Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRPROGRAMME


RADIO - BAYERN2/1294: Woche vom 01.10. bis 07.10.2022


Radioprogramm Bayern 2 – 40. Woche vom 01.10. bis 07.10.2022


Samstag, 1. Oktober 2022


00:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


00:03 Das ARD-Nachtkonzert (I) (117 Min.)
Präsentiert von BR-KLASSIK

Jean Sibelius: Symphonie Nr. 2 D-Dur (SWR Symphonieorchester: Osmo Vänskä); Carl Maria von Weber: Sieben Variationen über ein Thema aus "Silvana", op. 33 (Sebastian Manz, Klarinette; Martin Klett, Klavier); Charles Ives: Psalm 67 (SWR Vokalensemble Stuttgart: Marcus Creed); Robert Schumann: Klaviertrio d-Moll, op. 63 (Oberon Trio); Arnold Schönberg: Kammersinfonie E-Dur, op. 9 (SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: Erich Leinsdorf)


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II) (117 Min.)

Wolfgang Amadeus Mozart: "Ein musikalischer Spaß", KV 522 (The English Concert: Andrew Manze); Camille Saint-Saëns: Konzert a-Moll, op. 33 (Sergej Nakarjakow, Flügelhorn; Litauisches Kammerorchester: Saulius Sondeckis); Claude Debussy: "Le martyre de Saint Sébastien", Symphonische Fragmente (Philharmonia Orchestra: Pablo Heras-Casado); Johann Nepomuk Hummel: Klavierquintett Es-Dur, op. 87 (Klavierquintett Wien); Ferruccio Busoni: Suite Nr. 2, op. 34 a (BBC Philharmonic Manchester: Neeme Järvi)


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III) (55 Min.)

Camille Saint-Saëns: Morceau de concert, op. 154 (Marielle Nordmann, Harfe; Ensemble Orchestral de Paris: Jean-Jacques Kantorow); Joseph Haydn: Streichquartett A-Dur, op. 20, Nr. 6 (Pellegrini-Quartett); Carlo Graziani: Violoncellokonzert C-Dur (Edgar Moreau, Violoncello; Il pomo d'oro: Riccardo Minasi)


04:58 Impressum (2 Min.)


05:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (3 Min.)


05:03 BR-Heimatspiegel (54 Min.)
Mit Volksmusik gut in den Tag
Musikzusammenstellung: Anette Fassl


05:57 Gedanken zum Tag (3 Min.)
Maurus Schnierbhauer

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


06:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


06:05 Bayern 2-Rucksackradio (115 Min.)
Alles über Berge, Outdoor und Natur
7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


08:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


08:05 Bayerisches Feuilleton (55 Min.)
Das fränkische "R"
Geschichte einer Unterdrückung
Von Maximilian Sippenauer
Wiederholung am Sonntag, 20.05 Uhr, Bayern 2

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


09:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


09:05 Bayern 2 am Samstagvormittag (175 Min.)
Moderation: Johannes Marchl
10.00 / 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


12:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


12:05 Zeit für Bayern (55 Min.)
Bayern genießen: Papier
Wiederholung um 21.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


13:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


13:05 radioFeature (55 Min.)
Radiophone Erkundungen
Wiederholung am Sonntag, 21.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


14:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


14:05 Breitengrad (25 Min.)
Reportagen aus aller Welt
Wiederholung am Mittwoch, 14.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


14:30 Nahaufnahme (30 Min.)
Die Reportage
Wiederholung vom Freitag, 15.30 Uhr

Die Sendung finden Sie als Podcast unter radioReportage. Zudem 7 Tage nachzuhören in der BR Radio App bei Bayern 2.


15:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


15:05 Hörspiel (115 Min.)
Kasimir und Karoline oder die Liebe höret nimmer auf
Von Ödön von Horváth
Mit Christine Ostermayer, Jörg Hube, Rosemarie Seehofer, Maxl Graf, Nikolaus Paryl, Helmut Qualtinger, Hans Stetter, Ilse Neubauer, Herta Staal, Gusti Kreissl Alexander Malachovsky, Karl Obermayr und Hans Stadtmüller
Komposition: Enno Dugend
Musik: Rudi Knabl
Bearbeitung: Martha Meuffels
Regie: Walter Ohm
BR 1972

Kasimir und Karoline spielt in München, auf der Theresienwiese, dem Oktoberfest, das – ein wahres Panoptikum an vorgetäuschter Gemütlichkeit, Heiterkeit und Lebenslust – den Hintergrund abgibt für das Ende der Beziehung des Herrenchauffeurs Kasimir zu der kleinen Büroangestellten Karoline. Es ist die Zeit der großen Wirtschaftskrise. Kasimir ist "abgebaut" worden und prophezeit der Karoline, dass sie ihn verlassen wird, weil er arbeitslos ist. Diese Unterstellung weist Karoline, die sich für ein "wertvolles Weib" hält, weit von sich, aber die Verhältnisse und der Kasimir, die wollen es anders – Kasimir zerkriegt sich mit Karoline, die daraufhin einen Flirt mit einem feinen Mann beginnt. Das verbittert Kasimir so, dass er mit Erna anbandelt, der Geliebten seines Freundes Franz. Zu guter Letzt gibt es ein trauriges Happy End mit den falschen Partnern. Die nämlich bekommen einander, die sich nicht so lieben wie Kasimir und Karoline. Ödön von Horváth (1901-38), österreichisch-ungarischer Schriftsteller. Weitere BR-Hörspieladaptionen u.a. Die Geschichten vom Fräulein Pollinger (mit SFB 1975), Geschichten aus dem Wiener Wald (mit ORF 1981), Glaube Liebe Hoffnung (1982), Die Unbekannte aus der Seine (1983), Der ewige Spießer (2015).


17:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


17:05 Jazz & Politik (50 Min.)
Politisches Feuilleton

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


17:55 Zum Sonntag (5 Min.)


18:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


18:05 Weltempfänger (25 Min.)


18:30 radioMikro (23 Min.)
Magazin für Kinder
Geschichten von Drache und Bär
Die Zauberhöhle
Ab 6 Jahren
Von Konrad Utz Erzählt von Michael Habeck

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Aus urheberrechtlichen Gründen sind nur ausgewählte Sendungen und Beiträge als Podcast verfügbar.

Geschichten von Drache und Bär: Die Zauberhöhle Das ist mal wirklich eine ungewöhnliche Partnerschaft! Dabei wussten die beiden am Anfang nicht, was sie voneinander halten sollten … Aber Nurmi, der Drache, und Bär, der Bär, sind sich sympathisch und gehen eine wunderbare, manchmal auch wundersame Freundschaft ein. Sie teilen sich gemeinsam eine WG-Höhle und kommen sich beim Fressen nie in die Quere – denn ein Bär mag am liebsten Honig und ein Drache Prinzessinnen. Ja, die beiden passen gut aufeinander auf und helfen sich, so gut sie können. Natürlich geht das auch manchmal voll in die Hosen; eine Lösung, und sei sie noch so abseitig, findet sich aber immer. Erzählt von Michael Habeck


18:53 Bayern 2-Betthupferl (7 Min.)
Gute-Nacht-Geschichte für Kinder
Kiesel Liesel: Liesel als Schlagzeug
Von Josef Parzefall
Erzählt in niederbayerischer Mundart von Bettina Mittendorfer
Als Podcast 365 Tage nach Sendung verfügbar

Kiesel Liesel: Liesel als Schlagzeug
Beim Pfützenspringen im Hof hat sich der kleine Edi ziemlich dreckig gemacht. Drum steckt seine Mamma seine Hose gleich in ihre neue Waschmaschine. Aber in der Hosentasche befindet sich noch die Liesel, Edis sprechender Kieselstein, und macht sich in der Trommel bald bemerkbar. (Erzählt in niederbayerischer Mundart von Bettina Mittendorfer)


19:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


19:05 Zündfunk (55 Min.)
Mit Achim Bogdahn

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und unter www.bayern2.de/zuendfunk. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.


20:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


20:05 radioSpitzen (55 Min.)
Kabarett und Comedy
Dirk Bach zum 10. Todestag am 1. Oktober
Moderation: Thomas Koppelt
Wiederholung vom Freitag, 14.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Aus urheberrechtlichen Gründen sind nur ausgewählte Sendungen und Beiträge als Podcast verfügbar.


21:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


21:05 Zeit für Bayern (55 Min.)
Bayern genießen: Papier
Wiederholung von 12.05 Uhr, Bayern 2

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


22:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


22:05 Eins zu Eins. Der Talk (55 Min.)
Stefan Parrisius im Gespräch mit Lisa Eckhart, Kabarettistin
Wiederholung vom Freitag, 16.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

"Außerhalb jeglicher Radare" lebe sie jetzt, sagte die österreichische Kabarettistin Lisa Eckhart kürzlich der Augsburger Allgemeinen. Denn der Sturm hat sich ein wenig gelegt, nachdem sie heftigen Vorwürfen ausgesetzt war, sie würde in ihren Programmen antisemitische Klischees bedienen. Und auch sonst ist viel passiert in letzter Zeit: Sie ist Mutter geworden und hat einen neuen Roman veröffentlicht.


23:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


23:05 – 24:00 Nachtmix (55 Min.)

*

Sonntag, 2. Oktober 2022


00:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


00:03 radioJazznacht (117 Min.)
Mit Marcus A. Woelfle
Der Posaunist und Komponist Grachan Moncur III in den Jahren 1961-1968
Moderation und Auswahl: Marcus A. Woelfle


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II) (117 Min.)

Carl Friedrich Abel: Violoncellokonzert C-Dur (Klaus-Dieter Brandt, Violoncello; L'arpa festante); Antonio Vivaldi: Gloria D-Dur, R 589 (Deborah York, Patrizia Biccire, Sopran; Sara Mingardo, Alt; Akademia; Concerto Italiano: Rinaldo Alessandrini); Ermanno Wolf-Ferrari: Divertimento D-Dur, op. 20 (Münchner Rundfunkorchester: Ulf Schirmer); Johannes Brahms: Sonate e-Moll, op. 38 (Truls Mørk, Violoncello; Hélène Grimaud, Klavier); Ottorino Respighi: "Trittico botticelliano" (Beethoven Orchester Bonn: Stefan Blunier)


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III) (55 Min.)

Emilie Mayer: Ouvertüre Nr. 3 C-Dur (Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin: Mark Rohde); Franz Liszt: Variationen über Motive von Bach (Gerhard Oppitz, Klavier); Joseph Haydn: Symphonie Nr. 91 Es-Dur (Freiburger Barockorchester: René Jacobs)


04:58 Impressum (2 Min.)


05:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (3 Min.)


05:03 BR-Heimatspiegel (57 Min.)
Mit Volksmusik gut in den Tag
Musikzusammenstellung: Anette Fassl


06:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


06:05 BR-Heimatspiegel (40 Min.)
Moderation: Miriam Scholz

Zur Einstimmung auf den Tag: Mit Volksmusik aus Bayern und mit Moderatoren, die in Bayern daheim sind. Volkskundliches und Brauchtum finden hier ihren Platz, doch darüber wird auch der Blick auf die Gegenwart nicht verstellt.
Mit Musikzusammenstellung: Maria Bauer
7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


06:45 Positionen (15 Min.)
Religions- und Weltanschauungs-Gemeinschaften
Heute: Bund für Geistesfreiheit Bayern


07:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


07:05 radioMikro (55 Min.)
Magazin für Kinder
radioMikro-Lachlabor: Fällt eine Katze, die ein Butterbrot auf den Rücken gebunden hat, auf den Rücken oder auf die Pfoten?
Von und mit Tina Gentner und Mischa Drautz

7.30 Sonntagshuhn "Seehuhnfrau"
Von Renus Berbig
Welle-Wulle-Walle-Wolle
Von Fredrik Vahle
Mit Nico Holonics
Die Geschichte vom kleinen Seehund
Von Ursula Wölfel
Mit Rena Zednikova
Die Schiffbrüchigen
Von Erwin Moser
Mit Burchard Dabinnus
Die unsinkbaren Drei: Der Dreizack
Von Wilhelm Nünnerich

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Aus urheberrechtlichen Gründen sind nur ausgewählte Sendungen und Beiträge als Podcast verfügbar.


08:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


08:05 Katholische Welt (25 Min.)
400 Jahre Barmherzige Brüder in Bayern

Das Herz befehle!
400 Jahre Barmherzige Brüder in Bayern
Von Barbara Weiß
Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar. Barmherzigkeit. Nächstenliebe. Gastfreundschaft. Hospitalität. Für all das stehen die Barmherzigen Brüder. Seit 400 Jahren kümmert sich der Männerorden in Bayern um Alte und Kranke und gilt auch als Wegbereiter der modernen Krankenpflege. Der Orden führt mehrere Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, Hospize und Einrichtungen der Behindertenhilfe mit rund 11.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Bayern – und das obwohl es nur noch 21 Brüder im Freistaat gibt. Der Orden der Barmherzigen Brüder in Bayern feiert in diesem Jahr sein 400-jähriges Bestehen. Als erste Einrichtung stiftete Herzog Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg auf Bitte der Barmherzigen Brüder am 11. November 1622 das Hospital St. Wolfgang in Neuburg. Werden auch in Zukunft die Werte der Barmherzigen Brüder die Arbeit in ihren Einrichtungen bestimmen? Wie kann der Orden es schaffen, dass der Geist der Hospitalität, der gelebten Gastfreundschaft für Hilfsbedürftige, weiter weht, auch wenn die Zahl der Ordensbrüder abnimmt?


08:30 Evangelische Perspektiven (30 Min.)
Aus Corona-Krise wird Ernährungskrise
Kirchengemeinde fördert Gemüsegärten gegen den Hunger
Von Andreas Boueke

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Durch die Pandemie hat sich die Ernährungslage in vielen Regionen der Welt dramatisch verschlechtert. Für große Teile der Weltbevölkerung wird die zunehmende Unterernährung langfristig das folgenschwerste Symptom der Coronakrise sein. In Guatemala hungern viele Familien, weil Arbeitsplätze und Einkommensmöglichkeiten verloren gegangen sind. Eine Kirchengemeinde in Guatemala versucht, etwas dagegen zu tun.


09:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


09:05 Bayern 2 am Sonntagvormittag (175 Min.)
Sonntagsbeilage: Kultur. Alltag. Feuilleton.
Moderation: Laury Reichart
10.00 / 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2.


12:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


12:05 kulturWelt (25 Min.)


12:30 radioTexte am Sonntag (30 Min.)


13:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


13:05 radioReisen (55 Min.)
Einfach woanders sein

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


14:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


14:05 Diwan (55 Min.)
Das Büchermagazin

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


15:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


15:05 Hörspiel (55 Min.)
Neapolitanische Saga
Die Geschichte der getrennten Wege (1/4)
Aus dem Italienischen von Karin Krieger
Von Elena Ferrante
Komposition: Ulrike Haage
Bearbeitung und Regie: Martin Heindel
BR 2022 Ursendung
Als Podcast verfügbar im Hörspiel Pool
Wiederholung am Montag, 21.05 Uhr

Die figurenreiche Roman-Tetralogie von Elena Ferrante – im deutschsprachigen Raum auch Neapolitanische Saga genannt – erzählt die Geschichte der Freundschaft von Lila und Lenù von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart. Es ist eine lebenslange Freundschaft, die aus der Perspektive von Lenù, wie Elena Greco von ihrer Familie und ihren Freunden gerufen wird, geschildert wird. Das gemeinsame Aufwachsen im Rione, einem Armeleuteviertel Neapels, mit seinem Geflecht an familiären und nachbarschaftlichen Verbindungen, bildet dabei ihren konstanten Bezugspunkt. Lenù studiert in Pisa und stellt ihren Eltern ihren Freund, den gebildeten Pietro, vor. Sie macht erste Schreibversuche und trifft Nino wieder. Mithilfe ihrer zukünftigen Schwiegermutter veröffentlicht sie ihr erstes Buch. In Mailand nimmt sie an Studentenrevolten teil. Von ihrer Freundin Lila entfernt sie sich zunehmend.


16:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


16:05 Eins zu Eins. Der Talk (55 Min.)
Norbert Joa im Gespräch mit Hansjörg Barth, Hüttenwirt auf der Zugspitze

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

In 38 Jahren als Wirt des Münchner Hauses auf der Zugspitze hat Hansjörg Barth den Wandel im Alpintourismus hautnah erlebt. Jetzt ist Schluss damit – sein Sohn übernimmt in der vierten Generation die Alpenvereinshütte. Am 5. September 2022 feierte das Zugspitzhaus sein 125-jähriges Jubiläum – Norbert Joa hat Hans-Jörg Barth im Mai dort besucht.


17:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


17:05 radioDoku (25 Min.)
Reihenweise Geschichten entdecken

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


17:30 Bayern 2-Playlist (30 Min.)


18:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


18:05 Kulturjournal (55 Min.)
Kritik. Dialog. Essay

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


19:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


19:05 Filmkultur (25 Min.)
Kino. Serie. Gespräch
Film des Lebens
Mit Markus Aicher

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Welche neuen Serien und Kinofilme laufen gerade an – und welche lohnt es sich zu schauen? Welche Klassiker haben uns bewegt? Welche unbekannten Filmgeschichten gilt es zu entdecken? Fragen, die "Filmkultur" beantwortet.


19:30 Musik für Bayern (30 Min.)
Magazin
Moderation: Franziskus Büscher


20:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


20:05 Bayerisches Feuilleton (55 Min.)
Das fränkische "R"
Geschichte einer Unterdrückung
Von Maximilian Sippenauer
Wiederholung vom Samstag, 8.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


21:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


21:05 radioFeature (55 Min.)
Radiophone Erkundungen

Wiederholung vom Samstag, 13.05 Uhr Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


22:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


22:05 Zündfunk Generator (55 Min.)
Ideen aus Pop, Politik und Gesellschaft

Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk
Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


23:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


23:05 – 24:00 Nachtmix (55 Min.)
Popcast – Neue Musik aus Deutschland
Mit Angie Portmann

Rock, Pop, Hip-Hop, Electro: jeder Monat beginnt mit einem Schlaglicht auf die Studios und Clubs zwischen Kiel und Weilheim. Der Zündfunk und das Goethe-Institut präsentieren gemeinsam Neues abseits der Charts. Qualitäts-Pop made in Germany.

*

Montag, 3. Oktober 2022 (Tag der Deutschen Einheit)


00:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


00:03 Das ARD-Nachtkonzert (I) (117 Min.)
Präsentiert von BR-KLASSIK

Richard Strauss: "Metamorphosen" (Sächsische Staatskapelle Dresden: Christian Thielemann); Arvo Pärt: "Fratres" (MDR-Sinfonieorchester: Kristjan Järvi); Igor Strawinsky: Capriccio (Peter Rösel, Klavier; Dresdner Philharmonie: Herbert Kegel); Robert Schumann: Streichquartett F-Dur, op. 41, Nr. 2 (Gewandhaus-Quartett); Franz Liszt: "Die Ideale" (MDR-Sinfonieorchester: Jun Märkl)


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II) (117 Min.)

Joan Manén: Violinkonzert Nr. 1, op. A-7 – "Concierto español" (Tianwa Yang, Violine; Orquestra Simfònica de Barcelona i Nacional de Catalunya: Darrell Ang); Jean-Baptiste Quentin: Triosonate a-Moll, op. 15, Nr. 3 (Nevermind); Robert Schumann: "Dichterliebe", op. 48 (Christian Gerhaher, Bariton; Gerold Huber, Klavier); Johann Sebastian Bach: Sonate E-Dur, BWV 1016 (Anaïs Chen, Violine; Alexandra Ivanova, Cembalo); Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert A-Dur, KV 414 (Orchestre de Chambre de Lausanne, Klavier und Leitung: Christian Zacharias)


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III) (55 Min.)

Edward Elgar: Introduktion und Allegro, op. 47 (Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Roger Norrington); Gabriel Fauré: "La naissance de Vénus", op. 29 (Mary Plazas, Sopran; Pamela Helen Stephen, Mezzosopran; Timothy Robinson, Tenor; James Rutherford, Bass; City of Birmingham Symphony Chorus; BBC Philharmonic: Yan Pascal Tortelier); Georg Friedrich Händel: Concerto F-Dur, HWV 333 (Academy of Ancient Music: Christopher Hogwood)


04:58 Impressum (2 Min.)


05:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (3 Min.)


05:03 BR-Heimatspiegel (57 Min.)
Mit Volksmusik gut in den Tag
Musikzusammenstellung: Anette Fassl


06:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


06:05 BR-Heimatspiegel (55 Min.)

Zur Einstimmung auf den Tag: Mit Volksmusik aus Bayern und mit Moderatoren, die in Bayern daheim sind. Volkskundliches und Brauchtum finden hier ihren Platz, doch darüber wird auch der Blick auf die Gegenwart nicht verstellt.
Mit 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


07:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


07:05 radioMikro (55 Min.)
Erzählungen für Kinder
Anni Rosenlund oder Herz mit Loch
Ab 8 Jahren
Von Ursel Böhm
Erzählt von Sina Reiß und Sabine Kastius

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Aus urheberrechtlichen Gründen sind nur ausgewählte Sendungen und Beiträge als Podcast verfügbar.

"Ich fand, dass Pilou und Anni mit ihren Herzproblemen wunderbar zusammenpassten: eine mit verlorenem Herzen und einer mit Loch im Herz!" Der fast 10-jährige Pilou und die 81-jährige Anni Rosenlund treffen sich eines Tages im Park vor Annis Altenheim und der Kilinik für angeborene Herzfehler. Pilou hat seit seiner Geburt ein kleines Loch im Herz, das nun geflickt werden soll. Anni musste ins Altenheim, weil sie verrückterweise für verrückt erklärt wurde, und niemanden mehr hatte, der sich um sie kümmern konnte. Ihr Herz hat sie an einen verschwundenen Seemann verloren: ihre große Liebe Hans Hasenbein. Da Anni das Altenheim nicht ausstehen kann, und Pilou Angst vor seiner bevorstehenden Herzoperation hat, bleibt nur Eines: die Flucht! Dazu brauchen sie noch eine Dritte im Bunde – Pilous erste Liebe (Psssst! Noch nicht ausgesprochen!) und beste Freundin Maja: Auf die ist Verlass! Was passiert, wenn sich eine leicht verrückte alte Dame, ein verängstigter Träumer, und ein sehr hilfsbereites, starkes Mädchen treffen, das erfahrt ihr in der Geschichte "Herz mit Loch". Kommt mit auf eine abenteuerliche, herzheilende, wunderbare Reise in Richtung Meer - Ahoi!


08:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


08:05 Bayern 2 am Feiertag (55 Min.)
Putins deutsche Spezlwirtschaft
Wie unsere Energieversorgung in Gefahr geriet
Von Susanne Betz

Die Deutschen stöhnen unter schwindelerregend hohen Energiekosten, die Bundesregierung fürchtet Unruhen auf den Straßen und Radikalisierungen in den sozialen Netzwerken. Denn das Kalkül des russischen Autokraten Wladimir Putin zielt auf die Spaltung freier Gesellschaften und die Schwächung der Demokratie. Dabei haben ihm über die Jahre deutsche Lobbyisten und Türöffner aktiv geholfen: Ex-SPD-Kanzler Gerhard Schröder war nur die Spitze des Eisberges. Dazu kamen alte SPD-Seilschaften, die Regierung von Mecklenburg-Vorpommern, ein ehemaliger Stasi-Spitzel, Putin-Spezl in Kultur und Banken. Nur so konnten die Gas-Pipelines als geopolitische Waffen ausgebaut werden und Teile der kritischen Energie-Infrastruktur in den Besitz russischer Staatsfirmen kommen. Naivität und Skrupellosigkeit auf der deutschen und Machtgier auf der russischen Seite gingen einen verhängnisvollen Pakt ein.


09:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


09:05 Bayern 2 – Das Feiertagsmagazin (55 Min.)
Magazin zum Feiertag
Moderation: Silvia Wilhelm

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2.


10:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


10:05 Fernweh (55 Min.)
Berlin-Magazin
Städte und Berge entdecken
Wiederholung um 17.05 Uhr

Die Sendung ist 7 Tage nachzuhören in der BR Radio App bei Bayern 2.


11:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


11:05 Bayern 2 am Feiertag (55 Min.)
Die Bundeswehr im Umbruch
Wie der Ukraine-Krieg die Armee zurück in die Verteidigerrolle zwingt
Von Kilian Neuwert Wiederholung um 18.05 Uhr

Der russische Überfall auf die Ukraine hat in unserem Alltag vieles verändert. Eine "Zeitenwende" bedeutet er auch für die Deutsche Bundeswehr. Die Armee steht seit Beginn der Kriegshandlungen in der Ukraine so stark im Fokus der Öffentlichkeit, wie lange nicht mehr. 100 Milliarden Euro Schulden will Deutschland aufnehmen, um das Geld in seine Streitkräfte zu investieren. Für die Bundeswehr beginnen damit erneut Jahre des Umbruchs: Nach Jahren, in denen Auslandseinsätze im Vordergrund standen, steht die Landes- und Bündnisverteidigung nun wieder im Mittelpunkt. Und damit die Aufgaben, für die die Bundeswehr einst gegründet wurde.


12:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


12:05 Zeit für Bayern (55 Min.)


13:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


13:05 Bayern – Land und Leute (25 Min.)
Napoleons Zechpreller
Eine Aichacher Abrechnung
Von Ulrich Zwack

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

1791 ist der Gastwirt Lorenz Aloys Gerhauser Besitzer der größten Brauerei in Aichach, einer der reichsten und angesehensten Bürger der Stadt. Fünf Jahre später ist er ein ruinierter Mann. Schuld daran sind die Kriege der absolutistischen europäischen Mächte gegen das revolutionäre Frankreich. Denn die siegreichen Franzosen gelangen mehrfach auch bis nach Aichach. Das bedeutet ständige Einquartierung. Insgesamt 1.700 Offiziere der gegnerischen Truppen, 11.200 "Gemeine" und 11.241 Pferde muss Gerhauser verköstigen und beherbergen. Die Kosten dafür belaufen sich am Ende auf 14.019 Gulden. Zum Vergleich: Ein stattliches Münchner Wohnhaus ist damals schon für 5.000 Gulden zu haben. Am Ende rücken die Franzosen aus der Stadt ab, ohne zu zahlen: Gerhauser bleibt auf den Kosten sitzen. Frustriert klebt der Zwangsbankrotteur die offenen Rechnungen zu einer 15 Meter langen und 1 Meter hohen Collage zusammen … Heute ist Gerhausers sogenannte Zettelbahn im Aichacher Stadtmuseum zu bestaunen. BR 2019


13:30 Bayern 2-Heimatsound (30 Min.)


14:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


14:05 Breitengrad (25 Min.)
Es muss nicht immer der Jakobsweg sein
Die Wallfahrt nach El Rocio
Von Reinhard Spiegelhauer

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Ochsengespanne und Rosenkranzgebete, Männer tragen Sombrero und Frauen Flamenco-Kleider: Es wird gesungen, getanzt und viel getrunken. Hunderttausende kommen zu diesem Fest, auf dessen Höhepunkt in den frühen Morgenstunden des Pfingstmontags eine Madonnenstatue aus ihrem Heiligtum geholt und durch die ungepflasterten Straßen von El Rocio getragen wird. Ein folkloristisch-religiöses Spektakel – das bis heute praktisch unter Ausschluss von Ausländern stattfindet. Aber: wie traditionell ist die Wallfahrt noch, wenn man statt zu Fuß auch auf dem vom Traktor gezogenen Anhänger pilgert? Welche Verwüstungen hinterlassen die Pilger im angrenzenden Doñana-Nationalpark? Reinhard Spiegelhauer über die pitoreske Wallfahrt nach El Rocio.


14:30 radioTexte am Feiertag (30 Min.)
Oleksij Tschupa: Märchen aus meinem Luftschutzkeller (1/5)
Es lesen Barbara Nüsse, Melanie Straub, Torben Kesseler und andere
Moderation: Judith Heitkamp
Teil 2: Dienstag, 4. Oktober 2022, 21.05 Uhr

Ein Mietshaus nahe Donezk – unmittelbar vor dem Ausbruch des Krieges im Donbass schrieb Tschupa die vielfältigen Geschichten der Bewohner auf.


15:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


15:05 radioMitschnitt (55 Min.)
Tindersticks Aufnahme vom 25. April 2022 in der Isarphilharmonie München
Moderation: Markus Mayer

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2.


16:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


16:05 Eins zu Eins. Der Talk (55 Min.)
Eine Stunde, zwei Menschen
Wiederholung um 22.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


17:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


17:05 Fernweh (55 Min.)
Berlin-Magazin
Städte und Berge entdecken
Wiederholung von 10.05 Uhr

Die Sendung ist 7 Tage nachzuhören in der BR Radio App bei Bayern 2.


18:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


18:05 Bayern 2 am Feiertag (55 Min.)
Die Bundeswehr im Umbruch
Wie der Ukraine-Krieg die Armee zurück in die Verteidigerrolle zwingt
Von Kilian Neuwert
Wiederholung von 11.05 Uhr

Der russische Überfall auf die Ukraine hat in unserem Alltag vieles verändert. Eine "Zeitenwende" bedeutet er auch für die Deutsche Bundeswehr. Die Armee steht seit Beginn der Kriegshandlungen in der Ukraine so stark im Fokus der Öffentlichkeit, wie lange nicht mehr. 100 Milliarden Euro Schulden will Deutschland aufnehmen, um das Geld in seine Streitkräfte zu investieren. Für die Bundeswehr beginnen damit erneut Jahre des Umbruchs: Nach Jahren, in denen Auslandseinsätze im Vordergrund standen, steht die Landes- und Bündnisverteidigung nun wieder im Mittelpunkt. Und damit die Aufgaben, für die die Bundeswehr einst gegründet wurde.


19:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


19:05 Zündfunk extra (115 Min.)
Popkultur am Feiertag
19.05 Steely Dan und ihr Debüt, das nun 50 Jahre alt wird
Ein Zündfunk Extra von Michael Bartle
20.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
20.05 Der mit der Luft schimpft: Porträt von Jens Rachut, dem Hamburger Godfather of Punk
Ein Zündfunk Playback von Wolfram Hanke

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und unter www.bayern2.de/zuendfunk. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.

Sie waren in der Pop-Geschichte vielleicht das Duo mit der elegantesten Musik. Walter Becker und Donald Fagen gründeten vor 50 Jahren Steely Dan. Mit der Band haben die Beiden über 30 Millionen Platten verkauft und Steely Dan wurden 2001 in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen. Im Oktober vor 50 Jahren erschien ihr Debütalbum "Can't buy a thrill", das nach Zeilen aus Bob Dylan Songs benannt war. Mit "Do it again" und "Reelin in the years" waren schon zwei Signature Songs der Band auf dem Debüt. Zwei Jahre später wird "Rikki don't lose that number" bereits der erfolgreichste Song der Band und die erste Musik, die fast ein Sample verwendet, zumindest aber die Logik von Samples vorwegnimmt. Das Riff am Anfang ist fast eine direkte Kopie von Horace Silvers Jazz-Klassiker "Song for my father". Und Walter Becker und Donald Fagen waren große Bebop- und Jazzfans, das Intro war ihre Form der Hommage. Michael Bartle stellt in diesem Zündfunk Extra das Debüt von Steely Dan vor 50 Jahren nochmal vor, erzählt über die Karriere der Band und spielt die besten Songs von Donald Fagen und Walter Becker.

"Ich glaube, ich bin so ein Lucky Loser. Also so einer, der immer gelobt wird. Ein seltsamer, schräger Typ und so". Das sagt uns Jens Rachut aus Hamburg. Der Musiker und Komponist hat mit Bands mit seltsamen Namen deutsche Punkrock-Geschichte geschrieben. Sie heißen tatsächlich "Angeschissen", "Dackelblut", "Oma Hans" oder "Blumen am Arsch der Hölle". Bands, die nie großartig kommerziellen Erfolg hatten, aber Generationen von deutschsprachigen Bands beeinflusst haben. Punkbands wie "Turbostaat", aber auch Post-Punkbands wie "Die Nerven" wären ohne ihn schwer vorstellbar. Rachut ist aber auch Schriftsteller, Schauspieler und Hörspiel-Autor und fällt auf durch seinen sehr eigenwilligen Umgang mit Sprache und Intonation. Jahrelang hat er sich der Vermarktung seiner Musik verweigert. Erst in den vergangenen Jahren hat sich Rachut geöffnet und gibt Interviews. Unser Autor Wolfram Hanke hat den Musiker zuhause in Hamburg-Altona besucht und nähert sich in diesem Zündfunk Playback dem Phänomen Jens Rachut. Wiederholung vom 12. März 2022


21:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


21:05 Hörspiel (55 Min.)
Neapolitanische Saga
Die Geschichte der getrennten Wege (1/4)
Aus dem Italienischen von Karin Krieger
Von Elena Ferrante
Komposition: Ulrike Haage
Bearbeitung und Regie: Martin Heindel
BR 2022 Ursendung
Als Podcast verfügbar im Hörspiel Pool
Wiederholung vom Sonntag, 15.05 Uhr

Die figurenreiche Roman-Tetralogie von Elena Ferrante – im deutschsprachigen Raum auch Neapolitanische Saga genannt – erzählt die Geschichte der Freundschaft von Lila und Lenù von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart. Es ist eine lebenslange Freundschaft, die aus der Perspektive von Lenù, wie Elena Greco von ihrer Familie und ihren Freunden gerufen wird, geschildert wird. Das gemeinsame Aufwachsen im Rione, einem Armeleuteviertel Neapels, mit seinem Geflecht an familiären und nachbarschaftlichen Verbindungen, bildet dabei ihren konstanten Bezugspunkt. Lenù studiert in Pisa und stellt ihren Eltern ihren Freund, den gebildeten Pietro, vor. Sie macht erste Schreibversuche und trifft Nino wieder. Mithilfe ihrer zukünftigen Schwiegermutter veröffentlicht sie ihr erstes Buch. In Mailand nimmt sie an Studentenrevolten teil. Von ihrer Freundin Lila entfernt sie sich zunehmend.


22:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


22:05 Eins zu Eins. Der Talk (55 Min.)
Eine Stunde, zwei Menschen
Wiederholung von 16.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


23:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


23:05 – 24:00 Nachtmix (55 Min.)
Blue Monday
Mit Judith Schnaubelt

*

Dienstag, 4. Oktober 2022


00:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


00:03 Das ARD-Nachtkonzert (I) (117 Min.)
Präsentiert von BR-KLASSIK

Louis Spohr: "Alruna", Ouvertüre (Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Christian Fröhlich); Joseph Haydn: Violoncellokonzert C-Dur, Hob. VIIb/1 (Alban Gerhard, Violoncello; Kammerakademie Potsdam); Johannes Brahms: Streichquartett a-Moll, op. 51, Nr. 2 (Artemis Quartett); Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 5 e-Moll (Berliner Philharmoniker: Daniel Barenboim)


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II) (117 Min.)

Leopold Anton Kozeluch: Konzert B-Dur (Prager Klavierduo; Tschechische Kammerphilharmonie Pardubice: Leos Svárovský); Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett D-Dur, op. 44, Nr. 1 (Leipziger Streichquartett); Johannes Brahms: "Schicksalslied", op. 54 (Collegium Vocale Gent; Orchestre des Champs-Élysées: Philippe Herreweghe); Ferdinand Ries: Oktett As-Dur, op. 128 (Linos Ensemble); Celedonio Romero/Federico Moreno Torroba: "Concierto de Málaga" (Pepe Romero, Gitarre; Academy of St. Martin in the Fields: Neville Marriner)


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III) (55 Min.)

Edvard Grieg: Zwei nordische Weisen, op. 63 (Philharmonisches Orchester Bergen: Ole Kristian Ruud); Marc-Antoine Charpentier: "Litanies de la Vierge" (Les Arts Florissants: William Christie); Sergej Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini, op. 43 (Michail Pletnev, Klavier; Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken: Jean Fournet)


04:58 Impressum (2 Min.)


05:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (3 Min.)


05:03 BR-Heimatspiegel (57 Min.)
Mit Volksmusik gut in den Tag
Musikzusammenstellung: Anette Fassl


06:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


06:05 radioWelt (145 Min.)
Magazin am Morgen mit Gedanken zum Tag
6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr
7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
7.28 Werbung

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.


08:30 kulturWelt (30 Min.)
Aktuelles Feuilleton

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge sind zudem als Podcast verfügbar.


09:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


09:05 radioWissen (55 Min.)
Die Brooklyn Bridge und der Eiffelturm

Die Brooklyn Bridge
Die unglaubliche Geschichte ihrer Entstehung
Der Eiffelturm – Ikone der Moderne
Das Kalenderblatt 4.10.1454
Agnes Schwanfelder erfindet das Götzzitat
Von Simon Demmelhuber

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Die Brooklyn Bridge – die unglaubliche Geschichte ihrer Entstehung
Autorin: Marlen Fercher / Regie: Eva Demmelhuber
Die Brooklyn Bridge: Zwei Türme die aus dem Meer ragen, tausende von Stahlseilen, die sich daraus wie Spinnfäden nach unten spannen und die Brücke schwebend halten. Die Verbindung zwischen der Insel Manhattan und Brooklyn, heute ein Wahrzeichen von New York, war beim Bau ein überaus umstrittenes Projekt der Superlative. Der East River, mehrere hundert Meter breit, musste überwunden werden. Eine geeignete Technik gab es bis dahin noch nicht. Die Kosten waren daher in jeder Hinsicht unkalkulierbar. Die Geschichte des Projekts, das über 150 Jahre zurückliegt, ist eine Geschichte von Schmutzkampagnen, Korruption und Intrigen. Vor allem aber ist es eine Geschichte über die Menschen, die die Brücke erst ermöglichten: John Roebling zum Beispiel, ein deutscher Einwanderer, entwarf die Brückenpläne, verunglückte aber noch vor Beginn der Arbeiten tragisch. Sein junger Sohn und dessen Frau Emily führten seine Mission fort und betraten dabei technisches Neuland – nicht ohne hohe Risiken in Kauf zu nehmen. Hunderte Arbeiter trieben tagtäglich unter widrigsten Bedingungen den Bau der Brücke voran, wobei zwischen 30 und 40 sogar ihr Leben verloren haben sollen. Die Brooklyn Bridge war ein Mammutprojekt – und ist bis heute ein Spiegel einer aufstrebenden Zeit. (Erstsendung: 7. Mai 2019)

Der Eiffeltum – Ikone der Moderne
Autorin: Sylviia Schopf / Regie: Frank Halbach
Er ist heute das Wahrzeichen von Paris, Nationalsymbol der Franzosen und eines der meist besuchten Denkmäler. Der Eiffelturm! Benannt nach seinem Initiator Gustave Eiffel, wurde er 1889 zum 100. Jahrestag der Französischen Revolution als Eingangsportal für die Weltausstellung in Paris gebaut. Der eiserne Turm setzte neue Maßstäbe, in der Kunst ebenso wie in Wirtschaft und Industrie. Mit seinen 300 Metern war er das damals höchste Gebäude der Welt, galt als Meisterwerk der Ingenieurskunst und als Symbol des technischen Fortschritts. Doch nicht alle waren begeistert von "der eisernen Dame". Besonders künstlerische und intellektuelle Kreise lehnten dieses "Skelett von einem Glockenturm" vehement ab. Die Bevölkerung jedoch strömte in bisher nicht gekannten Massen zum Eiffelturm und zur Weltausstellung. Eine der Sensationen waren die Aufzüge im Turm, mit denen man in illustre Höhen transportiert wurde, um dann einen völlig neuen Panoramablick auf die Stadt zu erleben, auf das neu gestaltete, moderne Paris der Belle Époque mit seinen breiten Boulevards. Spektakulär ging es auch am Fuße des Turms zu. Die Weltausstellung bot jede Menge Triumphe der Moderne: vom Automobil über den Dampfkessel bis zu Edisons Phonographen, zudem Einblicke in fremde Welten in Form von exotischen Eingeborenendörfern und fremdländlichen Spektakeln. Damals begann das, was wir heute "Massentourismus" und "Globalisierung" nennen. (Erstsendung: 25. Januar 2016)

Moderation: Birgit Magiera
Redaktion: Nicole Ruchlack Unter
dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen: http://br.de/s/5AgZ83


10:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


10:05 Notizbuch (115 Min.)
Eltern ohne Filter und anderes
11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
11.56 Werbung

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge sind zudem als Podcast verfügbar.


12:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


12:05 Tagesgespräch (55 Min.)
Hörerforum

Telefon: 0800 – 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD alpha Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


13:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


13:05 radioWelt (25 Min.)
Magazin am Mittag

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.


13:30 Bayern 2-regionalZeit (30 Min.)
Hören, was in Stadt und Land passiert

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen
Aktuelles aus Südbayern
Aktuelles aus Franken *
* Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2.


14:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


14:05 Bayern 2-Favoriten (55 Min.)
Empfehlungen von Bayern 2
Empfehlungen für Bücher, Musik, Filme und mehr

Die Sendung ist 7 Tage nachzuhören in der BR Radio App bei Bayern 2.


15:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


15:05 radioWissen am Nachmittag (55 Min.)
Josef Guggenmos – Der "Poet für kleine Leute"
Das Hörspiel der 50er Jahre – Themen, Machart, Klang
Das Kalenderblatt 4.10.1454
Agnes Schwanfelder erfindet das Götzzitat
Von Simon Demmelhuber

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Josef Guggenmos – Der "Poet für kleine Leute"
Autorin: Katharina Hübel / Regie: Sabine Kienhöfer
Er hätte eine Karriere im Verlag machen können. Ein berühmter Übersetzer werden. Oder vielleicht sogar eines Tages den Literaturnobelpreis bekommen können. Aber der Allgäuer Josef Guggenmos hat sich in den 1960ern ganz bewusst dafür entschieden, Kinderlyrik zu schreiben. Während seiner Arbeit im Verlag registrierte er, dass kaum ein Autor für die kleinen Menschen schreiben wollte. Josef Guggenmos verfasste mit Witz, Liebe zur Beobachtung, spielerischer Sprachrhythmik und großem naturkundlichen Wissen hunderte von Kindergedichten, inspiriert von seinen zahlreichen Streifzügen und Wanderungen durchs Allgäu, die er auch akkurat in Wanderbüchern dokumentierte. Weniges und weniger Bekanntes schrieb er auch für Erwachsene, besonders die Haikus hatten es ihm angetan. Josef Guggenmos, der als recht schweigsam und genügsam galt, ist ein Meister der kurzen Form.

Das Hörspiel der 50er Jahre – Themen, Machart, Klang
Autorin und Regie: Susi Weichselbaumer
Die Fünfziger Jahre gelten als Blütezeit des Hörspiels in Deutschland. Hochliterarische Produktionen von Günter Eich, Alfred Andersch, Wolfgang Weyrauch oder Ingeborg Bachmann entstehen. Die Wissenschaft wertet sie bis heute als Paradebeispiele jener Zeit, als Exempel für das Spiel auf der Inneren Bühne, das die Hörenden in reale und irreale Welten und Zeiten führt, Emotionen und Reaktionen auslöst. Allerdings bietet das Gesamtprogramm damals weit mehr: Beliebter als hochliterarische, oft um Vergangenheitsbewältigung oder Gegenwartskritik bemühte Stoffe, sind beim Publikum Unterhaltungsstücke. Krimireihen wie "Dickie Dick Dickens", "Gestatten, mein Name ist Cox" oder "Paul Temple" werden zu Straßenfegern. Mundarthörspiele verhandeln häufig den Konflikt zwischen Alt und Jung, Einheimischen und Flüchtlingen, Bayern und Nichtbayern. Anfang der Sechziger Jahre tritt des Fernsehen seinen Siegeszug an, die Stereophonie erlaubt Klangspiele und dokumentarisches Arbeiten, das literarische Originalhörspiel gerät in den Hintergrund, das sich vor allem als Wortkunstwerke versteht.

Moderation: Birgit Magiera
Redaktion: Andrea Bräu
Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen: http://br.de/s/5AgZ83


16:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


16:05 Eins zu Eins. Der Talk (55 Min.)
Eine Stunde, zwei Menschen
Wiederholung um 22.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


17:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


17:05 radioWelt (55 Min.)
Magazin am Abend
17.23 Werbung
17.25 Börsengespräch
17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.


18:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


18:05 IQ – Wissenschaft und Forschung (25 Min.)
Urbane Mobilität
Wie kommen wir in Zukunft von A nach B?
Von David Globig

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Wie werden wir uns in Zukunft in unseren Städten fortbewegen? Jahrzehntelang war die autogerechte Stadt ein wichtiges Leitbild für Planerinnen und Planer. Die Folgen sind an vielen Stellen zu spüren: Staus, verschmutzte Luft, zugeparkte und unattraktive Innenstädte. Inzwischen arbeitet man deshalb an Mobilitätskonzepten, die Flächen sparen, die umwelt-und nutzerfreundlicher sind. Doch wie kann man z.B. Straßen so umgestalten, dass sie fahrrad- und fußgängergerechter werden? Können neue Verkehrsmittel – wie etwa urbane Seilbahnen – das Auto ersetzen? Welche Rolle wird es spielen, Fahrzeuge und Infrastruktur in den Städten digital miteinander zu vernetzen? Und wie sieht es mit Lieferwagen und Paketdiensten aus? Die sind seit Beginn der Corona-Pandemie noch häufiger in den Städten unterwegs als vorher. Findet man auch für sie Alternativen? Mit solchen Fragen beschäftigen sich zurzeit Forschende aus den unterschiedlichsten Bereichen.


18:30 radioMikro (23 Min.)
Magazin für Kinder
radioMikro Anrufsendung
Katrin Waldenburg im Gespräch mit anrufenden Kindern
Ruft an und redet mit dem Experten.
Die gebührenfreie Nummer ins Studio ist: 0800 246 246 7.

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Aus urheberrechtlichen Gründen sind nur ausgewählte Sendungen und Beiträge als Podcast verfügbar.


18:53 Bayern 2-Betthupferl (7 Min.)
Gute-Nacht-Geschichte für Kinder
Geschichten aus Speckhausen
Das geheimnisvolle Päckchen
Von Christa Kempter
Erzählt von Luise Kinseher

Als Podcast 365 Tage nach Sendung verfügbar

Geschichten aus Speckhausen, II (2/5): Das geheimnisvolle Päckchen
Metha Maus hat ein Päckchen zum Postamt gebracht. Ein sehr geheimnisvolles! Das musste Mäusemami unbedingt aufknabbern.


19:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


19:05 Zündfunk (55 Min.)
Pop und Politik
Mit Tobias Ruhland und Ann-Kathrin Mittelstraß

Diese Sendung mit allen Beiträgen und Interviews hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und unter www.bayern2.de/zuendfunk.


20:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


20:05 Nachtstudio (55 Min.)
Klima-Zonen (4)
Übers Wetter reden
Von Sonne und Regen in Zeiten der Klimakrise
Von Sabine Rohlf

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Über das Wetter gibt es immer etwas zu sagen, egal ob es regnet, schneit oder Schäfchenwolken über den Himmel ziehen. Und so plaudern wir über Wärme, Kälte, Niederschlag und Wind – an der Bushaltestelle, bei der Arbeit, beim Bier. Übers Wetter zu reden, heißt aber auch, an die Klimakrise zu denken: An Dürren, Waldbrände und Überflutungen, alarmierende Temperaturen und die Hybris einer Moderne, die lange meinte, sie sei mächtiger und wichtiger als die Natur. Wie geht das zusammen? Small Talk und Reflektion? Sonnenschein und die existentielle Krise, Nieselregen, meteorologische Prognosen und Kulturtheorie? Um das herauszufinden, führt die Sendung durch Nebel im Münchner Haus der Kunst und auf trockene norddeutsche Äcker. Es geht um die epistemologischen Tücken des Anthropozän ebenso wie um Forschungen am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Bei all dem wird gefragt, wie die Erderhitzung so besprochen werden kann, dass Menschen ihre Verantwortung dafür übernehmen. Natürlich wird dabei auch in die Sonne zu geblinzelt, feuchte Luft eingeatmet und auf den Regen gelauscht. Wer dem Wetter gerecht werden will, sollte es mit allen Sinnen wahrnehmen. Und darüber sprechen.


21:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


21:05 radioTexte am Dienstag (55 Min.)
Oleksij Tschupa: Märchen aus meinem Luftschutzkeller (2/5)
Es lesen Barbara Nüsse, Melanie Straub, Torben Kesseler und andere
Moderation: Kirsten Böttcher
Teil 3: Donnerstag, 6. Oktober 2022, 21.05 Uhr

Ein Mietshaus nahe Donezk – unmittelbar vor dem Ausbruch des Kriegs im Donbass schrieb Tschupa die vielfältigen Geschichten der Bewohner auf.


22:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


22:05 Eins zu Eins. Der Talk (55 Min.)
Eine Stunde, zwei Menschen

Wiederholung von 16.05 Uhr Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


23:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


23:05 – 24:00 Nachtmix (55 Min.)
Past Present Future
Mit Roderich Fabian

*

Mittwoch, 5. Oktober 2022


00:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


00:03 Reflexionen (7 Min.)
Gedanken zum Tag und Kalenderblatt
Kalenderblatt 5.10.1962
Der "Dr.-No-Bikini" hat seinen ersten Auftritt

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


00:10 Concerto bavarese (110 Min.)
Fränkische Komponisten

Gustav Gunsenheimer: Konzert Nr. 1 (Sabine Spath, Klavier; Dmitriy Nedelev, Pauken; Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt: Oliver Weder); Heinrich Hartl: "Rasgueado del viento" (Klaus Jäckle, Gitarre); Ernst Ueckermann: Japanischer Liederzyklus (Elisabeth Grimm, Sopran; Ernst Ueckermann, Klavier); Helmut Bieler: "Musik für fünf" (Max Hecker, Flöte; Kurt Kalmus, Oboe; Eduard Brunner, Klarinette; Kurt Richter, Horn); Wolfram Graf: "Suite symphonique" (Martin Seel, Flöte; Chie Honda, Klavier); Claus Kühnl: "Reflexionen" (Academia Sancta Katharina: Werner Andreas Albert)


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II) (117 Min.)

Jean-Baptiste Lully: "Armide", Suite (Capriccio Barockorchester: Dominik Kiefer); Joachim Raff: Sonate D-Dur, op. 128 (Ingolf Turban, Violine; Jascha Nemtsov, Klavier); Wilhelm Peterson-Berger: Symphonie Nr. 4 A-Dur – "Stockholm" (Sinfonieorchester Norrköping: Michail Jurowski); Georg Friedrich Händel: Suite g-Moll, HWV 432 (Jewgenij Koroliow, Klavier); August Ritter: Sinfonia concertante F-Dur (Karl-Otto Hartmann, Eberhard Buschmann, Fagott; Academy of St. Martin in the Fields: Iona Brown)


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III) (55 Min.)

Edward Elgar: "The wand of youth", Suite Nr. 1 (Orchestra of the Welsh National Opera: Charles Mackerras); Carl Maria von Weber: Trio g-Moll, op. 63 (Trio Laflamme); Maurice Ravel: "Tzigane" (Joshua Bell, Violine; Royal Philharmonic Orchestra: Andrew Litton)


04:58 Impressum (2 Min.)


05:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (3 Min.)


05:03 BR-Heimatspiegel (57 Min.)
Mit Volksmusik gut in den Tag
Musikzusammenstellung: Anette Fassl


06:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


06:05 radioWelt (145 Min.)
Magazin am Morgen mit Gedanken zum Tag
6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr
7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
7.28 Werbung

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.


08:30 kulturWelt (30 Min.)
Aktuelles Feuilleton

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge sind zudem als Podcast verfügbar.


09:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


09:05 radioWissen (55 Min.)
Heiligkeit und Gleichgültigkeit

Das Heilige Begegnung mit dem Nicht-Alltäglichen
Gleichgültigkeit – Gefahr für das soziale Miteinander
Das Kalenderblatt 5.10.1962
Der "Dr.-No-Bikini" hat seinen ersten Auftritt
Von Susi Weichselbaumer

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Das Heilige – Begegnung mit dem Nicht-Alltäglichen
Autor: Andreas Hauber / Regie: Christiane Klenz
Das Heilige in seiner ursprünglichen Bedeutung meint etwas, das von Gott kommt. Gott selbst ist heilig und von ihm geht alle Heiligkeit aus. Deshalb wird das Wort auch allgemein im religiösen Bereich angesiedelt und die Religionen haben auch immer bestimmt, was als heilig gilt und was nicht. Versteht man das Erleben des Heiligen aber als eine menschliche Grunderfahrung, eröffnen sich ganz neue Perspektiven. Dann wird mit "heilig" etwas beschrieben, das alle Menschen jenseits von religiöser Definition kennen und erfahren: Einschneidende Erlebnisse im Leben, ganz gleich ob gut oder schlecht, die unsere Fähigkeiten und unseren Einfluss übersteigen. Erfahrungen der "Selbsttranszendenz", die aus dem Alltag herausragen und unser Selbstverständnis erschüttern. So wird das Heilige zu etwas, das vor aller Religion und vor aller Definition angesiedelt ist. Demnach kann aus dem "Erleben des Heiligen" Religion entstehen, muss es aber nicht. Die Erfahrung selbst wohnt allen Menschen inne. Hier entstehen Möglichkeiten des Dialogs zwischen gläubigen und nicht gläubigen Menschen. Denn jeder versucht mit seinen heiligen Erlebnissen umzugehen und sie einzuordnen. Hierfür kann ein religiöses Konzept für viele hilfreich sein, aber es gibt auch andere Wege.

Gleichgültigkeit – Gefahr für das soziale Miteinander
Autor: Jonas Vandieken / Regie: Sabine Kienhöfer
Gleichgültigkeit begegnet uns in vielen Bereichen des Lebens. Wir erfahren Gleichgültigkeit nicht nur in persönlichen Beziehungen, am Arbeitsplatz, oder in Alltagsbegegnungen, sondern auch im politischen Umfeld. Was genau ist Gleichgültigkeit und was macht sie mit denen, die sie erfahren? Was bedeutet es, einer anderen Person gegenüber gleichgültig zu sein? Und warum ist die Gleichgültigkeit eine Gefahr für die Gesellschaft? Die Gleichgültigkeit scheint unseren Status als moralisch gleichberechtigte Personen und, ganz allgemein, unseren Status als gleichwertige Mitglieder der Gesellschaft auf besonders perfide Art und Weise in Frage zu stellen. Im Kern verhindert die Gleichgültigkeit den Austausch von Gründen und unterwandert so die Autonomie von Personen (-gruppen). Darüber hinaus scheint die Gleichgültigkeit zu einer fortschreitenden Isolation von Personen (-gruppen) zu führen und gefährdet dadurch die Grundfesten unseres sozialen Miteinanders.

Moderation und Redaktion: Bernhard Kastner
Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen: http://br.de/s/5AgZ83


10:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


10:05 Notizbuch – Gesundheitsgespräch (55 Min.)
Wann sollte ich zum Hausarzt?
Mal wieder nachschauen lassen …
Mit Prof. Jörg Schelling, Hausarzt
Moderation: Ulrike Ostner

Telefon: 0800 – 246 246 9 gebührenfrei E-Mail: gesundheitsgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/gesundheitsgespraech Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Wer sich gesund fühlt braucht nicht zum Arzt! Stimmt das? Wer sich nicht ganz gesund fühlt, geht aber oft auch nicht hin. Vielleicht ist anrufen ja besser? Eine offene Sprechstunde mit dem Allgemeinmediziner Prof. Jörg Schelling. Das Gesundheitsgespräch, Hörertelefon 0800/246 246 9, geschaltet immer mittwochs ab 9 Uhr und während der Sendung auf Bayern 2, ab 10.05 Uhr.


11:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


11:05 Notizbuch (55 Min.)
Inzucht-Risiko
radioReportage: Inzucht-Risiko – Wenn Tiere genetisch verarmen
Von Anne-Lena Schug und anderes
11.56 Werbung

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge sind zudem als Podcast verfügbar.

Inzucht-Risiko – Wenn Tiere genetisch verarmen Der Genpool bestimmter Tierarten, wie Luchsen oder Rotwild, ist zu klein. Die Gefahr besteht, dass sich Krankheiten verbreiten und sich die Tierbestände verkleinern. Was tun? Und wie schlimm ist Inzucht bei Tieren eigentlich?


12:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


12:05 Tagesgespräch (55 Min.)
Hörerforum

Telefon: 0800 – 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD alpha Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


13:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


13:05 radioWelt (25 Min.)
Magazin am Mittag

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.


13:30 Bayern 2-regionalZeit (30 Min.)
Hören, was in Stadt und Land passiert

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen
Aktuelles aus Südbayern
Aktuelles aus Franken *
* Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2.


14:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


14:05 Breitengrad (55 Min.)
Reportagen und Musik aus aller Welt

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


15:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


15:05 radioWissen am Nachmittag (55 Min.)
Religionen dieser Welt
Die Mandäer – Die Erben von Johannes dem Täufer
Die frühen Christen – Hoffnung auf den Erlöser
Das Kalenderblatt 5.10.1962
Der "Dr.-No-Bikini" hat seinen ersten Auftritt
Von Susi Weichselbaumer

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Die Mandäer – die Erben von Johannes dem Täufer
Autor: Bernd-Uwe Gutknecht / Regie: Silke Wolfrum
Sie beten in der Sprache von Jesus: Aramäisch. Ihr Messias ist allerdings nicht Christus, sondern Johannes der Täufer. Somit ist der Tauf-Vorgang auch für die heute praktizierenden Mandäer der wichtigste religiöse Akt, den sie bei vielen Gelegenheiten wie etwa Hochzeiten wiederholen. Ihr Glaube enthält christliche, jüdische und auch gnostische Elemente. Zum Mandaismus kann man nicht übertreten. Mandäer, die Nicht-Mandäer heiraten, werden nicht mehr als Mitglieder der Gemeinde angesehen. Auch dadurch ist die Zahl der gläubigen Mandäer weltweit auf etwa 100.000 zurückgegangen. Nach ihrer Flucht aus dem Irak und Iran haben Gläubige auch in Bayern kleine mandäische Gemeinden gebildet. Manchmal sind sie an Seen oder Flüssen zu sehen und an ihren traditionellen weißen Gewändern zu erkennen, die sie zu feierlichen Anlässen wie einer Taufe tragen.

Die frühen Christen – Hoffnung auf den Erlöser
Autor: Thomas Morawetz / Regie: Eva Demmelhuber
"Sie erkennen sich an geheimen Merkmalen und Zeichen und lieben sich gegenseitig fast schon, bevor sie sich kennen. Alle zusammen üben eine Art Kult der Lüste, und sie nennen einander unterschiedslos Brüder und Schwestern." Der römische Autor Minucius Felix spielt auf einen ungeheuren Verdacht an: Unter den frühen Christen mit ihrem ans Kreuz genagelten Gott herrschen Unzucht und Blutschande. Noch Ende des 2. Jahrhunderts gelten Christen im Römischen Reich vielfach als okkulte und nicht recht geheure Glaubensgemeinschaft. Und doch ist das Christentum gerade dabei, trotz mehrerer Verfolgungswellen, von einer kleinen Sekte am Rand des Römischen Weltreichs zur stärksten Religion des Imperiums zu werden. Die drei Jahrhunderte von Jesu Tod bis zur konstantinischen Wende hat den frühen Christen viel abverlangt, viel Anpassungs- wie Beharrungsvermögen. Sie mussten zu einer verständlichen Lehre finden – und nicht zuletzt ihren Platz in der Welt: im Zusammenleben untereinander wie in der heidnischen Mehrheitsgesellschaft. Die Hoffnung auf den Erlöser war eines ihrer stärksten Argumente.

(Erstsendung 11. Dezember 2013)
Moderation: Florian Kummert
Redaktion: Bernhard Kastner
Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen: http://br.de/s/5AgZ83


16:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


16:05 Eins zu Eins. Der Talk (55 Min.)
Eine Stunde, zwei Menschen
Wiederholung um 22.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


17:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


17:05 radioWelt (55 Min.)
Magazin am Abend
17.23 Werbung
17.25 Börsengespräch
17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.


18:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


18:05 IQ – Wissenschaft und Forschung (25 Min.)
Magazin

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


18:30 radioMikro (23 Min.)
Magazin für Kinder
Von Ameise bis Zeppelin – alles, was Kinder interessiert – und dazu viel Musik.
Moderation: Kerstin Öchsner

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Aus urheberrechtlichen Gründen sind nur ausgewählte Sendungen und Beiträge als Podcast verfügbar.


18:53 Bayern 2-Betthupferl (7 Min.)
Gute-Nacht-Geschichte für Kinder
Geschichten aus Speckhausen
Besuch von Onkel Maus
Von Christa Kempter
Erzählt von Luise Kinseher
Als Podcast 365 Tage nach Sendung verfügbar

Geschichten aus Speckhausen, II (3/5): Besuch von Onkel Maus
Es ist immer spannend, wenn Mäuseonkel zu Besuch kommt. Diesmal muss Minna unbedingt herausfinden, warum er keinen Speck isst.


19:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


19:05 Zündfunk (55 Min.)
Pop und Politik
Mit Oliver Buschek und Noe Noack

Diese Sendung mit allen Beiträgen und Interviews hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und unter www.bayern2.de/zuendfunk.


20:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


20:05 Hörspiel (55 Min.)
radioKrimi: "Der Ausbruch"
Von Jutta Profijt
Mit Hendrik von Bültzingslöwen, Danne Hoffmann, Benjamin Radjaipour, Henning Peker, Pauline Bittner, Hilmar Eichhorn, Nora Schulte, Leila Abdullah und anderen
Regie: Dunja Arnaszus
Komposition: Timo und Thomas Wenzel
MDR 2021

Verbrecher galten schon vor der Pandemie gemeinhin nicht als "systemrelevant". In diesen Zeiten tragen sie ein schweres Los, ihr gesellschaftlicher Status befindet sich im Sturzflug. So macht auch der Kleinkriminelle Kevin "Mörtel" Maurer die bittere Erfahrung: Die Welt wartet nicht auf ihn. Dabei ist er extra aus dem Knast ausgebrochen, um die Beute aus einem früheren Bruch zu sichern. Doch außerhalb der sicheren Mauern herrscht: Lockdown. "Mörtels" beste Freundin weist ihm die Tür, Hotels, Bordelle, Notschlafstellen – alles zu. Die Versuche, Bargeld zu stehlen, scheitern, weil alle mit Karte zahlen. Dafür steigt der Tauschwert einer XXL-Packung Klopapier ins Unermessliche. Im Wohnwagen eines Preppers verbringt der Arme eine Nacht, wird entdeckt und verprügelt, klaut ein Auto mit einem Kofferraum voller Drogen, die er, siehe oben, gegen Klopapier tauscht. Die Welt steht Kopf. Nur Herr Köpke, ein netter Rentner, schert sich nicht um Kontaktbeschränkungen und lädt "Mörtel" zu maskenlosem Kaffeetrinken ein, das er – ganz ohne dessen zutun – nicht überlebt. Ist das "Mörtels" Ticket zurück in den Knast? Unter den gegebenen Umständen mindestens die zweitbeste Lösung. Jutta Profijt, geb. 1967, Autorin. Weitere Krimis u.a. Kühlfach-Reihe, Unter Fremden (2018, Friedrich-Glauser-Preis' Bester Kriminalroman des Jahres).


21:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


21:05 Dossier Politik (55 Min.)
Hintergrund, Analyse, Meinung

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


22:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


22:05 Eins zu Eins. Der Talk (55 Min.)
Eine Stunde, zwei Menschen

Wiederholung von 16.05 Uhr Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


23:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


23:05 – 24:00 Nachtmix (55 Min.)

*

Donnerstag, 6. Oktober 2022


00:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


00:03 Reflexionen (7 Min.)
Gedanken zum Tag und Kalenderblatt

Kalenderblatt 6.10.1889
Das Moulin Rouge wird in Paris eröffnet

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


00:10 Concerto bavarese (110 Min.)
Bayerische Komponisten

Christoph Peter: Streichquartett (Keller-Quartett); Walter Prokop: Sonatine (Hermann Klemeyer, Flöte; Fritz Froschhammer, Klavier); Karel Ricánek: Suite (Streichergruppe des Sinfonieorchesters des Tschechischen Rundfunks: Vladimír Válek); Johannes X. Schachtner: "Quatre tombeaux de vent" (Thérèse Wincent, Sopran; Ensemble Zeitsprung: Markus Elsner); Peter Schammberger: Sonate d-Moll (Peter Schammberger, Orgel); Meinrad Schmitt: Sonate D-Dur (Erich Keller, Violine; Elisabeth Schwarz, Klavier); Bläserquintett Nr. 2 - "Souvenir de Friedrich Kuhlau" (Karl Bobzien, Flöte; Kurt Kalmus, Oboe; Eduard Brunner, Klarinette; Karl Kolbinger, Fagott; Kurt Richter, Horn); Gordon Sherwood: Air, op. 6, Nr. 2 (Masha Dimitrieva, Klavier)


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II) (117 Min.)

Jean Sibelius: "Schwanenweiß", op. 54 (Norwegisches Rundfunk-Sinfonie Orchester: Ari Rasilainen); Ludwig van Beethoven: Streichquartett F-Dur, op. 18, Nr. 1 (Jerusalem Quartet); Alexander Glasunow: "Aus dem Mittelalter", op. 79 (Staatliches Akademisches Symphonieorchester der UdSSR: Jewgenij Swetlanow); Robert Schumann: "Liederkreis", op. 24 (Thomas Hampson, Bariton; Wolfgang Sawallisch, Klavier); Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie F-Dur, KV 75 (The English Concert: Trevor Pinnock)


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III) (55 Min.)

Erik Satie: "Relâche", Ballet (Orchestre du Capitole de Toulouse: Michel Plasson); Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett G-Dur, KV 80 (Hagen Quartett); Bohuslav Martinu: Konzert D-Dur (Deborah und Sarah Nemtanu, Violine; Orchestre Philharmonique de Marseille: Lawrence Foster)


04:58 Impressum (2 Min.)


05:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (3 Min.)


05:03 BR-Heimatspiegel (57 Min.)
Mit Volksmusik gut in den Tag
Musikzusammenstellung: Anette Fassl


06:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


06:05 radioWelt (145 Min.)
Magazin am Morgen mit Gedanken zum Tag
6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr
7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
7.28 Werbung

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.


08:30 kulturWelt (30 Min.)
Aktuelles Feuilleton

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge sind zudem als Podcast verfügbar.


09:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


09:05 radioWissen (55 Min.)
Hilfe in Not

Die Geschichte der Feuerwehr
Von Ledereimern und Tanklöschfahrzeugen
Geschichte der Versicherungen – Hilfe bei Piraterie, Feuer und Krankheit
Das Kalenderblatt 6.10.1889
Das Moulin Rouge wird in Paris eröffnet
Von Markus Vanhoefer

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Die Geschichte der Feuerwehr – von Ledereimern und Tanklöschfahrzeugen
Autorin: Christiane Neukirch / Regie: Christiane Klenz
Der Mensch hat sich das Feuer zum Verbündeten gemacht; aber leicht war es nie zu zähmen. Über Jahrhunderte bedeutete der Ruf: "Feurio!" den Beginn einer unaufhaltbaren Katastrophe. Ein Blitzschlag oder ein Funke aus einem offenen Herd genügte, um ganze Städte zu vernichten: einmal entfesselt, fraßen sich die Flammen durch Holz und Stroh und sprangen von Haus zu Haus über. Die Bewohner mussten zusehen – hatten sie doch nichts dagegen in der Hand als Eimerketten und eine Portion Fatalismus. Doch gab es immer auch Menschen, die das nicht als schicksals- oder gottgegeben hinnehmen wollten und nach Lösungen suchten, dem Feuer bessere Abwehr entgegenzusetzen. Heute gibt es kein Land ohne organisierte Feuerwehr; sowohl Infrastruktur als auch Technik haben sich vor allem in den letzten 170 Jahren rasch entwickelt. Brände zu löschen ist dabei längst nur noch eine unter vielen Aufgaben: "Retten, Löschen, Bergen, Schützen" lautet das Motto des Deutschen Feuerwehrverbandes. Wie sich die Idee der Feuerwehr im Laufe der Zeit zu einer festen Institution entwickelt hat und was Feuerwehrleute einst und heute zu leisten imstande waren und sind, davon erzählt radioWissen.

Geschichte der Versicherungen – Hilfe bei Piraterie, Feuer und Krankheit
Autor: Lukas Grasberger / Regie: Rainer Schaller
Versicherungen spielen von alters her eine wichtige Rolle: Bereits die Menschen in der Antike sicherten sich gegen die Folgen privater Schicksalsschläge wie wirtschaftlichen Risiken ab, indem sie gemeinsam Geld zurücklegten. Schon etwa 3000 vor Christus ersetzte eine Schutzgemeinschaft phönizischer Seehändler ihren Mitgliedern verlorene Schiffe, im Altertum konnte man sich gar gegen den Verlust durch entlaufene Sklaven absichern. Sogenannte Brandgilden erwiesen sich im Mittelalter als wichtig, um in Not geratene Mitglieder zu unterstützen – und deren wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu erhalten. Einen regelrechten Schub erlebte das Versicherungswesen mit der Industrialisierung: Mit Einführung der Bismarck'schen Pflichtsozialversicherung boomte der Versicherungsgedanke, Individualversicherungen bei kleinen bis großen Unwägbarkeiten des Lebens – von Krankheiten über Unfälle bis zu Überschwemmungen - verbreiteten sich … Versicherungen waren und sind immer auch ein Spiegel ihrer Zeit.

(Erstsendung 31. Oktober 2019)
Moderation: Thies Marsen und Birgit Magiera
Redaktion: Nicole Ruchlak
Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen: http://br.de/s/5AgZ83


10:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


10:05 Notizbuch (115 Min.)
radioReportage: Die Schulden sind weg – aber bleiben sie das auch?
Von Elke Schmidhuber
11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
11.56 Werbung

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge sind zudem als Podcast verfügbar.


12:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


12:05 Tagesgespräch (55 Min.)
Hörerforum

Telefon: 0800 – 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD alpha Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


13:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


13:05 radioWelt (25 Min.)
Magazin am Mittag

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.


13:30 Bayern 2-regionalZeit (30 Min.)
Hören, was in Stadt und Land passiert

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen
Aktuelles aus Südbayern
Aktuelles aus Franken *
* Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2.


14:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


14:05 kulturLeben (55 Min.)
Wiederholung um 20.05 Uhr


15:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


15:05 radioWissen am Nachmittag (55 Min.)
ADHS und Parkinson

ADHS – Eine Diagnose fürs Leben
Parkinson – Wenn Nervenzellen im Gehirn sterben
Das Kalenderblatt 6.10.1889
Das Moulin Rouge wird in Paris eröffnet
Von Markus Vanhoefer

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

ADHS – eine Diagnose fürs Leben
Autorin: Veronika Bräse / Regie: Sabine Kienhöfer
Die Aufmerksamkeitsstörung ADHS galt für manche als Modekrankheit oder sogar als Erfindung der Pharmaindustrie. Mittlerweile ist sie als neurobiologische Störung von der Weltgesundheitsorganisation anerkannt. Etwa fünf Prozent der Kinder und Jugendlichen weltweit leiden daran. ADHS ist mit Hyperaktivität, also motorischer Unruhe gepaart, wovon mehr Jungen als Mädchen betroffen sind. Die ausgeprägte Hyperaktivität fehlt bei der Bezeichnung ADS, eine Störung, die eher bei verträumten Mädchen auftritt. Von allen betroffenen Kindern und Jugendlichen haben etwa ein Drittel auch als Erwachsene noch Symptome, sind unkonzentriert, innerlich getrieben oder impulsiv. Auch Schlafprobleme, Ängste, Zwänge, Suchterkrankungen oder Depressionen können begleitend auftreten - entweder dauerhaft oder nur zeitweise, je nach Lebenssituation. Viele wissen nicht, dass sie betroffen sind oder scheuen eine psychiatrische Abklärung. Erkrankten helfen in der Regel verhaltens- und psychotherapeutische Maßnahmen und auch der Wirkstoff Methylphenidat, der bereits 1954 unter dem Namen Ritalin auf den Markt kam.

Parkinson – Wenn Nervenzellen im Gehirn sterben
Autorin: Claudia Steiner / Regie: Frank Halbach
Verlangsamte Bewegungen, kleinschrittiger Gang, starrer Gesichtsausdruck, Zittern, steife Muskeln: 1817 beschrieb der britische Arzt James Parkinson erstmals die typischen Symptome des Leidens, das später nach ihm benannt wurde. Parkinson, auch bekannt unter Bezeichnungen wie Morbus Parkinson, Schüttellähmung oder Paralysis agitans, ist eine Erkrankung des zentralen Nervensystems. Dabei sterben spezielle Nervenzellen im Gehirn ab. Warum, ist noch unklar. Durch den Abbau von Zellen kommt es zu einem Mangel des Nervenbotenstoffs Dopamin, der an der Steuerung von Bewegungen beteiligt ist. Die Krankheit tritt meist ab dem Alter von 50 Jahren erstmals auf, schreitet fort und ist bisher nicht heilbar. Medikamente können den Dopaminmangel ausgleichen und so die Lebensqualität der Patienten verbessern. Manchmal werden Patienten auch operiert. Dabei werden Elektroden in das Gehirn platziert und durch Hirnstimulation die Symptome unterdrückt. Mit der steigenden Lebenserwartung erwarten Mediziner in Zukunft deutlich mehr Fälle. Ein radioWissen-Feature über eine heimtückische Krankheit, an der in Deutschland etwa 400.000 Menschen leiden.

Moderation: Iska Schreglmann
Redaktion: Matthias Eggert
Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen: http://br.de/s/5AgZ83


16:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


16:05 Eins zu Eins. Der Talk (55 Min.)
Eine Stunde, zwei Menschen
Wiederholung um 22.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


17:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


17:05 radioWelt (55 Min.)
Magazin am Abend
17.23 Werbung
17.25 Börsengespräch
17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.


18:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


18:05 IQ – Wissenschaft und Forschung (25 Min.)
Kranke Bäume
Wie sich unser Wald gerade verändert
Von Jenny von Sperber

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Es begann unsichtbar: Irgendwie haben winzige Sporen in der Luft einen Ahornbaum erreicht. Vielleicht war es schon vor Jahren. Doch in einem trockenen und heißen Sommer, in dem der Ahorn geschwächt ist, kann der Pilz ungehindert wachsen: Wie schwarzer Ruß breiten sich jetzt die Sporenlager des "Cryptostroma Corticale" unter der Rinde aus und lassen sie abplatzen. Die schwarzen, toten Äste in der Baumkrone knarren im Wind. Der Baum stirbt – oft passiert das schon im Laufe eines Jahres. Seit 2005 beobachten Forstwissenschaftler besorgt, wie sich die Rußrindenkrankheit in Deutschland ausbreitet und die Ahorne bedroht. Im Dürresommer 2018 starben die ersten Bäume in Bayern daran. Das ist nicht die einzige Krankheit, die den Wald gerade verändert: Der bis vor kurzem in Europa noch unbekannte Pilz "Falsches Weißes Stengelbecherchen" lässt mittlerweile Eschen im ganzen Land verenden. Und die immer häufiger in Massen auftretenden Raupen des Schwammspinners, eines Schmetterlings, fressen ganze Eichenbestände kahl. Höchste Zeit für neue Strategien, um unsere Bäume vor den neuen Krankheiten besser zu schützen. Der Wald muss sich verändern, damit er widerstandsfähig wird. Redaktion: Hellmuth Nordwig


18:30 radioMikro (23 Min.)
Magazin für Kinder
Von Ameise bis Zeppelin – alles, was Kinder interessiert – und dazu viel Musik.
Moderation: Kerstin Öchsner

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Aus urheberrechtlichen Gründen sind nur ausgewählte Sendungen und Beiträge als Podcast verfügbar.


18:53 Bayern 2-Betthupferl (7 Min.)
Gute-Nacht-Geschichte für Kinder
Geschichten aus Speckhausen
Das Speckfest
Von Christa Kempter
Erzählt von Luise Kinseher
Als Podcast 365 Tage nach Sendung verfügbar

Geschichten aus Speckhausen, II (4/5): Das Speckfest
Das Speckfest ist der Höhepunkt des Jahres. Alle Mäuse sind schon aufgeregt. Diesmal soll es Rundfahrten mit Mäuseopis selbstgebautem Flitzodrom geben.


19:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


19:05 Zündfunk (55 Min.)
Pop und Politik
Mit Alexandra Martini und Roderich Fabian

Diese Sendung mit allen Beiträgen und Interviews hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und unter www.bayern2.de/zuendfunk.


20:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


20:05 kulturLeben (55 Min.)
Wiederholung von 14.05 Uhr


21:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


21:05 radioTexte am Donnerstag (55 Min.)
Oleksij Tschupa: Märchen aus meinem Luftschutzkeller (3/5)
Es lesen Barbara Nüsse, Melanie Straub, Torben Kesseler und andere
Moderation: Kirsten Böttcher
Teil 4: Dienstag, 11. Oktober 2022, 21.05 Uhr

Ein Mietshaus nahe Donezk – unmittelbar vor dem Ausbruch des Kriegs im Donbass schrieb Tschupa die vielfältigen Geschichten der Bewohner auf.


22:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


22:05 Eins zu Eins. Der Talk (55 Min.)
Eine Stunde, zwei Menschen
Wiederholung von 16.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


23:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


23:05 – 24:00 Nachtmix (55 Min.)
Die Stunde für anspruchsvolle Musik
Die Musik von Morgen

*

Freitag, 7. Oktober 2022


00:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


00:03 Reflexionen (7 Min.)
Gedanken zum Tag und Kalenderblatt
Kalenderblatt 7.10.1948
Die "Ente" 2CV schlüpft aus dem Ei

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


00:10 Concerto bavarese (110 Min.)
Bayerische Komponisten

Thomas Schubert: Drei Gesänge nach Gedichten von Rainer Maria Rilke (Monika Brustmann, Sopran; Franz Joseph Stoiber, Orgel; Thomas Schubert, Glocken); Peter Schöbach: "Gesänge des Abschieds" (Anja Jergius, Sopran; Martin Wolfrum, Klavier); Rudi Spring: Kammersymphonie Nr. 4, op. 87 (Camerata Bern: Rudi Spring); Helmut Bieler: "Schattierungen" (Martin Seel, Flöte; Chie Honda, Klavier); Werner Thomas-Mifune: "Vergnügliche Etüden" (Cellisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks); Kay Westermann: "Into the Wild" (ensemble oktopus: Felix Bönigk)


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 Das ARD-Nachtkonzert (II) (117 Min.)

Camille Saint-Saëns: Violinkonzert Nr. 3 h-Moll (Ruggiero Ricci, Violine; Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester: Günter Wand); Frank Martin: Trio sur des mélodies populaires irlandaises (Trio Fontenay); Mieczyslaw Weinberg: Klarinettenkonzert, op. 104 (Urban Claesson, Klarinette; Göteborger Sinfoniker: Thord Svedlung); Michail Glinka: Sextett Es-Dur (Ulrike Payer, Klavier; fabergé-quintett); Pietro Locatelli: Concerto grosso Es-Dur, op. 7, Nr. 6 - "Il pianto d'Arianna" (Andrea Keller, Violine; Concerto Köln)


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 Das ARD-Nachtkonzert (III) (55 Min.)

Michael Haydn: Symphonie Nr. 2 C-Dur (Slowakisches Kammerorchester Bratislava: Bohdan Warchal); Georgij Catoire: Quatre morceaux, op. 12 (Anna Zassimova, Klavier); Matthew Locke: "The tempest", Bühnenmusik (Il Giardino Armonico: Giovanni Antonini)


04:58 Impressum (2 Min.)


05:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (3 Min.)


05:03 BR-Heimatspiegel (57 Min.)
Mit Volksmusik gut in den Tag
Musikzusammenstellung: Anette Fassl


06:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


06:05 radioWelt (145 Min.)
Magazin am Morgen mit Gedanken zum Tag
6.30 / 7.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr
7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
7.28 Werbung

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.


08:30 kulturWelt (30 Min.)
Aktuelles Feuilleton

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge sind zudem als Podcast verfügbar.


09:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


09:05 radioWissen (55 Min.)
Das Pferd in der Menscheitsgeschichte
Das Pferd in Kult und Religion – Herrschertier und Jenseitsführer
Multitalent Pferd – Freund, Lasttier und "Kriegsgerät"
Das Kalenderblatt 7.10.1948
Die "Ente" 2CV schlüpft aus dem Ei
Von Simon Demmelhuber

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.

Das Pferd in Kult und Religion – Herrschertier und Jenseitsführer
Autor: Stefan Schomann / Regie: Anja Scheifinger
Pferde haben die Menschen seit Anbeginn der Zeiten fasziniert. Davon zeugen etwa die Höhlenmalereien von Lascaux, wo sie sechzig Prozent aller dargestellten Tiere ausmachen. Pferdefiguren von der Schwäbischen Alb zählen zu den ältesten Kunstwerken der Menschheit. Für alle Reitervölker bildete das Pferd nicht nur die Grundlage ihrer Lebensweise, sondern war zugleich als Opfertier und Seelenbegleiter unersetzlich. Doch auch ackerbauende Völker trieben einen Kult ums Pferd und setzten es als kostbares Attribut für Feldherren und Machthaber ein. Noch in der Merowingerzeit diente es als Grabbeigabe und sollte für den Einzug in jenseitige Gefilde bereitstehen. Papst Gregor III. sah sich genötigt, den frisch missionierten Germanen den Genuss von Pferdefleisch zu untersagen. Auf Island sind derlei mythologische Bezüge bis in unsere Tage erfahrbar geblieben. Auch in Mittelasien genießt das Pferd bis heute kultische Verehrung. Es begegnet uns auf islamischen Friedhöfen ebenso wie im mongolischen Staatswappen. Stefan Schomann unternimmt einen weiten Ritt durch die Kulturgeschichte und führt uns an einschlägige Schauplätze entlang des eurasischen Steppengürtels.

Multitalent Pferd – Freund, Lasttier und "Kriegsgerät
" Autorin: Christiane Seiler / Regie: Irene Schuck
Seit das Pferd domestiziert wurde, vor etwa 6.000 Jahren, trägt es als Last-, Zug- und Reittier dazu bei, die Bewegungsfreiheit der Menschen zu vergrößern. Und gerade den ersten Völkern, die seine Vorteile zu Kriegszwecken nutzten, verschaffte es einen unschlagbaren Vorteil, denn sie waren dadurch schneller als ihre Gegner. Einzelne Pferdepersönlichkeiten gingen in die Geschichte ein – man denke nur an den Hengst Bukephalos von Alexander dem Großen. Heldensagen, von der Antike bis weit ins 20. Jahrhundert, sehen im Pferd einen treuen Gefährten des Menschen, treu bis in den Tod – ob es sich nun um ein schweres Schlachtross handelt, das den Ritter mit seiner Rüstung tragen kann oder um ein agiles mongolisches Pony, das große Entfernungen überbrückt. Dass auch im Ersten Weltkrieg Artillerieeinheiten mit der Lanze im Anschlag auf feindliche Maschinengewehrstellungen losstürmten und sogar im Zweiten Weltkrieg auf allen Seiten der Front noch mehrere Millionen Pferde im Einsatz waren, ist ein weniger bekannter Aspekt der Geschichte. Sogar heute noch gibt es in der Bundeswehr eine Einheit, die sich mit der Ausbildung von Pferden und Maultieren zum Einsatz in Krisengebieten beschäftigt. Was aber bringt ein Tier, dessen Instinkte auf das Weglaufen vor der Gefahr gerichtet sind, dazu, in der Schlacht den für es widernatürlichen Weg nach vorne anzutreten? Und welche Eigenschaften sollte ein Pferd mitbringen, um für Kriegszwecke geeignet zu sein?

(Erstsendung: 6. Februar 2014)
Moderation: Yvonne Meier
Redaktion: Bernhard Kastner
Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen: http://br.de/s/5AgZ83


10:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


10:05 Notizbuch (115 Min.)
Gesellschaft. Familie. Gesundheit. Interkulturelles. Verbraucher.
Mit Bayern 2 debattiert
Wiederholung um 22.30 Uhr
11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr
11.56 Werbung

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge sind zudem als Podcast verfügbar.


12:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


12:05 Tagesgespräch (55 Min.)
Hörerforum

Telefon: 0800 – 94 95 95 5 gebührenfrei E-Mail: tagesgespraech@bayern2.de Internet: www.bayern2.de/tagesgespraech Zeitgleich mit ARD alpha Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


13:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


13:05 radioWelt (25 Min.)
Magazin am Mittag

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.


13:30 Bayern 2-regionalZeit (30 Min.)
Hören, was in Stadt und Land passiert

Getrennte Ausstrahlung in zwei Regionen
Aktuelles aus Südbayern
Aktuelles aus Franken *
* Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2.


14:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


14:05 radioSpitzen (55 Min.)
Kabarett und Comedy
Moderation: Tobias Ruhland
Wiederholung am Samstag, 20.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Aus urheberrechtlichen Gründen sind nur ausgewählte Beiträge als Podcast verfügbar.


15:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


15:05 Schalom (15 Min.)
Jüdischer Glaube – Jüdisches Leben

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


15:20 Sozusagen! (10 Min.)
Bemerkungen zur deutschen Sprache

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


15:30 Nahaufnahme (30 Min.)
Die Reportage
Wiederholung am Samstag, 14.30 Uhr

Die Sendung finden Sie als Podcast unter radioReportage. Zudem 7 Tage nachzuhören in der BR Radio App bei Bayern 2.


16:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


16:05 Eins zu Eins. Der Talk (55 Min.)
Eine Stunde, zwei Menschen
Wiederholung am Samstag, 22.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


17:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


17:05 radioWelt (55 Min.)
Magazin am Abend
17.23 Werbung
17.25 Börsengespräch
17.30 Kurznachrichten, Wetter, Verkehr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2. Ausgewählte Beiträge und Interviews sind zudem als Podcast verfügbar.


18:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


18:05 IQ – Wissenschaft und Forschung (25 Min.)
Magazin

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


18:30 radioMikro (23 Min.)
Magazin für Kinder

Frag mich! – Die Nachrichten und ich Kinder erzählen, was wichtig für sie ist – mit euren Ideen und Meinungen über das "Podcastofon" (Telefonnummer: +49 171 839 89 41 kostenfrei!). Moderation: Kerstin Öchsner

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


18:53 Bayern 2-Betthupferl (7 Min.)
Gute-Nacht-Geschichte für Kinder
Geschichten aus Speckhausen
Die Katze
Von Christa Kempter
Erzählt von Luise Kinseher
Als Podcast 365 Tage nach Sendung verfügbar

Geschichten aus Speckhausen, II (5/5): Die Katze
Vor der großen, weißen Katze fürchten sich alle Speckhausener. Minna und Freddy Maus haben eine Idee, wie man sie für immer vertreiben könnte.


19:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


19:05 Zündfunk (115 Min.)
Pop und Politik
Mit Ann-Kathrin Mittelstraß und Ralf Summer
20.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr

Diese Sendung mit allen Beiträgen und Interviews hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und unter www.bayern2.de/zuendfunk.


21:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


21:05 Hörspiel (85 Min.)
hör!spiel!art.mix: "Pangäa Ultima"
Von Clemens Hoffmann
Mit Jörg Pohl
Komposition: Christian Heiland/Anatol Atonal
Regie: Clemens Hoffmann
Autorenproduktion 2021

Spaziergang durch die Erdgeschichte: Fred unternimmt eine Forschungsreise durch Pangäa, der letzten zusammenhängenden Landmasse auf Erden. Er soll einen Ort finden, an dem es sich zu leben lohnt. Doch irgendwas stimmt nicht mit der Zeit und ihrem Ablauf. Fred bewegt sich entlang der kontinentalen Bruchkanten, reist auf den tektonischen Platten von A nach B und durch die Zeit. Wie ein Reiseleiter kommentiert er launig seine Beobachtungen – als ginge es hier nicht um alles. Denn Panga¨a zerbricht immer weiter, schiebt sich anders wieder zusammen, nur um wieder zu zerbro¨ckeln. Anthropoza¨n, schön und gut – aber wofür halten wir uns? "Zusammen mit seinem musikalischen Alter Ego Anatol Atonal setzt Clemens Hoffmann erdgeschichtliche Transformationen in Beziehung zu zeithistorischen Phänomenen und reichert diesen Diskursmix diskret mit reichhaltigen literarischen Anspielungen an." (Jurybegründung 2. Platz Berliner Hörspiel Festival 2021) Clemens Hoffmann, geb. 1975, Autor, Hörspielmacher, Lehrer.


22:30 Bayern 2 debattiert (30 Min.)
Reden übers Leben
Wiederholung vom Vormittag, 10.05 Uhr

Diese Sendung hören Sie auch in der BR Radio App bei Bayern 2 und ist als Podcast verfügbar.


23:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (5 Min.)


23:05 – 24:00 Nachtmix (55 Min.)
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
BR2 – Programminformationen
40. Woche – 01.10.2022 bis 07.10.2022
Bayerischer Rundfunk Hörfunk
RadioZeitung 40/2022, 01.10.-07.10.2022
Rundfunkplatz 1, 80335 München
Redaktion: Tel. 089/59 00-47 48
E-Mail: RadioZeitungBR@brnet.de

veröffentlicht in der Online-Ausgabe des Schattenblick am 23. September 2022

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang