Schattenblick →INFOPOOL →MEDIEN → HÖRFUNK

BERICHT/006: Lokalradio mephisto 97.6 der Universität Leipzig zieht um (idw)


Universität Leipzig - 28.10.2009

mephisto 97.6 zurück auf dem Campus:
Lokalradio der Universität zieht um

Feierliche Eröffnung und Senderführung am 7.11.


Das Lokalradio der Universität Leipzig, mephisto 97.6, kehrt zurück auf den Campus - drei Jahre Interim sind damit vorüber. In diesen Tagen wandern 200 Kisten in die neuen Redaktionsräume im Herzen der Stadt. Sendestart in dem hochmodernen Studio ist am Montag, 2.11. Zur feierlichen Eröffnung am 7.11. sprechen Rektor Prof. Dr. Franz Häuser und Oberbürgermeister Burkhard Jung. Medienvertreter sind herzlich zu einer Senderführung eingeladen.

Zeit: Sendestart am 2.11., 10 Uhr - Feierliche Eröffnung am 7.11., 14 Uhr

Ort: Gebäude der "Mensa am Park", Universitätsstraße 3, 04109 Leipzig

mephisto 97.6 - das älteste Hochschulradio mit eigener Lizenz - hat ab dem 2.11. ein neues Zuhause. Das Leipziger Lokalradio der Universität bezieht in dieser Woche sein Domizil auf dem innerstädtischen Campus am Augustusplatz. Genaues Planen und unzählige Freiwillige stellen sicher, dass der Sendebetrieb ohne Unterbrechung weitergeht. In dem markanten Gebäude der Architekten "behet + bondzio" stehen großzügige Redaktionsräume zur Verfügung. Gleichzeitig startet mephisto 97.6 in die digitale Zukunft: Die jungen Moderatoren steigen vom analogen auf ein digitales Sendestudio um, das Mischpult ist auf dem neuesten technischen Stand. "Damit können wir locker mit anderen deutschen Radiostationen mithalten", freut sich Carolin Espe von mephisto 97.6. Für Nostalgiker stünden auch weiterhin Abspieltechnik für Mini-Discs und die gute alte Bandmaschine zur Verfügung, versichert sie.

"An dem neuen Standort bleiben wir weiterhin mitten im Leipziger Geschehen und bieten dem Radio-Nachwuchs technisch noch mehr Möglichkeiten als bisher", blickt Programmdirektor Robert Ritzow voraus. "Ich habe selbst als Redakteur bei mephisto 97.6 begonnen - der Weg zu den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten war dann nicht mehr weit." Auch Rektor Prof. Dr. Franz Häuser heißt die Radiomacher nach drei Jahren Interim außerhalb der Universitätsgebäude herzlich willkommen. "mephisto 97.6 ist ein Erfolgsmodell, als kritischer und unabhängiger Lokalsender genauso wie als Ausbildungsradio. Ich freue mich, dass die Jung-Journalisten jetzt wieder direkt vom Campus aus senden."

Bis zum Einzug bleibt allerdings noch viel zu tun. In den Gängen stapeln sich Kisten, Papierarchive müssen sortiert und ein Dachboden voller Archivbänder gesichtet werden. Nebenbei werden Möbel und Technik abgebaut. Katja Schmidt, eine der drei Chefredakteurinnen, behält trotz allem den Überblick: "Zur letzen Sendung am Freitag haben wir nur noch drei Computer zur Verfügung. Aber wir nehmen das gelassen. Jeder hilft, wo er kann."

Steckbrief mephisto 97.6:

Junge Radiomacher nutzen ab November Büros und Studios auf rund 450 Quadratmetern mit 11 Schnittplätzen.
Ehrenamtliche planen, schreiben, produzieren und moderieren jede Woche 20 Sendestunden, immer werktags von 10 bis 12 und 18 bis 20 Uhr auf der UKW-Frequenz 97.6.
Rund 100 Aktive senden täglich Aktuelles aus Leipziger Politik, Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft und Sport und gestalten aufwändige Themen-, Interview-, Hörspiel-, Feature- und Musiksendungen.
mephisto 97.6 blickt zurück auf mehr als 14 Jahre ununterbrochenen Sendebetrieb. Mehr als 1.000 junge Leute haben bereits das Programm von mephisto 97.6 mitgestaltet.
Ehemalige arbeiten heute in verantwortungsvollen Positionen bei privaten und öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten Deutschlands, darunter regionale und überregionale Preisträger u. a. des Sächsischen Hörfunkpreises, des Kurt-Magnus-Preises, des Alternativen Hörfunkpreises, des Mitteldeutschen Wissenschafts-Publizistikpreises und des Axel-Springer-Preises.
Das Hochschulradio ist zudem Kernstück des erfolgreichen Masterstudiengangs Hörfunk, der in diesem Wintersemester ins dritte Jahr geht. Das Studium bereitet auf journalistische, künstlerische, online- und andere publizistische Tätigkeiten vor.

Weitere Informationen unter:
http://www.mephisto976.de
Der Sender im Netz.

Kontaktdaten zum Absender der Pressemitteilung unter:
http://idw-online.de/pages/de/institution232


*


Quelle:
Informationsdienst Wissenschaft e. V. - idw - Pressemitteilung
Universität Leipzig, Caroline Kieke, 28.10.2009
WWW: http://idw-online.de
E-Mail: service@idw-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 30. Oktober 2009