Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRPROGRAMME


NDR - NDR INFO/812: Woche vom 18.12. bis 24.12.2017


Radioprogramm NDR INFO – 51. Woche vom 18.12. bis 24.12.2017


Montag, 18. Dezember 2017


00:00 Nachtclub Domingo (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Christoph Twickel
Stündlich Nachrichten und Wetter

Wiederholung am Dienstag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Ralf Meister, Landesbischof der Landeskirche Hannovers


06:00 Das Informationsradio (420 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsradio (270 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsradio (50 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Weihnachtswunder im Advent
Die Weihnachtspuppe
Von Gisela Degler-Rummel
Es liest Martin Seifert
Aufnahme des RBB

In der Adventszeit können einem kleine Vorweihnachtswunder begegnen. So ergeht es Olga Watzgero, die auf der Suche nach ihrem Weihnachtsschmuck auf dem Dachboden ihre alte Puppe wieder findet. So geht es auch Herrn und Frau Müller, als sie mitten in der verschneiten Landschaft einen Weihnachtsbaum entdecken. Wer hat ihn so festlich geschmückt? Als Lukas auf seiner Blockflöte ein Lied spielt, erinnert er Papa damit an seinen Bruder Karl, von dem er seit Jahren nichts mehr weiß. Da kommt plötzlich eine Karte von Karl … Und als Laura von Tante Bea eine Tüte mit Bastelpapier, Perlen und Bändern geschenkt bekommt, wundert sie sich: Steckt darin nicht auch ein Weihnachtsengel?


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
18. Dezember 1812
Die erste Ziehung der Spanischen Weihnachtslotterie
Von Andrea Kath
Aufnahme des WDR

Es ist die einzige Lotterie, bei der die Gewinnzahlen gesungen werden. Und es ist eine lange Geschichte von Glückspilzen und Pechvögeln. Zum Beispiel die Geschichte des griechischen Dokumentarfilmers Costas Mitsotakis. Als seine Mitbewohner in Sodeto in der Provinz Huesca 2011 ihren Millionengewinn feierten, war Mitsotakis der Einzige ohne Los. Man hatte ihn beim Tür-zu-Tür-Verkauf im Dorf schlicht vergessen. Der Hauptgewinn wird "El Gordo", "Der Dicke" genannt. Bei der ersten Ziehung im Jahr 1812 in Cádiz fiel er auf die Losnummer 03604. Spanien war im Krieg mit Frankreich, die Staatskassen leer. Die Regierung brauchte Geld, ohne vom Volk Steuern erheben zu müssen. Damit war die Idee einer Weihnachtslotterie geboren. Bis heute ist "El Sorteo de Navidad" eine Art spanische Institution. An Lottobuden wie etwa Doña Manolita im Zentrum Madrids, in der schon besonders viele glücksbringende Lose verkauft wurden, stehen die Menschen bereits Wochen vor der Ziehung Schlange. Insgesamt werden über zwei Milliarden Euro ausgeschüttet. Und fast jeder Spanier fiebert bei der Ziehung vor dem Fernseher mit und hofft auf "El Gordo", wenn die Kinder der Madrider Schule San Ildefonso wie jedes Jahr die Gewinnzahlen ziehen und vorsingen.


20:30 Das Forum (20 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Intensiv-Station (55 Min.)
Das NDR Info Satiremagazin


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Play Jazz! (55 Min.)
Das Jazzmagazin
Mit Ralf Dorschel

Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme. Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals. Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

 

*


Dienstag, 19. Dezember 2017


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Thomas Haak
Stündlich Nachrichten und Wetter

Wiederholung am Mittwoch auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Ralf Meister, Landesbischof der Landeskirche Hannovers


06:00 Das Informationsradio (420 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsradio (270 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsradio (50 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Weihnachtswunder im Advent
Der Weihnachtsbaum
Von Gisela Degler-Rummel
Es liest Martin Seifert
Aufnahme des RBB

In der Adventszeit können einem kleine Vorweihnachtswunder begegnen. So ergeht es Olga Watzgero, die auf der Suche nach ihrem Weihnachtsschmuck auf dem Dachboden ihre alte Puppe wieder findet. So geht es auch Herrn und Frau Müller, als sie mitten in der verschneiten Landschaft einen Weihnachtsbaum entdecken. Wer hat ihn so festlich geschmückt? Als Lukas auf seiner Blockflöte ein Lied spielt, erinnert er Papa damit an seinen Bruder Karl, von dem er seit Jahren nichts mehr weiß. Da kommt plötzlich eine Karte von Karl … Und als Laura von Tante Bea eine Tüte mit Bastelpapier, Perlen und Bändern geschenkt bekommt, wundert sie sich: Steckt darin nicht auch ein Weihnachtsengel?


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
Im Jahr 1037
Der Arzt und Philosoph Ibn Sina, genannt Avicenna, stirbt
Von Wolfgang Burgmer
Aufnahme des WDR

"Hüte dich davor, immerzu betrunken zu sein, aber wenn es sich ergibt, dann einmal im Monat." Ein Rat des Arztes und Philosophen Ibn Sina, der um das Jahr 1000 lebte. Avicenna, wie ihn der Westen nannte, liebte die Frauen und den Wein. Kein Asket also, der islamische Gelehrte. Als Wunderkind aufgewachsen in Turkmenistan, wurde er auf seinem abenteuerlichen Lebensweg zum ketzerischen Welterklärer, stellte er doch Aristoteles neben Mohammed, den Philosophen neben den Propheten. Als Arzt wollte Ibn Sina den Körper heilen, als Philosoph die Seele. Seine Werke fassten das Wissen der Welt perfekt zusammen. So wurde er für die christlichen Gelehrten des Mittelalters zu einem Quell der Erleuchtung. Für Fundamentalisten aber schon damals und bis heute ein eklatantes Ärgernis.


20:30 Das Forum (20 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Redezeit (55 Min.)
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Play Jazz! (55 Min.)
Das Jazzmagazin
Mit Ralf Dorschel

Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme. Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals. Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

 

*


Mittwoch, 20. Dezember 2017


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 Nachtclub (55 Min.)
Neue deutsche Szene
Mit Jan Möller

Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue


01:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


01:05 Nachtclub In Concert (55 Min.)
Derya Yilderim/Tellavision
Hanseplatte Connection, Hamburg, 30. Oktober 2017

Wiederholung am Donnerstag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Ralf Meister, Landesbischof der Landeskirche Hannovers


06:00 Das Informationsradio (420 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsradio (270 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsradio (50 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Weihnachtswunder im Advent
Das Weihnachtslied
Von Gisela Degler-Rummel
Es liest Martin Seifert
Aufnahme des RBB

In der Adventszeit können einem kleine Vorweihnachtswunder begegnen. So ergeht es Olga Watzgero, die auf der Suche nach ihrem Weihnachtsschmuck auf dem Dachboden ihre alte Puppe wieder findet. So geht es auch Herrn und Frau Müller, als sie mitten in der verschneiten Landschaft einen Weihnachtsbaum entdecken. Wer hat ihn so festlich geschmückt? Als Lukas auf seiner Blockflöte ein Lied spielt, erinnert er Papa damit an seinen Bruder Karl, von dem er seit Jahren nichts mehr weiß. Da kommt plötzlich eine Karte von Karl … Und als Laura von Tante Bea eine Tüte mit Bastelpapier, Perlen und Bändern geschenkt bekommt, wundert sie sich: Steckt darin nicht auch ein Weihnachtsengel?


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
20. Dezember 1917
Die Gründung der sowjetischen Geheimpolizei "Tscheka"
Von Thomas Klug
Aufnahme des WDR

"Feindliche Agenten, Spekulanten, Plünderer, Rowdys, konterrevolutionäre Agitatoren und deutsche Spione sind am Tatort zu erschießen." Das war der Auftrag der Tscheka. Das steht für das Wortungetüm: "Außerordentliche Allrussische Kommission zur Bekämpfung von Konterrevolution, Spekulation und Sabotage" und war nichts anderes als die sowjetische Geheimpolizei. Sie wurde auf Geheiß des sowjetischen Revolutionsführers Lenin gegründet und von Felix Dserschinski geleitet, einem aus Polen stammendem Angehörigen des verarmten Landadels. Die Tscheka erlangte schnell traurige Berühmtheit, war sie doch Polizei und Justizapparat in einem. Gewaltenteilung galt nicht für die Tscheka.


20:30 Das Forum (20 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Redezeit (55 Min.)
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Play Jazz! (55 Min.)
Das Jazzmagazin
Mit Ralf Dorschel

Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme. Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals. Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

 

*


Donnerstag, 21. Dezember 2017


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Peter Urban
Stündlich Nachrichten und Wetter

Wiederholung am Freitag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Ralf Meister, Landesbischof der Landeskirche Hannovers


06:00 Das Informationsradio (420 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsradio (270 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsradio (50 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Weihnachtswunder im Advent
Der Weihnachtsengel
Von Gisela Degler-Rummel
Es liest Martin Seifert
Aufnahme des RBB

In der Adventszeit können einem kleine Vorweihnachtswunder begegnen. So ergeht es Olga Watzgero, die auf der Suche nach ihrem Weihnachtsschmuck auf dem Dachboden ihre alte Puppe wieder findet. So geht es auch Herrn und Frau Müller, als sie mitten in der verschneiten Landschaft einen Weihnachtsbaum entdecken. Wer hat ihn so festlich geschmückt? Als Lukas auf seiner Blockflöte ein Lied spielt, erinnert er Papa damit an seinen Bruder Karl, von dem er seit Jahren nichts mehr weiß. Da kommt plötzlich eine Karte von Karl … Und als Laura von Tante Bea eine Tüte mit Bastelpapier, Perlen und Bändern geschenkt bekommt, wundert sie sich: Steckt darin nicht auch ein Weihnachtsengel?


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
21. Dezember 1917
Der Geburtstag des Schriftstellers Heinrich Böll
Von Terry Albrecht
Aufnahme des WDR

Für die einen war er der "gute Mensch von Köln", für die anderen das Gewissen der Nation. Für die einen zählte nur der Schriftsteller, für die anderen nur die sich öffentlich einmischende Figur des Intellektuellen. Heinrich Böll polarisierte in seiner Heimatstadt Köln und in der ganzen Bundesrepublik. Seine Tagebücher und Briefe dokumentieren den Zweiten Weltkrieg, der sein Leben auch als Erzähler geprägt hat. Die ersten Romane und Kurzgeschichten im amerikanischen Stil der Short Stories, die er in der Bundesrepublik als neue Erzählform etablierte, erzählen vom Leben im Krieg und der unmittelbaren Nachkriegszeit. Schon zu Schulzeiten war Böll ein eigener Kopf. Er zog die "Straßenschule" der herkömmlichen vor, die er nur besuchte, um dem frühen militärischen Zugriff der Nationalsozialisten zu entgehen. Mit der Erzählung "Irisches Tagebuch" begeisterte Böll ein Millionenpublikum. Der frühen, restaurativen Politik der Bundesrepublik und der Dominanz der Katholischen Kirche, trat Böll mit Romanen wie "Billard um halb zehn" oder "Ansichten eines Clowns" entgegen. Der spätere Roman "Gruppenbild mit Dame", für den er den Literaturnobelpreis erhielt, ging fast unter, als Böll kurz darauf forderte, die Rechtsprechung in der Bundesrepublik gelte auch für die Rote-Armee-Fraktion. In "Die Verlorene Ehre der Katharina Blum" hat Böll die Kritik an der Boulevard-Presse thematisiert. Nicht nur dieser Roman zeigt wie aktuell die Literatur Bölls auch heute noch ist.


20:30 Das Forum (20 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Redezeit (55 Min.)
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Play Jazz! (55 Min.)
Das Jazzmagazin
Mit Ralf Dorschel

Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme. Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals. Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem
Darin: Popkocher


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

 

*


Freitag, 22. Dezember 2017


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Angela Gobelin
Stündlich Nachrichten und Wetter

Wiederholung am Sonnabend auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Ralf Meister, Landesbischof der Landeskirche Hannovers


06:00 Das Informationsradio (420 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsradio (270 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Das Informationsradio (50 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Der Weihnachtsmannbeweis
Die Babypuppe vom Ladi
Von Barbara Zoschke
Es liest Richard Barenberg
Aufnahme des RBB

Weihnachten geht Jürgen furchtbar auf die Nerven. Überall tönt Weihnachtsmusik, die Straßen hängen voller Weihnachtssterne und an jeder Ecke gibt es einen Weihnachtsmarkt. Um all dem zu entgehen, vergräbt sich Jürgen in seiner Wohnung und zwar allein. Bis er eine weinende Puppe auf seinem Balkon findet. Sie gehört dem Nachbarsmädchen Meli. Und Meli behauptet, er, Jürgen, sei der Weihnachtsmann. So ein Unsinn! Doch plötzlich fängt Jürgen tatsächlich an, sich wie der Weihnachtsmann zu benehmen. Ist er etwa wirklich der Weihnachtsmann? Aber wie kann das sein?


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Zeitzeichen (15 Min.)
22. Dezember 1912
Der Geburtstag der US-Präsidentengattin "Lady Bird" Johnson
Von Lena Christin Ohm
Aufnahme des WDR

Lady Bird Johnson gilt heute als erste "moderne" First Lady – sie war die erste US-Präsidentengattin, die einen eigenen Mitarbeiterstab hatte, die eigenständig für ihren Mann Wahlkampf gemacht hat und die offen politische Lobbyarbeit für "ihre" Projekte betrieben hat – mit Erfolg. Unter Präsident Lyndon B. Johnson wurden in den 60ern mehr als 200 Gesetze verabschiedet, die in Zusammenhang mit der Umwelt standen – die meisten davon auf Betreiben der First Lady. Diese Frau, die sich privat durch die Affären ihres Mannes hat demütigen lassen, hatte sich den Umweltschutz und die Verschönerung des Landes auf die Fahnen geschrieben, als das noch keine großen Themen waren. Sie setzte sich für den Schutz der Redwood-Wälder ein, kämpfte gegen Staudammbauten am Grand Canyon und tat alles dafür, um die bestehenden Nationalparks zu schützen und neue zu schaffen. Lady Bird Johnson wurde als erste ehemalige First Lady mit den beiden höchsten zivilen Auszeichnungen der USA geehrt. 1982 wählten die Amerikaner sie in einer Umfrage hinter Abigail Adams und Eleanor Roosevelt zur drittwichtigsten First Lady in der Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika.


20:30 Schabat Schalom (20 Min.)
Mit einer Ansprache von Rabbiner Julian Chaim Soussan, Frankfurt
Berichte aus dem jüdischen Leben


20:50 Standpunkte (10 Min.)


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Logo (55 Min.)
Das Wissenschaftsmagazin


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Jazz Special (55 Min.)
100 Jahre Jazz on Record – Jazz im Nachkriegsdeutschland
Das Label Amiga
Mit Bert Noglik


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Magazin (25 Min.)
Mit Matias Boem


23:30 Berichte von heute (30 Min.)
Angeschlossen WDR

bis 24:00

 

*


Samstag, 23. Dezember 2017


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Ruben Jonas Schnell
Stündlich Nachrichten und Wetter

Wiederholung am Sonntag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (236 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


05:56 Morgenandacht (4 Min.)
Ralf Meister, Landesbischof der Landeskirche Hannovers


06:00 Das Informationsradio (420 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (55 Min.)
Übernahme vom WDR


14:00 Das Informationsradio (246 Min.)
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt


18:06 Sportreport (24 Min.)


18:30 Echo des Tages (30 Min.)
Angeschlossen WDR


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 Zeitzeichen (15 Min.)
23. Dezember 2012
Die Zerstörung islamischer Mausoleen in Timbuktu
Von Tobias Mayer
Aufnahme des WDR

Ein drei viertel Jahr herrschten Islamisten über die Wüstenstadt in Mali. Im Januar 2013 wurden sie von französischen Truppen vertrieben. Der Konflikt zwischen den Bewohnern der Saharagebiete Malis und der Regierung in Bamako schwelt schon Jahrzehnte. Seit den 1960er-Jahren führten Tuareg-Nomaden mehrere Rebellionen an. Die jüngste Eskalation im Frühjahr 2012 wurde durch den Zusammenbruch Libyens begünstigt. Viele Tuareg hatten für Gaddafi gekämpft. Sie gingen nach Mali, ihre Waffen brachten sie mit. Die Ausbreitung islamistischer Ideologien in der Sahara gab dem Konflikt neue ideologische Nahrung. Die von Tuareg dominierten Islamisten-Gruppen fordern die Einführung der Scharia, Mausoleen sehen sie als Symbole der Götzendienerei.


19:20 Das Forum (30 Min.)
Bildungsreport


19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Der Weihnachtsmannbeweis
Gefangen im Tannenbaum
Von Barbara Zoschke
Es liest Richard Barenberg
Aufnahme des RBB

Weihnachten geht Jürgen furchtbar auf die Nerven. Überall tönt Weihnachtsmusik, die Straßen hängen voller Weihnachtssterne und an jeder Ecke gibt es einen Weihnachtsmarkt. Um all dem zu entgehen, vergräbt sich Jürgen in seiner Wohnung und zwar allein. Bis er eine weinende Puppe auf seinem Balkon findet. Sie gehört dem Nachbarsmädchen Meli. Und Meli behauptet, er, Jürgen, sei der Weihnachtsmann. So ein Unsinn! Doch plötzlich fängt Jürgen tatsächlich an, sich wie der Weihnachtsmann zu benehmen. Ist er etwa wirklich der Weihnachtsmann? Aber wie kann das sein?


20:00 Tagesschau (15 Min.)
Übernahme vom ARD-Fernsehen


20:15 Jazz Klassiker (45 Min.)
100 Jahre "Jazz on Record": Spannungsfelder (11/11)
Akustischer Ausbruch ins Freie und elektrische Fusion
John Coltrane – Miles Davis "In A Silent Way" / "Bitches Brew"
Mit Bert Noglik


21:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


21:05 Das Kriminalhörspiel (55 Min.)
Fräulein Smillas Gespür für Schnee (1/2)

Kurz vor Weihnachten stürzt im Kopenhagener Hafenviertel ein sechsjähriger Junge von einem Dach. Laut Polizeibericht ein Unfall. Smilla Jaspersen, die im selben Haus wohnt wie der Junge, sieht das anders: Die Schneespuren auf dem Dach zeigen ihr, dass jemand hinter dem unter Höhenangst leidenden Jungen her gewesen sein muss. Die Sache wird merkwürdig, als die Polizei die Akte schließen will. Smilla forscht auf eigene Faust nach. Und je weiter sie damit kommt, desto entschlossener werden die Versuche von dritter Seite, sie aus dem Weg zu räumen.


22:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


22:05 Jazz Konzert (55 Min.)
Jazzwoche Hannover: Al Foster Quintett
NDR-Aufnahme vom 23. Oktober 2017
Mit Felix Tenbaum

Wiederholung am Dienstag auf NDR Blue


23:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


23:05 Nachtclub Classics (55 Min.)
The Solidarity Of Song
Der aufrechte Gang des britischen Songwriters Billy Bragg
Mit Harald Mönkedieck

Der englische Sänger und Songwriter Billy Bragg ist ein Mann des Volkes. Wie bei vielen anderen seiner Generationsgenossen wurden seine musikalischen Leidenschaften geweckt in der Punk-Ära durch Bands wie The Clash. Er wurde politisiert in der Ära Thatcher, wurde ein Sprachrohr der britischen Linken – und nahm schließlich eine post-ideologische Grundhaltung ein, der er bis heute verpflichtet ist. Eine Haltung, die Menschen zusammenbringen möchte über das gemeinschaftliche Erleben von Songs, für mehr Gerechtigkeit und ganz ohne Zynismus. Billy Bragg fand später Inspiration dafür auch im Schaffen amerikanischer Folk- und Polit-Pioniere wie Woody Guthrie. Das Album "Mermaid Avenue" mit neu vertonten Guthrie-Texten wurde dabei zu einem Wendepunkt seiner musikalischen Ausrichtung. Billy Bragg war auf der Bühne beim Glastonbury-Festival, als es zum Brexit kam. Seine Lieder singt der Songwriter unverdrossen weiter für eine bessere Welt. Dass der Mann aus dem Londoner Vorort Barking dabei auch musikalisch eine Entwicklung vollzog, steht außer Frage. Von den Anfängen als rauer E-Gitarren-Barde mit dem Album "Life's A Riot with Spy vs. Spy" bis zum geschliffenen Ensemble-Werk "Tooth And Nail" von 2013 war es ein weiter Weg. Geblieben ist die Leidenschaft: Im Jahr 2017 veröffentlichte der Brite auf seiner EP "Bridges Not Walls" eine Anzahl von Songs zum politischen Geschehen unserer Gegenwart. Am 20. Dezember wird Billy Bragg 60 Jahre alt.

Wiederholung am Mittwoch auf NDR Blue

bis 24:00

 

*


Sonntag, 24. Dezember 2017 (Heiligabend)


00:00 Nachtclub (120 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Mit Paul Baskerville
Stündlich Nachrichten und Wetter

Wiederholung am Montag auf NDR Blue


02:00 Nightlounge (240 Min.)
Musik, die über die Charts hinausgeht
Stündlich Nachrichten, Wetter


06:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


06:05 Feiertags-Forum (25 Min.)
Vom Träumer zum Arbeiterpatron
Die schillernde Geschichte des Josef von Nazareth
Von Michael Hollenbach

Josef, der Mann, der in der Kirchengeschichte fast immer zu kurz kommt. Aber er ist auch der Mann, der sich damals nicht aus dem Staub machte, als Maria schwanger war, wenn auch nicht von ihm. Josef, der schweigsame Träumer. Wer ist dieser Josef von Nazareth? Von Feministinnen wird er als der "erste Hausmann" gefeiert, der sich rührend um Frau und Kind kümmerte. War er zugleich asexuell? Als Namensgeber der "Josefsehe" gilt er als ein Mann der Keuschheit. Josef ist Handwerker. Als "katholischer Arbeiter" wird er im 19. Jahrhundert zum 1. Mai gegen die sozialistische Arbeiterbewegung in Stellung gebracht. Und heute? Josef, das unbekannte Wesen. Eine Spurensuche.

Wiederholung um 17:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


06:30 Die Reportage (30 Min.)
Wenn Weihnachten ist
Das Weihnachtskonzert in Waren an der Müritz
Von Michael Eimler

Es gehört zu den Höhepunkten eines jeden Kirchenchores – die feierlichen Advents- und die Weihnachtskonzerte am Heiligen Abend. Damit die Auftritte im festlichen Rahmen gelingen, beginnt die intensive Probenarbeit bereits Ende Oktober. Gerade noch genug Zeit, um gemeinsam mit den Orchestern die manchmal komplizierten Kompositionen einzustudieren. Dafür übt in der St. Georgsgemeinde in Waren an der Müritz eine der besten Kantoren Mecklenburgs, die Kantorin Christiane Drese, mit ihrem Chor. Rund 50 Hobby-Sängerinnen und Sänger aus Waren und der Müritzregion werden das Programm bestreiten. Ob alles gelingt?

Wiederholung um 17:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


07:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


07:05 Blickpunkt: Diesseits (25 Min.)
Das Magazin aus Religion und Gesellschaft


07:30 Zwischen Hamburg und Haiti (30 Min.)

Wiederholung um 09:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial


08:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


08:05 Mikado am Morgen (55 Min.)
Das letzte Türchen: Mikado ist bereit für Weihnachten
Am Mikrofon: Jessica Schlage

Heiligabend! Endlich! Wetten, um acht Uhr sind alle wach und warten aufs Christkind? Unser Mikado-Team nutzt die letzte Gelegenheit, um noch den Weihnachtsschmuck und Geschenke zu basteln. Im Studio sprechen wir natürlich über die Weihnachtsgeschichte, Mikado-Reporterin Beke meldet sich von den letzten Proben zu einem Krippenspiel, und wir telefonieren mit Kindern in anderen Ländern, um zu erfahren, wie man dort feiert. Gibt es zum Beispiel auch in Singapur Geschenke zu Weihnachten? Oder hängen die Menschen in Mexiko ihren Weihnachtsschmuck nicht in Tannenbäume, sondern in Palmen? Außerdem gibt es natürlich die schönsten Weihnachtslieder, um gleich morgens in Stimmung zu kommen!


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 Echo am Morgen (25 Min.)


09:30 Zwischen Hamburg und Haiti (30 Min.)

Wiederholung


10:00 Evangelischer Gottesdienst (60 Min.)
Aus der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg
Predigt: Pastorin Lisa Tsang
Angeschlossen WDR/RBB


11:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


11:05 Das Feature (55 Min.)
"Niemand kann es weiter bringen, als zu sich selbst."
Literatur hinter Gittern
Von Sophie Gruber
DLF 2015

Die Langeweile bekämpfen, sich disziplinieren, den eigenen Wortschatz bewahren, etwas tun, was man nie vorher getan hat und danach nie wieder tun wird: Es gibt viele Gründe, warum Andreas, Olaf und Benni, "Langsträfer" in der JVA Berlin-Tegel, ausgerechnet im Knast angefangen haben, eine Literaturgruppe zu besuchen. Zu schreiben, einander vorzulesen. Tief im Innern lauert vielleicht sogar die Hoffnung auf literarischen Ruhm. Vorläufig schreiben sie für sich selbst, die Gruppe, die Familie. Für alle, die es interessiert – nur für einen nicht: ihren Therapeuten. Ihr Thema, sagen sie, ist nicht ihre Tat. Ihr Thema ist ihr Alltag im Knast. "Niemand kann es weiter bringen, als zu sich selbst", schreibt Olaf.

Download unter www.ndr.de/radiokunst


12:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


12:05 Blickpunkt: Diesseits (25 Min.)
Das Magazin aus Religion und Gesellschaft


12:30 Das Forum (30 Min.)
Hintergrund zum Zeitgeschehen


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 Mittagsecho (25 Min.)
Übernahme vom WDR


13:30 Echo der Welt (30 Min.)
Das Auslandsmagazin


14:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


14:05 Mikado – Radio für Kinder (115 Min.)
So schön kann Warten sein – Mikado am Heiligabend
Am Mikrofon: Jörgpeter von Clarenau und ein Weihnachtswichtel
darin um 14:15 Uhr:
"Hilfe, die Herdmanns kommen!"
Von Barbara Robinson
Es liest Henning Venske

Wie im Fluge soll die Wartezeit bis zur Bescherung vergehen, verspricht die Mikado-Redaktion. Dafür sorgt in der ersten Stunde der Klassiker "Hilfe, die Herdmanns kommen!" (als Lesung), ohne den kein Heiligabend im Radio sein darf. In der zweiten Stunde folgt ein Programm mit weihnachtlicher Musik und knisternden Überraschungen. Eine wird schon verraten: Als Co-Moderator hat sich ein Weihnachtswichtel angekündigt.


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 Der Talk (55 Min.)

Wiederholung um 19:15 Uhr auf NDR Info


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 Feiertags-Forum (25 Min.)
Vom Träumer zum Arbeiterpatron
Die schillernde Geschichte des Josef von Nazareth
Von Michael Hollenbach

Josef, der Mann, der in der Kirchengeschichte fast immer zu kurz kommt. Aber er ist auch der Mann, der sich damals nicht aus dem Staub machte, als Maria schwanger war, wenn auch nicht von ihm. Josef, der schweigsame Träumer. Wer ist dieser Josef von Nazareth? Von Feministinnen wird er als der "erste Hausmann" gefeiert, der sich rührend um Frau und Kind kümmerte. War er zugleich asexuell? Als Namensgeber der "Josefsehe" gilt er als ein Mann der Keuschheit. Josef ist Handwerker. Als "katholischer Arbeiter" wird er im 19. Jahrhundert zum 1. Mai gegen die sozialistische Arbeiterbewegung in Stellung gebracht. Und heute? Josef, das unbekannte Wesen. Eine Spurensuche.

Wiederholung


17:30 Die Reportage (30 Min.)
Wenn Weihnachten ist
Das Weihnachtskonzert in Waren an der Müritz
Von Michael Eimler

Es gehört zu den Höhepunkten eines jeden Kirchenchores – die feierlichen Advents- und die Weihnachtskonzerte am Heiligen Abend. Damit die Auftritte im festlichen Rahmen gelingen, beginnt die intensive Probenarbeit bereits Ende Oktober. Gerade noch genug Zeit, um gemeinsam mit den Orchestern die manchmal komplizierten Kompositionen einzustudieren. Dafür übt in der St. Georgsgemeinde in Waren an der Müritz eine der besten Kantoren Mecklenburgs, die Kantorin Christiane Drese, mit ihrem Chor. Rund 50 Hobby-Sängerinnen und Sänger aus Waren und der Müritzregion werden das Programm bestreiten. Ob alles gelingt?

Wiederholung


18:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


18:05 Geschichten zur Weihnacht (55 Min.)
Von Kerzen und Herzen
Ausgewählt von Dörte Hansen

Draußen mag es Stein und Bein frieren, doch "in den Herzen ist's warm". Pünktlich zum Heiligen Abend beginnt alle Jahre wieder das große Tauwetter der Gefühle. Wenn die ersten Kerzen brennen, werden selbst harte Kerle plötzlich watteweich: Ein überzeugter Haustierfeind zeigt überraschend Mitgefühl mit einer Promenadenmischung, ein arbeitsloser Vater riskiert Kopf und Kragen für den Familientannenbaum, ein kleiner Junge kann nicht ertragen, dass das Christkind kein Weihnachtsgeschenk bekommt und in einer finsteren Hafenkaschemme erleben ein paar einsame Trinker ihr blaues Weihnachtswunder.


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute (10 Min.)
Der Weihnachtsmannbeweis
Ein himmlischer Kuss
Von Barbara Zoschke
Es liest Richard Barenberg
Aufnahme des RBB

Weihnachten geht Jürgen furchtbar auf die Nerven. Überall tönt Weihnachtsmusik, die Straßen hängen voller Weihnachtssterne und an jeder Ecke gibt es einen Weihnachtsmarkt. Um all dem zu entgehen, vergräbt sich Jürgen in seiner Wohnung und zwar allein. Bis er eine weinende Puppe auf seinem Balkon findet. Sie gehört dem Nachbarsmädchen Meli. Und Meli behauptet, er, Jürgen, sei der Weihnachtsmann. So ein Unsinn! Doch plötzlich fängt Jürgen tatsächlich an, sich wie der Weihnachtsmann zu benehmen. Ist er etwa wirklich der Weihnachtsmann? Aber wie kann das sein?


19:15 Der Talk (45 Min.)

Wiederholung


20:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


20:05 Gruß an Bord (115 Min.)
Heiligabend kommt der "Gruß an Bord"

Seit Weihnachten 1953 bildet die NDR-Radiosendung "Gruß an Bord" eine Brücke zwischen den Seeleuten auf den Meeren und ihren Angehörigen in Deutschland: Seeleute schicken Grüße in die Heimat, ihre Familien haben die Möglichkeit, ihren Lieben auf hoher See ein frohes Fest und ein gutes, neues Jahr zu wünschen. Damit die Besatzungen die Traditionssendung auch in fernen Häfen auf den Weltmeeren empfangen können, hat der NDR eigens für Heiligabend zusätzlich Kurzwellen-Frequenzen angemietet, die die Grüße um die Welt tragen:

6.080 kHzAtlantik – Nord
11.650 kHzAtlantik – Süd
9.800 kHzAtlantik / Indischer Ozean (Südafrika)
9.740 kHzIndischer Ozean – West
9.790 kHzIndischer Ozean – Ost
6.010 kHzEuropa


22:00 Katholische Christmette (75 Min.)
Aus der Filialkirche St. Martini in Wesel
Predigt: Pfarrer Stefan Sühling
Übernahme vom WDR


23:15 Gruß an Bord (45 Min.)
Eine Brücke zu deutschen Seeleuten auf allen Meeren

Seit Weihnachten 1953 bildet die NDR-Radiosendung "Gruß an Bord" eine Brücke zwischen den Seeleuten auf den Meeren und ihren Angehörigen in Deutschland: Seeleute schicken Grüße in die Heimat, ihre Familien haben die Möglichkeit, ihren Lieben auf hoher See ein frohes Fest und ein gutes, neues Jahr zu wünschen. Damit die Besatzungen die Traditionssendung auch in fernen Häfen auf den Weltmeeren empfangen können, hat der NDR eigens für Heiligabend zusätzlich Kurzwellen-Frequenzen angemietet, die die Grüße um die Welt tragen:

5.930 kHzAtlantik – Nord
9.830 kHzAtlantik – Süd
9.590 kHzAtlantik / Indischer Ozean (Südafrika)
9.765 kHzIndischer Ozean – West
9.650 kHzIndischer Ozean – Ost
6.155 kHzEuropa

bis 24:00

 

*


Spezial – Die Mittelwelle – 51. Woche

Montag, 18. Dezember 2017

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
18. Dezember 1812
Die erste Ziehung der Spanischen Weihnachtslotterie
Von Andrea Kath
Aufnahme des WDR
Es ist die einzige Lotterie, bei der die Gewinnzahlen gesungen werden. Und es ist eine lange Geschichte von Glückspilzen und Pechvögeln. Zum Beispiel die Geschichte des griechischen Dokumentarfilmers Costas Mitsotakis. Als seine Mitbewohner in Sodeto in der Provinz Huesca 2011 ihren Millionengewinn feierten, war Mitsotakis der Einzige ohne Los. Man hatte ihn beim Tür-zu-Tür-Verkauf im Dorf schlicht vergessen. Der Hauptgewinn wird "El Gordo", "Der Dicke" genannt. Bei der ersten Ziehung im Jahr 1812 in Cádiz fiel er auf die Losnummer 03604. Spanien war im Krieg mit Frankreich, die Staatskassen leer. Die Regierung brauchte Geld, ohne vom Volk Steuern erheben zu müssen. Damit war die Idee einer Weihnachtslotterie geboren. Bis heute ist "El Sorteo de Navidad" eine Art spanische Institution. An Lottobuden wie etwa Doña Manolita im Zentrum Madrids, in der schon besonders viele glücksbringende Lose verkauft wurden, stehen die Menschen bereits Wochen vor der Ziehung Schlange. Insgesamt werden über zwei Milliarden Euro ausgeschüttet. Und fast jeder Spanier fiebert bei der Ziehung vor dem Fernseher mit und hofft auf "El Gordo", wenn die Kinder der Madrider Schule San Ildefonso wie jedes Jahr die Gewinnzahlen ziehen und vorsingen.
20:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Intensiv-Station
Das NDR Info Satiremagazin
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Play Jazz!
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme.
Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals.
Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00
 

*


Dienstag, 19. Dezember 2017

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
Im Jahr 1037
Der Arzt und Philosoph Ibn Sina, genannt Avicenna, stirbt
Von Wolfgang Burgmer
Aufnahme des WDR
"Hüte dich davor, immerzu betrunken zu sein, aber wenn es sich ergibt, dann einmal im Monat." Ein Rat des Arztes und Philosophen Ibn Sina, der um das Jahr 1000 lebte. Avicenna, wie ihn der Westen nannte, liebte die Frauen und den Wein. Kein Asket also, der islamische Gelehrte. Als Wunderkind aufgewachsen in Turkmenistan, wurde er auf seinem abenteuerlichen Lebensweg zum ketzerischen Welterklärer, stellte er doch Aristoteles neben Mohammed, den Philosophen neben den Propheten. Als Arzt wollte Ibn Sina den Körper heilen, als Philosoph die Seele. Seine Werke fassten das Wissen der Welt perfekt zusammen. So wurde er für die christlichen Gelehrten des Mittelalters zu einem Quell der Erleuchtung. Für Fundamentalisten aber schon damals und bis heute ein eklatantes Ärgernis.
20:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Redezeit
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Play Jazz!
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme.
Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals.
Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00
 

*


Mittwoch, 20. Dezember 2017

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
20. Dezember 1917
Die Gründung der sowjetischen Geheimpolizei "Tscheka"
Von Thomas Klug
Aufnahme des WDR
"Feindliche Agenten, Spekulanten, Plünderer, Rowdys, konterrevolutionäre Agitatoren und deutsche Spione sind am Tatort zu erschießen." Das war der Auftrag der Tscheka. Das steht für das Wortungetüm: "Außerordentliche Allrussische Kommission zur Bekämpfung von Konterrevolution, Spekulation und Sabotage" und war nichts anderes als die sowjetische Geheimpolizei. Sie wurde auf Geheiß des sowjetischen Revolutionsführers Lenin gegründet und von Felix Dserschinski geleitet, einem aus Polen stammendem Angehörigen des verarmten Landadels. Die Tscheka erlangte schnell traurige Berühmtheit, war sie doch Polizei und Justizapparat in einem. Gewaltenteilung galt nicht für die Tscheka.
20:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Redezeit
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Play Jazz!
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme.
Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals.
Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00
 

*


Donnerstag, 21. Dezember 2017

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
21. Dezember 1917
Der Geburtstag des Schriftstellers Heinrich Böll
Von Terry Albrecht
Aufnahme des WDR
Für die einen war er der "gute Mensch von Köln", für die anderen das Gewissen der Nation. Für die einen zählte nur der Schriftsteller, für die anderen nur die sich öffentlich einmischende Figur des Intellektuellen. Heinrich Böll polarisierte in seiner Heimatstadt Köln und in der ganzen Bundesrepublik. Seine Tagebücher und Briefe dokumentieren den Zweiten Weltkrieg, der sein Leben auch als Erzähler geprägt hat. Die ersten Romane und Kurzgeschichten im amerikanischen Stil der Short Stories, die er in der Bundesrepublik als neue Erzählform etablierte, erzählen vom Leben im Krieg und der unmittelbaren Nachkriegszeit. Schon zu Schulzeiten war Böll ein eigener Kopf. Er zog die "Straßenschule" der herkömmlichen vor, die er nur besuchte, um dem frühen militärischen Zugriff der Nationalsozialisten zu entgehen. Mit der Erzählung "Irisches Tagebuch" begeisterte Böll ein Millionenpublikum. Der frühen, restaurativen Politik der Bundesrepublik und der Dominanz der Katholischen Kirche, trat Böll mit Romanen wie "Billard um halb zehn" oder "Ansichten eines Clowns" entgegen. Der spätere Roman "Gruppenbild mit Dame", für den er den Literaturnobelpreis erhielt, ging fast unter, als Böll kurz darauf forderte, die Rechtsprechung in der Bundesrepublik gelte auch für die Rote-Armee-Fraktion. In "Die Verlorene Ehre der Katharina Blum" hat Böll die Kritik an der Boulevard-Presse thematisiert. Nicht nur dieser Roman zeigt wie aktuell die Literatur Bölls auch heute noch ist.
20:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Redezeit
Hörer fragen – Experten antworten
Sie erreichen uns ab 20:30 Uhr unter der kostenfreien Service-Rufnummer 08000-44 17 77.
Oder machen Sie mit im Internet unter ndr.de/redezeit
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Play Jazz!
Das Jazzmagazin
Mit Sarah Seidel
Das Magazin aus der Welt des Jazz. Auf dem Programm stehen aktuelle CDs (darunter das "Album der Woche") und Klassiker, Porträts von Künstlern und Plattenfirmen, Konzerte, Bücher und Filme.
Play Jazz! spürt Trends nach und erinnert in der Rubrik "Remember" an die großen Momente der Jazzgeschichte. Im "Fenster nach Europa" gibt es regelmäßig Höhepunkte von allen bedeutenden europäischen Jazzfestivals.
Play Jazz! blickt auf die Jazz Szene im Sendegebiet und informiert in Interviews und Reportagen über die Arbeit von Clubs, Jazzinitiativen und Festivals in Norddeutschland.
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
Darin: Popkocher
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00
 

*


Freitag, 22. Dezember 2017

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
COSMO – Das aktuelle Nachmittagsprogramm
Vielfältige Themen aus unterschiedlichen Ländern und ein internationaler Musikmix präsentiert von zwei Moderatoren
18:00 COSMO – Das junge europäische Kulturradio
auf NDR Info Spezial
SOUNDCHECK – Der Sound der Welt
Von Latin über Reggae bis Afrobeat – Sendung für Musik und Popkultur
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Zeitzeichen
22. Dezember 1912
Der Geburtstag der US-Präsidentengattin "Lady Bird" Johnson
Von Lena Christin Ohm
Aufnahme des WDR
Lady Bird Johnson gilt heute als erste "moderne" First Lady – sie war die erste US-Präsidentengattin, die einen eigenen Mitarbeiterstab hatte, die eigenständig für ihren Mann Wahlkampf gemacht hat und die offen politische Lobbyarbeit für "ihre" Projekte betrieben hat – mit Erfolg. Unter Präsident Lyndon B. Johnson wurden in den 60ern mehr als 200 Gesetze verabschiedet, die in Zusammenhang mit der Umwelt standen – die meisten davon auf Betreiben der First Lady. Diese Frau, die sich privat durch die Affären ihres Mannes hat demütigen lassen, hatte sich den Umweltschutz und die Verschönerung des Landes auf die Fahnen geschrieben, als das noch keine großen Themen waren. Sie setzte sich für den Schutz der Redwood-Wälder ein, kämpfte gegen Staudammbauten am Grand Canyon und tat alles dafür, um die bestehenden Nationalparks zu schützen und neue zu schaffen. Lady Bird Johnson wurde als erste ehemalige First Lady mit den beiden höchsten zivilen Auszeichnungen der USA geehrt. 1982 wählten die Amerikaner sie in einer Umfrage hinter Abigail Adams und Eleanor Roosevelt zur drittwichtigsten First Lady in der Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika.
20:30 Schabat Schalom
Mit einer Ansprache von Rabbiner Julian Chaim
Soussan, Frankfurt
Berichte aus dem jüdischen Leben
20:50 Standpunkte
20:50 Kommentar
20:55 Glosse "Auf ein Wort"
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Logo
Das Wissenschaftsmagazin
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Jazz Special
100 Jahre Jazz on Record – Jazz in Nachkriegsdeutschland
Das Label Amiga
Mit Bert Noglik
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Magazin
Mit Matias Boem
23:30 Berichte von heute
Angeschlossen WDR
bis 24:00
 

*


Samstag, 23. Dezember 2017

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
08:30 Seewetterbericht
08:50 NDR Info
Das Informationsprogramm des NDR
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
11:40 "Was diese Woche wichtig war"
– Nachrichten für Kinder –
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
14:00 Das Informationsradio
Wissen was die Welt bewegt
mit Nachrichten im Viertelstundentakt
14:40 "Was diese Woche wichtig war"
– Nachrichten für Kinder –
17:40 "Was diese Woche wichtig war"
– Nachrichten für Kinder –
18:06 Sportreport
18:30 Echo des Tages
Angeschlossen WDR
19:00 Nachrichten, Wetter
19:05 Zeitzeichen
23. Dezember 2012
Die Zerstörung islamischer Mausoleen in Timbuktu
Von Tobias Mayer
Aufnahme des WDR
Ein drei viertel Jahr herrschten Islamisten über die Wüstenstadt in Mali. Im Januar 2013 wurden sie von französischen Truppen vertrieben. Der Konflikt zwischen den Bewohnern der Saharagebiete Malis und der Regierung in Bamako schwelt schon Jahrzehnte. Seit den 1960er-Jahren führten Tuareg-Nomaden mehrere Rebellionen an. Die jüngste Eskalation im Frühjahr 2012 wurde durch den Zusammenbruch Libyens begünstigt. Viele Tuareg hatten für Gaddafi gekämpft. Sie gingen nach Mali, ihre Waffen brachten sie mit. Die Ausbreitung islamistischer Ideologien in der Sahara gab dem Konflikt neue ideologische Nahrung. Die von Tuareg dominierten Islamisten-Gruppen fordern die Einführung der Scharia, Mausoleen sehen sie als Symbole der Götzendienerei.
19:20 Das Forum
Bildungsreport
19:50 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute
Der Weihnachtsmannbeweis
Gefangen im Tannenbaum
Von Barbara Zoschke
Es liest Richard Barenberg
Aufnahme des RBB
Weihnachten geht Jürgen furchtbar auf die Nerven. Überall tönt Weihnachtsmusik, die Straßen hängen voller Weihnachtssterne und an jeder Ecke gibt es einen Weihnachtsmarkt. Um all dem zu entgehen, vergräbt sich Jürgen in seiner Wohnung und zwar allein. Bis er eine weinende Puppe auf seinem Balkon findet. Sie gehört dem Nachbarsmädchen Meli. Und Meli behauptet, er, Jürgen, sei der Weihnachtsmann. So ein Unsinn! Doch plötzlich fängt Jürgen tatsächlich an, sich wie der Weihnachtsmann zu benehmen. Ist er etwa wirklich der Weihnachtsmann? Aber wie kann das sein?
20:00 Tagesschau
Übernahme vom ARD-Fernsehen
20:15 Jazz Klassiker
100 Jahre "Jazz on Record": Spannungsfelder (11/11)
Akustischer Ausbruch ins Freie und elektrische Fusion
John Coltrane – Miles Davis "In A Silent Way" / "Bitches Brew"
Mit Bert Noglik
21:00 Nachrichten, Wetter
21:05 Das Kriminalhörspiel
Fräulein Smillas Gespür für Schnee (1/2)
Nach dem gleichnamigen Roman von Peter Høeg
Aus dem Dänischen von Monika Wesemann
Komposition: Peter Zwetkoff
Bearbeitung: Valerie Stiegele
Regie: Hermann Naber
Mit Krista Posch, Matthias Habich, Rosemarie Fendel, Rolf Schult, Berthold Toetzke, Heinz Meier, Peter Fricke, Lothar Blumhagen, Holger Rapp, Markus Hoffmann
SWF/NDR 1995
Kurz vor Weihnachten stürzt im Kopenhagener Hafenviertel ein sechsjähriger Junge von einem Dach. Laut Polizeibericht ein Unfall. Smilla Jaspersen, die im selben Haus wohnt wie der Junge, sieht das anders: Die Schneespuren auf dem Dach zeigen ihr, dass jemand hinter dem unter Höhenangst leidenden Jungen her gewesen sein muss. Die Sache wird merkwürdig, als die Polizei die Akte schließen will. Smilla forscht auf eigene Faust nach. Und je weiter sie damit kommt, desto entschlossener werden die Versuche von dritter Seite, sie aus dem Weg zu räumen.
22:00 Nachrichten, Wetter
22:05 Seewetterbericht
22:25 Jazz Konzert
Jazzwoche Hannover: Al Foster Quintett
NDR-Aufnahme vom 23. Oktober 2017
Mit Felix Tenbaum
Wiederholung am Dienstag auf NDR Blue
23:00 Nachrichten, Wetter
23:05 Nachtclub Classics
The Solidarity Of Song
Der aufrechte Gang des britischen Songwriters Billy Bragg
Mit Harald Mönkedieck
Der englische Sänger und Songwriter Billy Bragg ist ein Mann des Volkes. Wie bei vielen anderen seiner Generationsgenossen wurden seine musikalischen Leidenschaften geweckt in der Punk-Ära durch Bands wie The Clash. Er wurde politisiert in der Ära Thatcher, wurde ein Sprachrohr der britischen Linken – und nahm schließlich eine post-ideologische Grundhaltung ein, der er bis heute verpflichtet ist. Eine Haltung, die Menschen zusammenbringen möchte über das gemeinschaftliche Erleben von Songs, für mehr Gerechtigkeit und ganz ohne Zynismus. Billy Bragg fand später Inspiration dafür auch im Schaffen amerikanischer Folk-und Polit-Pioniere wie Woody Guthrie. Das Album "Mermaid Avenue" mit neu vertonten Guthrie-Texten wurde dabei zu einem Wendepunkt seiner musikalischen Ausrichtung. Billy Bragg war auf der Bühne beim Glastonbury-Festival, als es zum Brexit kam. Seine Lieder singt der Songwriter unverdrossen weiter für eine bessere Welt. Dass der Mann aus dem Londoner Vorort Barking dabei auch musikalisch eine Entwicklung vollzog, steht außer Frage. Von den Anfängen als rauer E-Gitarren-Barde mit dem Album "Life's A Riot with Spy vs. Spy" bis zum geschliffenen Ensemble-Werk "Tooth And Nail" von 2013 war es ein weiter Weg. Geblieben ist die Leidenschaft: Im Jahr 2017 veröffentlichte der Brite auf seiner EP "Bridges Not Walls" eine Anzahl von Songs zum politischen Geschehen unserer Gegenwart. Am 20. Dezember wird Billy Bragg 60 Jahre alt.
Wiederholung am Mittwoch auf NDR Blue
bis 24:00
 

*


Sonntag, 24. Dezember 2017 (Heiligabend)

00:00 Nachrichten, Wetter
00:05 Seewetterbericht
00:25 Die ARD Infonacht
Das gemeinsame Informationsprogramm der ARD auf NDR Info Spezial
Halbstündlich Nachrichten, viertelstündlich Wetter und Verkehr sowie Berichte und Reportagen zu aktuellen Ereignissen. Dazu Sport, Wirtschaft und Kultur.
06:00 Hamburger Hafenkonzert
07:00 Nachrichten, Wetter
08:00 Nachrichten, Wetter
08:05 Mikado am Morgen
Das letzte Türchen: Mikado ist bereit für Weihnachten
Am Mikrofon: Jessica Schlage
Heiligabend! Endlich! Wetten, um acht Uhr sind alle wach und warten aufs Christkind? Unser Mikado-Team nutzt die letzte Gelegenheit, um noch den Weihnachtsschmuck und Geschenke zu basteln. Im Studio sprechen wir natürlich über die Weihnachtsgeschichte, Mikado-Reporterin Beke meldet sich von den letzten Proben zu einem Krippenspiel, und wir telefonieren mit Kindern in anderen Ländern, um zu erfahren, wie man dort feiert. Gibt es zum Beispiel auch in Singapur Geschenke zu Weihnachten? Oder hängen die Menschen in Mexiko ihren Weihnachtsschmuck nicht in Tannenbäume, sondern in Palmen? Außerdem gibt es natürlich die schönsten Weihnachtslieder, um gleich morgens in Stimmung zu kommen!
08:30 Seewetterbericht
08:50 Mikado am Morgen
Das letzte Türchen: Mikado ist bereit für Weihnachten
Am Mikrofon: Jessica Schlage
Heiligabend! Endlich! Wetten, um acht Uhr sind alle wach und warten aufs Christkind? Unser Mikado-Team nutzt die letzte Gelegenheit, um noch den Weihnachtsschmuck und Geschenke zu basteln. Im Studio sprechen wir natürlich über die Weihnachtsgeschichte, Mikado-Reporterin Beke meldet sich von den letzten Proben zu einem Krippenspiel, und wir telefonieren mit Kindern in anderen Ländern, um zu erfahren, wie man dort feiert. Gibt es zum Beispiel auch in Singapur Geschenke zu Weihnachten? Oder hängen die Menschen in Mexiko ihren Weihnachtsschmuck nicht in Tannenbäume, sondern in Palmen? Außerdem gibt es natürlich die schönsten Weihnachtslieder, um gleich morgens in Stimmung zu kommen!
09:00 Nachrichten, Wetter
09:05 Echo am Morgen
09:30 Zwischen Hamburg und Haiti
Wiederholung um 09:30 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial
10:00 Evangelischer Gottesdienst
Aus der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg
Predigt: Pastorin Lisa Tsang
Angeschlossen WDR/RBB
11:00 Nachrichten, Wetter
11:05 Das Feature
"Niemand kann es weiter bringen, als zu sich selbst."
Literatur hinter Gittern
Von Sophie Gruber
DLF 2015
Die Langeweile bekämpfen, sich disziplinieren, den eigenen Wortschatz bewahren, etwas tun, was man nie vorher getan hat und danach nie wieder tun wird: Es gibt viele Gründe, warum Andreas, Olaf und Benni, "Langsträfer" in der JVA Berlin-Tegel, ausgerechnet im Knast angefangen haben, eine Literaturgruppe zu besuchen. Zu schreiben, einander vorzulesen. Tief im Innern lauert vielleicht sogar die Hoffnung auf literarischen Ruhm. Vorläufig schreiben sie für sich selbst, die Gruppe, die Familie. Für alle, die es interessiert – nur für einen nicht: ihren Therapeuten. Ihr Thema, sagen sie, ist nicht ihre Tat. Ihr Thema ist ihr Alltag im Knast. "Niemand kann es weiter bringen, als zu sich selbst", schreibt Olaf.
Download unter www.ndr.de/radiokunst
12:00 Nachrichten, Wetter
12:05 Blickpunkt: Diesseits
Das Magazin aus Religion und Gesellschaft
12:30 Das Forum
Hintergrund zum Zeitgeschehen
13:00 Nachrichten, Wetter
13:05 Mittagsecho
Übernahme vom WDR
13:30 Echo der Welt
Das Auslandsmagazin
14:00 Nachrichten, Wetter
14:05 Mikado – Radio für Kinder
So schön kann Warten sein – Mikado am Heiligabend
Am Mikrofon: Jörgpeter von Clarenau und ein Weihnachtswichtel
darin um 14:15 Uhr:
"Hilfe, die Herdmanns kommen!"
Von Barbara Robinson
Es liest Henning Venske
Wie im Fluge soll die Wartezeit bis zur Bescherung vergehen, verspricht die Mikado-Redaktion. Dafür sorgt in der ersten Stunde der Klassiker "Hilfe, die Herdmanns kommen!" (als Lesung), ohne den kein Heiligabend im Radio sein darf. In der zweiten Stunde folgt ein Programm mit weihnachtlicher Musik und knisternden Überraschungen. Eine wird schon verraten: Als Co-Moderator hat sich ein Weihnachtswichtel angekündigt.
15:00 Nachrichten, Wetter
16:00 Nachrichten, Wetter
16:05 Der Talk
Wiederholung um 19:15 Uhr auf NDR Info
17:00 Nachrichten, Wetter
17:05 Feiertags-Forum
Vom Träumer zum Arbeiterpatron
Die schillernde Geschichte des Josef von Nazareth
Von Michael Hollenbach
Josef, der Mann, der in der Kirchengeschichte fast immer zu kurz kommt. Aber er ist auch der Mann, der sich damals nicht aus dem Staub machte, als Maria schwanger war, wenn auch nicht von ihm. Josef, der schweigsame Träumer. Wer ist dieser Josef von Nazareth? Von Feministinnen wird er als der "erste Hausmann" gefeiert, der sich rührend um Frau und Kind kümmerte. War er zugleich asexuell? Als Namensgeber der "Josefsehe" gilt er als ein Mann der Keuschheit. Josef ist Handwerker. Als "katholischer Arbeiter" wird er im 19. Jahrhundert zum 1. Mai gegen die sozialistische Arbeiterbewegung in Stellung gebracht. Und heute? Josef, das unbekannte Wesen. Eine Spurensuche.
Wiederholung
17:30 Die Reportage
Wenn Weihnachten ist
Das Weihnachtskonzert in Waren an der Müritz
Von Michael Eimler
Es gehört zu den Höhepunkten eines jeden Kirchenchores – die feierlichen Advents- und die Weihnachtskonzerte am Heiligen Abend. Damit die Auftritte im festlichen Rahmen gelingen, beginnt die intensive Probenarbeit bereits Ende Oktober. Gerade noch genug Zeit, um gemeinsam mit den Orchestern die manchmal komplizierten Kompositionen einzustudieren. Dafür übt in der St. Georgsgemeinde in Waren an der Müritz eine der besten Kantoren Mecklenburgs, die Kantorin Christiane Drese, mit ihrem Chor. Rund 50 Hobby-Sängerinnen und Sänger aus Waren und der Müritzregion werden das Programm bestreiten. Ob alles gelingt?
Wiederholung
18:00 Nachrichten, Wetter
18:05 Geschichten zur Weihnacht
Von Kerzen und Herzen
Ausgewählt von Dörte Hansen
Draußen mag es Stein und Bein frieren, doch "in den Herzen ist's warm". Pünktlich zum Heiligen Abend beginnt alle Jahre wieder das große Tauwetter der Gefühle. Wenn die ersten Kerzen brennen, werden selbst harte Kerle plötzlich watteweich: Ein überzeugter Haustierfeind zeigt überraschend Mitgefühl mit einer Promenadenmischung, ein arbeitsloser Vater riskiert Kopf und Kragen für den Familientannenbaum, ein kleiner Junge kann nicht ertragen, dass das Christkind kein Weihnachtsgeschenk bekommt und in einer finsteren Hafenkaschemme erleben ein paar einsame Trinker ihr blaues Weihnachtswunder.
19:00 Nachrichten, Wetter
19:05 Ohrenbär – Radiogeschichten für kleine Leute
Der Weihnachtsmannbeweis
Ein himmlischer Kuss
Von Barbara Zoschke
Es liest Richard Barenberg
Aufnahme des RBB
Weihnachten geht Jürgen furchtbar auf die Nerven. Überall tönt Weihnachtsmusik, die Straßen hängen voller Weihnachtssterne und an jeder Ecke gibt es einen Weihnachtsmarkt. Um all dem zu entgehen, vergräbt sich Jürgen in seiner Wohnung und zwar allein. Bis er eine weinende Puppe auf seinem Balkon findet. Sie gehört dem Nachbarsmädchen Meli. Und Meli behauptet, er, Jürgen, sei der Weihnachtsmann. So ein Unsinn! Doch plötzlich fängt Jürgen tatsächlich an, sich wie der Weihnachtsmann zu benehmen. Ist er etwa wirklich der Weihnachtsmann? Aber wie kann das sein?
19:15 Der Talk
Wiederholung
20:00 Nachrichten, Wetter
20:05 Gruß an Bord
Heiligabend kommt der "Gruß an Bord"
Seit Weihnachten 1953 bildet die NDR-Radiosendung "Gruß an Bord" eine Brücke zwischen den Seeleuten auf den Meeren und ihren Angehörigen in Deutschland: Seeleute schicken Grüße in die Heimat, ihre Familien haben die Möglichkeit, ihren Lieben auf hoher See ein frohes Fest und ein gutes, neues Jahr zu wünschen. Damit die Besatzungen die Traditionssendung auch in fernen Häfen auf den Weltmeeren empfangen können, hat der NDR eigens für Heiligabend zusätzlich Kurzwellen-Frequenzen angemietet, die die Grüße um die Welt tragen.
22:00 Katholische Christmette
Aus der Filialkirche St. Martini in Wesel
Predigt: Pfarrer Stefan Sühling
Übernahme vom WDR
23:15 Gruß an Bord
Eine Brücke zu deutschen Seeleuten auf allen Meeren
Seit Weihnachten 1953 bildet die NDR-Radiosendung "Gruß an Bord" eine Brücke zwischen den Seeleuten auf den Meeren und ihren Angehörigen in Deutschland: Seeleute schicken Grüße in die Heimat, ihre Familien haben die Möglichkeit, ihren Lieben auf hoher See ein frohes Fest und ein gutes, neues Jahr zu wünschen. Damit die Besatzungen die Traditionssendung auch in fernen Häfen auf den Weltmeeren empfangen können, hat der NDR eigens für Heiligabend zusätzlich Kurzwellen-Frequenzen angemietet, die die Grüße um die Welt tragen.
bis 24:00
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
NDR Info – Programminformationen
51. Woche – 18.12. bis 24.12.2017
NDR – Norddeutscher Rundfunk
Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg
Telefon: 040/41 56-0
Internet: www.ndr.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 8. Dezember 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang