Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRFUNK


FEATURE/1060: Deutschlandfunk Kultur - Die Krise von Großwohnsiedlungen, 16.7.2018 (Deutschlandradio)


Deutschlandradio - Programmtip

Soziale Stadt oder Gettoplan?
Die Krise von Großwohnsiedlungen

Von Jane Tversted und Martin Zähringer
Zeitfragen. Feature
Montag, 16. Juli 2018, 19.30 - 20.00 Uhr, Deutschlandfunk Kultur


Satellitenstädte und Großwohnsiedlungen sind in ganz Europa in die Krise geraten. Berlin-Marzahn, gebaut von 1977 bis 1987 und eigentlich begehrter Wohnraum, verlor nach dem Ende der DDR Tausende Mieter, sie zogen in den Westen. Gegen das Kippen der Wohnlage durch Verwaisung setzt Berlin integrative Modelle behutsamer Stadterneuerung und den bundespolitischen Masterplan "Soziale Stadt". Im dänischen Aarhus Gellerupparken dagegen - es wurde zum Sammelpunkt ausländischer Mieter und damit angeblich zu einer Parallelgesellschaft - geht die Regierung mit einem Gettoplan vor und sucht in der Privatisierung die gesunde Mischung. Politische Strategien im sozialen Wohnungsbau.

*

Quelle:
Deutschlandradio
Programmtip vom 10. Juli 2018
Raderberggürtel 40, 50968 Köln
Tel 0221.345-2160
Fax 0221.345-4803
Hörer-/Nutzerservice: info@deutschlandradio.de
Internet: http://www.deutschlandradio.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 14. Juli 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang