Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRPROGRAMME


RADIO BREMEN - NORDWESTRADIO/809: Woche vom 01.05. bis 07.05.2017


radioBREMEN – Nordwestradio – 18. Woche vom 01.05. bis 07.05.2017


Montag, 01. Mai 2017


00:00 Nordwestradio-Lounge
darin:
stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr


05:55 Kurz und gut


06:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


06:05 Classical
darin:
7.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
8.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


09:00 Gottesdienst
Übertragung eines ökumenischen Gottesdienstes zum "Tag der Arbeit" aus der Stadtkirche Unser Lieben Frauen in Bremen
Predigt: Margot Käßmann
Musikalische Gestaltung: Ansgar Müller-Nanninga, Knabenchor Unser Lieben Frauen, und Peter Dahm, Saxophon.
Produktion Radio Bremen/Bremedia


10:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


10:05 Nordwestradio
darin:
11:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
12:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


13:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


13:05 2 nach 1


14:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


14:05 Nordwestradio
darin:
15:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
16:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


17:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


17:05 Musikmagazin zum Thema Garten

Seit der Garten Eden als universelle Glücksverheißung in die Mythengeschichte einging, konnte auch die Pop- und Jazzszene den Garten als Sehnsuchtsort nicht übersehen. Bluesheroen und Popsternchen hielten sich dort auf, besungen wurde er in fantasievollen Deutungen von den Beatles, den Eagles, den Cardigans, Dinah Washington, Rufus Wainwright und vielen anderen. Ein Spaziergang durch einige besondere Gärten, in der die Künstler der Jazz-und Popszene unterwegs waren.


18:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


18:05 Hörspiel/Diskussion zum Thema Garten

Pücklers Raumdeutung
Hörspiel von Dieter Philippi

Berühmt ist Fürst Hermann von Pückler-Muskau als Landschaftsgärtner und durch seine Weltreisen in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Ein Spaziergang im Schloßpark von Branitz hat Dieter Philippi angeregt, die Biographie des Fürsten zu erkunden. Der hatte testamentarisch verfügt, sein Körper solle nach dem Tod vollständig in Säuren aufgelöst werden. In dem eigens dafür errichteten Tumulus in der Mitte eines Parksees wurde der aufgelöste Leichnam bestattet. Dem Widerspruch zwischen der Liebe zum Schönen und einer selbstzerstörerischen Kälte geht das Hörspiel nach.

Dieter Philippi, Jahrgang 1944, lebt als freier Autor in Berlin. Seit 1992 zahlreiche Hörspiele: u.a. "Das einzig Erstaunliche an einem sanften Sommerabend" (Radio Bremen 1994) und "Die Fernzüge" (Radio Bremen 1995).

Produktion: Dradio / Radio Bremen 1998
Regie: Christiane Ohaus


20:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


20:05 Klassikwelt

Lass uns in den Garten gehen
Mit Musik von Manuel de Falla, Michael Tippett, Joseph Haydn, Peter Tschaikowsky u.a.

In der Regel sind Gärten Schutzräume: Man hegt und pflegt das Grün, man verbirgt sich eventuell vor der Außenwelt, man kann sich ungestört erholen – wenn nicht gerade der Nachbar das Sonntagsfahrverbot für seinen Rasenmäher missachtet. In der Oper haben diese Orte des Friedens verschiedene Bedeutung: Sie dienen dem heimlichen Stelldichein, sie sind scheinbar verzaubert, wie in Joseph Haydns Oper "Die Welt auf dem Mond", sie bergen Geheimnisse (Tschaikowsky: "Jolanta") oder bilden einen eigenen Kosmos, wovon uns Michael Tippett in seinem "Knot Garden" erzählt. Die Oper steht heute also im Mittelpunkt, aber natürlich werden wir uns auch von Manuel de Falla in die nächtlichen Gärten Spaniens entführen lassen.

Am Mikrofon: Wolfgang Stapelfeldt


23:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


23:05 Nordwestradio–Lounge
darin:
stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr

 

*


Dienstag, 02. Mai 2017


00:00 Nordwestradio-Lounge
darin:
stündlich: Nachrichten, Wetter, Verkehr


05:55 Kurz und gut


06:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


06:05 Der gute Morgen
darin:
7.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
8.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
9.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


10:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


10:05 Nordwestradio
darin:
11:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
12:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


13:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


13:05 2 nach 1


14:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


14:05 Nordwestradio
darin:
15:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


16:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


16:05 Nordwestradio
darin:
17:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
18:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


19:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


19:05 Sounds
darin:
20:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


21:00 Buchpiloten
Am Mikrofon: Esther Willbrandt


22:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


22:05 Nordwestradio in concert

Airto Moreira & Flora Purim Band (BR/USA))
Konzertmitschnitt vom 26. Oktober 1988 aus dem Dix", Bremen

Es ist exakt 50 Jahre her, dass Airto Moreira und Flora Purim aus Brasilien in die USA kamen. In ihrer Heimat hatte eine rigide Militärdiktatur das Sagen, die auch und gerade den kreativen Kräften im Lande – allemal den progressiven – wenig Raum zum Atmen ließ. Für das hochmusikalische Paar wurde dieser Schritt zum entscheidenden Karriere-Impuls. Die Kontakte in die Latin- und Jazzszenen der Staaten trugen alsbald Früchte. Airto Moreira wurde zum gefragten Percussionisten und Schlagzeuger. Flora Purim fand Beachtung als brillante, freidenkerische Vokalistin. Moreira, der unter anderem in den Dunstkreis von Miles Davis eingetaucht war, konnte bereits 1970 sein erstes eigenes Album aufnehmen. Flora Purims Solo-Debüt erschien 1973. Zuvor waren Airto & Flora Dreh- und Angelpunkt der ersten "Return To Forever"-Ausgabe von Pianisten-Star Chick Corea gewesen. Die Wege des brasilianischen Paares trennten sich nur selten. 1988 traten sie mit ihrem aktuellen Quintett im Bremer Dix" auf, dem kurzlebigen Club in Bahnhofsnähe.


23:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


23:05 Nordwestradio-Lounge
darin:
stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr

 

*


Mittwoch, 03. Mai 2017


00:00 Nordwestradio-Lounge
darin:
stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr


05:55 Kurz und gut


06:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


06:05 Der gute Morgen
darin:
7.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
8.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
9.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


10:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


10:05 Nordwestradio
darin:
11:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
12:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


13:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


13:05 2 nach 1


14:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


14:05 Nordwestradio
darin:
15:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


16:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


16:05 Nordwestradio
darin:
17:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


18:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


18:05 Nordwestradio unterwegs


19:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


19:05 Sounds
darin:
20:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


21:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


21:05 Glauben und Wissen
Aktuelle Hinweise finden Sie im
Internet.


22:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


22:05 Nordwestradio in concert

Barocke Schäferstündchen in Kantaten

von Nicola Porpora, Johann David Heinichen, Niccolò Jommelli
und Johann Adolph Hasse.

Geschichten aus der antiken Hirtenwelt Arkadiens haben gerade in der Zeit des Barock eine wahre Blütezeit erlebt. In Liedern, Opern und Kantaten wurden die Freuden, aber auch das Leid der Liebe besungen, und wir erleben manches Schäferstündchen mit Hirten und Schäferinnen wie Tirsi, Cloris oder Filli. Doch auch die sind nicht immer nur von unbeschwerten Freuden geprägt – hier wird eine Frau zurückgewiesen, dort beobachtet ein eifersüchtiger Liebhaber seine Angebetete mit einem Anderen. Wie im richtigen Leben halt …

Am Mikrofon: Wolfgang Stapelfeldt


23:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


23:05 Nordwestradio-Lounge
darin:
stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr

 

*


Donnerstag, 04. Mai 2017


00:00 Nordwestradio-Lounge
darin:
stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr


05:55 Kurz und gut


06:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


06:05 Der gute Morgen
darin:
7.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
8.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
9.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


10:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


10:05 Nordwestradio
darin:
11:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
12:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


13:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


13:05 2 nach 1


14:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


14:05 Nordwestradio
darin:
15:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


16:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


16:05 Nordwestradio
darin:
17:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
18:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


19:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


19:05 Sounds
darin:
20:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


21:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


21:05 ARD radiofeature

Pulverfass Baltikum
Ein Feature über deutsche Soldaten an der Grenze zu Russland
Von Justus Wilhelm

Seit Wladimir Putins Truppen 2014 auf der Halbinsel Krim einmarschiert sind, geht bei Russlands Nachbarn im Baltikum die Angst um. Denn wie auf der Krim gibt es auch in Estland, Lettland und Litauen starke russische Minderheiten. Könnten diese als Vorwand einer russischen Invasion dienen? Um solche Pläne Russlands schon im Keim zu ersticken, schickt die NATO nun Soldaten in alle Baltischen Bündnisstaaten. Darunter 500 deutsche Soldaten in Litauen. Seit Februar 2017 stehen somit erstmals nach Ende des Zweiten Weltkriegs wieder deutsche Soldaten im Baltikum. Diesmal als Alliierte, nicht als Besatzer. In direkter Nähe zur russischen Armee. übernehmen sie dann den Schutz des NATO-Landes vor einer möglichen feindlichen Invasion. Strategen sehen in dieser Truppenpräsenz nicht mehr als einen "Stolperdraht" für russische Expansionsbestrebungen – denn im Ernstfall könnte die Bundeswehr der östlichen Übermacht kaum etwas entgegen setzen.

Produktion Radio Bremen 2017
Redaktion Michael Augustin

Biografie Autor:
Justus Wilhelm wurde 1982 in Berlin geboren. Er studierte in St. Petersburg und Moskau. Später freie Mitarbeit für die dpa-Moskau. Seit 2014 Redakteur bei Radio Bremen. Er publizierte für Hörfunk, TV und Online Features zu Gefängnismedizin und Hinterzimmerpolitik sowie Podcasts zu Familien und Medienthemen. Für seinen Film "325 Hood Training" erhielt er 2015 den KAUSA-Medienpreis der Bundesregierung. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.


22:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


22:05 Nordwestradio in concert / Jazz
Eine Sendung mit neuen sowie zeitlos guten Produktionen aus dem weiten Feld des Jazz.


23:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


23:05 Nordwestradio-Lounge
darin:
stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr

 

*


Freitag, 05. Mai 2017


00:00 Nordwestradio-Lounge
darin:
stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr


05:55 Kurz und gut


06:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


06:05 Der gute Morgen
darin:
7.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
8.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
9.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


10:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


10:05 Nordwestradio
darin:
11:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
12:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


13:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


13:05 2 nach 1


14:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


14:05 Nordwestradio
darin:
15:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


16:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


16:05 Nordwestradio
darin:
17:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
18:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


19:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


19:05 Sounds
darin:
20:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


21:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


21:05 2 nach 1


22:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


22:05 Nordwestradio in concert
Auf schwarzen und weißen Tasten

"Transcendental" – Daniil Trifonov
spielt Etüden von Franz Liszt

Der in Nischni Nowgorod geborene Daniil Trifonov zählt zu den spektakulärsten Pianisten der aktuellen Klavierszene. Trotz seines jugendlichen Alters von erst 26 Jahren hat sich der Russe fest in der Weltelite etabliert und gehört zu den Stammgästen der großen Musikfestivals auf allen Kontinenten. Trifonov hat auch schon mehrfach in Bremen gespielt und sich dabei als kongenialer und hochvirtuoser Rachmaninow-Interpret gezeigt. Nachdem sich der Russe auf seiner letzten CD seinem Landsmann und Lieblingskomponisten Rachmaninow gewidmet hat, misst er sich auf seinem neuem Album mit dem "Übervater" aller Klavierspieler, Franz Liszt. Dessen Klavieretüden gehören zum Schwierigsten, was je für die schwarzen und weißen Tasten geschrieben wurde und sind mit ihren horrenden technischen Anforderungen eine wahre Schreckenskammer für jeden Pianisten. Daniil Trifonov hat keine Angst vor diesen Herausforderungen – ganz im Gegenteil scheint er angesichts solcher Schwierigkeiten geradezu aufzublühen. Sein Liszt-Spiel klingt nicht wie ein Kampf mit der Technik, sondern wie wahre romantische Poesie am Klavier. Liszts Etüden sind unter Trifonovs genialen Händen weit mehr als bloße Schaustücke eines Hypertechnikers. Dieser Musiker nimmt Liszt ernst und blickt hinter dessen glitzernde Virtuosen-Fassade. Daniil Trifonovs aktuelle Liszt-Einspielung gilt vielen Kritikern als neue Referenz und wurde gerade auch mit dem renommierten "Preis der Deutschen Schallplattenkritik" ausgezeichnet.

Am Mikrofon: Wilfried Schäper


23:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


23:05 Nordwestradio-Lounge
darin:
stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr

 

*


Samstag, 06. Mai 2017


00:00 Nordwestradio-Lounge
darin:
stündlich Nachrichten, Wetter


05:55 Kurz und Gut


06:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


06:05 Der gute Morgen
darin:
7.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
8.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
9.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


10:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


10:05 Nordwestradio
darin:
11:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
12:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


13:00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


13:05 2 nach 1


14:00 Nordwestradio
darin:
15:00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


16:00 Nachrichten, Wetter


16:05 Glauben und Wissen
Aktuelle Hinweise finden Sie im
Internet
darin:
17:00 Uhr Nachrichten, Wetter


18:00 Nachrichten, Wetter


18:05 Klassikwelt
Am Mikrofon: Wilfried Schäper
darin:
19:00 Uhr Nachrichten, Wetter


20:00 Nachrichten, Wetter


20:05 Nordwestradio in concert

Tõru Takemitsu
Requiem für Streichorchester

Igor Strawinski
Violinkonzert D-Dur
Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 1 c-moll op. 68
Vilde Frang, Violine
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Leitung: Paavo Järvi
Mitschnitt vom 20./21.1.2017 aus der Bremer Glocke
Am Mikrofon: Wolfgang Stapelfeldt


22:00 Nachrichten, Wetter


22:05 Nordwestradio-Lounge
darin:
stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr

 

*


Sonntag, 07. Mai 2017


00:00 Nordwestradio-Lounge
darin:
stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr


06:00 Nachrichten, Wetter


06:05 Classical
darin:
7.00 Nachrichten, Wetter
8.00 Nachrichten, Wetter
9.00 Nachrichten, Wetter


10:00 Gottesdienst
Übertragung eines katholischen
Gottesdienstes aus der Kirche St.
Michael in Göttingen,
Predigt: Pater Hans-Martin Rieder
(Übernahme vom NDR)


11:00 Nachrichten, Wetter


11:05 Mare Radio

Papier

Es war Schilf vom Ufer des Nils, das die alten Ägypter vor 5000 Jahren sammelten, um daraus Papyrus zu machen. Dieses Ur-Papier war das erste Medium, auf dem der Mensch sein Wissen festhalten und weiter geben konnte. Dafür dient Papier bis heute, auch wenn es um das Meer geht: Seekarten – auf Papier gebannte Weltbilder – helfen den Seeleuten dabei, sicher über die Ozeane zu navigieren. Und auch die uralte Flaschenpost kommt nicht ohne Papier aus. Mare Radio macht sich auf zu hauchdünnen Schätzen über und unter dem Meeresspiegel, liest Kaperbriefe, entert Papierschiffchen und findet versteckte Wasserzeichen.

Produktion Radio Bremen 2017

darin:
12:00 Uhr Nachrichten, Wetter


13:00 Nachrichten, Wetter


13:05 2 nach 1


14:00 Nachrichten, Wetter


14:05 Buchpiloten
Am Mikrofon: Christine Gorny
darin:
15:00 Uhr Nachrichten, Wetter


16:00 Nachrichten, Wetter


16:05 Fundsachen

Thema: Aus der Nachkriegszeit
präsentiert von Michael Augustin

Originaltöne und andere Trouvaillen aus der Nachkriegszeit zwischen 1945 und 1949 hat Michael Augustin in der heutigen Ausgabe der Fundsachen versammelt. Dass dabei selbstverständlich auch die beiden Bremer Leitmedien jener Jahre, Radio Bremen und der im September 1945 gegründete Weser-Kurier eine wichtige Rolle spielen, liegt in der Natur der Sache. Was beschäftigte die Menschen im Alltag jener Jahre? Wie stand es damals um das Kulturleben des zertrümmerten Landes? Welche Bücher durften nun nach Ende der Diktatur erscheinen? Wer hörte welche Musik, was zeigte das Theater? In Originaltönen sind u.a. zu hören: Thomas Mann, Dieter Wellershoff, Heinrich Böll, Stephan Hermlin, Günter Eich, Konrad Adenauer, Hermann Hesse und Wilhelm Kaisen.

Produktion Radio Bremen 2015


17:00 Nachrichten, Wetter


17:05 Niederdeutsches Hörspiel

Jümmer Matthes
von Gunda Wirschun

Matthes ist anders als die Anderen. Er ist nicht cool, er ist nicht beliebt, er ist auch kein guter Schüler. Kurz vorm Abitur soll Matthes nun nicht versetzt werden. Und Matthes greift zur Waffe. Wie konnte so etwas passieren? Während Matthes sich in einem Keller verschanzt und seine Sicht der Dinge beschreibt, sind Lehrer, Verwandte, Politiker und Soziologen auf der Suche nach Antworten. Gunda Wirschun wurde in der Nähe von Bremerhaven – dort, wo auch ihr Protagonist Matthes herstammt – geboren. Sie ist Mutter eines Sohnes und arbeitet als Bibliothekarin in Hamm/Westf.

Mitwirkende:
Matthes Erkki Hopf
Großvater Wilfried Dziallas
Rektor Claus Boysen
Andy Fritz Fenne
Eva Jannika Jira
Mitschüler Raiko Küster
Psychologin Gabriele Blum
Psychologe Peter Kaempfe
Politiker Ulrich v. Bock
Vermieterin Uta Stammer
Schütze Heino Stichweh
Moderatorin Katrin Krämer
Interviewerin Eva Garthe
Sprecher 1 Holger Postler
Sprecher 2 Gerd Mindermann

Ton und Technik: Peter Nielsen und Claudia Jira
Regieassistenz: Eva Garthe
Regie: Ilka Bartels
Produktion Radio Bremen/NDR 2005


18:00 Nachrichten, Wetter


18:05 Popwelt
darin:
19:00 Uhr Nachrichten, Wetter


20:00 Nachrichten, Wetter


20:05 Nordwestradio in concert

Women in emotion-Festival 2017 (II):
Carla Pires (P)
Konzertmitschnitt vom 9. März 2017 aus dem Rathaus Stuhr

Professionelle Sängerin ist Carla Pires, die charismatische Portugiesin, seit Anfang der neunziger Jahre. Für eine Fado-Karriere entschied sie sich allerdings erst 2002. Damals nahm sie als Vokalistin des Quintet Amália Liedklassiker der Fado-Ikone Amália Rodriguez auf. In den folgenden Jahren verkörperte Carla Pires die junge Amália Rodriguez in dem Musical "Amália", das in Portugal ein rauschender Erfolg wurde. Ihr Debütalbum als Solokünstlerin erschien 2005. Damit wurde die brillante Song-Interpretin Teil der Fado-Renaissance, die mit Kolleginnen wie Misia, Cristina Branco und Mariza bis nach Deutschland ausstrahlte.

Carla Pires hat sich als typische Vertreterin des zeitgenössischen Fado auch anderen Stilistiken geöffnet. So findet man in ihrem Repertoire Anlehnungen an Tango und Samba. Die Frau aus Lissabon ist seit Jahren auch international unterwegs. 2005 trat sie als musikalische Repräsentantin Portugals in Japan auf. Ihre Tourneen haben sie quer durch Europa, nach Nordafrika und nach Südamerika geführt. Auf ihrem jüngsten Album "Aqui" finden sich auch Stücke, die sie mitgeschrieben hat – keine Selbstverständlichkeit im Fado. Mit drei gefeierten Konzerten eröffneten Carla Pires und Band das diesjährige "Women in emotion"-Festival.


22:00 Nachrichten, Wetter


22:05 Nordwestradio-Lounge
darin:
stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
Nordwestradio – Programminformationen
18. Woche – 01.05. bis 07.05.2017
radioBREMEN – Programmredaktionen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 28100 Bremen
Telefon: 0421/246-41050, Fax: 0421/246-41096
E-Mail: presse@radiobremen.de
Internet: www.radiobremen.de/presse


veröffentlicht im Schattenblick zum 21. April 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang