Schattenblick → INFOPOOL → MUSIK → VERANSTALTUNGEN


FOLKLORE/1311: Hamburg - Kulturcafé Komm du | SKORIE! - Irische, schottische und skandinavische Folklore, 5.1.2018


Kulturcafé Komm du - Januar 2018

SKORIE! Folk aus Nordnordwest | Irische, schottische und skandinavische Folklore

Konzert am Freitag, den 5. Januar 2018, 20:00 bis 22:00 Uhr im Kulturcafé Komm du



'Komm du'-Veranstaltungsflyer mit einem Foto der drei Musiker der Kieler Folkband Skorie! - Foto im Flyer: © by Thomas Berg

Das Komm du lädt ein zu einem Konzert
am Freitag, den 05.01.2018, 20.00 bis 22.00 Uhr:

Skorie! - Folk aus Nordnordwest
Irische, schottische und skandinavische Folklore

Im Repertoire von Skorie! (schettländisch für Silbermöwe) finden sich Melodien aus Irland, Schottland und Skandinavien mit beeindruckend schönen Walzern, Reels und Jigs aus Shetland und Orkney sowie Hallinge und Polskas aus Norwegen und Schweden. Dazu gibt es Lieder über harte Arbeit, flüchtige Liebe und scharfe Getränke. Verena Pieper (Fiddle, Gesang) und Nils Pieper (Gitarre, Gesang) sind schon seit langem in der Kieler Folkszene aktiv. Sie gründeten die legendären Bands "Red Herring" und "The Chancers" mit Auftritten und Workshops u. a. beim Tønder-Festival und beim Internationalen Folktreffen Scheersberg. Lena Schneiders (Fiddle) Wege kreuzten sich mit Vertretern der dänischen und norddeutschen Folk- und Klassikszene, sie spielte mit Musikern von den Shetlands, aus Skandinavien und Amerika.


Weitere Informationen:

Skorie! - Homepage
http://www.skorie.com/

Skorie! - Zum Reinhören
http://www.skorie.com/music/

Skorie! im Museumshafen Kiel beim 35. Deutscher Seeschifffahrtstag
https://www.youtube.com/watch?v=eZceHK9qf6A&feature=youtu.be&t=2015


Das Konzert im Kulturcafé Komm du beginnt um 20.00 Uhr.
Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder E-Mail: kommdu@gmx.de

Eintritt frei / Hutspende


Die drei Musiker der Kieler Folkband Skorie! mit ihren Instrumenten an der Küste - Foto: © by Thomas Berg

SKORIE! Folk aus Nordnordwest
Foto: © by Thomas Berg


Das Trio Skorie!

Tief in der See des Nordatlantik leben die sagenumwobenen Melodusen (lat. Melodusa atlantikensis musicalii), krakenartige Unterwasserwesen, die in ihren Fangarmen Organe zum Aufspüren musikalischer Strömungen besitzen. Untereinander verständigen sie sich mit den empfangenen Melodien, verknüpfen diese zu komplexen Harmonien und Rhythmen. Erstmals in der Geschichte der submarinen Musikwissenschaft ist es dem Trio Skorie! (skorie, schettländisch für Silbermöwe) gelungen, diese Melodien hörbar zu machen, ihren Ursprung nachzuweisen und nun einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.


Zu den Musikanten:

Lena Schneider (Fiddle) nutzte ihre Jugend, um in der Eider-Treene-Sorge-Niederung die seltene Süderjütländische Polkalibelle zu belauschen. Später kreuzten sich ihre Wege mit Vertretern der dänischen und norddeutschen Folk- und Klassikszene. Sie arbeitete für Harald Haugaard im Rahmen seiner internationalen Fiddleschool in Breklum und spielte mit Musikern von den Shetlands, aus Skandinavien und Amerika (u. a. Hanneke Cassel und Kevin Henderson). Mit ihrem Gespür für feine Melodie- und Geigenbögen ist Lena unsere Expertin für alle Unter- und Zwischentöne und berührt mit ihrem Ausdruck tiefere Schichten.

Mit Verena Pieper haben wir nicht nur eine zweite Geige, sondern auch eine erste Mandoline in der Band. Mit kraftvollem Bogenstrich und furiosen Tempi bringt sie jeden Nöck zum Tanzen. Verena spielte in den legendären Kieler Folkbands "Red Herring" und "The Chancers" mit Auftritten und Workshops u. a. im Rahmenprogramm des Tønder-Festivals und beim Internationalen Folktreffen Scheersberg. Seit Jahren leitet sie zusammen mit Nils Pieper den Kieler Folkworkshop. In Schottland und Irland lernte sie das Fiddle-Spiel u. a. von Größen wie Bruce McGregor und Jenna Reid (Blazin' Fiddles), Casey Driessen, Adam Sutherland und Dónal O'Connor.

Die Frage, wie man Harmonien rhythmisch zum Glühen bringt, ohne die Gitarre in Brand zu setzen, beschäftigt Nils Pieper schon seit seiner Zeit als Garagenabrocker in den späten achtziger Jahren. Hilfreiche Unterstützung erfuhr er durch Jens Kommnick, der ihm die DADGAD-Stimmung nahebrachte sowie bei der schottischen Ausnahmemusikerin Anna Massie. Gemeinsam mit Verena gründete er "Red Herring" und "The Chancers" und unternahm mit ihr ausgedehnte musikalische Reisen durch Irland und Schottland, zu den Aran-Inseln, den Orkneys, den Shetlands und Hebriden, immer auf der Suche nach neuen und alten Weisen unter und über Wasser.


Blick von außen durch die Bogenfenster in das hell erleuchtete, gemütliche Kulturcafé Komm du mit Gästen - Foto: © 2013 by Schattenblick

Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel und Mensen Chu geben mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, haben sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 27. November 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang