Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRPROGRAMME


SWR - SWR2/1052: Woche vom 22.10. bis 28.10.2018


Radioprogramm SWR2 – 43. Woche vom 22.10. bis 28.10.2018


Montag, 22. Oktober 2018


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Baldassare Galuppi: "Lauda Jerusalem"
Roberta Invernizzi (Sopran), Sara Mingardo (Alt),
Georg Zeppenfeld (Bass), Körnerscher Sing-Verein Dresden,
Dresdner Instrumental-Concert, Leitung: Peter Kopp
Felix Mendelssohn Bartholdy: Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll op. 25
Cyprien Katsaris (Klavier), Gewandhausorchester Leipzig,
Leitung: Kurt Masur
Jan Koetsier: Cinq nouvelles op. 34 a
Leipziger Hornquartett
Georg Philipp Telemann: "Freuet euch des Herrn, ihr Gerechten"
TWV 15:2
Magdalena Podkoscielna (Sopran), Andreas Post (Tenor), Matthias
Vieweg, Ekkehard Abele (Bass), Telemannisches Collegium Michaelstein,
Leitung: Ludger Rémy
Günter Raphael: Sinfonie Nr. 2 h-Moll op. 34
MDR Sinfonieorchester:, Leitung: Christoph Altstaedt


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Johann Christian Bach: Quintett D-Dur op. 11 Nr. 6
La Ricordanza
Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 2 c-Moll WAB 102
Staatskapelle Dresden, Leitung: Eugen Jochum
Nikolaj Medtner: Russisches Märchen f-Moll op. 42 Nr. 1
Boris Berezovsky (Klavier)
Paul Dukas: Sinfonie C-Dur
Cincinnati Symphony Orchestra, Leitung: Jesus Lopez-Cobos


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Claude Debussy: "Pelléas et Mélisande", Konzert-Suite
Berliner Philharmoniker, Leitung: Claudio Abbado
Richard Wagner: 3 Gesänge zu "Tristan und Isolde"
Chor des BR, Leitung: Peter Dijkstra
Josef Gung'l: "Die Hydropathen", Walzer op. 149
Nürnberger Symphoniker, Leitung: Christian Simonis


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie D-Dur Wq 183 Nr. 1
Akademie für Alte Musik Berlin
Dietrich Becker: "Musikalische Frühlings-Früchte", Canzon
Weser-Renaissance, Leitung: Manfred Cordes
Francis Poulenc: Suite française d'après Claude Gervaise
Klavierstücke
Alexandre Tharaud (Klavier)
Antonio Vivaldi: Trio C-Dur R 82
Patrick Sepec (Violoncello), Ophira Zakai (Laute),
Avi Avital (Mandoline), Mahan Esfahani (Cembalo)
Václav Pichl: Sinfonie B-Dur op. 1 Nr. 5
London Mozart Players, Leitung: Matthias Bamert
Traditonal: "Caballo Viejo & Alma Llanera"
L'Arpeggiata, Leitung: Christina Pluhar


06:00 SWR2 am Morgen (120 Min.)
darin bis 8.00 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
22.10.1926: Ein Schlag in den Bauch verletzt den Entfesselungs-
künstler Houdini tödlich. Von Wolfgang Grossmann

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag


08:00 SWR2 Aktuell (10 Min.)


08:10 SWR2 Journal am Morgen (19 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08:29 SWR2 Programmtipps (1 Min.)


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Das Stethoskop. Lauschangriff aufs Herz
Von Anne Preger

Das Stethoskop ist Sinnbild des Arztberufs. Es hilft, Krankheiten der
Atemwege und des Herzens zu diagnostizieren. Vor 200 Jahren revolu-
tionierte das Hörrohr des Pariser Arztes René Laennec die Medizin. Es
ermöglichte erstmals, in lebende Körper hinein zu sehen. Heute kämpft
das Stethoskop um seinen Platz in der Kitteltasche: Als Keimschleuder
kann es Patienten schaden, und viele Ärzte beherrschen das Abhören
nicht mehr so gut. Doch Entwickler arbeiten an Lösungen und moderni-
sieren das Stethoskop. Reif für das Museum ist es noch lange nicht.
(Produktion 2017)


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


Bernstein 100
09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Der große Liebende – Leonard Bernstein (6)
Mit Katharina Eickhoff

Ausnahmedirigent, Lehrender, Gelehrter, Zweifler, Euphoriker, Jude,
Universalist, Vater, Sohn, Männerfreund, Frauenversteher … Nein, mit
diesem Mann wird man nie fertig: Leonard Bernstein war ein Alles-
mensch, sein Musikmachen eine Ode an die Freude, sein ganzes Tun eine
Liebeserklärung an das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen, Reali-
täten und Transzendenzen. Katharina Eickhoff sammelt für die SWR2
Musikstunde Momentaufnahmen aus diesem übervollen Musikerleben und
porträtiert "Lenny" als den großen Liebenden der Musik im 20. Jahr-
hundert.


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.
Mit Ulla Zierau

Wir sprechen mit Künstlern, wir berichten über Konzerte und Festivals
im Sendegebiet, kommentieren aktuelle Entwicklungen im Musikleben,
stellen Neues vom Musikmarkt vor, spüren Trends in den digitalen
Medien auf und hören vor allem viel Musik.


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Josef Myslivecek: Ouvertüre zu "Il Demofoonte"
L'Orfeo Barockorchester, Leitung: Michi Gaigg
Benedetto Ferrari: "Die Krönung der Poppea",
Duett Nerone – Poppea ( 3. Akt)
Nuria Rial (Sopran), Philippe Jaroussky (Countertenor),
L'Arpeggiata, Leitung: Christina Pluhar
Antonio Vivaldi: Violinkonzert e-Moll RV 277 "Il favorito"
Enrico Casazza (Violine), La Magnifica Comunità,
Leitung: Enrico Casazza
Solomon Eccles: A Division on a ground
The Gentleman's Band
Gerald Finzi: "Come away, come away, death"
Ian Bostridge (Tenor), Antonio Pappano (Klavier)
Claude Debussy: Klaviertrio G-Dur
Trio Rafale
Georges Bizet: Sinfonie Nr. 1 C-Dur
Les Siècles, Leitung: François-Xavier Roth
Francisco Tárrega: Capricho árabe
Milos Karadaglic (Gitarre)
Francesco Cilèa: "Adriana Lecouvreur", Intermezzo
Sinfonieorchester Göteborg, Leitung: Neeme Järvi
Shkelzen Doli: "Tsifteteli"
The Philharmonics


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Attentate in Deutschland
Die Erfahrungen von Betroffenen und Ermittlern
Von Thomas Moser

Die großen Attentate in der Geschichte der Bundesrepublik – die Okto-
berfest-Bombe, die RAF-Attentate, die NSU-Morde und der LKW-Anschlag
in Berlin – sie alle werfen bis heute Fragen auf. Bei allen spielen
die Sicherheitsbehörden eine fragwürdige Rolle. Wenige haben sich in
den Fällen zum Teil jahrelang um Aufklärung bemüht und dabei erfah-
ren, dass Staatsraison oft über das Recht gestellt wird. Etwa Michael
Buback, der im Prozess um den Mord an seinem Vater, Generalbundesan-
walt Siegfried Buback, als Nebenkläger auftrat. Und auch Clemens Bin-
ninger, CDU-Abgeordneter, der einen NSU-Untersuchungsausschuss leite-
te. Wie haben sich diese Aufklärer in ihrer Sicht auf Staat und Ge-
sellschaft verändert?


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Sonnenfinsternis (11/22)
Roman von Arthur Koestler. Gelesen von Ilja Richter


15:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Das Wissensmagazin


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Was Menschen bewegt – Gespräch und Musik


19:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Abendkonzert (117 Min.)
Merel Quartett, Ruth Ziesak (Sopran)
Franz Schubert: Streichquartett a-Moll D 804 "Rosamunde Quartett"
Arnold Schönberg: Streichquartett Nr. 2 fis-Moll mit Sopran-Solo
op. 10 Nr. 2
(Konzert vom 7. November 2014 bei den Bruchsaler Schlosskonzerten)

Franz Liszt: 8 Etüden aus "Etudes d'exécution transcendante" für
Klavier S. 139
Igor Levit (Klavier)
(Konzertauszüge vom 10. April 2011 beim Heidelberger Frühling)

Wer durch Wien spaziert, fühlt eine Dichte an Klang. Eine Dichte, die
bis heute nachwirkt, die Komponisten über die Generationen erfüllt,
beflügelt, geprägt und individuell herausgefordert hat. So standen
2014 im Bruchsaler Schlosskonzert mit dem Züricher Merel Quartett und
der international gefeierten Sopranistin Ruth Ziesak zwei Wiener Wer-
ke im Mittelpunkt, die unterschiedlicher kaum sein können – und doch
den gleichen Hintergrund haben. Schuberts spätes, dichtes und fast
sinfonisches "Rosamunde"-Quartett ist ein Nachhall auf das romanti-
sche Bühnenwerk gleichen Namens. Schönbergs als Streichquartett be-
zeichnetes frühes Opus 10 'trägt' ein Geheimnis, nämlich eine zusätz-
liche Singstimme in sich. Im zweiten Teil des SWR2-Abendkonzerts er-
klingt ein Mitschnitt aus dem Jahr 2011: Igor Levit, damals gerade 24
Jahre alt und schon von der FAZ als "einer der großen Pianisten die-
ses Jahrhunderts" bezeichnet, konzertierte beim Internationalen Fes-
tival Heidelberger Frühling.


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:03 SWR2 Essay (57 Min.)
Die Tortur
Von Jean Améry

"Schwere Gittertore sind immer wieder zu durchschreiten, bis man sich
schließlich in einem fensterlosen Gewölbe befindet, in dem mancherlei
befremdliches Eisenwerkzeug herumliegt. … Dort geschah es mir: die
Tortur. … Die Tortur ist das fürchterlichste Ereignis, das ein Mensch
in sich bewahren kann. … Es wird schließlich die körperliche Überwäl-
tigung durch den anderen dann vollends ein existenzieller Vernich-
tungsvollzug, wenn keine Hilfe zu erwarten ist." Jean Améry
Aus unserer Essay-Reihe "Aus den Archiven" und aus Anlass des 40. To-
destages des Schriftstellers Jean Améry senden wir den zweiten Essay,
den Améry für den SDR und seinen Redakteur Helmut Heissenbüttel 1965
schrieb. (Produktion 1965)


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 JetztMusik (57 Min.)
Worte um Musik: Der Musiktraktat im 20. Jahrhundert (3/4)
"Kontakte" – Karlheinz Stockhausen in seinen Schriften
Von Reinhard Ermen

Kaum ist seine Musik in der Welt, beginnt Karlheinz Stockhausen
(1928 – 2007) auch schon darüber nachzudenken. Er erläutert seine
Stücke. Die Texte sind oft kurze, sachliche Einführungen oder funda-
mentale Reflexionen, denen selbst das Fachpublikum nur mit äußerster
Konzentration folgen kann. Es gibt darüber hinaus grundsätzliche Ab-
handlungen etwa darüber "Wie die Zeit vergeht" aber auch "Nebenno-
ten". Seine gesammelten Schriften umfassten zu Lebzeiten zehn Bände,
nach seinem Tod kamen noch sieben weitere hinzu. Reinhard Ermen
blickt in diese Texte, um den Wandlungen eines Kunst (selbst)ver-
ständnisses nachzuspüren, das sich letztlich immer treu geblieben
ist. (Teil 4, Montag, 29. Oktober, 23.03 Uhr)

*

Dienstag, 23. Oktober 2018


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
George Enescu: Rumänische Rhapsodie A-Dur op. 11 Nr. 1
Rundfunk-Sinfonie-Orchester Berlin, Leitung: Heinz Rögner
Johann Christoph Pepusch: Triosonate
Spirit of Musicke
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2 c-Moll "Auferstehungs-Sinfonie"
Anastasia Kalagina (Sopran), Sasha Cooke (Mezzosopran), Rundfunkchor
Berlin, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Leitung: Tugan Sokhiev


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Johann Sebastian Bach: Konzert E-Dur BWV 1053
Academy of St. Martin in the Fields,
Klavier und Leitung: Murray Perahia
Igor Strawinsky: "Le baiser de la fée", Allegorisches Ballett
Cleveland Orchestra, Leitung: Oliver Knussen
Johannes Brahms: "Geheimnis" op. 71 Nr. 3
Bernarda Fink (Mezzosopran), Roger Vignoles (Klavier)
Edward Elgar: Violinkonzert h-Moll op. 61
Hilary Hahn (Violine), London Symphony Orchestra,
Leitung: Colin Davis


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Pietro Antonio Locatelli: Concerto grosso e-Moll op. 1 Nr. 4
Freiburger Barockorchester, Leitung: Gottfried von der Goltz
Ludwig van Beethoven: Sonate G-Dur op. 79
Abdel Rahman El Bach (Klavier)
Pancho Haralanov Vladigerov: 7 bulgarische sinfonische Tänze op. 23
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Leitung: Horia Andreescu


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Georg Philipp Telemann: Blockflötenkonzert F-Dur
Michala Petri (Blockflöte), Denis Vigay (Violoncello),
Alan Cuckstone (Cembalo), Academy of St. Martin in the Fields,
Leitung: Kenneth Sillito
Josef Mysliveck: Sinfonie F-Dur
Concerto Köln, Leitung: Werner Ehrhardt
Georg Friedrich Händel: Chaconne und Variationen G-Dur HWV 435
Murray Perahia (Klavier)
Emmanuel Arias y Luna: Sonoralia op. 3
Bamberger Symphoniker, Leitung: Jonathan Nott
Johann Caspar Ferdinand Fischer: Suite d-Moll op. 1 Nr. 4
L'Orfeo Barockorchester, Leitung: Michi Gaigg
Richard Eilenberg: "Zauberglöckchen" op. 92
WDR Rundfunkorchester Köln, Leitung: Christian Simonis


06:00 SWR2 am Morgen (120 Min.)
darin bis 8.00 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
23.10.1971: Daimler-Benz meldet seinen Airbag zum deutschen Patent an
Von Sabrina Fritz

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag


08:00 SWR2 Aktuell (10 Min.)


08:10 SWR2 Journal am Morgen (19 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08:29 SWR2 Programmtipps (1 Min.)


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Fluch der sauberen Energie. Wasserkraft am Mekong
Von Thomas Kruchem

Südostasien beginnt, das gewaltige Wasserkraftpotenzial des Mekong
und seiner Nebenflüsse zu nutzen: Dutzende Staudämme sind gebaut, 200
weitere geplant. Doch Kambodschaner und Laoten decken den Löwenanteil
ihres Eiweißbedarfs mit Fisch aus dem Mekong. Die Staumauern hindern
die Tiere an der Wanderung zu ihren Laichplätzen – die Bestände gehen
zurück. Zugleich blockieren die Dämme den Sedimenttransport und ge-
fährden das Mekong-Delta in Vietnam, das eine Viertelmilliarde Men-
schen mit Reis versorgt. Energie- und Baukonzerne, Banken, Industrie
und Großlandwirtschaft profitieren vom Staudammbau. Bauern und
Fischer verlieren ihre Lebensgrundlage.


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


Bernstein 100
09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Der große Liebende – Leonard Bernstein (7)
Mit Katharina Eickhoff


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.
Mit Ulla Zierau


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Michel Blavet: Konzert a-Moll
Dorothee Oberlinger (Barock-Altblockflöte), Ensemble 1700
Robert Schumann: Fanstasiestücke op. 88
Leif Ove Andsnes (Klavier), Christian Tetzlaff (Violine),
Tanja Tetzlaff (Violoncello)
William Sterndale Bennett: Sinfonie Nr. 5 g-Moll
Milton Keynes Chamber Orchestra, Leitung: Hilary Davan Wetton
Jean Sibelius: Der Liebende, Bearbeitung
SWR Vokalensemble Stuttgart, Leitung: Marcus Creed
Camille Saint-Saëns: Phaeton, sinfonische Dichtung op. 39
Orchestre National de France, Leitung: Seiji Ozawa
Paul Taffanel: Bläserquintett g-Moll
Avalon-Bläserquintett
Edward Elgar: Introduktion und Allegro op. 47
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Leitung: Roger Norrington


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Der Traum vom Mars. Analogastronaut Gernot Grömer
Von Vera Pache

Er kann Krater und Berge auf dem Mars mit Namen nennen. Er kennt sich
aus, obwohl er nie dort gewesen ist – und auch nie hinreisen wird.
Gernot Grömer ist Analogastronaut. In Wüsten oder abgelegenen Berg-
regionen simuliert er Marsmissionen. Abgeschieden vom Rest der Welt
führen er und Kollegen dann Experimente durch. Immer mit der Frage-
stellung: Was gibt es zu bedenken, wenn Menschen irgendwann auf dem
roten Planeten landen? Bei diesen Missionen tragen sie auch Weltraum-
anzüge. Alles ist ganz real – nur eben auf der Erde.


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Sonnenfinsternis (12/22)
Roman von Arthur Koestler. Gelesen von Ilja Richter


15:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Das Wissensmagazin


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Was Menschen bewegt – Gespräch und Musik


19:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Musik Werkgespräch (57 Min.)
Felix Mendelssohn Bartholdys Klaviertrios und der der Klang der
Romantik
Burkhard Egdorf im Gespräch mit den Mitgliedern des Phaeton-Trios

Das Musizieren auf historischem Instrumentarium ist mittlerweile
keine Sache für schrullige Außenseiter mehr und hat schon längst die
Interpretation sogar der spätromantischen und impressionistischen
Musik erfasst und verändert. Gerade in der Klaviermusik Felix Men-
delssohn Bartholdys eröffnen sich in der Begegnung mit Instrumenten
des 19. Jahrhunderts neue Perspektiven. Rasanz, Virtuosität, Expres-
sivität, Gesanglichkeit und Zartheit sind einige der interpretatori-
schen Resultate. Das Phaeton-Trio hat im Hans-Rosbaud-Studio Baden-
Baden für SWR2 mit einem historischen Pleyel-Flügel von ca. 1840 und
bei den Streichern auf Darmseiten und mit alten Bögen aufgenommen.
Das Ergebnis ist ein ungemein offener Klang und eine Expressivität,
die nicht allein auf Klangmasse fußt. Mendelssohns Musik zeigt sich
als das, was sie ist: leidenschaftlich und hochromantisch.


21:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


21:03 SWR2 Jazz Session (57 Min.)
Berlin-London Conversations – Kit Downes, Philipp Gropper, Lucy
Railton und Oliver Steidle beim Jazzfest Berlin 2017
Am Mikrofon: Harry Lachner

Unerwartete Klangerfindungen, einander überlagernde Rhythmen, ein
Spiel zwischen spontaner Idee und klar konturierter Form: Das sind
einige der Facetten des Berliner Saxofonisten Philipp Gropper. Wobei
gerade die Trennlinie zwischen Komposition und freier Improvisation
meist nicht erkennbar ist. Beim Jazzfest Berlin kam es zur geplanten
Begegnung der beiden Berliner Gropper und Schlagzeuger Oliver Steidle
mit der Cellistin Lucy Railton und dem Pianisten Kit Downes aus Groß-
britannien. Dabei entstand eine Musik, in der das Überraschende zum
Gestaltungsprinzip wird: Vier Stimmen, die sich souverän zwischen
individuellem Ausdruck und gemeinsamer Zielsetzung bewegen.


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:03 SWR2 Lesenswert Gespräch (57 Min.)
Der Idiot des 21. Jahrhunderts
Alexander Wasner im Gespräch mit Michael Kleeberg
(Aufzeichnung vom 21. August im Foyer des SWR in Mainz)

In seinen früheren Romanen ("Vaterjahre", "Karlmann") beschrieb
Michael Kleeberg, wie schwer es gerade für Männer ist, erwachsen zu
werden. So lustig war das, das man manchmal weinen mochte. In seinem
neuen Roman "Der Idiot des 21. Jahrhunderts" richtet sich ein Blick
im neuen Roman auf Abendland und Morgenland und das ganze dazwischen.
Zwölf Geschichten von deutscher Provinz bis zur persischen Wüste. Ge-
schichte verbindet sich mit Philosophie, schlau ist das, heiter bis
wolkig und eckt manchmal an. Bei der Frankfurter Poetik-Vorlesung im
vergangenen Jahr gab es große Diskussionen über Autor und Werk – ob
die einen Grund hatten, wird sich jetzt zeigen, wenn der fertige
Roman vorliegt.


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 MusikGlobal (57 Min.)
Haiti lässt mich nicht los. Die Sängerin Mélissa Laveaux
Von Marlene Küster

Mélissa Laveaux ist 1985 in Montreal als Kind haitianischer Eltern
geboren, die als Studenten vor dem Regime von Diktator François
Duvalier geflohen sind. Sie wächst in Ottawa auf, doch "Haiti ist
immer in meinen Gedanken und nimmt einen großen Raum in meinem Leben
ein." Deshalb begibt sich die Gitarristin, Sängerin und Songschreibe-
rin auf die Suche nach ihren Vorfahren und reist nach Haiti. Dort be-
schäftigt sie sich intensiv mit den haitianischen Folksongs und dem
kulturellen Erbe. Mit ihrem geschmeidigen Gitarrenspiel und ihrer
unverwechselbaren, leicht rauen Stimme haucht sie dem traditionellen
Liedgut auf ihrem aktuellen Album "Radyo Siwèl" neues Leben ein.

*

Mittwoch, 24. Oktober 2018


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Edvard Grieg: "Peer Gynt", Suite Nr. 2 op. 55
WDR Sinfonieorchester Köln, Leitung: Eivind Aadland
Karol Szymanowski: Nocturne und Tarantella op. 28
Ulf Hoelscher (Violine), Michel Béroff (Klavier)
Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64
WDR Sinfonieorchester Köln, Leitung: George Szell
Dmitrij Schostakowitsch: Sonate Nr. 2 op. 61
Jewgenij Koroliow (Klavier)
Johann Christoph Bach: "Die Furcht des Herren"
Maria Zedelius (Sopran), Ulla Groenewald (Alt), David Cordier
(Contertenor), Paul Elliott (Tenor), Michael Schopper (Bass),
Rheinische Kantorei, Musica Antiqua Köln


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Albéric Magnard: Sinfonie Nr. 3 b-Moll op. 11
BBC Scottish Symphony Orchestra, Leitung: Jean-Yves Ossonce
Felix Mendelssohn Bartholdy: "Ein Sommernachtstraum", Ouvertüre und
Schauspielmusik
Jan-Eun Bae (Klavier), Alliage Quartett
Henri Vieuxtemps: Violinkonzert Nr. 5 a-Moll op. 37
Itzhak Perlman (Violine), Orchestre de Paris,
Leitung: Daniel Barenboim
Jacques de Saint-Luc: Suite D-Dur "La Prise de Gaeta"
David Russell (Gitarre)
Jules Massenet: "Les Erinnyes", Invocation
Douglas Cummings (Violoncello), London Symphony Orchestra,
Leitung: Richard Bonynge


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Franz Liszt: Klavierkonzert Nr. 1 Es-Dur
Boris Berezovsky (Klavier), Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin,
Leitung: Robert Spano
Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie B-Dur Wq 182 Nr. 2
The English Concert, Leitung: Trevor Pinnock
Louis Spohr: Concertante Nr. 2 h-Moll op. 88
Henning Kraggerud, Oyvind Bjora (Violine), Oslo Camerata,
Leitung: Stephan Barratt-Due


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Alessandro Scarlatti: Concerto grosso Nr. 3 F-Dur
Europa Galante, Leitung: Fabio Biondi
Giuseppe Verdi: Sinfonie C-Dur
Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi,
Leitung: Riccardo Chailly
Giovanni Mossi: Konzert g-Moll op. 4 Nr. 12
Manfred Kraemer, Katharina Wolff, Anton Steck, Laura Johnson
(Violine), Phoebe Carrai (Violoncello), Musica Antiqua Köln
Leitung: Reinhard Goebel
Alexander von Zemlinsky: Humoreske
Acelga Quintett
Giovanni Benedetto Platti: Violoncellokonzert Nr. 8 D-Dur
Sebastian Hess (Violoncello), Akademie für Alte Musik Berlin
Aaron Copland: "El Salon Mexico"
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Leitung: Neville Marriner


06:00 SWR2 am Morgen (120 Min.)
darin bis 8.00 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
24.10.1901: Annie Taylor stürzt sich in einem Holzfass über die
Niagara Fälle. Von Elisabeth Brückner

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag


08:00 SWR2 Aktuell (10 Min.)


08:10 SWR2 Journal am Morgen (19 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08:29 SWR2 Programmtipps (1 Min.)


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Die innere Uhr – Taktgeber für unsere Gesundheit
Von Maike Brzoska

Müde, schlapp, schlechte Laune – die Zeitumstellung im Herbst empfin-
den viele als unangenehm. Grund dafür ist, dass unsere innere Uhr
kurzfristig aus dem Takt gerät. Dauert der Zustand an, können Men-
schen krank werden. Die innere Uhr kann aber auch helfen, gesund zu
werden, wie jüngste Studien von Chronobiologen zeigen. Ihre Erkennt-
nisse führen im Moment dazu, dass vieles auf den Prüfstand kommt:
Medikamente, Schichtpläne von Unternehmen und auch in Forschungs-
laboren wird nun öfter mal auf die Uhr geschaut.


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


Bernstein 100
09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Der große Liebende – Leonard Bernstein (8)
Mit Katharina Eickhoff


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.
Mit Wolfgang Scherer


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Carl Maria von Weber: Ouvertüre aus "Der Freischütz"
SWF-Sinfonieorchester Baden-Baden, Leitung: Michael Gielen
Johannes Brahms: Horntrio Es-Dur op. 40
Katerina Javurková (Horn), Andrea Obiso (Violine),
Wataru Hisasue (Klavier)
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92
Mahler Chamber Orchestra, Leitung: Marc Minkowski
Johannes Brahms: 4 Gesänge für Frauenchor mit Begleitung von
2 Hörnern und Harfe op. 17
Magdalena Ernst, Yu-Hui Chuang (Horn), Miriam Fathy (Harfe),
SWR Vokalensemble Stuttgart, Leitung: Marcus Creed
Robert Schumann: Konzertstück für 4 Hörner und großes Orchester F-Dur
op. 86
German Hornsound, Bamberger Symphoniker, Leitung: Michael Sanderling


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Weil er zugeschlagen hat. Männer im Sensibilisierungs-Training
Von Eckhard Rahlenbeck

Gewalt in den eigenen vier Wänden, so melden es Statistiken immer
wieder, ist weit verbreitet. Aber es gibt Männer, die intensiv daran
arbeiten, Gewalt in ihren Beziehungen nicht mehr aufkommen zu lassen.
Sie waren gewalttätig gegen die Ehefrau, Partnerin, zu den eigenen
Kindern. Diese Ausfälle von Aggression markieren einen tiefen Ein-
schnitt, der ihr Leben oft total umkrempelt. Autor Eckhard Rahlenbeck
hat Männer getroffen, welche sich einem Gewalt-Sensibilisierungs-
Training unterziehen. Ihnen wird eine Chance eingeräumt, gewaltför-
dernde Konflikte zu erkennen, um Rückfälle zu vermeiden.


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Sonnenfinsternis (13/22)
Roman von Arthur Koestler. Gelesen von Ilja Richter


15:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Das Wissensmagazin


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Was Menschen bewegt – Gespräch und Musik


19:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Abendkonzert (117 Min.)
Internationaler Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart 2018
Preisträgerkonzert vom 23. September im Konzertsaal der
Musikhochschule Stuttgart

Der Internationale Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart findet alle
zwei Jahre statt und ist einer der wenigen Wettbewerbe für Lied-Duos;
sprich: hier wird nicht nur die Sänger oder der Sängerin bewertet,
sondern auch die Pianistin und der Pianist – und insbesondere die ge-
meinsame Interpretation. Traditionell zeichnet SWR2 das Preisträger-
konzert auf, in dem sich die jungen Musiker*innen mit etwas Abstand
zum Wettbewerbs-Stress präsentieren. Auch dieses Jahr ist die Jury
wieder hochkarätig besetzt mit Brigitte Fassbaender als Vorsitzender,
Susan Manoff, Birgid Steinberger, Olaf Bär, Werner Güra, Graham
Johnson und Hakan Hakegard.
Alle Wettbewerbsrunden auch online unter www.lied-wettbewerb.de


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:03 SWR2 Feature (57 Min.)
Täter, die keine waren
Ein Feature über die Aufarbeitung einer verdrehten Stasigeschichte
Von Heike Otto (Produktion: BR 2018)

Fast 30 Jahre liegt der Fall der Mauer zurück. Die Aufarbeitung der
Stasigeschichte aber ist längst noch nicht abgeschlossen. Wer war
Täter, wer war Opfer? Wer hat wen bespitzelt und wem geschadet? Nach
der Wende war der Eifer groß: Je bekannter der enttarnte ehemalige
Stasimitarbeiter, desto größer und gefragter die Story. Vermeintliche
Täter wurden vorverurteilt, weil Anschuldigen nicht gründlich recher-
chiert und Ermittlungsergebnisse in der Öffentlichkeit falsch darge-
stellt wurden. 2018 könnte die Zeit reif sein für eine differenzierte
Betrachtung über diesen Teil der deutsch-deutschen Vergangenheit. Die
Feature-Autorin Heike Otto arbeitet den Fall einer prominenten Person
auf, die zu Unrecht der Stasi-Mitarbeit beschuldigt wurde. Sie blickt
zurück auf die Zeit nach der Wende, die häufig eine Zeit der medialen
Hetzjagd war.


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 JetztMusik (57 Min.)
Internationale Ensemble Modern Akademie: Zimmer 205 Spezial (2/2)
IEMA Ensemble 2017/2018, Leitung: Lautaro Mura Fuentealba
Franz Ferdinand August Rieks: Nächtliche Geheimnisse – Das tagferne
Warten der Kristallschädel
Min Hee Kim: Ohne Titel
Jakob Raab: Glasschach Redux
Moritz Laßmann: Getriebe
Haosi Howard Chen: durchkomponiert V
Akira Ito: Pulse Gimmick
(Konzert vom 13. Juni im Wolfgang-Rihm-Forum der Hochschule für Musik
in Karlsruhe)

Das Zimmer 205 im Karlsruher Schloss Gottesaue ist ein Ort der Kommu-
nikation und des Austausches. Hier kann der Komponistennachwuchs die
neuesten Ideen mit den beiden Professoren Markus Hechtle und Wolfgang
Rihm besprechen und diskutieren. So steht der Zimmername denn auch
für die allerneuesten Stücke der allerfrischesten Kompositionstalen-
te, die die Karlsruher Musikhochschule unter ihr Dach gelassen hat.
Im zweiten Teil des Konzertmitschnitts werden neue Werke von Franz
Ferdinand August Rieks, Min Hee Kim, Jakob Raab, Moritz Laßmann,
Haosi Howard Chen und Akira Ito vom aktuellen IEMA-Ensemble der
Internationalen Ensemble Modern Akademie vorgestellt.

*

Donnerstag, 25. Oktober 2018


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90
NDR Sinfonieorchester, Leitung: Günter Wand
Harald Genzmer: Sonatine Nr. 1
Dávid Adorján (Violoncello), Oliver Triendl (Klavier)
Charles Villiers Stanford: 3 lateinische Motetten op. 38
NDR Chor, Leitung: Ralf Popken
Robert Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61
NDR Radiophilharmonie, Leitung: Eiji Oue
Johann Sebastian Bach: Konzert C-Dur BWV 1061
Christoph Eschenbach, Justus Frantz (Klavier),
Hamburger Philharmoniker, Leitung: Christoph Eschenbach


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Niccoló Paganini: Violinkonzert Nr. 6 e-Moll op. post.
Salvatore Accardo (Violine), London Philharmonic Orchestra,
Leitung: Charles Dutoit
Maurice Ravel: "Daphnis et Chloé"
Zürcher Sing-Akademie, Tonhalle-Orchester Zürich,
Leitung: Lionel Bringuier
Joaquin Rodrigo: "Concierto de Aranjuez"
Siegfried Behrend (Gitarre), Berliner Philharmoniker,
Leitung: Reinhard Peters


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Ferdinand Ries: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 112
Zürcher Kammerorchester, Leitung: Howard Griffiths
Antonín Dvorák: Sonatine G-Dur op. 100
Christian Poltéra (Violoncello), Kathryn Stott (Klavier)
Ennio Morricone: "Thieves after dark"
Ein Orchester, Leitung: Ennio Morricone


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Antonio Vivaldi: Flötenkonzert D-Dur RV 428 "Il gardellino"
Stefan Temmingh (Blockflöte), The Gentleman's Band
Ludwig van Beethoven: 12 Variationen F-Dur über das Thema "Ein
Mädchen oder Weibchen" op. 66
Maximilian Hornung (Violoncello), Gerhard Vielhaber (Klavier)
Anatolij Ljadow: "Musikalische Tabakdose" op. 32
Cincinnati Pops Orchestra, Leitung: Erich Kunzel
Antonio Rosetti: Sinfonie G-Dur
Compagnia di Punto
Howard Blake: Serenade op. 419
Academy of St. Martin in the Fields, Leitung: Neville Marriner
Johann Friedrich Fasch: Trompetenkonzert D-Dur
Paul Goodwin, Larraine Wood (Oboe), Mark Bennett (Trompete),
The English Concert, Leitung: Trevo Pinnock


06:00 SWR2 am Morgen (120 Min.)
darin bis 8.00 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
25.10.1983: Udo Lindenberg tritt in Ostberlin auf
Von Rainer Hannes

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag


08:00 SWR2 Aktuell (10 Min.)


08:10 SWR2 Journal am Morgen (19 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08:29 SWR2 Programmtipps (1 Min.)


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Kann Achtsamkeit heilen? Die "MBSR"-Methode in der Medizin
Von Ingrid Strobl

Emotionen wie Angst oder Trauer spüren, seelische und körperliche Zu-
stände annehmen, ohne sie zu bewerten – das sind Elemente der Acht-
samkeitsmeditation, die sich auch für Kranke als hilfreich erwiesen
haben. Der amerikanische Molekularbiologe Jon Kabat-Zinn entwickelte
die Methode "Mindfulness Based Stress Reduction" (MBSR), Stressbewäl-
tigung durch Achtsamkeit. In den USA, aber auch in Deutschland, wird
MBSR immer öfter in der Arbeit mit Herz- und Krebspatienten, bei
chronischen Schmerzen und Depressionen angewandt. Und seit einigen
Jahren sind die Wirkungen der Achtsamkeitsübungen auch Gegenstand der
neurowissenschaftlichen Forschung. (Produktion 2012)


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


Bernstein 100
09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Der große Liebende – Leonard Bernstein (9)
Mit Katharina Eickhoff


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.
Mit Wolfgang Scherer


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Ottorino Respighi: Die Vögel
Orchestra Sinfonica del Teatro Massimo di Palermo,
Leitung: Marzio Conti
Richard Strauss: "Ich wollt ein Sträußlein binden"
Diana Damrau (Sopran), Münchner Philharmoniker,
Leitung: Christian Thielemann
Felix Mendelssohn Bartholdy: Ein Sommernachtstraum op. 61
Orchestra of the Age of Enlightenment, Leitung: Charles Mackerras
Ludovico Einaudi: Divenire
Lavinia Meijer (Harfe)
Leoš Janácek: "Märchen"
Maximilian Hornung (Violoncello), Gerhard Vielhaber (Klavier)
Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18
Anna Vinnitskaya (Klavier), SWR Symphonieorchester,
Leitung: Dimitrij Kitajenko


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Broken German. Sprachmigrant Tomer Gardi
Von Nadja Odeh

Darf einer, der Ausländerdeutsch spricht, schreiben, gar ein Buch
veröffentlichen? Tomer Gardi hat es getan. Die Helden seines Romans
sind Migranten, wie er selbst auch. Jedes Mal, wenn sie den Mund auf-
machen, ist klar, dass sie nicht von hier sind. Sie möchten keiner
Nationalität zugeordnet werden, doch in jedem ihrer Grammatikfehler
steckt die Geschichte ihrer Herkunft, steckt ein Stück ihrer Identi-
tät. Das Deutsch, das Tomer Gardi selbst spricht, hat er als Kind auf
den Straßen Wiens gelernt und später, während eines Studienaufent-
halts, in Berlin. Dass er selbst Israeli ist, spiele für sein Buch
keine Rolle, sagt er, wohl aber, dass er Jude ist. (Produktion 2017)


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Sonnenfinsternis (14/22)
Roman von Arthur Koestler. Gelesen von Ilja Richter


15:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Das Wissensmagazin


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Was Menschen bewegt – Gespräch und Musik


19:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Alte Musik (57 Min.)
Neue CDs. Vorgestellt von Bettina Winkler


21:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


21:03 SWR2 Radiophon (57 Min.)
Musikcollagen. Von Ulrich Bassenge


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


Zum türkischen Nationalfeiertag
22:03 SWR2 Hörspiel-Studio (57 Min.)
Gleis 11 – Gurbet
Hörspiel von Alper Maral und Stefan Fricke
Mit: Caroline Junghans, Florian Rummel u. a.
Regie: Stefan Fricke (Produktion: SWR 2016)

Protagonist dieses Hörstücks ist das türkische Gastarbeiterlied. Die
Collage strukturiert das Material der türkischen Originaltexte und
-lieder wie ihrer Übersetzungen musikalisch. Sie nutzt dabei poeti-
sche Verfahrensweisen, die aus der Tradition der Konkreten Poesie ab-
zuleiten sind. "Gurbet" ist das türkische Wort für Heimweh. Im Okto-
ber 1961 schlossen die BRD und die Türkei ein Anwerbeabkommen für
türkische Arbeiter, die fortan als Gastarbeiter tätig sein sollten.
1973 lebten etwa 600.000 Türken in der BRD. In diesen zwölf Jahren
sind zahllose Lieder entstanden, die vielfach publiziert wurden. Hier
besingen die nicht-professionellen Singer-Songwriter die Ferne zur
Heimat, aber auch den Grund, warum der strukturschwache Türkei froh
war, die Arbeitsmigranten los zu werden. Auf Gleis 11 des Hauptbahn-
hofs in München kamen sie an, um von dort zu ihren neuen Arbeitsstät-
ten weiterzureisen.


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 NOWJazz Session (57 Min.)
Twins – Das Duo Lionel Loueke/Kevin Hays im Sudhaus, Tübingen 2018
Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer

Gitarre-Klavier-Duos gehören zu den seltenen Erscheinungen im Jazz.
Einzigartig ist das des US-Amerikaners Kevin Hays und des aus Benin
stammenden Lionel Loueke. In ihren innigen Dialogen verarbeiten sie
aus Jazz-Perspektive auch Musik aus Westafrika, Haiti und Brasilien.
Loueke gehört u. a. als langjähriger Sideman von Herbie Hancock
zu den profiliertesten Gitarristen des zeitgenössischen Jazz. Kevin
Hays' Erfahrungen als Sideman reichen von Sonny Rollins über John
Scofield bis Chris Potter. Beide gelten als besonders originelle
Stilisten auf ihren Instrumenten. Der hier vorgestellte Mitschnitt
der SWR-Jazzredaktion fand am 17. März dieses Jahres im Sudhaus in
Tübingen statt.

*

Freitag, 26. Oktober 2018


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die erste Walpurgisnacht" op. 60
Simone Schröder (Alt), Burkhard Fritz (Tenor), Detlef Roth (Bariton),
Franz-Josef Selig (Bass), Audi Jugendchorakademie,
Bayerisches Staatsorchester, Leitung: Kent Nagano
Karl Goldmark: Klavierquintett op. 54
Kasuko Nakagava (Klavier), Sreten Krstic, Alexander Möck (Violine),
Tivadar Popa (Viola), Nikolaus Popa (Violoncello)
George Gershwin: "An American in Paris"
Symphonieorchester des BR, Leitung: Lorin Maazel
Franz Liszt: Rhapsodie espagnole
Bernd Glemser (Klavier)
Giuseppe Torelli: Sinfonia D-Dur
Yosemehr Adjei, Raphael Mentzen (Trompete),
Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Hermann Bäumer


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47
Boston Symphony Orchestra, Leitung: Andris Nelsons
Georg Friedrich Händel: Orgelkonzert F-Dur HWV 292
Simon Preston (Orgel), The English Concert, Leitung: Trevo Pinnock
Josef Myslivecek: Bläserquintett Nr. 3 Es-Dur
L'Orfeo Bläserensemble
Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll op. 30
Grigory Sokolov (Klavier), BBC Philharmonic,
Leitung: Yan Pascal Tortelier


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Luigi Boccherini: Quintett D-Dur
Ensemble Concertant Frankfurt
Max Reger: "Eine romantische Suite" op. 125
SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern, Leitung: Hans Zender
Johann Ladislaus Dussek: Sonate F-Dur
Silke Aichhorn (Harfe)


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Friedrich Smetana: Polka A-Dur
András Schiff (Klavier)
Johann Georg Pisendel: Konzert g-Moll
Xenia Löffler, Michael Bosch (Oboe), Batzdorfer Hofkapelle
Nikolaj Artsibutschew: Serenade
Szymanowski Quartet
Leopold Mozart: Sinfonie A-Dur
Slowakisches Kammerorchester, Leitung: Bohdan Warchal
Henry Purcell: "The Fairy Queen", The Third Act Suite
Le Concert des Nations, Leitung: Jordi Savall
Clémence de Grandval: Trio de salon
Lajos Lencsés (Oboe), Libor Sima (Fagott), François Killian (Klavier)


06:00 SWR2 am Morgen (120 Min.)
darin bis 8.00 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und
Kulturgespräch

6:00 – 6:07 SWR2 Aktuell

6:20 – 6:24 SWR2 Zeitwort
26.10.1977: Die letzte Dampflokomotive der Bundesbahn wird
ausgemustert. Von Ursula Wegener

6:30 – 6:34 Nachrichten

7:00 – 7:07 SWR2 Aktuell

7:07 – 7:12 SWR2 Tagesgespräch

7:30 – 7:34 Nachrichten

7:57 – 8:00 Wort zum Tag


08:00 SWR2 Aktuell (10 Min.)


08:10 SWR2 Journal am Morgen (19 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08:29 SWR2 Programmtipps (1 Min.)


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Der verfluchte Diamant. Wem gehört der Koh-i-Noor?
Von Jürgen Webermann

Der Koh-i-Noor ist der wohl berühmteste Diamant der Welt. Heute ist
er Teil der britischen Kronjuwelen. Seine Geschichte erzählt mehr
über die Historie Südasiens als sämtliche Abhandlungen. Es geht um
Raub, Verrat, Intrigen – und um einen Fluch: Alle männlichen Träger
erleiden demnach ein übles Schicksal. Und tatsächlich wurden sie
geblendet, ermordet, gefoltert, ins Exil geschickt oder starben an
Krebs. Die Suche nach der Herkunft des Steins führt von indischen
Geisterdörfern über Neu-Delhi, das afghanische Kabul und das pakista-
nische Lahore. Überall fordern Politiker und Aktivisten, dass die
Briten den Stein zurückgeben sollen. Und alle haben gute Gründe.


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


Bernstein 100
09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Der große Liebende – Leonard Bernstein (10)
Mit Katharina Eickhoff


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Treffpunkt Klassik (112 Min.)
Musik. Meinung. Perspektiven.
Mit Wolfgang Scherer


11:57 SWR2 Kulturservice (3 Min.)


12:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)
anschließend: SWR2 Programmtipps


12:30 Kurznachrichten (3 Min.)


12:33 SWR2 Journal am Mittag (27 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (113 Min.)
Joseph Haydn: Oboenkonzert C-Dur Hob VIIg:C1
Albrecht Mayer (Oboe), Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken
Kaiserslautern, Leitung: Karel Mark Chichon
Ludwig van Beethoven: Quartett für 2 Violinen, Viola und Violoncello
Nr. 10 Es-Dur op. 74 "Harfen-Quartett"
Julia Fischer Quartett
Francis Poulenc: Klavierkonzert
Anny Hwang (Klavier), Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken
Kaiserslautern, Leitung: Markus Huber
Sergej Prokofjew: Das Mädchen Julia; Die Montagues und Capulets;
Maskenspiel; Romeo und Julia vor dem Abschied
4 Stücke für Klavier op. 75 Nr. 4 aus "Romeo und Julia"
Claire Huangci (Klavier)
Josef Suk: Klaviertrio c-Moll op. 2
Kit Armstrong (Klavier), Andrej Bielow (Violine),
Adrian Brendel (Violoncello)


14:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Leben (25 Min.)
Von der Kraft des Zutrauens
20 Jahre systemische Jugendhilfe Rastatt
Von Vera Kern

Als der Familientherapeut Martin Schloß vor 20 Jahren einen Verein
für Jugendhilfe gründete, stand für ihn "Wertschätzung und Achtung
aller Lebensentwürfe" an erster Stelle. Doch wie schafft man es als
Familienhelferin beispielsweise einem Familienvater Achtung entgegen-
zubringen, der mit frauenfeindlichen Parolen um sich wirft? Vera Kern
hat Familienhelferinnen und ihre Arbeit begleitet und gestaunt, wie
es gelingen kann, jenseits von Kritik oder Bevormundung auf die Kom-
petenz der Eltern und Kinder zu setzen.


15:30 SWR2 Fortsetzung folgt (25 Min.)
Sonnenfinsternis (15/22)
Roman von Arthur Koestler. Gelesen von Ilja Richter


15:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)


16:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


16:05 SWR2 Impuls (53 Min.)
Das Wissensmagazin


16:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Forum (45 Min.)


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)


18:30 SWR2 Aktuell – Wirtschaft (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur aktuell (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Tandem (50 Min.)
Musik. Neues aus Pop und Jazz aus aller Welt

Hier stellen wir aktuelle CDs von Singer-Songwritern, Jazz- und Welt-
musikern mit Hintergrundinformationen vor.


19:55 SWR2 Lesenswert Kritik (5 Min.)
Wiederholung von 15.55 Uhr


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Abendkonzert (117 Min.)
Staatsorchester Rheinische Philharmonie
Steven Osborne (Klavier), Leitung: Garry Walker
Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15
Edward Elgar: Sinfonie Nr. 1 As-Dur op. 55
(Konzert vom 8. Dezember 2017 in der Rhein-Mosel-Halle, Koblenz)


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:03 SWR2 Krimi (57 Min.)
Moabit
Hörspiel nach der Erzählung von Volker Kutscher
Hörspielbearbeitung: Thomas Böhm
Musik: Verena Guido
Regie: Thomas Leutzbach (Produktion RB/WDR/SWR 2018)
Audio unter SWR.de/swr2/hoerspiel

Die attraktive und selbstbewusste Charlotte Ritter ist die große Lie-
be des Kommissars Gereon Rath. Zu Beginn des Krimis "Der nasse Fisch"
von Volker Kutscher arbeitet sie bei der Berliner Mordkommission als
Stenotypistin. In "Moabit" wird ihre Vorgeschichte erzählt, als sie
noch Lotte heißt und bei ihren Eltern in der Nähe des Gefängnisses
Moabit wohnt. Ihr Vater arbeitet dort als Oberaufseher. Gerade hat
Lotte das Abitur geschafft und entdeckt mit einer Freundin das Berli-
ner Nachtleben – als ihr Vater Opfer eines brutalen Verbrechens wird.


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 NOWJazz Session (57 Min.)
Flimmernde Klänge – Kit Downes und die Trondheim Voices in der
Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche beim Jazzfest Berlin 2017
Am Mikrofon: Franziska Buhre

Im letzten Jahr seiner künstlerischen Leitung des Jazzfest Berlin hat
der Brite Richard Williams seinen Landsmann Kit Downes nach Berlin
eingeladen. Der 1986 geborene Pianist präsentiert sich auf unüblichen
Instrumenten – ein- bis dreimanualigen Kirchenorgeln. Die sieben
Sängerinnen der Trondheim Voices setzten den Klang der menschlichen
Stimme ein, um den Raum der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche mit
einer flirrenden Atmosphäre auszufüllen. In die akustische Durchmes-
sung der Kirche bezogen sie diskret elektronische Effektgeräte mit
ein.

*

Samstag, 27. Oktober 2018


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 ARD-Nachtkonzert (115 Min.)
Ludwig van Beethoven: "Coriolan-Ouvertüre" op. 62
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, Leitung: Lorin Maazel
Franz Schubert: Sonate A-Dur D 959
Jewgenij Koroliow (Klavier)
Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 10 Fis-Dur
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg,
Leitung: Michael Gielen
Luigi Cherubini: Streichquartett Nr. 6 a-Moll
Hausmusik London
Max Bruch: "Schwedische Tänze" op. 63 Nr. 2
SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern, Leitung: Werner Andreas Albert


02:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


02:03 ARD-Nachtkonzert (117 Min.)
Johannes Brahms: Klavierquartett A-Dur op. 26
Nicholas Angelich (Klavier), Renaud Capuçon (Violine),
Gérard Caussé (Viola), Gautier Capuçon (Violoncello)
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 7 C-Dur "Le midi"
The English Concert, Leitung: Trevor Pinnock
Robert Schumann: "Bilder aus Osten" op. 66
Duo d'Accord
Carlos Chávez: "Sinfonia india"
The New World Symphony, Leitung: Michael Tilson Thomas
Camille Saint-Saëns: Prière G-Dur op. 158
Steven Isserlis (Violoncello), Francis Grier (Orgel)


04:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


04:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
George Antheil: Klavierkonzert Nr. 2
Markus Becker (Klavier), NDR Radiophilharmonie, Leitung: Eiji Oue
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur KV 364
Thomas Zehetmair (Violine), Ruth Killius (Viola),
Orchestra of the Eighteenth Century, Leitung: Frans Brüggen
Domenico Scarlatti: Sonate A-Dur K 499
Christoph Ullrich (Klavier)


05:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


05:03 ARD-Nachtkonzert (57 Min.)
Jacques Aubert: Konzert D-Dur op. 17 Nr. 1
Collegium Musicum 90, Leitung: Simon Stadage
Lars-Erik Larsson: "Pastoralsuite" op. 19
Norwegisches Rundfunk-Sinfonie Orchester, Leitung: Ari Rasilainen
Antonio Vivaldi: Violinkonzert E-Dur R 265
Rachel Podger (Violine), Brecon Baroque
Frédéric Chopin: Tarantella As-Dur op. 43
Daniil Trifonov (Klavier)
Domenico cimarosa: Oboenkonzert c-Moll
François Leleux (Oboe), Münchener Kammerorchester
Antonín Dvorák: Slawischer Tanz F-Dur op. 46 Nr. 4
Chamber Orchestra of Europe, Leitung: Nikolaus Harnoncourt


06:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


06:03 SWR2 Musik am Morgen (55 Min.)
Alessandro Stradella: Sinfonia zum Bühnenwerk "Il barcheggio"
Wynton Marsalis (Trompete), Orchestra of St. Luke's,
Leitung: John Nelson
Hugo Wolf: Italienische Serenade G-Dur
Fine Arts Quartet
Johannes Brahms: 3. Satz aus dem Doppelkonzert a-Moll op. 102
Christian Ostertag (Violine), Martin Ostertag (Violoncello),
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg,
Leitung: Sylvain Cambreling
Alexander Tscherepnin: "Chant" aus den 5 Chinesischen Konzertetüden
op. 52
Jenny Lin (Klavier)
Jean Françaix: Serenade
Ulster Orchestra, Leitung: Thierry Fischer

Nach dem Zeitwort:
Charles Koechlin: 4 kurze Stücke op. 32a
Felix Klieser (Horn), Andrej Bielow (Violine),
Herbert Schuch (Klavier)

6:45 – 6:49 SWR2 Zeitwort
27.10.1553: Calvin lässt seinen Kritiker Servet verbrennen
Von Rudolf Linßen


06:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


07:00 SWR2 Aktuell (15 Min.)
mit Pressestimmen


07:15 SWR2 Musik am Morgen (42 Min.)
Igor Strawinsky: Suite für kleines Orchester Nr. 2
Kammerorchester Basel, Leitung: Christopher Hogwood
Franz Schubert: 4. Satz aus dem Klavierquintett A-Dur D 667
Anne-Sophie Mutter (Violine), Hwayoon Lee (Viola), Maximilian Hornung
(Violoncello), Roman Patkoló (Kontrabass), Daniil Trifonov (Klavier)
Vassily Brandt: Konzertstück Nr. 2 Es-Dur op. 12
Simon Höfele (Trompete), Frank Dupree (Klavier)
Albert Lortzing: Holzschuhtanz aus der Oper "Zar und Zimmermann"
Rundfunkorchester des Südwestfunks, Leitung: Klaus Arp
Gioacchino Rossini: "Katzenduett"
Gérard Lesne (Countertenor), Rockwell Blake (Tenor),
Antonio Pappano (Klavier)
Giuseppe Antonio Brescianello: Concerto à 3 für 2 Violinen und Basso
continuo Nr. 4 Es-Dur
Der musikalische Garten


07:57 Wort zum Tag (3 Min.)


08:00 SWR2 Aktuell (10 Min.)


08:10 SWR2 Journal am Morgen (20 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08:30 SWR2 Wissen (28 Min.)
Grünes Klassenzimmer – Die Rückkehr der Schulgärten
Von Anja Schrum

Vor mehr als 300 Jahren schuf der Pädagoge August Herrmann Francke in
Halle den ersten Schulgarten Deutschlands – zur "Unterrichtung der
Jugend in Botanicis". In der DDR waren die Schulgartenstunden ver-
pflichtend, wurden aber nach der Wende aus den Lehrplänen gestrichen.
Heute erlebt der Unterricht im grünen Klassenzimmer bundesweit eine
Renaissance. Kinder und Jugendliche sollen selber ackern und dabei
lernen, wie man Nahrungsmittel herstellt. Manche Schulen gehen mitt-
lerweile sogar noch einen Schritt weiter.


08:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


09:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


09:05 SWR2 Musikstunde (55 Min.)
Die musikalische Monatsrevue
Mit Lars Reichow

Was ist passiert im Musikleben der vergangenen Wochen? Was hat die
Menschen, was hat das Feuilleton bewegt? Immer am letzten Samstag im
Monat stellt sich der Spezialist des musikalischen Humors diesen und
anderen Fragen. (Wiederholung, SWR2 Spätvorstellung, 23.03 Uhr)


10:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


10:05 SWR2 Musikstück der Woche (25 Min.)
Am Mikrofon: Jörg Lengersdorf
Zum kostenlosen Download unter SWR2.de


10:30 SWR2 Treffpunkt Klassik extra (90 Min.)
Musik. Gespräche. Gäste.
Am Mikrofon: Katharina Eickhoff


12:00 Aktuell mit Nachrichten (15 Min.)


12:15 SWR2 Geld, Markt, Meinung (25 Min.)


12:40 SWR2 Journal am Mittag (19 Min.)
Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


12:59 SWR2 Programmtipps (1 Min.)


13:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


13:05 SWR2 Mittagskonzert (53 Min.)
Zum 80. Geburtstag von Edda Moser
Wolfgang Amadeus Mozart: "Ma che vi fece, o stelle – Sperai vicino il
lido", Rezitativ und Arie für Sopran und Orchester KV 368
Edda Moser (Sopran), Orchester der Bayerischen Staatsoper,
Leitung: Leopold Hager
Wolfgang Amadeus Mozart: "Die Zauberflöte", Rezitativ der Königin der
Nacht (1. Akt)
Edda Moser (Sopran), Orchester der Bayerischen Staatsoper,
Leitung: Wolfgang Sawallisch
Richard Strauss: "Ich wollt' ein Sträußlein binden" und "Säusle,
liebe Myrthe" aus 6 Lieder für eine Singstimme und Klavier op. 68
Edda Moser (Sopran), Erik Werba (Klavier)
Wolfgang Amadeus Mozart: "Exsultate, jubilate", Motette für Sopran,
Orchester und Orgel KV 165
Edda Moser (Sopran), SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg,
Leitung: Ernest Bour
Gaëtano Donizetti: "Don Pasquale", Rezitativ und Cavatine der
Norina (1. Akt)
Edda Moser (Sopran), Radio Orchester Stuttgart, Leitung: Willy Mattes
Karl Millöcker: "Die Dubarry", Chanson der Jeanne (3. Akt)
Edda Moser (Sopran), Opernchor des Nationaltheaters Mannheim,
Rundfunkorchester des Südwestfunks, Leitung: Emmerich Smola


13:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


14:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


14:05 SWR2 am Samstagnachmittag (175 Min.)
Kultur und Lebensart
Moderation: Marie-Christine Werner

ca. 16.05 Uhr Erklär mir Pop
ca. 16.48 Uhr Wort der Woche

15:00 – 15:05 Nachrichten, Wetter

16:00 – 16:05 Nachrichten, Wetter


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Zeitgenossen (45 Min.)
Mojib Latif, Klimaforscher. Im Gespräch mit Karin Gramling

"Es gibt im Moment keinen Klimaschutz, weder weltweit noch in
Deutschland", so zitierten viele Medien den Klimaforscher Mojib
Latif. Ein ernüchternder Kommentar, vor allem nach diesem heißen Som-
mer. Denn es ist kaum noch zu leugnen, der Klimawandel ist längst da.
Latif warnt davor, dass extreme Wetterverhältnisse schon bald Norma-
lität sein könnten. Er fordert endlich einen couragierten Klimaschutz
- von der Politik und der Wirtschaft. Mit Anfeindungen von Leugnern
des Klimawandels muss er schon lange leben, entmutigen lässt er sich
davon aber nicht. Mojib Latif leitet die Forschungseinheit Maritime
Meteorologie am Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel.


17:50 SWR2 Jazz vor Sechs (10 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)


18:30 SWR2 Interview der Woche (10 Min.)


18:40 SWR2 Kultur Weltweit (20 Min.)


19:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


19:05 SWR2 Geistliche Musik (55 Min.)
Amnon Selig (Kantor), Ensemble Mannheim Vokal, Concerto Mannheim
Salamone Rossi: Die Psalmen Salomos
(Konzert vom 7. Oktober in der Christuskirche, Mannheim)


20:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


20:03 SWR2 Kulturnacht (117 Min.)
RheinVokal 2018
Mechthild Großmann und Bodo Primus, Sprecher
Literarische Werke der Schwarzen Romantik von Heinrich Heine, E.T.A.
Hoffmann, Ingeborg Bachmann, Robert L. Stevenson u. a.
ATOS Trio
Werke von Frank Martin, E.T.A. Hoffmann, Dmitrij Schostakowitsch,
Josef Suk u. a.
Moderation: Thomas Friedrich Koch
(Veranstaltung vom 12. Juli in der Abtei Rommersdorf, Neuwied)

Ende des 18. Jahrhunderts: die Romantiker lösen die Klassik ab. Die
Welt der Antike ist passé, an ihre Stelle tritt die Sagen- und My-
thenwelt des Mittelalters. Und mit dem Hang zum Irrealen wird auch
die dunkle Seite der Romantik sichtbar: die Faszination der Melancho-
lie und des Bösen. In der Literatur entstehen zu dieser Zeit Werke
des erlesenen Schauderns. Von E.T.A. Hoffmann oder Ludwig Tieck in
Deutschland, in England ist es Mary Shelley, in den USA Edgar Allan
Poe. Bei der SWR2 Kulturnacht in der Abtei Rommersdorf erwecken
Mechthild Großmann und Bodo Primus Literatur von Autorinnen und Auto-
ren der Schwarzen Romantik zu neuem Leben. Dazu spielt das preisge-
krönte Atos Trio Kompositionen zwischen Licht und Schatten von Beet-
hoven, E.T.A. Hoffmann und anderen Komponisten.


22:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


22:03 SWR2 Jazztime (57 Min.)
Die letzte Tournee. Miles Davis und John Coltrane 1960 in Europa
Von Hans-Jürgen Schaal

Knapp fünf Jahre lang spielte John Coltrane das Tenorsaxofon in der
Band des Trompeters Miles Davis. In dieser Zeit – von 1955 bis 1959 -
machten die beiden zusammen eine ganze Reihe legendärer Jazzalben,
darunter "Round About Midnight" und "Cookin'". Im Frühjahr 1960 gaben
Miles und Trane ihre endgültige Abschiedstournee als Team. Es ging
kreuz und quer durch Europa, gab auch Auftritte in Stuttgart und Ulm.
Die Auftritte waren eine Art Retrospektive unter speziellen Vorzei-
chen.


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 Spätvorstellung (57 Min.)
Die musikalische Monatsrevue
Mit Lars Reichow (Wiederholung von 9.05 Uhr)

*

Sonntag, 28. Oktober 2018


00:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


00:05 SWR2 Spezial: My Favourite Things (VI) (355 Min.)
Die lange Nacht der Ars Acustica in SWR2: Richard Wagner und
Götterdämmerungen
Realisation und Moderation: Manfred Hess, Reinhard Ermen, Björn
Gottstein und Frank Halbig (Produktion: SWR 2018)

0:05 – 2:00 Ars Acustica als Hörspiel und Soundart
Moderation: Manfred Hess

Mit: Radiofenster Sternwarte
Hörstück von Dietmar Wiesner
Musik und Realisation: Dietmar Wiesner
(Produktion: HR 2018)

Brief des Lord Chandos
O-Ton Hörspiel nach dem Text von Hugo von Hofmannsthal
Realisation: Manfred Hess
(Produktion: SWR 2018 – Ursendung)

2:00 – 2:03 Nachrichten, Wetter

2:03 – 4:00 Ars Acustica und Richard Wagner
Moderation: Reinhard Ermen und Manfred Hess

Mit:
Götterdämmerung
Eine Cut up-Collage von Richard Wagners "Der Ring der Nibelungen"
unter dem Dirigat Wilhelm Furtwänglers von 1953
Realisation: Reinhard Ermen, Manfred Hess
(Produktion: SWR 2018 – Ursendung)


Ende der Sommerzeit um 3.00 Uhr

2:00 Uhr
Ringlandschaft mit Bierstrom – Ein Wagner-Areal
Radio Short-Cut-Mix der 15-stündigen Klangkunstperformance
Von Georg Nussbaumer
Mit dem Solistenensemble Kaleidoskop
Realisation: Reinhard Ermen
(Produktion: Donaueschinger Musiktage 2013/SWR 2018 – Ursendung)

4:00 – 4:03 Nachrichten, Wetter

4:03 – 5:00 Ars Acustica und Neue Musik
"Die Musik Richard Wagners in Hommagen und Persiflagen mit Werken von
Curd Duca, York Höller, Klaus H. Hübler, Mats Lindström, Ivo Malec
und Vladimir Ussachevsky"
Moderation: Björn Gottstein

5:00 – 5:03 Nachrichten, Wetter

5:03 – 6:00 Ars Acustica und Rock'n'Pop
Moderation: Frank Halbig
Mit "Götterstürmern" wie den Beatles, David Bowie, Brian Eno,
Laibach, Iggy Pop und Henry Rollins

Eine Woche nach den Donaueschinger Musiktagen und der Verleihung des
Karl-Sczuka-Preises präsentieren SWR2 Hörspiel und SWR2 Musik zum
sechsten Male das weite Feld der Ars Acustica. Die Nacht der Zeitum-
stellung von der Sommer- zur Winterzeit wird für sieben Stunden zu
einer Reise in die Welt der akustischen Kunst: Klangkunst, Radio-
kunst, Performance, Sound oder Electronic Art, Poetry, Feature, Hör-
spiel sowie Neue Musik und auch Pop und Rock. Die akustischen Ver-
führungen reichen vom Sprach- und Klangexperiment bis zum groovenden
Song oder meditativen Naturgeräusch.
2018 steht im Zeichen des Abschieds von den Göttern. So nehmen zwei
Ursendungen den Gott Richard Wagner auseinander. "Götterdämmerungen"
finden auch ihren Ausdruck im Soundsystem einer Sternenwarte oder im
Zerfall der vertrauten Sprache, wie ihn Hugo von Hofmannsthal thema-
tisiert.


06:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


06:03 SWR2 Musik am Morgen (55 Min.)
Ida Gotkovsky: "Perpetuum mobile" aus der "Eolienne"
Hermann Rid (Alt-Saxofon), Martina Holler (Harfe)
Abram Chasins: "Rush Hour in Hong Kong"
Jenny Lin (Klavier)
Franz Schubert: Adagio und Rondo A-Dur D 438
Sebastian Bohren (Violine), CHAARTS Chamber Aartists
Albert William Ketèlbey: "Die Uhr und das Dresdner Porzellan-Pärchen"
Palm Court Theatre Orchestra, Leitung: Anthony Godwin
Carl Loewe: "Die Uhr", Ballade op. 123 Nr. 3
Dietrich Fischer-Dieskau (Bariton), Jörg Demus (Klavier)
Joseph Haydn: Andante aus der Sinfonie Nr. 101 D-Dur
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg,
Leitung: Sylvain Cambreling
Osvaldo Nicolás Fresedo: "Mi viejo reloj", Tango für Bandoneon und
Klaviertrio
Cuarteto SolTango
George Enescu: Rumänische Rhapsodie Nr. 1 A-Dur op. 11
Philharmonia Moldova, Leitung: Alexandru Lascae


06:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


07:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


07:03 SWR2 Musik am Morgen (52 Min.)
Johann Sebastian Bach: Konzert für 2 Violinen, Streicher und Basso
continuo d-Moll BWV 1043
Nemanja Radulovic, Tijana Miloševic (Violine), Double Sens
Pearl Chertok: "O'Clock"-Suite
Silke Aichhorn (Harfe)
Sergej Prokofjew: 5 Sätze aus dem Ballett "Cinderella" op. 87
Russisches Nationalorchester, Leitung: Mikhail Pletnev
Joseph de Torres: "Un relox Villancico al Santísimo"
Al Ayre Espanol, Leitung: Eduardo Lopez Banzo
Maurice Ravel: "Five O'Clock Foxtrot" aus der lyrischen Fantasie
"Das Kind und der Zauberspuk"
London Philharmonic Orchestra, Leitung: Bernhard Herrmann
Unbekannt: "Musicalisch Urwerck"
Ars Antiqua Austria


07:55 Lied zum Sonntag (5 Min.)


08:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


08:03 SWR2 Kantate (27 Min.)
Georg Philipp Telemann: "Wo soll ich fliehen hin?"
Gotthold Schwarz (Bariton), Thomanerchor Leipzig,
Sächsisches Barockorchester, Leitung: Gotthold Schwarz
Johann Sebastian Bach: "Ich armer Mensch, ich Sündenknecht", BWV 55
Martin Petzold (Tenor), Thomanerchor Leipzig,
Leipziger Barockorchester


08:30 SWR2 Wissen: Aula (30 Min.)
Ziemlich beste Freunde? Freundschaft in digitalen Zeiten
Von Philip Kovce

Es gibt Schulfreunde, Parteifreunde, Frauen- und Männerfreundschaf-
ten, und es gibt die berühmten Frollegen, also Freundschaften unter
Kollegen. Parallel dazu haben sich mit dem Einzug der digitalen Me-
dien ganz neue Phänomene ergeben, die Freundschaft auf Facebook etwa.
Was ist Freundschaft genau? Wie hat sie sich verändert? Antworten
gibt der Autor und Philosoph Philip Kovce.


09:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


09:03 SWR2 Matinee (177 Min.)
Sonntagsfeuilleton mit Stefanie Junker
(Rätseltelefon: 07221 / 2000 – oder per Mail: Matinee@swr.de)

10:00 – 10:03 Nachrichten, Wetter

11:00 – 11:03 Nachrichten, Wetter


12:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


12:05 SWR2 Glauben (25 Min.)
Begegnung mit dem Jenseits. Der Todeskult in Mexiko
Von Øle Schmidt

In Mexiko wird das Ende gefeiert – mit kitschigen Heiligenbildern,
zuckrigem Gebäck und Trompetenklängen. Der Tod als Teil des Lebens
spendet Trost und Überlebenshilfe. In der Hauptstadt etwa bitten die
Gläubigen Santa Muerte, die Heilige Frau Tod, um Heilung, Arbeit oder
einen Schlafplatz für die Nacht. Ihre Wünsche an die schaurig-schöne
Skelettfrau äußern sie auf einer anarchischen Prozession, die immer
am Monatsersten stattfinden kann. Im indigenen Süden dagegen geht es
beim "Dia de los Muertos", dem "Tag der Toten", vor allem um das Wie-
dersehen mit den Verstorbenen. Von ohrenbetäubender Mariachi-Musik
begleitet, reicht man ihnen auf dem Friedhof Hochprozentiges und
Zigaretten.


12:30 SWR2 Treffpunkt Klassik – Neue CDs (88 Min.)
Am Mikrofon: Bettina Winkler


13:58 SWR2 Programmtipps (2 Min.)


14:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


14:05 SWR2 Feature am Sonntag (55 Min.)
Hundemenschenwelten
oder "Das Heimelige ist der Ort, an dem das Unheimliche lauert."
Von Barbara Eisenmann (Produktion: DLF/SWR 2018)

Der Hund ist das Haustier, das dem Menschen sozial am nächsten steht.
Canis lupus familiaris lautet sein wissenschaftlicher Name. Auch ge-
netisch sind Hund und Mensch sich nah. Die Hundemenschenbeziehung hat
sich historisch immer wieder verändert. Heute gelten Hunde einerseits
als Gesellschaftsmitglieder. Andererseits geht es zunehmend auch um
ökonomische Verwertung: Hunde als gentechnisch manipulierte Waren,
sogar als Klone.


15:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


15:05 SWR2 Zur Person (115 Min.)
Der Dirigent und Geiger Christoph Poppen
Von Roland Kunz

Als "Musiker" bezeichnet er sich und definiert seine Aufgabe – egal
ob als Instrumentalist oder als Dirigent – sehr demütig als "Dolmet-
scher" zwischen Komponist und Publikum. Poppen, geboren in Münster,
stammt aus einer musikalischen Familie – sein Großvater war Assistent
von Max Reger. Inspiriert von seinem großen Geigen-Idol und Lehrer
Nathan Milstein, konnte Poppen schon mit 21 Jahren sein Examen ab-
schließen. Kurze Zeit später griff er auch zum Taktstock und wurde
zum Dirigenten und künstlerischen Leiter des Münchner Kammerorches-
ters berufen. Seit 2011 ist Christoph Poppen weltweit als Gastdiri-
gent gefragt und gründete im portugiesischen Marvão ein vielbeachte-
tes Sommerfestival.


17:00 Nachrichten, Wetter (5 Min.)


17:05 SWR2 Lesenswert Magazin (55 Min.)


18:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (30 Min.)
und Berichten zur Landtagswahl in Hessen


18:30 SWR2 Hörspiel am Sonntag (90 Min.)
Subterranean Homesick Blues
Hörspiel von A. L. Kennedy
Aus dem Englischen von Ingo Herzke
Mit: Irene Kugler, Rüdiger Vogler, Matthias Breitenbach
Regie: Iris Drögekamp (Produktion: SWR 2016)

Maggie und John hatten vor 20 Jahren eine leidenschaftliche Affäre
miteinander, die nicht hielt, was sie versprach. Nun, in ihren späten
Sechzigern, gibt ein gnädiges Schicksal – oder ist es ein zwielichti-
ger Zufall? – den beiden die Gelegenheit, wieder dort anzufangen, wo
sie aufgehört haben. Schaffen sie es, am Ende doch noch zu einer
glücklichen Beziehung zu finden? Oder lassen sie sich von den alten
Wunden und dem Bewusstsein um ihre alternden Körper abschrecken?


20:00 SWR2 Aktuell mit Nachrichten (15 Min.)
und Berichten zur Landtagswahl in Hessen


20:15 SWR2 Abendkonzert (165 Min.)
RheinVokal 2018
L' arte del mondo, Francesca Lombardi-Mazzulli (Sopran),
Leitung: Werner Erhardt
Opernarien und Instrumentalmusik von
Georg Friedrich Händel, Alessandro Scarlatti, Antonio Vivaldi, u. a.
(Konzert vom 22. Juli in der Sayner Hütte, Bendorf-Sayn)

Theatre of Voices, Leitung: Paul Hillier
Paul Hillier / Adam de la Halle: "Robin und Marion – das
archetypische französische Liebespaar",
Collage von Paul Hillier aus mittelalterlichen Liedern nach dem Spiel
mit Musik "Jeu de Robin et Marion" von Adam de la Halle (um 1235 – um
1288) und aus weltlichen Motetten unbekannter Komponisten des 13.
Jahrhunderts, in der Bearbeitung von Paul Hillier
David Lang: "love, fail" für 4 Frauenstimmen und Percussion
(Konzert vom 5. August in der Christuskirche, Andernach)

Händels Heldinnen sind tragisch verstrickt: Die kokette Kleopatra
verliebt sich wider Willen in den Römer Julius Caesar, die Griechin
Semele will Jupiter in seiner Göttlichkeit erblicken und geht daran
zugrunde. Mit italienischem Temperatment schlüpfte Francesca Lombardi
Mazzulli in die Gewänder der tragischen Heroinen und fügte ein Kalei-
doskop aus dem italienischen Barock hinzu: Vivaldi, Scarlatti, Sar-
torio. Werner Ehrhardt hüllte den Sopran mit seinem Barockorchester
"L'arte del mondo" in verführerische Streicherklänge.
Die Spiegelung und Verknüpfung von Mittelalter und Gegenwart im Thema
Liebe besangen vier Frauenstimmen des herausragenden dänischen Vokal-
ensembles Theatre of Voices unter der Leitung von Paul Hillier. Er
stellte dem 2012 entstandenen Zyklus "love, fail", in dem der engli-
sche Komponist David Lang auf Tristan und Isolde Bezug nimmt, eine
Auswahl mittelalterlicher Lieder von Adam de la Halle gegenüber, die
ein anderes berühmtes Paar in den Mittelpunkt stellten: Robin (Hood)
und Marion.


23:00 Nachrichten, Wetter (3 Min.)


23:03 – 24:00 SWR2 Musikpassagen (57 Min.)
Goldene Songs
Von Gesine Heinrich

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Goldene Finger, goldene Herzen,
goldene Ohrringe, goldener Mond. Goldene Lady, goldener Junge, golde-
ner Pfau, goldener Zug. Stevie Wonder, Peggy Lee, Neil Young, Chava
Alberstein. Sting, Shirley Bassey und das Golden Gate Jubilee Quar-
tet. Und plötzlich ist es klar: Singen ist Gold!  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
SWR2 – Programminformation
43. Woche – 22.10. bis 28.10.2018
SÜDWESTRUNDFUNK – Anstalt des öffentlichen Rechts
Postadresse: 76522 Baden-Baden
Hausadresse: Hans-Bredow-Strasse, 76530 Baden-Baden
Telefon: 07221/929 2
E-Mail: info@swr.de
Internet: www.swr.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 12. Oktober 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang