Schattenblick → INFOPOOL → MUSIK → VERANSTALTUNGEN


FOLKLORE/1316: Hamburg - Kulturcafé Komm du | AGUA e VINHO - Brasilianisch-argentinische Musik mit Alexander Paperny (Balalaika) und Angel García Arnés (Gitarre), 19.1.2018


Kulturcafé Komm du - Januar 2018

Duo "AGUA e VINHO" | Brasilianisch-argentinische Musik
mit Alexander Paperny (Balalaika) und Angel García Arnés (Gitarre)

Konzert am Freitag, den 19. Januar 2018, 20:00 bis 22:00 Uhr im Kulturcafé Komm du



'Komm du'-Veranstaltungsflyer mit einem Foto von Angel García Arnés mit Gitarre und Alexander Paperny mit Balalaika - Foto im Flyer: © by Alexander Paperny

Das Komm du lädt ein zu einem Konzert
am Freitag, den 19.01.2018, 20.00 bis 22.00 Uhr:

Duo "Agua e Vinho" - Brasilianisch-argentinische Musik
mit Alexander Paperny (Balalaika) und Angel García Arnés (Gitarre)

Die Leidenschaft des Gitarristen Angel García Arnés gilt der spanischen und der argentinischen Musik, mit seinem Instrument verführt er das Publikum zum Tanz. Ebenso experimentierfreudig wie er ist sein Duo-Partner Alexander Paperny, in dessen Händen die Balalaika beweist, daß sie sich nicht nur in Rußland, sondern auch in Lateinamerika wohlfühlt. Ausgebildet als Solist, Lehrer und Dirigent an der Staatlichen Hochschule für Musik in Moskau, ist Paperny mit seinem atemberaubenden Balalaikaspiel als Solist, mit seinem Trio "Balalaika Nueva" und mit großen Orchestern bereits in zahlreichen Ländern aufgetreten. Angel García Arnés studierte klassische Gitarre in Spanien und an der Musikhochschule in Hamburg. Als Gitarrist und Arrangeur verfolgt er verschiedene Projekte, u.a. Sureste Tango, Cuatro por tango und Duo LieberTango.


Das Konzert im Kulturcafé Komm du beginnt um 20.00 Uhr.
Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder E-Mail: kommdu@gmx.de

Eintritt frei / Hutspende


Das Duo 'AGUA e VINHO': Angel García Arnés mit Gitarre und Alexander Paperny mit Balalaika - Foto: © by Alexander Paperny

Das Duo "Agua e Vinho": Angel García Arnés (Gitarre) und Alexander Paperny (Balalaika)
Foto: © by Alexander Paperny


Das Duo "AGUA e VINHO"

Wer kann besser die Gitarre zum Tango- und Sambatanzen verführen, als Angel Garcia Arnés. Doch dieses Mal lässt sich ein ungewöhnlicher Partner in den Bann seines Instruments ziehen: das typisch russische Instrument Balalaika, welches sich bei dieser einmaligen Gelegenheit in die brasilianisch-argentinische Musik stürzt. Die Balalaika in der Händen von Alexander Paperny beweist, dass diese sich nicht nur in Russland, sondern auch in Lateinamerika wohl fühlt. Bei "Wasser und Wein" vermischt sich der Rausch der exotischen Musik. Teilen Sie den Geschmack der wilden Klänge von "Agua e Vinho".


Weitere Informationen:

Alexander Paperny
http://www.balalaikarus.de

Angel García Arnés
http://www.sureste-tango.com/angel.htm


Das Duo 'AGUA e VINHO': Angel García Arnés mit Gitarre und Alexander Paperny mit Balalaika - Foto: © by Alexander Paperny

Das Duo "Agua e Vinho" - Freuen Sie sich auf die wilden Klänge von Balalaika und Gitarre am 19. Januar 2018 im Kulturcafé Komm du.
Foto: © by Alexander Paperny


Über die Musiker


Alexander Paperny
"Die Balalaika ist die Seele des russischen Volkes"

Händel und Balalaika - was verbindet diese zwei Begriffe? Nichts! Sagen Sie, aber Sie liegen falsch, weil die russische Balalaika in den Händen von Alexander Paperny jegliche Stereotypen überwinden kann. Der Balalaika steht die ganze musikalische Weltliteratur offen. Von Bach bis "Carmen", von den "Capricen" Paganinis bis zu den "Rhapsodien" von List.

Und was könnte die geheimnisvolle russische Seele besser ausdrücken als die Balalaika, deren virtuose Klangmöglichkeiten Alexander Paperny uns vorführt. In Moskau als Solist und Dirigent ausgebildet, hat er mit seinem atemberaubenden Balalaikaspiel viele Länder "erobert".

Genauso wie das klassische Repertoire interessiert ihn die moderne "Weltmusik" - vor allem die Rhythmen Lateinamerikas haben es ihm angetan, der jazzig-entspannte Bossa Nova und der Tango Nuevo, vertreten durch Namen wie Antonio Carlos Jobim und Astor Piazzolla. Dieses weitgespannte Repertoire verwirklicht Alexander Paperny im Zusammenspiel mit unterschiedlichen Instrumenten: Klavier, Gitarre, Bajan... In regelmässigen Konzerten wird die Wirkung solcher Formationen immer wieder neu erprobt: "Stilistische Vielfalt, musikalisches Einfühlungsvermögen und grosses instrumentales Können verdiente den anhaltenden Applaus", schrieb die Kritik unter der Überschrift "Ein faszinierendes Klangerlebnis". Seit 10 Jahren spielt Alexander Paperny auf einer Balalaika von dem Moskauer Instrumentenbauer Valery Grebennikov - einem der besten in Russland.

Zum Reinhören & Anschauen: Mitschnitte verschiedener Konzerte mit Alexander Paperny
https://www.youtube.com/results?search_query=Paperny+Balalaika



Angel García Arnés

Der seit Jahren in Deutschland lebende Gitarrist Angel García Arnés absolvierte seine klassische Ausbildung in Valladolid (Spanien) und an der Musikhochschule Hamburg (bei Sonja Prunnbauer), wo er auch sein Diplom erwarb. Er perfektionierte sein Können unter Anleitung von José Tomás (Spanien) und Álvaro Pierri (Uruguay).

Seine aktuellen Projekte beinhalten in erster Linie die Beschäftigung mit der spanischen und argentinischen Musik. García Arnés reichert in seinem virtuosen stets stilsicheren Spiel den Tango mit iberischen Elementen an. Bewundert werden konnte dies u.a. auf der langen Tournee mit dem spanischen Tango-Sänger Ramón Regueira.

Auch als Arrangeur zeigt er außergewöhnliches Talent. Ihn interessieren vor allem die Umsetzung klanglicher Möglichkeiten bei Sureste Tango, Cuatro por tango und Duo LieberTango, die alle seine Arrangements spielen und wo er unter Beweis stellt, dass er jedem Instrument die beste Entfaltungsmöglichkeit bietet. Mit Sureste Tango wurde er im Jahr 2001/2002 als Pro Argovia Artist ausgezeichnet. Die CD Passión Poética mit Marcelo Nisinman (Bandoneon) und Saxismtango, für die Angel García Arnés als Gitarrist und Arrangeur verantwortlich zeichnete, wurde im März 2013 in Polen preisgekrönt.

Zum Reinhören & Anschauen: Angel García Arnés - 3 improvisations on Persian theme
https://youtu.be/YL5aDc1VL58?t=17


Blick von außen durch die Bogenfenster in das hell erleuchtete, gemütliche Kulturcafé Komm du mit Gästen - Foto: © 2013 by Schattenblick

Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel und Mensen Chu geben mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, haben sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 3. Dezember 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang