Schattenblick → INFOPOOL → MUSIK → VERANSTALTUNGEN


FOLKLORE/1364: Hamburg - Kulturcafé Komm du | Three For Silver - Oldtime Folk und Experimental Rock aus Portland, 14.9.2018


Kulturcafé Komm du - September 2018

Three For Silver: "Get low" | Oldtime Folk und Experimental Rock aus Portland/USA

Konzert am Freitag, den 14. September 2018, 20:00 bis 22:00 Uhr im Kulturcafé Komm du



'Komm du'-Veranstaltungsflyer für das Konzert mit 'Three For Silver' (Oldtime Folk und Experimental Rock aus Portland/USA) am Freitag, den 14.9.2018 um 20 Uhr im 'Komm du' in Hamburg-Harburg mit einem Foto der drei Musiker - Foto im Flyer: © by James Rexroad Plakat zum Konzert mit 'Three For Silver' (Oldtime Folk und Experimental Rock aus Portland/USA) am Freitag, den 14.9.2018 um 20 Uhr im 'Komm du' in Hamburg-Harburg mit einer folkloristischen Grafik - Foto: © by Three for Silver

Das Komm du lädt ein zu einem Konzert
am Freitag, den 14.09.2018, 20.00 bis 22.00 Uhr:

Three For Silver - "Get low"
Oldtime Folk und Experimental Rock aus Portland/USA

Lucas Warford (Gesang, Bass)
Willo Sertain (Gesang, Akkordeon)
Douglas Francisco (Lapsteel- resp. Dobro-Gitarre)

In ihrer ganz eigenen, hervorragend tanzbaren Mixtur vereinen Three for Silver Elemente von Tom Waits und Mumford And Sons mit einer Prise Balkan Charme à la Gogol Bordello. Das Trio schafft es in kleiner Besetzung einen ganz großen Sound zu erzeugen und dabei die Leute mit Leichtigkeit zum Tanzen zu bringen. Mit ihrer aktuellen Single "Get low" im Gepäck tourt die Gruppe in diesem Herbst durch Europa.


Weitere Informationen:

Zum Reinhören: Three for Silver - "Get low"
https://www.youtube.com/watch?v=8jE-3XQ14Jk

Zum Anschauen: Three for Silver - VANSTAND
https://www.youtube.com/watch?time_continue=49&v=LjyQ03cn6oE


Das Konzert im Kulturcafé Komm du beginnt um 20.00 Uhr.
Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder E-Mail: kommdu@gmx.de

Eintritt frei / Hutspende


Die drei Musiker von 'Three for Silver' - Foto: © by James Rexroad

Three For Silver: v.l.n.r. Douglas Francisco, Lucas Warford und Willo Sertain
Foto: © by James Rexroad


THREE FOR SILVER

Im kommenden Herbst werden "Three For Silver" nach Europa zurückkehren. Mit im Gepäck haben sie ihr Musikvideo zur brandneuen Single "Get Low" und ein neues Lineup.

"Get Low" ist eine Hymne für all jene, die auf Grund gelaufen sind, sich in einer Einbahnstraße befinden oder auf ihrem Weg falsch abgebogen sind. Der Song handelt zudem auch davon, dass einem die besseren Dinge des Lebens oft dort begegnen, wo wir sie nicht erwarten. Die Voraussetzung dafür ist ein ganz solider Platz, an dem man sich zu Hause fühlt.

Three for Silver besitzen die einzigartige Fähigkeit, viel mehr Sound zu generieren als man von einem Akustiktrio erwarten würde. Der Song wurde auch deshalb live, mit minimalem Overdubbing aufgenommen. Ein besonderes Highlight ist der selbstgebaute akustische Bass von Lucas Warford. Durch seine besondere Spielweise deckt der Bandleader neben den tiefen Frequenzen auch die Percussion Elemente ab. Diese einzigartige Technik sorgt für eine echte Soundexplosion, die er wie in einem Rausch gespielt in Echtzeit performt.

Für die aktuelle Tour hat die Band die Geige gegen eine akustische Lap Steel Gitarre getauscht. Sie werden diesmal von Douglas Francisco unterstützt, einem Kenner und Könner des Vorkriegsblues und -folk. Der Sound seiner metallenen Dobro wird der Band zu einem scharfen Sound verhelfen, mit dunklen Tönen und metallisch klingenden Instrumenten. Das verspricht ein spannendes Lineup für das europäische Publikum, bei dem man einen Sound und Stil präsentiert bekommt, der außerhalb von Amerika kaum zu finden ist.

Lucas Warford (Gesang, Bass) ist das hartschlagende Herz der Band, ein pumpender Dieselmotor voll Bass und Brüllen. "The acid baby of Tom Waits and Les Claypool", wie einst von der amerikanischen Legende Baby Gramps beschrieben. Seine einzigartigen Bässe sind die Grundlage, auf der er seine Endzeitvision der Welt jault und rappt. Er ist ein religionsloser Prediger von Feuer und Schwefel, frittiert in den tiefen Sümpfen Floridas.

Willo Sertain (Gesang, Akkordeon) kommt aus den Wäldern von North Carolina. Das Produkt eines dunklen Rituals, welches versuchte den kristallklaren Gesang eines Weinglases mit einer seltenen Wildblume, die nur in Dunkelheit wächst, zu kombinieren. Ihre puren Töne und eindringlichen Melodien bilden einen natürlichen Schutz vor der Verrücktheit Warfords.


Die drei Musiker des Oldtime Folk und Experimental Rock-Trios 'Three for Silver' als folkloristische Grafik - Foto: © by Three for Silver

Three For Silver: Oldtime Folk und Experimental Rock aus Portland/USA
Foto: © by Three for Silver


Sertain war es, die den Bandnamen ausgedacht hat, dies aber dann vergaß. Sie schiebt die Namensherkunft auf ein vergessenes Kinderlied, das keiner finden oder an das sich keiner erinnern kann. Sertain und Warford begannen ihre Zusammenarbeit als angeheuerte Söldner für eine Europatournee mit "The Underscore Orchestra" (im "Komm du" zu sehen und zu hören am Mittwoch, den 26. September 2018, 20 bis 22 Uhr). Ihre Liedertexte wurden im hinteren Winkel des Buses aufgekritzelt, um dann in reisemüden Auszeiten zum Erklingen gebracht zu werden. Zwischen ihnen floss die Musik ohne Ende. Und so entschieden sie sich, an Ort und Stelle abzuspringen und eine eigene Band zu gründen. Sertain hat "Three For Silver" als Namen vorgeschlagen, Warford stimmte zu, dann gingen sie einen Packt ein, nie wieder über den Namen nachzudenken.

Three For Silver sind seit 2013 auf Tournee. Sie entfesseln dabei ihren idiosynkratrischen Klang für Zuschauer bei über 200 Konzerten pro Jahr und sind blind für alles andere als die nächste Etappe, das nächste Publikum, die nächste Nacht. Ohne einen Manager oder Booking Agent in Sicht zu haben, hat ihre monomanische Hingabe sie bereits um die Welt für Auftritte in Clubs, Bars, Theater und Wohnzimmer, sowie auf Boote, Festivals und Wochenmärkte geführt. Zuletzt arbeiteten sie in Partnerschaft mit dem US Außenministerium auf mehreren kulturellen Austausch-Tourneen nach Russland und in andere Länder, die nach echter, original amerikanischer Musik dürsten.


Weitere Informationen:

Three for Silver - Homepage
http://threeforsilver.com/

Three for Silver bei Facebook
https://www.facebook.com/ThreeForSilver/

Zum Reinhören & Anschauen:

Local Roots - Three for Silver
https://www.youtube.com/watch?v=3kWLX3VPEns&t=100s

Three For Silver: "Get Thee Hence"
https://www.youtube.com/watch?v=E81zsv6jM60


Eingang des Kulturcafés Komm du mit Gästen - Foto: © 2013 by Schattenblick

Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel gibt mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, hat sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 3. August 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang