Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRPROGRAMME


WDR - WDR3/1091: Woche vom 19.11. bis 25.11.2018


Rundfunkprogramm WDR3 – 47. Woche vom 19.11. bis 25.11.2018


Montag, 19. November 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Johannes Brahms:
Waldesnacht, op. 62,3
MDR Rundfunkchor
Leitung: Wolf-Dieter Hauschild

Franz Schmidt
Sinfonie Nr. 4 C-dur
MDR Sinfonieorchester
Leitung: Fabio Luisi

Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichquartett D-dur, op. 44,1
Leipziger Streichquartett

Christoph Graupner
Ach Herr, mich armen Sünder
Klaus Mertens, Bassbariton
Accademia Daniel
Leitung: Shalev Ad-El

Franz Liszt
Ungarische Rhapsodie Nr. 1 f-moll
Staatskapelle Weimar
Leitung: Arthur Fagen

Wolfgang Amadeus Mozart
Violinkonzert D-dur, KV 218 "Straßburger Konzert"
Thomas Zehetmair
Orchestra of the Eighteenth Century
Leitung: Frans Brüggen

Antonij Arenskij
Suite F-dur, op. 15
Daniel Blumenthal und Robert Groslot, Klavier

Ludwig van Beethoven
Streichquartett a-moll, op. 132
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Ulf Schirmer

Johann Sebastian Bach
Konzert C-dur, BWV 1055
Alison Balsom, Trompete
Colm Carey, Orgel

Franz Krommer
Oktett F-dur, op. 57
Bläserensemble Sabine Meyer

Georg Muffat
Impatientia
Salzburg Barock

Frederick Delius
Sea Drift
Bryn Terfel, Bariton
Waynflete Singers
Southern Voices
Mitglieder des Bournemouth Symphony Chorus
Bournemouth Symphony Orchestra
Leitung: Richard Hickox

Josef Myslivecek
Violinkonzert E-dur
Leila Schayegh
Collegium 1704
Leitung: Václav Luks

William Herschel
Sinfonie Nr. 8 c-moll
London Mozart Players
Leitung: Matthias Bamert

Antonio Vivaldi
Oboenkonzert D-dur
Zefiro, Solist und Leitung: Alfredo Bernardini

Wilhelm Albrecht Lütgen
Quartett Es-dur, op. 19
Hornquartett des MDR Sinfonieorchesters

Howard Shore
A Lord of the Rings Suite
James Galway, Flöte
London Symphony Orchestra
Leitung: Klauspeter Seibel

Frédéric Chopin
Walzer Es-dur, op. 18
Eugène Mursky, Klavier

Nicola Fiorenza
Violoncellokonzert A-dur
Gaetano Nasillo
Ensemble 415
Leitung: Chiara Banchini


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Michael Struck-Schloen
Kultur / Magazin / Sinfonische Musik / Feuilleton
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Wolfgang Sandberger

Astor Piazzolla:
Libertango
Isabelle van Keulen Ensemble

Sergej Prokofjew
5 mélodies, op. 35a
Isabelle van Keulen, Violine
Ronald Brautigam, Klavier

Dmitrij Schostakowitsch
Jazz-Suite Nr. 1
Philadelphia Orchestra
Leitung: Mariss Jansons

Ludwig van Beethoven
Sonate Nr. 30 E-dur, op. 109
Alfred Brendel, Klavier

Bettina von Arnim
Ach neige, du Schmerzensreiche, aus "Faust"
Elisabeth Scholl, Sopran
Burkhard Schaeffer, Klavier

Robert Schumann
Ouvertüre zu "Szenen aus Goethes Faust"
WDR Sinfonieorchester
Leitung: Heinz Holliger

Franz Schubert
Herbst, D 945, Lied
Christian Gerhaher, Bariton
Gerold Huber, Klavier

John Marsh
Sinfonie Nr. 7 Es-dur
London Mozart Players
Leitung: Matthias Bamert

Christoph Willibald Gluck
Don Juan, Ballettpantomime
Il Giardino Armonico
Leitung: Giovanni Antonini

Los Temperamentos
Tarantella para Don Juan de Hamburgo
Los Temperamentos

Franz Liszt
Tarantella Presto – Canzone napoletana, aus "Venezia e Napoli"
Dejan Lazic, Klavier

Edouard Lalo
Konzert d-moll
Johannes Moser, Violoncello
Prague Philharmonia,
Leitung: Jakub Hrusa

Johannes Brahms
16 Walzer, op. 39, Fassung für Klavier zu 2 Händen
Jacob Leuschner


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)
Urs Mannhart: Bergsteigen im Flachland


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)
Katrin Weller


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Stichtag heute 19. November 1703
Der Todestag des "Mannes mit der eisernen Maske"
Von Andrea Kath

Niemand durfte sein Gesicht sehen. Und bis heute hat keiner sein Geheimnis gelüftet. Noch immer wird wild spekuliert, wer dieser mysteriöse Gefangene Ludwigs des XIV. wirklich war. Der Mann mit der Eisernen Maske lieferte Stoff für Romane, bot Vorlagen für Filme.

Wer war dieser geheimnisvolle Gefangene, den man vermutlich schon 1669 in Dünkirchen aufgriff, und den man 1698 schließlich in die Bastille brachte, wo er 1703 starb? War er, wie viele munkelten, ein Zwillingsbruder des Sonnenkönigs? Oder gar dessen leiblicher Vater? Oder war es jemand, der am Hofe in Ungnade gefallen war, wie Finanzminister Fouquet, der Staatsgelder veruntreut hatte? Oder der Diener eines Edelmannes, dem etwas zu Ohren gekommen war, was die Staatssicherheit gefährdet hätte? Warum wurde der Staatsgefangene so auffallend gut behandelt? "Es muss doch etwas Wichtiges gewesen sein," behauptete die für ihren Klatsch damals bekannte Liselotte von der Pfalz. Inzwischen kursieren mehr als 50 verschiedene Theorien über die wahre Identität des Maskenmannes. Keine davon aber lässt sich bis heute beweisen.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur
Kultur / Magazin / Ernste Musik / Feuilleton


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Denk ich an Deutschland
Die Reise nach Mecker
Von Rami Hamze

Gerda Kienbaum: Imke Büchel
Günther Klein: Andreas Schröders
Sabine Steinhaus: Mirjam Heimann
Marietta Klein: Eva Manschott
Horst Matschkopf: Walter Gontermann
Regisseur: Gerrit Booms
Syrischer Bewerber: Mohammad-Ali Behboudi
Hans Bachmann: Rolf Mautz
Werbefuzzi: Benjamin Höppner
Melanie Brenneke/Übersetzerin: Claudia Sarkany
Dr. Hedi Larssen: Edda Fischer
Nabil: Majd Alkhouri
Meckerfrau 1: Caroline Schreiber
Meckerfrau 2: Lara Pietjou
Meckerfrau 3: Karin Buchali
Meckermann 1: Axel Gottschick
Meckermann 2/Mann 1: Michael Stange
Meckermann 3: Hans-Gerd Kilbinger
Nachrichten/Werbespot: Jürgen Escher
Nachrichten/Werbespot: Henning Freiberg
Regie: der Autor

Anschließend:
WDR 3 Foyer
Fiktive Feldforschung dort, wo das Meckern zuhause ist.


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Konzert (116 Min.)
Johannes Zink

Mozart, Haydn und Kaiser Titus
Wolfgang Amadeus Mozart
Arien aus "La Clemenza di Tito" / Sinfonie D-dur, KV 504 "Prager Sinfonie"

Joseph Haydn
Scena di Berenice, Hob XXIVa:10 / Sinfonie Nr. 103 Es-dur, Hob I:103 "mit dem Paukenwirbel"
Christine Rice, Mezzosopran
Orchestra of the Age of Enlightenment,
Leitung: Ádám Fischer
Aufnahme aus der Royal Festival Hall, London


22:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


22:04 WDR 3 Jazz & World (116 Min.)
Karsten Mützelfeldt

Das Lennie Tristano Sextet in Chicago
Aufnahmen vom April 1951
Zum 40. Todestag des Pianisten Lennie Tristano

bis 24:00 Uhr

*

Dienstag, 20. November 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Charles Koechlin:
The Seven Stars´ Symphony, op. 132
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: James Judd

Robert Schumann
3 Romanzen, op. 94
Gregor Witt, Oboe
Daniel Barenboim, Klavier

Nikolaj Rimskij-Korsakow
Ouvertüre und Zwischenaktmusik aus "Das Mädchen von Pskow"
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Michail Jurowski

Max von Schillings
Glockenlieder, op. 22
Robert Wörle, Tenor
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Stefan Soltesz

Georg Friedrich Händel
Orgelkonzert g-moll
Tobias Aehlig
Kammerakademie Potsdam
Leitung: Hans-Christoph Rademann

Georges Bizet
L´Arlésienne, Suite Nr. 1
Orchestre National de France
Leitung: Seiji Ozawa

Louis Vierne
Sonate g-moll, op. 23
Judith Ingolfsson, Violine
Vladimir Stoupel, Klavier

Franz Schubert
Große C-dur-Sinfonie, D 944
Les Musiciens du Louvre
Leitung: Marc Minkowski

Johann Sebastian Bach
Partita E-dur, BWV 1006
Howard Shelley, Klavier

Gustav Mahler
Kindertotenlieder
Brigitte Fassbaender, Mezzosopran
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Riccardo Chailly

Johann Baptist Vanhal
Streichquartett G-dur
Lotus String Quartet

William Walton
Johannesburg Festival Overture
Bamberger Symphoniker
Leitung: Rudolf Alberth

Ferdinand Friedrich Fichtel
Partie Nr. 37 E-dur
Carlo Ambrosio, Gitarre

Robert Schumann
Am Springbrunnen, op. 85,9
Lena Neudauer, Violine
Deutsche Radio Philharmonie
Leitung: Pablo González

Franz Ignaz Beck
Sinfonie D-dur, op. 3,6
La Stagione Frankfurt
Leitung: Michael Schneider

Louis Moreau Gottschalk
Hercule, op. 88
Philip Martin, Klavier

Johann Strauß
Kaiser-Walzer, op. 437
Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt,
Leitung: Gaetano d´Espinosa


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Kultur / Magazin / Sinfonische Musik / Feuilleton
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Wolfgang Sandberger

Johann Pachelbel:
Kanon und Gigue
Daniel Hope und Lorenza Borrani, Violine
Chamber Orchestra of Europe

John Williams
Main Title aus dem Film "Star Wars"
Ingolf Wunder, Klavier

Gustav Holst
Jupiter, der Bringer der Fröhlichkeit, aus "Die Planeten", op. 32, Suite für großes Orchester
Ambrosian Singers
Philharmonia Orchestra,
Leitung: Simon Rattle

Georg Friedrich Händel
What Passion Cannot Music Raise and Quell!,
aus "From Harmony, from Heav´nly Harmony"
Cecilia Bartoli, Mezzosopran
Sol Gabetta, Violoncello
Cappella Gabetta
Leitung: Andrés Gabetta

Victor Herbert
7 Pieces
Maximilian Hornung, Violoncello
Südwestdeutsches Kammerorchester Pforzheim
Leitung: Sebastian Tewinkel

Howard Blake
Serenade, op. 419
Academy of St. Martin-in-the-Fields
Ernesto de Curtis
Non ti scordar di me, aus dem Film "Non ti scordar di me"
Joyce DiDonato, Mezzosopran
Antonio Pappano, Klavier

Felix Mendelssohn Bartholdy
Ouvertüre zu Victor Hugos Drama "Ruy Blas", op. 95
Gewandhausorchester,
Leitung: Riccardo Chailly

Edvard Grieg
Sonate Nr. 1 F-dur, op. 8
Vilde Frang, Violine
Michail Lifits, Klavier

Igor Strawinsky
L´oiseau de feu, Ballett
WDR Sinfonieorchester
Leitung: Jukka-Pekka Saraste

Giovanni Gabrieli
Domine Dominus noster à 8
Rosa Dominguez, Sopran
Hans Jörg Mammel und Stephan van Dyck, Tenor
Eric Mentzel, Viola
Choeur de Chambre de Namur
La Fenice
Leitung: Jean Tubéry

Baldassare Galuppi
Konzert Nr. 1 g-moll
Concerto Köln


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)
Urs Mannhart: Bergsteigen im Flachland


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Stichtag heute 20. November 1923
Der Geburtstag der Schriftstellerin Nadine Gordimer
Von Andrea Klasen

Ihren ersten Kontakt zu Schwarzen hat die südafrikanische Schriftstellerin Nadine Gordimer durch ein Kindermädchen. Es ist ihre Mutter, die ihr von der Rassentrennung in Südafrika erzählt. Nadine Gordimer beginnt damit, die Apartheid und deren Folgen als Autorin zu thematisieren.

Im Alter von fünfzehn Jahren fängt sie an zu schreiben, und wird im Laufe ihres langen Lebens so etwas wie die Stimme Afrikas, die Stimme der schwarzen Bevölkerung. Mit ihrem umfangreichen Werk schafft sie einen literarischen Spiegel der südafrikanischen Gesellschaft. Trotz Zensur. Im Jahr 1991 bekommt die Südafrikanerin den Nobelpreis für Literatur verliehen.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur
Kultur / Magazin / Ernste Musik / Feuilleton


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Denk ich an Deutschland
Deutschlandpark
Von Till Müller-Klug
Regie: Annette Kurth

Anschließend:
WDR 3 Foyer
Eine Gruppe Reichsbürger zieht in ein Miniatur-Deutschland


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Konzert (116 Min.)
Claudia Belemann
Essen NOW!

John Cage
Four² für gemischten Chor a cappella

Ondrej Adamek
Schreibt bald!, Uraufführung

Karlheinz Stockhausen
Stimmung für 6 Vokalisten
Chorwerk Ruhr
Leitung: Florian Helgath,
Ondrej Adamek und Julia Mihaly
Aufnahme aus der Philharmonie Essen


22:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


22:04 WDR 3 Jazz & World (116 Min.)
Thomas Mau

Gerry Mulligan and the Concert Jazz Band at the Village Vanguard
Aufnahme vom 11. Dezember 1960 aus New York
Der Baritonsaxofonist Gerry Mulligan

bis 24:00 Uhr

*

Mittwoch, 21. November 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Wolfgang Amadeus Mozart:
Klavierkonzert d-moll, KV 466
Michael Rische
WDR Sinfonieorchester,
Leitung: Howard Griffiths

Jacques Offenbach
Introduction et Valse mélancolique
Guido Schiefen, Violoncello
WDR Funkhausorchester
Leitung: Gérard Oskamp

Anton Zimmermann
Sinfonie c-moll
l´arte del mondo
Leitung: Werner Ehrhardt

Charles-Auguste de Bériot
Violinkonzert Nr. 2 h-moll, op. 32
Laurent Albrecht Breuninger
Nordwestdeutsche Philharmonie
Leitung: Frank Beermann

Dmitrij Schostakowitsch
Über unserer Heimat strahlt die Sonne, op. 90
Rundfunk-Kinderchor Berlin
WDR Rundfunkchor
WDR Sinfonieorchester
Leitung: Michail Jurowski

Michael Haydn
Sinfonie Nr. 2 C-dur
Slowakisches Kammerorchester Bratislava
Leitung: Bohdan Warchal

Fredo Jung
Das Jahr im Lied
Calmus Ensemble

Georg Friedrich Händel
Orgelkonzert A-dur
Simon Preston
English Concert
Leitung: Trevor Pinnock

William Bolcom
Fantasia concertante
Janet Lyman Hill, Viola
Eugene Moye, Violoncello
American Composers Orchestra
Leitung: Dennis Russel Davies

Felix Mendelssohn Bartholdy
Konzert As-dur
Begoña Uriarte und Karl-Hermann Mrongovius, Klavier
Bamberger Symphoniker
Leitung: Antoni Wit

Dmitrij Kabalewskij
Sinfonie Nr. 2 c-moll, op. 19
NDR Radiophilharmonie
Leitung: Eiji Oue

Victor Ewald
Brass Quintet Nr. 3, op. 7
Gewandhaus Brass Quintett

Luigi Boccherini
Sinfonie Nr. 9 A-dur, op. 35,3
Deutsche Kammerakademie Neuss
Leitung: Johannes Goritzki

Joseph Hellmesberger
Ballszene
Wiener Philharmoniker
Leitung: Mariss Jansons

Georg Philipp Telemann
Partita Nr. 1 B-dur
Dorothee Oberlinger, Blockflöte
Ensemble 1700

François-Joseph Gossec
Sinfonie D-dur, op. 13,3 "La chasse"
Concerto Köln
Leitung: Werner Ehrhardt

Giovanni Pierluigi da Palestrina
Adoramuste, Christe
Brussels Philharmonic
Leitung: Richard Egarr

Cécile Chaminade
Etude romantique Ges-dur, op. 132
Johann Blanchard, Klavier

Tomaso Albinoni
Oboenkonzert d-moll, op. 9,2
Stefan Schilli
Stuttgarter Kammerorchester
Leitung: Nicol Matt


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Kultur / Magazin / Sinfonische Musik / Feuilleton
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Wolfgang Sandberger

Edvard Grieg:
Erotik, aus "Lyrische Stücke", Heft 3, op. 43
Leif Ove Andsnes, Klavier

Georg Friedrich Händel
Rezitativ und Arie der Susanna "Lead Me – Chrystal Streams in Murmurs Flowing",
aus dem Oratorium "Susanna"
Joyce DiDonato, Mezzosopran
Il pomo d´oro
Leitung: Maxim Emelyanychev

Richard Strauss
Salomes Tanz, aus dem Musikdrama "Salome", op. 54
Staatskapelle Dresden
Leitung: Giuseppe Sinopoli

Gil Shohat
The Kiss of Salome, Fantasie
Heidrun Holtmann, Klavier

Franz Schubert
Zwischenaktmusik B-dur / Ballettmusik G-dur, aus "Rosamunde, Fürstin von Zypern", D 797,
Musik zum Schauspiel von Helmina von Chézy
Anima Eterna
Symphony Orchestra
Leitung: Jos van Immerseel

Antonín Dvorák
In der Natur, op. 91, Konzertouvertüre
Dortmunder Philharmoniker,
Leitung: Jac van Steen

Leos Janácek
Im Nebel
András Schiff, Klavier

Vítezslav Novák
Das Märchen des Herzens, op. 8, 5 Lieder
Magdalena Kozená, Mezzosopran
Malcolm Martineau, Klavier

Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 1 g-moll, op. 13
WDR Sinfonieorchester
Leitung: Vassily Sinaisky

Georges Bizet
Habanera der Carmen "L´amour est un oiseau rebelle",
aus der Oper "Carmen"
Anita Rachvelishvili, Mezzosopran
Coro del Teatro Municipale di Piacenza
Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI
Leitung: Giacomo Sagripanti

Maurice Ravel
Rapsodie espagnole
Boston Symphony Orchestra
Leitung: Seiji Ozawa


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)
Urs Mannhart: Bergsteigen im Flachland


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Stichtag heute im Jahr 1923
Die Gründung des Filmstudios "Warner Brothers"
Von Veronika Bock und Ulrich Biermann

Gerade mal die Grundschule haben sie besucht: Harry, Albert, Sam und Jack Warner. Vier Brüder, die vor 95 Jahren einen der zeitweilig mächtigsten Medienkonzerne Hollywoods gründeten. Die Warners waren typische Migranten, heimatlos und stets am Rande der Armut, bis sie das Kino entdecken.

Mit einem geliehenen Projektor reisen sie herum, werden von Filmvorführern zu Verleihern und 1923 zu Produzenten. Ein genialisches Team, das einen Riecher für Neuerungen hat. Schnell, billig, sensationell ist das Motto, mit dem sie zum Erfolgsstudio und zum Opfer der Zensoren werden. Die Geschichte der "Warner Bros" ist eine der großen Brüche und Umbrüche in der Kinogeschichte, vom Tonfilm bis zu 3D.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur
Kultur / Magazin / Ernste Musik / Feuilleton


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Denk ich an Deutschland
Geschichte wie ich einmal versucht habe Jakob zum Kommunisten zu machen
Von Operation schwarz-roter August
Autorenproduktion

Anschließend:
WDR 3 Foyer
Ideologiekritik von Bürgerkindern für Bürgerkinder.


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Konzert (116 Min.)
Sabine Weber
Musikverein Festival:
Bernstein zum 100. Geburtstag

Leonard Bernstein
Sinfonie Nr. 2 für Klavier und Orchester "The Age of Anxiety"

Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 4, op. 36
Jean-Yves Thibaudet, Klavier
Philadelphia Orchestra
Leitung: Yannick Nézet-Séguin
Aufnahme aus dem Großen Saal des Musikvereins, Wien


22:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


22:04 WDR 3 Jazz & World (116 Min.)
Cecilia Aguirre
Al ritmo de la moda
Tango Crash
Aufnahme vom 3. Juli 2010 vom Traumzeitfestival, Duisburg
Zeitgenössisches vom Rio de la Plata mit Tango Crash

bis 24:00 Uhr

*

Donnerstag, 22. November 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Louis Spohr:
Sinfonie Nr. 5 c-moll, op. 102
NDR Radiophilharmonie
Leitung: Howard Griffiths

Benjamin Britten
Fantasy, op. 2
Mitglieder des NDR Elbphilharmonie Orchesters

Camille Saint-Saëns
Les fleurs et les arbres, op. 68,2
NDR Chor
Leitung: Philipp Ahmann

Antonín Dvorák
Streichtrio C-dur, op. 74
Kathrin Rabus und Friederike Stoesser, Violine
Jutta Rübenacker, Viola

Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 6 h-moll, op. 74 "Pathétique"
NDR Elbphilharmonie Orchester
Leitung: Günter Wand

Max Richter
The Four Seasons
Daniel Hope, Violine
Konzerthaus Kammerorchester Berlin
Leitung: André de Ridder

Ludwig van Beethoven
Sonate As-dur, op. 26
Gerhard Oppitz, Klavier

Dietrich Buxtehude
Sonate E-dur, op. 2,6
Stylus Phantasticus

Frédéric Chopin
Klavierkonzert Nr. 1 e-moll, op. 11
Nikolai Lugansky
Sinfonia Varsovia
Leitung: Alexander Vedernikov

Josef Myslivecek
Sinfonie G-dur
Concerto Köln
Leitung: Werner Ehrhardt

Carl Nielsen
Bläserquintett, op. 43
Emmanuel Pahud, Flöte
Jonathan Kelly, Oboe und Englischhorn
Sabine Meyer, Klarinette
Stefan Schweigert, Fagott
Radek Barborák, Horn

Henry Purcell
King Arthur, Suite
Parley of Instruments Baroque Orchestra
Leitung: Roy Goodman

Frederick Delius
Sleigh Ride
Royal Philharmonic Orchestra
Leitung: Thomas Beecham

John Johnson
Greensleeves
Sharon Isbin, Gitarre

Cesare Pugni
Pas de quatre
Erich Gruenberg, Violine
London Symphony Orchestra,
Leitung: Richard Bonynge

Giuseppe de Blumenthal
6 Stücke nach Abbé Vogler
Andrássy Trio

Georg Christoph Wagenseil
Sinfonie G-dur
L´Orfeo Barockorchester
Leitung: Michi Gaigg

Marisa Monte
Vilarejo
Viktoria Mullova, Violine
Matthew Barley, Violoncello
Carioca Freitas, Gitarre
Paul Clarvis, Caxixi
Luis Guello, Udu, Cajon und Schlagzeug


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Kultur / Magazin / Sinfonische Musik / Feuilleton
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Elgin Heuerding

George Gershwin:
3 Preludes
Benjamin Schmid, Violine
Miklós Skuta, Klavier

Henri Tomasi
Konzert
Wynton Marsalis, Trompete
Philharmonia Orchestra
Leitung: Esa-Pekka Salonen

Gustav Holst
Capriccio
London Symphony Orchestra
Leitung: Richard Hickox

Arthur Sullivan
In Memoriam
BBC Philharmonic Orchestra
Leitung: Richard Hickox

Joseph Haydn
Arie der Silvia, aus "L´Isola disabitata", Hob XXVIII:9, Azione teatrale
Patricia Petibon, Sopran
Concerto Köln
Leitung: Daniel Harding

Erich Wolfgang Korngold
The Sea Hawk Suite
Ambrosian Singers
National Philharmonic Orchestra,
Leitung: Charles Gerhardt

Vincenzo Bellini
Kavatine des Gualtiero, aus der Oper "Der Pirat"
Coro e Orchestra dell´Accademia Nazionale di Santa Cecilia
Leitung: Ugo Guagliardo

Benjamin Britten
4 Seebilder und Passacaglia, aus der Oper "Peter Grimes", op. 33a
City of Birmingham Orchestra
Leitung: Andris Nelsons

William Lawes
Consort Set a 6 B-dur, Suite
Hespèrion XXI
Leitung: Jordi Savall

Georg Friedrich Händel
Arie des Mirtillo "Sento brillar nel sen",
aus der Oper "Il pastor fido"
Franco Fagioli, Countertenor
Il pomo d´oro
Leitung: Zefira Valova

Joaquín Rodrigo
Concierto de Aranjuez
Milos Karadaglic, Gitarre
Sue Böhling, Englischhorn
London Philharmonic Orchestra
Leitung: Yannick Nézet-Séguin

Bernd Alois Zimmermann
Bolero moderato
WDR Sinfonieorchester
Leitung: Heinz Holliger

Maurice Ravel
Boléro
GrauSchumacher Piano Duo
Giacomo Puccini
Nessun dorma!, aus der Oper "Turandot"
Luciano Pavarotti, Tenor
London Philharmonic Orchestra
Leitung: Zubin Mehta

Lü Wencheng
Herbstmond über dem ruhigen See
Jian Yi Lin, Klavier


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)
Urs Mannhart: Bergsteigen im Flachland


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Stichtag heute 22. November 1988
Der Todestag des österreichischen Lyrikers Erich Fried
Von Christoph Vormweg

An Erich Frieds Versen schieden sich die Geister. Politische Agitation sei das, aber keine Poesie, wetterten die einen. Andere, wie Helmut Heißenbüttel, konterten, dem Wortspieler sei "die Öffnung des Unbewussten des Sprachakts" gelungen.

Für den jüdischen Österreicher Erich Fried war die Heimatlosigkeit prägend. Nachdem sein Vater 1938 an den Folgen der Gestapo-Folter gestorben war, floh der 17jährige mit seiner Mutter nach London. In der Fremde klopfte er mit Vorliebe deutsche Redewendungen auf ihren Gehalt hin ab. 1966 wandelte sich der Wortjongleur in seinem Gedichtband "und Vietnam und" zum zornigen Lyriker. Mit Warn- und Empörungsgedichten schrieb Erich Fried gegen die weltweiten Kriegstreiber an – Israelis inklusive – und machte sich so zahllose Feinde. Privat aber galt der Lyriker des aufrechten Gangs bis zu seinem Krebstod als "leise, ein wenig bitter manchmal". Dazu passt der Erfolg seiner späten Liebeslyrik.


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur
Kultur / Magazin / Ernste Musik / Feuilleton


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Denk ich an Deutschland
Reformlandschaften
Von Andreas Luge
Mit Mira Partecke, Claudia Mischke, Philipp Schepmann, Ronald Spieß, Ole Meyer und Nicole Boguth
Regie: Judith Lorent Aufnahme des SWR

Anschließend:
WDR 3 Foyer
Familiäres Change Management – eine Satire


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Konzert (116 Min.)
Tage Alter Musik in Herne
Todsünden – Neid

Louis Marchand
Prelude / Courante I-II / Sarabande / Chaconne,
aus "Pièces de clavecin, Livre 1"

Johann Sebastian Bach
Chromatische Fantasie und Fuge, BWV 903 für Cembalo

Johann Georg Pisendel
Sonate e-moll für Violine und Basso continuo

Francesco Maria Veracini
Sonate g-moll, op. 2,5 für Violine und Basso continuo

Johann Sebastian Bach
Sonate G-dur, BWV 1038 für 2 Violinen und Basso continuo

Antonio Vivaldi
Sonate d-moll, op. 1,12 für 2 Violinen und Basso continuo "La Follia"
Evgeny Sviridov, Violine
Stanislav Gres, Cembalo
Leila Schayegh, Violine
Johannes Keller, Cembalo
Aufnahme aus der Kreuzkirche


22:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


22:04 WDR 3 Jazz & World (116 Min.)
Jörg Heyd

Szene NRW – Aktuelles aus der Region
Die 25. Jazztage in Dortmund
Preview Jazz: Martin Laurentius
Preview World: Harald Jüngst

bis 24:00 Uhr

*

Freitag, 23. November 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Max Reger:
Suite a-moll, op. 103a
Walter Forchert, Violine
Bamberger Symphoniker,
Leitung: Horst Stein

Franz Schubert
Ballettmusik Nr. 1 h-moll / Ballettmusik Nr. 2 G-dur, aus "Rosamunde"
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Marc Piollet

Giovanni Gabrieli
Omnes gentes plaudite manibus
Chor des Bayerischen Rundfunks
Brass Ensemble München
Leitung: Michael Gläser

Johann Christoph Vogel
Oktett G-dur
Consortium Classicum

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 4 G-dur
Elsie Morison, Sopran
Rudolf Koeckert, Violine
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Rafael Kubelik

Maurice Ravel
Valses nobles et sentimentales
London Symphony Orchestra
Leitung: Kent Nagano

Antonín Dvorák
5 Bagatellen, op. 47
Domus

Erich Wolfgang Korngold
Sinfonietta, op. 5
Helsinki Philharmonic Orchestra
Leitung: John Storgårds

Michael Haydn
Sinfonie Nr. 11 B-dur
Slowakisches Kammerorchester Bratislava
Leitung: Bohdan Warchal

Sergej Rachmaninow
Capriccio bohémien, op. 12
The Philharmonia
Leitung: Neeme Järvi

Leos Janácek
Lachische Tänze
WDR Sinfonieorchester
Leitung: Gerd Albrecht

Georg Friedrich Händel
Suite g-moll
Jewgenij Koroliow, Klavier

Tomás Bretón y Hernández
En la Alhambra
Orquesta Ciudad de Granada
Leitung: Juan de Udaeta Evaristo

Felice dall´Abaco
Konzert G-dur, op. 6,5
Concerto Köln

Claude Debussy
Sonate d-moll
Lionel Cottet, Violoncello
Jorge Viladoms, Klavier

Joseph Martin Kraus
Sinfonie D-dur
Concerto Köln

Louis Moreau Gottschalk
La Moissonneuse As-dur, op. 8
Philip Martin, Klavier

Johann Georg Pisendel
Violinkonzert D-dur
Freiburger Barockorchester
Leitung: Gottfried von der Goltz

Marcel Grandjany
Fantasie über ein Thema von Haydn, op. 31
Xavier de Maistre, Harfe


06:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:05 WDR 3 Mosaik (175 Min.)
Kultur / Magazin / Sinfonische Musik / Feuilleton
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:05 WDR 3 Klassik Forum (175 Min.)
Elgin Heuerding

Heute mit dem Musikrätsel

Jean Sibelius
Étude, aus "13 Stücke", op. 76
Leif Ove Andsnes, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart
Arie des Sarastro, aus dem Singspiel "Die Zauberflöte"
Matti Salminen, Bass
Orchester der Oper Zürich
Leitung: Nikolaus Harnoncourt

Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zur Oper "La Clemenza di Tito", KV 621
Henrik Wiese, Flöte
Artemis Quartett

Antonio Caldara
Arie des Sextus, aus "La clemenza di Tito", Dramma per musica
Philippe Jaroussky, Countertenor
Concerto Köln
Leitung: Emmanuelle Haim

Frantisek Adam Míca
Quartett C-dur
Ensemble Rhapsody

Louis Spohr
Konzert Nr. 12 A-dur, op. 79
Ulf Hoelscher, Violine
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Christian Fröhlich

Musikrätsel

Edvard Grieg
Lyrische Stücke, Heft 5, op. 54
Leif Ove Andsnes, Klavier

Jarkko Riihimäki
Tango CluBb
Matthias Schorn, Klarinette

Oskar Merikanto
Valse lente für Orchester, bearbeitet von Jorma Panula
Philharmonisches Orchester Turku
Leitung: Jorma Panula

Jean Sibelius
Nächtlicher Ritt und Sonnenaufgang, op. 55,
Tondichtung für großes Orchester
Göteborgs Symfoniker
Leitung: Neeme Järvi

Joachim Raff
Duo A-dur, op. 59
Daniel Müller-Schott, Violoncello
Robert Kulek, Klavier

Fanny Hensel
Wenn ich in deine Augen seh / Aus meinen Tränen sprießen
Barbara Bonney, Sopran
Angelika Kirchschlager, Mezzosopran
Malcolm Martineau, Klavier

Felix Mendelssohn Bartholdy
Oktett Es-dur, op. 20
Mandelring Quartett
Quartetto di Cremona


12:00 WDR 3 Der Tag um zwölf (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:10 WDR 3 Kultur am Mittag (50 Min.)
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Lunchkonzert (101 Min.)


14:45 WDR 3 Lesezeichen (15 Min.)
Urs Mannhart: Bergsteigen im Flachland


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Tonart (161 Min.)


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Stichtag heute 23. November 1918
Der Achtstundenarbeitstag wird eingeführt
Von Thomas Klug

Je nach Sichtweise lag es an der Industrialisierung oder am Kapitalismus: Der arbeitende Mensch musste sich einem durch die Erfindung der Stechuhr noch härteren Zeit-Diktat unterwerfen und nicht mehr wie gewohnt den natürlichen Gegebenheiten des Sonnenstandes. Die Arbeit war hart, die Arbeitszeit lang.

Schon in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gab es Bestrebungen, den Arbeitstag auf acht Stunden zu begrenzen. Australien war das erste Land, dass offiziell diesen Achtstundenarbeitstag einführte – 1856. Deutschland musste jedoch noch einige Jahrzehnte auf diese Errungenschaft warten: Erst 1918 wurde die auf acht Stunden begrenzte Arbeitszeit eingeführt – als der erste Weltkrieg beendet und der Kaiser gestürzt war, verabschiedete der Rat der Volksbeauftragten die "Anordnung über die Regelung der Arbeitszeit gewerblicher Arbeiter".


18:00 WDR 3 Der Tag um sechs (10 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:10 WDR 3 Resonanzen (50 Min.)
Aktuelles aus der Kultur
Kultur / Magazin / Ernste Musik / Feuilleton


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Denk ich an Deutschland
Tod auf dem Friedhof
Von Lothar Schöne
Regie: Angeli Backhausen
Ermittlungen im Bankenmilieu


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Konzert live (116 Min.)
Götz Bühler

25. Jazztage Dortmund 2018
Die Fichten
Gilad Hekselman ZuperOctave
Übertragung aus dem domicil


22:00 WDR aktuell (30 Min.)
Nachrichten / Wetter


22:30 WDR 3 Jazz & World (90 Min.)
Martin Laurentius

Das Stéphane Grappelli Trio in Berlin 1996
Aufnahme vom 3. November aus dem Haus der Kulturen der Welt
Zbigniew Seifert voraus – die Geige im modernen Jazz

bis 24:00 Uhr

*

Samstag, 24. November 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Simon Mayr:
Missa c-moll "Einsiedeln-Messe"
Katja Stuber, Sopran
Marion Eckstein, Alt
Fernando Guimaraes, Tenor
Tareq Nazmi, Bass
Orpheus Vokalensemble
Concerto Köln
Leitung: Florian Helgath

Joachim Raff
Sonate Nr. 1, op. 73
Ingolf Turban, Violine
Jascha Nemtsov, Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie D-dur, KV 48
SWR Symphonieorchester
Leitung: Roger Norrington

Johann Sebastian Bach
Erhalt uns, Herr, bei deinem Wort, BWV 126
Helen Watts, Alt
Adalbert Kraus, Tenor
Wolfgang Schöne, Bass
Gächinger Kantorei Stuttgart
Bach-Collegium Stuttgart
Leitung: Helmuth Rilling

Carl Maria von Weber
Der Freischütz, Harmoniemusik
Consortium Classicum

Paul Juon
Sextett c-moll, op. 22
Thomas Grossenbacher, Violoncello
Oliver Triendl, Klavier
Carmina Quartett

Joseph Haydn
Orgelkonzert F-dur, Hob XVIII:7
Amsterdam Baroque Orchestra,
Solist und Leitung: Ton Koopman

Edward Elgar
Marsch C-dur, op. 39,5
Philharmonia Orchestra
Leitung: Charles Groves

Emmanuel Chabrier
España
Saint Louis Symphony Orchestra
Leitung: Leonard Slatkin

Felix Mendelssohn Bartholdy
Klavierkonzert Nr. 1 g-moll, op. 25
Valentin Gheorghiu
MDR Sinfonieorchester
Leitung: Herbert Kegel

Dmitrij Schostakowitsch
Violoncellokonzert Nr. 1 Es-dur, op. 107
Heinrich Schiff
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Maxim Schostakowitsch

Louis Spohr
Potpourri über irische Themen, op. 59
Ulf Hoelscher, Violine
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Christian Fröhlich

Georg Philipp Telemann
Sinfonia melodica C-dur
Berliner Barock Solisten
Édouard Lalo
Scherzo d-moll
BBC Philharmonic Orchestra
Leitung: Yan Pascal Tortelier

Johann Michael Nicolai
Sonata C-dur
Ensemble Echo du Danube
Frédéric Chopin
Grande Polonaise brillante précédée d´un Andante spianato, op. 22
Nikolai Demidenko und Eugéne Mursky, Klavier

Tomaso Albinoni
Violinkonzert B-dur, op. 9,1
Andrew Manze
Academy of Ancient Music,
Leitung: Christopher Hogwood


06:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:04 WDR 3 Mosaik (176 Min.)
Kultur / Magazin / Sinfonische Musik / Feuilleton
Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


09:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:04 WDR 3 Klassik Forum (176 Min.)
Elgin Heuerding

Greg Anderson/Elizabeth Joy Roe
Ragtime alla Turca
Anderson & Roe Piano Duo

Traditional
La Armada turca
Hespèrion XXI
Leitung: Jordi Savall

Fazil Say
Sonate
Laurent Korcia, Violine
Fazil Say, Klavier

Antonio Vivaldi
Konzert F-dur, op. 8,3
L´Arte dell´Arco
Leitung: Federico Guglielmo

Ennio Morricone
Gabriel´s Oboe
Czech National Symphony Orchestra
Leitung: Ennio Morricone

Nino Rota
Il Gattopardo, Suite
Philharmonisches Orchester Augsburg
Leitung: Dirk Kaftan

Giacomo Puccini
Duett Manon – Des Grieux, aus "Manon Lescaut"
Kristine Opolais, Sopran
Jonas Kaufmann, Tenor
Orchestra dell´Accademia di Santa Cecilia Roma,
Leitung: Antonio Pappano

Giacomo Puccini
Intermezzo "Die Reise nach Le Havre",
aus der Oper "Manon Lescaut"
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Riccardo Chailly

Richard Strauss
Konzert D-dur
Stefan Schilli, Oboe
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Mariss Jansons

Bedrich Smetana
Cibulicka G-dur / Obkrocák Es-dur, aus "Böhmische Tänze"
Claudius Tanski, Klavier

Josef Suk
Meditation über den altböhmischen Choral "Sankt Wenzel", op. 35a
Minuget Quartett

Antonín Dvorák
Tschechische Suite D-dur, op. 39
Prager Philharmoniker
Leitung: Jakub Hrusa

Johann Strauß
Kaiserwalzer, op. 437
Rudolf Buchbinder, Klavier


12:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


12:04 WDR 3 Kulturfeature (56 Min.)
Nietzsche in New York
Der französische Verleger Sylvère Lotringer
Von Jean-Claude Kuner
Aufnahme WDR/DLF 2018
Wiederholung: So um 15.04

Wie Nietzsche lebt er zwischen Philosophie und Kunst: der französische Kulturvermittler und Verleger Sylvère Lotringer. In den 1970er Jahren führt er Interviews mit Philosophen wie Baudrillard oder Virilio und macht sie damit in der New Yorker Kunstszene bekannt.

1938 geboren, überlebt Lotringer als verstecktes jüdisches Kind unter falscher Identität den Krieg. Eine Erfahrung, die sein gesamtes Leben beeinflusst. Als er 1972 in New York Professor für Literatur und Philosophie an der Columbia Universität wird, fühlt er sich wie ein ausländischer Agent in Sachen Kultur. Die französischen Philosophen der Zeit wie Michel Foucault oder Gilles Deleuze sind in den USA weitestgehend unbekannt. Schon seit den 1950er Jahren zieht Lotringer mit Mikrophon und Tonbandgerät in die Welt hinaus, um die Philosophie direkt ins Leben zu integrieren. Für seinen in New York gegründeten Verlag semiotext (e) führt er Interviews mit Jean Baudrillard oder Paul Virilio, aber auch Schriftstellern wie William S. Burroughs und Komponisten wie John Cage. Er wird damit zu dem Vermittler zwischen französischer Philosophie und US-amerikanischer Kunst-Avantgarde. In über 50 Jahren entsteht dabei ein Tonarchiv, das in seiner Vielfältigkeit einzigartig ist. Vieles davon ist nun zum ersten Mal zu hören.


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Persönlich mit Götz Alsmann (116 Min.)
Mit Musik von Hugh Masekela, Cecil Gant und Joe Pass
Im Sängerinnen-Lexikon: Ella Johnson


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Gutenbergs Welt (56 Min.)
Literatur/Lesung


16:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


16:04 WDR 3 Lesung (56 Min.)
Urs Mannhart: Bergsteigen im Flachland


17:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


17:04 WDR 3 Vesper I (41 Min.)
Requiem

Michael Haydn
Requiem für Solisten, Chor und Orchester
Elke Janssens, Sopran
Sandra Nazé, Mezzosopran
Philip Defrancq, Tenor
Arnout Malfliet, Bass
Laudantes Consort
Leitung: Guy Janssens

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate Es-dur, KV 67 für 2 Violinen, Bass und Orgel
Ensemble …in Oremel …
Leitung: Olivier Vernet


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Stichtag heute 24. November 1933
Das erste deutsche Tierschutzgesetz wird verabschiedet
Von Claudia Friedrich

Sie gab sich tierlieb, die nationalsozialistische Regierung, so tierlieb, dass sie in Viehwagons Menschen deportieren ließ, dass sie Tierversuche verbot und mit Häftlingen experimentierte, dass sie im Jahr ihrer Machtergreifung das erste deutsche Tierschutzgesetz verabschiedete. "Verboten ist, ein Tier unnötig zu quälen oder roh zu misshandeln", so lautet § 1 des Regelwerkes.

1822 brachte das britische Parlament das erste Tierschutzgesetz weltweit auf den Weg. 15 Jahre später gründete ein Pfarrer in Stuttgart den ersten deutschen Tierschutzverein. Im Oktober 1925 hielt der jüdische Tierschützer Heinrich Zimmermann im Sportpalast in Berlin einen Vortrag über Tierquälerei und initiierte die Einführung des Internationalen Tierschutztages. Der Boden war bereitet, Tier- und Naturschützer begrüßten das Gesetz. Dass das Gesetz nach 1945 in beiden deutschen Staaten übernommen wurde, erlebte der Heinrich Zimmermann nicht mehr. Er starb in einem KZ.


18:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:04 WDR 3 Vesper II (56 Min.)
Tombeaux – Musikalische Grabsteine

Josquin Desprez
Déploration pour la mort de J. Ockeghem
La Capella Reial de Catalunya
Hespèrion XXI
Leitung: Jordi Savall

Sainte-Colombe
Le tombeau
Sigiswald und Wieland Kuijken, Viola da gamba

Marin Marais
Tombeau pour Monsieur de Saint Colombe,
aus der Sammlung "Pièces de viole. Deuxième livre"
Nima Ben David, Viola da gamba
Pierre Trocellier, Cembalo
Mauricio Buraglia, Theorbe

Jean-Féry Rebel
Tombeau de Monsieur de Lully c-moll
Ensemble Les Surprises
Leitung: Juliette Guignard

Robert de Visée
La Plainte, ou Tombeau de Mesdemoiselles de Visée,
Allemande de Monsieur leur Père, aus der Suite c-moll
Yasunori Imamura, Theorbe

Robert de Visée
Tombeau de Monsieur Fransique
Rosario Conte, Barockgitarre
Jean-Henry d´Anglebert
Tombeau de Monsieur de Chambonnieres, aus der Suite Nr. 4 D-dur
Markus Märkl, Cembalo


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Denk ich an Deutschland
Die Wähler
Von Tom Peuckert
Regie: Thomas Wolfertz
Satire: Das ideale Deutschland als Streichholz-Modell


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Konzert live (116 Min.)
Götz Bühler

25. Jazztage Dortmund 2018
Punkt.Vrt.Plastik
Blade – Colley – Koppel
Übertragung aus dem domicil


22:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


22:04 WDR 3 Open Sounds: Studio Elektronische Musik (116 Min.)
The Artist´s Cut (04): Marcus Schmickler

The Artist im Studio:
Marcus Schmickler
Grav N2 / Why we love too late
Marcus Schmickler stellt seine Musik vor:
Marcus Schmickler
Risset Brain Hammer / Mystery Bouffe
Marcus Schmickler / Julian Rohrhuber
Politiken der Frequenz
Marcus Schmickler
Symposion For Orchestra / Merce grido piangendo / 0 (null)

bis 24:00 Uhr

*

Sonntag, 25. November 2018


00:00 WDR aktuell (5 Min.)
Nachrichten / Wetter


00:05 Das ARD Nachtkonzert (355 Min.)
Vom Bayerischen Rundfunk

Anton Bruckner:
Sinfonie Nr. 4 Es-dur "Romantische"
hr-Sinfonieorchester
Leitung: Eliahu Inbal

Giovanni Bottesini
Gran Duo Passione Amorosa
Boguslaw Furtok und Johannes Stähle, Kontrabass
hr-Sinfonieorchester
Leitung: Ulrich Edelmann

Leopold Anton Kozeluch
Sinfonia concertante Es-dur
Helmut Erb, Trompete
Günter Klaus, Kontrabass
Takashi Ochi, Mandoline
Siegbert Panzer, Klavier
hr-Sinfonieorchester
Leitung: Eliahu Inbal

Johann Sebastian Bach
Neues Brandenburgisches Konzert Nr. 11, BWV 35
Bande Montréal Baroque,
Leitung: Eric Milnes

Carl Ditters von Dittersdorf
Quintett Nr. 3 C-dur
Julius Berger, Violoncello

Franz Schubert
Quartett

Edvard Grieg
Lyrische Suite, op. 54
English Chamber Orchestra
Leitung: Raymond Leppard

Angel Illarramendi
Espacio sonriente
Amaia Zubiria, Alt
Luis Mendo, Gitarre
Slowakisches Radio-Sinfonieorchester
Leitung: Marian Vach

Wolfgang Amadeus Mozart
Oboenkonzert C-dur, KV 314
Randall Wolfgang
Orpheus Chamber Orchestra

Georges Bizet
Sinfonie Nr. 1 C-dur
Münchner Rundfunkorchester
Leitung: Lamberto Gardelli

Joseph Haydn
Klaviertrio fis-moll, Hob XV:26
Beaux Arts Trio

Johann Adolph Scheibe
Sinfonia à 4 B-dur
Concerto Copenhagen
Leitung: Andrew Manze

Georg Christoph Wagenseil
Sinfonie D-dur, op. 3,1
Stuttgarter Kammerorchester
Leitung: Johannes Goritzki

Jean Sibelius
Vivace F-dur
Jaakko Kuusisto und Laura Vikman, Violine
Anna Kreetta Gribajcevic, Viola
Joel Laakso, Violoncello
Folke Gräsbeck, Klavier

Capel Bond
Konzert A-dur
Parley of Instruments Baroque Orchestra
Leitung: Roy Goodman

Sverre Jordan
Sonatine, op. 61
Gro Sandvik, Flöte
Turid Bakke Braut, Klavier

Francesco Molino
Sonate G-dur, op. 6,2
Sonja Prunnbauer, Gitarre

Georg Friedrich Händel
Ausschnitt aus dem Konzert g-moll
Matthias Kirschnereit, Klavier
Deutsche Kammerakademie Neuss
Leitung: Lavard Skou Larsen


06:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


06:04 WDR 3 am Sonntagmorgen (56 Min.)

Henry Purcell:
March / Canzona, aus "Music for the Funeral of Queen Mary"
Benedict Hoffnung, Trommel
David Blackadder, Phillip Bainbridge, Susan Addison und Stephen Saunders, Trompete
Leitung: Stephen Cleobury

Samuel Arnold
Ouvertüre D-dur, op. 8,6
Toronto Camerata
Leitung: Kevin Mallon

Johan Helmich Roman
Sonate Nr. 3 c-moll für Blockflöte und Basso continuo
Dan Laurin, Blockflöte
Paradiso Musicale

Joseph Martin Kraus
Sinfonie c-moll "Trauersinfonie"
l´arte del mondo
Leitung: Werner Ehrhardt

Ignaz Moscheles
Präludium h-moll,
aus "Melodisch-kontrapunktische Studien", op. 137b für 2 Klaviere
Duo D´Accord


07:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


07:04 WDR 3 Geistliche Musik (86 Min.)

Daniel Danielis:
Quo tendimus mortales?, Motette für 3 Singstimmen und Basso continuo
Ensemble Pierre Robert
Leitung: Frédéric Desenclos

Jacobus Clemens non Papa
Introitus / Kyrie / Tractus, aus "Missa pro defunctis" für 4 Stimmen
Brabant Ensemble
Leitung: Stephen Rice

César Franck
Andantino As-dur, aus "Pièces posthumes pour harmonium ou orgue à pédales pour l´office ordinaire" für Orgel
Hans-Eberhard Roß an der Orgel in St. Martin, Memmingen

Jacobus Clemens non Papa
Offertorium / Sanctus und Benedictus / Agnus Dei / Communio, aus "Missa pro defunctis" für 4 Stimmen
Brabant Ensemble
Leitung: Stephen Rice

Nicola Porpora
Notturno Nr. 3 für Sopran, Alt, Chor, Hörner, Streicher und Basso continuo
Monica Piccinini, Sopran
Romina Basso, Alt
La Stagione Armonica
Dolce & Tempesta
Leitung: Stefano Demicheli

Arcangelo Corelli
Sonate d-moll, op. 3,5 für 2 Violinen und Basso continuo
Ensemble Aurora
Leitung: Enrico Gatti

Johann Sebastian Bach
Wachet! betet! betet! wachet!, BWV 70,
Kantate zum 26. Sonntag nach Trinitatis für Soli, Chor, Bläser, Streicher und Basso continuo
Brigitte Geller, Sopran
Michael Chance, Alt
Jan Kobow, Tenor
Dietrich Henschel, Bass
Monteverdi Choir
English Baroque Soloists
Leitung: John Eliot Gardiner


08:30 WDR 3 Lebenszeichen (30 Min.)
Er wäre jetzt 21!
Wie verstorbene Kinder in der Familie weiter leben
Von Irene Dänzer-Vanotti
Wiederholung: WDR 5 um 13.30


09:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


09:04 WDR 3 Lieblingsstücke (236 Min.)
Verraten Sie uns Ihr Lieblingsstück!
WDR 3 Hörer-Telefon: 0221 56789 333
(08.00 – 20.00 Uhr, kostenpflichtig)


13:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


13:04 WDR 3 Persönlich mit Daniel Hope (116 Min.)
Große Pianisten (3)


15:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


15:04 WDR 3 Kulturfeature (56 Min.)
Nietzsche in New York
Der französische Verleger Sylvère Lotringer
Von Jean-Claude Kuner
Aufnahme WDR/DLF 2018

Wie Nietzsche lebt er zwischen Philosophie und Kunst: der französische Kulturvermittler und Verleger Sylvère Lotringer. In den 1970er Jahren führt er Interviews mit Philosophen wie Baudrillard oder Virilio und macht sie damit in der New Yorker Kunstszene bekannt. 1938 geboren, überlebt Lotringer als verstecktes jüdisches Kind unter falscher Identität den Krieg. Eine Erfahrung, die sein gesamtes Leben beeinflusst. Als er 1972 in New York Professor für Literatur und Philosophie an der Columbia Universität wird, fühlt er sich wie ein ausländischer Agent in Sachen Kultur. Die französischen Philosophen der Zeit wie Michel Foucault oder Gilles Deleuze sind in den USA weitestgehend unbekannt. Schon seit den 1950er Jahren zieht Lotringer mit Mikrophon und Tonbandgerät in die Welt hinaus, um die Philosophie direkt ins Leben zu integrieren. Für seinen in New York gegründeten Verlag semiotext (e) führt er Interviews mit Jean Baudrillard oder Paul Virilio, aber auch Schriftstellern wie William S. Burroughs und Komponisten wie John Cage. Er wird damit zu dem Vermittler zwischen französischer Philosophie und US-amerikanischer Kunst-Avantgarde. In über 50 Jahren entsteht dabei ein Tonarchiv, das in seiner Vielfältigkeit einzigartig ist. Vieles davon ist nun zum ersten Mal zu hören.


16:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


16:04 WDR 3 Klassik Klub (101 Min.)
Ethno/Weltmusik
Von Maria Nguyen-Nhu


17:45 WDR 3 ZeitZeichen (15 Min.)
Stichtag heute 25. November 1943
Der Geburtstag des belgischen Opern- und Theaterintendanten Gerard Mortier
Von Ulrike Gondorf

Gerard Mortier – Ein Bäckersohn aus einem Arbeiterviertel in Gent. Ein Überflieger, der mit 24 promovierter Jurist ist und außerdem ein Studium der Kommunikationswissenschaft abgeschlossen hat. Ein Mann, der danach den Opernbetrieb erlernt von der Pike auf und im Management großer Häuser wie Frankfurt, Hamburg und Paris Erfahrungen sammelt. Mit 38 wird er Intendant des bedeutendsten Opernhauses in seinem Heimatland Belgien in Brüssel. Und von da an ist Gerard Mortier der tonangebende und stilbildende Kopf im europäischen Musiktheater, nicht als Künstler, sondern als Anreger und Ermöglicher von Kunst. Streitbar und hochumstritten vor allem in seinen zehn Jahren als Intendant der Salzburger Festspiele. Mortier verstand Oper als eine moderne, politische Kunstform und provozierte lustvoll den Konflikt mit den kulinarischen Erwartungen eines verwöhnten Festspielpublikums. Die größte Chance zur Verwirklichung seiner künstlerischen Visionen bot ihm dann die Ruhrtriennale, ein Festival an den ehemaligen Industrieorten des Ruhrgebietes. Als Gründungsintendant von 2002 bis 2004 hat er hier neue Orte, neue Zuschauer und neue Formen erschlossen und sein Wirken ist wegweisend bis heute, weit über seinen Tod im Jahr 2013 hinaus.


18:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


18:04 WDR 3 Forum (56 Min.)
Diskussion


19:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


19:04 WDR 3 Hörspiel (56 Min.)
Climate Fiction:
Von Jane Tversted und Martin Zähringer
Aufnahme WDR/DLF


20:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


20:04 WDR 3 Oper (176 Min.)
Médée
Opera-comique in 3 Akten von Luigi Cherubini

Médée, Priesterin und Gemahlin Jasons: Sonya Yoncheva, Sopran
Jason, Anführer der Argonauten: Charles Castronovo, Tenor
Kreon, König von Korinth: Iain Peterson, Bass
Dircé, Kreons Tochter, Jasons Braut: Elsa Dreisig, Sopran
Neiris, Médées Dienerin: Marina Prundenskaya, Sopran
Chor der Staatsoper Unter den Linden Berlin
Staatskapelle Berlin,
Leitung: Daniel Barenboim
Aufnahme aus der Staatsoper Unter den Linden, Berlin

Anschließend:
WDR 3 Operntagebuch
Mit Richard Lorber


23:00 WDR aktuell (4 Min.)
Nachrichten / Wetter


23:04 WDR 3 Studio Neue Musik (56 Min.)
Ingo Dorfmüller
Witten 1969 – 2018 (4)

Jörg Herchet
Komposition Nr. 1 für Streichquartett
Arditti String Quartet
Klaus Lang
berge, träume für Violoncello und Chorgruppen
Michael Moser
WDR Rundfunkchor
Leitung: Rupert Huber

Galina Ustwolskaja
Duett für Violine und Klavier
Vera Beths, Violine
Reinbert de Leeuw, Klavier

bis 24:00 Uhr
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
WDR3 – Programminformationen
47. Woche – 19.11. bis 25.11.2018
Westdeutscher Rundfunk Köln
Appellhofplatz 1, 50600 Köln
Internet: www.wdr3.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 9. November 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang