Schattenblick → INFOPOOL → MUSIK → VERANSTALTUNGEN


JAZZ/2127: Hamburg - Kulturcafé Komm du | Ken Dombrowski Quintett ... Modern Jazz - mitreißend, energiereich, berührend, 16.5.2018


Kulturcafé Komm du - Mai 2018

Ken Dombrowski Quintett | Modern Jazz - mitreißend, energiereich, berührend

Konzert am Mittwoch, 16. Mai 2018, 20.00 bis 22.00 Uhr im Kulturcafé Komm du



'Komm du'-Veranstaltungsflyer für Mittwoch, den 16.5.2018 mit einem Foto des Hamburger Jazz-Posaunisten Ken Dombrowski - Foto im Flyer: © by Ken Dombrowski Quintett Plakat zum Konzert mit dem Ken Dombrowski Quintett am Mittwoch, 16.5.2018 um 20 Uhr im 'Komm du' in Hamburg - Foto: © by Ken Dombrowski Quintett


Das Komm du lädt ein zu einem Konzert
am Mittwoch, den 16.05.2018, 20.00 bis 22.00 Uhr:

Ken Dombrowski Quintett
Modern Jazz - mitreißend, energiereich, berührend

Mit der Besetzung seines ersten eigenen Quintetts geht für Ken Dombrowski, der bereits mit Jazzgrößen wie Scott Robinson, Wolfgang Schlüter, Niels Klein, Nils Wogram und Herb Geller spielte, ein Traum in Erfüllung. Das Ensemble mit Bass (Nils Schnalke), Schlagzeug (Lukas Schwegmann), Vibraphon (Johannes Claassen), Saxophon (Vincent Dombrowski) und Posaune (Ken Dombrowski), das sich - inspiriert durch Bands wie das SFJazz Collective oder das Dave Holland Quintett - ganz dem Modern Jazz verschrieben hat, lebt von der Neugier der Musiker, neue Klänge zu erforschen. Neben Eigenkompositionen mit ruhigen Klanglandschaften und rasanten Akkordwechseln widmet sich das Ken Dombrowski Quintett auch bekannten Stücken, zum Beispiel der Beatles, die allerdings so arrangiert sind, wie man sie noch nie gehört hat.


Das Konzert im Kulturcafé Komm du beginnt um 20.00 Uhr.
Platzreservierungen per Telefon: 040 / 57 22 89 52 oder E-Mail: kommdu@gmx.de

Eintritt frei / Hutspende


Der Hamburger Jazz-Musiker Ken Dombrowski mit Posaune - Foto: © by Ken Dombrowski Quintett

Der Hamburger Jazz-Posaunist Ken Dombrowski
Foto: © by Ken Dombrowski Quintett



Die vier Musiker Lukas Schwegmann (Schlagzeug), Johannes Claassen (Vibraphon), Nils Schnalke (Bass) und Vincent Dombrowski (Saxophon) vom Ken Dombrowski Quintett mit ihren Instrumenten - Fotocollage: © by Simon Chmel und Ken Dombrowski Quintett

Zum Ken Dombrowski Quintett gehören darüber hinaus
v.l.n.r.: Lukas Schwegmann, Johannes Claassen, Nils Schnalke und Vincent Dombrowski
Fotocollage: © by Simon Chmel und Ken Dombrowski Quintett


Das Ken Dombrowski Quintett lebt von der Neugierde der Musiker, stets neue Klänge zu erforschen

Der Bass und das Schlagzeug bilden mit ihrem kreativen und variantenreichen Spiel das rhythmische Gerüst. Das Vibraphon als Harmonieinstrument schafft eine einzigartige Transparenz für die Zuhörenden, die es ihnen ermöglicht, jeder Nuance im Spiel der Musiker zu folgen. Eingebettet in diese Klänge bieten die Melodien des Saxophons und der Posaune einen direkten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der Musiker.


Besetzung:

Ken Dombrowski, Hamburg (Posaune)
Vincent Dombrowski, Hamburg (Saxophon)
Johannes Claassen, Berlin (Vibraphon)
Nils Schnalke, Dresden (Bass)
Lukas Schwegmann, Köln (Schlagzeug)



Weitere Informationen:

Ken Dombrowski Quintett bei Facebook
https://www.facebook.com/KenD.Quintett

Zum Reinhören - Ken Dombrowski Quintett: Bossa/Samba, Komp. Ken Dombrowski
http://www.komm-du.de/ton/ton2.html


Eingang des Kulturcafés Komm du mit Gästen - Foto: © 2013 by Schattenblick

Kulturcafé Komm du in der Buxtehuder Str. 13 in Hamburg-Harburg
Foto: © 2013 by Schattenblick

Das Kulturcafé Komm du in Hamburg-Harburg: Kunst trifft Genuss

Hier vereinen sich die Frische der Küche mit dem Feuer der Künstler und einem Hauch von Nostalgie

Das Komm du in Harburg ist vor allem eines: Ein Ort für Kunst und Künstler. Ob Live Musik, Literatur, Theater oder Tanz, aber auch Pantomime oder Puppentheater - hier haben sie ihren Platz. Nicht zu vergessen die Maler, Fotografen und Objektkünstler - ihnen gehören die Wände des Cafés für regelmäßig wechselnde Ausstellungen.

Britta Barthel gibt mit ihrem Kulturcafé der Kunst eine Bühne und Raum. Mit der eigenen Erfahrung als Künstler und Eindrücken aus einigen Jahren Leben in der Kulturmetropole London im Gepäck, hat sie sich bewusst für den rauen und ungemein liebenswerten Stadtteil Harburg entschieden. Für Künstler und Kulturfreunde, für hungrige und durstige Gäste gibt es im Komm du exzellente Kaffeespezialitäten, täglich wechselnden frischen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen, warme Speisen, Salate und viele Leckereien während der Veranstaltungen und vor allem jede Menge Raum und Zeit ...

Das Komm du ist geöffnet von Montag bis Freitag 7:30 bis 17:00 Uhr,
Samstag von 9:00 bis 17:00 Uhr und an Eventabenden open end.

Näheres unter:
http://www.komm-du.de
http://www.facebook.com/KommDu

Kontakt:
Kulturcafé Komm du
Buxtehuder Straße 13
21073 Hamburg
E-Mail: kommdu@gmx.de
Telefon: 040 / 57 22 89 52

Komm du-Eventmanagement
Telefon: 04837/90 26 98
E-Mail: redaktion@schattenblick.de


Das Kulturcafé Komm du lädt ein ...

Die aktuellen Monatsprogramme des Kulturcafé Komm du mit Lesungen, Konzerten, Vorträgen, Kleinkunst, Theater und wechselnden Ausstellungen finden Sie im Schattenblick unter:
Schattenblick → Infopool → Bildung und Kultur → Veranstaltungen → Treff
http://www.schattenblick.de/infopool/bildkult/ip_bildkult_veranst_treff.shtml

*

Quelle:
MA-Verlag / Elektronische Zeitung Schattenblick
Dorfstraße 41, 25795 Stelle-Wittenwurth
Telefon: 04837/90 26 98 · Fax: 04837/90 26 97
E-Mail: ma-verlag.redakt.schattenblick@gmx.de
Internet: www.schattenblick.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 7. April 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang