Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRPROGRAMME


RADIO BREMEN - BREMEN ZWEI/962: Woche vom 06.04. bis 12.04.2020


radioBREMEN – Bremen Zwei – 15. Woche vom 06.04. bis 12.04.2020


Montag, 6. April 2020


00:00 Die Nacht

Sechs Stunden Singer/Songwriter, chilliger Jazz und eleganter Pop.


05:50 Die Morgenandacht

Evangelische und katholische Geistliche aus Bremen und der Region geben Inspiration.


06:00 Der Morgen

Der neugierige und inspirierende Start in den Tag. Informationen und Hintergründe aus Politik, Kultur und Gesellschaft. Alles was heute wichtig wird in Interviews, Beiträgen und Reportagen. Dazu die Bremen-Zwei-Kolumnisten. Klug und auf den Punkt.


10:00 Bremen Zwei – Der Vormittag

Mit spannenden Themen, neuen Künstlern, neuer Musik, neuen Bücher, aktuellen Informationen und täglich eine kleine Lebensweisheit des "Daily Lama".


13:00 Bremen Zwei – Der Tag

Mit aktuellen Entwicklungen aus der Region. Wir blicken auf Bühnen, in Konzertsäle und in Museen und wir werfen einen täglichen Blick in unseren historischen Kalender.


16:00 Bremen Zwei – Der Nachmittag

Alles, was am Tag wichtig war. Wir ordnen Ereignisse und Entwicklungen aus der Nachrichten-Welt ein. Regional, national und international. Dazu unsere Rubriken rund um Netzwelt, Philosophie, Pop-Kultur und Mode.


18:00 Gesprächszeit

Ob Promis, Politiker oder Menschen von nebenan: In der Gesprächszeit lernen Sie Menschen kennen. Denn die Interviews sind intensiv, ehrlich und nah.


19:00 Sounds

Der handverlesene Mix am Abend. Unsere Entdeckungen aus Pop, Indie-Pop, Singer/Songwriter und Americana.


21:00 Niederdeutsches Hörspiel: Swartsuer – Dinner for söss

Ja, die modernen Zeiten! Man sitzt vor der Glotze, geht kaum noch vor die Tür, kennt seine Nachbarn nicht mehr richtig – wie einsam das ist! Aber zum Glück gehören zum modernen Leben ja auch Ratgeberliteratur, Selbsthilfegruppen und die verschiedensten Freizeitangebote. Gegen Einsamkeit ist ein >Blind Dinner< das Mittel der Wahl!

Ein bunter Seniorenkreis trifft sich hier: die alten Schwestern Isolde und Greta, Eva und Hermann Knall, kürzlich erst zugezogen und noch unternehmungslustig, sowie Pastor in Ruhe August Twisselpiep und sein Freund Karl. Sie alle wollen ihren Bekanntenkreis in froher Runde erweitern. Die Schwestern sind für die Vorsuppe zuständig und haben sich für ein Gericht entschieden, das bestimmt jedem Freude macht: eine Blutsuppe mit allerhand Gekröse, Essig und leckeren Klößen, die "Schwarzsauer" heißt. Wohl bekomm´s!

Mitwirkende:
Uta Stammer (Isolde Voss)
Edda Loges (Greta Hansen)
Heidi Mahler (Eva Knall)
Wilfried Dziallas (Hermann Knall)
Joachim Bliese (Pastor August Twisselpiep)
Jasper Vogt (Karl Tücksen)

Musik: Serge Weber
Regie: Hans Helge Ott
Produktion: Radio Bremen mit dem NDR 2013

Die Autorin:
Heinke Hannig (geb. 1957 in Nordfriesland) war Realschullehrerin, bis sie sich nach 14 Jahren anders entschied. Sie beschäftigt sich seither mit vielen verschiedenen Dingen, von Erwachsenenbildung über Suchtprävention bis zu journalistischen Tätigkeiten, und seit 1999 ist sie erfolgreich schriftstellerisch tätig.


22:00 Soulkitchen

Treibende Rhythmen, aufregende Stimmen, satte Bläser die ganze Welt des Soul.

*

Dienstag, 7. April 2020


00:00 Die Nacht

Sechs Stunden Singer/Songwriter, chilliger Jazz und eleganter Pop.


05:50 Die Morgenandacht

Evangelische und katholische Geistliche aus Bremen und der Region geben Inspiration.


06:00 Der Morgen

Der neugierige und inspirierende Start in den Tag. Informationen und Hintergründe aus Politik, Kultur und Gesellschaft. Alles was heute wichtig wird in Interviews, Beiträgen und Reportagen. Dazu die Bremen-Zwei-Kolumnisten. Klug und auf den Punkt.


10:00 Bremen Zwei – Der Vormittag

Mit spannenden Themen, neuen Künstlern, neuer Musik, neuen Bücher, aktuellen Informationen und täglich eine kleine Lebensweisheit des "Daily Lama".


13:00 Bremen Zwei – Der Tag

Mit aktuellen Entwicklungen aus der Region. Wir blicken auf Bühnen, in Konzertsäle und in Museen und wir werfen einen täglichen Blick in unseren historischen Kalender.


16:00 Bremen Zwei – Der Nachmittag

Alles, was am Tag wichtig war. Wir ordnen Ereignisse und Entwicklungen aus der Nachrichten-Welt ein. Regional, national und international. Dazu unsere Rubriken rund um Netzwelt, Philosophie, Pop-Kultur und Mode.


18:00 Gesprächszeit

Ob Promis, Politiker oder Menschen von nebenan: In der Gesprächszeit lernen Sie Menschen kennen. Denn die Interviews sind intensiv, ehrlich und nah.


19:00 Sounds

Der handverlesene Mix am Abend. Unsere Entdeckungen aus Pop, Indie-Pop, Singer/Songwriter und Americana.


21:00 Bremen Zwei – Mitgeschnitten

Wo immer wir sind, lassen wir Sie mithören. Lesungen, Diskussionen, Slam-Poetry und viele andere spannende Veranstaltungen präsentiert Bremen Zwei als Aufzeichnung.


22:00 Jazz Grooves

Die ganze Welt des Jazz. Blue Note, Big Band, Neuerscheinungen und bekannte Stars – und Tipps zum Konzertgeschehen in Bremen und der Region.

*

Mittwoch, 8. April 2020


00:00 Die Nacht

Sechs Stunden Singer/Songwriter, chilliger Jazz und eleganter Pop.


05:50 Die Morgenandacht

Evangelische und katholische Geistliche aus Bremen und der Region geben Inspiration.


06:00 Der Morgen

Der neugierige und inspirierende Start in den Tag. Informationen und Hintergründe aus Politik, Kultur und Gesellschaft. Alles was heute wichtig wird in Interviews, Beiträgen und Reportagen. Dazu die Bremen-Zwei-Kolumnisten. Klug und auf den Punkt.


10:00 Bremen Zwei – Der Vormittag

Mit spannenden Themen, neuen Künstlern, neuer Musik, neuen Bücher, aktuellen Informationen und täglich eine kleine Lebensweisheit des "Daily Lama".


13:00 Bremen Zwei – Der Tag

Mit aktuellen Entwicklungen aus der Region. Wir blicken auf Bühnen, in Konzertsäle und in Museen und wir werfen einen täglichen Blick in unseren historischen Kalender.


16:00 Bremen Zwei – Der Nachmittag

Alles, was am Tag wichtig war. Wir ordnen Ereignisse und Entwicklungen aus der Nachrichten-Welt ein. Regional, national und international. Dazu unsere Rubriken rund um Netzwelt, Philosophie, Pop-Kultur und Mode.


18:00 Gesprächszeit

Ob Promis, Politiker oder Menschen von nebenan: In der Gesprächszeit lernen Sie Menschen kennen. Denn die Interviews sind intensiv, ehrlich und nah.


19:00 Sounds

Der handverlesene Mix am Abend. Unsere Entdeckungen aus Pop, Indie-Pop, Singer/Songwriter und Americana.


21:00 Podcast-Lab

Verschiedene Podcasts werden an dieser Stelle wechselweise im Monat gesendet. Allen gemeinsam: Sie bieten spannende Diskussionsrunden und Gespräche über den Alltag in intellektuell anstrengenden Zeiten, über die Philosophie und die Literatur eben die wichtigen Dinge des Lebens.


22:00 Klassikwelt

Was ist los in der Welt der klassischen Musik? Wir stellen aktuelle Alben vor und sondieren das Konzertgeschehen in der Region und auf den Bühnen der Welt.

*

Donnerstag, 9. April 2020


00:00 Die Nacht

Sechs Stunden Singer/Songwriter, chilliger Jazz und eleganter Pop.


05:50 Die Morgenandacht

Evangelische und katholische Geistliche aus Bremen und der Region geben Inspiration.


06:00 Der Morgen

Der neugierige und inspirierende Start in den Tag. Informationen und Hintergründe aus Politik, Kultur und Gesellschaft. Alles was heute wichtig wird in Interviews, Beiträgen und Reportagen. Dazu die Bremen-Zwei-Kolumnisten. Klug und auf den Punkt.


10:00 Bremen Zwei – Der Vormittag

Mit spannenden Themen, neuen Künstlern, neuer Musik, neuen Bücher, aktuellen Informationen und täglich eine kleine Lebensweisheit des "Daily Lama".


13:00 Bremen Zwei – Der Tag

Mit aktuellen Entwicklungen aus der Region. Wir blicken auf Bühnen, in Konzertsäle und in Museen und wir werfen einen täglichen Blick in unseren historischen Kalender.


16:00 Bremen Zwei – Der Nachmittag

Alles, was am Tag wichtig war. Wir ordnen Ereignisse und Entwicklungen aus der Nachrichten-Welt ein. Regional, national und international. Dazu unsere Rubriken rund um Netzwelt, Philosophie, Pop-Kultur und Mode.


18:00 Gesprächszeit

Ob Promis, Politiker oder Menschen von nebenan: In der Gesprächszeit lernen Sie Menschen kennen. Denn die Interviews sind intensiv, ehrlich und nah.


19:00 Sounds

Der handverlesene Mix am Abend. Unsere Entdeckungen aus Pop, Indie-Pop, Singer/Songwriter und Americana.


21:00 Gesprächszeit

Ob Promis, Politiker oder Menschen von nebenan: In der Gesprächszeit lernen Sie Menschen kennen. Denn die Interviews sind intensiv, ehrlich und nah.


22:00 Zeiglers wunderbare Welt des Pop

Arnd Zeigler lädt ein zur gemeinsamen Entdeckungsreise durch sein privates Schallarchiv und die bunte Welt des Pop.

*

Freitag, 10. April 2020 (Karfreitag)


00:00 Die Nacht

Sechs Stunden Singer/Songwriter, chilliger Jazz und eleganter Pop.


06:00 Classical

Eine elegante Mischung aus Singer/Songwriter, Jazz und Swing, Chansons und Klassik.


10:00 Evangelischer Gottesdienst

Live-Übertragung aus der Evangelischen Kirchengemeinde Bremen-Walle
Predigt: Pastorin Sabine Kurth


11:00 Der Feiertag-Vormittag

Der entspannte Start in den Feiertag – relaxed und hintergründig. Inspirierende Gespräche zu den großen Diskursthemen der Woche.


14:00 Der Feiertag-Nachmittag

Eine intellektuelle und spannende Reise durch die Welt der Literatur und Kunst.


18:00 Erfahren, woher wir kommen – Herman Melville: Moby Dick oder Der Wal

Herman Melvilles Epos vom weißen Wal Moby Dick erschien 1851. Es wurde von der zeitgenössischen Kritik verrissen und bald darauf vergessen. Erst achtzig Jahre später wurde Moby Dick als einer der großen Romane der Weltliteratur wiederentdeckt: spannend-abenteuerlich wie Robinson Crusoe, an philosophischem Reichtum Tolstois Krieg und Frieden, an humoristischem Weltgefühl den Romanen von Dickens vergleichbar. "Eines der seltsamsten und erstaunlichsten Bücher der Welt", schrieb D. H. Lawrence. Friedrich Dürrenmatt erklärte: Moby Dick sei der einzige dicke Roman, den er zu Ende gelesen habe.

Markus Boysen (Lesung),
Hanjo Kesting (Kommentierung)

Mitschnitt der Veranstaltung vom 10. September 2019 in der Stadtbibliothek Bremen, Zentralbibliothek, Am Wall


20:00 Klassikwelt in concert: Matthäus-Passion

Die Matthäus-Passion BWV 244 ist nicht nur ein Höhepunkt im Schaffen von Johann Sebastian Bach, sie ist auch eines der zentralen Stücke der protestantischen Kirchenmusik. Neben der Johannes-Passion ist die 1727 in Leipzig uraufgeführte Passion nach dem Matthäus- Evangelium Bachs einziges vollständig erhaltenes Passionswerk. Mit einer Dauer von etwa 160 Minuten und einer Besetzung von Solisten, zwei Chören und zwei Orchestern ist die Matthäus-Passion Bachs umfangreichstes und am stärksten besetztes Stück. Nach Bachs Tod geriet das Riesenwerk in Vergessenheit und wurde erst durch Felix Mendelssohns Wiederaufführung im Jahr 1829 wieder ins öffentliche Bewusstsein zurückgeholt. Heute gehört die Matthäus-Passion zum Standard-Repertoire der Kirchenmusik und aller großen Dirigenten. Die Aufnahme unter Gesamtleitung des 2016 gestorbenen Nikolaus Harnoncourt entstand im Jahr 2000 in Wien und präsentiert prominente Solisten und Solistinnen wie Christine Schäfer, Dorothea Röschmann, Christoph Prégardien oder Matthias Goerne.

Programm
Johann Sebastian Bach, Komponist
Christian Friedrich Henrici, Textdichter
Matthäus-Passion, BWV 244 (für Soli, Chor und Orchester)

Interpreten
Evangelist: Christoph Prégardien, Tenor
Jesus: Matthias Goerne, Bass
Magd und Uxor Pilati: Christine Schäfer, Sopran
Dorothea Röschmann, Sopran
Bernarda Fink, Alt
2. Magd und Zeuge: Elisabeth von Magnus, Alt
Michael Schade, Tenor
2. Zeuge: Markus Schäfer, Tenor
Judas, Petrus, 1. Pontifex, Pilatus: Dietrich Henschel, Bass
Oliver Widmer, Bass
2. Pontifex: Jan Leibnitz, Singstimme
Wiener Sängerknaben
Arnold Schönberg Chor
Norbert Balatsch und Erwin Ortner, Chor-Einstudierung
Concentus Musicus Wien
Nikolaus Harnoncourt, Dirigent

Anschließend:
Igor Levit spielt Partiten von Johann Sebastian Bach.

*

Samstag, 11. April 2020


00:00 Die Nacht

Sieben Stunden Singer/Songwriter, chilliger Jazz und eleganter Pop


06:50 Die Morgenandacht

Evangelische und katholische Geistliche aus Bremen und der Region geben Inspiration.


07:00 Der Samstagmorgen

Der inspirierende und neugierige Start in den Tag. Alles was wichtig und interessant ist in Gesprächen, Beiträgen und Reportagen.


11:00 Bremen Zwei – Der Samstagvormittag

Verlässliche Informationen aus Politik, Kultur und Gesellschaft. Und ein pointierter Blick auf Netzthemen, urbanes Leben und Gartenkultur.


14:00 Bremen Zwei – Der Samstagnachmittag

Trends der Kunst- und Kulturszene in Bremen, der Region und der Welt. Neues aus den Bereichen Film, Literatur und pointierte Gespräche mit Autorinnen und Autoren.


18:00 Mare Radio

In Mare Radio wird das kulturbildende Wesen des Meeres zum Programm, das mit Seelust und Entdeckerfreude die Kategorien von Wissenschaft, Literatur, Politik, Kunst und Musik durchkreuzt, immer auf Seeseite.


19:00 Sounds

Der handverlesene Mix am Abend. Unsere Entdeckungen aus Pop, Indie-Pop, Singer/Songwriter und Americana.


22:00 Sounds in concert: Michael Kaeshammer & Band

Konzertmitschnitt vom 16. Februar 2020, Kito, Bremen

Das Klavier hatte ihn schon in ganz jungen Jahren fasziniert. Als Michael Kaeshammer im besten Teenager-Alter mit seinen Eltern aus Süddeutschland in den kanadischen Westen auswanderte, war er bereits eingefleischter Boogie-Woogie-Fan – und auf dem besten Wege, selber ein brillanter Pianist zu werden. Sein Album-Debüt veröffentlichte er mit 19 Jahren. Nach und nach weitete sich der musikalische Horizont. Über die Jahre mauserte sich der sympathische Tastenvirtuose und Sänger zu einem vielseitigen Roots-Mann. Und er wurde zum Songwriter, der mehr und mehr das eigene Leben und seine persönlichen Erfahrungen reflektierte.

Bei seinen musikalischen Leidenschaften überrascht es nicht, dass es Kaeshammer immer schon nach New Orleans zog: in eine Stadt mit großer Musiktradition, die wesentlich geprägt wurde von Pianisten. Einige Jahre hat der deutsche Wahlkanadier dort gelebt, bevor er nach Vancouver Island an der kanadischen Westküste zurückkehrte. In New Orleans knüpfte er neue Freundschaften und Verbindungen. Und der besondere Sound der Stadt, ihr spezieller Groove, klingt nach. Das hört man auf den Songs des aktuellen Albums "Something New".

Auf Deutschland-Tournee war Kaeshammer, der schon 2008 erstmals auf einer Bremer Bühne stand, mit sechsköpfiger Band samt Bläsersatz.

*

Sonntag, 12. April 2020 (Ostersonntag)


00:00 Die Nacht

Sechs Stunden Singer/Songwriter, chilliger Jazz und eleganter Pop.


06:00 Classical

Eine elegante Mischung aus Singer/Songwriter, Jazz und Swing, Chansons und Klassik.


10:00 Gottesdienst: Kantaten-Gottesdienst

Live-Übertragung aus der Evangelischen Kirchengemeinde St. Martini Bremen-Lesum
Predigt: Pastorin Christine Sprenger
Musikalische Leitung: Kantor Felix Mende


11:00 Der Feiertag-Vormittag

Der entspannte Start in den Feiertag – relaxed und hintergründig. Inspirierende Gespräche zu den großen Diskursthemen der Woche.


14:00 Der Feiertag-Nachmittag

Eine intellektuelle und spannende Reise durch die Welt der Literatur und Kunst.


18:00 Erfahren, woher wir kommen – Stendhal: Rot und Schwarz

"Die Wahrheit, die bittere Wahrheit!" Stendhal hat dieses Motto seinem Roman "Rot und Schwarz" vorangestellt. Er erschien 1830 und wird im Untertitel als "Chronik von 1830" bezeichnet, behandelt also die aktuelle Gegenwart von damals. Der enge Bezug zur Realität bestimmt auch den Stil Stendhals, der knapp und konzis den Sachverhalt nachzeichnet, orientiert – nach Stendhals eigenen Worten – am Bürgerlichen Gesetzbuch.

Die Geschichte des Julien Sorel, eines Emporkömmlings, wurde von den Zeitgenossen kaum beachtet und zählt erst seit Ende des 19. Jahrhunderts zu den großen Romanen der Weltliteratur.

Bodo Primus (Lesung)
Hanjo Kesting (Kommentierung)

Mitschnitt der Veranstaltung vom 22. Oktober 2019 in der Stadtbibliothek Bremen, Zentralbibliothek, Am Wall


20:00 Klassikwelt in concert: Amor vincit omnia

Mitschnitt vom 1. September 2019, Sankt-Johannes-Kirche Bad Zwischenahn

Musikfest Bremen 2019: Die Liebe besiegt alles

Mit Musik von Emanuele Barbella, Andrea Falconieri, Barbara Strozzi, Sigismondo d'India und Francesco Cavalli

Interpreten
Nuria Rial, Sopran
Ensemble Urgent Music
Leitung und Violine: Veronika Skuplik

Ein Gemälde von Caravaggio war es, das den Anstoß für dieses Konzert gab: Amor vincit omnia. Die selbstbewusste Haltung eines nackten jungen Knaben zeigt die Überlegenheit der Liebe, der auch Wissenschaft, Geld und die Kunst besiegt. Und diesem künstlerischen Impuls folgend, bot das Konzert in Bad Zwischenahn einen Streifzug durch die Welt der Musik im 16. und 17. Jahrhundert, in der es um die Macht der Liebe geht.


22:00 Klassikwelt: Faust-Szenen

Mit Musik von Arrigo Boito, Franz Schubert, Hector Berlioz, Richard Wagner, Franz Liszt und anderen

"Ich las ständig darin: beim Essen, im Theater, auf der Straße, überall…" So schilderte der französische Komponist Hector Berlioz seine Begegnung mit Goethes "Faust", und nicht nur er war von diesem Hauptwerk der deutschen Literatur fasziniert. Immer wieder haben sich Komponisten mit Goethe auseinandergesetzt, und einen Querschnitt der Ergebnisse bietet diese Sendung.  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
Bremen Zwei – Programminformationen
15. Woche – 06.04. bis 12.04.2020
radioBREMEN – Programmredaktionen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 28100 Bremen
Telefon: 0421/246-41050, Fax: 0421/246-41096
E-Mail: presse@radiobremen.de
Internet: www.radiobremen.de/presse


veröffentlicht im Schattenblick zum 27. März 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang