Schattenblick → INFOPOOL → MEDIZIN → FAKTEN


ERNÄHRUNG/955: Studie - Schlaganfall-Risiko um die Hälfte senken (aid)


aid - PresseInfo Nr. 10/09 vom 4. März 2009

Schlaganfall-Risiko um die Hälfte senken

Viel Obst und Gemüse, wenig Alkohol


(aid) - Ein gesunder Lebensstil mit viel Obst und Gemüse auf dem Speiseplan und ausreichend Bewegung kann das Risiko für Schlaganfall deutlich senken. Das lassen Daten der EPIC-Norfolk-Studie (European Prospective Investigation of Cancer) vermuten.

Die Mediziner hatten mehr als 20.000 britische Teilnehmer ab vierzig Jahren für einen Zeitraum von rund einem Jahrzehnt begleitet. Zu Beginn der Studie machten die Probanden Angaben zu ihren Ernährungs- und Lebensgewohnheiten und nahmen an medizinischen Untersuchungen teil. Der Obst- und Gemüseverzehr wurde anhand der Vitamin C-Konzentration im Blut eingeschätzt. Die Wissenschaftler definierten vier Kriterien für einen gesunden Lebensstil: Verzehr von fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag (Vitamin C-Blutkonzentration: mindestens 50 µmol/l), täglich sportliche Aktivitäten, moderater Alkoholkonsum und Nichtrauchen. Bei Probanden, die keinen dieser vier Faktoren erfüllten, war das Schlaganfallrisiko mehr als doppelt so hoch. Im Laufe der Studienzeit starben 170 Patienten an den Folgen eines Schlaganfalls - die dritthäufigste Todesursache in Industrieländern. Der plötzliche Ausfall der Blutversorgung des Gehirns oder einzelner Hirnregionen wird meist durch einen Gefäßverschluss ausgelöst.

aid, Heike Kreutz


*

Quelle:
aid PresseInfo Nr. 10/09 vom 4. März 2009
Herausgeber: aid infodienst
Verbraucherschutz, Ernährung, Landwirtschaft e. V.
Heilsbachstraße 16
53123 Bonn
Tel. 0228 8499-0
E-Mail: aid@aid.de
Internet: www.aid.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 6. März 2009