Schattenblick → INFOPOOL → MUSIK → VERANSTALTUNGEN


JAZZ/2052: Hamburg - Kulturcafé Komm du | Elsa & Alex ... Brazilian Jazz, 19.5.2017


Kulturcafé Komm du - Mai 2017

Elsa & Alex | Brasilianischer Jazz ... Elsa Johanna Mohr im Duo mit Alexander Cuesta-Moreno

Konzert am Freitag, den 19. Mai 2017, 20:00 bis 22:00 Uhr im Kulturcafé Komm du



'Komm du'-Veranstaltungsflyer mit einem Foto des Brazilian Jazz Duos Elsa & Alex - Foto im Flyer: © by Elsa & Alex

Das Komm du lädt ein zu einem Konzert
am Freitag, den 19.05.2017, 20.00 bis 22.00 Uhr:

Elsa & Alex - Brasilianischer Jazz
mit Gesang und Gitarre/Bass

Die Jazzsängerin Elsa Johanna Mohr und der kolumbianische Gitarrist und Bassist Alexander Cuesta-Moreno arbeiten seit einem Jahr als Duo zusammen. Sie spielen brasilianischen Jazz von Künstlern wie Djavan, Gilberto Gil, Tom Jobim, Milton Nascimento oder João Bosco, sowie Eigenkompositionen und bringen ihren Zuhörern die Klangwelt Brasiliens nahe. Elsa Johanna Mohr, die zur Zeit Jazzgesang in Osnabrück studiert und selber längere Zeit in Brasilien gelebt hat, entführt mit ihrer charmanten, warmen Stimme und individuellem Sound in exotische Sphären, exzellent begleitet von Alexander Cuesta-Moreno, der bereits mit Künstlern wie Santana, Gonzalo Rubalcaba, Danilo Perez und den Gipsy Kings zusammenspielte und mit ausdrucksstarkem Klang das Temperament und die Leidenschaft Südamerikas verkörpert.

Zum Reinhören & Anschauen: Elsa Johanna Mohr - Sesión Vocal
https://www.youtube.com/watch?v=Qkb7MsXKb1c


Das Konzert im Kulturcafé Komm du beginnt um 20:00 Uhr.
Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder E-Mail: kommdu@gmx.de

Eintritt frei / Hutspende


Das Brazilian Jazz Duo Elsa & Alex - Foto im Flyer: © by Elsa & Alex

Elsa Johanna Mohr (Vocals) und Alexander Cuesta-Moreno (Guitar & Bass) sind das Brazilian Jazz Duo Elsa & Alex
Foto: © by Elsa & Alex


Über die Jazz-Sängerin Elsa Johanna Mohr

In Düsseldorf geboren und aufgewachsen, entdeckte die Jazzsängerin Elsa Johanna Mohr früh die Liebe zur Musik. Erst im Schulchor, dann in eigenen Bands und schließlich im Musikstudium in Osnabrück verfolgte sie ihren Herzensweg. Ein wichtiger Schwerpunkt in ihrem musikalischen Werdegang ist der Einfluss der brasilianischen Musik, wie etwa Bossa Nova und Samba. Insgesamt 1 1/2 Jahre lebte die Sängerin in Brasilien und lernte dort die Kultur, Musik und Sprache lieben. Vor ihrem Gesangsstudium studierte sie in München Romanistik mit dem Schwerpunkt auf brasilianischer und portugiesischer Literatur- und Kulturwissenschaft. Neben brasilianischem Jazz, fühlt sich die Sängerin ebenso zum traditionellen Swing hingezogen. Ihre eigenen Kompositionen dagegen finden ihren Ursprung in Folk- und Pop Musik. Derzeit ist sie in einem Projekt mit dem kolumbianischen Bassisten Alexander Cuesta-Moreno involviert.

Elsa Johanna Mohr - Homepage:
http://www.elsajohannamohr.com


Über den Jazz-Musiker Alexander Cuesta-Moreno

Jazz-Komposition und Arrangement, Jazz-improvisation, Jazz-E-Bass, Jazz-Guitarre, Jazz-Piano, Vokalensemble, Jazz-Ensemble, Salsa und Latin-Jazz, Stimmbildung, Seminar in Gesangstechnik.

Am 6. August 1966 wurde Alexander Cuesta-Moreno in Bogota-Kolumbien geboren. Im Alter von 4 Jahren begann er das Studium der Gitarre, dann folgte das Studium auf dem E-Bass. Seine Karriere begann er im Alter von 13 Jahren. Er ist Gründer und Professor des Lehrstuhls für Jazz an der "INCCA-Universität von Kolumbien." Nach Angaben der kolumbianischen Presse gilt er als einer der wichtigsten Musiker des Latin-Jazz in Lateinamerika.

Konzerte und Workshops mit Jazz-Künstlern wie: Thelonious Monk Jr., Chick Corea, Jerry Watts, Dave Weckl, Dave Zinno; mit Latin-Jazz Künstlern wie: Charlie Sepulveda, Nene Vázquez, Paquito D´Rivera, Edy Martínez, Gabriel Rondón, Gonzalo Rubalcaba, Danilo Pérez, Carlos Santana; mit anderen Künstlern wie: Luciano Pavarotti, Plácido Domingo, Roberto Blanco, Francisco Cristancho; Im Musical mit: Cats, Jesuschrist Superstar.

Forschung in Jazz-Harmonie: Schaffung der Theorie und der sinnvollen Entwicklung von neuen Techniken der Improvisation. Forschung in Gesangstechnik: auf der Grundlage der Studie von der Physiognomie des Gesanges und die Entwicklung neuer Techniken für maximale Effizienz, inklusive Übungen und Lernmethoden.

Alexander Cuesta-Moreno - Homepage:
http://www.alexandercuesta.com


Weitere Informationen:

Das Brazilian Jazz Duo-Projekt Elsa & Alex:
http://www.elsajohannamohr.com/elsa-alex

Elsa & Alex bei Soundcloud:
https://soundcloud.com/elsajohannamohr

Atelierkonzert - Elsa & Alex
https://www.youtube.com/watch?v=Qthdf9rnmaE

Elsa Johanna Mohr / Alexander Cuesta-Moreno / Lukas Pollmann
https://www.youtube.com/watch?v=v4cORoeAPPk


Eingang des Kulturcafés Komm du mit Gästen - Foto: © 2013 by Schattenblick

Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel und Mensen Chu geben mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, haben sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 9. April 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang