Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRPROGRAMME


WDR - WDR3/1070: Woche vom 25.06. bis 01.07.2018


Rundfunkprogramm WDR3 – 26. Woche vom 25.06. bis 01.07.2018


Montag, 25. Juni 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Johannes Brahms:
Serenade A-dur, op. 16
Gewandhausorchester
Leitung: Riccardo Chailly

William Walton
Violoncellokonzert, op. 68
Nadège Rochat
Staatskapelle Weimar,
Leitung: Paul Meyer

Joseph Haydn
Streichquartett G-dur, op. 64,4
Leipziger Streichquartett

Richard Wagner
Siegfried-Idyll
MDR Sinfonieorchester
Leitung: Christof Prick

Giovanni Bottesini
Konzert h-moll
Yun Sun, Kontrabass
Thüringisches Kammerorchester Weimar
Leitung: Martin Hoff

Ralph Vaughan Williams
Fantasie
Sina Kloke, Klavier
Chamber Orchestra of New York
Leitung: Salvatore di Vittorio

Henry Purcell
Dioclesian, Suite
Nancy Argenta, Sopran
Michael Chance, Countertenor
Freiburger Barockorchester
Leitung: Gottfried von der Goltz

Edward Elgar
Sinfonie Nr. 2 Es-dur
Royal Liverpool Philharmonic Orchestra
Leitung: Vasily Petrenko

Franz Liszt
Orpheus, Sinfonische Dichtung
Les Siècles
Leitung: François-Xavier Roth

Christoph Willibald Gluck
Arie des Orfeo und Chor der Seligen Geister, aus der Oper "Orfeo ed Euridice"
Bejun Mehta, Countertenor
RIAS Kammerchor
Akademie für Alte Musik Berlin
Leitung: René Jacobs

Ferdinando Carulli
Gitarrenkonzert A-dur, op. 8a
Pepe Romero
Academy of St. Martin-in-the-Fields
Leitung: Iona Brown

Maurice Ravel
Valses nobles et sentimentales
Royal Philharmonic Orchestra London,
Leitung: André Previn

Philip Glass
Facades, aus "Glassworks"
Lautten Compagney Berlin

Anonymus
Tänze aus Szék
Pál Ratonyi, Cimbalom
I Salonisti

Johann Sebastian Bach
Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-dur, BWV 1048
Royal Philharmonic
Orchestra London,
Violine und Leitung: Jonathan Carney Louis

Moreau Gottschalk
Grand Scherzo, op. 57
Klaus Kaufmann, Klavier

Arcangelo Corelli
Sonate d-moll, op. 5,7
Stefan Temmingh, Blockflöte
Olga Watts, Cembalo

Camille Saint-Saëns
Romanze E-dur, op. 67
Ulrich Hübner, Horn
Kölner Akademie
Leitung: Michael Alexander Willens


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Jörg Lengersdorf

Komitas
Al ailuckhs, aus "Miniatures"
Ensemble Esperanza

Edouard Lalo
Arlequin, Esquisse humoristique
Nikita Boriso-Glebsky, Violine
Jean-Philippe Collard, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Es-dur, KV 16
Danish National Chamber Orchestra
Leitung: Adam Fischer

Joseph Haydn
Maggy Lauder, Hob XXXIa:35bis
Klaus Mertens, Bariton
Andrew Manze, Violine
Jaap ter Linden, Violoncello
Richard Fuller, Klavier

Samuel Pepys
To Be, or Not to Be
Harp Consort
Leitung: Andrew Lawrence-King

Nikolaj Medtner
3 Hymnen an die Arbeit, op. 49
Hamish Milne, Klavier

Nikolaj Medtner
Sonate Nr. 1, op. 21 für Violine und Klavier
Nikita Boriso-Glebsky, Violine
Ekaterina Derzhavina, Klavier

Carl Maria von Weber
Konzert F-dur, op. 75
Jaakko Luoma, Fagott
Tapiola Sinfonietta,
Leitung: Jean-Jacques Kantorow

Max Bruch
Fantasie, op. 11 für 2 Klaviere
Piano Duo Genova & Dimitrov

Max Bruch
Schottische Fantasie, op. 46
Nicola Benedetti, Violine
BBC Scottish Symphony Orchestra
Leitung: Rory MacDonald

Traditional
Coisich a rùin
Julie Fowlis, Gesang
Nicola Benedetti, Violine
Phil Cunningham, Akkordeon
Tony Byrne, Gitarre
Éamon Doorley, Bouzouki
Ewen Vernal, Bass

Sergej Prokofjew
Walzer, aus dem Ballett "Das Märchen von der steinernen Blume", op. 118
Leonard Elschenbroich, Violoncello
Petr Limonov, Klavier

Georg Philipp Telemann
Konzert e-moll
Dorothee Oberlinger, Blockflöte
Michael Schmidt-Casdorff, Traversflöte
Ensemble 1700
Eduard Toldrá
Vistes al mar
Ensemble Esperanza,
Violine und Leitung: Chouchane Siranossian


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Dokumentation / Feature / Bildung / Geschichte
Stichtag heute 25. Juni 1983
Der Todestag des argentinischen Komponisten Alberto Ginastera
Von Niklas Rudolph

Alberto Ginastera hat die klassische Musik Südamerikas aus ihrer Sackgasse befreit. Die Tanzrhythmen seiner Heimat Argentinien verband er mit der Tonsprache der modernen klassischen Musik. Sein Einfluss ist bis heute spürbar.

1971 verließ Alberto Ginastera nach einer schweren persönlichen Krise seine Heimat. Er folgte seiner großen Liebe, der Cellistin Aurora Natóla, in die Schweiz. Hier schrieb er u.a. seine Kafka-Kantate "Milena". Vielen Interpreten und Komponisten verhalf Ginastera zur großen Karriere. Für Plácido Domingo war eine von Ginasteras Opern der Beginn einer Weltkarriere. Astor Piazzolla legte bei Ginastera das Fundament für seinen "Tango Nuevo" und die Band "Emerson, Lake and Palmer" schickte eine von Ginasteras Kompositionen um den ganzen Globus. Bei Aaron Copland in den Vereinigten Staaten lernte er die Avantgarde des 20. Jahrhunderts kennen. Er gründete das erste Labor für elektronische Musik in Südamerika und gab der Klangsprache seines Heimatkontinents eine völlig neue Richtung.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur
Kultur / Magazin / Ernste Musik / Feuilleton


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Bin ich schon drin? Heimatgeschichten
Europas längster Sommer
Von Maxi Obexer

Maxi: Margareth Obexer
Hoff, Beamter: Glenn Goltz
Christiane: Katharina Schmalenberg
Alex, junge Frau: Julia Schäfle
Elena, jung mit russischem Akzent: Valentina Rekowski
Frau (Establishment): Bettina Engelhardt
Bayer, Mann mit bayrischem akzent: Bert Cöll
ital. Journalistin: Luciana Caglioti
Regie: Gerrit Booms Anschließend:
WDR 3 Foyer
Über das Leben als europäische Einwanderin


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Konzert (116 Min.)
Claudia Belemann
Konzert / Sinfonische Musik

Wolfgang Amadeus Mozart:
Sinfonie g-moll, KV 183

Richard Strauss
Konzert D-dur für Oboe und kleines Orchester

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie C-dur, KV 551 "Jupiter"
Manuel Bilz, Oboe
WDR Sinfonieorchester
Leitung: Constantinos Carydis
Aufnahme aus der Stadthalle Viersen


22:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


22:04 WDR 3 Jazz & World (116 Min.)
Karl Lippegaus
George Russell bei den Berliner Jazztagen 1977
Aufnahme vom 6. November aus der Philharmonie
Überlebensspiele in der Zeitspirale

bis 24:00 Uhr

 

*


Dienstag, 26. Juni 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Louis Spohr:
Ouvertüre zu "Der Alchymist"
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin,
Leitung: Christian Fröhlich

Marc-Antoine Charpentier
Te Deum D-dur
Miriam Meyer und Birte Kulawik, Sopran
Ruth Sandhoff, Alt
Marcus Ullmann, Tenor
Sebastian Noack, Bass
Dresdner Kammerchor
Kammerakademie Potsdam
Leitung: Hans-Christoph Rademann

Antonín Dvorák
Streichquintett G-dur, op. 77
Scharoun Ensemble Berlin

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 7 A-dur, op. 92
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin,
Leitung: Yutaka Sado

Vincent d´Indy
Symphonie sur un chant montagnard français, op. 25
Martin Helmchen, Klavier
Orchestre de la Suisse Romande
Leitung: Marek Janowski

François Couperin
Suite Nr. 26 fis-moll
Angela Hewitt, Klavier

Igor Strawinsky
L´oiseau de feu
Bayerisches Staatsorchester
Leitung: Kent Nagano

Bernhard Hendrik Crusell
Klarinettenkonzert B-dur, op. 11
Eric Hoeprich
Kölner Akademie,
Leitung: Michael Alexander Willens

Stanislaw Moniuszko
Ouvertüre zu "Flis"
Philharmonisches Orchester Warschau
Leitung: Antoni Wit

Nikolaj Rimskij-Korsakow
Nacht und Lied des Lewko, aus der Oper "Die Mainacht"
Piotr Beczala, Tenor
Polnisches Radio-Sinfonieorchester
Leitung: Lukasz Borowicz

Paul Juon
Violinkonzert Nr. 2 h-moll, op. 42
Maria Solozobova
Collegium Musicum Basel
Leitung: Kevin Griffiths

Ludwig van Beethoven
Leonoren-Ouvertüre Nr. 2
NDR Sinfonieorchester
Leitung: Herbert Blomstedt

Cécile Chaminade
Étude romantique Ges-dur, op. 132
Johann Blanchard, Klavier

Emmanuel Chabrier
Marche des cipayes
Schweizer Oktett

Giuseppe Verdi
Ballettmusik, aus "Macbeth"
Bournemouth Symphony Orchestra
Leitung: José Serebrier

Luigi Boccherini
Streichquartett B-dur
Consortium Classicum

John Williams
The Duel, aus "The Adventures of Tintin"
Recording Arts Orchestra of Los Angeles
Leitung: John Williams


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Kultur / Magazin / Sinfonische Musik / Feuilleton
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Jörg Lengersdorf

Domenico Scarlatti:
Sonate F-dur / Sonate d-moll
Claire Huangci, Klavier

Franz Danzi
Cellokonzert e-moll
Aurélien Pascal
Münchner Kammerorchester
Leitung: Howard Griffiths

Hugo Alfvén
Midsommarvaka, Rhapsodie für Orchester
Helsingborg Sinfonieorchester,
Leitung: Okko Kamu

Jan Sandström
Landskap med solar
WDR Rundfunkchor
Leitung: Stefan Parkman

Sergej Rachmaninow
Auszug aus "Études-Tableaux", op. 39
Denis Matsuev, Klavier

Joaquín Rodrigo
Sonata giocosa
Roman Viazovskiy, Gitarre

Edward Elgar
Klavierquintett a-moll, op. 84
Carolin Widmann und David McCaroll, Violine
Pauline Sachse, Viola
Marie-Elisabeth Hecker, Violoncello
Martin Helmchen, Klavier

Francesco Geminiani
Bush aboon Traquair
Rare Fruits Council
Leitung: Manfredo Kraemer

Franz Schubert
4 komische Ländler D-dur, D 354, bearbeitet für Violine, Viola und Kontrabass
Gidon Kremer, Violine
Veronika Hagen, Viola
Alois Posch, Kontrabass

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonia concertante Es-dur, KV 364
Gidon Kremer, Violine
Kim Kashkashian, Viola
Wiener Philharmoniker
Leitung: Nikolaus Harnoncourt

Gabriel Fauré
Valse-Caprice Nr. 1 A-dur, op. 30
Angela Hewitt, Klavier


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Dokumentation / Feature / Bildung / Geschichte
Stichtag heute 26. Juni 1993
Der Todestag des Politikers Herbert Gruhl
Von Wolfram Stahl

Als Bauerssohn war er ein Mann der Scholle. Herbert Gruhl war zwar CDU-Bundestagsabgeordneter, aber im Herzen schon ein Grüner als es die Grünen noch gar nicht gab. Gruhl gehörte zu den wenigen Kritikern der Kernenergie in der Union und Mitte der 70er Jahre zu den Gründern des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND), dessen Vorsitzender er auch zwei Jahre lang war.

Sein Buch "Ein Planet wird geplündert" hatte ihn zu einem Vordenker der ökologischen Bewegung gemacht. Die Schreckensbilanz der Politik und ihre Untätigkeit hielt der Umweltschützer auch immer wieder seiner eigenen Partei vor. Im Juni 1978 verkündete er schließlich im Fernsehen voller Kritik seinen Austritt aus der CDU. Am Tag danach stellte er die "Grüne Aktion Zukunft" vor. Mit seiner Partei wurde Gruhl dann zu einem wichtigen Wegbereiter der Grünen. Als sich jedoch die Grünen Anfang der 80er Jahre für linke Gruppen öffneten, verließ der Mitbegründer die Partei. Sein Engagement für den Umwelt-und Naturschutz setzte er in anderen ökologischen Splitterparteien fort. Allerdings wurde in seinen Positionen auch immer deutlicher, dass Gruhl nicht nur Umweltschützer und Landwirt war, sondern auch ein Nationalkonservativer. Als Herbert Gruhl mit 71 Jahren starb, hatte der einstige Vordenker der ökologischen Bewegung in Deutschland nur noch Anhänger in rechten Parteien.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur
Kultur / Magazin / Ernste Musik / Feuilleton


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Bin ich schon drin? Heimatgeschichten
Wat is, Rami?
Von Rami Hamze

Rami: Rami Hamze
Jemand: Frank Maier
Bundespolizist: Michael Stange
Alter Mann: Ulrich Haß
Nabil: Majd Alkhouri
MAin freundlich Paris: Aurélie Thepaut
MA freundlich USA: Steve Hudson
Typ: Piet Fuchs
Antonio: Toni Landomini
Fast-Food-Mann: Kutlu Yurtseven
Omi: Therese Dürrenberger
Frau in U-Bahn: Eva Mannschott
Jugendliche: Suli Kurban
Ma unfreundlich Israel: Fiona Metscher
Barista: Giovanni Zarrella
MA unfreundlich London: Gerrit Booms
Baba: Husam Chhadat
Walter: Wilfried Schmickler
Mama: Inaam Wali
kleiner Rami: Theo Burkholder
Regie: Gerrit Booms Anschließend:
WDR 3 Foyer
Ein deutscher Araber im Rheinland


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Konzert (116 Min.)
Johannes Zink
Musikfabrik 65 – Gegendarstellung

Mathias Spahlinger
Aussageverweigerung/Gegendarstellung, 2 Kontra-Kontexte für Doppelquartett

Chiyoko Szlavnics
(a)long lines: we´ll draw our own lines
für Flöte, Posaune, Schlagzeug, Violine, Violoncello und 2 Sinusgeneratoren

Joseph Lake
Concerto für präpariertes Klavier und Ensemble, Uraufführung

James Dillon
From Pharmakeia: Circe für 16 Spieler, Uraufführung
Ulrich Löffler, präpariertes Klavier
Ensemble Musikfabrik
Leitung: Peter Rundel
Aufnahme aus dem Kölner Funkhaus


22:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


22:04 WDR 3 Jazz & World (116 Min.)
Lothar Jänichen

Das Dusko Goykovich Quartet im Stadtgarten Köln
Aufnahmen vom 26. und 27. September 1997
Balkan Impressionen

bis 24:00 Uhr

 

*


Mittwoch, 27. Juni 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Erich Wolfgang Korngold:
Sinfonietta, op. 5
Nordwestdeutsche Philharmonie
Leitung: Werner Andreas Albert

Carl Philipp Emanuel Bach
Sonate C-dur
Les Amis de Philippe

Niccolò Paganini
Violinkonzert Nr. 4 d-moll
Ingolf Turban
WDR Funkhausorchester,
Leitung: Lior Shambadal

Nino Rota
Sette pezzi difficili per bambini
Christian Seibert, Klavier

Anton Fils
Sinfonie Es-dur
L´Orfeo Barockorchester
Leitung: Michi Gaigg

Julius Röntgen
Sinfonie Nr. 3 c-moll
Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Leitung: David Porcelijn

Carl Loewe
Archibald Douglas, op. 128
Kurt Moll, Bass
Cord Garben, Klavier

Franz Schubert
Streichquintett C-dur, D 956
Heinrich Schiff, Violoncello

Alban Berg
Quartett
Alexander Skrjabin
Le poème de l´extase
Beethoven Orchester Bonn
Leitung: Stefan Blunier

Johann Sebastian Bach
Schleicht, spielende Wellen, und murmelt gelinde, BWV 206
Ruth Ziesak, Sopran
Michael Chance, Countertenor
Christoph Prégardien, Tenor
Peter Kooij, Bass
Kammerchor Stuttgart
Concerto Köln
Leitung: Frieder Bernius

Leonard Bernstein
Sonata
Andrew Cooperstock, Klavier

Franz Schmidt
Zwischenspiel, aus "Notre Dame"
Göteborgs Symfoniker
Leitung: Neeme Järvi

Mikalojus Konstantinas Ciurlionis
Erinnerungs-Präludium
Natalie Damm, Klavier

Ignaz Moscheles
Concertante F-dur
Marc Grauwels, Flöte
Joris Van den Hauwe, Oboe
Orchestre Symphonique de la Radio Télévision Belge
Leitung: André Vandernoot

Kurt Weill
Matrosentango, aus "Happy End"
Maria Reiter, Akkordeon
Marianne Kirch, Hackbrett

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 70 D-dur, Hob I:70
Il Giardino Armonico
Leitung: Giovanni Antonini

Franz Danzi
Variationen über "Là ci darem la mano"
Raphael Wallfisch, Violoncello
Northern Chamber Orchestra
Leitung: Nicholas Ward


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Jörg Lengersdorf

Pablo Casals:
Sardana
Sheku Kanneh-Mason und Guy Johnston, Violoncello
City of Birmingham Symphony Orchestra Cellists

Wolfgang Amadeus Mozart
Kontretanz B-dur, KV 610 "Les filles malicieuses"
Camerata Academica des Salzburger Mozarteums
Leitung: Sándor Végh

Jean-Philippe Rameau
Elegie e-moll/E-dur über 2 Gigues
Konstantin Scherbakov, Klavier

Sergej Prokofjew
Sonate Nr. 7 B-dur, op. 83
Konstantin Scherbakov, Klavier

Gustav Holst
Egdon Heath, op. 47, Hommage to Hardy
London Symphony Orchestra,
Leitung: André Previn

Malcolm Arnold
A Flourish, op. 112, Konzertouvertüre
BBC Philharmonic
Leitung: Rumon Gamba

Carlo Ambrogio Lonati
Sonata Nr. 6 a-moll
Ars Antiqua Austria,
Violine und Leitung: Gunar Letzbor

Joseph Haydn
Quartett D-dur, op. 76,5, Hob III:79
Minetti Quartett

Henri Wieniawski
Etude-Caprice a-moll, op. 18,4
David und Igor Oistrach, Violine

Ludwig van Beethoven
Konzert D-dur, op. 61
David Oistrach, Violine
Orchestre National de l´ORTF Paris
Leitung: André Cluytens

Nino Rota
Concerto per archi
Ensemble Esperanza

Florent Schmitt
Sonatine en trio, op. 85
Les Vents Français


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Dokumentation / Feature / Bildung / Geschichte
Stichtag heute 27. Juni 1973
Der Todestag des Unicef-Mitbegründers Odd Nansen
Von Edda Dammmmüller

Menschlich bleiben, auch wenn alles dagegen spricht. Odd Nansen konnte nicht anders. Eigentlich Architekt, kümmerte sich der Sohn des norwegischen Polarforschers Fridtjof Nansen von 1936 an darum, Juden vor dem Nazi-Terror in Sicherheit zu bringen.

Die "Nansen-Hilfe" konnte viele von ihnen nach Norwegen schleusen, bis Nansen – ein Gegner der Hitler-Kollaborateure in Oslo – selbst in deutschen Lagern verschwand. Dreieinhalb Jahre KZ, zuletzt in Sachsenhausen: Seine Erinnerungen daran schmuggelte er in ausgehöhlten Essbrettchen hinaus. Als Tagebuch "Von Tag zu Tag" gingen sie um die Welt. Odd Nansen hätte die Deutschen hassen können, aber er tat das Gegenteil: Er engagierte sich nach dem Zweiten Weltkrieg explizit auch für deutsche Flüchtlingskinder und wurde darüber zum Mitbegründer des UNO-Kinderhilfswerks Unicef.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur
Kultur / Magazin / Ernste Musik / Feuilleton


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Bin ich schon drin? Heimatgeschichten
Heimat ist Vanilleeis
Von Antje Passenheim

Anschließend:
WDR 3 Foyer
Der Geschmack einer deutschen Kindheit als Sohn eingewanderter türkischer Gastarbeiter.


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Konzert (116 Min.)
Sabine Weber
Konzert / Ernste Musik
Klavier-Festival Ruhr

Camille Saint-Saëns

Feuillet d´album As-dur, op. 169 / Les cloches du soir, op. 85

Claude Debussy
Images, Heft 1 und 2

Sergej Prokofjew
Sonate Nr. 9 C-dur, op. 103

Sergej Rachmaninow
Auswahl aus "Études-tableaux", op. 39
Sergei Redkin, Klavier
Aufnahme aus dem Martinstift, Moers


22:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


22:04 WDR 3 Jazz & World (116 Min.)
Eva Marxen
WDR Folk-Archiv: Neue türkische Volksmusik
Fuat Saka
Aufnahme vom 18. Oktober 1987
aus der Alten Ravensberger Spinnerei, Bielefeld
Bülent Ortacgil
Aufnahme vom 24. März 1991 aus dem Museum Bochum

bis 24:00 Uhr

 

*


Donnerstag, 28. Juni 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Felix Mendelssohn Bartholdy:
Die Hebriden, Ouvertüre
NDR Radiophilharmonie
Leitung: Gustavo Dudamel

Ernest Chausson
Poème de l´amour et de la mer
Stella Doufexis, Mezzosopran
NDR Radiophilharmonie
Leitung: Eiji Oue

Carl Stamitz
Klarinettenkonzert B-dur
Reiner Wehle
NDR Radiophilharmonie
Leitung: Wolf-Dieter Hauschild

Alessandro Scarlatti
Serenata, aus "Endimione e Cintia"
Annon Lee Silver und Heather Harper, Sopran
Walter Harkopf und Klaus Kraffert, Oboe
Karl-Otto Hartmann, Fagott
Adolf Scherbaum, Trompete
Erich Kunisch und Alfred Rey, Violine
Horst Beckedorf, Violoncello
Rudolf Schlegel, Kontrabass
Eugen Dombois, Laute
NDR Radiophilharmonie,
Cembalo und Leitung: Raymond Leppard

Georges Bizet
L´Arlésienne, Suite Nr. 2
NDR Elbphilharmonie Orchester
Leitung: Jia Lü

Joaquín Rodrigo
Soleriana, Suite
Asturias Symphony Orchestra
Leitung: Maximiano Valdés

Antonio Soler
Sonate Nr. 87 g-moll
Luis Fernando Peréz, Klavier

Jules Massenet
Ballettsuite, aus "Le Cid"
Orchestre de la Suisse Romande
Leitung: Neeme Järvi

Tomás Bretón
La verbena de la Paloma
Milagros Martín und María Bayo, Sopran
Silvia Tro, Maria Luisa Maesso und Raquel Pierotti, Mezzosopran
Plácido Domingo, Tenor
Ramón de Andrés, Juan Jesús Rodríguez, Martin Grijalba,
Jesús Castejón und Enrique Baquerizo, Bariton
Alberto Rios und Alfonso Echeverría, Bass
Ana Maria Amengual und Rafael Castejón, Sprecher
Coro de la Comunidad de Madrid
Orquesta Sinfónica de Madrid
Leitung: Antoni Ros Marbà

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie D-dur, KV 32
Academy of Ancient Music
Leitung: Christopher Hogwood

Sergej Rachmaninow
Trio élégiaque d-moll, op. 9
Gidon Kremer, Violine
Giedré Dirvanauskaité, Violoncello
Daniil Trifonov, Klavier

Alexey Shor
Four Seasons of Manhattan
Salomé Chamber Orchestra,
Viola und Leitung: David Aaron Carpenter

Jean Françaix
Divertissement
Simon van Holen, Fagott
Mitglieder des Königlichen Concertgebouw Orchesters Amsterdam

Gabriel Pierné
Valse-Impromptu, op. 27
Anne Queffélec und Gaspard Dehaene, Klavier

Giuseppe Sammartini
Oboenkonzert g-moll, op. 8
I Musici, Solist und Leitung: Albrecht Mayer

Edward Elgar
Serenade e-moll, op. 20
Scottish Ensemble
Leitung: Jonathan Rees

Efim Jourist
Russische Rhapsodie
Efim Jourist, Bajan
ein Ensemble


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Kultur / Magazin / Sinfonische Musik / Feuilleton
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Elgin Heuerding

Antonio Salieri:
Ouvertüre zur Oper "Der Rauchfangkehrer"
Mannheimer Mozartorchester,
Leitung: Thomas Fey

Anton Stadler
Andantino – Allegro non troppo, aus "18 Bassetthorntrios"
Aric Hoeprich, Alf Hörberg und Carles Riera, Bassetthorn

Wolfgang Amadeus Mozart
Arie der Vitellia, aus der Opera seria "La clemenza di Tito", KV 621
Joyce DiDonato, Mezzosopran
Orchestra of the Eighteenth Century,
Leitung: Frans Brüggen

Johann Nepomuk Hummel
Fantasie über ein Thema aus Mozarts "Don Giovanni", op. 94
Nils Mönkemeyer, Viola
Nicholas Rimmer, Klavier

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 2 D-dur, op. 36
Deutsche Kammerphilharmonie Bremen,
Leitung: Paavo Järvi

Carl Loewe
Ach neige, du Schmerzenreiche
Sandrine Piau, Sopran
Susan Manoff, Klavier

Claude Debussy
Fêtes galantes
Sandrine Piau, Sopran
Susan Manoff, Klavier

Maurice Ravel
Introduction et allegro
Lavinia Meijer, Harfe
Amsterdam Sinfonietta,
Leitung: Candida Thompson

Jean-Philippe Rameau
Ouvertüre zu "Les fêtes d´hébé", Ballett
Les Talens Lyriques
Leitung: Christophe Rousset

Antonio Vivaldi
Konzert h-moll, op. 3,10
Pablo Valetti, David Plantier, Mauro Lopes
Ferreira und Nicholas Robinson, Violine
Petr Skalka, Violoncello
Café Zimmermann

Gioacchino Rossini
Rezitativ und Arie der Contessa di Folleville,
aus dem Dramma giocoso "Il viaggio a Reims ossia L´albergo del giglio d´oro"
Olga Peretyatko, Sopran
Coro e Orchestra del Teatro Comunale di Bologna
Leitung: Alberto Zedda

Luigi Cherubini
Ouvertüre zur Oper "L´Hotellerie portugaise"
Academy of St. Martin-in-the-Fields
Leitung: Neville Marriner

Samuel Barber
Solitary Hotel, op. 41,4
Sandrine Piau, Sopran
Susan Manoff, Klavier

Howard Ferguson
Four Short Pieces, op. 6
John Finucane, Klarinette
Elisaveta Blumina, Klavier

George Gershwin
Konzert F-dur
Hélène Grimaud, Klavier
Baltimore Symphony Orchestra,
Leitung: David Zinman


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Dokumentation / Feature / Bildung / Geschichte
Stichtag heute 28. Juni 548
Der Todestag der Kaiserin Theodora von Byzanz
Von Hans Conrad Zander

Dass Frauen nicht in allem gleicher Meinung sind wie der Papst, ist allseits bekannt. Dass aber eine Frau, nur wegen einer kleinen Meinungsverschiedenheit, nicht zögert, den Papst zu stürzen, das macht Kaiserin Theodora von Byzanz zu einer einmaligen Erscheinung in der Geschichte der Kirche. Dabei hat über ihrer Wiege nicht der Stern der Frömmigkeit gestanden.

Als Tochter eines Bärenwärters ist Theodora in einem denkbar verrufenen Milieu, im Zirkus von Konstantinopel, geboren. Zirkustänzerin und Prostituierte war sie selbst, bevor Justinian, der Neffe des Kaisers und Thronanwärter, sich so leidenschaftlich in sie verliebte, dass er, um sie zu heiraten und sie an seiner Seite zur Kaiserin zu erheben, ganz Konstantinopel vor den Kopf stieß. In reiferen Jahren begann Kaiserin Theodora, das Dogma "Jesus Christus wahrer Gott und wahrer Mensch" in einem Detail umzuformatieren. Als Papst Silverius dies als Ketzerei brandmarkte, stürzte Theodora den Heiligen Vater, ließ ihn entführen, kahl scheren und im Büßerhemd nach Anatolien entsorgen. Sie selber aber wird bis heute in den Kirchen des Ostens als heilige Theodora verehrt.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur
Kultur / Magazin / Ernste Musik / Feuilleton


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Bin ich schon drin? Heimatgeschichten
Die Rückkehrerin
Von Antje Passenheim

Anschließend:
WDR 3 Foyer
Nähe und Ferne sind die Pole meiner Heimat.


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Konzert (116 Min.)
Sabine Weber
Romanischer Sommer Köln (1)
Kosmisches Saitenspiel und uralte Gesänge aus der Wiege unserer Kultur
Lisa Streich (Engel, …) noch tastend für Streichquartett,
Deutsche Erstaufführung

Jay Schwartz
Music for String Quartet,
Deutsche Erstaufführung

Traditional
Christliche, assyrische, aramäische und arabische Gesänge
Asasello Quartett
Nouruz Ensemble
Aufnahmen aus Sankt Georg und Groß Sankt Martin


22:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


22:04 WDR 3 Jazz & World (116 Min.)
Odilo Clausnitzer
Szene NRW – Aktuelles aus der Region
Der Kölner Gitarrist Frank Wingold und seine "Entangled Music"
Preview Jazz: Martin Laurentius
Preview World: Babette Michel

bis 24:00 Uhr

 

*


Freitag, 29. Juni 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Alexander Glasunow:
Sinfonie Nr. 3 D-dur, op. 33
Bamberger Symphoniker
Leitung: Neeme Järvi

Maurice Ravel
Streichquartett F-dur
Quatuor Van Kuijk

Nikolaj Rimskij-Korsakow
Russische Ostern, Ouvertüre
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Kyrill Kondraschin

Arvo Pärt
Litany
Hilliard Ensemble
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Marcello Viotti

Hector Berlioz
Liebesszene, aus "Roméo et Juliette"
Pieter Wispelwey, Violoncello
Flanders Symphony Orchestra
Leitung: Seikyo Kim

Ludwig van Beethoven
Sonate cis-moll, op. 27,2 "Mondscheinsonate"
Richard Goode, Klavier

Sergej Prokofjew
Violinkonzert Nr. 1 D-dur, op. 19
Arabella Steinbacher
Russian National Orchestra
Leitung: Vasily Petrenko

Johann Wenzel Kalliwoda
Sinfonie Nr. 2 Es-dur, op. 17
Kölner Akademie
Leitung: Michael Alexander Willens

Richard Strauss
Metamorphosen
San Francisco Symphony Orchestra
Leitung: Herbert Blomstedt

Robert Schumann
Spanisches Liederspiel, op. 74
Marlis Petersen, Sopran
Anke Vondung, Mezzosopran
Werner Güra, Tenor
Konrad Jarnot, Bariton
Christoph Berner, Klavier

Josef Suk
Serenade Es-dur, op. 6
Kammerorchester des Bayerischen Rundfunks,
Leitung: Radoslaw Szulc

Jacques Offenbach
Ouvertüre zu "Vert-Vert"
Orchestre National de Lille
Leitung: Darrell Ang

Claude Debussy
Prélude à l´après-midi d´un faune
Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Leitung: Emmanuel Krivine

Ernesto Lecuona
Granada
Thomas Tirino, Klavier

Georg Friedrich Händel
Concerto grosso g-moll, op. 6,6
Freiburger Barockorchester
Leitung: Gottfried von der Goltz

Julián Arcas
Fantasie über Themen aus "La Traviata"
David Russell, Gitarre

Johann Strauß
Wiener Blut, op. 354
New York Philharmonic Orchestra
Leitung: Leonard Bernstein


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Kultur / Magazin / Sinfonische Musik / Feuilleton
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Elgin Heuerding
Heute mit dem Musikrätsel

Robert de Visée
Chaconne des Harlequins de Monsieur Lully,
aus der Sammlung von Vaudry de Saizenay
José Miguel Moreno, Theorbe

Joseph Haydn
Divertimento G-dur, Hob X:12
Ensemble Baroque de Limoges
Quatuor Mosaïques

Carl Heinrich Graun
Arie des Orfeo, aus der Oper "Orfeo"
Philippe Jaroussky, Countertenor
Le Concert d´Astrée
Leitung: Emmanuelle Haïm

Camille Saint-Saëns
Le cygne, aus "Le carnaval des animaux", große zoologische Fantasie
Clara Rockmore, Theremin
Nadia Reisenberg, Klavier

Franz Schubert
Sonate a-moll, D 821
Anner Bylsma, Violoncello
Jos van Immerseel, Klavier

Musikrätsel

Fanny Hensel
Allegretto Es-dur
Yaara Tal und Andreas Groethuysen, Klavier

Louis Spohr
Sextett C-dur, op. 140
L´Archibudelli and Smithsonian Chamber Players

Clara Schumann
Konzert a-moll, op. 7
Ragna Schirmer, Klavier
Staatskapelle Halle,
Leitung: Ariane Matiakh

Johannes Brahms
4 Zigeunerlieder, op. 112b
RIAS Kammerchor
Leitung: Marcus Creed

Fritz Kreisler
Zigeuner-Capriccio
Benjamin Schmid, Violine
Miklós Skuta, Klavier

John Playford/Anonymus/William Byrd
The Gypsy Lilt
Harp Consort
Leitung: Andrew Lawrence-King

Manuel de Falla
Der Liebeszauber, Zigeunerszenen aus Andalusien, Ballett in einem Akt
Grace Bumbry, Mezzosopran
Radio-Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Lorin Maazel


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)
16:00 – 16:04 WDR aktuell
17:00 – 17:04 WDR aktuell


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Dokumentation / Feature / Bildung / Geschichte
Stichtag heute 29. Juni 1958
Brasilien wird zum ersten Mal Fußballweltmeister
Von Jörg Beuthner

Sie hießen Pelé, Vava, Garrincha, Zagalo und für Liebhaber des schönen Fußballs klingen diese Namen noch heute wie Poesie. Den großen Auftritt zelebrierten sie 1958 in Schweden, wo die Brasilianer ihren ersten WM-Titel gewannen. Es war mehr als ein sportlicher Erfolg. Der 5:2 Sieg im Finale gegen Schweden gab den Brasilianern den Glauben an ihr Land zurück, den sie acht Jahre zuvor verloren hatten.

Denn da verspielte die Nationalmannschaft bei der Heim-WM den Titel gegen den kleinen Nachbarn Uruguay. Aber nach dem Triumph im fernen und kalten Nordeuropa war diese Schmach vergeben und vergessen. Die Spieler wurden bei ihrer Rückkehr empfangen wie die Erlöser. Es war auch der Beginn einer Ära, denn Brasilien dominierte im kommenden Jahrzehnt den internationalen Fußball, verteidigte 1962 den Titel und wurde 1970 zum dritten Mal Weltmeister. Und in Schweden begann die große Karriere des 17jährigen Pelé, der später zum besten Spieler des 20. Jahrhunderts gewählt wurde.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur
Kultur / Magazin / Ernste Musik / Feuilleton


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Bin ich schon drin? Heimatgeschichten
Friss und stirb trotzdem
Von Raul Zelik

Eddie: Alexander Khuon
Ricardo: Cuco Wallraff
Jamal: Mehmet Merih Yilmaz
Ärztin: Astrid Meyerfeldt
Semra: Meriam Abbas
Ceyhan: Helene Grass
Dieter: Alexander Hauff
Bachmann: Götz Schulte
Türkischer Polizist: Aykut Kayacik
Özgür: Tobias Schenke
Chilenin: Justine del Corte
Bonkers: Arthur Kuggeleyn
Regie: Petra Feldhoff
Real-Crime-Hörspiel aus der Berliner Antifa-Szene


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Konzert live (116 Min.)
Ulrike Froleyks
Klavier-Festival Ruhr

Francis Poulenc
Sinfonietta

Camille Saint-Saëns
Klavierkonzert Nr. 2 g-moll, op. 22 / 
Klavierkonzert Nr. 5 F-dur, op. 103 "Ägyptisches Konzert"

Maurice Ravel
Le Tombeau de Couperin, in der Bearbeitung für Orchester
Bertrand Chamayou, Klavier
WDR Sinfonieorchester
Leitung: Andris Poga
Übertragung aus der Philharmonie Essen


22:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


22:04 WDR 3 Jazz & World (116 Min.)
Stefan Hentz
Sound Art

Der Trompeter Ambrose Akinmusire und die Erfahrung des Blues
Aufnahme vom 3. November 2017 vom Jazzfest Berlin
Die Konstruktion der Erinnerung

bis 24:00 Uhr

 

*


Samstag, 30. Juni 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Edvard Grieg:
Klavierkonzert a-moll, op. 16
Joseph Moog
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Leitung: Nicholas Milton

Franz Xaver Richter
Streichquartett Es-dur, op. 5
casalQuartett

Ignaz Joseph Pleyel
Sinfonia concertante F-dur
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR,
Leitung: Johannes Moesus

Ernst Eichner
Harfenkonzert D-dur, op. 9
Silke Aichhorn
Kurpfälzisches Kammerorchester
Leitung: Stefan Fraas

Benjamin Britten
Sinfonietta, op. 1
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR
Leitung: Neville Marriner

Domenico Cimarosa
Ouvertüre zu "Alessandro nell´Indie"
Toronto Chamber Orchestra,
Leitung: Kevin Mallon

Gustav Mahler
Lieder eines fahrenden Gesellen
Dietrich Henschel, Bariton
Ensemble Oxalys

Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichquintett A-dur, op. 18
Gunter Teuffel, Viola
Mandelring Quartett

Leos Janácek
Im Nebel
Dénes Várjon, Klavier

Amy Beach
Sinfonie e-moll, op. 32
Detroit Symphony Orchestra
Leitung: Neeme Järvi

Johann Sebastian Bach
Suite D-dur, BWV 1012
Yo-Yo Ma, Violoncello

Peter Tschaikowsky
Schwanensee, Suite
Israel Philharmonic Orchestra
Leitung: Zubin Mehta

Antonio Vivaldi
Konzert g-moll
Bruno Cocset und Emmanuel Jacques, Violoncello
Les Basses Réunies

Ariel Ramirez
Alfonsina y el mar
Giora Feidman, Klarinette
Mark Minkler, Kontrabass
Jeff Israel und Manny Katz, Gitarre
Roberto Pansera, Bandoneon

Johann Nepomuk Hummel
Oberons Zauberhorn, Fantasie
Christopher Hinterhuber, Klavier
Gävle Symphony Orchestra
Leitung: Uwe Grodd

Giacomo Puccini
Storiella d´amore
Sharon Kam, Klarinette
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
Leitung: Ruben Gazarian

José Viana da Mota
Serenata, op. 8
Sofia Lourenço, Klavier

Joseph Lanner
Hans-Jörgel-Polka
Biedermeier Ensemble Wien


06:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:04 WDR 3 Mosaik (176 Min.)
Kultur / Magazin / Sinfonische Musik / Feuilleton
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:04 WDR 3 Klassik Forum (176 Min.)
Elgin Heuerding

John Playford:
Jenny Pluck Pears, Round for Six
The Playfords

Henry Purcell
A Suite of Theatre Music
Taverner Players
Leitung: Andrew Parrott

Ralph Vaughan Williams
Fantasia on Greensleeves
BBC Concert Orchestra
Leitung: Barry Wordsworth

Ivor Bertie Gurney
Down by the Salley Gardens
Bejun Mehta, Countertenor
Julius Drake, Klavier

Ivor Bertie Gurney
War Elegy
BBC Symphony Orchestra
Leitung: David Lloyd-Jones

Gerald Finzi
Let Us Garlands Bring, op. 18
Bryn Terfel, Bariton
Malcolm Martineau, Klavier

Hector Berlioz
Harold in Italien, op. 16
Antoine Tamestit, Viola
London Symphony Orchestra
Leitung: Valery Gergiev

Franz Liszt
Deux Légendes, Nr. 2 "St. François de Paule marchant sur les flots"
Francesco Piemontesi, Klavier

Miroslav Tadic
Where Go the Boats
Miroslav Tadic, Gitarre

Georg Friedrich Händel
Suite Nr. 2 D-dur
Concerto Köln
Leitung: Anton Steck

Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichersinfonie Nr. 7 d-moll "Minerva"
L´Orfeo Barockorchester,
Leitung: Michi Gaigg

Georg Friedrich Händel
Duett Minerva – Giove "Non più barbaro furore",
aus der Kantate "Echeggiate, festeggiate, numi eterni"
Christiane Karg, Sopran
Romina Basso, Mezzosopran
Il Complesso Barocco
Leitung: Alan Curtis

Jan Pieterszoon Sweelinck
Est-ce Mars, in der Ausführung mit Cembalo
Anneke Uittenbosch


12:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:04 WDR 3 Kulturfeature (56 Min.)
I LOVE DICK:
Die Autofiktion der Chris Kraus
Von Jean-Claude Kuner
Aufnahme WDR/DLF 2018
Wiederholung: So um 15.04

1997 schreibt die erfolglose Videokünstlerin Chris Kraus in "I love Dick" über ihre Liebe zu einem ahnungslosen Kollegen ihres Mannes. Das Buch ist eher Autofiktion als Autobiographie. Zehn Jahre später wird es zum Kultbuch des Feminismus.

Der angebetete Dick dient als Projektionsfläche, an der Kraus ihre Ehe abarbeiten kann. Als sie sich ihrem Ehemann offenbart, beschließt das Paar gemeinsam, aus dieser Dreiecks-Konstellation ein Kunst-Projekt zu machen. Sie schreiben Briefe an Dick, die aber nicht abgeschickt werden. Rasch entstehen 200 Seiten Text, in denen Chris Kraus schonungslos und offen ihr Begehren, aber auch ihr Scheitern seziert. Sie entwickelt das Genre der Autofiktion weiter und hebt die Grenzen zwischen Essay, Tagebuch und Fiktion auf.

Literarisch findet Chris Kraus nach dem Scheitern als Künstlerin, Ehefrau und verschmähter Geliebten in "I love Dick" zu ihrer eigenen Stimme. Das Buch wird aber erst 10 Jahre später vom Geheimtipp zum Kultobjekt. Nach seiner Verfilmung 2017 bezeichnet es der Guardian schließlich als "das wichtigste Buch des 20. Jahrhunderts über Männer und Frauen".


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann (116 Min.)
Mit Musik von Hanns Dieter Hüsch, King Oliver und Belmonte
Im Sängerlexikon: Dick Haymes


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Gutenbergs Welt (56 Min.)
Literatur/Lesung


16:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


16:04 WDR 3 Lesung (56 Min.)
Literatur/Lesung


17:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


17:04 WDR 3 Vesper I (41 Min.)
Peter und Paul:
William Byrd
Messe zu 4 Stimmen, aus "Gradualia II"
The Sixteen
Leitung: Harry Christophers


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Dokumentation / Feature / Bildung / Geschichte
Stichtag heute 30. Juni 1908
Das Tunguska-Ereignis findet in Sibirien statt
Von Wolfgang Burgmer

War es ein havariertes Raumschiff Außerirdischer? War es ein Meteor oder gar ein kleines Schwarzes Loch? Oder entfachte eine gigantische Gasexplosion im Morgengrauen jenes 30. Juni 1908 in der Ödnis der westsibirischen Taiga ein Inferno, und knickte in einem Gebiet fast so groß wie das Saarland alle Bäume um? Die Luft schien zu brennen und selbst in Europa sahen die Menschen den Nachthimmel leuchten.

Mehr als 100 Jahre später rätseln Forscher und Katastrophenfans nach wie vor über die Ursache, treiben Spekulationen die merkwürdigsten Blüten, denn Augen- und Ohrenzeugen sind rar. Erst 19 Jahre nach dem gewaltigen Knall besuchte eine Expedition die Region. Weitere Expeditionen folgten bis in unsere Tage, und die Experten streiten immer noch über die Interpretation der Resultate. Ein wahrhaft mysteriöses Ereignis also.


18:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:04 WDR 3 Vesper II (56 Min.)
Musik aus Parma …
Mehr als Schinken und Hartkäse

Santino Garsi
3 Stücke
Walter Gerwig, Laute

Cipriano de Rore
O altitudo divitiarum, Motette
Brabant Ensemble
Leitung: Stephen Rice

Orazio Bassani
Cara la vita mia per la viola bastarda,
Madrigal zu 5 Stimmen, aus "Madrigali à 5, Libro I"
Paolo Pandolfo, Viola
Johannes Strobl, Orgelpositiv
Marie Nishiyama, Tripelharfe
The Earle His Viols

Christoph Willibald Gluck
Atto d´Orfeo "Che faro senza Euridice",
aus "Le feste d´Apollo", Festa teatrale in einem Prolog und 3 Akten
Valer Sabadus, Countertenor
Hofkapelle München
Leitung: Alessandro de Marchi

Tommaso Traetta
Chor mit Solo des Orest, aus "Ifigenia in Tauride", Opera seria in 3 Akten
Bejun Mehta, Countertenor
RIAS Kammerchor
Akademie für Alte Musik Berlin
Leitung: René Jacobs

Carlo Ferrari
Sonate a-moll, op. 1,3 für Violoncello und Basso continuo
Laura Bertani, Violoncello
Ornella Gattoni, Cembalo

Ferdinando Paër
Ouvertüre zu "Sargino ossia L´allievo dell´amore", Dramma eroicomico
English Chamber Orchestra
Leitung: Richard Bonynge


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Bin ich schon drin? Heimatgeschichten
ARD Hörspielpreis 2017
Broken German
Von Tomer Gardi
Bearbeitung und Regie: Noam Brusilovsky

Abschalom/Radili: Dor Aloni
Mutter: Aviva Joel
Linker Künstler: Meik van Severen
Eden: Noam Brusilovsky
Polizistin: Hannah Müller
Antisemitischer Mann/Mann in der Akademie/Literaturkritiker: Horst Hildebrand
Tomer Gardi: Tomer Gardi
Ferner wirken mit: Jaime Ferkic, Britta Geister, Florian Hein, Daniel Mühe,
Johanna Oetzmann, Antje Keil und Sofia Flesch Baldin
Aufnahme des SWR
Gewinnerstück des ARD-Hörspielpreises 2017


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Konzert (116 Min.)
Susanne Herzog
WDR 3 Kammerkonzert in NRW

Manuel de Falla
El sombrero de tres picos / La vida breve

Isaac Albéniz
Granada

Ruperto Chapi y Lorente
Préludio, aus "La Revoltosa"
Ángel Barrios
Arroyos de la Alhambra

Joaquín Turina
Fantasía Sevillana, op. 29

Luigi Boccherini
Introduction und Fandango

Georges Bizet
Carmen Suite

Heitor Villa-Lobos
Préludes Nr. 1 und Nr. 3

Pepe Romero
Suite flamenco

Los Romeros
Aufnahme aus der Bagno Konzertgalerie, Steinfurt


22:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


22:04 WDR 3 Open Sounds (116 Min.)
Stefanie Schrank

Palma Ars Acustica 2018
Impressionen vom Hörkunst-Wettbewerb der European Broadcast Union

bis 24:00 Uhr

 

*


Sonntag, 1. Juli 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Gioacchino Rossini:
Ouvertüre zu "Il barbiere di Siviglia"
Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie

Louis Spohr
6 Salonstücke, op. 135
Ingolf Turban, Violine
Kolja Lessing, Klavier

Johann Jakob Froberger
Suite Nr. 2 d-moll
Ludger Rémy, Cembalo

Clara Schumann
Volksklied / Walzer / Lorelei / Beim Abschied
Gabriele Fontana, Sopran
Konstanze Eickhorst, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart
Klarinettenkonzert A-dur, KV 622
Solamente Naturali,
Solist und Leitung: Charles Neidich

Igor Strawinsky
Concerto Es-dur
Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Leitung: Paavo Järvi

Joachim Raff
Sinfonietta F-dur, op. 188
Mitglieder des Radio-Sinfonieorchesters Basel
Leitung: Andreas Joho

Max Reger
Sonate As-dur, op. 49
Robert Oberaigner, Klarinette
Michael Schöch, Klavier

Francis Poulenc
Messe G-dur
Chor des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Michael Gläser

Jean Sibelius
Lemminkäinen-Suite, op. 22
Münchner Philharmoniker
Leitung: Jukka-Pekka Saraste

Heitor Villa-Lobos
5 Präludien
Johannes Tonio Kreusch, Gitarre

John Field
Klavierkonzert Nr. 7 c-moll

Benjamin Frith
Northern Sinfonia
Leitung: David Haslam

Pablo de Sarasate
Le rêve, op. 53
Tianwa Yang, Violine
Orquesta Sinfónica de Navarra,
Leitung: Ernest Martinez Izquierdo

Gabriel Fauré
Une châtelaine en sa tour, op. 110
Judy Loman, Harfe

Johann Friedrich Fasch
Konzert F-dur
Ludwig Güttler und Kurt Sandau, Corno da caccia
Neues Bachisches Collegium musicum Leipzig
Leitung: Max Pommer

Frédéric Chopin
Scherzo h-moll, op. 20
Elisso Wirssaladze, Klavier

Aaron Copland
Waltz and Celebration, aus "Billy the Kid"
Nash Ensemble

George Gershwin
Catfish Row, aus "Porgy and Bess"
Cincinnati Pops Orchestra
Leitung: Erich Kunzel


06:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:04 WDR 3 am Sonntagmorgen (56 Min.)

Christoph Graupner:
Konzert C-dur für Chalumeau, Fagott, Violoncello, Streicher und Basso continuo
Accademia Daniel
Leitung: Shalev Ad-El

Carl Philipp Emanuel Bach
Sonate C-dur für Viola da gamba und Basso continuo
Emmanuelle Guigues, Viola da gamba
Daniel Isoir, Hammerklavier

Ludwig van Beethoven
Menuett Es-dur / Menuett G-dur / Menuett C-dur,
aus "6 Menuette" für 2 Violinen und Bass
L´Orfeo Barockorchester
Leitung: Michi Gaigg

Franz Schubert
Rondo A-dur, D 438 für Violine und Orchester
Elizabeth Wallfisch
Brandenburg Orchestra
Leitung: Roy Goodman

Richard Wagner/Le Quatuor Romantique
Lied des Walther von Stolzing, aus "Die Meistersinger von Nürnberg",
in der Bearbeitung für Violine, Violoncello, Harmonium und Klavier
Le Quatuor Romantique


07:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


07:04 WDR 3 Geistliche Musik (86 Min.)

Johannes Ciconia:
Regina gloriosa, Motette zu 3 Stimmen in instrumentaler Ausführung
Guillermo Perez, Orgel

Josquin Desprez
Qui habitat in adjutorio Altissimi, 24-stimmige Motette für 4 Chöre zu je 6 Stimmen
Huelgas Ensemble
Leitung: Paul van Nevel

Agostino Steffani
Sperate in Deo für Singstimmen, Streicher und Basso continuo
Neue Hofkapelle München
Leitung: Christoph Hammer

Baldassare Galuppi
Quasi una sonata
Rupert Gottfried Frieberger an der Callido-Orgel der Basilika Santa Maria Gloriosa in Venedig

Gabriel Fauré/André Messanger
Messe des pêcheurs de Villerville für Frauenchor, Kammerorchester und Orgel
Mädchenchor Hannover
Fauré-Ensemble
Arte Ensemble
Leitung: Gudrun Schröfel

Heinrich Schütz
Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet,
Geistliches Konzert für 2 Singstimmen und Basso continuo
Georg Poplutz und Tobias Mäthger, Tenor
Stefan Maas, Theorbe
Matthias Müller, Violone
Ludger Rémy, Orgel

Johann Sebastian Bach
Siehe, ich will viel Fischer aussenden, BWV 88,
Kantate zum 5. Sonntag nach Trinitatis für Soli, Chor, Bläser, Streicher und Basso continuo
Rachel Nicholls, Sopran
Robin Blaze, Countertenor
Gerd Türk, Tenor
Peter Kooij, Bass
Bach Collegium Japan
Leitung: Masaaki Suzuki

Anonymus
Gegrüßest seist du, Königin
für Singstimme und Orgel
Marion Eckstein, Alt
Kay Johannsen, Orgel

Johann Peter Kellner
Lobt ihn mit Herz und Munde, Kantate zum Feste Mariä Heimsuchung
für Soli, Chor, Bläser, Pauken, Streicher und Basso continuo
Cantus Thuringia
Capella Thuringia
Leitung: Bernhard Klapprott


08:30 WDR 3 Lebenszeichen (30 Min.)
Essay / Feature / Kirche/Religion

Heiter humpelnd gegen die Zerstörung der Welt
Der Autor und Theologe Fulbert Steffensky wird 85
Von Mechthild Müser
Wiederholung: WDR 5 um 13.30


09:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:04 WDR 3 Lieblingsstücke (236 Min.)
Verraten Sie uns Ihr Lieblingsstück!

WDR 3 Hörer-Telefon: 0221 56789 333 (08.00 – 20.00 Uhr, kostenpflichtig)


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Persönlich mit Daniel Hope (116 Min.)
Paris!


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Kulturfeature (56 Min.)
I LOVE DICK:
Die Autofiktion der Chris Kraus
Von Jean-Claude Kuner
Aufnahme WDR/DLF 2018

1997 schreibt die erfolglose Videokünstlerin Chris Kraus in "I love Dick" über ihre Liebe zu einem ahnungslosen Kollegen ihres Mannes. Das Buch ist eher Autofiktion als Autobiographie. Zehn Jahre später wird es zum Kultbuch des Feminismus.

Der angebetete Dick dient als Projektionsfläche, an der Kraus ihre Ehe abarbeiten kann. Als sie sich ihrem Ehemann offenbart, beschließt das Paar gemeinsam, aus dieser Dreiecks-Konstellation ein Kunst-Projekt zu machen. Sie schreiben Briefe an Dick, die aber nicht abgeschickt werden. Rasch entstehen 200 Seiten Text, in denen Chris Kraus schonungslos und offen ihr Begehren, aber auch ihr Scheitern seziert. Sie entwickelt das Genre der Autofiktion weiter und hebt die Grenzen zwischen Essay, Tagebuch und Fiktion auf.

Literarisch findet Chris Kraus nach dem Scheitern als Künstlerin, Ehefrau und verschmähter Geliebten in "I love Dick" zu ihrer eigenen Stimme. Das Buch wird aber erst 10 Jahre später vom Geheimtipp zum Kultobjekt. Nach seiner Verfilmung 2017 bezeichnet es der Guardian schließlich als "das wichtigste Buch des 20. Jahrhunderts über Männer und Frauen".


16:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


16:04 WDR 3 Klassik Klub (101 Min.)
Ethno/Weltmusik
Von Maria Nguyen-Nhu


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Dokumentation / Feature / Bildung / Geschichte
Stichtag heute 1. Juli 1993
Die Neuregelung des Asylrechts tritt in Kraft
Von Martina Meißner

"Politisch Verfolgte genießen Asylrecht." Mit diesem Satz hatten die Mütter und Väter des Grundgesetzes 1949 das Asylrecht in Artikel 16 festgeschrieben. Doch zu Beginn der 1990ger Jahre stieg die Zahl der Asylbewerber massiv an. Mit Schlagworten wie "Wirtschaftsasylant", "Scheinasylant" und "Asylmissbrauch" machten konservative bis rechtsextreme Kreise Stimmung.

Im September 1991 kam es in Hoyerswerda und im August 1992 in Rostock-Lichtenhagen zu Ausschreitungen gegen Flüchtlinge. Unter diesem Druck verständigten sich Vertreter von Union, SPD und FDP im Dezember 1992 auf eine Neuregelung des Asylrechts. Das Ziel: Die Verfahren sollten beschleunigt und ein "Asylmissbrauch" verhindert werden. Die "Drittstaatenregelung" und die Bestimmung "sicherer Herkunftsländer" sollten das Asylrecht einschränken. Am Tag der Abstimmung über den so genannten "Asylkompromiss" im Bundestag legten rund 10.000 Demonstranten das Bonner Regierungsviertel lahm. Am Ende stimmten 521 Bundestagsabgeordnete für die Gesetzesänderung, 132 dagegen.


18:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:04 WDR 3 Forum (56 Min.)
Diskussion


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Oper (176 Min.)
Giovanna d´Arco
Dramma lirico von Giuseppe Verdi

Giovanna: Marina Rebeka, Sopran
Karl VII.: Jean-François Borras, Tenor
Giacomo: Vittorio Vitelli, Bass
Talbot: Baurzhan Anderzhanov, Bass
LandesJugendChor Nordrhein-Westfalen
WDR Funkhausorchester
Leitung: Daniele Callegari
Aufnahme aus dem Konzerthaus Dortmund


23:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


23:04 WDR 3 Studio Neue Musik (56 Min.)
Kornelia Bittmann
Zeichen im Raum (2)

Marco Stroppa
Un segno nello spazio pour quatuor à cordes
Ensemble KNM Berlin

Marco Stroppa
I will not kiss your fucking flag für Posaune und Kammer-Elektronik

Benny Sluchin
IRCAM

Marco Stroppa
La Vita Immobile, micro automi musicali für Streichquartett
Arditti String Quartet

bis 24:00 Uhr
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
WDR3 – Programminformationen
26. Woche – 25.06. bis 01.07.2018
Westdeutscher Rundfunk Köln
Appellhofplatz 1, 50600 Köln
Internet: www.wdr3.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 15. Juni 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang