Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRFUNK


MELDUNG/1694: Deutschlandfunk Kultur - Eine Lange Nacht der fröhlichen Pessimisten, 19.5.2018 (Deutschlandradio)


Deutschlandradio - Programmtip

Da gibt es nichts zu lachen
Eine Lange Nacht der fröhlichen Pessimisten

Von Rolf Cantzen
Lange Nacht
Samstag, 19. Mai 2018, 0.05 - 3.00 Uhr, Deutschlandfunk Kultur


Jung, dynamisch, pragmatisch und vor allem optimistisch - diese Eigenschaften zeichnen erfolgreiche Menschen aus. Wer sich dem entzieht, trifft auf wenig Sympathien oder wird schnell als depressiv pathologisiert. Doch schon Sophokles weiß: "Nicht geboren zu werden, (ist) für die Erdbewohner am besten." Die Gnostiker der Spätantike drängt ihre Weltwahrnehmung zu der Vermutung, dass nur ein böser Schöpfer diese Welt erschaffen haben kann. Schopenhauer und seine Schüler sensibilisieren für menschliches Leid. In der Melancholie verbinden sich Freude und Leid zu einer Weltsicht, in der sich Schwere und Leichtigkeit, Sinnlosigkeitsgefühle und Humor verbinden. Fröhliche Pessimisten empfehlen zunächst einmal anzunehmen, dass alles schief gehen wird, um sich dann positiv überraschen zu lassen.

Die 'Lange Nacht' wird ab 23.05 Uhr auch im Deutschlandfunk gesendet.

*

Quelle:
Deutschlandradio
Programmtip vom 8. Mai 2018
Raderberggürtel 40, 50968 Köln
Hörer-/Nutzerservice: info@deutschlandradio.de
Internet: http://www.deutschlandradio.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 18. Mai 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang