Schattenblick → INFOPOOL → MUSIK → VERANSTALTUNGEN


FOLKLORE/1397: Hamburg - Kulturcafé Komm du | Selva Negra - Eine musikalische Reise zwischen Flamenco, Latin, Jazz und Klassik, 12.1.2019


Kulturcafé Komm du - Januar 2019

Selva Negra | Eine musikalische Reise zwischen Flamenco, Latin, Jazz und Klassik

Konzert am Samstag, 12. Januar 2019, 20.00 bis 22.00 Uhr im Kulturcafé Komm du



Plakat zum Konzert mit dem Duo 'Selva Negra' am Samstag, den 12.01.2019 um 20 Uhr im Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg mit einem Foto der beiden Musiker - Foto: © by Alexander Bach

Das Komm du lädt ein zu einem Konzert
am Samstag, den 12.01.2019, 20.00 bis 22.00 Uhr:

Selva Negra
Eine musikalische Reise zwischen Flamenco, Latin, Jazz und Klassik

Das seit 2008 bestehende Hamburger Duo hat sich in den letzten Jahren weit über den norddeutschen Raum hinaus einen Namen gemacht. Die Musik, die durch das Zusammenspiel von Gitarre und Percusssion atmet, besticht durch eine einzigartige Mischung aus Flamenco und Latin, Jazz und Klassik; flamboyant, atmosphärisch und voller Spielfreude - eine Einladung zum Zuhören. Das erste Album, "Baile del Sol", erschien im Jahr 2013, im Juli 2016 folgte die zweite CD "Mar Lleno". Selva Negra ist ein Ensemble mit Groove und kammermusikalischer Qualität, welches auf seinen Instrumenten Geschichten erzählt und den Zuhörer auf eine farbenfrohe, musikalische Reise einlädt.


Das Konzert im Kulturcafé Komm du beginnt um 20.00 Uhr.
Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder E-Mail: kommdu@gmx.de

Eintritt frei / Hutspende


Das Duo 'Selva Negra', links: Björn Vollmer (Gitarre) und rechts: Steffen Hanschmann (Percussion) - Foto: © by Alexander Bach

Das Duo Selva Negra spielt eine einzigartige Mischung aus Flamenco und Latin, Jazz und Klassik.
Links: Björn Vollmer (Gitarre) und rechts: Steffen Hanschmann (Percussion)
Foto: © by Alexander Bach


Über die Musiker:

Björn Vollmer (Gitarre)
studierte Klassische Gitarre bei Prof. Andreas Higi an der Staatlichen Hochschule für Musik, Trossingen. Seit mehreren Jahren widmet er sich dem Flamenco, dessen Kentnisse er während seiner Zeit in Madrid vertiefen konnte. Dort lernte er von Meistern wie Amir John Haddad. Im Juni 2008 wurde seine Solo-CD "Morphing Faces" mit Eigenkompositionen veröffentlicht. Seit seinem 13. Lebensjahr steht Björn Vollmer auf den Bühnen dieser Welt. Als gefragter Musiker und Komponist ist er auf internationalen Tourneen unterwegs, mit unterschiedlichen Formationen und auch als Solo-Künstler.

Steffen Hanschmann (Percussion)
hat in jungen Jahren mit dem Schlagzeug angefangen. Später war er Schüler bei Ricardo Espinosa, Hakim Ludin, John Santos, Conny Sommer und Banana (Timbalada). Während seiner Studienaufenthalte in Ghana und Senegal hat er seine Kenntnisse in westafrikanischer Percusssion vertieft. Er war Percussionist für Max Herre, Die Fantastischen Vier, Silly Walks u.a. Neben seinen Erfahrungen mit Flamenco hat er sich in seiner vieljährigen Arbeit mit Afro-Cubanischen und Brasilianischen Rhythmen beschäftigt. Seit seinem 14. Lebensjahr gibt Steffen Hanschmann Konzerte. Sowohl national als auch international war und ist er mit unterschiedlichen Ensembles unterwegs.


Weitere Informationen:

Selva Negra - Homepage
https://www.selva-negra.com/


Zum Reinhören & Anschauen:

Selva Negra bei Soundcloud
https://soundcloud.com/selva-negra-137363069

Selva Negra - Mar Lleno (official music video)
https://www.youtube.com/watch?time_continue=7&v=fmjDIftZvxQ

Selva Negra - Am Strand - Official Music Video
https://www.youtube.com/watch?v=tl8OIn6zZeU


Blick von außen durch die Bogenfenster in das hell erleuchtete, gemütliche Kulturcafé Komm du mit Gästen - Foto: © 2013 by Schattenblick

Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel gibt mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, hat sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 24. November 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang