochen und kann nicht erneut in derselben Sache verurteilt werden, obwohl neue Beweise seine Schuld zu bestätigen scheinen. Karger bittet die Polizei um Schutz vor der Mutter. Sie scheint jegliche Skrupel verloren und nur noch ein Ziel vor Augen zu haben: Er soll gestehen und bestraft werden. Als auf ihn ein Anschlag verübt wird, gerät aber nicht nur Heike Bundschuh ins Visier der Polizisten. Währenddessen ist die Stimmung im PK 21 weiter aufgeheizt. Nachdem Melanie wegen Hallers Beurteilung der Weg in den Höheren Dienst vorerst verbaut ist, herrscht zwischen ihr und dem Chef dicke Luft. Eine Begegnung während der aktuellen Ermittlungen ermutigt sie, sich nichts mehr gefallen zu lassen, sondern sich zu behaupten. Sie ist sogar dazu bereit, die Regeln zu brechen.


20:15 Die Bergretter (90 Min.) (HDTV, UT)
Entscheidung im Eis
Deutschland / Österreich, 2017

Rollen und Darsteller:
Markus Kofler – Sebastian Ströbel
Tobias Herbrechter – Markus Brandl
Katharina Strasser – Luise Bähr
Benjamin Marasek – Mirko Lang
Michael Dörfler – Robert Lohr
Emilie Hofer – Stefanie von Poser
Peter Herbrechter – Michael König
Dr. Verena Auerbach – Gundula Niemeyer
Mia – Mia-Sophie Ballauf
Leon – Tim Marco Rietz
Steffi Moser – Laura Cuenca Serrano
Julia Schütz – Diana Ebert
Antonia Haas – Julia Schäfle
Lena Reiser – Swantje Riechers
Kathrin Habermas – Sandra Maren Schneider
Franzi Dinkelmaier – Julia Eggert
Eric Jorgensen – Jens Atzorn
Timo Danner – Ben Braun
Martin Kießling – Andy Hallwaxx

Regie: Jorgo Papavassiliou
Drehbuch: Jens Maria Merz
Musik: Eike Hosenfeld, Tim Stranzel
Kamera: Tobias Platow, Michael Anlauff
Szenenbild: Peter Hofmann, Betina Vogelsang
Gemeinschaftsproduktion von ZDF

Markus Kofler begleitet eine Gruppe von sechs Biathletinnen auf eine Ski-Wanderung. Mit dabei ist auch ihr Trainer Eric, der die Tour organisiert hat, um die Teambildung zu stärken. Doch eine der jungen Frauen, Steffi, hat von Anfang an Probleme, den Anschluss an die Gruppe zu halten. Sie ist offenbar nicht fit, bekommt nur schwer Luft. Plötzlich verliert sie das Bewusstsein und stürzt unbemerkt einen Hang hinunter. Markus kann die verletzte Sportlerin bergen, doch eine Rettung mit dem Hubschrauber ist aufgrund eines aufkommenden Unwetters momentan ausgeschlossen. Die einzige Chance der Gruppe ist der weitere Aufstieg zur schützenden Berghütte, mit der noch immer bewusstlosen Steffi im Gepäck. Der Grund für deren schlechten Zustand und den Unfall scheint schnell festzustehen: Doping! Und es steht nicht gut um die junge Frau. Während unten im Tal das Team der Bergretter alles daransetzt, herauszufinden, welche Substanzen Steffi genommen haben könnte, sinkt die Stimmung auf der inzwischen erreichten Hütte immer weiter ab. Zu groß sind die Rivalitäten zwischen den jungen Frauen. Hat Steffi tatsächlich gedopt, oder steckt doch etwas anderes dahinter? Und was hat Trainer Eric mit der Sache zu tun? Er scheint auffällig besorgt um seinen verletzten Schützling zu sein. Markus weiß: Es zählt jede Minute. Mit vereinten Kräften und neu geknüpftem Teamgeist machen sich alle daran, Steffi möglichst schnell ins Tal zu bringen. Doch es geschieht erneut ein Unglück, und der improvisierte Schlitten mit der geschwächten Biathletin droht einen Abhang hinunterzustürzen.


21:45 heute-journal (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Marietta Slomka

Wetter


22:15 Menschen 2017 (135 Min.) (HDTV, UT)
Deutschland, 2017

Regie: Frank Hof
Moderation: Markus Lanz

Der ZDF-Jahresrückblick
Im ZDF-Jahresrückblick "Menschen 2017" blickt Markus Lanz auf die emotionalsten Höhepunkte des Jahres und präsentiert außergewöhnliche Momente bekannter und unbekannter Helden. Er begrüßt neben Politikern, die im Bundestagswahljahr erfolgreich waren, Sportlern, die Triumphe feierten, und Musikern, die Charterfolge landeten, auch unbekannte Menschen, die Außergewöhnliches erlebten. Sie alle prägten das Jahr und erzählen ihre Geschichte.


00:30 heute+ (15 Min.) (HDTV)

Moderation: Eva-Maria Lemke


00:45 Gätjens großes Kino (20 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017

Steven Gätjen präsentiert monatlich mit "Gätjens großes Kino" aktuelle Filmstarts - spannende Blicke hinter die Kulissen und exklusive Interviews mit den ganz großen Stars. Das Kinomagazin im ZDF beleuchtet ausgewählte Filme, die in den nächsten vier Wochen die Kinoleinwand erhellen. Steven Gätjen nimmt die Zuschauer mit hinter die Kulissen, zu den Machern und Stars und auf die roten Teppiche der großen Festivals. Steven Gätjen ist der Mann fürs Kino. Für die Liebe zum Film. Er kennt die Stars – und die Stars kennen ihn – vom roten Teppich der Oscars und von vielen internationalen und nationalen Filmpremieren. In jeder Ausgabe präsentiert der leidenschaftliche Film-Fan Gätjen den Zuschauern die Kinotipps für die jeweils nächsten vier Wochen und liefert spannende Hintergrundgeschichten. Dabei hat jede Sendung einen roten Faden, der das thematische Rückgrat bildet: Das kann der Filmstart des Monats sein oder der Star des Monats. Das Festival, der Award, das Filmset oder das Genre des Monats.


01:05 The Five (45 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Folge 6
Großbritannien, 2017

Rollen und Darsteller:
Mark Wells – Tom Cullen
Danny Kenwood – O-T Fagbenle
Slade – Lee Ingleby
Pru Carew – Sarah Solemani
Julie Wells – Geraldine James
Alan Wells – Michael Maloney
Laura Marshall – Honeysuckle Weeks
Selena Callaway – Vicky Myers
Alexa – Alexa Davies
DC Ally Caine – Hannah Arterton
Karl – Martin McCreadie
Ray Kenwood – Don Warrington
Megan Kenwood – Ella-Grace Gregoire
Jennifer Kenwood – Lorraine Burroughs
Louis Kenwood – Noah Van Dort
Henry Kenwood – Shaie Lawson
Richard Payne – Niall Greig Fulton
Mercy – Judith Jacob
Lorna – Justina Carmen Aina
Ron Hatchett – Stephen Boxer
Simon Marshall – Sylan Jupp
Kenton Marshall – Tom Price
Dempsey – James Warren

Regie: Mark Tonderai
Drehbuch: Harlan Coben, John Jackson
Musik: Michael Jennings
Kamera: Tico Poulakakis
Szenenbild: Lisa Soper

Drama in Westbridge
Mark Wells entdeckt die Wahrheit über Alexa und Lauras Ehemann. Mark und Slade geraten heftig aneinander, weil sie unterschiedlicher Meinung sind, was den Verbleib von Jesse betrifft. Gleichzeitig haben Danny Kenwood und sein Vater Ray heftige Auseinandersetzungen, was die früheren Ermittlungen im Fall des Verschwindens von Jesse Wells betreffen. Danny glaubt, dass sein Vater bewusst entscheidende Indizien und Beweise zurückgehalten hat.


01:50 Der Jäger – Geld oder Leben (45 Min.) (HDTV, UT)
Auf eigene Faust
Großbritannien / Indien / Südafrika, 2012
(Erstsendung 21.4.2016)

Rollen und Darsteller:
Dominic King – Trevor Eve
Angela Beddoes – Helen Baxendale
Sophie King – Natasha Little
Carrie Heath – Amara Karan
Beth Cooper – Sharon Small
Mahavir Mehta – Gregg Chillin
Shaun Cooper – Sean Gilder
Leela Nishad – Hasina Haque
Anwar Razdan – Madhur Mittal
Florence Holland – Kimberley Nixon
Robert Holland – Owen Teale
Frank Egan – Scott Sparrow
Chris Taylor – Christopher Fairbank
Inspector Jyoti Kholi – Letisha Singh

Regie: David Drury
Drehbuch: Michael Crompton
Musik: Philip Miller
Kamera: Mike Spragg
Szenenbild: Shane Bunce

Nach der Ermordung seiner Assistentin Carrie hat die Entführung der Geiseln im Touristenbus für den Lösegeld-Unterhändler Dominic King eine andere Dimension bekommen. Kings emotionale Distanz ist durchbrochen. Er ist seinen Gefühlen ausgeliefert. Seine Geschäftspartnerin Angela Beddoes ist aus London angereist, um ihn dazu zu bewegen, die Verhandlungen niederzulegen. Aber umsonst. Da Carrie ihr Leben nicht kampflos hingegeben hat, ist zu vermuten, dass ihr Mörder Kratzwunden am Körper trägt. Diese Information spielt Dominic King der Geiselnehmerin Leela zu, sodass diese Gewissheit bekommt, dass ihr Lover Mahavir Carrie brutal erschlagen hat. Die ohnehin bereits hin – und hergerissene Leela ergibt sich letztendlich auf Dominics Vermittlung hin den indischen Behörden und darf auf mildernde Umstände hoffen. Nicht so Anwar. Er besteht im Verlauf der Verhandlungen auf zwei Millionen Dollar Lösegeld für Florence Holland, die Tochter des britischen Außenministers, die er in seine Gewalt gebracht hat. Was aus ihm wird, bleibt unklar. Florence Holland und ihr entführter Leidensgenosse Shaun schaffen es schließlich, dank Dominic King wohlbehalten wieder nach Großbritannien zurückzukehren. Dominic versenkt am Ende Mahavirs Leiche in einem See. Dieser hatte sich aus Schuldgefühlen erhängt. Letzte Wiederholungsfolge "Der Jäger – Geld oder Leben"


02:35 Notruf Hafenkante (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Abgetaucht
Deutschland, 2011
(von 10.30 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Melanie Hansen – Sanna Englund
Mattes Seeler – Matthias Schloo
Claudia Fischer – Janette Rauch
Tarik Coban – Serhat Cokgezen
Martin Berger – Peer Jäger
Wolle – Harald Maack

Regie: Thomas Jauch
Drehbuch: David Ungureit
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Ein neuer Einsatz für Mattes und Melanie: Bei der Firma "Taucher Knoth", einem Unternehmen, das auf Hafentaucherei und Bergungen spezialisiert ist, ist ein junger Taucher verunglückt. Schnell wird den Polizisten klar, dass es sich um Sabotage handelt, denn der Luftschlauch des Tauchers wurde gezielt beschädigt. Offenbar wollte jemand den Mann verletzen – oder gar töten? Auch die Tatsache, dass vor Kurzem in die Spinde der drei Hafentaucher eingebrochen wurde, stellt die Polizisten vor weitere Fragen. Doch die beiden anderen Taucher, darunter auch die Tochter des Inhabers, hüllen sich in Schweigen. Es sieht ganz danach aus, als hüteten sie untereinander ein Geheimnis. Die Befragung des Verunglückten bestätigt den Eindruck, dass sich hinter dem Verbrechen mehr verbirgt, als zu Beginn vermutet. Die Lösung des Falls fordert den ganzen Einsatz von Melanie, Mattes, Tarik und Claudia: sowohl ihr Einfühlungsvermögen bei den Ermittlungsarbeiten als auch vollen Körpereinsatz - auf und im Wasser.


03:20 Bares für Rares (45 Min.) (HDTV)
Trödel-Show Deutschland, 2015
Moderation: Horst Lichter

Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Fälschungen, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".


04:05 Die Rosenheim-Cops (45 Min.) (UT)
Mit Schwung in den Tod
Deutschland, 2009
(von 16.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Korbinian Hofer – Joseph Hannesschläger
Sven Hansen – Igor Jeftic
Michael Mohr – Max Müller
Miriam Stockl – Marisa Burger
Marie Hofer – Karin Thaler
Polizeidirektor Gert Achtziger – Alexander Duda

Regie: Holger Gimpel
Drehbuch: Nikolaus Schmidt

Zwei Biker finden im Wald die Leiche von Karl Unger, der offenbar tödlich verunglückte. Korbinian Hofer und Sven Hansen finden rasch heraus, dass nicht ein Sturz die Todesursache war. Unger war nicht auf den Stein gestürzt, sondern jemand hatte den Stein auf ihn fallen lassen. Ungers Schwester Agnes gehört zu den Tatverdächtigen. Denn ihr Bruder wollte den Hof verkaufen, den sie seit Jahren bewirtschaftet, und hätte ihr damit die Existenz genommen. Aber auch Ungers Nachbar Hubert Kreuzberger hatte ein Motiv. Seit Jahren lag er mit Unger im Streit, weil dieser dem FKK-Kult frönte und nackt durch die Gegend radelte. Auch Ungers Verlobte, Saskia Kleist, wirft Fragen auf, schließlich schenkte sie ihrem Verlobten zum Geburtstag einen schicken Geländewagen. Woher hatte die junge Frau so viel Geld, und warum versteckte Unger den Wagen in einer Scheune und fuhr mit einem klapprigen Zweitwagen zur Arbeit? Sollte Unger sein Gehalt im Bauamt mit Bestechungsgeldern aufgebessert haben? War vielleicht einer der ausgenommenen Unternehmer Ungers Dreistigkeit überdrüssig geworden? Während die beiden Cops dem Täter immer näher kommen, braut sich über Korbinian Unheil zusammen: Seine Fehlzeiten haben ein erschreckendes Ausmaß angenommen, und Patrizia Ortmann will dem einen Riegel vorschieben. Aber damit hat sie nicht nur Hofer, sondern bald auch Achtzigers Vorgesetzten alarmiert.


04:50 Leute heute (10 Min.) (HDTV, UT)
Deutschland, 2017
(von 17.45 Uhr)

Nicht Klatsch und Tratsch stehen im ZDF-Prominentenmagazin im Vordergrund, sondern seriöse, authentische Berichterstattung – mit dem nötigen Respekt oder einem ironischen Augenzwinkern. "Leute heute" bietet unterhaltsame Information aus den Bereichen Entertainment, Society, Mode, Lifestyle und aus den Königshäusern. Immer nah dran, persönlich und emotional.


05:00 – 05:30 hallo deutschland (30 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017
(von 17.10 Uhr)

Freestyle-Weltcup bei zdfsport.de: Skicross aus Innichen/Österreich ab 13.30 Uhr im Livestream

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.
 

*


Freitag, 22. Dezember 2017


05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.) (HDTV, UT)
Das ARD-Frühstücksfernsehen
Moderation:
5.30 – 7.00 Charlotte Potts, Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Jana Pareigis, Jochen Breyer

Das "ZDF-Morgenmagazin" – der Blick in den Tag mit aktuellen, hintergründigen Berichten und Gesprächen aus Politik, Wirtschaft, Sport und Kultur. Live aus dem ZDF-Hauptstadtstudio. Halbstündlich informiert die "heute Xpress" aus Mainz. Hinzu kommen Service-Beiträge mit Verbrauchertipps. Im "Moma-Café" treten Musiker live vor Publikum auf.


09:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV)


09:05 Volle Kanne – Service täglich (85 Min.) (HDTV)

Moderation: Ingo Nommsen

Das ZDF-Magazin präsentiert prominente Gäste und viel Service am Morgen. Dazu gibt es Rezepte, Verbraucher – und Gesundheitstipps sowie Trends rund ums Wohnen, um Garten, Sport und Mode.


10:30 Notruf Hafenkante (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
High Heels
Deutschland, 2011
(Erstsendung 11.10.2012)

Rollen und Darsteller:
Franzi Jung – Rhea Harder
Hans Moor – Bruno F. Apitz
Claudia Fischer – Janette Rauch
Tarik Coban – Serhat Cokgezen
Martin Berger – Peer Jäger
Wolle – Harald Maack

Regie: Jörg Schneider
Drehbuch: Klaus Arriens, Thomas Wilke
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Franzi und Hans werden zum Einsatz auf dem Laufsteg gerufen: Das junge Model Leonie Bergkamp ist bei einer Probe gestürzt und hat sich schwer verletzt. Ursache für den Sturz ist ein Schlafmittel, das in ihrer Wasserflasche nachgewiesen werden kann. Offensichtlich wollte jemand, dass Leonie ihren Auftritt verpasst und hat die Wirkung des Schlafmittels falsch eingeschätzt. Die Zahl der Verdächtigen ist groß, ebenso wie der Konkurrenzkampf zwischen den Mädchen. Ist Eifersucht das Motiv für die Tat, wollte ein anderes Model die starke Konkurrentin Leonie ausstechen? Oder war es vielleicht sogar ihr Freund, der mit dem schnellen Aufstieg und den vielen Bewunderern seiner Freundin nicht klarkommt? Der Druck auf die Polizisten erhöht sich, als Leonie gegen Jasmins vehemente Warnungen aus dem Patientenzimmer wegläuft und zusammenbricht. Sie wollte zurück zu den Proben für eine anstehende Modenschau. Nun droht der jungen Frau die Gefahr einer Lähmung. Wer trägt Schuld an Leonies Unfall? Franzi und Hans ermitteln im glamourösen Umfeld und lassen sich dabei von Laufstegtrainer Julio die Welt von High Heels, knallhartem Konkurrenzkampf und Intrigen ein wenig näherbringen.


11:15 SOKO Wismar (45 Min.) (HDTV)
Kurzschluss
Deutschland, 2010
(Erstsendung 10.11.2010)

Rollen und Darsteller:
Jan Reuter – Udo Kroschwald
Sven Herzog – Michael Härle
Katrin Börensen – Claudia Schmutzler
Lars Pöhlmann – Dominic Boeer
Leena Virtanen – Li Hagman
Dr. Helene Sturbeck – Katharina Blaschke

Regie: Oren Schmuckler
Drehbuch: Wolf Jakoby

Die Leiche des Rentners Hugo Benning wird aus der Mülltonne vor seinem Haus geborgen. Nachbarin Fräulein Hansen ist die Letzte, die ihn lebend gesehen hat. Den Mord hat sie nicht bemerkt. Hugo Benning führte ein zurückgezogenes Leben ohne Kontakte. Fräulein Hansen hatte jedoch spät in der Nacht, als sie mit ihrem Hund zurückkam, einen jungen Mann gesehen, der gerade das Haus verließ. Was hat der ominöse nächtliche Besucher gewollt? Während der Tatort noch gesichert wird, erscheint das Ehepaar Michalke. Simone Michalke, Bennings Tochter, ist aus Köln zu Besuch. In letzter Zeit hatte sie sich kaum um ihren einsiedlerischen Vater gekümmert, der mit der Wahl ihres Ehemanns nie einverstanden gewesen war.


12:00 heute (10 Min.) (HDTV)


12:10 drehscheibe (50 Min.) (HDTV)
Alle meine Ahnen – Spurensuche in der Familiengeschichte
Deutschland, 2017

Die "drehscheibe" begibt sich auf Ahnenforschung und gräbt echte Familiengeschichten aus. Wer sich für seine Ahnen interessiert, kommt meist mit den Nachforschungen nicht weiter zurück als bis zu den Urgroßeltern. Wer waren die Vorfahren, wie sieht der Familien-Stammbaum aus, und welche Ahnengeschichte hat sich als prägend erwiesen? Damit der Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Gegenwart gelingt, unterstützen führende Genealogen die Recherche und geben Einblick in ihre Trickkiste.


* 13:00 ZDF-Mittagsmagazin (60 Min.) (HDTV, UT)
mit heute Xpress

Das "ZDF-Mittagsmagazin" berichtet von den aktuellen Geschehnissen des Tages und liefert Hintergründe zu den großen Themen der Zeit. Dazu gibt es das Wetter, den Sport und Gesprächsgäste sowie Reportagen und Beiträge aus aller Welt.


14:00 heute – in Deutschland (15 Min.) (HDTV)


14:15 Die Küchenschlacht (45 Min.)
Deutschland, 2017

Promiwoche mit Nelson Müller
Zur vierten Promi-Spezialwoche mit Nelson Müller treten an: Maximilian Arland, Jochen Schropp, Matthias Steiner, Andrea Kaiser, Ulla Kock am Brink und Susann Atwell. Vier Wochen lang geben sich Prominente die Ehre, um ihr Küchentalent unter Beweis zu stellen. Die Wochengewinner erhalten 1500 Euro für einen wohltätigen Zweck.


15:00 heute Xpress (5 Min.) (HDTV, UT)


15:05 Bares für Rares (55 Min.) (HDTV, UT)
Trödel-Show Deutschland, 2017
Moderation: Horst Lichter

Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Fälschungen, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".


16:00 heute – in Europa (10 Min.) (HDTV, UT)


16:10 Die Rosenheim-Cops (50 Min.) (UT)
Der Tod zeigt Muskeln
Deutschland, 2009
(Erstsendung 3.2.2009)

Rollen und Darsteller:
Korbinian Hofer – Joseph Hannesschläger
Sven Hansen – Igor Jeftic
Michael Mohr – Max Müller
Miriam Stockl – Marisa Burger
Marie Hofer – Karin Thaler
Polizeidirektor Gert Achtziger – Alexander Duda

Regie: Holger Gimpel
Drehbuch: Nikolaus Schmidt

Eine grausame Überraschung erlebt Ferdinand Reischl, als er den Kraftsportler Karl Haberl besucht: Er findet den Mann erschlagen neben seinen Übungsgeräten. Reischl ist entsetzt, hat er doch damit auch seinen Werbeträger verloren. Hofer und Hansen finden rasch heraus, dass Haberl ermordet wurde, denn es ist ausgeschlossen, dass eine der schweren Steinkugeln von selbst aus der Halterung gekippt ist. Haberl arbeitete bei der Sicherheitsfirma Zerberus, bei der auch seine Freundin Josepha Krailling tätig war. Dort treffen sie auch den Chef des Unternehmens, Rainer Brandl, der für die beiden Cops schnell als tatverdächtig gilt. Ein weiterer Mitarbeiter, Hans Wanninger, hatte ebenfalls eine kurze Liaison mit Josepha. Ein klarer Fall von Eifersucht und damit ein überzeugendes Motiv? Hofer und Hansen bleiben skeptisch, denn Kollege Mohr findet in Haberls Spind eine ganze Sammlung von Zeitungsartikeln, die alle mit einem Überfall vor einem Jahr zu tun haben. Damals gab es bei Zerberus einen Überfall auf einen Geldtransporter, bei dem der Mitarbeiter Achim Knittel seinen Kollegen Brandl an den Wagen kettete, das Geld raubte und ohne jede Spur verschwand. Was interessierte Haberl an diesem Fall? Hatte er den verschwundenen Knittel gefunden, ihn erpresst und musste dafür sterben? Die beiden Cops ziehen den Kollegen Hartl hinzu, der damals den Fall bearbeitete. Haben die beiden Fälle miteinander zu tun? Für die beiden Cops eine schwierige Sache, während sich Ferdinand Reischl mehr darum sorgt, wie er einen neuen Werbeträger für seine Tuchfabrik findet.


17:00 heute (10 Min.) (HDTV, UT)


17:10 hallo deutschland (35 Min.) (HDTV, UT)

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.


17:45 Leute heute (15 Min.) (HDTV, UT)

Nicht Klatsch und Tratsch stehen im ZDF-Prominentenmagazin im Vordergrund, sondern seriöse, authentische Berichterstattung – mit dem nötigen Respekt oder einem ironischen Augenzwinkern. "Leute heute" bietet unterhaltsame Information aus den Bereichen Entertainment, Society, Mode, Lifestyle und aus den Königshäusern. Immer nah dran, persönlich und emotional.


18:00 SOKO Kitzbühel (60 Min.) (HDTV, UT)
Auf gute Nachbarschaft
Österreich, 2017

Rollen und Darsteller:
Lukas Roither – Jakob Seeböck
Nina Pokorny – Julia Cencig
Gräfin Schönberg – Andrea L'Arronge
Hannes Kofler – Heinz Marecek
Kroisleitner – Ferry Öllinger
Dr. Stefanie Löcker – Veronika Polly
Ute Kollerer – Isabel Karajan
Peter Kollerer – Wolfgang Rauh
Birgit Winkler – Doris Hindinger
Theo Winkler – Holger Schober
Karl Pirkner – Martin Walch
Erwin Merk – Rainer Doppler

Regie: Gerald Liegel
Drehbuch: Harald Haller
Musik: Johannes Konecny
Kamera: Andreas Löv
Schnitt: Ilse Buchelt
Gemeinschaftsproduktion von ORF und ZDF

Der tote Erwin Merk wird aus der Güllegrube des Landwirts Karl Pirkner gezogen. Alle Nachbarn haben Merk gehasst, den tyrannischen Pedanten, Sondler und Schatzsucher. Er hat rücksichtslos regelmäßig fremde Gärten umgegraben, um nach Edelmetallen zu suchen. Die SOKO vernimmt die Nachbarn. Ein Mord aus Hass? Oder hatte Merk mit seiner Sonde ein böses Geheimnis entdeckt? Birgit Winkler zum Beispiel lässt in der Befragung kein gutes Haar an Merk. Hat er doch Theo, ihren arbeitslosen Mann, der bei ihm als Hausmeister und Gärtner gearbeitet hat, oft gedemütigt. Und Theo erzählt voller Wut, wie Merk ihn seine Gartenzwerge hat polieren lassen.


19:00 heute (20 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Petra Gerster


19:20 Wetter (5 Min.) (HDTV, UT)


19:25 Bettys Diagnose (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Herzklopfen
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Bettina "Betty" Weiss – Annina Hellenthal
Dr. Frank Stern – Max Alberti
Hanna Winter – Marie Zielcke
Talula Pfeifer – Carolin Walter
Dr. Tobias Lewandowski – Eric Klotzsch
Mechthild Puhl – Sybille J. Schedwill
Dr. Helena von Arnstett – Claudia Hiersche
Ava Edemir – Rona Özkan
Safi Edemir – Ercan Durmaz
Prof. Dr. Alexander von Arnstett – Florian Fitz
Oliver Weiss – Alexander Koll
Yannick Weiss – Alvar Goetze
Fiona Blum – Luise Bähr
Henning Scholz – Arne Lenk
Sven Brockner – Moritz von Zeddelmann
Claudia Seidel – Sarah Bauerett
Annica Gerber – Anna Hausburg

Regie: Klaus Knoesel
Drehbuch: Julia Meimberg
Musik: Philipp Noll, Axel Huber
Kamera: Till Müller
Szenenbild: Tanja Feldrappe

Hanna und Talula werden Zeugen eines Autounfalls und lernen dabei einen attraktiven Mann kennen, der Erste Hilfe leistet. Hanna ist überrascht, als der Unbekannte mit ihr in die Klinik fährt. Betty ist derweil neugierig auf den neuen Stationsarzt, der heute seinen ersten Tag auf der Aufnahmestation hat. Doch aufgrund ihres hektischen Tags verpasst sie Dr. Stern immer wieder. Als Betty ihn endlich sieht, ist die Überraschung groß. Unterdessen lädt Yannick Ava zu einem Date ein, doch Ava weicht ihm immer wieder aus. Oliver ermutigt Yannick, weiter um Avas Herz zu kämpfen, und schließlich denkt Yannick sich eine ganz besondere Überraschung aus. Betty und Dr. Lewandowski behandeln derweil die schwangere 23-jährige Annica Gerber, die mit stressbedingten Frühwehen in die Klinik kommt. Schon bald erfährt Betty den Grund, warum die werdende Mutter so angespannt ist. Hanna kümmert sich unterdessen um Fiona Blum, die im Unfallwagen saß und gerade auf dem Weg zu ihrer eigenen Hochzeit war. Der Unfall beschert Fiona nicht nur einen gebrochenen Fuß, sondern auch einen Streit zwischen ihrem Verlobten und ihrer Trauzeugin. Die Hochzeit scheint unter keinem guten Stern zu stehen. Und es kommt noch schlimmer.


20:15 Der Kriminalist (60 Min.) (HDTV, AD, UT)
Totentanz
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Bruno Schumann – Christian Berkel
Verena Kleinefeldt – Johanna Polley
Jan Michalski – Timo Jacobs
Rainer Bürkle – Götz Schubert
Lydia Krenz – Sylvana Krappatsch
Anatol Levin – Michael Ihnow
Frank Borsig – Oli Bigalke
Inge Tschnernay – Antonia Holfelder
Lara Solovjev – Suzan Anbeh
Ashley Shannigan – Sylvie Rohrer
Agnes Cevera – Mabel Elena Rivero

Regie: Filippos Tsitos
Drehbuch: Christoph Busche
Musik: Stefan Schulzki
Kamera: Ralph Netzer
Schnitt: Dimitris Peponis
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und SRF

Die schöne argentinische Tangotänzerin Agnes Cevera wird ermordet. Schumann und sein Team tauchen ein in die exzentrische Künstlerwelt der Tänzer, Schriftsteller und Liebhaber. Es wird klar: Hier spielen einige mit falschen Karten. Agnes' Tanzpartner, der Heißsporn Anatol Levin, hat eine kriminelle Vergangenheit. Ist er eifersüchtig geworden, weil Agnes sich Hals über Kopf in den Berliner Oberstaatsanwalt Rainer Bürkle verliebt hat? Jan Michalski erkennt im Betreiber des Tango-Clubs, Frank Borsig, einen ehemaligen Bordellbesitzer wieder. Ist Borsig noch als Zuhälter aktiv und wollte Agnes als Edelnutte gewinnen, um reiche Freier auszunehmen? Rainer Bürkle scheint beinahe blind vor Verliebtheit zu sein. Er hat Agnes die Welt zu Füßen gelegt, war gerade dabei, einen Hof zu einer "Hazienda" umzubauen. Nach und nach erkennt Schumann, dass hier jeder einen Teil von der schönen Agnes wollte. Doch Agnes liebte nichts mehr als ihre Freiheit. Das wurde ihr zum tödlichen Verhängnis.


21:15 SOKO Leipzig (85 Min.) (HDTV, UT)
Vaterliebe
Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Ina Zimmermann – Melanie Marschke
Jan Maybach – Marco Girnth
Tom Kowalski – Steffen Schroeder
Benni Maybach – Maximilian Klas
Frank Gebhardt – Harald Schrott
Alihan Vazeh – Andrej Kaminsky
Anwalt Harald Kordes – Matthias Freihof
Tobi Müller – Matthias Lier
Esther Bischof – Karoline Teska
Natascha Kordes – Natalia Witmer
Liv Gebhardt – Alexandra Martini
Lorenz Rettig – Daniel Steiner
Prof. Rossi – Anna Stieblich
Oberstaatsanwalt Kraus – Sebastian Fräsdorf

Regie: Patrick Winczewski
Drehbuch: Jan Braren
Musik: Andreas Hoge
Kamera: Matthias Papenmeier
Schnitt: Esther Weinert
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ZDF Enterprises

Die junge Studentin Liv Gebhardt verdreht Benni den Kopf. Kurz darauf wird sie tot aus dem Schwanenteich geborgen. Ein Mordfall, der die SOKOs extrem fordert und über ihre Grenzen treibt. Im Zuge der Ermittlungen stellt sich heraus, dass die Ermordete drogenabhängig war und womöglich in eine Affäre mit dem zwielichtigen Diplomaten Alihan Vazeh verwickelt war. Doch dieser hält sich bedeckt und verweist auf seine politische Immunität. Den Ermittlern sind die Hände gebunden, und der Vater der Ermordeten, Frank Gebhardt, verliert zunehmend die Geduld. Auch Benni ist stinksauer, vor allem auf seinen Vater, denn Jan hätte womöglich Schlimmeres verhindern können. Wider Erwarten überschlagen sich die Ereignisse, als Benni entführt wird und in Lebensgefahr gerät.


22:40 heute-journal (30 Min.) (HDTV, UT)

Moderation: Marietta Slomka

Wetter


23:10 James Bond 007 – Der Mann mit dem goldenen Colt (120 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
The Man with the Golden Gun
Großbritannien / USA, 1974

Rollen und Darsteller:
James Bond – Roger Moore
Scaramanga – Christopher Lee
Mary Goodnight – Britt Eklund
Andrea – Maud Adams
M – Bernard Lee

Regie: Guy Hamilton

In seinem neunten Abenteuer kämpft Agent James Bond gegen den Gangsterboss Scaramanga, der im Chinesischen Meer eine Solarenergieanlage baut, um damit die Industrienationen zu erpressen. Der goldene Colt des Killers Scaramanga (Christopher Lee) ist überall gefürchtet, und wem eine goldene Kugel zugestellt wird, der weiß, dass er als nächstes Opfer auserkoren wurde. Eine solche Patrone landet im MI6-Hauptquartier mit der Inschrift "007". James Bond (Roger Moore), der gerade auf den Solex-Generator angesetzt wurde, das Kernstück einer Hightech-Anlage zur Erzeugung von Solarstrom, ist gewarnt. Bond verfolgt die Spur der Kugel über Macao bis nach Hongkong zurück und wird unfreiwillig Zeuge, wie Scaramanga den Erfinder und Besitzer des Solex-Geräts erschießt. Nun kennt Bond auch den Grund für die Morddrohung durch den Killer. Gemeinsam mit den Geheimdienstmitarbeitern Hip (Soon-Tek Oh) und Mary Goodnight (Britt Eklund) versucht er, den Solex-Generator wiederzubeschaffen, und identifiziert den Industriellen Hai Fat (Richard Loo) in Bangkok als Auftraggeber. Bonds Versuch, in die Nähe von Hai Fat zu gelangen, schlägt fehl. Scaramanga nutzt die Situation, erschießt Hai Fat und behält das Solex-Gerät für sich. Mary Goodnight gerät in die Hände des eleganten Killers, und James Bond verfolgt ihn bis zu seiner Privat-Insel im chinesischen Hoheitsgewässer. Hier betreibt er ein Sonnenenergie-Kraftwerk mit riesigem Vernichtungspotenzial, und es kommt zum tödlichen Duell zwischen Scaramangas goldenem Colt und Bonds Walther PPK. Der spannende Agententhriller "James Bond 007 – Der Mann mit dem goldenen Colt" verspricht spektakuläre Trickszenen, atemberaubende Locations und ein hochkarätiges Schauspielerensemble. "Dracula"-Star Christopher Lee ist als Gegenspieler von Roger Moore zu sehen. Wegen Meinungsverschiedenheiten mit seinem Produktionspartner Albert R. Broccoli wurde "Der Mann mit dem goldenen Colt" der letzte 007-Film, bei dem Harry Saltzman mit von der Partie war. Christopher Lee, der befürchtete, gänzlich aufs Horrorfach und die "Dracula"-Filme festgelegt zu werden, übernahm gern die Rolle des smarten Gangsters mit Lebensart. Er wurde zu einem fast gleichwertigen Gegner für James Bond, der mit der Waffe ebenso gut umgehen konnte, wie er in der Lage war, die Güte eines Weins zu bestimmen. Der im Juni 2015 gestorbene Lee war ein Cousin des Bond-Autors Ian Fleming und soll ihm als Vorbild für die Figur des Dr. No gedient haben. Die Premiere von "Der Mann mit dem goldenen Colt" fand im Dezember 1974 im Londoner Odeon Leicester Square in Gegenwart von Prinz Philip statt.


01:10 heute+ (15 Min.) (HDTV)

Moderation: Eva-Maria Lemke


01:25 Monk (45 Min.) (HDTV, Dolby Surround, UT)
Mr. Monk als Geschworener
USA, 2006

Rollen und Darsteller:
Monk – Tony Shalhoub
Natalie Teeger – Traylor Howard
Capt. Stottlemeyer – Ted Levine
Lt. Disher – Jason Gray-Stanford
Dr. Kroger – Stanley Kamel

Regie: Eric Laneuville

Gegen seinen Willen wird Monk gezwungen, als Geschworener bei Gericht zu erscheinen. Und obwohl ihn die übrigen elf Geschworenen in ständige Panik versetzen, stimmt er gegen ihr Urteil. Während sich seine Kollegen auf eine lange Sitzung vorbereiten, entdeckt Monk Anzeichen eines Mordes. Offenbar ist die Befreiung eines Drogenbosses geplant, den der Captain und Disher im Gerichtsgebäude an das FBI übergeben sollen. Monk muss umgehend eingreifen.


02:10 Im Morgengrauen brach die Hölle los (95 Min.) (HDTV, mono)
Raid on Rommel
USA, 1971

Rollen und Darsteller:
Capt. Alex Foster – Richard Burton
Sgt. Maj. Allan MacKenzie – John Colicos
Gen. Erwin Rommel – Wolfgang Preiss
Vivianne Gagliardo – Danielle De Metz

Regie: Henry Hathaway

Nordafrika 1942. In der Wüste stehen sich Deutsche und Briten während des Zweiten Weltkriegs als Feinde gegenüber. Geheimdienstoffizier Foster geht ein großes Risiko ein, um zu siegen. Foster will mit seiner Truppe die feindlichen Militärs angreifen und das Dorf Tobruk befreien, doch plötzlich steht er Feldmarschall Rommel gegenüber. Die Deutschen sind auf dem Vormarsch. Generalfeldmarschall Rommel (Wolfgang Preiss) und seine Truppen eilen von Sieg zu Sieg. Offizier Alex Foster (Richard Burton) will die in Tobruk stationierten feindlichen Truppen ausschalten und die Waffenlager zerstören, um den Deutschen den Nachschubweg abzuschneiden. Er schmuggelt sich in deutscher Uniform in einen Kriegsgefangenentransport ein und muss feststellen, dass die Offiziere, die ihm weiterhelfen sollten, alle umgekommen sind und die Gefangenen im Transport zu einer britischen Sanitätseinheit gehören. Gemeinsam mit dem einzigen überlebenden Offizier, MacKenzie (John Colicos), befreien sie die Gefangenen. Sie versuchen, aus der bunt zusammengewürfelten Truppe eine Kampfeinheit zu formieren, die sich schließlich in deutschen Uniformen auf den gefährlichen Weg zur Küste macht. Unterwegs müssen die vermeintlich Deutschen die Geliebte (Danielle De Metz) eines italienischen Generals mitnehmen, was zu einigen Verwicklungen führt. Explosiver Kriegsfilm mit Starbesetzung. Henry Hathaway gelang ein explosiver Kriegsfilm in der Wüste Nordafrikas, der mit Richard Burton und Wolfgang Preiss top besetzt ist und mit fulminanten Actionszenen aufwartet. Allerdings sollte nicht unerwähnt bleiben, dass ein Großteil der Schlachtenszenen dem Filmmaterial des amerikanischen Films "Tobruk" aus dem Jahre 1967 von Arthur Hiller entnommen ist.


03:45 Bares für Rares (45 Min.) (HDTV)
Trödel-Show Deutschland, 2015
Moderation: Horst Lichter

Wertvoll oder wertlos? Ob alter Krimskrams oder edle Rarität: In Horst Lichters Trödel-Show kann jeder seltene Fundstücke aus Keller oder Garage schätzen lassen. Die Geschichte der Kuriositäten, viele Schätze und noch mehr Fälschungen, hammerhartes Verhandeln mit Lachen, Tränen und manchen Überraschungen – das alles bietet Horst Lichter in "Bares für Rares".


04:30 Die Rosenheim-Cops (45 Min.) (UT)
Der Tod zeigt Muskeln
Deutschland, 2009
(von 16.10 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Korbinian Hofer – Joseph Hannesschläger
Sven Hansen – Igor Jeftic
Michael Mohr – Max Müller
Miriam Stockl – Marisa Burger
Marie Hofer – Karin Thaler
Polizeidirektor Gert Achtziger – Alexander Duda

Regie: Holger Gimpel
Drehbuch: Nikolaus Schmidt

Eine grausame Überraschung erlebt Ferdinand Reischl, als er den Kraftsportler Karl Haberl besucht: Er findet den Mann erschlagen neben seinen Übungsgeräten. Reischl ist entsetzt, hat er doch damit auch seinen Werbeträger verloren. Hofer und Hansen finden rasch heraus, dass Haberl ermordet wurde, denn es ist ausgeschlossen, dass eine der schweren Steinkugeln von selbst aus der Halterung gekippt ist. Haberl arbeitete bei der Sicherheitsfirma Zerberus, bei der auch seine Freundin Josepha Krailling tätig war. Dort treffen sie auch den Chef des Unternehmens, Rainer Brandl, der für die beiden Cops schnell als tatverdächtig gilt. Ein weiterer Mitarbeiter, Hans Wanninger, hatte ebenfalls eine kurze Liaison mit Josepha. Ein klarer Fall von Eifersucht und damit ein überzeugendes Motiv? Hofer und Hansen bleiben skeptisch, denn Kollege Mohr findet in Haberls Spind eine ganze Sammlung von Zeitungsartikeln, die alle mit einem Überfall vor einem Jahr zu tun haben. Damals gab es bei Zerberus einen Überfall auf einen Geldtransporter, bei dem der Mitarbeiter Achim Knittel seinen Kollegen Brandl an den Wagen kettete, das Geld raubte und ohne jede Spur verschwand. Was interessierte Haberl an diesem Fall? Hatte er den verschwundenen Knittel gefunden, ihn erpresst und musste dafür sterben? Die beiden Cops ziehen den Kollegen Hartl hinzu, der damals den Fall bearbeitete. Haben die beiden Fälle miteinander zu tun? Für die beiden Cops eine schwierige Sache, während sich Ferdinand Reischl mehr darum sorgt, wie er einen neuen Werbeträger für seine Tuchfabrik findet.


05:15 – 05:35 hallo deutschland (20 Min.) (HDTV)
Deutschland, 2017
(von 17.10 Uhr)

Freestyle-Weltcup bei zdfsport.de: Skicross aus Innichen/Österreich ab 13.30 Uhr im Livestream
Alpiner Ski-Weltcup bei zdfsport.de: Slalom Herren aus Madonna di Campiglio/Italien im Livestream
1. Lauf ab 17.45 Uhr
2. Lauf ab 20.45 Uhr

"hallo deutschland" – das News – und Boulevardmagazin präsentiert emotionale Geschichten über Menschen in Deutschland und Deutsche in aller Welt. Crime – und Blaulicht-Storys gehören ebenso zu "hallo deutschland" wie die "retro"-Reihe über herausragende Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte. Dazu gibt es Alltagstests, Lifestyle und Geschichten zum Schmunzeln.  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
ZDF – Zweites Deutsches Fernsehen – Programminformationen
51. Woche – 16.12. bis 22.12.2017
Copyrights by ZDF
Internet: www.zdf.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 8. Dezember 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang